10. Dez.

Ausgabe vom 02.06.1982

Seite 1
  • der Sicherung des Friedens

    Helga Labs: Fürsorge der Geseifschaft umgibt die junge Generation Zeichnungen an Adresse der UNO drücken Wünsche der Jüngsten aus

    Berlin/Dresden (ND). Die Mädchen und Jungen unserer Republik begingen am Dienstag in Kindergärten, Schulen, Pionierhäusern und Betrieben den Internationalen Kindertag. Auf Meetings und fröhlichen Festen wurden auch die letzten Reiseschecks für das VII. Pioniertreffen im August in Dresden vergeben. In der Dresdner Freilichtbühne „Junge Garde" feierten bei strahlendem Sonnenschein 6000 Jungund Thälmannpioniere ...

  • Bewahrte und Zusammenarbeit DDR—CSSR

    Unterredung zwischen Willi Stoph und Svatopluk Potac

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung und Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik, Svatopluk Potac. Der Gast überbrachte ...

  • Beileid des ZK der KPdSU

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei der Sowjetunion übermittelte dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sein tiefempfundenes Beileid zum Ableben des bedeutenden Politikers und Staatsfunktionärs sowie der namhaften Persönlichkeit des öffentlichen Lebens der Deutschen Demokratischen Republik, Albert Norden ...

  • Erfahrungsaustausch mit Politiker aus der SR Vietnam

    Horst Sindermann empfing in Berlin Nguyen Huu Tho

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Dienstag den Präsidenten der Nationalversammlung der Sozialistischen Republik Vietnam, Nguyen Huu Tho, der zu einem Kuraufenthalt in der DDR weilt, zu einem, freundschaftlichen Gespräch ...

  • Ernte von Futter in hoher Qualität

    Genossenschaftsbauern legen Vorräte für die Tierhaltung an Halle (ND). In allen Teilen der Republik legen die Bauern in diesen Tagen Futtervorräte für die Tierhaltung an. Die LPG Cobbelsdorf-Fläming, Kreis Roßlau, hat diese Aufgabe ihren FDJlern kurz nach dem XII. Bauernkongreß als Jugendobjekt übertragen ...

  • Budapest vor dem Besuch der Freunde aus der DDR

    Gäste werden auf dem Lajos-Kossuth-Platz begrüßt

    Von unseren Berichterstattern Budapest. Die ungarische Hauptstadt steht im Zeichen des offiziellen Freundschaftsbesuchs, zu dem die Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsr rates, Erich Honecker, am heutigen Mittwoch in der Ungarischen Volksrepublik eintreffen wird ...

  • Heftige Kampfe auf den Falk landinseln

    London (ADN). Das britische Verteidigungsministerium hat mitgeteilt, daß zwischen den Trupn pen beider Seiten auf den Falklandinseln etwa 20 Kilometer vor Port Stanley heftige Kämpfe stattfinden. Britische Kampfflugzeuge hätten mehrmals den Flughafen der Stadt angegriffen und dabei argentinische Flugzeuge und militärische Einrichtungen beschädigt Der Frachter „Atlantic Conveyor" sei am Montag gesunken ...

  • Panama beantragt Sitzung des Sicherheitsrates

    javier Perez de Cuellar setzt Vermittlungsgespräche fort New York (ADN). Panama hat in der Nacht zum Dienstag eine Dringlichkeitssitzung des UNO- Sicherheitsrates über den Falkland-Konflikt beantragt. In einem Brief an den Vorsitzenden des Rates brachte der panamaische UNO-Bptschafter seine tiefe Sorge über die Intensivierung des Konflikts und die daraus resultierenden enormen Verluste an Menschenleben zum Ausdruck ...

  • Bürgermeister von Wien in Berlin eingetroffen

    Gespräch zwischen Erhard Krack und Leopold Gratz

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Magistrats von Berlin traf am Dienstag eine Delegation der österreichischen Hauptstadt unter Leitung des Bürgermeisters und Landeshauptmanns von Wien, Leopold Gratz, zu einem mehrtägigen Besuch in der Hauptstadt der DDR ein. Die Gäste wurden auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld von Oberbürgermeister Erhard Krack herzlich begrüßt ...

  • Kurs Washingtons gefährdet Frieden

    Gemeinsame Erklärung vor dem NATO-Gipfeltreffen in Bonn Düsseldorf (ADN). Die Kommunistische Partei der USA und die Deutsche Kommunistische Partei haben in einer Gemeinsamen Erklärung am Vorabend des NATO-Gipfels in Bonn den Kurs der reaktionärsten Kräfte des USA-Imperialismus als fortwährende Gefahr für den Weltfrieden aneenraneert ...

  • Militärjunta Guatemalas mordet nach USA-Plan

    Managua (ADN). Die guatemaltekische Militärjunta unter General Rios Montt stützt sich bei ihrem Mordfeldzug gegen die Landbevölkerung; auf einen in den USA ausgearbeiteten Plan. Das erklärte der guatemaltekische Journalist Elias Barahona am Wochenende auf einer Pressekonferenz in Managua. Barahona sagte, während seiner Tätigkeit im guatemaltekischen Innenministerium habe er Gelegenheit gehabt, ein in den USA ausgearbeitetes, 420 Seiten starkes „Programm zur Ausrottung des Kommunismus" einzusehen ...

  • MKF 6 M für den Einsati in Salut 7 vorbereitet

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Kosmonauten Anatoli Beresowoi und Walentin Lebedew haben am Dienstag letzte Vorbereitungen für den praktischen Einsatz der in der Orbitalstation Salut 7 installierten Multispektralkamera MKF 6 M getroffen. Damit beginnt nach dem erfolgreichen Dauertest im Herstellerwerk VEB Kombinat Carl Zeiss Jena der reguläre Einsatz des Gerätesystems in Salut 7 ...

  • SWAPO verstärkt ihre Aktionen in Namibia

    Luanda (ADN). Die SWAPO hat in jüngster* Vergangenheit ihre bewaffneten Aktionen im Inneren Namibias verstärkt. Wie aus einem Kommunique der SWAPO aus Luanda verlautet, mußte der zivile Verkehr auf der strategisch wichtigen Verbindungsstraße Grootfontein—Rundu im Nordosten von Namibia infolge mehrerer Angriffe von Kämpfern der SWAPO eingestellt werden ...

  • USA verzögern Visa für japanische Kernwaffengegner

    Friedenskräfte wollen zur Sondertagung der UNO reisen Tokio (ADN). Die USA-Behörden verzögern die Visaerteilung für japanische Kernwaffengegi-. ner, die an der 2. Sondertagung der UNO-Vollversammlung über Abrüstung in New York teilnehmen wollen. Nach Agenturberichten sind noch 460 Abgesandte der Aktion gegen die nuklearen Massenvernichtungsmittel ohne Einreisegenehmigung ...

  • Dialog UdSSR- USA begrüßt

    Gutes Vorzeichen für Ergebnisse der 2. Abrüstungssondertagung New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar hat die Vereinbarung zwischen der UdSSR und den USA über den Beginn von Verhandlungen über die Begrenzung und Reduzierung strategischer Rüstungen „mit großer Befriedigung zur Kenntnis genommen" ...

  • Offizieller Besuch aus Grenada kommt in die DDR

    Maurice Bishop leitet Partei- und Regierungsdelegation Berlin (ADN). Auf Einladung des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Hönecker, wird der Vorsitzende des Politbüros der Neuen JEWEL- Bewegung und Ministerpräsident der Revolutionären Volksregierung Grenadas, Maurice Bishop, an der Spitze einer Partei- und Regierungsdelegation seines Landes am 8 ...

  • Erich Hönecker empfing Pjotr Abrassimow

    Gespräch über aktuelle Fragen

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Dienstag das Mitglied des Zentralkomitees der KPdSU, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow. Im Verlauf des Gespräches, das in freundschaftlicher und herzlicher Atmosphäre verlief, wurden aktuelle Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert ...

  • Kirgisien und Usbekistan von Erdbeben erschüttert

    Moskau (ADN). Ein Erdbeben der Stärke fünf nach der nach oben offenen Richter-Skala erschütterte am Montagabend Gebiete Kirgisiens und Usbekistans, berichtete TASS. Nach Angaben der seismologischen Station von Duschanbe befand sich das Epizentrum unweit der 80 Kilometer östlich von Leninabad gelegenen Stadt Isfara ...

  • Bürotagung der Paktfreien

    Havanna. Delegationen aus mehr als 100 Ländern sind bis Dienstag zur Teilnahme an der Tagung des Koordinierungsbüros der Bewegung der nichtpaktgebundenen Länder in Havanna eingetroffen. Die vorbereitende Botschafter-Beratung empfahl, daß Kuba die Präsidentschaft der am heutigen Mittwoch beginnenden Tagung übernimmt ...

  • Kurz berichtet

    Anti-Kernwaffen-Protest

    Washington. Gegen das nukleare Rüstungsprogramm der USA protestierten 1500 Anhänger der Friedensbewegung vor der Savannah,-River-Fabrik in South Carolina. Das Werk liefert Plutonium für Kernsprengköpfe.

  • Bundesstaat wird gegründet

    Washingfon. Als Bundesstaat New Columbia soll die USA- Hauptstadt Washington künftig einen neuen Status erhalten. Der Entwurf einer Verfassung wurde bereits verabschiedet.

  • Flugzeug abgestürzt

    Seoul. Ein Flugzeug der südkoreanischen Luftwaffe ist am Dienstag südöstlich Seouls abgestürzt. Alle 53 Insassen der Maschine fanden den Tod.

  • Metro-Premiere in Helsinki

    Helsinki. Die Metro von Helsinki erlebte am Dienstag auf einem Teilabschnitt ihre Premiere. Drei von zehn Kilometern verlaufen unter der Erde.

Seite 2
  • Die Kurze Nachricht

    Nachrhhten und Kommentare Neues Deutschland / 2. Juni 1982 / Seite 2 Buch über Beziehungen DDR-UdSSR erschienen Berlin (ADN). Unter dem Titel „DDR-UdSSR - 30 Jahre Beziehungen 1949 bis 1979" ist beim Staatsverlag der DDR ein Sammelband mit den wichtigsten Dokumenten und Materialien über die engen politischen, ökonomischen, wissenschaftlichen, kulturellen, konsularischen und anderen Verbindungen der beiden Bruderstaaten erschienen ...

  • Ohne Zukunftssotgen zur Prüfung

    290 Facharbeiterberufe für 208 000 Schulabgänger / Lehrverträge bereits abgeschlossen

    Für die Schüler der 10. Klassen unserer Oberschulen ist jetzt Prüfungszeit — auch für die 23 Jugendlichen aus der 10 a an der Werner-Seelenbinder-Oberschule Suhl. Sie gehen ohne Sorgen um die Zukunft ins Examen, denn alle haben bereits einen Lehrvertrag für ihren künftigen Beruf in der Tasche. Freilich - mit dem Aussprechen eines „Traum" beruf es war es nicht getan ...

  • Das Bekenntnis der Jugend der DDR

    Zu den Pfingsttreffen der über vier Millionen

    Die Jugend unserer Republik hat auf den Pfingsttreffen leidenschaftlich und überzeugend bekundet, daß es jetzt darauf ankommt, Frieden zu schaffen gegen NATO- Waffen. Entgegen den Generalstäblern aus dem USA-Verteidigungsministerium am Potomac erklärte sie eindeutig, daß Europa' kein Euroahima werden darf, daß der Brüsseler NATO-Raketenbe- Schluß verschwinden muß ...

  • SED und KP Belgiens bauen ihre Zusammenarbeit aus

    Claude Renard und Jan Debrouwere bei Hermann Axen

    Berlin (ADN). Am Dienstag hatte Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, eine freundschaftliche Begegnung mit Claude Renard, stellvertretender Vorsitzender der Kommunistischen Partei Belgiens, und mit Jan Deforouwere, Nationalsekretär und Mitglied des Politbüros. Die belgischen Genossen informierten über die Ergebnisse und Beschlüsse ihres XXIV ...

  • Kindertag 1982 im Zeichen der Sicherung des Friedens

    (Fortsetzung von Seite 1)

    64 000 Patenschaftsvertrage — mehr als 7000 davon mit Jugendbrigaden — sprechen für die guten Verbindungen mit den Werktätigen in Industrie und Landwirtschaft. 20 000 Mädchen und Jungen der Hauptstadt verlebten in der Berliner Wuhlheide ein Fest der Freude und des Friedens, zu dem der Pionierpalast und der Pionierpark „Ernst Thälmann" eingeladen hatten ...

  • Zusammenarbeit DDR- ÖSR ist erfolgreich

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Treffen Erich Honeckers und Gustav Husäks vom Dezember 1981 geleistet. In der Unterredung stellten Willi Stoph und Svatopluk Potac fest, daß durch die bewährte und erfolgreiche Spezialisierung und Kooperation in Forschung, Entwicklung und Produktion auf solch wichtigen volkswirtschaftlichen Gebieten wie der Olefinchemie, des Landmaschinenbaues, des Textilmaschinenbaues, des Boxbert- (ADN) ...

  • Abschlußberatung zur iba in leipzig

    35 000 Besuch« der Ausstellung

    Leipzig (ADN). Buchkunst- und Verlagsexperten sozialistischer Länder begannen am Dienstag ihre zweitägige Abschlußberatung zur Internationalen Buchkunst-Ausstellung (iba) Leipzig 1982. Der Stellvertreter desi Ministers für Kultur der DDR Klaus Höpcke wertete die noch bis zum 13. Juni geöffnete Ausstellung als neuen Ausdruck weltweiter Ausstrahlung der sich vertiefenden kulturellen Zusammenarbeit sozialistischer Staaten ...

  • Budapest vor dem Besuch der Freunde aus der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    in Westungarn Freundschaftstage UVR—DDR begonnen. Großes Interesse findet in Budapest eine? Buchausstellung des VEB Bibliographisches Institut Leipzig. } v In Mezötur in der ungarischen Tiefebene hat vor wenigen Tagen ein Ausbildungszentrum des Landmaschinenbaus' der DDR für ungarische Werktätige seine Arbeit aufgenommen ...

  • Botschafter der DDR von Heng Somrin empfangen

    Phnom Penn (ADN). Der Generalsekretär des ZK der Revolutionären Volkspartei Kampucheas und Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Kampuchea, Heng Somrin, hat den Botschafter der DDR in der Volksrepublik Kampuchea, Günter Hörn, zur Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter übermittelte die herzlichsten Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die von Heng Somrin in gleicher Weise erwidert wurden ...

  • Wichtige Wettbewerbsziele wurden vorfristig erfüllt

    Generalreparaturen in Bohlen und Boxberg abgeschlossen

    Bohlen (ADN). Zwei Tage vorfristig wurde nach abgeschlossener Generalreparatur in der Nacht zum Dienstag im Olefinkomplex des VEB „Otto Grotewohl" Bohlen wieder das erste qualitätsgerechte Äthylen produziert. Die Anlagen, aus denen die chemische Industrie über ein Verbundnetz wichtige Plast- Grundstoffe erhält, waren vor drei Wochen planmäßig abgestellt worden ...

  • Große Resonanz für Kleine Galerien

    Künstler stellen neueste Arbeiten zur Diskussion

    Andrang in der Kleinen Galerie des Kulturbundes im Kulturhaus Möikau (Landkreis Leipzig). Und lebhafte Gespräche mit Künstlern über ihre Schaffensprobleme. Am 7. Oktober 1979 eröffnet, zählt diese Galerie bisher bereits 13 800 Besucher in 18 Ausstellungen. 2i Kunstdiskussionen und acht Galeriekonzerte ...

  • Missionschef der RepublikTunesien lud ein

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Tunesien in der DDR, Ammar Souidi, gab anläßlich des Nationalfeiertages seines Landes am Dienstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Dr ...

  • Kalikumpel wollen Forderung erhöhen

    3000 t mehr aus Bischofferod«

    Worbis (ADN). 3000 Tonnen Kalidüngemittel werden die Bergleute des Kaliwerkes „Thomas Müntzer" in Bischofferode in diesem Jahr zusätzlich produzieren. Das beschlossen die Kalikumpel am Dienstag auf einer Parteiaktivtagung. Unlängst wurde die zeitaufwendige Überwachung vom Kaliabibau bis zur Endkontrolle dem Betriebsfernsehen übertragen ...

  • Glückwunsch an Italien zum Nationalfeiertag

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DiDR, Erich Honecker, richtete an den Präsidenten der Italienischen Republik, Dr. Alessandro Pertini, anläßlich des Nationalfeiertages des Landes ein Glückwunschtelegrarnm. Darin wird die Überzeugung bekräftigt, daß allseitig entwickelte Beziehungen zwischen unseren Staaten und Völkern zu beiderseitigem Nutzen gereichen und der Sicherung des Friedens in Europa dienen ...

  • Buch über Beziehungen DDR-UdSSR erschienen

    Berlin (ADN). Unter dem Titel „DDR-UdSSR - 30 Jahre Beziehungen 1949 bis 1979" ist beim Staatsverlag der DDR ein Sammelband mit den wichtigsten Dokumenten und Materialien über die engen politischen, ökonomischen, wissenschaftlichen, kulturellen, konsularischen und anderen Verbindungen der beiden Bruderstaaten erschienen ...

  • Gewerkschafter beriefen über steigende Erträge

    Berlin (ADN/ND). Rechnen, Wiegen und Messen bei der Getreide- und Futterproduktion kennzeichnen immer mehr die Initiativen im Wettbewerb der Pflanzenproduzenten. Das betonte der Vorsitzende der Gewerkschaft Land, Nahrungsgüter und Forst, Fritz Müller, am Dienstag auf der 2. Tagung ihres- Zentralvorstandes in Berlin ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Bürgermeister von Wien in Berlin eingetroffen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gen zur Hebung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus auf der Grundlage eines hohen ökonomischen Leistungsanstiegs. Die Delegation der Wiener Stadtverwaltung wird während ihres Aufenthalts unter anderem das Stadtzentrum sowie Neubauund Modernisierungsgebiete Berlins besichtigen, um sich mit der Verwirklichung des Wohnungsbauprogramms vertraut zu machen ...

  • Grußtelegramm an die Republik Guinea-Bissau

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, übermittelte dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Revolutionsrates der Republik Guinea- Bissau, Victor Saude Maria, zu dessen Ernennung zum Ministerpräsidenten der Republik Guinea-Bissau ein Glückwunschtelegramm ...

  • Abschiedsbesuch im Ministerrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreiches der Niederlande, Adrianus J. M. van der Maade, zum Abschiedsbesuch.

Seite 3
  • Auf kürzestem Weg zur Baustelle

    LKW-Fahrer des Kombinats Baustoffversorgung starteten wichtigen Leistungsvergleich

    Wenn das Bauwesen im vorigen Jahr das bisher beste und höchste Ergebnis seit Bestehen der Republik erreichen konnte, dann steht dahinter auch die Leistung des Kombinats Baustoffversorgung. Denn Bauen heißt bekanntlich auch transportieren. In einem Jahr sind immerhin 16 Millionen Tonnen Baustoffe aller Art von uns ordnungsgemäß zu lagern und gemeinsam mit dem Kraftverkehr zu den Baubetrieben sowie auch zu den Einzelhandelsgeschäften zu befördern ...

  • Wir sollten uns nicht in Selbstzufriedenheit wiegen

    Wer unseren Betrieb so lange kennt wie ich — über 25 Jahre bin ich dabei —, kann schon beurteilen, wie gut wir vorangekommen sind. Jeder sieht's natürlich zuerst aus seiner Sicht,, und da ich seit vier Jahren im Rationalisierungsmittelbau arbeite, hat mich unter den Fragen, die Erhard Berlin aus Schwedt im ND aufwarf, besonders eine bewegt: Wie kann man mit weniger Aufwand mehr produzieren? Die Ergebnisse unserer Arbeit sind vielerorts spürbar und nachweisbar ...

  • Montage-Elemente für Fußböden und Wände

    Zugleich wurden die eigenen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten im wissenschaftlichtechnischen Institut Unterwellenborn vorrangig zur Lösung von Modernisierungsproblemen eingesetzt. Die Ingenieure unterbreiteten bereits wertvolle Vorschläge, so unter anderem zur besseren Wärmedämmung bei Wohnungen und für einen höheren Wirkungsgrad der Ofenheizungen ...

  • 250 Millionen Mark für Instandsetzung

    Vor zehn Jahren war es, als die Partei der Arbeiterklasse beschloß, ein grundlegendes Ziel der revolutionären Arbeiterbewegung zu verwirklichen: Bis 1990 wollen wir die Wohnungsfrage als soziales Problem Schritt um Schritt lösen. Auch der Bezirk Gera ist dabei inzwischen ein gutes S'tuck vorangekommen ...

  • Abgeordnet* auf der Spur von Reserven

    Abgeordnete und Mitarbeiter der Räte beraten regelmäßig vor Ort mit den Bauleuten. Die Ergebnisse ihrer Einsätze machen vor allem eines deutlich: Wenn die Modernisierungsleistungen des Bauwesens in diesem Jahrzehnt so wie geplant um rund zwei Drittel anwachsen sollen, daniv müssen wissenschaftlich^ technische ...

  • Technik übernimmt Wickeln

    Auch uns Kolleginnen und Kollegen der Hauptabteilung „Technologische Vorbereitung" des VEB Elbtalwerk Heidenau regte der Artikel des Genossen Berlin zur Verwirklichung der Wirtschaftsstrategie des X. Parteitages nochmals an, unsere Position zur Schwedter Initiative zu überprüfen. Um die Forderungen des X ...

  • Die Rationalisierung verlangt Pioniergeist und hohes Tempo

    Den Leipziger Rationalisitrungsmittelbauvr Horst Dölitisch bewegt die Frage, ob sein Kollektiv schon richtig gefordert wird. Gute Ergebnisse sind erreicht, doch die neuen Aufgaben zwingen zu gründlichem Nachdenken, wo noch Produktivitätsreserven liegen. Deshalb meint der erfahrene Facharbeiter: Mit selbstgebauten Ratiomitteln läßt sich überall Tempo gewinnen, ein rascher Produktivitätsanstieg sichern ...

  • Rationalisieren im Komplex

    Durch Rationalisierung schweißtechnischer Abläufe konnten wir neben der Steigerung der. Produktivität eine wesentliche Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen sowie eine Qualitätserhöhung unserer Erzeugnisse erreichen. Ein Ergebnis vor allem der eigenen Rationalisierungsmittelwerkstatt. Die zügige Umsetzung der ökonomischen Strategie verlangt auch bei uns im Betrieb, die Rationalisierung nicht „verzettelt", sondern ganz komplex zu betreiben ...

  • Wie wir bei der Modernisierung von Häusern schneller vorankommen

    Bis 1985 werden im Bezirk Gera 16 000 Wohnungen gründlich überholt • Fließlinien zwei Jahre früher im Einsatz • Leistungsvergleiche zur Übernahme der besten Erfahrungen Von Karlheinz Fleischer. Vorsitzender des Rates des Bezirkes

    Viele Baugerüste in Kreisstädten wie Eisenberg, Rudolstadt und Saalfeld, aber auch in der Bezirksstadt 'selbst, sind das äußere Zeichen dafür, daß sich Kreisbaubetriebe, PGH und private Handwerker in verstärktem Maße mit Rekonstruktions- und Modernisierungsaufgaben befassen. Allein im Raum der Geraer Leninstraße handelt es sich dabei in diesem Jahr um 315 Wohnungen ...

  • Agrarinformafionen Haflinger für den Forst

    Suhl (ADN). Aus einer österreichischen Züchtung hervorgegangene Haflingerpferde sind seit mehr als 25 Jahren auch in fünf Gestüten der DDR heimisch. Mit etwa 500 Tieren ist dasi Volkseigene Gut Meura in der Nähe von Neuhaus am Rennweg eine bedeutende Zuchtstätte dieser Rasse. Die im Futter anspruchslosen Tiere grasen auf den sonst landwirtschaftlich kaum nutzbaren hängigen Bergwiesen ...

  • Elitesaatgut für Bäume

    Roßlau (ADN). Elitesaatgut für Kiefern, Linden, Ahorn und Robinien ernte't der Staatliche Forstwirtschaftsbetrieb Roßlau mit geringem Autwand in eigens dafür angelegten Plantagen. Die Forstarbeiter pfropften wertvolle Reiser au(f ältere Bäume und erreichten dadurch schon nach fünf bis sieben Jahren bei niedrigem Wuchs der Bäume die ersten Früchte ...

  • Torflager erschlossen

    Frankfurt (Oder) (ADN). Mit dem Abbau von Rohtorf hat das Agrochemische Zentrum (ACZ) Manschnow begonnen. Das Vorkommen in der Nähe der Ortschaft Gusow gehört zu den drei neuerschlossenen Lagerstätten im Bereich des ACZ mit einem Vorrat von insgesamt drei Millionen Kubikmeter organischer Substanz. Der Torf wird je nach Verwendung mit Stickstoff angereichert ' und den Pflanzenbaubetrieben direkt auf die Felder gefahren ...

Seite 4
  • Berufene Interpretation von Sinf onik und Ballett

    Repräsentative Fesfcspiel'beiträge aus Freundesland

    Von Dr. Friedbert S t r e 11 e r und Mathias Nach der Philharmonie von Monte Carlo gastierten bei den diesjährigen Festspielen Orchester und Chor der Warschauer Nationalphilharmonie mit zwei gefeierten •Konzertabenden im Dresdner Kulturpalast. Das war der Auftakt einer Konzerttournee, die über Karl-Marx-Stadt, Gera nach Leipzig und Berlin führt ...

  • Auf Umwegen endlich zum ersehnten Beruf

    Daß es beim ersten Anlauf mit dem ■ Schauspielstudium nicht funktionierte, haben namhafte Künstler häufig in ihrer Biographie vermerkt Warum ist das so, war meine Frage? „Ich weiß es nicht genau. Ich war jedenfalls nicht der Typ, den man haben wollte. Kleine, zierliche Mädchen wurden gesucht, die dann am Theater noch über viele Jahre Jungmädchenrollen spielen können ...

  • Weg der Erkenntnis des Arztes Theodor Brugsch

    Neuer Beitrag aus der „Charite"-Serie des Fernsehens

    Von Ursula M e v e s 1957 schloß Theodor Brugsch seine Autobiographie „Arzt seit fünf Jahrzehnten" mit dem Wunsch, bald in einem so sicheren Frieden leben zu können, „daß uns und unseren Kindern kein Krieg mehr droht. Das ist meine Hoffnung und meine Zuversicht". Die Zuversicht schöpfte Brugsch (1878 ...

  • Ein Weltstar mit eigenem Profil

    Zum Tod der Filmschauspielerin Romy Schneider

    Von Gisela Arlt Als Fünfzehnjährige begann sie ihre Karriere an der Seite ihrer Mutter, Magda Schneider, in dem Konfektionsstreifen „Wenn der weiße Flieder wieder blüht" Schnell geriet sie in die Gefahr, in billigen Unterhai- Romy Schneider tungsproduk- (23. September tionen der bundesdeutschen Filmindustrie als herzigliebes Mädelchen mit und ohne Kaiserkrone verbraucht zu werden ...

  • Filmarbeit brachte den ersten größeren Erfolg

    Die Filmarbeit brachte der jungen Schauspielerin einen schönen Erfolg und den Preis als beste Nachwuchsdarstellerin auf dem 1. Nationalen Spielfilmfestival der DDR. Aber am Theater in Rudolstadt war man der Meinung, daß sie nun erst einmal am Theater wieder von vorn zu beginnen habe. Und als dann noch das eine Wort zum anderen kam, kehrte Karin Düwel nach Berlin zurück, war plötzlich nach erfolgreichem Filmdebüt „freiberuflich" ...

  • Neue Filme im Juni-Programm unserer Kinos

    Sommerfilmtage mit 7 Beitragen

    Mit den XXI. Sommerfilmtagen der DDR beginnt im Juni der „Kinosommer '82". Sieben Filme werden dazu ins Programm aufgenommen. Der DEFA-Film „Familienbande" von Horst E. Brand um eine Serie von Kunstdiebstählen in Museen der DDR wird zum Auftakt gezeigt. „Werden Sie mein Mann", diese Aufforderung richtet die Heldin des sowjetischen Unterhaltungsfilms •mit gleichem Titel ...

  • Kulturnotizen

    GRAFIK. Das Museum „Otto Ludwig" im Schloß Eisfeld zeigt gegenwärtig in einer Sonderausstellung Grafik der Suhler Künstlerin Annette Wiedemann. PUPPENSPIEL. Mit einer „Woche des Puppenspiels" begeht das Puppentheater Zwickau sein 30jähriges Bestehen. Zum Jubiläumsprogramm gehören auch Gastspiele des Staatlichen Puppentheaters Neubrandenburg, der Puppenbühne „Larifari" Halle und des Städtischen Puppenthear ters Karl-Marx-Stadt ...

  • Fachjury angewandte Kunst traf Auswahl für die,JNeunte"

    Dresden (ADN). Die Fachjury angewandte Kunst der IX. Kunstausstellung der DDR beendete in Dresden ihre Arbeit Rund 7000 Werke des Kunsthandwerks, der industriellen Formgestaltung und der Gebrauchsgraflk wurden in den zurückliegenden zwei Wochen beurteilt, nachdem bereits in allen Bezirken eine Vorauswahl getroffen worden war ...

  • „Ich möchte so spielen, daß sich die Leute auch erkennen"

    Begegnung mit Karin Düwel O Vor den künstlerischen Ruhm haben die Götter den Schweiß gesetzt O Als Nachwuchsdarsteller nicht nur Ton. in den Händen der Töpfer sein O Bekenntnis zu klaren Positionen, Abneigung gegen huschige Arbeit Von Horst Knietzsch

    Wie wird man Schauspielerin? Im Umlauf sind da mehrere Varianten. Geradlinige, weniger geradlinige, gezackte. Gelesen habe ich schon von traumhaften: Oberschule, Schauspielstudium, Engagement an einem großen Theater. Aber auch von Lebens^ wegen, auf denen der erste Anlauf zum Schauspielstudium nicht geschafft wurde ...

  • Kurz rezensiert

    Takt und Noten

    Theo Adam lud ein Vom Fernseh-Galaabend „Theo Adam lädt ein" aus der Deutschen Staatsoper ist nun das erste Dutzend voll. Auch diesmal waren prominente Gäste verpflichtet worden, vom Kammersänger liebenswürdig präsentiert und interviewt. Sie boten gepflegte Unterhaltung in Wort und Lied. Imposant der musikalische Auftakt mit dem Prolog des Canio aus Leoncavallos „Bajazzo": „Das Spiel kann beginnen" ...

  • Fotoausstellung in der Kunstsammlung Cottbus

    Cottbus (ND). Eine thematische Auswahl aus dem Schaffen von elf namhaften Fotografen der DDR wird bis zum 11. Juli unter dein Titel „Wohnräume — Lebensräume" in der Galerie Kunstsammlung Cottbus gezeigt. Im Kabinett der Galerie sind Über 100 Arbeiten von Sibylle Bergemann, Joachim Jansong, Harald Kirschner, Ute Krause, Ulrich Lindner, Evelyn Richter, Uwe Steinbrück, Hans Strehlow, Ines Thale-Keler, Norbert Vogel und Ulrich Wüst vereint ...

  • Bald in neuen Rollen auf dem Bildschirm

    Sie hat, wenn es ums Künstlerische geht, auch den Mut zur. Häßlichkeit, freut sich aber auch über eine Rolle, für die sie sich mal richtig schön machen kann. Muß nun, wie andere ihres Alters; darauf achten, nicht in den Jeansrollen stecken zu bleiben und den Weg ins Charakterfach finden. Und das geht nur mit Arbeit, harter künstlerischer Arbeit, mit anspruchsvollen Regisseuren, die hohe Leistung fordern ...

Seite 5
  • Gemeinsame Erklärung der KP der USA und der DKP

    Appell an Friedenskräfte am Vorabend des NATO-Gipfels

    Düsseldorf (ADN). In Düsseldorf wurde folgende „Gemeinsame Erklärung der Kommunistischen Partei der USA und der Deutschen Kommunistischen Partei" veröffentlicht: In Sorge um die Erhaltung des Friedens erklären beide Parteien am Vorabend des NATO-Gipfels in Bonn: Der Kurs der reaktionärsten Kräfte des USA-Imperialismus ist eine fortwährende Gefahr für den Frieden in der Welt und das Schicksal unserer beiden Nationen ...

  • Massenaktionen gegen nukleare Hochrüstung

    Friedens-Camp in Holland / Aufruf aus Nordeuropa

    Amsterdam (ADN). Ein Friedens-Camp haben rund 100 niederländische Frauen seit einer Woche unweit von Spesterberg (Provinz Utrecht) aufgeschlagen, um ihren Protest gegen die anhaltende nukleare Rüstung zum Ausdruck zu bringet!. Wie eine Sprecherin der Bewegung „Frauen für den Frieden" erklärte, stimmten die Teilnehmerinnen bei unterschiedlicher politischer Orientierung in der Forderung überein, keine neuen Kernwaffen zu- stationieren und die vorhandenen abzubauen ...

  • Mosaik

    Arbeitslose in Uruguay Montevideo. Zehn Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung Uruguays sind ohne Arbeit. Dies teilte das Ministerium für Arbeit des Landes mit. Buddhistenkonferenz in Colombo Colombo. Eine Weltkonferenz der Buddhisten zur Abwendung der Kriegsgefahr und Beendigung des Wettrüstens ist in Colombo eröffnet worden ...

  • Pentagon will zugleich an mehreren Fronten kämpfen

    Richtlinien der Militär- und Rüstungspolitik für die achtziger Jahre erarbeitet

    Washington (ADN). Ein strategisches PlandoVument, -das die Richtlinien der Militär- und Rüstungspolitik der USA für die achtziger Jahre festlegt, ist nach einem Bericht der »New York Times" im Pentagon ausgearbeitet worden. Das 125 Seiten lange Dokument mit dem Titel .Verteidigungs-Richtlinien für die Finanzjahre 1984 bis 1986" stelle die strategische Denkweise der führenden Politiker des Pentagon dar und sorl Grundtage sowohl für die künftigen Rüsturvgsprogramme der USA- Regierung als auch ...

  • Neue USA-Atomraketen sind Gefahr für Europa

    Bonn (ADN). Bei dem Gedanken an einen Einsatz neuer USA- Raketenkernwaffen „bäumt sich bei mir alles auf", erklärte der ehemalige Bundeswehrgeneral Günter Vollmer in einem Interview. Da könne man nicht mitmachen, „denn das würde unseren Untergang bedeuten". Er sei deshalb wie Gert Bastian der Ansicht, „daß die Stationierung dieser Waffen in den europäischen Ländern die Gefahr erhöht" ...

  • US-Rüstungskonzerne rechnen mit steigenden Profiten und mehr Arbeitslosen

    1,5-Billionen-Dollar-Etat für Waffen sichert Gewinne

    Washington (ADN). Die mehr als 1,5 Billionen Dollar im USA- Rüstungshaushalt der nächsten fünf Jahre für militärische Zwecke haben die Profiterwartungen der USA-Rüstungsmonopole beträchtlich erhöht. Wie der General-Dynamics- Konzern mitteilte, werde das Volumen der Pentagon-Aufträge in- seinem Bereich von 3,4 Milliarden Dollar im zurückliegenden Jahr auf 5,5 Milliarden Dollar in diesem Jahr ansteigen und 1985 sogar eine Höhe von 7,5 Milliarden Dollar erreichen ...

  • Generalsekretär der UNO: Atomares Wettrüsten stoppen

    New York (ADN). Zur Vereinbarung zwischen der UdSSR und den USA über den Beginn von Verhandlungen über die Begrenzung und Reduzierung strategischer Rüstungen erklärte ein Sprecher des UNO-Generalsekretärs, Javier Perez de Cuellar drücke seine tiefe Hoffnung aus, daß die Verhandlungen „'der Beginn eines ...

  • Theoretische Konferenz zum 100. Geburtstag Dimitroffs

    Wissenschaftler der UdSSR und Bulgariens nehmen teil

    Moskau (ADN). Eine theoretische Konferenz zum 100. Geburtstag Georgi Dimitrofife hat am Dienstag in Moskau begonnen. Veranstalter sind das Institut für Marxismus-Leninismus und die Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der KPdSU sowie die Akademie der Wissenschaften der UdSSR. Zu den Teilnehmern gehören der Sekretär des Z*C der KPdSU Michail Simjanin und der Sekretär des ZK der BKP Stojan Michailow ...

  • DDR-Friedensrat schloß Besuch in Äthiopien ab

    Addis Abeba (ADN). Beratungen zwischen Delegationen, des Friedensrates der DDR und des äthiopischen Komitt»es für Frieden und Solidarität (EPSC) über gemeinsame Aktionen beider Organisationen gegen den Hochrüstungskurs des USA-Imperialismus sind am Dienttag in Addis Abeba abgeschlossen worden. Die Abordnungen unter Leitung des Vizepräsidenten des DDR-Friedensrates Dr ...

  • Kinder klagten Aggressoren an

    Luanda (ADN). Mit einem „Marsch für den Frieden" und Kundgebungen im ganzen Land begingen die Jungen und Mädchen Angolas den Internationalen Kindertag. Mit dieser Aktion unter der Losung „Die Kinder wollen Frieden" machten sie auf den ständigen unerklärten Krieg des südafrikanischen Rassistenregimes gegen die Volksrepublik Angola und ihre brüderliche Unterstützung für den gerechten Kampf des namibischen Volkes unter Führung der SWAPO für Freiheit und Unabhängigkeit aufmerksam ...

  • Folter — Alltag in Kerkern Pretorias

    Pretoria (ADN). Physische und psychische Folterungen von Häftlingen gehören zum Alltag in den Gefängnissen des südafrikanischen Rassistenregimes. Das geht aus Untersuchungen des „Unterstützungskomitees der Eltern von Gefangenen" hervor. Zu den allgemein üblichen Methoden, mit denen der Widerstandswille ...

  • USA-Konzerne erpressen Milliarden von Arbeitern

    Washington (ADN). Die USA- Konzerne, setzen vor dem Hintergrund von elf Millionen Arbeitslosen die Werktätigen unter immer stärkeren Druck, um finanzielle Zugeständnisse zu erpressen. Lohnkürzungen* weiterer drastischer Abbau von Sozialleistungen, die in den letzten Jahrzehnten unter Opfern erkämpft wurden, und sogar der Zwang zu Einzahlungen in die Konzernkassen gehören zu den Mitteln, mit denen sich die Unternehmer Milliardensummen verschaffen ...

  • CSSR verurteilt Nürnberger Treffen von Revanchisten Unbelehrbare vergiften zwischenstaatliche Beziehungen

    Prag (ADN). Die CSSR-Zeitung „Rüde Pravo" hat das Revanchistentreffen der „Sudetendeutischen Landsmannschaft" in Nürnberg scharf verurteilt. Die Zeitung bezeichnete die Ansammlung der Revanchisten als „Aufmarsch der Unbelehrbaren". Hinter , Losungen wie „Rückkehr in die Heimat" verberge sich nichts anderes als der Anspruch auf tschechoslowakisches Territorium ...

  • Japan begrünt die Ankündigung von Verhandlungen

    Hoffnung auf Vereinbarungen zwischen Sowjetunion und USA Tokio (ADN). Der japanische Ministerpräsident Zenko Suzuki und Außenminister Yoshio Sakurauchi haben am Dienstag die Mitteilung über die Gespräche zwischen der Sowjetunion und den USA über die Reduzierung strategischer Rüstungen begrüßt. Zenko Suzuki sprach in einer Erklärung die Hoffnung aus, daß bei den Verhandlungen wesentliche Fortschritte erzielt werden können und es nicht bei einer formalen Geste bleibe ...

  • Regierungsdelegation Kubas in Nikaragua

    Manama (ADN). General Raul Castro Ruz, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates Kubas, ist am Montag an der Spitze einer Regierungsdelegation in Managua eingetroffen. Wie,: Prensä Latina meldete, wird die kubanische Delegation mit führenden Vertretern der Sandinistischen Befreiungsfront und des nikaraguanischen Regierungsrates über die Unterstützung^ Kubas bei der Überwindung der durch die Überschwemmungskatastrophe in Nikaragua verursachten Schäden beraten ...

  • NATO-Luffstreitkräffe begannen Kriegsübungen

    Brüssel (ADN). Ein NATO- Luftwaffenmanöver mit der Bezeichnung „Central Enterprise 82" hat am Dienstag begonnen. Wie das Oberste NATO-Kommando Europa mitteilte, beteiligen sich an dem bis zum 4. Juni andauernden Manöver Einheiten der Luftstreitkräfte Belgiens, der BRD, Großbritanniens, Kanadas, der Niederlande und der USA ...

  • Gewerkschafter der BRD gegen sozialen Abbau

    Bonn (ADN). Namhafte Gewerkschafter der BRD haben eine bundesweite Unterschriftensammlung unter einen Aufruf „Gegen Sozialabbau — für Vollbeschäftigung" initiiert. Zu den Erstunterzeichnern des Aufrufs gehört der. Vorsitzende der IG Druck und Papier, Leonhard Mahlein. Die wachsende Zahl vor allem jugendlicher ...

  • Drohpolitik der USA in Mittelamerika verurteilt

    Havanna (ADN). In einem Gemeinsamen Kommunique über die Gespräche der Außenminister Kubas und Grenadas wird festgestellt, die Politik der USA- Regierung schade dem Frieden und der internationalen Sicherheit vor allem in Lateinamerika und in der Karibik. Das von den USA und der NATO entfachte Wettrüsten gefährde die gesamte Menschheit ...

  • Palme-Kommission übergab Bericht an die Vereinten Nationen

    New York (ADN). Der Bericht der Internationalen Kommission für Abrüstung und Sicherheit (Palme-Kommission) ist am Dienstag in New York vom Vorsitzenden der Kommission, Olof Palme, UNO-Generalsiekretär Javier P6r rez de Cuellar übergeben worden. In dem Bericht werden Abrüstungsmaßnahmen für die 80er Jahre mit dem Ziel vorgeschlagen, die Gefahr eines Kernwaffenkrieges zu Verringern und später völlig zu bannen ...

  • Nikolai Tichonow am Messestand der DDR

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Tichonow, hat am Dienstag den Kollektivstand der DDR auf der internationalen Ausstellung von Ausrüstungen und Verfahren für die Leichtindustrie, Inlegmasch 82, besucht. Er informierte sich über den Leistungsstand des Textilmaschinenbaus unserer Republik ...

  • Verzicht auf Pershing und Missiles verlangt

    Paris (ADN). Für den Verzicht der NATO auf die Stationierung der neuen Pershing-Raketen und der Cruise Missiles hat sich der größte französische Gewerkschaftsbund, die CGT, ausgesprochen. In einer Dokumentation der CGT wird die Forderung nach Verhandlungen über die Raketenkernwaffen bekräftigt. „Wir unterstreichen gleichzeitig voll die Notwendigkeit, daß die USA das SALT-II-Abkommen über die Begrenzung der interkontinentalen strategischen Waffen ratifizieren ...

  • Plenartagung des ZK der Rumänischen KP

    Bukarest (ADN). Eine Plenartagung des Zentralkomitees der Rumänischen Kommunistischen Partei begann am Dienstag in Bukarest. Wie Agerpres meldete, stehen auf der Tagesordnung aktuelle Fragen des Aufbaus des Sozialismus in Rumänien, Probleme der theoretischen und ideologischen Arbeit sowie die politische und erzieherische Tätigkeit der Partei ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Schlangenwonderung von einem Ausmaß, wie es in jener Gegend noch nicht gesehen worden ist, hat sich dieser Tage in Kasachstan abgespielt. Auf der Straße zwischen Alma-Ata und den westlichen Gebieten der Republik kam an einer Stelle der Verkehr zum Erliegen, als Schlangen in einem 20 Meter breiten und einen Kilometer langen Band über die Fahrbahn krochen ...

  • Feiern am Suezkanal

    Kairo (ADN). Einwöchige Feierlichkeiten der ägyptischen Suezkanalbehörde anläßlich des 7. Jahrestages der Wiedereröffnung der Wasserstraße für die internationale Schiffahrt haben am Dienstag begonnen. Der Schif&- verkehr auf dem Kanal war am 5. Juni 1975 nach genau achtjähriger Blockierung wieder aufgenommen worden ...

  • Erneut Verhandlungen Indien-Pakistan

    Delhi (ADN). Indien und Pakistan werden die im Februar dieses Jahres unterbrochenen Gespräche zu Fragen der Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Ländern wieder aufnehmen. Ein entsprechender Beschluß wurde bei Gesprächen zwischen den Sekretären der Außenministerien Indiens und Pakistans in Islamabad gefaßt ...

  • Kosmos 1371 im All

    Moskau (ADN). Der 1371. Satellit der Kosmos-Serie ist am Dienstag in der Sowjetunion gestartet worden. Er gelangte auf eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern: anfängliche Umlaufzeit 101 Minuten, maximale Erdentfernung 833 Kilometer, minimale Erdentfernung 793 Kilometer,- Neigungswinkel 74,1 Grad ...

Seite 6
  • Neue Durstzone im Süden Italiens

    Wasserkrieg von Privatunternehmern verhindert Lösungen im Interesse der Einwohner

    Von Helga Radmann, Rom Seit Mitte Mai gibt es in Ita-, lien eine neue Durstzone. Im Absatz des italienischen „Stiefels", in Apuüen, wiederholen sich die Bilder, an die man hierzulande jeden Sommer auf Sizilien und in anderen südlichen Regionen gewöhnt ist: verdorrende Felder, welkende Bäume und Sträucher, durstendes Vieh, nach Wasser anstehende Frauen, Tankwagen, deren Besitzer den kostbaren Inhalt zu gesalzenen Preisen verkaufen ...

  • Visonta — ein Beispiel bewährter Partnerschaft

    Zusammenarbeit DDR—UVR hat viele Gesichter

    Technik aus der DDR ist in den Lignitgruben von Visonta, im Nordosten Ungarns, seit Jahren bekannt und geschätzt. In den drei Tagebauen zu Füßen des malerischen Mätra-Gebirges arbeiten ausschließlich Grpßgeräte aus unserer Republik. 18 splcher Riesen wurden hier seit Beginn der Erschließung der Vorkommen vor mehr als zehn Jahren aufgebaut ...

  • Bedeutende soziale Errungenschaften

    Der Kurs der Partei ist auf die Sicherung des Lebensniveaus der ungarischen Werktätigen gerichtet. Wie Jänos Kädär, Erster Sekretär des ZK der USAP, dazu feststellte, ist es nicht wenig, was das ungarische Volk erreicht hat Seine Errungenschaften auf dem von der USAP gewiesenen Weg beim Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft sind groß ...

  • Notizen iwi$€hen Pecs und Puszta

    Ein .Monat des Friedens und der Freundschaft11 wird zur Zeit mit vielfältigen Veranstaltungen im ganzen Land zwischen Pecs und Puszta begangen. Auf politischen Großkundgebungen, wissenschaftlichen Konferenzen und Friedenstreffen sowie mit Unterschriftenaktionen stellen sich die ungarischen Werktätigen hinter die sowjetischen Abrüstungsvorschläge und verurteilen die imperialistische Hochrüstungs- und Konfrontationspol ...

  • Erfindungen schneller zur Produktionsreife

    In Bulgarien 1000 Neuentwicklungen bis 1985 vorgesehen

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Michael Müller Seit vier Jahren erscheinen in bulgarischen Zeitungen knappe Notizen oder Artikel unter dem Signum „Isobretenie na meseza". Vorgestellt wird hier alle vier Wochen die „Erfindung des Monats", so die Übersetzung der Zeile. Eine Rubrik, die einen sehr interessierten Leserkreis gefunden hat, vor allem Entwicklungsingenieure und Neuerer, Technologen und Wissenschaftler ...

  • Nach einer 700jährigen Reise endlich in der Heimat

    „Löwener Kodex" mit ältester ungarischer Versdichtung

    In diesen Tagen traf eines der wertvollsten Zeugnisse. der magyarischen Sprache nach einer 700 Jahre währenden Reise durch halb Europa in Ungarn ein. Endlich gelangte der „Löwener Kodex", benannt nach der Universität der belgischen Stadt Leuven — zu deutsch Löwen — in den Besitz der ungarischen Nationalbibliothek Szechenyi ...

  • &eser fragen

    Parlamentswahlen in Indonesien

    Nach näheren Informationen über die kürzlichen Parlamentswahlen in Indonesien fragt unser User Heinrich Stillmann aus Jena. Am 4. Mai dieses Jahres haben etwa 82 der über 150 Millionen Einwohner des südostasiatischen Inselstaates über die Zusammensetzung des neuen Repräsentantenhauses abgestimmt. Nach den bisher vorliegenden Ergebnissen der Wahlen konnte die indonesische Regierungspartei „Golkar" mit 64 Prozent der Stimmen 244 der 364 Sitze und somit die absolute Mehrheit erringen ...

  • Wissenschaftliche Potenzen konzentriert

    Ungarns Werkzeugmaschinenbau präsentierte unter anderem numerisch gesteuerte Bearbeitungszentren, die für die Erhöhung der Arbeitsproduktivität und Effektivität in der Industrie von größter Bedeutung sind. Und nicht nur an diesen Neuentwicklungen war zugleich das Bemühen um eine bessere Material- und Energieökonomie zu erkennen ...

  • Sonne und Wind sorgen für Strom in Wüstensiedlung

    Neuartiger Energiekomplex in Südkasachstan geplant

    Von Dr. Claus D ü m d e, Moskau Aus einem Windkraftwerk, Fotogeneratoren für die Umwandn lung von Sonnenlicht in Elektroenergie sowie großen Akkumulatoren soll ein neuartiger Energiekomplex bestehen, dessen Errichtung kasachische Ingenieure in der extrem heißen Wüste südlich des Baischachsees vorgeschlagen haben ...

  • Zahlen und Fakten

    # Die Ungarische Volksrepublik nimmt eine Fläche von 93 033 km2 ein. Wichtigster Fluß des Landes ist die Donau, die auf 420 km Länge ungarisches Territorium durchfließt, größter See der Balaton, der mit einer Ausdehnung von 592 ltm.2 zugleich der größte See Mitteleuropas ist. Gegenwärtig zählt die UVR 10,7 Millionen Einwohner; 96 Prozent von ihnen sind Ungarn ...

  • Ideen zur Lösung der wichtigsten Aufgaben

    Die 210 000 Neuerer und Erfinder Ungarns, erarbeiten mit ihren über 130 000 Vorschlägen und Patenten pro Jahr gegenwärtig einen Nutzen von acht Milliarden Forint — ein wichtiger Posten in den volkswirtschaftlichen Bilanzen. Gemeinsam mit Mitgliedern- des Politbüros des ZK der USAiP und der Regierung ...

  • Beitrag zur Stärkung des Sozialismus

    Die Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ist zum Programm des ganzen Volkes geworden. Die Lösung der vom XII. Parteitag der USAP gestellten Aufgaben des sozialistischen Aufbaus wird zugleich als wichtiger Beitrag dazu verstanden, an der Seite der Sowjetunion und der anderen Staaten der Gemeinschaft die Positionen des Sozialismus in der Welt zu stärken und den Frieden zu sichern ...

  • Ungarns Werktätige auf Kurs des XII. Parteitages

    Gewinn an Effektivität und Qualität dient der Politik zum Wohl des ganzen Volkes

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm Die ungarische Hauptstadt war und ist in diesen Wochen Schauplatz zahlreicher wichtiger politischer und wirtschaftlicher Ereignisse. Zu ihnen zählten die V. Landeskonferenz der Neuerer und die soeben beendete Internationale Frühjahrsmesse, zwei Veranstaltungen, die nicht nur kalendarisch Berührungspunkte aufweisen ...

Seite 7
  • Junge Talente beginnen sich zu profilieren

    Gespräch mit Ex-Nationalspieler Jürgen Sparwasser

    Ex-Nationalspieler Jürgen Sparwasser war während der Fußballmeisterschaft den ND-Lesern ein ständiger Ratgeber und Begleiter. Wir baten ihn mm Abschluß des Titelkampfes um ein Gespräch. ND: Welche Vorzüge zeichneten den Meister BFC Dynamo aus? Jürgen Sparwasser: Die Berliner spielten in beiden Serien am stabilsten, Ihr Punkt- und Torverhältnis sprechen eine deutliche Sprache ...

  • Weitmeisterin war im Einzel nur Zuschauerin

    Walentina Sidorowa focht im Mannschaftswettbewerb

    Von Jürgen Holz In der Geschichte der seit 1970 ausgetragenen Fechtturniere der sozialistischen Länder waren in der Vergangenheit die DDR-Fechter in den Siegerlisten ausgesprochen spärlich vertreten. Erst dreimal konnten Einzelkonkurrenzen gewonnen werden: 1972 durch Bernd Uhlig (Degen), 1973 durch Klaus Haertter (Florett) und 1980 durch Rüdiger Müller (Säbel) ...

  • 16.

    des Ministeriums für Schwermaschinen- und Anlagenbau

    Exponate und Dokumentationen zur Nachnutzung von wissenschaftlich-technischen Ergebnissen. • Rationalisierung des Produktionsprozesses durch die Anwendung moderner Erkenntnisse • Einführung moderner energie- und materialsparender Technologien • Rationalisierung der Hilfs- und Nebenprozesse • Rationalisierung ...

  • Dietmar Lieschke war der überragende Fahrer

    Mit dem Gewinn des Goldenen Helms des ADMV der DDR, der erstmals ausgetragenen DDR- Grasbahnmeisterschaft und zum dritten Male hintereinander des Bergring-Jubiläumspokals war Dietmar Lieschke (MC Lübbenau) auch beim 62. internationalen Teterower Bergringrennen vor 67 000 Zuschauern der erfolgreichste Fahrer ...

  • Der BFC Dynamo wieder mit einer sehenswerten Bilanz

    Statistische Details zur Fußballmeisterschaft 1981/82 / Jena fünfmal, Magdeburg zweimal, Erfurt einmal auf Platz 1 / Cottbus auswärts sieglos Vorjahr Pkt. Tore Heim-, Auswärtsspiele Plazierungen an den Spieltagen g. u. v. 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

    l.BFC Dynamo 1. 41:11 74:27 12/6 1/4 -/3 3. 3. 1. 2. Dynamo Dresden 4. 34:18 50:24 11/4 -/4 2/5 6. 9. 4. 3.1. FC Lok Leipzig 6. 33:19 53:29 , 8/5 3/4 2/4 7. 7. 6. 4. FC Vorwärts Frankfurt 5. 33:19 56:39 10/4 3/2 -/7 10. 13. 13. 5. FC Carl Zeiss Jena 2. 32:20 49:27 10/4 1/3 2/6 1. 2. 2. 6.1. FC Magdeburg 3 ...

  • PFERDERENNSPORT

    Ffingstpreis der Traber (1700 m) in Berlin-Karlshorst: 1. Solo (VE Rennstall Kolberg) mit Werner Kobylinski 1:18,5 (Bahnrekord) vor Lusen. Stutenpreis der Dreijährigen auf der Galopprennbahn in Hoppegarten (2000 m): 1. Verita (VE Rennstall Torgau) unter Lutz Pyritz vor Syringa.

  • Urlaubsplätze

    für etwa 4 Personen in einem Wochenendhaus mit fließendem Kalt- und Warmwasser sowie Innentoilette. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Objekt an der Ostsee oder an einem Binnensee. Zuschriften an: Rat des Gemeindeverbandes „Mittellausitzer Bergland" 8717 Oppach

  • m

    n.

    7. 9. 8. 14. 12. 4. 5. 3. 11. 2. 1. 6. 10. 12. 7. 8. 9. 14. 13. 3. 6. 5. 9. 1. 8. 2. 3. 7. 11. 10. 6. 9. 12. 14. 13. 1. 5. 3. 7. 2. 4. 6. 11. 10. 8. 9. 12. 14. 13. 3. 4. 8. 11. 10. 6. 9. 12. 2. 3.

  • MOTOCROSS

    Pokal der Freundschaft in Gumpelstadt: Mannschaft, Klasse bis 250 cem: l. UdSSR 16 Punkte, 2. CSSR 17, 3. DDR I 27. Einzelwertung: 1. Gyuraszik (Ungarn) 3, 2. Kunc (CSSR) 10, 3. Hoppe (DDR) 11.

  • 7.

    3. 7. 4. 9. 1. 2. 6. 12. 10. 8. 5. 11. 13. 14. 2. 6. 4. 9. 1. 3. 5. 12. 10. 7. 11. 14. 13. 1. 8. 4. 9. 2. 3. 6. 11. 10. 7. 5. lt. 14. 13. 11. 10. 5. 1. 5. 4. 7. 3. 2.

  • 8.

    11. 10. 6. 9. 1. 4. 3. 2. 5. 6. 11. 10. 8. 9. 12. 14. 13. 1. 3. 4. 6. 2. 5. 7. 9. 10. 8. 11. 12. 14. 13. 1. 3. 5. 6. 2. 4. 7. 9. 11. 8. 10. 12. 13. 14.

  • vom 8. bis 12. Juni 1982, täglich von 9.30 bis 16.30 Uhr.

    1080 Berlin Leipziger Straße 60/6-2 Telex: 114033 • Telefon: 2292902/2292567

Seite 8
  • Selbst ein Glas Bier ist st hon zuviel

    Trunkenheit am Steuer gefährdet Leben von Menschen und vernichtet materielle Werte

    Obwohl in den letzten Jahren der Verkehr auf unseren Straßen immer dichter geworden ist, hat sich die Zahl der Verkehreunfälle seit 1977 verringert. Dieser erfreulichen Tatsache steht jedoch eine Zunahme der Unfälle unter Alkoholeinfluß gegenüber. Allein 1981 ereigneten sich durch Trunkenheit am Steuer in der DDR 4751 Unfälle, bei denen 4364 Menschen verletzt wurden und 306 ihr Leben verloren ...

  • Pflanzen der Berge und Wiesen auf engem Raum

    Pflegetips aus dem Foerster-Garten des Tierparks

    Von Dagmar Bischof Seit 1973 gibt es zwei Wege in den Berliner Tierpark. Entscheidet sich der Besucher für den älteren am Schloß Friedrichsfelde, betritt er die Erholungsstätte durch das , von Prof. Fritz Kühn kunstgeschmiedete Tor. Vor dem Rundgang informiert sich der Gast am besten an der Tafel oder im Tierparkf ührer über das Was und Wo ...

  • ND-Pressefest am 12. und 13. Juni Volkspark int Zeichen der internationalen Große Tombola und Verkauf von interessanten Souvenirs

    Einer langjährigen Tradition folgend, wird auch beim ND- Pressefest 1982 die internationale Solidarität für die um ihre Freiheit kämpfenden Völker Lateinamerikas, Afrikas und Asiens groß geschrieben. Auf der Wiese unweit des Pressezentrums nimmt der Basar schon Konturen an, reiht sich Stand an Stand, entsteht ein Podium, auf dem FDJ-Singegruppen non stop die Pressefestbesucher mit Kampfliedern und Songs begrüßen werden ...

  • Fröhliches Treiben in Treptow

    Mit brennenden Fontänen und Kaskaden veranstaltete der Feuerwerker Koehn in Treptow ein Schauspiel besonderer Art Das war im August des Johres 1835, als die Stralauer Fischer auf der anderen Seite der Spree ihren Fischzug feierten. Koehn gehörte zum Personal des Wirtshauses „Im eleganten Styl", das vom Architekten Langhans — einem Sohn des Erbauers des Brandenburger Tores - 1821/122 an der Spree errichtet und später vom Gastwirt Zenner gepachtet wurde ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms am Luxemburgplatz zeigt in der Zeit vom 2. bis 8. Juni folgende Filme: Z. 6. - 15 Uhr: Eolomea (DDR, R.: Herrrnann Zschoche), 17 Uhr: Der Tag der Heuschrecke (USA, R.: John Schlesinger), 20 Uhr: Mephisto (Ungarn, R.: Istvän Szabö); 3 ...

  • Die kurze Nachricht

    EXLIBRIS. Heute um 15 Uhr wird in der Deutschen Staatsbibliothek die Ausstellung „Exlibris für S. G. Iwenski" eröffnet. Sie ist bis zum 20. Juli montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr und sonnabends von 9 bis 17 Uhr zu sehen. GARTENKUNST. Heute um 19 Uhr spricht Detlev Karg im Gartensaal des Schlosses Friedrichsfelde zum Thema „Die barocke (Gartenkunst" ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30—22 Uhr: „Aufforderung zum Tanz"**); Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 0717 39), 19.30-22 Uhr: „Im weißen Rößl"**); Deutsches Theater (28712 25), im Filmtheater Friedrichshain 19.30-21 Uhr: „Guten Morgen, du Schöne I"**); Berliner Ensemble (2 82 3160), 13-21 ...

  • Brände durch Leichtsinn

    Berlin (ADN). Grobe Mißachtung von Brandschutzbestimmungen, insbesondere beim Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten, führten zu folgenschweren Bränden. So versuchte im Kreis Borna ein junger Mann, mit einem Liter Benzin den Badeofen anzuheizen. Durch die zurückschlagende Stichflamme erlitt er Verletzungen an den Händen und im Gesicht ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    22. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 82 290 Mark; Fünfer mit 5102 Mark; Vierer mit 60 Mark; Dreier mit 6,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 78 760 Mark; Fünfer mit 1875 Mark; Vierer mit 42 Mark; .Dreier mit 6 Mark. 5 aus 45: Fünfer mit 108750 Mark; Vierer mit Zusatzzahl mit 9240 Mark; Vierer mit 462 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit 140 Mark; Dreier mit 7 Mark ...

  • Fernsehen undFunkheute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Physik; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Die Zunft der Jungfrauen, Spielfilm; 11.30 Ich nenne mich Tony Crabbe — Alltag im Westen; 12.05 Umschau; 12.30 Nachrichten; 12.45 English for you; 14.30 Marx und Engels — Stationen ihres Lebens (7); 15.35 Programmvorschau; 15 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Das Hochdruckgebiet über dem östlichen Mitteleuropa behält seinen Einfluß auf unser Wetter. Es wird erneut sonnig sein mit Nachmittagstemperaturen zwischen 26 und 31 Grad. Selbst in den Gipfellagen der Mittelgebirge und an der See bei auflandigem Wind steigen die.Temperaturen etwas über 20 Grad an ...

  • Kindereinrichtung in Kaulsdorf rekonstruiert

    172 Madchen und Jungen aus Kaulsdorf und dem Neubaugebiet Kaulsdorf-Nord nahmen am 1. Juni ihren rekonstruierten Kindergarten „Katja Niederkirchner" in der Hellersdorfer Straße in Besitz. Die Gruppenräume wurden verschönert und teilweise neu ausgestattet sowie Sanitärbereiche erweitert. Eine farbige Großplastik „Die Robbe" erhielten am selben Tag die Kinder der kombinierten Einrichtung im Treptower Heidemühlerweg vom Rat des Stadtbezirkes zum Geschenk ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrinj Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 2la, Konto-Nr. 6721-12-45 Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7119-56-55501. ' - Anzeigenverwaltung: Verlag Neues Deutschland. Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehrtng-Platz l, Telefon: 115 24 71/27 77/2177 ...

  • Fernsehen 2:

    8.25 ESP; 9.30 Heimatkunde; 11.50 Biologie; 12.15 Chemie;. 13.30 ESP; 16.10 Heimatkunde; 16.40 Geographie; 17.10 English for you; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Alles, was Recht ist; 18.25 English for you; 18.52 Siehste; 18.55 Nachrichten; 19.00 Claudia Cardinale in: Petroleum-Miezen, Westernparodie; 20 ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen. — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Die Schlagerrevue; 11.05 Jedes Jahr im Mai — Geschichten aus dem Leben der NVA; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.00 Magazin, am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20 ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Eine kleine Volksmusik; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Tessi, Hörspiel; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Hausmeister gesucht oder Niedergang einer Zunft? Feature; 20 ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Die Schule macht Musik — die Musik macht Schule; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Musik für Baal; 17.45 Die Leseprobe; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Anhaltspunkte; 22.00 Kunstkopf- Stunde ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik, die Freude macht; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Das Literaturjournal; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 HALLO - das Jugendjournal; 20.30 Spaß mit Freunden.

  • I Ehre ihrem Andenken

    Am 2. Mai stqrb im Alter von 71 Jahren unser Genosse Fritz R a u e r aus der WPO 37 Berlin-Köpenick. Er war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue und Standhaftigkeit vom ZK der SED für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Trpuerfeier:

  • Erfrischung an heißen Tagen

    Tausende Badelustige sind bei den sommerlichen Temperaturen der letzten Tag« auf ihre Kosten gekommen. Sonniges Wetter lockt« zur kalten Dusche in einem der Strand- und Freibäder der Hauptstadt, wo kaum noch ein Platz zu finden war Fotos: ZB/Rehfeld

Seite
der Sicherung des Friedens Bewahrte und Zusammenarbeit DDR—CSSR Beileid des ZK der KPdSU Erfahrungsaustausch mit Politiker aus der SR Vietnam Ernte von Futter in hoher Qualität Budapest vor dem Besuch der Freunde aus der DDR Heftige Kampfe auf den Falk landinseln Panama beantragt Sitzung des Sicherheitsrates Bürgermeister von Wien in Berlin eingetroffen Kurs Washingtons gefährdet Frieden Militärjunta Guatemalas mordet nach USA-Plan MKF 6 M für den Einsati in Salut 7 vorbereitet SWAPO verstärkt ihre Aktionen in Namibia USA verzögern Visa für japanische Kernwaffengegner Dialog UdSSR- USA begrüßt Offizieller Besuch aus Grenada kommt in die DDR Erich Hönecker empfing Pjotr Abrassimow Kirgisien und Usbekistan von Erdbeben erschüttert Bürotagung der Paktfreien Kurz berichtet Bundesstaat wird gegründet Flugzeug abgestürzt Metro-Premiere in Helsinki
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen