8. Dez.

Ausgabe vom 28.10.1982

Seite 1
  • Leonid Breshnew auf der Beratung führender Kader der Sowjetarmee und der Seekriegsflotte Telefoto: ZB TASS

    Moskau (TASS). Eine Beratung führender Kader der Sowjetarmee und Seekriegsflotte hat am Mittwoch im Moskauer Kreml stattgefunden. Anwesend waren die Oberkommandierenden, die Mitglieder der Militärräte und Chefs der Politischen Verwaltungen, die Chefs der Stäbe der Militärbezirke, Gruppen der Streitkräfte und Flotten sowie leitende Mitarbeiter des Verteidigungsministeriums ...

  • Herzliche Begegnung mit Kalikumpeln aus Roßleben

    Horst Schmitt führte Gespräche mit Bergarbeitern / Gedenkstätte in Bad Frankenhausen besichtigt / Besuch der Stadt Quedlinburg von unserem Berichterstatter Herbert Annas

    Halle. Die zu einem mehrtägigen Besuch im Bezirk Halle weilende Delegation des Parteivorstandes der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins (SEW) besuchte am Mittwoch die Kumpel des Kaliwerkes „Heinrich Rau" in Roßleben. Im Anschluß daran besichtigte die Delegation die Bauernkriegs-Gedenkstätte „Panorama" in Bad Frankenhausen und war Gast der Stadt Quedlinburg ...

  • Indien tritt für Einfrieren der atomaren Rüstung

    ein UdSSR-Verzicht auf Kernwaffenersteinsatz gewürdigt

    Delhi (ADN). Nukleare Abrüstung ist nach Auffassung Indiens „angesichts der massiven Zerstörungskraft der Atomwaffen von erstrangiger Notwendigkeit"; Das betonte am Mittwoch die der regierenden Kongreßpartei nahestehende Zeitung „National Herald". „Indien tritt für ein Einfrieren der nuklearen Waffen auf dem gegenwärtigen Niveau und für einen Stopp ihrer weiteren Produktion ein", schrieb das Blatt ...

  • Ganze Gebiete wurden zu „verbrannter Erde"

    Weißbuch: 400 Provokationen seit 1980 von Honduras aus

    Managua (ADN). Mehr als 400 aggressive Akte wurden seit 1980 von honduranischem Territorium aus gegen Nikaragua durchgeführt. Beweise dafür legte das nikaraguanische Außenministerium am Dienstag in einem Weißbuch vor. In dem Dokument werden die Bemühungen der sandinistischen Regierung betont, durch Verhandlungen auf höchster Ebene die Spannungen abzubauen ...

  • Treffen mit aus den Landern des RGW

    Willi Stoph unterstrich die Bedeutung der Integration

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Mittwoch die Präsidenten der Staatsbanken der i Mitgliedsländer des RGW, die gegenwärtig zu Tagungen der Bankräte der Internationalen Investitionsbank und der Internationalen Bank für wirtschaftliche Zusammenarbeit in Berlin weilen ...

  • Erneut Verhandlungen in Salvador vorgeschlagen

    Mexiko-Stadt (ADN). Die Revolutionäre Demokratische Front (FDR) und die Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) haben erneut Verhandlungen über eine politische Lösung in El Salvador vorgeschlagen. Auf einer Pressekonferena; erklärte der Präsident der FDR, Guillenmo Ungo, am Dienstag in Mexiko-Stadt, daß FDR und FMLN dem Regime vorgeschlagen haben, unverzüglich Gespräche ohne jede Vorbedingung zu beginnen ...

  • NATO-Befehlshaber bekräftigt erneut Erstschlag-Konzept

    Rogers betont Aggressionskurs

    Hamburg (ADN). Der Oberste NATO-Befehlshaber Europa, USA- General Bernard -Rogers, hat erneut und mit Nachdruck das Aggressionskonzept des westlichen Militärpaktes bekräftigt. Die NATO, so erklärte er vor der Presse in Hamburg, beharre auf nuklearer Erstschlagskapazität und auf chemischen Waffen. Sowohl Kern- als auch C-Waffen seien ein „Faustpfand" gegen die sozialistischen Staaten ...

  • Italien: Kampfaktionen gegen Arbeitslosigkeit

    Rom (ADN). Hunderttausende italienische Werktätige protestierten zu Beginn dieser Woche mit Streiks und Demonstrationen gegen zunehmende Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit. In der Region Toskana hatten die Gewerkschaften, zu einem -achtstündigen allgemeinen Streik aufgerufen. In. Florenz, dem Verwaltungszentrum der Region, formierten sich weit über 100 000 Arbeiter zu einem Protestmarsch gegen neue Entlassungen ...

  • UNO: DDR fordert die Ächtung aller Nükleardoktrinen

    Abrustungsdebatte fortgesetzt

    New York (ADN). Für die Ächtung aller Nükleardoktrinen durch die UNO-Vollversammlung hat sich DDR-Botschafter Dr. Harald Rose am Mittwoch in der Abrüstungsdebatte eingesetzt. Nukleardoktrinen seien nicht nur auf die Veränderung des militärischen Gleichgewichts und die Schaffung einer nuklearen Erstschlagskapazität gerichtet, sondern zugleich Instrumente der politischen und ideologischen Vorbereitung eines Kernwaffenkrieges und damit Quelle von Kriegspropaganda ...

  • Demonstrationen nach Nord an Palästinenser

    . Nablus (ADN). Im okkupierten Westjordangebiet kap es am Mittwoch* erneut zu Schüler- und Studentendemonstrationen, gegen die Willkür der israelischen Besatzungsbehörden. Anlaß der Proteste in Ramallah, Nablus und El Bireh war die Ermordung eines jugendlichen Palästinensers am Dienstag durch israelische Soldaten ...

  • Alma-Ata: Winterbeginn Erdbeben In Griechenland

    Moskau (ADN). Mit Schneetreiben und 26 Zentimeter Schnee wurden die Einwohner der kasachischen Hauptstadt lAlma-Ata am Dienstag vom Winter überrascht. Der so früh in dieser Gegend zum letztenmal im. Oktober 1944 registrierte Wintereinbruch führte zu Verkehrsstörungen und Stromunterbrechungen in der Stadt ...

  • Finnische Gäste besuchten Dresden

    Dresden (ADN). Die Delegation der Reichstagsfraktion der Sozialdemokratischen Partei Finnlands besuchte am Mittwoch die Stadt Dresden. Die. Gäste unter Leitung des Fraktionsvorsitzenden Olli Helminen wurden vom Vorsitzenden der SED-Fraktion in der Volkskammer der DDR, Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, begleitet ...

  • Glückwünsche für Zyperns Präsident Spyros Kyprianou

    Crußtelegramm Erich Honeckers zum 50. Geburtstag

    pczellenz! Zu Ihrem 50. Geburtstag übermittle ich Ihnen meine herzlichste Gratulation, verbunden mit den besten Wünschen für Ihr persönliches Wohlergehen sowie weiterhin erfolgreiches Wirken für den Frieden und eine glückliche Zukunft Ihres Volkes. Noch unter dem tiefen'Eindruck unserer Gespräche und ...

  • Wahlerfolg durch demokratische Zusammenurbeit

    Athen (ADN) Der Erfolg bei den Kommunalwahlen in Griechenland zeige, „wie notwendig und nützlich die breite demokratische Zusammenarbeit ist", erklärte der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands, Harllaos Florakis. Die Kräfte, die für eine Veränderung im Leben des Landes eintreten, hätten sich gegen die konservativen Kräfte durchsetzen können und alle bedeutenden Rathäuser erobert ...

  • Rakefenbeschluß Gefahr für Europa

    Vor USA-Kriegsplänen gewarnt

    Paris (ADN). Der frühere Stabschef der französischen Marine, Admiral Antoine Sanguinetti, bezeichnete auf einem Pariser Friedensforum den Brüsseler Raketenbeschluß als äußerst gefährlich für Europa. Die Öffentlichkeit solle durch die Behauptung, das ungefähre militärische Gleichgewicht sei durch die sowjetischen SS-20-Raketen gestört worden, getäuscht werden ...

  • Freiheit gefordert

    Havanna. Freiheit für den in uruguayischen Kerkern gefangengehaltenen Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Uruguays Jaime Perez haben die Werktätigen Kubas gefordert. Perez ist während seiner bereits acht Jahre andauernden Haft lange Zeit schweren Folterungen ausgesetzt gewesen.

  • Friedens-Institut

    Mexiko-Stadt. Die Gründung eines Friedensforschungs-Instituts ist in der Abgeordnetenkammer des mexikanischen Bundeskongresses vorgeschlagen worden. Das Institut soll den Namen des diesjährigen Friedensnobelpreisträgers Alfonso Garcia Robles tragen.

  • Kun berUMet

    Demonstrationen

    Helsinki. 150 000 Menschen haben am Mittwoch im Rahmen der UNO-Abrüstungswoche .in 80 Städten Finnlands für Frieden und nukleare Abrüstung in Europa demonstriert. Allein in Helsinki waren es mehr als ^30 000 Personen. • Seite 5

  • Ärzte arbeitslos

    London. In Großbritannien waren im Monat September 1418 Ärzte als arbeitslos registriert. Das teilte der Staatsminister im Arbeitsministerium, Michael Alison, vor dem Unterhaus in London mit.

  • Hubschrauberabsturz

    Genf. Bei einem Hubschrauberabsturz in der Schweiz sind am Mittwoch fünf Menschen ums Leben gekommen. Es ist der zweite Unfall eines Helikopters innerhalb einer Woche.

Seite 2
  • leonid Breshnew auf Berätung hoher Militärs

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Auf allen Kontinenten protestieren die Volksmassen zornerfüllt gegen die aggressive Politik Washingtons, die die Welt in die Flammen eines nuklearen Brandes zu stürzen droht. Abenteurertum, Brutalität und unverhohlener Egoismus dieser Politik rufen wachsende Empörung in vielen Ländern hervor, darunter auch bei den Verbündeten der USA ...

  • Finnische Gaste in Dresden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Bezirkes und das Wirken der rund 24 500 Abgeordneten im Bezirkstag, in den Kreistagen, Stadtverordnetenversammlungen und Gemeindevertretungen. Olli Helminen gab während der Begegnung seiner hohen Wertschätzung über das Werk Ausdruck, das der Wiederaufbau des 1945 zerstörten Dresden darstellt. Anschließend besichtigten die Gäste die Kunstschätze im Grünen Gewölbe des "Albertinums ...

  • Generalversammlung des P.E.N.-Zentrum DDR tagte

    Resolution gegen Nuklearkriegs-Gefahr angenommen

    Berlin (ADN). Die Generalversammlung des PJE.N.-Zentrum DDR fand am 25. Oktober 1982 in Berlin statt. Zum Thema - „Der internationale P.E.N. und . die internationale Friedensbewegung" sprach Professor Dr. Heinz Kamnitzer. Den Tätigkeitsbericht gab der Generalsekretär Henryk Keisch. Zum Präsidenten wurde einstimmig Professor Dr ...

  • Wirksame Zusammenarbeit in der Geschichtsforschuhg

    Konferenz der bilateralen Kommission DDR—UdSSR

    Halle (ND). Eine wissenschaftliche Konferenz über „Entwicklungsprobleme der marxistischleninistischen Geschichtswissenschaft in der UdSSR und in der DDR" begann am Mittwoch im Tschernyschewski-Haus der Martin-Luther-Universität in Halle. Die 31. bilaterale Tagung wird gemeinsam von der seit 25 Jahren bestehenden Kommission der Historiker der DDR und der UdSSR, der Historiker-Gesellschaft der DDR und der Universität Halle veranstaltet ...

  • Wismutkumpel mit guten Ergebnissen im Wettbewerb

    Alfred Neumann bei Bergleuten des Betriebes Drosen

    Gera (ND). Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, besuchte am Mittwoch gemeinsam mit Alfred Rohde, 1. Sekretär der Gebietsleitung Wismut der SED, und S. N. Woloschtschuk, Generaldirektor der SDAG Wismut, den Bergbaubetrieb Drosen ...

  • Solidarisch mit dem Volk Namibias

    Unsere Republik fest an der Seite der Befreiungskämpfer Berlin (ADN). Anläßlich der UNO-Woche der Solidarität mit dem Volk Namibias und seiner Befreiungsorganisation, der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO), hatten das Solidaritätskomitee der DDR und das DDR-Komitee für die I Kampfdekade gegen Rassismus und Rassendiskriminierung am Mittwoch in Berlin zu einem Filmcocktail eingeladen ...

  • Herwart Grosse verstorben

    Berlin (ADN). Der Schauspieler Herwart Grosse ist am Mittwoch im Alter von 74 Jahren in Berlin gestorben. Im kommenden Jahr hätte er am Deutschen Theater sein 5Ojähriges Bühnenjubiläum feiern können. Seit 1946 prägte und bestimmte Herwart Grosse mit seiner unverwechselbareni Darstellungskunst in kleinen wie in großen Rollen das Niveau vieler Aufführungen des Deutschen Theaters, so als Wurm in „Kabale und Liebe", alsi Wirt in „Minna von Barnhelm", als Friedrich II ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Erich Pasewald

    Zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Erich Pasewald in Berlin herzlichste Glückwünsche. In der Grußadresse an den Jubilar, dessen Leben und politisches Wirken seit mehr als fünf Jahrzehnten auf das engste mit dem Kampf der revolutionären Arbeiterbewegung verbunden sind, heißt es: ...

  • Hohe Ziele in der Plandiskussion 1983

    Zentralvorstand der Gewerkschaft Wissenschaft beriet

    Berlin (ADN). Ergebnisse der Plandiskussion für 1983 und daraus resultierende Aufgaben bei der Interessenvertretung der rund 160 000 Gewerkschaftsmitglieder an den Akademien, Universitäten und Hochschulen standen im Mittelpunkt der 3. Tagung des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Wissenschaft am Mittwoch in Berlin ...

  • Fachleute erörterten Veredlung von Rohstoffen

    Berlin (ADN). Probleme der Höherveredlung' von Roh- und Werkstoffen erörterten am Mittwoch in Berlin die Teilnehmer einer vom URANIA-Präsidium ausgerichteten Konferenz. Vertreter der chemischen und der metallurgischen Industrie legten dar, wie in ihren Industriezweigen die Fragen der höheren Veredlung der Rohstoffe und Materialien gelöst werden ...

  • Wirtschaftsberatungen DDR-Irak in Bagdad

    B»fd»d (ADN). Mit einem Treffen der Vorsitzenden des Unterausschusses Industrie im. Ständigen Komitee für wirtsdiaftliche, wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit DDR—Irak, Mannfried Schubert, Staatssekretär im Ministerium für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau der DDR, und Nazzar Qassir, Präsident der Staatsorganisation für Maschinenbauindustrie Iraks, sind am Mittwoch in Bagdad mehrtägige Wirtschaftsverhandlungen zwischen beiden Ländern zu Ende gegangen ...

  • Der Putzteufel heißt Ultraschall

    Eine Ultraschallanlage reinigt im RAW Cottbus jetzt Metqllteile von Triebfahrzeugen effektiver und gründlicher, als dies bisher in aufwendiger Handarbeit möglich war. Bei dem in der Uhrenindustrie und Medizintechnik schon üblichen Verfahren wird elektrische Energie in mechanische Schwingungen verwandelt ...

  • Erfahrungsaustausch imt rumänischen Juristen

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Obersten Gerichts der Sozialistischen Republik Rumänien unier der Leitung seines Präsidenten, Ioan Salajan, weilt in der DDR. Sie folgte einer Einladung .des Präsidenten des Obersten Gerichts der DDR, Dr. Dr. h. c. Heinrich Toeplitz. Im Obersten Gericht und im Bezirksgericht Cottbus führte die Delegation einen Erfahrungsaustausch über die Tätigkeit der Gerichte in beiden Staaten ...

  • InternationaleBegegnung an der Militärakademie

    Dresden (ADN). Dem 60. Gründungstag der UdSSR und dem 65. Jahrestag des Roten Oktober war eine zweitägige internationale wissenschaftliche Beratung gewidmet, die am Mittwoch an der Militärakademie „Friedrich Engels" in Dresden endete. An ihr nahmen Vertreter von Militärakademien der Staaten des Warschauer Vertrages' sowie Gäste der Technischen Universität Dresden und der Friedrich-Schiller-Universität Jena teil ...

  • Finnische Politikerin zu Unterredung empfangen

    Berlin (ADN). Zu einer freundschaftlichen Unterredung empfing am Mittwoch der Vorsitzende der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands, Dr. Ernst Mecklenburg, die stellvertretende Vorsitzende der Zentrumspartei 'Finnlands, Marjatta Väänähen, 2. Sozialministerin der Republik Finnland. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen Fragen des weltweiten Kampfes um Frieden, Abrüstung und internationale Entspannung sowie die Beziehungen zwischen beiden Parteien ...

  • Lehrer bekräftigen ihr Engagement für Frieden

    Leipzig (ADN). Ihr Engagement für Frieden und Sozialismus, gegen NATO-Raketen bekräftigten 250 Pädagogen des Bezirkes Leipzig am Mittwoch in der Messestadt. Zu der Veranstaltung hatten die Bezirksvorstände der Gewerkschaften Wissenschaft sowie Unterricht und Erziehung eingeladen. „Wir wollen die Friedenspolitik ...

  • Steigende Bauleisfungen mit weniger Transporten

    Leipzig (ND). Das Bauwesen der DDR beanspruchte bisher in diesem Jahr bei der Eisenbahn, der Binnenschiffahrt und dem Kraftverkehr über 15 Prozent weniger Transportvolumen als 1981. Das wurde am Mittwoch bei der Eröffnung einer zweitägigen wissenschaftlichen Tagung des Ministeriums für Bauwesen und der Kammer der Technik zur Senkung des, Transportaufwandes mitgeteilt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brüdcner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Treffen in Syrien mit DDR-Jugenddelegation

    Damaskus (ADN). Eine Delegation des Amtes für Jugendfragen beim Ministerrat der DDR hat am Mittwoch einen mehrtägigen Syrien-Aufenthalt beendet. Der Besuch erfolgte auf Einladung der Generaldirektiön der Stadt der Märtyrerkinder, einer Einrichtung, in der Kinder und Jugendliche ein neues Zuhause gefunden haben, deren Eltern im Kampf gegen den Aggressor Israel gefallen sind ...

  • Erfolg demokratischer Zusammenarbeit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Wahllisten, die von der KPG unterstützt wurden. Florakis stellte fest: „Dies bestätigt die Tatsache, daß das Volk den Antikammundsmus nicht billigt und sich der positiven und konstruktiven Rolle unserer Partei im Kampf für Veränderungen seines Landes, für nationale Unabhängigkeit, Demokratie und gesellschaftlichen Fortschritt bewußt wird ...

  • Treffen mit Bankpräsidenten

    (Fortsetzung von Seite. 1)

    informierte im; Auftrage der Leiter der Länderdelegationen über den bisherigen^ Verlauf der Tagungen der ' Bankräte und die konstruktive Arbeit aller Delegationen. Übereinstimmend wurde zum Ausdruck gebracht, daß der Hauptweg zur Gewährleistung einer stabilen Entwicklung der Ökonomie der Bruderländer ...

Seite 3
  • Revolutionäres Erbe bewahrt

    Besichtigung der Bauernkriegs-Gedenkstätte in Bad Frankenhausen / Pflege progressiver Traditionen gewürdigt

    Schon aus der Ferne ist der imposante 30 Meter hohe Stahlbetonbau mit einem Durchmesser von 43 Metern deutlich zu sehen. Hier, auf dem Schlachtberg, über den Dächern von Bad Frankenhausen, befindet sich die Bauernkriegs-Gedenkstätte „Panorama". Vor der Eingangshalle hatte am gestrigen Nachmittag die Schalmeienkapelle Voigtstedt Aufstellung, genommen ...

  • Wohnungen im Kapitalismus Objekte der Spekulation

    Ein Kontrast wird sichtbar - inmitten des i denkmalgeschützten Stadtkerns wächst Neues empor. Die Stadtväter erläutern: Altes und Neues wird zweckmäßig und architektonisch sinnvoll verbunden, Baulücken werden durch Errichtung neuer Häuser beseitigt, die vorhandene Infrastruktur genutzt. Dazu wurde beispielsweise eine auf spezielle Quedlinburger ...

  • Europa darf kein Euroshima werden

    . Horst Schmitt sagte:. „Ihr Wißt," die Arbeiter in der DDR, die Genossen hier genießen hohes Ansehen bei uns in <Jer Partei.;" In der jetzigen Zeit gehe es wirklich darum,', alles für die Stärkung des Sozialismus, für die Erhaltung des Friedens zu tun. Der SEW-ParteivorsiJzende , bezeichnete als die Kernfrage, daß Europa nicht zu ...

  • Neue Konturen im Antlitz einer altehrwürdigen Stadt

    Eindrücke in Quedlinburg: Werterhaltung und gute Wohnbedingungen bilden Einheit

    Rote Nelken am späten Nachmittag für Horst Schmitt und seine Begleitung in der Blumenstadt Quedlinburg, in der auch wichtige Betriebe der Industrie und der Nahrungsgüterwirtschaft ihre Heimstatt haben. Mädchen und Jungen' aus einem Kindergarten stimmten vor dem mittelalterlichen Rathaus das Lied „Kleine weiße Friedenstaube" an ...

  • Bereit, das Erreichte zu verteidigen

    Der SEW-Vorsitzende sagte, er wisse sehr wohl, daß die Bergarbeiter eine wichtige Rolle in der revolutionären deutschen Arbeiterbewegung spielten. „Ihr habt hier in der DDR, verwirklicht, wofür einst eure Großväter und Väter kämpften. Wir Westberliner Kommunisten sagen: Das ist auch unsere DDR. Hier ist eine alte Forderung der deutschen - Arbeiter; zur materiellen Gewalt geworden: Was^des^Vol- !kes 'Hände schien, jjioll des vplkes eigen sein ...

  • Neubeginn mit Hilf« der Sowjetunion

    Vor der Ausfahrt gab Werkleiter Häring Informationen über den Betrieb. Das zum volkseigenen Kalibetrieb „Südharz" gehörende Werk in Roßleben hat eine jahrzehntelange Tradition. 1903 in Betrieb genommen, kam'r es 1999^ wegen grober Mißachtung der Sicherheitsmaßnahmen durch die Unternehmer im Grubenfeld zu einem Laugeneinbruch ...

  • „Jeder Verbesserung folgen bei uns höhere Mieten"

    „Alles das, was die Bürger machen, kommt ihnen selbst zugute", sagte der SEW-Vorsitzende. „Auch bei uns in Westberlin wird modernisiert, aber jede Verbesserung geht einher tnit steigenden Mieten, mit Belastungen für die Bürger auf der einen Seite und mit wachsenden Profiten für die Bauunternehmer andererseits ...

  • Erfolge bestärken aucK SEW in ihrem Kampf

    Norbert Simon, Produktionsleiter und stellvertretender Parteisefcretär, sagte, die Arbeiterklasse der DDR habe immer auf Seiten -des Friedens gestanden. Dem stimmte der SEW-Vorsitzende mit warmen Worten zu. „Hier in der DDR übt die Arbeiterklasse die Macht aus, hier ist niemand an Krieg interessiert ...

  • Wo allen Bürgern die Tür zum Rathaus offensteht

    Der 32jahnge Bürgermeister führte die Gäste anschließend in. das Rathaus. Hier fällen die Rats-* mitglieder ihre Entscheidungen zum Wohle der Einwohnerschaft. Die Tür steht jedem Bürger offen, seine Hinweise !und Vorschläge werden gewissenhaft geprüft und beantwortet. Viele Ideen der Bürger fließen in die Entscheidüngsfindüngen Öes Rates und der Stadtverordnetenver-' Sammlung ein ...

Seite 4
  • Wesentliche v Geschichten wurden poetisch erzählt

    Aus der DDR-Kollektion lieferte „Eine Anzeige in der Zeitung" wohl den meisten Diskussionsstoff zürn Thema. Ein Film, in dem der unerwartete Tod eines jungen Lehrers zum Nachdenken herausfordert über die richtige Weise zu leben. Aus der Strukturvorgabe, des Romans, in der sich Erinnerungen und Reflexionen ...

  • Großer Charakter — auf der Bühne und im Leben

    Zum Tode des Schauspielers Herwart Grosse

    Von Rainer Kerndl Auch das soll nun unwiderruflich sein. Noch -können wir uns nicht recht vorstellen, wer in den Aufführungen des Deutschen Theaters die Lücke schließen soll, die Dieter ■ Franke hinterlassen hat, da erfahren wir vom Tod des Herwart Grosse. Gewiß, er war älter, hatte sich still und unauffällig, ...

  • Erfurter Kulturfest mit namhaften Gästen

    Höhepunkte im geistigen Leben der thüringischen Bezirksstadt / Von Margrit Böhm

    Vier Wochen lang setzten die zum 17. Male veranstalteten Erfurter Festtage internationaler Kunst im Kulturleben der Stadt Akzente. Hervorragende Solistep «und Ensembles aus 21 Ländern sorgten für viele außergewöhnliche Kunsterlebnisse. Am kommenden Freitag nun wird das Tadshikische Staatliche Tanzensemble ; „Lola" die Erfurr ter Festtage mit seinen bereits in vielen Ländern gefeierten temperamentvollen Darbietungen in der Thüringenhalle beschließen ...

  • Die Meisterschaft des melodischen „Sprechens"

    Andor Foldes stellte sich als Pianist und Dirigent vor

    Von Hansiiirgen Schaefer Der 69jährige Andor Foldes gehört zu den großen Musikern unserer Tage, bei denen die Kunst der Interpretation aus dem Ganzen einer Künstlerpersönlichkeit kommt, die ihr Metier nicht nur technisch und musikantisch beherrscht. Der Pianist Foldes hat seinen Ruhm als Beethoven-, ,: Mozart- und Bartök-Spieler seit vielen Jahren immer aufs neue | bestätigt ...

  • Auszeichnung ' für begabte Musikstudenten

    Felix-Mendelssohn-Bartholdy- Stipendium in Berlin verliehen Sechs jungen Musikinterpreten, die bereits bei nationalen und internationalen Wettbewerben erfolgreich hervorgetreten sind, wurde am Mittwoch in Berlin das Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Stipendium 1982/83 des Ministeriums für Kultur der DDR verliehen ...

  • Schriftsteller aus der UdSSR kommen zu den Buchtagen

    Von der Anziehungskraft sowjetischer Literatur und der engen Verbundenheit der. Leser in der DDR mit ihr werden auch in diesem Jahr die „Tage des sowjetischen Buches" künden, die vom 29. Oktober l>is zum 4. November in allen Bezirken der Republik,, stattfinden. Eine gemeinsame Veranstaltung des Ministeriums für Kultur der DDR und des Rates des Bezirkes Suhl gibt am kommenden Freitag in der , thüringischen Bezirksstadt den Auftakt für die zum 11 ...

  • Helden unsrer Zeit auf dem Weg vom Szenarium zum Bildschirm

    Anregender Erfahrungsaustausch zwischen den Fernsehschaffenden der DDR und der Sowjetunion in Dushanbe / Von Peter Hoff

    Vor nunmehr neun Jahren, im Mai 1973, fand in Tallinn das erste Bilaterale Symposium der Fernsehschaffenden der UdSSR iurad der DDR statt. Mit solchen Treffen sollte ein Podium für die Information über fernsehkünstlerische Arbeit in beiden Ländern und ein Forum für den Austausch schöpferischer Erfahrungen bei der Entwicklung von neuen Werken geschaffen werden ...

  • Deutschlehrerkonferenz in Warschau eröffnet

    Von unserem Korrespondenten If. Warschau. Eine gesiamtpolnisehe Deutschlehrer- und' -lektorenkonferenz wurde am Mittwoch in der polnischen Hauptstadt eröffnet. Ihre dreitägigen Beratungen wurden vom Kulturund Informationszentrum der DDR und dem polnischen Institut für Üehrerweiterbildung „Wladyslaw Spasowski" zum Thema „Aus der Arbeit mit dem Text im Fremdsprachenunterricht" organisiert ...

  • Lebhaftes Bemühen, voneinander zu lernen

    Die Filmschöpfer beider Seiten äußerten sich im Verlauf der Debatte zur Werkgeschichte ihrer Arbeiten. Dabei kam eine Reihe gemeinsamer Probleme zur Sprache. Das Verhältnis von Szenarist und Regisseur beispielsweise weist noch nicht immer die notwendige Gemeinsamkeit des künstlerischen Bemühens auf, ohne die ein guter Fernsehfilm kaum denkbar ist ...

  • Plastik und Grafik Walter Arnolds im Alten Museum , „„

    Berlin (ADN). Holzbildwerke, Zeichnungen und Grafiken von Walter Arnold (1909-1979) zeigt sine Ausstellung, die am Mittwoch in der Neuen Berliner Galerie im Alten Museum eröffnet wurde. Die Ausstellung gibt einen, umfassenden' Überblick über das Gesamitschaffen des Künstlers und Hochschullehrers, der ...

  • Ausstellung zur Kultur Saudi-Arabiens eröffnet

    Halle (ADN). Die Ausstellung i ^SaudinArabien — Kulturland Geschichte eines Landes" der 'arabischen Welt",-die am Mittwoch, in Profen im Bezirk Halle eröffnet wurde, vermittelt Einblicke in Geschichte, Wirtschaft und Kultur des Landes. Die Schau ist dem 50. Jahrestag der Ausrufung des Königreiches gewidmet und wurde von Prof ...

  • Foto: ZB/Hftseloff Börsenverein beriet über Buchkunst-Entwicklung

    Leipzig (ADN). Die Buchkunst in der Gegenwart stand am Mittwoch im Mittelpunkt einer Arbeitskonferenz des Börsenvereins der Deutschen Buchhändler zu Leipzig. Die an der Tagung teilnehmenden Verleger, Buchgestalter und Vertreter der polygrafischen Industrie' erörterten Aufgaben zur weiteren Qualitätserhöhung der Buchproduktion und zur Pflege der Buchkultur in den achtziger Jahren ...

Seite 5
  • Was Sonst Noch Passierte

    Außenpolitik Neues Deutschland / 28. Oktober 1982 / Seite 5 Was sonst noch passierte „Spurlos" verschwanden am Wochenanfang in Brüssel rund zwei Millionen Mark, die in einem Fahrzeug für Geldtransporte vom Flughafen in die belgische Hauptstadt befördert werden sollten. In dem Polizeibericht wird mitgeteilt, daß auch der Fahrer nicht mehr aufzufinden sei ...

  • FKP beendete Abordnung der Besuch in der VR China

    Gespräche über die Beziehungen der Parteien geführt

    . Pekint.(ADN), Eine Abordnung des ZK der Französischen. Kommun.}stischep Partei unter Leitung ihres Gehera'lsekretärs, Georges Marchais, hat einen Besuch in der VR China beendet. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Hsinhua berichtete, führte Georges Marchais Gespräche mit dem Generalsekretär des ZK der KPCh, Hu Yaobang, und hatte Begegnungen mit Deng Xiaoping, Mitglied des Ständigen Ausschusses ...

  • Mosaik

    RGW-Erfindermesse beendet

    Brno. Die „INVEX 82" schloß am Dienstag in Brno ihre Pforten. Auf der Ausstellung von Erfindungen und technischen Neuheiten verdeutlichten 1500 Exponote von 140 Ausstellern - darunter aus der DDR - das hohe Niveau von Wissenschaft und Technik im RGW. Altersfürsorge in Nikaragua 1 Managua. Der Staatsrat Nikaraguas hat eine Altersversorgung für Bürger über 60 Jahre beschlossen, die über keine anderen Einkünfte verfügen ...

  • Zentralkomitee der PVAP tagt in Warschau

    Warschau (ADN). Ein zweitägiges Plenum des Zentralkomitees der 'PVAP ist am Mittwoch in Warschau eröffnet worden. Laut PAP werden Schlüsselprobleme der sozialökonomischen Entwicklung des Landes, insbesondere Aufgaben zur Überwindung der Krise, erörtert. Die Beratung wurde vom Ersten Sekretär des ZK der PVAP, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, eröffnet, der als Teilnehmer auch die Vorsitzenden der mit der PVAP ...

  • Finnland: Über 150000 forderten Abrüstung

    Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen abgelehnt

    Helsinki (ADN). Die mehr als 150 000 Einwohner Finnlands, die am Mittwoch gegen nukleare Hochrüstung demonstrierten, forderten den Abbau der Kernwatfenarsenale. Initiator, dieser bisher machtvollsten Friedensaktion In dem nord europaischen Land war ein Komitee, dem Vertreter aller bedeutenden finnischen Parteien, des Dachverbandes der Arbeitergewerluchaften (SAK), der Kirchen sowie Dutzender anderer Organisationen angehören ...

  • Prozeßfarce gegen Afroamerikaner

    Bürgerrechtskämpfer in den USA droht Todesurteil

    Von unserem Korrespondenten Fred Böttcher Washington. Als politische Lynchjustiz haben zahlreiche Organisationen und Persönlichkeiten in den USA den Prozeß gegen, den afroamerikanischen Bürgerrechtskämpfer Eddi Carthan bezeichnet, der gegenwärtig in Lexington, USA-Bundesstaat Mississippi, unter Mordanklage vor Gericht steht ...

  • Olof Palme: Der Frieden ist die wichtigste aller Fragen

    Schwedischer Premier gegen atomare Hochrüstungspolitik

    Von unserem Korrespondenten Jochen P r e u ß I e r Stockholm. Schweden will eine aktive Friedenspolitik führen und sich zusammen mit anderen Ländern bemühen, die Hochrüstungspolitik in der Welt zu stoppen. Das< bekräftigte Schwedens Ministerpräsident Olaf Palme am Mittwoch im Reichstag während der Debatte über die Regierungserklärung vom 8 ...

  • Australier besorgt über B 52-Bomber

    Sydney (ADN). Die vorgesehene Ausweitung der Flüge amerikanischer strategischer B 52-Bomber über Australien wurde von der Gewerkschaft der Hafenarbeiter in Darwin als Anzeichen für das Streben der USA nach militärischer Vorherrschaft in dieser Region gewertet. Die Friedensgruppe „Bürger für nukleare Abrüstung" 'warnte vor der Einbeziehung des Kontinents in die Kernwaffenstrategie Washingtons ...

  • USA-Militärpotential im pazifischen Raum verstärkt

    Massiver Ausbau von Luftwaffe und Seestreitkräften

    Washington (ADN). Die USA verstärken ihre Luft- und Seestreitkräfte im pazifischen Raum. Der Mannschaftsbestand der Luftwaffe soll um 3500 auf 35 500 Soldaten erhöht werden. Zwei zusätzlich in Dienst gestellte Kampfgeschwader der 5. Luftflotte sind mit F 16-Jagdflugzeugen ausgerüstet, die auf neuangelegten Luftstützpunkten, nur 600 Kilometer südlich der sowjetischen Insel Sachalin, stationiert werden ...

  • Feste Solidarität mit Kampuchea bekräftigt

    New York (ADN). Die feste Solidarität der DDR mit der Volksrepublik Kampuchea hat der stellvertretende Außenminister und Ständige UNO-Vertreter der DDR, Harry Ott, am Mittwoch vor dem Forum der 37. UNO-Vollversammlung hervorgehoben. „Die Regierung der VR Kampuchea übt die effektive Macht und Kontrolle im Land aus", betonte Harry Ott ...

  • Treffen in Moskau zum Tag des DDR-Seeverkehrs

    i ;,Pri. Moskau. Dem Tag der Seeverkehrswirtschaft der DDR und dem 30jährigen Bestehen der Handelsflotte unserer Republik war ein Freundschaftstreffen ge- ; widmet, das am Mittwoch in Moskau stattfand. Zu Gast in der DDR-Botschaft waren Mitarbeiter der sowjetischen See- und Binnenschiffahrt. Der Geschäftsträger ...

  • Bevölkerung Benins beging Jahrestag der Volksrevolution

    Wichtige Schritte für sozialen Fortschritt eingeleitet

    Beginns , der demokratischen Volksrevolution. Am 26. Oktober 1972 hatten progressive Militärs unter Führung von Oberstleutnant Mathieu Kerekou die Macht ergriffen. Die Politik der neuen Führung entsprach den Erwartungen der überwiegenden Mehrheit des Volkes. 1974 wurden Banken und Versicherungen, Außenhandel sowie die Elektrizität- und Wasserversorgung verstaatlicht ...

  • Erklärungen von DDR-Komitees an den Namibia-Hof

    Übergabe bei der Sondertagung

    ■ New York (ADN). Der Ständige UNO-Vertreter der DDR, Harry Ott, hat am Mittwoch in New York dem Präsidenten des Namibia-Rates der Vereinten Nationen, Paul Lusaka (Sambia), und dem UNO- Vertreter der SWAPO, Theo-Ben Gurirab, die gemeinsame Erklärung des Solidaritätskomitees der DDR und des DDR-Komitees für die Kampf dekade gegen Rassismus und Rassendiskriminierung übergeben ...

  • UNO verurteilt Praxis kolonialer Ausbeutung

    Hilfe für Pretoria angeprangert

    New York (ADN). Der für Entkolonialisierung zuständige Hauptausschuß der 37, UNO- Vollversammlung hat in der Nacht zum Mittwoch eine Reihe Resolutionen verabschiedet, in denen die verstärkten .ausländischen ökonomischen und militärischen Aktivitäten in den noch kolonialen und abhängigen Ländern verurteilt werden ...

  • Suche nach einem verschollenen Heer

    Washington (ND). Der 35jährige US-amerikanische Schriftsteller Gary Chafetz will in der ägyptischen Wüste nach einem verschollenen persischen Heer suchen, das dort vor rund 2500 Jahren vermutlich von einem Sandsturm überrascht und verschüttet wurde. Die 50 000 Mann starke Armee sollte auf Befehl des Perserkönigs Kambyses II ...

  • Pessimistische Prognose auch für Nordeuropa

    , Pr. Oslo. Bald wird die Arbeitslosenziffer auch in Nordeuropa die 1-Million-Grenze übersteigen. Zu-dieser pessimistischen ..Prognose gelangten die Vertreter der gewerkschaftlichen Organisation für Zusammenarbeit des Nordens auf ihrer Tagung in Stavanger. Über hunderttausend Arbeiter und Angestellte hätten im letzten Jahr in den skandinavischen Ländern ihren Arbeitsplatz verloren, so daß die Gesamtzahl jetzt über 600 000 betrage ...

  • Indira Gandhi warnt vor Aktivitäten ier Reaktion

    Delhi (ADN). Angesichts verschärfter Aktivitäten der inneren und äußeren Reaktion hat die indische Premiermanisterin Indira Gandhi das Volk zu verstärkter Wachsamkeit aufgerufen. Auf .einer Konferenz zur Verwirklichung des Regierungsprogramms zur sozial-ökonomischen Entwickr lung des Landes in Delhi verwies, sie darauf, daß die Reaktion auf die Untergrabung der Einheit des Volkes und auf Veränderung der Positionen1 Indiens, in der internationalen Arena ziele ...

  • Wien: Parteitag der 5P Österreichs begann

    Wien (ADN). Resolutionsentwürfe mit der Forderung nach einem vollständigen Verbot aller Kernwaffenversuche liegen dem 27. Parteitag der Sozialistischen Partei Österreichs vor, der am Mittwoch in Wien eröffnet wurde. Die rund 600 Delegierten werden sich ferner mit Anträgen.beschäftigen, in denen erhöhte Aufmerksamkeit für ■ idie Sicherxmg < äder Arbeitsplätze verlangt wird ...

  • Syrien will Beziehungen zur UdSSR vertiefen

    Damaskus (ADN). Syrien tritt für die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit der Sowjetunion auf allen Gebieten ein. Diese Zusammenarbeit hat wesentlich zur Stärkung der Wirtschaftskraft Syriens und zur Zurückweisung der Aggressionspolitik Israels beigetragen. Das wird in einem Schreiben unterstrichen, das SARnMinisterpräsident Dr ...

  • Yasser Arafat iu offiziellem Besuch in Jugoslawien

    Belgrad (ADN). Der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Palästinensischen Revolution, Yasser Arafat, ist am Mittwochabend zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Jugoslawien eingetroffen. Er wurde auf dem Belgrader Flughafen vom , Vorsitzenden des Präsidiums der SFRJ", Petar Stambolid, und weiteren führenden Persönlichkeiten ''Jugoslawiens herzlich willkommen geheißen ...

  • Lehrer rufen zum Kampf gegen Hochrüstung auf

    Tokio (ADN). Das internationale Lehrersymposium für Abrüstung und Erziehung, das gegenwärtig in Hiroshima stattfindet, hat an die Völker appelliert, sich gegen das s von den USA forcierte Wettrüsten zur Wehr zu setzen. Willard McGuire, Präsident der Nationalen Lehrervereinigung -.. der USA, verwies darauf, daß wegen steigender Rüstungsausgaben in den Vereinigten Staaten viele Kinder ohne Chancen auf eine Ausbildung bleiben ...

  • Italienische Regierung stellte Vertrauensfrage

    Rom (ADN). Mit 348 gegen 237 Stimmen hat das italienische Parlament am Mittwoch der Regierung unter Ministerpräsident Giovanni Spadolini das Vertrauen ausgesprochen. Anschließend billigte die Kammer ein Dekret über Steuererhöhungen. Die aus fünf Parteien bestehende Koalition hatte die Vertrauensfrage gestellt, weil bei der Erörterung des Dekrets in den Regierungsparteien ernste Meinungsverschiedenheiten aufgetreten waren ...

  • Antifaschisten der BRD verurteilen Diffamierung Martin Niemöllers

    Bonn (ADN). Die vom Rat der nordrhein^westfälischen \ Stadt Lotte verfügte Ablehnung der Ehrenbürgerschaft für Pastor Martin Niemöller ist von der VVN - Bund der Antifaschisten der BRD scharf verurteilt worden. Die Entscheidung gegen den ehemaligen Präsidenten des Weltkirchenrats sei ein „unerhörter ...

  • Sanktionsmaßnahmen sind schwerer Fehler

    Bonn (ADN). Der ehemalige USA-Präsident Jimmy Carter hat die Sanktionen der USA gegen das sowjetisch-westeuropäische Erdgas-Röhren-Geschäft kritisiert. Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch in Frankfurt (Main) nannte Carter dSe gegen mehrere westeuropäische Firmen eingeleiteten Boykottmaßnahmen einen „schweren Fehler" ...

  • Paris: Appell zur Tat gegen die Kriegsgefahr

    Paris (ADN). Zur Verstärkung der Aktionen für Frieden und Abrüstung haben Repräsentanten des französischen Friedenskomitees der „100" aufgerufen. Auf einem Empfang aus Anlaß der internationalen Abrüstungswoche in Paris appellierte Georpes Seguy, ehemaliger Generalsekretär des Gewerkschaftsbundes CGT, an alle Menschen guten Willens, etwas gegen die Gefahr eines Kernwaffenkrieges zu tun ...

  • AAPSO: Justizmord der Rassisten verhindern!

    Kairo (ADN). Die Organisation für Afroasiatische Völkersolidarität (AAPSO) hat zu einer weltweiten Kampagne für d|ie Rettung der zum Tode verurteilten südafrikanischen Patrioten Thelli Simon Mogoerane, Jerry Semano Mosoli und Msyrcus Thabo Motaung aufgerufen.^ Die drei jungen ANC-Mitglieder waren im August wegen Widerstandes gegen die Apartheid verurteilt worden ...

  • Konferenz über komplexe Automatisierung begann

    Sofia (ADN). Mit Problemen der komplexen Automatisierung beschäftigt sich eine internationale wissenschaftliche Konferenz, die am Mittwoch in Warna begann. An den dreitägigen Beratungen nehmen Experten aus der UdSSR, der DDR, der CSSR, Ungarn, Rumänien und dem Gastgeberland teil.

  • Diversionssender in Wrocfaw ausgehoben

    I Warschau (ADN). Angehörige der Sicherheitsorgane haben am Dienstag in Wroclaw einen konterrevolutionären DJversionssender beschlagnahmt, meldete PAP. Die Station, die während der Ausstrahlung eines Programms lokalisiert wurde, bestand aus ^Bauelementen westlicher Herkunft.

  • Was sonst noch passierte

    „Spurlos" verschwanden am Wochenanfang in Brüssel rund zwei Millionen Mark, die in einem Fahrzeug für Geldtransporte vom Flughafen in die belgische Hauptstadt befördert werden sollten. In dem Polizeibericht wird mitgeteilt, daß auch der Fahrer nicht mehr aufzufinden sei.

  • Referendum in Sri Lanka

    Colombo (ADN). Der vor einer Woche wiedergewählte Präsident Sri Lankas, Junius Jayewardene, hat zu einem Referendum über die Verlängerung der Legislaturperiode des Parlaments um sechs Jahre aufgerufen. Einen entsprechenden Beschluß faßte am Mittwoch die Regierung.

Seite 6
  • Das Volk Boliviens ist zur Einheit aufgerufen

    Umfassende? Regierungsprogramm ist in Vorbereitung

    Von unserem Lateinamerikakorrespondenten Dieter Wolf, La Paz Nach dem, Amtsantritt der neuen Zivilre'gierung 4U* dem Altiplano herrscht im Regierungsviertel von tk Paz geschäftiges politisches Treiben. Täglich versammeln sich viele Schaulustige vor Präsidentenp'alast und Kongreßgebäude,-um jene Politiker zu sehen, die ndch'vor kürzer Zeit irÄ Untergrund foder im Exil lebten, wohin sie im Jahre 1980 infolge des Staatsstreichs ' von General Luis Garciä Meza getrieben worden waren ...

  • Terror überschattet die Ulster-Wahl

    Auch nach der Stimmabgabe zum Nordirland-Parlament keine Lösung der Krise in Sicht

    Von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmann Im Vorfeld, am Wahltag selbst und seitheV explodierten und detonieren Bomben, kam und kommt es1 zu Entführungen und brutalen Geiselmorden — das sind vorerst die einzigen mit Sicherheit auszumachenden Begleiterscheinungen und Folgen der jüngsten Wahlen zu einer regionalen Abgeordnetenversammlung in den seit zehn Jahren ■ von London direkt verwalteten sechs Ulster-Grafschaften ...

  • gabe verlangt den Werktätigen im Bauwesen großen Ideenreichtum und Initiative ab. Drei Hauptaufgaben des Wettbewerbs

    Worauf wird sich dabei der Wettbewerb konzentrieren? Architekt Stanislav Eisner im Ministerium für Aufbau und Technik der CSSR erläuterte uns einige der wichtigsten Grundsätze. Erstens, meint er, gewinnt die Einheit von Neubau und Modernisierung bei geringen Abrißquoten für die von der KPTsch eingeschlagene Wohnungspolitik bereits in diesem, noch stärker aber in den kommenden Fünfjahrplänen an Gewicht ...

  • Götakanal-'nur noch ein Denkmal?

    Eine umstrittene Wasserstraße quer durch Schweden feierte ihren 150. Geburtstag

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen PreuBltr Man wollte alles genauso haben wie vor 150 Jahren, als der 190 Kilometer lange Götakanal zwischen Söderköping und Sjötorp am Vänernsee nach 22jähriger Bauzeit am 26. September 1832 von Schwedens König Karl XIV. Johan eingeweiht wurde. Allerdings hatten die Jubiläumsgäste bei ihrer Festfahrt 1982 keine Kanonenschaluppen als<Begleiter wie damals dabei ...

  • Lexikon

    ANAPS

    Die Nikaraguanische Vereinigung der Freundschaft mit den sozialistischen Ländern (ANAPS), die anläßlich des Nationalfeiertages der DDR in einem Telegramm an Erich Honecker herzliche Grüße an das Brudervolk der DDR übermittelte, wurde Mitte 1980 in Managua gegründet. Sie stellt sich das Ziel, die Freundschaftsbande zwischen den Völkern der sozialistischen Länder und dem nikaraguanischen Volk enger zu gestalten und die Erfahrungen und Errungenschaften dieser Länder zu verbreiten ...

  • Leser fragen

    Wer bewirbt sich bei Spaniens Wahl?

    Am 28. Oktober finden in Spanien Parlamentswahlen statt. Wer kann daran teilnehmen, und welche Parteien stellen sich zur Wahl, fragt unser Leser Rolf Hildebrand aus Dresden. Etwa 26,6 Millionen Spanier über 18 Jahre sind aufgerufen, am heutigen Donnerstag mit ihrem Urnengang über die neue Zusammensetzung der,„Cortes Generales", 'des spanischen Parlaments, zu befinden ...

  • Monument im Roten Gurte ehrt Helden der Resistance

    Eindrucksvolle Skulptur wurde in Montreuil enthüllt

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo „Lob der Resistance", eine monumentale Skulptur der aus den USA stammenden Bildhauerin Caroline Lee; MJetzl in Montreuil im Roten Qürtel von Paris feierlich enthüllt Worden. Anwesend waren der Minister für ehemalige Kriegsteilnehmer,, Jean Laurain, und Mitglieder des' Diplomatischen Korps, darunter DDR-Botschafter Dr ...

  • Friedenszug fährt 12000 Kilometer durchs Sowjetland

    Jugend der UdSSR stärkt die. weltweite Bewegung

    Grünes Licht erhielt dieser Tage in der fernöstlichen Hafenstadt Sowjetskaja Gawan der Sonderzug „Komsomolskaja Prawda", dessen Route von der Küste des Stillen Ozeans bis zur Westgrenze der UdSSR führt. Seine 12 000 Kilometer weite Reise durch 39 Städte gehört zum Programm des Friedensmarschess der sowjetischen Jugend, >der ...

  • Verkehrsnetz wird erweitert

    Start für den Ausbau der indischen Nord-Süd-Achse

    Von Hilmar König, Delhi In Südindien haben die Arbeiten für den Ausbau des Eisenbahnnetzes begonnen. Auf insgesamt 324 Kilometer Länge werden die Gleise von der bisher bestehenden Schmalspur (1067 mm) auf -eine breitere Spür "(1435 mm) verlegt und.auf einigen "Abschnitten neue Trassen gezogen. Am 30 ...

  • Singapur wartet auf den Monsun

    Starke Dunstglocke stellt die Experten vor Rätsel

    Von Peter Koard Der seit mehr als einen Monat anhaltende Dunst über dem südr ostasiatischen Stadtstaat Singapur und weiten Teilen von Indonesien und Malaysia beschäftigt immer mehr Meteorologen und Umweltexperten der Region. Die Temperaturen liegen niedriger, da die Sonne wie durch einen Filter scheint, und die sonst von Singapur mit bloßem Auge auszumachenden indonesischen Inseln sind vor Staub nicht mehr zu erkennen ...

  • Zwischen Plzen und Kosice: Wohnungsbau im Zentrum

    Neues Zuhause für Hunderttausende - Kernpunkt der KPTsch-Sozialpolitik

    Von unserem Prager Korrespondenten Walter Köcher Neuigkeiten über /den Wohnungsbau werden auch von der CSSR-Bevölkerung verständlicherweise mit großem Interesse aufgenommen. Denn immer geht es dabei ja um die weitere Verbesserung des Lebens in Städten, Gemeinden und in der Familie. Zwei Nachrichten aus den beiden Großstädten Prag und Bratislava, deren Bauarbeiter auch landesweit hinsichtlich Tempo und Qualität den Ton angeben, fanden in den letzten Tagen Aufmerksamkeit ...

  • Höher« Effektivität im Arbeitsprezefi

    Diese Beispiele deuten an, daß es gegenwärtig im Wohnungsbau nicht anders als in der tschechoslowakischen Volkswirtschaft darum geht, auf dem Wege der Intensivierung, der konsequenten Ausnutzung von Wissenschaft und Technik, der erhöhten Effektivität und Qualität im Arbeitsprozeß die hochgesteckten Ziele zu erreichen ...

  • Auf der Basis der Intensivierung

    Die Beschlüsse des XVI. Parteitages der KPTsch orientieren die Wohnungsbaukombinate klar auf die komplexe Ausstattung der Wohngebiete, d. h. sie schließen die termingerechte Übergabe von Versorgungs- und Bildungseinrichtungen, Gesundheitszentren und Kulturstätten ein. Die Bauarbeiter sehen ihre Verantwortung darin, mdt der Verbesserung der Wohnbedingun-> gen für Hunderttausende einen der wichtigsten Bestandteile der Wirtschafte- und' Sozialpolitik der KPTsch zu verwirklichen' ...

Seite 7
  • Fortsetzung Auf Seite

    Sport Neues Deutschland / 28. Oktober 1982 / Seit« 7 Für die zahlreichen Beweise aufrichtiger Anteilnahme zum Ableben meines lieben Mannes Gustav-Adolf Woelk bedanke ich mich auf diesem Wege bei allen Genossen, Freunden und Bekannten auf das herzlichste. Anneliese Woelk Wir danken auf diesem Wege allen Verwandten, Freunden und Bekannten für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme durch Wort, Schrift, Blumenschmuck und letztes Geleit zur Ruhestätte meines Mannes ■ Dipl ...

  • Für den Mann in Grün schon viel Beifall beim Bn turnen

    Li Ning, neuer Star auf der internationalen Turnbuhne

    von Wolf gang Richter ; Die Beispiele sind rar, daß ein Turner sozusagen über Nacht Weltberühmtheit erlangte. Den Namen Li Ning lernte man bei der Universiade 1979 in Bukarest kennen, wo er die Wettbewerbe an drei Gera-, ten gewann. Er turnte gut, aber nicht überragend. Bei den Weltmeisterschaften vor ...

  • Schlittenmeister mit gelungenem Auftakt

    Junges Duo überraschte bei Bestandsaufnahme in Oberhof

    von Jürgen Fischer Mochte die Herbstsonne der letzten Tage Sedanken an Sport auf Eis und Schnee auch noch überstrahlen, in den Wintersportzentren wird schon lange emsig trainiert. Auf der Oberhofer Kunsteisbahn jagen wieder die Rennschlitten zu Tal, und letztes Wochenende hatten die Männer und Frauen der DDR-Spitzenklasse mit dem Handicaprennen ihren ersten Saisonwettkampf ...

  • Gespräche über Entwicklung der olympischen Bewegung

    Sportleitungen sozialistischer Landet trafen Vertreter des Weltsports / Beitrag Manfred Ewalds auf Konferenz

    Nach zweitägigen Plenarberatungen der in Havanna tagenden Jahreskonferenz der Sportleitungen sozialistischer Lander fanden am Mittwoch bilaterale Gespräche zwischen den ..Delegationen aus zwölf Staaten statt. Im Rahmen der Konferenz erfolgte ein Zusammentreffen mit dem Präsidenten des , Internationalen ...

  • Nötigen

    Die 25. Schach-Olympiade vom 30. Oktober bis 17. November in Luzern (Schweiz) hat mit 98 Männer- und 53 Frauenmannschaften Rekordbeteiligung aufzuweisen. Sowohl bei den Männern' als auch bei den Frauen ist die UdSSR wieder Favorit. Walerl Wassiljew, mit der UdSSR- Mannschaft zweimal Eishockey- Olympiasieger, feierte in der 13 ...

  • Vorgestellt

    Udo Beyer

    Kandidat der Sportlerumfrage 1982 der FDJ-Zeitung „Junge Welt" 20,91 m legte der Kugelstoßer vom ASK Vorwärts Potsdam im Europameisterschaftswettkampf von Athen vor. „Doch ich ging davon aus, daß diese Weite niemals für die Goldmedaille reichen würde", sagte der Hauptmann der,NVA später. Doch so sehr er sich bemühte, eine Steigerung ließ auf sich warten ...

  • Langjährige Arbeit und wissenschaftliche Leistungen gewürdigt

    An 54 verdienstvolle Sportfunktionäre, -Wissenschaftler und -pädagogen verlieh der Staatssekretär für Körperkultur und Sport, Prof. Dr. Günter Erbach, am Mittwoch in Berlin im Auftrag des Ministerrates der DDR hohe staatliche Auszeichnungen. Für langjährige erfolgreiche Arbeit wurde die Medaille „Ehrenzeichen für Körperkultur und Sport der DDR" und für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Sportwissenschaft ufid, Sportmedizin der „Guts- Muths-Preis" 1982 überreicht ...

  • Sarajevo bereit für die vorolympische Saison

    Sarajevo ist für den vorolympischen Winter gerüstet. Wie aus einem Bericht des Organisationskomitees der XIV. Winterspiele hervorgeht, stehen die Olympiaanlagen für die ab Dezember-geplanten , Wettkämpfe bereit. Bis' -März^1983 werden hier Wettbewerbe in allen olympischen Sportarten ausgetragen, darunter zwei Welt- und Europameisterschaften ...

  • Einige Termine

    3-Bahnen-Tournee: 27^28. November in Oberhof, 1./2. Dezember ifr Igls, 4./5. Dezember in Königssee, Weltmeisterschaften: 5./6. Februar 1983 in Lake Placid, Junioren-EM: 12./13. Februar in Igls. In Oberhof: 5.16. März Internationale Wettbewerbe, 12./13. März SKDA-Meisterschaften, 2fi./27. März DDR-Meisterschaften ...

Seite 8
  • Fortsetzung Auf Seite

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschland / 28. Oktober 1982 / Seite 8 Nach tapfer ertragenem langem Leiden verstarb unser ehemaliger Direktor, Genosse . - "er Oberingenieur Alfred Lux 14. 10. 1905 i 18. 10. 1982 Held der Arbeit und Träger des Vaterländischen Verdienstordens in jGold sowie weiterer hoher ...

  • Werkzeug und ein guter Rot über den Ladentisch

    Viele Dienstleistungen in den 102 „Mach mit!"-Zentren Von Klaus Weber

    Den richtigen Dreh, im Vorübergehen, mittelmäßige handwerkliche Begabung in eine fachlich brillante zu verwandeln, gibt es leider nicht. Manchem von uns ist aber schon mit einem guten Tip über den Ladentisch gedient, mit dem „Gewußt wie"- Kniff. Und das, gibt es, täglich und in jedem Stadtbezirk in mehreren Straßen ...

  • „Weiße Flecke" in Berlins und Brandenburgs Geschichte

    Arbeitsgemeinschaft Territorial-Historie gegründet

    Am Mittwoch fand in der Humboldt-Universität die Gründungsversammlung der Arbeitsgemeinschaft „Berlin-Brandenburgische Territorialgeschichte" statt, die von Prof. Dr. Gerhard Engel, Stellvertreter des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen, berufen wurde. Über ihre Ziele sprachen wir mit Dr. sc. Laurenz Demps, Sektion Geschichte, Arbeitsgruppe Berlin-Brandenburgische Territorialgeschichte, Vorsitzender der Interessengemeinschaft Denkmalpflege, Kultur und Geschichte Berlins im Kulturbund ...

  • Pädagogischen Schule für Kindergärtnerinnen in Marzahn

    rin Monika Czech, die Leiterin des Kindergartens Regina Heine und der Praxislehrer von Bettina Mühle, Fachschuldozent Manfred Schürmann, schauen zu. Die Kinder lernen spielend. Sie lassen ihrer Phantasie freien Lauf. Zur Puppenstube gesellen sich nochi Gärten, Tierparks und Garagen. Alle sind in ihre Aufgabe vertieft, die Zuschauer bleiben „unbemerkt" ...

  • Femsehen undFunk heute

    Fernsehen 1: 7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Chemie; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Fünf Kinder an jeder Hand, Reportage; 10.45 Der schönste Tag meines Lebens, Fernsehfilm; 12.05 Auf einen Blick .— XI. Festival des sowjeti-. seilen Films; 12.30 Nachrichten; 12.45 English for you; 16 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30 bds 22 Uhr: Wiederaufnahme Ballettabend „Die 4 Temperamente / La Valse/Sinfonie in C"**); Komische Oper (229 25 55), 19-22 Uhr: „Die Entführung aus dem Serail"**); Metropol-Theaier (2 0717 39), 19-21 Uhr: „Eine Nacht in Venedig"***); Deutsches Theater (2 8712 25), im Filmtheater Friedrichshain 19 ...

  • Pferde sind ohne Namensvetter

    Trabt Leander über das Geläut in Karlshorst, denken wohl nur wenige Besucher der Trabrennbahn an den gleichnamigen Mann, der mit Hero ein Liebespaar der griechischen Sage verkörperte. Kaum ein Freund des Pferdesports wird fragen, ob der Hengst Stentor genauso stimmgewaltig ist wie der griechische Held vor Troja, der so laut wie 50 Männer sprach ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und -Verlas 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7199-56-55509. Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon : 5 85 24 71/27 77/2177 ...

  • Viel los im Klub „Am Hain"

    Treffpunkt der Volkssolidarität wird gern besucht

    Behagliche Atmosphäre empfängt den Besucher im Klub der Volkssolidarität am Friedrichshain/Ecke Bötzowstraße in Prenzlauer Berg. Man trifft sich zum Gespräch, zu einer Runde Skat oder Romme und zum Tanz, erfreut sich an musikalisch-literarischen Darbietungen oder macht sich bei Vorträgen mit juristischen, medizinischen und aktuellpolitischen Problemen bekannt ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Ein über dem östlichen Mitteleuropa liegendes Hochdruckgebiet bestimmt unser Wetter. In seinem Einflußbereich bleibt in den nächsten Tagen das ruhige, zu Nebel neigende Herbstwetter erhalten. So ist es nach teilweise zögernder Auflösung von Nebel und Hochnebelfeldern wolkig, teils heiter und niederschlagsfrei ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Kunstkopf-Stunde; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 16.00 Mix — Musik in x Varianten; 17.45 Schulen der sozialistischen Arbeit; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Musik - 20. Jahrhundert. Berliner Rundfunk: 9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10 ...

  • „Spielend" für die Praxis lernen

    622 Studentinnen an der

    Ein Tag, wie es fünf in einer Woche gibt, im Kindergarten der Friedrichshagener Peter-Hille- Straße 99, Die Fünf- und Sechsjährigen bauen eine Puppenstube. Aufmerksam hören sie der Anleitung , < zu, denn es geht darum, am Grundriß entlang und im. Mauerverband — sie beherrschen diese fachmännischen Wörter - die Wohnung für die Puppe Katrin zu errichten ...

  • Bessere Dienstleistungen im Kreis Strausberg

    Strausberg (ND). um etwa 20 auf insgesamt 171 Arten hat sich in den vergangenen zwei Jahren das Dienstleistungsangebot für die Einwohner des Kreises Strausberg erhöht. Neu hinzugekommen ist die Reinigung von Teppichen und textiler Auslegware sowie Anfertigen und Anbringen von Gardinen durch die PGH „Wohnr raumgestaltung" der Kreisstadt) Am 23 ...

  • Neue Plätze in der

    Campingsaison 1983

    Neubrandenburg (ADN). Eine rege Nachfrage nach Campinggenehmigungen für 1983 verzeichnet die Zentrale Zeltplatzvermittlung des Bezirkes Neubraridenburg in Waren-Müritz. Seit Anfang Oktober werden Anträge von Betrieben und Jugendgruppen bearbeitet. Die Buchung für Familien und Einzelpersonen beginnt ab 1 ...

  • Aus jedem Riß hundert Gramm Kiefernbalsam

    Frankfurt (ND). In den Wäldern des Staatlichen Forstwirtschaftstaefcriebes Müllrose ist die Ernte von Kiefernrohrbalsam im Gange. Die Harzarbeiter gewinnen pro Riß in den Stämmen durchschnittlich 100 Gramm des wertvollen Materials. Die für die Harzgewinnung geeigneten Kiefern — Bäume mit einem Alter von etwa 80 Jahren — werden mehrmals angezapft, damit der unter anderem in der Elektroindustrie, in optischen Werken und in der pharmazeutischen Industrie benötigte Rohstoff reichlich fließt ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 16. September starb im Alter von 71 Jahren unser Genosse Herbert Werner aus der WPO 092. Er war seit 1931 Mitglfed der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED ausgezeichnet. Genosse Werner war Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze und anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen ...

  • Dachstohlbrand

    Zu einem Dachstuhlbrand auf einem viergeschossigen Wohnhaus in der Brückenstraße, Stadtbezirk Berlin-Mitte, kam es am Dienstag gegen 18 Uhr. Dabei entstand erheblicher Sachschaden. Der schnelle Einsatz der Feuerwehr verhinderte eine Brandausweitung auf die darunter liegenden Wohnungen sowie auf angrenzende Gebäude ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Schöne Stimmen von geistern und heute; 11.05 Angekreuzt (und unterstrichen; 13.15 Konzert am Mittag; 15.00 Magazin am Nachmittag; 17.05 Das Wirtschaftsmagazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Musikalische Luftfracht; 21.05 Rendezvous mit Chansons; 21 ...

  • Mehr Trinkwasser aus den Harzer Talsperren

    Magdeburg (ND). Standig haben sich die Leistungen aus dem Rappbode-Talsperrensystem im Harz erhöht, dessen größte Sperre in diesem Monat 23 Jahre besteht. Während im Jahr 1966 knapp vier Millionen Kubikmeter Wasser die damals fertiggestellte Trinkwasseraufbereitungsanlage in Wienrode durchflössen, waren es im Vorjahr weit über 65 Millionen Kubikmeter ...

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Prisma; 10.30 Willi Schwabes Rumpelkammer;'11.30 Sie und Er und 1000 Fragen; 11.55 Reflektor; 12.20 Nachrichten. Fernsehen 2: 7.55 Biologie; 8.25 Musik; 8.50 Physik; 9.30 Geschichte; 10.55 Chemie; 18.45 Geschichte.

  • Buchprenriere im Jb"

    Am heutigen Donnerstag verkauft und signiert Rosemarie Schuder ihren neuen Roman „Senveto vor Pilatus", der soeben im Verlag Rütten & Loening erschienen ist. Die Buchpremiere findet von 16 bis 18 Uhr im „internationalen buch" in der Spandauer Straße statt. (ND)

  • Hohenschönhausen mit herbstlichem Schmuck

    Fotos: ND/Lange

Seite
Leonid Breshnew auf der Beratung führender Kader der Sowjetarmee und der Seekriegsflotte Telefoto: ZB TASS Herzliche Begegnung mit Kalikumpeln aus Roßleben Indien tritt für Einfrieren der atomaren Rüstung Ganze Gebiete wurden zu „verbrannter Erde" Treffen mit aus den Landern des RGW Erneut Verhandlungen in Salvador vorgeschlagen NATO-Befehlshaber bekräftigt erneut Erstschlag-Konzept Italien: Kampfaktionen gegen Arbeitslosigkeit UNO: DDR fordert die Ächtung aller Nükleardoktrinen Demonstrationen nach Nord an Palästinenser Alma-Ata: Winterbeginn Erdbeben In Griechenland Finnische Gäste besuchten Dresden Glückwünsche für Zyperns Präsident Spyros Kyprianou Wahlerfolg durch demokratische Zusammenurbeit Rakefenbeschluß Gefahr für Europa Freiheit gefordert Friedens-Institut Kun berUMet Ärzte arbeitslos Hubschrauberabsturz
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen