29. Mai.

Ausgabe vom 16.12.1980

Seite 1
  • Hermann Gautier wurde mit dem Karl-Marx-Orden ausgezeichnet

    Erich Honecker bei Ehrung des stellvertretenden DKP-Vorsitzenden: Kampf der DKP ein großer Beitrag für Frieden und Glück der Völker

    Berlin (ADN). Der Generalsetoetär des Zmtralfcoirnditees d.er SED und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, überreichte am Montag in Berlin dem stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Kommunistischen Partei, Hermann Gautier, den Karl-Marx-Orden. Die höchste Auszeichnung der DDR war Hermann Gautier anläßlich seines 60 ...

  • Die Bürger bereiten einmütig und aktiv den X« Parteitag vor

    Joachim Herrmann informierte über Ergebnisse der 13. ZK-Tagung Volksaussprache zu aktuellen Fragen der Politik überall im Gange

    Berlin (ADN). Der Zentrale Demokratische Block der Parteien und Massenorganisationen tagte am Montag in Berlin unter dem turnusmäßigen Vorsitz der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands. Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, informierte auf der Beratung über die Ergebnisse der 13 ...

  • Straßenschlachten in Westberlin gingen auch am Montag weiter

    # Bürgerkriegseinsatz fortgesetzt # Westberliner Behörden versuchen, brutale Gewaltakte gegen Jugendliche zu rechtfertigen # Schon Hunderte verletzte Jugendliche # Schilderung eines Augenzeugen: „Es war die Holle!"

    Westberlin (ADN). Die brutalen Straßenschlachten, die von der Westberliner Polizei auf Anweisung des Senats seit Tagen gegen jugendliche Demonstranten entfesselt werden, gingen auch am Montag weiter. Mehrere Hundertschaften bürgerkriegsmäßig ausgerüsteter Bereitschaftspolizei terrorisierten am Abend ...

  • Erich Honecker empfing den Außenminister Sri Lanlcas

    Freundschaftliches Gespräch mit Shahul Hameed / Grüße Präsident layewardenes überbracht / Beziehungen zum Nutzen beider Völker

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Montag im Amtssitz, des Staatsrates den Außenminister der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Abdul Cader Shahul Hameed, zu einem freundschaftlichen Gespräch: A. C. S. Hameed, der gegenwärtig zu einem offiziellen Besuch in der DDR weilt, überbrachte die Grüße des Präsidenten seines Landes, Junius Richard Jayewardene, die von Erich Honecker herzlich erwidert wurden ...

  • Mit der millionenfachen Kraft der Gewerkschaften zum Wohl des Volkes

    Harry Tisch vor FDGB-Bundesvorstand: Können der Arbeiterklasse bürgt für hohe Ziele

    Berlin (ND). Der Bundesvorstand des FDSB erörterte auf seiner 12. Tagung am Montag die Aufgaben der Gewerkschaften bei der weiteren Vorbereitung des X. Parteitages der SED und zur Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1981. Nach gründlicher und umfassender Beratung der Aufgaben in den Arbeitskollektiven, die von den Gewerkschaftsleitungen organisiert wurde, liegen die Plängesetze für 1981 am Mittwoch der Volkskammer zur Beschlußfassung vor ...

  • Planentwürfe 1981 vor Ausschüssen der Volkskammer

    Berlin (ND). Die Entwürfe der Gesetze über den Volkswirtschaftsplan und über den Staatshaushaltsplan 1981 wurden am Montag im Haus der Volkskammer am Berliner Marx-Engels- Platz von den Abgeordneten der Volkskammerausschüsse für Industrie, Bauwesen und Verkehr für Landwirtschaft, Forstwirtschaft und Nahrungsgüterwirtschaft, für Handel und Versorgung, für Volksbildung sowie für Eingaben der Bürger beraten ...

  • Gute Ausgangsposition für 81

    Bezirksleitung Bertin wertete die 13. Tagung des ZK aus

    Berlin (ND). Die Bezirksleitung Berlin der SED wertete am Montag auf ihrer Sitzung die 13. Tagung der Zentralkomitees der SED im Sinne der bedeutsamen Rede Erich Honeckers in Gera aus. Die hohen Leistungen der Berliner Werktätigen im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des X. Parteitages der SED widerspiegelt die Übererfüllung des Planes der industriellen Warenproduktion mit 183,9 Millionen Mark ...

  • SED-Delegation in Kuba eingetroffen

    Havanna (ND-Korr.). Eine Delegation des Zentralkomitees der SED, die an dem am Mittwoch beginnenden II. Parteitag der Kommunistischen Partei Kubas teilnimmt, ist in der Nacht zum Montag in Havanna eingetroffen. Die Abordnupg steht unter Leitung des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des ZK der SED Hermann Axen, Ihr gehören weiter an: Kurt Tiedke, Mitglied des ZK und 1 ...

  • Truppen Tel Avivs nach Siidlibanon

    Flüchtlingslager beschossen

    Beirut (ADN-Korr.). Israel hat am Wochenende weitere Einheiten der „Golani"-Brigade, einer berüchtigten Spezialtruppe, auf südlibanesisches Gebiet verlegt. Truppen Tel Avivs und die mit ihnen verbündeten Milizen des Separatisten-Chefs Haddad beschossen am Sonntagabend erneut Ortschaften in Südlibanon sowie palästinensische Flüchtlingslager ...

  • Sturm verwüstete britische Dorf er

    Überschwemmungen in Schweden

    London (ADN). Wolkenbruchartige Regenfälle und Stürme mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 150 Stundenkilometern haben in der Nacht zum Montag in Nordengland und Schottland zahlreiche Dörfer verwüstet. Der Schiffsverkehr zwischen Großbritannien und Irland mußte eingestellt werden. Stockholm (ADN-Korr ...

  • Neapel: Hauseinsturz

    Neapel. Drei Wochen nach dem katastrophalen Erdbeben in Süditalien sind am Montag in Neapel neun Menschen beim Einsturz eines Altersheimes unter Trümmern und Schutt begraben worden. Am Abend bestand nur noch wenig Hoffnung auf Rettung. Der größte Teil des Altersheims war nach dem schweren Erdbeben für unbewohnbar erklärt worden ...

  • Kurz berichtet |

    NATO-Kurs verurteilt

    Stockholm. In einer Gemeinsamen Erklärung von Friedenskomiteea aus Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland, die am Wochenende in Stockholm berieten, werden das NATO-Projekt zur Stationierung neuer Nuklearraketen in Westeuropa und die USA-Doktrin eines sogenannten begrenzten Kernwaffenkrieges scharf verurteilt ...

  • Arbeitslosenheer

    Madrid. Die Zahl der Arbeits^ losen in Spanien stieg nach jüngr sten offiziellen Angaben auf 1,49 Millionen. Das sind 11,6 Prozent der erwerbsfähigen Bevölkerung.

  • Aktion in Amsterdam

    Amsterdam. Mit einem Marsch durch Amsterdam protestierten am Wochenende mehr als 10 000 Niederländer gegen zunehmende Aktivitäten neofaschistischef Gruppierungen.

Seite 2
  • Außenminister der beiden Staaten begannen ihre offiziellen Gespräche

    Essen zu Ehren des Gastes / Übereinstimmung in Fragen des Friedens unterstrichen

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Abdul Cader Shahul Hameed, begannen am Montag im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR ihre offiziellen Gespräche ...

  • Straßenschlachten in Westberlin gingen weiter

    (Fortsetzung von Seite 1) schilderte ein Augenzeuge mit den Worten: „Es war die Hölle." Mehrere bürgerkriegsmäßig ausgestattete Hundertschaften der Polizei gingen sowohl am Freitag als auch in der Nacht zum Sonntag mit Tränengas» Wasserwerfer n und Schlagstöcken gegen Demonstranten vor, deren Protest sich gegen das Wohnungselend in Westberlin, gegen die Wohnungspolitik des Senats richtete ...

  • Mit millionenfacher Kraft zum Wohl des Volkes

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ren Ländern der sozialistischen Gemeinschaft den Frieden zu sichern." Die zentrale Aufgabe, die dabei zu lösen ist, sei die Steigerung ! der Arbeitsproduktivität, von der letzten Endes alles abhängt. In seiner Stellungnahme zum Volkswjrtschaftsplan 1981 habe der Bundesvorstand des FDGB dem Ministerrat Empfehlungen unterbreitet, wie durch gemeinsame Arbeit weitere Reserven für einen hohen Leistungsanstieg zu erschließen sind ...

  • So schüren sie weiter die antisozialistische Hysterie

    In der Kampagne zur Schümng der antisoziOlistlischen und antisowjetischen Hysterie, die in letzter Zeit von gewissen Kreisen der USA besonders eifrig vorangetrieben wird, stellt TASS-Kommentator Juri Kornilow fest, ist ein weiterer Schritt vollzogen worden: Der Senat des aimerikanlischen Kongresses billigte ...

  • Bürger bereiten einmütig und aktiv X. Parteitag vor

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die Bürger unseres sozialistischen Vaterlandes zur Stärkung des Sozialismus sowie zur Erhaltung und Festigung des Friedens zusammen. Joachim Herrmann unterstrich, daß die 13. Tagung des ZK der SED die weltpolitische Bedeutung des jüngsten Treffens der führenden Repräsentanten der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages in Moskau hervorgehoben hat ...

  • Hermann Gautier erhielt den Karl-Marx-Orden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    wird die DDR auch in Zukunft danach streben, unter Beachtung des Prinzips der Gleichberechtigung und der gleichen Sicherheit die Beziehungen zwischen der DDR und der BRD zu verbessern. Wir sind nach wie vor der Meinung, erklärte Erich Honecker, daß nicht nur die DDR, sondern beide deutsche Staaten eine große Verantwortung dafür haben, daß der Prozeß der Entspannung fortgesetzt, daß die politische Entspannung durch die militärische ergänzt wird ...

  • Freundschaftliche Unterredung im Hause des Ministerrates in Berlin

    Willi Stoph und Shahul Hameed würdigten langjährige Beziehungen der Zusammenarbeit

    Berlin (ADN). Am Montag empfing der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, den Außenminister der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Abdul Cadef Shaht.l Hameed, zu einer f reundschaf 1 - liehen Unterredung. Der Gas! aus Sri Lanka übermittelte Grüße des Ministerpräsidenten seines "Landes, Ranasinghe Premadasa, die von Willi Stoph erwidert wurden ...

  • Kulturzentrum der CSSR beging den 25. Jahrestag

    Berlin (ND). Anläßlich des 25. Jahrestages des Kultur- und Informationszentrums der CSSR fand am Dienstag eine Festveranstaltung statt. Herzlich begrüßte Gäste waren Dr. Gerhard Weiss, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, und Gerald Götting, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR und Präsident der Liga für Völkerfreundschaft der DDR ...

  • Transportprotokoll mit der SRV unterzeichnet

    Hanoi (ADN-Korr,). Ein Protokoll über die Zusammenarbeit der DDR mit der SRV auf dem Gebiet des Seetransports für das Jahr 1981 ist am Montag in Hanoi unterzeichnet worden. Das Dokument trägt die Unterschriften des stellvertretenden Ministers für Verkehrswesen der DDR Dr Heinz Rentner und seines vietnamesischen Amtskollegen Nguyen Toung Lan ...

  • Gemeinsames Seminar von FDJ und SSM beendet

    Berlin (ADN). Ein gemeinsames Seminar der FDJ und des SSM der CSSR ging am Montag in Berlin zu Ende. Zum Abschluß empfing der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, den Sekretär des ZK des SSM Ivan Lipovsky sowie die Mitglieder der Delegationsleitung zu einem Gespräch. Er informierte die Gäste über die Aufgaben und Initiativen der FDJ nach der 13 ...

  • Außenminister Sri Lankas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    lismus, Neokolonialismus und Rassismus sowie auf Frieden, Abrüstung und die Umgestaltung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen auf demokratischer und gleichberechtigter Grundlage ge-. richteten Ziele. Dem befreundeten Volk Sri Lankas wünschte Erich Honecker neue Erfolge beim friedlichen Aufbau seiner Zukunft ...

  • Vereinbarung mit skandinavischen Ländern

    Berlin (ADN). Zwischen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und den Regierungen Dänemarks, Norwegens und Schwedens wurde am Montag eine Vereinbarung über gegenseitige Steuerbefreiungen in bezug auf den internationalen Luftverkehr abgeschlossen. Die Unterzeichnung nahmen im Auftrag0-ihrer Regierungen •"für die DDR der Stellvertreter des Mmi* gters für Auswärtige; ...

  • Materialien von der 13.ZKTaqung bei Dietz

    Berlin (ADN). In den nächsten Tagen erscheint im Dietz Verlag eine Broschüre mit den Materialien der 13. Tagung des ZK der SED. Sie enthält Auszüge aus dem von Günter Mittag erstatteten Bericht des Politbüros an die 13. Tagung des ZK der SED, aus dem Referat von Gerhard Schürer zum Volkswirtschaftsplan 1980 und aus den Diskussionsreden ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Glückwunsch für Bahrein zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Emir von Bahrein, Scheich Isa Bin Sulman Al-Khalifa, aus Anlaß des Nationalfeiertages des Staates Bahrein ein Glückwunschtelegramm. Aus gleichem Anlaß sandte der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, ein Grußtelegramm an den Ministerpräsidenten Bahreins, Scheich Khalifa Bin Sulman Al-Khalifa ...

  • Ökonomische Entwicklung mit Sri Lanka erörtert

    Berlin (ADN). Der Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, empfing am Montag den Außenminister der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Abdul Cader Shahul Hameed, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Während der Unterredung, die in einer aufgeschlossenen Atmosphäre verlief, wurden Fragen der Entwicklung der ökonomischen Beziehungen erörtert ...

Seite 3
  • Radio Ddr I

    Innenpolitik Neues Deutschland / 16. Dezember 1980 / Seite 3 Bessere Auslastung Nach Erläuterung der beiden Gesetzentwürfe durch den Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission Richard Müller und den Stellvertreter des Ministers der Finanzen Erhard Bieber gaben die Ausschußmitglieder ...

  • Beispiel der Kommunisten gibt dem Wettbewerb neue Impulse

    9 Die ideologische Arbeit festigt das Vertrauensverhältnis zwischen Partei und Volk # Orientierung auf die Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts

    Das vertrauensvolle Verhältnis zwischen der Partei und dem Volk hat sich im bisherigen Verlauf der Partei wählen immer enger gestaltet, erklärte Erhard Krack, Kandidat des ZK der SED und Oberbürgermeister der Hauptstadt, im Referat auf der Tagung der Bezirksleitung Berlin der SED, die der Auswertung der 13 ...

  • Steigende Ertrüge

    Die hohe Anerkennung für die Leistungen der Bauern und Arbeiter aus der sozialistischen Landwirtschaft, die im Bericht des Politbüros an die 13. ZK-Tagung ausgesprochen wurde, bildete den Ausgangspunkt für die Debatte über die vorliegenden Planentwürfe für 1981. Auf die Anforderungen im Jahr des X. Parteitages ...

  • Abgeordnete mit vielen Vorschlägen

    Eine lebhafte Aussprache schloß sich an, die der Abgeordnete Lothar Burghardt eröffnete. Er beschäftigte sich mit Möglichkeiten des Leistungsanstiegs in der Porzellanindustrie und unterbreitete dazu den zuständigen Ministern entsprechende Vorschläge. Einen Bericht über einen Arbeitsgruppeneinsatz in der holzverarbeitenden Industrie gab der Abgeordnete Harald Rost ...

  • Höhere Effektivität

    Im zurückliegenden Jahr haben sich die Mitglieder des Ausschusses für Volksbildung aktiv für die Erhöhung der Qualität und Effektivität unseres Bildungswesens eingesetzt. In 15 Arbeitsgruppen hatten sie sich unter anderem mit der Vorbereitung der V. Hochschulkonferenz und mit der Verwirklichung des Schulbauprogramms beschäftigt ...

  • Größerer Beitrag zum Nationaleinkommen

    Günter Mittag unterstrich die Notwendigkeit, aus den Erfordernissen des hohen Leistungswachstums bis-1985 und darüber hinaus anspruchsvolle Aufgaben für die Arbeit in Wissenschaft und Technik abzuleiten und die Ergebnisse beschleunigt zu nutzen. Dabei gelte es, überall den Beitrag zum Nationaleinkommen ...

  • Anspruchsvolle Ziele im neuen Planjahr

    Den Gesetzentwurf über den Volkswirtschaftsplan 1981 begründete Heinz Klopfer, Staatssekretär der Staatlichen Plankommission. Die für 1981 vorgesehenen Ziele bedeuten eine weitere Beschleunigung des Wachstumstempos. Es sind reale Aufgaben, erklärte er unter Hinweis auf die über 1,2 Millionen Vorschläge aus der Plandiskussion ...

  • Politik der Hauptaufgabe lohnt Einsatz aller Kräfte

    Konstruktive Aussprache über Auf gaben im Jahr des X. Parteitags Günter Mittag: Klare Strategie für ein höheres Wachstumstempo

    Montag vcHTrriiittag kn Sitz der Volkskammer am Berliner Marx- Engels-Platz. Der Ausschuß für Industrie, Bauwesen und Verkehr eröffnete die Reihe der Beratungen, in denen die Abgeordneten unserer obersten Volksvertretung sich vor der am Mittwoch stattfindenden Tagung der Volkskammer gründlich mit den Entwürfen der Gesetze über den Volkswirtschaftsplan und den Staatshaushaltsplan für 1981 befaßten ...

  • Aluminium aus dem Kältebad

    Eine vollautomatische Aufbereitungsanlage für Aluminium-Altkabel ging am Montag im Kombinat Metallaufbereitung, Betriebsteil Liebenwalde (Kreis Oranienburg), in Betrieb. Bei diesem MMM-Objekt basiert die Rückgewinnungstechnologie erstmals auf kältetechnischer Vorbehandlung. Das im Stickstoffbad versprödete Isolationsmaterial läßt sich einfach entfernen ...

  • Hafenumschlag wird analysiert

    Jugendobjekt zum Seetransport

    Rostock (ND). Etwa ein Drittel aller Forschungsergebnisse an der Rostocker Wilhelm-Pieck-Universität wird gegenwärtig von Studenten erbracht. 23 ForschüngstKemen der Universität wurden als Jujgendo,bjekte in die Regie der Studenten, übergeben. Darüber hinaus arbeiten an der Universität mehr als 200 Zirkel sowie Konstruktions- und Rationalisierunesbünos ...

  • Für die Sicherheit beim Kohleabbau

    Standfestigkeit untersucht

    .Kaö Freiberg (ND). O/X * Mit der Stand- * Ä Z. Sicherheit von «o \I/ m Tagebaugroß- -« /N ü geraten auf Ab- ^ I t* raumkippen be- ' B schäftigen sich Studenten und junge Wissenschaftler der Bergakademie Freiberg. Die Angehörigen der Sektion Geowissenschaften und Geotechnik/Bergbau wollen mit Hilfe spezieller Meßmethoden klären, ob die beim Schüttvorgang entstehenden Unregelmäßigkeiten bereits frühzeitig erfaßt werden können und welche Anforderungen an die Abraumtechnologie sich daraus ergeben ...

  • Gute Erfahrungen

    Im Ausschuß für Handel und Versorgung, der unter Leitung seines Vorsitzenden Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, tagte, begründeten Gerhard Briksa, Minister für Handel und Versorgung, und Rolf Mager, Stellvertreter des Ministers der Finanzen, die Gesetzentwürfe. Gerhard Briksa orientierte darauf, mit dem Plan noch bessere Bedingungen für eine stabile Versorgung der Bevölkerung ...

  • Vorbereitung für Komposit-Einsatz Stiperharte Schneidstoffe genutzt

    ^■■■r Karl-Marx-Stadt B m (ND). Studenten ^^^^m der Fachrichtung ^^^U Fertigungsgestal- M m, tung der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt schaffen gegenwärtig technologische Voraussetzungen zur industriellen Anwendung von Komposit-Schneidstoffen.

  • Bessere Auslastung

    Nach Erläuterung der beiden Gesetzentwürfe durch den Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission Richard Müller und den Stellvertreter des Ministers der Finanzen Erhard Bieber gaben die Ausschußmitglieder nach ausführ-

Seite 4
  • Wagners „Rheingold" hatte im Konzertsaal Premiere

    Viel Beifall für Auftakt des „Ring"-Zyklus in Dresden

    Von Hansjürgen Schaefer Lange vor diesem Opernkonzert im Dresdner Kulturpalast waren die Karten ausverkauft. Und lang anhaltende Beifallsstürme am Ende des reichlich zweistündigen Abends waren Zeugnis dafür, daß Dresdens Musikfreunde den außerordentlichen künstlerischen Rang der konzertanten Aufführung von Richard Wagners „Rheingold" wohl zu würdigen wußten ...

  • Interessante Einblicke — doch leider kein Überblick

    Zur Ausstellung „Berliner Kunst — Retrospektive"

    Von Dietmar E i s o 1 d Man kann die Sache drehen und wenden, wie man will — eine Retrospektive der Berliner Kunst der zurückliegenden dreieinhalb Jahrzehnte ist das nicht, was am Fernsehturm mit so respektablem Aufwand angekündigt wird. Eine Versammlung interessanter Kunstwerke freilich ist es auf jeden Fall ...

  • Alltägliches wird mit Phantasie verwandelt

    Nein, Meinck zeigt sich in den meisten Texten in der Bewegung, auf der Suche, in von Neugier getriebener Erwartung, um jenen Punkt, an dem* sich in uns oder um uns etwas verwandelt, zu erfassen und festzuhalten. -Das sind manchmal ganz kleine, leicht zu übersehende Anlässe, die das Eiizählen auslösen ...

  • Kreidekreis auf amerikanisch

    „Kramer gegen Kramer", ein Film von Robert Benton

    In diesem Film gibt es weder tote Männer, beißende Haie noch berstende Raumschiffe. Wenn er dennoch mehrere „Oscars" ah seine Werbe-Fahnen heften kann, so hat das wohl Ursachen, die nicht nur im Film selbst zu finden sind. Dieser Ted Kramer ist der „nette Amerikaner" mit dem gutbezahlten Job, der ordentlichen Frau zu Hause und dem süßen Jungen dazu ...

  • Das mosaikhafte Bild einer Lebenskonfession

    Man mag geteilter Meinung darüber sein, welches erzählerische Neuland Willi Meinck hier für sich erobert hat. Der Klappentext des Verlages betont den Begriff der Gegenwartserzählung, der von stofflich-thematischer Gegenwärtigkeit abgeleitet ist. Bücher, die unsere Zeit betreffen, uns Heutige angehen und bewegen, hat Meinck auch mit historischen und geographisch entfernter gefundenen Stoffen bereits vorgelegt ...

  • Geschichten, die auch im Kleinen große Zusammenhänge entdecken

    Zu Willi Meincks neuem Erzählungsband „Warten auf den lautlosen Augenblick" Von Klaus-Dieter Schönewerk

    Die Reisen und Abenteuer des Marco Polo, die Geschichte vom Mädchen Hatifa oder die Märchen und Erzählungen aus Indien unter dem Titel „Die schöne Madana" haben schon viele junge und sicher auch nicht wenige erwach'- sene Leser gefesselt. Willi Meinck, in Nachschlagewerken vorwiegend als Kinder- und ...

  • (ADN)

    Gesetzt den gar nicht abwegigen Fall, junge Leute wollen in dieser Schau erfahren, wie der Stamm des Baumes aussieht, dessen Äste und Zweige sie aus aktuellen Ausstellungen kennen, sie erfahren nichts über den „AM- transport der sechsarmigen Göttin" oder das Gemälde „Polytechnischer Unterricht" von Harald ...

  • Spielleute der GST sind gefragt

    Jubiläum in Eisenhüttenstadt

    „Mit Pauken und Trompeten begingen das Eisenhüttenstädter GST-Blasorchester und der Spielmannszuig der Betriebsschule des Eisenhüttehkömbinates Ost am Wochenende ihren zehnten Geburtstag. Beide Klangkörper haben sich kontinuierlich entwikkelt und sind fester Bestandteil sowohl des geistig-kulturellen Lebens innerhalb der GST als auch im gesellschaftlichen Leben des Territorituns geworden ...

  • Kulturnotizen

    SOLIDARITÄTSFESTIVAL. Mit der Teilnahme zahlreicher progressiver Parteien und Organisationen sowie Künstlern Lateinamerikas wurde am Wochenende in Mexiko-Stadt das erste Festival der Solidarität mit dem salvadorianischen Volk veranstaltet KUNSTHANDWERK. Überliefertes handwerkliches Können und künstlerische Traditionen pflegen im Bezirk Dresden 68 anerkannte Kunsthandwerker ...

  • Konferenz zu den künftigen Aufgaben unserer Orchester

    Berlin (ND). Während einer zweitägigen Konferenz berieten am Montag und Dienstag Orchesterleiter der DDR über die weiteren Aufgaben unserer Klangkörper in Vorbereitung auf den X. Parteitag der SED, Der Stellvertreter des Ministers für Kultur Dr. Werner Rackwitz hob in seinem Referat die bedeutenden Leistungen der Orchester bei der Entwicklung eines sozialistischen Musiklebens hervor ...

  • Leonardo-Manuskript in London versteigert

    London (ADN-Korr.). Ein Manuskript von Leonardo da Vinci ist am Freitag im Londoner Kunstauktionshaus Christie's für 2,2 Millionen Pfund Sterling versteigert worden. Käufer ist der Präsident der amerikanischen Occidental Petroleum Corporation. Das mit 360 Zeichnungen Leonardos versehene Manuskript — der „Codex Leicester" — ist die einzige Handschrift des italienischen Künstlers, die sich noch in Privathand befindet ...

  • DDR-Erstaufführung am Rostocker Volkstheater

    Rostock (ND). Seine DDR-Erstaufführung erlebte am 14. Dezember im Größen Haus des'Rostocker Volkstheaters Eugene O'Neills Stück „Trauer muß Elektra tragen". Prof. Hanns Anselm Perten führte Regie, Falk von Wangelin schuf die Ausstattung. Vor diesem Theatererlebnis hatte das Rostocker Publikum bereits ...

  • Film-Koproduktion mit prominenter Besetzung

    Moskau (ND). In einer Gemeinschaftsproduktion zwischen der UdSSR, der Schweiz ■ and Frankreich ist der Film „Teheran. 1943" entstanden. Im Mittelpunkt steht der Plan des faschistischen deutschen Geheimdienstes, während der Teheraner Konferenz der Antihitlerkoalition im Jahre 1943 Stalin, Roosevelt und Churchill zu ermorden, sowie die Aufdeckung des Verbrechens ...

  • Beratungen über den wissenschaftlichen Film

    Leipzig (ADN). Mit der Wahl des Präsidiums der Nationalen Vereinigung für den* wissenschaftlichen Film in der DDR (NVWF) ging am Wochenende die Generalversammlung dieser Organisation zu Ende. Als Präsident wurde zum wiederholten Male Obermedizinalrat Prof. Dr. Dr. Wolfgang Bethmann, Direktor der Klinik für chirurgische Stomatologie und Kiefer-Gesichts-Chirurgie, gewählt ...

Seite 5
  • Kampfgemeinschaft SED-KPdSU hat erstrangige Bedeutung

    Im Programm der SED, das unser IX. Parteitag (1976) beschloß, haben wir die Erkenntnis verankert, daß der Erfahrungsschatz der Partei Lenins von grundsätzlicher Bedeutung ist. Seine Allgemeingültigkeit tritt um so deutlicher hervor, je weiter die Sowjetunion auf dem Wege zum Kommunismus voranschreitet ...

  • Rückkehr in die NATO - Fessel für Griechenland

    ND-Interview mit Harilaos F I o r a k i s , Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands

    Der Ende Oktober von der Athener Regierung gefaßte Beschluß, Griechenland wieder in die Militärorganisation der NATO einzugliedern, hat bei den demokratischen Kräften des Landes einen Sturm des Protestes und international tiefe Besorgnis ausgelöst. Harilaos Flomakis gewährte ND über die« Hintergründe ...

  • Außenpolitik der UdSSR entspricht den Interessen der Völker

    Die wichtigste Voraussetzung, um unsere Politik zum Wohle des Volkes erfolgreich zu realisieren, ist die Sicherung des Friedens. Seit den Tagen des Roten Oktober, da Lenins Ruf „An alle" um die Welt ging, haben die KPdSU und die UdSSR an der Spitze des Kampfes für dieses große, edle Ziel gestanden. Auch heute sind sie seine entschiedensten Verfechter auf dem Erdball ...

  • Die Sowjetunion — Hauptkraft der sozialistischen Gemeinschaft

    Den nachstehenden Artikel entnehmen Wir dem Dezemberheft der Zeitschrift der kommunistischen und Arbeiterparteien für Theorie und Information „Probleme des Friedens und des Sozialismus". Zu Beginn der 80er Jahre hat in der Weltarena der Kämpf zwischen den Kräften des Fortschritts und des Friedens sowie den Kräften der Reaktion und Aggression deutlich an Umfang, Vielgestaltigkeit und Intensität zugenommen ...

  • Der Frieden konnte stabilisiert werden

    Der 63. Jahrestag des Sieges der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution bot wiederum Anlaß, sich die bahnbrechenden Leistungen zu vergegenwärtigen, die von der KPdSU und vom Sowjetvolk für die Menschheit vollbracht wurden. Darin nimmt die Zerschmetterung des Hitlerfaschismus, die Rettung der Zivilisation vor der braunen Barbarei einen unvergänglichen Platz ein ...

  • Angolas Avantgarde stellt höhere Aufgaben

    MPLA-Partei der Arbeit stärkte vor Kongreß ihre Reihen

    Von unserem Korrespondenten Dr. Dieter Coburger, Luanda Das politische Leben in der Volksrepublik Angola steht derzeit im Zeichen des I. Außerordentlichen Kongresses der MPLA-Partei der Arbeit, der vom 17. bis 23. Dezember in Luanda stattfinden wird. Auf Konferenzen in den Provinzen zwischen Cabinda und Gunene wurden die Delegdeiften gewählt ...

  • RGW-Wachstum höher als in den kapitalistischen Industrieländern

    Durch die gemeinsame Abstimmung wurden für den Fünfjahrplan unseres Landes von 1981 bis 1985 bereits wesentliche Fundamente gelegt. Allein der Warenaustausch mit der Sowjetunion wird in diesem Zeitraum ein Volumen von 48 Mrd. Rubel erreichen. Das ist im Handel zwischen zwei Staaten einmalig. Ebenso intensiv gestaltet sich unsere Zusammenarbeit in Wissenschaft, Bildung und Kultur sowie in vielen anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens ...

  • In unserem Bündnis Hegt eine große Kraft

    Die DDR beteiligt sich entsprechend den Beschlüssen des IX. Parteitages der SED mit ihrer Außenpolitik aktiv an den gemeinsamen Anstrengungen unseres Bündnisses im Interesse des Weltfriedens. Was unseren sozialistischen Staat betrifft, so können wir im vollen Bewußtsein unserer Verantwortung feststellen, daß von ihm niemals ein Krieg ausgehen wird ...

Seite 6
  • DDR und SRV berieten über Zusammenarbeit

    Amtierender Präsident empfing DDR-Justizminister

    Hanoi (ADN-Korr.). Der amtierende Präsident der SRV, Nguyen Hau Tho, hat am Montag in Hanoi den stellvertretenden Vorsitzenden des Ministerrates und Minister der Justiz der DDR, Hans-Joachim Heusinger, sowie die von ihm geleitete Delegation des Justizministeriums der DDR zu einem Gespräch empfangen. ...

  • Madrider Treffen behandelt die bisherigen Vorschlage

    Sowjetunion nachdrücklich für Abrüstungskonferenz

    Madrid (ADN-Korr.). Auf dem Madrider Treffen hat am Montag zu Beginn der 6. Arbeitswoche die Plenardebatte über die bisher eingebrachten Vorschläge begonnen. Damit wurde eine weitere Phase der Arbeit eingeleitet, die der intensiven Erörterung der Vorschläge für ein Abschlußdokument gewidmet sein wird ...

  • Indira Gandhi würdigt gute Beziehungen UdSSR—Indien

    Erklärung vor Parlament zum Besuch Leonid Breshnews

    Delhi (ADN-Korr.). Die indische Ministerpräsidentin Indira Gandhi hat am Montag vor dem Parlament den 5-Punkte-Vorschlag für Frieden und Sicherheit in der Golfregion unterstützt, den da# sowjetische Staatsoberhaupt' Leonid Breshnew vorige Woche" während seines Besuchs in Indien unterbreitet hatte. Der ...

  • Mosaik

    Neues Kraftwerk am Jenissej Moskau. Beim Bau des Kureika- Wasserkraftwerkes wurde jetzt der erste Spatenstich vollzogen, berichtete die „Prawda" am Montag. Damit beginnt die Errichtung eines weiteren Kraftwerkes iirrt Gebiet des Jcniissej. Woche der Solidarität Maputo. Eine Woche der Solidarität mit den Völkern Südafrikas und Namibias hat am Montag in der mocambiquanischen Hauptstadt Maputo begonnen ...

  • der Bundeswehr wird 1981 lügig fortgesetzt

    Neue Kampftechnik / Marine erweitert Operationsgebiet

    Bonn (ADN). Die Inspekteure der drei Bundeswehr-Teilstreitkräfte haben angekündigt, auch 1981 die Aufrüstung von Heer, Luftwaffe und Marine zügig fortzusetzen. Das geht aus Interviews dieser Spitzenmilitärs hervor, die in der Dezember-Ausgabe der Zeitschrift „Wehrtechnik" veröffentlicht wurden. Mit dem Ziel, die Kampfkraft jWeiter,, zu erhöhen, werden die zwölf Divisionen des Heeres der Bundeswehr nach ihrer Umgliederung 1981 über 36 statt bisher 33 Kampfbrigaden verfügen ...

  • Italien: 18 Jahre in Hokbaratken

    Bewohner Avellinos warten seit dem Beben von 1962 auf Hilfe / Jetzt weiterer Schock

    Rom (ADN-Korr.). Giovanni Caräillo wohnt mit seiner Frau und den sechs Kindern in einer hölzernen Baracke unterhalb des vom Erdbeben stark beschädigten Städtchens Grottaminarda in der süditalienischen Provinz Avellino. Die Cardillos leben dort nicht erst seit der Katastrophe vom 23. November, sondern seit dem Erdbeben von Irpinia im Jahre 1962 ...

  • Nur USA-Hilfe halt das Regime in El Salvador

    Generalsekretär der KP prangert den brutalen Terror an

    San Salvador (APN). Das salvadorianische Regime könne sich nur noch durch die Unterstützung der USA an der Macht halten. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei El Salvadors, Schafic Jorge Handal, gegenüber der kolumbianischen Zeitschrift „Cromos". Handal, der auch Leitungsmitglied ...

  • Stützpunkt Habres in Tschads Hauptstadt fiel

    N'Djamena (ADN). Nach schweren Kämpfen -ist am Montag von den Regierungstruppen Tschads das Lager der vom einstigen Verteidigungsminister Hissen Habre geführten Armee-Einheiten in der Hauptstadt N'Djamena eingenommen worden. Vorausgegangen waren langanhaltende erbitterte Gefechte und Kämpfe zwischen diesen beiden am Bürgerkrieg beteiligten Parteien ...

  • Dank für Unterstützung im Interkosmosprogramm

    Hanoi (ADN-Korr.). Zum Abschluß ihrer Forschungsarbeiten in Vietnam im Rahmen, des Interkosmosprogramms der sozialistischen Länder hat am Montag To Huu, Mitglied des Politbüros des ZK der KPV und stellvertretend der Ministerpräsident der SRV, Wissenschaftler und Spezialisten aus der UdSSR, der DDR und ...

  • Besuch in Delhi diente dem Frieden

    Kabul, (ADN). Als ein konkretes und realistisches Programm für den Kampf um die Festigung des Friedens in Asien und der ganzen Welt hat der afghanische Staatschef Babrak Karmal, Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans, die Gemeinsame sowjetisch-indische Deklaration bezeichnet ...

  • als Präsident vereidigt

    Uganda: Milton Obote

    Kampala (ADN). Uganda hat seit Montag einen neuen Präsidenten, der aus den allgemeinen Wahlen vom 10. Dezember hervorgegangen ist. Vor dem Parlamentsgebäude in Kampala wurde Milton Obote öffentlich vereidigt. Die Partei Obotes, der Volkskongreß Ugandas (UPC), hat nach bisherigen Auszählungsergebnissen 71 der insgesamt 126 Mandate, und damit die absolute Mehrheit im neuen ugandischen Parlament errungen ...

  • Ein Beitrag zur Zusammenarbeit

    Hanoi (ADN-Korr.). Der Besuch Leonid Breshnews in Indien sei ein beachtlicher Beitrag zur Sache des Friedens und der Zusammenarbeit zwischen den Völkern der Welt, unterstrich der vietnamesische Außenminister Nguyen Go Thach in einem Rundfunkinterview. Angesichts der fieberhaften Rüstungspolitik des Imperialismus und der Schürung von Spannungen in der Welt, insbesondere in Asien, erhalte dieser Besuch eine ganz besondere Wertigkeit ...

  • ZK der BKP billigte Planentwiirfe

    Sofia (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Bulgarischen Kommunistischen Partei hat am Montag auf einer Plenartagung in Sofia die Entwürfe für den Plan der sozialökonomischen Entwicklung des Landes 1981/82 und für den Staatshaushaltsplan 1981 gebilligt. Zu den Dokumenten sprachen Kiril Sarew, stellvertretender ...

  • CSSR-Parlament erörtert die Aufgaben für 1981

    Fragr (ADN-Korr.). Einen weiteren wirtschaftlichen Aufschwung auch unter komplizierten ^äußeren Bedingungen strebt die CSSE für 1981 an. Diese Grundorientierung geht aus den Gesetzentwürfen über die Planaufgaben im ersten Jahr des neuen Planjahrfünfts hervor. Sie liegen seit Montag der Föderativen Versammlung in Prag zur Erörterung und Beschlußfassung vor ...

  • USA-Konzern Chrysler kürzt Sozialleistungen

    Washington (ADN-Korr.).

    Chrysler hat am Wochenende neue finanzielle Opfer von den 124 000 Beschäftigten des drittgrößten Autokonzerns der USA verlangt: Unter Hinweis auf einen drohenden Bankrott wurden die Arbeiter und Angestellten aufgefördert, im kommenden Jahr Kürzungen ihrer Löhne und Sozialleistungen um 250 Millionen Dollar in Kauf zu nehmen ...

  • Romesh Chandra gab Empfang in Helsinki

    Helsinki (ADN-Korr.). Aus Anlaß des 30jährigen Bestehens des Weltfriedensrates hat am Montag der Präsident der Organisation, Romesh Chandra, in Helsinki einen Empfang gegeben. In einer Rede verwies er auf die gewachsene Breite der Friedensbewegung. Der Einladung waren Repräsentanten finnischer Parteien, darunter der Vorsitzende der KP, Aarne Saardnen, und Vertreter von Friedensorganisationen gefolgt ...

  • Kriegsverbrecher Asche bleibt auf freiem Fuß

    Kiel (ADN). Der in Kiel wegen Beihilfe zum Massenmord an Tausenden belgischen Juden vor Gericht stehende ehemalige SS- Obersturmführer -und Brüsseler „SD-Judenreferent" Kurt Asche bleibt weiter auf freiem Fuß. Am Montag lehnte die 8. Große Strafkammer des Kieler Landgerichts einen Antrag auf Erlaß eines Haftbefehls gegen Asche ab ...

  • USA: Pessimistische Wirtschaftsprognose

    Washington (ADN-Korr.). Führende Wirtschaftsexperten der USA sehen auch für das kommende Jahr dunkle Wolken am ökonomischen Horizont ihres Landes. In einem am Montag veröffentlichten Bericht des Unternehmerforschungsinstituts „Conference Board" kündigen die elf beteiligten Ökonomen an, daß die Inflationsrate 1981 weiter zweistellig sein und das Wirtschaftswachstum nur wenig mehr als ein Prozent betragen werden ...

  • Zusammenrottung von Ultrarechten in Madrid

    Madrid (ADN-Korr.). Verstärkte Aktivitäten gegen die demokratischen Kräfte Spaniens hat , die faschistische Partei „Füerza Nueva" am Wochenende auf ihrem Kongreß in Madrid beschlossen. Während des Kongresses kam es zu schweren Ausfällen gegen die spanische Regierung und Ministerpräsident Adolfo Suarez ...

  • 9000jährige Siedlung entdeckt.

    Kairo. Eine der ältesten vorgeschichtlichen Siedlungen auf ägyptischem Boden ist bei Maadi, einem südlichen Vorort von Kairo, von italienischen und ägyptischen Archäologen ausgegraben Worden. Das Dorf war vor etwa 9000 Jahren bewohnt. Wenzelsplatz ohne Straßenbahn Prag. Ohne Straßenbahnen präsentiert sich der Prager Wenzelsplatz seit dem Wocheinende ...

  • OPEC-Tagung berät über Preise und Produktion

    Jakarta (ADN). Die Jahrestagung der ölMinister der Organisation Erdölexportierender Länder (OPEC) begann am Montag auf der indonesischen Insel Bali. Daran nehmen Delegationen aller 13 Mitgliedsstaaten teil. Auf der Tagesordnung stehen Probleme der Preis- und Produktionspolitik. In seiner Eröffnungsansprache appellierte < der indonesische Staatspräsident Suharto an die Mitgliedsländer Irak und Iran, eine friedliche Lösung ihres Konflikts anzustreben ...

  • 50-Millionen-Kredit für das Pinochet-Regime

    San Francisco (ADN). Einen

    Kredit m Höhe von 50. Millionen Dollar hat ein unter Führung der Bank of Amerika gebildetes internationales Konsortium dem chilenischen Papierkonzern „Celulosa Constitucion" zur Verfügung gestellt. Isabel Letelier, die Witwe des von Pinochet-Schergen ermordeten ehemaligen Außenministers der Allende-Regierung, erklärte dazu, daß nur die finanzielle Hilfe der USA und anderer Länder das faschistische Regime in Chile vor einem Zusammenbruch bewahre ...

  • Was sonst noch passierte

    Magische Fähigkeiten entwikkelte Rossa Comanduli (39) aus Crema in Norditalien als „Meilkünstlerin". Wer unter einer beliebigen Krankheit litt, brauchte ihr nur sein Foto zu schicken und bekam postwendend eine „garantiert heilsame" Salbe verschrieben. Die Honorarforderungen der Dame lagen umgerechnet zwischen 630 und 3225 Mark ...

  • British Steet plant weitere Entlassungen

    London (ADN-Korr.). Der Stahlkonzern British Steel Corporation will bis März nächsten Jahres weitere 20 000 Arbeiter entlassen, nachdem in diesem Jahr bereits 50 000 Hüttenwerker ein Kündigungsschreiben erhalt ten haben. Ein von dem Unternehmen der Regierung vorgelegter Plan sieht weiter vor, eine Reihe unrentabler Betriebsteile zu schließen und die Rohstahlkapazität auf jährlich 14,4 Millionen Tonnen zu begrenzen ...

  • Unterschriften gegen Berufsverbotspraxis

    Bonn (ADN). 1000 Bürger der Gemeinde Langenhagen bei Hannover haben mit ihrer Unterschrift dagegen protestiert, daß der Sozialpädagoge Wolfgang Liß seit einem Jahr mit Berufsverbot belegt ist. Das berichtete die „Frankfurter Rundschau" am Montag. Liß wird vorgeworfen, er habe als Student in den Jahren 1974 und 1975 bei Wahlen für die DKP und den Marxistischen Studentenbund Spartakus kandidiert ...

  • Neues Gesundheitswesen in Simbabwe vorgesehen

    Salisbury (ADN). Für ein neues System der medizinischen Betreuung im Interesse der Gesunderhaltung der Volksmassen hat sich der Minister für Gesundheitswesen der Republik Simbabwe, Herbert Üshewokunze, ausgesprochen. Auf einem Seminar in der Hauptstadt Simbabwes erklärte er," die Umstrukturierung des Gesundheitswesens werde im Rahmen des sozialökonomischen Programms der Regierung erfolgen ...

  • Sojus-T-3-Besatzung im Sternenstädtchen

    Moskau (ADN): Die Besatzung des sowjetischen Raumschiffs Sojus T 3 ist am Montag von Baikonur in das Sternenstädtchen bei Moskau zurückgekehrt. Auf einem Meeting hießen Wissenschaftler, Konstrukteure, Kosmonauten, Techniker und Familienangehörige die Weltraum-Troika Leonid Kisim, Oleg Makarow und Gennadi Strekalöw herzlich willkommen ...

  • 68 000 Schwerbehinderte in der BRD arbeitslos

    Bonn (ADN). Die Zahl der arbeitslosen Schwerbehinderten in der BRÖ hat sich von knapp 34 000 im Jahre 1975 auf etwa 68 000 in diesem Jahr verdoppelt. Wie der stellvertretende DGB- Vorsitzende Gerd Muhr erklärte, nimmt die Verdrängung behinderter Werktätiger in den Betrieben zu.

Seite 7
  • Lage im Radsport verworren

    Die Lage im internationalen Radsport ist tatsächlich verworren» und die internationale Föderation tut - bei allem Respekt vor ihren Verdiensten - im Augenblick nicht sonderlich viel, um die Verwirrung zu reduzieren. Zunächst eine historische Erklärung: Früher vereinigte die UCI (Union Gycliste Internationale) alle Radsportverbände der Welt, also auch Profis und Amateure, in einer Föderation ...

  • „Ausweg" offene Rennen

    Auf den überdachten Radrennbahnen werden in den kapitalistischen Ländern fast nur mehr Sechstagerennen gefahren, über deren sportlichen Wert verliert schon keiner mehr ein Wort, Weil er längst bei Null angelangt ist. So reduzieren sich die Werbemöglichkeiten und Einnahmen der Profis auf die Straßenrennen, ...

  • Erste Sechstage-Etappe ging an Grosser/Goetze

    400 Runden zum Auftakt des Rennens der „Jungen Welt"

    Von Frank C r onau Die beiden trugen Montag abend am Start verschiedenfarbige Tri kots, was auf Anhieb erkennbar werden ließ, daß sie sich kaum Hoffnungen machen können, ihren dritten Sechstagesieg zu feiern: Dieter Stein und Volker Win-kler. Die Entscheidung des Radsportverbandes, in diesem Winter nur ...

  • Torrn • ßimkim • Mmimr • Sekunden

    HANDBALL

    Europapokal — Achtel! inalspielc, Männer, Landesmeister: VfL Gummersbach—SC Magdeburg 16:16 (Hinspiel 12:19), BSB Bern-TV GroKwallstadt (BRD/Pokalverteidiger) 21:21 (9:22), Sporting Neerpelt gegen Dukla Prag 14:20 (16:29), Kolinska Slovan Ljubljana—Steaua Bukarest 22:19 (10:20), ZSKA Moskau gegen Stella Sports St ...

  • das aber nicht, denn auch sie kennen ja meine Stärken und Schwächen.

    ND: Führt ein gehaltener Strafwurf eigentlich iu einer Leistungssteigerung? Wieland Schmidt: Das ist jedesmal der Fall, denn eine solche Aktion ist immer ein Erfolg für den Torwart: Von ihm erwartet man nicht unbedingt, daß er hält, vom Schützen aber, daß er trifft. ND: Ein Teil des Publikums versuchte zeitweilig, Sie durch unsportliche Zwischenrufe wie „Drecksau" jund Bewerfen mit Papierschnntaeln zu verunsichern ...

  • Eine eilige Erklärung

    Inzwischen haben die französischen Profis so energisch gegen die Entscheidung protestiert, daß sich die Tour-de-France-Direktion zu erklären beeilte: 1981 keine Amateure bei der Tour de France. Die Erru pörung der französischen Profis richtete sich vor pllem gegen die durch einen Start von Amateuren für sie verringerte Zahl von „Arbeitsplätzen" ...

  • DrlV-Turnieraufrakt mit DDR I—Österreich

    Für das heute in Schwerin beginnende traditionelle DHV-Turnier der Handballer ist ein neuer Spielplan aufgestellt worden. Alle Turnierspiele Werden vom 16. bis 20. Dezember in der Schweriner Sport- und Kongreßhalle ausgetragen. Der Spielplan: Dienstag: 18 Uhr: DDR I-Österreich, 19.30 Uhr: Schweiz—Polen ...

  • Der Hintergrund eines seltsamen .Beschlusses'

    Von Klaus Uli rieh Unser Leser Günther Herbert aus Halle stellte uns vor einigen Tagen in einem Brief folgende Frage: „Könnte nicht mal jemand die Situation im internationalen Radsport erklären? Letztes Jahr wurden bereits sogenannte ,open'-Rennen gefahren, also Rennen, in denen Profis und, Amateure gemeinsam starteten ...

  • Unsportliche Minuten

    Der Torhüter war eine der Stützen des SC Magdeburg, der am Sonntag im Handball-Europapokal der Landesmeister beim BRD-Vertreter nach dem 19:12 vom Hinspiel ein 16:16 und damit die nächste Guprunde erreichte. ND: Sie hielten unter anderen sechs Strafwürfe. Haben Sie ein „Rezept" dafür?

  • Wieland Schmidt: Ich konzentriere mich voll auf den Wurfarm des Schützen.

    ND: Haben Sie die Gummersbacher Siebenmeter-Spezidlisten vorher studiert? Wieland Schmidt: Ich wußte, daß Wunderlich und Krokowski werfen würden und in etwa auch, auf welche Weise. Ein Vorteil ist

  • Die bisherigen Sieger

    1976 Huschke Unterwalder (TSC) 1977 Neuer Winkler (SCK Cottbus) 1978 Schmeißer Kickeritz (Dynamo) 1979 Winkler/Stein (Cottbus/TSC) 1980 Winkler/Stein

  • FUSSBALL

    Afrika-Pokal der Landesmeister: Canon Yaounde (Kamerun) Sieger nach 2:2 und 3:0 gegen Belima Kinshasa (Zaire). WM-Qualifikation: Honduras-Panama 5:0.

  • Wieland Schmidt: Vor sieben Jahren erreichte ich 1,84 Meter — meine Körpergröße.

    Das Gespräch führte Roland R e p p i c h

Seite 8
  • Warum in der Naglerstraße 3 die ganze Nacht hindurch das licht brennt

    FDJ-Studenten forschen für Betriebe / Cuter Nachwuchs von der Fachschule für Chemie

    Notiert von Oswald Meyer Wenn häufig die ganze Nacht hindurch hinter Fenstern in der Naglerstraße 3 Licht brennt, mag das Vorübergehenden ungewöhnlich vorkommen, denn an diesem Haus steht auf einem Schild: „Fachschule für Chemie". Haben da vergeßliche Studenten den Lichtschalter übersehen? Ihr Direktor Dr ...

  • Lyrik und Musik nonstop von und mit jungen Leuten

    17. Literaturfest in der Kongreßhalle am Alexanderplatz

    Die Kongreßhalle am Alexanderplatz bot am Sonntag zu jeder Stunde und in jedem Raum ein anderes Bild. Gespräche mit jungen Poeten und namhaften Schriftstellern, Rock und Beat von bekannten Formationen und von der Schallplatte, Folklore dargeboten von sechs Gruppen, Versteigerungen von Grafiken, Büchern, Poster und Plakate ...

  • Die Erben vom Helmhoitzplatz

    Die Arbeiter-Mustrierte-Zeitung (AIZ) Nummer 1 des Jonrgangs 1931 berichtete: „Es geht ziemlich laut und gar nicht .wohlerzogen' zu .,, ein Beweis, daß die Sache richtig angepackt wurde." Die Sache, von der die Rede ist, war der erste Arbeiter-Kinder-Klub von Berlin. Er trug Lenins Namen. Der Jungsportakusbund schuf ihn aus Spendenmitteln seiner älteren Klassengenossen, der Arbeiter des Berliner Nordostens ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 25 cm, Naßschnee, Ski meist möglich. THÜRINGER WALD: Brotterode 25 cm, Naßschnee, Ski möglich; Kleiher Inselsberg 30 cm, Naßschnee, Ski möglich; Oberhof 40 cm, Naßschnee, Ski möglich; Schmiedefeld am Rennsteig 20 cm, Pappschnee, Ski stellenweise möglich; Masserberg 25 cm, Pappschnee, Ski stellenweise möglich; Steinheid 25 cm, Pappschnee, Ski möglich ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), keine Vorstellung; Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 0717 39), 20 Uhr: Konzert BSO**); Deutsches Theater (2 87 12 25), 19.30-21.30 Uhr: „Das 'Jahrmarktsfest zu Plundersweilern"**) ; Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 Uhr: „Schweyk im zweiten Weltkrieg"***); Maxim Gorki Theater (2 0717 90), ...

  • Öffnungszeiten der Berliner Restaurants und Gaststätten

    Stadtbezirk Köpenick: Die HOG „Hauptmann von Köpenick", „Tankstelle"; Klubgaststätte „Freundschaft". Stadtbezirk Pankow: Die HOG „Esplanade", „Tschaikowski- Eck", Klubgaststätte „Parkblick", Buch. Stadtbezirk Marzahn: Klubgaststatte „An der Feuerwache", HO-Cafe „Pinguin", Mahlsdorf. Stadtbezirk Mitte: Die HOG „Zur letzten Instanz", „Zum Elefanten", „Sofia" (Restaurant), „Fernsehturm" (Restaurant), HO- Bierstube „Münzstraße", Mitropagaststätte Friedrichstraße ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    50. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): Sechser mit 219 130 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 41070 Mark; Fünfer mit je 1752 Mark; Vierer mit je 44 Mark; Dreier mit je 3,50 Mark, 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 154 540 Mark; Fünfer mit je 7358 Mark; Vierer mit je 90 Mark; Dreier mit je 8,50 Mark ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Bankkonto: Berliner StadtKontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto. Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige AnzeigehverwaltungDEWAG, Anzeigenzentrple Berlin, Postanschrift: 1026 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Sitz: 1020 Berlin, Wallstr ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Die sozialistische Kulturrevolution in der UdSSR; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Große Freiheit Nr. 7, Spielfilm, 11.50 Der schwarze Kanal; 12.10 Das Verkehrsmagazin; 12.35 Antworten; 13.05 Nachrichten; 14.30 Programmvorschau; 14.35 English for you; 15.05 Wir sprechen Russisch; 15 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Ein Tiefdruckgebiet über Südskandinavien lenkt vorübergehend etwas kühlere Luft zu uns. Es wird wechselnd, meist stark bewölkt sein und geleT gentlich Schauer geben, die auch im Tiefland zum Teil mit Schnee vermischt sein können. Die Temperaturen steigen kaum über 5 Grad ah. Im oberen Bergland herrscht leichter Frost ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus für leitende Kader findet am Donnerstag, dem 18.' Dezember 1980 um 16.30 Uhr in der Humboldt-Universität, Marx-Engels-Auditorium (Eingang Clara-Zetkin-Straße) statt. Thema: ,jDer Platz und die Rolle der nationalen und sozialen Befreiungsrevolutionen der Völker Asiens, Afrikas und Lateinamerikas ...

  • Viele Veranstaltungen zum Jahrestag der NVA

    Über ihren Beitrag zur Stärkung der sozialistischen Landesverteidigung im J;ihr des X. Parteitages der SED ^(''iet die Sektion Militärpolitik cies Bezirksvorstandes und der Kreisvorstände der URANIA Berlin in der Militärpolitischen Hochschule der NVA „Wilhelm Pieck" im Beisein des Chefs des Wehrkreiskommandos der Hauptstadt, Generalmajor Heinz Exner ...

  • Wohnungsbrand forderte ein Menschenleben

    In den vergangenen Tagen kam es durch Fahrlässigkeit in Berlin zu mehreren Wohriungsbränden. Dabei erlitten Personen Rauchvergiftungen, und es entstand erheblicher Sachschaden. In einem Fall ist ein Menschenleben zu beklagen. In der Bötzowstraße im Stadtbezirk Prenzlauer Berg war ein Brand entstanden, als eine eingeschaltete Tischlampe auf ein Federbett gefallen und es dadurch zu einem Wärmestau gekommen war ...

  • Mitteilung der Partei

    „Grundprobleme des revolutionären Weltprozesses" Dienstag, den 16. Dezember 1980, Von 14.30 bis 17.30 Uhr „Volkswirtschaft Sozialistische ökonomische Integration" Donnerstag, den 18. Dezember 1980, von 14.30 bis 17.30 Uhr Anleitung aller Propagandisten des Pafteilehrjahres und der Leitpropagandisten des FDJ-Studienjahres der Zirkel zum Studium der „Biographie Ernst Thälmänns" zum Thema 4 Mittwoch, den VI ...

  • Mikrorechner steuern Fahrkartenautomaten

    Auf dem Bahnhof Berlin-Schöneweide begann die Erprobung von mikrorechnergesteuerten Fahrkartenautomaten. Sie ermöglichen rund um die Uhr eine schnelle Ausgabe von Fahrkarten der Berliner S-Bahn und des Fernverkehrs. Die Automaten arbeiten nach einem international neuartigen Wirkungsprinzip. Danach kann ...

  • [Ehre ihrem Andenken I

    Am 28. Oktober starb kurz vor Vollendung des 69. Lebensjahres unsere verdiente Genossin Karola Schwindt aus der WPO 33/35. Seil 1933 politisch organisiert, erwarb sie sich hohe Verdienste im Kampf gegen den Faschismus und beim Aufbau unseres sozialistischen Staates. Sie wurde mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold, der Claras Zetkin-Medailie, der Verdienstmedaille der DDR und weiteren staatlichen und gesellschaftlichen Auszeichnungen geehrt ...

  • Fernsehen 2:

    T.55 Im Bannkreis; 9.55 Kreislauf des Wassers; 10.55 Das Gesetz der stetigen Steigerung der Arbeitsproduktivität; 12.45 Grundprozesse der Evolution; 16.15 72 Tage auf Leben und Tod; 16.50 Radfahrer im Straßenverkehr; 17.10 Der Kapp- Putsch, 17.40 Was — wann — wo?; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen, 18 ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Dem Frieden die Freiheit! Solidaritätsaktion 1980; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Dem Frieden die Freiheit! Solidaritätskonzert für die Jugend; 16.30 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19 ...

  • Palast der Republik

    Der Palast der Republik ist am 17. Dezember erst ab 18 Uhr für Besucher geöffnet. Die Spreegaststätten können zu den üblichen Öffnungszeiten besucht werden. Die bestellten Karten sind an diesem Tag im Marstall erhältlich. Am 18. Dezember ab 14 Uhr werden Karten für Veranstaltungen im Jugendtreff für die Zeit vom 19 ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Treffpunkt Plattenstudio; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen, 20.05 Auf dem Antlitz der Zisterne wiegt sich die Zigeunerin, Feuilleton; 21.05 Luftbilder, Hörspiel; 22 ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Zu Gast bei Siegfried Merker; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.30 Pulsschlag der Zeit; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 WIR - Das Pioniermagazin; 15.08 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 bit — Studentenmagazin; 21 ...

  • „Zukunftsbilder" in der StadtbiblioHiek

    Die für den 17. Dezember, 16.30 Uhr, geplante URANIA-Veranstaltung „Raumfahrt — Ziele der nächsten Jahre" muß verlegt werden. Heute um 19 Uhr findet in der Berliner Stadtbibliothek eine Veranstaltung unter dem Motto „Weltuntergang oder kosmische Gemeinschaft — Zukunftsbilder der Science Fiction" statt ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Der Radio-DDR-Musik- Klub; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Interpreten im Profil; 17.45 Stationen der Weltgeschichte: Widerstand in Norwegen (1941-1945); 18.15 Klaviermusik; 19.00 Dresdner Abend.

  • Vormittagsprogramm am Mittwoch Fernsehen 1: '

    7.55 English for you, 8.25 Künstliche Erdsatelliten; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Der Staatsanwalt hat das Wort; 11.15 Wie stark ist das „schwache Geschlecht"?; 11.45 Sport vom Vorabend; 12.45 English for you; 13.10 Nachrichten.

Seite
Hermann Gautier wurde mit dem Karl-Marx-Orden ausgezeichnet Die Bürger bereiten einmütig und aktiv den X« Parteitag vor Straßenschlachten in Westberlin gingen auch am Montag weiter Erich Honecker empfing den Außenminister Sri Lanlcas Mit der millionenfachen Kraft der Gewerkschaften zum Wohl des Volkes Planentwürfe 1981 vor Ausschüssen der Volkskammer Gute Ausgangsposition für 81 SED-Delegation in Kuba eingetroffen Truppen Tel Avivs nach Siidlibanon Sturm verwüstete britische Dorf er Neapel: Hauseinsturz Kurz berichtet | Arbeitslosenheer Aktion in Amsterdam
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen