9. Dez.

Ausgabe vom 22.01.1981

Seite 1
  • Brüderliche Beziehungen von SED und KPFi bekräftigt

    Herzliche Begegnung von Egon Krenz und Aarne Saarinen

    Während des Treffens in Helsinki Helsinki (ADN-Korr.). Zu einer herzlichen Begegnung zwischen Egon Kranz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, und dem Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Finnlands, Aarne Saarinen, kam es am Mittwoch in Helsinki. Anwesend waren ferner der stellvertretende Vorsitzende der KPFi, Taisto Sinisalo, und das Mitglied des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei Finnlands Olavi Poikolainen ...

  • Jugendforum in Helsinki prangert Wettrüsten an

    Warnung vor Gefahren der Nuklearstrategie Washingtons

    Von unserem Berichterstatter Dr. Klaus Schön Helsinki. Das Weltforum der Jugend und Studenten für Frieden, Entspannung und Abrüstung in der Helsinkier Finlandia-Halle wurde am Mittwoch mit der Debatte in vier Kommissionen fortgesetzt. Zahlreiche Sprecher der Weltjugend äußerten große Besorgnis über die imperialistische Nuklearstrategie, das forcierte Wettrüsten und klagten den Imperialismus als den Verantwortlichen für diese Entwicklung an ...

  • In der EG über acht Millionen Arbeitslose

    Selbst die pessimistischsten Aussagen wurden übertroffen

    Brüssel (ADN-Korr.). Die Erwerbslosenzahl in den zehn Ländern der EG hat bereits die 8-Millionen-Marke überschritten. Das geht sowohl aus der am Mittwoch in Brüssel bekanntgegebenen Statistik der westeuropäischen Wirtschaftsgemeinschaft als auch aus nationalen Angaben über die Entwicklung einzelner Länder seit Jahresbeginn hervor ...

  • Bisher größter Beitrag zur Wohnraumerhaltung

    Beträchtliche Zuwachsraten im „Mach mit {"-Wettbewerb

    Berlin (ND). Mit Eigenleistungen ini Werte von 2,505 Milliarden Mark trugen Bürger 1980 im sozialistischen Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!" zur Instandhaltung von Wohnungen bei. Das sind 160 Millionen Mark mehr als 1979. Damit wurde das bisher beste Ergebnis auf diesem Gebiet erzielt ...

  • Ideenreich im Wettbewerb zu Ehren des X. Parteitages

    Vorstände dreier Gewerkschaften berieten nächste Ziele

    Leipzig/Berlin (ADN). Am Mittwoch berieten die Zenitralvorstände von drei Gewerkschaften über die weiteren Aufgaben im Wettbewerb zu Ehren des X. Parteitages der SED. Mehr als 200 000 Tonnen Dieselkraftstoff sollen in diesem Jahr vom Verkehrswesen der DDR weniger als 1980 verbraucht werden. Über diese und weitere Initiativen im Wettbewerb beriet der Zentralvorstand der Industriegewerkschaft Transport- und Nachrichtenwesen in Leipzig ...

  • Engere Zusammenarbeit mit der CSSR im Verkehrswesen

    Protokoll unterzeichnet / Minister Arndt beendete Besuch

    Prag (ADN-Korr.). Die DDR und die CSSR werden ihre Zusammenarbeit im Verkehrswesen weiter ausbauen und vertiefen. Ein entsprechendes Protokoll wurde am Mittwoch in Prag von den Verkehrsministern beider Länder, Otto Arndt und Vladimir Blazek, unterzeichnet. Die Vereinbarungen sind auf die Lösung der wachsenden Transportaufgaben im Zeitraum 1981 bis 1985 gerichtet ...

  • COB-Aufruf für Rettung bolivianischer Patrioten

    Lima (ADN). Die bolivianische Gewerkschaftszentrale COB hat in einer Erklärung zu verstärkter Solidarität im Kampf für die Rettung des Lebens von Arbeiterführern aufgerufen, die in Kerkern schmachten. Der in der vergangenen Woche verübte Mord an neun Oppositionspolitikern sei Auftakt eines Planes zur Vernichtung von namhaften Regimegegnern, heißt es darin ...

  • OAU-Aktionsplan eu Namibia beraten

    Verstärkte Hilfe für SWAPO

    , Arusha (ADN-Korr.). Mit der Aussprache über einen Resolutionsentwurf zu Namibia sowie über einen Aktionsplan für den Kampf um die Befreiung des von dem südafrikanischen Rassistenregime okkupierten Landes hat das Befreiungskomitee der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) am Mittwoch seine Tagung in Arusha in geschlossener Sitzung weitergeführt ...

  • El Salvadors FMLN verstärkt Kräfte

    Gefechte in mehreren Provinzen

    San Salvador/Managua (ADN- Korr.). Nach den harten Kämpfen der vergangenen Tage werden die Einheiten der salvadorianischen Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) in den Städten und Dörfern gegenwärtig durch weitere Patrioten verstärkt. Wie die Nachrichtenagentur AIP unter Berufung auf den Sprecher des Oberkommandos der FMLN, Victor Guerrero, berichtete, bereitet das Volksheer sich auf neue Kämpfe mit den Juntatruppen vor ...

  • Zu Gesprächen in Bratislava

    Bratislava (ADN-Korr.). Über die noch engere Zusammenarbeit zwischen dem Bildungswesen der DDR und der CSSR berieten am Mittwoch in Bratislava der Minister für Volksbildung der DDR, Margot Honecker, und der Schulminister der Slowakischen Sozialistischen Republik, Uuraj Busa. Margot Honecker setzte damit ihren Erfahrungsaustausch mit CBSR-Bildungsfachleutein im slowakischen Landesteil fort ...

  • Jeder entscheidet, wie wir alle leben

    Wolfgang Härtung, Chefkonstrukteur, Kombinat Umformtechnik Erfurt Alle Pläne unserer Volkswirtschaft sind darauf abgestimmt, daß wir sicher und gut leben können. Und sie bauen darauf, daß jeder ein-, zelne täglich und tatkräftig an ihrer Verwirklichung mitarbeitet. Das ist ein Kerngedanke der lebensnahen Wirtschafts- und Sozialpolitik unserer Partei ...

  • Arbeitstaten für unsere gute Politik

    Johanna Röscher, Meisterin, VEB Fortschritt Herrenbekleidung Berlin Ehrlich, gut und mehr — das ist auch für uns das Maß im Wettbewerb, um unseren Beitrag für die Fortsetzung der Politik der Hauptaufgabe zu erhöhen. Mit Arbeitstaten stehen wir zur guten Arbeiterpolitik unseres Staates. In meinem Meisterbereich haben sich die jungen Frauen und Mädchen verpflichtet, bis zum X ...

  • Delegation der DDR in Damaskus

    Damaskus (ADN-Korr.). Der stellvertretende Vorsitzende der Zentralen Leitung und Generalsekretär der Nationalen Fortschrittlichen Fronjt. (NFF) Syriens, Mahmoud Ayyoubi, Mitglied der National- und Regionalleitung der regierenden Arabischen Sozialistischen Baath-Partei, hat am Mittwoch in Damaskus den Vizepräsidenten des Nationalratas der Nationalen Front der DDR und Vorsitzenden ihres Sekretariats, Werner Kirchhoff, au einem Meinungsaustausch empfangen ...

  • Volksmilizen in Kuba vereidigt

    Castro: Antwort auf Drohungen

    Havanna (ADN-Korr.). In der ostkubanischen Kreisstadt Guisa wurden am Dienstag Angehörige von Bataillonen territorialer Verteidigungsmilizen vereidigt. Während des Zeremoniells betonte Fidel Castro, Erster Sekretär des ZK der KPK und Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates, daß keine Macht der Welt das kubanische Volk bezwingen könne ...

  • Internationales Seminar der UNO in der DDR

    New York (ADN-Korr.). Der Antiapartheid-Ausschuß der Vereinten Nationen hat der DDR auf seiner Tagung am Mittwoch die Durchführung eines internationalen Seminars zur Rolle der Massenmedien im Kampf gegen Apartheid übertragen. Die 35. UNO-Vollversammlung hatte am 16. Dezember den Beschluß gefaßt, ein solches Seminar abzuhalten ...

  • Tote und verletzte durch Lawinen in Frankreich

    Paris (ADN). Rund 20 Lawinen gingen seit Montag in den französischen Alpen nieder. Bei Le Tremble begruben herabstürzende Schneemassen zwei Häuser unter sich. Zwei Personen wurden nach Angaben der französischen Bergwacht getötet, weitere fünf teils schwer verletzt. Wien (ADN). In Österreich sind mehrere Ortschaften völlig eingeschneit und nur noch mit Hubschraubern zu erreichen ...

  • Artilleriegefechte in Südlibanon provoziert

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Aggressionstruppen und Separatistenmilizen haben am Dienstag im Ostabschnitt Südlibanons neuerliche Artillerieduelle mit den libanesisch-palästinensischen Streitkräften provoziert. Separatistenchef Haddad drohte über den von seinen Milizen betriebenen Rundfunksender mit ...

  • Weil es uns nutzt: steigende Erträge

    Seit dem IX. Parteitag konnte unsere Genossenschaft die Erträge beträchtlich steigern. So wollen wir weitermachen, weil wir den Nutzen für jeden sehen. Er hat seine Wurzeln in der von der SED begründeten Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik, und ihr gehört daher all unsere Unterstützung. Als Pflanzenproduzenten rücken wir den Anbau der ertragreichsten Kulturen in den Mittelpunkt ...

  • Auschwitz-Prozeß soll zu den Akten

    BRD: Antrag des Staatsanwalts

    Bonn (ADN). Nach fast dreieinhalbjähriger Verhandlungsdauer mit ständiger Verschleppung soll der 6. Auschwitz-Prozeß vor dem Schwurgericht Frankfurt (Main) gegen die SS-Verbrecher Horst Czerwinski und Josef Schmidt jetzt sogar endgültig eingestellt werden. Staatsanwaltschaft und Verteidigung beantragten am Dienstag, das Verfahren gegen Czerwinski wegen angeblich „beschränkter Verhandlungsfähigkeit" infolge Erkrankung abzubrechen ...

  • 20. Lessing-Tage in Kamenz eröffnet

    Vielseitige Veranstaltungen

    Kamenz (ADN/ND). Mit einer festlichen Veranstaltung im Rathaus sind am Mittwochabend die 20. Kamenzer Lessing-Tage eröffnet worden. Bis zum 15. Februar, dem 200. Todestag von Gotthold Ephraim Lessing, würdigen in seiner Geburtsstadt zahlreiche Veranstaltungen Leben und Werk des Dichters. Der Bürgermeister ...

  • Gemeinsam für den Leistungszuwachs

    Karl-Marx-Stadt (ND). Eine Komplexvereinbarung zwischen der Technischen Hochschule sowie sechs Kombinaten der Leichtindustrie und des Textilmaschinenbaus und des Forschungsinstituts für Textiltechnologie wurde am Mittwoch in Karl- Marx-Stadt unterzeichnet. Mit Hilfe dieser Vereinbarung wollen die Partner die Zusammenarbeit bei der Aus- und Weiterbildung, in der Forschung sowie bei der Überleitung ihrer Ergebnisse in die Produktion verstärken ...

  • Erich Honecker an Dr. Bruno Kreisky

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, übermittelte dem Bundeskanzler der Republik Österreich, Dr. Bruno Kreisky, zur Vollendung des 70. Lebensjahres ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschschreiben ...

  • 50 Stellen für 20 000

    Washington. 20 000 Arbeitslose haben sich seit Anfang der Woche für 50 Stellen bei der Post in St. Louis (USA-Bundesstaat Missouri)' beworben. Viele der Bewerber sind schon seit Monaten oder Jahren ohne Erwerb. In St. Louis und East St. Louis ist etwa jeder zehnte Werktätige arbeitslos.

  • 800 Millionen km

    Moskau. Die Raumstation Salut 6, die am Mittwochmorgen die 19 088. Erdumkreisung vollendete, hat bisher eine Strecke von rund 800 Millionen Kilometern zurückgelegt. Das ist mehr als die Entfernung Erde—Jupiter. Viele Anlagen und Geräte sind von Anfang an ununterbrochen in Betrieb.

  • Junta verkauft Kinder

    Mexiko-Stadt. Rund 150 chilenische Waisen oder aus materieller Not ausgesetzte Minderjährige werden monatlich ins Ausland verkauft. Wie die mexikanische Zeitung „Excelsior" am Mittwoch berichtete, ist der „Kinder- Export" durch ein Juntagesetz sanktioniert.

  • Kur* berichtet

    Überfall auf Angola

    Luanda. Südafrika hat nach einer Meldung der angolanischen Nachrichtenagentur einen neuen Überfall auf Gebiete im Süden der VR Angola verübt. Drei Hubschrauber und ein Jagdflugzeug sind von der angolanischen Volksarmee abgeschossen worden.

  • Dank Nikaraguas

    Genf. Die Unterstützung insbesondere der sozialistischen Länder für Nikaragua hat der Vizeminister für den Wiederaufbaufonds, Bernardo Chamorro, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Genf hervorgehoben.

  • London: Mehr Rüstung

    London. Der neuernannte britische Verteidigungsminister John Nott hat im Unterhaus die Verpflichtung Großbritanniens unterstrichen, die Rüstungsausgaben jährlich um real drei Prozent zu erhöhen. Seite 5

Seite 2
  • 21 Punktdruck- und Horzeitschriften

    Zahlreiche Vorhaben des Blinden-und-Sehschwachen-Verbandes der DDR / Ausstellung in der Berliner „Kommode"

    In unserer Republik wird viel für die Betreuung behinderter Bürger getan. Das bezieht sich auch auf die blinden und sehschwachen Einwohner, um die sich im besonderen Maße der Blinden-und-Sehschwachen- Verband der DDR (BSV) kümmert. „Unsere Ziele im Jahr 1981 sind vor allem darauf gerichtet, die sehgeschädigten Bürger der DDR noch mehr in das gesellschaftliche Leben zu integrieren sowie Solidarität mit den Blinden in jungen Nationalstaaten zu üben", sagte der Präsident des Verbandes, Dr ...

  • Rettet Antonio Maidana!

    Antonio Maidana lebt. Seit fast fünf Monaten, seit dem 27. August vergangenen Jahres, als der Erste Sekretär des ZK der Paraguayischen Kommunistischen Partei aus Buenos Aires verschleppt wurde, hat die fortschrittliche Weltöffentlichkeit auf diese Nachricht gewartet. Die Ungewißheit, das Ausbleiben jeglichen Lebenszeichens, hatte die Befürchtung begründet, Antonio Maidana könne bereits den Mordkommandos des paraguayischen Diktators Alfredo Stroessner zum Opfer gefallen sein ...

  • LDPD-Zentralvorstand über Beitrag zur Volksinitiative

    X. Parteitag der SED wird mit guten Leistungen vorbereitet

    Berlin (ADN). Der Zentralvorstand der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands beriet am Mittwoch in Berlin den Anteil der Liberaldemokraten an der Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1981. Parteivorsitzender Dr. Manfred Gerlach würdigte die zielstrebige wissenschaftliche Politik der Partei der Arbeiterklasse, deren strategisches Konzept die Bündnispolitik einschließt ...

  • Engere Zusammenarbeit mit der CSSR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    solchen Lokomotive zu orientieren. Die Minister bestätigten die zwischen der Deutschen Reichsbahn der DDR und der Tschechoslowakischen Staatsbahn begonnenen Kooperations- und Spezialisierungsbeziehungen auf dem Gebiet von eisenbahnspezifischen Rationalisierungsmitteln. Zur Entlastung der Eisenbahn und ...

  • Bisher größten Beitrag zur Wohnraumerhaltung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zen Volkes ist. Wie Erich Hqiiecker in seinem Brief an die Bürger des Wohnbezirkes 103 im Stadtbezirk Berlin-Marzahn zum Ausdruck brachte, sind die Initiativen für jeden einzelnen und für unsere ganze Gesellschaft von großem Nutzen. So haben' Bürger mitgeholfen, 49 017 Wohnungen zu modernisieren, davon mehr als die Hälfte für junge Eheleute ...

  • Forum in Karl-Marx-Stadt zur Militärpolitik der SED

    Generaloberst Heinz Keßler sprach vor Stahlgießern

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Eine von Betriebsangehörigen des VEB Stahlgießerei Karl-Marx-Stadt gestaltete Ausstellung zürn 25. Jahrestag der Nationalen Volksarmee hat am Mittwoch der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA, Generaloberst Heinz Keßler, eröffnet ...

  • Gespräche in Bratislava

    (Fortsetzung von Seite 1)

    schulsfcudi'um spricht die Tatsache, daß der Anteil immatrikulierter Absolventen seit 1974 von 86 auf 94 Prozent stieg. Anerkennende Worte fand der DDR-Volksibildungsminister für die enge Partnerschaft mit der Alexander-von- Humboldt-Oberschule in Berlin- Köpenick. Die Zusammenarbeit reicht vom Gedankenaustausch der Lehrkräfte über gemeinsame wissenschaftliche Schülerkonferenzen und die rege Russisch-Korrespondenz bis zum Kraftsport- Fernwettkampf ...

  • In Bonn verträgt man Realitäten nicht

    Sprechererklärung des Außenministeriums der DDR

    Berlin (ADN). Ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR wies verleumderische Unterstellungen von Zeitungen der BRD im Zusammenhang mit dem Austausch der Ratifizierungsurkunden zum Konsularvertrag zwischen der DDR und den USA entschieden zurück. Diese Ausfälle seien, so betonte ...

  • Christen wirken aktiv für frieden

    Gespräch mit Kirchenvertretern

    Magdeburg (ADN). Ein Gedankenaustausch zu aktuellen Fragen der Entspannungspolitik, zu der die Arbeitsgruppe „Christliche Kreise" beim Nationalrat der Nationalen Front der DDR und beim Bezirksausschuß Magdeburg der Nationalien Front Geistliche und kirchliche Amtsträger eingeladen hatte, fand am Mittwoch in Magdeburg statt ...

  • Schwere Unfälle auf winterlichen Fahrbahnen

    Berlin (ADN). In den vergangenen 20 Tagen ereigneten sich auf den Straßen der DDR über 2300 Verkehrsunfälle, bei denen 58 Personen getötet und 1343 verletzt wurden. Wie der Leiter der Hauptabteilung Verkehrspolizei im Ministerium des Innern, Generalmajor Heribert Mally, in einem ADN-Gespräch mitteilte, sind diese Unfälle vor allem auf zu schnelles Fahren auf den winterlichen Fahrbahnen zurückzuführen ...

  • Vertrag zwischen FDJ und Jugendverband Finnlands

    Helsinki (ADN-Körr.). Die engen brüderlichen Beziehungen zwischen der Jugend der DDR und Finnlands würdigten am Mittwoch in Helsinki Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär des FDJ- Zentralrates, sowie der Vorsitzende des Demokratischen Jugendverbandes Finnlands (SDNL), Markku Kärkkäinen, und der Vorsitzende des Sozialistischen Studentenverbandes Finnlands (SOL), Hannu Nieminen ...

  • Herzliches Treffen mit ungarischem Minister

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Oskar Fischer, empfing am Mittwoch den Minister für Kultur und Bildung der Ungarischen Volksrepublik, Imre Pozsgay, zu einem herzlichen Gespräch. Beide Minister würdigten die brüderlichen Beziehungen zwischen der DDR und der UVR und hoben übereinstimmend ...

  • Kernforschungszentrum besteht seit 25 Jahren

    Dresden (ADN/ND). Mit einem wissenschaftlichen Kolloquium beging am Mittwoch das Zentralinstitut für Kernforschung der Akademie der Wissenschaften der DDR sein 25 jähriges Bestehen. Neue Möglichkeiten der Beschleunigertechnik, so betonte Prof. Dr. Karl-Heinz Kaun in seinem Vortrag, lassen erwarten, daß in naher Zukunft Kernmaterie in bisher unbekannten oder noch völlig unerforschten Zuständen im Laboratorium dargestellt und untersucht werden kann ...

  • URANIAReihe in der Messestadt

    Gelehrte und Künstler sprachen

    Leipzig (ADN). Mit einem Forum „Wissenschaft — Kunst — Menschheitsfortschritt" im Alten Rathaus der Messestadt eröffnete die URANIA im Bezirk Leipzig am Mittwoch eine neue Gesprächsreihe in Vorbereitung des X. Parteitages der SED. Nach einführenden Worten, in denen URANIA-Vizepräsident Dr. Bernd Bischoff die besondere Rolle der Handelsmetropole als Stadt der Wissenschaften und der Kunst würdigte, stellten sich namhafte Gelehrte und Kulturschaffende den Fragen der mehr als 200 Leipziger ...

  • Kühlwasser heizt Sozialgebäude

    Prototyp einer Wärmepumpe ging in Halle in Betrieb

    In der Brauerei Halle ging dieser Tage der Prototyp einer Großwärmepumpe in Betrieb. Die Anlage ist an den Kühlwasserkreislauf angeschlossen und entzieht ihm bislang ungenutzte Wärme, mit der nun das Sozialgebäude beheizt wird. Um aus dem Kühlwasser eine Heizleistung von vier Kilowatt zu gewinnen, muß der Wärmepumpe lediglich ein Kilowatt elektrische Antriebsleistung zugeführt werden ...

  • Ideenreich im Wettbewerb

    (Fortsetzung von Seite 1)

    dabei wichtige Wettbewerbsvorhaben. „Die anspruchsvollen Ziele erfordern von den Gewerkschaftsmitgliedern, die umfassende Nutzung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts in den Mittelpunkt ihres Wettbewerbs zu stellen", betonte Erwin Reinl, Sekretär des Zentralvorstandes. Die Initiativen der mehr als 480 000 Mitglieder der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung standen im Mittelpunkt der Tagung ihres Zentralvorstandes in der Hauptstadt ...

  • Solidarrtätstelegramm der CDU nach B Salvador

    Berlin (ADN). Den Mord an unschuldigen Frauen und Kindern, an Landarbeitern und Angehörigen der Intelligenz in El Salvador und nicht zuletzt an Geistlichen hat der Vorsitzende der CDU, Geraia Götting, verurteilt. In einem Telegramm an den apostolischen Administrator von San Salvador, Erzbischof Arturo Rivera, versicherte er im Namen der christlichen Demokraten in der DDR den Erzbischof seiner tiefen Anteilnahme an den Opfern des Terrors ...

  • Heft 1/1981 erschienen

    Dieses Heft befaßt sich in Auswertung der Parteiwahlen mit der Arbeit der Grundorganisationen. Im Leitartikel „Die Grundorganisation — das Fundament der Partei" legt Wolfgang Bohot, Parteisekretär im VEB „Otto Buchwitz" Starkstromanlagenbau Dresden, Aufgalben und Erfahrungen in Vorbereitung des X. Parteitages dar ...

  • Fährende Vertreter des UdSSR-Sports m Berlin

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR, Sergej Pawlow, ist am Mittwoch gemeinsam mit führenden Vertretern des sowjetischen Sports auf Einladung der Sportleitung der DDR in Berlin eingetroffen. Die Delegation des Sportkomitees der UdSSR wurde auf dem Flughafen von Manfred Ewald, Präsident des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR, sowie weiteren Vertretern der Sportleitung der DDR herzlich begrüßt ...

  • Neues Deutsch Land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brüdener, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Norbert Werbs vom Papst zum Weftbischof ernannt

    Berlin (ADN). Papst Johannes Paul II. hat am Mittwoch Pfarrer lic. theol. Norbert Werbs zum Titularbischof von Amaura und Weihbischof des Apostolischen Administrators in Schwerin, Bischof Heinrich Theissing, ernannt. Der neue Weihbischof wurde 1940 in Rostock-Warnemünde geboren, 1964 in Rostock zum Priester geweiht und ist seit 1975 Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde in Neubrandenburg ...

Seite 3
  • Höhere Effektivität - das ist unser Parteitagskurs

    Damit der Stapellauf eines Binnenfahrgastschiffes drei Wochen vorfristig erfolgen kann Udo Kendziorra, Jugendbrigadier in der Elbewerft Boizenburg, Kreis Hagenow

    An der positiven Bilanz, die im Rechenschaftsbericht der Kreisleitung gezogen wurde, sind auch wir Schiffbauer aus Boizenburg beteiligt. Die industrielle Warenproduktion haben wir im Vorjahr im Vergleich zu 1979 um 8,3 Prozent, die Arbeitsproduktivität um 7,2 Prozent und das Betriebsergebnis um 15,3 Prozent gesteigert ...

  • Die Welt erwies der DDR ihre Reverenz

    Hier liegt das politische Fundament dafür, daß unter Führung der SED, im Bündnis aller Klassen und Schichten unseres Volkes während des vergangenen Jahrzehnts Leistungen vollbracht wurden wie nie zuvor in der deutschen Geschichte. Innere Stärke und Ausstrahlungskraft unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates haben sich vervielfacht ...

  • Konkret verständlich, für jeden überprüfbar

    Bekanntlich ist im Sozialismus die Wirtschaft, kein Selbstzweck. Sie ist Mittel zum Zweck, sie dient der immer besseren Befriedigung der wachsenden materiellen und kulturellen Bedürfnisse des werktätigen Volkes. Davon ließ sich die SED seit jeher leiten. Mit der weiteren Entwicklung der sozialistischen ...

  • Neue Ziele und das richtige Tempo

    Erfolgreiches Wirken des technologischen Aktivs sichert bedeutenden Planvorsprung Thomas Schöne, Schmied im Edelstahlwerk „8. Mai 1945", Freital

    Unsere Brigade „German Titow" hat im vergangenen Jahr 215 Tonnen hochwertigen geschmiedeten Stabstahl für die Volkswirtschaft zusätzlich produziert, dabei mit eingesparter Energie und Material von zwei Tagen. Solche guten Ergebnisse werden nicht im Selbstlauf erzielt. Es geht im Grunde genommen darum, daß jeder an seinem Platz verantwortlich arbeitet und handelt ...

  • Immer eng mit den Bürgern verbunden

    In diesen Tagen haben wir mit Arbeitskollektiven in Betrieben die Entwürfe des neuen Kommunalvertrages für die Jahre 1981 bis 1985 diskutiert und Maßnahmen zur Weiterführung des Wohnungsbaus, einer zielgerichteten Werterhaltung von Wohnungen der Innenstadt und zu den Konsequenzen herausgearbeitet, die sich aus der Ausbreitung des Tagebaues Meuro ergeben ...

  • Was Gewerkschafter als goldrichtig empfinden

    Die Politik der Hauptaufgabe ist eine der großen historischen Leistungen unserer Partei. Sie ist die Gewähr für die weitere Erfüllung unseres Programms der Vollbeschäftigung, des Volkswohlstandes, des Wachstums und der Stabilität. Sie leitet uns auf den Weg zum X. Parteitag, der dazu neue, zukunftweisende Beschlüsse fassen wird ...

  • Wofür arbeiten und kämpfen Kommunisten?

    Wenn wir selbstbewußt von uns sagen können, daß sich in unserer Gesellschaft gute Arbeit lohnt, dann ist damit noch etwas Weiteres, Grundlegendes ausgedrückt: Gelohnt hat sich, daß wir die marxistisch-leninistische Generallinie der SED koi.sequent verwirklicht haben und weiter verwirlichen. Sie ist untrennbar mit dem Wirken des Generalsekretärs unserer Partei, Erich Honecker, verbunden ...

  • Geistige Resultate einer guten Politik

    In diesem Zusammenhang ist noch ein anderer Aspekt erwähnenswert. Das kapitalistische System ist erwiesenermaßen darauf angelegt, durch Manipulation, durch den staatlichen Gewaltapparat wie durch andere Verschleierungs-, Ablienkungs- und Unterdrückungspraktiken die Werktätigen politisch zu lähmen und abstinent zu machen ...

  • Verantwortlich für moderne Anlagen der Karbidindustrie

    Chemieanlagenbau hilft einheimische Rohstoffe nutzen Herbert K ö h n , Sekretär einer APO, Staßfurt

    Wir sind fest entschlossen, auch unter den ständig komplizierter werdenden außenwirtschaftlichen Bedingungen für den anspruchsvollen Plan 1981 unser Bestes zu geben. Mit den Parteiwahlen haben wir die Maßstäbe deutlich gemacht, die uns als Produzenten von Chemieanlagen für die Karbidproduktion, für die Kali-, Soda- und Zuckerindustrie in den achtziger Jahren gesetzt worden sind ...

  • Probe auf die Zukunft glänzend bestanden

    Es ist schon bemerkenswert, daß dies zur gleichen Zeit geschieht, da die Propheten der Bourgeoisie mit düsterer Miene immer neue Prognosen über steigende Arbeitslosigkeit, Nullwachstum und Inflation ausstoßen; den Werktätigen verheißt man drohend, daß der Riemen enger geschnallt werden muß. Die zielstrebige Realisierung der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik ist also das politische Fundament für unser erfolgreiches Vorwärtsschreiten ...

  • Warum wir erreichen, was wir uns vornehmen

    Politik der Hauptaufgabe-große historische Leistung unserer Partei Antwort auf eine begreifliche Frage/Maßstab ideologischer Arbeit

    In unserem Lande gabt es das populäre Wort, daß gute Arbeit sich auszahlt — für den -einzelnen wie für die Gesamtheit: Das ist kein platter, nur so dahingeSprochener Allgemeinplatz. In dieser Formulierung schwingt viel mit. Gesellschaftliche Erfahrung, aber nicht allein. Eine aus dieser Erfahrung geborene Anschauung von der Welt, in der wir leben ...

  • litier § aus Beitragen zur Diskussion

    Ais Spitzenerzeugnis unseres Betriebes bewährt sich der gemeinsam mit dem Institut für Luft- und Kältetechnik, dem VEB Wellpappenwerk Arnstadt und anderen Einrichtungen entwickelte Regenerator. Mit ihm ist es möglich, bis zu 75 Prozent Wärmeenergie, die bisher aus Industrieanlagen, Warenhäusern und Hotels ins Freie abzog, zurückzugewinnen ...

Seite 4
  • Großes Erbe, vom Volke in Besitz genommen

    Reiches Programm der 20. Kamenzer Lessing-Tage

    Von Dieter F r a t z k e , Leiter des Lessing-Museums Gotthold Ephraim Lessmg, der am 22. Januar 1729 als Pfarrerssohn in der sächsischen Kleinstadt Kamenz geboren wurde, starb nach einem kampferfüllten und entbehrungsreichen Leben am 15. Februar 1781 in Braunschweig. Die Deutsche Demokratische Republik ...

  • Unter Spaniens Himmel in Kämpfen gestählt

    Zum Gedenken an den Schriftsteller Walter Gorrish

    Von Franz Hammer Walter Gorrishs Tod reißt in unsere Reihen eine schmerzliche Lücke. Der Kampf um Spaniens Freiheit war zur „Universität" des Wuppertaler Bauarbeiters geworden, hatte ihn geprägt. Er machte aus dem jungen Funktionär der KPD, der 1933 emigrieren mußte, einen Offizier der Internationalen Brigaden — zeitweise Adjutant von Ludwig Renn ...

  • Meisterhafte Farbkultur, künstlerische Phantasie

    Das Besondere des Fotos, etwas wirklich so und nicht anders Geschehenes zu dokumentieren, wird dabei kurzerhand übertragen auf Werke bildender Kunst. Auch sie erlangen plötzlich so etwas wie den Status eines Dokuments. Dies zumal dann, wenn in den reproduzierten Bildern historische Ereignisse eine solche Gestaltung finden, die den Schluß nahelegt, es sei so und nicht anders vor sich gegangen ...

  • Singeklubs mit neuen Liedern für 11. Festival

    Letzte Vorbereitungen getroffen Letzte Vorbereitungen für die Programme zum 11. Festival des Politischen Liedes, das am 7. Februar in Berlin beginnt, treffen gegenwärtig die elf Teilnehmer aus der DDR. Einige Gruppen nehmen zum erstenmal am Festival teil. Wer im Gespräch bleiben will, muß sich etwas einfallen lassen! Nach dieser Devise handeln die zwölf Mitglieder der Brigade „Feuerstein" vom Jugendklubhaus Hoyerswerda ...

  • Empfindungen in ihrer ganzen Breite vermittelt

    Die Fähigkeit, Empfindungen bewegend zu vermitteln, ist für Serows ganze Kunst charakteristisch. Sie in dieser Ganzheit vorzuführen ist das Verdienst dieser Schau. Der revolutionäre Atem der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution und die ganz intime Freude an der Schönheit der heimatlichen Landschaft werden nicht als Pole, sondern als sich einander bedingende und durchdringende Momente vorgeführt ...

  • 58 Wettbewerbsfilme zum „Goldenen Spatz"

    Erfahrungsaustausch über Produktionen für Kinder

    Zum zweitenmal findet im Februar das Nationale Kinderfilm-Festival „Goldener Spatz" in Gera statt. J2s gibt Film- und Fernsehschaffenden Gelegenheit, sich über die Entwicklung des Kinderfilms während der vergangenen zwei Jahre auszutauschen und mit ihrem Publikum zusammenzukommen. Insgesamt werden sich 58 Wettbewerbsbeiträge in den Kategorien Animation/Dokumentarfilm/Fernsehpublizistik und Spielfilm/Fernsehspiel um einen „Goldenen Spatzen" bewerben ...

  • Unverwechselbare Augenblicke in Geschichte und Natur gestaltet

    Zur Werkaussteilung W. A. Serows im Berliner Marstall / Von Dietmar E i s o 1 d

    Die jüngst in dem Räumen der Akademie der Künste eröffnete Ausstellung mit Werken des sowjetischen Malers und Grafikers Wladimir Alexandrowitsch Serow gibt Anlaß, über das Verhältnis von künstlerischem Original und dem Ergebnis seiner Vervielfältigung nachzudenken. Das Schaffen dieses Künstlers ist uns bisher fast ausschließlich in Reproduktionen bekannt geworden ...

  • Sängernachwuchs unserer Republik im Leistungsvergleich

    Gera (ADN). Mit den zweiten Auswahlprüfungen, in denen sich 33 Teilnehmer erneut der Jury vorstellen, wurde am Dienstag und Mittwoch der V. Wettbewerb junger Sänger der Theater der DDR in Gera fortgesetzt. Den bis zum Wochenende dauernden Leistungsvergleich haben insgesamt 65 junge Künstler aufgenommen ...

  • Vom Buch bis zur Schallplatte

    Buna-Gewerkschaftsbibliothek wird viel besucht

    Rund 15 000 Bücher mehr als im Vorjahr wurden 1980 in der Gewerkschaftsbibliothek der Chemischen Werke (Buna ausgeliehen. Über 128 500mal entliehen die Chemiewerker Werke der Belletristik, Sach- und Fachliteratur sowie Schallplatten und Reproduktionen. Gleichzeitig stieg die Leserzahl um 2000, so daß nunmehr etwa 10 000 Werktätige, Kinder und Jugendliche sowie ehemalige Kombinatsangehörige ständige Benutzer aller Einrichtungen der Gewerkschaftsibibliothek sind ...

  • Kulturnotizen

    TAGUNG. Mit der Entwicklung der sozialistischen Filmkunst in den 80er Jahren beschäftigen sich auf einer Tagung in Sofia gegenwärtig Filmschaffende aus 10 Ländern, darunter aus der DDR und der UdSSR. Sie erörtern die weitere Zusammenarbeit und verabschieden den Jahresplan für gemeinsame Veranstaltungen 1981 ...

  • Nachruf des Schriftstellerverbandes

    Berlin (ADN). Der Vorstand des Schriftstellerverbandes der DDR würdigte in einem Nachruf Leben und Werk Walter Gorrishs. Darin heißt es: „Aufrichtig und gerecht, jederzeit an der Seite der Partei der Arbeiterklasse, immer mit aller Kraft bei einer Sache, sowohl bei der literarischen und politischen Arbeit als auch bei seiner Verbandsfunktion als Mitglied des Vorstandes und Vorsitzender der Sozialkommission — so ist Walter Gorrish im Gedächtnis ...

  • Schau mit Volkskunst aus dem Erzgebirge in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Über 100 Arbeiten von 32 Volkskunstschaffenden aus dem Bezirk Karl-Marx- Stadt werden in einer Ausstellung gezeigt, die am Dienstag im DDR- Kultur- und Informationszentrum in Prag eröffnet wurde. Zu sehen sind Arbeiten der Malerei und Plastik, der Textiltechnik sowie Holzschnitzereien, die an handwerkliche Traditionen des Erzgebirges anknüpfen und heute in vielen Zirkeln gepflegt werden ...

  • Igor Moissejew beging seinen 75. Geburtstag

    Moskau (ADN-Korr.). Igor Moissejew, der vor 40 Jahren das erste sowjetische Volkstanzensemble gründete, feierte am Mittwoch seinen 75. Geburtstag. Er beging ihn inmitten der Vorbereitungen für Auftritte zum XXVI. Parteitag der KPdSU. Das Repertoire der 125 Mitglieder des Moissejew-Ensembles umfaßt 300 Tänze ...

  • Galerie der Maxhütte zeigt Grafik Willi Sittes

    Unterwellenborn (ADN). Eine Ausstellung mit Arbeiten von Willi Sitte wurde am Dienstag in der Kleinen Galerie der Maxhütte Unterwellenborn eröffnet. Die 50, Exposition seit Beginn der Ausstellungstätigkeit im Jahre 1972 gibt an Hand von etwa 40 Lithografien und Farbzinkografien Einblick in das grafische Schaffen des Künstlers ...

  • „Archiv des Todes" in Nikaragua mit Erfolg aufgeführt

    Die DDR-Fernsehserie „Archiv des Todes", die vor einem Jahr uraufgeführt worden war, lief jetzt mit großem Erfolg im Fernsehen Nikaraguas. Vorher war sie vom Kubanischen Fernsehen in spanischer Sprache ausgestrahlt worden. In diesem dreizehnteiligen Werk, schilderte der Autor und Regisseur Rudi Kurz den dramatischen Einsatz einer internationalen antifaschistischen Kundschaftergruppe während des zweiten Weltkrieges ...

  • Vielseitiges Programm der Erfurter Filmklubs

    Erfurt (ADN). 350 Veranstaltungen standen im vergangenen Jahr auf dem Programm der 24 Filmklubs im Bezirk Erfurt. An ihren Filmvorführungen und anschließenden Diskussionen beteiligten sich etwa 33 000 Besucher. Vor einem jungen Publikum hat der Pionier-Filmklub am Erfurter Haus der Pioniere „Otto Grotewohl" interessante Kinderfilme aus sozialistischen Bruderländern aufgeführt ...

Seite 5
  • Imperialistische Politik der Konfrontation unter Anklage

    Jugendforum in Helsinki verurteilt NATO-Raketenbeschluß

    Helsinki (ND-Korr.). Ganz im Zeichen des breiten Meinungsaustausches über die ILefoensfiragen der jungen Generation stand auch am Mittwoch das Weltforum der Jugend und Studenten für Frieden, Entspannung und Abrüstung in der Helsinkier Finlandia- Halle. Die Repräsentanten nationaler und internationaler ...

  • SPD-Politiker gegen Schmidt und Genscher

    Rücknahme des NATO-Raketenbeschlusses verlangt

    Bonn (ADN). BRD-Kanzler Schmidt hat davor gewarnt, den NATO-Beschluß über Raketenkernwaffen mittlerer Reichweite in Westeuropa in Frage zu stellen. Das berichtet DPA über eine Sitzung ,der SPD-Bundestagsfraktion am Dienstag in Bonn. Laut DPA erklärte er, wer an dem NATO- Beschluß rüttele, Mittelstreckenraketen in Westeuropa zu stationieren, „rüttele an den Grundlagen des Bündnisses" ...

  • BRD-Revanchisten unterstützen Opposition in Polen

    „Zolnierz Wolnosci" weist Erpressungsversuche zurück

    Warschau (ADN-Korr.). Die westdeutschen Revanchisten hofften angesichts der Streiks in Polen auf die „Rückkehr der deutschen Ostgebiete". Diese Ansicht vertritt am Dienstag die Zeitung der polnischen Volksarmee „Zolnierz Wolnoscl" in einem Kommentar. Das Blatt schreibt, die Revanehistenorganisationen in der BRD würden der politischen Opposition in Polen helfen, an die Macht zu kommen ...

  • Mosaik

    Freundschahstage UdSSR-Indien

    Moskau. Tage der sowjetischindischen Freundschaft beginnen am heutigen Donnerstag in der UdSSR anläßlich des indischen Nationalfeiertages am 26. Januar. Grippewelle in Bulgarien Sofia. Eine steigende Zahl von Grippeerkrankungen wird gegenwärtig in mehreren Städten Bulgariens registriert. Neben Sofia sind unter anderen Burgas, Plewen und Jambol betroffen ...

  • Kommunisten in Moskau erörterten neue Aufgaben

    Moskau (ADN). Zur Vorbereitung des XXVI. Parteitages der KPdSU wurde am Mittwoch eine zweitägige Delegiertenkonferenz der Moskauer Stadtparteiorganisation abgeschlossen, an der Leonid Breshnew und weitere Repräsentanten der KPdSU teilnahmen. Die Beratung wählte die leitenden Organe und die Delegierten zum XXVI ...

  • „Nicht Abschreckung, sondern Abrüstung"

    Verstärkter Kampf um Sicherung des Friedens befürwortet

    Moskau (ADN-Korr.). Für erfolgreiche Abrüstungsverhandlungen und verstärkten Kampf um die Sicherung des Friedens hat sich der Bundeswehr-General a. D. Gerd Bastian in einem Interview mit der Moskauer „Literaturnaja Gaseta" eingesetzt. Der General, der wegen seiner Kritik am Brüsseler NATO-Raketenbeschluß ...

  • Forderung noch Konferenz militärische Entspannung

    Appell an die Teilnehmerstaaten des Madrider Treffens

    Wien (ADN-Korr.). Der österreichische Friedensrat hat in einem Schreiben an die 35 Teilnehmerstaaten des Madrider Treffens den Appell gerichtet, vor allem einen Beschluß über die Einberufung einer Konferenz über militärische Entspannung und Abrüstung in Europa zu fassen. Die Madrider Konferenz müsse einen entscheidenden Beitrag zum Rüstungsstopp leisten, damit die Weiterführung der Entspannungspolitik gesichert und die Zusammenarbeit der Völker vertieft wird, heißt es darin ...

  • Solidarität mit Volk El Salvadors

    Massendemonstration in Rom / Mexikaner gegen Unterstützung Washingtons für Junta

    Mexiko-Stadt Mehrere mexikanische Gewerkschaften protestierten am Dienstag mit einer fünfmmütigen Arbeitsunterbrechung gegen den Terror der Junta in El Salvador. Ober tausend Einwohner der mexikanischen Hauptstadt prangerten am selben Tag vor der Botschaft der USA die amerikanische Militärhilfe für die Junta in El Salvador an ...

  • Treffen Todor Shfwkows mit Nicolae Ceausescu

    Sofia (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des bulgarischen Staatsrates, Todor Shiwkow, und der Generalsekretär der RKP und Präsident Rumäniens, Nicolae Ceausescu, haben am Mittwoch in der nordbuigarischen Donaustadt Russe die Entschlossenheit ihrer Staaten unterstrichen, gemeinsam mit den anderen Bruderländerni allen antiimperialistischen und Friedenskräften auch künftig für die Vertiefung des Entspannungsprozesses und wirksame Abrüstungsmaßnahmen zu kämpfen ...

  • Faschistische Gewalttat in Spanien

    Provinzsitz der PSOE in Valladolid durch Bombe zerstört

    Madrid (ADN-Korr.). Ein faschistischer Bombenanschlag, der am Dienstag den Provinzsitz der Sozialistischen Arbeiterpartei Spaniens (PSOE) in Valladolid in der Region Altkastilien zerstörte, hat in der spanischen Öffentlichkeit große Beunruhigung hervorgerufen. Die parlamentarische Linke forderte von der Regierung Maßnahmen yzur Bekämpfung der faschistischen Gewalttätigkeiten ...

  • Schweiz: Seit Jahrhunderten die heftigsten Schneefälle

    Lawinen machten Straßen und Schienenwege unpassierbar

    Genf (ADN-Korr.). Die heftigsten Schneefälle seit Jahrhunderten werden gegenwärtig In der Schweizer Jura registriert. In mehreren Kantonen mußten Straßen und Schienenwege gesperrt werden, weil sie durch Lawinen unpassierbar waren. Nahezu alle Zugverbindungen zwischen der Schweiz und Italien wurden zeitweilig eingestellt ...

  • IG-Metafl-VorsFtzender gegen Rüstungsexporte

    Bonn (ADN). Der Vorsitzende der BRD-Industriegewerkschaft Metall, Eugen Loderer, hat sich in einem Presseinterview gegen die Ausweitung von Rüstungsexporten gewandt Er wies darauf hin, daß das Argument der Arbeitsplatzsicherung im Zusammenhang mit Waffenexporten gegenwärtig „offensichtlich systematisch hochgespielt" werde ...

  • VDRJ: UdSSR-Vorschläge für Golf realisieren!

    Beirut (ADN-Korr.). Die von Leonid Breshnew während seines Indien-Besuchs unterbreiteten Vorschläge zur Gewährleistung von Frieden und Sicherheit in der Golf region „dienen den Zielen und Interessen der arabischen Völker. Deshalb sind wir optimistisch hinsichtlich des Erfolgs dieser neuen Initiative" ...

  • Zahlreiche Meetings zum 60. Jahrestag der IKP

    ° Rom (ADN). Zahlreiche Meetings und ändere Veranstaltungen fanden am Mittwoch anläßlich des 60. Jahrestages der Gründung der Italienischen Kommunistischen Partei in Rom, Mailand, Turin, Genua, Neapel und weiteren Großstädten statt. Parteifunktionäre und -Veteranen berichteten unter anderem über den Entwicklungsweg der Partei ...

  • Erhebliche Steigerung von Großbritanniens Riistungsetat

    Militärhaushalt wurde auf 12,3 Milliarden Pfund erhöht

    London (ADN-Korr.). Verteidigungsminister Nott teilte am Dienstagabend im Unterhaus mit, der britische Rüstungshaushalt für 1981/82 werde 12,3 Milliarden Pfund Sterling betragen und damit um mehr als eine Milliarde Pfund höher liegen als im vergangenen Budgetjahr. Die konservative Regierung werde damit seit ihrem Amtsantritt 1979 die Militärausgaben um real acht Prozent erhöht haben ...

  • Jugendorganisation von Afghanistan zog Bilanz

    Kabul (ADN). Das erste Plenum des ZK der Demokratischen Jugendorganisation Afghanistans hat in Kabul Bilanz über die Tätigkeit seines Sekretariats in den vergangenen sechs Monaten gezogen und die Perspektiven der weiteren Arbeit der Jugendorganisation abgesteckt. Wie der Sekretär des ZK Farhid Masdak ...

  • Sozialistische Länder berieten über Abrüstung

    Moskau (ADN-Korr.). Ein zweitägiges Arbeitstreffen von Vertretern der Außenministerien der VRB, der UVR, der SRV, der DDR, der KDVR, der Republik Kuba, der VDR Laos, Üer MVR, der VRP, der SRR, der UdSSR und der ÖSSR wurde am Mittwoch in Moskau beendet. Im Verlaufe des Treffens wurde ein Meinungsaustausch zu Fragen der Begrenzung des Wettrüstens und der Abrüstung geführt ...

  • BRD: Kaufkraft sank seit 1970 um 40 Prozent

    Bonn (ADN). Vierzig DM und neunundsiebzig Pfennige von 100 DM haben die BRD-Bürger in den zurückliegendien zehn Jahren an Kaufkraft verloren, stellte am Dienstag die BRD-Zeitumg „Unsere Zeit" fest. Um über 50 Prozent seien in diesem Zeitraum die Pneise für die wichtigsten Lebensmittel gestiegen. Auch das Wohnen sei immer teurer geworden ...

  • Protest Panamas gegen USA

    Panama-Stadt (ADN). Panama hat am Dienstag beim USA Militärkommando Süd gegen die Anwesenheit salvadorianischer Offiziere in der Kanal-Zone protestiert. In einer Note wird betont, daß die Offiziere ohne Erlaubnis der panamaischen Behörden auf die USA-Luftwaffenbasis Howard und später zur Akademie „Las Americas" nach Fort Gulick gebracht worden sind ...

  • Neuer Plan soll Venedig vor Hochwasser schützen

    Rom (ADN-Korr.). Ein neues Projekt gegen die Hochwassergefahr in Venedig ist jetzt von Prof. Augosto Ghetti, Präsident des Wissenschaftlichen Komitees zur Verteidigung Venedigs, unterbreitet worden. Der Plan beschränkt sich vorerst auf den Markusplatz und sieht im wesentlichen die Erhöhung der Mole und die Errichtung einiger kleiner Pumpanlagen vor ...

  • Gewerkschafter bestraft

    Bonn (ADN). Der Bezirksvorsitzende der IG Metall Baden- Württemberg, Franz Steinkühler, ist vom Amtsgericht Stuttgart mit einer Geldstrafe von 5250 DM belegt worden, weil er in einem Brief an den Riehterbund 'der BRD eine Entscheidung als Schandurteil bewertete, in der die Entlassung eines Arbeiters durch eine Bruchsaler Firma ausdrücklich gebilligt worden war, der gegen gesundheitsschädigende Arbeitsbedingungen protestiert hatte ...

  • Vereinbarung CTK-ADN

    Prag (ADN-Korr.). Eine Vereinbarung über die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den Nachrichtenagenturen der DDR und der CSSR ist am Mittwoch in Prag durch die Generaldirektoren von ADN und CTK, Günter Pötschke und Otakar Svercina, unterzeichnet worden. Aus diesem Anlaß fand ein freundschaftliches Treffen mit dem Leiter der Abteilung Massenmedien des ZK der KPTsch, Otto Cmolik, statt ...

  • Umbesetzungen in der (fönischen Regierung

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Der dänische Regierungschef Anker Jörgensen hat am Dienstag vier neue Minister ernannt und eine Umbesetzung in seinem Kabinett vorgenommen. Anlaß für diese Maßnahme war das Ausscheiden des Ministers für Landwirtschaft und Fischereiwesen, Poul Dalsager, der in der Brüsseler EG- Kommission die Stelle des vor einer Woche verstorbenen Finn Gundelach übernimmt ...

  • Präsident Tschads weilt zu Besuch in Libyen

    Tripolis (ADN-Korr.). Zu einem offiziellen Besuch Libyens weilt der Präsident Tschads, Goukouni Oueddei, in Tripolis. Die beiden Staaten hatten zu Jahresbeginn eine allseitige Verstärkung der Zusammenarbeit mit dem Ziel der Errichtung eines gemeinsamen Staatengebildes angekündigt.

  • 9000 Arbeitsplätze sind bei Montedison bedroht

    Rom (ADN-Korr.). Der größte italienische Chemiekonzern Montedison hat jetzt an 1100 Angestellte seiner Mailänder Zentrale „blaue Briefe" verschickt. Insgesamt will der Konzern im Verlauf der kommenden zwei Jahre rund 9000 Arbeiter und Angestellte auf die Straße setzen.

  • Kosmos 1241 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1241. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Mittwoch in der Sowjetunion gestartet worden. Er wurde auf eine Kreisbahn mit folgenden Parametern gebracht: anfängliche Umlaufzeit 105 Minuten, Erdentfernung 1000 Kilometer, Bahnneigungswinkel 65,8 Grad.

  • Autorin verschleppt

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Die lateinamerikanische Journalistenföderation forderte vom Lucas- Regime in Guatemala Auskunft über das Schicksal der Schriftstellerin Alaide Foppa. Die Autorin, die 30 Jahre in Mexiko lebte, war in Guatemala-Stadt verhaftet worden.

  • Wettere Wehrdörfer

    Tel Aviv (ADN). Die israelische Regierung hat am Mittwoch den Bau von weiteren drei Wehrdörfern im besetzten Westjordangebiet genehmigt. Das Kabinett entsprach damit dem Drängen von Ministerpräsident Begin.

Seite 6
  • PLO dankt der DDR für Beweise der Solidarität

    Siegeswillen des palästinensischen Volkes bekräftigt

    Der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation und Oberbefehlshaber der Streitkräfte der Palästinensischen Revolution, Yasser Arafat, hat an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ein Schreiben gerichtet. Es hat folgenden Wortlaut: Werter Genosse Erich Honecker! Wir übermitteln Ihnen die Grüße der Revolution ...

  • Neue Nuancen am Rio de la Plata?

    Argentiniens komplizierte innenpolitische Situation erfordert dringend Lösungswege

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Vor vier Monaten hat die argentinische Militärjunta, die in Personalunion durch die Kommandeure von Heer, Luftwaffe und Marine verkörpert wird, Generalleutnant a. D. Roberto Eduardo Viola zum neuen Staatspräsidenten ernannt. Er soll den derzeitigen Amtsinhaber, Generalleutnant a ...

  • In der Verfassung der UdSSR verankert

    Auf dem jüngsten Plenum des ZK der KPdSU hat Leonid Breshnew erneut bekräftigt, daß der Wohnungsbau eine äußerst wichtige sozialökonomische Frage ist. Wir halten es für unerläßlich, erklärte er, seine gegenwärtigen Maßstäbe in allen folgenden Jahren des 11. Fünfjahrplanes beizubehalten und gleichzeitig die Qualität beim Bau von Wohnungen zu verbessern ...

  • Eine Muse hat noch keinen , Tempel'

    Kostbare Modeschätze werden im Wiener Schloß Hetzendorf aufbewahrt und ergänzt

    Von unserem Korrespondenten Joachim K o s c h a k, Wien Reifrocke und Seidenroben, Spitzenblusen und Fischbeinmieder, Kapotthütchen und Knöpfelstiefel' — es ist kein toter Zierat, der die Kästen, Laden und Regale der Modesammlung der Schloß Hetzendorf füllt. Noch immer üben diese Kleidungsstücke, die vor 50, 100 oder 200 Jahren getragen wurden, ihren Reiz aus ...

  • Welche Kolonien gibt es noch?

    Ich las, daß seit 1960 nicht weniger als 65 ehemalige Kolonien unabhängig wurden. Wie viele Kolonien gibt es heute noch? fragt unser Leser Karlheinz Kauffeit aus Brandenburg. Die UNO führt seit Annahme der auf sowjetische Initiative zustandegekommenen „Deklaration über die Gewährung der Unabhängigkeit an die kolonialen Länder und Völker" am 14 ...

  • NATO druckt auf Portugal

    Demokratische Öffentlichkeit gegen aggressive Pläne

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Frank W e h n e r Besorgnis haben in Portugals demokratischer Öffentlichkeit Pläne ausgelöst, das Land in die Zielsetzungen aggressiver NATO- Kreise stärker einzubinden. So sollen für eine Modernisierung des USA-Stützpunktes Lajes auf der Azoreninsel Terceira nicht weniger als 100 Millionen Dollar aufgewendet werden ...

  • von Wolfgang F i n c k

    Für das Jahr 1981 hat sich das Volksbildungswesen der Republik Botswana eine anspruchsvolle Aufgabe gestellt: Im 15. Jahr der Unabhängigkeit des südafrikanischen Staates soll die Zahl der eingeschulten Kinder erstmalig 200 000 ■ erreichen. Wenngleich auch die neue Zielsetzung noch nicht die Erfassung aller schulreifen Jungen und Mädchen der etwa 750 000 Menschen zählenden Bevölkerung bedeutet, so wird doch ein weiterer wichtiger Schritt zur Überwindung eines schweren Erbes vollzogen ...

  • Von Matthias Herold, Havanna

    Die erste Zuckerrohrermte im neuen Fünfjahrplan Kubas ist, wie Zwisdieneinsdiätzungen ergaben, gut angelaufen. Anfang Januar schon waren 113 der 150 Zuckerfabriken voll im Betrieb. Die überwiegende Mehrheit meldet seit Produktionsaufnahme eine durchschnittliche tägliche Kapazitätsauslastung zwischen 90 und 95 Prozent ...

  • ■ledernes Wohnen auch auf dem Lande

    In den neuen Wohngebieten der moldawischen Hauptstadt ist der Erfolg dieses Herangehens ebenso zu sehen wie im neuen Moskauer Rayon Tschertanowo. Aber selbst die neuen Zentraldörfer, der Nichtschwarzerdezone entwickelten sich auf der Grundlage solcher Generalpläne. In Kudinowo, Gebiet Kaluga, lernten wir kennen, was *es auch heißt, wenn in den Hauptrichtungen gefordert wird, „die wesentlichen Unterschiede zwischen Stadt und Land schrittweise zu überwinden" ...

  • Von Joachim So nnenberg, Genf

    Die linken Parteien und der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) haben an der unlängst veröffentlichten offiziellen Vorlage über die „Weiterführung der Finanzordnung" in den kommenden Jahren Kritik geübt. Nachdem erst vor wenigen Wochen ein „Sparpaket" bewilligt wurde, das Ausgabenkürzungen — vor allem im sozialen Bereich — um etwa 400 Millionen Franken vorsieht, soll nun die Erhöhung den Warenumsatzsteuer jährliche Mehreinnahmen von 800 Millionen bringen ...

  • Zitiert

    Mit der Lage in Guatemala befaßt sich die „Frankfurter Allgemeine Zeitung". Das Monopolblatt muß zugeben, daß die Ursachen der Spannungen in diesem Land „nicht nur in der Auswirkung der politischen Ereignisse in Nikaragua und El Salvador liegen, sie reichen tiefer". Die Zeitung räumt ein, daß vor allem die ungelöste Agrarfrage die Hauptursache für diese Spannungen sei ...

  • Entwicklungsstrategie für die 80er Jahre

    „Vorrangig", heißt es deshalb in der Entwicklungsstrategie für die 80er Jahre, „ist der Wohnungsbau für die Versorgung der Beschäftigten neu entstehender Betriebe, in neu zu erschließenden Gebie'ten und auf dem Lande vorzusehen." Dort wie überall in der UdSSR wird die Erfüllung der anspruchsvollen ökonomischen Ziele der 80er Jahre wesentlich von der Gewährleistung guter Wohnbedingungen bestimmt ...

  • Alljährlich feiern zehn Millionen das Einzugsfest

    Erfolgsbilanz des sowjetischen Wohnungsbaus vor dem XXVI. Parteitag der KPdSU Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus Dümde

    Kaum hatten Marina und Wassili Merkulow aus Kischinjow mit ihren Freunden auf Erfolg und Glück im Jahre 1981 angestoßen, gab es für sie erneut Anlaß zum Feiern. Wie hundert andere Arbeiterfamilien des Chemiekombinats der moldawischen Hauptstadt erhielten sie am ersten Tag des neuen Jahres die Zuweisung für eine Neubauwohnung ...

Seite 7
  • Eines Tages ein Ballon mit Kufen auf der Bahn?

    Zum bevorstehenden Kongreß der Bobföderation (FIBT)

    Von Klaus Ullrich Wenn Anfang Februar in Cortina d'Ampezzo (Italien) die diesjährigen Bobweltmeister ermittelt werden, erwartet man nicht nur mit Spannung die Namen der neuen Titelträger, sondern auch» konkrete Beschlüsse der Föderation (FIBT), die das veraltete und lückenhafte Regelwerk modernisieren ...

  • Sprint-Olympiasieger behauptete sich erneut

    Lutz Heßlich wurde internationaler Meister von Berlin

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Die internationale Sprintermeisterschaft von Berlin, der Hauptstadt der DDR, ist seit jeher ein besonderer Schlager auf der Winterbahn. So waren auch zur gestrigen 26. Auflage die Ränge in der Werner-Seelenbinder-Halle bis auf den letzten Platz gefüllt ...

  • Am Sonntag die Europapokal-Rückrunde

    und aus anderen Ligen den Vorschlag unterbreitet, Meisterschaftsspiele auch an Sonntagen — was bisher untersagt war — auszutragen. 2,12 m im Hochsprunr erreichte ein löjähriger bei Leichtathletikwettbewerben in Moskau. Konstantin Petuchow stellte mit dieser respektablen Leistung einen UdSSR- Rekord in seiner Altersklasse auf ...

  • Anerkennung für Tramer aus der DDR in Tansania

    Der tansanische Minister für Information, , Kultur und Sport, Benjamin Mkapa, hat DDR-Trainer Kurt Eins für die erfolgreiche Durchführung eines dreimonatigen Lehrgangs zur Ausbildung von Übungsleitern in der Leichtathletik gedankt. Bei der Überreichung der Zertifikate an die 34 Lehrgangsteilnehmer — ...

  • UdSSR-Boxer gegen USA

    Die Boxer der UdSSR und der USA treffen am Sonnabend kom-, mender Woche in Las Vegas in einem Länderkampf aufeinander. In den beiden vorangegangenen Vergleichen gab es sowjetische Siege: 1969 in Las Vegas mit 12:10 und 1980 in Moskau mit 16:6 Punkten. Der neue UdSSR-Auswahltrainer Artjom Lawrow betrachtet diesen Vergleich als eine wichtige EM-Vorbereitung ...

  • Tauschpartner gesucht!

    Wir bieten Urlaubsplätze für 5 Personen in einem gut ausgestatteten Wohnmobil M26 an der landschaftlich reizvollen, waldreichen Schleizer Seenplatte. Angebaute Terrasse, Stromanschluß, Wohn- und Schlafzimmer, Waschraum, Küche und Toilette sind vorhanden. Einkaufs- und Bademöglichkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe ...

  • Notixen

    Die DDR-Boxer treten am 1. März zu einem Doppelvergleich mit den Staffeln Polens an. Austragungsorte sind Warschau und Dessau. Brasilien gewann in Sao Paulo ein Junioren-Fußballturinier in einem abgebrochenen Finalspiel gegen Paraguay mit 2:1. Fünf Spieler Paraguays mußten wegen Tätlichkeiten vom Platz gestellt werden ...

  • Vier DDR-Eisschnelläufer zur Europameisterschaft

    Eine Woche nach der Mehrkampf-Europameisterschaft im Eisschnellauf der Frauen in Heerenveen treffen sich am Sonnabend und Sonntag in Deventer (Niederlande) die besten Mehrkämpfer der Männer zum europäischen Championat. Titelverteidiger ist der Norweger Kay-Arne Stenshjemmet, der in Lake Placid Olympiazweiter über 1500 m und 5000 m werden konnte ...

  • Klare Entscheidung der NOK Panamerikas

    Die Panamerikanische Sportorganisation (ODEPA) hat sich auf einer Tagung in Mexiko-Stadt gegen den Vorschlag bestimmter Kreise gewandt, in Zukunft die Olympischen Sommerspiele ständig in Griechenland auszutragen. Die Vertreter von 33 Nationalen Olympischen Komitees — nur Kostarika und Antigua nahmen an den Beratungen nicht teil — plädierten einmütig dafür, die bisherige Regelung beizubehalten ...

  • Tauschpartner gesucht!

    Wir bieten ganzjährig Urlaubsplätze mit Vollverpflegung in einem herrlich gelegenen Erholungsort im Thüringer Wald (schneesichere Gegend, waldreiches Wandergebiet) sowie Bungalowplätze von Juni bis September auf einem Campingplatz mit Waldschwimmbad in landschaftlich schöner Gegend Thüringens. Wir suchen ...

  • LEICHTATHLETIK

    Hallensportfest m Cottbus: Frauen, 60 m: 1. Koch (SC Empor Rostock) 7,50/7,31/7,23, 2. Schölzel (TSC Berlin) 7,43/7,39/7,36, 60 m Hürden: 1. Gärtz (SC Karl-Marx-Stadt) 8,38, Weit: 1. Heimann (SC Magdeburg) 6,42 m. — Männer, 60 m: 1. Schlegel (SC Karl-Marx-Stadt) 6,68/ 6,79/6,74, 3000 m: 1. Wachenbrunner 7:59,8, 2 ...

  • Kammer der Technik Bezirksvorstand Dresden - Bereich Weiterbildung „ 802d Dresden, Basteistraße 5

    mit folgenden Angaben zu richten: Name, Funktion, Betrieb, gewünschter Lehrgangsdurchgang. Durch die KDT erfolgt eine Bestätigung der Teilnahmemeldung. Nur mit dieser Bestätigung ist eine Teilnahme möglich. Teilnahmegebühren: 113,00 M, für KDT-Mitglieder 84,00 M; ohne Kosten für das Schulungsmaterial (Standards und Erläuterungen) ...

  • Urlaubsplätze

    für maximal 4 bis 6 Personen in einem Bungalow an einem See in der Uckermark. Wir suchen für 1981 und die folgenden Jahre für etwa 30 Kinder die Beteiligung an einem Kinderferienlager und im Tausch einen Bungalow in landschaftlich schöner Gegend. Kombinat Milchwirtschaft Frankfurt (Oder) Betrieb Angermünde, ...

  • SCHACH

    Internationales Turnier in Linares (Spanien): Weltmeister Karpow (UdSSR)— Larsen (Dänemark) remis nach 48 Zügen. — Stand nach der 3. Runde: 1. Karpow, Ribli (Ungarn) und Christiansen (USA) je 2,5. UdSSR-Meisterschaft in Vilnius: Endstand: 1. Alexander Beljawski und Lew Psachis mit jeweils 10,5 Punkten aus 17 Partien ...

  • Urlaubsplätze

    in einem gut eingerichteten Bungalow in Alt-Schadow am Neuendorfer See. Wohn- und Schlafraum, Küche und Toilette sind vorhanden. Wir suchen ein gleichwertiges Objekt im Gebirge. Zuschriften an: VEB Bau Guben, 7560 Wilhelm-Pieck-Stadt Guben Gasstraße 8

  • Ferienlager.

    Der Tausch gegen ein Objekt bei Brandenburg für etwa 60 Kinder mit Betreuem in drei Durchgängen ist möglich. Weiterhin können wir im Tausch einige Urlaubsplätze (Wohnwagen) in Rappin (Rügen) anbieten. Zuschriften an: ND 693 DEWAG, 1054 Berlin

  • Rufnummer 59840 (Zentrale)

    zu erreichen. • VEB Handelstransport Dresden • GHG WtB Dresden Abt. EDV und BA-Einkauf • GHG WtB Dresden Drogeriebedarf • Großhandelskombinat Dresden Textil/Bekleidung KOB/Meterware

  • SONDER AUSLOSUNG

    Auf alle Spielscheine „Tele-Lottö" mit mindestens 4 Tips einschließlich Abonnement- System- und Dauerspiel werden in der 4. Spielwoche zur Ziehung am 25. Januar 1981

  • BIATHLON

    Qualifikationswettkämpfe, der finnischen Spitze in Rihimiäki: 10 km: 1. Kuntola 29:44/1, 2. Sennänen 29:52,1, 20 km: 1. Ikola 1:06:11/1.

  • 500 Tourex-Reisenfür je 2 Personen 300 Urlaubsreisen für je 2 Personen

    an die bulgarische Schwarzmeerküste 14 Tage an die sowjetische Schwanmeerküste

    auf die vollständigen Kontrollmarkenbezeichnungen zusätzlich ausgelost. Spielscheinannahme vom 19.-23. Januar 1981

Seite 8
  • Tücken des Winters

    Horst Chomse, Schiffsführer des Schubbootes, schwärmt von Fontane und der Schönheit der Natur links und rechts der Wasserstraßen nach Berlin. Jahrelang befährt er diese Strecke^ immer wieder entdeckt er Neues in der Wasser- und Waldlandschaft. Einzelne Sonnenstrahlen durchbrechen die Wolkendecken und spiegeln sich auf der eisfreien Wasserfläche ...

  • Transportleistungen

    16,7 Millionen Tonnen wollen die Beschäftigten des Kombinates Binnenschiffahrt in diesem Jahr befördern. Das sind 400 000 mehr als im Jahre 1980. Die Transportkette Absender — Binnenschifffahrt — Empfänger soll noch besser organisiert, die Lade- und Löschzeiten gesenkt werden. Der Leerfahrtanteil — gegenwärtig im Durchschnitt 28 Prozent, bei Horst Chomse nur 18 Prozent — soll ebenfalls verringert werden ...

  • Im Umschlaghafen

    Die Fahrt mit dem Schubboot 2364 hatte im Hafen von Königs Wusterhausen begonnen. Für viele Kohlezüge aus dem Senftenberger Revier ist dort Endstation. In knapp sechs Stunden rollen 40 Waggons über die Drehbühne einer vollmechanischen Kippanlage. Mit Leichtigkeit werden die schwerbeladenen Waggons von dem stählernen Koloß gepackt und geleert ...

  • Studio Camera

    Das Filmtheater in der Oranienburger Straße 54 zeigt bis zum 27. Januar folgende Filme: 22. 1. - 15 Uhr: Durch Wüste und Dschungel (Polen, Regie: Wladislaw Slesicki), 17 Uhr: 1900 (II. Teil) (Italien/Frankreich/ Westberlin, R.: Bernardo Bertolucci), 20 Uhr: Roter Psalm (Ungarn, R.: Miklos Jancsö); 23 ...

  • Treffs zur Woche der Neuerer

    Zahlreiche Veranstaltungen vom 2. bis 6. Februar

    Vom 2. bis 6. Februar findet in Berlin eine „Woche der Neuerer" statt. Der FDGB-Bezirksvorstand organisiert sie gemeinsam mit der Bezirksleitung der FDJ, dem Beziiteneuererzentrum, dem Magistrat sowie dem Bezirksvorstand der DSF und der Kammer der Technik, um einen weiteren Fortschritt in der Neuererbewegung der Hauptstadt zu erreichen ...

  • Weitere Jugendliche folgten der FDJ-Initiative Berlin

    Delegierte aus Bezirken in Arbeitskollektiven begrüßt

    Die ersten 200 Delegierten dieses Jahres zur „FDJ-Initiative Berlin" wurden am Mittwoch von ihren neuen Arbeitskollektiven in Betrieben der Hauptstadt willkommen geheißen. Die jungen Leute aus allen Bezirken der Republik werden — vorwiegend in Jugendbrigaden —' in rund 20 Schwerpunktbetrieben des Bauwesens und anderer Bereiche der Volkswirtschaft an 39 Vorhaben zum X ...

  • Mit Kohle und Baustoffen auf den Wasserstraßen nach Berlin

    An einem Januartag an Bord des Schubbootes 2364 / Notiert von Helmut Wawzyniak

    Die Frische des Vormittags, ein eisiger Wind lassen uns frösteln. Trotzdem hält es alle an Deck. Die Fahrt über die Seen bietet ein reizvolles winterliches Landschaftsbild. Stille in den weiten Kiefernwäldern, Stille auch an den von Schnee bedeckten Ufern. Aufgescheuchte Wasservögel fliehen ins Schilf ...

  • Fünf Anlagen liefern Trinkwasser mit Fluor

    Erfurt (ND). Zur Vorbeugung gegen Zahnkaries wurde 1974 im Bezirk Erfurt mit der Fluoridierung des Trinkwassers begonnen. Unterdessen erhalten zwischen Harz und Thüringer Wald rund 280 000 Bürger, das ist fast jeder vierte Einwohner des Bezirkes, mit Fluor angereichertes Trinkwasser aus der Leitung. Entsprechende Anlagen sind in fünf Wasserwerteen in Betrieb ...

  • Über die Hälfte aller Unfälle an Kreuzungen

    In der Hauptstadt ereignen sich nach wie vor 56 Prozent aller Verkehrsunfälle an Kreuzungen und Einmündungen. 2765 Unfälle waren das allein im vergangenen Jahr. Häufigste Ursachen waren dabei das Nichtgewähren der Vorfahrt sowie zu hohe und den Fahrbahnverhältnissen ' widersprechende Geschwindigkeiten ...

  • Filmtheater „Capitol zählte die meisten Gäste

    Leipzig (ND). Im vergangenen Jahr besuchten mehr als 7,8 Millionen Bürger die über 78 000 Filmveranstaltungen in den 68 Kinos des Bezirkes Leipzig. Das bedeutet, daß sich — umgerechnet auf die Bevölkerungszahl — jeder Einwohner etwa fünf Filme angesehen hat. Mit zwei Millionen Zuschauern ist die Leipziger Filmbühne „Capitol" das am meisten besuchte Kino der Republik ...

  • Festlicher Filmabend für Prof. Dr. Kurt Maetzig

    Im Filmtheater „International" findet am Freitag, 19.30 Uhr, eine Soiree zu Ehren des Filmregisseurs Prof. Dr. Kurt Maetzig statt. Zu diesem öffentlichen festlichen Filmabend sind auch Kampfgefährten, Freunde und Schüler Maetzigs eingeladen, der am Sonntag seinen 70. Geburtstag begeht. Im Programm stehen auch der DEFA-Augenzeuge Nr ...

  • Zum Moskau-Flug: Bitte Augen auf!

    Nur noch wenlige Tage, dann gibt das letzte Klingelzeichen den Startschuß in die Winterferien. Die Vorbereitungen dafür laufen im Pionierpalast auf Hochtouren. Ein umfangreiches Programm erwartet die Mädchen und Jungen. Dr. Ingeborg Strähmel, stellvertretender Direktor, gestattete uns einen Blick voraus ...

  • Ein Löwe ziert den Oschatzer Marktplatz

    Osdiatz (ADN). Umfassend erneuert wird der Marktplatz der Kreisstadt Oschatz. Der Platz erhielt bereits neues Pflaster, in das der Löwe, das Stadtwappen, eingefügt wurde. Originalen nachgestaltet sind die eisernen Laternen, gebaut von Leipziger und Oschatzer Fachleuten. Restauriert wird gegenwärtig noch der Marktbrunnen ...

  • 38 km Wundpflaster täglich aus Goffta

    Gotha (ND). Pflaster aller Arten und Albmessungen — vom einfachen Röllchen zum Befestigen von Kompressen über mufibeschichtete Wundverbände bis zum Capsicum-Pflaster gegen Rheuma — liefert eine Ende vergangenen Jahres übergebene neue Produktionsstätte in Gotha. Täg^ lieh können 38 Kilometer Pflaster in drei Schichten hergestellt werden, die dreifache Menge wie in dem alten Werk ...

  • Neue Spezialschule für schwerhörige Kinder

    Schwerin (ND). Für 200 schwerhörige Mädchen und Jungen ist in Ludwigslust eine Spezialschule übergeben worden. Die Schüler kommen aus den drei Nordbezirken sowie dem Bezirk Frankfurt. Die Fachkabinette für; jeweils zwölf Schüler besitzen.' spezielle Schalldämpfung. Sie sind mit elektronischen Gemeinschaftshörhilfen und leistungsfähigen Hörgeräten ausgestattet ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 68 Jahren starb unsere Genossin Margarete L i s k e aus der WPO 17/18 Berlin-Köpenick. Sie war seit 1931 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre Treue und Standhaftigkeit vom ZK der SED für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Trauerfeier: 22. Januar, 10 Uhr, WakMriedhof Berlin-Oberschöneweide ...

  • Die kurze Nachricht

    VETERANENBETREUUNG. Für die Betreuung der älteren Bürger im Stadtbezirk Köpenick stehen in diesem Jahr — nicht gerechnet die Aufwendungen für die Feierabendheime — mehr als 2,4 Millionen Mark zur Verfügung.

Seite
Brüderliche Beziehungen von SED und KPFi bekräftigt Jugendforum in Helsinki prangert Wettrüsten an In der EG über acht Millionen Arbeitslose Bisher größter Beitrag zur Wohnraumerhaltung Ideenreich im Wettbewerb zu Ehren des X. Parteitages Engere Zusammenarbeit mit der CSSR im Verkehrswesen COB-Aufruf für Rettung bolivianischer Patrioten OAU-Aktionsplan eu Namibia beraten El Salvadors FMLN verstärkt Kräfte Zu Gesprächen in Bratislava Jeder entscheidet, wie wir alle leben Arbeitstaten für unsere gute Politik Delegation der DDR in Damaskus Volksmilizen in Kuba vereidigt Internationales Seminar der UNO in der DDR Tote und verletzte durch Lawinen in Frankreich Artilleriegefechte in Südlibanon provoziert Weil es uns nutzt: steigende Erträge Auschwitz-Prozeß soll zu den Akten 20. Lessing-Tage in Kamenz eröffnet Gemeinsam für den Leistungszuwachs Erich Honecker an Dr. Bruno Kreisky 50 Stellen für 20 000 800 Millionen km Junta verkauft Kinder Kur* berichtet Dank Nikaraguas London: Mehr Rüstung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen