23. Apr.

Ausgabe vom 07.03.1983

Seite 1
  • Im Friedensauf gebot zahlt der Beitrag jedes einzelnen

    Egon Krenz sprach in Berlin / Weitere Beratungen in Cottbus mit Werner Walde sowie in Halle, Leipzig, Potsdam, Schwerin und Wismut Von unseren Berichterstattern

    Berlin. Mit Bezirksdelegiertenkonferenzen der Freien Deutschen Jugend in Berlin, Cottbus, Halle, Leipzig, Potsdam, Schwerin und in der Gebieisorganisation Wismut wurden am Sonnabend die Wahlen im sozialistischen Jugendverband fortgesetzt. Ausgehend vom Referat Erich Honeckers vor den 1. Sekretären der SED-Kreisleitungen beriet das FDJ-Aktiv die weiteren Aufgaben Im »Friedensaufgebot der FDJ" und zur Vorbereitung des „Kongresses der Arbeiterjugend der DDR" ...

  • DDR zur Zusammenarbeit mit allen Friedenskräf ten bereit

    Grußadresse Erich Honeckers an Indira Gandhi, Vorsitzende der heute beginnenden VII. Konferenz der Staats- und Regierungschefs der nichtpaktgebundenen Staaten

    Im Namen des Staatsrates, des Ministerrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik 'sowie in meinem eigenen Namen übersende ich der VII. Konferenz der Staats- und Regierungschefs der nichtpaktgebundenen Staaten herzlichste Grüße und beste Wünsche für einen erfolgreichen Verlauf. Die Deutsche ...

  • Frauen sind einig im Kampf gegen neue NATO-Raketen

    Weitere Kundgebungen in zahlreichen Städten der DDR

    Von unseren Korrespondenten Bi. Berlin. Tausende Frauen und Mädchen bekräftigten auch am Sonntag in zahlreichen Städten der DDR ihren Willen, für Frieden und Sicherheit und gegen die Stationierung neuer nuklearer Mittelstreckenwaffen der USA in Westeuropa zu kämpfen. Sie bekundeten auf Friedensmanifestationen anläßlich des Internationalen Frauentages die Bereitschaft, ihr sozialistisches Vaterland zu stärken ...

  • Vertreter von Parteien der BRD zum Wahlergebnis

    Bonn (ADN-Korr.). Helmut Kohl äußerte airi Abend der Wahl für die CDU, daß er das Ergebnis als großen Erfolg für seine Partei werte und die Politik fortsetzen werde, die er seit seinem Amtsantritt als Bundeskanzler im Oktober vergangenen Jahres verfolgt habe. Aus dem Wahlergebnis erwachse für die CDU/ CSU eine besondere Verantwortung ...

  • DDR und Bulgarien ökonomische Zusammenarbeit

    Günter Mittag von Todor Shiwkow in Sofia empfangen

    Sofia (ND-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, hat am Sonntag in Sofia Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Günter Mittag übermittelte die Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die herzlich erwidert wurden ...

  • Italienische KP beendete in Mailand ihren XVI. Parteitag

    Leiter der SED-Delegation traf mit Enrico Berlinguer zusammen / Herzliche Grüße Erich Honeckers überbracht

    Mailand (ND/ADN). Der XVI. Parteitag der Italienischen Kommunistischen Partei ist am Sonntag nach fünftägigen Beratungen in Mailand beendet Worden. Die 1300 Delegierten verabschiedeten mit großer Mehrheit ein Dokument, das als Grundlage für die Diskussion vom Zentralkomitee vorgelegt worden war. Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, war am Sonnabend auf dem XVI ...

  • DDR-Sportler holten vier Titel bei der EM

    UdSSR erfolgreichstes Leichtathletik-Land in Budapest

    LEICHTATHLETIK: Vier Titel, fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen erkämpfte die kleine DDR-Mannschaft bei den 14. Hallen-Europameisterschaften in Budapest Erfolgreichstes Land war die UdSSR mit acht Sie- WASSERSPRINGEN: Beim lnternationalen Springertag in Rostock gab es bei den Damen einen dreifachen DDR-Erfolg (Siegerin Ramona Wenzel), bei den Herren einen dreifachen chinesischen Sieg (Erster: Liang De Tan) ...

  • Wahlen zum Bundestag der BRD

    Bonn ■„ (ADN-Korr.). Bei den Wahlen zürn Bundestag der BRD am gestrigen Sonntag" riat die CDU/CSU nach den vorliegenden Meldungen einen großen Wahlerfolg errungen. Sie erhielt ca. 49 Prozent ,der Stimmen gegenüber 44,5 Prozent bei den Bundestagswahlen 1980. Die SPD erlitt erhebliche Verluste. Sie erreichte etwa 38 Prozent der Stämmen, das sind rund 5 Prozent weniger als 1980 ...

  • Ziel ist Bestwert im Wohnungsbau

    Beratung über Leistungsanstieg

    Neubrandenburg (ADN). Für mehr als, jeden dritten Bürger des Bezirkes Neubrandenburg verbesserten sich seit 1971 die Wohnverhältnisse. Über einen raschen Leistungsanstieg im Wohnungsbau berieten am Sonnabend in Altentreptow rund 500 Bauschaffende. Im Mittelpunkt stand das Bauen auf dem Lande. Dort werden jährlich über 400 Eigenheime fertiggestellt ...

  • Botschaft Kubas an Weltfriedensrat

    Castro zum Paktfreien-Cipfel

    Havanna (ADN). Kuba unterstützte leidenschaftlich alles, was dem Frieden und der Sicherheit dient, hat Fidel Castro in einer Botschaft an den Weltfriedensrat anläßlich des VII. Gipfeltreffens der Nichtpaktgebundenen-Bewegung erklärt. Der kubanische Partei- und Staatsführer würdigte das außerordentliche Anwachsen der Friedensbewegung, die sich dem Wettrüsten und Kriegsstreben entgegenstelle ...

  • Wichtiger Beitrag zur Sicherheit

    Delhi (ADN). Das Treffen von Delhi werde einen wichtigen Beitrag zur Lösung der weltweiten Fragen des Friedens, der Sicherheit und der Entwicklung leisten. Das betonte Premierministerin Indira Gandhi am Vorabend der heute in der indischen Hauptstadt beginnenden VII. Gipfelkonferenz der nichtpaktgebundenen Staaten ...

  • PKP gegen nukleare Waffen in Portugal

    We. Lissabon. Eine Politik der nationalen Unabhängigkeit, des Friedens und der Zusammenarbeit hat die Nationalkonferenz der Portugiesischen Kommunistischen Partei gefordert, die am Sonnabend in Lissabon über die Vorbereitung der am 25. April stattfindenden Parlamentswahlen beriet. Unter dem Beifall der ...

  • Kampfmeeting in Karl-Marx-Stadt

    Opfer des 5. März 1945 gedacht

    Karl-Marx-Stadt (ND-Korr.). Die Einwohner der Bezirksstadt gedachten am Sonnabend auf einem Friedensmeeting der Zerstörung ihrer Stadt vor 38 Jahren. Am Mahnmal der Opfer des Terrorangriffs auf dem städtischen Friedhof ehrten sie mit Kränzen und Blumengebinden die nahezu 3700 Opfer jenes barbarischen Luftangriffs, der damals innerhalb einer Stunde die dichtbesiedelte Innenstadt in ein Trümmerfeld verwandelt hatte ...

  • Arbeiterkomitee für Entspannung

    Vorschläge von Prag begrüßt

    Stockholm (ADN). Für die Unterstützung der Prager Vorschläge der Staaten des Warschauer Vertrages und der schwedischen Initiative für eine von atomaren Gefechtsfeldwaffen freie Zone in Mitteleuropa spraxhen sich die Delegierten des schwedischen Komitees für die Arbeiterkonferenzen der Ostseeländer, Norwegens und Islands am Wochenende in Uppsala aus ...

  • Metaller-Protest

    Madrid. Über 1500 Arbeiter Madrids empfingen am Wochenende 47 Metaller aus Pamplona nach einem 600-Kilometer-Marsch. Mit dieser Aktion protestierten sie gegen die Kündigung von 575 Beschäftigten eines in Pamplona gelegenen Elektrounternehmens, die seit November keinen Lohn mehr erhalten hatten.

  • KurM berichtet

    Weltfrauenkonferenz

    Wien. Die dritte Weltfrauenkonferenz 1985 in Nairobi wird kritisch überprüfen und einschätzen, wie die Hauptziele der seit 1976 laufenden UNO-Frauendekade verwirklicht worden sind. Das beschloß die UNO-Kommission über den Status der Frau, die eine Beratung in Wien beendete.

  • Laborpartei gewann

    Siehe Seite 3

Seite 2
  • Ehrentitel an Planungsmitarbeiter

    Gerhard Schürer zeichnete auf Veranstaltung in Berlin verdiente Werktätige aus

    Berlin (ADN). Für beispielhafte Leistungen und langjährige verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet der Volkswirtschaftsplanung wurden am Sonnabend auf einer zentralen Festveranstaltung in Berlin Mitarbeiter aus staatlichen Organen, Kombinaten und Betrieben geehrt. Mit starkem Beifall dankten die Teilnehmer ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Karl Strohbusch

    Die herrlichsten Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelte am Sonntag das Zentralkomitee der SED Genossen Karl Strohbusch in Berlin. In der Grußadresse heißt es: .In Deiner frühesten Jugend wurdest Du Mitglied des Kommunistischen JugendverBandes Deutschland«. Mehr alte fünf Jahrzehnte gehörst Du der Partei der Arbeiterklasse art ...

  • Gewerkschafter zu Gast im Bundesvorstand

    Begegnung zwischen Harry Tisch und Tadesse Tamirat

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing am Sonnabend der Vorsitzende des FDGB-Bundesvorstandes, Harry Tisch,. die Delegation des All- Äthiopischen Gewerkschaftsbundes AETU unter Leitung seines Vorsitzenden, Tadesse Tamirat Erörtert wurden Fragen der Tätigkeit der Gewerkschaften beider ...

  • Solidarisch an der Seite der Volksrepublik Mocambique

    Zum Treffen Erich Honeckers und Samora Macheis

    Das freundschaftliche Treffen, das in der vergangenen Woche zwischen Erich Honecker und Marschall Samora Moiscs Machel in Berlin stattfand, zeugt vom hohen Stand der Zusammenarbeit zwischen unserer Republik und der Volksrepublik Mocambique. Das gilt sowohl für die vielseitigen bilateralen Beziehungen als' auch für das Zusammenwirken beider Länder in der internationalen Auseinandersetzung um Krieg und Frieden ...

  • DSF-Mitglieder hohe Wettbewerbsleistungen br ngen Erste Kreisdelegiertenkonferenzen vor dem 12. Kongreß

    Querfart (ND-Korr.). Die ersten 72 Delegiertenkonferenzen der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft in Stadtbezirks- und Kreisorganisationen fanden am Sonnabend statt. Sie dienen der Vorbereitung des 12. Kongresses der DSF. Bis 19. März werden mehr als 63 000 Delegierte auf insgesamt 258 Konferenzen den 'Beitrag der Organisation im Karl-Marx-Jahr zur Stärkung der DDR und zur Festigung des Bruderbundes mit der UdSSR sowie Im Kampf für den Frieden beraten ...

  • DDR-Maschinenbau zur Messe mit leistungsfähigem Angebot

    Ausstellungsstücke aus 35 Ländern bereits in Leipzig

    Leipzig (ADN/ND). Eine Woche vor Beginn der Frühjahrsmesse sind in Leipzig Messegüter aus 35 Ländern eingetroffen. In allen Messe- ■ hallen, Pavillons und Messehäusern wird intensiv am Aufbau der Kojen, Stände und Expositionen für die rund 9000. Aussteller gearbeitet "HEines °aer schwe'rgeWicfitigsten ExponateJ dir Messe- wird ein 96; Tonnen wiegender Flachkegelbrecher aus dem Schwermaschinenbau-Kombinat „Ernst Thälmann" Magdeburg sein ...

  • Frauen gegen NA TO-Raketen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Zur gleichen Stunde fanden auch in Zwickau, Plauen und Freiberg Friedenskundgebungen der Frauen statt. Die Vietnamesin Nga Cao Thi Lin, die die Bombardierung von Hanoi miterlebt hatte, rief aus: „Die Kräfte des Friedens sind stark. Wenn sie einig und entschlossen handeln, dann wird das Leben triumphieren ...

  • Kampfmeeting in Karl-Marx-Stadt

    (Fortsetzung von Seite 1) verurteilten die Pläne zur Stationierung neuer atomarer Erstschlagsraketen auf dem Territorium westeuropäischer Staaten und gaben dem Vorschlag zur Schaffung einer atomwaffenfreien Zone in Europa ihre Unterstützung. - Bei dem Luftangriff vom 5. März 1945 — dem schwersten einer ganzen Kette — sanken im damaligen Chemnitz 72 000 Wohnungen, 200 Fabriken, 17 Schulen und sieben Kirchen in Schutt und Asche ...

  • Studenfenfage wurden mit Tribunal eröffnet •

    Berlin (ADN). An der Jugendhochschule der FDJ am Bogensee wurden am Sonnabend mit dem Tribunal „Die Jugend . der Welt klagt den Imperialismus an" die diesjährigen Studententage eröffnet. Vertreter ausländischer Jugendorganisationen von vier Kontinenten legten erschütternde Beweise für die Unfähigkeit des Imperialismus vor, Lebensfragen der jungen Generation «u lösen ...

  • ihren Aufenthalt in Kuba

    SED-Delegation beendete

    Havanna (ADN). Eine von Margarete Müller, Kandidat des Politbüros des ZK, geleitete Delegation des Zentralkomitees der SED hat am Sonnabend ihren Aufenthalt in Kuba beendet. Zum Abschluß hatte" die Abordnung eine freundschaftliche Begegnung mit Raul Castro, Zweiter Sekretär des ZK der KP Kubas und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Staats- und des Ministerrates ...

  • FDJ-Schule erhieltden Namen .Werner Lamberz'

    Oranienburg (ADN). Den Namen „Werner Lamberz" erhielt am Sonntag die Schule der FDJ in Bärenklau, Kreis Oranienburg. Der Sekretär des Zentralrates der FDJ Volker Voigt würdigte auf einer festlichen Veranstaltung das Leben und Wirken des unvergessenen Politikers, Patrioten und Internationalisten. In einer Willenserklärung versicherten die FDJ-Mitglieder, die Verleihung des Ehrennamens an die Bildungseinrichtung sei für sie Anerkennung und Verpflichtung zugleich ...

  • Neues Gemeindehaus in Jena-Lobeda übergeben

    Jena (ADN). Ein neues Gemeindehaus der Evangelisch- Lutherischen Kirche in Thüringen wurde am Sonntag im Neubaugebiet Jena-Lobeda seiner1 Bestimmung übergeben. Die Einrichtung trägt den Namen Martin-Niemöller-Haus. Der heute 91jährige Pastor Martin Niemöller war jahrelang in faschistischen Konzentrationslagern eingekerkert ...

  • Konferenz zur Gestaltung von Schulbuchern

    Köthen (ND-Korr.). An der Pädagogischen Hochschule „Wolfgang Ratke" in Köthen wurde am Freitag eine zweitägige Schulbuchkonferenz abgeschlossen. Über 100 Wissenschaftler und Praktiker aus der DDR und dem sozialistischen Ausland berieten darüber, wie durch eine noch bessere Gestaltung von Schulbüchern das Unterrichtsniveau erhöht werden kann ...

  • LanÜschaftsfag berief über das Oder brach

    Seelow (ND-Korr.). Das Oderbruch war Thema des 2. Landschaftstages im Bezirk Frankfurt (Oder). Im Kulturhaus der Kreisstadt Seelow berieten am Wochenende Genossenschaftsbauern, Arbeiter, Abgeordnete und Mitglieder des Kulturbundes über die allseitige Entwicklung dieses 700 Quadratkilometer umfassenden Gebietes der Kreise Bad Freienwalde und Seelow ...

  • Italienische KP beendete ihren XVI. Parteitag

    (Fortsetzung von Seite 1)

    läge könne trotz vorhandener Meinungsunterschiede in verschiedenen Fragen die Zusammenarbeit beider Parteien ausgebaut werden. Zum Abschluß des Gesprächs überreichte Konrad Naumann dem Generalsekretär der IKP als Geschenk des ZK der SED an den Parteitag einen Wandteppich mit dem Bildnis von Karl Marx ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowskl, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr.1 Harald Wessel, stellvertretende .Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brüdener, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Festveranstaltung

    des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, des Nationalrates der Nationalen Front der DDR

  • Joachim Herrmann

    Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Namhafte Künstler und Kulturgruppen aus der DDR gestalten anschließend ein festliches Programm.

  • anläßlich des 100. Todestages von Karl Marx

    am Freitag,

    dem 11. März 1983,17.00 Uhr, im Palast der Republik Die Ansprache halt

Seite 3
  • Von den Bezirksdelegiertenkonferenzen der PDJ

    (ForUetseuna von Seite 1)

    Grundorganisationen wachsen die Ansprüche an ein niveauvolles geistig-kulturelles Leben. Überall gelte es, die Arbeit der FDJ so zu gestalten, daß die Ausstrahlungskraft des sozialistischen Jugendverbandes ständig erhöht wird und er stets seiner Verantwortung als Helfer und Kampfreserve der Partei der Arbeiterklasse gerecht werden kann, sagte Egon Krenz ...

  • Weitere Denkanstöße gab eine Ausstellung

    Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Arbeit in ihrem Betrieb machten die Genossen auch daran deutlich: 'Eine Jahresproduktion Kalkstickstoff, der aus einheimischen Rohstoffen hergestellt wird, reicht aus, um Fertigerzeugnisse allein im Kombinat im Wert von über 150 Millionen Mark herzustellen, darunter eine umfangreiche Palette von Konsumgütern ...

  • Arbeifer und Ingenieure in Werdau steigern Rationalisierungstempo

    Kraftfahrzeugwerk: Mehr Kfz-Anhänger, sinkender Walzstahl- und Energieverbrauch

    Zahlreiche Arbeiterkollektive und Technologen aus dem Kraftfahrzeugwerk „Ernst Grube" in Werdau berichten dem ZK von neuen Wettbewerbsinitiativen nach der Beratung des Sekretariats des ZK der SED mit den 1. Kreissekretären. Die Rationalisierungs- ■ mittelbauer wollen ihre Leistungen gegenüber dem Plan des Vorjahres um fast 30 Prozent erhöhen und damit einen wirksamen eigenen Beitrag zur Stärkung der ...

  • Tiefere Einsicht in die Zusammenhänge

    Unsere Erfahrungen bestätigen die hohe Bedeutung dieser Feststellung. Kampfpositionen im Sinne der neuen Maßstäbe werden vor allem dort erreicht, wo es aus der Sicht der Gesamtpolitik der Partei gelingt, den ideologischen Kern jeder ökonomischen Aufgabe herauszuarbeiten und die Einsicht in den gesamten Reproduktionsprozeß unseres Landes immer mehr zu vertiefen ...

  • Leistungsvergleich eng verbunden mit der ökonomischen Propaganda

    • Die wissenschaftliche Weltanschauung als geistige Quelle neuer Wettbewerbstaten nutzen • Nach der Beratung mit 1. Kreissekretären: Schlußfolgerungen aus Ergebnissen der Besten • Wie Kommunisten in Piesteritz den Kampf um rasche Steigerung der Pro

    In den Parteiorganisationen und Arbeitskollektiven des Bezirkes Halle wird eine große schöpferische Arbeit geleistet, um im Karl-Marx- Jahr immer besser den Maßstäben gerecht zu werden, die sich aus dem Referat Erich Honeckers vor den 1. Sekretären der Kreisleitungen für die weitere Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Hohe Maßstäbe für ideologische Arbeit

    Insgesamt gesehen besteht das Ziel dieser Leistungsvergleiche und Erfahrungsaustausche zwischen Kreisen des Bezirkes darin, die Masseninitiative im sozialistischen Wettbewerb noch zielstrebiger, auf die Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, die überplanmäßige Steigerung der Arbeitsproduktivität, ...

  • Maiionale Front, Bezirk Cottbus? Rund 8000 Wohnungen von Rentnern werden renoviert

    Von einer Tagung des Bezirksausschusses der Nationalen Front Cottbus berichten die Teilnehmer in einem Brief an das Zentralkomitee der SED über ihre Vorhaben im Jahr 1983. Aus einer Analyse der guten Ergebnisse im „Mach mit!"-Wettbewerb des vergangenen Jahres geht hervor, daß vor allem ein zwischen den 19 Klein- und Mittelstädten im Bezirk Cottbus geführter Leistungsvergleich zu wachsender Bürgerinitiative führte ...

  • l?£'i.:f?i J

    Mänsfeld Kombinat richtet sich darauf, die Bedeutung des Nationaleinkommens für die weitere Verwirklichung unserer Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik verständlich darzulegen. Dabei wird die ganze Palette ökonomischer Agitation und Propaganda angewendet — vom Parteilehrjahr und den Schulen der sozialistischen Arbeit über Agitatorentreffs, Flugblätter und Konsultationsstutzpunkte bis hin zu Betriebszeitung und Betriebsfunk ...

  • 400000 Tonnen Rohbraunkohle 1983 zusätilith

    In diesem Jahr 5,4 Millionen Kubikmeter Abraum und 400 000 Tonnen Rohbraunkohle über den Plan zu fördern, lautet das neue Wettbewerbsziel der Kohlekumpel im Großtagebau Meuro. Mit diesem Vorhaben, so heißt es in dem Brief der Parteiorganisation an das ZK der SED, soll das Produktionsniveau des Vorjahres um sechs Prozent übertroffen werden ...

  • Was sich am Beispiel Schichtarbeit zeigt

    Als besonders wirksam erweist sich, wenn ökonomische Propaganda eng verknüpft ist mit der Vermittlung und der Verallgemeinerung der besten Erfahrungen. Denn die Behandlung der Frage, wie höchste Ergebnisse zu erreichen sind, spielt eine wesentliche Rolle. Damit ist das Thema Leistungsvergleich angesprochen ...

Seite 4
  • Das Paradies wurde zur Folterhölle

    Von Olaf S t a n d k e Die „guten Nachrichten" für die Haitianer reißen nicht ab. Erst die Mitteilung, daß der „Landesvater auf Lebenszeit", der 31 jährige, auch „Baby Doc" genannte Diktator Jean Claude Duvalier leiblicher Vater geworden ist, womit zumindest die biologischen Voraussetzungen für den Fortbestand der quasi erblichen, seit 25 Jahren auf der Karibikinsel herrschenden faschistoiden Duvalier- Despotie gesichert sind ...

  • Traditionelles Willkommen für die Paktfreien in Delhi

    Rund 3000 Gäste und 1800 Korrespondenten zum Gipfel

    Indiens Hauptstadt zeigt sich in diesen Tagen festlich. Die heute beginnende VII. Konferenz der Staats- und Regierungschefs der nichtpaktgebundenen Länder hat Delhi' ihren Stempel aufgedrückt. Das vielerorts abgebildete Emblem der Gipfelkonferenz, in des-, sen Zentrum eine Friedenstaube das Hauptanliegens der Menschheit symbolisiert, Flaggenschmuck, Willkommensgrüße in ijnehi*rcn ...

  • Ein Ziegenbock lieh ihr den Namen

    Pas 2000jährige Trogir an Jugoslawiens Adriaküste hat eine bewegte Geschichte

    Von Martin John Die Stadtväter des alten Trogir an der jugoslawischen Adriaküste, gewitzt durch eingeschleppte verheerende Seuchen, durch Raubzüge von Horden aus aller Herren Länder, ließen pünktlich mit dem dritten Abendläuten die Tore fest verrammeln. Als kultiviertes Völkchen einer über Jahrhunderte blühenden Kommune muteten sie verspäteten Ankömmlingen aber keinesfalls zu, in Wind und Wetter die Nacht zu verbringen ...

  • IKP-Parteitag würdigte das Werk von Karl Marx

    Enrico Berlinguer bekräftigt Widerstand gegen neue amerikanische Raketenkernwaffen in Westeuropa

    Von unseren Berichterstattern Barbara L o y und Roland BI ü t h n e r In der Debatte des XVI. Parteitages der IKP in Mailand berichteten am Wochenende zahlreiche Arbeiter und Angestellte über die Auswirkungen der Krise auf die Lage der Werktätigen. In den Beiträgen zu außenpolitischen Aspek-, ten dominierten die Sorge um die Sicherung des Friedens und die Forderung nach konkreten Maßnahmen zur Eindämmung des Wettrüstens ...

  • Lexikon

    Bewegung der Nichtpaktgebundenen

    Als weltweit anerkannte antiimperialistische Kraft beginnt die Bewegung der Nichtpaktgebundenen am heutigen Montag ihre VII. Gipfelkonferenz in Delhi. Den Vorsitz übernimmt Indiens Ministerpräsidenttn Indira Gandhi,' die damit die Nachfolge des Staats- und Regierungschefs Kubas, Fidel Castro, antritt ...

  • Demokratisch* Politik braucht Kommunisten

    Jetzt, so sagte Alvaro Cunhal, konime es bei den Wahlen darauf an, den großbürgerlichen Parteien nicht nur die Parlamentsmehrheit zu nehmen, sondern sie endgültig von der Macht zu entfernen und den Weg für eine wahrhaft demokratische Alternative zu eröffnen. Warnend verwies er auf Bestrebungen der rechten Führung der Sozialistischen Partei, sich gegen den Willen eines großen ...

  • Schatten über Papua-Neuguinea

    Krise des Kapitalismus wirkt auf Inselrepublik

    Von Pater Koard, Singapur „Die ausländischen Monopole machen bei uns riesige Profite, und Papua-Neuguinea bleibt arm", hieß es kürzlich in einer Zuschrift an den in Port Moresby erscheinenden „Post Courier". Diese Sorge wird von immer mehr der 3,2 Millionen Einwohner des pazifischen Inselstaates geteilt Vor allem wegen seiner schwach ausgebildeten Verarbeitungsindustrie bekommt Papua- Neuguinea die Auswirkungen der Krise des Kapitalismus hart zu spüren ...

  • Schwer« Niederlagen für die Reaktion

    Bei den Kommunalwahlen im Dezember erlitt sie solche Verluste, daß ihr die Basis zum Weiterregieren entzogen' wurde." Der rechtsstehende Ministerpräsident Pinto Balsemao wurde zum Rücktritt gezwungen. Ebenso entfernt wurde der Vizepremier und Verteidigungsminister Freitas do Amaral aus allen Funktionen ...

  • Wichtiges Votum der Chicagoer

    Afroamerikaner siegte bei Bürgermeistervorwahlen

    Von Dr. Klaus Steiniger Bei den Vorwahlen der in Chicago traditionell den Bürgermeister stellenden Demokratischen Partei für das höchste Stadtamt der USA-Mittelwestmetropole konnte sich dieser Tage der einzige afroamerikanische Bewerber klar durchsetzen. Der Abgeordnete Harold Washington, dessen Kandidatur durch eine breite Koalition aui Bürgerrechtsorganisationen,- -Gewerkschaften und Einwohnerausschütsen unterstützt worden war, schlug die beiden weißen Anwärter auf eine Nominierung ...

  • Teppichweber von Brest arbeiten an Jextima'-Anlaqen

    DDR-Kombinat liefert 1983 15 000 neue Maschinen

    Seit lautem schon war Brest eine wichtige Zwischenstation für die Maschinen, die das Karl- Marx-Städter Kombinat „Textima" in die UdSSR lieferte. Hier werden die Eisenbahnwaggons auf die breitspurigen sowjetischen Gleise gesetzt, bevor sie ihre Fahrt fortsetzen können. In diesem Jahr aber taucht die sowjetische Grenzstadt auch als Bestimmungsort in den Versandlisten von „Textima" auf ...

  • Zitiert

    Schutz für Barbie - ein politischer Skandal

    „Nur wenige Handlungen der USA seit dem zweiten Weltkrieg sind so widerlich wie der Schutz, der gewissen Nazikriegsverbrechern gewährt wurde", schreibt .TKe Washington Post" in einem Kommentar zur Auslieferung des »Henkers von Lyon", Barbie, aus Bolivien an Frankreich. Daß derartigen Kriegsverbrechern »von den USA Zuflucht gewährt wurde, ist ein andauernder politischer und moralischer Skandal" ...

  • PKP kämpft konsequent für demokratische Wende

    Alvaro Cunhal analysierte auf Nationälkonferenz der Partei die gegenwärtige Lage

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Frank W e h n e r Der traditionsreiche Lissabonner Sportpalast war am Sonnabend, an dem 5000 Delegierte und Gäste auf der Nationalkonferenz der Portugiesischen Kommunistischen Partei über die Vorbereitung der Wahlen am 25. April berieten, Schauplatz einer begeisternden ...

  • Wahlproklamation weist den Ausweg

    In einer einmutig angenommenen Wahlproklamation, dem Hauptdokument der - Konferenz, wurde unterstrichen, daß die Neuwahlen „eine reale Möglichkeit darstellen, die Reaktion von der Macht zu entfernen, eine demokratische Wende im politischen Leben des Landes zu erreichen, der Politik der Restaurierung der Monopole und der Latifundien Einhalt zu gebieten und endlich die Lösung der großen nationalen Probleme in Angriff zu nehmen" ...

Seite 5
  • Zum Abschluß zehnmal die Höchstnote zehn

    Chinesische Turmspringer dominierten in der Neptunhalle

    Von unserem Berichterstatter Wolf gang Richter . „Hier muß man nicht gut, hier muß man sehr gut springen, wenn man gewinnen will", beurteilte Österreichs Auswahltrainer Franz Worisch .die Konkurrenz beim 28. Internationalen Springertag in Rostock. Mit knapp 600 Punkten habe sein Schützling, der international bestens renommierte Niki Stajkovic, im Kunstspringen der Herren ein Spitzenresultat erreicht ...

  • DDR mit vier Titeln und drei Weltbestleistungen

    Erfolge für Marlies Göhr, Marita Koch, Bettine Jahn und Thomas Munkelt / Bykowa (UdSSR) übersprang 2,03 m

    Die 14. HallernLedchtathletik- Europameistersdiaften im Budapester Sportpalast gingen arri Sonntagabend für die DDR- Mannschaft mit vier Titeln, fünf Silber- und zwei Bronzemedaillen sowie drei Weltbestleistungen durch Marita Koch (200 m in 22,39), Bettine Jahn (60 m Hürden in 7,75) und Thomas Munkelt (60 m Hürden in 7,48) überaus erfolgreich zu Ende ...

  • Prachtige Satze des Sprunglauf-Meisters

    Dotzauer gewann Kombination bei Oberhofer Skispielen

    8000 Zuschauer waren am Sonnabend zur Schanze am Rennsteig gekommen, um bei Sonnenschein den Spezialsprunglauf der Oberhofer Skispiele zu verfolgen. Für die DDR-Aktiven sollte er nach den Worten von Verbandstrainer Hans-Dieter Grellmann letzten Aufschluß darüber geben, welche Männer aus Oberwiesenthal und Klingenthal — der ASK Oberhof ist derzeit nicht in der Spitze vertreten - sich für die am 17 ...

  • Danilin und Schmidt vorn

    Rennschlittensport-Weltklasse beim Thüringer-Wald-Pokal

    In diesem in jeder Phase spannungsgeladenen Saisonfinale fanden sich am Wochenende die besten Rennschlittensportler der Welt auf der Oberhofer Kunsteisbahn ein. Es ging um den Thü-' ringer-Wald-Pokal, der zugleich den Abschluß einer Pokalserie der FIL (Internationale Rennschlittenföderation) bildete ...

  • Sieg und Remis im Handball gegen rumänische Auswahl

    21:18 der Gastgeber in Dessau folgte 22:22 in Berlin

    Mit einem Sieg und einem Unentschieden gegen den WM-Fünf - ten Rumänien beendeten die Handballspieler der DDR am Wochenende die Saison 1982/83. Dem 21:18 vom Sonnabend in Dessau folgte 24 Stunden später im zweiten Vergleich vor 3600 Zuschauern in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle ein 22:22 (13:14)-Unentschieden ...

  • Roetsch siegte in einem packenden Sprintduell

    Zinnwald beim Biathlon-Titelkampf auch Staffelsieger

    Aus Oberhof berichtet Hont Schiefelbein Nachdem die 20-km-Entscheidung bei den DDR-Biathlonmeisterschaften am Oberhofer Grenzadler zu einer unangefochtenen Angelegenheit von Weltmeister Frank Ullrich geworden war, gestaltete sich der 10-km-Sprint am Sonnabend völlig anders. Frank Ullrich mußte nach dem Liegendschießen nicht weniger als drei Strafrunden drehen und ließ bei der Stehendprüfung nochmals eine Scheibe stehen ...

  • Vorgestellt

    Bettino Jahn

    »Ich hatte mir eine neue Weltbestzeit vorgenommen. Darum golt mein erster Blick nach dem tauf d«r Anzeigetafel*, meinte Bettine Jahn nach ihrem Finalerfolg über 60 m Hürden. Mit 7,75 s erreichte dk 24- jährige Karl-Marx-Städterin ihr hochgestecktes Ziel. »Trotzdem bin ich mit meinem 'Lauf nicht restlos zufrieden ...

  • Zwei erste Plätze für Freistilringer in der BRD

    Zwei Klassensiege und einen dritten Rang erkämpften die DDR-Freistilringer beim internationalen Ringerturnier in Aschaffenburg (BRD), an dem 153 Sportler aus 18 Ländern teilnahmen. Welt- und Europameister Uwe Neupert aus Jena bezwang im Finale des Halbschwergewichts Alexander Cichon (BRD) nach Punkten ...

  • Ungarn und tSSR setzten sich durch

    Die Handballspieler. Ungarns und der CSSR belegten am Sonntag beim Weltmeisterschaftsturnier der B-Gruppe in den Niederlanden die ersten beiden Plätze und qualifizierten sich damit für die Olympiakonkurrenz 1984, an der insgesamt zwölf Mannschaften teilnehmen. Bereits vorher hatten sich mit der UdSSR, Jugoslawien, Polen, Dänemark, Rumänien und der DDR die ersten sechs Mannschaften der letzten A-WM das Teilnahmerecht für das Olympiaturnier erworben ...

  • Angela Stahnke wurde Junioren-Weltmeisterin

    Die Berliner Dynamo-Läuferin Angela Stahnke wurde am Sonntag in Sarajevo überlegen neue Junioren-Weltrneisterin im Eisschnellauf. Auf der neuen Olympiabahn gewann sie drei der vier Strecken und ließ nur über 1000 m der Japanerin Seiko Hashimoto den Vortritt Den Mehrkampf- Titel holte sich Angela Stahnke mit 128,840 Punkten vor Seiko Hashimoto (129,931) und ihrer Klubkameradin Sjouke Hoffmann (131,260) ...

  • Rekordbeteiligung beim Erzgebirgs-Kammlauf

    Insgesamt 1559 Aktive stellten sich beim 11. Erzgebirgskammlauf Mühlleithen—Johanngeorgenstadt -Mühlleithen dem Starter. 1001 Männer liefen über 50 km. Für 558 Frauen, Jugendliche und Männer über 50 Jahre war die Strecke 25 km lang. Damit verzeichnete der Kammlauf eine neue Rekordbeteiligung. Sieger über 50 km wurde Konrad Winkler vom SC Traktor Oberwiesenthal ...

  • Weltrekordflut der Gewichtheber in Odessa

    Eine Flut von Weltrekorden brachte der Pokal der Freundschaft im Gewichtheben in Odessa. An vier Wettkampftagen wurden insgesamt elf neue Bestleistungen registriert. , Am Sonnabend, dem Abschlußtag, markierte Olympiasieger Leonid Taranenko (UdSSR) im zweiten Schwergewicht im Reißen mit 196,5 kg und im Stoßen mit 242 kg in zusätzlichen Versuchen jeweils neue Höchstmarken ...

  • Resuliaie

    Frauen - 60 m: Göhr 7,09, 2. Glactlsch 742, 5. Schölzel 7,24, 200 m: Koch (alle DDR) 22,39 (Weltbestleistung), 400 m: Kratochvilova (CSSR) 49,69, 2. Siemon (DDR) 51,70, 800 m: Titowa (UdSSR) 2:01,28, 5. Vogelgesang (DDR) 2:0341, 1500 m: Kraus (BRD) 4:16,14, 3000 m: Sipatowa (UdSSR) 9:04,40, 60 m Hürden: Jahn '7,75 (Weltbestleistung), 2 ...

  • Wasa-Lauf an Schweizer

    Sieger des zum 60. Male ausgetragenen Wasa-Laufes von Sälen nach Mora (Schweden) über 89 km wurde der 29jährige Schweizer Skilangläufer Konrad Hallenbarter. In einem spannenden Finale verwies er nach 3:58:08 h den Schweden Lars Frykberg mit zwei Sekunden Vorsprung sowie dessen Landsmann Ole Hassis, der 1979 Erster in Mora war, um vier Sekunden auf die folgenden Plätze ...

  • Meinungen

    Marlies Göhr (DDR), 60-m-Siegerin: Im letzten Wettkampf der Hallensaison wollte ich unbedingt meinen EM-Titel verteidigen. Daß mir dies mit einer so guten Zeit gelang, stimmt mich besonders froh. Swetlana Titowa (UdSSR), 800-m- Erste: Es war ein harter Kampf um die Medaillen. Die Atmosphäre in der Halle hat mich beflügelt ...

  • Olympiaturnier wurde ausgelost

    Gruppe A UdSSR Polen Rumänien CSSR Gruppe B Jugoslawien Dänemark

Seite 6
  • DDR-Liga

    Staffel A: Vorw. Neubrandenburg gegen. Prenzlau 2:0, Greifswald-Hafen Rostode 0:1, Wittenberge-Schwerln- SUd 0:0, Wismar-Parctiim 2:0, Dynamo Schwerin-Stralsund 4:3, Bau Rostock gegen Post Neubrandenburg 2:0. Schiff./Hafen Rostock IS 36:13 24:6 Dynamo Schwerin 15 36:15 21:9 Vorw. Neubrandenburg 15 40:21 21:9 Vorwärts Stralsund 15 35:21 19:11 TSG Wismar 15 23:20 15:15 TSG Bau Rostock* 15 23:29 15:15 Verltas Wittenberge (N) 15 19:28 14:16 Post Neubrandenburg 15 23:24 13:1? Lok/Arm ...

  • Fünf Verfolger des Meisters erreichten nur Unentschieden

    Die Spieler des Titelverteidigers BFC Dynamo hatten am Sonnabend Muße, sich die Spiele der Verfolger in Ausschnitten in .Sport aktuell" zu betrachten, da das Berliner Ortsderby mit Union wegen einer grippalen Erkrankung nahezu der gei samten Union-Elf verlegt wurde. Sie werden sicher mit Genugtuung zur Kenntnis genommen haben, daß fünf der Verfolger jeweils einen Punkt abgeben mußten - Jena, Magdeburg, Frankfurt, Erfurt und Dresden ...

  • Meinungen

    Jürgen Heun, FC Rot-Weiß: Michael Oevermann hat im Tor unseren verletzten Kapitän Wolfgang Benkert ordentlich vertreten. Als die Auer energisch kämpften, verloren wir etwas unser Konzept, fanden aber wieder zum1 Spiel. Holger Erler, Wismut Aue: Heute hat wieder alles bei uns gestimmt, wurden endlich die Bemühungen mit Toren belohnt ...

  • 1:1 wurde am Ende beiden gerecht

    JENA; Grapenthin; Pittelkow; Hoppe, Schnuphase, Pohl; Töpfer (72. Zimmermann), Krause (V), Ludwig; Trocha (58. Bielau), Raab, J. Burow. FRANKFURT: Wienhold; Andrich; Probst (V), Hildebrandt, Geyer; Jarmuszkiewicz, N. Rudolph, Schulz; Wunderlich, Gramenz, Enzmann (55. Duckert). Torfolre: 1:0 Schnuphase (13 ...

  • Im Ostseestadion diesmal sechs Tore

    ROSTOCK: Hauschild (69. Schneider); Uteß; Billich, Alms, Littmann; Mischinger, Schulz, Schlünz; Radtke (46. Kaschke), Jarohs, Zachhuber. BOHLEN: Bott; Hammer; Adamczak (V), Lippmann (V), Amier (71. Wolf); Schneider, Bittner, Kalainski; Kunze, Havenstein (75. Srodecki), Hubert. Torfolge: 0:1 Kunze (4 ...

  • Hornik Initiator und Vollstrecker

    AUE: Ebert; V. Schmidt; Konik, W. Körner (68. Süß), Köberlein; Teubner (74. A. Krauß), Erler (Verwarnung), Bauer; Kunde, Mothes, Escher. ERFURT: Oevermann; Lände; Sänger, Goldbach, Göpel (20. Nemetschek); Hornik (V), Winter (V), Vlay (68. Thon); Romstedt, Heun, Busse. Torfolec: 0:1 Heun (9.), 1:1 Mothes (33 ...

  • überragender Moldt zweifacher Schütze

    LEIPZIG: Müller; Baum; Kreer, Dennstedt, Zötzsche; Moldt, Altmann, Bredow (81. Kinne), Liebers; Schöne, Kühn. HALLE: Walther; Fülle; Strozniak, Peschke; Meinert, Schübbe, Schmidt (62. Pingel), Schliebe; Lorenz, Pastor (V), Peter (3. Helling). Torfolfe: 1:0 Moldt (3.), 2:0 Moldt (33.). Schiedsrichter: Prokop (Erfurt) ...

  • Mit dem Rückstand erlosch der Funke

    ZWICKAU: Alscher; Dünger; Babik. Langer (60. B. Richter), Schykowski (V); Döhler, Keller, Lorenz; Schumacher, Fuchs (71. Bielmeier), Glowatzky. KARL-MARX-STADT; Krahnke; Bähränger; Birner (V), Uhlig, EitemüUer; Schwemmer, A. Müller, J. Müller; Persigehl, Richter, Neuhäuser (60. Schubert). Torfolre: 0:1 A ...

  • Klasse, Tempo und viel Spannung

    DRESDEN: Kumpel; Dörner; Kretzschmar, Trautmann, Mittag; Pilz, Schade, Rziha (65. Lippmann/ V); Gütschow (81. Schülbe), Minge, Döschner. MAGDEBURG: Heyne; Stahmann (V); Schößler, Mewes, Cramer (V); Wittke, Pommerenke, Steinbach (74. Halata); Windelband, Streich, Hoffmann. Torfolfe: 1:0 Trautmann (13 ...

  • Gespräch

    Siegmund Mewes

    (1. FC Magdeburg) ND: Ihr Urteil zum Spiel? Siegmund Mewes: Es konnte sich sehenlassen. Es besaß Tempo, tolle Szenen vor beiden Toren, auch spielerische Klasse, und es blieb trotz des hohen Einsatzes fair. ND: Sie erzielten den Ausgleich, wie kam es dazu? Slegmund Mewes: wir setzten in den letzten zehn Minuten alles auf eine Karte, Dirk Stahmann und ich rückten in den Angriff auf ...

  • Statistik

    DEBÜTANT: Hardy Duckert (FCV Frankfurt). ZUSCHAUER: 83 000 kamen zu den sechs Spielen. Die Gesamtzahl erhöhte sich nach 111 Begegnungen auf 1363 500. Das ergibt pro Partie einen Durchschnitt von 12 284 Besuchern. TORE; 19 Treffer wurden am Sonnabend erzielt. Das ergibt ebenso eine Quote von 3,16 pro Spiel wie die insgesamt 351 Treffer in dieser Saison ...

  • DDR-Fußball-Jtmioren bezwangen Finnland 2:1

    Die Fußball-Juniorenauswahl der DDR kam am Sonntag in Waren (Müritz) mit einem 2:1 (1:0) über Finnland zu ihrem dritten Länderspielsieg dieses Jahres. Zuvor hatte sie Polen 4:0 und 1:0 bezwungen. Damit haben sich die Schützlinge von Trainer Günter Rosenthal, dem Georg Buschner beratend zur Seite steht, ein moralisches Polster für das EM- Qualifikationsrückspiel gegen die CSSR (Hinspiel 0:1) am 31 ...

  • EISSCHNELLAUF

    . Stfidte-Mannschaftsvertleich in Berlin. Damen: 1. Dresden (Schöne, Rothenburger, Schulze) 550,314, 2. Moskau (Petrussewa, Kurowa, Abraimowa) 571,107, 3. Karl-Marx- Stadt (Schönbrunn, Harbig, Witschel) 582,635. Sprint, 500 m; Rothenburger 4245/542,70, 1000 m: Rothenburger 1:27,62/1:27,25, Mehrkampf, 500 m: Schöne 44,22, 1500 m: Schöne 2:18,45, 1000 m: Kurowa 1:29,56, 1500 m: Schöne 2:20,89 ...

  • Die aktuelle MD-Tabelle

    5. März 1983,16. Spieltag Wismut Aue-Rot-Weiß Erfurt Dyn. Dresden-l. FC Magdeburg Hansa Rostock-Chemie Bohlen Sachs. Zwickau-FC Karl-Marx-St. Carl Zeiss Jena- FCV Frankfurt 1. FC Union Berlin-BFC Dynamo So. g. u. v. Tore Pkt.

    1. BFC Dynamo (M/1.) 15 10 5-36:12 25:5 2. 1. FC Lok Leipzig (4.) 16 8 5 3 28:13 21:11 3. Carl Zeiss Jena (2.) 16 9 3 4 26:20 21:11 4. 1. FC Magdeburg (3.) 16 8 4 4 35:19 20:12 5. FCV Frankfurt (5.) 16 7 6 3 30:18 20:12 6. Rot-Weiß Erfurt (6.) 16 6 8 2 26:2120:12 7. Dynamo Dresden (7.) 16 7 4 5 31:22 18:14 8 ...

  • 10000 30000 13000 13000 7000 10000

    ■ Am kommenden Sonnabend, 15 Uhr: Jena-Aue Frankfurt-Zwickau FCK-Rostock Böhlen-Union BFC Dyn.-Leipzig Halle-Dresden Magdeburg-Erfurt Beste Torsdiutzen Riediger 16, Streich, Andrich je 13, Minge 10, Pastor, Heun je 8.

  • SCHACH

    Viertelfinale des WM-Kandidatenturniers in Moskau: Kasparow—Beljawski (beide UdSSR) 0:1. Stand: 2:2. Keres-Memorial in Tallinn: Bönsch (DDR)-Janca (CSSR) 0:1, -Weingold (UdSSR) 1:0. Spitze: Psachis (UdSSR) 6,5 Punkte.

  • HANDBALL

    Nachwuchsvertleiche (Junioren bis 19 Jahre): DDR-CSSR 22:19 und 20:20. Frauenturnier in Halle: 1. UT Erfurt, 2. Halloren Halle, 3. Einheit/ Sirokko Neubrandenburg, 4. TJ Frydek-Mistek (CSSR).

  • Tor* • Punkte • Meter m Sekunden

    TURNEN

    Amerika-Cup in New York, Mehrkampf — Frauen: 1. Retton (USA) 39,25, ... 7. Voigt (DDR) und Shislowa (UdSSR) je 38,20. Männer: 1. Widmar (USA) 58,55, ... 7. M.IJikolay (DDR) 58,85.

  • LEICHTATHLETIK

    Crossmeisterschaft Englands in Luton, Männer: 1. Hutchinßs 37:28. Hallenwettkämpfe in East Lansing (USA), Männer - 440 Yards: Nix (USA) 46,66. In Cambridge, Frauen

Seite
Im Friedensauf gebot zahlt der Beitrag jedes einzelnen DDR zur Zusammenarbeit mit allen Friedenskräf ten bereit Frauen sind einig im Kampf gegen neue NATO-Raketen Vertreter von Parteien der BRD zum Wahlergebnis DDR und Bulgarien ökonomische Zusammenarbeit Italienische KP beendete in Mailand ihren XVI. Parteitag DDR-Sportler holten vier Titel bei der EM Wahlen zum Bundestag der BRD Ziel ist Bestwert im Wohnungsbau Botschaft Kubas an Weltfriedensrat Wichtiger Beitrag zur Sicherheit PKP gegen nukleare Waffen in Portugal Kampfmeeting in Karl-Marx-Stadt Arbeiterkomitee für Entspannung Metaller-Protest KurM berichtet Laborpartei gewann
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen