29. Nov.

Ausgabe vom 25.10.1980

Seite 1
  • Gesellschaftlicher Fortschritt der Volker ist untrennbar mit Kampf um Frieden verbunden

    Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR und der Erste Sekretär des ZK der KP Uruguays, Rodney Arismendi, würdigten in ihren Toasten Erfolg der fünftägigen Beratungen / Solidarität der revolutionären Kräfte gegen I

    Berlin (ND). Mit einem festlichen Empfang, den der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, am Freitagnachmittag im Palast der Republik gab, fand die Internationale Wissenschaftliche Konferenz zum Thema „Der gemeinsame Kampf der Arbeiterbewegung und der nationalen Befreiungsbewegung gegen Imperialismus, für sozialen Fortschritt" ihren Abschluß ...

  • Forum von Parteien und Bewegungen aus aller Welt in DDR-Hauptstadt beendet

    Insgesamt 195 Teilnehmer ergriffen in den freimütigen Beratungen das Wort/ Berichte der drei Sektionen vorgetragen Schlußbemerkungen von Hermann Axen: Die bisher breiteste Konferenz ihrer Art in der Geschichte unserer Bewegung

    Berlin (ND). Die Internationale Wissenschaftliche Konferenz, an der 116 Parteien und Organisationen der weltumspannenden antiimperialistischen Bewegung teilnahmen, hat am Freitag in der Hauptstadt der DDR ihre Arbeit erfolgreich beendet. In der fünftägigen demokratischen Aussprache legten insgesamt 195 ...

  • DDR: Gefährliche Manöver des Imperialismus in Golf region

    Vor UNO eine friedliche Regelung Iran—Irak befürwortet

    New York (ADN-Korr.). Die DDR tritt für eine für beide Seiten akzeptable Lösung des Konflikts Iran—Irak auf der Grundlage der UN-Charta ein. Das erklärte der stellvertretende Außenminister und Ständige Vertreter der DDR bei den Vereinten Nationen, Botschafter Peter Florin, am Donnerstag in der Sitzung des UNO-Sicherheitsrates über den Konflikt zwischen Iran und Irak ...

  • DDR weist Einmischung und Hetze Stobbes scharf zurück

    Erklärung eines Sprechers des Außenministeriums der DDR

    Berlin (ADN). Der Westberliner Regierende Bürgermeister Stobbe und das Westberliner Abgeordnetenhaus haben am 23. Oktober 1980 Erklärungen abgegeben, in denen nationalistische Hetze betrieben und verleumderische Angriffe' gegen die Deutsche Demokratische Republik gerichtet werden. Diese können nur als eine massive Einmischung in innere Angelegenheiten der DDR und anderer sozialistischer Staaten gewertet werden ...

  • Glückwunschtelegramm an Nikolai Tichonow

    Erich Honecker und Willi Stoph gratulieren zur Berufung

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, haben dem Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Nikolai Alexandrowitsch Tichonow, zu seiner ...

  • Herzliche Grüße nach Österreich

    Anläßlich des Nationalfeiertages der Republik Österreich übermittle ich Ihnen und dem österreichischen Volk im Namen des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik sowie in meinem eigenen Namen herzliche Glückwünsche, verbunden mit den besten Wünschen für eine friedliche und glückliche Zukunft Ihres Landes ...

  • Kosmonaut Axjonow auf Zeiss-Äusstellung

    Tbilissi (ND). Die größte und umfassendste Fachausstellung des Kombinats VEB~ Carl Zeiss Jena im Jahre 1980 wurde am Freitag in Tbilissi erfolgreich beendet. Ehrengast der Ausstellung „Optische Präzisionsgeräte aus der DDR" war auch der Fliegerkosmonaut Wladimir Axjonow. Auf einer Fläche von 600 Quadratmetern wurden den Besuchern Geräte aus 13 Erzeugnisgruppen gezeigt ...

  • Weitere US-Schiffe auf Kurs Nahost

    Marineinfanteristen an Bord

    Manila (ADN). Die USA habeneinen' weiteren Flugzeugträger, in die Golfregion entsandt, Getaeinsam mit mehreren Begleitschiffen lief der Flugzeugträger „Ranger" am Freitag aus, dem USA-Flottenstützpunkt Subic Bay auf den Philippinen aus. Das Schiff, auf dem sich 5000 Besatzungsmitglieder; und rund, 90 Flugzeuge befinden» wird sich dem in der Golfregion operierenden Flottenverband der USA anschließen ...

  • Bezirksleitung Berlin beriet neue Vorhaben

    Berlin (ND), Die Bezirksleitung Berlin der SED würdigte am Freitag auf ihrer 7. Tagung die hohen Leistungen der Werktätigen der Hauptstadt bei der Vonbereitung auf den X. Parteitag. Auf der Grundlage der Rede des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, in Gera schätzte die Bezirksleitung die bisherige Realisierung der Beschlüsse der 12 ...

  • Kurz berichtet

    Gegen Wettrüsten

    Berlin. Der Bundesvorstand des DFD hat zum Kampftag der Frauen in der UNO-Woche für Abrüstung in einer Erklärung seine feste Entschlossenheit unterstrichen, im Kampf für Frieden nicht nachzulassen. Entschieden wenden wir uns gegen die Hochrüstung der NATO, heißt es darin.

  • Freigekämpft

    Montevideo. Der Vorsitzende der Sozialistischen Partei Uruguays, Dr. Jos6 Pedro Cardoso, ist aus dem Kerker freigekämpft worden. Fortschrittliche Kräfte in aller Welt hatten sich in einer Solidaritätskampagne für die Freilassung des 77jährigen Politikers eingesetzt.

  • Schiff gekentert

    Delhi. Etwa 100 Menschen sind am Donnerstag bei einem Schiffsunglück im südindischen Staat Andhra Pradesh ertrunken. Auf einem Kanal war das überladene Passagierschiff gekentert. Nur 42 Menschen konnten sich retten.

  • Überfälle Israels

    Beirut. Israelische Kriegsflugzeuge haben am Donnerstag erneut palästinensische1 Flüchtlingslager im Norden Libanons angegriffen. Die Hafenstadt Tyr lag ebenfalls wieder unter Artilleriebeschuß der Aggressoren.

  • Bonn-Pretoria

    Bonn. Die Kollaboration der BRD mit dem Rassistenregime Südafrikas hat SWAPO-Präsident Sam Nujoma, der gegenwärtig zu einem | Besuch in der BRD weilt, auf einer Pressekonferenz in Bonn verurteilt. Seite 5

  • Erdbeben in Mexiko

    Mexiko-Stadt. Ein Erdbeben der Stärke 6,5 auf der nach oben offenen Richter-Skala erschütterte am Freitagmorgen den Süden Mexikos und forderte mindestens 50 Todesopfer. 200 Menschen wurden verletzt.

  • BRD: Preise steigen

    Bonn. Preissteigerungen bis zu 18 Prozent kündigte die BRD- Nachrichteniagentur DPA für die nächste Zeit bei Strom, Gas und Heizung an. Seite 5

Seite 2
  • Rettet Antonio Maidana!

    Freiheit für die paraguayischen Patrioten gefordert

    Berlin (ND). „Von der Internationalen Wissenschaftlichen Konferenz in Berlin möchte ich an alle Menschen guten Willens appellieren, durch verstärkte Solidarität das Leben des Ersten Sekretärs der Paraguayischen Kommunistischeni Partei (PKP), Antonio Maldana, und seiner Kampfgefährten Alfredo Alcorta unid Emilio Roa zu retten ...

  • NATO bedroht die Völker

    Zyperns Kommunisten gegen Ränke des Imperialismus

    Berlin (ND). „Die Kommunisten Zyperns, die Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes (AKEL), hält solche Beratungen wie die Internationale Wissenschaftliche Konferenz in Berlin für sehr nützlich", erklärte Aga-1 memnon Stavrou, Kandidat des ZK der AKEL, Während eines Pressegesprächs am Freitag in Berlin, „weil sie die Einheit zwischen allen Kräften des Forfcschritts stärken ...

  • zum 35« Jahrestag der UNO

    Festveranstaltung in Berlin DDR-Organisation betont Notwendigkeit der Abrüstung

    Berlin (ADN). Rüstungsbegrenzung und Abrüstung sind heute zur Lebensfrage der Menschheit geworden. Lösen wir sie, werden Frieden und internationale Sicherheit endlich dauerhaften Bestand haben. Dieser Gedanke prägte am Fredtagnachnaittag die Festveranstaltung der Liga für die Vereinten Nationen in der DDR aus Anlaß des 35 ...

  • Gesellschaftlicher Fortschritt der Volker

    (Fortsetzung von Seite 1)

    einen Pas de deux aus dem Ballett „Dornröschen" von Tschaikowski. Arbeiter-, Partisanenund andere Kampflieder schlössen sich an, dargeboten von Hermann Hähnel, dem Rundfunkchor Berlin und dem Chor des Ministeriums des Innern sowie der Gruppe „Jahrgang 49". Ergriffen lauschten die Gäste dem von dieser Gruppe vorgetragenen Song gegen den Faschismus und Neofaschismus: „Für unser Chile" ...

  • Beziehungen zu Mofambique werden weiter ausgestaltet

    Außenminister Chissano führte Unterredung in Berlin

    Berlin (ADN). Einen freundschaftlichen Meinungsaustausch Mhrte am Freitag das Mitglied des ZK der SED und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, mit dem Mitglied des Ständigen Politischen Komitees der FRELIMO-Partei unid Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik Moeambicjue, Joaquim Chissano, der zu einem Besuch in der DDR weilte ...

  • Sammelband über Flug von Sojus 22 vorgestellt

    Berlin (ADN). „Sojus 22 erforscht die Erde" heißt der Titel einer neuen Gemeinschaftsaus-i gäbe des Akademie-Verlages Ber-i lin und des Verlages „Nauka" Moskau. Die Direktoren beider Verlage und Fachleute der Aka-- demie der Wissenschaften der DDR stellten am Freitag in Berlin das Werk, das dieser Tage in den Buchhandel der DDR kommt, der Prof ...

  • Nach dem Vorbild von Zeiss: weiter hohe Zuwachsraten

    WEMA Auerbach 1981 mit einem Tag Plus zum X. Parteitag

    Auerbach (ND). Die Werktätigen der Werkzeugmaschinenfabrik Auerbach werden 1981 die industrielle Warenproduktion auf 113,5 und die Arbeitsproduktivität auf 111,6 Prozent steigern. Dem Beispiel der Jenaer Zeiss-Werker folgend, stellen sich die Werkzeugmaschinenbauer das Ziel, 1981 eine Tagesproduktion verfügbares Endprodukt zusätzlich bis zum ...

  • Gäste aus El Salvador und Paraguay würdigen Hl

    Berlin (ADN). Zu herzlichen Begegnungen kam es am Freitag zwischen Hermann Axen und den an der Internationalen. Wissenschaftlichen Konferenz in Berlin teilnehmenden Delegationen aus Paraguay und El Salvador. Hermann Axen berichtete den Gästen von der aktiven Solidarität des Volkes der DDR mit dem heldenhaften Kampf der Völker Paraguays, El Salvadors und der anderen gegen blutigen Terror, faschistische Tyrannei und imperialistische Bedrohung kämpfenden Völker Lateinamerikas ...

  • Solidarisch mit Kampf der KP Argentiniens

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Hermann Axen empfing am Freitag das Mitglied des Exekutivkomitees des ZK der KP Argentiniens Rubens Iscaro. Rubens Iscaro berichtete vom Ringen der argentinischen Kommunisien um jein breites Bündnis, der dempkratischen K,räfte und patriotisch gesinnter Militärs zur Wiederherstellung demokratischer Verhältnisse, zur Sicherung von nationaler Unabhängigkeit und sozialem Fortschritt ...

  • Protest gegen schwere Verletzung des Luftraums

    Berlin (ADN). Am 22. Oktober 1980 drang ein einmotoriges Flugzeug der BRD mit dem Kennzeichen D-KEIZ im Bezirk Erfurt in den Luftraum der DDR ein und setzte den Flug im Luftraum der DDR fort. Der Luftraumverletzer wurde auf dem Hoheitsgebiet der DDR zur Landung gezwungen. Nach der Landung wurden die Insassen des Flugzeuges, die Bürger der BRD Alphons Mohr und Dagobert Peters, zwecks Klärung der Ursachen, die zur Luftraumverletzung führten, den zuständigen Orgarien der DDR zugeführt ...

  • Finnische Militärs beim Verteidigungsminister

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Freitag die Delegation der finnischen Verteidigungskräfte zum Abschluß ihres mehrtägigen DDR-Aufenthaltes. Der Leiter der Abordnung, Oberst Raime Penttinen, überbrachte die Grüße des Verteidig gungsministers der Republik Finnland, Lasse Eikas, die Armeegeneral Hoffmann herzlich erwiderte ...

  • V, Schweitzer-Symposium

    Teilnehmer aus elf Staaten Europas in Burgscheidungen

    Burcscbeidungen (ADN). Unter dem Hauptthema „Ehrfurcht vor dem Leben — heute" begann am Freitag in Burgscheidungen (Unstrut) das V. Internationale Albert-Schweitzer-Symposium. In seiner Eröffnungsansprache bezeichnete es Gerald Götting, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, als wichtiges Anliegen, das Zusammenwirken der Albert-Schweitzer-Freunde zur Erhaltung des Friedens zu fördern ...

  • Brandbekämpfung aus der Luft

    Vielseitiger Einsatz des Agrarfluges demonstriert

    Die Möglichkeiten, den Agrarflug für die weitere Intensivierung einzusetzen, demonstrierte kürzlich die Abteilung Agrarflug der INTERFLUG. Der Pflanzenschutz, die Bekämpfung von Schädlingen, die Aussaat aus der Luft — besonders bewährt, wenn widrige Bedingungen den Einsatz von Bodengeräten erschweren — und nicht zuletzt die Bekämpfung von Bränden wurden der Presse auf dem Agrarflughafen Fürstenwalde vorgeführt ...

  • Vereinbarung der SED mit der Südafrikanischen KP

    Berlin (ADN). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Freitag Dr. Yusuf M. Dadoo, Vorsitzender der Südafrikanischen KP, zu einem Meinungsaustausch. Dr. Yusuf M. Dadoo wertete die internationale Konferenz vom 20. bis 24. Oktober 1980 in Berlin als einen wichtigen Beitrag für die Festigung der Einheit der progressiven Kräfte in der Welt in ihrem antiimperialistischen Kampf, um die Durchsetzung der Interessen der Völker ...

  • Zusammenarbeit SED—MRVP erörtert

    Berlin (ADN). Am Freitag empfing Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, den Sekretär des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei, Gelegijn Adjaa, der an der Internationalen Wissenschaftlichen Konferenz „Der gemeinsame Kampf der Arbeiterbewegung und der nationalen Befreiungsbewegung gegen Imperialismus, für sozialen Fortschritt" in Berlin teilgenommen hat ...

  • Winterpltine in den Wasserwerken

    Kontrollen im Bezirk Hall«

    Zeitz (ADN). Zur Woche der Winterbereitschaft besuchte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, am Freitag die Werktätigen von Wasserwerken und Kläranlagen im Bezirk Halle. Während der Besichtigung von Objekten in den Kreisen Zeitz und Merseburg zeigte sich, daß sich die Wasserwirtschaftler in den vergangenen Wochen gründlich auf den Winter vorbereitet haben ...

  • Protokoll zwischen den Akademien unterzeichnet

    Sofia (ADN). Ein Protokoll über die wissenschaftliche Zusammenarbeit der bulgarischen Akademie der Wissenschaften und der Akademie der Wissenschaften der DDR im Zeitraum 1981 bis 1985 ist am Freitag in Sofia unterzeichnet worden. Es sieht vor, die Forschungskooperation vorrangig auf ausgewählte Gebiete der Festkörperphysik/ Werkstofforschung, Chemie, Biowissenschaften/Medizin und Gesellschaltwissenschaften zu konzentrieren ...

  • Schüler für Leistungen in Sommerferien geehrt

    Berlin (ADN). Für ihre hervorragenden Leistungen in der produktiven Tätigkeit während der Sommerferien dieses Jahres erhielten am Freitag im Haus des FDJ-Zentralrates in Berlin über 70 Teilnehmer und Organisatoren der Lager für Erholung und Arbeit sowie der FDJ-Schülerbrigaden hohe Auszeichnungen. Die ...

  • Cocktail zum Tag der Streitkräfte Rumäniens

    Berlin (ADN). Zum 36. Jahrestag der Streitkräfte der Sozialistischen Republik Rumänien gab der Militär-, Luftwaffen- und Marineattachö bei der rumänischen Botschaft in der DDR, Oberst Mihai Burbulea, am Freitag in Berlin einen Filmcocktail. "Der Einladung waren Generale und Offiziere der NVA, unter ihnen der Stadtkommandant der Hauptstadt der DDR, Berlin, Generalmajoc Karl-Heinz Drews, gefolgt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur: Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Hoist Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Beileid an Spaniens Regierung übermittelt

    Anläßlich des tragischen Explosionsunglücks in der Ortschaft Ortuella übermittle ich Ihnen und den Familien der von der Katastrophe betroffenen Opfer das tiefempfundene Beileid des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik sowie meine persönliche Anteilnahme.

  • Grußtelegramm an den Regierungschef ItJens

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, sandte Dr. Arnaldo Forlani anläßlich dessen Ernennung zum Vorsitzenden des Ministerrates der Italienischen Republik ein Glückwunschtelegramm.

Seite 3
  • SED gab wertvolle Unterstützung

    Ihr habt mit der wichtigen und grundlegenden Rede des Genossen Honecker bei der Eröffnung zu unserer Konferenz beigetragen. Es ist dies ein Beitrag mehr zur Krläuterung, zum Dialog, zur Debatte gewesen, um gemeinsame Wege zu finden, die über die Kontinente hinausgehen und jeder Partei, jeder Bewegung ...

  • Im Geiste der Verbundenheit und des Internationalismus

    In den Abschlußberichten der drei Sektionen wurde die viertägige Diskussion übereinstimmend als freimütig, offen und kameradschaftlich gekennzeichnet. Es wurde hervorgehoben, daß der Meinungsaustausch im Geiste internationalistischer Solidarität und Verantwortung, im ©eiste der Gleichberechtigung und der gegenseitigen Achtung verlief ...

  • Weltweite Hilfe für Uruguays Patrioten

    Abdallah Hussein schilderte dann den aufopferungsvollen Kampf, den das omanische Volk seit 15 Jahren gegen die britischen und amerikanischen Besatzer sowie deren einheimische Günstlinge führt. Über den, Kampf der fortschrittlichen Kräfte seines Landes sprach aus der Sicht seiner Partei der Leiter der Delegation der Sozialistischen Partei Uruguays, Prof ...

  • Pekinger Führer auf gefährlichem Kurs

    Den gefährlichen Konfrointatloniskurs des Imperialismus sowie die massive Unterstützung dieser Politik durch die Pekinger Führer brandmarkte Zerenpeli.jn Balchaadshaw, Abteilungsleiter im ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei. International anerkannte Prinzipien wie die Anerkennung der Souveränität eines jeden Staates oder die Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten eines Landes versuchten die chinesisch en Führer auf ihre Weise auszulegen ...

  • Immer breitere Front der Volker

    Die heute zu Ende gegangene Konferenz war nach unserer Aulfassung sehr nützlich. Sie diente dem Austausch der mannigfaltigen Erfahrungen, die an den unterschiedlichen Abschnitten unseres gemeinsamen Wirkens gesammelt wurden. In Ihren Beiträgen haben Sie Ihre Besorgnis über die aggressive Politik des Imperialismus zum Ausdruck gebracht, der das Ziel nicht aufgegeben hat ...

  • Vereint wie die Finger einer Hand

    Es gibt noch einige kolonialabhängige Länder, Man muß das Problem des Hungers, des Elends, der Unterentwicklung lösen. Lateinamerika ist in eine Epoche des Befreiungskampfes getreten, Europa hat seine Arbeiterklasse, seine kommunistischen Parteien und seine fortschrittlichen Kräfte, mit denen es sich in dieses große Bild der Welt einreiht, das von den drei großen revolutionären Hauptströmen unserer Zeit gebildet wird ...

  • Das koloniale loch endgültig abwerfen

    Den untrennbaren Zusammenhang zwischen dem Kampf für Frieden und nationale Unabhängigkeit, gegen Imperialismus, stellte Monzon Keita, Mitglied des Nationalrates der Demokratischen Union des Malinesischen Volkes (UDPM), in den Mittelpunkt seiner Ausführungen. Die Sicherung des Friedens wertete er als „wichtigste Voraussetzung für jegliche Form der menschlichen Existenz" ...

  • Sicherung der Menschheitsperspek tiven erfordert Aktionen gegen Imperialismus

    Die Diskussion in der Sektion I, die sich mit dem Zusammenhang des Kampfes für den Frieden mit dem Kampf um sozialen Fortschritt, gegen den Imperialismus, beschäftigte, eröffnete am Freitagmorgen Mohammad Abdallah Hussein, Mitglied der Leitung der Volksfront zur Befreiung von Oman (PFLO). Er unterstrich, daß auf dieser Konferenz eine Fülle von Erfahrungen unterbreitet wurde, die nach gründlicher Auswertung für das Streben nach nationaler Unabhängigkeit von großem Nutzen sein können ...

  • Forum in Berlin - Beitrag zum revolutionären Kampf

    Toast von Rodney Arismendi auf dem Empfang

    Werte Genossen und Freunde! Lieber Genosse Honecker! Liebe Genossen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands! Ich fühle es als eine große Verpflichtung für mich, in diesem Augenblick dem Genossen Honecker und der Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands wie auch der Regierung unld dem Volk der DDR für die internationalistische Haltung unseren Dank auszudrücken, die es uns erlaubte, diese wissenschaftliche Konferenz durchzuführen ...

  • Kraft unserer Bewegung liegt in der Gemeinsamkeit

    Toast von Erich Honecker auf dem Empfang

    Liebe Genossinnen und Genossen? Verehrte Freunde! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands begrüße ich Sie auf das herzlichste. Für unsere Partei wan es eine große Ehre, Gastgeber der Internationalen Wissenschaftlichen Konferenz über den gemeinsamen Kampf der Arbeiterbewegung und der nationalen Befreiungsbewegung gegen Imperialismus, für sozialen Fortschritt zu sein ...

  • Wir üben weiterhin aktive Solidarität

    Seien Sie versichert, daß wir auch künftig aktive Solidarität mit allen üben wenden, die gegen Rüstungswahn und friedensgefährdende Aggressionspolitik des Imperialismus und der Reaktion', gegen Neokolonialismus, Rassismus und Apartheid, gegen Ausbeutung, Abhängigkeit und Ungleichheit, gegen die Praktiken internationaler Monopole, gegen Hunger, Unterentwicklung und Analphabetentum kämpfen ...

  • Die neue Gangart der Geschichte

    Es wäre zu lang, sich hier noch eingehender auf alles zu beziehen. Es ist auf alle Fälle eine neue ©eschichte. Es ist die neue Welt, die sich auf dem Marsch zu den Revolutionen bewegt. Seit 1917 bis heute hat das Leben von vielen von uns wichtige Stationen durchgemacht; die Geschichte hat sich geändert, so wie es die alten Gesänge der Internationale aussagen ...

Seite 4
  • Friedensprogramm im Sinne der Völker

    Das Friedensprogramm der UdSSR entspreche den grundlegenden politischen, sozialen und wirtschaftlichen Interessen aller Völker der Welt. Dies hob Anatoli Gromyko, Direktor des Afrika-Instituts der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, hervor. Es bestehe kein Zweifel, daß die überragenden Erfolge der ...

  • Iunehmendes Streben ■Mich Verständigung

    Ich denke, man könnte dies in folgenden drei "Feststellungen ausdrücken: Zunächst und vor allem gilt es die Tatsache zu unterstreichen, daß diese Internationale Wissenschaftliche Konferenz in Berlin, an der 116 Parteien und Organisationen der weltumspannenden antiimperialistischen Bewegung teilgenommen haben, die bisher größte und breiteste ihrer Art in der Geschichte der revolutionären Bewegung überhaupt ist ...

  • Gegen Einmischung von NATO-Staaten

    Mario Vella, Mitglied des Exekutivkomitees und Sekretär des ZK der KP Maltas, berichtete, daß seine Partei eine Politik der Einheit der Partei mit allen progressiven Kräften des Volkes anstrebe. Ein Beweggrund dafür sei der Beitrag im Kampf um den Frieden, hauptsächlich im Mittelmeerraum. Die maltesischen Kommunisten begrüßen die Schließung der britischen Militärstützpunkte durch die Regierung im vergangenen Jahr ...

  • Auseinandersetzung mit neokolonialen Konzepten

    Als. Vorsitzender der Sektion II, die sich mit dem Kampf gegen Neokolonialismus, für eine demokratische Gestaltung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen beschäftigte, verlas Prof. Dr. Helmut Koziolek, Kandidat des ZK der SED, den Abschlußbericht über die Diskussion, in der 63 Teilnehmer zu Wort kamen ...

  • Historisches Beispiel für Lateinamerika

    Die Solidarität der Kommunistischen Parteien mit der nationalen Befreiungbewegung im internationalen Maßstab unterstrich Andres Paredes Luyo, Mitglied der Politischen Kommission des ZK der Peruanischen Kommunistischen Partei, als erster Redner in der Sektion III, die dem Thema „Erfahrungen und Probleme des Kampfes um nationale und soziale Befreiung" gewidmet war ...

  • Erkenntnisse werden praktisch genutzt

    Ich darf Sie in diesem Zusammenhang von der Absicht de» Zentralkomitees der Sozialistischen, Einhejtspairitei Deutschlands unterrichten, alle Beiträge dieser Konferenz, das heißt aUe Reden, in einem Sammelband in verschiedenen Sprachen herauszugeben. Wir möchten die Beiträge so veröffentlichen, wie sie von den Delegationen bestätigt werden ...

  • Eine eindeutige Anklage gegen den Imperialismus

    „Die Aussprache in der Sektion III widerspiegelte die gewaltige Kraft, die der Kampf um nationale und soziale Befreiung heute darstellt", betonte die Sektionsvorsitzende Prof. Dr. Johanna Töpfer, Mitglied des ZK der SED, die den Abschlußbericht gab. Die Diskussion, in der 66 Delegierte sprachen, habe gezeigt, welche bedeutende Bereicherung der antiimperialistische Kampf in der Gegenwart durch die praktische und theoretische Tätigkeit der revolutionären Parteien und Befreiungsbewegungen erfährt ...

  • Unschätzbarer Wert fester Solidarität

    Wir erhalten und erhielten Solidarität von unseren sozialistischen Bruderländern, und wir möchten Ihnen, liebe Freunde und Kampfgefährten aus den kapitalistischen Ländern, aus den vom Kolonialismus befreiten Ländern auch heute für die Solidarität danken, die uns half, die vom Weltimperialismus gegen die DDR jahrzehntelang organisierte politisch-diplomatische und wirtschaftliche Blockade zu durchbrechen ...

  • Entspannung - das Gebot unserer Zeit

    Die Wissenschaftliche Konferenz in Berlin habe dazu beigetragen, den Standpunkt der revolutionären Kräfte der Welt zu Fragen des Kampfes um die Herbeiführung einer neuen internationalen Wirtschaftsordnung auszuprägen, stellte Raul Gonzales Soriano von der Delegation der Mexikanischen Kommunistischen Partei fest ...

  • Sie verfahren nach alten Rezepten

    Nach seiner schweren Niederlage in Vietnam versuche der USA-Imperialismus sich heute wiederum in Südostasien einzumischen. Dabei bediene er sich neokolonialistischer Methoden und habe dabei in den Pekinger Hegemonisten uad Expansjonisten einen neuen Verbündeten gefunden. Das betonte Neuyen Van Quy von der Delegation der KP Vietnams ...

  • Unser Ziel: Freiheit und Souveränität

    „Wir begehen im November den 70. Gründungstag unserer Sozialistischen Partei. Mit unseren langen Kampferfahrungen fühlen; wir uns eng verbunden mit der internationalen revolutionären Bewegung, die für Gerechtigkeit, Freiheit und nationale Souveränität eintritt." Dies betonte der Vertreter der Sozialistischen Partei Uruguays Carlos Cardoso in seiner Rede ...

  • Der Wille zum entschlossenen Handeln prägte die Aussprache

    Schlußbemerkungen von Hermann Axen

    Nach den Abschlußberichten der Sektionen nahm das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Hermann Axen das Wort zu Schlußbemerkungen. „Mit den Berichten der Vorsitzenden der drei Sektionen geht die Internationale Wissenschaftliche Konferenz der Vertreter der drei großen revolutionären Hauptströme unserer Zeit in Berlin zu Ende", erklärte er ...

  • Große Aufmerksamkeit für beispielhafte Erfahrungen

    „Es ist ganz natürlich, daß die Erfahrungen der Völker, die in Lateinamerika, Asien und Afrika den Weg zum Sozialismus eingeschlagen haben, also die Erfahrungen Kubas, Vietnams, Angolas, Äthiopiens, Mogambiques, der Volksdemokratischen Republik Jemen und anderer, von den Teilnehmern der Sektion mit großer Aufmerksamkeit aufgenommen wurden", heißt es in dem Abschlußbericht ...

  • Sicherung der Menschheitsperspektiven erfordert Aktionen gegen Imperialismus

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Abdoulaye Diallo von der Demokratischen Partei Guineas, Botschafter im Büro des Präsidenten, versicherte, daß der Kampf seiner Partei auf die Zusammenarbeit der nationalen Befreiungsbewegungen auf dem afrikanischen Kontinent und auf antiimperialistische Solidarität in Afrika gerichtet ist. Für die nationale Befreiungsbewegung sei die Hilfe der sozialistischen Länder von unschätzbarem Wert ...

  • Im Geiste der Verbundenheit und des Internationalismus

    (Fortsetzung von Seite 3)

    und Lateinameiika", heißt es weiter, „nahmen zum außenpolitischen Kurs der gegenwärtigen chinesischen Führung Stellung. An Hand der konkreten Erfahrungen ihrer Völker und Länder machten sie deutlich, daß der außenpolitische Kurs Pekings, der durch die Versuche der Bildung eines Blocks mit den Hauptkräften des Imperialismus gekennzeichnet ist, dazu beiträgt, daß der Imperialismus seinen Konfronitationskurs gegen die Entspannung und den sozialen Fortschritt betreiben kann ...

Seite 5
  • Mehr Arbeitslose —

    weniger Einkommen Krisenlasten und Hochrüstung auf Arbeiter abgewälzt

    Bonn (ADN-Korr.). Schlagzeilen und Überschriften führender BRD- Zeitungen wie „Strompreise steigen auf weiter Front", „Wieder mehr Arbeitslose". „Bonn: Fatal mageres Wachstum", „Bonn erwartet mehr Arbeitslose — Wirtschaftsprognose deutlich gedämpft" signalisieren in diesen Tagen einen neuen großangelegten Frontalangriff der Herrschenden auf die soziale Lage der Werktätigen ...

  • Mosaik

    DDR im UNESCO-Sportkomitee Belgrad. Die DDR wurde auf der 21. Tagung der UNESCO-Generalkonferenz in das zwischenstaatliche Komitee für Sport und Körpererziehung gewählt. „Invex 80" in Brno eröffnet Brno. „Invex 80" heißt eine internationale Ausstellung über Erfindungen und technische Neuerungen, die seit Donnerstag bis turn 29 ...

  • Spanien trauert um die Kinder von Ortuella

    51 Todesopfer bei Explosionsunglück im Baskenland / Welle der Hilfsbereitschaft

    Madrid (ADN-Korr.). 51 Tote, davon 48 Kinder, und 30 Verletzte, das ist nach neuesten Angaben die tragische Bilanz der Explosion, die sich am Donnerstag in einer Schule von Ortuella im spanischen Baskenland ereignet hatte. Die meisten Opfer — Kinder der 1. und der 2. Klasse -r starben unter Trümmern oder durch die Druckwellen der Explosion ...

  • Kurs auf Abrüstung vor der UNO bekräftigt

    Sozialistische Staaten im Politischen Hauptausschuß

    New York (ADN-Korr.). Anläßlich des 35. Jahrestages der Vereinten Nationen und des Beginns der UNO-Abrüstungswoche hat der Politische Hauptausschuß der 35. UNO-Vollversammlung am Freitag eine Sondersitzung durchgeführt. Die symbolhafte. Bedeutung des Tages sollte, wie der belorussische Vertreter Botschafter ...

  • Vorschlage für Stabilität in Siidostasien unterstütit

    Vertreter der DDR im Plenum der UNO-Vollversammlung

    New York (ADN-Korr.). Im Namen der DDR hat der stellvertretende Außenminister Peter Florin am Freitag im Plenum der, 35. UNO-Vollversammlung die Vorschläge der indochinesischen Staaten Vietnam, Laoss und Kampuehea für Frieden, ^Stabilität und Zusammenarbeit in Südostasien unterstützt. Die Ursachen der ...

  • Anhaltende Kämpfe Irak-Iran

    Bagdad (ADN-Korr.). Die militärischen Auseinandersetzungen zwischen Irak und Iran wunden nach Angaben des irakischen Oberkommandos am Freitag mit Gefechten an mehreren Frontabschnitten fortgesetzt. Irakische Kampfflugzeuge attackierten militärische und wirtschaftliche Einrichtungen in Iran, heißt es in der offiziellen Mitteilung ...

  • Konstruktive Haltung des Westens in Madrid gefordert

    UdSSR-Vertreter: Gegenseitig annehmbare Lösung nötig

    Madrid (ADN-Korr.). Der sowjetische Delegationsleiter Botschafter Juri Dubinin hat am Freitag auf der Beratung der 35 Unterzeichnerstaaten der Helsinkier Schlußakte den Standpunkt der finnischen Delegation unterstützt, endlieh zu ernsthaften Verhandlungen zur Erreichung einer gegenseitig annehmbaren Lösung überzugehen ...

  • Drastische Preissteigerungen

    Strom, Heizung und Gas werden bis 18 Prozent teurer

    Bonn (ADN). Die Preise für Strom und Gas werden in fast allen Ländern, der BRD, insbesondere in den Großstädten, in den kommenden Monaten, spätestens aber ab 1. Januar nächsten Jahres, erneut steigen, berichtet die BRD-Nachrichtenagentur DPA. Nach einer Umfrage der Agentur werden die höheren Kosten für Heizung und Licht die Verbraucherhaushalte in der BRD zwischen 6,8 und 18 Prozent mehr belasten als bisher ...

  • Rückkehr in NATO ist eine ernste Gefahr

    Vor Verwicklung in abenteuerliche Paktpläne gewarnt

    Athen (ADN). Durch die Rückkehr Griechenlands in die militärische Organisation der NATO werden die nationale Unabhängigkeit und Souveränität des Landes noch mehr gefährdet, Das erklärte am Freitag Harilaos Florakis, Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands, in der Debatte im griechischen Parlament ...

  • SWAPO-Präsident verurteilt Kollaboration Bonn—Pretoria

    Nujoma kritisiert Zusammenarbeit auf nuklearem Gebiet

    Bonn (ADN-Korr.). Der Präsident der Südwestafrikanisehen Volksorganisation (SWAPO), Sam Nugomia, hat am Freitag auf einer Pressekonferenz in Bonn die enge wirtschaftliche Zusammenarbeit der BRD mit dem südafrikanischen Rassdstenstaat vamrteMt, Sam Nujoma, der gegenwärtig zu einem Besuch in der BRD weilt, verwies insbesondere auf die nukleare Kollaboration der BRD mit Pretoria und kritisierte, die Investitionspolitik der Konzerne in Südafrika ...

  • Interesse in USA für „Textima'-Erzeugnisse

    Washington (ADN-Korr.). Großes Interesse finden Erzeugnisse des DDR-Textilmaschinenkombinats „Textima" auf der amerikanischen Textilmaschinenausstellung in Greenville (USA-Bundesstaat South Carolina). Die DDR zeigt Weiterentwicklungen ihrer Produktion^ so die Kettenwirkmaschine „Kokett 2" mit hoher Umdrehungszahl, die Nähwirkmaschine „Malimo 2400" für Folienverarbeitung und — erstmalig — eine Textilveredlungsmaschine ...

  • Delegation der DDR in Guinea-Bissau begrüßt

    Bissau (ADN). Nach Beendigung ihres offiziellen Besuchs der Kapverden ist eine DDR-Delegation unter Leitung des stellvertretenden Ministerpräsidenten und Justizministers Hans-Joachmi Heusinger in der Republik Guinea-Bissau eingetroffen. Während des Aufenthalts wurde Heusinger vom stellvertretenden Generalsekretär der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei Guineas und der Kapverden (PAIGC) und Vorsitzenden des Staatsrates der Republik Guinea-Bissau, Ludz Cabral, zu einem Gespräch empfangen ...

  • Konsultativkommission UdSSR-USA tagte

    Genf (ADN). Eine Tagung der sowjetisch-amerikandschen Ständigen Konsultativkommission ist, wde TASS berichtete, am Freitag in Genf beendet worden. Die Kommission war 1972 gegründet worden, um die Verwirklichung der Ziele und Festlegungen des Vertrages' über die Begrenzung der Raketenabwehrsysteme und des zeitweiligen Abkommens über einige Maßnahmen auf dem Ge>- biete der Einschränkung der strategischen Offensivwaffen, zwischen der UdSSR und den USA vom 26 ...

  • YRMogambiqueund Simbabwe berieten

    Maputo (ADN-Korr.). Die Sicherung der nationalen Unabhängigkeit Mocambiques und Simbabwes stand am Donnerstag im Mittelpunkt von Gesprächen zwischen Delegationen beider Länder. Wie der Nationale Politische Kommissar der Volksbefreiungsstreitkräfte Mocambiques, Minister Armando Guebuza, vor Journalisten hervorhob, wurde eine Analyst zu Fragen von Schutz und Sicherheit der Wirtschaft beider Staaten erarbeitet ...

  • Neuer DDR-Botschafter in Benin akkreditiert

    Cotonou (ADN), Der Botschafter der DDR in der Volksrepublik Benin, Dr. Wolf Schunke, ist vom Vorsitzenden des Zentralkomitees der Partei der Volksrevolution Benins und Präsidenten der Volksrepublik Benin, Oberst Mathieu Kerekou, zur Übergabe des Beglaubigungsschreibens ejnpfangen worden. Botschafter Dr ...

  • Deklarationsentwurf von der DDR unterbreitet

    New York (ADN-Korr.). Die DDR hat am Freitag im Ausschuß für soziale und humanitäre Fragen der 35. UNO-Vollversammlung den Entwurf einer „Deklaration über die Teilnahme der Frauen am Kampf für die Festigung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit, gegen Kolonialismus^ Rassismus, Rassendiskriminierung, ausländische Aggression, Okkupation und alle Formen der Vorherrschaft" eingebracht ...

  • Mordfeldzug der Junta El Salvadors

    Vernichtung ganzer Ortschaften im Norden des Landes

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Der Vernichtungsfeldzug der salvadorianischen Junta-Soldateska in der nördlichen Provinz Morazan kommt nach Aussagen von Flüchtlingen einem Völkermord gleich. Ganze Dörfer und Ortschaften werden mit Napalm- und Brandbomben vernichtet. In dem hermetisch abgeriegelten Gebiet, ...

  • Was sonst noch passierte

    Mit einem krächzenden „Hallo, Hallo" hat sich der seit 1925 im Londoner Zoo lebende Kakadu „Cocky" für einen Orden bedankt, der ihm von einer britischen Ladenbesitzerorganisation verliehen wurde. Die alljährlich von den Geschäftsleuten vergebene Medaille erhielten bisher Mitarbeiter von Handelsund Dienstleistungseinrichtungen für aufmerksame Bedienung und Freundlichkeit ...

  • Kommission des RGW für Maschinenbau tagte

    Brno (ADN-Korr.). Die 84. Tagung der Ständigen RGW-Kommission für Maschinenbau ist am Freitag in Brno beendet worden. Während der Beratungen wurden die Aufgaben erörtert, die sich aus der 34. Ratstagung des RGW und der 96. Sitzung des Exekutivkomitees des RGW für die Kommission ergeben. In Verwirklichung ...

  • Börsen-Dienst: Westmark in Noten

    Bonn (ADN). Die BRD-Währung gerate „in Turbulenzen", heißt es in einer Einschätzung des Düsseldorfer Börsen-Informationsdienstes „Die Actien- Börse". Die D-Mark verliere an internationalem Renommee und damit auch als Anlagewährung ihre bisherige Attraktion. Der Informationsdienst zieht daraus für seine Kunden die Schlußfolgerung: „Für den Privatmann sind D-Mark-Anleihen jetzt ein Risiko ...

  • Herzlicher Dank leonid Breshnews an Alexej Kossygin

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat — wie TASS am Freitag mitteilte - Alexej Kossygin im Namen des Politbüros des ZK der KPdSU, des Präsidiums des Obersten Sowjets und des Ministerrates der UdSSR den herzlichen Dank für seine langjährige, umfangreiche und fruchtbare Arbeit ausgesprochen, die er in hohen Funktionen in der Partei und in der sowjetischen Regierung leistete ...

  • Bande mit dem Namen des Münchener Mörders

    Düsseldorf (ADN). Unter der Bezeichnung „Gruppe Köhler" hat sich' in der /BRD eine neue faschistische Terrorgruppe gebildet, meldet die Progress Presse Agentur (PPA). Giundolf Köhler war der Bornsbenattentäter beim Münchner Oktoberfest, dessen Verbrechen ,13 Todesopfer und über 100 Verletzte gefordert hat ...

  • Nazis in BRD-Polizei

    Frankfurt (Main) (ADN). Mitglieder der neofaschistischen NPD versehen nach wie vor unbehelligt Dienst bei Polizei und Justiz der BRD. Darauf hat der Generalsekretär der VVN-Bund der Antifaschisten in der BRD, Hans Jennes, aufmerksam gemacht. Er nannte namentlich den Polizeioberwachtmeister der Bereitschaftspolizei Biberbach, Jürgen Schützinger, und den Polizeihauptwachtmeister und stellvertretenden NPD-Bezirksvorsitzenden Anton Kollross aus Amberg ...

  • Europäische Kirchen für Frieden und Entspannung

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Rolle der Kirchen bei der Verwirklichung der Helsinkier Schlußakte als Ganzes ist ein zentrales Thema der Präsidiumstagung der Konferenz Europäischer Kirchen (KEK), die gegenwärtig in Helsinki stattfindet. Die Erziehung zum Frieden, für Abrüstung und vertrauensfördernde Maßnahmen seien Eckpunkte in der KSZE-Nachfolgearbeit, hob man in Konferenzkreisen zu Beginn der Tagung hervor ...

  • Invasoren von Uganda völlig zurückgeschlagen

    Kampala (ADN). Die vor zwei Wochen in die nordwestlichen Regionen Ugandas eingedrungenen Einheiten von Anhängern des früheren Diktators Idi Amin seien völlig zurückgeschlagen worden. Das hat Paulo Muwanga, Vorsitzender der Militärkommission der Nationalen Befreiungsfront, am Donnerstag über den Rundfunk mitgeteilt ...

  • Hohe Auszeichnung der DDR verliehen

    Paris (ADN-Korr.). In Anerkennung seiner 30jährigen Unterstützung der Entwicklung des Außenhandels der DDR mit Frankreich wurde der ehemalige Präsident der gemischten Gesellschaft Colmant—Wemex, Jules Ratt, mit dem Stern der Völkerfreundschaft ausgezeichnet. Im Auftrage des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR nahm Botschafter Dr ...

  • Berufungsverfahren gegen Kim in Seoul

    Seoul (ADN). Ein, Berufungsverfahren gegen den zum Tode verurteilten südkoreanischen Oppositionspolitiker Kim Dae Dschung hat am Freitag vor einem Militärtribunal in Seoul begonnen. Das Urteil war mit der angeblichen Teilnahme Kims an einer Verschwörung gegen das Seouler Regime begründet worden.

  • Ernste Besorgnis über faschistische Gewalt

    Wien (ND). Die Internationale Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) hat in einer Erklärung ihre ernste Besorgnis über den zunehmenden faschistischen Terror in verschiedenen Ländern Westeuropas zum Ausdruck ge-- bracht. Sie verweist unter anderem auf dde Attentate in Bologna und München.

Seite 6
  • Dem Humanismus und Fortschritt verpflichtet

    Einem aufklärerischen bürgerlichen Gedankengut wie auch einem romantischen historischen Denken verbunden, besaß für Schinkel die wesentlich auf der eigenschöpferischen Verarbeitung von Form und Geist antiker Kunst beruhende Architektur eine unmittelbar sinnlich-sittliche Funktion und einen geschichtlichen Anspruch ...

  • Entschlossene Antwort auf die Saat der Gewalt

    In El Salvador führen Militärdiktatoren gegen ein ganzes Volk Krieg. Sie haben Arbeiter, Bauern, Marxisten, Christen, die das Haupt erhoben und gegen das verhaßte Regime aufstanden, für vogelfrei erklärt. Frank Diamand hat in seinem Film ein Interview mit dem Erzbischof Romeiro aufgenommen, der wehig später wegen seiner Sympathien für den Freiheitskampf des Volkes von einem'1 Scharfschützen im Auftrag der Militärjunta ermordet wurde ...

  • Kurz rezensiert

    Treff mit O. F. Fernsehunterhaltung

    Die Minuten vergingen wie im Fluge beim fünften Treff mit O. F. Das war kurzweilig und spritzig. Obwohl viel gesprochen wurde, nichts wurde zerredet. Pointen und Bonmots gab es am laufenden Band, und das offensichtliche Vergnügen der Gesprächspartner an dieser Art der Unterhaltung teilte sich dem Zuschauer mit ...

  • „Verflucht und geliebt"

    Literaturgespräch zu Helmut Sakowskis neuem Roman

    Aus seinem neuen, noch unveröffentlichten Roman „Verflucht und geliebt" las Helmut Sakowski beim traditionellen Literaturgespräch im Berliner Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher" am Donnerstag einige einprägsame Passagen. Er erzählt darin von den Wegen übers Land der Industriearbeiterin Else Sehiarfsehwert, ledige Mutter dreier munterer Rangen ...

  • universale Begabung als Architekt und Künstler

    Die Ausstellung zeichnet an Hand von rund 650 Exponaten — darunter Gemälde, Zeichnungen, Aquarelle und Druckgrafik, Kunsthandwerk und Möbel, Architekturmodelle und Dokumente — auf eindrucksvolle Weise wesentliche Phasen im Lebenswerk Schinkels nach. Mit der Untergliederung in zwanzig Bereiche spannt diese Schau einen weiten Bogen von Schinkels Ausbildung, seinem Studium bei David und Friedrich Silly und seinem Frühweck bis zu seinem Architektonischen Lehrbuch und zu den späten-Utopien ...

  • uraufgeführt

    Puschkin-Märchen war Vorlage Von Dr. Claus Diifflde, Moskau Mit lebhaftem Interesse hat das Leningrader Musikpublikum die bislang unbekannte Oper „Märchen von dem Popen und seinem Knecht Trottel" von Dmitri Schostakowitsch aufgenommen, die kürzlich am Kleinen Opemund Ballett-Theater der Newastaüt Premiere hatte ...

  • Vorwärtsweisende Ideen für moderne Bauten

    Seine Entwürfe für die Bauaufgaben „Kaufhaus" und „Bibliothek", aber auch der — später abgebrochene — Packhof und die im zweiten Weltkrieg zerstörte Allgemeine Bauschule stellen gewissermaßen auch einen ästhetischen Gegenentwurf zu den in England angetroffenen „künstlosen" und „mit ermüdender Monotonie" gebauten Häusern und Fabriken dar ...

  • Meisterhafte Entwürfe für eine Kunst nach demMaß desMenschen

    Zur Ausstellung „Karl Friedrich Schinkel 1781—1841'' im Berliner Alten Museum Von Gotthard Brandler

    Wer sich in diesen Tagen dem ehemaligen Lustgarten nähert, der kann Zeuge der Aufstellung der großen Granitschale vor der Freitreppe des Alten Museums werden. Ihre Wiederaufstellung steht in Zusammenhang mit Restaurierungsarbeiten am Alten Museum, das sich zum 200. Geburtstag seines Schöpfers, Karl Friedrich Schinkel, am 13 ...

  • Sozialistischer Einfluß hat sich verstärkt

    Es gibt einen übergreifenden Aspekt, der diese drei Filme über den Klassenkampf in Lateinamerika und auch andere Werke progressiver Filmemacher zu diesem Thema miteinander verbindet. Sie machen sichtbar, daß die ideologischen Agenturen der imperialistischen Zentren sich immer verbissener in einen' verbohrten Antikommunismus flüchten ...

  • Alte Kunst in jungen Händen

    Bürgeier Töpferwerkstätten bilden Nachwuchs heran

    Wer, denkt nicht an hübsches GeschjjEr.:;,:tnz-r-blaujr. mit - weißen; Punkten -, wenn der Name Bürgel fällt? Vor rund 320 Jahren schlössen sich hier fünf Töpfermeister zur ersten Innung zusammen und legten damit den Grundstein für die Berühmtheit, die Bürgel als Töpferstadt erlangte. Sieben Werkstätten gibt es heute in dem kleinen Thüringer Ort, eine davon hat sich besonders der Ausbildung von jungen Leuten gewidmet ...

  • Moskauer Berätung der Schriftsteller wurde abgeschlossen

    Moskau (ADN-Korr.). Das 17. Treffen, von Funktionären' der Schriftstellerverbändß aus 10 sozialistischen Ländern ging am Freitag in Moskau zu Ende. Witall Oserow, Sekretär des Vorstandes des sowjetischen Verbandes, bezeichnete auf einer internationalen Abschlußpressekonferenz die aktive Position des Schriftstellers im Kampf für Frieden und Entspannung als die wichtigste Frage der Beratungen ...

  • Den Mördern wird nicht verziehen

    Neue eindrucksvolle Dokumentarfilme über den Klassenkampf in Lateinamerika Von Horst Knietzsch

    Die Türen des Leichenschauharuses sind mit Blut befleckt. „Revolution oder Tod" ist mit dem Blut ermordeter Freiheitskämpfer an weiße Häuserwände geschrieben. Solches sah ich noch nie. Frank Diamand, ein niederländischer Dokumentarfilmregisseur, Preisträger des Leipziger Festivals, hat diese grauenhaften Tatsachen in einen Film aufgenommen, der den Titel trägt „El Salvador - Revolution oder Tod" ...

  • Kulturnotizen

    SCHALLPLATTE. Der CSSB- Musikverlag „Supraphon" hat in Prag erstmalig ein Schallplattenalbum mit Arnold Schönbergs Oper „Moses und Aron" herausgegeben. Dazu wurde die konzertante Aufnahme des Leipziger Rundfunksinlonieorchesters unter Leitung von Herbert Kegel mit namhaften DDR-Sängern von 1976 des VEB Deutsche Schallplatten übernommen ...

  • Frankfurter Bilder unterwegs nach Prag

    Frankfurt (Oder) (ADN). Aul die Reise nach Prag gingen 125 Bilder, Grafiken und Plastiken der ständigen Ausstellung der Galerie Junge Kunst Frankfurt (Oder). Unter dem Titel „Frankfurter Impressionen — Begegnungen mit dem Oderbezirk der DDR" vermittelt die Schaw, die am 29. Oktober in der Hauptstadt der CSSR eröffnet"<yMTd, einen repräsentativen Einblick in das bildkünstlerische Schaffen der DDR ...

  • Kollwitz-Porträt

    Finnisches Gastspiel im TiP

    Reizvoll und anregend von Idee und szenischer Umsetzung her bot sich das Programm „Käthe Kollwitz — Ich will wirken in dieser Zeit" dar, das an drei Abenden im Theater im Palast der Republik zu sehen war. Da schlüpfte die finnische Schauspielerin und Kosttimbildnerin Liisi Tandefelt (von ihr wurde bereits in der TiP-Galerie eine Ausstellung Theaterdesign gezeigt) in die Rolle der großen Künstlerin ...

  • DT geht auf Reisen

    Ganze Bühnenbilder Kostüme und andere Requisiten werden hier für die lange Reise nach Moskau verladen. In äet sowjetischen Hauptstadt wird dasDewtsche Theater mit den Stücken „Wallensteins Lager/Piccolomini", „Wallensteins Tod" von Friedrich Schiller und „Der entfesselte Wotan" von Ernst Toller vom 30 ...

  • Ekkehard Schall in Griechenland erfolgreich

    Athen (ADN). Ein mehrtägiges Gastspiel in Griechenland beendete am Freitag der Schauspieler und Brecht-Interpret Ekkehard Schall. In einer Reihe von Veranstaltungen in Athen und in Saloniki trat er gemeinsam mit der griechischen Sängerin Maria Farandouri auf. Beide Künstler begeisterten Tausend« Zuschauer mit der Interpretation von Liedern Bertolt Brechts in der Vertonung von Hanns Eisler und Kurt Weill ...

  • Erstes Konzert der Thomaner in Italien

    Rom (ADN). Mit viel Beifall wurde am Donnerstag das erste Konzert während der dreiwöchigen Italientournee des Leipziger Thomanerchores in Ravenna aufgenommen. Auf dem Programm standen die „Palestrina-Mes.se" sowie drei Bach-Motetten. Als Zugabe bot der Knabenchor noch eine Graduale von Anton Bruck-

Seite 7
  • Viermai bei Olympia, dreimal mit Medaillen

    Harald Vollmar beständigster Schütze mit Freier Pistole

    Von Eckhard Galley Einem Sehüteen wie Harald Vollmar, der an vier Olympischen Spielen teilgenommen hat und immerhin von dreien Medaillen mit nach Hause brachte, darf man sicher die Frage stellen, welche Spiele die schwersten waren. „Dakann ich eigentlich: kaum einen Unterschied machen, weil jeder olympische Wettkampf für sich genommen seine Tücken hatte ...

  • Spitzenquartett wird seine Position behaupten

    ExnationalspielerJürgen Sparwasser äußert Gedanken und beantwortet Fragen unserer Leser

    Fünf beziehungsweise vier Punkte haben Jena und die drei nachfolgenden Mannschaften aus Berlin, Magdeburg und Dresden vor den Kontrahenten Vorsprung. Ich glaube, schon vor dem 9. Spieltag hat sich die Spreu vom Weizen gesondert. Und ganz gleich, wie die Spiele am heutigen Sonnabend ausgehen — die vier genannten Mannschaften werden diesmal an der Spitze bleiben ...

  • Notinn

    Mit dem DDR-Jugcndrekord von 275 kg im Zweikampf gewann der Dresdner Michael Neiße bei den Jugendwettkämpfen der Freundschaft im Gewichtheben in Minsk die Bronzemedaille im Leichtgewicht. Sieger wurde Kim Guan Tek (KDVR) mit 277,5 kg. Die Boxer des SC Traktor Schwerin entschieden in Mestlin auch den zweiten Klubvergleich mit dem rumänischen Gast SC Muscel Cimpulung ...

  • Gefragt- Wann Ist es ein Tor?

    Eugen Iraunt, leilin: Vom Spiel des 1. FC Magdeburg beim AC Turiin wurde folgende Szene geschildert: Der Italiener Sala schoß den Ball an den Pfosten, der prallte auf der Tor- Gegenseite wieder ans Holz und von da aus ins Feld zurück. Wann muß der Schiedsrichter in solchen Fällen einen Treffer anerkennen, ...

  • Gert Heidler

    Der jetzt 32jährige Angriffsspieler - 1968 aus Bautzen zu Dynamo Dresden gekommen — gehört mit 1,66 m Körpergröße und 63 kg zu den „Leichtgewichten" im Kollektiv des DDR-Vizemeisters. Seine Stärken: ständige Bewegung mit überraschenden Positionswechseln, volle Lauf bereitschaft, wie sie der moderne Fußball verlangt ...

  • Werner Seelenbinder in Brandenburg geehrt

    dent Siegfried Geilsöorf, am Freitag in der Gedenkstätte des ehemaligen, Zuchthauses Brandenburg-fGörden Kränze und Blumengelbinde nieder. Der bekannte Arbeitersportler und standhafte Kommunist war-dort vor 36 Jahren von faschistischen. Henkersknechten ermordet worden. Als Mitglied der Wilderstandsgruppe ...

  • Die DDR-Boxer werden international geprüft

    Interessante internationale Prüfungen stehen in den kommenden Wochen vor den DDR-Auswahlboxern. Vom 5. bis 9. November starten bei der EM-Probe im finnischen Taimpere, wo 1981 die Besten des Kontinents gekürt werden, Vizeeuropameister Geilich (ASK), Schwarz (Schwerin), Schneider (SC Dynamo), Andreaß und Kaden (beide Gera) ...

  • Die besten Torwerfer

    Neun Begegnungen der Männer und sieben der Frauen stehen am Wochenende auf dem Spielplan der Handball-Oberliga. Bei den Männern treffen u. a. am Sonntag in Frankfurt der Tabellendritte ASK Vorwärts und der Zweite SC Empor Rostock aufeinander. Vor diesem Punktspielwochenende haben die Torschützenlisten folgendes Aussehen: Frauen Johne, TSC Berlin 4t Krüger, ASK Frankfurt 40 Uhiig, SC Leipzig 33 ...

  • Neue Schachhoffnung — stärker als Karpow?

    Der siebenjährige Schüler Serjoscha Tiwjakow aus Noworossisk gilt als neue große Schachhoffnung der Sowjetunion. Exwelimieister Wassili Smyslow, der den Jungen in diesem Sommer in seiner Schachschule im Pionierlager „Orlenofc" kennenlernte, äußerte, daß Serjoscha heute bereits besser spielt als Weltmeister Anatoli Karpow und Exchampion Robert Fisher (USA) im gleichen Alter ...

  • Mein Tip

    Böhlen-Dresden 2 BFC Dynamo-Rostock 1 Riesa-FC Karl-Marx-Stadt 0 (vorige Saison 0:0,1:0) Jena-Erfurt (1:1,1:0) 1 Halle-Aue (2:1,1:2) 1 Zwickau-Maadeburg (0:2,1:0) 2 Leipzig-Frankfurt (5:0, 1:1) 1 Die Begegnungen beginnen am heutigen Sonnabend um 14.30 Uhr.

Seite 8
  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a« Konto-Nr. 1721-12-45. Postscheckkonto: Postscnecäcamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige AnzelgenverwaltungDEWAG, Anzeieenzentrale Berlin, Postanschrift: 1020 Berlin, Kosenthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: IBM Berlin, Wilhelm-Pieck-Straße 49, Telefon: 2 36 27 57, und alle DEW AG-Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Berliner Werktätige mit Kurs auf weiteren Leistungszuwachs

    • Geraer Rede Erich Honecken Grundlage politischer Massenarbeit • Neue Berliner Initiativen zum X. Parteitag der SED • Kampfkraft der Grundorganisationen gestärkt • Konrad Naumann hielt Schlußwort Von unseren Berichterstattern

    Die 7. Tagung der Bezirksleitung Berlin der SED am Freitag stand im Zeichen der Auswertung der Rede des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, in Gera. Die mit ihr gegebene Orientierung ist für die Einschätzung des in der Hauptstadt der DDR erreichten Standes bei der Durchführung der Beschlüsse der 12 ...

  • Zwei Tagesproduktionen über den Plan dieses Jahres

    Zu den guten Ergebnissen in der Planerfüllung gehören auch die Überbietung der geplanten Arbeitsproduktivität um 1,6 •/« und beim Absatz von Fertigerzeugnissen für die Bevölkerung in Höhe von 57,5 Millionen Mark. Die Ergebnisse des Kampfes um die allseitige Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes 1980 und ...

  • Die Politik unserer Partei mobilisierend erläutern

    Unsere gesamte ideologische Arbeit ist darauf gerichtet, wie das alle Mitglieder der Parteiführung auf den Bezirksparteiaktivtagungen zur Eröffnung des Parteilehrjahres mit Nachdruck unterstrichen, durch das gründliche und systematische Studium des Marxismus-Leninismus und die umfassende Behandlung der Strategie und Taktik unserer Partei die Fähigkeiten aller Mitglieder und Kandidaten zu fördern, den Parteilosen die Politik unserer Partei überzeugend und mobilisierend zu erläutern ...

  • Beschluß

    1. Auf der Grundlage der Beschlüsse der 12. Tagung des Zentralkomitees der SED über die Durchführung der Parteiwahlen 1980/81 wird die XIV. Bezirksdelegiertenkonferenz Berlin der SED für den 14. und 15. Februar 1981 einberufen. Tagesordnung: - Konstituierung der XIV. Bezirksdelegiertenkonferenz Berlin der SED - Rechenschaftsbericht der Bezirksleitung Berlin der SED Berichterstatter: Genosse Konrad Naumann Mitglied des Politbüros des ZK der SED, 1 ...

  • Schulbeispiel, das Schule macht

    In jeder der 150 neuen Schulen vom Typ Berlin gibt es inzwischen eine Hortetage. Dort können die Klassenräume mit wenigen Handgriffen in Spiel- und Freizeitzimmer verwandelt werden. Wohnlich soll es sein. Dai ist eins der Probleme, dem sich die Mitglieder der Ständigen Kommission Volksbildung der Stadtverordnetenversammlung neben vielen anderen angenommen haben ...

  • Enges Vertrauensverhältnis von Partei und Volk

    Im Schlußwort stellte das Mitglied des Politbüros und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Berlin, Konirad Naumann, die völlige Üheneinstimmung von Wort und Tat in der praktischen Tätigkeit der Kommunisten fest. Unbedingte Treue bei der Planerfüllung als entscheidende Grundlage zur weiteren materiellen: sowie geistig-kulturellen Entwicklung — das ist die Maxime der Partei- und Massenarbeit ...

  • Was unvereinbar ist mit dem Vierseitigen Abkommen

    Zugleich erscheint es zweckmäßig, sagte Konrad Naumann, wena die westlichen Schutzmächte über Berlin, (West) Einfluß darauf nehmen, daß es in Westberlin keine Amtsanmaßungen der Westberliner Verwaltung gegenüber der DDR gibt. Wenn der Bürgermeister Stobbe kürzlich zum Ausdruck brachte, daß es erklärtes Ziel des Westberliraer Abgeordnetenhauses sei, „noch mehr Freiheit und mehr soziale ■Gerechtigkeit als Leitmotiv der Politik gegenüber der DDR zu fordern ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Von Nordwesten her auf Mitteleuropa vordringende Tiefausläufer verursachen heute bei starker Bewölkung zeitweise Niederschlag. Die Höchsttemperaturen Hegen zwischen 9 und 13, im Berliner Raum bei 12 Grad. Auf der Rückseite des Tiefausläufers, der in der kommenden Nacht unseren Raum überquert, dringt Luft polaren Ursprungs nach, so daß die Temperaturen auf 6 bis 3 Grad, im oberen Bergland auf Werte um null Grad absinken ...

  • Änderungen im S-Bahn-Verkehr

    Wegen Bauarbeiten wird vom 27. Oktober bis 30. Oktober der durchgehende S-Bahn-Zugbetrieb in Eichwalde in der Zeit von 8 Uhr bis 14 Uhr unterbrochen. Die Züge von Berlin-Friedrichstraße nach Königs Wusterhausen verkehren bis Eichwalde und zurück. Auch die Züge von Königs Wusterhausen fahren nur bis Eichwalde und zurück im Abstand von 30 Minuten ...

  • Arbeiter-und-Bauern-Macht Weiter allseitig festigen

    Bei der Weiterführung der Pärteiwahlen, so würde im Bericht betont, orientiert sich die Berliner Bezirksparteiorganisation an den wegweisenden Worten'des Generalsekretärs des ZK der SED: „Das Wichtigste ist unsere vom IX. Parteitag beschlossene Politik zum Wohle des Volkes, mit dem ganzen Volk, mit allen Werktätigen konsequent weiter zu verwirklichen ...

  • Fotoausstellung über den Tourismus mit der UdSSR

    Eine Fotoausstellung „25 Jahre Tourismus mit der Sowjetunion — 25 Jahre Tourismus im Dienste der deutsch-sowjetischen Freundsehaft" ist seit Dienstag im Haus der ständigen Exportmusterschau der UdSSR in der DDR zu sehen. In Wort und Bild ist auf zahlreichen Bildtafeln festgehalten, wie sich der Tourismus seit Untere Zeichnung des ersten Vertrages zwischen „Intouiist" und dem damaligen ...

  • Stadtverordnete kommen zur 15. Tagung zusammen

    Die 15. Tagung der Stadtverordnetenversammlung von Berlin, Hauptstadt der DDR, ist für Donnerstag, 30. Oktober 1980, einberufen worden. Sie wird die Ergebnisse in der Planerfüllung 1980 und der Plandiskussion 1981 einschätzen und die Aufgaben zur weiteren Vorbereitung des X. Parteitages der SED beraten, Die Tagung beschäftigt sich mit der Erfüllung der Beschlüsse des IX ...

  • Keramik aus Budapest

    Kunstgewerbliches Glas, Keramik und Textilien sind im Haus der Ungarischen Kultur, Karl- Liebknecht-Straße, zu sehen. Aus Anlaß des lOO.fährigen Bestehens der Hochschule für angewandte Kunst in Budapest zeigt diese Bildungsstätte folkloristische Motive und Formen in der industriellen Formgestaltung. Die Ausstellung ist bis zum 28 ...

  • Straßensperrung in Treptow am Wochenende

    Wegen Montage der Reichsbahnbrücke wird die Straße am Treptower Park von Sonnabend, 25. Oktober, 14 Uhr, bis Sonntag, 26. Oktober, 15 Uhr, für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt stadtauswärts über Puschkinallee-J3ulgarische Straße und stadteinwärts über Baumschulenstraße—Neue Krugallee— Puschkinallee ...

  • „Mach mit!" Lotterie

    Die Losausgabe für die Lotterie für Mitarbeit im Wettbewerb „Schöner unsere Hauptstadt Berlin — Mach mit!" erfolgt in den Büros für volkswirtschaftliche Masseninitiative bei den Räten der Stadtbezirke bis zum 31. Oktober. Die öffentliche Ziehung der Gewinner ist am 8. November. (ADN)

  • 370 Unfälle im Oktober

    Auf den Straßen der Hauptstadt ereigneten sich im Oktober bisher über 370 Unfälle, bei denen acht Personen getötet und 225 verletzt wurden. Gegenüber der gleichen Zeit im Vorjahr ist eine rückläufige Tendenz zu verzeichnen. (ADN)

  • Richard Rösner

    geb. am 19. 2. 1903 gest. am 27. 9. 1980 Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945" und anderer staatlicher Auszeichnungen ist für immer von mir gegangen. In tiefem Schmerz Liesbeth Rösner und Angehörige

Seite
Gesellschaftlicher Fortschritt der Volker ist untrennbar mit Kampf um Frieden verbunden Forum von Parteien und Bewegungen aus aller Welt in DDR-Hauptstadt beendet DDR: Gefährliche Manöver des Imperialismus in Golf region DDR weist Einmischung und Hetze Stobbes scharf zurück Glückwunschtelegramm an Nikolai Tichonow Herzliche Grüße nach Österreich Kosmonaut Axjonow auf Zeiss-Äusstellung Weitere US-Schiffe auf Kurs Nahost Bezirksleitung Berlin beriet neue Vorhaben Kurz berichtet Freigekämpft Schiff gekentert Überfälle Israels Bonn-Pretoria Erdbeben in Mexiko BRD: Preise steigen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen