26. Jan.

Ausgabe vom 07.06.1982

Seite 1
  • Soziale Sicherheit gehört bei uns zur Staatspolitik

    Robert Lehmann erstattete Bericht / Inge Lange überbrachte Grüße des ZK/Alois Bräutigam neuer Vorsitzender des Zentralausschusses

    Berlin (ND). Eine eindrueks- ' volle Bilanz erfolgreichen Wirkens bei der Betreuung älterer Bürger zog am Sonnabend und Sonntag in Berlin die IX. Zentrale Delegiertenkonferenz der Volkssolidarität. Die 500 Delegierten und 150 Gäste begrüßten in ihrer Mitte herzlich Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, sowie Vertreter der in der Nationalen Front der DDR vereinten Parteien und Massenorganisationen ...

  • Hunderttausende demonstrierten in Westeuropa gegen NA TO-Raketen

    London: Bisher größte Kundgebung dieses Jahres / Über 200000 Italiener in Rom dabei

    Berlin (ND/ADN). Hunderttausende Westeuropäer bekräftigten am Wochenende ihre entschiedene Ablehnung neuer USA-Nufclearwaffen. London. Die britische Hauptstadt erlebte am Sonntag anläßlich der 2. Abrüstungssondertagung der UNO im Hyde Park die bisher größte Friedenskundgebung dieses Jahres, als 230 000 Menschen unverzügliche Schritte gegen die wachsenden Gefahren der nuklearen Hochrüstung der NATO forderten ...

  • Tel Aviv fiel mit 20000 Soldaten massiv in die Republik Libanon ein

    # Invasion mit Panzern, Schiffen und Flugzeugen # Ziel: Vernichtung der PLO # Frauen und Kinder ermordet # Schon über 200 Tote und 550 Verwundete durch Bombenterror # UNIFIL-Soldat Norwegens von Okkupanten getötet # Patrioten leisten Widerstand

    Beirut (ND/ADN). Mit einer Invasionsstreitmacht von rund 20 000 Mann, 100 Panzern sowie Hunderten von Fahrzeugen hat Israel am Sonntag die Republik Libanon zu Lande, von See her und aus der Luft bruUl fiberfallen. Den Befehl zu dieser Aggression — Beobachter in Beirut sprechen vom „fünften Krieg Israels gegen die Araber" — hatte das israelische Kabinett gegeben ...

  • Sinnerfüllte Tätigkeit zum Nutzen aller in Kleingärten und Siedlungen

    5. Verbandstag des VKSK beendet / Weitere Erholungsmöglichkeiten werden geschaffen

    Karl-Marx-SUdt (ND). Der 5. Verbandstag des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter ist am Sonnabend nach zweitägiger erfolgreicher Beratung in Karl-Marx- Stadt beendet worden. Die 1180 Delegierten verabschiedeten im Namen der 1,17 Millionen Mitglieder einen Brief an* den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des'Staatsrates der DDR, Erich Honecker ...

  • Erstes Juniwochenende war bisher heißestes des Jahres

    Bäder verzeichneten Rekordbesuche / Hitzewelle klingt ab

    Berlin (ADN). Das erste Juni- Wochenende erwies sich als das heißeste dieses Jahres. Eine solche über fünf Tage anhaltende Hitzewelle mit Temperaturen von über 30 Grad war letzitmalig Ende Mai/Anfang Juni 1979 zu verzeichnen. • Rekordbesuche hatten Bäder und Seen in allen Teilen der Republik. Am 250 Kilometer langen Ostseestrand zwischen Ahlbeck und Boltenhagen nahmen, bereits am Sonnabendvormittag Zehntausende Ausflügler ein erfrischendes Bad in den mit 15 Grad noch kühlen Wellen des Meeres ...

  • Kranze der Gaste aus Sofia an Gedenkstätten in Ber Delegation unternahm Stadtrundfahrt / Weitere Treffen

    Berlin (ND). Anläßlich des 100. Geburtstages von Georgi Dimitroff ehrte am Wochenende die BKP-Delegation aus Sofia unter Leitung des 1. Sekretärs des Stadtkomitees, Tsehudomir Alexandrow, Sekretär des ZK der BKP, an Mahn- und Gedenkstätten in Berlin die revolutionären Vorkämpfer der Arbeiterklasse, die Helden der Sowjetarmee und des antifaschistischen Widerstandskampfes ...

  • Speer flog über 90 m

    1. FC Union Berlin dem Oberliga-Aufstieg sehr nahe

    LEICHTATHLETIK: Beim 23. internationalen Meeting in Bratislava wurden Andrea Bienios für 1,94 m im Hochsprung und Detlef Michel für 90,80 m im Speerwurf mit Sonderpreisen geehrt. Der Berliner TSC- Werfer bezwang unter anderem Olympiasieger Dainis Kula (UdSSR) und Weltrekordler Ferenc Paragi (Ungarn) ...

  • Heute beginnt die UN-Sondertagung

    New York (ADN). Wichtigstes Anliegen der am Montag in New Vork beginnenden 2. Sondertagung der UNO-Vollversammlung für Abrüstung ist es, zur Abwendung der Gefahr einer nuklearen Katastrophe, zur Eindämmung und Einstellung des nuklearen Wettrüstens beizutragen. „Die entscheidende Bedeutung der Sondertagung ...

  • Musikfestspiele Dresden beendet

    Kunsterlebnis für 100000 Besucher

    Dresden (ND). Über 100 000 Besucher aus der DDR und dem Ausland erlebten während der vergangenen 16 Tage die 114 künstlerischen Veranstaltungen der Dresdner Miusikfestspiele 1982. Das bedeutsame Musikereignis war am Sonntag mit 10 Veranstaltungen, darunter der Aufführung der Berlioz-Oper „Faust's Verdammung" durch die Dresdner Staatsoper und einem Konzert der Philharmonie der Elbestadt unter Wladimir Sinaiski zu Ende gegangen ...

  • UNO-Sicherheitsrat weiter um Falkland-Lösung bemüht

    Englisches Ministerium meldet Angriff auf Port Stanley Nichtpaktgebundene in Havanna für politische Regelung

    New York (ADN). Der UNO- Sicherheitsrat setzt seine Bemühunigen um eine politische Lösung des Falkland-Konflikts fort. London (ADN). Wie das britische Fernsehen am Sonntagabend berichtete, hätten die britischen Truppen vor Port Stanley ihren Angriff auf die in der Stadt eingeschlossenen argentinischen Truppen begonnen ...

  • DDR verurteilt Aggression Israels gegen Libanon

    ZK der SED, Staatsrat und Ministerrat: Solidarisch mit libanesischem und palästinensischem Kampf / Nahostproblem politisch lösen

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der SED, der Staatsrat und der Ministerrat der DDR verurteilen die Aggression Israels gegen Libanon. Diese erneute Aggression sei um so verabscheuungswürdiger, als Israel zu einem Zeitpunkt Libanon überfällt, in dem die Sowjetunion, die DDR und andere sozialistische Länder sowie auch Regierungen der westlichen Welt darauf dringen, das Nahostproblem auf dem Weg von Verhandlungen zu lösen ...

  • Beratungen des Sicherheitsrates

    Generalsekretär gab Bericht New York (ADN). In New York trafen sich am Sonntag die Mitglieder des UNO-Sicherheitsrates zu informellen Beratungen über die Entwicklung in Libanon. UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar gab einen Bericht zu der „gefährlichen Eskalation". Er teilte mit, daß die israelischen Invasoren die Stellungen der zeitweilig stationierten UNO- Truppen (UNIFIL) „überrannt oder umgangen" haben ...

  • Paktfreie fordern Friedenssicherung

    Besorgnis über die Hochrüstung

    Havanna (ADN). Energische Schritte zur Abwendung eines nuklearen Krieges und zur Sicherung des Weltfriedens hat das Koordinierungsbüro der Bewegung 'der nichtpaktgebundenen Länder auf seiner Tagung in Havanna von der bevorstehenden UNO-Sondertagung über Abrüstung gefordert. In der Abschlußdeklaration ...

  • WBDJ-Tagung

    Prag. Auf den Plenarsitzungen der XI. Generalversammlung des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) wurden mit allem Nachdruck die imperialistische Politik der Hochrüstung und die Unterstüteung für solche Terrorregimes wie Tel Aviv und Pretoria verurteilt. Seite 5

  • Mandela nominiert

    Johannesburg. Der Studentenrat der südafrikanischen Universität von Witwatersrand hat den seit lfc Jahren von den Rassisten eingekerkerten ANC-Führer Nelson Mandela als Kandidaten für die Wahl des Kanzlers' der Lehrstätte aufgestellt.

  • Gegen Ersteinsatz

    Bonn. Der SPD-Vorsitzende Willy Brandt hat eine Ausdehnung des Wirkungsbereiches der NATO abgelehnt. Er setzte sich in einem Gespräch mit USA- Journalisten für einen Verzicht des Paktes auf den Ersteinsatz nuklearer Waffen ein. Seite 5

  • Kurz berichtet

    Rede von Marchais

    Paris. Die feste Verbundenheit der französischen Kommunisten mit den sozialistischen Ländern hat der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, vor Tausenden Jugendlichen auf einem Meeting in Ivry unterstrichen. Seite 5

Seite 2
  • Sinnerfüllte Tätigkeit zum Nutzen aller

    (Fortsetzung von Seite 1)

    tenden Organe des Verbandes. Als Vorsitzender des Zentralvorstandes erhielt Herbert Uhlendahl erneut das Vertrauen. Erwin Wegner wurde als 1. Sekretär des Zentralvorstandes wiedergewählt. Vielfältige Impulse für die künftige Arbeit des Verbandes gingen auch am zweiten Beratungstag von der Diskussion aus, in der weitere 11 Delegierte das Wort ergriffen ...

  • Enges Kampfbündnis mit der Ungarischen Volksrepublik

    Zum Freundschaftsbesuch Erich Honeckers

    Der offizielle Freundschaftsbesuch der von Erich Honecker geleiteten Partei- und Regierungsdelegation in der'Ungarischen Volksrepublik War- Ausdruck des engen Kampfbündnisses zwischen unserer Partei und der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, zwischen den Bruderstaaten und den Völkern unserer beiden sozialistischen Länder ...

  • Tel Aviv fiel massiv in die Republik Libanon ein

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Hafenstadt Tyr dauerten am Sonntagnachmittag heftige Bombardements an. Bei Zahrani, wo die Luftgangster die wichtigste Erdölraffinerie Libanons ' teilweise in Brand setzten, begannen die Invasoren mit der Bildung eines Brückenkopfes. Gegen die Aggressoren leisten die Gemeinsamen Streitkräfte der Nationalen Progressiven Bewegung Libanons und der Palästinensischen Revolution entschlossenen Widerstand ...

  • Hitzefolgen und Unwetterschäden

    Berlin (ADN). In den letzten Tagen nahm die Waldbrandgefahr weiter zu. In den meisten Bezirken mußten die höchsten Warnstufen ausgerufen werden. Am Wochenende wurden in den Bezirken Schwerin, Magdeburg, Potsdam und Leipzig 27 Hektar Wald durch Brände vernichtet. Auf einigen Streckenabschnitten der Eisenbahn erforderten die hohen Temperaturen eine geringere Fahrgeschwindigkeit ...

  • Außenminister von Burundi wurde herzlich verabschiedet

    Zum Abschluß historische Stätten von Potsdam besucht

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten' und Zusammenanbeit der Republik Burundi, Edouard Nzambirnana, und die ihn begleitenden Persönlichkeiten haben ihren viertägigen offiziellen DDR-Besuch am Sonntag beendet Die Gäste wurden auf dem Flughafen Berlin- Schönefeld vorn Staatssekretär und 1 ...

  • Delegation der VR Kongo besuchte Militärakademie

    Oberst N'GoHo würdigte Niveau von Lehre und Forschung

    Dresden (ADN). Die von Oberst Raymond N'Gollo, Mitglied, des Politbüros des ZK der Kongolesischen Partei der:.;Aj!bjsi,k; gierter Minister für Nationale Verteidigung; geleitete*- Militärdelegation der VR Kongo weilte am Sonntag an der Militärakademie „Friedrich Engels" in Dresden. Der 1. Stellvertreter des Chefs der höchsten Bildungsstätte der NVA, Generalmajor Walter Krysmann, erläuterte deren Auftrag und machte die Abordnung mit dem Ausbildungsprozeß vertraut ...

  • Therapie für kleine Patienten

    Zwickauer Kieferorthopäden behandeln 3000 Kinder

    Rund 3000 Kinder werden gegenwartig vom Kieferorthopädischen Institut Zwickau - einem Teil des Bezirkskrankenhauses der Stadt - medizinisch betreut. Ein Drittel von ihnen wird nach der „Fränkel-Methode" behandelt. Vor nunmehr 20 Jahren hatte sie der Zwickauer Arzt Prof. Dr. Rolf Fränkel entwickelt, um Schäden an Gebiß und Kiefer sowie Haltungsschäden von Zunge, Lippen und Gesichtsmuskeln rechtzeitig zu beheben ...

  • Pressefeste in Frankfurt...

    Soli-Basar mit großer Resonanz

    Frankfurt (Oder) (ND). Zehntausende Bürger des Oderbezirkes feierten am Wochenende gemeinsam mit ihrer Bezirkszeitung „Neuer Tag" in Frankfurt das 28. Pressefest. Am vielseitigen Programm des traditionellen Volksfestes auf Straßen und Plätzen des Stadtzentrums wirkten mehr als 2000 Berufs- und Volkskünstler mit ...

  • Arbeitsgruppe Verkehr DDR-Bulgarien tagte

    Berlin (ADN). Die IX. Tagung der Ständigen Arbeitsgruppe Verkehr, des Wirtschaftsausschusses DDR—VRB unter Vorsitz des Stellvertreters des Ministers für Verkehrswesen der DDR Heinz Gerber wurde am Wochenende in Berlin beendet. Die Delegation der Volksrepublik Bulgarien leitete der 1. Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen, Welitschko Welitschkow ...

  • Gäste aus Sofia an Gedenkstätten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ten sich die bulgarischen Gäste mit dem Wohnungsneubau, der Modernisierung und Instandhaltung vertraut. Ihre besondere Aufmerksamkeit galt der komplexen Gestaltung von Wohngebieten durch eine Verbindung von Neubau und Altbausubstanz. Beim Besuch des Palastes der Republik, des Sport- und Erholungszentrums ...

  • DDR-Minister führte Gespräche auf rDrupa 82'

    Düsseldorf (ADN). Zu einem Besuch der internationalen Messe für Druck und Papier „Drupa 82" weilt gegenwärtig der Minister für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau der DDR, Dr. Rudi Georgi, in Düsseldorf. Auf den Messeständen namhafter internationaler Unternehmen des polygraphischen Maschinenbaus führte Minister Dr ...

  • ...und in Cottbus

    Vielseitig« Kulturprogramme

    Cottbus (ND). Ober 100 000 Besucher begingen am Wochenende in- Cottbus mit ihrer Bezirkszeitung „Lausitzer Rundschau" das 30. Pressefest. Das Festprogramm bot auf vier Bühnen nahe der Spree über 60 Kultur- und Sportveranstaltungen. Auf den Freilichtbühnen wirkten u. a. das Ensemble der sowjetischen Streitkräfte Wünsdorf, das Folkloreensemble Budapest und das Kindermusikal Cottbus mit ...

  • Schumann-Preis in Zwickau verliehen

    Zwickau (ADN). Mit dem Schumann-Preis der Stadt Zwickau 1982 wurden am Sonnabend die japanische Sopranistin Mitsuko Shirai und der DDR-Pianist Peter Rösel geehrt. Beide Künstler erhielten diese Auszeichnung für ihre Verdienste bei der Popularisierung des Schumannschen Musdkgutes und für die ständige Pflege des Erbes dieses großen deutschen Tondichters ...

  • 750-Jahr-Feier in der Rostocker Marienkirche

    Rostode (ADN). Eine Festwoche aus Anlaß ihrer 750-Jahr-Feier begann am Sonntag in der St. Marienkirche in Rostock. Die urkundlich im Jahre 1232 erstmals erwähnte und Mitte des 15. Jahrhunderts fertiggestellte Kirche ist eines der monumentalsten und bedeutendsten gotischen Bauwerke Rostocks. Fast 50 000 Touristen besuchen jährlich den mächtigen Zentralbau neben dem siebentürmigen Rathaus der Hafenstadt ...

  • Kongreß der Urologen in Magdeburg beendet

    Mardebur* (ADN). Der zielgerichtete Einsatz moderner Untersuchungsverfahren wie der Computer-Tomographie und der Ultraschall-Diagnostik bei Nieren und Harnwegerkrankungen stand im Zentrum des XVI. Urologenkongresses der DDR. An der am Sonnabend beendeten fünftägigen Veranstaltung in Magdeburg nahmen rund 300 Ärzte teil, darunter 50 Teilnehmer aus den sozialistischen Ländern Europas sowie aus' Österreich, Schweden, der Schweiz, den Niederlanden und der BRD ...

  • Synodaltagung beendet

    Berlin (ADN). Die 6. Synode der Evangelischen Kirche der Union (EKU) in der DDR hat am Sonntag ihre konstituierende: Tagung in Berlin beendet. Zum Präses der Synode wurde Superintendent Herbert Karpinski aus Berlin gewählt. Die Synodalen aus fünf Landeskirchen -verabschiedeten ein Telegramm an die UNO-Vollversammlung, in dem sie die 2 ...

  • DDR-Gesundheitsmimster besucht Österreichs-^

    Wien (ADN). Die positive Entwicklung der Zusammenanbeit zwischen der DDR und der Republik Österreich auf dem Gebiet des Gesundheitswesens ist am Sonntag bei einer Unterredung zwischen dem Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof. Dr. Ludwig Mecklinger,- und dem österreichischen Bundesminister für Gesundheit, Dr ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski. Chefredakteur: Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela. Dr. Günter Kertzscher. Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott; Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am Freitag verletzte im Raum des Stadtbezirks Berlin-Prenzlauer Berg eine männliche Person die Staatsgrenze der DDR. Der Grenzverletzer wurde festgenommen. Er ist nicht im Besitz von Ausweispapieren. Nach eigenen Angaben handelt es .sich um den Bürger der BRD Lothar Freier. Die\ Prüfung der Identität der Person und der näheren Umstände der Grenzverletzung erfolgt durch die zuständigen Organe der DDR ...

  • Besfenermiftlung bei Wettkämpfen der GST

    Berlin (ADN). Im Zeichen des Ende Juni in Cottbus stattfindenden VII. GST-Kongresses standen am Wochenende vormilitärische und wehrsportliche Wettkämpfe der GST. Etwa 300 Teilnehmer aus dem Bezirk Frankfurt (Oder) ermittelten ihre Besten in der vormilitärischen Laufbahnausbildung künftiger mot-Schützen ...

  • Rat für medizinische Wissenschaft tagte

    Berlin (ADN). Der Rat für medizinische Wissenschaft beim Ministerium für Gesundheitswesen der DDR beendete am Wochenende in Berlin seine zweitägige 14. ordentliche Beratung. Erörtert wurden Möglichkeiten zur Erhöhung der Forschungseffektivität, wobei der Zusammenarbeit mit der UdSSR und anderen Bruderländern besondere Bedeutung zugemessen wurde ...

  • NVA-Ausstellung wird in Bratislava gezeigt

    Bratislava (ADN). Eine Wanderausstellung unter dem Motto „Dem Frieden verpflichtet" wird sedt Freitag im DDR-Kultur- und Informationszentrum in Bratislava gezeigt. Sie enthält 130 Arbeiten der Malerei, Grafik und Plastik aus dem Fundus des Armeemuseuins der DDR.

Seite 3
  • 26 Millionen Stunden Nachbarschaftshilfe

    Er bezeichnete es als eine der großen Leistungen des Sozialismus, daß er die menschliche Gemeinschaft von den unmenschlichen Gegensätzen, Einschränkungen und Mißverhältnissen zwischen den Generationen befreit, die von den Ausbeutungsverhältnissen verursacht wurden. Die Volkssolidarität sieht auch weiterhin ihre Mitarbeit an der Verwirklichung der Hauptaufgabe, deren Kurs durch1 den Beschluß des X ...

  • DDR erfüllt stets ihre Friedenspflicht

    Die Rednerin wandte sich dann entschieden gegen die Versuche der aggressivsten Kreise des USA-Imperialismus und der sie unterstützenden NATO-Politiker in Westeuropa, durch Konfrontation und Hochrüstung, ja selbst unter Einkalkulierung eines nuklearen Weltbrandes, verlorene Positionen wiederzugewinnen ...

  • Eine für die Verwirklichung unserer Sozialpolitik unverzichtbare Kraft

    Robert Lehmann im Bericht: Es geht um harmonischen Zusammenklang von jung und alt Inge Lange in der Diskussion: Mit Herz und Verstand für äHere Menschen tätig sein

    Robert .Lehmann leitete seinen Bericht mit einem Dank an die Partei der Arbeiterklasse, ihr Zentralkomitee und seinen Generalsekretär, Erich Honecker, für die orientierende Hilfe und praktische Unterstützung der Tätigkeit der Volkssolidarität ein. Er dankte den 170.000 Volkshelfern, den 42 500 Hauswirtschaftspflegerinnen, den Leitern und Mitarbeitern der 860 Klubs und Treffpunkte, den Mitgliedern der Ausschüsse, Kommissionen und Arbeitsgruppen für ihre unermüdliche Arbeit ...

  • Alois Bräutigam Vorsitzender des Zentralausschusses

    Alois Bräutigam, der neue Vorsitzende des Zentralausschusses der Volkssolidarität, wurde am 28. April 1916 in Loucky (Tschechoslowakei) als Kind einer Arbeiterfamilie geboren. Er ist gelernter Maurer und war in diesem Beruf und als Bergmann tätig. 1930 organisierte e'r sich gewerkschaftlich, 1934 wurde er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse ...

  • Aus Reden und Aufsätzen

    Unsere Partei hat in den zurückliegenden 30 jähren in harten Klassenschladiten und unter schweren Belastungsproben unter Beweis gestellt, daß sie ihrer Führungsrolle voll gerecht wird. In ihren Reihen sind Genossen vereint, die nicht Kraft, nicht Mühen, nicht Rückschläge scheuten, um die Arbeiterklasse zum Siege zu führen ...

Seite 4
  • Sein Held ist der Mensch in den Freiheitskämpfen

    Zum 75. Geburtstag vpn Diego Viga / Von Ute Reimann

    Der am 7. Juni 1907 in Wien gebürtige Arzt Dr. Paul- Engel lebt heute in Quieto, Ekuador, und ist als Schriftsteller und Essayist Diego Viga weltbekannt geworden. Vor den Faschisten war er nach Südamerika emigriert, hatte Diego Viga dort jahrelang Foto: ZB/Raphael als Universitätsprofessor gewirkt und war viel gereist Die mannigfachen Fahrtenerlebnisse boten ihm ein unerschöpfliches Stoffreservoir und ermöglichten es ihm, als Erzähler sogleich auf beachtlichem Niveau in die Literatur einzutreten ...

  • 600 Chorsänger ließen „die Töne schallen"

    Vor dem Wallpavillon im Zwinger, wo am Tag vorher das Staatsopernballett die zweite Musikfestspielpremiere hatte, versammelte sich nun der Zentrale Jugendchor der Stadt Dresden mit seinen über dreihundert Sängerinnen und Sängern (als Versuch, Schul- und Studentenchöre zusammenzufassen) und bot mit dem Studenten-Sinfonieorchester der TU Dresden unter anderem Teile aus Haydns Oratorium „Die Jahreszeiten" ...

  • Faszinierende Lektion über das Musiktheater

    • Aber auch ausländische Gäste setzten im Finalteil der Dresdner Musikfestspiele weitere Glanzlichter. Was das international hochgeschätzte Ensemble „The Fires of London" an zwei Abenden zeigte, das führte den Musiktheatergedanken auf seine Kernpunkte zurück und öffriete dem atemlos folgenden Publikum Ohren und Augen ...

  • Kunstwerke von eigenwilliger A usdruchkraft

    Es muß nicht immer eine großangelegte und umfassende Ausstellung sein, um mit der Kunstentwicklung eines Landes näher vertraut zu machen. Ein überzeugendes Beispiel dafür liefert die Stadtgalerie Sofia, die gegenwärtig im Berliner Märkischen Museum eine Auswahl von 62 Gemälden und 58 Grafiken älterer und jüngerer Meister der bulgarischen bildenden Kunst vonstellt ...

  • Packende Liederabende mit berühmten Solisten

    Theo Adam gestaltete das expressive, in melodischer Deklamatorik entfaltete Werk mit schlichter Eindringlichkeit, stilvoll zurückhaltend, den Inhalt mit erzählendem Gestus nahebringend., Das Orchesterjj.jiinter Leitung von Daniel Nazareth ak-' . zentuierte mit viel . farbigen Klangbildern das sinfonisch ausgearbeitete, mit Überaus herzlichem Beifall aufgenommene Werk ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DIE STAATSGRENZE. Im Mittelpunkt der vierteiligen sowjetischen Fernsehserie (mit Untertiteln) aus den ersten Jahren nach der Oktoberrevolution steht der junge adlige Offizier Wolodja Danowitsch. Von den politischen Ereignissen überrascht, plant er zunächst, Rußland zu verlasseh und lehnt alle Vorschläge der Bolschewiki, mit ihm zusammenzuarbeiten, ab ...

  • Friedensmatinee der Rostocker Kulturschaffenden

    Rostock (ADN). In Wort und Lied bekundeten Rostocker Künstler und Kulturschaffende bei einer Matinee des Kulturbundes am Sonnabend ihre Engagement für den Frieden. Den Kuba- Vers „Krieg kommt nicht aus einer schwarzen Wolke" — er war der Veranstaltung vorangestellt - griff Harry Faiuth, Direktor des ...

  • Verkaufsausstellung der Galerie am Sachsenplatz

    Leipzig (AiDN). Arbeiten von Hans Mayer-Foreyt und Hans Weiber präsentiert die Leipziger „Galerie am Sachsenplatz" seit Sonnabend in ihrer letzten Verkaufsausstellung vor der Sommerpause. Aus dem Oeuvre des im Dezember vorigen Jahres verstorbenen Leipziger Malers und Grafikers Hans Mayer-Foreyt stammen zahlreiche Aquarelle, Gouachen und Zeichnungen, in denen er größtenteils mit aphoristisch pointierter Weltsicht Beobachtungen aus dem Alltag widerspiegelt ...

  • Hitchcock-Krimi

    Alfred Hitchcocks psychologischer Kriminalfilm „Marnie" erzählt die Geschichte einer jungen Frau (Tippi .Hedren), die unter einem Trauma leidet. Mit gefälschten Reverenzen geht sie auf Stellensuche, gewinnt das Vertrauen ihrer Vorgesetzten und nutzt dies aus, um kaltblütig die Safes ihrer Brotgeber auszurauben ...

  • Konzerte der Warschauer Nationalphilharmonie

    Berlin (ADN). Herzlicher lans anhaltender Beifall des Berliner Konzertpublikums galt am Sonnaibend der Nationalphilharmonie Warschau. Im großen Saal des Palastes der Republik begeisterten das berühmte polnische Orchester und sein Chor unter der bewährten Leitung von Witold Rowicki die Zuhörer mit Werken von Karol Szymanowski ...

  • Nützliches Hobby

    Sie veranstalten Exkursionen, befassen sich mit Philatelie oder Naturschutz, schreiben Ortschroniken, diskutieren Kunstwerke, organisieren Ausstellungen, pflegen Denkmale — „Die Leute vom Kulturbund", denen Olaf Rosenbergs Reportage gewidmet ist. Vorgestellt und befragt werden drei Güstrower — ein Lehrer, ein Postangestellter und eine wissenschaftliche Assistentin —, die sich der Arbeit in der Fachgruppe Naturschutz/Ornithologie verschrieben haben ...

  • Besucherrekord beim „Prager Frühling"

    Praf (ADN). Einen. Besucherrekord von 110 000 Musikfreunden verzeichnete das am'Freitagabend nach dreiwöchiger Dauer zu Ende gegangene internationale Festival „Präger Frühling", das zum 37. Mal stattfand. Es erwies sich mit annähernd 90 Veranstalklasqischer und zeitgeePSinfonik, mit" ausgewählten "Opern- und Ballettinszenierungen erneut als Höhepunkt im Kulturleben der Moldaumetropole ...

  • Märchen-Oper

    Einen Ausflug ins Reich des Märchens und der satirischen Oper unternehmen der ungarische Komponist György Ränki und die Liberettistin Amy Kärolyi mit ihrer Oper „Das neue Kleid des Königs Pomade". Schon der Titel verrät die Anlehnung an Hans Christian Andersens Märchen „Des Kaisers neue Kleider". Es Ist eine phantasievolle musikalische Abwandlung der Geschichte um einen ebenso einfältigen wie putzsüchtigen Herrscher ...

  • Nobile-Expedition

    Als Claudia Cardinale Ende der sechziger Jahre die Rolle der Krankenschwester Waleria in Michail Kalatosows sowjetischitalienischem Film „Das rote Zelt" übernahm, war sie bereits international berühmt. In Spitzbergen hatte Waleria den Meteorologen der Nobile-Luftschiff- Expedition, Dr. Malmgreen, kennengelernt, und als sie von dem Unglück der Forschergruppe erfährt, setzt sie alles daran, das Leben ihres Geliebten zu retten ...

  • Porträt per Telefon

    Er schreibt erzählende Prosa, Artikel, Reportagen, Rezensionen, Hörspiele, Theaterstücke und Filmszenarien, ist als Schriftsteller, Journalist und Kommunist gleichermaßen bekannt und in der 148. „Porträt per Telefon"- Folge nun Gast Heinz Florian Oertels: Harald Hauser. Die Fernsehzuschauer wenden sich vielleicht zuallererst an seine Serien „Salut Germaine" und „Gefährliche Fahndung" erinnern ...

  • Musizieren unter freiem Himmel fand ein begeistertes Publikum

    20 000 beim Abendkonzert / Uraufführungen mit Theo Adam und Peter Schreier

    Es berichten Mathias Rank, Dr. Friedbert Streller, Wolfgang Gubisch und Dr. Horst Seeger

Seite 5
  • Marchais: Fest verbunden mit den sozialistischen Landern

    FKP-Generalsekretär auf Jugendmeeting in Ivry bei Paris

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Paris. Auf einem mitreißenden Meeting vor Tausenden Jugendlichen zum Albschluß des Pressefestes der Zeitschrift des kommunistischen Jugendverfoandes „Avantgarde" in Ivry bei Paris betonte der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, am Sonntag die tiefe Solidarität def französischen Kommunisten mit den sozialistischen ...

  • Rumänisch-polnisches Kommunique'

    Beginn sowjetisch-amerikanischer Verhandlungen begrüßt

    Bukarest (ADN). Ober den offiziellen Freundschaftsbesuch einer polnischen Partei- und Staatsdelegation in Rumänien ist ein Gemeinsames Kommunique veröffentlicht worden. Darin wird festgestellt, daß die Kontakte auf höchster Ebene, die Zusammenarbeit zwischen der RKP und der PVAP und zwischen den Regierungen und Parlamenten beider Länder einen bedeutsamen Faktor, für die Festigung und Vertiefung der Beziehungen zwischen beiden Staaten und Völkern darstellen ...

  • Paktfreie verurteilen die Politik des Imperialismus

    Koordinierungsbüro schloß Beratungen in Havanna ab

    Havanna (ADN). Die Sicherung des Weltfriedens sei und bleibe das Hauptanliegen der Nichtpaktgebundenen. Das wird in der am Sonnabend zum Abschluß der Beratungen des Koordinierungsbüros der Bewegung in Havanna angenommenen Deklaration betont. Die Nichtpaktgebundenen äußern in dem Dokument ihre Besorgnis über die imperialistische Hochrüstung und „die gefährliche und wachsende Konzentration von Waffen" in Europa ...

  • Westliches Gipfeltreffen wurde in Versailles beendet

    Meinungsverschiedenheiten zur USA-Wirtschaftspolitik

    Paris (ADN). Das Treffen der Staats- und Regierungschefs der sieben führenden kapitalistischen Industriestaaten zu wirtschaftspolitischen Problemen ist am Sonntag in Versailles bei Paris beendet worden. Nach offiziellen Angaben stand im Mittelpunkt der Beratungen, wie der anhaltenden Krise in den kapitalistischen Ländern begegnet werden könne ...

  • Syrien bekräftigt solidarische Haltung

    Damaskus (ADN). Der syrische Ministerpräsident Dr. Abdul Raof Kassem hat die Solidarität seines Landes mit Libanon bekräftigt. In einem Telefongespräch, dos er mit dem libanesischen Ministerpräsidenten Schaftq al Wassan führte, unterstrich er die prinzipielle und feste Haltung Syriens in dieser Frage ...

  • 230000 Briten: Weg mit allen Rüstungsprojekten der USA!

    Drei riesige Marschsäulen zur Kundgebung im Hyde Park

    Von unserem Korrespondenten Reiner Oschmann London. Über 20 Redner •unterstrichen auf der Massenkundgebung im Hyde Park die Dringlichkeit konkreter Maßnahmen gegen das von der NATO angeheizte Wettrüsten. Am späten Sonntagvormittag hatten sich die 230 000 Kundgebungsteilnehmer im Londoner Stadtgebiet versammelt und wären in drei riesigen Marschsäulen zum Hyde Park gezogen ...

  • Brandt widerspricht Weinberger

    Bonn (ADN). Eine „entschiedene Absage" hat der SPD-Vorsitzende Willy Brandt der jüngsten Forderung des USA-Verteidigungsministers Weinberger nach Ausdehnung des Wirkungsberei-. ches der NATO erteilt. In einem Gespräch mit amerikanischen Journalisten erklärte er: „Meinem Land würde ich nicht empfehlen, sich an Zuständigkeiten der NATO außerhalb der heute existierenden Grenzen zu beteiligen ...

  • Sofortiger Stopp der barbarischen Aggression auf Libanon verlangt

    Sicherheitsrat klagt Israel an / Ermunterung durch die USA in Beirut gebrandmarkt

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hatte noch vor der neuerlichen Aggression in der Nacht zum Sonntag die Einstellung aller militärischen Aktivitäten innerhalb Libanons und an der libanesisch-israelischen Grenze gefordert. Die dringliche Sitzung war von Libanon aufgrund des von Israel gebrochenen Waffenstillstandes gefordert worden ...

  • Leninorden an Sibirische Abteilung der Akademie der Wissenschaften

    Moskau (ADN). Der Sibirischen Abteilung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR ist während einer Festveranstaltung in Nowosibirsk der Leninorden überreicht worden. Michail Solomenzew, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der RSFSR, würdigte die «roßen wissenschaftlichen Entwicklungen und hervorragenden Ergebnisse dieses Kollektivs ...

  • Bilder des Schreckens

    Frauen und Kinder wurden Opfer der Bombardements

    Beirut (ADN). Rettungsmannschaften suchten am Sonnabend in der libanesischen Hauptstadt noch nach Opfern der schweren israelischen Luftangriffe vom Freitag, als erneut Kampfflugzeuge Tel Avivs am Himmel Beiruts auftauchten. In Kellern und Unterständen suchten die Menschen Schutz. Die Zeitungen veröffentlichten ...

  • Manifestation von Christen in der BRD

    .Raketenbeschluß rauft fallen f

    Hannover (ADN). „Wir werden keine Ruhe geben, bis der soger nannte Nachrüstungsbeschluß gefallen ist", heißt es in der Erklärung von rund 250 Geistlichen, kirchlichen Mitarbeitern und Sozialarbeitern aus allen Teilen det BRD, den Niederlanden, den USA. Ländern Lateinamerikas und der DDR, die am Kongreß der BRD- Initiative „Christen für Abrüstung" teilnahmen ...

  • Bürgerschaftswahlen in Hamburg

    Hamburf (ADN). In Hamburg haben am Sonntag Wahlen zur Bürgerschaft, dem Parlament dieses Bundeslandes der BRD, stattgefundifn. Nach dem vorläufigen amtlichen,, ^Endergebnis erhielten die SS».',42Ä;fc?>zent (Bürgerschaftswahl 1978 - 51,5 Prozent), die CDU 43,2 Prozent (37,6 Prozent), die FDP 4,8 Prozent (4,8 Prozent), die Grüne Alternative Liste 7,7 Prozent (Wählervereinigung „Bunte Liste" 3,5 Prozent), die DKP 0,6 Prozent (1,0 Prozent) der abgegebenen Stimmen ...

  • Comiso soll nicht Hiroshima werden

    Nein von 200 000 Italienern zu Stationierungsplänen

    Rom (ApN). Die über 200 000 Demonstranten aus ganz Italien forderten in Rom auf Spruchbändern und in Sprechchören: „Nein zu den Raketen, nein zum Krieg" oder „Comiso will nicht das Hiroshima von morgen werden". Zahlreiche Redner, unter ihnen Roms Bürgermeister .Ugo Vetere, verurteilten die von den USA betriebene Konfrontationspolitik ...

  • Italien: Friedensappell von Geistesschaffenden

    ~" Rom (ADN). Die Aktionen zur Verhinderung eines nuklearen Konflikts zu verstärken und zu koordinieren haben rund 40 bekannte italienische Wissenschaftler und Kulturschaffende gefordert. Anläßlich des am Montag beginnenden Italien-Besuches des USA-Präsidenten wandten sie sich mit einem in der führenden bürgerlichen Tageszeitung „La Stampa" veröffentlichten Friedensappell über das „ungeheuerliche Schicksal eines Atomkrieges" an die Öffentlichkeit ...

  • Sophia Loren ist aus der Haft entlassen worden

    Rom (ADN). Die in Italien zu einem Monat Gefängnis verurteilte Schauspielerin .Sophia Loren ist nach 16 Tagen am Sonnabend aus der Strafanstalt von Caserta entlassen worden. Der Richter erteilte ihr jedoch die Auflage, bis zum Ablauf der ursprünglichen Haftdauer am 19. Juni nachts ihre Wohnung in Rom nicht zu verlassen ...

  • Danen fordern: Rüstungswahnsinn entgegentreten!

    Kopenhagen (AiDN). Am Vorabend der 2. Abrüstungssondertagung der UNO und der NATO- Ratstagung verurteilte der ehemalige Minister Frode Jafcobsen vor den 12 000 in Kopenhagen die Raketenpläne der NATO als friedensgefährdend. Dem Rüstungswahnsinn müßten die Völker der Welt geschlossen entgegentreten, erklärte er zur Eröffnung der Manifestation ...

  • „Frieden, aber keine Bomben"

    Dublin (ADN). Rund 5000 Menschen forderten am Sonntag auf einer Demonstration in Dublin „Bannt die Gefahr eines Kernwaffenkrieges" und » „Frieden, aber keine Bomben*.'-'Unter den Teilnehmerin1 die- einem -Aufruf der Kampagne für nukleare Abrüstung gefolgt waren, befanden sich Parlamentarier sowie Vertreter politischer Parteien, der Gewerkschaften und religiöser Organisationen ...

  • „NATO heißt Krieg undTod"

    Madrid (ADN). An der Spitze des Friedensmarsches von Madrid nach Torrejon befanden sich Parlamentsabgeordnete, Geistesschaffende und Gewerkschafter! ISle^^rh^ätSch^rfen " unter, f*äec Hauptlosung' der Manifestation! „Für1 Frieden und Abrüstung — Nein zur NATO". Die vorwiegend jugendlichen Demonstranten führten Transparente und Plakate mit, auf denen sie ihre Meinungen bekundeten ...

  • Kongreß der Buddhisten aus Ho-Chi-Minh-Stadt

    Hanoi (ADN). Ein Aktionsprogramm zur Sammlung aller buddhistischen Sekten für die aktive Teilnahme am Aufbau und Schutz des sozialistischen Vaterlandes ist auf einem Kongreß der Buddhisten von Ho-Chi-Minh-Stadt beschlossen worden. Die rund 350 Teilnehmer, die mehr als 700 000 Anhänger mehrerer Sekten im größten Zentrum des Buddhismus in Vietnam vertraten, wählten zugleich einen einheitlichen örtlichen Exekutivrat der buddhistischen Bewegung ...

  • „Pershing wie ein Pulverfaß1'

    Brfissel (ADN). Von der belgischen Regierung forderten die über 10 000 Demonstranten in Antwerpen eine endgültige und „Unzweideutige Absage . an den " TJATO-Raketeh^sctUuB' ^"spw^ eine selbständige und aktive Friedenspolitik Belgiens. Sie bekundeten zugleich ihre Unterstützung für die am heutigen Montag beginnende 2 ...

  • Gewerkschafter gegen NATO-Selbslmordpolitik

    Mannheim (ADN). Zum verstärkten Widerstand gegen die von der NATO betriebene „nukleare Selbstmordpolitik" hat der Vorsitzende der IG Druck und Papier in der Bundesrepublik, Leonhard Mahlein, die Gewerkschaften des Landes auf einer Gewerkschaftskonferenz am Wochenende in Mannheim aufgerufen. Der Plan ...

  • Coretta King für Erfolg der UNO-Sondertagung

    New York (ADN). Zur Beseitigung der Gefahr eines Kernwaffenkrieges hat am Sonntag in New York Coretta Scott-King, die Witwe Martin Luther Kings, aufgerufen. Sie unterstrich die Notwendigkeit, daß die Abrüstungssondertagung der UNO erfolgreich abgeschlossen wird. An der Veranstaltung in der überfüllten New-Yorker Kathedrale „St ...

  • FDP-Landesparteiiag für Beendigung der Rüstung

    Kiel (ADN). Die schleswig-holsteinische FDP tritt für die Fortsetzung der Entspannungspolitik und für eine Beendigung des Wettrüstens ein. Ein entsprechender Beschluß • wurde auf einem Landesparteitag am Wochenende gefaßt. Es müsse alles getan werden, um das Risiko eines Kernwaffenkrieges entscheidend zu vermindern ...

  • Was sonst noch passierte

    Der 34jährige Franzose Michel Pruvot darf sich jetzt Weltrekordhalter im Akkordeondauerspiel nennen. Mit seiner Marathonleistung von 82 Stunden und 33 Minuten überbot er die bisherige Bestmarke in dieser Disziplin um über zwei Stunden. Während seiner mehr als dreitägigen Darbietung intonierte er 1500 Stücke und setzte sein Instrument auch bei kurzen Erfrischungspausen nicht ab ...

  • Raumschiff Progress 13 beendete seinen Flug

    Moskau (ADN). Das Transportraumschiff Progress 13 hat am Sonntag seinen automatischen Flug beendet. Kommandos des Flugleitzentrums zündeten die Triebwerke von Progress 13. Auf einer Abstiegsbahn trat das Schiff in die Erdatmosphäre ein und verglühte über dem Stillen Ozean. Die Kosmonauten Anatoli Beresowoi und Valentin Lebedew verbrachten an Bord von Salut/Sojus einen Ruhetag ...

  • WBDJ-Vertreter setzten ihre Beratungen fort

    Prac (ADN). Die Plenarsitzungen der XI. Generalversammlung des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) im Prager Kulturpalast standen im Zeichen des Kampfes gegen Reaktion und imperialistische Hochrüstung. Vertreter von WBDJ-Mitgliedsverbänden wandten sich gegen die Entwicklung neuer Massenvernichtungswaffen durch imperialistische Staaten ...

Seite 6
  • Jeder dritte ohne Schulabschluß

    Mindestens 23 Millionen USA-Bürger werden als funktioneile Analphabeten betrachtet

    Von Dr. Klauf Steiniger Die Vereinigten Staaten geben sich gerne als ein Land aus, in dem die Lese- und Schreibunkundigkeit — sieht man von „Randgruppen" ab - schon seit Generationen ausgemerzt ist. Doch dieser selbstverliehene Ruf ist nicht gerechtfertigt. Zwar beträgt der Anteil der Analphabeten — nach amerikanischer Rechnung Personen, die mindestens 14 Jahre alt sind, das Ziel der fünften Klasse aber nicht erreicht haben — offiziellen Erhebungen zufolge nur ein Prozent der Bevölkerung ...

  • Wahre Freunde zu Gast

    Zum Besuch der DDR-Partei- und Regierungsdelegation

    Mit sommerlicher Wärme empfing Ungarn seine Gäste. Doch nicht nur das Feuer der Sonne trug zu der warmen Atmosphäre bei. Das Treffen wurde davon bestimmt, daß sich Führer zweier Bruderländer an den Verhandlungstisch setzten, daß Ungarn drei Tage lang wahre Freunde zu Gast hatte. Auch die sehr hohe Ebene der DDR-Partei- und Regierungsdelegation zeigte, daß die Führer des sozialistischen Arbeiter-und-Bauern- Staates der Entwicklung unserer bilateralen Beziehungen große Bedeutung beimessen ...

  • Gangsterresidenz am Fuß des Vesuv

    Verbrecherbande „Neue Camorra" machte Ottaviano zu einer Stadt des Schweigens

    Von Helga Radmann, Rom Einstmals beruhte der Ruf des kleinen süditalienischen Städtchens Ottaviano, an der dem Meer abgewandten Vesuvseite gelegen, auf seinen kulturhistorischen Baudenkmälern, steinernen Zeugnissen von der frühchristlichen Zeit bis ins Mittelalter. Weiterer Anziehungspunkt war das hoch über dem Ort thronende Prachtschloß der Medici aus dem 16 ...

  • Algerien: Plan zum Ausbau der medizinischen Betreuung

    Heranbildung nationaler Kader soll verstärkt werden

    Von unserem Korrespondenten Karlheinz Stöckner, Algier Die weitere Entwicklung" des Gesundheitswesens, die Verbesserung der sozialen Fürsorg^ und Aufklärung der Bevölkerung über vorbeugenden Gesundheitsschutz stehen im Mittelpunkt der Anstrengungen, die gegenwärtig in Algerien unternommen werden, um ...

  • Leser fragen

    Notionale Front in Afghanistan

    Im vergangenen Jahr wurde in Afghanistan die Nationale Vaterländische Front gegründet. Welche Rolle spielt diese Massenorganisation heute im politischen Leben des Landes, fragt unser Leser Heim Münch aus Magdeburg. Die im Juni 1981 entstandene Nationale Vaterländische Front wird hier als Verkörperung der Einheit aller gesellschaftlichen Kräfte und Gruppen, Nationalitäten und Stämme des Landes angesehen ...

  • Abschied von der Abgeschiedenheit

    Doch die Entwicklung seit 1945 gab den Optimisten recht. Ein konsequent verwirklichtes Industrialisierungsprogramm unter Führung der Kommunistischen Partei, die Hilfe der anderen Republiken des Landes und der i Fleiß der EinwohnferMoritertegfos •* ihaben die letzten dreieinhalb Jahrzehnte für die kleinste Republik der SFRJ zu einer Periode dynamischer sozialökonomischer Wandlungen werden lassen ...

  • Kremnica prägt nicht nur Münzen

    Slowakischer Betrieb mit vielseitigem Programm

    Von Walter Köcher, Prag Die staatliche Münzanstalt der CSSR im slowakischen Kremnica bereitet gegenwärtig die Produktion von drei silbernen Gedenkmünzen vor. Sie sind Karl Marx sowie den Schriftstellern Jaroslav Hasek und Samo Chalupka gewidmet "Öle eWa -800 Werktätigen- des^tiettiel)«,,-' der neben der Gießerei und , dem Walzwerk auch ein künstlerisches Atelier umfaßt, können auf eine lange Tradition zurückblicken ...

  • Intensivierung rückt in den Mittelpunkt

    Doch erst die Verknüpfung dieser geografischen Pluspunkte mit der stürmischen gesellschaftsökonomischeni Entwicklung im neuen sozialistischen Jugoslawien machte das Kombinat zu dem, was es ist. 1969 gegründet, produziert es derzeit über ein Drittel der gesamten Alumimuraproduktion des Landes. Doch die ...

  • Moskau

    Im Zellulosekombinat Ust- Ilimsk in Ostsibirien ist vor kurzem eine dritte Produktionslinie in Betrieb gegangen. Mit 50 000 Tonnen im Jahr nimmt sie sich gegenüber ihren zwei fünfmal leistungsfähigeren Schwestern recht bescheiden aus. Auch das Erzeugnis selbst, ungebleichte gelbbraune Zellulose, kann man schwerlich mit den fast schneeweißen Fasern, die in ununterbrochenem Strom die anderen beiden Fließbänder verlassen, vergleichen ...

  • Ozeanriesen auf dem Suezkanal

    Täglich bis zu 90 Passagen des wichtigen Wasserweges

    Von Wolfgang F i n c k , Kairo Schlagzeilen in der ägyptischen Presse machte kürzlich ein norwegischer Ozeanriese: Der unbeladene 450 000-Tonnen-Tanker mit einer Länge von 430 und Breite von 65 Metern war das größte Schiff, das bislang den Suezkanal in Nord-Süd-Richtung durchfuhr. Der bedeutende Wasserweg zwischen Mittelmeer und Indischem Ozean wird jetzt täglich von 80 bis 90 Hochseefrachtern passiert ...

  • Jetzt geht es um höhere Effektivität

    Dem weiteren Aulfschwung der Wirtschaft in der gegenwärtigen Fünfjahrplanperiode bis 1985 schenkte kürzlich der VIII. Parteitag des Bundes der Kommunisten Montenegros große Aufmerksamkeit__Mit Genugtuung konnte im Vorfeld des für Ende Juni einberufenen XIL Parteitages des BdKJ auf dem höchsten Forum der 72 000 Kommunisten Montenegros festgestellt werden, daß in den vergangenen vier Jahren das Nationaleinkommen der Republik erheblich anwuchs ...

  • Zitiert

    SWAPO ist Namibias einug legitime Vertreterin

    „Südafrikas Truppen haben Greueltaten gegen die Bevölkerung Namibias begangen", stellt die Londoner »Times" fest, die das Eingeständnis von AI Kleynhans, Leiter der Abteilung für zivile Angelegenheiten im Hauptquartier der Truppen Südafrikas in Oshakati, Nordnamibia, zitiert. Der Rassistenoffizier hatte sich vor Pressevertretern damit gebrüstet, daß die Truppen Pretorias mit „harter Hand" für „Ruhe und Ordnung" sorgen ...

  • Das bergige Montenegro wuchs zur Industrieregion

    Bedeutender ökonomischer Aufschwung der jungen Republik im Süden Jugoslawiens

    Von unserem Korrespondenten Günter Caschube, Belgrad Als der sowjetische Schriftsteller Ilja Ehrenburg nach dem siegreichen Befreiungskrieg der jugoslawischen Völker Mitte der 40er Jahre Montenegro besuchte, notierte er erstaunt: Das wohl einzige Land der Welt, das zwar ein Industrieministerium besitzt, aber kerne Industrie ...

  • Phnom Penh: Auf dem Boulevard ,A Char Mean'

    Alltag in der kampucheanischen Hauptstadt Phnom Penn: Aul dem belebten Boulevard „A Char Mean" strömt der Verkehr. Ein wenig abseits, vor einem Friseurladen, ist man in traditionelle asiatische Brettspiele vertieft Fotos: ZB/Kluee

Seite 7
  • Speerwurf in Bratislava mit links gewonnen. • •

    Andrea Bienias und Detlef Michel mit besten Leistungen

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Die Höhepunkte drängten sich am Ende. Soeben hatte die derzeit beste Leichtathletin der CSSR, die 31jährige Jarmila Kratochvilova, den 200-m-Sprint in 22,49 s überlegen gewonnen, da wurde bereits das Feld für die 800 m aufgerufen, dem vor allem der Name Alberto Juantorena Glanz verlieh ...

  • Bulgariens Heber beim Pannoma-Cup am besten

    Dritter Platz durch Frank Mantek im Mittelschwergewicht

    Mit zwei bulgarischen Siegen endete der Pannonia-Gewichthebercup in Tatabanya, an dem 242 Athleten aus 30 Ländern teilnahmen. Während im zweiten Schwergewicht Jordan Tschakalow mit 402,5 kg gewann, setzte sich bei den Superschweren Antonio Krastew mit 410 kg durch. Damit holten sich die bulgarischen Schützlinge von Nationaltrainer Iwan Abadshiew sieben von zehn möglichen ersten Plätzen ...

  • Moskauer Ruderregatta mit 21 Gastgeber-Siegen

    DDR-Boote fünfmal vorn / Doppelvierer gleich zweimal

    Fünf Siege, 13 zweite und zwei dritte Plätze sind die Ausbeute der DDR-Ruderer bei der 21. internationalen Moskauer Ruderregatta, die am Wochenende mit Teilnehmern aus Rumänien, Ungarn, der CSSR, Polen, Kuba, Finnland, Italien, Frankreich, der DDR und Gastgeber UdSSR auf dem Olympia-Kanal in Krylatskoje stattfand ...

  • Christina Schima mit einem '6,85-m-Sprung

    Andreas Knebel 400 m in 46,01

    Ohristina Schima (SC Chemie Halle) im Weitsprung mit 6,85 m und Andreas Knebel (SC Magdeburg) mdt 46;01 s über 400 m konnten am Sonnabend bei Leichtathletik-Wettbewerben im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion die wertvollsten Ergebnisse verbuchen. Über ,110 m Hürden wunde Andreas Schlißke (SC Karl-Marx^tadt) mit 13,76 s seiner Fävoritenrolle gerecht, ebenso Hagen Melzer (SC Einheit Dresden) über 3000 m Hindernis in 8:37,50 min ...

  • Erneuter Zweikampf beim Olympischen Tag

    Detlef Michel: Ich werde insgesamt in dieser Saison 10 bis 12 Wettkämpfe haben, und die Hälfte davon möchte ich schon mit Weiten über 90 Meter beenden. Ich habe hart trainiert, fühle mich gut in Schuß und konnte im Training viele Bestweiten erreichen. Das gibt mir Selbstvertrauen. ND: Sie werfen mit dem linken Arm, folglich sind Sie Linkshänder? Detlef Michel: Das stimmt, dennoch ist das Speerwerfen das einzige, was ich mit links mache ...

  • Noch nie über 5000 m

    Wie oft sie denn schon die 5000 m gelaufen sei, fragte ich unsere Mehrkampfweltmeisterin Karin Busch-Enke: „Noch nie", war ihre prompte Antwort. Und sie fügte hinzu: „Entgegen kommen sie mir nicht. Ich habe es auf der 3000-m-Strecke schon schwer. Mir wäre es am liebsten gewesen, wenn das Programm so geblieben wäre" ...

  • Torrn • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    US-Hochschulmeisterschaften in Provo: 100 m: Floyd 10,03, Gault 10,10, Miller 10,11, 200 m: Butler 20,07, 400 m: El Kashlef (Sudan) 45,47 (Vorlauf 44,76), 400 m Hürden: Patrick 48,44, Cowley (beide USA) 48,45, 5000 m: Nyambui (Tansania) 13:54,09, HO m Hürden: Stewart 13,53, Stabhoch: Kenworthy (beide USA) ...

  • Karl-Marx-Stadt erlebt eine /Wiederaufführung'

    Künftig 5000 m für Frauen im Eisschnellauf-Programm

    auf Zeiten unter acht Minuten eingepegelt. Für die 5000.m wurden innerhalb des Vderkampfprogramms, bisher bestehend aus 500, 1500, 1000 und 3000 m, die 1000 m geopfert, so daß die Reihenfolge der Strecken nun dieses Aussehen hat: 500 und 3000 m am ersten, 1500 und 5000 m am zweiten Tag. Die Begründung für diesen norwegischen Vorschlag war, eine deutlichere Trennung zwischen Sprintvierkampf (zweimal 500 und 1000 m) und Mehrkampf zu schaffen ...

  • Bestzeit antiquiert

    Karl-Marx-Stadt richtet am 19. und 20. Februar die Welttitelkämpfe aus — die ersten in der DDR — und muß folglich die neue alte Strecke in das Programm aufnehmen. Von den ersten Weltmeisterschaften für Frauen im Jahre 1936 — im Gegensatz zu den olympischen Wettbewerben werden Welt- und Europameisterschaften nur im Mehrkampf ausgetragen — bis 1955 gehörten die 5000 m bereits zum Standardprogramm, und erst seit den 14 ...

  • HANDBALL

    FDGB-Fokal, 4. Hauptrunde Frauen, Hinspiele: DHfK Leipzig gegen ASK Frankfurt 21:26 (7:12), SC Empor Rostock—Einheit/Sirokko Neubrandenburg 28:16 (15:7), TSC Berlin-TSG Wismar 28:15 (16:4), Sachsenring Zwickau—SC Leipzig 13:38 (9:17), Halloren Halle gegen SC Magdeburg 16:28 (8:15). 3. Hauptrunde Männer, ...

  • Bogenschützen ermittelten Meister

    20 Damen und 26 Herren aus 15 Sektionen ermittelten in Sondershausen die DDR-Meister. Mit Rosemarie Grzondziel (Berlin/unser Bild) und Peter Schäk (Suhl) setzten sich die Titelverteidiger erfolgreich durch. Während Peter Schäk mit drei DDR-Rekorden am ersten Tag nie einen Zweifel an seinem erneuten Triumph aufkommen ließ, hatte es die elffache DDR-Meisterin Rosemarie Grzondziel sehr schwer ...

  • DDR-Sportleitung in Nowosibirsk begrüß«

    Die Delegation der DDR-Sportleitung mit DTSB-Präsident Manfred Ewald wurde am Wo- Aenende in Nowosibirsk von führenden Persönlichkeiten der Stadt und des Gebietes herzlich begrüßt. Zugegen waren auch die beiden Biathlon-Olympiasieger Alexander Tichonow und Viktor Mamatow, .die jetzt als Trainer arbeiten ...

  • Zwei Fehlstarts — „Aus"

    Verändert wurde auch die Regel über Fehlstarts. Konnte bisher ein Läufer zwei Frühstarts verursachen — erst beim dritten wurde er disqualifiziert —, wird er nach dem neuen Beschluß bereits nach dem zweiten Fehlversuch ausgeschlossen. Als Begründung nannte Tourmoud Moum. „Bei den letzten Sprintweltmeisterschaften in Alkmaar habe ich eine Statistik geführt, in der insgesamt 141 Fehlstarts registriert sind ...

  • RADSPORT

    50-km-Steherrennen um den Preis 2von,Leip?ie: Gottlieb (Lok Halle). ~ 40-km-Funktefahren in Leipzig: 'W. Lötzsch (Ascota K.-'M.-Stadt). Großbritannien-Rundfahrt: 11. Etappe: Mark Bell (Großbritannien), 12. Etappe: Kaschirin, Abschlußstand: 1. Kaschirin, 2. Logwin 14 s zur., 3. Tschuschda (alle UdSSR) 58 s zur ...

  • DDR spielt in Rosario

    Die 24 Mannschaften, die vom 1. bis 15. Oktober dieses Jahres in Argentinien an der zehnten Volleyball-Weltmeisterschaft der Herren teilnehmen, sind am Wochenende in Buenos Aires in sechs Gruppen ausgelost worden. Die DDR-Mannschaft gehört mit Vizeweltmeister Italien, Kanada und Australien der Gruppe C an, die in Rosario — 370 km nördlich von Buenos Aires — ihre Qualifikationsspiele austrägt ...

  • WASSERBALL

    13. Turnier der Oberliga: Vizemeister Motor Leipzig Nord gegen Turbine Gaswerke Berlin 10:6, -Motor Schönau 7:4, —Motor Plauen 13:7. Für die Endrunde am 2Ö./27. Juni in Halle-Neustadt qualifiziert: Empor HO Halle-Neustadt (26:0 Punkte), Motor Leipzig Nord (22:4), Dynamo Magdeburg (20:6), Motor Schönebeck (19:7) ...

  • SCHACH

    Internationales Turnier in Albena (Bulgarien): Stand nach neun Runden: 1. Disdarovic (Jugoslawien) 6,5 Punkte, 2. Bitman (UdSSR) 6,' ... 5. Möhring (DDR) 5,5. Internationales Turnier in Turin: 1. Runde: Karpow (UdSSR) gegen Anderson (Schweden) vertagt, 2. Runde: Karpow—Ljubomir (Jugoslawien) 0:1.

  • Weltrekordler Litwinow

    Herausragendes Sportereignis des Wochenendes war der neue, Hammerwurf- Weltrekord von Sergej Litwinow (UdSSR). Der Olympiazweite verbesserte in Moskau die alte Bestmarke von Juri Sedych um 2,18 m auf 83,981

  • SEGELN

    Offene Europameisterschaft in der Tornado-Klasse vor Torbole (Italien): 1. Smith/Glaser (USA) 6, 2. Stjernstroem/KIein (Schweden) 31,4, 3. Withe/Campbell (Großbritannien) 34,0.

  • FEDERBALL

    Gewinner der Studentenpokale.: Frauen: FSG .Finanzwirtschaft Gotha vor HSG Uni Rostock und HSG PH Dresden, Männer: HSG TU Dresden vor HSG TH Magdeburg und HSG DHfK Leipzig.

  • VOLLEYBALL

    Länderspiele in Nagoya: Frauen: 1. Vergleich Japan-UdSSR 3:0 (6, 10, 12), 2. Vergleich 3:0 (10, 13, 7).

Seite 8
  • Die Gäste variabler und torgefährlicher

    Riesa. Einen schwarzen Tag hatte Stahl Riesa gegen den. 1. FC Union Berlin, der verdient beide Punkte in diesem vorentscheidenden Spiel gewann. Die Berliner, gestützt auf eine zuverlässige Abwehr, spielten ihre Schnelligkeitsvorteile aus und hätten bei besserer Chancenverwertung noch klarer gewinnen können ...

  • Im Fernsehen

    # Eröffnungsveranstaltung: am 13. Juni ab 19.20 Uhr im 2. Programm. # Eröffnungispiel: am gleichen Tage ab 20.00 Uhr im 1. Programm. # 1. Finalrunde (14. Juni bis 25. Juni): an allen Spieltagen jeweils zwei Spiele in voller Länge von 18.15 Uhr bis 20.00 Uhr im 2. Programm und von 21.00 Uhr bis 22.50 Uhr im 1 ...

  • Ulf Hoffmann Sieger im Mehrkampf und am Reck

    Der Berliner Ulf Hoffmann kam bei internationalen Turnwettbewenben in Den Haag zu einem - Mehrkampferfolg. Mit 56,^0;, Punkten.. verwies er den Chinesen Xiong Spngliang (56,30) und Sergej Rjasanow (UdSSR/ 56,30) auf die Plätze. Der Hallenser Hubert Brylok (55,30) wurde Sechster. Bei den Frauen setzte sich Jekaterina Szabo (Rumänien) mit 38,00 Punkten vor Jana Labakova (CSSR/37,90) und Julianne McNamara (USA/37,80) durch ...

  • Mit viel Glück

    In einer Qualifikation schaffte England erst nach 20 Jahren wieder die Endrundenteilnahme. 1966 als Gastgeber und 1970 als Titelverteidiger waren die Engländer automatisch qualifiziert. Wie schwer ihnen der Weg nach Spanien fiel, belegen die Niederlagen .gegen Rumänien, Norwegen und die Schweiz. Nur eine glückliche Gruppenkonstellation sicherte der Elf noch die Teilnahme in Spanien ...

  • Fußball-Notizen

    Mit einem Testspiel über zweimal 75 Minuten schloß Brasiliens Auswahl in Portugal ihre WM-Vorbereitungen ab. Sie besiegte den FC Amora mit 5:0 (5:0), wobei Eder (5.), Serginho (31.), Zico (33., Foulstraf stoß), Junior (67.) und Socrates (75.) die Tore erzielten. Jugoslawiens Auswahl verlor ihr vorletztes Spiel vor der WM-Endrunde in Spanien gegen eine von Sportjournalisten autgestellte jugoslawische Liga-Auswahl mit 2:3 (0:1) ...

  • Nur 14 Vereine

    Ganz in Blau werden die Aktiven von Kuweits Trainer Carlos Alberto Parreiras auf den grünen Rasen laufen. Die Auswahl setzt sich aus Akteuren von sechs Vereinen zusammen — 14 soll es insgesamt nur geben! 1957 wurde der Verband überhaupt erst gegründet. Seither haben aber einige ölmillionäre mit entsprechenden Scheinen dafür gesorgt, daß die Entwicklung des Fußballs einen enormen Aufschwung nahm ...

  • Billard-Kongreß beendet Partien werden kürzer

    In Karl-Marx-Stadt wurde am Sonntag die 24. Generalversammlung des Europäischen Billardsport-Verbandes (CEB) beendet. Die Delegierten aus 13 Ländern hatten auf dem dreitägigen Kongreß weitreichende Beschlüsse im Caramtoolsport diskutiert und beschlossen. Sie treten mit der Saison 1983/84 in Kraft. Danach wird eine Billardpartie in Zukunft wesentlich kürzer sein, da nur noch die erzielten Punkte den Ausschlag über den Ausgang einer Begegnung geben ...

  • Dukla stellt Gros

    Recht widersprüchlich war bisher das Abschneiden der CSSR bei Endrunden. Zweimal Vizeweltmeister und zweimal in der Vorrunde gescheitert. Wie Trainer Dr. Jozef Venglos meinte, wäre ein Vordringen in die ,2. Finalrunde schon als Erfolg zu werten, da mit England und Frankreich zwei äußerst starke Mitbewerber um die zwei Plätze in der Vierergruppe spielen ...

  • Hernig bezwang Weltmeister Macha

    Nachdem am Freitag Gerald Buder, Bernd Dittert (beide SC Dynamo Berlin), Volker Winkler (SC Cottbus) und Michael Koller (TSC Berlin) mit 4:32,03 min einen neuen Bahnrekord im 4000-m-Mannschaftsfahren aufstellten, gab es am Wochenende bei den zweitägigen Bahnradsport-Wettkämpfen in Karl- Marx-Stadt weitere ausgezeichnete Leistungen ...

  • Immer noch Fontaine

    wohl wissend, wie schwer das schon in den Spielen mit England und der CSSR wird. Der 2:0-Sieg über die Niederlande hat das Selbstvertrauen der Equipe von Trainer Michel Hidalgo jedenfalls sehr gestärkt. Seit 1976 ist er im Amt und wird Frankreichs Auswahl noch bis zur Europameisterschaft in zwei Jahren im eigenen Land betreuen ...

  • Sind England, CSSR und Frankreich gleichstark? Gruppe 4: Kuweits Auswahl ist die große Unbekannte

    Am 13. Juni wird in Spanien die 12. Fußball-WM eröffnet. Erstmals wird eine Endrunde mit 24 Mannschaften ausgetragen. In der ersten Runde spielen in sechs Gruppen je vier Mannschaften. Die beiden Gruppenbesten qualifizieren sich für die 2. Finalrunde. 12 Mannschaften bilden dann vier Gruppen zu je drei Ländern ...

  • Marion Schuster mit Bahnrekord zum Titel

    Bei den 33. DDR-Einzelmeisterschaften im Asphalt-Kegeln in Magdeburg, erstmals auf Kunststoffbahnen ausgetragen, setzten sich die besten Aktiven der diesjährigen Sonderliga-Saison erfolgreich durch. Der 41jährige Bergmann Horst Wöstehoff (MK Sangerhausen) erzielte in beiden 200-Wurf-Starts jeweils die Höchstpartien mit 918 und 896 Punkten und gewann seinen ersten Einzeltitel mit 1814 Punkten vor Wolfgang Ostreicher (Carl Zeiss Jena/1802) und Klaus Meißner (Aktivist Geiseltal Mücheln/1796) ...

  • Lutz Heßlich souverän

    Als bester Radsport-Sprinter beim Großen Preis von Polen in Lodz erwies sich Lutz Heßlich vom SC Cottbus. Der Olympiasieger und Vizeweltmeister, bei den Welttitelkämpfen 1981 in Brno nur von Sergej Kopylow (UdSSR) bezwungen, gab im Finale seinem Mannschaftskameraden Michael Hübner (SC Karl-Marx-Stadt) in zwei Läufen das Nachsehen ...

  • In Nordhausen gab es ein gerechtes Remis

    Nordhausen. Leistungsgerecht 1:1 trennten sich Motor Nordhausen und Vorwärts Stralsund. Dabei hatten die Gäste vor allem in der ersten Hälfte klare Vorteile, beherrschten eindeutig die Szenerie und hätten mehr als nur den Führungstreffer herausholen können. Nach guter Vorarbeit von Wunderlich zirkelte Gritzan den Ball unhaltbar ins lange Eck ...

  • Bohlen und Union fast schon in der Oberliga

    Riesa nach 0:2 gegen die Berliner aus dem Rennen

    Der 1. FC Union, nach drei Spieltagen mit 2:4 Punkten notiert und von vielen Fußballireunden schon beinahe von der Liste der Aufstiegsanwärter gestrichen, hat nun doch Tritt gefaßt. Mit einem 2:0 (1:0) bei Stahl Riesa haben die Berliner nach Chemie Bohlen die beste Ausgangsposition für den Wiederaufstieg in die höchste DFiV-Spielklasse ...

  • So berichten Fernsehen und Rundfunk von der Fußball-Weltmeisterschaft

    Im Rundfunk

    Von der Fußball-Weltmeisterschaft, die vom 13. Juni bis 11. Juli 1982 in Spanien stattfindet, bringen Fernsehen und Rundfunk der DDR umfangreiche Übertragungen und Berichte.

Seite
Soziale Sicherheit gehört bei uns zur Staatspolitik Hunderttausende demonstrierten in Westeuropa gegen NA TO-Raketen Tel Aviv fiel mit 20000 Soldaten massiv in die Republik Libanon ein Sinnerfüllte Tätigkeit zum Nutzen aller in Kleingärten und Siedlungen Erstes Juniwochenende war bisher heißestes des Jahres Kranze der Gaste aus Sofia an Gedenkstätten in Ber Delegation unternahm Stadtrundfahrt / Weitere Treffen Speer flog über 90 m Heute beginnt die UN-Sondertagung Musikfestspiele Dresden beendet UNO-Sicherheitsrat weiter um Falkland-Lösung bemüht DDR verurteilt Aggression Israels gegen Libanon Beratungen des Sicherheitsrates Paktfreie fordern Friedenssicherung WBDJ-Tagung Mandela nominiert Gegen Ersteinsatz Kurz berichtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen