7. Dez.

Ausgabe vom 29.09.1982

Seite 1
  • Außenminister erläuterte Friedensposition der DDR

    Oskar Fischer unterstrich prinzipielle Haltung zur Rüstungsbegrenzung, zur Abrüstung und zur Verhinderung eines Nuklearkrieges / Stabiler Friedensfaktor, in Europa

    New York (ADN). Die DDR hält sofortige Schritte zum Einfrieren der Kernwaffen, zu einem umfassenden Verbot der Kernwaffentests und zur Ächtung der Neutronenwaffe für dringend notwendig. Das betonte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, am Dienstag in seiner Grundsatzerklärung vor der 37 ...

  • Konkrete Schritte zum Stopp der Nuklearriistung gefordert

    US-Wissenschaftler appelliert an Washingtoner Regierung Demonstranten in Blackpool lehnen neue Kernraketen ab

    San Francisco (ADN). Zur Einstellung des nuklearen Wettrüstens hat Herbert F. York, ehemaliger Leiter der USA-Delegation bei den Verhandlungen über das allgemeine und vollständige Verbot der Erprobung von Kernwaffen, die amerikanische Regierung aufgerufen. In einem von der „Los Angeles Times" veröffentlichten Beitrag betonte er die Notwendigkeit, die Kernwaffen zu reduzieren und die Version von einem „gewinnbaren" und „lang andauernden" Kernwaffenkrieg zu verwerfen ...

  • Gespräch mit bulgarischem Gewerkschaftsvorsitzenden

    Grüße Todor Shiwkows herzlich erwidert / Gemeinsamer Kampf der sozialistischen Länder für Frieden, Entspannung, Abrüstung betont

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Dienste* Petyr Djulgerow, Kandidat des Politbüros des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Vorsitzender des Zentralrates der Bulgarischen Gewerkschaften (ZSPS) ...

  • Waffenbrüder aus sieben Staaten bei Übung „Schild 82" in Bulgarien

    Todor Shiwkow und hohe Militärs sozialistischer Länder beobachten Manöverhandlungen

    Sofia (ND). Stäbe, Truppen und Flottenkräfte der Vereinten Streitkräfte des Warschauer Vertrages haben am Dienstag in Bulgarien mit den Gefechtshandlungen bei der gemeinsamen Übung „Schild 82" begonnen, die durch Weiträumigkeit und Dynamik gekennzeichnet waren. In ihrem Verlauf kamen Einheiten aus Bulgarien, Ungarn, der DDR, Polen, der Sowjetunion und der CSSR sowie Angehörige, der Streitkräfte der SR Rumänien zum Einsatz ...

  • Guatemala: Freie Hand für Jagd auf Patrioten

    Militärregime verlängerte erneut den Ausnahmezustand

    Guatemala-Stadt (ADN). Das guatemaltekische Regime unter General Rios Montt hat den am 1. Juli verhängten Ausnahmezustand um weitere 30 Tage verlängert. Das wurde am Montag in. Guatemala-Stadt von einem Sprecher der Diktatur bekanntgegeben. Der Ausnahmezustand gibt den Militärs und den ultrarechten Terrorgruppen, die im Dienste General Montts stehen, freie Hand bei ihrer Jagd auf Gegner der gegenwärtigen Machthaber ...

  • Parlamentarierdelegation aus Japan besucht Dresden

    Treffen in SED-Bezirksleitung / Kunstschätze besichtigt

    Dresden (ADN). Der Präsident des Hauses der Abgeordneten von Japan, Hajime Fukuda, und die Mitglieder der von ihm geleiteten Delegation trafen am Dienstag zu einem zweitägigen Besuch in Dresden ein. Die Gäste wurden vom 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Dresden und Vorsitzenden der parlamentarischen Freundschaftsgruppe DDR—Japan der Volkskammer, Hans Modrow, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Großunternehmer gegen Boykottpolitik Washingtons

    Protesterklärung aus USA, Kanada und Großbritannien USA-Regierung droht BRD-Firma AEG-Kanis mit Strafen

    Washington (ADN). Gegen Boykott und Embargo im internationalen Handel haben sich 88 Großunternehmer aus den USA, Kanada und Großbritannien ausgesprochen. In einer von der Nachrichtenagentur AP verbreiteten gemeinsamen Erklärung stellen sie fest, derartige Schritte führten zu komplizierten Problemen für den Handel wie für das gegenseitige Verstehen ...

  • Sabotage-Banden in Nikaragua zerschlagen

    Managua (ADN). Seit längerer Zeit in Nikaragua operierende konterrevolutionäre Banden sind von den Sicherheitskräften des Landes zerschlagen worden. Wie Innenminister Tomas Borge mitteilte, hatten die aus ehemaligen Somoza-Söldnern gebildeten Banden Anschläge und Sabotageakte in der Nähe des Rio Blanco und der Ortschaft Nueva Guinea verübt ...

  • Salut-Umlaufbahn wurde mit Progress korrigiert

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Kosmonauten Anatoli Beresowoi und Walentin Lebedew haben Progress 15 entladen und verbrauchte Ausrüstungsgegenstände in dem Frachtrauinschiff verstaut. Die Salut-7-Besatzung übernahm Wasser sowie Treibstoff aus dem Progress-Tankraum und korrigierte mit Hilfe der Triebwerke von Progress 15 die Flugbahn des Orbitalkomplexes ...

  • UdSSR-Delegation zu Verhandlungen inGenf eingetroffen

    UdSSR-Delegationsleiter Juli Kwizinski erklärte nach seiner Ankunft laut TASS, .auf sowjetischer Seite seien sowohl der Wunsch als auch die konkreten Taten vorhanden, die es gestatten, die endlose Anhäufung immer verheerenderer Arten von Kernwaffen auf dem europäischen Kontinent zu stoppen. Die UdSSR demonstriere diese Haltung sowohl bei den Genfer Verhandlungen als auch außerhalb dieses Rahmens ...

  • 45 Millionen Hektar in der UdSSR aufgeforstet

    Moskau (ADN). 45 Millionen Hektar Wald wurden seit 1970 in der Sowjetunion aufgeforstet. Das entspricht einer Fläche, die viermal so groß ist wie die DDR. Besondere Aufmerksamkeit wurde dabei dem Schutz landwirtschaftlicher Nutzflächen gewidmet. Heute sind bereits-zwanzig Millionen Hektar Ackerland durch einen grünen Gürtel vor Erosion geschützt ...

  • Symposium zur Automatisierung

    Eisleben (NO). Bin Symposium zum Thema „Rationalisierung durch Automatisierung in der Bwntmetaliurgie" wurde am Dienstag in der Ingenieurschule Eisleben eröffnet. 200 Fachleute aus Kombinaten und Betrieben der DDR, Spezialisten von Hoch- und Fachschulen sowie Gäste aus der UdSSR, Bulgarien, der CSSR und Ungarn tauschen drei Tage' lang neueste Erkenntnisse und praktische Erfahrungen der Anwendung von Mikroelektronik und Industrierobotertechnik aus ...

  • Erste Saustufe von „Koskmvuksdia" fertig

    Helsinki (ADN). Die erste Baustufe des in der Karelischen ASSR .befindlichen finnisch-sowjetischen Gemeinschaftsobjektes „Kostomukscha" ist abgeschlossen und an den sowjetischen Besteller übergeben worden. Der Bau des 'Erzaufbereitungswerkes ist das bisher größte Exportgeschäft für ein finnisches Unternehmen, Der nunmehr vollendete Bauabschnitt mit einem Wert von rund drei Milliarden Finnmark umfaßt mehr als 300 Einzelbauten ...

  • DDR-Trassenbauer mit Planvorsprung

    FDJler errichten Unterkünfte

    Moskau (ADN). Planvorsprung haben FDJ-Brigaden des Zentralen Jugendobjekts „Erdgastrasse" im Lipezker Gebiet der Sowjetunion beim Wohnungsbau erreicht. An diesem DDft-Abschnitt errichten die jungen Bauarbeiter gegenwärtig Unterkünfte für das zukünftige Bedienungspersonal der Pipeline und bereiten den Bau einer Verdichterstation vor ...

  • Sowjetunion ist ein zuverlässiger Handelspartner

    Wien (ADN). Der österreichische Minister für Handel, Gewerbe und Industrie, Dr. Josef Staribacher, hat die Sowjetunion als zuverlässigen Handelspartner bezeichnet. Auf einer Pressekonferenz in Wien sagte er, die Beziehungen zwischen beiden Ländern beruhten auf einer soliden Grundlage und hätten günstige Zukunftsaussichten ...

  • Friedenserhaltung wichtigste Aufgabe

    Interview in finnischer Zeitung

    Helsinki (ADN). Als derzeit wichtigstes Anliegen des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) hat Generalsekretär Ibrahim Zakaria das Wirken für Frieden und Abrüstung bezeichnet. In einem Interview mit der finnischen Gewerkschaftszeitung „Palkkatyöläinen" setzte er sich dafür ein, daß alle gewerkschaftlichen. Kräfte ...

  • PLO-Führer von »onistischen Mordern erschossen Hinterhalt der Begin-Soldateska

    Damaskus (ADN). Abu Wand, einer der militärischen Führer der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), ist am Montag von zionistischen Mördern in Libanon erschossen worden, berichtete die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA. Das Mitglied des ZK der PLO-Organisation „AI Fatah" war in der Nähe der Stadt Baalbek in einen Hinterhalt geraten ...

  • Kurz berichtet \

    Fernmeldeverein tagt

    Nairobi. Eine Konferenz von Regierungsbevollmächtigten der Mitgliedsstaaten des Internationalen Fernmeldevereins (UIT) ist am Dienstag in Kenias Hauptstadt Nairobi eröffnet worden. Dieses Gremium ist das oberste Organ der UIT und tritt alle fünf Jahre zusammen. Die DDR stellt jetzt einen der Vizepräsidenten ...

  • Funde auf Kreta

    Athen. Rund zweitausend Kultgegenstände, die aus der Zeit von etwa 1300 v. u. Z. bis zur Periode römischer Besiedlung stammen, sind bei Ausgrabungen im Ida- Gebirge auf der Mittelmeer-Insel Kreta ans Tageslicht befördert worden.

  • Erfolg für Patrioten

    San Salvador. Die patriotischen Kräfte El Salvadors nahmen am Dienstag eine Stadt im Osten des Landes ein. Sie kontrollieren darüber hinaus zahlreiche Straßen, die in den Nordosten führen.

Seite 2
  • Rechnen schon im Labor

    Im Leuna-Kombinat bewährt sich eine neue Wettbewerbsform, die im Verlauf der Plandiskussion eingeführt wurde — Forscherkonten. Sie zielen darauf, so wie in der Produktion seit Jahr und Tag üblich, auch in den Forschungsabteilungen den Wettbewerb abrechenbarer zu führen, Aufwand und Ergebnis der Arbeit exakter zu messen ...

  • Jede LPG ist auch eine lehrstätte

    24400 Jugendliche erlernen Berufe der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft

    Einen Beruf in der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft erlernen gegenwärtig 24 400 Mädchen und Jungen. 15 000 von ihnen haben die Lehre in einer LPG begonnen. Das sind 2000 mehr als im Vorjahr. Diese Zahl wird sich in den nächsten Jahren noch weiter erhöhen. Im Agrarbezirk Neubrandenburg zum Beispiel besteht in Übereinstimmung mit den volkswirtschaftlichen Erfordernissen das Ziel, jeden zweiten Schulabgänger für einen landwirtschaftlichen Beruf zu gewinnen ...

  • Ökonomen berieten aktuelle Themen weiterer Arbeit

    Wirtschaftswissenschaftliche Konferenz im März 1983"

    Berlin (ND). Der Wissenschaftliche Rat für die wirtschaftswissenschaftliche Forschung bei der Akademie der Wissenschaften der DDR befaßte sich am Dienstag in Berlin unter der Leitung , seines Vorsitzenden, Akademiemitglied Helmut Koziolek,-mit Fragen~der weiteren Ge^ staltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR unter dem Aspekt der ökonomischen Strategie der 80er Jahre ...

  • Parlamentarier aus Japan in Dresden

    •(Fortsetzung von Seite 1)

    Fukuda, sagte im Verlaufe der Begegnung: „Wir freuen uns sehr über die gute Entwicklung der Beziehungen zwischen Japan und der DDR. Wir sind glücklich darüber, Dresden besuchen zu können, eine Stadt, die in der Erinnerung der. Japaner eine große Rolle spielt. Ich glaube, daß die Eindrücke, die wir hier empfangen haben, für uns unvergeßlich bleiben werden ...

  • Beratung über wirtschaftliche Zusammenarbeit DDR—SRV

    Begegnung zwischen Gerhard Schürer und Tran Quynh

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzende der Staatlichen Plankommission, Gerhard Schürer, empfing am Dienstag den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der SR Vietnam Tran Quynh zu einem, freundschaftlichen Meinungsaustausch. Der Gast leitet die Delegation seines Landes zur gegenwärtig in Berlin stattfindenden XI ...

  • Abkommen mit Italien über Post- und Fernmeldewesen

    Minister beider Länder signierten das Dokument in Rom

    ;■ Rom (ADN). Ein Abkommen über die " Zusammenarbeit" im Postt. und Fernmeldewesen zwischen der DDR und Italien ist am Dienstag in Rom unterzeichnet worden. Das Dokument trägt die Unterschriften des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates und Ministers für Post- und Fernmeldewesen der DDR, Rudolph Schulze, und des italienischen Ministers für Post- und Fernmeldewesen, Remo Gaspari ...

  • SED-Delegation beendete Besuch in der UdSSR

    Moskau (ADN). Eine Delegation von Parteiarbeitern der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands unter Leitung des Leiters der Abteilung Grundstoffindustrie des ZK der SED, Horst Wambutt, weilte entsprechend dem Plan über die Zusammenarbeit der SED und der KPdSU in der Sowjetunion. Sie machte sich insbesondere mit Erfahrungen der Sowjetunion auf dem Gebiet der Kohleveredlung vertraut ...

  • Finnische Gäste in der DDR

    Treffen mit Präsident der Liga für Völkerfreundschaft

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Freundschaftsgesellschaft Finnland—DDR unter Leitung des Reichstagsabgeordneten und Vorsitzenden des Verbandes Christlicher Sozialdemokraten Finnlands, Sakari Knuutila, weilte auf Einladung der Liga für Völkerfreundschaft in der DDR. Die finnischen Gäste, zu denen namhafte ...

  • Erstes internationales Symposium zum Thema künstliche Organe

    Rostocker Forscher werden ihr Herzmodell vorstellen

    Rostock (ND). Ein Symposium der internationalen Gesellschaft für künstliche Organe (ISAO) zum Thema: „Kinetische Modellierung künstlicher Organe" begann am Dienstag in Rostock-Warnemünde. Der Präsident der Gesellschaft, Prof. Dr. Horst Klinkmann von der Rostocker Wilhelm-Pieck-Universität, begrüßte rund 200 Fachleute aus 24 Ländern und Westberlin ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Wilhelm Walther

    Die herzlichsten Glückwünsche sendet das Zentralkomitee der SED Genossen Wilhelm Walther in Berlin zürn 60. Geburtstag. In der Grußadresse wird hervorgehoben: .Die Festigung der Freundschalt mit der Sowjetunion und der Kommunistischen Partei der Sowjetunion ist Dir stete Herzenssache. Dir wurden verantwortungsvolle Aufgaben in der SDAG Wismut und in der Deutschen Volkspolizei übertragen ...

  • Ärztekonferenz DDR—Sowjetunion

    Fragen der Elektrotherapie in Leipzig auf der Tagesordnung Leipzig (ADN). Das 3. Gemeinschaftssymposium DDR—UdSSR zu Fragen der Elektrotherapie wurde am Dienstag an der Karl- Marx-Universität Leipzig eröffnet. Rund 100 Fachärzte für Physiotherapie, Orthopädie und Neurologie sowie Biophysiker und Medizintechniker ...

  • Synodaltagung beendet

    Halle (ADN). Die IV. Synode des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR hat am Dienstag in Halle ihre 2. Tagung beendet. Den fünftägigen Beratungen lag ein Bericht der Konferenz der evangelischen Kirchenleitungen zugrunde, in dem es heißt, als Kirchen im Sozialismus sehe man sich in der gegenwärtigen Situation herausgefordert, „einen eigenständigen Beitrag auch zu den Bemühungen unseres" Staates für" eine "gerechtere und friedlichere Welt zu leisten" ...

  • Klubnachmittage im Schulhort

    Einmal in der Woche steht ein Klubnachmittag im Hort der Käte-Duncker-Oberschule Berlin-Friedrichshain auf dem Plan, Stunden, auf die sich die Mädchen und Jungen freuen. Jeder kann dann einen ganzen Nachmittag lang seinen Neigungen nachgehen, basteln, malen, lesen, Sport treiben oder in den Zirkeln der Tänzer und Laienspieler mitwirken ...

  • Neuerer und Erfinder der Akademie geehrt

    Berlin (ND/ADN). -Sieben hervorragende Neuerer und Erfinder der Akademie der Wissenschaften der DDR sowie das Institut für technische Chemie wurden am Dienstag in Berlin ausgezeichnet. Sie erhielten die Urkunde des Präsidenten der Akademie für die Entwicklung und den Bau einer Laboranlage, für die Herstellung neuartiger amorpher Metalle in Bandfornv für die Eigenherstellung und Rationalisierung kleintechnischer Anlagen sowie für die Verbesserung von Analysetechnik und -methoden ...

  • Waffenbrüder bei Übung „Schild 82"

    (Fortsetzung von Seite 1)

    fenbrüder die ihnen vom Leitenden der Übung gestellten Aufgaben: Sie durchbrachen die tiefgestaffelten Stellungen eines angenommenen Gegners, der — so sah es die Ubungslage vor — in vorangegangenen Kämpfen zum Stehen gebracht worden war. Mot-Schützen- und Panzertruppen, wirksam unterstützt von Artillerie, Schlachtfliegern und Kampfhubschraubern, entwickelten ein hohes Angriffstempo ...

  • Ausstellung über Pierre Degeyter

    Ehrung für Komponisten der .Internationale" in Berlin Berlin (ADN/ND). Dem Komponisten der „Internationale", Pierre Degeyter, ist eine Ausstellung gewidmet, die seit Dienstag in der Berliner Stadtbibliothek zu sehen ist. Originaldokumente, Fotos und Notenmaterial zeichnen den wechselvollen Weg der Arbeiterhymne sowie die Lebensumstände des Modelltischlers Pierre Degeyter nach, der am 26 ...

  • Gesundheitsminister in Kopenhagen empfangen

    Kopenhagen (ADN). Der Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, der zur Teilnahme an der 32. Tagung des europäischen Komitees der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Kopenhagen weilt, ist am Dienstag mit der dänischen Innenministerin, Britta Schall-Holberg, zu.einem Gespräch zusammengetroffen ...

  • Delegation des FOGß zu WGB-Bürofagung in Prag

    Harry Tisch herzlich begrüBt

    Praj (ADN). Eine Delegation des FDGB-Bundesvorstandes unter Leitung seines Vorsitzenden Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, ist am Dienstag in Prag eingetroffen. Sie nimmt an der am heutigen Mittwoch in der CSSR-Hauptstadt beginnenden 28. Tagung des Büros des Weltgewerkschaftsbundes teil ...

  • Kooperation mit UdSSR im Gesundheitswesen

    Moskau (ADN). Eine Delegation unter Leitung von Prof. Dr. Karl Seidel, Leiter der Abteilung Gesundheitspolitik des ZK der SED, führte in Moskau Konsultationen mit dem Leiter der Abteilung Wissenschaften und Hochschulen des ZK der KPdSU, Sergej Trapesnikow, und dem Minister für Gesundheitswesen, Sergej Burenkow, über die Zusammenarbeit beider Parteien und Staaten auf dem Gebiet des Gesundheitswesens ...

  • DDR-Trassenbauer mit Planvorsprung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    übergeben worden. Ihre Wettbewerbsverpflichtung, bei den Fundamentierungsarbeiten für den ersten Block von 50 Wohnungseinheiten und dem Baugrubenaushub für den zweiten derartigen Block fünf Tage Planvorsprung zu erarbeiten, überboten sie um einen Tag. Das Kampfziel der Jugendbrigaden ist, bis zum Jahresende die Montage der ersten 100 Wohnungseinheiten abzuschließen und damit einen zügigen Bauablauf im Winter zu sichern ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; br. Hajo Herbeli, Dr. Sander Drobela, Df. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Regelungen und Vereinbarungen über Gewassernrobleme

    Berlin (ADN). Im Ergebnis von Gesprächen zwischen Vertretern des Ministerium» für Umweltschutz und Wasserwirtschaft der Deutschen Demokratischen Republik und des Senators für Stadtentwicklung und Umweltschutz von Berlin (West) wurden am 28. September 1982 Regelungen und Vereinbarungen getroffen, die Maßnahmen zur Lösung beider-* seits interessierender Gewässerprobleme betreffen ...

  • Weiterbildungskurs der UNIDO zur Polygrafie

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Ein 18tägiger Weiterbildungskurs der UNO-Spezialorganisation für industrielle Entwicklung (UNIDO) auf dem Gebiet des Druckereiwesens begann am Dienstag an der Technischen Hochschule Karl- Marx-Stadt. Die DDR ist damit bereits zum sechstenmal Gastgeber eines derartigen Seminars ...

  • Spion eines BRD-Geheimdienstes festgenommen

    Berlin (ADN). Durch die Sicherheitsorgane der DDR wurde der Bürger der BRD Georg S. festgenommen. S. Ist Feldwebel der Bundeswehr und steht im dringenden Verdacht der Spionagetätigkeit für einen BRD-Geheimdienst. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und Haftbefehl erlassen.

Seite 3
  • Damit der Verkehr sicher und flüssig rollt

    Mehrfacher kurzzeitiger Spurwechsel wird künftig geahndet / Autobahnverbot für alle Kraftfahrzeuge unter 50 km/h

    Im Straßenverkehr treten am 1. Oktober 1982 einige neue Regeln in Kraft. Sie sind Inhalt der „Vierten Verordnung über das Verhalten im Straßenverkehr", die im Gesetzblatt Teil I Nr. 17 vom 4. Mai dieses. Jahres veröffentlicht wurde und verschiedene Bestimmungen der seit Jahresbeginn 1978 geltenden Straßenverkehrsordnung (StVO) ändert oder ergänzt ...

  • Eine Lösung führt zur nächsten

    Die 40-iTage-Technologie, die gemeinsam mit der Bauakademie der DDR entwickelt wurde, brachte den Bauleuten Erfolg im Wettbewerb und versetzte sie in die Lage, die steigenden Anforderungen zu meistern. Indes: Würde diese „Jacke" auch angesichts der künftigen Aufgaben noch passen? Dazu Betriebsdirektor Horst Haberlandt: „Viele von uns meinten noch bis vor kurzem, daß wir mit der 40-Tage- Technologie die Grenzen unseres Leistungsvermögens erreicht hätten ...

  • Findige junge Leute machten den Rechner noch schneller

    Ein MMM-Objekt im Rostocker Datenverarbeitungszentrum

    Eine elektronische Datenverarbeitungsanlage mit dem Rechner ES 1040 kann in einer Sekunde rund 380 000 Operationen ausführen. Die Operateure, Techniker und Ökonomen des VEB Datenverarbeitungszentrum Rostock jedoch konnten bisher diese hohen Geschwindigkeiten nicht voll nutzen. Beispielsweise liefen die Eingaben und Ausdrucke über eine normale Schreibmaschine ...

  • Aufwand um mehr als die Hälfte gesenkt

    Einer der kreisgeleiteten Baubetriebe, die jetzt vor ungleich größeren Aufgaben stehen, ist der VEB Baureparaturen Berlin-Weißensee. Er hat seinen Sitz in einem Stadtbezirk, in dem nicht wenige Wohnhäuser vor der Jahrhundertwende gebaut-' ■tforden sind. 1980 übergaben die 430 ßauschaffenden dieses Betriebes bescheidene 86 modernisierte bzw ...

  • Die Intensivierung ist aller Wettbewerbserfolge Anfang

    1983 hohe Zuwachsraten bei der Modernisierung von Wohnungen Übergang von der 40-Tage- zur 36-Tage-Technologie geplant Von Peter Müller

    Im Zeitraum von 1971 bis 1981 wurden in unserer Republik 1084 704 Wohnungen neugebaut und 522 439 modernisiert. Damit verbesserten sich für jeden vierten Bürger unseres Landes die Wohnverhältnisse. Zu den qualitativ neuen Zügen, die in den 80er Jahren die Durchführung unseres Wohnungsbauprogramms in der Einheit von Neubau, Modernisierung und Erhaltung der Bausubstanz bestimmen, gehört die Orientierung auf wesentlich höhere Leistungen bei der Wohnraummodernisierung und Werterhaltung ...

  • Stets die günstigste Verwertung im Auge

    So ist es nicht verwunderlich, wenn viele meinten, daß diese Neuerungen keinen Aufschub dulden. Der Bereichsleiter der LPG Vorland im Kreis Grimmen, Horst Lieske, erklärte, daß die Anregungen in seiner Genossenschaft bereits in der diesjährigen Zuckerrübenernte Anwendung finden. Für Horst Schumann, Agronom der Zuckerfabrik Lübz, Bezirk Schwerin, war wichtig, was alles möglich ist, um die Zuckerrüben mit möglichst wenig Erde und anderem Ballast, wie Steine, vom Feld zu bekommen ...

  • Fachleute standen Rede und Antwort

    Die Spezialisten aus der LPG und des Kreisbetriebes für Landtechnik, die an den Neuerungen mitgewirkt hatten, standen Rede und Antwort. So konnte jeder Teilnehmer über die Farbtupfer an den Maschinen hinaus wirklich die Vorteile der Lösungen erfahren. Denn was sich bei der Getreideernte bewährt hat, um tag-' lieh hohe Leistungen bei geringsten Verlusten zu erzielen, soll auch bei der Zuckerrübenrodung durchgesetzt werden ...

  • Leistungsvergleich mobilisiert Reserven

    Der Leistungsvergleich, so erläuterten die geistigen Väter des Projekts, ist, bei der Modernisierung von Wohnbauten schwieriger als beim industriellen Bauen, wo es für jede Wohnumgsbauserie konkrete Bewertungsmaßstäbe gibt. Denn die Modernisierung von Häusern, bei denen weder Bauzustand noch Grundriß gleich sind, stellt ja bei jedem Bauvorhaben andersartige Anforderungen ...

  • EINE BOGENWANDZEITUNG

    - herausgegeben vom gleichen Verlag — trägt den Titel .Die DDR - ein sozialistischer Frie-- densstaat". Fotos und Dokumente belegen, daß in unserer Republik das Erbe der antifaschistischen Widerstandskämpfer lebendig und die DDR ein Hort des Friedens und der Demokratie ist. DER PLAKATKALENDER 1983 vereint klassische Arbeiten von John Heartfield und Max Lingner mit Plakaten von DDR- Künstlern unserer Tage, einer Auswahl von Werken, die in den Jahren von 1949 bis 1982 geschaffen wurden ...

  • Die Farbtupfer an der Erntetechnik signalisierten viele Neuerungen...

    Anwenderseminare für Zuckerrübenspezialisten / Nachnutzung duldet keinen Aufschub

    Mit roter Farbe waren in der LPG Dedelow, Kreis Prenzlau, die Teile an den Maschinen für die Zuckerrübenernte gekennzeichnet, die Neuerungen auswiesen. Auf diese Weise unterstützte die LPG als Gastgeber den Erfahrungsaustausch von Zuckerrübenspezialisten aus landwirtschaftlichen Produkflöüsgehossenschafteri ^ und Volksgütern der Nordbezirke ...

  • Endstücke von Stabstahl fast restlos verwertet

    Meißen (ADN). Jährlich rund 100 Tonnen Endstücke von hochwertigem Stabstahl gehen künftig im VEB Kraftfahrzeugzubehörwerk Meißen nicht mehr in den Schrott. Sie waren bei der Fertigung von Kolbenbolzen in Stücken bis zu 300 Millimeter Länge angefallen. Arbeiter und Ingenieure erreichten, daß der Stangenautomat auch aus diesen Endstücken Teile fertigen kann ...

  • Auf Wasserweg in die Haushalte

    Der Transport von Kartoffeln aus dem Kreis Riesa, die für die Einkellerung in den Haushalten Dresdens bestimmt sind, erfolgt jetzt auf dem Wasserweg. Genossenschaftsbauern, insbesondere Mitglieder der LPG Pflanzenproduktion Kanalgebiet, Mitarbeiter des Großhandels Obst/Gemüse/Speisekartoffeln Meißen sowie der Binnenreederei schufen dafür gemeinsam die Voraussetzungen ...

  • Bolzen jetzt fünfmal schneller verschweißt

    Zwickau (ADN). In gleicher Zeit fünfmal soviel Metallbolzen wie bisher können jetzt im Plattenwerk Zwickau verschweißt werden. Das ermöglicht eine produktive Schweißvorrichtung, deren Entwicklung eine Ingenieurarbeit zugrunde liegt. Bei Betonelementen für 3000 Wohnungseinheiten, die hier jährlich gefertigt werden, lassen sich u ...

  • Flüssiger Dunger aus Piesferitzer Pilotanlage

    Piesteritz (ADN). Eine Pilotanlage zur Produktion von Ammonnitrat-Harnstoff-Lösung, einem flüssigen Stickstoffdünger, bewährt sich im Stickstoffwerk Piesteritz. Das neue Produkt trägt dem internationalen Trend zum erhöhten Einsatz von flüssigen Düngemitteln Rechnung. Sie lassen sich mit Pflanzenschutzmitteln und Spurennähratcttfen kombinieren und sind so in einem Arbeitsgang effektiv und energiesparend auszubringen ...

  • Roßweiner Federblätter automatisch paleliiert

    Leipzig (ADN). Eine automatisierte Palettiereinrichtung mit mikroelektronischer Steuerung wird gegenwärtig im Roßweiner Achsen-, Federn- und Schmiedewerk getestet. Sie schneidet Federstahl zu Einzelblättern und stapelt diese m Paletten ab. Mit der neuen Technologie können jährlich 1000 Arbeitsstunden gespart werden ...

  • Ziel der Instairdhalter: acht Stunden Zeitgewinn

    Saalfeld (ADN). Mit der Frühschicht begann am Dienstag in der Maxhütte Unterwellenborn eine planmäßige Grundinstandsetzung der Trio-Walzstraße, auf der verschiedene Profilstähle ihre endgültige Form erhalten. Die 450 tnstandihalter wollen die Arbeiten acht Stunden vorfristig abschließen. Dadurch können rund 250 Tonnen Stahl zusätzlich gewalzt werden ...

  • Material für den Parteiarbeiter

    ZUM NATIONALFEIERTAG der DDR ist im Verlag für Agitations- und Anschauungsmittel ein Ausschneidebogen erschienen. Er enthält Farbfotos, ein Kleinplakat, eine Grafik und Gestaltungshinweise. Darin werden vielfältige Initiativen und hervorragende Leistungen von Werktätigen der Republik im Kampf für den Frieden dargestellt ...

  • Sortimenfszuwachs im Eisenhüttenkombinat

    Eisenhüttenstadt (ADN). Ein neues oberflächenveredeltes Stahlband bereichert seit kurzem das Sortiment des Eisenhüttenkomlbinates Ost. Das rost- und säurebeständige Material ist speziell für die Produktion von hochwertigem Emaillegeschirr bestimmt und wurde in nur sechs Monaten von jungen Forschern entwickelt ...

Seite 4
  • Zeugnisse eines Dichterlebens

    Erinnerung an Leonhard Frank in der Stadtbibliothek

    Wie manche seiner Schriftstellenkollegen wollte Leonhard Frank ursprünglich Maler werden. Unter anderem entstand die Mappe „Fremde Mädchen am Meer", 1913 im Delphin-Verlag München verlegt. Es ist sicherlich für die Verehrer Franks ein Ereignis, daß einige dieser Grafiken in der Ausstellung gezeigt werden, die zu Ehren des 100 ...

  • Ehrung für Jean Sibelius in Finnland

    Töchter des großen Musikers übergaben reiche Notenmanuskriptsammlung Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Jochen Preußler

    Unter den vielen sehenswerten Denkmälern der finnischen Hauptstadt befindet sich das eigenwillige, ausdrucksstarke Monument für Jean Sibelius. Die Bildhauerin Eila Hiltunen hat das 24 Tonnen schwere und zehn Meter hohe Monument aus geschweißten Stahlrohren, die stilisierten Orgelpfeifen gleichen, mit der danebenstehenden Büste des großen Musikers Mitte der sechziger ' Jahre geschaffen ...

  • Historische Ereignisse lebendig gestaltet

    Immer wieder werden auch geschichtliche Ereignisse für die Volkskünstler lebendig. Von suggestivem Gefühl getragen ist das Gemälde „Erinnerung" von O. D. Woiko aus Moskau, das mit einer schlichten, tiefbewegenden Bildidee den Opfern des Großen Vaterländischen Krieges gewidmet ist. Arbeiten wie „Lagerfeuer im Bürgerkrieg" von W ...

  • Ehrendoktorwürde an Koreya Senda verliehen

    Humboldt-Universität ehrt japanischen Theaterleiter

    In einem Festakt im Se- ' natssaal der Humboldt- Universität zu Berlin überreichte am Dienstag Rektor Prof. Dr Helmut Klein dem japanischen Theaterleiter und Re^ gisseur Prof. Koreya Senda die Urkunde Proj. eines Doktors Senda der Philosophie Foto: Schumacher ehrenhalber. Der Dekan des Wissenschaftlichen Rates, Prof ...

  • Mehr fürs Ohr

    50. „Oberhofer Bauernmarkt"

    „Wir sind heute die lustigsten Leute" - das war eine der vielen Walzer-, Marsch- und Polkamelodien, die beim 50. „Oberhofer Bauernmarkt" binnen 9 Jahren dominierten. Solche Stimmung überträgt sich zweifellos auf die Zuhörer — im gastlichen Oberhofer „Panorama"-Hotel ebenso wie daheim am Bildschirm. Mit ...

  • Den Opportunisten eine entschiedene Abfuhr erteilt

    Die als „Rote Feldpost" bezeichnete Vertriebsorganisation unter Leitung des „Roten' Feldpostmeisters", wie Motteier bald genannt wurde, sorgte dafür, daß das Zentralorgan pünktlich Woche für Woche in die Hände der Arbeiter in Deutschland gelangte, auch als die Redaktion im April 1888 aus. Zürich ausgewiesen wurde und nach London übersiedeln mußte ...

  • Nicht Beobachter sein, sondern Mitgestalter

    Bei aller Eigenart des Ausdrucks oder landschaftlich geprägten unters diiedlichen Kolorits verweisen die Arbeiten aus verschiedenen Unionsrepubliken auf gemeinsame Grundanliegen. Da finden sich der Anspruch, das Wagnis, wichtige Sujets groß ins Bild zu setzen und auch das Bemühen, Einzelheiten, manchmal Unscheinbares zu ergründen ...

  • Verdienste als Leiter der „Leipziger Volkszeitung"

    Als 1890. das Sozialistengesetz fiel, konnte Motteier nicht sofort ins Deutsche Reich zurückkehren, da ihn die Polizei steckbrieflich suchte- Weitere elf Emigrantenjahre in London schlössen sich an, in denen er sich beim weiteren Aufbau des Parteiarchivs und als Bewahrer des Erbes von Marx und Engels große Verdienste erwarb ...

  • Goethe-Gedenkstätte in Bad Berka

    Museum in neuer Gestaltung wieder zugänglich

    Noch elf Tage vor seinem Tode plante Goethe einen Besuch in dem 15 Kilometer südlich Weimars gelegenen Ort Bad Berka, dem er über 50 Jahre hindurch eng verbunden war. Bei den häufigen Reisen noch Kochberg, Rudolstadt oder Ilmenau hielt Goethe sich hier auch mehrmals „zur Zerstreuung und Hoffnung" auf und nahm regen Anteil an der Entwicklung des 1813 eröffneten Schwefel- und Schlammbades ...

  • Reichtum der Ideen und Formen aus revolutionärer Weltsicht

    7m zwei Ausstellungen mit sowjetischer bildender Kunst in Berlin Von K. J. Wendlandt und Ariane Beygang

    Wenn in diesen Wochen erfreulich viele Ausstellungen aus der Sowjetunion zur Betrachtung einladen, hat das seinen besonderen Sinn: der 60. Jahrestag der Gründung des Sowjetstaates und das Jubiläum der Oktoberrevolution. Das Zusammentreffen beider Ereignisse gab auch den Anlaß für die Ausstellung mit Werken des sowjetischen künstlerischen Laienschaffens im Palast der Republik und die Werkschau von Aleksandra Briede und Fjodor D ...

  • Werke der russischen Literatur illustriert

    Die grafischen Arbeiten von Fjodor D. Konstantinow werden dagegen manchem Literaturinteressierten bekannt sein. In seinen Holzschnitten illustriert er vorwiegend Werke der russischen Literatur oder der Klassiker der Weltliteratur. In der Sonderschau ist eine seiners ersten Arbeiten aus dem Jahre 1935, die Illustrationen zu Horaz' „Oden" zu sehen ...

  • Dresdner Künstler stellen in Großenhain aus

    Dresden (ND). Im Kreiskulturhaus Großenhain finden gegenwärtig „Tage der bildenden' Kunst" statt. 35 Dresdner Künstler stellen ihre Werke in 12 Ausstellungen vor, die in mehreren Gemeinden, Betrieben und Genossenschaften gezeigt werden. Während dieser bis Ende Oktober dauernden „Tage der bildenden Kunst" sind auch zahlreiche Gespräche und Foren mit Künstlern vorgesehen ...

  • Pressegespräch mit palästinensischen Schriftstellern

    Berlin (ND). Zu einem Pressegespräch mit Yahia Yakluf,. Generalsekretär des palästinensischen Verbandes der Schriftsteller und Journalisten, sowie mit dem Lyriker Es-Seddin Al-Manassrah hatte am Dienstag der Schriftstellerverband der DDR eingeladen. Yahia Yakluf schilderte den Einsatz der palästinensischen Kämpfer und Kräfte der nationalprogressiven Bewegung Libanons und verurteilte die israelischen Massaker an wehrlosen Kindern, Frauen und Männern in den Palästinenserlagern Beiruts ...

  • Auszeichnungen für verdiente Musikschaffende

    Berlin (ADN). Zum Jahrestag der DDR würdigte der Minister für Kultur, Hans-Joachim Hoffmann, die verdienstvolle künstlerische Arbeit des Musikalischen Oberleiters .des Deutschen Nationaltheaters Weimar und Chefdirigenten der Weimarer Staatskapelle, Dr. Peter Gülke, sowie des Chefdirigenten des Großen Rundfunkorchesters Leipzig, Horst Neumann, mit der Verleihung des Titels „Generalmusikdirektor" ...

  • Kurz rezensiert

    Vorbildlich

    Klavierabend Boris Krajnys Der junge CSSR-Pianist Boris Krajnys ist bereits zum vierten Male auf DDR-Tournee. Es verdient Aufmerksamkeit, wie er sich bemüht, Spezifisches und vor allem Nationales einzubringen im Zusammenwirken mit Orchestern in Jena, Greiz und zum Ausklang in Schwerin mit Antonin Dvofäks g-Moll-Klavierkonzert ...

  • Erfolgreiches Gastspiel, des DT in Belgrad

    Belgrad (ADN). Mit großem Erfolg beendete das Deutsche Theater am Montag in Belgrad sein Gastspiel während des 16. Internationalen Theaterfestivals BI- TEF. Das Ensemble hatte in der jugoslawischen Hauptstadt und in Zagreb Büchners „Dantons Tod" aufgeführt. Die Inszenierung von Alexander Lang fand eine begeisterte Aufnahme ...

Seite 5
  • Soldaten der Nationalen Volksarmee mit den Waffenbrüdern im Manöver

    Exaktes Zusammenwirken vor« Einheiten der Land- und Luftstreitkräfte bei „Schild 82"

    Von unserem Berichterstatter Rainer Funke : Den sorgfältig getarnten Gefechtsstand eines Verbandes der NVA, der von Oberst Egon Gleau geführt wird, erreichen ständig eine Vielzahl von Aufklärungsangaben und Meldungen über Lageveränderungen sowie Befehle des Vorgesetzten. Offiziere des Stabes bereiten ihrem Kommandeur, einem Absolventen der sowjetischen Generalstabs- und der Frunse-Akademie, die notwendigen Daten zum Entschluß für die bevorstehenden Gefechtshandlungen vor ...

  • Aufruf zur nuklearen Abrüstung vor der UNO

    Ungarischer Außenminister verurteilt Konfrontationskurs

    New York (ADN). Der ungarische Außenminister Frigyes Puja hat am Dienstag auf der Generaldebatte der 37. UNO- Vollversammlung die Versuche imperialistischer Kreise verurteilt, die auf Zusammenarbeit und gegenseitigem Vorteil basierenden Beziehungen zwischen sozialistischen und entwickelten kapitalistischen Staaten zu verschlechtern ...

  • Spanien sucht neue Energiequellen

    Schwerpunkt ist Ausbau von Kohle- und Wasserkraftwerken

    Madrid (ADN). Spanische Wissenschaftler suchen zur Zeit verstärkt nach alternativen Energiequellen, die es erlauben, teure ölimporte zu ersetzen und auf einheimische Ressourcen zurückzugreifen. Wenn auch erste erfolgreiche Schritte auf diesem Weg gemacht wurden, so bei der Nutzung von Wind und Sonnenlicht, sind sich die Experten einig, daß der Anteil neuer Energieträger am spanischen Eriergieaufkoromen bis 1990 nicht größer als 1,5 Prozent sein wird ...

  • Der Weg der Entspannung muß offengehalten werden

    Rede vor der 81. Jahrestagung der Partei in Blackpool

    Von unserem Korrespondenten Reiner Oschmann Blackpool. Labour-Führer Michael Foot hat am Dienstag vor der 81. Jahrestagung seiner Partei in Blackpool die Verwirklichung der nuklearen-Abrüstung in Großbritannien als eine der größten Aufgaben bezeichnet, die je vor der Labour-Bewegung gestanden haben. ...

  • DDR-Kosmonaut Gast auf Fachausstellung in Paris

    Sigmund Jahn: Robotron beweist Leistungsfähigkeit

    Pari! (ADN). DDR-Fliegerkosmonaut Sigmund Jahn war am Dienstag Gast auf der internationalen Informatik-Alusstellung (SICOB) in Paris. Er besuchte in Begleitung des Generaldirektors der SICOB, Claude Chappe, und des DDR-Botschafters Dr. Werner Fleck den repräsentativen Stand des Außenhandelsunternehmens Robotron, wo er das Robotron- Rechnersystem zur Auswertung von Erdaufnahmen besichtigte ...

  • 22 Milliarden Dollar USA-Hilfe an Israel

    "Zwei Drittel direkt für militärische Ausrüstungen

    Washington (ADN). Israel hat von den USA seit 1948 Rüstungsmaterial im Werte von 14,9 Milliarden: Dollar sowie Wirtschaftshüte^die ebenfalls vor allem der Aufrüstung diente, in Höhe von 7,15 Milliarden Dollar erhalten, berichtet das USA-Nachrichtenmagazin „Time". 85 Prozent der 600 Kampfflugzeuge der israelischen Luftwaffe stammen aus den USA ...

  • Weitere kosmische UdSSR—Frankreich geplant

    Experten beider Länder auf Pressekonferenz in Paris

    Paris (ADN). Der Vorsitzende des Interkosmosrates der UdSSR, Akademiemitglied Wladimir Kotelnikow, hat auf einer Pressekonferenz in Paris angekündigt, die Zusammenarbeit mit Frankreich in der Weltraumforschung werde in Zukunft noch erweitert. So seien mehrere Gemeinschaftsflüge in Aussicht genommen. Wladimir Kotelhikow sprach auf einer Pressekonferenz zu dem am Montag begonnenen 33 ...

  • Polen gedenkt der 100jährigen Geschichte seiner Arbeiterbewegung

    Zahlreiche Kolloquien, Ausstellungen und Publikationen

    Warschau (ADN). Mit vielfältigen Veranstaltungen wird in der Volksrepublik Polen die lOOjährige Geschichte- der polnischen Arbeiterbewegung gewürdigt. Diesem Anlaß sind zahlreiche wissenschaftliche Kolloquien, Publikationen sowie dokumentarische und künstlerische Ausstellungen gewidmet. In der Slasker Industriestadt Zaibrze ist eine Ausstellung mit dem Titel „Aus unserer Arbeitertradition" zu besichtigen ...

  • Chemietransport entgleiste

    Washington. £in mit Chemikalien beladener Zug entgleiste am Dienstag in der Nähe der USA- Stadt LiiVingston und löste durch die Explosion eines Waggons ein Großfeuer aus. Eisbär brachte Obdachlosen um New York. In New York hat ein Eisbär einen 30jährigen obdachlosen Mann umgebracht, der in das Freigehege des Tieres in einem Meinen Zoo im CentraJ Park gestiegen war ...

  • Boliviens Kongreß wird Staatsoberhaupt wählen

    La Paz (ADN). Der bolivianische Kongreß wird am Freitag zu einer Sitzung zusammentreten, um einen neuen Staatspräsidenten zu wählen. Das wurde nach einer Kabinettssitzung in La Paz offiziell bekanntgegeben. Am 10. Oktober soll dann der vom Kongreß gewählte Präsident die Staatsgeschäfte übernehmen: 157 Abgeordnete und Senatoren des bei dem Militärputsch von General Garcia Meza im Juli 1980 aufgelösten Parlaments wurden zu der Präsidentenwahl eingeladen ...

  • Element 109 in Darmstadt entdeckt

    Darmstadt (ADN). Das Element mit der Kernladungszahl 109 .ist von Wissenschaftlern der Gesellschaft für Schwerionenforschung in Darmstadt (BRD) entdeckt worden, berichtete DPA. Es entstand in einem 120 Meter langen Linearbeschleuniger beim Beschüß von Wismut mit Eisen. Aus den Atomkernen eines Wismut- Isotops und eines Eisen-Isotops wurde ein neuer Kern mit der Ladungszahl 109 geschaffen ...

  • Aufträge der UdSSR sichern Arbeitsplätze

    Helsinki (ADN). Sowjetische Aufträge sichern den Mitarbeitern der finnischen Aktdengeseilschaft Wärtsilä Vollbeschäftigung bis zum Jahre 1984, sagte der Vorstandsvonsitzende der Gesellschaft, Tankmar Hörn. Mehr als 450 Schiffe seien in fünf Jahrzehnten für die UdSSR gebaut worden. „Wir sind mit Recht stolz auf die Ergebnisse der festen sowjetisch-finnischen Geschäftslbeziehiunigen, die durch gemeinsame lange und zielgerichtete Arbeit erzielt wurden ...

  • SWAPO dehnt Kampf um Unabhängigkeit aus

    Brüssel (ADN). Die unerschütterliche Entschlossenheit des na-' mibischen Volkes, den Kampf für seine Unabhängigkeit fortzusetzen, hat der 'Präsident der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO), Sam Nujoma, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Brüssel unterstrichen. Nujoma äußerte die Hoffnung ...

  • Militärische Lieferungen an Tel Aviv einstellen!

    Schreiben an Präsident Reagan Washington (ADN). Die Einstellung der amerikanischen Militärund Wirtschaftshilfe für Israel haben führende Persönlichkeiten der Presbyterianischen Kirche der USA verlangt. In einem Schreiben an Präsident Reagan erklärten James H. Costen und William P. Thompson, Vertreter ...

  • FAO erörterte in Algier Landwirtschaftsfragen

    Alrier (ADN). Mit der Erarbeitung von Vorschlägen zur weiteren Entwicklung der Landwirtschaft ist die Tagung des technischen Komitees der 12. FAO-Regionalkonferenz für Afrika in Algier beendet worden. Die Ergebnisse des Treffens, an dem Vertreter von 4X afrikanischen Staaten sowie internationalen und ...

  • Washington Post: Pinochet-Regime führte Chile in völligen Verfall

    Washington (ND). Die militärfaschistische Diktatur des Pinochet-Regimes hat die Wirtschaft Chiles zum völligen Verfall geführt. Im Ergebnis dieser Entwicklung leben Millionen Menschen am Rande des Hungertodes. Darauf verweist ein Bericht der USA-Zeitung „Washington »Post". Die Industrieproduktion sank 1981 um 22 Prozent ...

  • Energieprobleme im Süden Afrikas beraten

    Luanda (ADN). Vorschläge für gemeinsame Projekte zur Lösung der Energieprobleme im südlichen Afrika berieten die Energieminister der SADCC-Staateri am Dienstag in Luanda. Die Ergebnisse der Konferenz wenden der nächsten Jahrestagung der „Koordinierungskonferenz für die Entwicklung im südlichen Afrika" (SADCC) in Maseru (Lesotho) Anfang 1983 vorgelegt ...

  • Gespräch zwischen Gustav Husäk und Syriens Premier

    Prag (ADN), Die Vertiefung der tschechoslowakisch-syrischen Beziehungen war am Dienstag auf der Prager Burg Gegenstand eines herzlichen Gesprächs zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsidenten der CSSR, Gustav Husäk, und dem Ministerpräsidenten Syriens, Dr. Abdel Raouf Kassem. Beim Meinungsaustausch über die internationale Situation wurde die Rolle Syriens im Kampf gegen die Pläne des Imperialismus insbesondere im Nahen Osten gewürdigt ...

  • Grundstein für Museum der Resistance gelegt

    Paris (ADN). Zu einem Museum über den antifaschistischen Widerstandskampf in der französischen Landschaft Morvan hat nder -Minister -.für .ehemalige -■Kriegsteilnehmer, Jean Laurain, am Dienstag in Saint-Brisson den Grundstein gelegt. Die waldreiche Landschaft des Morvan war während der deutschen Besatzungszeit ein wichtiges Zentrum der Resistance ...

  • Handelsbilanzdefizit der USA im August bei 7 Milliarden Dollar

    Washington (ADN). Das Defizit in der Außenhandelsbilanz der USA hat im August 7,08 Milliarden Dollar betragen, teilte das Handelsministerium in Washington -mit. Als Grund für das Re- K'ärctäefizi t ~" werden , durch den hohen Dollarkürs begünstigte' 1uimfangreiche Importe angegeben, denen nur schwache Exportlieferungen gegenüberstanden ...

  • Tadshikistan stellt Wirtschaftserfolge vor

    Moskau (ADN). Als Zentrum der sowjetischen Energetik, des Maschinenbaus, der Baumwollund der Seidenindustrie stellt sich gegenwärtig Tadshikistan auf der Volkswirtschaftsausstellung in Moskau vor. Wie der stellvertretende Vorsitzende des Ministerrates der "SSR Georgi Koschlakow am Dienstag unterstrich, sind die Erfolge Ausdruck der Hilfe der »owjetischen Völkerfamilie ...

  • Profestaktion von Bauarbeitern Italiens

    Rom (ADN). Die Bauarbeiter der italienischen Region Latium traten am Dienstag in einen vierstündigen Streik. Sie protestierten gegen verschärfte Ausbeutungspraktiken der Unternehmer und die damit verbundene Häufung von Arbeitsunfällen. Auf einer Kundgebung in Rom forderten die Streikenden größere Sicherheit am Arbeitsplatz und regelmäßige Arbeitsschutzkontrollen ...

  • Was sonst noch passierte

    Während im kanadischen Hüll die Löschmannschaften gegen Rauch und Flammen kämpften, stahlen Unbekannte ein Feuerwehrauto. Den Vorschriften entsprechend war der Zündschlüssel im Armaturenbrett verblieben. In einer großangelegten Fahndungsaktion wurde jetzt die Bevölkerung aufgerufen, nach einem »verdächtigen roten Auto" Au«' schau zu halten ...

  • Beratung in Budapest über Kernkraftwerke

    Budapest (ADN). Eine Tagung der mehrseitigen Regierungskommission für Kernkraftwerksanlagen, der sechs europäische RGW- Länder und Jugoslawien angehören, hat am Dienstag in Budapest begonnen. Die DDR-Abordnung wird von Dr. Herbert Weiz, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Wissenschaft und Technik, geleitet ...

  • Fünflinge in Frankreich

    Paris. In Montpellier in Südfrankreich sind Fürtfringe - vier Mädchen und ein Junge — geboren worden. Eines der Mädchen starb kurz nach der Geburt. Schwere Regenfälle in Tessin Genf. Schwere Regenfälle legten am Wochenende den Verkehr im Schweizer Kanton Tessin lahm und richteten Zerstörungen an.

  • Finnland bewahrt historische Städte

    Helsinki (ADN). Alle Hände voll zu tun haben die Restauratoren in den erhalten gebliebenen Holzhäusersiedlungen von drei der insgesamt sechs im frühen Mittelalter gegründeten finnischen Städte: Turku, Rauma und Porvoo. Rund die Hälfte der 84 Städte des Landes entstand erst in den letzten 40 Jahren.

  • Mosaik

    KP Kubas-FLN-Partei Havanna. Ein Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen der.Kommunistischen Partei Kubas und der FiLN-iPartej Algeriens ist in Havanna unterzeichnet worden.

  • SFRJ: Zwei Tote bei Unfall

    Belgrad. Zwei Menschen wurden getötet und 27 verletzt, als auf der Autobahn Belgrad-Nis ein Bus einen LKW streifte,'der wegen einer Panne an der rechten Fahrbahnseite stand.

Seite 6
  • aufgeschlossen, was der Sicherheit dient

    Deshalb hat die Öffentlichkeit meines Landes mit Empörung auch die am 20. Juli verkündete Nachricht aufgenommen, daß die USA nun auch formell beschlossen haben, sich nicht mehr an den trilateralen Gesprächen in Genf über das umfassende Verbot der Kernwaffenversuche zu beteiligen. Als einen Schritt, die Verhandlungen auf dem Gebiet der Abrüstung und Rüstungsbegrenzung voranzubringen, schlägt die DDR der 37 ...

  • Tausende Finnen zu Gast auf Festen ihrer Zeitungen

    „Kansan Uutiset" und „Tiedonantaja" feierten mit Lesern

    von Dr.Heiner Schönecker, Helsinki Das Hauptorgan der Demokratischen Union des Finnischen Volkes (SKDL) und der Kommunistischen Partei Finnlands (KPFi); „Kansan Uutiset" (Nachrichten des Volkes), hatte anläßlich seines 25jährigen Erscheinens am vergangenen Sonntag zum Pressefest im Kulturhaus von Helsinki eingeladen ...

  • Gute Nachbarschaft nicht im Schatten neuer USA-Raketen

    Drittens: Soll der Dialog den Menschen dienen, so muß er die alles übergreifende Frage unserer Zeit — die Gewährleistung dauerhaften Friedens — zum Dreh- und Angelpunkt aller Anstrengungen machen. Selbstverständlich gehören Realismus und Augenmaß zum politischen Dialog. Und schließlich viertens gehört dazu auch das Wissen darum,, daß gutnachbarliche Beziehungen im Schatten neuer, für den nuklearen Erstschlag bestimmter Raketen nicht gedeihen können ...

  • Anschläge gegen die Freiheit der Völker

    Die Verstärkung imperialistischer militärischer Präsenz, die Gier nach Stützpunkten und der imperialistische Krieg gegen die Demokratische Republik Afghanistan verschärfen • dagegen nur die Situation. Die Einberufung einer Konferenz über den Indischen Ozean darf nicht weiter hinausgezögert werden, will man Frieden und Sicherheit in dieser Region stärken ...

  • Der Weg zu einer dauerhaften Lösung des Nahostkonflikts

    Die DDR fordert den unverzüglichen Abzug der israelischen Truppen aus Libanon und von allen anderen okkupierten arabischen Gebieten. Sie unterstützt das um Selbstbestimmung und Schaffung eines eigenen souveränen Staates so tapfer kämpfende palästinensische Volk unter Führung der PLO. Die jüngsten sowjetischen Vorschläge weisenden Weg zu ...

  • Der Frieden gebietet konkrete, von ollen Staaten getragene Aktionen

    Grundsatzerklärung von Außenminister Oskar Fisther vor der 37. UNO-Vollversammlung

    1. Die internationale Lage muß die Völker mit großer Sorge erfüllen. Seit dem Ende des zweiten Weltkrieges war der Frieden noch nie so stark bedroht wie gegenwärtig. Alle Lebensbereiche werden von der Politik der Konfrontation und Hochrüstung beeinträchtigt. Die wirtschaftliche Lage vieler Staaten und damit die Lebensbedingungen von Millionen werktätiger Menschen verschlechtern sich rapide, Arbeitslosigkeit und Armut sind Massenerscheinung ...

  • Portugal: Jeden Tag gehen drei Unternehmen in Konkurs

    Ruin bedroht kleine und mittlere Betriebe des Landes

    Von Frank Wehner, Lissabon Durchschnittlich drei Industriebetriebe Portugals melden täglich Konkurs an. Angaben der MPMCI (Bewegung der kleinen und mittleren Kaufileute und Unternehmer) zufolge mußten seit 1979 mehr als 4000 Firmen aufgeben, und alles deutet darauf hin, so urteilt diese Organisation, daß sich das Tempo der Zusammenbrüche weiter beschleunigen wird ...

  • Ein* Forderung von Millionen Menschen' J

    Es ist "daher nur verständlich, wenn Millionen Menschen auf allen Kontinenten in den Ruf nach Frieden und unverzüglicher Beendigung des Rüstungswahnsinns einstimmen. Gestützt .auf die wohltuenden Ergebnisse der 70er Jahre, fordern sie, die Entspannung fortzusetzen. Sie erwarten, daß.dabei auch die Organisation der Vereinten Nationen ihrer hohen Verantwortung gerecht wird und den ihr zukommenden Beitrag zur Wahrung des Weltfriedens leistet ...

  • Die Wahl treffen zugunsten des Lebens

    9. Friedliches internationales Zusammenleben braucht die Pflege und Verbreitung der großen humanistischen Ideen der Völkerverständigung. Aber Kriegshetze, Völker-Rassenhaß vergiften heute schon wieder das internationale Klima. Sie finden durch Droh- und Gewaltpolitik immer wieder neuen Nährboden. Will ...

  • Das Madrider Treffen erfolgreich beenden

    In wenigen Wochen soll das Madrider Treffen fortgesetzt werden. Die Deutsche Demokratische Republik hält es für notwendig und möglich, dieses mit Ergebnissen abzuschließen, die auf die Bewahrung und Stärkung der Grundelemente europäischer Sicherheit und Zusammenarbeit gerichtet sind. Sie ist im beharrlichen Wirken für dieses Ziel ein verläßlicher Partner ...

  • Jede Möglichkeit zu Vereinbarungen sollte' genutzt werden

    Die Deutsche Demokratische Republik setzt sich dafür ein, daß auf dieser 37. Vollversammlung alle Möglichkeiten ausgeschöpft werden, — um die Gefahr eines Kernwaffenkrieges einzudämmen, das Wettrüsten zu beenden und Vereinbarungen über Rüstungsbegrenzung und Abrüstung herbeizuführen; — um die ideologische ...

  • Schritt der UdSSR ist von historischer Tragweite

    Von historischer Tragweite ist die feierliche Verpflichtung der UdSSR, nicht als erste Kernwaffen anzuwenden. Was könnte den guten Willen, ja, die Entschlossenheit zum Frieden überzeugender demonstrieren! Nicht spitzfindige Argumente, sondern solche einfachen, doch wirkungsvollen Taten bannen den Alptraum des Atomtodes ...

Seite 7
  • Der „Weitensprung" der Griechin Sofia Sakorafa

    Vier Zentimeter fehlten Ruth Fuchs bei ihrem letzten Weltrekord an den 7.0 Metern — einer Weite, nach der man sie in zahllosen Pressekonferenzen befragt hatte: „Wird man eines Tages...?"- Ruth hatte das immer bejaht und im stillen auch darauf gehofft, daß ihr eines Tages diese Weite gelingen, würde. Es blieb bei der ...

  • Absage an Sport kontakfe mit Apartheid-Regime

    Entscheid vor den Commonwealth-Spielen in Brisbane

    von unserem Londoner Korrespondenten Reiner Oschmann Dos. rassistische 'Südafrika muß vollständig vom internationalen Sportverkehr isoliert werden, und Commonwealth-Staaten, die künftig Sportkontakte zu Pretoria aufrechterhalten, sollen von den Commonwealth-Spielen 1986 im schottischen Edinburgh ausgeschlossen werden ...

  • Kanada erster WM-Rivale der DDR-Volleyballer

    Kanadas Volleyballer machten in den letzten Monaten mit zwei 3:2-Siegen in Japan und einem 3:2-Erfolg über den Weltcup- Zweiten Kuba von sich reden. Jene Kanadier sind am Freitag erster Kontrahent der DDR-Auswahl bei der Weltmeisterschaft in Argentinien. In den weiteren-Vorrundenbegegnungen treffen die Schützlinge von Trainer Lothar Schröter an den beiden folgenden Tagen auf Australien und den Silbermedaillengewinner der letzten WM 1978 Italien ...

  • Nötigen

    Aufbau Böhliti-Ehrenberi wurde zum drittenmal DDR-Meister im Rollhockey. In der Schachoberlira der Männer kam Titelverteidiger SG Leipzig gegen Aufsteiger Lok Schwerin nur zu einem 15,5:15,5. Mit fünf Punkten führen beim Interzonen-Schachturnier der Frauen in Tbilissi Lewitina (UdSSR), Nikulin (Jugoslawien) und Shi Lan (China) ...

  • UEFA-Pokal

    txirondins Bordeaux—FC Carl Zeiss Jena (1:3): Der Gastgeber in Bestbesetzung. Auch Jenas Trainer Hans Meyer hat die in Rostock siegreiche Mannschaft zur Stelle. Der FC Carl Zeiss Jena spielt voraussichtlich mit: Grapenthin; Schnuphase; "Hoppe, Weise, Schilling (Kaiser); Krause, Medxner, Kurbjuweit; Bielau, Raab, Trocha ...

  • Originelle Wettkämpfe

    20000 bei Sportfesten in der Turnfeststadt Leipzig

    In rund 20 Kreisen und Städten der DDR wurden am Wochenende weitere Kreissportfeste der Werktätigen durchgeführt. Mit dem Leistungsvergleich im Leipziger Stadtbezirk Süd schlössen die Gastgeber des VII. Turn- und Sportfestes und der IX. Kinderund Jugendspartakiade 1983 die Reihe ihrer Sportfeste ab. Insgesamt hatten sich in den sieben Stadtbezirken 20 000 Frauen, Männer und Jugendliche beteiligt ...

  • WEITERBILDUNG

    für Hoch- und Fachschulkader ,

    Das Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen gibt für das Kalenderjahr 1983 einen Katalog der Weiterbildungsveranstaltungen (Teil II, Lehrgänge) an den Universitäten, Technischen Hochschulen, Ingenieurhochschulen, Ingenieur- und Fachschulen der DDR heraus. Dieser Katalog enthält auch postgraduale Studien, welche in dem 1980 erschienenen Katalog (Teil 1,1981-1985) noch nicht enthalten sind ...

  • Cup der Landesmeister

    Hamburger SV—BFC Dynamo (erstes Spiel 1:1): Der DDR-Meister reiste mit seinem stärksten Aufgebot nach Hamburg. Noch am Montag hörte man aus dem Lager des Hamburger SV zweckpessimistische Meldungen, da Hieronymus, Jakobs und Magath verletzt sein sollen. Trainer Happel hingegen meinte am Dienstag: „Ich gehe davon aus, daß mindestens zwei der drei spielen werden ...

  • Toto-Spielansetiungen

    mit dem Tio der ND-SDOrtredaktion

    M HFC Chemie-Wismut Aue 1 , M BFC Dynamo-1. FC Magdebg. 1 '< M'Crremie Bohleh-Rot'-Weifi Erfurt 2 , M Karl-Marx-St.-Dynamo Dresden 0 M FCV Frankfurt-1. FC Lok Leipz. 0 M FC Carl Zeiss Jeno-1. FC Union 1 M Sachs. Zwidcau-Hansa Rostock 2 M TSG Wismar-Vorwärts Stralsund 1 M Stahl Hennigsdorf-Rot Berlin ...

  • Cup der Pokalsieger

    B 93 Kopenhagen—Dynamo Dresden (2:3): Der DDR-Pokalsieger machte sich am Dienstag mit den Platzvenhältnissen im Idraetspark , vertraut. „Dresden wird sicher anders spielen als vor 14 Tagen, wir aber auch", zeigte sich Kopenhagens Trainer Dennung optimistisch. Dynamo Dresden spielt voraussichtlich mit: Kumpel; Dörner; Schuster, Schmuck (Trautmann), Mittag; Hafner, Trautmann (Schmidt), Pilz (Petersohn); Schülbe, Mlnge (Gütschow), Dosebner ...

  • FUSSBALL

    ' UdSSR-Meisterschaft: .Schachtjor Donezk—Dynamo Minsk 2:1, Kairat 'Alma-Ata—Spartak Moskau 0:4, Spitze: Minsk 34:16 Funkte, Spartak Moskau 33:19, Tbilissi 32:18. Englische Meisterschaft: FC Watford—FC Sunderland 8:0, Notts County—Ipswich Town 0:6, FC Liverpool—FC Southampton 5:0, Spitze: Liverpool 17 Punkte, Manchester United 16, Watford 15 ...

  • Torrn • Punkte • Meter • Sekunden MOTORSPORT

    „Goldener Helm der CSSR" im Speedway in Pardubice: 1. Stand (CSSR)... 10. Triemer (DDR). Weltmeister im Motorradrennsport, bis 50 cem: Dörflinger (Schweiz), bis 125 cem: Nieto (Spanien), bis 250 cem: Tournadre (Frankreich), bis; 350 cem: Mang (BRD), bis 500 cem: Uncini (Italien), Seitenwagen: Schwärzel/Huber (BRD) ...

  • UdSS^Handballeriimen in Kaunas in Führung

    Die Frauenauswahl der DDR verlor in Kaunas beim Handball- Länderturnier gegen die Litauische SSR 20:23. Spitzenreiter in der Tabelle ist die UdSSR-Auswahl mit 4:0 Punkten vor der Litauischen SSR (4:2) und Rumänien (3:3). Die DDR- Mannschaft, die sich im ersten Spiel von Rumänien 24:24 getrennt hatte, nimmt mit 1:3 Zählern vor dem sowjetischen Nachwuchs (0:4) den vierten Rang ein ...

  • Urlaubsplätze

    für fünf Personen in einem gut eingerichteten Objekt mit Innentoilette.- • Wir suchen von Mai bis September gleichwertige Plätze in einem Objekt an der Ostsee oder Zimmer in einem betriebseigenen Ferienheim. VEB Betonwerke Gera Betriebsteil 5, Betonwerk Stadtroda 6540 Stadtroda, Am Bahnhof

  • Zentralstelle für Lehr- und Organisationsmittel des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen

    9500 Zwickau

    Schedewitzer Straße 22

Seite 8
  • Gefragt ist stets der Rat von Hausgemeinschaften

    Aktiv des Wahlkreises 16 in Friedrichshagen tagte Von Jochen General

    Nicht jede Frage konnte gleich geklärt werden bei der Beratung des Wahlkreisaktivs 16 in der 23. Oberschule in Friedrichshagens Peter-Hille-Straße. Aber über eines herrschte Einigkeit in der Runde — Abgeordnete der Stadtbezirksversammlung Köpenick, Vorsitzende und Mitglieder von Wohnbezirksaussch-üssen der Nationalen Front, Vertreter von Hausgemeinschaftsleitungen und Betrieben —: Auch die „kleinen Dinge" des Alltags sind von Rang, so Dienstleistungen und heile Dächer und Türen ...

  • Historisches Haus am Kupfergraben

    Wissenschaftliche Bibliothek des Physikers Max Planck zählt rund 1000 Bände "

    Das Haus am Berliner Kupfergraben 7 gegenüber der Museumsinsel fällt durch seine doppelarmige Freitreppe und die korinthische Pilastergliederung der Fassade auf. Historischen Quellen zufolge um 1750 auf Befehl Friedrich II. in einer von Knobelsdorff beeinflußten Bauweise errichtet, wechselte es mehrmals seine Besitzer, bevor es im 19 ...

  • Im Rumtopf waren Kraut und Rüben

    So wie bei den zuletzt zurückgekehrten Spötsommerurlaubern das Leben wieder seinen geregelten Lauf nimmt, ist in Berlins Stadtbezirken der kulturelle Alltag wieder eingezogen. Zum Beispiel in Köpenick, dessen Kulturkalender ein alltäglich vielfältiges Freizeitangebot ausweist. Für. Oktober sind über hundert Veranstaltungen angesagt ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 82 Jahren starb unser verdienter Genosse Fritz Koch aus der WPO 39. Er war seit 1933 politisch organisiert und Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945" und der Ehrennadel des ZK der SED für über 40jährige treue Parteizugehörigkeit. Trauerfeier: 29. September, 13 Uhr, Zentralfriedhof Friedrichsfelde ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms in der Rosa- Luxemburg-Straße 30 zeigt in der Zeit vom 29. September bis 5. Oktober,folgende Filme: 29. 9. - 15 Uhr: Durch Wüste und Dschungel (II) (Polen, R.: Wladislaw Slesicki), 17.30 Uhr: Zeichen des Untiers (Finnland, R.: J ...

  • Leistungen verdienstvoller Berliner wurden gewürdigt

    „Ehrennadel der Nationalen Front" in Gold überreicht

    Am Dienstag wurden im Wappensaal des Roten Rathauses 161 Berliner Bürger und ein Kollektiv mit der „Ehrennadel der Nationalen Front" in Gold geehrt. Unter den Ausgezeichneten befinden sich Vorsitzende und Mitglieder von Wohnbezirksausschüssen, Hausgemeinschaftsleitungen und Wohnparteiorganisationen sowie von weiteren gesellschaftlichen Kommissionen, Aktivs und Ausschüssen ...

  • medrichsfelde ist für 200 Tiertransporfe jährlich Transitstafion

    Per Telefon fragte Heinz-Jürgen Melzer aus Berlin-Friedrichshain bei uns an, ob die Tiere, die das sowjetische Motorschiff „Sigulda" in Wismar entlud, für den Tierpark Berlin bestimmt seien. Wir erkundigten uns beim stellvertretenden Direktor des Tierparks, Dr. Hans-Sünter Petzold. Bei diesem Tiertransport aus Tallinn, der im Auftrag des Moskauer Zoozentrums, der Internationalen sowjetischen Handelszentrale für Wildtiere, durchgeführt wird, handelt es sich um drei Elche ...

  • Die kurze Nachricht

    DDR-ERSTAUFFÜHRUNG MIT FOYERGESPRXCH. Das Filmtheater „International", Karl- Marx-Allee 33, zeigt als 19. Folge in der Veranstaltungsreihe „Verfilmte Literatur" am heulägen Mittwoch um 17 Uhr den Film „Malevil" nach dem gleichnamigen Roman von Robert Merle. iRegie: Christian de Chalouge. Im Anschluß an die DDR-Erstauffüihriung findet ein Foyergespräch mit Film- und Literaturwissenschaftlern statt ...

  • Malere

    Junge Künstler geben Einblick in ihr Schaffen

    Rund 90 Werke der Maierei und Grafik sowie acht Plastiken von jungen Künstlern umfaßt eine Ausstellung, die am Dienstag'von Dr. Jürgen Schuchardt, Stadtrat für Kultur, im Haus der Jungen Talente, Klosterstraße, eröffnet wurde. Die Sonderschau, die bis zum 22. Oktober zu sehen ist, stellt eine Bilanz der künstlerischen Entwicklung von Christine Donath ...

  • Hanoier Pädagogen im Roten Rathaus

    Gespräch mit Erhard Krack

    Die zu einem Studienaufenthalt in Berlin weilende Delegation der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi unter Leitung von Nghieni- Choung-Oiau, Stellvertreter des ObertoüTgermeisters und Vorsitzende des Schulrates, wurde am Dienstag vom Berliner Oberbürgermeister Erhard Krack im Roten Rathaus empfangen. In einem Gespräch informierte Erhard Knack über die Leistungen der Werktätigen zur Erfüllung der Beschlüsse des X ...

  • Sonderpostwertzeichen zur XXV. Zentralen MMM

    Zur XXV. Zentralen Messe der Meister von morgen gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik ein mehrfarbiges Sonderpostwertzeichen heraus. Der Wert zu 20 Pfennig zeigt eine symbolische Darstellung mit dem Zeichen der MMM und dem FDJ-Abzeichen. Der Entwurf stammt von Ekkehart Haller aus Karl-Marx-Stadt ...

  • SONDERAUFKAUF BEIM

    VKSK. Über 16 600 Kilogramm Kaninchenfleisch lieferten in diesem Jahr die Berliner Kaninchenzüchter und -tialter an das Fischkombinat Berlin ab. Der nächste Sonderaufkauf findet am Sonntag, dem 3. Oktober, von 16 bis 18 Uhr, auf dem Gelände des Bezirksvorstandes des VKSK Beiiin-Karlshorst, Hermamn- Dumcker-Straße 160, statt ...

  • Auch das gibt's

    Drachen in den verschiedensten Ausführungen wurden am Sonntagvormittag von zahlreichen Potsdamern im Park Babelsberg in die Lüfte gebracht. Rund 150 mit Stoff und Papier bespannte Drachen konnten von einer Jury unter anderem nach Aussehen und Flugeigenschaften bewertet werden.

  • Tele-Lotto 5 aus 35

    Die Gewinnzahlen der Sonderziehung Tele-Lotto 5 aus 35 vom .28. September 1982 lauten: 3, 5, 8, 17, 23. Prämien zu je 20 Mark auf 543 und 961. (Angaben ohne Garantie) (ADN)

Seite
Außenminister erläuterte Friedensposition der DDR Konkrete Schritte zum Stopp der Nuklearriistung gefordert Gespräch mit bulgarischem Gewerkschaftsvorsitzenden Waffenbrüder aus sieben Staaten bei Übung „Schild 82" in Bulgarien Guatemala: Freie Hand für Jagd auf Patrioten Parlamentarierdelegation aus Japan besucht Dresden Großunternehmer gegen Boykottpolitik Washingtons Sabotage-Banden in Nikaragua zerschlagen Salut-Umlaufbahn wurde mit Progress korrigiert UdSSR-Delegation zu Verhandlungen inGenf eingetroffen 45 Millionen Hektar in der UdSSR aufgeforstet Symposium zur Automatisierung Erste Saustufe von „Koskmvuksdia" fertig DDR-Trassenbauer mit Planvorsprung Sowjetunion ist ein zuverlässiger Handelspartner Friedenserhaltung wichtigste Aufgabe PLO-Führer von »onistischen Mordern erschossen Hinterhalt der Begin-Soldateska Kurz berichtet \ Funde auf Kreta Erfolg für Patrioten
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen