22. Apr.

Ausgabe vom 03.07.1981

Seite 1
  • Faschistische Vergangenheit in der BRD nicht bewältigt

    Protesterklärung zu dem skandalösen Urteil im Majdanek-Prozeß

    Berlin (ND). Die Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR veröffentlichte am Donnerstag folgende Protesterklärung: Der skandalöse Urteilsspruch im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß hat bei den antifaschistischen Widerstandskämpfern der DDR größte Empörung hervorgerufen ...

  • Willi Stoph während seiner Rede im Sofioter Kulturpalast

    Sofia (ND-Korr.). Die XXXV. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe hat am Donnerstag in Sofia begonnen. Die dreitägigen Beratungen, die auf der Ebene der Ministerpräsidenten stattfinden, wurden im neuen Volkskulturpalast der bulgarischen Hauptstadt vom Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und Vorsitzenden des Ministerrates des Gastgeberlandes, Grischa Filipow, eröffnet ...

  • Soldaten jederzeit zuverlässig auf Posten zum Schutz des Vaterlandes

    Armeegeneral Hoffmann sprach auf Forum in Heiligenstadt / Verdiente Bürger geehrt

    Erfurt (ADN). Vorbildliche Leistungen beim zuverlässigen Schutz der Staatsgrenze der DDR und bei der Abwehr aller feindlichen Anschläge meldeten am Donnerstag Angehörige der Grenztruppen der DDR dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann ...

  • BRD: Zahl der Arbeitslosen weiter stark angestiegen

    Seit 27 Jahren der höchste Stand für den Monat Juni

    Bonn (ADN-Korr.). Die Arbeitslosenzahl ist in der BRD weiter bedeutend angestiegen. Im Durchschnitt des ersten Halbjahres 1981 beträgt sie rund 1,2 Millionen. Das sind 312 000 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Diese Mitteilung machte am Donnerstag der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Stingl, auf einer Pressekonferenz in Nürnberg ...

  • Wachsende Gegnerschaft zu gefahrlichen NATO-Plänen

    BRD-Fraueninitiative begrüßt Friedensmarsch nach Paris

    Düsseldorf (ADN). Die „Demokratische Fraueninitiative" der BRD hat den von skandinavischen Frauen gestarteten Friedensmarsch von Kopenhagen nach Paris gegen NATO-Raketenkernwaffen begrüßt, berichtete PPA. In Hannover rief der Kreisverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft zum Widerstand gegen den NATO-Beschluß auf ...

  • Genf: DDR-Vertreter sprach

    Notwendigkeit von Verhandlungen über Kernwaffen betont

    Genf (ADN-Korr.). Das bedeutende internationale Echo auf den Friedensappell des Obersten Sowjets der UdSSR zeuge von der tiefen Besorgnis der Völker über das anhaltende nukleare Wettrüsten. Es verdeutliche zugleich die Notwendigkeit, im Genfer Abrüstungsausschuß endlich zu konkreten Verhandlungen über Fragen der Kernwaffenabrüstung zu gelangen ...

  • Konstituierung in Leipzig und Halle

    Erste Sitzungen der Bezirkstage

    Berhn (ND)„ Am Donnerstag konstituierten sich in Halle und Leipzig die am 14. Juni gewählten Bezirkstage. Sie sprachen einstimmig erneut den bisherigen Vorsitzenden der Räte ihr Vertrauen aus und wählten die Stellvertreter der Vorsitzenden, die Mitglieder und Sekretäre der Räte. Die Volksvertretungen berieten eingehend über die Aufgaben, die sich für die Bezirke aus dem X ...

  • 860 Söldner der Junta außer Gefecht gesetzt

    Garnison an der Ostgrenze von Patrioten eingekesselt

    Mexiko-Stadt/San Salvador (ADN). Die salvadorianische Befreiungsfront „Farabundo Marti" FMLN hat im vergangenen Monat bei drei größeren Operationen 860 Junta-Söldner außer Gefecht gesetzt. Das teilte die Front in einem in Mexiko-Stadt veröffentlichten Kommunique mit. Am Donnerstag wurde in San Salvador bekannt, daß die Garnison Arcatoa an der Grenze zu Honduras erneut von der FMLN eingeschlossen werden konnte ...

  • Genossenschaftsbauern prüfen Reifegrad der Wintergerste

    Auf einzelnen Feldern begannen LPG mit der Getreideernte

    Berlin (ND). Überall überprüfen in diesen Tagen die Genossenschaftsbauern den Reifegrad der Wintergerste. Auf einzelnen Feldern, so in Kotelow, Kreis Neubrandenburg, und Drewitz, Kreis Burg, wurde mit dem Drusch begonnen. Die Erntepläne der Pflanzenbaubetriebe des Bezirkes Neubrandenburg sehen Schichtarbeit von der Ernte bis zur Wiederbestellung vor ...

  • UNO-Bericht über Wirtschaftslage

    Kapitalismus in tiefer Krise

    New York (ADN). Die kapitalistische Weltwirtschaft durchläuft nach Feststellung der UNO gegenwärtig ihre zweite ernste Rezession innerhalb der letzten zehn Jahre. Laut einer vom UNO- Sekretariat in New York herausgegebenen „Übersicht über die Wirtschaftslage der Welt in den Jahren 1980/81" werde dieser neuerliche Wirtschaftsrückgang noch langwieriger und verheerender sein als die Rezession von 1974/75 ...

  • Kampf appell gegen Rassismus in USA

    Witwe Kings vor Bürgerrecht!*™

    Washington (ADN-Korr.). Massenaktionen gegen die anhaltende Diskriminierung der Afroamerikaner in den USA hat Coretta Scott King vor dem 72. Jahres-* kongreß der größten amerikanischen Bürgerrechtsorganisation NAACP am Mittwoch in Denver vorgeschlagen. Die Witwe des 1968 ermordeten Nobelpreisträgers Dr ...

  • Forderung nach Boykott Pretorias

    DDR-Studie auf Seminar der UNO

    Genf (ADN-Korr.). „Die Interessen der Vereinten Nationen gebieten, daß zur Verwirklichung der UNO-Beschlüsse noch intensivere Anstrengungen unternommen werden." Zu dieser Schlußfolgerung gelangt Dr. Alfred Babing vom Institut für Internationale Politik und Wirtschaft in Berlin, in einer Studie, die er dem gegenwärtig in Genf tagenden UNO-Seminar über Maßnahmen gegen die Zusammenarbeit zwischen transnationalen Monopolen und dem südafrikanischen Apartheidregime vorlegte ...

  • Aufruf zu Aktionen gegen Sozialabbau in Portugal

    Lissabon (ADN-Korr.). Zu verstärkten Massenaktionen gegen die weitere Verschlechterung der Lebenslage der Bevölkerung hat am Donnerstag der Allgemeine Portugiesische Gewerkschaftsbund CGTP-Intersindical aufgerufen. Es wurden die Vorbereitung eines öffentlichen Tribunals gegen die Verletzung der Rechte der portugiesischen Werktätigen und eines Marsches gegen Arbeitslosigkeit angekündigt ...

  • Großbritannien liefert Südafrika Militärgeräf

    Johannesburg (ADN). Unter offener Verletzung des von der UNO gegen Südafrika verhängten Waffenembargos hat die britische Regierung nach Presseberichten aus Johannesburg die Lieferung elektronischer Ausrüstungen für die Streitkräfte des Landes genehmigt. Die Truppen des Rassistenregimes sind vorwiegend mit Waffen ausgerüstet, die entweder direkt von westlichen Ländern geliefert oder auf der Grundlage von Lizenzen in Südafrika produziert worden sind ...

  • Ute Geweniger schwamm 100-m-Brust-Weltrekord

    Berlin (ND). Die 17 jährige Olympiasiegerin von Moskau Ute Geweniger (SC Karl-Marx-Stadt) verbesserte bei den Finales der DDR-Meisterschaften im Schwimmen ihren eigenen Weltrekord über 100 m Brust auf 1:09,39 min. Sie hatte erst am 19. April dieses Jahres beim Länderkampf der Freundschaft mit der UdSSR die Bestmarke mit 1:09,52 unter die 1 ...

  • Kriegsflugzeuge an Aggressor Israel

    Kein Stopp der US-Waffenhilf«

    Washington (ADN-Korr.). Die USA-Regierung hat beschlossen, Mitte Juli zehn weitere Kampfflugzeuge vom Typ -F-I6 an Israel zu liefern. Das berichtete das amerikanische Fernsehen am Mittwoch unter Berufung auf Sprecher des Weißen Hauses. Die USA haben Tel Aviv insgesamt 75 Überschalljäger dieses Typs zugesichert, von denen 53 bereits ausgeliefert sind ...

  • Gute Entwicklung der Beziehungen DDR-Philippinen

    Gespräch mit Gerald Götting

    Manila (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch trafen am Donnerstag in Manila der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Gerald Götting und der Außenminister der Republik der Philippinen, Carlos P. Romulo, zusammen. Gerald Götting weilte zu den Feierlichkeiten anläßlich der Amtseinführung des philippinischen Präsidenten in Manila ...

  • Erwerbslosigkeit

    Washington. 12,6 Millionen Werktätige waren im Juni in den USA von Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit betroffen. Wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington bekanntgab, hatten 7,8 Millionen — das sind 7,3 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung — keine Arbeit. Eine weitere Million hat die Arbeitsplatzsuche nach oftmals langjähriger Erwerbslosigkeit aufgegeben ...

  • Zementwerk komplett

    Havanna. Der Ofen der dritten und letzten Produktionslinie der Zementfabrik „Karl Marx" in Cienfüegos — ein Gemeinschaftswerk DDR—Kuba — ist am Mittwoch gezündet worden. Damit erfüllten die Erbauer der größten Zementfabrik Lateinamerikas termingerecht ihre im Mai vergangenen Jahres abgegebene Verpflichtung ...

  • Kur* berichte f

    Jak 42-Premiere

    Prag. Seinen ersten internationalen Einsatz absolvierte am Donnerstag das neue sowjetische Passagierflugzeug Jak 42 auf der Route Kiew—Prag. Die Maschine bietet 120 Reisenden Platz und erreicht eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 820 km/h.

  • Festnahmen in USA

    Washington. Zehn Demonstranten, darunter eine katholische Nonne, die gegen die Hochrüstungspolitik der USA-Regierung demonstrierten, sind am Mittwoch vor dem Weißen Haus in Washington festgenommen worden.

  • 129 Taifunopfer

    Manila. Der Taifun „Kelly" hat auf den Philippinen 129 Todesopfer gefordert. Zwölf Personen werden noch vermißt, und fast 4000 Menschen verloren ihr Obdach.

Seite 2
  • XXXV. Tagung des RGW begann Beratung in Sofia

    (Fortsetzung von Seite 1)

    glied des ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Minister für Wissenschaft und Technik, Horst Solle, Mitglied des ZK der SED und Minister für Außenhandel, Dr. Herbert Krolikowski, Mitglied des ZK der SED, Staatssekretär und 1. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten, ...

  • Tatkraft und neue Ideen

    Am Mittwoch ging in Berlin der VII. URANIA-Kongreß zu Ende. Die dreitägige Aussprache über Erfahrungen und über die hohen Ansprüche populärwissenschaftlicher, weit-; anschaulicher Bildungsarbeit war ein Fundus interessanter Ideen und Anregungen. Sie zeigte, wie die URANIA ihrer Rolle als Mittler zwischen Wissenschaft und Volk für die Lösung der vom X ...

  • Vor Tagen der Freundschaft

    Am heutigen Freitag erwartet unser sozialistischer Jugendverband liebe Gäste. Zu den „Tagen der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und der Volksrepublik Mocambique" kommt eine Delegation der Organisation der Mocambiquanischen Jugend (OJM) nach Berlin. Eine Woche lang werden die jungen Arbeiter, Bauern, Studenten, Soldaten und Funktionäre aus der Volksrepublik im Süden Afrikas Gelegenheit zu zahlreichen Begegnungen und Gesprächen in Betrieben und Einrichtungen haben ...

  • Weitere Glückwünsche aus dem Ausland

    Gratulation zur Wahl an den Vorsitzenden des Staatsrates

    Berlin (ADN). Aus Anlaß der Wahl des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, zum Vorsitzenden des Staatsrates der DDR übermittelten weitere Repräsentanten des Auslandes ihre Glückwünsche. Den Mitgliedern des Politbüros Willi Stoph und Horst Sindermann gingen zu ihrer Wahl zum Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und zum Präsidenten der Volkskammer der DDR ebenfalls weitere Glückwünsche zu ...

  • Soldaten stets auf Posten zum Schutz des Vaterlandes

    (Fortsetzung von Seite 1)

    1961, dem Tag ihrer schwersten Nachferiegänäeäerlage, noch Immer nicht mit den politischen Realitäten in Europa abfinden wollen. „Vor ihnen und ihren Handlangem werden wir uns auch in Zukunft wirksam zu schützen wissen. Fest verbunden mit der Sowjetunion und Seite an Seite mit den Armeen der anderen ...

  • Diplomatisches Korps besuchte Bezirk Suhl

    Suhl (ADN). Die in der DDR akkreditierten Chefs der diplomatischen Missionen besuchten am Mittwoch und Donnerstag auf Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, den Bezirk Suhl. Im Verlaufe ihres Aufenthaltes wurden die ausländischen Diplomaten durch den 1. Sekretär ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Prof. Dr. Heinz Mohrmann

    In einer Grußadresse zum 70. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Prof. Dr. Heinz Mohrmann in Berlin die herzlichsten Glückwünsche. In dem Schreiben an den Jubilar, der jahrzehntelang an der Gestaltung des Hochschulwesens mitarbeitet, heißt es: „Als Hochschullehrer, Dekan und Prorektor der Humboldt- Universität tu Berlin hast Du bedeutenden Anteil an der Ausbildung klassenbewußter Ökonomen ...

  • Neue Erscheinungen des Klassenkampfes erörtert

    Berlin (ND). Wissenschaftler verschiedener Hochschulen und Institute der DDR beschäftigten sich am Donnerstag in der Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED auf einer Tagung des Wissenschaftlichen Rates für internationale Arbeiterbewegung miit den Aufgaben, die sich für ihre weitere Arbeit aus den Beschlüssen des X ...

  • Thälmann-Standbild in Brodowin

    Denkmals-Enthüllung im Pionierlager „Makarenko"

    Während einer festlichen Veranstaltung zum 30jährigen Bestehen des Zentralen Pionierlagers „Makarenko" in Brodowin, Kreis Eberswalde, wurde am Donnerstag ein Denkmal des großen deutschen Arbeiterführers Ernst Thälmann enthüllt. Das Standbild aus hellem Sandstein, geschaffen von dem Berliner Bildhauer Hans Kies, erhielt im Zentrum des Lagers seinen Platz ...

  • Tagung über den Imperialismus

    Forschungsergebnisse diskutiert

    Berlin (ND). Zu einem anregenden wissenschaftlichen Meinungsaustausch gestalteten sich am Mittwoch und Donnerstag die „Tage der Imperialismusforschung" am Institut für Internationale Politik und Wirtschaft der DDR (IPW). Die Veranstaltung, die im Zusammenhang mit dem 10. Jahrestag des Instituts stattfand, zeigte, daß die Imperialismusforscher zielstrebig dabei sind, die ihnen vom X ...

  • Konsumgenossenschafter berieten nächste Ziele

    Berlin (ADN). Die Aufgaben nach dem X. Parteitag der SED beriet am Donnerstag der Genossenschaftsrat des Verbandes der Konsumgenossenschaften der DDR auf seiner 10. Tagung in Berlin. Im Referat hob Dr. Heinz Fahrenkrog, Präsident des Verbandes, hervor, daß die Zusammenarbeit der Leitungen und Mitgliederorgane mit den Ausschüssen der Nationalen Front und allen gesellschaftlichen Kräften erweitert werden soll ...

  • Gute Beziehungen DDR-Philippinen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    erfolgreiche, kontinuierliche Entwicklung der Beziehungen zwischen beiden Ländern seit dem Staatsbesuch des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, vom Dezember 1977. Sie hoben die Bedeutung der Politik der friedlichen Koexistenz für die Fortsetzung der Entspannungspolitik, zur Gewährleistung eines dauerhaften Friedens in der Welt hervor ...

  • Herzliches Treffen mit Repräsentant der FKP

    Berlin (ADN). Im Rahmen des ständigen Meinungsaustausches zwischen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Französischen Kommunistischen Partei fand am Donnerstag ein Treffen zwischen Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und Maxime Gremetz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der FKP, statt, das in herzlicher, kameradschaftlicher Atmosphäre verlief ...

  • Syrische Delegation im Berliner Pionierpalast

    Berlin (ADN). Die zu ennem iFreunidschaftsbesueh in der DDR weilende Delegation aus der Syrischen Arabischen Republik wurde am Donnerstag im Berliner Pionierpalast „Ernst Thälmann" herzlich begrüßt. Die Abordnung unter Leitung von Elias al-Lati, Mitglied der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baatlh- Partei und Leiter des Büros für Erzieh ungs- und Pionierwesen, zeigte sich beeindruckt von den großzügigen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung für die Mädchen und Jungen ...

  • Waisenkinder aus der SAR in unserer Republik

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Amtes für Jugendfragen beim Ministerrat der DDR trafen am Donnerstag 49 Jungen und Mädchen aus der „Stadt der Märtyrerkinder" des Ministeriums für Verteidigung der Syrischen Arabischen Republik zu einem dreiwöchigen Erholungsaufenthalt in Berlin ein. In der „Stadt der Märtyrerkinder" werden Waisen und Halbwaisen untergebracht, versorgt und betreut, erzogen und ausgebildet, deren Eltern im Kampf gegen die israelischen Aggressoren gefallen sind ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Internationaler Kongreß in Erfurt eröffnet

    Erfurt (ADN). Der 28. Jahreskongreß der Europäischen Gesellschaft für Kariesforschung (ORCA) hat am Donnerstag in Erfurt begonnen. Rund 200 Wissenschaftler verschiedenster Fachgebiete aus 22 Ländern befassen sich während der drei Konferenztage mit neuen Erkenntnissen über Entstehungsursachen und -mechanismen sowie der Kariesvorbeugung ...

  • KDT-Kommission fördert moderne Medizintechnik

    Berlin (ADN). Die Förderung von Forschung, Entwicklung und Produktion medizinischer Geräte ist Aufgabe einer Kommission Medizintechnik beim Präsidium der KDT, die sich am Donnerstag in Berlin konstituiert hat. KDT- Präsident Prof. Dr. Manfred Schubert berief als Vorsitzenden Prof. Dr. Siegfried Kaiser von der Ingenieurhochschule Dresden ...

Seite 3
  • Breite Palette von Veranstaltungen

    Wir dürfen dem Zentralkomitee der SED versichern, daß wir alles tun werden, um die in der Grußadresse an den VII. Kongreß gegebene Orientierung zur Tat werden zu lassen. Von der Tribüne unseres VII. Kongresses erklären wir: Die in der URANIA vereinten Natur- und Gesellschaftswissenschaftler, Ingenieure, ...

  • Die einheimischen Rohstaffe werden verstärkt genutzt

    Leipzig zielt auf Steigerung der Braunkohleförderung

    Im ersten Halbjahr sind allein in den bezirksgeleiteten Kombinaten und Betrieben des Bezirkes Leipzig über zwei Tagesproduktionen über den Plan erreicht worden. Dazu gehören unter anderem 864 neugebaute Wohnungen, die zusätzlich entstanden. Darauf verwies der von den 225 Abgeordneten einstimmig wiedergewählte Ratsvorsitzende Rolf Opitz ...

  • Das Wahl des Volkes ist der Maßstab für die Arbeit

    Halle löst bedeutende Aufgaben in der Chemieindustrie

    38,9 Prozent der Chemieprodukte, gut ein Viertel der metallurgischen Erzeugnisse und 20,6 Prozent der Baumaterialien der DDR kommen aus dem Bezirk Halle. Am staatlichen Aufkommen der Landwirtschaft ist er bei Zuckerrüben mit 22,3 Prozent und bei Getreide mit 15 Prozent beteiligt. Daraus leitete der Bezirkstag die hohe Verantwortung des Bezirkes zur weiteren Erhöhung der Wirtschaftskraft der DDR ab ...

  • Planvorsprung wird weiter ausgebaut

    Wie für Tiefbauer nicht ungewöhnlich, haben wir kürzlich unseren Arbeitsplatz wieder einmal verlegt. In unmittelbarer Nähe des S-Bahnhofes Ostkreuz schaffen wir Voraussetzungen für die Umstellung von Wohngebieten in Lichtenberg und Friedrichshain auf Erdgasversorgung. Eine Aufgabe, die nach den Monaten zuvor auf der Großbaustelle Berlin- Marzahn manch zusätzliches Problem mit sich bringt ...

  • Wissenschaft für den Sozialismus

    Deshalb werden wir die populären Foren unter dem Motto „Wissenschaft und Technik für den Sozialismus", die als Initiative der URANIA in Vorbereitung des X. Parteitages der SED einen starken Widerhall fanden, weiterführen. Auf Veranstaltungsreihen, wie „Forschungen und Fortschritte", „Tage der Wissenschaften", ...

  • Produktivität stieg bisher um 15 Prozent

    Unser Kollektiv Stromversorgungsgerätebau ist stolz auf das seit dem X. Parteitag Erreichte. Jeder hat täglich den Plan erfüllt oder überboten. Die Produktivität stieg bis auf 115 Prozent. Das ist für unseren Stammbetrieb Schaltgeräte-Elektronik im Kombinat Elektro-Apparate-Werke „Friedrich Ebert" äußerst wichtig, sind doch unsere Geräte von ausschlaggebender Bedeutung für alle Erzeugnisse, die unser Werk beispielsweise für den Schiff- und Maschinenbau liefert ...

  • „Auch wir bekennen Farbe"

    Von unserem Betrieb sind schon viele Wettfoewerfosinitiativen ausgegangen. Heute bandeln die 2700 Elektroköhler nach dem Grundsatz „Maß meiner Arbeit — ehrlich, gut und mehr". Uns ist keiner der bisherigen Erfolge - in den Schoß gefallen. Hinter jedem, steckt politisch-ideolegWchö ÜBerzeugunigsaribeit in unserer Jugendbrigade „Deutsch-Bulgarische Freundschaft", die 16 Mitglieder — darunter sechs Genossen und sechs FDJler — zählt ...

  • Schöpferisch die Zukunft gestalten

    Dem Wohl des Menschen verpflichtet, sehen wir es als eine unserer wichtigsten Aufgaben an, unser Wissen und unseren Einfluß geltend zu machen, um den Frieden zu schützen und zu bewahren. Wir bejahen den Friedensappell des Obersten Sowjets der UdSSR „An alle Parlamente und Völker der Welt", den unser Volk durch die Zustdmmungserfcläriung der Volkskammer auch zu seinem Willen gemacht hat ...

  • Berliner Initiative fordert hohen Zuwachs an Qualität und Effektivität

    Arbeiterkorrespondenten berichten über Ergebnisse und nächste Vorhaben im Wettbewerb Konkret, ehr/uh und abrethenbar

    • ND: 2033 Jugendbrigaden arbeiten in der Hauptstadt bereits nach dem Motto „Jeder jeden Tag mit guter Bilanz". Wie viele Kollektive sind samt? Annehs Kimmel: Diese Initiative der FDJler ist in der Tat schon zu einer breiten Bewegung in allen Betrieben der Hauptstadt, sozusagen zur „Berliner Initiative" geworden: In 11760 Kollektiven will nun jeder jeden Tag mit einer guten Bilanz zur Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Unser ganzes Können für die Politik des X. Parteitages

    Höhere Wirksamkeit der populärwissenschaftlichen Arbeit erreichen Mitglieder und Propagandisten stellen sich Aufgaben der 80er Jahre

    Lieber Genosse Erich Honecker! Im Namen der Mitglieder der URANIA entbieten wir dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Ihnen persönlich von unserem VII. Kongreß die herzlichsten Grüße. Gestatten Sie uns bei dieser Gelegenheit, Ihnen unseren aufrichtigen Dank für die stete Aufmerksamkeit und große Unterstützung zu sagen, die unsere Organisation im populärwissenschaftlichen Wirken durch die Partei der Arbeiterklasse, ihr Zentralkomitee und Sie persönlich erfährt ...

  • Jeder jeden Tag mit guter Bilanz: Der Aufruf einer Jugendbrigade fand tausendfaches Echo

    Auf dem X. Parteitag hatte die Jugendbrigade „Hans Kiefert" versichert: Jeder gibt jeden Tag sein Bestes, steht mit Namen und Adresse für sein Produkt ein Diese Aufforderung zum Leistungsvergleich ist inzwischen zum Maßstab für Tausende Arbeitskollektive in der ganzen Republik geworden In der Hauptstadt ...

  • neue Zielmarken in den Betrieben der Hauptstadt

    30 000 Spezialquarze mit einem Wert von 1,6 Millionen Mark werden die zwölf Kollektive des Bereiches Schwingquarzfertigung des Glühlampenwerkes in diesem Jahr zusätzlich produzieren.

Seite 4
  • Um Verständlichkeit der Texte besonders bemüht

    ND: In dieser Oper bedienen Sie sich nicht der herkömmlichen Mittel. Ich vermißte Arien, Rezitative. Im tradierten Sinne gibt es auch wenig Ensembleszenen. Der traditionsbewußte Opernbesucher könnte das als Mangel empfinden. Wilhelm Neef: Ich hatte mir vorgenommen, ein Konversationsstück für Musik zu schreiben ...

  • Realistischer Ausflug ins Romantische

    Zu John Erpenbecks neuem Roman „Der blaue Turm" / Von Prof. Dr. Werner Neubert

    In der Person John Erpenbecks (geboren 1942) begegnen sich von Bildung, Naturell und geistiger Wirkungsabsicht her gleich mehrere Weisen des Sehens, Erkennens und Gestaltens: die des Naturwissenschaftlers (Physikers), des Schriftstellers und Essayisten wie des Philosophen. Sein jüngstes Buch handelt auf dieser Grundlage von einer gesellschaftlichen Notwendigkeit, die Kunst und Wissenschaft gleichermaßen betrifft: Verstand und Gefühl auf neue Weise zu verbinden und als Produktivkraft zu nutzen ...

  • Festspielvorbereitungen zwischen Haff und Müritz

    Bezirk Neubrandenburg will guter Gastgeber sein

    2000 Volkskunstkollektive des gastgebenden Bezirkes Neubrandenburg bereiten sich auf die 19. Arbeiterfestspiele 1982 vor. Viele wollen dabeisein, wenn die Besten der Republik auf 400 Veranstaltungen Ende Juni nächsten Jahres ihr Können beweisen. Beim Eröffnungsprogramm „Uns Hüsung" (Unser Haus) auf dem Karl-Marx-Platz der 4-Tore- Stadt wollen sie mit ihren Liedern und Tänzen die kulturelle Entwicklung im mecklenburgischen Land sichtbar machen ...

  • In Konzerten für Schüler neue Werke vorgestellt

    ND: Mir ist bekannt, daß Sie in Ihrem Bezirksverband einiges tun, Wissen über die Gegenwartsmusik zu vermitteln, Verständnis zu wecken. Wilhelm Neef: Wir arbeiten sehr eng mit der Volksbildung zusammen. So kümmern wir uns um die Gestaltung der Schulkonzerte. Hier haben wir von Jahr zu Jahr in steigendem Maße neue Musik mit vorgestellt, dde wir für wert hielten, in den Unterricht mit einbezogen zu werden ...

  • Filme aus dem DEFA-Studio für Kinder

    175mal Fernsehabendgruß

    Etwa 35 Dokumentarfilme verschiedener Länge werden jährlich von der Produktionsgruppe Kinderfilm im DEFA-Studio für Dokumentarfilme gedreht. Hinzu kommen etwa 175 Studioproduktionen, die Mitarbeiter der Gruppe dm einem Mahlsdorfer Atelierjbetriefo für den Abendgruß des Fernsehens drehen. „Etwa drei Viertel der Produktion unserer Gruppe wird für das Fernsehen gemacht", berichtete deren Leiter, Hans Goldschmidt', in einem ADN- Gespräch ...

  • Kulturnotizen

    STUDENTENARBEITEN. Die 6. Internationale Schau der Studentenarbeiten von Film- und Fernsehhochschulen (RIFE) wird vom 3. bis 8. Juli in Karlovy Vary veranstaltet. Beteiligt sind 34 Hochschulen aus 25 Ländern. ADAM UND EVA. Zum 400. Mal seit der Premiere im Januar 1970 wird am 14. Juli im Foyer des Maxim Gorki Theaters Berlin Rudi Strahls Heiratsgeschichte „In Sachen Adam und Eva" gespielt ...

  • Der Ostchor des Naumburger Doms wurde restauriert

    Naumburg (ADN). Nach umfangreichen und langwierigen Instandsetzungsarbeiten ist der Ostchor des Naiumiburger Domes den Besuchern wieder zugänglich. In diesem aus zwei Abschnitten bestehenden und zu unterschiedlichen Zeiten entstandenen Ostchor befindet sich das Grabmal des 1272 verstorbenen Bauherrn des frühgotischen Westchores des Doms, Bischof Dietrich II ...

  • Das Geburtshaus von Winckelmann wird rekonstruiert

    Stendal (ADN). Das Winckelmann-Museum in Stendal soll bis 1983 umfassend rekonstruiert werden. Das Geburtshaus des Kunstwissenschaftlers und Archäologen — ein Fachwerkgebäude aus dem 18. Jahrhundert — ist eines von rund 80 literarischen Museen, Gedenkstätten und Museumsäbteilungen in der DDR. Mit Hilfe des VEB Denkmalpflege Magdeburg wird es gegenwärtig saniert ...

  • Stoffe aus unserer Wirklichkeit für die Opernbühne erschließen

    O Anspruch an unser Schaffen — kommunistische Ideale ausprägen helfen O Erfahrungen des Publikums in den Gestaltungsmitteln aufgreifen O Den jungen Zuhörern gilt besondere Aufmerksamkeit des Verbandes

    ND: Zunächst herzlichen Glückwunsch zum Kunstpreis des FDGB. Ein anderes wichtiges Ereignis für Sie liegt einige Wochen zurück: die Uraufführung Ihrer zweiten Oper „Ein irrer Duft von frischem Heu" in Erfurt. Seit der ersten Oper „Das schweigende Dorf" sind viele Jahre vergangen. Was gab den Anstoß zu dem zweiten dramatischen Werk? Wilhelm Neef: Ich habe mich immer bemüht, in meiner Arbeit Themen und Stoffe aus dem Leben unseres Landes zu gestalten ...

  • Theaterdekorationen des Italieners Luzzati

    Magdeburg (ND). Eine Ausstellung mit Grafiken, Bühnenbildern, Figurinen, Theaterdekorationen, Plakaten und Marionetten des italienischen Künstlers Emanuele Luzzati ist gegenwärtig im Kloster „Unser Lieben Frauen" in Magdeburg zu sehen. Die vom Theaterinstitut Rom zusammengestellte Exposition gibt einen ...

  • Dresdner Philharmonie auf Gastspielreise

    Dresden (ADN). Zu einem zweiwöchigen Gastspiel in Italien und Südfrankreich ist am Donnerstag die Dresdner Philharmonie unter Leitung ihres Chefdirigenten Herbert Kegel abgereist. Stationen dieser Reise sind Rom, Macerata, Pozzuoli, Baia, Neapel, Mantua und Lucca. In Südfrankreich spielt das Orchester unter anderem in der Nähe von Nizza und bei Marseille ...

  • Teppiche Mittelasiens und Transkaukasiens gezeigt

    Berlin (ND). Eine Kollektion von etwa 80 orientalischen Teppichen aus dem 18. bis 20. Jahrhundert ist bis zum 30. August 1981 im Islamischen Museum (Pergamonmuseum) zu sehen. Historisch und künstlerisch bedeutsame Teppiche in Knüpf- und Webtechnik aserbaidshanischer, armenischer und turkmenischer Meisterinnen wurden aus einer Sammlung von 1000 Stücken des Staatlichen Museums der Kunst der Völker des Ostens ausgewählt ...

Seite 5
  • Majdanek-Schandspruch mißachtet Völkerrecht

    Schutzschirm der BRD-Behörden für faschistische Mörder

    Berlin (ADN). Die maiiiven Proteste gegen die skandalösen Urteile im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß halten in zahlreichen Ländern Europas weiter an. Wien (ADN-Korr.). Die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) hat in einer Erklärung die Urteile als „eine unerträgliche Beleidigung und Schändung des Anldenkens der Millionen Opfer des nazistischen Terrors" charakterisiert ...

  • Kerne vernünftige Alternative zu Verhandlungen

    Verhandlungen sind der einzige und zuverlässige Weg zur Lösung internationaler Streitfragen. Dabei sind keine formalen, sondern ernsthafte, das Wesen der Sache betreffende Verhandlungen gemeint, die auf echter Interessiertheit an positiven Ergebnissen und der Bereitschaft der Seiten basieren, einen eigenen Beitrag zu leisten, der dem Prinzip der Gleichheit und der gleichen Sicherheit entspricht ...

  • Die DDR tritt für konkrete Ergebnisse in Genf ein

    Bildung von speziellen Arbeitsgruppen vorgeschlagen

    Genf (ADN-Korr.). Ein erster Schritt zu konkreten Ergebnissen bei der Bannung der atomaren Kriegsgefahr müsse die Schaffung von Arbeitsgruppen über das Verbot aller Kernwaffenversuche sowie über die Einstellung des nuklearen Wettrüstens und nukleare Abrüstung sein. Das erklärte DDR-Delegationsleiter Dr ...

  • Westliche Staaten müssen in Wien konstruktiv antworten

    Sprecher Bulgariens zum Einfrieren der Truppenstärken

    Wien (ADN-Korr.). Bulgarien unterstützt mit Nachdrack den Friedensappell des Obersten Sowjets der UdSSR und fordert deshalb unverzügliche Fortschritte auch bei den Wiener Abrüstungsgesprächen. Das betonte der Leiter der bulgarischen Delegation, Botschafter Lubomir Schopow, in seiner Plenarerklärung bei den Wiener Reduzierungsverhandlungen am Donnerstag ...

  • Pentagon-Raketenplan muß gestoppt werden!

    Michael Foot kritisierte Haltung der westlichen Staaten

    New York (ADN). Mit dem Appell, den Kampf gegen das Wettrüsten zu verstärken, hat sich die USA-Organisation „Frauen für den Frieden" an die Öffentlichkeit gewandt. Anstatt eine positive Antwort auf die sowjetischen Friedensvorschläge zu geben, habe die USA-Regierung eine beispiellose militaristische Kampagne ins Rollen gebracht, heißt es in dem Appell ...

  • Beruhigung in Zahle und Beirut

    Stufenplan der Regierung / Störmanöver durch Israel

    Beirut (ADN-Korr.). In Zahle und in der libanesischen Hauptstadt hat sich die Lage spürbar entspannt. Am Dienstag waren 450 Angehörige der Inneren Sicherheitskräfte (FSI) in die Stadt am Rande der Bekaa-Ebene eingerückt. Die bislang dort stationierten Milizen der Phalange- Partei (Kataeb), die in den vergangenen Wochen blutige Kämpfe mit den Arabischen Sicherheitsstreitkräften ausgelöst hatten, gaben ihre Waffen ab und wurden nach Ost-Beirut gebracht ...

  • Franzosisches Parlament hat sich konstituiert

    Paris (ADN-Korr.). Die französische Nationalversammlung ist am Donnerstag in Paris zu ihrer konstituierenden Sitzung nach den Wahlen im Juni zusammengetreten. Zum erstenmal seit den fünfziger Jahren haben die linken Parteien mit 333 Sitzen von 491 Sitzen die absolute Mehrheit inne. Die Abgeordneten wählten den Sozialisten Louis Merrnaz zum Präsidenten der Nationalversammlung ...

  • Algier: Neues Politbüro der FLM-Partei gewählt

    Algier (ADN). Auf dem 5. Plenum des ZK der algerischen FLN- Partei wurde ein neues Politbüro gewählt. Wie APS am Donnerstag meldete, gehören ihm neben dem FLN-Generalsekretär, Staatspräsident Chadli Bendjedid, weitere acht Mitglieder an: der Präsident der Nationalen Volksversammlung, Rabah Bitat, Ministerpräsident ...

  • Präsident von Simbabwe bekräftigt Namibia-Plan

    Daressalam (ADN-Korr.). Simbabwes Präsident Canaan Banana hat sich gegen „jegliche Modifizierung oder Abänderung" des Planes der Vereinten Nationen zur Lösung der Namibia-Frage gewandt. In Daressalam, wo er sich gegenwärtig zu einem Staatsbesuch aufhält, unterstrich er am Mittwoch den Standpunkt Simbabwes, wonach dieser Plan „unverzüglich zu verwirklichen" ist ...

  • Afrikanerinnen als Pharma-Versuchsobjekfe

    London (ADN). Ein fragwürdiges Verhütungspräparat mit der Bezeichnung Depro Provera wird in Südafrika schwarzen Frauen verordnet. Wie britische Apartheid-Gegner unter Berufung auf in Großbritannien lebende schwarze Südafrikanerinnen aussagten, wird das Mittel injiziert, ohne daß die Frauen erfahren, um was für ein Medikament es sich handelt ...

  • Besuch Willy Brandts in der Sowjetunion beendet

    Moskau (ADN). Der Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Willy Brandt, hat am Donnerstag seinen Besuch in der UdSSR beendet und ist aus Moskau in seine Heimat abgereist. Willy Brandt hatte auf Einladung von Leonid Breshnew von Montag an in der sowjetischen Hauptstadt geweilt. Auf dem Flugplatz wurde der Gast von Leonid Breshnew, Andrej Gromyko und Boris Ponomarjow verabschiedet ...

  • UNO-Hilf sprogramm f ür Vietnam angenommen

    New York (ADN-Korr.). Die 28. Tagung des Verwaltungsrates des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) ist am Mittwoch in New York beendet worden. Im Verlauf der dreiwöchigen Beratung sind alle vorgesehenen Länderprogramme des UNDP verabschiedet worden. Gegen den Widerstand besonders der USA wurde ein Hilfsprogiamm für die SR Vietnam angenommen ...

  • Mißernte in Brasilien löste Hungersnot aus

    Rio de Janeiro (ADN). Nach einer Mißernte im Nordosten Brasiliens leiden 30 Millionen Einwohner dieses Gebietes unter Hungersnot. Die Auswirkungen der Mißernte sind um so schwerwiegender, weil.in dieser ärmsten Region des Landes auch in normalen Zeiten die Bevölkerung nicht ausreichend ernährt werden kann ...

  • USA: Rotstiftpolitik gefährdet Schulsystem

    Washington (ADN-Korr.). Die drastischen Kürzungen für Erziehung und Ausbildung bedrohen die Existenz des Schulsystems in den USA. Das wurde auf dem 119. Kongreß der größten USA- Lehrergewerkschaft in Minneapolis erklärt. Durch die Streichung von 4,5 bis 5,5 Milliarden Dollar zugunsten des Rekord-Rüstungshaushaltes ...

  • Parteitag der KP Österreichs einberufen

    Wien (ADN-Korr.}. Das ZK der KP Österreichs hat beschlossen, zum 30. Januar 1982 einen außerordentlichen Parteitag einzuberufen. Wie am Donnerstag in Wien mitgeteilt wurde, soll auf dem Parteitag ein neues Parteiprogramm verabschiedet werden. Der Beschluß ist auf einem am Mittwoch beendeten Plenum gefaßt ...

  • Britischen Ums werden Mittel drastisch gekürzt

    London (ADN-Korr.). Die britischen Universitäten müssen sich wegen der staatlichen Ausgabenkürzungen für die Bildung auf bedeutende Beschneidung ihrer finanziellen Mittel einrichten. Einige Universitäten, so stellte am Donnerstag die „Times" fest, werden mehr als 25 Prozent ihrer Zuwendungen verlieren ...

  • Irakischer KP-Führer zu Gesprächen in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Die erfolgreiche Entwicklung der Beziehungen zwischen den kommunistischen Parteien der Tschechoslowakei und Iraks wurde am Donnerstag in Prag konstatiert. Ein Gespräch, zu dem der Erste Sekretär des ZK der Irakischen KP, Aziz Mohammed, von Vasil Bilak, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des ZK der KPTsch, empfangen wurde, galt ferner Fragen der internationalen Lage sowie der Entwicklung der internationalen kommunistischen, Arbeiterund nationalen Befreiungsbewegung ...

  • Neonazi-Zeitung darf weiter Jugend verhetzen

    Bonn (ADN). Die neonazistische „National-Zeitung" gilt in der BRD nicht als jugendgefährdend. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Schriften hat es am Donnerstag abgelehnt, das Blatt auf den Index zu setzen, auf Grund dessen die Verbreitung solcher Schriften eingeschränkt wird. In dem von der Prüfstelle abgelehnten Antrag war darauf verwiesen worden, daß die Zeitung den Krieg verherrlicht und den Nationalsozialismus geschichtsfälschend darstellt ...

  • Appell von 15000 in Westberlin

    Westberlin (ADN). Der Appell „Ächtet die NeutronenwaHe" des „Ständigen Arbeitsausschusses für Frieden und Verständigung Westberlin" ist bisher von 15 000 Bürgern der Stadt unterzeichnet worden. Das teilten die Initiatoren in der neuesten Ausgabe ihres Informationsdienstes mit. Das Gremium fordert darin ...

  • Tagung des Sejm

    Warschau (ADN-Korr.). Der Sejm der Volksrepublik Polen ist am Donnerstag in Warschau zu einer zweitägigen Sitzung zusammengetreten. Zur Beratung stehen unter anderem Gesetzentwürfe für die Veränderung des Wirtschaftsund des Haushaltsplanes 1981 sowie ein Programmentwurf zur Überwindung der Wirtschaftskrise ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein französischer Gangster wird nicht nur von der Polizei, sondern auch vom Pech verfolgt. Nachdem er, wie gestern berichtet, aus einer Bank in Longevilleles-Metz durch das unerwartete Gelächter der Angestellten vertrieben wurde, ließ nun beim zweiten Versuch der Kassierer einer Sparkassenfiliale im lothringischen Plappeville blitzschnell das schützende Stahlrollo am Schalter vor der Nase des verhinderten Bankräubers herunter ...

  • Panama fordert von USA Einhaltung der Verträge

    Panama-Stadt (ADN). Panamas Staatspräsident Aristides Royo hat die Regierung der USA aufgefordert, die zwischen beiden Ländern ausgehandelten Verträge über den Panamakanal voll zu erfüllen. In einer von der Zeitung „Critica" veröffentlichten Erklärung Royos heißt es, der Kongreß in Washington habe nach Inkrafttreten der Kanal-Verträge neue Gesetze verabschiedet, die im Widerspruch zu den Vertragsbedingungen stünden ...

  • Polio-Epidemie in Kolumbien

    Bogota (ADN). Fast 200 Kinder sind im letzten Monat in Kolumbien an Poliomyelitis gestorben. Die° Krankheit verbreitete sich von der Stadt Basrranquillä an der Nordküste aus, wo im Juni 117 Todesfälle bei Kindern unter fünf Jahren registriert wurden. In Medelh'n, der zweitgrößten Stadt des Landes, meldeten die Gesundheitsbehörden 15 Polio-Todesfälle aus der vergangenen Woche ...

  • Syrischer Volksrat stimmt UdSSR-Appell zu

    Damaskus (ADN-Korr.). Der syrische Volksrat (Parlament) unterstützt den Appell des Obersten Sowjets der UdSSR an die Parlamente und Völker der Welt. Das wird in einer Erklärung des Volksrates unterstrichen, die am Donnerstag in Damaskus veröffentlicht worden ist. Der Aufruf aus Moskau stelle eine solide Basis für den gemeinsamen Kampf aller Parlamentarier für die Gewährleistung des Weltfriedens dar ...

  • Großbritannien baut Atom-U-Boof-Flotfe

    London (ADN). Das neue kernkraftgetriebene Unterseeboot „Trafalgar" lief auf der Werft des britischen Rüstungskonzerns Vickers vom Stapel. Es ist das erste von sechs geplanten 4500- Tonnen-U-Booten. Mit diesem Stapellauf wurde ein weiterer Schritt zur Schaffung einer britischen kernkraftgetriebenen U-Boot-Angriffsflotte getan ...

  • Zahl der Arbeitslosen stieg um 40 Prozent

    Westberlin (ADN). Ende Juni waren in Westberlin 42 529 Arbeitslose registriert. Das sind rund 40 Prozent mehr als vor einem Jahr. Wie das Arbeitsamt der,Stadt am Donnerstag weiter mitteilte, stieg die Arbeitslosenauote innerhalb Jahresfrist von 3.8 auf 5,3 Prozent.

Seite 6
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 3. Juli 1981 / Seite 6 Außenpolitik Lexikon Mogambiques Jugendorganisation Die OJM (Organisation der Mocambiquischen Jugend) ging aus der Teilnahme Tausender Jugendlicher am antikolonialistischen Befreiungskampf des mocambiquischen Volkes hervor. Auf dem Gründungskongreß Ende 1977 in Maputo nahmen die 600 Delegierten ein Programm und Statut an und wählten die leitenden Organe, den Nationalen Koordinierungsrat und das Nationale Sekretariat ...

  • FIR: Abrüstung ist die erstrangige Aufgabe

    Präsident Arialdo Banfi würdigt aktive Hilfe der DDR

    Von unserem Korrespondenten Roland Blüthner, Rom Die antifaschistischen Widerstandskämpfer und mit ihnen die gesamte fortschrittliche Weltöffentlichkeit begehen in diesen Tagen den 30. Gründungstag der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR). An der Spitze der hochgeachteten Organisation steht seit 1965 der italienische Rechtsanwalt Arialdo Banfi ...

  • Antigewerkschaftsgesetz in Uruguay

    Werktätige weisen neue Manöver zur Zersplitterung ihrer Klassenorganisation zurück

    Von Willi Israel Das Mihtarregime in Uruguay hat im Mai ein sogenanntes Gesetz über die Bildung von Gewerkschaften erlassen. Nachdem es der Diktatur in Montevideo acht Jahre nach ihrer Etablierung trotz rigoroser Unterdrückungsmaßnahmen nicht gelungen war, „gelbe Gewerkschaften" zusammenzuzimmern, die den Vorstellungen der Militärs entsprachen, soll nun ein neuer juristischer Kniff herhalten, um die größte Klassenorganisation der Arbeiter gleichzuschalten ...

  • Weg zu effektiverer Produktionsstruktur

    Durch die mit der UdSSR vereinbarten Lieferungen über Energieträger und Rohstoffe wurden lebenswichtige Voraussetzungen für die weitere planmäßige Entwicklung der Volkswirtschaft der DDR geschaffen. Genosse Erich Honecker hat auf dem X. Parteitag der SED auf die Tatsache hingewiesen, daß die Preise für Erdöl aus der UdSSR wesentlich unter denen des kapitalistischen Weltmarktes liegen, und dies als eine große internationalistische Hilfe gewürdigt ...

  • Übereinstimmung mit der Politik der KPdSU

    Ich kann Ihnen versichern, daß die Werfetätigen der DDR unter Führung der Partei alles tun, um die Politik der Friedenssicherung in die Tat umzusetzen, das Bündnis mit der UdSSR und den anderen Bruderländern zu vertiefen sowie aktiv zur Festigung und Geschlossenheit der sozialistischen Gemeinschaft beizutragen ...

  • Im Gespräch seit 1802- Tunnel unterm Ärmelkanal

    Gegenwärtig acht Projekte zur Unter- oder Uberquerung

    Von unserem Londoner Korrespondenten Dr. Franz K n i p p i n g Zwei Standardthemen helfen britischen Zeitungen immer wieder, in nachrichtenarmen Zeiten ihre Spalten zu füllen. Zum einen handelt es sich um das Seeungeheuer im schottischen Loch Ness und zum anderen um den „Chunnel". Diese Wortschöpfung, gebildet aus den beiden Vokabeln Channel (Ärmelkanal) und Tunnel, kennzeichnet ein Vorhaben, das seit 179 Jahren die Phantasie nicht minder beflügelt als das Fabelwesen „Nessie" ...

  • 650 DDR-Objekte in Entwicklungsländern

    In unseren Ländern gibt es gute Erfahrungen bei der Leitung und Planung des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts, insbesondere bei der Beherrschung des zusammenhängenden Prozesses von Forschung, Entwicklung und Produktion. Sie sollten durch einen gezielten Erfahrungsaustausch schneller nutzbar gemacht werden ...

  • Für schnelleres Tempo in der Forschung

    Wir unterstützen die im Beschlußentwurf der Ratstagung enthaltene Aufgabe, die Politik unserer Länder zu Gründfragen des wissenschaftlich-technischen Fortschritts abzustimmen. Das dient der Erhöhung der Effektivität auf diesem Gebiet. Deshalb sollte zur Beschleunigung des Tempos bei der Lösung wissenschaftlich-technischer ...

  • Lexikon

    Mogambiques Jugendorganisation

    Die OJM (Organisation der Mocambiquischen Jugend) ging aus der Teilnahme Tausender Jugendlicher am antikolonialistischen Befreiungskampf des mocambiquischen Volkes hervor. Auf dem Gründungskongreß Ende 1977 in Maputo nahmen die 600 Delegierten ein Programm und Statut an und wählten die leitenden Organe, den Nationalen Koordinierungsrat und das Nationale Sekretariat ...

  • 60000 folgten dem Streikaufruf

    In Norwegen Protestaktion gegen Zwangsschlichtung

    Von Dr. Klaus Schön, Oslo Mit einem politischen Streik haben norwegische Arbeiter in dieser Woche das Urteil der staatlichen Schlichtungskommission in den Tarifauseinandersetzungen zwischen dem zentralen Gewerkschaftsverband LO und dem Unternehmerverband beantwortet. Über 60 000 Werktätige, darunter 35 000 Metallarbeiter, traten am Mittwoch im ganzen Land in einen auf vier Stunden befristeten Warnstreik ...

  • Brüderliche Zusammenarbeit ist Fundament stabiler Entwicklung

    Willi S t o p h sprach auf der XXXV. Tagung des RGW

    Werter Genosse Vorsitzender! Werte Genossen! Gestatten Sie mir, im Auftrage des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik brüderliche Kampfesgrüße und beste Wünsche für den erfolgreichen Verlauf der XXXV. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe zu übermitteln ...

  • Hohe Veredlung mit neuer Technologie

    Der Ausbau der Energie- unld Rohstoffbasis erfolgt vorrangig durch die umfassende Nutzung der eigenen, allerdings begrenzten Vorräte. Bis 1985 wollen wir die Rohbraunkohleförderung auf 285 bis 290 Millionen Tonnen pro Jahr erhöhen. Langfristig soll in steigendem Maße der Primärenergiezuwachs durch Kernenergie gewährleistet werden ...

Seite 7
  • Leichtathleten wollen in die Stadt ihres Debüts

    VordenWochenend-Halbfinalrunden um den Europapokal

    Von Klaus Ullrich Am dritten Augustwochenende des Jahres 1965 waren unter anderen zwei Berliner Hürdensprinter für die DDR beim Europapokal-Auftakt der Leichtathleten gestartet: Gundula Diel in Leipzig mit einem Sieg und Christian Voigt in Zagreb mit einem dritten Rang. Nach einem 1963 von der europäischen Leichtathletikföderation gefaßten Beschluß hatten damals 24 Männernationalmannschaften und 18 Ländervertretungen der Frauen zum erstenmal den Kampf um die Pokale aufgenommen ...

  • Ute Geweniger mit zwei Titeln in 10 Minuten

    Nach dem Brustweltrekord auch schnellster Schmetterling

    Von unserem Berichterstatter Wolfgong Richter Zwei Titel innerhalb einer halben Stunde zahlen zu den Seltenheiten im Schwimmsport. Kornelia Ender brachte das Kunststück in sogar noch kürzerer Zeit bei den Olympischen Spielen von Montreal fertig. Nun gelang das auch der Karl-Marx-Städterin Ute Geweniger ...

  • Notiten

    Bei der i. Wettfahrt der internationalen Ostseeregatta vor Warnemünde setzten sich in den einzelnen Klassen durch: 470er: Borowski, FD: Welkenbach (beide SC Empor Rostock), Soling: Budnikow (UdSSR), Finn-Dinghi: Butzmann (SC Berlin-Grünau), 420er: Schönrode (SC Empor), OK-Jollen: Kapahnke (ASK Rostock) ...

  • Die Aufgebote

    Männer: 100 m: Frank Emmelmann, 200 m: Bernhard Hoff, 400 m: Andreas Knebel, 110 m Hürden: Thomas Munkelt, 400 m Hürden: Manfred Konow, 4 X 100 m: Detlef Kübeck, Jens Hübler, Thomas Dittrich, Frank Emmelmann, 4 X 400 m: Frank Schaff er, Jörg Bremer, Klaus Thiele, Andreas Knebel, 800 m: Detlef Wagenknecht, ...

  • UTE GEWENIGER

    Die 17jährige Karl-Marx-Städterin sicherte sich am Donnerstag zwei Titel und erzielte ihren vierten Weltrekord, ND: Hatten Sie zuvor schon einmal einen Wettkampf mit so kurzer Pause zu bestreiten? Ute Geweniger: Nein, es war das erste Mal. ND: Was taten Sie in der halben Stunde zwischen den Finals über 100 m Brust und 100 m Schmetterling? Ute Geweniger: Ich ging zur Siegerehrung und habe mich dann im NachlbarJbecken locker geschwommen ...

  • Resultate

    Damen. 100 m Brust: 1. Ute Geweniaer (SC Karl-Marx-Stadt) 1:09.39 (WR). 2. Silke Hörner (SC DHfK Leipzig) 1:12,11, 3. Petra Schneider (SC Karl-Marx-Stadt) 1:12.21. 100 m Schmetterling: 1. Ute Geweniger 1:00.59, 2. Ines Geißler (SC Karl-Marx-Stadt) 1:00,68, 3. Martina Müller (SC Dynamo Berlin) 1:01.92 ...

  • Die ersten beiden für die Endrunde qualifiziert

    Qualifikation. Aus den jeweils drei Halhfinals qualifizieren sich die ersten beiden Mannschaften für das Finale. Die nächsten beiden bestreiten ein B-Finole, dessen Sieger ebenfalls für das Finale zugelassen wird. Als achte Mannschaft kommt die Mannschaft des Veranstalterlandes hinzu. Wertung. In jedem Wettbewerb werden für den Sieger acht Punkte vergeben, für den zweiten sieben und so weiter bis zum letzten, der einen Punkt erhält ...

  • Rostocker Sommerfesttage

    vom 3. bis 12. Juli 1981

    15.00 Uhr Festliches Eröffnuhgskonzert und Verleihung des „Kulturpreises der Stadt Rostock" 3. Juli Volkstheater, Großes Haus 19.30 Uhr Premiere der Komödie „Die Preußen kommen" von Claus Hammel 3. Juli Barocksaal* 20.00 Uhr Konzert der Solistenvereinigung der Komischen Oper Berlin 3. bis 5. Juli Mensa der Wilhelm-Pieck-Universität* 20 ...

  • Über Traditionspflege und Leitbilder im Sport

    In der Zentralschule des DTSB in Bad Blanikeriburg befaßte sich ein zweitägiges Kolloquium, zu dem die Sektion Sportwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena und der BTSB-Bundesvorstanid eingeladen hatten, mit sportlichen Leitbildern in der Tradition&pflege. Sportwissenschaftler, Funktionäre und Journalisten berieten in angeregtem Erfahrungsaustausch über neue Aspekte und Aufgaben ...

  • Sammelrufnummer 22510

    zu erreichen:

    Nationalrat der Nationalen Front der DDR Liga für Völkerfreundschaft der DDR Solidaritätskomitee der DDR DDR-Komitee für Menschenrechte Liga für die Vereinten Nationen in der DDR PANORAMA DDR — Auslandspresseagentur GmbH Bereich Informationsliteratur Methodisches Kabinett Verwaltung der Wirtschaftsbetriebe ...

  • ABONNEMENT-ANNAHME

    über Ihr Spargirokonto

    • Langfristige Spielteilnahme ist gesichert • Der Weg zur Annahmestelle entfällt • Gewinne und Prämien werden auf Ihr Konto überwiesen • Bestellscheine erhalten Sie in allen Sparkassen, Genossenschafts- und Reichsbahnsparkassen, der Deutschen Post sowie Zahlstellen der BHG

  • Ferienobjekt

    in der Nähe des Rennsteiges zur Nutzung an. Wir suchen ein gleichwertiges Objekt an der Ostsee, an einer Seenplatte oder im Raum Potsdam. Zuschriften an: VEB Kreisbaubetrieb, BGL 6080 Schmalkalden, Krötengasse 10

Seite 8
  • Ausrücken mit Blaulicht in Sekundenschnelle

    1580 Berliner wirken in den 42 freiwilligen Feuerwehren

    Von Reiner Franz Wenn die Sirene heult, entscheiden für die Feuerwehrleute Sekunden, um Menschenleben zu retten und die Volkswirtschaft vor Schäden zu bewahren. 1580 Berliner — unter ihnen über 300 Frauen — gehören den 42 örtlichen freiwilligen Feuerwehren an. Seit vielen Jahren üben sie dieses Amt im Interesse von Ordnung, Sicherheit und Brandschutz aus und vollbringen dabei beispielhafte Leistungen ...

  • Abgeordnete aus Weißensee und Prenzlauer Berg berieten

    Wohnraumwerterhaltung und Sommerprogramm

    Am Donnerstag traten die Stadtbezirksversammlungen von Berlin-Weißensee und Berlin-Prenzlauer Berg zu Beratungen zusammen. Die Volksvertreter von Berlin-Weißensee nahmen im Kreiskulturhaus in der Klement-Gottwald-Allee eine Auswertung der Volkswahlen vom 14. Juni vor und legten daraus sich ergebende Aufgaben für die Stadtbezirksversammlung fest ...

  • Am 9. Juli heißt es „Gardine hoch!"

    „Artisten, AEROS, Attraktionen" im Kulturpark Berlin / Spezielles Ferienprogramm

    „Gardine", so belehrte mich das AEROS-Programmheft, ist der „zirkusübliche Ausdruck für den Vorhang, der dem Publikum den Eingang für Artisten oder Tiere vom Sattelgang zur Manege verdeckt". Die Direktion hat keine Mühe gespart und dem Laien in einem kleinen Alphabet so zirzensische Begriffe erläutert ...

  • Fahren in Kolonne fordert besondere Aufmerksamkeit

    Im ersten Halbjahr gab es fast 23 000 Verkehrsunfälle

    Auf den Straßen der DDR ereigneten sich im ersten Halbjahr fast 23 000 Verkehrsunfälle, bei denen über 700 Personen getötet und mehr als 18 000 verletzt wurden. Neben dem großen menschlichen Leid steht zugleich ein hoher volkswirtschaftlicher Schaden. So wurden im selben Zeitraum 38 000 Kraftfahrzeuge beschädigt oder vollständig zerstört ...

  • Kinderträume auf dem Spielplatz

    Welches Kind träumt nicht davon, einmal Matrose, Artist oder auch Feuerwehrmann zu sein. Die Berliner Gören haben auf den Spielplätzen unserer Stadt viele Möglichkeiten, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen. Täglich können Erwachsene das auf Klettergerüsten und in Parks beobachten. Um den Einfallsreichtum der Mädchen und Jungen noch weiter zu beflügeln, haben sich Künstler, Architekten und Pädagogen gerade in letzter Zeit Anregendes einfallen lassen ...

  • Delegation Warschauer Gewerkschafter in Berlin

    Eine Delegation der Verständigungskommds&ion der Branchengewerkschaften Warschaus unter Leitung ihres Vorsitzenden, Ryszard Rodzoch, ist am Donnerstag von Helmut Müller, 2. Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED, empfangen worden. Die polnischen Gewerkschafter weilen auf Einladung des Bezirksvorstandes Berlin des FDGB in der DDR-iHauptstadt und trafen auch mit Annelis Kimmel, Vorsitzende des FDGB-Bezirksvorstandes, zu einem Gespräch zusammen ...

  • FDJ-Aktivtagung junger Bauarbeiter

    Auf einer Arbeiterjugenidkonferenz berieten am Donnerstag 260 Mitglieder der Berliner FDJ- KreisorgianiBation Bauwesen über den Beitrag der jungen Bauleute zur Realisierung des „FDJ-Auftnagis X. Parteitag". Fast alle 357 Jugendbrigaden im Bauwesen haben sich, so berichtete der 1. Sekretär der Kreisleitung, Lutz Tietz, der Initiative „Jeder jeden Tag mit guter Bilanz" angeschlossen und wollen bis Jahresende drei zusätzliche Tagesproduktionen erbringen ...

  • 1982 sind die „Berliner Tage der Volkskunst"

    Den Auftakt für die Vorbereitung der „Berliner Tage der Volkskunst" 1982 gab am Donnerstag ein Treffen von Volkskunstschaffenden in der Hauptstadt. Auf der Zusammenkunft in der TIK-Spielstätte des Arbeitertheaters „Maxim Gorki" wertete Siegfried Wagner, stellvertretender Minister für Kultur, die Berliner Tage der Volkskunst als Forum des Erfahrungsaustausches, das wichtige Impulse für das Volkskünstler!sehe Schaffen in der DDR gibt ...

  • Ausflugstips zum Wochenende

    • Im Sport- und Erholungszentrum

    „Für euch zwischen 8 und 10" heißt am Freitag die Sport-Disko, die um 15 Uhr in der Spielhalle durchgeführt wird. Bei Musik können Kinder auf Stelzen laufen, Kreisel trudeln und tauziehen. „Küchenlieder, Moritaten und andere schlimme Geschichten" präsentiert das Arbeitertheater „Maxim Gorki" vom Berliner Haus für Kulturarbeit um 19 ...

  • Jubiläumsbesucher im Tierpark begrüßt

    Der millionste Tierparkbesucher dieses Jahres wurde am Donnerstag in Berlin-Friedrichsfelde von Direktor Prof. Dr. Heinrich Dathe herzlich begrüßt: Kornelia Jarmatz erhielt neben Blumen sowie Jahreskarte für das Tierparadies einen Plüschbären und ein Buch als Geschenke. Die Branchenlageristin aus Birkenwerder bei Berlin nutzte ihren Jahresurlaub, um dem Tierpark einen Besuch abzustatten ...

  • • Gitarrenklänge, Lyrik und Prosa

    „Gitarrenmusik aus zwei Jahrhunderten" erklingt am Sonnabend um 19.30 Uhr im Festsaal des Schlosses FriejdrichsfeKde. Lyrik und Prosa von Goethe unter dem Motto „Wundert euch, ihr Freunde, nicht" rezitiert Wolfgang Heinz am heutigen Freitag um 19 Uhr. Karten für beide Gastspiele des Theaters im Palast sind an der Tierparkkasse Eingang Schloß erhältlich ...

  • • Karikaturisten zeigen Arbeiten

    Großen Anklang bei den Berlinern und Gästen der Hauptstadt findet die „Karigrafie 81" im Ajusstellungszentrum am Fernsehturm. Sie wird alle zwei Jahre von der Berliner Sektion der Karikaturisten und Pressezeichner im Verband Bildender Künstler und des Journalistenverbandes der DDR organisiert. Zu sehen sind unter anderem Karikaturen, Cartoons und Humorzeichnungen ...

  • • Spaziergang durch die Altstadt

    Zwei Stunden dauert ein Spaziergang durch die Köpenicker Altstadt. Mitarbeiter des Heimatgeschichtlichen Kabinetts geben Interessenten bei dieser Führung Einblick in die Geschichte dieses traditionsreichen Berliner Stadtbezirks. Treffpunkt: Sonntag, 10 Uhr, auf der Schloßinsel Köpenick.

  • • Au! 15 Kilometer rund um Bernau

    Im kleinen und im großen Bogen um Bernau geht es am Sonntag auf Wanderung. Die markierte Strecke ist 15 Kilometer lang und führt am Mechesee und Plötzensee vorbei. Treffpunkt ist das Sportcasino (Sportplatz am Wasserturm), gestartet wird von 7 bis 10 Uhr.

Seite
Faschistische Vergangenheit in der BRD nicht bewältigt Willi Stoph während seiner Rede im Sofioter Kulturpalast Soldaten jederzeit zuverlässig auf Posten zum Schutz des Vaterlandes BRD: Zahl der Arbeitslosen weiter stark angestiegen Wachsende Gegnerschaft zu gefahrlichen NATO-Plänen Genf: DDR-Vertreter sprach Konstituierung in Leipzig und Halle 860 Söldner der Junta außer Gefecht gesetzt Genossenschaftsbauern prüfen Reifegrad der Wintergerste UNO-Bericht über Wirtschaftslage Kampf appell gegen Rassismus in USA Forderung nach Boykott Pretorias Aufruf zu Aktionen gegen Sozialabbau in Portugal Großbritannien liefert Südafrika Militärgeräf Ute Geweniger schwamm 100-m-Brust-Weltrekord Kriegsflugzeuge an Aggressor Israel Gute Entwicklung der Beziehungen DDR-Philippinen Erwerbslosigkeit Zementwerk komplett Kur* berichte f Festnahmen in USA 129 Taifunopfer
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen