11. Dez.

Ausgabe vom 04.12.1979

Seite 1
  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Albert Norden

    Herzlicher Glückwunsch zum 75. Geburtstag

    In herzlicher Verbundenheit gratulieren wir Dir, einem bewährten Kommunlisten aus der alten Thälmannschen Garde, zu Deinem 75. Geburtstag. Mit Dir blicken wir heute auf den langen und bewegten Weg eines Kampfgefährten, dessen ganzes bewußtes Leben vom leidenschaftlichen Ringen gegen Imperiallismus und Faschismus, für Frieden und Sozialismus geprägt ist, der immer treu und zuverlässig die Sache unserer Partei verfochten hat ...

  • Gebot unserer Zeit: Jetzt verhandeln, u m abzurüsten

    vorschlage der sozialistischen Länder liegen im Interesse aller Völker / Die BRD darf sich nicht zum Vorreiter einer neuen Rüstungsspirale auf atomarem Gebiet machen / Otto Funke übergab den Appell von Rom / Chance der Friedensinitiative1 Leonid Breshn

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am Montag die Delegation der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, die am ersten Welttreffen der ehemaligen Kriegsteilnehmer und Widerstandskämpfer für Abrüstung in Rom teilgenommen hatte ...

  • Nie mehr darr von deutschem Baden ein Krieg ausgehen

    Beim NATO-Konzept .Erst aufrüsten und dann verhandeln' kann nichts Gutes herauskommen Erklärung Erich Honeckers

    Liebe Genossinnen und Genossen! Liebe Kameraden Widerstandskämpfer ! Mit aufrichtigem Dank und in tiefer Verbundenheit nehme ich die Botschaft „Für Frieden durch Abrüstung" entgegen, die das Welttreffen der ehemaligen Kriegsteilnehmer und Widerstandskämpfer für Abrüstung in Rom an die Staatsoberhäupter gerichtet hat ...

  • Volksbildungsminister der DDR in Frankreich

    Meinungsaustausch Margot Honeckers mit Amtskollegen Christian Beullac und Außenminister Jean Francois-Poncet

    Paris (ND-Korr.). Margot Honecker, Minister für Volksbildung der DDR, ist am Montag zu einem zweitägigen offiziellen Besuch in Frankreich eingetroffen. Sie folgt einer Einladung ihres französischen Amtskollegen Christian Beullac, der im März dieses Jahres die DDR besucht hatte. Vor dem mit den Flaggen beider Staaten geschmückten Ehrenpavillon des Pariser Flughafens Orly wurde Margot Honecker von Minister Beullac und seiner Gattin begrüßt ...

  • Willenserklärung der DDR wurde UNO-Dokument

    An alle Mitgliedsstaaten und UNO-Organisationen übergeben New York (ADN-Korr.). Die von mehr als 13,1 Millionen Bürgern unterzeichnete Willenserklärung der DDR sowie das Begleitschreiben des Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front, Prof. Dr. Dr. Correns, an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Dr ...

  • Wahlerfolg der KP Portugals

    300 000 Stimmengewinne / Rechtsallianz stärkte Position

    Lissabon (ND-Konv). Die Position der Kommunistischen Partei ist bei den Parlamentswahlen mit dem Gewinn von über 300 000 Stimmen — das entspricht einem Zuwachs von 45 Prozent — beträchtlich gestärkt worden. Das erklärte PKP-Generalsekretär Alvaro Cunhal am Montag in einem ND-In,terview. Als die gegenwärtige ...

  • Delegation des ZK der SED weilt in Belgien

    Kurt Hager bei Vorsitzenden der sozialistischen Parteien Zusammenkunft mit Außenminister Henri Simonet

    Brüssel (ADN-Korr.). Eine von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees, geleitete Delegation der SED weilt auf Einladung der sozialisitischen Parteien Belgiens — der frankophonen PSB und der flämischen BSP — seit Wochenbeginn in Brüssel. Am Montagvormittag hatte Kurt Hager eine Unterredung mit den beiden Parteivorsitzenden Andre Cools und Karel vän Miert ...

  • Erich Honecker empfing Gaus

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am 3. 12. 1979 den Leiter der Ständigen Vertretung der BRD, Günter Gaus. Im Verlauf des Gesprächs, das in einer sachlichen Atmosphäre stattfand, wurden Fragen von beiderseitigem Interesse behandelt ...

  • Appell aus Mexiko

    Mexiko-Stadt. Die am Sonntag in Mexiko-Stadt beendete II.. Internationale Solidaritätskonferenz für die Unabhängigkeit Puerto Ricos richtete einen Appell an alle in der UNO und der Bewegung der Nichtpaktgebundenen vertretenen Regierungen^ das Recht des puertorikanischen Volkes auf Selbstbestimmung anzuerkennen ...

  • Kun berichtet

    Gegen NATO-Pläne

    Brüssel. Gegen die beabsichtigte Stationierung neuer USA-Kernwaffensysteme in Westeuropa protestierte eine Abordnung von Friedensorganisationen Westeuropas, der USA und Kanadas, die am Montag in Brüssel den Generalsekretär der NATO, Joseph Luns, aufsuchte. Siehe Seite 5

  • Pretoria verurteilt

    Luanda. Die Kopräsidenten der Patriotischen Fpnt von Simbabwe, Nkomo und Mugabe, erklärten in einem Interview, Ziel der Front sei die Wiederherstellung vollständigen Friedens im Lande. Zugleich verurteilten sie nachdrücklich die Einmischungsversuche der Rassisten.

  • Hohe Auszeichnung verliehen

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR hat Albert Norden auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidiums des Ministerrates der DDR den Großeni Stern den Völkerfreundschaft verliehen.

  • Iran für Verfassung

    Teheran. Die überwältigende Mehrheit der iranischen Bevölkerung hat in, einem Referendum für; die neue Verfassung der Islanüschieni Republik gestimmt.

Seite 2
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 4. Dezember 1979 / Seite 2 Nathrithten und Kommentare Dänischer Kulturminister empfing Gäste aus DDR Kopenhagen (ADN-Korr.). Die Leiterin, der Abteilung Kultur des ZK der SED, Ursula Ragwitz, ist am Montag in Kopenhagen vom dänischen Ktüturandnisiter Niels Matthiasen zu einem Gespräch über die weitere Gestaltung der kulturellen Zusammenarbeit zwischen beidien Staaten empfangen worden ...

  • Wenig Auf wand — vielNutzen

    Die 244 000 Werktätigen im Bereich des Ministeriums für Allgemeinen Maschinen-, Landmaschiinenund Fahrzeugbau haben sich das Intensivierungsziel gesetzt, jährlich um 4 bis 4,3 Prozent den spezifischen Verbrauch an Energieträgern, Rohstoffen und Materialien zu senken. Allein bei Walzstahl bedeutet das im kommenden Jahr mehr als 50 000 Tonnen ...

  • Nie mehr darf von deutschem Boden ein Krieg ausgehen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und die interniatHonalen Beziehungen zu verschlechtern. Um die Wahrheit zu vernebeln, sagen die Rüatungsiinteresisenteni der NATO, man wolle erst aufrüsten und dämm verhandeln. Doch jeder Einsichtige begreift, daß dabei nichts Gutes herauskommen kann.. Damit die Entspannung weitere Fortschritte macht, muß jetzt verhandelt, müssen konkrete Maßnahmen zur Abrüstung getroffen werden ...

  • Delegation des ZK der SED weilt in Belgien

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und Karel van Miert herzlich erwidert wurden. Im Anschluß an diese Begegnung begannen politische Beratungen .zwischen den Delegationen der SED und einer Delegation der beiden sozialistischen Parteien. Dabei wurde mit Genugtuung festgestellt, daß die SED und die sozialistischen Parteien, Belgiens ihren traditionellen Meinungsaustausch zu wichtigen Problemen der internationalen Politik fortsetzen ...

  • Debatteng Ideen, Taten

    Seit etwa acht Wochen werden in den FDJ-Gruppen von Betrieben und Einrichtungen, Schulen, Universitäten oder den bewaffneten Organen die' neuen Leitungen gewählt. Nahezu 70 000 Gruppen haben im Rahmen der Verbandswahlen 1979/80 beraten, wie sie in den kommenden Monaten zur weiteren Erfüllung der Beschlüsse des IX ...

  • Volksbildungsminister in Paris

    ('Fortsetzung von Seite 1)

    für die Erhaltung und Festigung des Friedens, den internationalen Entspannungsprozeß und für die Sicherheit geleistet wird. Sie begrüßten die erreichten Ergebnisse auf politischem, ökonomischem, kulturellem und wissenschaftlichem Gebiet. Es wurde hervorgehoben, daß mit dem vorgesehenen Abschluß eines Kulturabkommens und eines» Konsularvertrages die Gesamtbeziehungep weiter gefördert und vertieft werden ...

  • Zuwachs bei der #/Qf '-fantilie hochwertiger Elektronik-Bausteine

    Zeitgewinn durch Rationalisierung / Alle Intensivierungsfaktoren für Plantreue genutzt

    Berlin (ND). Einen Vorsprung von 1,9 Tagen gegenüber dem Plan können die Werktätigendes Halbleiterwerkes Frankfurt (Oder) gegenwärtig abrechnen. Wie dieser bedeutsame Zulieferer der Elektrotechnik/Elektronik sind Kollektive vieler Wirtschaftsbereiehe darauf bedacht, alle Intensivierungsfaktoren noch lionsequenter für die allseitige Erfüllung und gezielte Überbietung des 79er Planes zu nutzen ...

  • DSF-Gruppen liehen Bilani und erörtern neue Aufgaben

    Erste Beratungen in Schwarza und Burg Stargard

    Berlin (ADN). Am Montag beganneni die Jahreshauptversammlungen! und Delegiertenkonferenrzen der Gesellschaft für Deutsch- Sowjetfische Freundschaft. In deren Verlauf werden rund 600 000 DSF-Mitglieder in ehrenamtliche Funktionen gewählt. Auf den Zusammenkünften wird Bdilaniz in der MassenfoewegUing „Freundschaft — Drushba — DDR 30" gezogen; ...

  • Meinungsaustausch mit Bruderpartei Zyperns

    Berlin (ADN). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung des Mitgliedes des ZK und 1. Sekretärs der Bezirksleitung Suhl der SED, Hans Albrecht, die auf Einladung des ZK der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL) vom 26. November bis zum 2". Dezember in Zypern weilte, wurde vom Generalsekretär der AKEL, Ezekias Papaioannou, zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch empfangen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Prof. Dr. Peter-Alfons Steiniger

    Das ZK der SED übermittelt dem Genossen Prof. Dr. Peter- Alfons Steiniger zum 75. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. In dem Grußschreiben heißt es: „Dein ganzes Leben ist .geprägt vom Kampf für die Sache des Fortschritts, des Sozialismus und des Friedens, gegen Faschismus; Reaktion und Krieg. ...

  • Verhandeln, um abiurüsten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Atomraketen in Westeuropa, sondern Schritte zur Abrüstung. Das hätten Millionen Bürger der DDR ganz im Sinne dieser Vorschläge und auch der übermittelten Botschaft mit ihrer Unterschrift gerade in diesen Wochen bekräftigt. Der Vorsitzende des Staatsrates versicherte, daß die DDR auch künftig mit allen zusammenarbeiten werde, die für die Einstellung des Wettrüstens und für konkrete Abrüstungsmaßnahmen eintreten ...

  • ZK-Abordnung beendete Aufenthalt in Vietnam

    Hanoi (ADN-Korr.). Eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Bruno Kiesler, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Landwirtschaft, wurde am Montag in Hanoi von T6 Huu, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KP Vietnams, zu einem Gespräch empfangen. Während der herzlichen Unterredung fand ein Erfahrungsaustausch über Fragen der sozialistischen Umgestaltung der Landwirtschaft statt ...

  • 1980 Kongreß der Theaterschaffenden

    Beschluß der 9. Vorstandstagung

    Berlin (ND). Der IV. Kongreß des Verbandes der Theaterschaffenden der DDR ist für die Zeit vom 5. bis 7. Juni 1980 nach Berlin einberufen. Das beschloß der Vorstand am Montag auf seiner 9. Tagung unter der Leitung von Verbandspräsident Prof. Wolfgang Heinz. Ziel des Kongresses ist es, die Leistungen der Theater seit dem IX ...

  • Delegation der SED zu Gast in Jugoslawien

    Belgrad (ADN-Korr.). Zwischen einer Delegation der SED, die unter Leitung von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommissioni, zu einem mehrtägägen Besuch in Jugoslawien weilt, und einer Abordnung des Bundes der Komrnuniisten Jugoslawiens, ...

  • Dänischer Kulturminister empfing Gäste aus DDR

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Die Leiterin, der Abteilung Kultur des ZK der SED, Ursula Ragwitz, ist am Montag in Kopenhagen vom dänischen Ktüturandnisiter Niels Matthiasen zu einem Gespräch über die weitere Gestaltung der kulturellen Zusammenarbeit zwischen beidien Staaten empfangen worden. Dabei wertete ...

  • Erneut Unterredung über Fragen der Beziehungen DDR-Westberlin

    Berlin (ADN). Am 3. Dezember 1979 fand im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten eine erneute Unterredung zwischen dein Abteilungsleiter im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr. Walter Müller und dem Beauftragten des Westberliner Senats, Senatsrat Gerhard Kunze, statt. Im Verlaufe ...

  • Gespräch mit Vertretern der Jugend Kampucheas

    Berlin (ADN). Egon Krenz, 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, empfing am Montag eine Delegation des Jugendverbandes zur Rettung Kampiucheas unter Leitung seines Vorsitzenden, Neach Thorn. Egon Krenz betonte in dem herzlichen Gespräch, daß die Jugend der DDR mit Sympathie und Anteilnahme den Kampf des toampucheanäschen Brudervolkes und seiner Jugend verfolge ...

  • Solidarität mit Ländern Südostasiens gewürdigt

    Berlin (ND). Die Solidarität, die die DDR, die UdSSR und weitere Bruderstaaten den Völkern von Kampuchea, Vietnam und Laos gewähren, sei von außerordentlicher Bedeutung. Das betonten führende Vertreter der Jugendverbände der drei südostasiatischen Länder am Montag bei einem Pressegespräch im FDJ- Zenitralrat ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr, Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde ...

  • Erfahrungsaustausch mit französischen Genossen

    Paris (ADN-Korr.). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung von Heribert Häber, Mitglied des ZK der SED, ist nach einem eürawöchigem Studienaufenthalt in Frankreich von den Mitgliedern des Politbüros des ZK der Fman~ zösdischJen Komraundstischen Partei Maxime Gremetz sowie Pierre

  • Grüßean Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Auguste Leidecker in Güstfow und Martin Walter in Aue herzlich zum 100. Geburtstag.

Seite 3
  • Fortsetzung Auf Seite

    Innenpolitik Neues Deutschland / 4. Dezember 1979 / Seite 3 Phenolproduktion mit weniger Hochdruckdampf Leuna (ND). Rund 1,8 Millionen Mark beträgt der jährliche Nutzen eines Neuerervorschlags, der jetzt in der Abteilung Phenolsynthese der Leunawerke realisiert wurde. Bin Neuererkollektiv erarbeitete eine technische Lösung für die Verwendung von bisher nicht genutzter sekundärer Wärmeenergie bei der Herstellung eines Vorproduktes für synthetisches; Phenol ...

  • Unterschiede, die Reserven bedeuten

    In solchen globalen Zahlen „verschwinden" allerdings auch weniger gute Ergebnisse. Im Anteil rationalisierter Arbeitsplätze und mehr noch in der Effektivität der Rationalisierung gibt es von Kombinat zu Kombinat teilweise noch große Unterschiede, die auf Reserven hinweisen. Die WAO hat sehr viele erprobte Mittel ;■ und Verfahren ...

  • Erster Parteiauftrag eines jungen Genossen

    Frank Süring, Einrichter im Karl-Marx-Werk Babelsberg

    Zwei bedeutsame Tage für .Frank Süring aus dem VEB Maschinenbau, Karl-Marx-Werk Babelsberg: der 16. Oktober 1978 und der 19. November dieses: Jahres. Er wird sie nicht vergessen — es sind die Daten seiner Aufnahme als Kandidat und dreizehn Monate später als Mitglied der SED durch die Genossen seiner Abteilungsparteiorganisation ...

  • Nachweise, wie es mit weniger Kräften geht

    iNeben solchen Aspekten schließen! Kamplexistuidiien auch die Analyse der Arbeitsplätze, materielle Stimulierung, Anbeiterversorgunig, Wettbewerbsmethoden ein. Kurzum, alles was wichtig ist, damit dte Menschen unter möglichst guten Bedingungen im Arbeitsprozeß zusammenwirken und' die Produktionsmittel wie auch die eigenen Fähigkeiten am effektivsten nutzen, die Leistungen steigern) können ...

  • Leserbriefe an das MD

    Die Nachbarn sollten mal über ihren Bauzaun schauen

    Zwei Straßenbaubetriebe bauen in Karl-Marx-Stadt zwei Autobahnanschlußstellen. Unser Betrieb, der VEB Straßen-, Tiefund Rohrleitungsbau Rodewisch, errichtet die Anschlußstelle Süd. Vier Kilometer entfernt baut die Bezirksdirektion für Straßenwesen die Anschlußstelle Nord. Das Gemeinsame auf beiden Baustellen findet sich im Fleiß der Werktätigen; der Unterschied in der Technologie ...

  • Kommentiert

    Mehr Fracht auf gleichem Laderaum

    Mehr als 250 Betriebe des Bezirkes Gera nutzen ihre Fuhrparks seit einiger Zeit gemeinsam. Sie koordinieren den Einsatz ihrer Fahrzeuge in Werkfahrgemeinschaften. Wenn sie dieser Tage eine erste Bilanz des Jahres 1979 ziehen, dann steht unter dem Strich ein bemerkenswerter volkswirtschaftlicher Nutzen ...

  • Modernisierung vorhandener Ställe — ein Betätigungsfeld vieler Neuerer

    FDJ-Mitglieder des Bezirkes Erfurt wollen Tierplätze durch Um- und Ausbau gewinnen

    Der größte Teil der Investitionen, die für die Tierproduktion vorgesehen sindp wird künftig für die Rationalisierung vorhandener Anlagen verwandt. In vielen Genossenschaften bestehen dafür Programme. Die Rekonstruktion und Modernisierung der Ställe ist auch ein weites Feld für die Neuerer. „Rationalisieren ...

  • Alle Betriebe stehen im Leistungsvergleich

    Die WAO-Studien in der Metallurgie sind Teil eines langfristigen Programms zum effektiveren Einsatz des verfügbaren Arbeitsvermögens, das auch, umfang« reiche Aufgaben für die Entwicklung arbeitskräf tesparender Technologien enthält: von funkgesteuerten Transport- und Umschlaganlagen bis, zu Industrierobotern ...

  • Dränage auf Moorboden

    Vorfluter und Wirtschaftswege im Winterbauprogramm

    142 100 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche werden 1979 in der DDR be- oder entwässert. Die Kollektive in den 14 Meliorationsbaubetrieben der Republik konzentrieren sich in den bevorstehenden, Wochen und Monaten vorrangig auf den Bau von Vorflutern, Wasserspeichern und Wirtschaftswegen. Auf rund 350 ...

  • Warum es effektiver ist, ganze Arbeitsprozesse zu rationalisieren

    • Wissenschaftliche Arbeitsorganisation erhöht ökonomische und soziale Wirksamkeit des technischen Fortschritts • Metallurgen haben anderen manches voraus / Von Erika Saballus

    Gut ein Drittel der Arbeitszeiteinsparungen in unserer Industrie geht auf Wissenschaftliche Arbeitsorganisation (WAO) zurück. Seit Beginn des Planjahrfünfts bis Mitte dieses Jahres sind in Industrie, Bauwesen und Verkehr über 765 000 Arbeitsplätze mit Maßnahmen der WAO umoder neugestaltet worden. Jahr für Jahr waren das viele tausend mehr als geplant ...

  • ANG-Kosten

    ANG — diese Buchstaben stehen für Ausschuß, Nacharbeit und Garantieleistungen. Die daraus resultierenden Kosten schmälern den betrieblichen Erlös und das Nationaleinkommen. Deshalb kommt der Arbeit nach dem Grundsatz „Jeder liefert jedem Qualität" so große Bedeutung zu. Wenn es auch insgesamt gelang, die ANG-Kosten in unserer Volkswirtschaft weiter zu senken, so betragen sie trotzdem, noch rund zwei Milliarden Mark jährlich ...

  • Verdichter für LKW und Traktoren aus dem Harz

    Benneckenstem (ADN). Der einmillionste Verdichter wurde jetzt im Harzer Kompressorenwerk Benneckenstein fertiggestellt. Ein Vergleich mit den ersten vor 15 Jahren produzierten Kompressoren zedgti daß bei gestiegenen Qjualitätsparametern heute nur noch die Hälfte des damals benötigten Materials eingesetzt werden muß ...

  • Nun ist mehr Platz für das Schulessen

    Im ND vom 22. November 1979 kritisierte unsere Leserin Karin Kneipel aus Gera, daß der Mehrzwecksaal im Klub der Jugend und Sportler nicht auch für die Schülerspeisung genutzt würde, obwohl dies möglich wäre. Oberbürgermeister Horst Pohl antwortet : In der Ratssitzung am 28. November haben wir entschieden, daß der Mehrzwecksaal ab sofort für die Esseneinnahme der Schüler der erweiterten Oberschulen unserer Stadt zur- Verfügung steht ...

  • Nach Feierabend in den Lehrsaal

    Ich las unlängst, daß rund 300 000 Bürger in jedem Jahr an den 220 Volkshochschulen der DDR lernen. An unserer Volkshochschule im Kreis Sonneberg nehmen 200 Werktätige die vielfältigen Möglichkeiten der Erwachsenenqualifizierung wahr. So haben die Lehrgänge zum Abschluß der 10. Klasse sowie zum Erwerb des Abiturs viele Teilnehmer ...

  • Gesamte prüfpflichtige Produktion trägt „Q"

    Torgau (ND). Mit dem Diplom für fünfjährige Verteidigung des Qualitätstitels wurde dieser Tage das Kollektiv des VEB Landmaschinenbau Torgau geehrt. Aus dem Torgauer Werk des Landmaschinenbaus der DDR kommen wichtige Baugruppen und Zulieferungen für die Rüben-, Futterund Getreideerntetechnik. Die gesamte prüfpflichtige Warenproduktion trägt das Gütezeichen „Q"; dazu gehören Schneidwerke für Mähdrescher und der Steilförderer des Rübenrodeladers KS-6 ...

  • Phenolproduktion mit weniger Hochdruckdampf

    Leuna (ND). Rund 1,8 Millionen Mark beträgt der jährliche Nutzen eines Neuerervorschlags, der jetzt in der Abteilung Phenolsynthese der Leunawerke realisiert wurde. Bin Neuererkollektiv erarbeitete eine technische Lösung für die Verwendung von bisher nicht genutzter sekundärer Wärmeenergie bei der Herstellung eines Vorproduktes für synthetisches; Phenol ...

  • Plastmantel ersetzt Kupferüberzug an Walzen

    Radebeul (ND). Die Plastbeschichtung von Walzen anstatt des bisher eingesetzten Kupferüberzuges ermöglicht eine Anlage, die der Rationalisierungsmittelbau des VEB Planeta- Druckmaschinenwerk Radebeul entwickelte und baute. Mehrere Betriebe, die korrosionsbeständige Walzen im Einsatz haben, werden diese Neuerung nachnutzen und somit wertvolles Material einsparen ...

Seite 4
  • Tips aus der Werkstatt für „bunte Programme"

    Beim Erfahrungsaustausch der Ensembleleiter notiert

    „Mich würde interessieren, wer sind eure künstlerischen Partner?", „Wie ist die Unterstützung vom Betrieb?", „Welche Auftrittsmöglichkeiten habt ihr.?", „Wie werden Talente, entdeckt und gefördert?", „Wer kümmert sich um die Weiterbildung der Tontechniker oder die Verwaltung des Fundus?" — An Fragen fehlte es nicht bei den 1 ...

  • Vergnügen am Mitdenken und Mitfühlen geweckt

    unter dem etwas umstandlichnichtssagenden Titel seines neuen Buches komponiert Holtz-Baumert die 28 Geschichten zu einer gegensatzvollen Einheit, hinter die fast ebenso schwer zu kommen ist wie hinter „Die Rätsel der Prinzessin GÜ". Damit erst einmal zu jenen sieben Geschichten, die die „dreimal sieben" einleiten, teilen und hinter sich lassen ...

  • Schätze aus den reichen indischen Traditionen

    Ausstellung im Völkerkundemuseum Dresden

    Mit dem Thema „Indische Kultur — Tradition und Ausstrahlung", zieht eine Ausstellung im Völkerkundemuseum Dresden seit mehreren Wochen viele Zuschauer ah. Das Interesse am kulturellen Erbe Indiens war bei uns schon immer groß. Ein lebendiger Kulturaustausch zwischen der Republik Indien und der DDR, der ...

  • Musik von Fasch wieder in Erinnerung gebracht

    Gespräch mit Stadträtin Annelie Schulle in »Zerbst

    Annette Schulle; Johann Friedrich Fasch war ein bedeutender Komponist in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und andere große Musiker dieser Zeit sehätzten den 1688 in Buttelstedt bei Weimar geborenen Künstler hoch. Er kam 1722 als Kapellmeister an den Hof des Fürsten von Anhalt-Zerbst ...

  • Kunst der Beobachtung gepaart mit überschäumender Phantasie

    Zu Gerhard Holtz-Baumerts neuem Erzählband / Von Prof. Dr. Hans Koch

    Wahrscheinlich wuchsen seit 1958 in der DDR verhältnismäßig wenige Leute aus den Kinderschuhen, ohne irgendwann einmal über die Ärgernisse eines gewissen Alf ons Zitterbacke gelacht zu haben. Vielen Erwachsenen beziehungsweise Erwachsen-Gewordenen gilt Gerhard Holtz-Baumert schlechthin als „Zitterbacke" - Autor ...

  • Kurz rezensiert

    Kinderträume Revue im Palast der Republik

    Es geht sehr aufregend, spannend und lustig bei der weihnachtlichen Revue „Bärchens Traum" im Großen Saal des Palastes der Republik zu. Die nunmehr dritte Eigeninszenierung des Hauses für seine jüngsten Gäste, mit großem Aufgebot an Berufsund Volkskünstlern, präsentiert sich in bewährter Weise farbenprächtig, voller Spielwitz und heiterer Turbulenz ...

  • Gewinn an geistiger und sozialer Tiefe

    Ich liebe sein Büchlein „Der Wunderpilz und andere Geschichten aus der Nachbarschaft" sehr. Die Erzählstücke von damals sind in Thema und „Machart" den „dreimal sieben Geschichten" des jetzigen Bandes vergleichbar. Gerade der Vergleich Scheint mir zu verdeutlichen, daß Holtz-Baumert seit 1974 an stilistischer Präzision, sprachlicher Prägnanz, vornehmlich aber an geistiger und sozialer Tiefe seiner Beobachtungskunst noch Beträchtliches gewonnen hat ...

  • Manuskript zum feudalen Kulturerbe

    Jena (ND). Ein Manuskript über „Studien zum mittelalterlichen Kunsterbe der DDR" wurde von. der Zentralen Sektionsleitung Kunstwissenschaft des Verbandes -Bildender Künstler der DDR erfolgreich verteidigt. In dieser Arbeit, die an der Jenaer Friedrich-SchiUerJCJniversität entstand, werden einzelne Seiten des sozialen Bezuges kirchlicher Kunst in der Epoche des Feudalismus analysiert ...

  • Ausstellung des Volksschaffens in Schwerin eröffnet

    Schwerin (ADN). Aquarelle, Porträte und Keramiken zeigt zur Zeit im Staatlichen Museum Schwerin eine Bezirksausstellung des bildnerischen Volksschaffens. Die Leistungsschau unter dem Leitgedanken „Du, unsere Republik" vereint 363 Arbeiten aller Genres. Sie wurden unter mehr als 3000 Werken ausgewählt, die in den vergangenen zwei Jahren entstanden sind ...

  • Sibehus-Akademie wird staatliche Hochschule

    Helsinki (ADN-Korr.). Die finnische Sibellus? Akademie wird ab 1. August 1980 staatliche Musikhochschule. Das hat das Parlament des Landes jetzt beschlossen. Dieses Ereignis fällt zusammen mit der 100-Jahr-Feier der Akademie, die gegenwärtig von einer Stiftung unterhalten wird. In den vergangenen Jahren sind bereits die Kunsthochschule sowie die Theaterschule verstaatlicht worden ...

  • Beste Inszenierungen bei Theatertreffen Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Polnische Bühnen aus Gdansk, Wroclaw und Krakow bewerben sich gegenwärtig beim 15. Warschauer Theatertreffen um die „beste Inszenierung" der Saison 1978/79. Die einwöchige Schau wartet in diesem Jahr vor allem mit Stükken der polnischen Klassik auf, darunter mit Adam Mickiewicz' 1823 geschriebener „Totenfeier" ...

  • DDR-Wissenschaf tler zu Gast in Japan

    Tokio (ADN-Korr.). Werk und Leben Bertolt Brechts sowie die Entwicklung des sozialistischen Nationaltheaters in der DDR sind Themen einer Reihe von Vorträgen, die Prof. Dr. Ernst Schumacher vor Germanisten Westjapans hielt. Prof. Schumacher weilt auf Einladung der Japan Foundation zu einem viermonatigen Studienaufenthalt in Japan ...

  • Polnisches Fernsehen sendet Dokumentarzyklus

    Warschau (ADN-Korr.). Den 20teiligen sowjetisch-amerikanischen Dokumentarzyklus „Die entscheidende Front" werden in den nächsten Wochen Millionen polnische Fernsehzuschauer sehen. Am Wochenende begann das I. Programm des polnischen Fernsehens mit der Ausstrahlung der Filmfolge über den zweiten Weltkrieg ...

  • Zum Ehrenmitglied der Staatskapelle ernannt

    Berlin (ADN). Für seine langjährigen Verdienste als Erster Konzertmeister und Prunarius des Streichquartetts der Deutschen Staatsoper wurde Prof. Egon Morbitzer vom Intendanten des Hauses, Prof. Dr. Hans Pischner, zum Ehrenmitglied der Staatskapelle Berlin ernannt.

  • Wassili Solowjow-Sedoi in Leningrad gestorben

    Leningrad (ADN). Der sowjetische Komponist Wassili Solowjow-Sedoi verstarb am Wochenende im Alter von 73 Jahren, in Leningrad- Er schrieb zahlreiche populäre Massenlieder. Weltbekannt wurden seine „Moskauer Nächte".

Seite 5
  • Unverzüglich Verhandlungen über Abrüstung aufnehmenI

    Resolution des Brüsseler Treffens an Generalsekretär luns überreicht

    Brüssel (ADN-Korr.). Die Vertreter von Friedensorganisationen aus Belgien, den USA, Griechenland, Großbritannien, Kanada und Italien, die am Montag in Brüssel NATO- Generalsekretär Luns aufsuchten, bekräftigten die Forderung, auf der bevorstehenden Ratstagung des Paktes keinen Beschluß über die Kernwaffenhodwüstung zu fassen ...

  • Personal der USA-Botschaft in Tripolis verließ Libyen

    Tripolis (ADN). Mitarbeiter der USA-Botschaft in Tripolis sowie deren Familienangehörige haben am Montag Libyen auf dem Luftwege verlassen. Die insgesamt zwölf Personen sind vorerst in Rom eingetroffen. In die amerikanische Botschaft waren am Sonntag demonstrierende Studenten eingedrungen und hatten Schah-Symbole verbrannt ...

  • Nkomo: Unser Ziel ist vollständiger Frieden

    Patriotische Front verurteilt Einmischung Südafrikas

    Luanda (ADN-Korr.). „Nicht bloße Feuereinstellung, sondern vollständige Wiederherstellung des Friedens in Simbabwe ist unser Ziel." Das erklärte Joshua Nkomo, Kopräsident der Patriotischen Front von Simbabwe, in einem Interview mit der angolanischen Agentur ANGOP. Die von London vorgeschlagene zehntägige Frist für die Feuereinstellung und zweimonatige Periode für die Vorbereitung der Wahlen bezeichnete Nkomo als gefährliche Übereilung ...

  • Vorläufige Ergebnisse der Zwischenwahlen in Portugal

    Stimmengewinn für Kommunisten / Rechte mit Mehrheit

    Von unserem Karr«spondf«nt*n Frank W • h n e r Lissabon. Vorläufigen Ergebnissen zufolge führten am Sonntag die Zwischenwahlen zum portugiesischen Parlament zu einer weiteren Polarisierung der politischen Kräfte. Sowohl der Rechtsblock, die sogenannte „Demokratische Allianz" (AD), als auch das Bündnis der konsequenten Linkskräfte, die von der PKP geführte Allianz Povo Unido (APU) konnten bedeutende Stimmengewinne verzeichnen ...

  • Äthiopien und VDR Jemen gegen Kanonenbootpolitik

    Bildung neuer Flotte Washingtons im Indik angeprangert

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Äthiopien und die VDR Jemen „venurteilen die Bildung einer neuen USA-Flotte im Indischen Ozean, die eine gefährliche Bedrohung der Sicherheit und Stabilität der Staaten und Völker des Gebietes und eine flagrante Einmischung in deren innere Angelegenheiten darstellt". Das wurde ...

  • VVN: Noch viele ungesühnte Naiimordtaten in der BRD

    Forderung nach Aufklärung und Ahndung der Verbrechen

    Bonn (ADN-Korr.). Eine Dokumentation über ungesühnte Mordtaten an Düsseldorfer Bürgern während der Nazizeit hat die VVN-Bund der Antifaschisten der BRD am Wochenende dem nordrhein-westfälischen Justizministerium übermittelt. Die Organisation verlangt Auskunft darüber, ob Schritte zur Aufklärung und Ahndung dieser Morde eingeleitet worden sind ...

  • Dringender Appell an Bonn

    BRD-Persönlichkeiten über Haltung der Regierung besorgt

    Bonn (ADN). „Wir appellieren an die Bundesregierung: Jetzt muß verhandelt werden. Auf der bevorstehenden NATO-Tagung darf es keinen Beschluß über neue Raketen geben." Das wird in einem dringenden Appell von mehr als 100 namhaften Persönlichkeiten der BRD hervorgehoben, den die „Frankfurter Rundschau" am Montag veröffentlichte ...

  • Spannungen USA-Iran erneut im Sicherheitsrat behandelt

    Organ für Klagen Teherans über Ex-Schah vorgeschlagen

    New York (ADN-Korr.). Der UNO-Sicherheitsrat setzte in der Nacht zum Montag seine Beratungen über die Spannungen zwischen den USA und Iran fort. wahrend sich Sprecher westlicher Staaten auf das Verlangen nach Freilassung des diplomatischen Personals der USA in Teheran beschränkten, wiesen Vertreter mehrerer nichtpaktgebundener Staaten auf die Notwendigkeit hin, Irans Klagen zu berücksichtigen ...

  • FKP: Gefahr für die Entspannung

    Paris (ADN-Korr.). Die Pläne der NATO „stehen allen Bemühungen um Sicherheit und Entspannung entgegen", erklärte Maxime Gremetz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Französischen Kommunistischen Partei, in einem Interview. „Es gilt, eine Eskalation des Wettrüstens mit ihren unabsehbaren Folgen zu verhindern und durchzusetzen, daß konkrete Abrüstungsmaßnahmen ergriffen werden ...

  • Hilfssendungen in ganz Kampuchea verteilt

    Phnom Penh (ADN). Solidaritätsgüter, die Kampuchea von internationalen Organisationen erhalten hat, sind an die Bevölkerung aller Provinzen verteilt worden. Beobachter konnten sich davon überzeugen, welche Anstrengungen die kampucheanische Verwaltung unternimmt, um die Lage des Volkes zu verbessern. Das betonte ein Vertreter des kampucheanischen Außenministeriums vor Abgeordneten des französischen Parlaments, die sich gegenwärtig in der Volksrepublik Kampuchea aufhalten ...

  • Honduras heizt die Lage an

    KP: Kampagne des Regimes gegen Kurs Nikaraguas

    Tegucigalpa (ADN). Die an der Grenze zu Nikaragua provozierten Zwischenfälle und die Kampagne gegen den revolutionären Prozeß im Nachbarland würden von reaktionären Kreisen in Honduras geschürt. Das erklärte das Mitglied der Politischen Kommission der Kommunistischen Partei von Honduras Mario Sosa. Er charakterisierte das gegenwärtige Regime in Honduras als rechtsgerichtet ...

  • Indonesien: Protest gegen Ausverkauf des Landes

    Jakarta (ADN). Die zügellose Ausbeutung Indonesiens durch ausländische Monopole zu stoppen, hat der indonesische Unternehmerverband von der Regierung in Jakarta gefordert. Auf einer Konferenz in Medan (Nordsumatra) beschuldigten die Wirtschaftsvertreter die transnationalen Monopole, riesige Profite aus dem Land zu ziehen ...

  • Mehrheit stimmte in Iran für die neue Verfassung

    Teheran (ADN-Korr.). Mit ersten Ergebnissen aus verschiedenen Wahlkreisen wurde am Montag in Teheraner Zeitungsund Rundfunkberichten die überwältigende Stimmenmehrheit für die neue Verfassung Irans bestätigt. Das endgültige Ergebnis des Referendums ist in fünf Tagen zu erwarten. Teheraner Zeitungen meldeten, daß es in den Siedlungsgebieten der nationalen Minderheiten, so in der nordiranischen Stadt Tabriz, zu Aktionen gegen das Referendum gekommen sei ...

  • VR Polen fördert 200 Mio Tonnen Steinkohle

    Warschau (ADN). Die Anstrengungen der polnischen Bergleute zur Sicherung des Brenn- und Rohstoffbedarfs hat der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, am Montag in Katowice gewürdigt. Er sprach auf einer Veranstaltung zum traditionellen polnischen Bergmannsfest, Bei der weiterem Entwicklung der Volkswirtschaft komme der Kohle besondere Bedeutung zu, sagte Gierek ...

  • DDR unterstützt gerechten Kampf arabischer Länder

    Florin in UNO-Nahostdebatte

    New York (ADN-Korr.). Die DDR unterstützt die Politik der arabischen Staaten zur Durchsetzung der Rechte und Interessen der arabischen Völker. Das erklärte der stellvertretende Außenminister und Ständige UNO-Vertreter der DDR, Peter Florin, in der Nahostdöbatte des Plenums der Vollversammlung. „Die DDR spricht sich gegen alle Versuche aus, die Vereinten Nationen in irgendeiner Form in die Durchführung der f riedenisgefährdenden Separatvereinibarungen ...

  • Wahlvorbereitung in Indien offiziell begonnen

    Delhi (ADN-Konr.). In Indien hat am Montag offiziell die Vorbereitung der allgemeinen Wahlen begonnen. Die durch den Rücktritt der Regdenung Morarji Desai im Sommer verursachten vorzeitigen Barlamentswahlen werden am. 3. und 6. Januar 1980 stattfinden. Es begann die amtliche Nomünieiiung der Kandidaten für die 542 Abgeordnetensitze ...

  • Ungarn: Elf Tote bei Zusammenstoß Bus—Zug

    Budapest (ADN-Korr.). Beim Zusammenstoß eines Autobusses mit einem Personenaug dm südostumgaii sehen Bezirk Bekea sind1 am Montag! elf Fahrgäste des Busses ums Leben gekommen. Ein Reisender wunde lebensgefährlich verletzt. Sechs Passagiere wurden schiwer und weitere 22 leicht verletzt, darunter auch Fahrgäste des Personenzuges ...

  • Flaggschiff der 7. Flotte lief aus Tokio-Bucht aus

    Tokio (ADN-Korr.). Das Flaggschiff der 7. USA-Flotte, „Blue Ridge", hat am Montag den Stützpunkt Yokosuka am Ausgang der Tokio-Bucht zu einer „strategischen Routineoperation" mit unbekanntem Ziel verlassen. Die japanische Nachrichtenagentur Kyodo bringt die Fahrt mit den amerikanischen Drohungen gegen Iran in Zusammenhang ...

  • Noch immer Besetzer in der Moschee von Mekka

    Riad (ADN). In den Katakomben der Großen Moschee von Mekka soli sich noch immer eine unbekannte Anzahl von religiösen Fanatikern aufhalten, berichteten Agenturen am Montag. Vor knapp zwei Wochen hatten wahrscheinlich mehrere hundert Bewaffnete dieses Heiligtum des Islam besetzt. Nach Angaben des saudiarabischen Iniorimationsministers Yamani versuchen Armee-Einheiten, die noch verbliebenen Besetzer unter Einsatz von Tränengas zur Aufgabe zu zwingen ...

  • Andrej Gromyko empfing Wang Youpirw

    Moskau (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, Außenminister Andrej Gromyko, hat am Montag in Moskau den Leiter der Regierungsdelegation der VR China zu den sowjetischchinesischen Verhandlungen, den stellvertretenden Außenminister Wang Youping, auf dessen Ersuchen empfangen, meldete TASS ...

  • Großzügig

    Die Leitung der zum Hersant- Trust gehörenden Pariser Tageszeitung „l'Aurore" hat „aus Gründen der Einsparung" 45 Redakteuren den Entlassungsbrief geschickt. Jegliche Verhandlungen mit den Gewerkschaften über diese Maßnahme wurden abgelehnt. Gleichzeitig gab die Leitung aber bekannt, daß jeder gekündigte Journalist kostenlos eine kleine Anzeige im „l'Aurore" in der Rubrik „Stellengesuche" veröffentlichen darf ...

  • Solidaritätsappell für Puerto Rico

    Konferenz in Mexiko beendet

    In der-Erklärung wird dazu aufgerufen, ein internationales Solidaritätskomitee für die Unabhängigkeit Puerto Ricos zu gründen. Ferner soll ein internationales Informationsbüro Puerto Rico mit Sitz in New York eingerichtet werden. Zu weiteren Vorhaben gehören der Kampf für die Freilassung puertorikanischer ...

  • 25. Parteitag der SPD wurde eröffnet

    Westberlin (ADN-Korr.). Der 25. Parteitag der SPD ist am Montag in WJeatberlto ^eröffnet worden. An den fünftägigen Beratungen nehmen rund 450 Delegierte und zahlreiche Gäste teil. Der SPD-iVorsitzende Willy Brandt erstattete dem Parrteitag seinen Rechenschaftsbericht. Außerdem nahmen die Delegierten den Bericht des Vorsitzenden der SPD- Bundestagssfraktion, Herbert Wehner, entgegen ...

  • Trockenheit in Vietnam

    Hanoi (ADN-Koit.). Das Ministerium für Wasserwirtschaft der SRV hat am Montag mitgeteilt, daß das Ausbleiben von Niederschlägen in den letzten drei Monaten in mehreren Gebieten des" Landes zu akuten Dürreerscheinungen geführt hat. In den Nordprovinzen entstanden Schwierigkeiten für die Landwirtschaft sowie bei der Trinkwasserversorgung ...

  • Dollarkurs rutschte auf Rekordtief ab

    Frankfurt (Main) (ADN). Der USA-Dollar hat am Montag seinen KurssjtiuiKä an den Devisenr bönsen fortgesetzt und ist in Framtefurt (Main) auf einen absoluten Tiefstand abgesackt. Der amtliche Mittelkurs betrug am Montag nur noch 1,7076 DM. Aus London, Paris, Zürich und' Tokio wunden ebenfalls Kurseinifonüche des Dollars gemeldet ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein gebildeter Engländer entschuldigt sich auf lateinisch — dachte Sich Autofahrer Ronald Davis, als er einen anderen Kraftfahrer verärgerte. Er kurbelte seine Fensterscheibe herunter und rief: „Mea Culpa!" (Meine Schuld). Der andere antwortete unwirsch: „James Armitage. Sie sollten etwas vorsichtiger sein, Mr ...

  • Schneestürme behindern Parlamentswahl in Island

    Reykjavik (ADN). Heftige Schneestürme haben in großen Gebieten Islands Straßen und Wege blockiert und behinderten am Sonntag und Montag die Parlamentswahlen. Trotz des Unwetters zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab.

Seite 6
  • Tips aus der Werkstatt für „bunte Programme"

    Beim Erfahrungsaustausch der Ensembleleiter notiert

    „Mich würde interessieren, wer sind eure künstlerischen Partner?", „Wie ist die Unterstützung vom Betrieb?", „Welche Auftrittsmöglichkeiten habt ihr?", „Wie werden Talente, entdeckt und gefördert?", „Wer kümmert sich um die Weiterbildung der Tontechniker oder die Verwaltung des Fundus?" — An Fragen fehlte es nicht bei den 1 ...

  • Schätze aus den reichen indischen Traditionen

    Ausstellung im Völkerkundemuseum Dresden

    Mit dem Thema „Indische Kultur — Tradition und Ausstrahlung", zieht eine Ausstellung im Völkerkundemuseum Dresden seit mehreren Wochen viele Zuschauer an. Das Interesse am kulturellen Erbe Indiens war bei uns schon immer groß. Ein lebendiger Kulturaustausch zwischen der Republik Indien und der DDR, der ...

  • Vergnügen am Mitdenken und Mitfühlen geweckt

    Unter dem etwas umständlichnichtssagenden Titel seines neuen Buches komponiert Holtz-Baumert die 28 Geschichten zu einer gegensatzvollen Einheit, hinter die fast ebenso schwer zu kommen ist wie hinter „Die Rätsel der Prinzessin GU". Damit erst einmal zu jenen sieben Geschichten, die die „dreimal sieben" einleiten, teilen und hinter sich lassen ...

  • Kunst der Beobachtung gepaart mit überschäumender Phantasie

    Zu Gerhard Holtz-Baumerts neuem Erzählband / Von Prof. Dr. Hans Koch

    Wahrscheinlich wuchsen seit 1958 in der DDR verhältnismäßig wenige Leute aus den Kinderschuhen, ohne irgendwann einmal über die Ärgernisse eines gewissen Alfons Zitterbacke gelacht zu haben. Vielen Erwachsenen beziehungsweise Erwachsen-Gewordenen gilt Gerhard Holtz-Baumert schlechthin als „Zitterbacke" - Autor ...

  • Kinderträume Revue im Palast der Republik

    Es geht sehr aufregend, spannend und lustig bei der weihnachtlichen Revue „Bärchens Traum" im Großen Saal des Palastes der Republik zu. Die nunmehr dritte Eigeninszenierung des Hauses für seine jüngsten Gäste, mit großem Aufgebot an Berufsund Volkskünstlern, präsentiert sich in bewährter Weise farbenprächtig, voller Spielwitz und heiterer Turbulenz ...

  • Gewinn an geistiger und sozialer Tiefe

    Ich liebe sein Büchlein „Der Wunderpilz und andere Geschichten aus der Nachbarschaft" sehr. Die Erzählstücke von damals sind in Thema und „Machart" den „dreimal sieben Geschichten" des jetzigen Bandes vergleichbar. Gerade der Vergleich scheint mir zu verdeutlichen, daß Holtz-Baumert seit 1974 an stilistischer Präzision, sprachlicher Prägnanz, vornehmlich aber an geistiger und sozialer Tiefe seiner Beobachtungskunst noeh Beträchtliches gewonnen hat ...

  • Manuskript zum feudalen Kulturerbe

    Jena (ND). Ein Manuskript über „Studien zum mittelalterlichen Kunsterbe der DDR" wurde von der Zentralen Sektionsleitung Kunstwissenschaft des Verbandes -Bildender Künstler der DDR erfolgreich verteidigt. In dieser Arbeit, die an der Jenaer Friedrich-SchilleriUniversität entstand, werden einzelne Seiten des sozialen Bezuges kirchlicher Kunst in der Epoche des Feudalismus analysiert ...

  • Musik von Fasch wieder in Erinnerung gebracht

    Gespräch mit Stadträtin Annelie Schulle in «Zerbst

    Annelie Schutte: Johann Friedrich Fasch war ein bedeutender Komponist in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und andere große Musiker dieser Zeit sehätzten den 1688 in Buttelstedt bei Weimar geborenen Künstler hoch. Er kam 1722 als Kapellmeister an den Hof des Fürsten von Anhalt-Zerbst ...

  • Ausstellung des Volksschaffens in Schwerin eröffnet

    Schwerin (ADN). Aquarelle, Porträts und Keramiken zeigt zur Zeit im Staatlichen Museum Schwerin eine Bezirksausstellung dies bildnerischen Volksschaffens. Die Leistungsschau unter dem Leitgedanken „Du, unsere Republik" vereint 363 Arbeiten aller Genres. Sie wurden unter mehr als 3000 Werken ausgewählt, die in den vergangenen zwei Jahren entstanden sind ...

  • Sihelius-Akademie wird staatliche Hochschule

    Helsinki (ADN-Korr.), Die finnische Sibelius^Akademie wird ab 1. August 1980 staatliche Musikhochschule. Das hat das Parlament des Landes jetzt beschlossen. Dieses Ereignis fällt zusammen mit der 100-Jahr-Feier der Akademie, die gegenwärtig von einer Stiftung unterhalten wird. In den vergangenen Jahren sind bereits die Kunsthochschule sowie die Theaterschule verstaatlicht worden ...

  • Beste Inszenierungen bei Theatertreffen Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Polnische Bühnen aus Gdansk, Wroclaw und Krakow bewerben sich gegenwärtig beim 15. Warschauer Theatertreffen um die „beste Inszenierung" der Saison 1978/79. Die einwöchige Schau wartet in diesem Jahr vor allem mit Stükken der polnischen Klassik auf, darunter mit Adam Mickiewicz ...

  • DDR-Wissenschaftler zu Gast in Japan

    Tokio (ADN-Korr.). Werk und Leben Bertolt Brechts sowie die Entwicklung des sozialistischen Nationaltheaters in der DDR sind Themen einer Reihe von Vorträgen, die Prof. Dr. Ernst Schumacher vor Germanisten Westjapans hielt. Prof. Schumacher weilt auf Einladung der Japan Foundation zu einem viermonatigen Studienaufenthalt in Japan ...

  • Polnisches Fernsehen sendet Dokumentarzyklus

    Warschau (ADN-«Korr.). Den 20teiligen sowjetisch-amerikanischen Dokumentarzyklus „Die entscheidende Front" werden in den nächsten Wochen Millionen polnische Fernsehzuschauer sehen. Am Wochenende begann das I. Programm des polnischen Fernsehens mit der Ausstrahlung der Filmfolge über den zweiten Weltkrieg ...

  • Zum Ehrenmitglied der Staatskapelle ernannt

    Berlin (ADN). Für seine langjährigen Verdienste als Erster Konzertmeister und Primarius des Streichquartetts der Deutschen Staatsoper wurde Prof. Egon Morbitzer vom Intendanten des Hauses, Prof. Dr. Hans Pischner, zum Ehrenmitglied der Staatskapelle Berlin ernannt.

  • Wassili Solowjow-Sedoi in Leningrad gestorben

    Leningrad (ADN). Der sowjetische Komponist Wassili Solowjow-Sedoi verstarb am Wochenende im Alter von 73 Jahren in Leningrad. Er schrieb zahlreiche populäre Massenlieder. Weltbekannt wurden seine „Moskauer Nächte".

Seite 7
  • Unverzüglich Verhandtungen über Abrüstung autnehmen!

    Resolution des Brüsseler Treffens an Generalsekretär Luns überreicht

    Brüssel (ADN-Korr.). Die Vertreter von Friedensorganisationen aus Belgien, den USA, Griechenland, Großbritannien, Kanada und Italien, die am Montag in Brüssel NATO- Generalsekretär Luns aufsuchten, bekräftigten die Forderung, auf der bevorstehenden Ratstagung des Paktes keinen Beschluß über die Kernwaffenhochrüstung zu fassen ...

  • Personal der USA-Botschaft in Tripolis verließ Libyen

    Tripolis (ADN). Mitarbeiter der USA-Botschaft in Tripolis sowie deren Familienangehörige haben am Montag Libyen auf dem Luftwege verlassen. Die insgesamt zwölf Personen sind vorerst in Rom eingetroffen. In die amerikanische Botschaft waren am Sonntag demonstrierende Studenten eingedrungen und hatten Schah-Symbole verbrannt ...

  • Nkomo: unser Ziel ist vollständiger Frieden

    Patriotische Front verurteilt Einmischung Südafrikas

    Luanda (ADN-Korr.). „Nicht bloße Feuereinstellung, sondern vollständige Wiederherstellung des Friedens in Simbabwe Ist unser Ziel." Das erkürte Joshua Nkomo, Kopräsident der Patriotischen Front von Simbabwe, in einem Interview mit der angolanischen Agentur ANGOP. Die von London vorgeschlagene zehntägige Frist für die Feuereinstellung und zweimonatige Periode für die Vorbereitung der Wahlen bezeichnete Nkomo als gefährliche Übereilung ...

  • Vorlaufige Ergebnisse der Zwischenwahlen in Portugal

    Stimmengewinn für Kommunisten / Rechte mit Mehrheit

    Von.unserem Korrespondenten Frank Wthnir Lissabon. Vorläufigen Ergebnissen zufolge führten am Sonntag die Zwischenwahlen zum portugiesischen Parlament zu einer weiteren Polarisierung der politischen Kräfte. Sowohl der Rechtsblock, die sogenannte „Demokratische Allianz" (AD), als auch das Bündnis der konsequenten Linkskräfte, die von der PKP geführte Allianz Povo Unido (APy) konnten bedeutende Stimmengewinne verzeichnen ...

  • Äthiopien und VDR Jemen gegen Kanonenbootpolitik

    Bildung neuer Flotte Washingtons im Indik angeprangert

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Äthiopien und die VDR Jemen „verurteilen die Bildung einer neuen USA-Flotte im Indischen Ozean, die eine gefährliche Bedrohung der Sicherheit und Stabilität der Staaten und Völker des Gebietes und eine flagrante Einmischung in denen innere Angelegenheiten darstellt". Das wurde ...

  • VVN: Noch viele Nazimordtaten in der BRD

    ungesühnte Forderung nach Aufklärung und Ahndung der Verbrechen

    Bonn (ADN-Korr.). Eine Dokumentation über ungesühnte Mordtaten an Düsseldorfer Bürgern während der Nazizeit hat die VVN—Bund der Antifaschisten der BRD am Wochenende dem nordrhein-westfälischen Justizministerium übermittelt. Die Organisation verlangt Auskunft darüber, ob Schritte zur Aufklärung und Ahndung dieser Morde eingeleitet worden sind ...

  • Dringender Appell an Bonn

    BRD-Persönlichkeiten über Haltung der Regierung besorgt

    Bonn (ADN). „wir appellieren an die Bundesregierung: Jetzt muß verhandelt werden. Auf der bevorstehenden NATO-Tagung darf es keinen Beschluß über neue Raketen geben." Das wird in einem dringenden Appell von mehr als 100 namhaften Persönlichkeiten der BRD hervorgehoben, den die „Frankfurter Rundschau" am Montag veröffentlichte ...

  • Spannungen USA-Iran erneut im Sicherheitsrat behandelt Organ für Klagen Teherans über Ex-Schah vorgeschlagen

    New York (ADN-Korr.). Der UNO-Sicherheitsrat setzte in der Nacht zum Montag seine Beratungen über die Spannungen zwischen den USA und Iran fort. Während sich Sprecher westlicher Staaten auf das Verlangen nach Freilassung des diplomatischen Personals der USA in Teheran beschränkten, wiesen Vertreter mehrerer nichtpaktgebundener Staaten auf die Notwendigkeit hin, Irans Klagen zu berücksichtigen ...

  • FKP: Gefahr für die Entspannung

    Paris (ADN-Korr.). Die Pläne der NATO „stehen allen Bemühungen u»n Sicherheit und Entspannung entgegen", erklärte Maxime Gremetz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Französischen Kommunistischen Partei, in einem Interview. „Es gilt, eine Eskalation des Wettrüstens mit ihren unabsehbaren Folgen zu verhindern und durchzusetzen, daß konkrete Abrüstungsmaßnahmen ergriffen werden ...

  • Hilfssendungen in ganz Kampuchea verteilt

    Phnom Penh (ADN). Solidaritätsgüter, die Kampuchea von internationalen Organisationen erhalten hat, sind an die Bevölkerung aller Provinzen verteilt worden. Beobachter konnten sich davon überzeugen, welche Anstrengungen die kampucheanische Verwaltung unternimmt, um die Lage des Volkes zu verbessern. Das betonte ein Vertreter des kämpucheanischen Außenministeriums vor Abgeordneten des französischen Parlaments, die sich gegenwärtig in der Volksrepublik Kampuchea aufhalten ...

  • Putschplan gegen Regierungsjunta

    Enthüllung der KP El Salvadors

    Mexiko (ADN-Korr.). In Guatemala wird gegenwärtig mit Hilfe von USA-Kräften ein faschistischer Putsch zum Sturz der neuen^ Regierung in El Salvador vonbereitet. Das erklärte Lllian Jimenez, Mitglied des Zentralkomitees der KP El Salvadors, ■auf der/ Solidaritätskonferenz für die Unabhängigkeit Puerto Ricos WiMeSäKöÄStiKifcw EttÄera Putschplan, der vom guatemaltekischen Diktator Romeo Lucas Garcia unterstützt werde, sei gleichzeitig gegen den revolutionären Prozeß in Nikaragua gerichtet ...

  • Honduras heizt die Lage an

    KP: Kampagne des Regimes gegen Kurs Nikaraguas

    Tegucigalpa (ADN). Die an der Grenze zu Nikaragua provozierten Zwischenfälle und die Kampagne gegen den revolutionären Prozeß im Nachbarland würden von reaktionären Kreisen in Honduras geschürt. Das erklärte das Mitglied der Politischen Kommission der Kommunistischen Partei von Honduras Mario Sosa. Er charakterisierte das gegenwärtige Regime in Honduras als rechtsgerichtet ...

  • Indonesien: Protest gegen Ausverkauf des Landes

    Jakarta (ADN). Die zügellose Ausbeutung Indonesiens durch ausländische Monopole zu stoppen, hat der indonesische Unternehmerverband von der Regierung in Jakarta gefordert. Auf einer Konferenz in Medan (Nordsumatra) beschuldigten die Wirtschaftsvertreter die transnatiorjalen Monopole, riesige Profite aus dem Land zu ziehen ...

  • Mehrheit stimmte in Iran für die neue Verfassung

    Teheran (ADN-Korr.). Mit ersten Ergebnissen aus verschiedenen Wahlkreisen wurde am Montag in Teheraner Zeitungsund Rundfunkberichten die überwältigende Stimmenmehrheit für die neue Verfassung Irans bestätigt. Das endgültige Ergebnis des Referendums ist in fünf Tagen zu erwarten. Teheraner Zeitungen meldeten, daß es in den Siedlungsgebieten der nationalen Minderheiten, so in der nordiranischen Stadt Tabriz, zu Aktionen gegen das Referendum gekommen sei ...

  • VR Polen fördert 200 Mio Tonnen Steinkohle

    Warschau (ADN). Die Anstrengungen der polnischen Bergleute zur Sicherung des Brenn- und Rohstoffbedarfs hat der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, am Montag in Katowice gewürdigt. Er sprach auf einer Veranstaltung zum traditionellen polnischen Bergmamnsfest. Bei der weiteren Entwicklung der Volkswirtschaft komme der Kohle besondere Bedeutung zu, sagte Gierek ...

  • DDR unterstützt gerechten Kampf arabischer Länder

    Florin in UNO-Nahostdebatte

    New York (ADN-Korr.). _ Die DDR unterstützt die Politik der arabischen Staaten zur Durchsetzung der Hechte unid Interessen der arabischen Völker. Das erklärte der stellvertretende Außenminister und Ständige UNO-Vertreter der DDR, Peter Florin, in der Nahostdöbatte des Plenums der Vodlveisarnirnllumg ...

  • Ungarn: Elf Tote bei Zusammenstoß Bus—Zug

    Budapest (ADN-Korr.). Beim Zusammenstoß eines Autobusses mit einem Personenzug im südostungardschem Bezirk Bekes sind' am Montag elf Fahrgäste des Busses ums Leben gekommen. Ein Reisender wurde lebensgefährlich verletzt. Sechs Passagiere wurden schlwer und weitere 22 leicht verletzt, darunter auch Fahrgäste des Personenzuges ...

  • Wahlvorbereitung in Indien offiziell begonnen

    Delhi (ADN-Korr.). In Indien hat am Montag offiziell die Vorbereitung der allgemeinen Wahlen begonnen. Die durch den Rücktritt der Regdenung Morargi Desai im Sommer verursachten vorzeitigen Parlamenitswahlen werden am 3. und 6. Januar 1980 stattfinden. Es beganni die amtliche Nomaruierunig der Kandidaten für die 542 Abgeordnetensitze ...

  • Flaggschiff der 7. Flotte lief aus Tokio-Bucht aus

    Tokio (ADN-Korr.). Das Flaggschiff der 7. USA-Flotte, „Blue Ridge", hat am Montag den Stützpunkt Yokosuka am Ausgang der Tokio-Bucht zu einer „strategischen Routineoperation" mit unbekanntem Ziel verlassen. Die japanische Nachrichtenagentur Kyodo bringt die Fahrt mit den amerikanischen Drohungen gegen Iran in Zusammenhang ...

  • Noch immer Besetzer in der Moschee von Mekka

    Riad (ADN). In den Katakomben der Großen. Moschee von Mekka soll sich noch immer eine unbekannte Anzahl von religiösen Fanatikern aufhalten, berichteten Agenturen am Montag. Vor knapp zwei Wochen hatten wahrscheinlich mehrere hundert Bewaffnete dieses Heiligtum des Islam besetzt Nach Angaben des saudiarabischen Informationsministers Yamani versuchen Armee-Einheiten, die noch verbliebenen Besetzer unter Einsatz von Tränengas zur Aufgabe zu zwingen ...

  • Andrej Gromyko empfing lang Youping

    Moskau (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, Außenminister Andrej Gromyko, hat am Montag in Moskau den Leiter der Regierungsdelegation der VR China zu den sowjetischchinesischen Verhandlungen, den stellvertretenden Außenminister Wang Youping, auf dessen Ersuchen empfangen, meldete TASS ...

  • Großzügig

    Die Leitung der zum Hersant- Trust gehörenden Pariser Tageszeitung „l'Aurore" hat „aus Gründen der Einsparung" 45 Redakteuren den Entlassuhgsbrief geschickt. Jegliche Verhandlungen mit den Gewerkschaften über diese Maßnahme wurden abgelehnt. Gleichzeitig gab die Leitung aber bekannt, daß jeder gekündigte Journalist kostenlos eine kleine Anzeige im „l'Aurore" in der Rubrik „Stellengesuche" veröffentlichen darf ...

  • Solidaritätsappell für Puerto Rico

    Konferenz in Mexiko beendet

    In der Erklärung wird dazu -aufgerufe», ein internationales Solidaritätskomitee für die Unabhängigkeit Puerto Ricos zu gründen. Ferner soll ein internationales! Informationsbüro Puerto Rico mit Sitz in New York eingerichtet werden. Zu weiteren Vorhaben gehören der Kampf für die Freilassung puertorikanischer Patrioten aus nordamerikanischen Kerkern sowie Maßnahmen gegen die Umwandlung der Insel in TTSA-Tiunrifwst ...

  • 25. Parteitag der SPD wurde eröffnet

    Westberlin (ADN-Korr.). Der 25. Parteitag der SPD ist am Montag in WJesitberMini .(eröffnet worden. An den fünftägigen Beratungen nehmen rund 450 Delegierte und zahlreiche Gäste teil. Der SPD-iVorsitzende Willy Brandt erstattete dem Parteitag seinen Rechenschaftsbericht. Außerdem nahmen die Delegierten den Bericht dies Vorsitzendem der SPD- Bundesitiagsf naktion, Herbert Wehner, entgegen ...

  • Trockenheit in Vietnam

    Hanoi (ADN-Korr.). Das Ministerium für Wasserwirtschaft der SRV hat am Montag mitgeteilt, daß das AusMeäfoen von Niederschlägen in den letzten drei Monaten in mehreren Gebieten des* Landes zu akuten Dürreerscheinungen geführt hat. In den Nordprovinzen entstanden Schwierigkeiten für die Landwirtschaft sowie bei der Trinkwasserversorgung ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein gebildeter Engländer entschuldigt sich auf lateinisch — dachte sich Autofahrer Ronald Davis, als er einen anderen Kraftfahrer verärgerte. Er kurbelte seine Fensterscheibe herunter und rief: „Mea Culpa!" (Meine Schuld), Der andere antwortete unwirsch: „James Armiitäge. Sie sollten etwas vorsichtiger sein, Mr ...

  • Dollarkurs rutschte auf Rekordtief ab

    Frankfurt (Main) (ADN). Der USA-iDolJar hat am Montag seinen Kumssjtanz an den Devisenbörsen fortgesetzt und ist in Frankfurt (Main) auf einen absoluten Tiefstand abgesackt. Der amtliche Mdttelkurs betrug am Montag nur noch 1,7076 DM. Aus Londioni, Paris, Zürich und Tokio wurden ebenfalls Kunseinibnüche des Dollars gemeldet ...

  • Schneestürme behindern Parlamentswahl in Island

    Reykjavik (ADN). Heftige Schneestürme haben in großen Gebieten Islands Straßen und Wege blockiert und behinderten am Sonntag und Montag die Parlamentswahlen. Trotz des Unwetters zeichnet sich eine hohe Wahlbeteiligung ab.

Seite 8
  • Aus Dem Wirtschaftsleben

    Neues Deutschland / 4. Dezember 1979 / Seite 6 Außenpolitik Gespräche an Ottawas Sussex Drive Begegnungen im Außenministerium und im Parlament der kanadischen Hauptstadt Von Martin Kauders Das Gegenstück zu dem sich im historischen englischen! Stil präsentierenden Parlament in Kanadas Hauptstadt Ottawa ist das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten ...

  • Auf dem Weg der Abrüstung iu einer Weit ohne Krieg

    Auf dem Welttreffen der ehemaligen Kriegsteilnehmer und Widerstandskämpfer, das im Oktober, in Rom stattfand, wurde ein Appell an die Völker und Regierungen aller Länder angenommen. Die Delegation der DDR, die am dem Treffen teilnahm, übermittelte am Montag während der Begegnung mit Erich Honecker den nachstehenden Wortlaut des Dokuments ...

  • Gespräche an Ottawas Sussex Drive

    Begegnungen im Außenministerium und im Parlament der kanadischen Hauptstadt

    Von Martin Kauders Das Gegenstück zu dem sich im historischen englischen! Stil präsentierenden Parlament in Kanadas Hauptstadt Ottawa ist das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten. Das moderne, in Beton und rötlichem Backstein gehaltene Gebäude ist von eigenwilliger Architektur. Hier, am Sussex Drive, etwas außerhalb des Zentrums treffen wir uns mit dem stellvertretenden Außenminister G ...

  • Experiment Maputoer Mediziner macht Schule

    Auch die Mütter halten Einzug in der Kinderstation

    Von unserem Korrespondenten Wollgang G e r t h Als Maria Tembe kürzlich ihre jüngste Tochter ins Hospital bringen mußte, wurde auch sie ganz selbstverständlich mit in die Kinderstation „aufgenommen". Bis die kleine Mariana ihre Darmerkrankung, überwunden hatte, blieb die Mutter an ihrer Seite. Sie gab ihrem Kind in der ungewohnten Umgebung Geborgenheit, fütterte und wusch es und half Ärzten und Schwestern, den Heilungsprozeß zu überwachen ...

  • Stärkung der Rechten bedeutet Gefahr

    Parteien, die bisher keime große Treue, keinen großen Willen zur Respektierung def Verfassung und der demokratischen Legalität gezeigt halben, werden, wenn sie an der Macht sind — mit Panlamentsmehpheit und der Möglichkeit, die Regierung zu bilden — Bedingungen haben, um eine Politik zu versuchen, die einem Staatsistreich gleichkommen wunde ...

  • MoskausMetro wächst in hohem Tempo

    Trasse nach Nowogirejewo kurz vor Fertigstellung

    Von Martin 'John. Moskau Große Vorhaben stehen auch weiterhin auf dem Programm der Moskauer Metrobauer. In vielen Stadtteilen sind über den Schächten die holzverkleideten Fördertürme, mit dem roten „M" zu sehen. Der gegenwärtige Fünfjahrplan sieht insgesamt 20 Kilometer mit 17 Stationen vor, im nächsten werden es 30 Kilometer mit ebenso vielen Stationen sein ...

  • Stimmengewinne für Linksbündnis

    Wir können sagen, daß dieses dritte Ziel in vollem Umfang er- "reiäit" wurde. Wir ™s3iät3(n! ein, daß unsere Partei beträchtlich gestärkt würde. Wir gewannen' über 300 000, Stimmen hinzu - das entspricht einem Zuwachs von 45 Prozent. Während! wir bisher 40 Abgeordnete hatten, werden wir nun mit 47 Abgeordneten — etaschiieMch unserer Freunde von der MDP — ins Parlament einziehen ...

  • Jetzt ein zweiter Panama-Kanal?

    Gespräche über den Bau einer Wasserstraße

    Von Dieter Wolf, Buenos Aires Zwischen Panama, den USA und Japan sind Gespräche über den Bau eines zweiten Panama^ Kanals im Ganige, der westlich der alten Wasserstraße verlaufen soll, 98 km lang sein wird und Schiffe bis zu 300 000 Tonnen passieren] ließe. Diese Absichten entsprechen dem am 1. Oktober ...

  • Zitiert

    Der Nahe Osten ist kein Bundesstaat der USA

    Der syrische „Tischrin" wendet sich unter der Überschrift „Der Nahe Osten ist kein Bundesstaat der USA" gegen die permanente und massive amerikanische Einmischung in der von den USA weit entfernten Region und schreibt: „In den arabischen Ländern üben die Amerikaner verstärkt Druck auf jene arabischen Kräfte aus, die die Vereinbarungen von Camp David ablehnen ...

  • Niemals Ruckkehr in die Vergangenheit

    Das Votum für die APU ist ein Zeichen der Entschlossenheit breiter Schichten der Werktätigen unseres Landes, sich einer Politik zu widersetzen, die der Realität des April widerspricht. Das sind Faktoren des Vertrauens in den Fortbestand der portugiesischen Demokratie. FRAGE: Was sind jetzt die Hauptaufgaben ...

  • Errungenschaften desApril müssen verteidigt werden

    ND-Interview mit dem Generalsekretär der PKP, Alvaro Cunhal, zu Wahlen in Portugal

    Der Generalsekretär der PKP, Alvaro Cunhal, gewährte unserem Lissabonner Korrespondenten Frank Wehner am Montag ein Interview zu den Ergebnissen der portugiesischen Parlamentswahlen: FRAGE: Genosse Cunhal, wie schätzen Sie das Ergebnis der Zwischenwahlen zum Parlament vom Sonntag in ihrer Gesamtheit e^in? ANTWORT: Wie Sie wissen, hatte unsere Partei drei Hauptaufgaben für die Wahlen gestellt ...

Seite 9
  • Wenig Torgefahr und was die Trainer sagen

    Zehn Meinungen zu den „Zu Null"-Spielen am Sonnabend

    Wochenenden, an denen m der Fußball-Oberliga wenig Tore fallen, sorgen für, Gesprächsstoff. Die sechs Treffer, die in den sieben Begegnungen des letzten Sonnabends registriert wurden, bestätigten das einmal mehr. Sicher soll man sich vor zu schnellen Analysen hüten, aber Antwort auf die Frage nach den Ursachen der wenigen Tore müßten in erster Linie die Trainer geben können ...

  • Nichts mehr riskieren?

    Diese Neuregelung — gültig wohlgsmerkt nur für die Tournee — könnte die Springer künftig zu taktischen Überlegungen' veranlassen, die bisher in dieser Sportart kaum eine Rolle spielten. Denn: Ein zu riskanter erster Sprung kann die Teilnahme am zweiten Durchgang kosten. Man wird unwillkürlich' an die Weitspringer in der ...

  • Galina Kulakowa

    Die am 29. April 1942 geborene sowjetische Skilangläuferin gewann — wie bereits gemeldet — in der Sowjetunion das erste Rennen der Saison acht Sekunden vor der um zehn Jahre jüngeren Doppel- Olympiasiegerin Raissa Smetanina. Ihren ersten großen Erfolg hatte Galina 1968 bei den Olympischen Spielen in Crenoble gefeiert, als sie über 5 km Zweite wurde und am dritten Platz in der Staffel beteiligt war ...

  • We Gerätefinales ab 1980 mit acht Aktiven

    Bereits vor Beginn der Turnweltmeisterschaften in Fort Worth (USA) fielen auf dem Kongreß des Internationalen Turnverbandes (FIG) eine Reihe von wichtigen Entscheidungen. So verfiel ein Antrag auf Abschaffung der Pflichtübungen mit der logischen Begründung der Ablehnung, daß ohne die „Schularbeiten" die Gefahr von gesundheitlichen Scha% den ein zu großes Risiko darstelle ...

  • Nach neuer Regel wäre Recknagel ausgeschieden

    Zweiter Durchgang nur noch mit den 50 besten Springern

    Von Klaus Ullrich Nach einer unlängsit veröffentlichten Mitteilung der Organisatoren der Vierscteu3szexiitouEn.ee zur Jahreswende wind ädese Prüfung in diesem Winter zum ersten Male nach einem neuen Modus ausgetragen. Wörtlich lautete die Ankündigung aus Innsbruck: „EiniveroehimUch mit den. Skiverbäraden wurde beim letzten FIS- Kongr,eß in Nizza beschlossen, daß bei den; künftigem Großveranstaltungen die Teilnehmerzahl auf ein erträglicheis Maß beschränkt werden sollte ...

  • Tagesplätze interessieren

    Die letzten drei Jahre geben allerdings keinen Hinweis darauf, daß ein Favorit durch die neue Regel etwa um einen Gesamtsieg gebracht worden wäre. Das wäre jedoch Helmut Recknagel widerfahren, der am -6. Januar 1959 in Bischofshofen im Schneetreiben im ersten Durchgang stürzte und ^dadurch weit zurückfiel ...

  • HoHmmn

    100 Boxer haben für die Meisterschaften gemeldet, die vom Mittwoch bis zum Sonntag in Frankfurt, Golzow, Eberswalde, Fürstenwalde, Eisenhüttenstadt und Schwedt ausgetragen werden. Fünf Titelverteidiger sind dabei. Beste Athletin der DDR-Judomeisterschaften der Frauen war in der Kultur- und Sporthalle des Brandenburger Stahl- und Walzwerkes Bärbel Bartheis (Dynamo Schwerin-Nord) ...

  • SCHACH

    Internationales Damen-Turnier in Bad Kissingen (BRD): Endstand: 1. Maja Tschiburdanidse (UdSSR) 9,5 Punkte aus 11 Partien, ,2.-3. Zsuzsa Veröci-Petronic (Ungarn) und Borislava Ornstein (Schweden) je 8. Auftakt der Sonderliga: Buna Halle-Neustadt-AdW Berlin 22:9 (1 H),, Post Dresden—Vorwärts Strausberg 18:14, SG Leipzig—Funkwerk Erfurt 19,5:9,5 (3 H), Aktivist Schwarze Pumpe—Lok TH Karl- Marx-Stedlt 11:21 ...

  • 30 Pkw Trabant 30 x 5000,— Mark 30 Reisen für je 2 Personen nach Jalta oder Sotschi

    Vorauslosung am 12. Dezember 1979 An der Vorauslosung nehmen alle bis zum 7 Dezember 1979 gekauften Lose teil. Als Sondergewinne werden ausgelost: 5 Pkw Trabant 10x5 000,— Mark 20 x 1000,— Mark Hauptziehung am 31. Dezember 1979 im Fernsehen der DDR

  • Analyse und Synthese kontinuierlicher Steuerungssysteme

    Hochschullehrbuch. Geeignet auch als Handbuch über Wlodellbildung und Steuerung von technischen und nichttechnischen, industriellen und nichtindustriellen Prozessen. Von Prof. Dr. sc. techn. Karl Reinisch. 416 Seiten,32,t M, Best.-Nr.: 5527391

  • NEUE TECHNIK- LITERATUR

    Taschenbuch Elektrotechnik in sechs Bänden

    Wissensspeicher der gesamten Elektrotechnik und ihrer Grenzgebiete. Band 4: Systeme der Informationstechnik. Hrsg.: Prof. Dr. sc. techn. Dr. techn. h. c. Eugen Philippow. 972Seiten, 30,- M, Best.-Nr.: 5527148

  • Grundsätze für die Konstruktion „ von Landmaschinen

    Erarbeitet unter Berücksichtigung industriezweigspezifischer Erfahrungen. Hrsg.: Prof. Dr.-Ing. Rudolf Soucek u.a. 224Seiten, 15,-M, Best.-Nr.: 5524510 TECHNIK-WÖRTERBUCH

  • Schiffbau, Schiffahrt, Fischereitechnik

    Russisch-Englisch-Deutsch. Mit etwa 31000 Fachbegriffen. Hrsg.: Dipl.-Ing. Erhard Bensch. 784 Seiten, 85,- M, Best.-Nr.: 5526372 In 14. Auflage:

  • HOCKEY

    Internationales Frauenturnier in Köthen: 1. Aufbau Südwest Leipzig 9:1 Punkte, 2. Motor Köthen 8:2, 3. Polar Wroclaw 7:3.

  • Grundlagen der Schweißtechnik

    Schweißverfahren. Hrsg.. Prof. Dr sc. techn. Manfred Beckert u. a. 244 Seiten, 15,- M, Best.-Nr.. 5524262 In 6. Auflage:

  • SKISPORT

    15-km-Lauf in Hamar (Norwegen): 1. Braa 42:13 min, 2. Aaland (beide Norwegen) 42:21, 3. Wassberg (Schweden) 41:30.

  • FAUSTBALL

    Hallen-Oberliga der Damen: Spitze: 1. Chemie Weißwasser 13:1 Punkte, 2. Lok Schwerin 6:2, 3. Görlitz 6:2.

  • Willkommen zu einem Besuch

    Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr

Seite 10
  • Wie Abgeordnete im Betrieb ihre Beschlüsse verwirklichen

    Arbeiter vom VEB Bergmann-Borsig unterstützen die Wohnraumwerterhaltung

    Van Brigitte Habraneck Im VEB Bergmann-Borsig, Wilhelmsruh, gibt es interessante Beispiele dafür, wie sich die 34 Volksvertreter — die Mehrzahl sind Arbeiter — darum bemühen, Reserven zur besseren Auslastung der Grundfonds durch Gemeinschaftsarbeit mit anderen Betrieben zu erschließen. Sie helfen damit, Beschlüsse der Stadtbezirksversammlung Berlin-Pankow zu verwirklichen ...

  • Junge Poeten im Examen

    wer schon am Sonntagvormiittog zum 16. Literaturfest der Berliner Jugend den Weg in die Kongreßhalle am Alexanderplab gefunden hatte, reihte sich in die Leserschar sin, die sich am' „Spiel der 1000" beteiligte. An Hand einer beliebigen Buchseite, die man gegen geringes Entgelt für den Solidaritätsfonds erstehen konnte, sollten Autor und Tite/I herausgefunden werden ...

  • Kulturpark Plänterwald in der Wintersaison

    Gespräch mit Direktor Rolf S t o b b e

    Die Karussells drehen sich zwar nicht mehr, aber für unsere 150 Mitarbeiter gibt es trotzdem viel zu tun. Gegenwärtig packen wir die Gondeln der Fahrgeschäfte ein, decken die Stromschienen unter anderem von „Alt Berlin" und der Kinderautobahn mit Plaste ab. Holzumrandungen und Fronten der Karussells werden eingelagert, damit sie durch den Frost keinen Schaden nehmen ...

  • Enge Kontakte zu Betrieben

    Pionierpalast „Ernst Thälmann" hat viele Partner

    Mit mehr als 100 Betneben, Einrichtungen und; gesellschaftlichen Organisationen hat der Pionierpalast „Ernst Thälmiann" enge Beziehungen aufgenommen. Dazu gehören Großbetriebe wie das Kabelwerk Oberspree „Wilhelm Pieck", das Werk für Pernsehelektronak, das Funkwerk Köpenick, das Transformatorenwerk „Karl Liebknecht" und die Yachtwerft Beritin ...

  • In Buch werden Linden und Sträucher gepflanzt

    Am Wochenende „Mach mit!"-Einsatz in Neubaugebieten

    Am Sonnabend werden in Neu-' baugebieten der Hauptstadt beim letzten „Mach mit!"-Einsatz dieses Jahres vor allem Bäume — Linden und Ahorn — sowie Sträucher gepflanzt. Wie uns der Direktor des VEB Grünanlagenbaa im Wohnungsbaukombinat, Wplfgang Teute, mitteilte, sind über 20 000 Gehölze bereitgestellt, und die Bauleute haben zum Pflanzen alles gut vorbereitet ...

  • Konzert, Quiz, Ausstellung

    Vielseitiges Dezemberprogramm des CSSR-Kulturzentrums

    Das Programm des Kultur- und Informationszentrums der CSSR ist in diesem Monat auf den Jahreswechsel eingestellt. Milo Samko und Miroslav Smoläk plaudern am heutigen Dienstag ab 18 Uhr im Haus Leipziger Straße 60 bei Musik und Tee über Bräuche zu Silvester in der Slowakei1.5 "Zugunsten des Solidaritätsfonds der DDR gibt die weltbekannte Cembalistin Zuzana Rüzickpvä am 6 ...

  • Die kurze Nachricht

    JUGENDKLUB. Rund 100 000

    Mädchen und Jungen besuchen jährlich die sechs staatlichen Jugendklubs im Stadtbezirk Köpenick. In den vergangenen fünf Jahren stieg die Zahl der Plätze von 711 auf 1116. DSF. Film, Quiz und Überraschungen gibt es heute ab 18 Uhr in der Disko-Boutique im Zentralen Haus der DSF. Bereits um 17 Uhu steht im Eichensaal ein FarblichttiiWervortsrag „Vietnam 1978/79" auf dem Programm ...

  • Modenschauen

    Vom 4. bis 31. Dezember stellt sich im Informiationis- und Kulturzentrum der VR Polen in der Karl-Liebknecht-Straße das Außenhandelsunternehmen „Textilimipex" vor. In der Ausstellung „Aktuelle Tendenzen und Richtungen der polnischen Textilindustrie" sind neue Stoffe, Muster, sowie Schnlitte in der Kinder-, Sport- und Festbekleidung mit entsprechendem Zubehör zu sehen ...

  • Stellung nehmen mit künstlerischen Mitteln

    Studenten der Fachschule für Werbung und Gestaltung Berlin- Schöneweide übergaben am Montag dem Staatssekretär im Ministerium für Kultur, Dr. Kurt Löffler, eine Reihe von Plakatentwürfen, die in den letzten drei Wochen als ihr Beitrag zur Berliner Friedensinitiative der Sowjetunion entstanden waren. Sie wollen damit die Studenten der anderen künstlerischen Hochund Fachschulen der DDR aufrufen, sich ebenfalls mit ihren Mitteln dieser wichtigen Frage der Gegenwart zu stelLen ...

  • Nachbarschaftshilfe für ältere Bürger Treptows

    In Treptow betreuen 985 Helfer der Volkssolidarität ältere Bürger des Stadtbezirks. Dabei leisteten sie in diesem Jahr bisher 143 000 Stunden Nachbarschaftshilfe. 482 Veranstaltungen der Ortsgruppe hatten fast 19 000 Besucher. Dazu kommen noch monatlicher Rentnerball, Stadtrundfahrten, Theater- und Ausstellungsbesuche ...

  • Bezirksneuererzentrum

    Im Bezirksneuererzentrum Berlin, Frankfurter Allee 110 (Nähe U-Bahnhof), ist ab 6. Dezember eine Ausstellung zu sehen, in der Neuererlösungen zur Verbesserung des Gesundheits-, Arbeitsund Brandschutzes angeboten werden. Die Exposition ist bis zum 21. Januar 1980 montags bis freitags von 12 bis 17 Uhr geöffnet ...

  • Folgenschwere Brände

    Zwischen dem 29. November undi dem 2. Dezember führten in der Hauptstadt fahrlässiger Umgang mit offenem Feuer und Licht sowie Unachtsamkeit beim Rauchen zu neun Wohnuingsbräniden. Zwei Personen kamen durch Rauchvergiftungen ums Leben. Am vergangenen Sonnabend verursachte ein mit offenem Feuer spielender ...

  • Galerie Berlin zeigt Keramik

    Seit Jahrzehnten zahlt Gerhard Dolz aus Saalfeld zu den profilierten Keramikern der DDR. Einblick in sein vielseitiges Schaffen gibt gegenwärtig eine Ausstellung dar Galerie Berlin des Staatlichen Kunsthandels in der Karl-Marx-Allee 45. Gezeigt werden neben, monumentaler Gartenkeramik zahlreiche rustikale ...

  • Silvester-Glücksrakete

    In den Toto-Lotto-Annahmestellen und im Sonderverkaüf werden Lose für die „Silvester- Glücksrakete 79" angeboten. An einer Zwisehenauslosüng am 12. Dezember nehmen die Lose teil, die bis zum 7. Dezember gekauft, wurden* Alle erworbenen Lose sind dann noch einmal an der Hauptziehung am 31. Dezember beteiligt ...

  • Delegation aus Warschau weilt in der Hauptstadt

    Eine Delegation der Hauptstadt der Volksrepublik Polen unter Leitung der Vizepräsidentin von Warschau, Izabela Karwazinska- Rutkowska, ist am Montag in der Hauptstadt Berlin eingetroffen. Auf dem Besuchsprogramm stehen Gespräche mit dem Stellvertreter des Oberbürgermeisters Herbert Meyer sowie Besichtigungen von Handelsemrichfcungen ...

  • Gut behütet in einem neuen Kindergarten

    Etwa 2000 Berliner wohnen schon im Neubaugebiet Friedrichsfelde-Ost. Für die Kleinen wurden kurzlich an der Werner-Lamberz-Straße Kindergarten und Kinderkrippe, in einem Gebäude untergebracht, übergeben Fotos: ND/Bonitz

Seite
Zentralkomitee gratuliert Genossen Albert Norden Gebot unserer Zeit: Jetzt verhandeln, u m abzurüsten Nie mehr darr von deutschem Baden ein Krieg ausgehen Volksbildungsminister der DDR in Frankreich Willenserklärung der DDR wurde UNO-Dokument Wahlerfolg der KP Portugals Delegation des ZK der SED weilt in Belgien Erich Honecker empfing Gaus Appell aus Mexiko Kun berichtet Pretoria verurteilt Hohe Auszeichnung verliehen Iran für Verfassung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen