1. Jul.

Ausgabe vom 24.06.1982

Seite 1
  • Gute Wettbewerbsresultateauf dem Wege der Intensivierung

    Senftenberger Kohlekumpel mit Vorsprung / Neue Technik bei TEXTIMA und TAKRAF

    Berlin (ND). Zwei Tagesproduktionen zusätzlich 1982 - diesem anspruchsvollen Ziel im ■ Wettbewerb widmen sich die Kollektive in den 223 zentralund bezirksgeleiteten Kombinaten mit vielfältigen Initiativen. Besonders in der verstärkten Nutzung wissenschaftlich-technischer Erkenntnisse und deren rascher Oberleitung in die Produktion sehen sie Reserven für einen weiteren Leistungsanstieg ...

  • Israelische Aggressionstruppen verstärken Angriffe in Libanon

    Flüchtlingslager beschossen / Kämpfe mit syrischen Einheiten / Anhaltender Widerstand

    Beirut (ADN). Die israelischen Aggressionstruppen in Libanon haben am Mittwoch ihre heftigen Angriffe gegen die gemeinsamen Streitkräfte der libanesischen National-Progressiven Bewegung und des Palästinensischen Widerstands .verstärkt. Nach Agentunberichten kam e* zu Kämpfen mit den aus syrischen Kontingenten bestehenden Arabischen Sicherheitsstreitkräften ...

  • Rahstoff Wirtschaft in allen Phasen effektiver gestalten

    Plenarvorträge auf dem Berg- und Hüttenmännischen Tag

    Freiberg (ADN). Zu den Ergebnissen von geologischen Untersuchungen in der DDR in den vergangenen zehn Jahren sprach am Mittwoch der Minister für Geologie, Dr. Manfred Bochmann, in einem Plenarvortrag anläßlich des XXXIII. Berg- und Hüttenmännischen Tages in Freiberg. Der Minister verwies ferner darauf, daß im Fünfjahrplanzeitraum bis 1985 die geologische Erforschung und Erkundung des Staatsgebietes der DDR zielgerichtet zu erweitern ist ...

  • „Debütpreis für Literatur1' des Schriftstellerverbandes

    Treffen von jungen Autoren und von Arbeitertheatern

    Neubrandenburg (ADN). Mit dem Debütpreis für Literatur der DDR wurde am Mittwoch in Neubrandenburg innerhalb der „Tage der jungen Literatur" die 1944 geborene Maria Seidemann geehrt. Sie erhielt den Preis für ihren 1980 im Eulenspiegel-Verlag erschienenen Erzählungsband „Der Tag, an dem Sir Henry starb" ...

  • Überfalle Südafrikas auf Angola verurteilt

    MPLA-PdA weist imperialistische Erpressung zurück

    Luanda (ADN). Die fortgesetzte Aggression dies südafrikanischen Rassdstenregimes gegen Angola ist von der 10. Tagung des ZK der MPLA-Partei der Arbeit verurteilt worden. Teile der südlichen Provinz Cunene seien nach wie vor von Truppen Pretorias besetzt, heißt es im Kommunique der am Dienstag beendeten Tagung ...

  • Für ein gemeinsames Handeln gegen die NATO-Hochriistung

    Politiker verurteilt gefährlichen Kurs der Konfrontation

    Bonn (ADN). Das SPD-Vorstandsmitglied Oskar Lafontaine hat in einem Interview mit der Zeitschrift „Konkret" die Konfrontationspolitik der Reagan- Administration verurteilt. Reagan • halte nach wie vor stur an seinen Aufrüstungsplänen fest und verlange eine Einschränkung des Ost-Handels. „Alles deutet darauf hin, daß der bisherige Sang der Dinge so weitergeht: Abrüstungsgerede begleitet von permanenter Aufrüstung ...

  • DDR protestiert gegen Zerstörung eines Gebäudes der DDR-Botschaft in Beirut

    Berlin (ADN). Am 22. 6. 1982 wurden durch israelische Mordund Terrorbomber erneut auf verbrecherische Weise Wohnvier" tel der libanesischen Hauptstadt Beirut bombardiert. Dabei kam es erneut zu Opfern unter der Zivilbevölkerung und zur Zerstörung von weiteren Wohnhäusern. Bei dieser verbrecherischen Aktion schreckten die israelischen Aggressoren auch davor nicht zurück, ein mit der Flagge a der DDR gekennzeichnetes Gebäude der Botschaft der DDR vollständig zu zerstören ...

  • Dringender Appell Libanons auf UNO- Sondertagung

    Rückzug Israels gefordert

    New York (ADN). Am letzten Tag der Generaldebatte richtete Libanons Sprecher Ghassan Tueni am Mittwoch den dringenden Appell an die 2. Sondertagung der UNO-Vollversammlung über Abrüstung, die physische Vernichtung der Bevölkerung seines Landes verhindern zu helfen. Israel müsse, entsprechend dem Beschluß des UNO- Sicherheitsrates, zum unverzüglichen und bedingungslosen Abzug aus Libanon gezwungen werden ...

  • Treffen von Kubas Außenminister mit Yasser Arafat

    Beirut (ADN). Der kubanische Außenminister Isidoro Malmierca ist am Mittwoch in Beirut mit dem Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO),; Yasser Arafat, zusammengetrof-, fen, meldete Prensa Latina. Mal- ; mierca überbrachte eine persönliche Botschaft des Vorsitzenden der Bewegung der nichtpaktgebundenen Staaten, Fidel Castro ...

  • Afroamerikaner wurde von Rassisten erschlagen

    Washington (ADN). Ein farbiger Arbeiter ist am Dienstag im New-Yorker Stadtteil Brooklyn von einer Bande jugendlicher Rassisten erschlagen worden. Wie die „New York Times" am Mittwoch berichtete, ereignete sich der, Mord gegen Mitternacht', als der Arbeiter mit zwei Kollegen von der Spätschicht aus einem Depot der Verkehrsbetriebe kam ...

  • Im Mai 10,2 Millionen in EG-Ländern arbeitslos

    Brüssel (ADN). Die Zahl der amtlich registrierten Arbeitslosen in den EG-Ländern hat sich in den letzten zwölf Monaten um über 1,9 Millionen erhöht. Laut der in Brüssel veröffentlichten jüngsten Statistik der westeuropäischen Wirtschaftsgruppierung waren Ende Mai 10,2 Millionen Männer und Frauen bei den Arbeitsämtern der Mitgliedstaaten als arbeitslos gemeldet ...

  • Genf: 68. Internationale Arbeitskonferenz beendet

    Genf (ADN). Die 68. Internationale Arbeitskonferenz ist am Mittwoch in Genf beendet worden. Im Mittelpunkt der Beratung stand die zunehmende Jugendarbeitslosigkeit • in den kapitalistischen Ländern. Der stellvertretende Staatssekretär für Arbeit und Löhne der DDR Dr. Ingolf Noack wies in seinem Schlußwort als Vizepräsident der Konferenz auf eine Reihe positiver Ergeb- ...

  • Nun auch Argentinien und Italien qualifiziert

    FUSSBALL Mit Titelverteidiger Argentinien und Italien, haben sich am Mittwoch zwei weitere Mannschaften für die nächste Runde der WM in Spanien qualifiziert. Den Italienern reichte ein 1:1 gegen Kamerun, und Argentinien sicherte sich die Qualifikation durch ein 2:0 gegen El Salvador. Brasilien, das als Gruppensieger bereits feststand, gewann gegen Neuseeland 4:0 ...

  • Dae USA verletzen das Völkerrecht

    Embargo ist „exterritoriale Ausdehnung" der Rechte Sofortige Konsultationen zur Kontliktbeilegung verlangt

    Luxemburg (ADN). Die verschärften Embargomaßnahmien der, USA gegen die Sowjetunion vernetzen nach Feststellung der Außenminister der zehn Mitgliedsländer der westeuropäischen Wirtschaftsgemeinschaft Grundsätze des Völkemechts. In einer in Luxemburg verabschiedeten Erklärjung der EG-Länder wirdl das Vorgehen der USA als eine „exterritoriale Ausdehnung dier amerikanischen Rechtsprechung" verurteilt ...

  • Griechenlands Premier: Hilfe für das Volk von Palastina Aggression Israels verurteilt

    Athen (ADN). „Jede nur mögliche Hilfe seiner Regierung" hat der griechische Ministerpräsident Andreas Papandreou dem palästinensischen Volk zugesichert. Das erklärte Papandreou dem Mitglied des Exekutivkomitees und Leiter der Politischen Abteilung der PLO, Farouk Kaddoumi, bei einem Treffen am Dienstag in Athen ...

  • UdSSR-Initiative findet weltweite Unterstützung

    Berlin (ADN/ND). Die Forderung vor allem an die USA, sich der Zusicherung der UdSSR anzuschließen, niemals zuerst Kernwaffen einzusetzen, wird von immer größeren Kreisen der Weltöffentlichkeit erhoben. „Die von der Sowjetunion eingenommene Haltung könnte, wird sie allgemein akzeptiert, dazu beitragen, daß niemand zuerst auf den Knopf drückt, und damit keiner", erklärte der Sekretär der Sozialdemokratischen Partei Finnlands Pennti Väänänen ...

  • Kurz berichtet \

    Kritik an US-Präsenz

    New York. Auf die wachsende Präsenz USA-Militärangehöriger 'auf der Pazifikinsel Guam wurde jetzt vom Entkolonialisierungsausschuß der UNO in New York aufmerksam gemacht. Seit 1978 erhöhte das Pentagon die Zahl der Soldaten von 4000 auf 11 000 Mann.

  • Erneute Protestaktion

    Washington. Hunderte Kernwaffengegner in den USA protestierten auch am Dienstag vor dem Kernwaffen-Forschungszentrum in Livermore (Kalifornien) gegen den Hochrüstungskurs Washingtons.

  • Machel klagt an

    Maputo. „Unser Hauptfeirid ist der Imperialismus, der überall einen unerbittlichen Krieg auch gegen Mogambique führt", erklärte Sarnora Machel, Präsident Mogambiques, in Maputo.

  • 4. Tagung des ZK der SED

    Berlin (ND). Die 4. Tagung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands wurde am Mittwoch in Berlin eröffnet. Den Bericht des Politbüros erstattete Paul

  • Spanien trocknet aus

    Madrid. In Spanien ist durch eine längere Trockenheit schon wieder ein hohes Niederschlagsdefizit von über 50 Prozent zu verzeichnen.

Seite 2
  • Entwick Kontinuierliche der Beziehungen mit Japan

    lung Politische Konsultationen im Außenministerium Tokio

    Tokio (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Kurt Nier und der parlamentarische Staatssekretär im japanischen Außenministerium, Hideo Tsuji, haben am Mittwoch bei einer Begegnung in Tokio mit Befriedigung festgestellt, daß sich die Beziehungen zwischen der DDR ...

  • Südafrikas Patrioten verstärken ihren Kampf

    Leiter der ANC-Vertretung in Berlin gab Pressekonferenz

    Berlin (ADN/ND). Die Bereitschaft der unterdrückten schwarzen und farbigen Bevölkerungsmehrheit Südafrikas zum Kampf gegen das Rassistenregime ist weiter gewachsen. Das erklärte Anthony L. Mongalo, Leiter der Vertretung des afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika in der DDR, am Mittwoch in Berlin auf einer Pressekonferenz anläßlich des 'bevorstehenden südafrikanischen Freiheitstages am 26 ...

  • Schriftsteller aus aller Welt bekundeten Friedenswillen

    Hermann Kant sprach auf Interlit-Lesung in Bonn

    Bonn (ADN). Die große Verantwortung der Schriftsteller im aktiven Friedenskampf hat der Präsident des DDR-Schriftstelierverbandes, Hermann Kant, bei einer großen öffentlichen Lesung der internationalen Literaturtage Köln am Mittwochabend auf dem Bonner Marktplatz unterstrichen. Vor mehreren hundert Zuhörern legten Autoren von vier Kontinenten ihre Auffassungen über die Aufgabe der Literatur zum Kongreßthema „Schriftsteller für den Frieden" dar ...

  • SPD-Politiker Rau verurteilt die Washingtoner Sanktionen

    Allein beim AEG-Konzern 20 000 Arbeitsplätze in Gefahr

    Bonn (ADN). Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Johannes Rau hat gegenüber der Mainzer „Allgemeinen Zeitung" scharfe Kritik am Sanktionsbeschluß der USA-Administration geübt. Ein exportorientiertes Land wie die Bundesrepublik brauche den Handel mit den soziaNstischen Staaten. Doch der Boykott dürfe ...

  • AEG-Arbeiter protestierten - ■

    Nürnberg (ADN). Mehr als 1000 Arbeiter und Angestellte des AEG- Kanis-Werkes in Nürnberg .haben mit einem Warnstreik gegen den USA-Boykottbeschluß protestiert. Auf Transparenten und Plakaten verlangten sie „Handel statt Hochrüstung - Arbeitsplätze statt Raketen". In einer Entschließung wird die Bundesregierung aufgefordert, sich ohne Abstriche für die Einhaltung der mit der UdSSR abgeschlossenen Lieferverträge einzusetzen ...

  • Bürger medizinisch besser betreut

    Berlin (ND). Der Volkskammeräusschuß für Gesundheitswesen befaßte sich auf seiner Sitzung am Mittwoch in Berlin mit Fragen der besseren medizinischen Betreuung der Bürger. Prof. Dr. Herbert Erler,. > Stellvertreter des Ministers für 'Gesundheitswesen, informierte die Abgeordneten über die bisherigen Leistungen des Gesundheits- und Sozialwesens in diesem Jahr ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Artur Hofmann Die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag sendet das Zentralkomitee der SED Genossen Artur Hofmann in Eichwalde, Bezirk Potsdam. In der Grußadresse heißt es: »In Deiner mehr als fünfzigjährigen Mitgliedschaft in der Partei der Arbeiterklasse warst Du stets ein treuer und leidenschaftlicher Kämpfer für die Sache des Friedens und des Sozialismus ...

  • Wirtschaffsberatungen (DDR-Frankreich

    Berlin (ADN). Aufgaben zum weiteren Ausbau der wirtschaftlichenv industriellen und technischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und Frankreich auf ausgewählten Gebieten standen im Mittelpunkt von Beratungen, die cter Stellvertreter des Industrieministers der Französischen Republik Louis Hennekinne vom 21 ...

  • Gruß nach Rehna zum 750jährigen Jubiläum

    Berlin (ADN). Anläßlich des 750jährigen Jubiläums von Rehna, Kreis Gadebusch, übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, den Abgeordneten der Stadtverordnetenversammlung eine Grußadresse. „Unter den Bedingungen der Arbeiter-und- Bauern-Macht", heißt es in dem Schreiben, „vollzog sich auch in Rehna ein grundlegender gesellschaftlicher Wandel ...

  • Sofia: Vaterländische Front beendete Kongreß

    Sofia (ADN). Den großen Anteil der Vaterländischen Fron* an der Errichtung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in Bulgarien hat der Generalsekretär des ZK der BKP und Vor- Mitglied des Politbüros ! und Sekretär des ZK der FRELIMO- Partei, die Einweihung des Zentrums. Seine Übergabe kurz vor dem 20 ...

  • Grundsatz von Treu und Glauben verletzt

    Bonn (ADN). „Das Verhalten der USA im Erdgas-Röhren-Geschäft ist im rechtlichen Sinne fragwürdig und verletzt den Grundsatz von Treu und Glauben in internationalen Beziehungen." Das erklärte BRD-Finanzminister Manfred Lahnstein am Mittwoch vor dem Bundestag in Bonn. Lahnstein sieht im Vorgehen der USA-Regierung „eine gewisse Nichtachtung der Souveränität anderer Staaten" ...

  • DDR-Botschafter in Guyana akkreditiert

    Georgetown (ADN). Der Stellvertreter des Staatspräsidenten der Kooperativen Republik Guyana, Steve Narine, hat am Dienstag den DDR-Botschafter Horst Neumann zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter übermittelte die herzlichsten Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an den Präsidenten Guyanas, Linden Forbes Sampson Burnham, die in dessen Auftrag ebenso erwidert wurden ...

  • Kurs auf Erhaltung und Festigung des Friedens

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion und Bulgarien haben ihre ernste Besorgnis über die fortgesetzte Zuspitzung der Spannungen in der Welt zum Ausdruck gebracht, die auf die aggressiven Handlungen der imperialistischen Kräfte zurückzuführen sei. Das geht aus einem Gemeinsamen Kommunique über den Besuch des Vorsitzenden des Ministerrates der VR Bulgarien, Grischa FilipoW, in der UdSSR hervor, das am Mittwoch veröffentlicht wurde ...

  • Borm: Losen von US-Bevormundung

    Westberlin (ADN). Auf einem Friedensforum an der Westberliner „Freien Universität" hat das FDP- Präsidiumsmitglied William Borm den Standpunkt vertreten, die Westeuropäer sollten sich von der Bevormundung durch die USA lösen. Äußerungen von USA-Verteidigungsminister Weinberger in jüngster Zeit zur internationalen Lage kritisierte Borm als „den Frieden auf das äußerste gefährdend" ...

  • Leistung der Wirtschaft in der BRD ging zurück

    Bonn (ADN). Das Bruttosozialprodukt sei »in der BRD gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 0,6 Prozent zurückgegangen, erklärte der Präsident des „Instituts der Deutschen Wirtschaft" (IDW), Manfred Lennings. Die Industrieproduktion stagniere weiter, und die Auftragseingänge zeigten ein wenig erfreuliches Bild ...

  • Beziehungen zu den sozialistischen Landern ausbauen

    Premier auf Meeting in Grenada

    Saint George's (ADN). Die weitere Entwicklung der Beziehungen ZU' den sozialistischen Staaten hat der Vorsitzende des Politbüros des ZK der Neuen JEWEL-Bewegung und Ministerpräsident Grenadas, Maurice Bishop, alsi eine „prinzipielle Frage von strategischer Bedeutung" für sein Land bezeichnet. Bishop würdigte die Ergebnisse seiner Besuche in Kuba, der DDR, Bulgarien und Libyen auf einem Meeting in Saint George's als „sehr erfolgreich" ...

  • Loderer gegen Boylcottpolitik

    Vorsitzende, der IG Metall, Eugen Loderer, hat die Verschärfung der USA-Boykottpolitik gegen die Sowjetunion entschieden kritisiert. Solche Entscheidungen, sagte Loderer am Mittwoch in Frankfurt (Main), erschütterten „die Funktionsfähigkeit der Weltwirtschaft". Die IG Metall sehe mit Besorgnis, daß die USA mit ihrem Beschluß längerfristig in die westeuropäische Energieversorgung eingreifen ...

  • Neuer drastischer Sozialabbau im Haushaltsplan für 1983 vorgesehen

    Westberlin (ADN). Der Haushaltsplan des Westberliner Senats für 1983 ist von einem weiteren rigorosen Abbau im Sozialbereich sowie von drastischen Kommunaltariferhöhungen gekennzeichnet. So werden ab 1. Januar kommenden Jahres die Tarife unter anderem für Gas, Entwässerung, Müllabfuhr und für Straßenreinigung zwischen 9,4 und 17,1 Prozent angehoben ...

  • DDR-Unterstützung für Abrüstungskampagne

    New York (ADN). Die DDR wertet die von der UNO-Sondertagung vorgesehene Weltabrüstungskampagne als bedeutenden Beitrag zur weiteren Mobilisierung der Weltöffentlichkeit gegen die Gefahr einer nuklearen Katastrophe und zur Beendigung des Wettrüstens, erklärte DDiR-Sprecher Siegfried Kahn am Mittwoch in New York ...

  • Kultur- und Sozialzentrum wurde in Moatize eingeweiht

    Solidaritätsbeweis der DDR für Kumpel in Mocambique

    Maputo (ADN). Ein Kultur- und Sozialzentrum für mocambiquanische Bergleute wurde in Moatize feierlich eingeweiht. Das aus Spenden der DDR-Bevölkerung finanzierte Zentrum übergab der Präsident des Solidaritätskomitees der DDR, Kurt Seibt, Mitglied des ZK der SED, seiner Bestimmung. Er bezeichnete die Einrichtung als Ausdruck der brüderlichen Solidarität der Werktätigen der DDR mit der jungen Arbeiterklasse Mocambiques und dankte den Erbauern aus Mogambique und der DDR ...

  • FDJ-Orchester ehren das Andenken Fritz Weinecks

    Merseburj (ADN). Mit einem Lauf im Kurpark der Saline- Stadt Bad Dürrenberg begann am Mittwoch das 5. Gedenktreffen „Kleiner Trompeter". FDJ-Qrchester aus sieben Bezirken der DDR werden bis zum 27. Juni ihr Können unter Beweis stellen. Die mehr als 1000 Teilnehmer vertreten unter anderem das Zentrale Musikkorps und das Zentrale Schalmeienorchester der FDJ ...

  • Politomziere der Bruderarmeen berieten

    Sofia (ADN). Eine Beratung von führenden Vertretern der Politorgane der Streitkräfte der Teilnehmerstaaten • des Warschauer Vertrages ist am Mittwoch in Sofia eröffnet worden. Der Chef der Politischen Hauptverwaltung der Bulgarischen Volksarmee, Generaloberst Kiril Kossev, sprach über die Erziehung der Armeeangehörigen zu hoher revolutionärer^ Wachsamkeit'üiid ständiger Gefechtebereitschaft: Die-Delegationsleiter der Bruder— armeen ergriffen auf der Tagung ebenfalls das Wort ...

  • Wirtschaftliche und politische Dummheit

    Bonn (ADN). Als politische und wirtschaftliche Dummheit charakterisierte die „Saarbrücker Zeitung" den jüngsten Boykott-Beschluß der Reagan-Administration. Dieser Akt des USA-Präsidenten verstoße gegen rechtskräftig geschlossene Verträge und gefährde Tausende Arbeitsplätze. „Erneut stellt Reagan unter Beweis, daß er über Wenig Gespür für die berechtigten Belange der europäischen Bündnispartner und den Stellenwert der Ost-West- Beziehungen verfügt ...

  • Konzert zum Geburtstag Dimitroffs in Berlin

    Berlin (ADN). Ein Festkonzert zum 100. Geburtstag Georgi Dirhitroffs veranstaltete am Mittwoch das Bulgarische Kulturland Informationszentrum gemeinsam mit den Zentren der CSSR, der VR Polen und der Ungarischen Volksrepublik. Im Polnischen Informations- und Kulturzentrum in Berlin traten Künstler aus diesen Ländern mit Werken von Beethoven, Dvoräk, Chopin, Szymanowski, Tschaikowski sowie mit slowakischer und bulgarischer Folklore auf ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brück ner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Pr. Jochen ...

  • Mitterrand ,sehr ungehalten' über USA-Politik

    Paris (ADN). Der französische Staatspräsident Francois Mitterrand hat sich in einer Kabinettssitzung „sehr ungehalten" über die Außenwirtschaftspolitik der USA geäußert. Das teilte ein Regierungssprecher in Paris mit. Mitterrand wolle in Kürze zu diesem Thema eine Stellungnahme abgeben. Er habe in der Kahinettssitzung besonders auf die Schwankungen des Dollarkurses und die Hoehzlnspolitik der USA hingewiesen ...

  • USA-Sanktionen widersprechen wirtschaftlichem und politischem Interesse westeuropäischer Länder

    Die von Präsident Reagan getroffene Entscheidung belaste zudem die Beziehungen zwischen Washington und seinen Verbündeten. Zweifellos werde es zwischen den USA und Westeuropa „zu weiteren Auseinandersetzungen darüber kom« men, welche Begleiterscheinungen für die nationale Souveränität es dadurch gibt, daß die USA ein Recht auf die Ausübung exterritorialer Rechtsprechung erheben" ...

  • Jordanischer König in der UdSSR eingetroffen

    Moskau (ADN). König Hussein von Jordanien ist afti Mittwoch zu einem inoffiziellen Besuch der Sowjetunion auf der Krim eingetroffen. Auf dem Flughafen von Simferopol wurde er vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der Ukrainischen SSR und Vorsitzenden des Gebietsexekutivkomitees der Krim, Juri Bachtin, willkommen geheißen ...

  • Vereinbarung mit Sowjetunion bedeutendes nationales Projekt

    Tokio (ADN). Der japanische Ministerpräsident Zenko Suzuki hat am Dienstag das Gemeinschaftsvorhaben mit der Sowjetunion zum Aufschluß eines Erdöl- und Gasfeldes vor Sachalin als ein „bedeutendes nationales Projekt" bezeichnet, an dem festgehalten werde.

Seite 3
  • Wir unterstützen voll und ganz die neuen Initiativen der Sowjetunion

    Die Entwicklung der letzten Monate bekräftigt .unsere historischen Erfahrungen, daß der ständige Ausbau des Bruderbundes mit der Partei und dem Lande Lenins, die Stärke: der sozialistischen Gemeinschaft und ihre konstruktive Politik, ihr, abgestimmtes Handeln in der Weltarena das Unterpfand für dtejStärkung des Sozialismus und für>die Sicherung eines dauerhaften Friedens sind und bleiben ...

  • Den Kurs der Konfrontation und der Hochrüstung durchkreuzen

    Es geht darum, :den abenteuerlichen Kurs der Konfrontation und, .Hochrüstung' zu durchkreuzen, den die aggressivsten Kreise des ■ Imperialismus, vor allem in den;'USA, betreiben, und einen neuen gefährlichen Weltbrand zu verhindern. Die internationale Politik unserer Partei war auch in den vergangenen ...

  • Werbellinsee hat gezeigt: Dialog ■ ist nützlich

    Ein in diesem Sinne herausragendes Ereignis war das Treffen des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, mit dem Bundeskanzler der BRD, Helmut Schmidt, im Dezember 1981 am Werbellinsee. Während dieser weltweit beachteten Begegnung wurde ein breiter Kreis von Problemen erörtert ...

  • Unerschütterlich an der Seite der arabischen Völker

    Die vergangenen Monate haben besonders klar gezeigt, wie sehr sich die imperialistische Friedensbedrohung, Hochrüstung und Konfrontation auch unmittelbar gegen die ureigenen Interessen der befreiten Staaten und der noch immer um, ihre Unabhängigkeit ringenden Völker richten. Von dieser Politik gehen große Gefahren für den friedlichen Aufbau in vielen mit uns befreunde^ ten Ländern aus ...

  • Sozialistische Länder vertiefen Zusammenarbeit

    Die traditionell freundschaftlichen und hetzlichen Beziehungen zwischen der SED und der KPTsch, zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik fanden im Treffen der Genossen Erich Honecker und Gustav Husäk ihre Bestätigung und Weiterentwicklung. Beide ...

  • Friedensbewegung wird von Tag zu Tag mächtiger

    Der Kampf gegen den Konfrontationskurs der aggressivsten Kreise des Imperialismus, das Ringe* um iFrietfefiy'Entspannürfg Rüstungsbegrenzung und 'Ab" rüstung-1 wird heute Von ?einer Hunderte Millionen' Mensthen umfassenden Friedensbewegung in allen Ländern und Kontinenten geführt. In ihr vereinen sich politisch und sozial unterschiedliche Kräfte ...

  • DDR — aktiver Partner im Ringen um Abrüstung

    Davon läßt sich die-DPRbauch auf der 2. Sandertagung der UNO übjsc,, Abrüstung! leiten; sDas-Pblrbbüro hat Anfang Mai die Direktive für das Auftreten der Regierungsdelegation der DDR auf dieser Tagung beschlossen. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Genosse Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der 2 ...

  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 4. Tagung des Zentralkomitees der SED

    Berichterstatter: Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees

    ' Liebe Genossinnen und Genossen! ■' JiX der Zeit seit der 3. Tagung des ZK hat das Politbüro eine zielstrebige und beharrliche Arbeit, geleistet, um die vom Generalsekretär des ZK unserer Partei, Genossen Erich Honecker, auf dieser Tagung und auf der Beratung mit den 1. Kreissekretären begründeten Aufgaben bei der Verwirklichung der Beschlüsse unseres X ...

  • Internationale Beziehungen weiter ausgebaut

    Die internationale Tätigkeit un^ serer Partei war auch in d&i 'vergangenen Monaten darauf gerichtet die Beziehungen der DDR zu befreiten Völkern und Staaten Afrikas, Asiens und Lateinamerikas auszubauen. Diese Beziehungen haben im Berichtszeitraum an Breite und Intensität zugenommen. Dabei haben sichinsbesondere die Verträge über Freundschaft und Zusammenarbeit, die von Genossen Erich Hcmecker während seiher Reisen abgeschlossen wurden, als zuver- ...

Seite 4
  • (Fortsetzung von Seite 3)

    freundschaftli chen Miteinanders" und einer dynamischen Entwicklung bewährt. Die Vielfalt der Kontakte und der Zusammenarbeit auf staatlicher wie gesellschaftlicher Ebene wächst ständig. Im Dienste bes- -ffier«nf! gegenseitigen Verständnis-^ ■ses-und des Zusammenwirkens! für Frieden, Demokratie und: ...

  • DKP vertritt konsequent die Interessen des arbeitenden Volkes

    Mit großer Freude haben wir im April eine. Delegation des Parteivorstandes: der DKP unter Leitung ihres Vorsitzenden,. Herbert Mies, in unserer' Republik begrüßt. Derr Generalsekretär des ZK. der SED, Erich Honecker, führte mit den^Genössen der DKP einen i umfassendem, Meinungsaustausch, der.. geprägt «war < von ...

  • Produktion stieg bei verringertem Fondseinsatz

    Von entscheidender Bedeutung für das Leistungswachstum in den zurückliegenden Monaten ist, daß die qualitativen Faktoren des Wirtschaftswachstums auf dem Wege der Intensivierung und Rationalisierung verstärkt genutzt wurden. Die erzielte Verbesserung des Verhältnisses von Aufwand und Ergebnis schlägt sich insbesondere in der Erfüllung des Planes der Nettoproduktion in; der Industrie per 31 ...

  • Solide Ergebnisse im Wettbewerb

    Das Politbüro beschäftigte sich ständig mit V".d«r« Durchführung des Volkswirtscnaftsplanes 1982. Dank der vielfältigen Initiativen def Werktätigen aller Bereiche der Volkswirtschaft der DDR im sozialistischen Wettbewerb wurde bis Ende Mai auf wichtigen Gebieten ein beachtlicher Planvorsprung erarbeitet ...

  • Vereintes Handeln im Kampf gegen den Imperialismus

    Die gegenwärtig äußerst zugespitzte internationale Situation unterstreicht unsere auf dem X. Parteitag getroffene Einschätzung, daß das aktive Handeln der ^kommunistischen und Arbeiterparteien, ein umfassenderes Zusammenwirken aller revolutionären, antiimperialistischen Kräfte notwendiger denn je ist ...

  • Wirksamkeit von Wissenschaft und Technik erhöhen,

    Großen Raum in den Beratungen "i des Politbüros nahmen die Maßnahmen zur Venbindung der Vorzüge des Sozialismus mit den Errungenschaften der wissen-' schaftlich-technischen Revolution ein. Aus dem Staatsplan Wissenschaft und Technik wurden bis Ende Mai 566 Aufgaben planmäßig und weitere 43 vorfristig realisiert ...

  • 10. FDGB-Kongreß widerspiegelte den Leistungswillen der Werktätigen

    Auf dem Gebiet der Wirtschaft konzentrierte sich die Tätigkeit des ' Politbüros im Berichtszeitraum konsequent auf die weitere Durchführung der vom X. Parteitag der SED beschlossenen ökonomischen Strategie für die 80er Jahre. Es geht uns um den, notwendigen volkswirtschaftlichen Leistungsanstieg für die weitere Fortführung der Politik der Hauptaufgabe in der Einheit von Wirtschafts- und-Sozialpolitik ...

  • Gute Arbeit zahlt sich aus

    Steigende Arbeitsproduktivität, ausgezeichnete Qualität der Erzeugnisse und sinkende Kosten bilden eine untrennbare Einheit, um das Verhältnis von Aufwand und Ergebnis in der Volkswirtschaft entschieden zu verbessern. Sinkende Kosten, insbesondere verringerter Produktionsverbrauch, werden immer mehr zur unmittelbaren Voraussetzung für die Steigerung der Produktion ...

  • Braunkohle für uns immer wertvoller

    Die Sicherung der Energie- und Brennstoffversorgung unseres Landes vollzog sich in den vergangenen Monaten durch verstärkte Nutzung 'der eigenen Ressourcen und den rationellsten Einsatz aller Energieträger. Bedeutend zugenommen hat die Rolle, der Rohbraunkohle und ihrer Veredlungsprodukte. Von besonderem Gewicht für die weitere stabile Energieversorgung ist die Verpflichtung der Braunkohlenkumpel zur zusätzlichen Produktion von 2,8 Millionen Tonnen Rohbraunkohle über den Plan ...

  • Größeres Tempo bei Mikroelektronik

    Das Politbüro hat die Grundlinie zur weiteren Beschleunigung der Entwicklung, Produktion und Anwendung der Mikroelektronik in der Volkswirtschaft der DDR beschlossen. Es geht um eine überdurchschnittliche Steigerung der" Produktion mikroelektronischer Bauelemente und technologischer Spezialausrüstungen sowie um die Entwicklung neuer Technologien und Bauelementesortimente ...

  • Konzentrierter Einsatz aller Investmittel

    Im Ergebnis der vom Politbüro beschlossenen Überprüfung aller Investitionsvorhaben wurd^flfte weitere Konzentration der Investitionstätigkeit auf die ,-yplks- Wirtschaftlich entscheidenden Vorhaben mit einer wesentlich kürzeren Realisierungszeit und einer höheren Ökonomischen , Effektivität erreicht ...

  • Für die Politik der Hauptaufgabe alle vorhandenen Potenzen nutzen

    Der Kongreß war der Beweis dafür, wie die vom X. Parteitag der SED begründete ökonomische Strategie für die 80er Jahre die Tätigkeit aller gewerkschaftlichen Vorstände und Ledtungen bestimmt. Er verdeutlichte das wachsende initiativreiche und schöpferische Wirken der Mitglied der für die weitere Entwicklung der Wirtschaftskraft unserer Republik ...

  • 15000 Roboter bisher im Einsatz

    Um den Leistungsbeitrag von Forschung und Technik zu erhöhen, muß generell das technologische Niveau >der Produktion verbessert werden. Vor allem durch den zielgerichteten Einsatz der Robotertechnik für die Automatisierung der Produktion sind vielfältige Möglichkeiten zur Senkung des Arbeitszeitaufwandes und zur Einsparung1 von Arbeitskräften zu erschließen ...

Seite 5
  • Potentiale der Wissenschaft auf die Schwerpunkte konzentriert

    Das Politbüro bestätigte am 11. Mai 1982 die Konzeption für die Zulassungen zum Hoch- und Fachschulstudium in der DDR bis 1990. Damit sind wichtige Entscheidungen für die Entwicklung des Hoch-'und Fachschulwesens im nächsten. Jahrzehnt, für die Struktur der Zulassungen und die Anzahl der Absolventen für die Volkswirtschaft bis Mitte der neunziger Jahre getroffen worden ...

  • Handel mit den Bruderländern ist festes Fundament unserer Wirtschaft

    Das Politbüro hat mehrfach Fragen der Weiterführung der wissenschaftlichrtechnischen und 1 ökonomischen Zusammenarbeit mit den anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft beraten:' ..'.;<: Der-hoch stärkere Ausbau unserer Außenhandelsbeziehungen mit der Sowjetunion und den anderen Bruderländern bleibt eine entscheidende Grundläge für die [Verwirklichung unserer wirt- 'schäfispolitischen Ziele ...

  • Ansprache an die Agrarwissenschaft

    Groß sind unsere Erwartungen an die Agrarwissenschaft, bei der Pflanzen- und Tierzucht, der Technik und Technologie, der Tierernährung, der sozialistischen Betriebswirtschaft und auf anderen Gebieten den erforderlichen Vorlauf für die Leistungssteigerung in der Landwirtschaft zu schaffen. Es entspricht guten bäuerlichen Traditionen, klug zu rechnen ...

  • Der Wohnungsbau durch qualitativ neue Züge geprägt

    Dank der angestrengten Arbeit der Werktätigen und trotz "der höheren Belastungen war es möglich, unser/sozialpolitisches 'Programm erfolgreich weiterzuführen. An erster Stelle steht die weitere Durchführung des Wohnungsbauprogramms als Kernstück unseres sozialpolitischen Programms. Während der zurückliegenden Monate wurden 69 337 Wohnungen neu gebaut bzw ...

  • Durch die weitere Intensivierung iu höheren Ertrügen

    Ausgehend von der klaren Perspektive der Klasse; der Genossenschaftsbauern und des genossenschaftlichen Eigentums, kommt es in der politischen Arbeit der Partei und der staatlichen Leitungen jetzt darauf an, die LPG allseitig zu festigen und die Kooperation zwischen Pflanzemund Tierproduktion zu vertiefen' ...

  • 160 bedeutende . Abkommen mit der Sowjetunion

    -^Regelmäßig wurden im Politbüro Grundfragen der ökonomischen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit mit der UdSSR beraten. : iWas das Programm der Spezialisierung und Kooperation der Produktion zwischen der DDR und,der UdSSR bis 1990 betrifft, so kann das Politbüro feststellen, daß die Durchführung ...

  • Ausbildung der Studenten mit großer Effektivität

    An der Akademie der Wissenschaften der DDR, an den Universitäten, Hoch- und Fachschulen hat sich im Berichtszeitraum die Aktivität der Kommunisten und ihr politischer Einfluß in den Lehr-, Studien-, Arbeits- und Forschungskollektiven weiter erhöht. Die Angehörigen der Hochund Fachschulen und der Akademie der Wissenschaften der DDR lassen sich davon leiten, daß die eigene Tat für die Stärkung und den Schutz des Sozialismus ihr entscheidender Beitrag zur Sicherung des Friedens ist ...

  • Erziehung zu einem klaren Klassenstandpunkt

    Besondere Bedeutung für die weitere Durchführung der Beschlüsse des X. Parteitages im Bereich des Volksbildungswesens hat den Beschluß des Sekretariats des v Zentralkomitees „Zur Erhöhung der Qualität des Staatsbürgerkundeunterrichts und der politischen Arbeit mit den Staatsbürgerkundelehrerin nach dem X ...

  • Gute Resultate der Forschungsarbeit

    Das erste Jahr des Zentralen Forschungsplanes der marxistischleninistischen Gesellschaftswissenschaften 1981 bis 1985 wurde mit guten Ergebnissen abgeschlossen. Wesentlichen Anteil daran haben Arbeiten zur Durchführung der ökonomischen Strategie, der Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, auf dem Gebiet der Außenpolitik der DDR und der internationalen Beziehungen, der Imperialismusforschung und der Auseinandersetzung mit der bürgerlichen Ideologie ...

  • XII. Bauernkongren war Ausdruck des Klassenbündnisses

    Entsprechend dem Beschluß des X. Parteitages fand am 13. und 14. Mai der XII. Bauernkongreß der DDR in Berlin statt. An ihm nahm eine Delegation des Politbüros unter Leitung des Generalsekretärs des ZK der SED, Genossen Erich Honecker, teil. Die breite politische Vorbereitung dieses Kongresses hat dazu ...

  • Mehr Konsumguter von hohem Niveau

    "'In den ersten Monaten .dieses Jahres hat das Politbüro eine Reihe Entscheidungen zur Sicherung der Versorgung der Bevölkerung getroffen. Die Versorgung mit Nährmitteln, Brot, Backwareh, Milch, Milcherzeugnissen, Kindernahrung, Speisekartoffeln und anderen Waren wurde kontinuierlich gesichert. Das Angebot an Fettkäse, Eiern, Zucker und Süßwaren war mengenmäßig größer als im Vorjahr ...

  • Vorhandenes auf rationelle Weise modernisieren

    Einen wichtigen Beitrag zur effektiven Realisierung aller geplanten Bauaufgaben leistete der VIII. Kongreß des Bundes der Architekten der-DDR, der am 6, und 7. Mai dieses Jahres stattgefunden hat. Er zeugte von der Entschlossenheit und dem schöpferischen Wetteifern unserer Architekten und Staätplaner, in der Bautätigkeit schon vom Projekt her das günstigste Verhältnis von Aufwand und Ergebnis zu bestimmen und eine solide städtebaulich-architektonische Qualität zu gewährleisten ...

  • Die Kooperation von Pflanzen- und Tierproduzenten bewahrt sich

    Der gesamte Verlauf der Frühjahrsarbeiten ,, bestätigte, daß die. in vielen1: Genossenschaften vor-' genommenen-.Veränderungen der, Arbeitsorganisation, die Bildung von auf das Territorium ausgerichteten Brigaden und die feste Zuordnung von Technik und Boden vorteilhaft für das Tempo und die Qualität gewesen sind ...

  • Pädagogen voller Vertrauen zur Politik der Partei

    Die Konferenz spiegelte das große Vertrauen der Pädagogen in die Politik der Partei wider und machte ihre Entschlossenheit sichtbar, durch gute, solide Arbeit bei der Bildung und Erziehung der heranwachsenden Generation ihren Beitrag zur weiteren allseitigen Stärkung unserer Deutschen Demokratischen Republik und damit zur Sicherung des Friedens zu leisten ...

  • (Fortsetzung von Seite 4)

    (dieses Jahres in Kraft tretende neue Gesetz über das Vertragssystem der volkseigenen Wirtschaft. Es zielt auf die Festigung der Einheit von Plan, Bilanz und Vertrag. Der Wirtschaftsvertrag (ist ein aktives Instrument zur Durchsetzung der mit dem Plan und den Bilanzen festgelegten Aufgaben. Dabei wurde von dem ...

Seite 6
  • Verantwortung für eine wirksame Kommunalpolitik

    Vielfältige Aktivitäten gab es in den vergangenen Monaten zur weiteren Verbesserung der Arbeit der örtlichen Staatsorgane in den Städten und Gemeinden. Ausgehend von der 3. Tagung des ZK und der Rede des Genossen Erich Honecker vor den 1. Kreissekretären wurden in mehreren Bezirken auf Bürgermeister- bzw ...

  • Zur Gewinnung des militärischen Berufsnachwuchses

    In Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages und der 3. Tagung ist es gelungen, die Sicherung des militärischen Berufsnachwuchses zu einem gesamtgesellschaftlichen Anliegen zu machen. Gestützt auf die Kraft der Partei- und FDJ-Organisationen, wird in den Betrieben und Schulen eine, anerkennenswerte Arbeit geleistet, um junge Menschen für öen militärischen Beruf zu gewinnen, sie in der Entscheidung dafür zu bestärken und gut auf ihre künftige verantwortungsvolle Tätigkeit vorzubereiten ...

  • Ein großes Werk: Neubau der Berliner Charite

    Beachtliche,, Ergebnisse konnten in der Berichtsperiode bei der weiteren Ausgestaltung unseres sozialistischen Gesundiheits- und Sozialwesens erreicht werden. Durch den Generalsekretär des ZK der SED, Genössen' "Erich Honecker, wurde vol* wenigen Tagen der Neubau der Berliner Charite seiner Bestimmung übergeben ...

  • Bildung enger mit Praxis verbinden

    Eine, wichtige Bedingung für die Lösung der den Schulen gestellten Aufgaben ist die ständige Erhöhung der Kampfkraft der Schulpartedorganisationen. Die weitere Vervollkommnung der kommunistischen Erziehung erfordert, die Verantwortung aller Grundorganisationen und der gesellschaftlichen Kräfte weiter zu entwickeln ...

  • Leidenschaftlicher Protest der Jugend gegen Brüsseler Raketenbeschluß

    Einer guten Tradition • der' Freien Deutschen Jugend folgend, demonstrierten während Üitf Pfingsttreffen und der „Tage der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und der CSSR" über vier Millionen Mitglieder der FDJ und der Pionierorganisation' „Ernst Thälmann", Jugendliche aller Schichten und weitere Bürger für die Friedenspolitik der DDR, der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Staaten ...

  • Vier Millionen Werktätige sind sportlich aktiv

    An den diesjährigen Kinderund Jugendspartakiaden der Kreise und Bezirke in den Wintersportarten beteiligten, sich nahezu 200 000 Kinder und Jugendliche. Bei der Vorbereitung der bevorstehenden Kreis- und Bezirksspartakiaden in den Sommersportarten gilt es, an diese guten Erfahrungen anzuknüpfen. Besondere Aufmerksamkeit im Rahmen der Vorwettkämpfe ist dabei den Kreissportfesten der Lehrlinge zu widmen ...

  • Viele Initiativen des Kulturbundes

    Viele Initiativen sind im Berichtszeitraum vom Kulturbund der DDR ausgegangen. Dazu hat nicht zuletzt die Neuwahl seiner Leitungen beigetragen. Rund 150,000 Mitglieder haben an den etwa ;«000 Wahlversammlungen teilgenommen. Der X. Bundeskongreß bestätigte, daß. die Mitglieder des Kulturbundes für ein vielfältiges geistig-kulturelles Leben von hoher ideologischer Wirkungskraft unermüdlich tätig sind ...

  • Staatsmacht wurde weiter gefestigt

    In der Zeit seit der 3. Tagung des ZK haben das Politbüro und das Sekretariat eine Reihe Beschlüsse zur weiteren Festigung unserer sozialistischen Staatsmacht gefaßt. Zuverlässig gewährleistet unser Staat der Arbeiter und Bauern die politische Stabilität der sozialistischen Gesellschaft. Die Fähigkeit der Organe unseres Arbeiter-und-Bauern- Staates, die ökonomischen und die anderen gesellschaftlichen Prozesse komplex zu leiten, hat sich erhöht ...

  • Sicherer Schutz der sozialistischen Errungenschaften

    Im Berichtszeitraum handelte die Partei wie eh und je nach dem Leninschen Grundsatz, daß der ( Kampf um den Frieden und der Schütz des sozialistischen Vaterlandes untrennbar zusammengehören. Die sozialistische Landesverteidigung wurde weiter 'gestärkt, die Sicherheit der Staatsgrenze erhöht. Ende März stimmten die Abgeordneten der Volkskammer einmütig dem Gesetz über den Wehrdienst in der DDR^ und dem Gesetz über die Staatsgrenze der DDR zu ...

  • Volksarmee und Grenztruppen mit hohen Leistungen

    Getreu ihrer patriotischen und internationalistischen, Haltung erfüllen die NVA und die Grenztruppeh der DDR ihre militärische' Pflicht. Unter der bewährten Losung: „KampfPosition X. Parteitag. Für hohe Gefechtsbereitschaft! Alles zum Wohle des Vofc; kes,!" vollbrachten die Armee-' angehörigen und Grenzsoldaten' im 1 ...

  • FDJler vor neuen Auf gaben an der Erdgastrasse

    Immer mehr Leiter von Kombinaten und Betrieben stellen fest, daß die Jugend hohe Leistungen vollbringt, wenn sie anspruchsvolle Aufgaben in der Bewegung Messe der Meister von morgen, in der Neuererarbeit und in Jugendobjekten zur Beschleunigung des wissenschaftlich-techn nischen Fortschritts erhält. Auf den diesjährigen Messen der Meister von morgen in den Betrieben und Kreisen zeigen Junge Neuerer viele interessante Lösungen ...

  • (Fortsetzung von Seite 5)

    Parteiorganisationen, im Zusammenhang mit dem Abschluß des laufenden und der Vorbereitung des.,neuen Schuljahres Sorge dafür,zu tragen, daß an allein Schulen, geprüft wird, was, gemessen an den Maßstäben der Zentralen Direktorenkonferenz, an den einzelnen Schulen konkret erreicht wurde, welchen Problemen ...

Seite 7
  • Persönliche Gespräche regten Aktivität an

    Die in Vorbereitung der Parteiwahlen durchgeführten persönlichen Gespräche mit 700 000 Genossen in den Grundorganisationen über ihren Beitrag zur Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages inspirierten spürbar die politische Aktivität der Kommunisten und sind immer mehr zu einem allgemeinen Bedürfnis der Mitglieder und Kandidaten der Partei geworden ...

  • Ökonomische Strategie wurde Hauptkampffeld der Parteiarbeit

    In den 91990 Parteigruppen, 24 537 Abteilungsparteiorganisationen und 53 071 Grundorganisationen wurden in einer aufgeschlossenen, sachlichen und kämpferischen -Atmosphäre die bisherigen Ergebnisse bei der Durchführung der Beschlüsse des X. Parteitages eingeschätzt, die weiteren Aufgaben zur Stärkung ...

  • Unser Bündnis bewahrt sich in Wort und Tat

    Einen neuen Aufschwung hat die kameradschaftliche Zusammenarbeit der im Demokratischen Block vereinten "'■ Parteien und Massenorganisationen bei der Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages'- der SED genommen. Mit der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands, der Christlich-Demokratischen Union ...

  • Große Aufgaben der ideologischen Arbeit in jeder Grundorganisation

    Das Pohttmro und das Sekretariat haben sich bei der Behandlung der innen- und außenpolitischen Aufgaben stets mit den sich daraus ergebenden Erfordernissen für die ideologische Arbeit beschäftigt. , Aufgabe unserer Partei ist es heute mehr denn je, das Verständnis der Bürger unseres Landes dafür zu vertiefen, ...

  • Weites leid für den Bürgerfleiß

    Im Januar dieses Jahres, hat die erweiterte Tagung des Nationalrates der Nationalen Front der DDR der Bürgerinitiative „Schöner unsere Städte und Gemeinden - Mach mit!" ein Aktionsprogramm bis 1985 gegeben. Die bisherigen Resultate in diesem Wettbewerb zeigen, daß die Eigenleistungen der Bürger zur Instandhaltung ...

  • Wieder studierten hunderttausend an Parteischulen

    In der BerichtsDentode stand tue Tätigkeit der zentralen Bildungseinrichtungen, der. Bezirksparteischulen, der Kreis- und Betriebsschulen des Marxismusr- Leninismus, der Zirkel und Seminare des Parteilehrjahres ganz Im Zeichen der intensiven Aneignung und Propagierung des theoretischen und politischen Gehalts deri Beschlüsse des X ...

  • Wir ehren Marx durch gute Taten

    Wir ehren Karl Marx durch unsere Tat für die Verwirklichung der Politik des X. Parteitages. Wir ehren Karl Marx durch unsere langfristig angelegte theoretisch-ideologische Arbeit, mit der wir die Erkenntnisse des Marxismus-Leninismus unter den Massen verbreiten, zur Festigung des sozialistischen Klassenbewußtseins ...

  • Wichtiger Beitrag der Frauen mr Stärkung der DDR

    Unter der Losung „Das Wissen und die Tat der Frauen für Sozialismus und Frieden, für das Glück der Kinder und das Wohl des Volkes" führte der Demokratische Frauenbund Deutschlands bis Februar 1982 Wahlen zu den Vorständen der Gruppen, Kreise und Bezirke durch. Eindrucksvoll 'bewiesen die Mitglieder der ...

  • Viel hangt vom richtigen Einsati der Kader ab

    Für die Verwirklichung der Beschlüsse des X. Parteitages hängt viel vom richtigen Einsatz und der Qualifizierung der Kader ab. Das Politbüro und das Sekretariat des Zentralkomitees haben sich seit der, 3. Tagung mehrfach mit Fragen der Entwicklung und Qualifizierung der Kader; befaßt. So hat das Sekretariat einen Bericht des Ministers; für Bauwesen übet Erfahrungen in der Arbeit mit den Meistern und Bauleitern, der Kombinate des Bauwesens bei der Durchführung der Beschlüsse des X ...

  • Standig Rat holen bei den Klassikern

    Die weltanschauliche Bildung und Erziehung der Parteimitglieder, das schöpferische Studium der Werke von Marx, Engels und Lenin und der Beschlüsse der Partei ist und bleibt auch künftig von entscheidender Bedeutung für das ideologisch einheitliche Handeln unserer Partei, für den täglichen politischen Dialog mit den Werktätigen, für die weitere Festigung unserer Massenverbundenheit ...

  • 2,2 Millionen Mitglieder und Kandidaten der SED

    Die Qualität der sozialen Zusammensetzung unserer Partei konnte 1981 weiter verbessert werden. 57,7 Prozent der Mitglieder, und Kandidaten sind Arbeiter: Durch die Aufnahme von 59 294 Produktionsarbeitern beträgt ihr Anteil in unserem marxistischleninistischen Kampfbund nunmehr 37,5 Prozent. Im Bereich der Land- und Forstwirtschaft wurden im Vergleich zum Vorjahr 1534 Genossinnen und Genossen mehr in unsere Reihen aufgenommen ...

  • Jugendgesetz wird erfolgreich verwirklicht

    Die Jugend in der Landwirtschaf t,"(. beweist mit ihren Taten, daßjsie die Herausforderung" an Leistungswillen und Schöpfertum angenommen hat und bereit ist, aktiv an der Erfüllung der Aufgaben des XII. Bauernkongresses mitzuwirken. Immer mehr Jugendliche übernehmen Aufgaben aus den Plänen Wissenschaft und Technik, bilden Jugendbrigaden und stellen Jugendkomplexe für die Ernte zusammen ...

Seite 8
  • Mario Kummer nutzte die Gunst der Stunde

    Erfurter setzte sich kurz vor dem Ziel von der Spitze ab

    Mannschaftsweltmeister Mario Kummer aus der zweiten- DDR- Mannschaft gewann am Mittwoch die 2. Etappe der 30. Internationalen DDR-Rundfahrt „Rund um Stadtilm" über 137 km. Der Erfurter verwies im Spurt seinen Klubkameraden Matthias Kittel auf den zweiten Platz. Dahinter führte Falk Boden mit geringem Abstand eine 36 Fahrer starke Gruppe über den Zielstrich ...

  • Botschaft Leonid Breshnews Ausdruck echter Friedenspolitik

    Persönlichkeiten und Organisationen in aller Welt unterstützen Initiative der UdSSR

    Stockholm (ADN). Die Zusicherung der Sowjetunion, niemals als erste Kernwaffen einzusetzen, „ist die feierliche Bestätigung einer Linie, die die Sowjetunion seit langem verfolgt. Man sollte dies zum Anlaß nehmen, erneut und gründlich über dieses Problem nachzudenken." Das erklärte der Sekretär für Internationale Fragen der Sozialdemokratischen Partei Finnlands, Pennti Väänänen ...

  • Italiener mit Mühe zum Unentschieden

    Italien: Zoff; Gentlle,,Scirea, Collovati, Cabrini, Oriali, Antognoni, Tardelli, Conti, Rossi, Graziani. Kamerun: N'Kono; Kaham, Onana, N'Djeya, M'bom, Aoudou, Abega, Kunde, M'Bida, Milla, Tokoto. Schiedsrichter: Dontschew (Bulgarien). Zuschauer: 17 000 in Vigo. Torfolge: 1:0 Graziani (61.). Eine Flanke von Rossi verwandelte der Außenstürmer per Kopf ...

  • „Sie schlugen auf ihn ein, bis er leblos liegen blieb11

    Norwegischer Arzt Gefangener israelischer Invasoren

    Stockholm (ADN). „Wir sahen, wie israelische Soldaten gefesselte • GefaTvgene mit Stöcken schlugen, sie mit ihren Stiefeln in das Gesicht, den Maqen, in die Geschlechtsteile Jraten. Innerhalb von 36 Stunden, in denen wir zusammen eingesperrt waren, starben zehn von ihnen an den Folgen von Mißhandlungen, vor Durst, Hunger und Hitze ...

  • Landerkampf zwischen »»nd der UdSSR

    Für die DDR-Leichtathleten steht am Freitag und Sonnabend in Cottbus der Freundschafts-Länderkampf mit der UdSSR auf dem Programm. Dieser traditionelle Vergleich erlebt seit 1967 seine zwölfte Auflage, wobei es bisher bei den Männern acht Siege für die UdSSR (drei für die DDR) und bei den Frauen sieben, Erfolge für die DDR (drei für die UdSSR/ 1973 entfiel der Vergleich) gab ...

  • Verbrecherische Aggression Israels weltweit verurteilt .

    Solidarität mit dem Kampf des palästinensischen Volkes

    Saint Georje's (ADN). Der Vorsitzende des Politbüros des ZK der Neuen JEWEL-Bewegung und Ministerpräsident Grenadas, Maurice Bishop, hat die verbrecherische Aggression Israels scharf verurteilt. Grenada stehe fest an der Seite des libanesischen und des palästinensischen Volkes. Kairo (ADN). Die ägyptische Gewerkschaft der Bau- und Holzarbeiter hat beschlossen, monatlich das Einkommen eines Arbeitstages zur Unterstützung des Kampfes der Palästinenser in Libanon zu spenden ...

  • Mosaik

    EG-Stahlerzeugung gesunken Brüssel. Die Erzeugung von Rohstahl in den EG-Ländern ist im Mai erneut um 2,7 Prozent gegenüber dem Vormonat zurückgegangen. 420 000 Australier arbeitslos Canberra. Rund 420 000 Australier, das sind 6,6 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung* waren Ende Mai als Arbeitslose registriert ...

  • Zico an allen vier Toren beteiligt

    Brasilien: Waldir Perez; Leandro, Oscar (75. Edinho), Luizinho, Junior, Toninho Cerezo, Falcao, Socrates, Zico, Serginho (75. Paulo Isidoro), Eder. Neuseeland: van Hattum; Boath, Herbert, Elrick, Dods, Cresswelly (78. Cole), Mackay, Altnond, Sumner, Rufer (78. Turner) ,*Wooddin. Schiedsrichter: Matovinovic (Jugoslawien) ...

  • Noiizen

    Zum Auftakt dt> in.U-i iialiiiiiükn Damen-Volleyballtui niers in Schwerin bezwang die zweite DDR-Mannschaft — identisch mit der Juniorenauswahl - die A-Mannschaft der DDR mit 3:2 (11, 9, -8, -9, 10). Bei der dritten Wettfahrt internationaler Segelwettbewerbe vor Kiel gab es bei den Flying Dutchmen einen DDR-Erfolg durch Wolfgang Haase/Wolfgang Gutacker ...

  • Titelverteidiger ohne Glanz in nächste Runde

    Argentinier vergaben gegen Außenseiter1 viele Chancen

    Argentinien: Fillol; Olguin, Passarella, Galvan, Tarantini, Ardiles, Gallego, Maradona, Kempes, Calderon (81. Santamaria), Bertoni (68. Diaz). El Salvador: Guevara Mora; Osorto (32. Diaz Arevalo), Jovel Cruz, Rodriguez, Becinos, Rugamas Portillo, Ventura (80. Alfaro), Huezo Montoya, Ramirez Zapata, Gonzales, Rivas ...

  • Meinungen

    ^^^—■^-^—^^—i V.

    L; Cesar Luis Menotti, Trainer Argentiniens: Ich schäme mich lür das schlechte Spiel meiner Mannschaft. Wir haben den Gegner aber keinesfalls unterschätzt. Wir brauchten den Sieg, um weiterzukommen. , Mauricio Rodriguez, Trainer El Salvadors: Um nicht wieder - wie gegen Ungarn - gegen einen überlegenen Gegner zehn Tore einzustecken, mußten wir defensiv spielen ...

  • Washington verantwortlich für barbarische Invasion

    Amman (ADN),: Die USA-Administration,; könne, von ihrer Verantwortung für die ,barbari,-, sehe Aggression, Israels nicht freigesprochen werden,, erklärten Mitglieder des Palästinensischen Nationalrates auf einer Tagung in der jordanischen Hauptstadt. Die Vertreter des höchsten PLO-Gremiums riefen die arabischen Staaten zu energischen Schritten gegen die Aggression Israels und zu verstärkter Unterstützung des palästinensischen Widerstandes auf ...

  • • ARGENTINIEN gegen EL SALVADOR 2:0 (1:0)

    Viele Chancen wurden vom kaum geforderten und wenig bietenden Titelverteidiger vergeben. Bisherice Ergebnisse: 'Argentinien-Belgien 0:1, Ungarn-El Salvador 10:1, Argentinien—Ungarn 4:1, Belgien-El Salvador 1:0, Belgien gegen Ungarn .1:1. ' Endstand Belgien 3 3:1 5:1 Argentinien 3 6:2 4:2 Ungarn 3 ^ 12:6 ...

  • • ITALIEN-KAMERUN 1:1 (0:0)

    Das italienische Führungstor nach 61 Minuten glich Kamerun im Gegenzug aus. Ein Spiel ohne Höhepunkte. Bisherige Ergebnisse: Italien gegen Polen 0:0, Peru—Kamerun 0:0, Italien—Peru 1:1, Polen—Kamerun 0:0, Peru—Polen 1:5. Endstand Polen 3 5:1 4:2 Italien 3 2:2 3:3 Kamerun 3 1:1 3:3 Peru 3 2:6 2:4 Mittwoch, ...

  • UNO: Hilfe der DDR für die Opfer der Invasion gewürdigt

    New York (ADN). Der Vorsitzende des Palästina-Ausschusses der UNO, Massamba Sarre (Senegal), hat der DDR für die Unterstützung gedankt, die sie der von Israels Aggression betroffenen libanesischen und palästinensischen Bevölkerung gewährte. Der Ausschuß nahm am Dienstag in New York Berichte über entsprechende Hilfsmaßnahmen entaesen ...

  • • BRASILIEN gegen NEUSEELAND 4:0 (2:0)

    Muheloser Sieg der Brasilianer, wobei Zico an allen vier Toren beteiligt war. Bisherige Ergebnisse: Brasilien gegen UdSSR 2:1, Schottland-Neuseeland 5:2, Brasilien-Schottland 4:1, UdSSR-Neuseeland 3:0, UdSSR gegen Schottland 2:2. Endstand Brasilien 3 UdSSR 3 Schottland 3 Neuseeland 3

  • Was sonst noch passierte

    Noch lebende Empfänger sucht die Post im USA-Bundesstaat Kentucky. Beim Umbau eines ehemaligen Postgebäudes in der Kleinstadt Waddy hatten Bewohner zwei vergessene Säcke mit Postsendungen aus dem Jahre 1910 gefunden.

  • Heuie spielen

    • Gruppe 2: Algerien-Chile (17.15 Uhr). • Gruppe 4: Fronkreich-CSSR (17.15 Uhr/1. Fernsehen 20.30 Uhr). • Gruppe 5: Honduras-Jugoslawien (21 Uhr/1. Fernsehen 22.20 Uhr).

Seite
Gute Wettbewerbsresultateauf dem Wege der Intensivierung Israelische Aggressionstruppen verstärken Angriffe in Libanon Rahstoff Wirtschaft in allen Phasen effektiver gestalten „Debütpreis für Literatur1' des Schriftstellerverbandes Überfalle Südafrikas auf Angola verurteilt Für ein gemeinsames Handeln gegen die NATO-Hochriistung DDR protestiert gegen Zerstörung eines Gebäudes der DDR-Botschaft in Beirut Dringender Appell Libanons auf UNO- Sondertagung Treffen von Kubas Außenminister mit Yasser Arafat Afroamerikaner wurde von Rassisten erschlagen Im Mai 10,2 Millionen in EG-Ländern arbeitslos Genf: 68. Internationale Arbeitskonferenz beendet Nun auch Argentinien und Italien qualifiziert Dae USA verletzen das Völkerrecht Griechenlands Premier: Hilfe für das Volk von Palastina Aggression Israels verurteilt UdSSR-Initiative findet weltweite Unterstützung Kurz berichtet \ Erneute Protestaktion Machel klagt an 4. Tagung des ZK der SED Spanien trocknet aus
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen