17. Nov.

Ausgabe vom 20.01.1983

Seite 1
  • Vielerorts in Europa anhaltende Unwetter

    Böhmen: Starke Waldschäden / Wirbelsturm in UdSSR

    Prag (ADN). 700 000 Kubikmeter Schnee- und Windbruch sind nach ersten Schätzungen in den Wäldern Westböhmens im Ergebnis starker Stürme entstanden. Moskau (ND). Ein heftiger Wirr belsiturm suchte in der Nacht zum Mittwoch das; Gebiet von- Kaliningrad im Westen der UdSSR heim. Die Windböen) erreichten ...

  • Herzliches Willkommen für Andrej Gromyko in der DDR

    Außenminister der UdSSR folgt einer Einladung von Erich Honecker Hermann Axen begrüßte den sowjetischen Gast in Berlin-Schönefeld

    Berlin (ND). Das Mittlied des Politbüros des ZK der KPdSU, der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, ist am Mittwoch auf Einladung des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, zu einem mehrtägigen offiziellen Freundschaftsbesuch der DDR in Berlin'eingetroffen ...

  • Buuern und Wissenschaftler über Wege zu Ertragszuwachs

    Praktiker legten in Markkleeberg Erfahrungen dar

    . Leipzig (ND). Die Erfahrungen bewährter Praktiker und neue Erkenntnisse der Agrarwissenschaft zur Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion standen am Mittwoch, dem zweiten Tag der Zentralen Beratung des Zentralkomitees der SED und des Ministerrates der DDR in Markkleeberg, im Mittelpunkt der Aussprache ...

  • neuen Zielen für 1983

    Ehrenbanner des ZK der SED an FDJler der Baustelle Bar

    Moskau (ADN). Auf einer gemeinsamen Aktivtagung des FDGB und der FDJ des Zentralen Jugendobjekts „Erdgastrasse", Bauabschnitte Iwano—Frankowsk, beschlossen am Mittwoch die DDR-Trassen'bauer neue Verpflichtungen im sozialistischen Wettbewerb für das Karl-Marx- Jahr. An der Tagung nahm das Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB, Horst Heintze, Mitglied des ZK der-SED, teil ...

  • Die Lehren von Karl Marx Grundlagen des Studiums

    Wissenschaftlicher Rat der Leipziger Universität tagte

    Leipzig (ADN). Auf einer Plenartagung über die Thesen des ZK der SED zum Karl-Marx- Jahr erörterte der Wissenschaftliche Rat der Universität Leipzig am Mittwoch Aufgaben für eine noch ideen- und initiativreichere ^Arbeit aller Angehörigen der Alma mater. Der Dekan der Fakultät für Philosophie und Geschichtswissenschaft, Prof ...

  • Vielerorts in Europa anhaltende Unwetter

    Böhmen: Starke Waldschäden / Wirbelsturm in UdSSR

    Prag (ADN). 700 000 Kubikmeter Schnee- und Windbruch sind nach ersten Schätzungen in den Wäldern Westböhmens im Ergebnis starker Stürme entstanden. Moskau (ND). Ein heftiger Wirr belsiturm suchte in der Nacht zum Mittwoch das; Gebiet von- Kaliningrad im Westen der UdSSR heim. Die Windböen) erreichten ...

  • UNO: Ende der israelischen Besetzung Libanons gefordert

    Vertreter der UdSSR sprach / UNIFIL-Mandat verlängert

    New Yoi* (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat in der Nacht zurrt Mittwoch das Mandat der in Südlibanon stationierten UNO-Truppen (UNIFIL) um weitere sechs Monate verlängert. Der sowjetische Vertreter Richard Owinnikow wies in der Sitzung darauf hin, daß das 1978 beschlossene Mandat den Abzug israelischer Streitkräfte aus Libanon gewährleisten sollte ...

  • Konterrevolutionäre Banden überfielen erneut Nikaragua

    Kriegsübungen der USA und Honduras im Grenzgebiet

    Managua (ADN). Konterrevolutionäre Söldner haben in den letzten Tagen erneut Überfälle auf nikaraguanisches Territorium unternommen. Wie das Verteidigungsministerium in Managua am Dienstag mitteilte, schlugen Einheiten der nikaraguanischen Volksarmee die aus Honduras über die Grenze vorgedrungenen ehemaligen Somoza-Söldner in teilweise heftigen Gefechten zurück ...

  • USA und NATO provozieren Aufrüstung und Kriegsgefahr

    „Plattform" warnt vor Auswirkung des Raketenbeschlusses

    Frankfurt (Main) (ADN). Die Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen in Westeuropa würde „für Europa den Eintritt in einen schwebenden Kriegszustand bedeuten". Das wird in einer Plattform von „Christen- in der SPD" unterstrichen, deren Wortlaut in der „Frankfurter Rundschau" veröffentlicht wurde ...

  • Pentagon forciert Entwicklung von Weltraumwaffen

    Killer-Satelliten vorgesehen

    Washington (ADN). Die USA wollen in den kommenden Jahren die Entwicklung von Weltraumwaffen forcieren, „um die militärische Macht der Vereinigten Staaten zu erhöhen", geht aus der Geheimstudie des Pentagon für neue militärstnategdsche Pläne hervor, über die die Nachrichtenagentur UPI weitere Informationen veröffentlichte ...

  • I Tausende Bauern in

    Guatemala interniert

    Guatemala-Stadt (ADN). Tausende guatemaltekische Bauern sind vom Rios-Montt-Regime in strategischen Dörfern interniert worden, berichtete die Zeitschrift „Noticias de Guatemala". Das Blatt schreibt: „Die Bevölkerung ist praktisch umzingelt. Das Heer hat einen Minengürtel gelegt, es herrscht Ausgangssperre, das gesamte Leben der Bauern steht unter strikter Militärkontrolle ...

  • 29 Uraufführungen aus zehn Ländern

    IX. Musik-Biennale in Berlin

    Berlin (ADN). Zur IX. Musik- Biennale Berlin vom 18. bis 27. Februar werden Werke von Komponisten aus 25 Ländern und Westberlin aufgeführt. Während dieses internationalen Festivals zeitgenössischer Musik zur Propagierung des neuen, realistischen Schaffens gibt es insgesamt38 Veranstaltungen. Wie der 1 ...

  • Neues Walzwerk wird

    in Nowolipezk errichtet

    Moskau (ADN). Ein Walzwerk zur Produktion von hochwertigem Stahlblech mit einer Breite von fast 2,5 Metern entsteht gegenwärtig im Zentrum des euro-; päischen Teils der UdSSR, im Hüttenwerk Nowolipezk. Es soll jährlich acht Millionen Tonnen Bleche liefern. Nowolipezk, dessen erstes Walzwerk über sechs Millionen Tonnen im Jahr herstellt, wird mit Inbetriebnahme der neuen Anlage größter Stahlblechproduzent der Sowjetunion ...

  • 1983 wird es kein Wachstum geben

    Bonn (ADN). In der BRD wird es in diesem Jahr kein Wirtschaftswachstum geben. Das hat Bundeswirtschaftsminister Otto Graf Lambsdorff am Mittwoch in Bonn vor führenden Vertretern von Wirtschaftsverbänden mitgeteilt Sein Ministerium gehe von „null" aus. Femer müsse in diesem Jahr von einer durchschnittlichen Zahl von 2,35 Millionen offiziell registrierten Arbeitslosen gegenüber 1,83 Millionen 1982 ausgegangen werden ...

  • Apartheid-Gericht fällte erneut Terrorurteil

    Pretoria (ADN). Zu 18 Monaten Gefängnis ist der Generalsekretär der Gewerkschaft der städtischen Angestellten Johannesburgs, Philip Diamini, von einem Gericht des südafrikanischen Apartheid-Regimes verurteilt worden. Er hatte sich geweigert, in einem Prozeß gegen eine südafrikanische Patriotin auszusagen, die der Zugehörigkeit zum Afrikanischer Nationalkongreß (ANC) angeklagt ist ...

  • Salut 7 umrundet seit neun Monaten die Erde

    Moskau (ADN). Die sowjetische Orbitalstation Salut 7 befand sich am Mittwoch seit genau neun Monaten im Einsatz. Sie hatte laut TASS bis Mittwoch 11 Uhr MEZ die Erde 4342mal umrundet. Die Flugbahn von Salut 7 hat zur Zeit folgende Parameter1 Umlaufzeit 91,3 Minuten, maximale Erdentfernung 356 km, minimale—Erdentfernung 340 km, Bahnneigungswinkel 51,6 Grad ...

  • Gesprach zwischen Andrej Gromyko und Herbert Mies

    Besuch in der BRD abgeschlossen

    Bonn (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, traf am Mittwochvormittag in Bonn mit dem Vorsitzenden der DKP, Herbert Mies, zu einem Gespräch zusammen. Die Unterredung verlief in einer herzlichen und freundschaftlichen Atmosphäre ...

  • Profest gegen den Terror Tel Avivs

    Erklärung von Gewerkschaftern

    Bagdad (ADN). Die Arabische Arbeitsorganisation (ALO) hat die jüngsten Unterdrückungsmaßnahmen der israelischen Okkupationsbehörden gegen palästinensische Gewerkschafter in den besetzten arabischen Gebieten scharf verurteilt. In einer in Bagdad verbreiteten Erklärung heißt es, Verhaftung oder Hausarrest für arabische Gewerkschafter und die Auflösung von Arbeiterorganisationen durch die israelischen Behörden seien eine klare Verletzung der Menschenrechte sowie des Rechts auf Arbeit ...

  • Freiheit für die Eingekerkerten!

    Magana-Regime angeprangert

    San Salvador (ADN). Die Freilassung von 701 politischen Gefangenen hat eine der salvadorianischen Kirche nahestehende Menschenrechtsorganisation gefordert. In einer am Dienstag in der Presse veröffentlichten Anzeige mit den Namen aller Eingekerkerten wird das Oberste Gericht aufgefordert, den 1981 verhängten Ausnahmezustand aufzuheben, der es dem Regime erlaubt, Bürger für eine unbestimmte Zeit einzusperren ...

  • Gute Beziehungen Ost—West müssen Priorität haben

    Ziel griechischer Außenpolitik

    Athen (ADN). Die Verbesserung des Klimas in den Ost-West-Beziehungen muß nach Auffassung des griechischen Ministerpräsidenten Andreas Papandreou oberste Priorität in den außenpolitischen Überlegungen besitzen. „Wir halten es für besser, das Klima zwischen den beiden Blöcken zu verbessern, da wir ernsthaft mit der realen und erheblichen Gefahr eines Atomkrieges rechnen", sagte j Papandreou in Athen vor Parlamentariern aus Westeuropa und den USA ...

  • Solidaritätsfracht für Afghanistan

    Unterstützung durch die DDR

    Kabul (ADN). Eine Solidaritätssendung der DDR ist in der Hauptstadt der Demokratischen Republik Afghanistan übergeben worden. Sie umfaßt unter anderem Medikamente und Laborausrüstungen sowie wissenschaftliche Literatur für die Universität Kabul. Zugleich wurden Solidaritätsgüter der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" an die Jugendorganisation des Landes übergeben ...

  • Weißes Haus beharrt auf Raketenbeschluß

    Washington (ADN). Die USA- Regierung hat ihren Beschluß bekräftigt, Mittelstreckenraketen in Westeuropa zu stationieren. In einer im Weißen Haus und im Außenministerium in Washington veröffentlichten Erklärung wird laut UPI die Warnung der Sowjetunion zurückgewiesen, daß die Stationierung dieser Waffen die Möglichkeit eines Nuklearkrieges vergrößere ...

  • Kur* berlchiei

    Aufruf in Angola

    Luanda. Eine Konferenz der Nationalen Organisation der Angolanischen Werktätigen beriet über Initiativen zur allseitigen Erfüllung der Produktionspläne. Neben hohen Produktionsleistungen geht es im Wettbewerb der Gewerkschaften des Landes um die Einsparung von Material, Geld und Arbeitszeit.

  • Herrschaft Pretorias

    Windhoek. Südafrika übt seine völkerrechtswidrige Herrschaft in Namibia seit Mittwoch auch offiziell wieder aus. Der Generaladministrator Pretorias löste das namibische Scheinparlament auf, nachdem der Chef der von den Rassisten befehligten Marionettenregierung, Mudge, zurückgetreten war.

  • Griechenland: Beben

    Athen. Ein weiteres Erdbeben der Stärke sechs auf der Richter- Skala hat in der Nacht zum Mittwoch die Bewohner der griechischen Insel Kephallenia in Schrekken versetzt Durch die Erdstöße wurden viele Häuser beschädigt Menschen kamen nach bisherigen Angaben nicht zu Schaden.

  • Vulkan ausgebrochen

    Honolulu. Der auf den Hawaii- Inseln gelegene Vulkan Kilauea ist am Dienstag erneut aktiv geworden. Seit Beginn der Eruptionen am 3. Januar war es bereits der 19. Ausbruch,

  • Tote bei Zugunglück

    Lissabon. Ein Zusammenstoß von drei Zügen forderte am Mittwoch in der Nähe der mittelportugiesischen Stadt Santarem zwei Todesopfer und mehrere Verletzte.

  • Hunger in New York

    Seite 5

Seite 2
  • Von Unserem Korrespondenten

    Nachrichten und Kommentare Neues Deutschland / 20. Januar 1983 / Seit« 2 Die Lehren von Karl Marx Grundlagen des Studiums (Fortsetzung von Seite 1) Kernfragen der kommunistischen Erziehung und Ausbildung bestehe in der Notwendigkeit, die Studenten noch besser für die streitbare Auseinandersetzung mit der imperialistischen Politik und Ideologie sowie in noch stärkerem Maße für einen disponiblen Einsatz zu befähigen ...

  • Steigender Anteil veredelten Stahls

    Dr.-Ing. Kurt Singhuber: Mit weniger Material höhere Gebrauchswerte erreichen schritte in großer Breite erreichen.

    Die Bergleute in Schächten und Gruben des Erz- und Kalibergbaus, die Kumpel in Hütten und an Walzstraßen der Schwarzund Buntmetallurgie sind Zulieferer buchstäblich eines jeden ____ Zweiges der * ~~-----~ Volkswirtschaft. Dr.-Ing. Kurt Singhuber, Minister für Erzbergbau, Metallurgie und Kali, beantwortete ...

  • Was der Zeitfaktor zählt

    Betrachtet man sich die Wettbewerbsvorhaben großer Kombinate und ihrer Betriebe, so fällt auf, daß darin sehr viele konkrete, abrechenbare Vorhaben für eine raschere Oberleitung neuer Erzeugnisse In die Produktion und für- eine schnellere Einführung neuer Technologien enthalten sind. Vielfach wird auch präzise ausgewiesen, daß Und wie aus jeder Mark Forschungsaufwand und jeder Mark Investitionseinsatz ein Mehrfaches an Produktionswert gewonnen werden soll ...

  • Unwetterschäden zügig beseitigt

    Sturmhochwasserwarnung für die Küste / Rückstau an der Warnow/ Häfen voll in Betrieb

    Berlin (ADN/ND). Nach Abzug des Sturmtiefs, das am Dienstag die DDR überquerte, kam es auch noch in der Nacht zum Mittwoch vor allem in den nördlichen und mittleren <■ Bezirken zu Schneeschauern mit Sturmböen über 20 Meter je Sekunde. Sie führten vereinzelt zu weiteren Schäden an Gebäuden, vorwiegend Dächern, sowie an ...

  • USA und NATO provozieren und Kriegsgefahr

    (Fortsetzung von Seite 1)

    liehen Gegners in die eigenen Überlegungen ednlbezieht". Sie betonen) ihren „strikten Widerspruch! zum ständigen Hochschrauben! der Rüstungsspirale" und' wenden sich dagegen, „die Entspannung®- und Abrüstungspolitik der Militärpolitik unterzuordnen. Dadurch kommen die Sicherheitsbedürfnisse der, Nachbar» nicht in das Kalkül eigner politischer Entscheidungen," ...

  • Beweis der Wesenseinheit von frieden und Sozia smus

    DBD unterstützt die Prager Politische Deklaration

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Parteivorstandes der DSD wertet die von den höchsten Repräsentanten der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages in Prag angenommene Politische Deklaration als einen weiteren überzeugenden Beweis der Wesenseinheit von Sozialismus und Frieden. Von hoher Verantwortung ...

  • Neues Ausbildungsjahr der Kampfgruppen hat begonnen

    Feierlicher Appell im Dresdner Bataillon „Otto Buchwitz

    Berlin (ADN). Mit Tagen der Gefechtsbereitschaft beginnen die Angehörigen der Kampfgruppen der Arbeiterklasse in allen Teilen der Republik das Ausbildungsjahr 1983. In Dresden waren am Mittwoch die Kämpfer, Unterführer und Kommandeure <aus Widern Kämpf gruppenbataillon „„ „Otto JBushsjjtz" zu,.,einem feierlichen Kampfappell angetreten ...

  • Aufgaben für das FDJ-Studienjahr

    Magdeburg (ND). In 6175 Zirkeln des FDJ-Studienjahres machen sich derzeit über 131000 Mitglieder des sozialistischen Jugendverbandes im Bezirk Magdeburg die Weltanschauung der Arbeiterklasse zu eigen und vertiefen ihre Kenntnisse über die Beschlüsse von Partei und Regierung. Während eines Erfahrungsaustausches ...

  • Besuch in Ausbildungsstätten der DDR-Wehrorganisation

    GST-Vorsitzender informierte sich über den Wettbewerb

    Berlin (ADN). Über Wettbewerbsinitiativen und Ausbildungsergebnisse informierte sich am Mittwoch der Vorsitzende des Zentralvorstandes der GST, Vizeadmiral Günter Kutzschebauch, irrt Bezirkszentrum'für maritime Ausbildung „Volksmarinedivision'" Berlin-Grürtaur Arti' Vortag hatte «er die Berliner Bezirksausbildungszentren für Sportschießen „Dr ...

  • Meinungsaustausch mit Friedenskräffen in Oslo

    Oslo (ADN). Keine weiteren Mittelstreckenraketen nach Europa — in dieser Grundfrage besteht weitgehende Übereinstimmung zwischen dem Friedensorganisationeru Norwegens und1 der DDR. Das stellten die Teilnehmer an Gesprächen zwischen einer Delegation' des Friedensrates der DDR unter Leitung seines Präsidenten, Prof ...

  • Symposium über Schutz von Mutter und Kind

    Rostock (ADN). Erkenntnisse über Möglichkeiten zum weiteren Zurückdrängen von Infektionen während der Schwangerschaft bis hin zu den ersten Lebenstagen eines Kindes wurden von Montag bis Mittwoch aul einem Symposium im Rostock diskutiert. Rund 300 Gynäkologen', Kinderärzte und Mikrobiologen aus zehn ...

  • Hygiene-Gesellschaft beendete ihren Kongreß

    Erfurt (ADN). Ein dreitägiger Kongreß der Gesellschaft für allgemeine und kommunale Hygiene der DDR wurde am Mittwoch in Erfurt beendet. Über 600 Hygieniker, Kliniker und Mikrobiologen erörterten medizinische Aspekte des Umweltschutzes. An der interdisziplinären Veranstaltung, die von Prof. Dr. Herbert Erler, Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen, eröffnet wurde, nahmen auch Gäste aus der UdSSR, der OSSR, aus Polen, Bulgarien, Ungarn, Kuba, der BRD, Österreich und der Schweiz teil ...

  • cSSR-Auszeichnung für Wissenschaftler der DDR

    Berlin (ADN). Drei DDR-Wissenschaftler wurden am Mittwoch in Berlin mit hohen Auszeichnungen der Akademie der Wissenschaften der CSSR geehrt. CSSR-Botschafter Pavel Sadovsky überreichte an Prof. Dr. Otto Reinhold, Rektor der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, und Prof. Dr. Manfred Buhr, Direktor des Zentralinstituts für Philosophie der Akademie der Wissenschaften der DDR, die goldene Ehrenplakette „Für Verdienste um die Wissenschaft und die Menschheit" ...

  • Ehrung für Dr. Johannes Dieckmann

    Kranzniederlegung auf Dorotheenstädtischem Friedhof / Sonderausstellung in Berlin

    Berlin (ADN). Anläßlich des 90. Geburtstages von Prof. Dr. Johannes Dieckmann gedachten am Mittwoch der Vorsitzende der LDPD, Dr. Manfred Gerlach, Mitglieder des Politischen Ausschusses und weitere Parteibeauftragte des verdienstvollen LDPD-Politikers. An der letzten Ruhestätte des ehemaligen Präsidenten der Volkskammer und stellvertretenden Vorsitzenden der LDPD auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof in Berlin legten sie Kränze nieder ...

  • Jugendliche wirken im Sinne von Conrad Blenkle

    Berlin (ADN). Mit einer Chronik über die traditionsreiche Geschichte ihres Betriebes und der Jugendinitiativen wollen die FDJ-Mitglieder des Berliner Werkes für Fernsehelektronik das Andenken ihres revolutionären Vorbildes Conrad Blenkle würdigen. Dieses Vorhaben beschlossen die jungen Fernseh- .elektroniker anläßlich des 40 ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Gerda Bamberg Herzlichste Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossin Gerda Bamberg: in Leipzig. In dem Grußschreiben würdigt dos ZK unter anderem, ihr verantwortungsbewußtes Wirken in ihrer langjährigen hauptamtlichen Tätigkeit im Parteiapparat vor allem bei der marxistisch-leninistischen Erziehung und Bildung der Parteikader ...

  • Tagung von Fachleuten der Getränkeindustrie

    Berlin (ADN). Ein zweitägiges Kolloquium der Kammer der Technik (KDT) zu aktuellen Aufgaben der G,ärungs- und Getränkeindustrie begann am Mittwoch in Berlin. Rund 400 Experten aus Industrie und Forschung befassen sich vor allem mit Methoden des rationellen Energieund Rohstoffverbrauchs sowie mit dem Einsatz der Biotechnologie, der Mikroelektronik und der Automatisierungstechriik ...

  • Beratung der Nationalen IVR-Seklion der DDR

    Berlin (ADN). Zur Vorbereitung auf den diesjährigen! Weltkongreß der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR) fand diese Woche am Institut für Theorie des Staates und des Rechts: der Akademie der Wissenschaften, der DDR eine Berar tung der nationalen', ,IYJ&-Sektion der DDR statt ...

  • Schwere Verkehrsunfälle auf der Autobahn

    Berlin (ADN). Zwei schwere Verkehrsunfälle ereigneten sich am Mittwochmorgen auf der Autobahn Berliner Ring—Marienborn. Zwei LKW-Fahrer aus der BRD hatten die Autobahn in Richtung Berlin mit überhöhter und den Fahrbahnverhältnissen nicht angepaßter Geschwindigkeit befahren. Ein LKW stürzte um und blockierte zeitweilig die Fahrbahn in Richtung Marienborn ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Die Lehren von Karl Marx Grundlagen des Studiums

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Kernfragen der kommunistischen Erziehung und Ausbildung bestehe in der Notwendigkeit, die Studenten noch besser für die streitbare Auseinandersetzung mit der imperialistischen Politik und Ideologie sowie in noch stärkerem Maße für einen disponiblen Einsatz zu befähigen. Im Interesse der Aneignung eines ...

  • Neues rechentechnisches Kabinett an TH Ilmenau

    Ilmenau (ADN). Ein rechentechnisches Kabinett für Studenten der Mathematik und des Elektroingenieurwesens entsteht gegenwärtig an der Technischen Hochschule Ilmenau. Herzstück ist ein mikrorechnergestütztes Terminal-System. Bildschirmgeräte ermöglichen den Dialogbetrieb mit einem Rechner ES 1040.

  • Bezirk Gera erwartet 10000 Kurpatrenfen

    Gera (ADN). Im Bezirk Gera werden in diesem Jahr über 10 000 Kurpatienten erwartet. Rund ein Drittel sind Kinder und Jugendliche. Von den zwölf Sanatorien und Kurheimen des Bezirks entstanden drei Viertel erst nach der Gründung der DDR. Sie haben seitdem ihre Leistungen kontinuierlich erweitert.

  • Gruß an Hundertjährige

    Der Vorsitzend« des Staatsrates der DDR gratuliert herzlich. Emma König in Süptitz, Kreis Torgau, zur Vollendung ihres 100. Lebensjahres.

Seite 3
  • Wissen und Können der Bauern bürgen für Erfolg

    Vorträge auf Zentraler Beratung in Markkleeberg mit vielen Ideen und neuen Initiativen für größeren Leistungszuwachs

    Der Vermittlung bester Erfahrungen in der Pflanzen- und Tierproduktion, bei der Festigung der Kooperation aller Partner war der zweite Tag der Zentralen Beratung in Markkleeberg gewidmet. Genossenschaftsfaauernv Agrarwissenscheftler, Partei- und; Staatsfunktionäre meldeten sich zu Wort. Getreideerzeugung ...

  • Ökonomische Strategie bestimmt auch Aufgaben der Kommunalpolitik

    Aktivitäten für das Wohnungsbauprogramm / Bürger unterstützen Friedensvorschläge

    Die Bürgermeister von 383 Städten und Gemeinden und Ratsvorsitzende der Kreise des Bezirkes Schwerin zogen in einem Brief an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, Bilanz über ihre Arbeit seit dem X. Parteitag der SED und berieten über ihre Aufgaben im Karl-Marx-Jahr 1983 ...

  • Politische Gespräche haben festen Pkrtz

    Eine weitere Erfahrung besteht darin, die Jugend immer konkret mit den Anforderungen vertraut zu machen, die sich aus dem Kampf um die Sicherung des Friedens und die Verwirklichung der Wirtsdwiftsstrategie des X. Parteitages ergeben. Kenntnis der Zusammenhänge fördert die Leistunigfsbereitschaift, daß „Jeder jeden Tag mit guter Bilanz" ahr schließt, wie die Wettbewerbsinitiative der Jugendbrigaden es ausdrückt ...

  • Großer Anteil an der Planerfüllung

    Gegenwärtig bestehen 225 Jugendbrigaden im Kreis Mühlhausen. In ihnen arbeiten 3377 Jugendliche im Alter bis zu 25 Jahren. Im Vorjahr beteiligten sich alle FDJ-Grundorganisationen und Jugendbrigaden an den ökonomischen Initiativen der FDJ. Sie hatten großen Anteil an der Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1982, der in unserem Kreis in wichtigen Positionen überboten werden konnte ...

  • Viele nutzbringende M MM-Ergebnisse

    Die MMM-Bewegung widerspiegelt einige Ergebnisse all dieser Bemühungen. Auf den Betriebsmessen wurden 2414 Exponate mit einem ökonomischen Gesamtnutzen von 4,5 Millionen Mark ausgestellt. Bei der Zentralen MMM war unser Kreis mit zwölf Exponaten aus neun Grundorganisationen der FDJ vertreten. Im Bereich der Landund Nahrungsgüterwirtschaft stellte beispielsweise das Jugendkollektiv Erdmann der LPG „Thomas Müntzer" Mühlhausen zur MMM 1982 eine Baumfräse zum Abräumen alter Obstanlagen vor ...

  • Neues erprobt bei laufender Produktion

    Als beispielsweise die Jugendbrigade „Gustav Meyer" aus dem VEB Mülana Mühlhausen im vorigen Jahr mit der Erprobung und Einführung einer neuartigen Erzeugnisserie eine Aufgabe aus dem Plan Wissenschaft und Technik übernahm, erhielt sie von Anfang an die tatkräftige Unter-; Stützung der Genossen. Es ging darum, dem aktuellen Modetrend entsprechend die Produktion von Damenobertrikotagen im Plüschcharakter aufzunehmen ...

  • Bewährte Ingenieure als Paten eingesetzt

    So arbeitet eine Gruppe junger Projektanten dieses Betriebes an der Rationalisierung der Leiter- Plattenfertigung — einer Aufgabe aus dem Plan Wissenschaft und Technik. Im Ergebnis sollen unter anderem elf Arbeitskraft« für andere wichtige Tätigkeiten, freigesetzt und eine Selbstkostensenkung von 98 000 Mark erwirtschaftet werden ...

  • Jugend, Wissenschaft, Technik - und die Verantwortung der Kommunisten

    • Parteikollektive unterstützen die Initiativen und Taten im „Friedensaufgebot der FDJ" • Jugendlicher Forscherdrang wird auf Schwerpunkte der ökonomischen Strategie gelenkt Von Ralf Werner, 1. Sekretär der SED-Kreisleitung Mühlhausen

    Im Karl- Marx-Jahr vollbringen vom ersten Tage an die Kommunisten und alle anderen Werktätigen unseres Kreises Mühlhausen große Leistungen bei der weiteren erfolgreichen Verwirklichung der Politik des X. Parteitages zurri Wohle des Volkes und zur Sicherung des Friedens. Sie stellen sich den neuen Kampfbedingungen dieses Jahres, indem sie konsequent die ökonomische Strategie in die Tat umsetzen ...

Seite 4
  • Streiter für die Rechte der werktätigen J ugend

    Heute vor 40 Jahren wurde Conrad Blenkle ermordet

    Von Holgcr B • e k • r Am 16. Dezember 1941 verhaftete die dänische Polizei im faschistisch besetzten Kopenhagen einen 40jährigen deutschen Kommunisten - Conrad Blenkle. Die Gestapo, der er sehr bald ausgeliefert wurde, hatte ihn schon seit längerem gesucht. Wiederholt waren ihm Spitzel unmittelbar auf der Spur gewesen ...

  • Anregende Erkundungen im Antlitz der Zeitgenossen

    „UdSSR — unsere Heimat" in der „Manege"

    Von unserem Korrespondenten Dr. Claus Dümde „UdSSR - unsere Heimat" heißt die große Kunstausstellung, die gegenwärtig in der „Manege" am Marx-Prospekt, dem zentralen Ausstellungssaal der sowjetischen Hauptstadt, gezeigt wird. Sie ist dem 60. Jahrestag der Gründung der UdSSR gewidmet, versteht sich aber nicht als Rückschau, als Präsentation der Spitzenleistungen sowjetischer Maler, Bildhauer, Grafiker in diesen sechs Jahrzehnten ...

  • Runde halbe Stunde mit und um Unterhaltung

    Von Peter Berger Wer's nicht glaubt, daß etwas Halbes rund sein kann, den belehrt die Fernsehreihe „Eine runde halbe Stunde" eines Besseren. - Woran liegt es, daß diese 30- Minuten-Gespräche mit Unterhaltungskünstlern rundherum Spaß machen? Manches könnte hier eher für das Gegenteil sprechen: Die Kürze der Zeit gestattet nur winzige Showeinlagen ...

  • Ständige Ausstellung mit Neuentdeckungen

    Wer das Spätbarockgebäude Anfang der siebziger Jahre aufsuchte, als in seinen Mauern die Gedenkstätte eröffnet wurde, der wird heute manches verändert finden. Die Ausstellung in den' sechs Räumen und drei Fluretagen wurde erweitert Von den 523 Dokumenten, Zeit- und Sachzeugnissen und anderen, Kunstschätzen ist ein gutes Drittel seitdem gewechselt worden ...

  • Filmstudenten stellten Arbeiten zur Diskussion

    Zu einer Veranstaltung in der Akademie der Künste

    Von Peter Hoff Über mangelnde Öffentlichkeit können sich die Autoren der Studentenfilme von der Hochschule für Film und Fernsehen der DDR nicht beklagen; das Fernsehen nimmt Anteil an diesen Arbeiten, sie werden schon mit dem Ziel einer Ausstrahlung im Fernsehprogramm produziert. Zur öffentlichen Diskussion kommt es jedoch nur selten ...

  • Grafiken entstehen zu den Dramen des Dichters

    Beispielhaft für ein Literaturmuseum ist der Umgang mit Kunstaufträgen, wie , er hier praktiziert wird. Durch den Wettbewerb um „Das Kleistporträt", der anläßlich des 200. Geburtstages des Dichters ausgeschrieben wurde, sahen sich zahlreiche bildende Künstler zur Auseinandersetzung mit dem Kleistbild herausgefordert ...

  • Über 500 Beiträge^ für das Moskauer Filmfestival

    .Du. Moskau. Unter dem Motto „Für Humanismus der Filmkunst, .Etir Frieden und' Freundschaft zwischen den Völkern" wird vom 7. bis 21. Juli in der sowjetischen Hauptstadt das 13. Internationale Moskauer Filmfestival stattfinden. Das teilte am Mittwoch auf einer Pressekonferenz der Vorsitzende des Organisationskomitees, Filipp Jermasch, mit Er ...

  • Beliebt: Hausmusik und Lesetheater

    Sechzigmal wurde schon eingeladen zur „Hausmusik bei Kleist". Da erklingt Musik aus- der Zeit des Dichters, aber auch Uraufführungen von DDR-Komponisten standen schon auf dem Pro*- gramm, wurden verbunden mit Prosa, Gedichten, Briefen Kleists und anderer Künstler. Das „Lesetheater", der Dichtung des klassisch-romantischen Literaturerbes zugewandt, genießt ebenfalls einen guten, Ruf ...

  • 80 schöne Stimmen im Geraer Sängerwettstreit

    Gera (ND). Im großen Konzertsaal der Bühnen der Stadt Gera werden vom heutigen Donnerstag an Arien aus Opern des Erbes und der Gegenwart erklingen. Bis zum 30. Januar treffen sich hier 80 junge Sängerinnen und Sänger von 25 Theatern zum traditionellen Leistungsvergleich, der alle zwei Jahre ausgetragen wird ...

  • Ausstellung über Brechts Leben und Werk in Berlin

    Berlin (ADN). „Ändere die Welt: Sie braucht es" ist der Titel einer Fototafelausstellung über Leben und' Werk Bertolt Brechts, die am Mittwoch in der Neuen Berliner Galerie im Alten Museum eröffnet wurde und bis zum 6. Februar zu sehen ist Die auf 62 Tafeini vom Brecht-Zentrum der DDR zusammengestellten ...

  • Eine Forschungsstätte, die ihren Besuchern viel zu bieten hat

    Frankfurter Kleist-Haus organisierte Führungen mit vielen Extras Von Christa Drechsel

    Ein Kledst-Brevier mtf Aphorismen und Sentenzen aus verschiedenen seiner Werke gibt dem Besucher des Frankfurter Kleist- Museums eine anregende Vorstellung vom künstlerisch-weltanschaulichen Denken dieses großen deutschen Dichters (1777 bis 1811). Es enthält unter anderem Illustrationen von Max Schwimmer, Francisco de Goya, Wieland Förster und Max Liebermann ...

Seite 5
  • Die Kurze Nachricht

    Außenpolitik Neues Deutschland / 20. Januar 1983 / Seite 5 Tfeleioto: ZB/AP Was sonst noch passierte Mit Mühe konnten die Bewohner eines Feierabendheimes im schwedischen Hedermora einen Brand selbst löschen. Als die Feuerwehr eintraf, konnte sie konstatieren, daß die Brandursache ein Wärmedetektor war, dessen eigentliche Aufgabe es war, Brandgefahr im Hause zu signalisieren ...

  • Washington blockiert Lösung in Genf

    Erklärungen der USA geben die Lage bei den Verhandlungen völlig entstellt wieder

    Moskau (ADN). Unter der Überschrift „Washington blockiert nach wie vor eine Lösung" setzt sich die „Prawda" am Mittwoch mit Behauptungen Washingtons auseinander, die USA hätten in Genf eine „flexible Haltung" eingenommen und vorgeschlagen, „die ganze Klasse der landgestützten Mittelstreckenraketen" abzubauen ...

  • Nach Arbeitslosigkeit droht allein 300000 New-Yorkern Hunger

    Drastische Verschärfung durch Reagans Sozialkürzungen

    Washington (ADN). Die Westberliner Zeitung „Der Tagesspiegel" schreibt in einem Korrespondentenbericht : „Über 60 000 New- Yorker, so eine offizielle Schätzung der Stadt, leiden Hunger. Doch Helen Palit, die für das Projekt ,City Harvest' Lebensmittel, die ansonsten auf den Abfall geworfen würden, von Supermärkten und Restaurants für über 70 ,Suppenküchen* und ...

  • Mosaik

    Krise in der Autoindustrie Lissabon. Etwa 4000 Arbeitsplätze sind in den portugiesischen Autamontagewerfcen in den Bezirken Setubal und Evora bedroht. Einige der Werke liegen bereits seit Monaten still. Industrieproduktion gesunken Luxemburg. Die Industrieproduktion Luxemburgs ist 1982 um 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr gesunken, geht aus offiziellen Angaben hervor ...

  • Brandt: Abriistungsvorschläge aus dem Osten von Gewicht

    Die französischen und britischen Raketen berücksichtigen

    Bonn (ADN). Zur weiteren Erörterung der schwierigen Abrüstungsproblematik seien sowohl die „Andropow-Vorschläge von Gewicht wie auch das, was er zuzusammen mit anderen führenden Leuten aus dem Ostblock in Prag zu Papier gebracht hat". Das erklärte der SPD-Vorsitzende Willy Brandt in einem Interview für die sozialdemokratische Wochenzeitung „Vorwärts" ...

  • Zentrales USA-Kommando als aggressiv gebrandmarkt

    Afghanistan: Washington will Einmischung erweitern

    Kabul (ADN). Die Bildung des Zentralen Kommandos der USA für Südwestasien stellt einen weiteren aggressiven und abenteuerlichen Schritt der USA dar, die unter Einsatz militärischer Gewalt ihre Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder erweitern wollen. Das wird in einer Erklärung des Außenministeriiums der Demokratischen Republik Afghanistan festgestellt ...

  • Langzeitschäden durch US-Waffen

    Symposium registriert verheerende Folgen des Giftkrieges

    Ho-Chi-Mlnh-SUdt (ADN). Die Beseitigung der Schäden, die infolge des Einsatzes von chemischen Waffen durch die USA während ihrer Aggression in Vietnam entstanden, wird einige hundert Jahre dauern. Zu diesem Schluß kamen übereinstimmend Fachleute aus 20 Ländern, die an dem internationalen Symposium „Herbizide und Defolianten im Krieg — die Langzeitfolgen für Natur und Mensch" in Ho-Chi-Minh- Stadt teilnahmen, das am Mittwoch zu Ende ging ...

  • Befehle zu brutalster Gewalt gegen Araber

    Order des Generalstabs an Truppen im Westjordangebiet

    Tel Aviv (ADN). Ausdrückliche Befehle der israelischen Armeeführune zur Mißhandlung arabischer Demonstranten im okkupierten Westjordangebiet sind jetzt dokumentarisch nachgewiesen worden. Der Anwalt Yehuda Ressler übergab am Mittwoch einem Gericht Protokolle von Besprechungen des israelischen Generalstabs, ...

  • Hermann Gaufier sprach auf Bremer Kundgebung

    Bremen (ADN). Unter der Losung „Nie wieder Faschismus — nie wieder Krieg — keine neuen Atomraketen]" fand in Bremen eine Kundgebung statt, auf der ehemalige antifaschistische Widerstandskämpfer und: frühere Bürgerschaftsabgeordnete der KPD über ihre politischen Erfahrungen berichtetem Bremer Kommunisten wurden für ihr standhaftes politisches Wirken mit Ehrenurkunden ausgezeichnet ...

  • Israel muß seine Politik der Okkupation aufgeben

    Gemeinsamer Pressebeitrag der früheren USA-Präsidenten

    Washington (ADN). Gegen die andauernde Besetzung arabischer Gebiete und die Errichtung weiterer Siedlungen in den okkupierten Territorien durch Israel haben sich die ehemaligen USA-Präsidenten Jimmy Carter und Gerald Ford ausgesprochen. In einem gemeinsamen Beitrag in der amerikanischen Zeitschrift „Reader's Digest" bezeichnen sie die Okkupation des Westjordangebiets und des Gaza-Streifens als eines der „Haupthindernisse" für eine friedliche Regelung des Nahostkonflikts ...

  • Eiffelturm-Teile warten uuf Käufer

    Washington (ADN). Auf einen Käufer wartet das traditionsreiche Restaurant des Pariser Eiffelturms, sorgfältig in 11 000 Einzelteile zerlegt in einer New-Yorker Lagerhalle. Die Gaststätte wurde im vergangenen Jahr bei Umbauten demontiert und' in die USA verschifft. Ein amerikanischer Geschäftsmann, der die Luxuseinrichtung de« Restaurants für einen nicht genannten Preis erstand, sucht immer noch nach einem Abnehmer für das Lokal, in dem einst Könige und' Präsidenten, zu speisen pflegten ...

  • Athen: Gespräche über Status von USA-Basen

    Mü. Athen. Griechisch-amerikanische Gespräche über den „künftigen Status von USnMilitärstützpunkten auf dem Territorium Griechenlands" begannen Mittwoch nachmittag in Athen. Es ist die dritte Runde derartiger Verhandlungen. Wie die Zeitung „Etnos" mit Berufung auf einen Regierungssprecher berichtete, wolle die griechische Seite für den Fall, daß die gesamten Verhandlungen „nicht in einer vernünftigen Zeit beendet werden", von sich aius „ein Verfahren zur Beseitigung der Basen einleiten" ...

  • Friedenspolitik der UdSSR und der sozialistischen Gemeinschaft. Früherer Juso-Vorsitzender: Angebot ist realistisch

    Bonn (ADN). Als realistisch und konstruktiv hat der SPD- Bundestagsabgeordnete und frühere Juso-Vorsitzende Gerhard Schroeder die jüngste sowjetische Abrüstungsinitiative bezeichnet. Die Vorschläge zeigten den Willen der UdSSR, bei den Abrüstungsverhandlungen in Genf ein Ergebnis zu erzielen. „Der Wunsch der Sowjetunion, die englischen und französischen atomaren Systeme in den Verhandlungen zu berücksichtigen, ist verständlich und angemessen", sagte Schroeder ...

  • 1982 stärkster Rückgang der USA-Wirtschaft seif 1946 verzeichnet

    Washington (ADN). Die Wirtschaft der USA hatte 1982 den stärksten Rückgang seit 1946 zu verzeichnen, geht aus einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht des Wirtschaftsministeriums hervor. Produktion und Dienstleistungen verringerten sich gegenüber dem Vorjahr um 1,8 Prozent. Die Arbeitslosenquote erreichte im Dezember mit 10,8 Prozent den höchsten Stand seit 42 Jahren ...

  • US-Unfernehmergruppen fordern Reduzierung der Rüstungsausgaben

    Washington (ADN). Eine Reduzierung der Rüstungsausgaben der USA im Finanzjahr 1984 um rund 23 Milliarden Dollar hat eine Koalition von drei führenden Unternehmer-Gruppen des Landes gefordert. Vertreter der Nationalen Industriellen-Vereinigung, der Konferenz Amerikanischer Unternehmen und der Nationalen ...

  • Eingehen der NATO auf Vorschlage verlangt

    Michael Foot: Vertrag über Gewaltverzicht abschließen

    Os. London. Der Führer der oppositionellen britischen Labour Party, Michael Foot, erneuerte am Dienstag im Londoner Unterhaus seine Forderung an die konservative Regierung, den Vorschlag in der Prager Deklaration in Betracht zu ziehen, einen Vertrag über gegenseitigen Gewaltverzicht abzuschließen. Er verlangte ferner von der Regierung Thatcher „eine ins Gewicht fallende Antwort auf die Vorschläge zur Raketenreduzierung, wie sie von Juri Andropow gemacht worden sind" ...

  • Gewerkschaftstagung in Budapest beendet

    Budapest (ADN). Eine internationale Beratung der Sekretäre und Abteilungsleiter für internationale Beziehungen der Gewerkschaftszentralen sozialistischer Länder ist am Mittwoch in Budapest beendet worden. An der Beratung haben Vertreter der Gewerkschaften der VRB, der CSSR, Kubas, der UVR, der MVR, der DDR, der SRR, der UdSSR und der SRV teilgenommen ...

  • Vietnam sieht Chance für Bannung der Kriegsgefahr

    Hanoi (ADN). Partei, Regierung und Volk der SRV unterstützen die neuen Initiativen des Warschauer Vertrages und fordern eine positive Antwort der USA und der NATO. Das betonen das ZK der KPV und die vietnamesische Regierung in einer am Mittwoch in Hanoi veröffentlichten Erklärung zur Politischen Deklaration von Prag ...

  • KDVR fordert Abzug der US-Truppen aus Südkorea

    Pjöngjang (ADN). Der Abzug der USA-Truppen aus Südkorea wird in einer Gemeinsamen Erklärung von politischen Parteien und Massenorganisationen der KDVR gefordert, die in Pjöngjang veröffentlicht wurde. Wer die Wiedervereinigung des Landes und den Dialog wünsche, müsse diese Forderung zuallererst erheben, heißt es in dem Dokument ...

  • Tagung der Paktfreien in Managua großer Erfolg

    Havanna (ADN). Die führende kubanische Zeitung „Granma" hat die in Managua durchgeführte Tagung des Koordinierungsbüros der Bewegung der Nichtpaktgebundenen als einen großen Erfolg bezeichnet. Hinsichtlich der Teilnahme und Repräsentation sei diese Tagung die bedeutendste ihrer Art gewesen. Mehr als 100 Delegationen waren anwesend ...

  • Indien und Pakistan setzen ihren Dialog fort

    Islamabad (ADN). Indien und Pakistan haben am Mittwoch zum Abschluß einer weiteren Gesprächsrunde in Islamabad die Notwendigkeit betont, ihren Dialog über einen von Indien vorgeschlagenen Vertrag über Frieden, Freundschaft und Zusammenarbeit sowie über einen von Pakistan angeregten Nichtangriffsvertrag fortzusetzen ...

  • „Nodong Sinmun" gegen USA-Raketen in Fernost

    Pjöngjang (ADN). „Nodong Sinmun", das Organ des ZK der Partei der Arbeit Koreas, hat die Aggressionspläne der USA im Fernen Osten entschieden verurteilt. Die Vorbereitungen Washingtons auf einen nuklearen Krieg in dieser Region nehmen gefährlichen Charakter an, betonte die Zeitung. So lagern in Südkorea bereits mehrere hundert Kernwaffen ...

  • Minister Syriens warnt vor Aggression Israels

    Damaskus (ADN). Als neuen Beweis für die aggressiven Pläne Israels gegen sein Land bezeichnete der syrische Außenminister Abdul Halim Khaddam am Mittwoch die jüngsten Erklärungen israelischer Politiker, Waffengewalt gegen Syrien anzuwenden. In Schreiben an den Präsidenten des UNO-Sicherheitsrates und den Generalsekretär der UNO unterstrich Khaddam, daß diese Erklärungen auf gröbste Weise die Prinzipien der UN-Charta und des Völkerrechts verletzen und die Spannungen im Nahen Osten verschärfen ...

  • Die Null-Lösung des Westens ist unrealistisch

    Bonn (ADN). Als unrealistisch hat der ehemalige Bundeswehrgeneral Wolf Graf Baudissin, Leiter des Institute für Friedensund Konfliktforschung der BRD, die vom Westen bei den Abrüstungsverhandlungen geforderte sogenannte Null-Lösung bezeichnet, die auf eine einseitige Abrüstung der Sowjetunion hinzielt ...

  • Frauenbund Kampucheas wirkt im ganzen Lande

    Phnom Penn (ADN). Der Frauenbund Kampucheas ist vier Jahre nach der Befreiung im ganzen Lande organisiert und hat jetzt 200 000 Mitglieder. Selbst in den von nationalen Minderheiten bewohnten nordöstlichen Gebieten gibt es inzwischen ein Netz örtlicher Organisationen des Bundes. Wie die Bundesvorsitzende Mean Sam An betonte, spielen die Frauen heute eine wichtige Rolle beim Aufbau und beim Schutz der revolutionären Errungenschaften ...

  • Industrieproduktion in Britannien rückläufig

    Os. London. Die Industrieproduktion in Großbritannien ist laut offiziellen Angaben vom Dienstag weiter rückläufig. Der Ausstoß in der verarbeitenden Industrie sank im November 1982 auf den niedrigsten Stand seit März 1967. „Die anhaltende Depression hinsichtlich der industriellen; Aktivität in Großbritannien", schrieb die „Financial Times" am Mittwoch, seien das Gegenteil von dem, was die Regierung geplant habe ...

  • AKEL-Erklärung: Beweis des Ringens um den Weltfrieden

    Nikosia (ADN). Als ein historisches Dokument hat die Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL) die Prager Deklaration eingeschätzt. In einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung stellt die AKEL fest, die Warschauer Vertragsstaaten hätten ein weiteres Mal ihr Engagement für den Weltfrieden bewiesen ...

  • Massenstart ins All

    Moskau (ADN). In der UdSSR sind am Mittwoch acht Satelliten der Kosmos-Serie mit einer Trägerrakete gestartet worden. Kosmos 1429 bis Kosmos 1436 gelangten auf eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern: Anfängliche Umlauf zeit 115,3 Minuten, maximale Erdentfernung 1513 Kilometer, minimale Erdentfernung 1449 Kilometer, Bahnneieuneswinkel 74 Grad ...

  • erfordert Tel Avivs Rückzug

    Das Besatzungsregime verschärft die Probleme des Landes

    ...

  • Werk (äbrals gewürdigt

    Praia (ADN). Der Kampf für Frieden und Abrüstung, gegen Imperialismus' und' Kolonialismus ist die Hauptaufgabe des unabhängigen' Afrikas. Das erklärte der Präsident dier Republik der Kapverden, Anistides Pereira, auf dem gegenwärtig in der Hauptstadt des Landes stattfindenden internationalen Amilcar-Cabral- Symposium ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit Mühe konnten die Bewohner eines Feierabendheimes im schwedischen Hedermora einen Brand selbst löschen. Als die Feuerwehr eintraf, konnte sie konstatieren, daß die Brandursache ein Wärmedetektor war, dessen eigentliche Aufgabe es war, Brandgefahr im Hause zu signalisieren.

Seite 6
  • Hingabe an den Kampf der Völker Afrikas

    Zum 10. Todestag des PAIGC-Führers Dr. Amilcar Cabral

    Von Lothar K i 11 m e r In der kapverdischen Hauptstadt Praia findet vom 17. bis 23. Januar ein Internationales Symposium statt, an dem Wissenschaftler, Politiker und Befreiungskämpfer aus aller Welt teilnehmen. Verbunden mit einer Ausstellung, ist es dem Leben und Wirken Amilcar Cabrals gewidmet, der als Generalsekretär der PAIGC (Afrikanische Unabhängigkeitspartei von Guinea- Bissau und den Kapverden) am 20 ...

  • Verhandlungen unter doppeltem Druck

    Regierungen in Tel Aviv und Washington wollen Libanon Diktatfrieden aufzwingen

    Von Dr. Karl-Heinz Werner Der Vorort Khalde im Süden von Beirut sowie das nordisraelische Städtchen Kiriyat Shmoneh sind abwechselnd jeden Montag und Donnerstag Schauplatz von Verhandlungen zwischen Delegationen Libanons, Israels und der USA. Nach Auffassung der Regierung in Beirut soll es dabei vorrangig um den baldigen Abzug der israelischen Besatzer aus Libanon und die Ausarbeitung eines entsprechenden Zeitplanes gehen ...

  • Die Angst geht um am Arbeitsplatz

    In solcher Erpressung sieht der Abteilungsleiter für Sozialpolitik im DGB-Vorstand die Ursache dafür, daß sich viele Arbeiter nicht mehr krankschreiben lassen, weil sie Angst um ihren Arbeitsplatz haben. Die Krankmeldungen in der BRD hätten aus diesem Grunde den niedrigsten Stand seit 15 Jahren erreicht, und im Märkischen Kreis (Sauerland), aus dem der zitierte Brief stammt, liege der Krankenstand noch unter dem Durchschnitt, nämlich bei vier Prozent ...

  • Die Tagung der Blockfreien

    Nach den Veröffentlichungen über die Konferenz der Nichtpaktgebundenen in Managua bittet unser Leser Walter Bauer aus Bernau um zusätzliche Informationen über das „Kommunique von Managua". Mit einer klaren Verurteilung der aggressiven Interventionspotitfk des USA-Jmperialismus wurde die 5. Außerordentliche Tagung des Koordinierungsbüros der Bewegung der Nichtpaktgebundenen, die Problemen Lateinamerikas und der Karibik gewidmet war, am Wochenende abgeschlossen ...

  • Die Stadt am Fuß der Purpurberge

    Käsong - Kleinod jahrhundertealter Baukunst und Zentrum des Ginsengs in Korea

    Von Dr. Anne-Katrein Becker Im Süden der KDVR, nahe der Demarkationslinie, hegt am Fuße der Purpurberge Käsong, eine der schönsten Städte des fernöstlichen Landes. Nur hier sind in einer solchen Vollständigkeit jahrhundertealte koreanische Baudenkmale erhalten geblieben, denn Käsong ist die einzige Stadt, die während des amerikanischen Aggressionskrieges (1950 bis 1953) kaum zerstört wurde ...

  • Sokolovs Kumpel bauen auf enge Zusammenarbeit

    Verträge mit DDR-Partnern bringen beiderseitig Nutzen

    Von Walter Kocher, Prag Die tschechoslowakischen Bergleute können bei der Erfüllung ihrer 83er Aufgaben zur Sicherung der Kohle- und Energieversorgung des Landes auf guten Ergebnissen des abgelaufenen Jahres aufbauen. Sie haben in den vergangenen zwölf Monaten 124,5 Millionen Tonnen Braunund Steinkohle gefördert und damit die staatlichen Planziele überboten ...

  • Kabuls Alma mater im Aufschwung

    Kostenlose Ausbildung für über 9000 Studenten

    Von Hilmar König Daß die Kabul-Universität in jüngster Zeit mit einer Reihe von wissenschaftlichen Seminaren und Konferenzen Schlagzeilen in der afghanischen Presse macht, dokumentiert den Aufschwung dieser größten Bildungsstätte des Landes nach der Aprilrevolution. Vor 50 Jahren gegründet, verfügt die ...

  • Syrien pflanzt Millionen Bäume

    Weiterer Versteppung soll Einhalt geboten werden

    Wie stets zu Jahresbeginn haben sich auch in den ersten Wochen dieses Jahres trotz Kälte, Regen und Schnee Tausende syrische Schüler und Studenten', Arbeiter und' Angestellte in den Randgebieten der Städte und Ortschaften getroffen. Mit freiwilligen Arbeitseinsätzen begingen sie das „Id al Schadijara" — das Baumfest Um der weiteren Versteppung des einst waldreichen Syrien Einhalt zu gebieten und den Obstanbau zu erweitern', mißt die Regierung der Aufforstung große Bedeutung bei ...

  • Territorialplane in der VRB

    Die „Kleinen Parlamente" der Volksversammlung tagten

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Michael Müller Die Territorialplanung war dieser Tage für die Albgeordneten der Volksversammlung der VRB das erste Thema im neuen Jahr. Die Ständige Kommission für Volksräte behandelte Fragen des Städtebaus und der Infrastruktur. Für fast jeden der 291 Siedlungssysteme des Landes — mit unseren Kreisen zu vergleichen — und für ihre zentralen Ortschaften wurden in den letzten drei Jahren Territorialpläne ausgearbeitet und bestätigt ...

  • Wer nicht spuren will, der fliegt auf die Straße

    # Gewerkschaftszeitungen berichten: Belegschaften werden zu Lohnverzicht erpreßt • Das Millionenheer der Arbeitslosen als Druckmittel # Widerstand brutal abgewürgt

    Von Herbert Annas Gewerkschaftszeitungen der BRD wie „Welt der Arbeit" und „Metall" veröffentlichen in zunehmendem Maße Briefe von Unternehmern an einzelne Arbeiter oder an ganze Belegschaften, die von Zynismus geradezu strotzen. Sie beweisen, daß kapitalistischen Ausbeutern jedes Mittel, und sei es noch so brutal, recht ist, wenn es um Höchstprofite geht ...

  • Zitiert

    Stagnierende Produktion im Norden Europas

    Von anhaltender Stagnation der Wirtschaften Skandinaviens zeuge der zweite Halbjahresbericht der nordischen Industrieverbände über die Wirtschaftslage 1982 und die Aussichten 1983, schreibt die .Neue Zürcher Zeitung". /Die skandinavischen Staaten würden bestätigen, daß .die Rezession im Norden von einer vor allem durch Abwertungen hervorgerufenen überdurchschnittlichen Inflation, stagnierender Produktion und zunehmender Arbeitslosigkeit gekennzeichnet ist* ...

  • Das Personal genau wie Müll behandelt

    Übrigens machen sich andere Unternehmen diese Lage auf ausgesprochen 'parasitäre Weise zunutze. So bietet sich eine von zahlreichen „Personalberatungs-" gesellschaften" in Wiesbaden zum „lautlosen Personalabbau" und zur „Entsorgung von Mitarbeitern" an. Laut den in der BRD herausgegebenen Lexika bedeutet „Entsorgung": „Abtransport von Müll ...

Seite 7
  • Mit dem Sportabzeichen zum Finale des Bezirkes

    Karl-Marx-Städter Beispiel mit reizvollem Mehrkampf

    von Wolfgang Richter In den nächsten drei Wochen wird im VEB Baumwollspinnerei Mittweida der Schützenkönig ermittelt. Es ist gar nicht ausgeschlossen, daß es eine Königin wird, denn im Hauptwerk in Mittweida und im Werk II in Weißthal arbeiten überwiegend Frauen. „Wir haben gute Erfahrungen", verriet die BSG-Chefin Renate Winkler ...

  • Das Großkapital setzte auf Terror und Krieg

    Neue Dokumente zur Machtübertragung an die Faschisten

    »Für die letzte Phase der Zerstörung der Weimarer Republik und der Übergabe der Macht an die Hitlerfaschisten hatte jene berüchtigte Eingabe großes Gewicht, die Bankiers, Großindustrielle, Überseekaufleute und Großgrundbesitzer im November 1932 an Reichspräsident von Hindenburg richteten. Darin forderten sie die Übertragung der Regierungsgewalt an die Nazipartei mit Hitler an der Spitze eines Präsidialkabinetts ...

  • Die lebten Welchen wurden gestellt

    Die letzten Weichen für die organisatorisch-technische Perfektionierung des seit langem geplanten und schon längst praktizierten Völkermordes wurden am 20. Januar 1942 auf der berüchtigten „Wannsee-Konferenz" gestellt. Die Teilnehmer der Konferenz im Gebäude der Internationalen Kriminalpolizeilichen Kommission Am Großen Wannsee 56 bis 58 in Berlin kamen aus vier Ministerien, aus vier weiteren oberen Behörden des Naziregimes sowie aus SS-Ämtern ...

  • Mit Rassenideologie gegen revolutionäre Arbeiterbewegung

    Geradezu absurd erscheinen unter der Beweislast die Bemühungen bürgerlicher Historiker, den Massenmord an Millionen Menschen als eine Tat einzelner SS-dFührer hinzustellen, oder auch nur der Versuch, von der Wannsee- Konferenz als von einer SS-Konferenz zu sprechen. Je mehr Jahre seit der Zerschlagung des Faschismus verstreichen, um so dicker werden die von der bürgerlichen Propaganda verbreiteten Geschichtslügen ...

  • Wie Faschisten und Monopole die „Endlösung77 organisierten

    Es ging um Vernichtung von über zwölf Millionen Menschen in den KZ Von Dr. Klaus D r o b i s c h

    „unsere neue Freundschaft mit der SS wirkt sich sehr segensreich aus. Anläßlich eines Abendessens, das uns die Leitung des Konzentrationslagers gab, haben wir weiterhin alle Maßnahmen festgelegt, welche die Einschaltung des wirklich hervorragenden Betriebes des KZ-Lagers zugunsten der -Buna-Werke betreffen ...

  • Notiwen

    Ihren zweiten Länderkampf bestreiten die Nachwuchsboxer Norwegens und der DDR am Sonntag in Porsgrunn südlich von'Oslo. Im Vorjahr hatte die DDR-Staffel in Greifswald 14:6 gewonnen. Zur Eigenfinanzierung des Nationalfestes der Körperkultur und des Sports überwiesen die Sportler des Kreises Burg bereits 110 000 Mark ...

  • Kriegsgefeingene waren erste Opfer in Nazi-Gaskammern

    Am 22. Juni fielen mit der Wehrmacht die sogenannten Einsatzgruppen des faschistischen Sicherheitsdienstes in die UdSSR ein, um insbesondere Jagd auf Funktionäre der KPdSU, auf Kommissare der Roten Armee, Partisanen und jüdische Bürger zu machen und diese zu ermorden. Mehr als 2,3 Millionen Menschen waren ihre Opfer ...

  • Kommunisten riefen zum Kampf gegen Antisemitismus

    Der antifaschistische Widerstand, voran die KPD, hat von Anfang an den Rassenwahnsinn der Faschisten entlarvt und sich an die Seite der Verfolgten gestellt. .Judenpogrome, so heißt es in dem im November 1938 verbreiteten Aufruf der KPD, entehren Deutschland. „Nieder mit den abscheulichen Judenpogromen, mit denen die nationalsozialistische Diktatur versucht, ihre eigenen Verbrechen gegen das deutsche Volk vergessen zu machen ...

  • Bibliographie stellt 20 Werke der Klassiker vor

    Berlin (ADN). Als Gemeinschaftsveröffentlichung mehrerer Institutionen erscheint jetzt eine Bibliographie „Lebendiges Erbe der Klassiker". Sie wurde von der Bibliothek des Institute für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED, der Deutschen Bücherei und dem Zentralinstitut für Bibliothekswesen herausgegeben und stellt zwanzig grundlegende Werke von Karl Marx und Friedrich Engels sowie Literatur über< sie vor ...

  • Annalen der Charite wieder herausgegeben

    Berlin (ADN). Einer alten Tradition folgend, erscheinen jetzt an der Charite Berlin wieder wissenschaftliche Jahresberichte. Der erste Band der „Charite-Annalen — Neue Folge" wurde kürzlich vorgelegt. Im Akademie-Verlag erschienen, informiert er auf 270 Seiten über die Leistungen der mehr als 5000 Wissenschaftler, Ärzte, Schwestern, Pfleger, Studenten und anderen Mitarbeiter dieser Behandlungs-, Forschungsund Lehxstätte ...

  • FUSSBALL

    Qualifikationsspiel zur Junioren- EM, Gruppe 2: Wales-Nordirland 2:0 (2:0). Belgische Meisterschaft: Standard Lüttich—Tongeren 3:1, Winterslag gegen,RSC Anderlecht 1:2, Waregem gegen FC Brügge 1:3, Spitze: Lüttich und Anderlecht je 25:11 Punkte, Brügge 24:12. Schottische Meisterschaft: FC MothervsjEll-Celtic Glasgow 2:1, St ...

  • Jugendbrigaden pflegen revolutionäre Tradition

    Schkopau (ADN). Im Chemiekombinat Buna, bedeutender Plast- und Elastproduzent der Republik, wirken gegenwärtig 210'Jugendbrigaden. 80 von ihnen tragen die Namen revolutionärer Persönlichkeiten, und fast noch einmal soviel streben durch hohe Leistungen in der täglichen Arbeit sowie durch vielfältige gesellschaftliche Aktivitäten nach dieser Auszeichnung ...

  • Schriftenreihe über die märkische Geschichte

    Potsdam (ND). Unter dem Titel „Märkische Heimat" erschien jetzt Heft 1 einer neuen Schriftenneitoe." "Die' '"Vorn Bezirksvorstand Potsdam" der Gesellschaft für Heimatgeschichte herausgegebene Publikation ist Beiträgen zur Geschichte des Bezirkes vorbehalten. So enthält das erste Heft eine Betrachtung zum 200 ...

  • SCHACH

    Internationales Turnier in Wijkaan Zee (Niederlande), 4. Runde: Bei den Pokalsiegern kamen die Damen des SC Dynamo Berlin am Mittwoch in eigener Halle gegen Medin Odessa zu einem 3:2 (—5, 6, -5, 9, 9)-Sieg, mit dem sie allerdings die O:3-Niederlage aus dem Hinspiel in Odessa nicht wettmachen konnten ...

  • Torrn • Punkfm • Afe#»r • Smkundmn

    EISHOCKEY

    DDR-Meisterschaft: 7. Spiel: SC Dynamo Berlin—Dynamo Weißwasser 6:6 (1:3, 2:1, 3:2). Stand: SC Dynamo 12:2 Punkte, Weißwasser 2:12. CSSR-Meisterschaft: Kosice gegen Dukla Jihlava 6:4, Sparta Prag gegen Vitkovice 3:4, Spitze: Jihlava 45:17 Punkte, Vitkovice 40:22, Budejovice 35:27. x Polnische Meisterschaft, Spitze nach der dritten Spielserie: Zaglebie Sosnowiec 43:9 Punkte, Polonia Bytom 35:19 ...

  • Rumänien und Portugal gaben Meldungen ab

    Im Startort der 36. Fruedensfahrt Warschau gingen weitere Meldungen für das größte Amateur-Etappenrennen der Welt ein. Rumänien ' und Portugal werden wie schon in den letzten Jahren wieder an dem Rennen teilnehmen. Zuvor hatten bei den Organisa-/ toren in Warschau bereits die UdSSR, Finnland und Ägypten gemeldet ...

  • Rückspiele gewonnen, dennoch ausgeschieden

    v Im Volleyball-Europapokal der Landesmeister gewannen die Damen des SC Traktor Schwerin am Mittwoch in Schwerin das Rückspiel der 2. Runde gegen Slavia Bratislava mit 3:1 (10, -3, 13, 16). Der CSSR-Meister erreichte auf Grund seines 3:0-Sieges im Hinspiel die nächste Runde. Das Spiel dauerte 72 Minuten ...

  • Neuer Vorsitzender des UdSSR-Sportkomitees

    Marat Gramow ist zum Vorsitzenden des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR ernannt worden, meldete TASS am Mittwoch. Der Ministerrat der UdSSR entband Sergej Pawlow von der Funktion des Vorsitzenden des Komitees im Zusammenhang mit der Übernahme einer anderen Aufgabe. rADNl

Seite 8
  • Was macht die Kombine am Pflasterweg 102?

    Ein Besuch an der Ingenieurhochschule Berlin-Wartenberg Von Helmut Wawzymak

    Im umfangreichen Verzeichnis der in Berlin beheimateten Hochund Fachschulen findet sich auch eine Lehr^ und Forschungseinrichtung für Landtechnik, die Ingenieurhochschule in Wartenberg. Das mag im ersten Moment verwundern, klärt sich 'aber auf, wenn man sich mindestens zwei Dinge vor Augen führt: Berlin hat eine gute, ja sogar die längste Tradition in der agrarischen Forschung und Lehre, zugleich aber auch in der speziellen Landtechnik ...

  • Vom „Dampf" ablassen

    .Drei Wochen war der Frosch so krank! Jetzt raucht er wieder, Gott sei Dank!" - Rauchen als Zeichen der Genesung; Wilhelm Busch mag man für diese Pointe seines Bilderbogens »Def Frosch und die beiden Enten" eine Portion Ironie zubilligen. Bei manchem kranken Zeitgenossen ist mir das .Wenn die Zigarette wieder schmeckt ...

  • Ein kultureller Treffpunkt nicht nur für Eisenbahner

    Friedrichshainer Jugend beteiligt sich an den Zirkeln

    „Uniser Haus steht immer offen", sagte Hildegard Stefan, Leiterin des Kulturhauses der Eisenbahner „Erich Steinfurth", auf die Frage nach den Öffnungszeiten. Im vergangenen) Jahr fanden immerhin 616 Veranstaltungen mit rund 30 000 Besuchern, statt - und: das spricht für das gastliche Haus, das vier Räume und insgesamt 185 Plätze hat ...

  • Exkurs in die Geschichte des Kunstgewerbemuseums

    Sonderausstellung auf Köpenicker Schloßinsel geplant

    Eine Sonderausstellung mit Neuerwerbungen, restaurierten Exponaten sowie Dokumenten zur Geschichte des Berliner Kunstgewerbemuseums wird gegenwärtig auf der Köpenicker Schloßinsel vorbereitet. Von Juni bis Dezember dieses Jahres soll damit ein Überblick über die Arbeit des Museums in den zurückliegenden 20 Jahren gegeben werden ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Drei Annen-Hohne 5 cm, Pulver, Ski stellenweise möglich; Schierke 23 cm, Pulver, Ski möglich; Stolberg 3 cm, Pulver, kein Wintersport. THÜRINGER WALD: Kleiner Inselsberg und Gabelbach 10 cm, Pulver, Ski möglich; Spießberghaus 5 cm, Pulver, Ski stellenweise möglich; Gehlberg 13 cm, Pulver, Ski möglich; Schmiedefeld 15 cm, Pulver ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (205 40), 19 bis 21 Uhr: „Der Nußknacker"*»); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.30 Uhr: „Die Hochzeit des Figaro"***); Metropol-Theater (2 07 17 39), 19 bis 21.45 Uhr: „Bretter, die die Welt bedeuten"«*); Deutsches Theater (2 8712 25), im Filmtheater Friedrichshain, 19.30 Uhr: „Das Licht fliegt mit seinen Bienen" (Neruda- Programm)**); Berliner Ensemble (2 82 3160), Gastspiel Deutsches Theater, 19-21 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Die eingeflossene kalte Meeresluft gelangt vorübergehend in den Einflußbereich eines Hochdruckkeils. Tiefausläufer ziehen von Island schnell südostwärts. Sie werden in der Nacht zum Freitag unser Gebiet erreichen. Mit diesen Ausläufern wird wieder mildere Luft herangeführt, so daß zum Wochenende mit einem Temperaturanstieg geredinet werden kann ...

  • Weitere Wanderwege entlang der Briese

    Mit den an Berlin grenzenden Kreisen Oranienburg, Bernau, Strausberg, Fürstenwalde und Königs Wusterhausen wird der Magistrat von Berlin auch 1983 bei der Erschließung und dem weiteren Ausbau von Naherholungsgebieten zusammenarbeiten. Über Einzelheiten entsprechender Vereinbarungen informierte der Stellvertreter des Oberbürgermeisters für Fremdenverkehr und Touristik, Roland Tränkner, dieser Tage die Mitglieder der Ständigen Kommission Naherholung und Touristik der Stadtverordnetenversammlung ...

  • Auf Osterzgebirgskamm zum Camping im Schnee

    Dippoldiswalde (ND). Betrieb herrscht gegenwärtig auf dem internationalen Campingplatz in Altenbeng. Mit Wohnwagen kamen begeisterte Skiläufer aus Berlin, Leipzig, Halle, Dresden und Heidenau auf den. Osterzgebirgskamm, wo sie am Wochenende erstmalig in diesem Winter genügend Schnee für ausgedehnte Skiwanderungen vorfanden ...

  • Elch aus Nordeuropa bei Salzwedel erlegt

    Salzwedel (ND). Ein 350 Kilogramm schwerer Elch wurde im Altmarkkreis Salzwedel vor wenigen Tagen von einem Weidmann erlegt Dieser entdeckte das weibliche Tier, das etwa die Größe eines Pferdes hatte, auf Futtersuche in einer Birkenscho-§ nung. Elche sind eigentlich in den weiten, meist sumpfigen Laubwäldern im Norden des- europäischen Teils der Sowjetunion, in ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Biologie; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Märkische Chronik (4); 11.00 Taxifahrer Angela, Spielfilm; 12.20 Sport vom Vorabend; 12.45 English for you; 13.10 Nachrichten; 16.20 Programmvorschau; 16.25 Zwischenlandung; 16.50 Medizin nach Noten; 17.00 Nachrichten; 17 ...

  • Reicher Fang aus Frankfurter Gewässern

    Frankfurt (ND). Mehr als ,ein Dutzend Seen in der Umgebung der Bezirksstadt werden von den Frankfurter Sportanglern gepflegt und bewirtschaftet. 1982 sind dafür im „Mach mit!"-Wettbewerb über 30 000 Stunden geleistet worden. Außer dem über 200 Hektar großen Helenesee bieten auch kleinere Gewässer wie der Faule See und verschiedene Teiche ergiebige Anglergründe ...

  • Fernsehen 2:

    8.25 Geschichte; 8.50 Literatur; 9.55 Biologie; 10.30 ESP; 10.55 Biologie; 11.50 Heimatkunde; 12.15 Staatsbürgerkunde; 12.45 Literatur; 13.30 ESP; 16.05 Biologie; 16.35 Literatur; Für Freunde der russischen Sprache 17.00 Die Frau aus dem All (1), utopischer Spielfilm; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Die Frau aus dem All (1), Fortsetzung; 18 ...

  • Die kurze Nachricht

    WEITERE JUGENDOBJEKTE. 350 Jugendobjekte sollen in diesem Jahr im Stadtbezirk Lichtenberg übergeben werden. Weiterhin wollen die Jugendlichen an 950 MMM-Aufgaben mitarbeiten. BUCHAUSLEIHEN. Literaturpropagandistische Veranstaltungen und Autorenlesungen vor Jugendlichen in Betrieben sollen dazu beitragen, die Zahl der Buchentleihen in Berlin-Mitte von 510 000 auf 515 000 zu erhöhen ...

  • Komplexvereinbarungen werden abgeschlossen

    Mit 13 Kombinaten und Betrieben will der Rat des Stadtbezirks Berlin-Friedrichshain in diesem Jahr Komplexvereinbarungen abschließen. Im Plan der territorialen Rationalisierung ist unter anderem vorgesehen, 59 Arbeitsplätze einzusparen und 72 Arbeitskräfte freizusetzen. 1151 Arbeitsplätze sollen durch wissenschaftliche Arbeitsorganisation um- oder neugestaltet werden, um körperlich schwere oder eintönige Arbeit abzubauen ...

  • VERÄNDERTER ZUGVERKEHR.

    Vom 22. bis 25. Januar sowie am 28. und 29. Januar werden an Stelle des P 6536 (zwischen Luckenwalde und Trebbin) und des P 6539 (zwischen Trebbin und Luckenwalde) Omnibusse eingesetzt. Reisende werden gebeten, veränderte Ankunfts- und Abfahrtszeiten zu beachten. PREISSKAT. Das Kreiskulturhaus „Erich Weinert" Pankow, Johannes-R ...

  • Neues Deutschland

    Redaktton und Verlas 1017 Berlin, , Franz-Mehrlnf-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 8721-12-45. Postscheckkonto: Postscbeckamt Berlin, Konto-Nr. 7119-51-55509. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: 515 24 71/27 77/2177 ...

  • Äpfel werden jetzt automatisch verpackt

    Eisleben (ND). Automatisch werden neuerdings im Obstkühllager des VEG „Walter Schneider" Eisleben täglich 250 Tonnen Äpfel in Stiegen verpackt. Kollektive des Rationalisierungsmittelbaues im volkseigenen Gut entwickelten dafür gemeinsam mit Fachleuten der Instandsetzungswerke Halle und Naumburg sowie des Landtechnischen Anlagenbaues Halle und des Mansfeld Kombinates die erforderliche Technik ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Schöne Stimmen von gestern und heute; 11.05 Angekreuzt und unterstrichen; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 17.05 Das Wirtschaftsmagazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20 ...

  • Vjelerler Produkte vom Forsfwirfschaftsbefrieb

    Sondershausen (ND). Ein viel- 1 faltiges Sortiment produzieren Mitarbeiter des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Sondershausen. Für den Wohnungsbau werden zum Beispiel Türen und Fenster angefertigt. Zum Produktionsprogramm gehören vor allem Fertigteilhäuser und Bungalows sowie Fertigteile für Geflügelhallen* Auch aus Abfallholz entstehen viele nützliche Dinge ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Für den Operettenfreund; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Kinderradio Knirpsenstadt; 15.05 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Hörspielpreis 1983: Leerer Raum; 21.10 Blick in neue Bücher; 22 ...

  • Stimme der DDR: *

    9.00 Die bunte Welle; 10.10 Das Lottchen (3); 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Beat-Kiste; 20.30 Wissenschaftliche Weltanschauung; 21 ...

  • Turnspaß im Kindergarten belauscht

    Jeden Montag streifen sieh die drei- und vierjährigen Steppkes im Kindergarten Fredersdorfer Strafte ihre Turnsachen über. Sport steht auf dem Plan. Laufen im Kreis, Springen über Kästen - 30 Minuten lang Spiel und Spaß. Und anschließend geht es unter die Dusche Fotos: ND/Winkler

  • Radio DDR II:

    10.45 Kunstkopf-Stunde; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik ; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Mix — Musik in x Varianten; 17.45 Du und dein Abgeordneter; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Musik - 20. Jahrhundert.

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 ESP; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Was war Faschismus wirklich; 10.40 Willi Schwabes Rumpelkammer; 11.40 Prisma; 12.10 Alles, was Recht ist; 12.35 Reflektor; 13.00 Nachrichten.

  • Malerei und Plastik im TiP

    Zwei Ausstellungen wurden am Mittwoch in der Galerie im Theater im Palast eröffnet. Zu sehen sind von Rene Graetz neben Druckgrafik und Zeichnungen auch die Plastik »Paul Wiens" sowie der „Schwarze Pierrot" von Karel Lastovka

Seite
Vielerorts in Europa anhaltende Unwetter Herzliches Willkommen für Andrej Gromyko in der DDR Buuern und Wissenschaftler über Wege zu Ertragszuwachs neuen Zielen für 1983 Die Lehren von Karl Marx Grundlagen des Studiums Vielerorts in Europa anhaltende Unwetter UNO: Ende der israelischen Besetzung Libanons gefordert Konterrevolutionäre Banden überfielen erneut Nikaragua USA und NATO provozieren Aufrüstung und Kriegsgefahr Pentagon forciert Entwicklung von Weltraumwaffen I Tausende Bauern in 29 Uraufführungen aus zehn Ländern Neues Walzwerk wird 1983 wird es kein Wachstum geben Apartheid-Gericht fällte erneut Terrorurteil Salut 7 umrundet seit neun Monaten die Erde Gesprach zwischen Andrej Gromyko und Herbert Mies Profest gegen den Terror Tel Avivs Freiheit für die Eingekerkerten! Gute Beziehungen Ost—West müssen Priorität haben Solidaritätsfracht für Afghanistan Weißes Haus beharrt auf Raketenbeschluß Kur* berlchiei Herrschaft Pretorias Griechenland: Beben Vulkan ausgebrochen Tote bei Zugunglück Hunger in New York
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen