7. Dez.

Ausgabe vom 23.07.1982

Seite 1
  • Zwei Tage nach der Ernte ist die neue Saat im Boden

    Werner Felfe bei Genossenschaftsbauern / Wertvolle Erfahrungen der LPG zur Überbietung des Planes / Alle im Dorf packen mit zu

    Luckenwalde (ND). Nach der zügigen Bergung der Wintergerste ernten die Genossenschaftsbauern der LPG Pflanzenproduktion Jänickendorf, Kreis Luckenwalde, seit einigen Tagen den Roggen, über ihre Erfahrungen, das Korn möglichst verlustlos und in guter Qualität zu bergen, informierte sich am Donnerstag Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, auf den Erntefeldern der LPG und in einer Sitzung des Kooperationsrates ...

  • Begegnung im Ministerrat mit mongolischem Politiker

    Gespräch Werner Krolikowskis mit Damdinshawyn Maidar

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Donnerstag den zu einem Besuch in der DDR weilenden Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technik der Mongolischen Volksrepublik, Damdin&hawyn Maidar, Mitglied des Politbüros des ZK der MRVP, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Diplome für Absolventen der Militärakademie in Dresden

    Offiziere zum Truppen- und Flottendienst verabschiedet

    Dresden (ADN). Mit einem feierlichen Appell sind am Donnerstag an der Militärakademie „Friedrich Engels" in Dresden die diesjährigen Absolventen verabschiedet worden. Offiziere aller Teilstreitkräfte der NVA, der Grenztruppen und der anderen Schutz- und Sicherheitsorgane der DDR sowie Offiziere der Polnischen Armee beendeten damit ein mehrjähriges Studium an der höchsten militärischen Bildungsstätte der Republik ...

  • Bombenangriffe auf Wohnviertel Beiruts

    # Mindestens 62 Tote unter Zivilbevölkerung # Israelis überfielen Flüchtlingslager # Gefechte mit syrischen Truppen # Aggressor plantSturm der Hauptstadt Libanons

    Beirut (ADN) Jagdbomber der israelischen Luftwaffe haben am Donnerstag neue schwere Bombenangriffe auf dichtbesiedelte Westbeiruter Wohngebiete geflogen. Ziele der Terrorbombardements waren die Stadtteile Fakehani und Ramlet el Baida, die Umgebung der Arabischen Universität sowie die palästinensischen Flüchtlingslager am Südrand der Stadt ...

  • Yasser Arafat dankt für breite Solidarität des Volkes der DDR

    PLO-Yorsitzender übermittelte herzliche Grüße an Erich Honecker Botschafter der DDR in Libanon über die aktuelle Lage informiert

    Beirut (ADN). Sedne hohe Wertschätzung und seinen Dank für die breite Solidaritätsbewegung des Volkes der DDR mit dem palästinensischen und dem libanesischen Volk im Abwehrkampf gegen die zionistischen Invasoren hat Yasser Arafat am Donnerstag in Beirut gegenüber dem Botschafter der DDR in der Republik Libanon, Bruno Sedlaczek, bekundet ...

  • Treffen mit Vertretern der Libanesischen KP in Berlin

    Hermann Axen empfing Nadim Samad und George Batal

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch im Hause des Zentralkomitees empfing am Mittwoch. 'Henmanm Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Naddm Samad und George Batal, Mitglieder des Politbüros und Sekretäre des ZK der Libanesischen Kommunistischen Partei. Die Vertreter der LKP .informierten über den heldenhaften Kampf der Einheiten der PLO und der Nationalen Progressiven Bewegung des Libanon gegen die israelischen Aggressoren ...

  • Kosmonauten jetzt 70 Tage in Salut 7

    Programm erfolgreich erfüllt

    Moskau (ADN). Die Kosmonauten Anatoli Beresowoi und Walentin Lebedew befanden sich am Donnerstag den 70. Tag an Bord der wissenschaftlichen Orbitalstation Salut 7. Wie das Flugleitzentrum mitteilte, ist das für diesen Zeitraum geplante Arbeitsprogramm erfolgreich durchs geführt worden. Die Kosmonauten ...

  • NVA-Besuch in Bulgarien beendet

    Sofia (ADN). Die vom Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR und Chef- der Politischen Hauptverwaltung der NVA, Generaloberst Heinz Keßler, geleitete Delega-* tion, die in der Volksrepublik Bulgarien weilte, wurde am Donnerstag in Sofia von Milko Balew, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der BKP, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Die Vertrage mit der UdSSR werden eingehalten

    Einseitig getroffene USA-Maßnahmen nicht akzeptiert

    Paris (ADN). Die französische Regierung hat am Donnerstag in einer Erklärung betont, daß die von französischen Unternehmen mit der Sowjetunion abgeschlossenen Verträge im Erdgas-Röhren-Seschäft ungeachtet der USA- Embargomaßnahmen eingehalten werden. „Die für 1982 vorgesehenen Lieferungen müssen deshalb termingerecht ausgeführt werden", wird darin festgestellt ...

  • Nikolai Tichonow am DDR-Stand auf der „Elektro 82"

    Hohe Anerkennung für Exponat*

    Moskau (ADN). Eine Regierungsdelegation der UdSSR unter Leitung des Vorsitzenden des Ministerrates, Nikolai Tichonow, besuchte am Donnerstag die DDR- Kollektivausstellung auf der internationalen Ausstellung „Elektro 82" in Moskau. Nikolai Tichonow wurde von Ausstellungsdirektor Horst Moehring herzlich willkommen geheißen ...

  • Gipfel von Staaten des südlichen Afrika

    Gaborone (ADN). Auf einer Tagung der Staats- und Regierungschefs der „Konferenz für Entwicklungskoordination im südlichen Afrika" (SADCC) am Donnerstag in Gaborone hat der Ministerpräsident Simbabwes, Robert Mugabe, Südafrika angeklagt, eine „fremde Herrschaft" über Namibia auszuüben und die „schwarze Bevölkerung im eigenen Land zu unterdrücken" ...

  • Kampf der SWAPO und des ANC unterstützt

    Daressalam (ADN). Tansanias Außenminister Salim Ahmed Salim bekräftigte in einer Rede vor der Nationalversammlung die Unterstützung seines Landes für den Befreiungskampf des Volkes von Namibia unter Führung der SWAPO. Er hob die Bedeutung bewaffneter Aktionen der Patrioten hervor, die parallel mit verstärkten diplomatischen Anstrengungen zur Lösung des Namibia- Problems unternommen werden ...

  • Schwere Unwetter in Teilen Westeuropas

    Paris (ADN). Gewitter mit heftigen Regenschauern haben in der Nacht zum Donnerstag im Norden Frankreichs zählreiche Straßen überschwemmt. Mindestens zwei Personen kamen ums Leiben. Ein achtjähriger Junge wurde vom Blitz erschlagen, während eine 83jährige Frau in einem vom Blitz getroffenen Haus verbrannte ...

  • Greueltaten der Junta El Salvadors

    3000 Opfer in sechs Monaten

    San Salvador (ADN). Über 3000 Menschen sind im ersten Halbjahr 1982 von Soldaten des salvadorianischen Regimes und paramilitärischen Banden ermordet worden. Das geht aus einem am Mittwoch in San Salvador verbreiteten Kommunique des Rechtshilfebüros der katholischen Kirche El Salvadors hervor. Allein im April fielen 805 Menschen dem Terror zum Opfer ...

  • Patrouillen überwachen driftendes Arktiseis

    Leningrad (ND). Eine regelmäßige Überwachung des driftenden Eises in der Arktis haben die sowjetischen Fachleute aufgenommen, die den sogenannten Eispatrouillen angehören. Von hydrographischen Schiffen, aus versorgen sie die Kapitäne der Schiffe, die auf dem Nördlichen Seeweg fahren, laufend mit den für die Sicherheit erforderlichen Informationen ...

  • Kommission zur Untersuchung der Verbrechen Israels

    Für internationales Gremium

    Moskau (ADN). Eine Kommission zur Untersuchung der Verbrechen des israelischen Aggressors in Libanon ist in der Sowjetunion gebildet worden, meldete TASS. Der Vorsitzende des Gremiums, das sich aus Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zusammensetzt, ist der Jurist Wladimir Kudrjawzew, Direktor des Instituts für Staat und Recht der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ...

  • EG beantragt Sonderzölle auf USA-Importe

    Reaktion auf Reagan-Diktat

    Genf (ADN). Der westeuropaische Wirtschaftsblock EG hat beim Gouverneursrat des Allgemeinen Zoll- und Handelsabkommens (GATT) in Genf die Genehmigung für Sonderzölle auf USA-Importe als Entschädigung dafür beantragt, daß ihr auf Grund amerikanischer Steuergesetze seit 1972 Handelsverluste von mehr als zwei Milliarden Dollar entstanden sind ...

  • Kritik an Washington

    Washington. Die USA-Senatoren Kennedy, Cranston und Grant haben sich entschieden gegen die Entscheidung Reagans gewandt, den Dialog mit der Sowjetunion und Großbritannien über ein Verbot sämtlicher Kernwaffentests weiter abzulehnen. Die Verhandlungen waren auf Betreiben Washingtons -1980 unterbrochen worden ...

  • DDR vorder ECOSOC

    Genf. Die umfangreichen Aktivitäten des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF) hat der DDR-Diplomat Dr. Albrecht Hörn auf der Tagung des Wirtschafts- und Sozialrates der UNO in Genf hervorgehoben. Er verwies insbesondere auf die Hilfe für palästinensische und libanesische Kinder.

  • USA-Embargo muß aufgehoben werden

    Tokio (ADN). Japan werde an seiner Forderung nach Aufhebung des USA-Embargos für Bohrausrüstungen festhalten, kündigte Ministerpräsident- Zenko Suzuki laut „Ashai Evening News" an. Er bezog sich dabei auf Aufträge an japanische Firmen für ein Erdöl- und Erdgasprojekt vor Sachalin.

  • Streik in Bolivien

    La Paz. Werktätige ganz Boliviens folgten einem Aufruf des Gewerkschaftsbundes COB zum Streik. Anlaß war die Vereidigung des neuen Präsidenten, General Guido Vildoso. In einer COB-Erklärung wird dem von der Junta ernannten Militär das Vertrauen des Volkes abgesprochen. Seite 5

  • Cahama bombardiert

    Luanda. Die angolanische Stadt Cahama wurde am Mittwoch von Südafrikas Luftwaffe bombardiert. Andern Überfall waren elf Flugzeuge beteiligt. Cahama — 200 Kilometer nördlich der Grenze zu Namibia — war bereits im August 1981 von den Rassisten schwer zerstört worden.

  • Warnung vor Terror

    Seite 5

Seite 2
  • Aufgaben und Haltungen

    Wie jeden Sommer um diese Zeit ist in den Betrieben die Diskussion über die Aufgaben des nächsten Planjahres im Gange. Ober allen Einzelfragen steht dabei die Generalf roge: Wie können wir mit weniger Aufwand mehr und bessere Erzeugnisse produzieren? Wie schöpfen wir' alle möglichen Produktionsund Effektivitätsreserven ...

  • Ehrenamtliche unterstützen die VP

    158 000 freiwillige Helfer der Volkspolizei wirken in Sachen Ordnung und Sicherheit

    Seit 30 Jahren gibt es in unserer Republik freiwillige Helfer der Deutschen Volkspolizei. An der Seite der Volkspolizisten leisten sie einen wichtigen Beitrag beim zuverlässigen Schutz unserer Arbeiter-und-Bauern-Macht, bei der Einhaltung von Gesetzlichkeit, Ordnung und Sicherheit. Die Zahl der Helfer hat sich in den zurückliegenden Jahren beständig erhöht, sie beträgt heute etwa 158 000 ...

  • Großer Beitrag der Irauen zum Leistungswachstum

    Inge Lange sprach vor Propagandisten in Magdeburg

    Magdeburg (ND). „Im festen Vertrauen zur Politik unserer Partei setzen die Frauen ihre gewachsenen Fähigkeiten und Kenntnisse immer besser zur Verwirklichung der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik ein." Das betonte Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Donnerstag vor mehr als 600 Propagandisten in der Magdeburger Bezirksparteischule „Hermann Matern" ...

  • An der Seite der kämpfenden Völker

    Meeting der FDJ-Studentenbrigaden / Leidenschaftlicher Protest gegen Aggressor Israel

    Berlin (ND). Leidenschaftlichen Protest gegen den Völkermord Israels in Libanon erhoben am Donnerstagabend rund 600 Mitglieder von FDJ-Studentenbrigaden aus dem Bezirk Dresden. Auf einem Meeting im Zeltlager „XI. Weltfestspiele" im Berliner Plänterwald bekundeten sie ihre Solidarität mit den überfallenen Völkern Palästinas und Libanons ...

  • Jugenddelegation der DDR beendete Besuch im Saarland

    Gesprächspartner: Europa darf kein Euroshima werden!

    Saarbrücken (ADN). Eine Jugenddelegation aus der DDR hat ihren Besuch im Saarland beendet und die Heimreise angetreten. Die jungen Arbeiter, Lehrlinge, Genossenschaftsbauern und Studenten besichtigten touristische Sehenswürdigkeiten sowie Industriebetriebe und Jugendeinrichtungen, darunter das Stahlwerk Röchling-Burbach und das Berufsbildungszentrum Völklingen ...

  • Treffen mit Libanesischer KP

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sischen und palästinensischen Patrioten sowie der Syrischen Arabischen Republik gegen den von den zionistischen Aggressoren entfesselten Mordterror gegen das palästinensische und libanesische Volk. Er betonte, daß die jüngste von den USA unterstützte Aggression Israels Bestandteil der Konfrontations- und Hochrüstungspolitik der von den USA angeführten aggressivsten Kräfte des Imperialismus ist ...

  • Glückwünsche für die Waffenbrüder aus Polen

    Berlin (ADN). Herzliche Glückwünsche zum 38. Jahrestag der Wiedergeburt Polens überbrachten am Donnerstag Angehörige der Nationalen Volksarmee und der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland ihren polnischen Waffenbrüdern. Dabei kam es in Konzentrierungsräumen und Führungsstellen der an der gemeinsamen Übung teilnehmenden Truppenteile und Einheiten zu freundschaftlichen Begegnungen ...

  • Konzert zum polnischen Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik Polen, Maciej Wirowski, hatte am Donnerstag anläßlich des Nationalfeiertages seines Landes zu einem Konzert mit Werken von Chopin und Szymanowski eingeladen. Zu den Gästen gehörten die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Hermann Axen, Sekretär des ZK ...

  • Thälmannpioniere auf Ehrenwache

    Ausstellung zum 60. Jahrestag der Reichskinderkonferenz der KPD Suhl (ADN). Anläßlich des 60. Jahrestages der ersten Reichskinderkonferenz der KPD in Suhl standen am Donnerstag Thälmannpioniere der Bezirksstadt am Rathaus auf Ehrenwache. An dieser traditionsreichen Stätte hatten sich 1922, etwa zwei Jahre nach der Bildung der ersten kommunistischen Kindergruppen in Deutschland, 800 Abgesandte von rund 25 000 roten Jungpionieren vereint ...

  • Größe nach Ägypten zum Jahrestag der Revolution

    Anläßlich des 30. Jahrestages der ägyptischen Revolution übermittle ich Ihnen und dem Volke der Arabischen Republik Ägypten 'm Namen des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik sowie in meinem eigenen Namen beste Glückwünsche. Ich verleihe meiner Überzeugung Ausdruck, daß sich ...

  • Ausländische Ökologen beendeten Spezialkurs

    Dresden (ADN). Der fünfte zehnmoniatige Postgradualkurs zur Leitung und Planung von Ökosystemen wurde am Donnerstag an der Technischen Universität Dresden beendet. Diese Kurse organisiert die Universität gemeinsam mit dem Zentrum für Umweltgestaltung der DDR sowie dem Verwal'tungsrat des Umweltprograimms der Vereinten Nationen (UNEP) sowie der UNESCO ...

  • Bomben auf Wohnviertel Beiruts

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Tel Avivs neue Geschützbatterien aller Kaliber sowie Raketenwerfer in Stellung. Auf der Straße von Damour nach Khalde im Südwesten Beiruts bewegten sich Kolonnen mit Spezialtransportern für Giftgasgranaten in Richtung Westbeirut. Beobachter sprechen von einer Intensivierung der Vorbereitungen für einen Sturm auf die Stadt ...

  • Neuer Band mit Reden und Aufsätzen von Erich Honecker bei Dietz

    Berlin (ADN). Der siebente Band der Reden und Aufsätze von Erich Honecker ist dieser Tage im Dietz Verlag Berlin erschienen. Darin sind Arbeiten des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR von Dezember 1979 bis April 1981 enthalten. Die Beiträge umfassen einen wichtigen Abschnitt der Entwicklung der DDR, der ganz im Zeichen' der Vorbereitung des X ...

  • (Fortsetzung von Seite 1)

    Beitrag zur weiteren Vertiefung der Waffenbrüderschaft zwischen beiden Armeen, die an der Seite der Streitkräfte der UdSSR und der anderen Länder des Warschauer Vertrages zuverlässig ihre Mission zum Schutz des Friedens und der sozialistischen Errungenschaften erfüllen. An dem Treffen nahinen weiter ...

  • Abkommen zwischen DDR und Kuweit unterzeichnet

    Berlin (ADN). Zwischen der DDR und dem Staat Kuweit wurde ein Abkommen über die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Gesundheits- 'und Sozialwesens unterzeichnet. Das Abkommen, das Ausdruck der gewachsenen Beziehungen zwischen beiden Staaten ist, sieht den Aiistausch von Experten verschiedener medizinischer Fachgebiete, die Spezialisierung von mittleren medizinischen Kadern und die Aus- und Weitenbildung von Ärzten aus Kuweit in Einrichtungen des Gesundheitswesens der DDR vor ...

  • Kranzniederlegung

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Volksrepublik Polen legte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der VRP, Maciej Wirowski, am Denkmal des polnischen Soldaten und deutschen Antifaschisten in Berlin-Friedrichshain und am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin-Treptow Kränze nieder ...

  • Konsularvertrag mit Mali wurde ratifiziert

    , Berlin (ADN). "Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten, i der DDR Bernhard Neugebauer und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Mali in der DDR, Alpha Amadou Diaw, tauschten am Donnerstag die Ratifikationsurkunden zum Konsularvertrag zwischen der DDR und der Republik Mali aus ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brüdener, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott. Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Botschafter der KDVR gab einen Filmcocktail .

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 29. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Befreiungskrieg gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik in der DDR, Pak Hjon Bo, am Donnerstag in Berlin einen Filmcocktail. Der Einladung waren Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens der DDR gefolgt ...

  • Diplome für Absolventen der Militärakademie

    (Fortsetzung von Seite 1)

    tigkeit als Kommandteure, Politoder Stabsoffiziere beste Erfolge. Bei dem militärischen Zeremoniell waren die Stellvertreter des Verteidigungsministers Generaloberst Wolfgang Reinhold, Generalleutnant Joachim Goldbach und der Stellvertreter des Innenministers Generalleutnant Willi Seifert zugegen.

Seite 3
  • Bodenschätze direkt vorm Werktor

    Riesaer Metallurgen nutzen Deponien von Abfalleisen und Schlacken als Rohstoffquelle

    Was ein „Schlackenbär" und eine „Eisensau" ist, wissen sicher nur Metallurgen auf Anhieb zu sagen. In beiden Fällen geht es um Stahl, der als Rückstand in den Gießpfannen und Abstichrinnen verbleibt bzw. beim Abstich der Siemens-Martin-Öfen über den Pfannenrand in die Gießgruben läuft. Gießer und Schmelzer sprechen auch von Überlaufeisen ...

  • Die Aufgaben werden öffentlich verteidigt

    ND: Bei Klein- und Mittelserienproduktion wie im Hedcert-Werk wird die Technologenkapazität immer kostbarer. Wie ist die Leitungstätigkeit auf dies« Tatsache eingestellt? Dietmar Küchler: In Abwandlung der Schwedter Initiative sagen wir: Weniger Technologen machen mehr. Immerhin nahm die Zahl unserer Technologen in den vergangenen fünf bis sechs Jahren um rund ein Fünftel ab, während gleichzeitig deren Leistungen um 30 bis 40 Prozent stiegen ...

  • Neues und Bewahrtes1 in der Praxis vereint angewandt

    Es ist zu einer landläufig bekannten Erkenntnis geworden: Wer es mit der Wissenschaft hält, erntet mehr vom Feld. Das ergab auch eine anschließende Beratung im Kooperationsrat. In Jänickendorf findet dieser Grundsatz einen fruchtbaren Boden, ja eigentlich ist er Voraussetzung für stetig steigende Bodenfruchtbarkelt ...

  • Fleiß und bäuerliches Können bürgen lür einen hohen Ertrag

    LPG Pflanzenproduktion Jänickendorf hält es mit der Wissenschaft / Ziel: Steigende Ergebnisse von jedem Hektar / Mahd, Strohbergung und Neuaussaat wie in einer Kette

    Ein 63 Hektar großes Roggenfeld in der Gemarkung Stülpe. Der junge Brigadier Walter Schulze begrüßte am Feldrand Werner Felfe. „Bed uns sind sozusagen langjährige Erfahrungen und jugendlicher Elan vereint", versicherte er. „12 FDJler sind mit von der Partie. Wir haben uns vorgenommen, die Ernte von. unseren 1505 Hektar Getreide in 24 Einsatztagen zu schaffen ...

  • In der Frühschicht steuern fünf Frauen Mähdrescher

    Werner Felfe beglückwünschte mit einem Blumenstrauß die Mähdrescherfahrerin Sigrid Schulz zu ihrem Geburtstag. „Heute Albend wird gefeiert", sagte sie. „Am Wochenende ist keine Zeit In der Ernte gibt es keinen Sonnabend und Sonntag. Das war noch nie anders." Kooperationsratsvorsitzender Werner Gräbner ergänzte: „Bei uns hat die Erntewoche immer sieben Tage ...

  • Entwicklungsseiten unter zwei Jahren

    ND: Produktlvitätszuwodis und Tempogewinn bei der Entwicklung und Überleitung neuer Erzeugnisse und Verfahren sind zwei Selten einer Medaille. Wie Stollen sich Ihr« Technologen den höheren volkswirtschaftlichen Maßstäben? Dietmar Kfichler: Unsere Aufgabe ist es, modernste Werkzeugmaschinen in großer SortimentyleLfalt zu produzieren ...

  • Glas automatisch getrennt

    Moderne Schleiftechnik löst herkömmliches Sägen ab

    Jena (ADN). Die ersten zwei Maschinen einer neuen Generation von Trennschleiftechnik werden gegenwärtig im Glaswerk Jena, einem Betrieb des Kombinates Carl Zeiss Jena, erprobt. Damit sollen bis 1984 schrittweise alle herkömmlichen Glastrennsägen, die in dem Betrieb zum Verarbeiten von Block- zu Schnittglas eingesetzt sind, abgelöst werden ...

  • Transportaufwand

    Als Transportaufwand bezeichnet, man alle bei der Beförderung von Gütern und Personen entstehenden Aufwendungen, sowohl die Selbstkosten der Verkehrsbetriebe als auch die in den Produktions- und Handelsbetrieben entstehenden Verpackung*-, Spedltions- und anderen mit dem Transport verbundenen Kosten. Der Transportaufwand ist Teil (annähernd fünf Prozent) des Produktionsverbrauchs der Volkswirtschaft ...

  • Bei „Heckert" spart jeder Technologe 2000 Stunden

    • Wettbewerbsziel: Mit weniger Aufwand rationeller produzieren • Leitung schafft gute Bedingungen für eine schöpferische Tätigkeit Mit Dietmar K ü c h I e r, Abteilungsleiter Rationalisierung, sprach Hans-Joachim Braune

    ND: Jeder Technologe gewinnt in diesem Jahr 2000 Stunden Arbeitszeit - diese konkrete Aufgabenstellung aus dem Stammbetrieb des Werkzeugmaschinenkombinates „Fritz Hekkert" Karl-Marx- Stadt hat vielerorts Aufsehen erregt. Was steckt dahinter? Dietmar Kfichler: Wir haben uns vorgenommen, noch über den Staatsplan dieses Jahres hinaus rund 370 000 Stunden Grundarbeitszeit einzusparen, damit also den Erzeugnisaufwand beträchtlich zu senken ...

  • Stets das verteilbare Endprodukt im Blick

    ND: Audi die Heckert-Werker haben sich die anspruchsvoll« Aufgäbe gestellt, in diesem Jahr min* dtstens zwei zusätzliche Tagesleistungen an verteilbarem Endprodukt herzustellen und abzusetzen. Wie tragen die Technologen dazu bei? Dietmar Kttehler: Unsere Fertigungstechnologen und technologischen Projektanten lassen sich-da'- von leiten, daß für Volkswirtschaft wie Export ausschließlich das Ergebnis an Endprodukten zählt ...

  • Gute Qualität mit dem Ehrendiplom gewürdigt

    Elsenberg (ADN). Mit dem Ehrendiplom für die fünfmalige erfolgreiche Verteidigung des Titels „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" wurde am gestrigen Donnerstag der VEB Stahlgießerei Elstertal Sübitz geehrt. Die Werktätigen dieses bedeutenden Herstellers von Stahlformguß hatten bereits 1977 als erster Gießereibetrieb der Republik den Qualitätstitel errungen ...

  • Ultraschall überprüft chemische Großanlagen

    Merseburg (ND). Zerstörungsfrei arbeitende Prüf- und Meßverfahren werden im VEB Leuna-Werke „Walter Ulbricht" immer stärker zur technischen Diagnostik chemischer Großanlagen genutzt. So finden die Ultraschallprüfung, die Thermovisionsmessung, die Schallemissionsmessung und die Schwingungsmessung Anwendung ...

  • Enge Kooperation mit sowjetischem Partner

    Berlin (ADN). Die Werktätigen des VEB Lausitzer Glas bereiten zur Zeit die Inbetriebnahme vollelektrischer Schmelzwannen für die Gewinnung von Bleikristall vor. Die leistungsfähigen Anlagen entstanden in Gemeinschaftsarbeit zwischen Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen sowie Betrieben der Glasindustrie der UdSSR und der DDR ...

  • Zuschlagstoffe werden elektronisch dosiert

    Güstrow (ADN). Eine neue 1000-Iiter-Mischanlage mit elektronischer Dosierung der Zuschlagstoffe und Bindemittel ist im Betonwerk Wessow Grundlage dafür, daß die Betonelemente mit weniger Aufwand produziert werden können. Sowohl an der Station selbst als auch im innerbetrieblichen Transport können jetzt Arbeitskräfte für andere Arbeiten freigesetzt werdne ...

  • Eine Kamera untersucht Hochspannungsleitungen

    Potsdam (ADN). Ein rationelles Meßverfahren, das mögliche Schäden an Hochspannungsleitungen frühzeitig erkennen läßt, nutzen die Kollektive des VEB Energiekombinat Potsdam Eine hochempfindliche Kamers registriert dabei die an der Elektroenergieleitungen auftretenden Wärrnestrahlen. Fehlerstellen an Hochspannungsnetzen sind dadurch sofort auszumachen und können schnell beseitigt werden ...

Seite 4
  • Begegnung mit Werken, die Geschichte spiegeln

    Mit Fritz Cremers „©ekreuzigter" und Heinrich Drakes „Besinnung" sind Werke zweier Künstler präsent, die "selbst ein Stück sozialistischer . Kunstgeschichte verkörpern' und in maßstabsetzenden Plastiken Traditionen realistischer Bildhauerei für unsere Kunst schöpferisch aufgehoben haben. Cremers „Gekreuzigter" beispielsweise, ist eine solche Aufhebung des mythologischen Passions-„Höhepunktes" ...

  • Rund um den Landfilm: Ideen gefragt

    Volksvertreter in Erfurt berieten über den Filmeinsatz in Dörfern und Gemeinden

    Von Horst Schiefelbein Die Lichtspieltheater auf dem Lande erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit Wie sie mit einem vielseitigen Angebot auch künftig den weitgefächerten Interessen der Besucher gerecht werden können, damit beschäftigte sich kürzlich die Ständige Kommission Kultur des Bezirkstages Erfurt ...

  • Als Dirigenten wieder mal auf der „Schulbank"

    Eindrücke vom Zentralen Chorleiterseminar in Berlin Von Renate Parschau

    „Das wichtigste für mich am diesjährigen Chorledterseminar war wiederum der Kontakt zu den Kollegen aus der ganzen Republik. Ich nutzte vor allem die mir gebotenen Möglichkeiten, mit neuer Literatur vertraut zu werden. Außerdem konnte man im Kurs mit sehr guten Chören zusammenarbeiten und war dadurch, als Leiter weitaus intensiver gefordert", so beurteilte Jutta Peter aus Seebach den Nutzen ihrer Teilnahme am XXI ...

  • Ein dänischer Erzähler, der mit Worten malte

    Ausgewählte Werke von Hermann Bang bei Hinstorff Von Dr. Gabriele S o k o 11

    Herman Bang (1857-1912), Zeitgenosse von Ibsen, Björnson, Strindberg und Pontoppidan, erfüllte auf seine Weise die Forderung an die Schriftsteller, Probleme der Zeit zur Debatte zu stellen. Bang wandte sich in seinen Werken ausschließlich der Gegenwart zu, deren Widersprüche er sah und meisterhaft beschrieb, ...

  • Schauspieler im Bad: Kein Schlag ins Wasser

    Theaterstudenten auf Tournee

    Einige Schauspielstudenten der Theaterhochschule Leipzig haben gute Gründe, das Studienjahr etwas zu verlängern: Bis zum 31. Juli bieten sie dem halleschen Publikum ein Sommertheater unter freiem Himmel, in dem gesungen, gelacht, gestritten und gefochten wird. Die Komödie „Der Schwarzkünstler", 1892 ...

  • Kulturnotizen

    AUSSTELLUNG. Eine Ausstellung mit Handzeichnungen und Grafiken von Armin Münch ist bis zum 29. August in der Galerie im Schloß Bernburg zu sehen. Die Arbeiten geben unter 'anderem Eindrücke von Studienreisen in die Sowjetunion, die CSSR, nach Rumänien und Polen wieder,« r. THESPISKARREN. Mit einem Thespiskarren sind gegenwärtig die Mitglieder der Studentenbühne der Technischen Universität Dresden im Kreis Pirna unterwegs ...

  • Kurz rezensiert

    Banditenstreiche Egon Olsen im Fernsehen

    Nach ihren großen Publikumserfolgen in den Kinos stellt sich die dänische „Olsenbande" nun auch mit geballter Kraft auf dem Bildschirm vor. Als leichte Fernsehsommerkost sind insgesamt neun Banditenstreiche des Egon Olsen und seiner braven Mannen zu besichtigen. Freundliche Ganoven sind am Werke, kleine ...

  • Reizvolle Schule des Sehens in schönem Landschaftspark

    Entdeckungen in der Treptower Ausstellung „Plastik und Blumen" Von Dietmar E i s o 1 d

    „Plastik und Blumen" im Treptower Park — das ist diesmal zuallererst eine Versammlung von Werken der jüngeren und mittleren Bildhauergeneration unserer Republik. Zwei Drittel der insgesamt 70 Aussteller sind zwischen dreißig und fünfzig Jahren alt. Die meisten Arbeiten stammen aus jüngster Zeit. Wie jung oder taufrisch sie sind, verdeutlicht ein Blick in ...

  • Aktuelle Aussage eines „zeitlosen" .Themas

    Ähnlich aufschlußreiche Vergleiche bieten sich bei den Sitzenden und Stehenden: Horst Brühmanns „Sinnende", Wilfried Fitzenreiters „Paris", Claus-Lutz Gaedickes „Kleiner Denker" oder Manfred Salows „Der Gedanke" sind da zum einen zu nennen, zum anderen Dieter Borchardts „Gefesselter", Reinhard Dietrichs „Mecklenburger Bäuerin", Heinrich Drakes „Besinnung" und Sabine Grzimeks „Mutter und Kind" ...

  • Musikfestspiele mit Gästen aus der DDR

    Bratislava (ADN). Im Programm der 18. Bratislavaer Musikfestspiele Anfang Oktober sind unter den zahlreichen in- und ausländischen Mitwirkenden namhafte DDR-Künstler angesagt. Die Deutsche Staatsoper Berlin will sich mit Mozarts „Cosi fan tutte" zweimal während der 14tägigen Festspiele vorstellen. Geplant ist außerdem ein Soloabend „Goethe im Lied" mit Peter Schreier ...

  • Sinnliche Wirkung von Formen und Material

    Siegfried Krepps weibliche Figur „Sommer" und Klaus Simons „Vater" beispielsweise variieren das Motiv des Liegens. Krepps Bronzeplastik baut dabei auf den sinnlichen Reiz eines harmonischen, im * Raum verspannten Körpers. Der sonore Farbklang der Bronze, das irritierende Spiel des Lichts auf der erzenen ...

  • Kulturbund in Gera mit neuem Aktionsprogramm

    Gera (ADN). In den 120 Ortsgruppen sowie den 365 Interessengemeinschaften und Freundeskreisen des Kulturbundes der DDR im Bezirk Gera werden gegenwärtig Aktionsprogramme vorbereitet, in denen die Mitglieder der sozialistischen Kulturorganisation ihre Aktivitäten nach dem X. Bundeskongreß planen. Besonders umfangreich sind die Vorhaben, die sich die in der Gesellschaft für Natur und Umwelt wirkenden Kulturbundmitglieder stellen ...

  • Volkskünstler gestalten Kinderferienlager aus '

    Karl-Marx-SUdt (ADN). Vier Zirkel des bildnerischen Volksschaffens aus dem Stammbetrieb Karl-Marx-Stadt des Fritz-Hekkert-Kombinates sind an der künstlerischen Ausgestaltung des neuen Kinderferienlagers in Schönheide beteiligt. So schufen die Mitglieder vom Mal- und Zeichenzirkel ein dekoratives Wandbild, das den Naturkreislauf „Werden und Vergehen" widerspiegelt ...

Seite 5
  • Lexikon

    Außenpolitik Neues Deutschland / 23. Juli 1982 / Seite 5 Nachrichtensatellit vom rrMolnija"-Typ gestartet Moskau (ADN). Ein weiterer Nachrichtensatellit vom Typ „Molnija 1" ist am Mittwoch in der Sowjetunion gestartet worden. Er gelangte auf eine Umlaufbahn mit den Parametern: größte Erdentfernung 38 900 Kilometer, geringste Entfernung 650 Kilometer, Umlaufgeschwindigkeit 11 Stunden und 41 Minuten, Neigungswinkel 63 Grad ...

  • „Prawda": Rhetorik aus den Zeiten des kalten Krieges

    Beispielloser antikommunistischer Zynismus Reagans bei Rede in Washington

    Moskau (ADN). In einem Beitrag zu einer Rede des USA-Präsidenten Reagan in Washington schrieb die „Prawda" am Donnerstag, der Antisowjetismus und Antikommunismus von Reagan sei natürlich nichts Neues. Er habe sie zur Norm seiner Politik gemacht, und dennoch sei diese jüngste Rede in ihrer Grobheit und in ihrem Zynismus beispiellos ...

  • Palästina-Frage nicht durch Krieg zu läsen

    Weltöffentlichkeit verurteilt Aggression gegen Libanon

    Budapest ' (ADN).: Den < sofortigen und bedingungslosen Rückzug der israelischen Truppen von libanesischem Territorium haben Internationale Jugend- und Studentenorganisationen in einer gemeinsamen Erklärung verlangt, die am Mittwoch in Budapest veröffentlicht wurde. Die israelische Absicht, die Palästinafrage mit militärisch«- Gewalt zu lösen, sei zum Scheitern verurteilt, wird betont Kabul (ADN) ...

  • Mosaik

    Flottenbesuch in der UdSSR Moskau. Ein Verband der, Seestreitkräfte der Sozialistischen Republik Rumänien ist am Donnerstag zu einem fünftägigen Besuch im sowjetischen Hafen Sewastopol eingetroffea . rirmenpleiten zugenommen Amsterdam. Mit der Zahl der Konkurse in dem Niederlanden, die allein im Juni um 34 Prozent höher lag al* im Vergileiehsmonot des Vorjahren kündigt stich für dieses Jahr ein neuer Pleiteirtnekord an ...

  • Afghanistan: Erfolge bei Alphabetisierung

    Gegenwärtig laufen 28 000 Kurse mit 560 000 Teilnehmern

    Kabul (ND). „Mit 28 000 Kursen die Hoffnungen übertroffen" — so lautet der Titel einer Zwischenbilanz, die jetzt die „Kabul New Times" zum aktuellen Stand der Alphabetisierung in der Demokratischen Republik Afghanistan veröffentlicht hat. Mit den 28 000 Lehrgängen, die im gegenwärtigen Ausbildungsjahr laufen, werden die Zahl des Vorjahres um 6000 und die Planvorstellung für 1982 um 2000 überboten ...

  • Landesweiter Protest gegen das Militärregime in Bolivien

    Streik während der Vereidigung von Präsident Vildoso

    La Fax (ADN). Mit einem einstündigen landesweiten Streik protestierten in der Nacht zum Donnerstag die bolivianischen Werktätigen gegen das Militärregime. Zu dieser Aktion hatte der Gewerkschaftsbund COB aufgerufen. Während der Vereidigung von General Suido Vildoso als neuer Präsident Boliviens im Quemado- PalaSt ruhte in den Städten der Verkehr, und Rundfunksender unterbrachen ihre Programme ...

  • Terrorakte in der VR Kongo verübt

    Präsident des Landes ruft zu verstärkter Wachsamkeit auf

    Brazzaville (ND). Seine tiefe Besorgnis über die sich verstärkenden Terrorakte konterrevolutionärer Banden in den letzten Monaten äußerte der Vorsitzende des ZK der Kongolesischen Partei der Arbeit und Präsident der VR Kongo, Oberst Denis Sassou- Nguesso, kürzlich auf einem Meeting in der Stadt Ouesso ...

  • Empört über die Blockierung des Atomteststopp-Dialogs

    Kennedy: Schlag ins Gesicht aller Gegner der Aufrüstung

    Washington (ADN). Menrere USA-Senatoren halben die jüngste Entscheidung Präsident Reagans scharf kritisiert, die 1980 von den USA albgebrochenen' Verhandlungen mit der Sowjetunion und Großbritannien über ein vollständiges und allgemeines i Verbot aller Kernwaffenversuche weiter zu blockieren. Senator Edward Kennedy erklärte, der Beschluß „wirft schwerste Zweifel auf, wie ernsthaft die Entschlossenheit von Präsident Reagan ist, Abrüstung zu erreichen" ...

  • Zu Kampfhandlungen gegen die israelischen Aggressoren

    Westliche Erfindungen über Bewaffnung zurückgewiesen

    Damaskus (ADN). Ein. Sprecher des Oberkommandos der Streitkräfte der Syrischen Arabischen Republik wies gegenüber der Nachrichtenagentur SANA israelische und westliche Erfindungen von einer angeblichen Überlegenheit der Bewaffnung der israelischen Armee über die Militärtechnik der syrischen Truppen zurück ...

  • VR Polen beging Nationalfeiertag

    Warschau (ADN). Polen beging am Donnerstag den 38. Jahrestag der Ausrufung der Volksrepublik. Höhepunkt der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag war ein großer Wachaufzug vor dem Grabmal des Unbekannten Soldaten auf dem Warschauer Platz des Sieges Hirid ein Artillerie-Salut von 24 "Salven zu Ehren der für die Befreiung des Landes vom Faschismus gefallenen polnischen und sowjetischen Helden ...

  • Anhaltende Kampfe Iran-Irak

    Teheran (ADN). Nach Angaben der Nachrichtenagentur Irna haben Streitkräfte Irans am Donnerstag nordöstlich der irakischen Hafenstadt Basra einen neuen Angriff unternommen. Dabei sei es den iranischen Truppen gelungen, mehrere Kilometer auf irakisches Territorium vorzustoßen. Wie Irna weiter meldete, lag die iranische Stadt Abadan erneut unter irakischem Artilleriebeschuß ...

  • Bis Jahresende wird mit 12 800 Pleiten gerechnet

    Düsseldorf (ADN). Mit mehr als 12 800 Firmenzusammenbrüchen in der BRD bis Jahresende rechnet die Düsseldorfer „Creditreform". Nach einer jüngsten Analyse des Unternehmens bedeute das eine Zunahme gegenüber dem Vorjahr um 50,7 Prozent. Durch die anhaltende Pleitewelle hatten bis Ende Juni 185 000 Beschäftigte ihren Arbeitsplatz verloren, berichtete „Creditreform" ...

  • Belgien: Weiterer Ruckgang in Wirtschaft

    Brüssel (ADN). Einen weiteren Rückgang der wirtschaftlichen Entwicklung in Belgien sowie zunehmende Arbeitslosigkeit und eine hohe Inflation läßt die jetzt in Brüssel veröffentlichte jüngste Prognose der belgischen Nationalbank für dieses Jahr erwarten. Danach wird sich das Bruttosozialprodukt erneut um mindestens 0,6 Prozent verringern, nachdem es im vergangenen Jahr bereits um 1,3 Prozent gesunken war ...

  • USA drohen auch Firmen aus Japan Strafen an

    Tokio (ADN). USA-Behörden haben japanischen Firmen mit der Beschlagnahme ihrer Guthaben in den USA gedroht, falls sie dem Embargo Washingtons gegen die Sowjetunion zuwiderhandeln, berichtete die Nachrichtenagentur Kyodo. Die Drohung gelte für den Export von Anlagen und Geräten zum Aufschluß von Erdöl- und Erdgaslagerstätten, für/deren Herstellung USA-Lizenzen erworben wurden ...

  • Wirtschaftsprogramm Reagans zerstörerisch

    Washington (ADN). Maßnahmen zur Revision der Wirtschaftspolitik von Präsident Reagan hat der Vorsitzende des amerikanischen Gewerkschaftsdachverbandes AFL/CIO, Kdrkland, vom USA-Kongreß gefordert Das Programm der Regierung zerstöre Arbeitsplätze, erklärte er vor dem gemeinsamen Wirtschaftsausschuß des Senats und des Repräsentantenhauses in Washington ...

  • Was sonst noch passierte

    Der 17jährige Mexikaner Miguel Vazquez ist seit Mitte dieser Woche faktisch weitbester Hochseilartist. Unter der Kuppel des Kulturzentrums von Tucson (USA-Staat Arizona) ist'es ihm als erstem in der Zirkusgeschichte gelungen, einen vierfachen Salto am Trapez zu zeigen. Nach viermaliger Rückwärtsdrehung - mit einer Geschwindigkeit von 120 Kilometern in der Stunde — wurde er von seinem an einem zweiten Trapez hängenden Bruder sicher aufgefangen ...

  • 40 Abrüstungsanrrage an Ubour-Parteikonferenz

    London (ADN). 40 Antrage zur Abrüstungsproblematik haben Eingang in die vorläufige Tagesordnung der Jahreskonferenz der britischen Labour-Partei gefunden, die im Herbst stattfindet In mehreren Anträgen werden nachdrücklich Schritte Großbritanniens zur nuklearen Abrüstung* verlangt. Die Stationierung von Cruise Missiles und Neutronenwaffen auf britischem Territorium wird abgelehnt ...

  • Zail Singh plädiert für Stärkung des Friedens

    Delhi (ND-Korr.). Zail Singh, der am Sonntag als siebenter Präsident Indiens vereidigt wird, sprach sich in einem Interview in der Zeitschrift „Link" für eine starke Friedensbewegung in der Welt aus. Tiefe Besorgnis äußerte er über die Gefahr eines Atomkrieges. Jawaharlal Nehrus Konzept der friedlichen Koexistenz, erklärte Zail Singh, ist heute aktueller als je zuvor ...

  • Repräsentantenhaus stimmtMX-Rakelenbauzu

    Washington (ADN). Das USA- Repräsentantenhaus hat 1,14 Milliarden Dollar für den Bau der ersten neun interkontinentalen MX-Raketen bewilligt Der Beschluß kam mit 212 gegen 209 Stimmen zustande. Insgesamt soll die Produktion der geplanten 100 nuklearen MX-Raketen nach jüngsten Schätzungen des Pentagon rund: 50 Milliarden Dollar verschlingen ...

  • Jeder fünfte Nonhre ist ohne Arbeitsplatz

    Belfast (ADN). Die Zahl der Arbeitslosen in Nordirland ist im Juni auf die neue Rekordhöhe von 121000 gestiegen. Damit war jeder fünfte Arbeitsfähige ohne Job. Hinzu kommen 10 877 Schulabgänger, die direkt arbeitslos wurden. Wie ein Sprecher der Labour- Partei erklärte, liegen die tatsächlichen Arbeitslosenzahlen bedeutend höher ...

  • Nachrichtensatellit vom rrMolnija"-Typ gestartet

    Moskau (ADN). Ein weiterer Nachrichtensatellit vom Typ „Molnija 1" ist am Mittwoch in der Sowjetunion gestartet worden. Er gelangte auf eine Umlaufbahn mit den Parametern: größte Erdentfernung 38 900 Kilometer, geringste Entfernung 650 Kilometer, Umlaufgeschwindigkeit 11 Stunden und 41 Minuten, Neigungswinkel 63 Grad ...

  • Experten untersuchen Folgen des Wettrüstens

    New York (ADN). Eine internationale Expertengruppe zum Studium der ökonomischen und sozialen Folgen des Wettrüstens hat im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York ihre Beratungen aufgenommen. Sie will einen Bericht ausarbeiten, der der im September beginnenden XXVII. UNO-Vollversammlung vorgelegt werden soll ...

Seite 6
  • Ein Spielball ausländischer Interessen

    Das mittelamerikanische Honduras als Aufmarschzone konterrevolutionärer Interventen

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Die honduranische Hauptstadt Tegucigalpa am Gholuteca-Fluß — sie ist in einer knappen halben Flugstunde von San Salvador aus zu erreichen. — wird immer mehr zum Sammelpunkt konterrevolutionärer Ränkeschmiede aus Mittelamenika, die offensichtlich dem Ruf Washingtons gefolgt sind, „Honduras zum Puffer gegen den Kommunismus in Lateinamerika" auszubauen ...

  • Spaziergang auf dem, Ktönungsweg'

    Zeugen einer stolzen Vergangenheit und lebhaften Gegenwart im Herzen von Prag Von unserem Korrespondenten Walter Köcher

    Aus allen Himmelsrichtungen weht der Urlaubswind Jahr für Jahr Tausende Touristen in die „Goldene Stadt" an der Moldau. Und ob sie zum Altstädter Ring, zur Karlsbrücke oder zum Hradschin wollen — immer schreiten sie auf „königlichem" Weg. Denn diese wohl meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Prags sind durch eine Folge von Straßen miteinander verbunden, die den Namen „Krönungsweg" erhalten haben ...

  • Staatssektor Indiens mit beeindruckender Bilanz

    Starker Produktionszuwachs im Finanzjahr 1981/82

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Hilmar K o n i g Als das indische 'Finanzministeriuni kürzlich die Statistik über die Leistungen des staatlichen Industriesektors im Rechnungsjahr 1981/82 veröffentlichte, zeigten sich jene bürgerlichen Blätter überrascht und erbost, die seit langem ihr Feuer gegen den Staatssektor richten und ihn zu verleumden versuchen ...

  • Untersuchungen durch UNO-Kommission

    Bei einem eisgekühlten Tee macht mich General Singkapo mit der Geschichte des Mekong-Komitees bekannt. Die Geburtsstunde schlug im Jahr 1956,'als auf Initiative der Wirtschaft«-'' und Sözialorganisation der UNO für Asien und den pazifischen Raum die Kommission zur Erforschung der unteren Mekonggewässer — Internationales Mekong-Komitee genannt — gegründet wurde ...

  • Lexikon

    Interelektro

    interelektro ist eine der internationalen Organisationen im Rat für Gegenseitige Wirtschaftshilfe, die sich mit der ökonomischen Integration auf bestimmten Wirtschaftsgebieten befassen. Aufgabe von Interelektro ist es u. a., auf der Grundlage von Regierungsabkommen die Spezialisierung und Kooperation auf den verschiedensten Gebieten des elektrischen Maschinen- und Gerätebaus zu organisieren ...

  • Mit neuen Taten gedenkt Kuba des Moncada-Sturmes

    Kollektive rechnen ihre Wettbewerbsvorhaben ab

    Zum bevorstehenden Nationalfeiertag am 26. Juli sind Städte und Siedlungen Kubas bereits festlich geschmückt. An jenem Tag jährt sich zum 29. Mal der kühne Angriff einer Gruppe von Revolutionären unter Führung von Fidel Castro auf die zweitgrößte Kaserne des verhaßten Batista-Regimes, die „Moncada" in Santiago de Cuba ...

  • Jeder siebente Brite stempelt

    Im Juli die Ziffern der 30er Jahre übertroffen

    Korrespondenz aus London Einem schweren Schock für die britischen Werktätigen kam die Bekanntgabe der offiziellen Arbeitslosenziffern für Juli gleich. 3 190 621,Briten, das sind i3,4 Prozent der werktätigen Bevölkerung oder umgerechnet fast jeder siebente, gehören zum Heer der Arbeitslosen. Das ist die höchste Ziffer seit 70 Jahren, als eine Arbeitslosenstatistik eingeführt wurde, und auch der Stand der 30er Jahre wurde überboten ...

  • Wasser — Fluch und Segen einer Region .

    „Mütter der Gewässer" nennen die Asiaten den wasserreichsten und mit 4500 Kilometern längsten Strom Südostasiens. Er entspringt in den Bergen Tibets, bildet strekkenweise die Grenze zwischen Burma und Laos sowie über 1500 Kilometer zwischen Laos und Thailand, durchstößt Kampuchea und wälzt seine Wassermassen über das riesige weitverzweigte Delta in Vietnam in das Südchinesische Meer ...

  • Ideen und Pläne bis ins neue Jahrtausend

    Gigantische Potenzen birgt der Mekong in sich: Dutzende. Wasserkraftwerke könnten errichtet werden und die Region ausreichend mit Elektroenergie versorgen. Viele Millionen Hektar könnten bei einer Regulierung bewässert i werden,, und cjie Reisproduktion würde ijeve Dimensionen erreichen.- Die,, Schiffahrt erhielte, phantastische Möglichkeiten ...

  • Die Arbeiterkinder sind chancenlos

    Dänische Untersuchung enthüllt soziale Misere

    Wie aus einer gemeinsamen Untersuchung des dänischen Sozialforschungsinstituts und des Unterrichtsministeriums hervorgeht, „können nur drei von je 100 Kindern der Arbeiterklasse — der Sozialgruppe V i- die Universität oder eine andere höhere Lehranstalt besuchen". In der Sozialgruppe I — dazu rechnet man hierzulande vor allem die gutverdienenden, selbständigen Erwerbsgruppen und die höheren Angestellten — sei dagegen der Anteil 25 von 100 ...

  • Der neunköpfige Drache soll nun gebändigt werden

    Nationales Mekong-Komitee von Laos für die Nutzung der gewaltigen Potenzen des Stroms

    Von Peter K i r s c h e y An der Straße zum That-Luong- Tempel, dem Wahrzeichen der laotischen Hauptstadt, macht eine kleine Holztafel auf eine für die junge Volksrepublik außerordentlich wichtige Institution aufmerksam: das Nationale Mekong-Komitee von Laos. Ich werde von einem freundlichen Mann empfangen, der im Lande fast legendären Ruhm besitzt: General Singkapo ...

  • Weitere Lehrstatten für die Abc-Schützen in Nigeria

    Bedeutende Veränderungen

    Von Bringfried Beer, Lagos Das im September beginnende neue Schuljahr bringt in Nigeria bedeutende Veränderungen für Schüler, und Lehrer. Die bisherige fünfjährige Oberschule wird auf sechs Jahre verlängert und in eine Unterstufe und eine Oberstufe gegliedert'. In den drei Jahren der Unterstufe wird der Unterricht mit einer intensiven ...

  • Landes

    chend erweiterte sich das Netz der Grundschulen. Trotz umfangreicher finanzieller Zuwendungen für das Bildungswesen durch den Staat — im Zeitraum von 1981 bis 1985 sollen umgerechnet etwa sieben Milliarden Mark für diese Zwecke ausgegeben werden —bleiben noch viele Probleme zu lösen. Eine der größten Schwierigkeiten bereitet wohl der Mangel an qualifizierten Lehrkräften, die den neuen Anforderungen gewachsen sind ...

  • Zitiert

    Keine A-Waffen durch die Hintertür nach Nordeuropa

    „Trotz beharrlicher Versuche bestimmter Kreise, der Bewegung für eine kernwaffenfreie Zone in Nordeuropa entgegenzuwirken, erhält diese.. lejeer, ejne, trnmeji stärkere. Verankerung im Bewußtsein der, Men-

Seite 7
  • Außenhandel

    Sport Neues Deutschland / 23. Juli 1982 / Seite 7 Urlaubsplätze in einem gut eingerichteten Objekt mit Wohnzimmer, zwei Schlafräumen, Küche, Terrasse sowie Dusche, Fernsehgerät und Kühlschrank. Wir suchen im Tausch gleichwertige Plätze in einem Objekt an der Ostseeküste oder Mecklenburgischen Seenplatte ...

  • „Saubere" Lösung?

    Der Hintergrund für diese Haltung dürfte in der Enttäuschung darüber zu suchen sein, daß die IAAF die ursprünglichen Hoffnungen der Manager nicht zu erfüllen bereit zu sein scheint Nach den Debatten auf dem Olympischen Kongreß in Baden-Baden und den Beschlüssen des lAAF-Kongresses nach dem Weltpokal letzten Sommer in Rom jubelten die Manager, künftig unbegrenzt Preisgelder an die Stars ihrer Veranstaltungen zahlen und damit den geraden Weg zum Professionalismus einschlagen zu können ...

  • Im Punktefahren gab es brasilianischen WM-Sieg

    Drei DDR-Sprinter und Verfolgermannschaft im Halbfinale

    Die vierte Entscheidung bei den Radsport-Weltmeisterschaften der Junioren in Italien endete am Donnerstagabend mit einem brasilianischen Sieg. Auf der Bahn von Florenz fuhr im Punktefahren, das 22 Aktive bestritten, der Brasilianer Mauro Ribeiro 14 Punkte heraus, erzielte einen Vorsprung von einer Runde gegenüber dem Feld und verteidigte diesen Vorsprung bis ins Ziel des über 30 km führenden Rennens ...

  • Beachtliche Steigerung

    Die Kluibkameraden des erfolgreichsten DDR-Rennkanuten Rüdiger Helm hatten schon vorher durch Siege bei der Internationalen Brandenburger Regatta über die Vizeweltmedster Bernd Fleckeisen und Frank Fischer (DDR) sowie in Nottingham über zwei erfahrene spanische Besatzungen auf sich aufmerksam gemacht ...

  • Zwei Titelverteidiger sind ohne Niederlage

    Turbulenter Saisonverlauf im Einerkajak bei den Männern

    Von Jürgen Fischer Um die Kanurennsportler ist es seit rund zehn Tagen still geworden. Der Grund: Die besten Kajak- und Canadierfahrer aller Kontinente treffen letzte Vorbereitungen für die Weltmeisterschaften, die vom 28. Juli bis 1. August in Belgrad stattfinden. In den vergangenen. Wochen war es bei den großen internationalen Regatten in so mancher der 13 WM-Disziplinen turbulent zugegangen ...

  • NOK-Delegation der DDR besucht Mexiko und USA

    Eine Delegation des NOK der DDR unter Leitung seines Präsidenten Manfred Ewald wird in Mexiko Gespräche mit dem Präsidenten der Weltvereinigung der Nationalen Olympischen Komitees, Mario Vazquez-Rama, führen und anschließend Los Angeles, den Austragungsort der Olympischen Sommerspiele 1984, besuchen ...

  • Gefahren erkennen

    Beim Rennen in Lausanne war übrigens auch der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Juan Antonio Samaranch, unter den Zuschauern. Er überreichte einem Läufer einen olympischen Wimpel - dem 81jährigen Paul Martin, der ■1924 Olympiazweiter über 800 m geworden war, sich später als Arzt einen Namen machte und ein eifriger Verfechter der olympischen Sache ist ...

  • Mit sechs Olympiasiegern zur 4. WM nach Guayaquil

    Sechs Olympiasieger von Moskau 1980 und neun Europameister von Split 1981 stehen im DDR- Aufgebot für die 4. Weltmeisterschaften im Schwimmen und Wasserspringen, die vom 29. Juli bis 7. August in Guayaquil (Ekuador) stattfinden. Insgesamt wurden 21 Schwimmerinnen und Schwimmer sowie sieben Wasserspringer und -Springerinnen nominiert ...

  • AUSSEIMHANDEL

    sowjetisch« Fachzeitschrift in deutscher Sprache

    Die Zeitschrift veröffentlicht wertvolle Informationen über die Außenhandelsbeziehungen der Sowjetunion. Aus dem Inhalt: •' Theorie und Praxis der Wirtschaftsbeziehungen der UdSSR zum Ausland • Grundlegende Prinzipien des sowjetischen Außenhandels • Handelspolitische Maßnahmen der Sowjetunion • Probleme ...

  • Fünfter UdSSR-Erfolg

    Bei der Rheinland-Pfalz-Radrundfahrt (BRD) kam die UdSSR durch Alexej Achow, der die 9. Etappe von Bad Neuenahr nach Kirn (186 km) im Spurt vor Michal Klasa (CSSR), Riho Suun (UdSSR) und Hardy Gröger (DDR) gewann, zum fünften Etappensieg. Diese vier fuhren in siebenköpfiger Spitzengruppe. 9. Etappe: Bad Netlettahr-Kirn (186 km): 1 ...

  • Ballett und Orchaatar dt« Frladrichstadtpalaatas Ragla: D«tlaf-Elk«n Krubcr

    Vorstellungen täglich (außer montags) 19.00 Uhr, sonnabends und sonntags auch 15.00 Uhr. Öffnungszeiten der Kassen des Friedrichstadtpalastes: Dienstag bis Freitag von 12.00—14.00 und 15.00—18.00 Uhr Telefon: 2827200 Öffnungszeiten der Kassen des Palastes der Republik (Spreeseite), Großer Saal: Dienstag bis Freitag von 10 ...

  • Pap Degen-Weltmeister

    Im Wettbewerb der Degenfechter gab es am Mittwochabend in Rom bei den Weltmeisterschaften ednen überraschenden .Erfolg durch Jenö Pap •(Ungarn),' der sich1''im Finale ' Negers.'' den 'TfränL zosen Philippe Rifooud, Weltmeister von 1979 und Olympiadritter, mit 10:6 durchsetzte. Den Kampf um die Bronzemedaille gewann der Olympiazweite Ernö Kolczcnay (Ungarn) gegen Stefan Bellone (Italien) mit 10:3 ...

  • Beste Variante suchen

    Der 25jährige zweifache Olympiasieger und dreifache Weltmeister im Einerkajak, Rüdiger Helm, sagte einmal: „Im Training und im Wettbewerb probe ich alle möglichen. Varianten. Die beste wird dann beim Höhepunkt angewendet." Nach dem WM- Finale wird nur der Sieger von sich 'behaupten können, die richtige Variante gefunden zu haben ...

  • Leichtathletik-Manager murren gegen die IAAF

    Kein Einverständnis wurde über die Preisgelder erzielt Von Klaus Ullrich

    Westeuropas Leichtathletik-Monager — Veranstalter der einträglichen Abendsportfeste mit Weltrekordversuchen und beträchtlichen Werbeeinnahmen — proben den Aufstand gegen die Internationale Leichtathletikföderation (IAAF). Wie eine Schweizer Zeitung in Erfahrung brachte, wollen sie für die kommende Saison keine offiziellen Meetingtermine bei der IAAF beantragen, sondern weiterhin ihre Veranstaltungen mit nationalen Verbänden arrangieren ...

  • SCHWIMMEN

    WM-Ausscheidungen der USA in Mission Viejo: Herren, 100' m" Frei-' stil: 1. Cavanaugh 50,18, 2. Gaines 50,21, 3. Leamy 50,48, 4. Weltmeister McCagg, 200 m Rücken: 1. Carey 2:00,72, 2. Barnicoat 2:01,80. - Damen, 400 m Freistil: 1. Cohen 4:09,61, 2. Linzmeier 4:09,82, 3. Linehan 4.09,95, 100 m Rücken: 1 ...

  • Urlaubsplätze

    > in zwei Campingwohnwagen vom Typ „Bastei" mit je vier Schlafgelegenheiten und massivem Vorbau. Gute Einkaufsmöglichkeiten befinden sich auf dem Zeltplatz, die Teilnahme am Mittagessen ist möglich. Wir suchen im Tausch freie Plätze. Zuschriften an: VEB (St) Baureparaturen, 2000 Neubrandenburg-Broda, ...

  • LEICHTATHLETIK

    3. Allunions-Sportspiele der UdSSR (bis 21 Jahre): Männer, Hoch: Sosimowitsch 2,27 m, Stabhoch: Iwanuschkin 5,55 m, Hammer: Nikulin 79,46.,m, Zehnkampf: Apaitschew 8111 Punkte. — Frauen, 800 m: Simakovra,, 2:00,52», Feit: Dudjnowitsch 6,67 m, Hoch: Kosiziita 1,90 m, Siebenkampf: Koliadina 6380 Punkte ...

  • Urlaubsplätze

    in einem gut eingerichteten Objekt mit Wohnzimmer, zwei Schlafräumen, Küche, Terrasse sowie Dusche, Fernsehgerät und Kühlschrank. Wir suchen im Tausch gleichwertige Plätze in einem Objekt an der Ostseeküste oder Mecklenburgischen Seenplatte. Zuschriften an: ND 1150 Verlag ND, 1034 Berlin, PSF 2

  • FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: Motor Nordhausen—FC Carl Zeiss Jena 0:2, Chemie Bohlen—Fortschritt Neustadt 6:0, 1. FC Union Berlin-Gornik Zabrzel:3. Internationaler Vergleich: Schweiz gegen AS Monaco (Frankreichs Meister) 0:2.

  • Kinderferienlager

    mit einer Kapazität von etwa 60 Plätzen zum Rechtsträgerwechsel an. Zuschriften an: VEB Schwermaachinenbau-Kombinat „Ernst Thälmann" Magdeburg Hauptabteilung Arbeiterversorgung 3011 Magdeburg Hopfenbreite 63

  • SCHACH

    Interzonenturnier in Las Palmas (Spanien): Stand nach 7 Runden: 1. Tukmakow (UdSSR) 5,5 Punkte, 2. Ribli (Ungarn) und Smyslow (UdSSR) je 4,5.

Seite 8
  • Dort, wo einst Windmühlen standen

    Tausende Dokumente zur Zeitgeschichte in der Chronik von Prenzlauer Berg gesammelt

    über die dicht von Bäumen umsäumte Pankower Chaussee rollten vor mehr als 150 Jahren sonntags Kremser. Sie brachten Berliner Familien ins Grüne, wo sie in Gartenlokalen ihren Kaffee kochen konnten. Diese Ausfallstraße nach Norden heißt seit 1841 Schönhauser Allee. Näheres über ihre Geschichte kann man in der Ortschronik von Prenzlauer Berg in der Senefelderstraße 10 nachlesen ...

  • Bürger helfen bei der Pflege junger Stämme

    In diesem Jahr stehen die Zeichen gut, um alle vorgesehenen 50 000 Bäume in Berlin zu pflanzen. 25 800 davon stehen schon an ihrem ausgewählten Standort. Darunter befinden sich 5000 Apfelbäume auf Rest- und Splitterflächen in Kleingartenanlagen, 1500 an der Wuhleniederung und den Hellersdorfer Bergen in Marzahn ...

  • Für die „Tatras" werden in Marzahn neue Strecken gebaut

    Ständige Kommission Stadttechnik und Verkehr beriet

    Über den gegenwärtigen Stand der Plandiskussion für 1983 und Schwerpunktaufgaben bei der weiteren Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs informierte am Donnerstag Alfred Köhler, Stadtrat für Verkehrsund Nachrichtenwesen, die Mitglieder der Ständigen Kommission Stadttechnik und Verkehr der Stadtverordnetenversammlung ...

  • Sommerfeste mit Humor und „Berlin-Knüller'

    Auch im August beteiligt sich die Konzert- und Gastspieldirektion Berlin an der Gestaltung eines abwechslungsreichen „Sommers in Berlin" So steht der „Spaß am Montag", für den einmal in der Woche der Kinoraum des Informationszentrums am Fernsehturm Veranstaltungsort ist, im kommenden Monat unter dem Motto „Sommerfest — ein humoriger Bummel durch die Hauptstadt" Beim „Liederschoppen", zu dem jeden Mittwoch — außer am 18 ...

  • Viel Grün im Kietz für das Wohlbefinden aller

    50 000 Bäume werden in diesem Jahr in Berlin gepflanzt

    Von Stadtgartendirektor Gottfried Funeck In diesem Jahr pflanzen wir in Berlin zehnmal mehr Bäume als 1952. Unsere Stadt ist also auf Grün eingestellt. Wer dieser Tage zwischen Bebelplatz und Brandenburger Tor bummelt, hat die „Linden" wie wohl in keinem Jahr zuvor erleben können. Prall sind die Laubkronen ...

  • Selbstklimmender Wein an Giebelwänden

    So nimmt der „grüne Rahmen" für viele unserer Neubaugebiete der siebziger Jahre immer mehr Konturen an. Selbstklimmender Wein zählt zu dem wieder entdeckten Grün unserer Gärtner Er soll künftig viele Giebel schmükken. Schmuck ist das schon, wenn man nur an den mit wildem Wein berankten Innenhof der Deutschen Staatsbibliothek denkt ...

  • Ehre ihrem Andenken J

    Im Alter von 73 Jahren starb unser Genosse Helmut N e t s c h aus der WPO 205. Er war seit 1929 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine über 50jährige Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde und Medaille des ZK der SED ausgezeichnet. Genosse Netsch wurde mehrfach als Aktivist der sozialistischen Arbeit und mit weiteren staatlichen und gesellschaftlichen Auszeichnungen geehrt ...

  • Klub „Peter Käst" bietet Abwechslung

    Seit mehr als 20 Jahren ist der Klub „Peter Käst" im Treptower Ortsteil Adlershof Treffpunkt für alt und jung. Dort gibt es regelmäßig Foren mit prominenten Gesprächspartnern, Buchlesungen und das „Magazin für ältere Bürger" Ständig wechselnde Ausstellungen machen mit dem Werk bildender Künstler bekannt ...

  • • Geheimnissen der Natur auf der Spur

    Kinder, die sich für Musik und Theater interessieren, Freude am Knobeln, Tüfteln, Spielen und Raten haben, sind am Wochenende im Pionierpalast „Ernst Thälmann" willkommen. Das Informationszentrum „VII. Pioniertreffen" gibt Auskunft über die vergangenen Treffen der Pionierorganisation. Mädchen und Jungen können dort ihr Wissen beweisen sowie malen und basteln ...

  • Tips zum Wochenende in Berlin

    • Pfeffermühlereien im Erholungszentrum

    „Möcht ich dein begehren" heißt das Programm mit Wolfgang Hosfeld und Gruppe Collage am heutigen Freitag um 19.30 Uhr im Foyersaal des Sport- und Erholungszentrums. Weiter geht es um 21 Uhr mit „Pfeffermühlereien" des Nachtkabaretts. Gezeigt werden Ausschnitte aus dem Sonderprogramm der „Leipziger Pfeffermühle" Beide Veranstaltungen stehen zur gleichen Zeit auch am Sonnabend im Programm ...

  • • Konzerte im Friedrichshain

    Der Volkspark Friedrichshain bietet vielen Berlinern und Gästen Freude und Entspannung beim Spazierengehen, bei Sport und Spiel. Zur Unterhaltung spielen am Sonnabend ab 14.30 Uhr an den „Harzer Köhlerhütten" die „Lustigen Berliner Musikanten" Am Sonntag zur gleichen Zeit ist das „Posaunenquartett" zu Gast im Rosengarten hinter dem Märchenbrunnen ...

  • • Von fliegenden Sternwarten

    Mit dem Kiurzvortrag „Fliegende Sternwarten" beginnt um 10.15 Uhr der „Sonntagmorgen in der Sternwarte" Es schließt sich eine Sonderführung durch alle Einrichtungen an. Die Archenhold-Sternwarte ist über die S-Bähnstationen Treptow oder' Plänterwald und mit den Omnibussen der Linien 47, 64 bis 67 zu erreichen ...

  • • Ansichtskarten geben Auskunft

    Im Märkischen Museum wird eine Auswahl interessanter und origineller Ansichtskarten aus dem Berlin um die Jahrhundertwende gezeigt. Die Postkarten geben auf ihre Weise Auskunft über das Leben zu dieser Zeit. Das Museum ist am Sonnabend von 9 bis 17 Uhr, Sonntag von 9 bis 18 Uhr, geöffnet.

  • • Mode-Schlager 82 unterm Riesenrad

    Die Diskothek „Train" lädt am Sonnabend, 15.30 Uhr, zum Tanz unterm Riesenrad in den Kulturpark Berlin. Am Sonntag werden „Mode-Schlager 82" von der Boutique „La Mode", Anne Mehner, Ilka Frey, Ekkehard ©öbelt und dem Gerd-Liesegang-Sextett im Tanzzentrum auf der Bühne vorgestellt.

  • Motorboot-Überprüfung

    Eine technische Überprüfung von Sportmotorbooten nimmt der MC Grünau am Sonnabend zwischen 9 und 12 Uhr an der Wassertankstelle Schmöckwitz vor Mit der gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfung werden auch die Zulassungen für die Boote ausgefertigt. (ADN)

  • • Parodien und Satiren über Goethe

    „Goethe im Examen" — Parodien und Satiren über den Klassiker sind am Sonnabend, 19.30 Uhr, in der Gerhart-Hauptmann- Gedenkstätte in Erkner, Gerhart- Hauptmann-Straße 1—2, zu hören.

  • • Bekanntschaft mit Tieren aus Amerika

    Die sonntägliche Spezialführung im Berliner Tierpark macht mit „Tieren aus Amerika" näher bekannt. Treffpunkt für alle Interessenten ist 10 Uhr am Eingang Bärenschaufenster.

Seite
Zwei Tage nach der Ernte ist die neue Saat im Boden Begegnung im Ministerrat mit mongolischem Politiker Diplome für Absolventen der Militärakademie in Dresden Bombenangriffe auf Wohnviertel Beiruts Yasser Arafat dankt für breite Solidarität des Volkes der DDR Treffen mit Vertretern der Libanesischen KP in Berlin Kosmonauten jetzt 70 Tage in Salut 7 NVA-Besuch in Bulgarien beendet Die Vertrage mit der UdSSR werden eingehalten Nikolai Tichonow am DDR-Stand auf der „Elektro 82" Gipfel von Staaten des südlichen Afrika Kampf der SWAPO und des ANC unterstützt Schwere Unwetter in Teilen Westeuropas Greueltaten der Junta El Salvadors Patrouillen überwachen driftendes Arktiseis Kommission zur Untersuchung der Verbrechen Israels EG beantragt Sonderzölle auf USA-Importe Kritik an Washington DDR vorder ECOSOC USA-Embargo muß aufgehoben werden Streik in Bolivien Cahama bombardiert Warnung vor Terror
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen