14. Nov.

Ausgabe vom 28.03.1980

Seite 1
  • Brüderliches Willkommen für die Patrioten aus dem Lande Sandinos

    Moises Hassan, Tomas Borge und Humberto Ortega von Horst Sindermann auf Flughafen in Berlin-Schönefeld herzlich begrüßt / Feierliche Kranzniederlegungen / Freundschaft und Solidarität beider Völker im antiimperialistischen Kampf auf Empfang am Abend b

    Berlin. Eine offizielle Delegation der Regierung der Nationalen Erneuerung der Republik Nikaragua und der Nationalleitung der Sandinistischen Front1 der Nationalen Befreiung (FSLN) unter Leitung des Mitglieds des Regierungsrates Moises Hassan und der Mitglieder der Nationalleitung der FSLN Tomas Borge ...

  • „Operation großes Ohr"gegen DDR und andere sozialistische Staaten

    Bonn (ADN). Die großangelegte Überwachung des Telefon- und Briefverkehrs zwischen der BRD und der DDR sowie von und nach anderen sozialistischen Ländern durch die BRD-Geheimdienste BND und Verfassungsschutz ist vom Chef des Bundeskanzleramtes, Staatssekretär Manfred Schüler, sowie von Regierungssprecher Armin Grünewald am Mittwoch offiziell bestätigt worden ...

  • Herzliche Begegnung im Staatsrat der DDR

    Grüße Erich Honeckers durch Horst Sindermann übermittelt

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsident der Volkskammer der DDR, empfing im Gebäude des Staatsrates die Leiter der offiziellen Delegation der Regierung der Nationalen Erneuerung der Republik Nikaragua und der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung Moises Hassan ...

  • SED fest verbunden mit Kampf der Kommunisten El Salvadors

    Zentralkomitee gratuliert zum 50. Gründungstag der Partei

    Aus Anlaß des 50. Gründungstages der Kommunistischen Partei El Salvadors übermittelt Euch das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands herzliche Glückwünsche und brüderliche Kampfesgrüße. Gestählt im jahrzehntelangen illegalen Kampf gegen Terror und Reaktion, hat sich die Kommunistische Partei El Salvadors zur schlagkräftiger« Avantgarde der Arbeiterklasse Eures Landes entwickelt und das Vertrauen des werktätigen Volkes erworben ...

  • XII. USAP-Parteitag in Budapest abgeschlossen

    Budapest (ND-Korr.). Der XII. Parteitag der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei ist am Donnerstagabend abgeschlossen worden. Unter dem stürmischen Beifall der Delegierten erklärte der wiedergewählte Erste Sekretär des Zentralkomitees, Jänos Kädär, der Parteitag habe in der Partei und im ganzen ungarischen Volk Vertrauen und Tatbereitschaft ausgelöst ...

  • Premieren als Bett rag Mum Welttheatertag

    Auszeichnungen für Verdienste um das Gegenwartsschaffen

    Berlin (ND). 11 Schauspiel- und Musaktheaterensemibles unserer Republik wurden am Donnerstag, dem Welttag des Theaters» mit Preisen im 1. Leistungsvergleich zur Förderung des sozialistischen Gegenwartsschaffens von DDR- Autoren; ausgezeichnet. Dieser Leistungsvergleich, Bestandteil desi HaraSi-Otto-Wettbewertos, wurde vom Ministerium für, Kultur und der, Gewerkschaft Kunst in Zusjarnmenwirken mit dem Verband der, Theaterschaffenden, der DDR veranstaltet ...

  • Volksaktionen nach Mord an Romero verstärken sich

    Reaktion antwortet mit Terror San Saldavor (ADN). Der Generalstreik, mit~dem die Bevölkerung El Salvadors ihre Trauer und Empörung angesichts der heimtückischen Ermordung von Erzbischof Oscar Arnulfo Romero zum Ausdruck bringt, ist auch am Donnerstag fortgesetzt worden. Das Signal für den Streikbeginn war durch eine landesweite Unterbrechung der Energieversorgung gegeben worden ...

  • Soziologiekongreß beendete Arbeit

    Grußschreiben an Erich Honecker

    Berlin (ND). Der 3. Kongreß der marxistisch-leninistischen Soziologie in der DDR zum Thema „Sozialstruktur und Lebensweise bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR" wurde am Donnerstag nach dreitägigen Beratungen inj Berlin erfolgreich beendet. An ihm hatten 852 Wissenschaftler und Praxispartner teilgenommen ...

  • Faschistischer Terror in Guatemala nimmt zu

    Guatemala-Stadt (ADN/ND). In Guatemala verschärft sich der Terror, der Reaktion. Allein in den letzten Tagen fielen 40 Menschen den Mordkommandos faschistischen Banden zum Opfer,. Unter ihnen sind fortschrittliche Politiker;, Gewerkschafts- und Studentenführer. So wurde der Universitätsprofessor Luis; Alfonso Figueroa am Mittwoch; in Guatemala-Stadt auf offener, Straße ermordet ...

  • lnFinanznöten:79von 100 USA-Großstädten

    Washington (ADN-Korr.). Die meisten USA-Großstädte sehen sich großen finanziellen Problemen gegenüber», die sich, durch die von den Carter-iRegierang angekündigten Haushaltskürizungen noch wesentlich verschärfen werden. Darauf, wies die Vereinigung amerikanischen Bürgermeister am Mittwoch] in einer in Washington veröffentlichten Erklärung hin ...

  • Bolivianische Regierung gab Rücktritt bekannt

    La Paz (ADN). In Bolivien ist am Mittwoch die Regierung zurückgetreten. Übergangspräsidentin Lidia Gueiler hat den Rücktritt des Kabinetts angenommen. Damit solle, wie Außenminister Julio Garret mitteilte, eine Unparteilichkeit der Regierung bei den für den 29. Juni anberaumten Wahlen gewährleistet werden ...

  • Progress 8 in der UdSSR gestartet

    Transportraumsdiiff soll den Weiterbetrieb von Salut sichern Moskau (ADN). Das automatische Transportraumschiff Progress 8 ist am Donnerstag um 19.53 Uhr mitteleuropäischer Zeit in der Sowjetunion gestartet worden, meldete TASS. Es dient der Sicherung des weiteren Betriebs der Raumstation Salut 6 und transportiert Material zur Station ...

  • Erfolge der SWAPO

    Daressalam. Die bewaffneten Einheiten der Südwestafrikanisehen Volksorganisation (SWAPO) von Namibia haben 1979 insgesamt 1200 südafrikanische Söldner außer Gefecht gesetzt sowie 70 Kraftfahrzeuge, 14 Flugzeuge und zwei Hubschrauber der Truppen Pretorias vernichtet. Diese Angaben enthält eine Übersicht der SWAPO ...

  • Bohrinsel gesunken

    London. Die der norwegischen ölgesellschaft Phillips Petroleum gehörende Erdöl-Bohrinsel „Alexander Kielland" ist am Donnerstag in der Nordsee bei starkem Sturm gekentert und gesunken. Von den 260 Menschen, die sich zur Zeit des Unglücks auf der künstlichen Insel befanden, konnten erst 65 gerettet werden ...

  • Razzien in Italien

    Rom. Bei Großrazzien hat die italienische Polizei in der Nacht zum Donnerstag in vier Städten, des Landes 16 Angehörige einer Terroronganisation festgenommen,

Seite 2
  • Soziologische Arbeit iür die Praxis

    Kongreß in Berlin dokumentierte hohes theoretisches Niveau / Neue Aufgaben erörtert

    Nach der konstruktiven; auf hohem wissenschaftlichem Niveau geführten dreitägigen Diskussion auf dem 3. Soziologie-Kongreß stellte Prof. Dr. Rudi Weidig in seinem Schlußwort fest, daß man mit vollem Recht von einer neuen Stufe, einer neuen Qualität der marxistisch-leninistischen Soziologie in der DDR sprechen kann ...

  • Auftrieb für den Aggressor

    Israel soll in diesem Jahr 2,2 Milliarden Dollar Militär- 'und Wirtschaftshilfe von den USA erhalten. Das jedenfalls beschloß der Außenpolitische Ausschuß des Repräsentantenhauses. Er bewilligte damit 200 Millionen Dollar mehr als von Präsident Carter beantragt worden war. Immerhin macht diese Summe knapp 14 Prozent des israelischen Gesamtetats aus ...

  • DDR und Belgien betonen Wunsch mm Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen

    Staatssekretär Dr. Beil beriet in Brüssel mit Ministern für Wirtschaft und Außenhandel

    Brüssel (ADN). Mit dem belgischen Wirtschaftsminister W. Claes und Außenhandelsminister R. Urbain führte das Mitglied des Ministerrates der DDR, Staatssekretär Dr. G. Beil, in Brüssel Gespräche über die Erweiterung der Wirtschaftsbeziehungen beider Länder. Minister Claes brachte das Interesse Belgiens an der Vertiefung der Gesamtbeziehungen, insbesondere der Außenhandelsbeziehungen, mit der DDR zum Ausdruck ...

  • BRD-.Operation großes Ohr'

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gäbe von „gewonnenen Erkenntnissen" an den Verfassungsschutz bezeichnete Kanzleramtchef Schüler ausdrücklich als „rechtlich zulässig". In „bestimmten Fällen" würden auch Inlandsgespräche aufgezeichnet. Zu diesen Praktiken der BRD-Geheimdienste zählt auch die Ausschnüffelung von Bürgern der DDR bei Besuchen in der BRD und von Bürgern der BRD, die zu, Besuch in der DDR weilten ...

  • Volksvertreter der Bezirke Dresden und Rostock tagten

    Beratungen über Jugendpolitik, Körperkultur und Sport

    Dresden. Mehr als 500 Jugendbrigaden in Industrie, wissenschaftlichen Einrichtungen und Landwirtschaftsbetrieben sollen bis Jahresende im Bezirk Dresden neugebildet werden. Ihre Mitarbeit bei wichtigen volkswirtschaftlichen Aufgaben zu unterstützen, beschloß der Bezirkstag Dresden, der sich mit der weiteren Verwirklichung des Jugendgesetzes beschäftigte ...

  • Dynamische Entwicklung der Zusammenarbeit mit Finnland

    Gemeinsame Regierungskommission tagte in Berlin

    Berlin (ADN). Die Regderungskommission zur Entwicklung der wirtschaftlichen, industriellen und wissenschaftlich-techndschen Zusammenarbeit zwischen der ÖDR und der Republik Finnland tagte von Montag bis Donnerstag in Berlin. Den Vorsitz der Tagung führte Christian Meyer, Generaldirektor im Ministerium für Außenhandel der DDR, die finnische Delegation wurde von Botsichafter Paul Opas, Leiter der Handelspolitischen Abteilung im finnischen Außenmindsterium, geleitet ...

  • Kenneth Rush: Es Staatsbärger Westberlins

    Westberlin (ADN). Der frühere USA-Botschafter in Bonn und Verhandlungsführer seines Landes bei den Gesprächen über das Vierseitige Abkommen über Westberlin, Kenneth Rush, hat sich in einem Fernsehinterview am Mittwoch zu den Verhandlungen in den Jahren 1970 und 1971 geäußert. Darin teilte Rush mit, daß ...

  • „Ruf aus Dobbertin zum Jahrestag der Befreiung

    Lubz (ADN). „Wir treten auch künftig für die konsequente Verwirklichung des gesellschaftlichen Fortschritts im Sinne der antiimperialistischen, wahrhaft demokratischen und sozialistischen Entwicklung ein", heißt es in einem „Ruf aus Dobbertin", den die Teilnehmer der XXXI. Dobbertiner Konferenz am Donnerstag einmütig verabschiedeten ...

  • Werra-Kumpel: Ein Tag Planplus

    Erfahrungen der Besten beraten

    Bad Salzungen (ND). Ein Planplus von einer Tagesproduktion verfügbaren Endprodukts rechnen die 8000 Kumpel des Kalibetriebes „Werra" in Merkers/iRhön kurz vor Abschluß des ersten Quartals ab. Seit Jahresbeginn ist es ihnen gleichzeitig gelungen, die Arbeitsproduktivität schneller als die Warenproduktion zu steigern ...

  • Buchenwaldkomitee hält Generalratstagung ab

    Berlin (ADN). Antifaschisten und Demokraten aus 15 Ländern werden zur Generalratstagung des Internationalen Komitees Buchenwald/Pora am 9. und 10, April in Weimar erwartet. Wie der 1. Vizepräsident des Komitees, Prof. Dr. Walter Bartel, am Donnerstag in Berlin auf einem Treffen ehemaliger Häftlinge des ...

  • Erfolgreiche Jugendbrigaden

    Volkskammerausschuß besuchte Fritz-Heckert-Kombinat

    Karl-Marx-Stadt (ND). Über gute Erfahrungen bei der Bildung, Förderung und Stabilisierung von Jugendkollektiven informierten sich am Donnerstag im Stammbetrieb des Werkzeugmaschinenkornbinates „Fritz Heckert" in Karl-Marx-Stadt der Jugendausschuß der Volkskammer unter Leitung seines Vorsitzenden Wolfgang Herger ...

  • Delegation Kampucheas dankt für Solidarität

    Berlin (ADN). Die internationalistische Haltung und tatkräftige Solidarität der DDR-Bürger gegenüber dem kampucheanischen Volk bekräftigte der Generalsekretär des Solidaritätskomitees der DDR, Kurt Krüger, am Donnerstag in Berlin während einer Begegnung mit der Delegation der Nationalen Einheitsfront für die Rettung Kampucheas (NEFRK) ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Allred Kraus

    Zum 70. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Alfred Kraus in Rostock die herzlichsten Glückwünsche. In der Grußadresse heißt es: „Bereits als junger Arbeiter tratst Du in den Kommunistischen Jugendverband der Tschechoslowakei ein und wurdest Mitglied seines Zentralkomitees. Seit 1935 Mitglied der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, bewährtest Du Dich als standhafter Kommunist und treuer Freund der Sowjetunion ...

  • XII. USAP-Parleitag in Budapest abgeschlossen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    sion wählte erneut Jänos Brutyo zu ihitiem Vorsitzenden. Das Zentralkomitee wählte des weiteren die Kommission für Wirtschaftspolitik beim ZK unter Leitung von Ferenc Havasi und die Kommission für Agitation und Propaganda beim ZK unter Leitung von Miklös Öväri. Es bestätigte die Leiter der Arbeitsgemeinschaften und Abteilungsleiiteir des ZK sowie die Leiter der zentralen Pamtemniatitutaonen ...

  • Beratung von Fachärzten aus DDR und Ungarn

    Dresden (ADN). Fachärzte für Hals-Nasen-Ohren-Krankheiten und Techniker aus der DDR und Ungarn trafen sich am Donnerstag zu einem dreitägigen Erfahrungsaustausch in Dresden. Sie erörtern Fragen der Hörfunktionsmessung, der Lärmschwerhörigkeit und befassen sich mit Hörstörungen im Kindesalter sowie der Anpassung von Hörgeräten ...

  • Neuerer erleichtern die Feldarbeit

    Sommergetreide ist jetzt zur Hälfte im Boden

    Die Hälfte des Sommergetreides, das die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft entsprechend dem Volkswirtschaftsplan auf 601 200 Hektar drillen, waren bis zum Mittwoch im Boden. Dabei bedienen sich die Sämänner, wie hier in der LPG Pflanzenproduktion „Karl Marx" Glauchau, der Erfahrungen von Rationalisatoren und Neuerern ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela. Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure, Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald WesseJ, Dr. Jochen ...

  • Rotes Kreuz der DDR entsprach Hilfeersuchen

    Dresden (ADN). Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes der DDR haben sich am Donnerstag für mehrere Monate nach Kampuchea begeben. Sie werden beim Aufbau des Gesundheitswesens mithelfen. Damit wird einem Ersuchen des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz in Genf (IKRK) an das Präsidium des Deutschen Roten Kreuzes der DDR in Dresden entsprochen ...

  • Mauritius erwidert Gruß zum Nationalfeiertag

    Im Nomen des Volkes von Mauritius möchte ich Ihnen, Exzellenz, dem Staatsrat und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik für die freundlichen Grüße zu unserem Nationalfeiertag danken, die wir sehr schätzen.

Seite 3
  • Imperialismus will das Klima vergiften

    Liebe Genossen und Freunde! Jedes Jahr der Geschichte der DDR war auch ein Jahr konsequenten Kampfes für das große Ziel, den Frieden zu sichern und einen aktiven Beitrag zu leisten, daß von deutschem Boden nie wieder ein Krieg ausgeht. Für unser Volk ist der Kampf, für den Frieden und gegen imperialistische ...

  • Arbeiter in Stadt und Land aktiv im Prozeß des Auf bans

    90 Prozent der Werktätigen Nikaraguas gewerkschaftlich organisiert

    Von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls, Managua Zu den Erfolgen, die das Volk Nikaraguas in den ersten acht Monaten nach dem Sturz der Somoza-Diktatur errungen hat, gehört die von der FSLN-Nationalleitung und der Regierung der Nationalen Erneuerung geförderte Entwicklung der Gewerkschaftsbewegung. Heute sind bereits 90 Prozent der insgesamt 700 000 Werktätigen in Stadt und Land gewerkschaftlich organisiert ...

  • Im Lande von Marx, Engels und Thälmann

    Wir, die Sandinjsten, sind tief bewegt, daß wir jetzt in dem Land sein können, in dem Menschen geboren wurden, deren Gedanken und deren Aktionen die Entwicklung der Menschheit auf dem Weg der nationalen und sozialen Befreiung bestimmt haben. Ich meine die großen Persönlichkeiten Karl Marx und Friedrich Engels, die noch heute in uns leben, in allen Völkern, die die Demokratie und den sozialen Fortschritt lieben, die für die Entspannung und gegen das Wettrüsten kämpfen ...

  • Ehrung für die Vorkämpfer von Frieden und Sozialismus

    Feierliche Kranzniederlegungen in Friedrichsfelde und Treptow

    Von unseren Berichterstattern Berlin. Mit Kranzniederlegungen an der Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde und am Treptower Ehrenmal gedachte die nikaraguanische Delegation am Donnerstagnachmittag der Vorkämpfer des sozialistischen deutschen Staates und der sowjetischen Befreier vom Hitlerfaschismus ...

  • Vermächtnis Sandinos wurde verwirklicht

    Das Volk der Deutschen Demokratischen Republik verfolgt mit großer Anteilnahme und Hochachtung die revolutionären Umgestaltungen, die sich in Ihrem Lande unter Führung der FSLN als Avantgarde vollziehen. Wir beglückwünschen Sie, liebe Genossen, zu den bisher dabei erreichten großen Erfolgen. Den unter ...

  • Bündnis mit UdSSR ist unser Wundameni

    Die Zeit des Kampfes gegen den Faschismus und die ersten schweren Jahre des neuen Anfangs lehrten uns, daß die Einheit aller progressiven und demokratischen Kräfte unter Führung der Arbeiterklasse die wichtigste Garantie für die Verwirklichung der den Interessen der Werktätigen dienenden neuen Ordnung ist ...

  • Herzlhhe Begegnung im Staatsrat der DDR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Befriedigung der Regierung Nikaraguas und der FSLN über die gute Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und Nikaragua in der kurzen Zeit seit Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zum Ausdruck und äußerten die Gewißheit, daß sich auch in Zukunft die Zusammenarbeit weiter festigen wird. Die nikaraguanischen Gäste würdigten den Beitrag der DDR zum Kampf für Frieden und Entspannung, gegen Imperialismus, Kolonialismus, Neokolonialismus und Rassismus ...

  • Solidarisch mit den Patrioten verbunden

    Wir bitten Sie, iiebe Genossen aus dem revolutionären Nikaragua, berichten Sie den Werktätigen Ihres Landes: Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands, unser Volk und die DDR waren, sind und bleiben gute Freunde und Kampfgefährten, die solidarisch an Ihrer Seite stehen. Ihr Besuch wird die noch jungen Bande der Freundschaft und der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Nikaragua noch fester knüpfen ...

  • Hochachtung für revolutionäre Errungenschaften in Nikaragua

    Toast von Horst Sindermann

    Liehe Genossen Moises Hassan, Tomas Borge, Humherito Ontega! Liebe Genossen Mitglieder der Delegation ! Liebe Freunde und Genossen! Gestatten Sie mir zunächst, Sie als Vertreter der Regierung, der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung und als Repräsentanten des tapferen revolutionären Volkes ...

  • Die Brüderlichkeit unserer Völker ist im Kampf geboren

    Toast von Humberto Ortega

    Werter Genosse Horst Sindermann! Verehrte Genossen des Politbüros des Zentralkomitees der SED! Liebe Genossen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands! Verehrte Genossen Mitglieder des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik! Empfangt im Namen unserer Delegation, die von den Führern ...

  • Das Beispiel der DDR erfüllt mit Zuversicht

    wir möchten das Glas erheben auf diese beiden großen Ereignisse. Wir sind sicher, daß auch wir in 30 Jahren große Fortschritte gemacht haben werden, so wie sie das Volk der DDR erreicht hat. Wir nehmen •solidarische Hilfe entgegen, so wie wir als Revolutionäre jederzeit solidarische Hilfe gegeben haben und geben werden ...

Seite 4
  • Erinnerungen an die Befreiung von Berlin vor 35 Jahren

    Gedanken zu einem Buch von Marschall Tschuikow/Von Uwe Berger

    In einem Interview (ND-L 10/79) sagt Paul Wiens: „Mich haben Freunde der Weisheit, Sucher der Wahrheit von früh auf doch mehr interessiert als Belletristik . " Ich kann das gut verstehen. Einen Schriftsteller, der neugierig auf Wirklichkeit ist, reizt das möglichst direkt Wiedergegebene, das noch weitgehend „Ungestaltete" mehr als alles schon Vorgeformte ...

  • Begegnung mit Arbeiten aus den letzten Jahren

    Es ist eine wichtige Eigenheit dieser Symposien, daß sie ihre ästhetischen „Lektionen" konkret, an aktuellen Fernsehproduktionen der letzten Jahre, behandeln. Aus der Produktion des Fernsehens der DDR waren drei sehr unterschiedliche fernseh dramatische Sendungen ausgewählt worden. „Zwillinge oder: Nimm ...

  • Eine Dokumentarchronik über Wege in das Leben

    DEFA-Filmpremiere in Golzow/ Von Horst Thomas

    Über 400 Golzower erlebten kürzlich die Premiere des DEFA- Dokumentarfilms „Anmut sparet nicht noch Mühe". Sie waren ins Kulturhaus gekommen, die aufgezeichnete Geschichte der Kinder ihrer Gemeinde im Bruch an der Oder auf der Leinwand zu sehen. Als Chronisten unserer Zeit haben Hans Eberhard Leupold (Kamera), Winfried Junge (Regie) und Uwe Kant (Text) das Leben einer Schulklasse, den Weg der 1954/55 Geborenen von 1961 bis in die Gegenwart in einem abendfüllenden Dokumentarfilm gestaltet ...

  • Mit viel Freude bei eigener musischer Betätigung

    Solidaritätskonzert der Gruppe „Musik und Bewegung"

    In welchem Kind schlummert nicht das Verlangen nach schöpferischer musikalischer Betätigung — zu singen, zu musizieren oder einfach Geräusche zu erzeugen. Ein überzeugendes Beispiel demonstrieren die Tanzpädagogin Anni Sauer und der Komponist Günther Erdmann seit vielen Jahren mit dem Kinder- und Jugendensemble „Musik und Bewegung" am Haus der jungen Talente in Berlin ...

  • Pannenhilfe Fernsehfilm „Das Rad"

    Zu den einprägsamsten Leistungen, die wir in diesen Tagen am Bildschirm erleben konnten, gehött zweifellos der Film des DDR- Fernsehens „Das Rad", für den Gerhard Rentzsch nach seinem erfolgreichen Hörspiel „Geschichte eines Mantels" aus dem Jahre 1963 das Szenarium schrieb. Er führt in die ersten Jahre ...

  • Preisträger im Wettbewerb der Theater

    Berlin (ND). Zum Abschluß des 1. Leistungsvergleiches der; Schauspiel- und Musiktheaterensembles im Hans-Otto-Wettbewerb wurden am Donnerstag in Berlin folgende Ensembles für ihren beispielhaften Einsatz bei der Inszenierung von Werken aus dem DDR-Gegenwartsschaffen ausgezeichnet: das Berliner Enrsemble, ...

  • Angeregter Disput auch auf einem Schiff

    Der Film beschreibt in sehr sinnfälligen Beobachtungen und mit einer Fülle schöner schauspielerischer Details, wie dieser Journalist seine subjektive Ehrlichkeit bewahrt, wie er sich Schritt für Schritt von dieser Methode distanziert, auf Kosten der sozialistischen Gesellschaft in die eigene Tasche zu wirtschaften ...

  • Publikumsjury für Spielfilmfestival wurde benannt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Eine aus 13 Mitgliedern bestehende Publikuimsjury ist vom Rat des Bezirkes Karl-Marx -Stadt für das 1. Nationale Spielfilmfesitival der DDR benannt worden, das vom 24. bis 27. April in der sächsischen (Bezirikssteit durchgeführt wird. Sie wird neben einer Fachjury arbeiten. Der Publikumsjury gehören Werktätige verschiedener Benufsgruppien — vom Gießereiarbeiter bis zur Lehrerin — an ...

  • Werke von künstlerischer Kraft sind gefragt

    „Französisehstunde" fesselt den Zuschauer ebenso durch, eine sensible und kluge Schauspielerführung und durch die Schönheit des fotografischen Bildes, wie er durch sein humanistisches Engagement anrührt. Es hat sich zur Tradition der Symposien entwickelt, daß sich die Gäste mit einem Film den Werktätigen des Gastlandes vorstellen ...

  • Gastverpflichtungen für Musikwissenschaftler

    Dresden (ADN). Gastver,pf!ichtungen an verschiedenen Universitäten der USA sowie zu Musikkongressen in Boston und Detroit erhielt der DDR-Musikwissenschaftler und Dirigent der Staaitskapelle Dresden, Dr. Peter Gülke. Während seines mehrwöchigen Aufenthaltes in den Vereinigten Staaten von Ende März bis Anfang Mai wird er unter anderem mit dem RadcUff-Studentenorchester der Harvard-Universität Boston ein Konzetitprogramm erarbeiten und am 26 ...

  • Foto: ND/Fieguth Künstler aus der DDR in Australien erfolgreich

    Berlin (ADN). Mit drei Programmen gastierten Gisela May und Alfred Müller sehr erfolgreich auf dem Kunstfestival in Adelaide und Perth. Innerhalb ihres ersten Gastspiels in Australien gaben sie auch im Konzertsaal des modernen Opernhauses von Sydney vor 2000 Zuschauern ein mit großer Begeisterung aufgenommenes! Konzert ...

  • Ensembles der kleinen Form stellen sich vor

    Saalfeld (ND). Die erste DDR- Leistungsschau von Ensembles der kleinen Form begann am Don?- nerstag im Kreis Saalfeld. Bis zum Sonntag stellen 19 der, besten dieser Valkskunstkollektive aus allen Bezirken ihre Programme in Kulturhäusern, Museen, Ferienheimen und Sanatorien zur Diskussion. Gesang, Tanz, Lyrik, Pantomime, Humor und Satire sowie politische Revue sind zu erleben ...

  • Klavierkonzert-Zyklus mit Hans Richter-Haaser

    Berlin (ADN). Das jüngste DDR-Gastspiel vtjn Hans Richter- Haaser (BRD) klang am Mittwochabend im hauptstädtischen Metropol-Theater mit der Interpretation von Beethovens 4. und 5. Klavierkonzert aus. Wie an den beiden Vortagen, an denen Beethovens Klavierkonzerte 1 bis 3 erklangen, dirigierte Günther Herbig das begleitende Berliner Sinfonie-Orchester ...

  • „Französischstunde" und manch andere Lektionen

    Fernsehschaffende der UdSSR und der DDR berieten in Rostock Fragen der Filmregie/Von Dr. Peter Hoff

    Alljährlich treffen sich Fernsehkünstler und -theoretiker aus der Sowjetunion und der DDR zu einem Erfahrungsaustausch über Probleme ihrer Arbeit. Diese Begegnungen bilden einen wichtigen Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen den Verbänden der Film- und Fernsehschaffenden. Das diesjährige VI. Bilaterale Symposium fand in Rostock statt ...

Seite 5
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 28. März 1980 / Seite 5 Außenpolitik Was sonst noch passierte Nachdem er wegen Rauschgiftschmuggels zu sieben Jahren verurteilt worden war, legte der. Kanadier Ronald Cook Berufung ein. Begründung: Sein Anwalt Youngson habe ihn im Rausch verteidigt. Bei der Untersuchung kam heraus, daß die Lizenz des Verteidigers außerdem längst abgelaufen war ...

  • für Frieden und Sicherheit in Asien

    „Euer Kampf um Frieden und Sicherheit in Asien und um die Umwandlung des Indischen Ozeans in eine Zone des Friedens genießen unsere aktive Anteilnahme und volle Unterstützung", erklärte der Leiter der SED-Delegation. Auf die gegenwärtig zugespitzte Auseinandersetzung zwischen den Kräften des Friedens ...

  • El Salvador: Verbrechen der Reaktion spitxt Situation mu

    Protestmarsch durch die Hauptstadt / Neue Opfer der Rechtskräfte

    San Salvador (ADN). Bei einem Marsch in San Salvador aus Protest gegen die Ermordung von Erzbischof Romero, an dem am Mittwoch Tausende Salvadorianer teilnahmen, kam es zu Zusammenstößen mit Sicherheitskräften. Eine Reihe von Jugendlichen, die Flugblätter verteilte,, wurde verhaftet. Das energische Vorgehen der Demonstranten erzwang jedoch deren Freilassung ...

  • Wuhlsieg in Simbabwe gibt Apartheidgegnern Auftrieb

    Schwere Auseinandersetzungen in Südafrika erwartet

    Pretoria (ADN). Der Wahlsieg der patriotischen Kräfte in Simbabwe hat den Apartheidgegnern in Südafrika neuen Auftrieb in, ihrer» Kampf gegen das Rassistenregime gegeben. Darauf verweisen Agenturen, und Zeitungen in Korrespondentenberichten aus Südafrika. So schrieb die britische Zeitung „The Daily Telegraph", Südafrikas Nichtweiße hätten die Botschaft aus Simbabwe als Hoffnung auf eine bessere Regelung gewertet ...

  • Mosaik

    Polarschiff barg Flugzeug Tokio. Ein sowjetisches Schiff hat ein zur japanischen Antarktisstation „Showa" gehörendes Flugzeug geborgen und der japanischen Expedition zurückgebracht. Das Flugzeug war zehn Tage lang auf einer Eisscholle getrieben, nachdem ein Unwetter das als Rollfeld dienende Eisplateau bersten Heß ...

  • Neue Landetechnologie mit Raumschiff Sojus T erprobt

    Mehr Schubkraft und zehn Prozent weniger Treibstoff

    Moskau (ADN-Korr.). Über neue Experimente bei der weichen Landung von Sojus T in Kasachstan berichteten am Donnerstag die Zeitungen „Prawda" und „Trud". Um Treibstoff zu sparen, ist bei dieser Landung im Gegensatz zur Rückkehr anderer Raumschiffe die Qrbitalstaitaan bereits vor dem Einschalten des Bremstrdebwerkes vom Landeapparat und der Gerätesektion getrennt worden ...

  • Gustav Husäk empfing Marschall Viktor Kulikow

    Prag (ADN-Korr.). Der Oberkommandierende der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, der sich zu einem Arbeitsbesuch in der CSSR aufhält, wurde am Donnerstag auf der Prager Burg vom Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsidenten der CSSR, Gustav Husäk, empfangen ...

  • Vorbereitung auf Jahrestag der Aprilrevolution in Afghanistan

    Brigadegeneral Qader: Das Vertrauen des Volkes wächst

    Kabul (ADN-Korr.). Der bisherige Verlauf der zweiten Etappe der afghanischen Revolution ist ermutigend und entspricht voll und ganz den zu Beginn der Aprilrevolution formulierten Zielen. Diese Feststellung traf in Kabul in einem ADN-Gespräch Brigadegeneral Abdul Qader, Mitglied des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans und des Präsidiums des Revolutionsrates ...

  • SED und KP Sri Lankas solidarisch verbunden

    Johannes Chemnitzer überbrachte Grüße an XI. Parteitag

    Von unserem Korrespondenten Dr. Rolf Günther C o I p m b o. per XI. Nationalkongreß der KP Sr Lankas wurde am Donnerstag mit äir Aussprache über den Politischen Bericht des ZK zur internationalen und zur nationalen Situation fortgesetzt. Begeistert nahmen die Teilnehmer die Grußansprachen weiterer Delegationen von Bruderparteien, darunter der SED-Abordnung, auf ...

  • Möglichkeiten

    Nach dem angekündigten Coca- Cola-Embargo meint die USA- Administration jetzt eitlen weiteren Treffer gegen Olympia verbuchen zu können. Der General- Postmeister der Vereinigten Staaten ließ alle Briefmarken mit dem Thema der Sommerolympiade '80 aus dem Verkehr ziehen. In der Sache stecken zweifellos noch Entfaltungsmöglichkeiten ...

  • IIATO-Pakt setzt in Wien ne Ablenkungsmanöver fort se

    Keine Bereitschaft zu effektiven Abrüstungsmaßnahmen

    Wien (ADN-Korr.). Auf der Plenarsitzung der Wiener Verhandlungen am Donnerstag setzte der Vertreter der Niederlande, Botschafter de Vos, die Versuche der westlichen Teilnehmerstaaten fort, von den Grundfragen der Verhandlungen abzulenken. Er dokumentierte erneut das Fehlen der Bereitschaft dieser Staaten zu einer gegenseitigen und effektiven Verminderung der Streitkräfte und Rüstungen in Mitteleuropa ...

  • Wieder Unterricht für 700 000 Kinder

    Phnom Penh (ADN). Große Anstrengungen werden gegenwärtig beim Wiederaufbau des Volksbildungssystems in der Volksrepublik Kampuehea unternommen. Seit der Befreiung von der Pöl- Pot-Diktatur, die sämtliche Bildungseinrichtungen des Landes geschlossen hatte, wurden rund 18 000 Grundschullehrer ausgebildet ...

  • Langiährige Tradition der Zusammenarbeit

    Johannes Chemnitzer verwies in seiner Ansprache darauf, daß beide Parteien durch langjährige Traditionen des gemeinsamen Kampfes für die Sache der Arbeiterklasse und aller Werktätigen verbunden sind. Ihre Zusammenarbeit habe sich, fußend auf der Treue beider Parteien zum Marxismus-Leninismus und der unverbrüchlichen Freundschaft zur Partei und dem Lande Lenins, kontinuierlich entwickelt ...

  • Verhandlungen zwischen

    CSSR und Afghanistan

    Prag (ADN-Korr.). Unter Leitung von Rudolf Rohlicek, Mitglied des ZK der KPTsch und stellvertretender Regierungsvorsitzender der CSSR, und Sultan Ali Kistmand, Mitglied des Politbüros des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans, stellvertretender Vorsitzender des Revolutionären Volksrates und der Regierung der Demokratischen Republik Afghanistan, haben am Donnerstag in Prag Verhandlungen über eine Entwicklung der ökonomischen Beziehungen beider Länder begonnen ...

  • Kampuchea führt den „Riel" ein

    Phnom Penh (ADN-Korr.). Die Nationale Volksbank Kampucheas hat acht verschiedene Banknoten im Nominalwert von 50, 20, 10, 5, 1, 0,50, 0,20 und 0,10 Rlel sowie eine Münze zu 0,05 Riel in Umlauf gesetzt. Auf den Scheinen sind unter anderem die Tempel von Angkor sowie Motive des gesellschaftlichen Neuaufbaus zu sehen ...

  • Im Kampf gegen koloniales Erbe

    Santa Lucia strebt nach voller nationaler Unabhängigkeit

    Havanna (ADN-Korr.). Auf der Antilleninsel Santa Lucia lastet hart das Erbe jahrhundertelanger Kolonialzeit. Trotzdem werden erste Erfolge des Strebens nach voller nationaler Unabhängigkeit sichtbar, nachdem das Land im Februar 1979 die staatliche Unabhängigkeit von Großbritannien erlangte. Eine der wichtigsten innenpolitischen Aufgaben, der Regierung unter Premier Allan Louisy ist der Kampf gegen die 30prozentige Arbeitslosigkeit ...

  • Iran: Zweite Runde der Parlamentswahl später

    Teheran (ADN). Der zweite Wahlgang zu den Parlamentswahlen in Iran ist verschoben worden. Wie Präsident Aböl Hassan Bani Sadir erklärte, werde die Stichwahl erst stattfinden, wenn eine Kommission Vorwürfe über Unregelmäßigkeiten beim ersten Wahlgang untersucht hat. Das werde etwa in einem Monat der Fall sein ...

  • Treffen Fidel Castros mit Premier Jamaikas

    Havanna (ADN-Korr.). Eine Regierungsdelegation Jamaikas unter Leitung von Premierminister Michael Manley weilte am Mittwoch und Donnerstag zu einem Freundschafts- und Arbeitsbesuch in Kuba. In Santiago de Cuba führte der jamaikanische Politiker mit dem Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrats ...

  • Gemeinsame Erklärung Bulgarien—Nikaragua

    Sofia (ADN-KomJ. Bulgarien und Nikaragua sind besorgt über die Verschärfung der internationalen Lage infolge des gefährlichen Kurses des: Imperialismus1. Das wird in einem am Donnerstag veröffentlichten Gemeinsamen Kommunique über( den offiziellen Freundschaftsibesuch der Delegation, der, Regierung der Nationalen Erneuerung Nikaraguas und der Nationalleitung der Sandinistischen Befrieiungsfront in Sofia betont ...

  • „Jornal de Angola würdigt Solidarität

    Luanda (ADN-Korr.). Als „Sieg des proletarischen Internationalismus" würdigte die in Luanda erscheinende Zeitung „Jornal de Angola" am Donnerstag den Sieg über die bewaffnete Intervention des südafrikanischen Rassistenregimes gegen die junge Volksrepublik Angola am 27. März 1976. Der Einsatz internationalistirscher Kämpfer aus Kuba, Guinea-Bissau und Guinea sei von entscheidender Bedeutung gewesen ...

  • Ökonomische Situation äußerst gefahrlich

    Washington (ADN-Korr.). Als „äußerst gefährliche Entwicklung" charakterisierte der Wirtschaftsberater USA-Präsident Carters, Charles L. Shultze, am Mittwoch in Washington die ungezügelte Inflation in den USA. Die Teuerung habe durch keine Reguliertmgsmaßnahme der Regierung gestoppt werden können. Der Chef des Gremiums ökonomischer Experten des Weißen Hauses unterstrich, daß 1980 hohe inflationäre Preissteigerungen in allen Wirtschaftsbereichen zu verzeichnen seien ...

  • Kommission des RGW für Außenhandel beriet

    Moskau (ADN), Die 57. Sitzung der Ständigen RGW-Kommission für Außenhandel ist am Mittwoch in Moskau beendet worden. Daran nahmen Delegationen der RGW- Länder sowie Jugoslawiens teil. Es wurden ein Fazit der Entwicklung der Zusammenarbeit im Außenhandel für 1979 gezogen und Auf gaben der Weiterentwicklung des Handels zwischen den RGW-Ländern erörtert ...

  • Kampf um Einheit der Linkskräfte

    Vor diesem Hintergrund dreht sich, die Debatte auf dem Parteitag besonders um die Frage, wie der Massenkampf entwickelt und organisiert werden kann und durch ihn eine breite Aktionseinheit geschaffen wird, um mehr und mehr Schichten der Bevölkerung zu gewinnen. Das setze voraus, beharrlich den Kampf für die Einheit der Linkskräfte — deren Reihen zersplittert sind — und gegen das Linkssektierertum zu führen, betonten mehrere- Diskussionsredner ...

  • Was sonst noch passierte

    Nachdem er wegen Rauschgiftschmuggels zu sieben Jahren verurteilt worden war, legte der. Kanadier Ronald Cook Berufung ein. Begründung: Sein Anwalt Youngson habe ihn im Rausch verteidigt. Bei der Untersuchung kam heraus, daß die Lizenz des Verteidigers außerdem längst abgelaufen war. Youngson hatte es nicht bemerkt, weil er gerade wieder einmal „unter Strom stand", als er die entsprechende Mitteilung erhalten hatte ...

  • Westberliner Mieter auf die Straße gesetzt

    Westberlin (ADN). Durch Wuchermieten und Zwangsräumung hat ein Hausbesitzer im Westberliner Ortsteil Lichterfelde-Ost eine Familie auf die Straße gesetzt. Er trieb die Miete für die Dreizimmer-Neubauwohnung auf 1272 DM hoch. Als die betroffene Familie mit zwei Monatsmieten in Rückstand geraten war, klagte der Eigner auf Räumung und bekam Recht ...

  • Befinden Titos ist unverändert

    Belgrad (ADN-Korr.). Das Befinden des jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito ist unverändert, berichtete Tanjug am Donnerstagmittag unter Berufung auf das behandelnde Ärztekonsilium. Die Temperatur des Patienten ist weiterhin erhöht. Die Intensivbehandlung im Klinischen Zentrum von Ljubljana wird fortgesetzt ...

  • Kolumbiens Regierung übergab Memorandum

    Bogota (ADN). Die kolumbianische Regierung hat den Besetzern der dominikanischen Botschaft in Bogota am Mittwoch ein Memorandum übermittelt. Ein offizielles Kommunique teilte lediglich mit, daß darin dargelegt wird, warum die Regierung die geforderte Freilassung von politischen Gefangenen ablehnt.

  • Papst wird im Mai sechs Länder Afrikas besuchen

    Vatikanstadt (ADN). Papst Johannes Paul II. wird vom 2. bis 12. Mai dieses Jahres sechs afrikanische Staaten besuchen. Das Oberhaupt der Katholischen Kirche kündigte am Mittwoch in Vatikanstadt an, daß er nach Kenia, Ghana, Zaire, Kongo, Obenvolta und Elfenbeinküste reisen werde.

  • Kabinett Portugals steigerte Militäretat

    Lissabon (ADN). Die portugiesische Regierung hat am Mittwoch den Militärdtat für 1980 in Höhe von 35,3 Milliarden Escudos gebilligt, meldete AFP Die Erhöhung gegenüber dem Vorjahr beträgt 7,4 Milliarden Escudos, was einer Steigerung um rund 25 Prozent entspricht.

Seite 6
  • KP El Salvadors aktiv im Kampf um Freiheit

    Fünf Jahrzehnte gegen Diktatur und Imperialismus

    Von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls, Mexiko-Stadt Zu einem Zeitpunkt, da El Salvador von Repressionsakten und Massenmorden der Reaktion erschüttert wird, da die Gefahr eines faschistischen Putsches und einer imperialistischen Intervention droht, da ein mächtiger Generalstreik als Antwort auf den feigen Mord an Erzbischof Romero Zeichen setzt, begeht die Kommunistische Partei El Salvadors (KPES) am heutigen 28 ...

  • Streiks von Asturien bis Andalusien

    Widerstand der Arbeiter und Bauern Spaniens gegen Inflation und Entlassungen

    Von Wolfgang Pfeiffer, Madrid Eine Welle von Streiks hat gegenwärtig Spanien erfaßt. Sie reicht von den asturischen Bergleuten im Norden quer durchs Land bis zu den Bauern im südlichen Andalusien. Sie richtet sich gegen die hohe Inflationsrate von jährlich etwa 15 Prozent, die unaufhörlich kletternden Preise und die steigende Arbeitslosigkeit ...

  • Ungarn ist treuer Freund seiner Freunde

    „Frieden und Sozialismus — das sind Begriffe, die stets zusammen gehören", betonte Jänos Kädär. „Wir brauchen den Frieden, um unsere sozialistische Gesellschaft weiter aufzubauen. Aber auch die anderen Völker brauchen den Frieden." Auf die Initiativen der sozialistischen Länder zur Abrüstung eingehend, sprach sich der Erste Sekretär des ZK der USAP für ein Gleichgewicht der Kräfte auf einem niedrigeren Stand der Rüstung aus ...

  • Der Steppengruß hat seinen Grund

    Mongolische Viehzüchter wollen in diesem Jahr neun Millionen Jungtiere aufziehen

    Von unserem Korrespondenten Rainer Köhler, Ulan-Bator Nicht ohne Grund erkundigt man sich in der mongolischen Steppe zur Begrüßung bei seinem Nachbarn- „Ist dein Vieh fett?" Gerade bei den extrem niedrigen Wintertemperatiuren von 40 Grad minus und darunter ist diese Frage von besonderer Bedeutung. Auch jetzt, da sich in europäischen Breiten der Frühling Bahn bricht, werden hierzulande bisweilen noch heftige Fröste registriert ...

  • Vorhandene Potenzen noch besser nutzen

    Fragen der wirtschaftlichen Entwicklung müsse jetzt das Hauptaugenmerk gewidmet werden. Höhere Effektivität und größere Sparsamkeit im Umgang mit allen Ressourcen seien Kernfragen des weiteren Vorankommens. Zustimmend reagierten die Delegierten und Gäste auf eine Bemerkung Jänos Kädärs, es gäbe nirgendwo eine Instanz, der man die Rechnung über Verluste aus den veränderten außenwirtschaftlichen Bedingungen präsentieren könnte ...

  • Die Air Tansania wieder mit Gewinn

    Von Wolfgang Finck, Daressalam Als 1977 die Ostafrikanische Luftfahrtgesellschaft EAA (East African Airways) liquidiert wurde und die daran beteiligten Länder Kenia, Tansania und Uganda den bisher gemeinsamen Flugzeugpark unter sich aufteilten, bestand das Erbe Tansanias aus ganzen zwei Mittelstreckenmaschinen ...

  • Erholung in der CSSR

    Jahrlich erholen sich 3,4 Millionen Bürger der CSSR in den zentralen Ferienheimen des Gewerkschaftsbundes (ROH), in betriebseigenen Erholungsstätten,sowie Kinderferienlagern. Die meisten Werktätigen unseres Nachbarlandes verbringen ihren Urlaub über den Betrieb. Jedes große Werk verfügt über ein oder mehrere Heime, zum Teil auch in den sozialistischen Bruderländern ...

  • Ossietzky-Ehrung in Stockholm

    Von Dr. Jochen Reinert Im Zusammenhang mit der Ausstellung über Leben und Werk Carl von Ossietzkys in Stockholm fand jetzt mit seiner in Schweden lebenden Tochter Rosalinde von Ossietzky-iPalm eine stark besuchte Veranstaltung im DDR-Kulturzentrum statt. Rosalinde von Ossietzky-Palm erinnerte daran, daß ihr Vater sein Leben dem Kampf für den Frieden und gegen den Faschismus gewidmet hatte ...

  • Ein Schritt der Politik Indiens

    konstruktiven

    Von Hilmar König Der Beschluß der indischen Regierung, der Vertretung der Palästinensischen Befreiungsorganisation in Delhi den vollen diplomatischen Status zu gewähren, liefert Schlagzeilen nicht nur für die Presse Indiens. In der gesamten Region ist dieser Schritt, der dem geknechteten Volk Palästinas weiter voranhilft bei der Verwirklichung seiner legitimen Lebensinteressen, mit großer Aufmerksamkeit registriert worden ...

  • Sichere Grundlage für sozialistischen Kurs

    Der Erste Sekretär des ZK der ÜSAP legte in seinem fast zweistündigen und oft von Beifall unterbrochenen Schlußwort nochmals die Grundrichtung der politischen Arbeit im kommenden Zeitraum dar. Er bezeichnete die bisher erreichten Erfolge als sichere Grundlage für die weitere Entwicklung. Vor allem komme es darauf an, daß die Partei wertvolle Initiativen — von einzelnen Werktätigen, von sozialistischen Kollektiven wie auch von Leitern — immer und überall unterstützt ...

  • Janos Kädär: Partei und Volk bilden feste Einheit

    Schlußwort des Ersten Sekretärs des ZK der USAP auf dem XII. Parteitag in Budapest

    „Die internationale Lage isf heute zugespitzt; die Völker sind beunruhigt", erklärte der Erste Sekretär des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, Jänos Kädär, am Donnerstag zum Abschluß des XII. Parteitages der USAP in Budapest. „Die Menschheit ist jedoch fähig, einen neuen Weltkrieg zu verhindern — das ist meine feste Überzeugung ...

Seite 7
  • Fernsehen Und Funk Heute

    Neues Deutschland / 28. März 1980 / Seite 7 Sport VEB Baureparaturen Berlin-Mitte 1040 Berlin, Oranienburger Straße 29—30 Der VEB Baureparaturen Berlin-Mitte ist der Rechtsnachfolger des VEB Instandsetzung Berlin-Mitte, damit endet die Rechtsfähigkeit des VEB Instandsetzung Berlin-Mitte am 31 März 1980 ...

  • Von einem kubanischen Trio blieb nur ein Duo

    Spannende Kämpfe beim Chemie-Boxturnier in Halle

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Dem Auftritt kubanischer Boxer sieht man immer mit großer Erwartung entgegen, auch wenn sie sich — wie die in Halle — noch nicht mit Weltmeistertiteln oder Olympiamedaillen schmücken konnten. Selbst die „zweite Garnitur" Kubas verkörpert Spitzenklasse. Am Donnerstagnachmittagi wurden drei Athleten Kubas beim internationalen Turnier um die Hallenser Chemiepokale in den Ring gerufen ...

  • 0er Verlierer war ein Sieger

    An der elektronischen Anzeigetafel leuchtet das Urteil der fünf Punktrichter auf. Für Bill Ranelli aus Kanada die „3", für Jose de Almeida aus Angola die „2". Beifall der Zuschauer. Einen Moment später erlischt das Zahlenbild, die nächsten Boxer erscheinen. Das Turnier geht weiter. Ranelli freut sich in seiner Kabine ...

  • .In den Dreiangel — das ist das Beste!

    Jürgen Pommerenke: Gegen Jürgen Croy schoß ich bisher drei Strafstöße, einmal aber war iich nur ererfolgreich — ein Beweis für sein großes Können. Ich wähle mir die Torecke instinktiv aus, um nicht von vornherein dem Torsteher einen Vorteil zu geben. Dje sicherste Garantie für einen Torerfolg ist natürlich ein Treffer in den Dreiangel ...

  • Elfmeterschießen gegen Jürgen Croy sehr schwer

    Wir befragten Croy, Pommerenke, Rohde und Lippmann

    Wenn Torhüter Strafstöße abwehren, sorgt das für Gesprächsstoff umiter den Fiußballanhängern. Besondere natürlich dann, wenn — wie im Falle Jürgen Croy — ein Tonwart bereits zum dritten Male in einer Saison die Schützen scheitern läßt. Wir befragten jene drei Oberliga-Spieler — Jürgen Pommerenke vom 1 ...

  • NOK Norwegens und Japans gegen Boykott

    Das Nationale Olympische Komitee Norwegens hat sich in Oslo für die Entsendung einer Mannschaft zu den Sommerspielen in Moskau entschieden. Ein entsprechender Antrag wurde mit 19 gegen 13 Stimmen bei vier Enthaltungen gebilligt. Der Vorschlag des Segelverbandes für einen Boykott der Spiele verfiel mit 28 gegen vier Stimmen der Ablehnung ...

  • Notimen

    Die Pressekommission des IOC trat am Donnerstag im neuen olympischen Hauptpressezentruin in Moskau zu einer Tagung zusammen. Vorsitzender der Pressekammission ist Juan Antonio Samaranch (Spanien), Mitglied des IOC-Exekutivkomitees. Australiens Leichtathletikverband nominierte am Donnerstag bereits 28 Aktive für die Olympischen Sommerspiele in Moskau ...

  • Dritter Skiflieger mit 176 m: Armin Kogler

    Mit einem feienlichen Zeremoniell wurde am Donnerstag die sechste Skiflug-Schanze der Welt in Harrachotv (CSSR) eingeweiht. Vor 5000 Zuschauern und bei idealen Bedingungen erzielte dabei im dritten Trainingsdurchgang der 21jährige österreichische Skiflug- Weltmeister Armin Kogler als dritter Skiflieger der Welt 176 m ...

  • Tore • Punkt* • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    EM-Qualifikation, Gruppe 2: Schottland-Portugal 4:1 (2:0), Abschlußstand: 1. Belgien, 2. Österreich, 3. Portugal, 4. Schottland, 5. Norwegen. Nachwuchs-Europameisterschaft, Viertelfinale: CSSR—Jugoslawien 1:1. Länderspiele: Ungarn—Polen 2:1 (2:1), Schweiz-CSSR 2:0 (1:0), Spanien—England 0:2 (0:1), Frankreich gegen Niederlande 0:0, Luxemburg gegen Uruguay 0:1 (0:0) ...

  • HANDBALL

    FDGB-Pokal, 3. Hauptrunde der Männer (Hinspiele): Premnitz gegen Pokalverteiddger ASK Frankfurt 19:il7, SC Empor Rostock-Motor 5tmlsund 30:15, SC Leipzig-SC Magdeburg II 25:12, Eisenach—Dynamo Suhl 28:18, Calbe—SC Dynamo Berlin 19:32, Lok Südost Magdeburg gegen Post Schwerin 26:26, Dynamo Halle Neustadt I—SC Leipzig II 26:17, SC Magdeburg I—Dynamo Halle-Neustadt II 36:17, Löbau-Aue 22:25, Rotation Prenzlauer Berg gegen Eisenhüttenstadt 22:19 ...

  • VEB Baureparaturen Berlin-Mitte

    1040 Berlin, Oranienburger Straße 29—30 Der VEB Baureparaturen Berlin-Mitte ist der Rechtsnachfolger des VEB Instandsetzung Berlin-Mitte, damit endet die Rechtsfähigkeit des VEB Instandsetzung Berlin-Mitte am 31 März 1980.

  • Fernsprechteilnehmer! Neusalza-Spremberg 50

    Ab 31 März 1980 erhält unsere Durchwahlanlage die neue Rufnummer

    Bei Direktwahl ist die 5- und 3stellige Nebenstellenrufnummer (im Telefonbuch ersichtlich) anzuwählen. VEB Schaltelektronik Oppach Betrieb im Kombinat VEB Elektro-Apparate-Werke Berlin 8717 Oppach, Straße der Freundschaft 8

  • Kloster/Saalburg

    (Campingwagen, geeignet für etwa 4 Personen) 1.—15.9. und 15.—29.9. 1980 Wir suchen freie Urlaubsplätze an der Ostsee oder Mecklenburgischen Seenplatte. Zuschriften an: ND 658 DEWAG, 1054 Berlin

  • Unseren Gästen zur Beachtung!

    Vom 8. bis 30. April 1980 ist unsere Personenschwebebahn in Thale aus technischen Gründen nicht in Betrieb. VEB Personenschwebebahn, 4308 Thale (Harz)

  • Kinderferienlager

    für 45 bis 50 Kinder Betreuer werden gestellt. LPG Pflanzenproduktion „Friedrich Engels" Wieratal Sitz: 7401 Ziegelheim

Seite 8
  • Neues Betonwerk für Wohnungsbau entsteht vor den Toren unserer Stadt

    Partei aktivtagung auf der Großbaustelle in Vogelsdorf / Plattenwerk wird nach seiner Fertigstellung Elemente für das Berliner Bauwesen produzieren / Van Dieter Bolduan

    Wo die Fernverkehrsstraße 1 bei Vogelsdorf die Autobahn überbrückt, fällt seit einiger Zeit eine große Baustelle ins Blickfeld. Dort, unweit von Rüdersdorf, wo Zement produziert wird, entsteht ein weiteres Plattenwerk für das Berliner Wohnungsbaukombinat. Ein günstiger Standort, entstehen doch neue Wohngebiete ebenso wie Berlin-Marzahn in den kommenden Jahren vor allem östlich und nordöstlich der Hauptstadt ...

  • Wirksame Verkehrserziehung

    Rund 10 000 Berliner arbeiten in 769 VSA von Betrieben

    Erfahrungen und Vorhaben zur Erhöhung von Ordnung, Disziplin und Sicherheit im ständig wachsenden Straßenverkehr der Hauptstadt waren Inhalt der 15. Berliner Verkehrssicherheitskonferenz, die am Donnerstag im Roten Rathaus stattfand. Der Stellvertreter des Oberbürgermeisters für Inneres, Günter Hoffmann, konnte feststellen, daß die überwiegende Zahl der Verkehrsteilnehmer die Rechtsvorschriften und allgemeingültigen Regeln für das Verhalten im öffentlichen Straßenverkehr einhält ...

  • Bühnenzauber beim Kulturbund

    „Wer vieles bringt, wird manchem etwas bringen, und jeder geht zufrieden aus dem Haus", dies Goethe- Wort ist wie maßgeschneidert zum „Tag des Theaters 80" Er wird nun schon zum dritten Male vom Kulturbund in Zusammenarbeit mit Theaterschaffenden, Ausbildungsstätten und der FDJ veranstaltet. Am Sonnabend um 13 ...

  • aus vier Stadtbezirken

    PRENZLAUER BERG: Jährlich

    beginnen- rund 1250 Schulabganger in Betrieben und Einrichtungen des Stadtbezirks; eine Berufsausbildung, Mehr als 3000. Mädchen und. Jungen' befinden sich zur Zeit in der Lehre. Im, vergangenen Jahr schlössen: 97,5 Prozent der Mädchen und Jungen ihre Ausbildung erfolgreich ab, mehr als ein Drittel davon erreichte gute bis ausgezeichnete Ergebnässe ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19 bis 22.30 Uhr: „Die Hochzeit des Figaro"**), Komische Oper (2 29 25 55), 19.30—21.45 Uhr: „Das Geheimnds" ***), Metropol-Theater (2 07 17 39), 19-21.15 Uhr: „Frau Luna"**); 22.30 Uhr • „Nachtprogramm III"*); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30^-22 Uhr: „Zufälliger Tod eines Anarchisten"»*) , Kleine Komödie (2 87 1226), 20-21 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklune: Am Rande eines Tiefdruckkarnplexes über dem Ostatlantik und den Britischen Inseln hat sich mildere Meeresluft durchgesetzt, die auch am Freitag unser Wetter bestimmt. In ihrem Beneich ist es zunächst stark bewölkt, und es tritt gelegentlich schauerartiger Niederschlag auf. Im Tagesvariauf erfolgt vor allem in den südlichen und mittleren Bezirken der Übergang zu wolkigem, teils heiterem Wetter ...

  • Weitere Jugendbrigaden

    Bei einem Besuch im Werkzeugmaschinenkombinat „7. Oktober" informierten sich am Donnerstag die Mitglieder der Ständigen Kommission Jugendfragen, Körperkultur und Sport der Berliner Stadtverordnetenversammlung über die Arbeit mit jungen Betriebsangehörigen, Von den im Stammbetrieb beschäftigten Jugendlichen sind nur 20 Prozent in Jugendbrigaden tätig, wurde kritisch vermerkt ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch, 8.25 Parasit der Völker; 9.20 Programmvorschau. 9.25 Aktuelle Kamera; 1C.00 Prisma, 10.30 Willi Schwabes Rumpelkammer; 11.15 Kulturmagazin, 11.45 Tips aus der Fernsehküche, 12.10 Nachrichten, 16.25 Programmvorschau, 16.30 Viele Wurzeln hat der Baum, Episoden internationaler Solidarität in ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Frasz-Mehrine-Platz l, Telefon: Sammelnummer 68 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor. 1Q35 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1020 Berlin, Kosenthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: 1054 Berlin, Wilhelm-Pieck-fetraße 49, Telefon: 2 36 27 57, und alle DEWAG-Betriebe und -Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Fernsehen 2:

    8.00 Zeugnisse der Menschwerdung; 8.25 Das allgemeine Modell der elektrischen Leitungsvorgänge; 9.00 u. 13.30 Fertigungsarbeiten; 12.15 u. 16.10 Der VII. Weltkongreß der Kommunistischen Internationale, 16.40 Lenin, 17.10 Grundlagen automatisierter Produktion, 17.40 Was — wann - wo?, 17.45 Nachrichten, 17 ...

  • Tips zum Wochenende in Berlin

    • Osterbrauche und Chorkonzert

    Volkskünstler stellen im Pionierpalast „Ernst Thälmann," die traditionelle Ostermalerei der Sorben vor. Die Veranstaltung findet am Sonnabend ab 14 Uhr, am Sonntag von 10 bis 12 Uhr statt. An beiden Tagen können Mädchen und Jungen jeweils ab 14 Uhr einen Wandfries zum Thema „Wir bauen eine Stadt für die Kinder der Welt" mitgestalten ...

  • • Pioniere und Eltern sind Gäste

    Das Haus der Jungen Pioniere „German Titow" an der Parkaue können am Sonntag Eltern mit ihren, Kindern besuchen. Im „Klub der internationalen! Freundschaft" gibt es eine Briefmarken-, Abzeichen- und Postkartenbörse. Experimentieren mit dem Elektrobaukasten, Training im Kosmonautenzentrum und das Bauen einer „neuen Schule" finden sicher viele Interessenten ...

  • Vereinbarung zwischen Hochschule und Magistrat

    Zwischen dem Magistrat der Hauptstadt und der Ingenieurhochschule Berlin-Wartenberg wurde eine Arbeitsvereinbarung für 1980 abgeschlossen. Sie enthält Festlegungen für die weitere Zusammenarbeit der Ingenieurhochschule mit Berliner Betrieben der Land- und Nahrungsgüterwirtschaft. Dabei geht es vor allem um Rationalisierungs- und Rekonstruktionsmaßnahmen in der Gemüseproduktion und Nahrungsgüterwirtschaft ...

  • Amerikanische Bombe entschärft

    20 Minuten dauerte am Donnerstag im Stadtbezirk Berlin- Lichtenberg die Entschärfung einer 250 Kilogramm schweren amerikanischen Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg. Sie war in den Vormittagsstunden bei Ausschachtungsarbeiten auf dem Gelände des Zwischenpumpwerkes in der Leninallee aufgefunden worden ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle, 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.00 Aktuelle Politik; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Wirtschafts-Impressionen, 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 19.12 Hallo — das Jugendjournal; 21.00 Tip-Disko; 22.30 Aktuelles vom Tage; 23 ...

  • (ADN) Vormittagsprogramm am Sonnabend Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch, 8.50 Programmvorschau ; 8.55 Ein zuverlässiges Gespann, über die Zusammenarbeit von LPG und agrochemischem Zentrum; 9.25 Aktuelle Kamera, 10.00 Hoppla!, 10.30 Archiv des Todes, 13. Folge: Kennwort Pilatus; 11.30 Mit Eispickel und Buschmesser; 12.10 Nachrichten, 13.20 Hallo, hier ist Helena!, Fernsehre vue ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 9.30 Wer's kennt, der hat schon halb gewonnen; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 13.30 Pulsschlag der Zeit; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.14 Der Pappelpalast, Märchen, 16.00 Jugendstudio DT 64, 19.30 Pulsschlag der Zeit; 20.00 Ein Wort zur Musik, 22.00 Chansons mit Hans Radioff ...

  • • Modeball mit der Gruppe Fleur

    Der traditionelle Modeball in der HO-Gaststätte „Berliner Ratskeller" findet am Sonnabend von 20 bis 2 Uhr statt. Das Modeinstitut Berlin führt in einer Modenschau die neuesten Kreationen für Damen und Herren vor. Zum Tanz spielt die Gruppe Fleur. Karten für 19.50 Mark sind im Ratskeller erhältlich.

  • • Wieder Musik im Wappensaal

    Zum Sonntagskonzert im Wappensaal des Roten Rathauses um 10.30 Uhr spielt die Bläservereinigung Berlin. Auf dem Programm stehen Werke von Henry Purcell, Johann Vierdanck/Adam> Jarzebski und Paul-Heinz Dittrich. Karten sind im Zentralen Besucherdienst der Berliner Bühnen im Palasthotel erhältlich.

  • Radio DDR):

    8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten, 10.10 Gute Fahrt; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert; 14.05 Wir spielen für euch, 15.00 Magazin, 18.05 Stunde der Melodie; 19.12 Das Arbeiterkollegium, 20.05 Treffpunkt: Operette; 21.30 Krimi am Freitag. 22.10 Die Welt heute abend ...

  • • Geschichten des Prager Dekameron

    „Prager Dekameron" — heitere Geschichten aus dem alten und neuen Prag — gibt es am Sonnabend um 19.30 Uhr im Haus des Lehrers. In dieser Veranstaltung des Kultur- und Informationszentrums der CSSR werden Dias und Filmausschnitte gezeigt, es wird aus Werken von Hasek, Capek und Kisch gelesen.

  • Radio DDR II:

    10.45 Mix — Musik in x Varianten, 12.00 Orchesterkonzert; 13.05 Aus dem Zeitgeschehen, 13.10 Mitschnitt-Service, 15.05 Opernkonzert. 17.45 Studenten spielen, 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 70; 20.45 Günter Neubert: „Concerto ritmico per Pianoforte ed Orchestra"

  • • Melodie und Rhythmus

    Im Kreiskulturhaus Prater in der Kastanienallee spielt am Sonntag von 15 bis 20 Uhr die Karl-Heinz-Hermann-Combo für die ganze Familie. Von 20 bis 21.30 Uhr stellt sich im Jugendklub „Impuls", Czarnikauer Straße 19/20, die „Gruppe 3" vor.

  • • Tanzabend am Kastanienwäldchen

    Zu einem Tanzabend lädt das Zentrale Haus der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft am Sonnabend um 18.30 Uhr in den Marmorsaal ein. Es spielt Biggis- Böse-Buben-Band. Karten können im Haus am Kastanienwäldchen erworben werden.

  • • Hinter die Kulissen geschaut

    Im Jugendklub „Albert Hößler", Sterndamrni 82, ist am Freitag um 20 Uhr der Dramaturg Jörg Mihan vom Berliner Ensemble zu Gast. Er spricht zum Thema „Was geschieht hinter den Kulissen ?"

  • • Wanderziel ist der Stienitzsee

    Der Stienitzsee ist das Ziel einer 11-Kilometer-Wanderung, zu der die BSG Empor HO Berlin am Sonntag einlädt. Treffpunkt ist um 13.08 Uhr in Petershagen Nord (Ab Ostkreuz 12.23 Uhr).

Seite
Brüderliches Willkommen für die Patrioten aus dem Lande Sandinos „Operation großes Ohr"gegen DDR und andere sozialistische Staaten Herzliche Begegnung im Staatsrat der DDR SED fest verbunden mit Kampf der Kommunisten El Salvadors XII. USAP-Parteitag in Budapest abgeschlossen Premieren als Bett rag Mum Welttheatertag Volksaktionen nach Mord an Romero verstärken sich Soziologiekongreß beendete Arbeit Faschistischer Terror in Guatemala nimmt zu lnFinanznöten:79von 100 USA-Großstädten Bolivianische Regierung gab Rücktritt bekannt Progress 8 in der UdSSR gestartet Erfolge der SWAPO Bohrinsel gesunken Razzien in Italien
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen