27. Mai.

Ausgabe vom 31.01.1979

Seite 1
  • Hohe Wettbewerbsleistungen zum 30. Jahrestag der DDR

    Druckmaschinenbauer realisieren Intensivierungsprogramm / „Super-Variant" geht in Serie

    Die neue „Super-Variant" wird von einem, zentralen Bedienplatz aus gesteuert Zu ihren Vorzügen gehören höhere Druckqualität und größere Druckleistung je Stunde bei besserem Bedienkomfort und daraus folgenden Einsparungen von Arbeitskräften. Von großem volkswirtschaftlichem Gewicht sind auch die gefundenen Konstruktionslösungen, durch die sich der spezifische Walzstahleinsatz je Typ bis zu 30 Prozent verringert ...

  • Steigende Arbeitslosigkeit in kapitalistischen Ländern

    Düstere Prognose für USA / BRD: 300 000 Unterstützungen gesperrt

    Washington (ADN-Korr.). In den USA gibt es gegenwärtig nach offiziellen Angaben rund 10 Millionen Arbeltslose und Kurzarbeiter. Einen' Rüdegang des Wirtschaftswachstums in den Vereinigten Staaten hat das Budget-Büro des USA-Kongresses für die zweite Hälfte dieses Jahres vorausgesagt. Die Wirtschaftsexperten im Kongreß befürchten, daß die Wachstumsrate in ddesem Jahr unter zwei Prozent bleibt ...

  • Bedeutende Beschlüsse der UHO lur Friedenssicherung

    Arbeit der Vollversammlung zum Abschluß ihrer Tagung gewürdigt

    N e w Y o r k (ADN-Korr.). Den UNO- Beschlüssen zur Erhaltung und Festigung des Friedens komme außerordentliche Bedeutung zu, betonte der Präsident der XXXIII. UNO-Vollversammlung, Indalecio IJevano. Größte Anstrengungen, erklärte er, müßten auf „baldige Abrüstungsmaßnahmen" gerichtet werden. Bevor die XXXIII ...

  • FLN-Kongreß in Algier nahm Parteistatut an

    Schaffung eines Zentralkomitees und eines Politbüros vorgesehen

    Das Statut sieht die Schaffung eines Zentralkomitees und eines Politbüros vor. Desgleichen legt es fest, daß der Generalsekretär der Partei der Kandidat für das Amt des Präsidenten der Republik ist. Die Wahl des Zentralkomitees sowie des Präsidentschaftskandidaten ist für den heutigen Mittwoch vorgesehen ...

  • Zuwachs an Effektivität bei den Meliorationsanlagen

    Übergabe der ersten Objekte bereits zur Frühjahrsbestellung

    Halle (ND). Die 800 Spezialisten des VEB Meliorationsbau Halle, Initiatoren des Wettbewerbs in diesem Zweif, wollen in diesem Jahr die Beregnungsfläche um 5908 Hektar erweitern. Entsprechend ihrem Programm verfolgen sie das Ziel, 2624 Hektar Beregnungsfläche bereits zur Frühjahrsbestellung den Genossenschaftsbauern der Pflanzenproduktion zur Nutzung zu übergeben ...

  • gegen die Krisenlasten

    Protestmärsche in Städten Frankreichs

    Paris (ADN-Korr.). Tausende französische Angestellte haben am Montag in Paris und zahlreichen weiteren Städten gegen die Krisenauswirkungen und den sozialen Abbau protestiert. Der Aktionstag, der allein in Paris mehr als 5000 Angestellte vereinigte, war Ausdruck der wachsenden Sorge um die Sicherheit der Arbeitsplätze ...

  • RechrsmHiien provozieren Zusammenstoß bi Beirut

    Beirut (ND). Die libanesischen Rechtsmilizen provozieren seit Wochenanfang blutige Zusammenstöße in der Hauptstadt Beirut. Truppen der reaktionären „Libanesischen Front" eröffneten wiederholt das Feuer gegen Stellungen der ArabischeriSicherheitsstreitkräfte (ASK). Mehrere Geschosse schlugen in den dichtbesiedelten Stadtbezirken ein ...

  • Starke Überschwemmungen in Europa und Südamerika

    Budapest (ADN-Korr.). In Ostungarn stehen 120 000 Hektar Land unter Wasser. Die Theiß stieg um über zwei Meter. Belgrad (ADN-Korr.). Regenfälle und Tauwetter führten in Slowenien (SFRJ) zu Überschwemmungen. Ortschaften sind von der Außenwelt abgeschnitten. Warschau (ND-Korr.). Außergewöhnlich starke Schneefälle beeinträchtigten am Dienstag in Polen den Straßenverkehr ...

  • Tscherkassowa/Schachrai nach der Pflichtkür in Führung

    Zagreb (ND). Bei den Europameisterschaften im Eiskunstlauf standen, am Dienstag in Zagreb die Pflichtkür der Paare und das Pflichtlaufen' der Herren auf dem Programm.: Dabei sieht es bei den Paareni so aus, als würde der Titel auch diesmal wieder in, die UdSSR gehen, obwohl die Seriensneger Irina Rodnina und Alexander Saizew nicht am Start sind ...

  • WBDJ verstärkt Friedenskampf

    Weltweite Abrüstungsaktionen geplant

    Budapest (ND-Korr.). Der WBDJ wird seinen Kampf um Frieden und Abrüstung, für die Rechte der Jugend sowie antiimperialistische Solidarität verstärken. Das betonte der Präsident der Weltjugendorganisation, Ernesto Ottone, am Dienstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Budapest. Bereits Anfang Februar werde eine Exekutivtagung des Weltbundes in Dortmund konkrete Schritte in dieser Richtung beraten ...

  • Delegationen eingetroffen

    Zur Weltfriedensratstagung in Berlin

    Berlin (ADN). Delegationen aus etwa 100 Ländern werden zu der vom 2. bis 5. Februar in Berlin stattfindenden außerordentlichen Tagung des Weltfriedensrates erwartet. Bis Dienstagabend trafen in der Hauptstadt der DDR Präsident Romesh Chandra, Vizepräsidenten und Sekretäre des Weltfriedensrates sowie Delegationen aus 11 Ländern ein ...

  • 9000 Aussteller aus 60 Ländern erwartet

    Frühjahrsmesse vom 11. bis 1 S.März 1979

    Leipzig (ADN). Zur Leipziger Frühjahrsmesse 1979 werden 9000 Aussteller aus etwa 60 Ländern erwartet. Die Messe steht auch diesmal, im 30. Jahr der Deutschen Demokratischen Republik, unter dem bewährten Motto „Für weltoffenen Handel und technischen Fortschritt". Die in 22 Messehallen, 30 Pavillons, 16 Messehäusern und auf dem ausgedehnten Freigelände zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche von 340 000 Quadratmetern ist wiederum ausgebucht ...

  • •i«t B*J*rofl £tti4*ur*9 cUr R#p»btfk

    Das Schwermaschinenbaukombinot „Ernst Thälmann" Magdeburg genießt im In- und Ausland einen guten Ruf wegen der Qualität der produzierten Ausrüstungen für die Metallurgie und andere Zweige. Daran hat auch dos Kollektiv des Fertigungsbetriebes für metallurgische Krane - links Horst Rostkovius bei Schleifarbeiten - Anteil ...

  • Junta verletzt Menschenrechte

    Chile: 30 Prozent Kinder unterernährt

    Santiago (ADN). Annähernd 30 Prozent aller chilenischen Kinder sind unterernährt. Das geht aus einer Dokumentation hervor, die unter Mitarbeit des Vikariates der Solidarität, einer Organisation der katholischen Kirche des Landes, ausgearbeitet worden ist. Die systematische Verletzung der Menschenrechte wird von einer internationalen Journalistendelegation verurteilt, die kürzlich in Chile weilte ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Volksinitiative zum Nutzen aller Seite 3: Wie die Mansfelder ihre großen Vorhaben anpacken Seite 4: Bildung von Gefühl und von Wissen Seite 6. Medizinische Einrichtungen entstehen überall in Libyen Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Funkund Fernsehen Heute

    NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Neues Deutschland / 31. Januar 1979 / Seite 2 Studenten und ausländische Gäste bei Betriebsfestspielen Rostock (ADN/ND). Mit einem Konzert begannen am Dienstag die diesjährigen Betriebsfestspiele der Universität Rostock. Gäste aus neun europäischen Ländern, Teilnehmer der 3 ...

  • Stätte des weltoffenen Handels

    Attraktives internationales Angebot zur Leipziger Frühjahrsmesse im 30. Jahr unserer Republik

    Leipzig (ADN). Weltoffenheit, Internationalität und hoher Informationswert sind auch im Jubiläumsjahr der DDR die Kennzeichen der Leipziger Frühjahrsmesse als bedeutendes Handelsereignis. Unter dem traditionellen Leitgedanken „Für weltoffenen Handel und technischen Fortschritt" wird die Messe der Geschäftstätigkeit, dem Leistungsvergleich und der Kontaktpflege über Ländergrenzen hinweg neue Impulse verleihen ...

  • Voiksinitiative xum Nutzen atier

    Überall in unserem Land hat sich eine große Volksbewegung zur Vorbereitung auf den 30. Jahrestag der DDR entwickelt. Neue Initiativen wurden von den Kollektiven in den Industriebetrieben, Genossenschaften, wissenschaftlichen Einrichtungen, Schulen und anderen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens beschlossen ...

  • Bühnenerlebnisse für junges Publikum im Jahr des Kindes

    Pressekonferenz informierte über Vorhaben der DDR-Theater

    B e r 1 i n (ND). Ober vielfältige Vorhaben und Aktivitäten der Theater unserer Republik im internationalen Jahr des Kindes informierten das Ministerium für Kultur, der Verband der Theaterschaffenden und das Nationale Zentrum DDR der ASSITEJ, der internationalen Vereinigung der Kinder- und Jufendtheater, am Dienstag bei einem Pressegespräch in Berlin ...

  • Zweitägiger Besuch unseres Kosmonauten im Bezirk Erfurt

    Herzliche Begegnungen Sigmund Jahns mit Arbeitern und Künstlern

    Weimar (ADN). DDR-Kosmonaut Oberst Sigmund Jahn besuchte am Dienstag die Klassikerstadt Weimar. Die herzlichen Begegnungen mit Arbeitern und Künstlern in der 1000jährigen Stadt bildeten den Abschluß eines zweitägigen Arbeitsbesuches im Bezirk Erfurt. Vor dem Goethe-Nationalmuseum begrüßte der amtierende Generaldirektor der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur, Professor Artur Koch, den Fliegerkosmonauten ...

  • Erfolgreich im Wettbewerb mit aufgeschlüsseltem Plan

    Zentralvorstand der IG Chemie, Glas und Keramik beriet in Halle

    Halle (ADN). Erste Ergebnisse seit Jahresbeginn und Erfahrungen aas der Wettbewerbsführung legte am Dienstag der Zentralvorstand - der Industriegewerkschaft Chemie, Glas und Keramik auf seiner 8. Tagung in Halle dar. So konnte Werner Ott, BGL-Vorsitzender in der Filmfabrik Wolfen, berichten, daß das Kollektiv eine im Brief an das ZK der SED enthaltene Verpflichtung eingelöst hat und seinen Januarplan einschließlich des anteiligen Gegenplans mit der Kraft aller 18 000 Werksangehörigen erfüllt ...

  • Schrifisteikrverbände unterzeichneten Verträge

    Warschau (ADN-Korr.). Die Schriftstellerverbände der DDR und der Volksrepublik Polen werden in diesem Jahr ihre Beziehungen in vielfältiger Weise weiterentwickeln. Der entsprechende Vertrag über die brüderliche Zusammenarbeit für 1979 wurde am Dienstag in Warschau vom Präsidenten des DDR-Schriftstellerverbandes, Hermann Kant, und vom Vizepräsidenten des polnischen Schriftstellerverbandes, Jerzy Putrament, unterzeichnet ...

  • Breite Forschungsarbeit an der Hallenser Universität

    1300 Studenten lösen in 43 Jugendobjekten wichtige Aufgaben

    Halle (ADN). An der Martin- Luther-Universitgt Halle arbeiten zur Zeit mehr als 1300 Studenten an 43 Jugendobjekten mit. Darunter sind drei zentrale Objekte, die sich mit der kommunistischen Erziehung, der Wehrerziehung sowie mit der Anwendung industriemäßiger Methoden in der Landwirtschaft und der Sicherung stabiler Erträge beschäftigen ...

  • Portugiesische Republik

    Berlin (ND). Zum Abschiedsbesuch empfing am Dienstag der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen, Republik Horst Sindermann den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Portugiesischen Republik, Dr. Rui Eduardo Barbosa de Medina. In dem Gespräch würdigte ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Walter Hanig

    Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Genossen Walter Hanig in Cottbus. In dem Grußschreiben an den Arbeiterveteranen heißt es: „Schon in früher Jugend fandest Du den Weg in den Kommunistischen Jugendverband Deutschlands und kämpfst seit über fünfzig Jahren in den vordersten Reihen der revolutionären Arbeiterbewegung für Frieden und Sozialismus ...

  • Auch in der Rechentechnik gut bewandert

    Praxisnahe Ausbildung an der Bergakademie Freiberg

    Das Organisation*- und Rechenzentrum der Bergakademie Freiberg bietet seit fünf Jahren den Studenten aus allen xehn Sektionen der traditionsreichen Forschung»- und Bildungsstätte gute Möglichkeiten, sich das nötig« Wissen auf dem Gebiet der Informationsverarbeitung anzueignen. Die EDV- Ausbildung im zweiten Studienjahr soll unter anderem die Fähigkeiten und Fertigkeiten der künftigen Diplomingenieure beim Aufsteilen von Algorithmen entwickeln ...

  • Studenten und ausländische Gäste bei Betriebsfestspielen

    Rostock (ADN/ND). Mit einem Konzert begannen am Dienstag die diesjährigen Betriebsfestspiele der Universität Rostock. Gäste aus neun europäischen Ländern, Teilnehmer der 3. Universitätstage, werden diese volkskünstlerische Leistungsschau miterleben. Gemeinsam mit den Laienschaffenden gestalten Berufskünstler die Festspielwoche ...

  • Traditionskabinett zur Geschichte der Landtechnik

    Gera (ADN). Die 30jährige Geschichte der Mechanisierung in der DDR-Landwirtschaft vermittelt ein Traddtionskabinett, das vom VEB Kombinat Landtechnische Instandhaltung Gera zusammengestellt wird. Es soll in diesem Frühjahr im Kreisbetrieb für Landtechnik Pößneck/Saalfeld eröffnet werden. An historischen ...

  • Botschafter im Staatsrat zu Abschiedsbesuch empfangen

    Republik Indonesien

    Berlin (ND). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Horst Sindermann empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Indonesien in der Deutschen Demokratischen Republik, Herrn. Suparman, zum Abschiedsbesuch. In ...

  • Otto-von-Guericke-Plakette für Magdeburger Kombinat

    Magdeburg (ADN). Der Stammbetrieb des Kombinates Getriebe und Kupplungen Magdeburg erhielt am Dienstag die Otto-von-Guericke-Plakette der dortigen Technischen Hochschule. Bisher wurde diese Auszeichnung nur an einzelne Persönlichkeiten vergeben. Die Technische Hochschule „Otto von Guericke" würdigte mit der Auszeichnung die zwölfjährige Zusammenarbeit zwischen diesem Betrieb und der Hochschule ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Glückwünsche zum Jahrestag der Unabhängigkeit Naurus

    Berlin (ND). Glückwünsche zum Jahrestag der Unabhängigkeit von Nauru übermittelte Erich Honecker, Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, dem Präsidenten des Landes, Hamer De Roburt.

Seite 3
  • Aufgaben sind bis auf dtnTag genau bekannt

    Woher nehmen die Gewerkschafter dieses Kombinats die Kühnheit und den Optimismus, die bereits in den bekannten ,.30 guten Taten der Mansfeldkumpel" beschlossenen, sehr anspruchsvollen Ziele nochmals weiter nach vorn zu setzen? Von welchen Überlegungen lassen sie sich leiten, wenn sie nun einen zusätzlichen ...

  • Aus Initiativschichten Bestwerte für den Plan

    Das ist ein Produktionsvorgang, auf den jedes Brigademitglied vielfältigen Einfluß hat. So kontrollieren die Kurzschlußprüfer in den Bädern den Stromfluß zwischen Anoden und Katoden. Sie stellen fest, ob die geforderte Menge an Elektroenergie vorhanden ist und nicht Kurzschlüsse den Fluß unterbrechen ...

  • | Im roten Mansfeld lebt unsere Revolution | 30 gute Mansfeld-Taten für unsere Republik Traditionen und Stationen im sozialistischen Wettbewerb für unseren Arbeiter-und-Bauern-Staat

    Mit diesem Motto tiberschrieben die Mansfelder Kumpel ihr bereits im November 1977 beschlossenes Wettbewerbsprogramm zum 30. Jahrestag der DDR. Sie knüpfen damit an die revolutionären Traditionen der Arbeiterklasse des Mansfelder Landes an. Stets standen sie in vorderster Front im Kampf gefen Ausbeutung und Krieg, für Frieden, für soziale Gerechtigkeit, für den Sozialismus ...

  • SOZIALISTISCH ARBEITEN

    1951/52: Im Wettbewerb bildet sich eine charakteristische Eigenschaft sozialistischer Arbeit heraus: Keiner darf zurückbleiben. Aus den besten Brigaden, beispielsweise der von Otto Trinks, gehen Kumpel zur sozialistischen Hilfe in Nachbarkollektive. Das kameradschaftliche gegenseitige Helfen wird ein wichtiges Wettbewerbsprinzip ...

  • RATIONELLER PRODUZIEREN -

    1968: „Rationeller produzieren — für Dich, für Deinen Betrieb, für unseren sozialistischen Friedensstaat — dem 20. Jahrestag der DDR entgegen" — so lautete das Ziel im sozialistischen Massenwettbewerb. WETTBEWERBSSTAFETTE - 1973: Am Hochofen Nr. 7 von Knwoi Rog wird die „Flamme der Freundschaft" gezündet ...

  • Stabil und dynamisch

    Im 30. Jahr ihres Bestehens präsentiert sich unsere Republik als ein moderner, leistungsstarker und sich dynamisch entwickelnder sozialistischer Staat. • NATIONALEINKOMMEN. Wir wer den im Jubiläumsjahr der Republik mehr Nationaleinkommen produzieren als in den Jahren 1949 bis 1953 zusammengenommen. 1979 wird in knapp 49 Tagen soviel Nationaleinkommen geschaffen wie im gesamten Gründungsjahr der DDR ...

  • Kurs der Hauptaufgabe

    Zum erfolgreichsten Abschnitt in der Geschichte unserer Republik wurden die siebziger Jahre. Auf dem vom VIII. Parteitag der SED beschlossenen und vom IX. Parteitag bekräftigten Kurs der Hauptaufgabe treten die Vorzüge des Sozialismus deutlicher denn je hervor. Bei uns wird verwirklicht, wozu der Kapitalismus unfähig ist: Jedes ökonomische Plus wirkt für den sozialen und kulturellen Fortschritt ...

  • Wie die Mansfelder ihre großen Vorhaben anpacken

    Leistungsmotiv: Jede zusätzlich gewonnene Tonne Kupfer stärkt unseren Staat Erfolgsgarantie: Verantwortung, solide Organisation, hohes fachliches Können Gespräche und Beobachtungen an einem Arbeitstag in der Kupfer-Silber-Hütte

    Über den Plan und Gegenplan hinaus wollen die 47 000 Werktätigen des Mansfeld Kombinats „Wilhelm Pieck" in diesem Jahr eine volle Tagesproduktion zusätzlich erarbeiten. Bei diesem weitreichenden Vorhaben ließen sie sich von der Aufgabenstellung der 9. Tagung des Zentralkomitees der SED leiten, noch konsequenter den Kampf um ein Höchstmaß an Produktivität, Effektivität und Qualität der Arbeit zu führen ...

  • Arbeiter haben ihr Wort immer gehalten

    So lassen schon wenige Gespräche an unterschiedlichen Arbeitsplätzen deutlich werden, worauf sich Mansfelder Vorhaben gründen, auf das hohe Klassenbewußtsein der Kumpel in einem traditionsreichen Zentrum revolutionärer Kämpfe, auf das Wissen um die eigene Verantwortung in unserer Volkswirtschaft, auf eine solide Organisation der Produktion und einen Wettbewerb, der stets zu hohen Leistungen stimuliert, und auf das große fachliche Können unter und über Tage ...

  • Unser erfolgreicher Weg Zahlen und Tatsachen Kraftvolles Wachstum

    30 Jahre DDR - das sind drei Jahrzehnte schöpferischer Arbeit von Millionen Werktätigen für ihr eigenes Wohl und zum Nutzen des Ganzen, in diesen drei Jahrzehnten hat sieh auch bei uns der Sozialismus als jene Gesellschaft erwiesen, die allein soziale Sicherheit und Geborgenheit, wahre Freiheit, Demokratie und Menschenrechte für die Werktätigen gewährleistet Erinnern wir uns, wie und womit wir angefangen haben # Die Industrie der damaligen sowjetischen Besatzungszone war zu 45 Prozent zerstört ...

  • AUS DEM WIRTSCHAFTSLEBEN Steigende Produktion bei sinkendem Energieverbrauch

    Ilmenau. Eine höhere Produktion bei geringerem Material- und Energieaufwand wollen die Kollektive aus dem Bereich Kieselglas im Werk für Technisches Glas Ilmenau erreichen. An einem Verziehofen wurden die technologischen Parameter so verbessert, daß er pro Stunde Laufzeit 40 Kilowattstunden weniger benötigt ...

  • 16 Liegewagen pünktlich an die Reichsbahn übergeben

    Bautzen. Mit der vollen Erfüllung des Januarplanes meisterten die Bautzener Waggonbauer den ersten Abschnitt ihres Wettbewerbsprogramms zum Republikjubiläum: Von der diesjährigen Hauptproduktion wurden die ersten 16 Liegewagen für die Deutsche Reichsbahn fertiggestellt. Zu den Abnehmern dieser hochwertigen Schienenfahrzeuge gehört auch die CSSR- Die Kollektive des VEB Waggonbau Bautzen haben sich vorgenommen, die gesamten Reisezugwagenserien in höchster Güte zu produzieren ...

  • Kupfer hoher Reinheit ausdem .Schwimmbad'

    Wie das 'in der Praxis gemacht wird, erlebten wir bei der Jugendbrigade „Karl Stasiak" Das Kollektiv arbeitet an einem Bad von der Größe eines Schwimmbeckens, in dem Elektrolytkupfer gewonnen wird. Hier werden kupferbeschichtete Platten, von den Metallurgen als Anode bezeichnet, in ein Bad mit einer 70 Grad warmen schwefelsauren Kupfersulfatlösung eingehängt ...

  • Zusätzlich Synthetikf asern in Höhe eines Tagesplanes

    Premnitz. Auf 104,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr soll 1979 die industrielle Warenproduktion im Chemiefaserwerk ..Friedrich Engels" erhöht werden. Die Werktätigen des größten Herstellerbetriebes von synthetischen Fasern in unserer Republik streben im Wettbewerb eine zusätzliche Produktion in Höhe einer Tagesmenge an ...

  • Bauelemente für neue Schulen aus dem Betonwerk Eisenach

    Sommerda. Bauelemente für neue Schulen mit insgesamt 240 Klassenzimmern sowie Kinderkombinationen mit über tausend Plätzen wollen die Werktätigen des Edsenacher Betriebsteils des Baustoffkombinats Sommerda in-diesem Jahr herstellen. Sie steigern damit ihre Warenproduktion um 4,9 Prozent und sichern, das gesamte Schulbauprogramm der Bezirke Erfurt und Suhl ...

  • 140-Tonnen-Getriebevor seiner Erprobung im Tagebau

    Dessau. Unmittelbar vor der Erprobung im Tagebau Greifenhain (Bezirk Cottbus) steht ein Großgetriebe für Schaufelradbagger. Allein das Zahnrad des 140 Tonnen schweren Aggregats aus der Maschinenfabrik und Eisengießerei Dessau hat einen Durchmesser von vier Metern. Dieses Getriebe in bisher nicht gefertigter Größe ist das Ergebnis einer engen Gemeinschaftsarbeit zwischen Forschung, Konstruktion, Technologie und Produktion ...

Seite 4
  • Diskotreffer, Damenwahl und Lieder im Wind...

    Zu neuen Langspielplatten aus der AMIGA-Produktion

    getragene Titel „Wie weit ist es bis ans Ende dieser Welt" (Komp.: Ute Freudenberg/Text: Burkhard R. Lasch/Arrang.: „Elefant"), vorgetragen von Ute Freudenberg und der Gruppe „Elefant", gehört in diese Kategorie. Von den härteren Rock-Titeln dieser Platte gefiel mir neben dem jasszig improvisierenden „Komm zurück" (Komp ...

  • 30 Jahre zielstrebige Arbeit für die Jugend

    Das Wettbewerbsprogramm des Festivals bietet ein reiches Spektrum an Filmen aller Gattungen und Genres. Es zeugt vom parteilichen und schöpferischen Mühen der Film- und Fernsehschaffenden, mit ihrer künstlerischen Arbeit an der kommunistischen Erziehung mitzuwirken. Wir werden Filme sehen, die das geistige ...

  • Lebensanspruch junger chilenischer Arbeiter

    „Ich träumte, der Schnee brennt" von Antonio Skarmeta

    Nach dem Erzählungsband „Alles verliebt, nur ich nicht" legte der Aufbau-Verlag jetzt einen Roman von Antonio Skarmeta vor. „Ich träumte, der Schnee brennt" bedeutet eine Bereicherung der stattlichen Reihe von Werken chilenischer Exilautoren, die in DDR-Verlagen erschienen sind. Zum einen zeigt sich besonders in Skärmetas Arbeit mit der Sprache ein merkbarer künstlerischer Qualitätsanstieg der chilenischen antifaschistischen Literatur ...

  • Von der Lautensuite bis zur Rockmusik

    2. DT 64-Anrechtskonzert im Palast der Republik

    Die eindrucksvollen Impressionen des Bühnengeschehens, die die Kameras einfingen, erschienen sofort auf der großen Bildwand, vor der die Musiker auftraten. Gemeinsames und Unterschiedliches in der Handhabung artgleicher Instrumente von Laute bis Elektrogitarre wurden so am Spiel der Finger ablesbar. Zu hören und zu sehen war dieses zweite DT 64-Anrechtskonizent am Donnerstagabend im „Großen Saal" des Palastes der Republik iri Berlin ...

  • Betriebsklubhaus informiert über das Jahreskulturangebot

    Als kürzlich die Vertrauensleute des Magdeburger Schwermaschinenbaubetriebes „Georgi Dimitroff" die Wettbewerbsvorhaben des Betriebes für dieses Jahr berieten, lag auf ihren Plätzen neben dem Entwurf des Wettbewerbsbeschlusses auch das Kulturangebot des Betriebsklubhauses. In dieser Broschüre informiert die Klubleitung über die Tätigkeit der über zehn Zirkel, Volkskunstgruppen und zahlreichen Sportsektionen des Betriebes ...

  • Hohe Ansprüche an die Filmschaffenden der DDR

    Die berechtigten Anforderungen an die filmerzijeherische Arbeit der Pädagogen und der gesellschaftlichen Kräfte sind letztlich aber nicht zu trennen von einem hohen Anspruch an die Werke selbst. Der Film entscheidet über die Tiefe des künstlerischen Erlebnisses, das den jungen Menschen begeistert, erschüttert oder auch erheitert, das von ihm Phantasie, schöpferische! Denken und ästhetische Erlebnisfähigkeit fordert und auch seinem Bedürfnis nach Spannung, Abenteuer und Romantik entspricht ...

  • „Konzerte auf dem Lande" und eine reiche Theatersaison

    Halle (ADN). In Bad Lauchstädt mit dem historiischen Goethe-Theater stehen 1979 zahlreiche kulturelle Veranstaltungen auf dem Plan. So gibt es im ersten Halbjahr allein sieben „Konzerte auf dem Lande". Im Kursaal des Badeortes werden sich unter anderem Elfirun Gabriel und Siegfried Stöckigt (Klavier), Egon Morbitzer (Violine) und das Berliner Barocktrio mit Kammermusik vorstellen* ...

  • Schöpferischen Umgang mit der Kunst pflegen

    Es ist von großer Bedeutung für die Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit, wie Filme von Kindern erlebt und aufgenommen werden, wie nachhaltig Filmerlebnisse auf ihr Denken und Fühlen wirken. Entscheidend dafür ist, die Schüler zu einem schöpferischen Umgang mit Kunst und Literatur zu befähigen, weil erst in der aktiven Auseinandersetzung mit dem ^künstlerisch gestalteten Gegenstand eigene Standpunkte und Haltungen herausgefordert, Vorstellungskraft und Empfindungsreichtum geformt werden ...

  • Külturnotizen

    METROPOLiTHEATER. Drei Monate nach seinem erfolgreichen Gastspiel to Warschau und Poznan stellt sich das Berliner Metropol-iTheater erneut in der poW- schen Hauptstadt vor. Eine am Montag im Kultur- und Informationszentrum der DDR eröffnete Ausstellung macht die Warschauer Öffentlichkeit mit der Geschichte und Tätigkeit dieser Bühne bekannt ...

  • Dresdner Staatsoper bereitet Uraufführung vor

    Dresden (ND). An der Dresdner Staatsoper haben die Bühnenproben zu einer neuen Oper von Rainer Kunad begonnen. Dai nach Alfred Matusches „Van Gogh"- Schauspiel ,. entstandene neue Werk wird unter dem Titel „Vincent" im Februar seine Uraufführung erleben. Prof. Harry Kupfer inszenierte die im Auftrag der Dresdner Staatstheater geschaffene Oper ...

  • Heisig-Ausstellung in Magdeburg beendet

    Magdeburg (ADN). Im Kulturhistorischen Museum Magdeburg schloß am Dienstag die Ausstellung mit Werken Bernhard Heisigs. Als bisher umfangreichste Übersicht über das Schaffen dieses Künstlers stellte sie seit Dezember 150 Arbeiten der Malerei und Grafik vor, von denen mehrere für die Ausstellung entstanden sind ...

  • Bildung von Gefühl und

    von Wissen Kinderfilme — unentbehrlich für die kommunistische Erziehung /

    Von Karl-Heinz Nürnberger Das 1. Nationale Festival „Goldener Spatz" für Kinderfilme der DDR in Kino und Fernsehen wird am Freitag in Gera eröffnet. Als ein Höhepunkt der Film- und Fernseharbeit für Kinder und mit Kindern, für ein Millionenpublikum, wird es darüber Auskunft geben, welche Ideologisch-künstlerischen Ergebnisse und Fortschritte auf diesem Gebiet seit dem IX, Parteitag der SED erreicht wurden ...

Seite 5
  • 20 Schuf! Munition im Schaft des Gewehres

    • Der 23jährige liothlon-Sportler von der SG Dynamo Zinnwald sicherte sich am Sonntag in Ruhpolding (BRD) den Weltmeistertitel in der 20-km-Disziplin. Er war 197« bereits zweifacher Junioren-Weltmeister und gehörte vor einem Jahr der WM-Staffel an. Er hatte 1M5 mit dem Winter-Zweikampf im heimatlichen Elterlein (Erzgebirge) begonnen ...

  • Zweite Plätie für unsere Starter beim Auftakt

    Europameisterschaften im Eiskunstlauf begannen in Zagreb

    Von unserem Berichterstatter Hans A11 m e r t Bei den Eiskunstlauf-Europameisterschaften der letzten Jahre waren mit Irina Rodnina und Alexander Saizew von vornherein die Favoriten im Paarlauf gegeben. Das Moskauer Ehepaar ist diesmal nicht dabei, und auch die Bronzemedaillengewinner des Vorjahres, die Dresdner Manuela Mager und Uwe Bewersdorff, können nicht starten ...

  • (ADN)

    Zur Teilnahme an Hallenwettkämpfen in den USA und In Kanada sind vier DDR-Leichtathleten abgereist. Hürden-Europameister Thomas Munkelt, Christiina Brehmer (400 m), Jürgen Sträub (Mittelstrecke) und Gudrun Wakan-Berend (Hürden) werden voraussichtlich viermal starten. Vorgesehen sind Wettkämpfe in Toronto (2 ...

  • Auf Oberhof er Kunsteis begannen Trainingsläufe

    96 Aktive aus 13 Ländern werden bei der EM starten

    Die Teilnehmer der 27. Europameisterschaften im Rennschlittensport begannen am Dienstagvormittag auf der Kunsteisbahn in Oberhof ihre Trainingsläufe. Direkt aus Königssee (BRD) von den Weltmeisterschaften kommend, ist die Elite des Kontinents inzwischen nahezu komplett ia Oberhof versammelt, darunter alle frischgebackenen Weltmeister und bis auf den erkrankten Paul Hildeartner (Italien) auch die Medaillengewinner ...

  • Spitzenklasse beim Dynamo-Hallensportfest

    JNach einer Reihe kleinerer Sportfeste rückt für die DDR- Leichtathleten die Hallensaison immer mehr in den Mittelpunkt. Am Sonnabend ermitteln die Mehrkämpfer in Senftenberg ihre DDR-Meister, während die Dynamo-Halle in Berlin am Sonntag Schauplatz des XXII. Internationalen Hallensportfestes des SC Dynamo Berlin ist ...

  • Zehnter Skititel für Langläufer Oddvar Braa

    Bei den Skimeisterschaften Norwegens auf den langen Distanzen in Rdndal holte sich Oddvar Braa, der Spitzenreiter des versuchsweise eingeführten Weltcups, seinen insgesamt zehnten Titel. Mit 2:36:28 h verwies er über 50 km Eriksen (2:37:58) und Solliae (2:38:13) überlegen auf die Plätze. Das 20-km-Rennen der Frauen gewann die Favoritin Merit Myrmäl in 1:10:42 h vor Raming (1:11:01) und Boe (1:12:55) ...

  • Volksbühne, 11.00 Uhr Festliches Militärkonzert

    Zentrales Orchester der NVA. Dirigenten: Oberst Gerhard Baumann, Oberstleutnant Heinz Hacker Werke von Klaus-Peter Bruchmann, Siegmund Goldhammer, Theodor Hlöuschek, Wolfgang Hohensee, Manfred Schmitz, Gerhard Tittel, Heinz Weitzendorf u. a. Deutsche Staatsoper, Apollo-Saal, 11.00 Uhr Chorkonzert (Ausverkauft) Wiederholung vom 24 ...

  • Volksbühne, 19.00 Uhr Gastspiel Deutsches Nationaltheater Weimar Der Mantel

    Oper nach Gogol von Gerhard Rosenfeld/ Gerhard Hauptmann. Musikalische Leitung: Gunter Kahlert; Inszenierung: Ehrhard Warneke Sonnabend, 24. Februar Änderungen vorbehalten! Vorverkauf an den Kassen der jeweiligen Veranstaltungsorte und beim Zentralen Besucherdienst der Berliner Bühnen, Oranienburger Straße 50 ...

  • Deutsche Staatsoper, 19.00 Uhr Sinfoniekonzert

    Moskauer Staatliches Sinfonieorchester Dirigent: Veronika Dudarowa. Solisten: Juri Baschmet, Viola; Jossif Fejgelson, Violoncello. Boris Tschaikowski: Thema und acht Variationen. Andre Golowin: Doppelkonzert für Viola, Violoncello und Orchester. Juri Buzko: Fragment aus der sinfonischen Suite „Altrussische Malerei" Igor Strawinsky Sinfonie in drei Sätzen Donnerstag, 22 ...

  • VII. MllSlk-Biennale Berlin Internationales Fest neuer Musik vom 16. bis 25.Februar 1979 Veranstalter: Verband der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR

    Berliner Sinfonie-Orchester Dirigent: Günther Herbig. Solisten: Roswitha Trexler, Sopran; Gidon Kremer, Violine (Sowjetunion); Hans-Joachim Scheitzbach, Violoncello Wolfgang Hohensee: Toccata I. Paul-Heinz Dittrich: Cantus II für Sopran, Violoncello, Orchester und Tonband. Alfred Schnittke: Konzert für Violine und Orchester Nr ...

  • Komische Oper, 19.00 Uhr Sinfoniekonzert

    Orchester der Komischen Oper. Dirigent: Joachim Widert. Solisten: Werner Tast, Flöte; Zygmunt Krauze, Klavier Aribert Reimann: Variationen für Orchester. Siegfried Matthus: Konzert für Flöte und Orchester. Zygmunt Krauze: Konzert für Klavier und Orchester. Olivier Messiaen: Et exspecto resurrectionem mortuorum Dienstag, 20 ...

  • Deutsche Staatsoper, 19.00 Uhr Sinfoniekonzert

    Staatskapelle Berlin. Dirigenten: Hartmut Haenchen, Erich Urbanner (Österreich). Solisten: Martin Mumelter, Violine (Österreich); Karl-Heinz Schröter, Violoncello Reiner Bredemeyer; Auftakte (Uraufführung). Günter Kochan: Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2. Erich Urbanner: Violinkonzert. Bela ...

  • Volksbühne, 19.00 Uhr \ Sinfoniekonzert

    Städtisches Orchester Karl-Marx-Stadt. Dirigent: Dieter-Gerhardt Worm. Solisten: Alfred Lipka, Viola; Nikolai Ewrow, Klavier (VR Bulgarien). Charles Ives: Die unbeantwortete Frage. Johann Cilensek: Konzertstück für Viola und Orchester Lazar Nikolow Konzert für Klavier und Orchester Sergej Prokofjew Sinfonie ...

  • Deutsche Staatsoper, Apollo-Saal, 15.30 Uhr Kammerkonzert

    Kammerorchester Musica nova. Dirigenten: Dieter-Gerhardt Worm, Manfred Schubert. Solisten: Manfred Friedrich, Flöte; Marion Hofmann, Harfe Werke von George Enescu, Akira Matsudaira, Christfried Schmidt, Manfred Schubert, Manfred Weiß

  • Komische Oper, 19.00 Uhr Sinfoniekonzert

    Zagreber Sinfoniker (SFR Jugoslawien). Dirigent: Igor Kuljerid. Solisten: Irena Grafenauer, Flöte; Fred Dosek, Klavier; Boris Ulrich, Klavier Werke von Ivo Petric, Boris Ulrich, Ruth Zechlin u. a. Mittwoch, 21. Februar

  • Deutsche Staatsoper, Apollo-Saal, 15.30 Chorkonzert (Ausverkauft)

    Kinderchor des ungarischen Rundfunks und Fernsehens. Dirigenten: Läszlö Csänyi, Valeria Botka. Rundfunk- Kinderchor Berlin und Knabenchor der Georg- Friedrich-Händel-Oberschule. Dirigent: Manfred Roost

  • Palast der Republik, Großer Saal, 19.00 Uhr Sinfoniekonzert

    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Dirigent: Heinz Rogner Siegfried Köhler: Sinfonie Nr 4 (Uraufführung). Peter Herrmann: Sinfonie Nr 1. Sergej Prokofjew: Kantate zum 20. Jahrestag der Oktoberrevolution

  • Akademie der Künste der DDR, 15.30 Uhr Jugend- und Schulkonzert

    Kleiner Rundfunk-Kinderchor Berlin. Dirigent: Manfred Roost. Instrumental- und Gesangsschüler aus Musikschulen der DDR. Gemeinschaftsorchester der Berliner Musikschulen. Dirigent: Gerhard Tittel

  • Palast der Republik, Großer Saai, 19.00 Uhr Berolina-Konzert

    Großes Rundfunkorchester Berlin. Dirigent: Robert Hanell. Solisten: Zdenek und Bedrich Tylsar, Hörn (CSSR), Fred Dosek, Klavier (SFR Jugoslawien), Musrca-nova-Quintett (SR Rumänien) u.a.

  • Akademie der Künste der DDR, 15.30 Uhr Kammerkonzert

    Rumiana Woltschewa-Ewrowa, Sopran (VR Bulgarien); Nikolai Ewrow, Klavier (VR Bulgarien); Ulbrich-Quartett Werke von Dimiter Christow, Ernst H.Meyer, Ljubomir Pipkow, Pantcho Wladigerow

  • Maxim Gorki Theater, 15.30 Uhr Kammerkonzert

    Danzi-Bläserquintett Berlin, Mitglieder des Orchesters der Komischen Oper Werke von Tadeusz Baird, Flores Chaviano, Zsolt Durkö, Wilfried Krätzschmar, Luigi Nono, Josef Sixta

  • Metropol-Theater, 19.00 Uhr Vasantasena

    Nach altindischen Motiven. Musik: Guido Masanetz, Text: Peter Ensikat. Musikalische Leitung: Guido Masanetz, Inszenierung: Konrad Zschiedrich/Peter Ensikat Freitag, 23. Februar

  • Komische Oper, Foyer, 22.00 Uhr Kammermusik im Gespräch

    Mitglieder des Orchesters der Komischen Oper Werke von Pierre"Boulez, Jörg Herchet, Thomas Hertel, Dieter Schnebel, Wolfgang Stendel Sonntag, 25. Februar

  • Akademie der Künste der DDR, 22.00 Uhr Frivol als auch

    Chansons und Lyrik mit Marita Böhme, Justus Fritzsche, Friedrich-Wilhelm Junge. Musikalische Leitung: Hans-Joachim Hutschenreuther Sonnabend, 17 Februar

  • Deutsche Staatsoper, Apollo-Saal, 14.30 Uhr Der gestiefelte Kater oder Wie man das Spiel spielt

    Komische Oper von Günter Bialas. Text von Tankced Dorst nach Ludwig Tieck; musikalische Leitung: Wolf-Dieter Hauschild; Inszenierung: Jaroslav Chundela

  • Deutsche Staatsoper, 19.00 Uhr Gastspiel Staatsoper Dresden Vincent

    Oper nach dem Schauspiel „Van Gogh von Alfred Matusche; Musik und Libretto: Rainer Kunad Musikalische Leitung: Peter Gülke Inszenierung: Harry Kupfer

  • Komische Oper, 15.00 Uhr Das Land Bum-Bum

    Oper für Kinder und Erwachsene von Rainer Kirsch und Georg Katzer Musikalische Leitung: Joachim Willert. Inszenierung: Joachim Herz

  • Humboldt-Universität, Fritz-Reuter-Saal, 11.00 Uhr Orgelkonzert

    An der Orgel: Christian Collum Weitere Solisten: Peter Hubert, Flöte; Reinhard Büttner, Hörn; Andreas Aigmüller, Schlagzeug

  • Deutsche Staatsoper, Apollo-Saal, 15.30 Uhr Chorkonzert

    Kammerchor „Cappella Transylvanica der Musikhochschule „George Dima" — Cluj-Napoca (SR Rumänien). Dirigent: Dorin Pop

  • Akademie der Künste der DDR, 15.30 Uhr Kammerkonzert

    Werke von Peter Maxwell Davies, Fidelio F Finke, Fritz Geißler, Paul Kurzbach, Wtedistaw Slowinski

  • Palast der Republik, Großer Saal, 19.00 Uhr Biennale-Ball (Ausverkauft)

    Mit Darbietungen bekannter Solisten und Ensembles der DDR und des Auslands Sonntag, 18. Februar

Seite 6
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 31. Januar 1979 /Seite 6 AUSSENPOLITIK Vorzeitige Parlamentswahl in Österreich angekündigt Kommentatoren verweisen auf wirtschaftliche Probleme des Landes Das Kunsthistorische Museum am wiener Burgring Foto. ZB/Votava Von unserem Korrespondenten Joachim Koschak, Wien In die politische Landschaft Österreichs ist Wahlkampfstimmunsg eingezogen ...

  • Kongreß der Patrone fordert ein Portugal der Monopole

    Wachsende Arbeitslosigkeit und Inflation belasten Werktätige

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger Unlängst hat in Lissabon eine Veranstaltung stattgefunden, die sich „I. Kongreß der wirtschaftlichen Aktivitäten" nannte. Einberufer waren die drei, wie es hieß, „Verbände des Patronats": CIP (Unternehmer), CAP (Latifundisten) und CCP (Großhändler) ...

  • Medizinische Einrichtungen entstehen überall in Libyen

    Wichtiges Anliegen ist Ausbildung von Ärzten und Pflegepersonal

    von unserem Korrespondenten Peter Wendt, Tripolis Nach einer Mitteilung aus dem Sekretariat (Ministerium) für Gesundheitswesen in Tripolis befänden sich in allen Teilen der Sozialistischen Libyschen Arabischen Volksjamahiriya gegenwärtig 28 Krankenhäuser im Bau, darunter das neue Zentralkrankenhaus in der Hauptstadt und die Universitätsklinik in Benghasi ...

  • Warum Andreotti gescheitert ist

    Von Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Die Italienische Kommunistische Partei, die die Einparteienregierung der Christdemokraten (DC) unter Ministerpräsident Andreotti seit März vorigen Jahres zusammen mit Sozialisten, Sozialdemokraten und Republikanern im Parlament unterstützte, hat ihren Austritt aus der Regierungsmehrheit ...

  • Vorzeitige Parlamentswahl in Österreich angekündigt

    Kommentatoren verweisen auf wirtschaftliche Probleme des Landes

    Von unserem Korrespondenten Joachim Koschak, Wien In die politische Landschaft Österreichs ist Wahlkampfstimmunsg eingezogen. Ausgelöst wurde sie durch den Beschluß des Barteivorstandes der regierenden Sozialistischen Partei (SPÖ), die ursprünglich erst für Oktober dieses Jahres vorgesehenen Wahlen für den Nationalrat, das oberste Parlament der Alpenrepublik, bereits am 6 ...

  • Staatsguter wenden moderne Methoden an

    45 Staatsgüter und 259 landwirtschaftliche Vereinigungen bestehen gegenwärtig im Lande. Die Staatsgüter sind sozusagen die Wegbereiter des Neuen. Sie wenden moderne Methoden der Viehwirtschaft an und nutzen Neuland für die spezialisierte Pflanzenproduktion. Die Genossenschaften — sie verfügen über höhere Viehbestände und größere Flächen — konzentrieren sich vor allem darauf, von der herkömmlichen Weidehaltung zu intensiveren Methoden überzugehen ...

  • Durch Züchtung zu rationellerer Produktion

    Zwar hat die Viehhaltung in der Mongolei eine lange Tradition, doch waren Züchtung und Veterinärhygiene bis zur Revolution unbekannt. Auch auf diesem Gebiet haben erst der sozialistische Aufbau und vor allem die Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und anderen sozialistischen Bruderländern zu Fortschritten und damit zu einer rationelleren Tierproduktion geführt ...

  • Gute Erfahrungen der Bruderländer genutzt

    In Bornuur zum Beispiel hat sich eine Herde des Schwarzbunten Milchrindes aus der DDR gut „eingelebt". Jede Kuh lieferte im ersten Jahr in ihrer neuen Heimat unter ungewohnten Bedingungen schon über 3300 Kilo Milch. Um die Futterversorgung vor allem im Winter zu stabilisieren, ist hier der Bau einer Anlage zur Pelletierung von Stroh und Getreide geplant ...

  • Bauern der MVR gehen neue Wege

    Mongolische Volksrepublik orientiert auf intensive Landwirtschaft

    Von Rosi Biaschke Unter Führung der Mongolischen Revolutionären Volkspartei unternehmen die Werktätigen des zentralasiatischen sozialistischen Landes große Anstrengungen, die Viehwirtschaft wie insgesamt die Landwirtschaft zu intensivieren. Darüber informierte uns in einem Gesprach S. Budzuren, stellvertretender Minister für Landwirtschaft der Mongolischen Volksrepublik ...

Seite 7
  • Volk Irans will selbst über sein Schicksal entscheiden

    „Prawda" wendet sich nachdrücklich gegen fremde Einmischung

    Moskau (ADN). „Das iranische Volk fordert elementare Rechte — die Anerkennung seiner Unabhängigkeit und die Nichteinmischung in seine inneren Angelegenheiten von welcher Seite auch immer", schreibt die Moskauer fePrawda" am Dienstag. »Es will selbst über das eigene Schicksal entscheiden. Dazu rufen auch die Führer der Opposition auf ...

  • Erneut Kesseltreiben gegen die Lehrerin Silvia Gingold

    BRD-Behörden verlangen inquisitorische Gesinnungsüberprüfung

    ■ onn (ADN-Korr.J. Di« BRD-Lhrerm Silvia Gingold, Töchter eines •h«malig«n Angehörigen d«s französischen antifaschistischen Widerstandes, hat es als unerträglich bezeichnet, dal) sie nach wie vor politischer und beruflicher Diskriminierung ausgesetzt ist. Nach langjährigen Berufsverbotsverfahren, die ...

  • Wieder ernste chinesische Provokation an SRV-Grenze

    Vietnamesisches Außenministerium protestiert gegen Übergriffe

    Hanoi (ADN-Korr.). Rund 150 chinesische Soldaten sind »m Montag In der SRV-Provinz Lang Son mehr als 800 Meter tief auf vietnamesisches Gebiet vorgedrungen Und haben eine Gruppe diensttuender Angehöriger der Volksmiliz sowie der Grenztruppen angegriffen. Wie VNA meldete, wurde» dabei' zwei vietnamesische Grenzsoldaten verwundet ...

  • Machel sprach auf Tagung der Nichtpaktgebundenen

    Treffen in Hauptstadt Mocambiques berät auf Ministerebene

    Maputo (ADN-Korr.). Der Präsident der VR Mocambique, Samora Machel, hat in einer Ansprache auf der Sondertagung des Koordinierungsbfiros der nichtpaktgebundenen Staaten am Dienstag in Maputo den Imperialismus als den Hauptfeind der Völker des afrikanischen Kontinents bezeichnet. Machel, der zur Eröffnung der Konferenz auf Ministerebene sprach, charakterisierte die Situation im südlichen Afrika als „eine offene Konfrontation zwischen unseren Völkern und dem Imperialismus" ...

  • Protestdemonstrationen im Zentrum von Teheran

    Teheran (ADN). Im Zentrum der iranischen Hauptstadt - in den letzten Tagen Schauplatz blutiger Ausschreitungen des Militärs gegen Demonstranten — formierten sich am Dienstag wieder Protestmärsche gegen die Regierung Bakhtiar, berichteten Agenturen aus Teheran. Hunderte Demonstranten trugen Khomeini-Bilder und forderten die Rückkehr des in Frankreich im Exil lebenden 78jährigen Schiitenführers ...

  • USA-Gewerkschafter warnen vor katastrophalen Folgen des Etats

    Nur Pentagon profitiert vom geplanten Rekord-Rüstungshaushalt

    Washington (ADN-Korr.). Im Namen ihrer 1,1 Millionen Mitglieder hat die USA-Gewerkschaft der Beschäftigten de« Staates, der Bezirke und der Gemeinden den Haushaltsplan der Regierung für 1980 abgelehnt, Die Gewerkschaft stellt fest, der Etat würde einen „katastrophalen Einfluß auf die amerikanischen Städte" haben ...

  • Kurz berichtet

    RGW-Fotoausstellung

    Helsinki. Eine dem 30. Jahrestag des RGW gewidmete Fotoausstellung findet gegenwärtig in Helsinki statt. Bulgarien, Ungarn, die DDR, Kuba, Polen, die UdSSR und die CSSR demonstrieren Ergebnisse ihrer ökonomische« Zusammenarbeit. Ehrungen für Mahatma Gandhi Delhi. Mit Ehrungen Mahatma Gandhis beging Indien am Dienstag den „Märtyrer-Tag" ...

  • VDR Laos bekräftigt Friedenskurs

    Führende Zeitung des Landes zur Politik der Pol-Pot-Clique

    V i e n t i a n e (ADN-Korr.). Die VDR Laos verfolgt eine Politik der friedlichen Koexistenz zwischen Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung mit dem Ziel, Frieden und Stabilität in Südostasien und in der Welt zu wahren. Das erklärte die führende laotische Zeitung „Sieng Passasonh". In dem Beitrag wird außerdem unterstrichen, dde Regierung der VDR Laos habe den Revolutionären Volksrat Kampucheas als einzig rechtmäßigen Vertreter des kampucheanischen Volkes anerkannt ...

  • Kommission Syrien-Irak setzte ihre Beratungen fort

    Damaskus (ADN-Korr.). Die Oberste Politische Kommission Syrien—Irak setzte am Dienstag im Damaskus ihre Beratungen fort. SAR-Präsident Hafez Assad und der stellvertretende Vorsitzende des Kommandorates der Revolution der Republik Irak, Saddam Hussein, hatten während einer mehrstündigen Zusammenkunft am Montagabend die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten auf allen Gebieten sowie die gegenwärtigen Entwicklungen im Nahen Osten und auf internationaler Ebene erörtert ...

  • UdSSR: Neue Etappe der Wahlvorbereitungen

    Kommissionsvorsitzender Alexej Schibajew gab Pressekonferenz

    Moskau (ADN-Korr.). Wählerversammlungen in Stadt und Land, auf denen sich die nominierten Kandidaten einem breiten Wählerkreis vorstellen, haben jetzt eine neue Etappe in der Vorbereitung auf die Wahlen zum Obersten Sowjet der UdSSR am 4. März eingeleitet. Inisgesamt 1500 Abgeordnete sind in das höchste Organ der Staatsmacht zu wählen, wie der Vorsitzende der Zentralen Wahlkommission, Alexej Schibajew, am Dienstag auf einer Fipessekonferenz in Moskau mitteilte ...

  • Pentagon baut Position im Pazifikraum verstärkt aus

    Zuführung neuer Kriegsschiffe und modernster Kampfflugzeuge

    Washington (ADN-Korr.). Die USA werden alle Anstrengungen unternehmen, um Ihre Rolle als Militärmacht im Pazifikraum zu fettigen, erklärte USA-Verteidigungsminister Brown am Montag vor dem StreUkrSfteausschuß des Repräsentantenhauses. Brown bekräftigte gegenüber den Ausschußmitgliedern, daß etwaige Pläne einer Verringerung der amerikanischen Truppenstärke in Südkorea keinerlei nachteilige Folgen für das USA-Militärpotential haben würden ...

  • Erschütternde Aussagen von Zeugen im Majdanek-Prozeß

    Düsseldorf (ADN). An den jüngsten Verhandlungstagen im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß sind dde angeklagten KZ-Aufseherinnen Lächert und Ryan erneut schwer belastet worden. Sie sind ebenso wie zwölf weitere Angeklagte, denen die Beteiligung am Mord in mindestens 250 000 Fällen vorgeworfen wird, nach wie vor auif freiem Fuß ...

  • Alexej Kossygin empfing rumänischen Außenminister

    Moskau (ADN). Alexej Kossygin, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Minister* rats der UdSSR, empfing am Dienstag im Kreml Stefan Andrei, Kandidat des Politischen Exekutivkomitees des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei und Außenminister der SRR. Inhalt der Gespräche bildeten ...

  • Japanisches Parlament erörtert Rüstungsskandal

    Tokio (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der Sozialistischen Partei Japans, Shinnen Tagaya, hat im Reichstag die Streichung der im Budgetentwurf der Regierung vorgesehenen Mittel für den Kauf von Spionageflugzeugen aus den USA gefordert. Das geplante Geschäft iat skandalumwiittert, weil japanische Beamte und Politiker verdächtig sind, von der amerikanischen Herstellerfirma Grumman Corporation bestochen worden zu sein ...

  • Sowjetischer Kernphysiker Dmitri Blochinzew gestorben

    Moskau (ADN-Korr.). Der sowjetische Kernphysiker Dmitri Blochinzew ist am Wochenende im 72. Lebensjahr gestorben, wurde am Dienstag in Moskau mitgeteilt. Der als Held der sozialistischen Arbeit geehrte Wissenschaftler, der große Verdienste auf dem Gebiet der Kernphysik und -technik hat, war zuletzt Direktor des Labors für theoretische Physik des Vereinigten Kernforschungsinstituts in Dubna ...

  • Westberlin: Konfereiw zu Berufsverbotspraxis

    Westberlin (ADN). Eine Arbeitskonferenz gegen Berufsverbote findet am 2. und; 3. März in Westberlin statt. Dies gaben die Organisationen und Persönlichkeiten bekannt, die im Oktober 1978 die eindrucksvolle Bürgerversammlung aus Anlaß des Berufsverbotes gegen den Lehrer Hans Apel in der Westberliner Deutschlandhalte durchgeführt hatten ...

  • Carter und Deng Xiaoping beendeten ihre Gespräche

    Washington (ADN).. USA-Präsident Carter und der stellvertretende chinesische Ministerpräsident Deng Xiaoping haben am Dienstag ihre Gespräche in Washington beendet. Nach Mitteilung des Weißen Hauses hat Carter eine Einladung in die VR China angenommen und seinerseits den chinesischen Ministerpräsidenten Hua Guofeng zu einem Besuch in die USA eingeladen ...

  • Pressekonferenz des ISB zu Vorhaben der Organisation

    Prag (ADN-Korr.). Über die geplanten Aktivitäten des Internationalen Studentenbundes (ISB) 1979 sprach der Präsident der Organisation, Miroslav Stepan, auf einer Pressekonferenz am Dienstag in Prag. Eine der bedeutendsten Aktion nen werde im Februar in Paris die Solidaritätskonferenz mit den Völkern Afrikas sein, zu der 400 Delegierte und 100 Beobachter verschiedener Jugend- und Studentenorganisationen erwartet werden ...

  • Erdölgesellschaften der USA scheffelten Superprofite

    New York (ADN). Die USA-Erdölkonzerne haben 1978 Superprofite erzielt. Die größte ölgesellschaft „Exxon" kassierte mit 2,76 Milliarden Dollar Reingewinn 13,6 Prozent mehr als 1977. Der zweitgrößte Konzern, die „Mobil Oil", konnte ihren Profit um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöhen und verbuchte 1424 Milliarden Dollar ...

  • 1978 weiterer Anstieg der Rauschgiftdelikte in der BRD

    Bonn (ADN). Die Rauschgiftsucht hat auch 1978 in der BRD weiter um sich gegriffen. Wie Innenminister Baum am Dienstag in einem Interview mitteilte, ist die Zahl der Rauschgiftdelikte um neun Prozent gestiegen. Etwa 19 000 Personen seien ermittelt worden, die Konsumenten sogenannter harter Drogen sind ...

  • Was sonst noch passierte

    völlig konsterniert war dieser Tage ein Bahnhofsvorsteher in Oberösterreich, als anstelle des angekündigten Eilzuges auf den Schienen ein Pferdeschlitten durch seine Station brauste. Der Eilzug und ein nachfolgender Güterzug mußten aufgehalten werden, bis der durchgegangene fünfjährige Wallach wieder eingefangen war ...

  • Finnische SKDL nominierte Kandidaten für die Wahlen

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Demokratische Union des Finnischen Volkes (SKDL), in der die Kommunistische Partei die stärkste Kraft ist, hat für die Parlamentswahlen am 18. und 19. März 220 Kandidaten nominiert. In sechs Wahlkreisen schloß sie ein Wahlbündnis mit der Sozialistischen Arbeiterpartei.

Seite 8
  • DSF -Kollektive bereiten Freundschaftstreffen vor

    Aufgaben zum 30. Jahrestag der DDR wurden beraten

    Mit den Aufgaben der politischen und kulturellen Massenarbeit zum 30. Jahrestag der DDR beschäftigte sich am Dienstag eine Tagung des Bezirksvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft. Als Gast nahm Herbert Grünstein, Stellvertreter des Generalsekretärs der Freundschaftsgesellschaft, teil ...

  • Freunde von Pinsel und Skizzenblock

    Kastanienallee 89. Ein altes Hauis wie viele in diesem Kietz von Prenzlauer Berg. Hinter der grauen Fassade hat sich im Erdgeschoß der junge Maler und Grafiker Arnold Pemman sein Atelier eingerichtet. Viele farbenfrohe Bilder an den Wänden geben dem Raum Behaglichkeit. Darunter ein Gemälde mit dem Titel „Im Mal- und Zeichenzirkel" ...

  • Historische Bahnen im Schmöckmtzer Depot

    Wer sonnabends mit der 86er Straßenbahn bis zur Endstelle in Schmöekwitz fährt und ein bißchen Glück hat, kann dort einer „Historischen" begegnen. Denn in Schmöekwitz haben etliche Veteranen aus den Baujahren 1899 bis 1912 ihren Hermatbahnhof gefunden und werden in Schuß gehalten. Über 80 Berliner haben ...

  • Funkundfernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Die Schlagerrevue; 11.05 Nicht nur eine Akte; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Wir spielen für Euch; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Hereinspaziert; 22 ...

  • viele Begegnungen im Kulturzentrum der tSSR

    Interessante Ausstellungen, Meisterkonzerte, Vorträge

    Zahlreiche Vorträge, Ausstellungen und Begegnungen im Kulturund Informationszentrum der CSSR, Leipziger Straße 60, werden dem 30. Jahrestag der Gründung der DDR gewidmet sein. Darüber informierte am Dienstag der Direktor der Einrichtung, Dr. Jiri Macek. In Wort und Bild erfährt der Besucher von dem historisch gewachsenen Bündnis beider Staaten, vom gemeinsamen Widerstandskampf gegen den Faschismus bis zur gegenwärtigen Zusammenarbeit auf politischem, ökonomischem und kulturellem Gebiet ...

  • Am 25. Februar wird gewandert

    In dreieinhalb Wochen ist es wieder soweit: Am Sonntag, dem 25. Februar, erwarten wir unsere Leser mit ihren Familien, Kollektive aus Betrieben und Verwaltungen sowie FDJ- und Pioniergruppen zur 21. ND-Orientierungswanderung. Treffpunkt ist am S-Bahnhof Grünau, Haltestelle der Straßenbahnlinie 86. Gestartet werden kann zwischen acht und elf Uhr ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19.30-22.15 Uhr: „Arabella"**»); Komische Oper (2 29 25 55), 20 bis 22 Uhr: 5. Sinfoniekonzert***), (Karten vom 25. Januar haben Gültigkeit); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.15 Uhr: „Frau Luha"**); Deutsches Theater (2 8712 25), 18.30-21.45 Uhr: „König Lear"**); Kammerspiele (2 8712 26), keine Vorstellung; Kleine Komödie (2 8712 26), 19-20 ...

  • Die kurze Nachricht

    MÖWE. „Sichten und Aussichten" beißt eine Ausstellung von 29 Gemälden des bulgarischen Volkfi küristlers Iwan Pawlow, die am Dienstag im zentralen Klub der Gewerkschaft Kunst „Die Möwe", HermaninrMatern'-Straße, eröffnet wurde. VORTRAG. Übet das Thema „Denkmale im Leben der sozialistischen Gesellschaft" spricht Professor Dr ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Nach Auflösung gebietsweiser Nebelfelder ist es wolkig, zeitweise auch heiter, nur örtlich bleibt es ganztägig neblig-trüb. Vereinzelt etwas Schneefall. Die Temperaturen erreichen in heiteren Gebieten Werte zwischen null und plus 4 Grad, in Nebelgebieten liegen sie bei minus 4 Grad ...

  • Erneut eine Auslosung von Olympia-Reisen

    Vom 9. bis 9. Februar 1979 werden in allen Toto-Lotto-Annahmestellen Spielscheine für die Beteiligung an der 3. Sonderauslosung 6 aus 49 im Rahmen der Internationalen Olympischen Sportlotterie angenommen. An der zusätzlichen Gewinnausschüttung in der 6. Spielwoche sind alle Spielscheine im Doppelspiel 6 aus 49 einschließlich Abonnement-, System- und das Dauerspiel mit einem Einsatz von mindestens 4,— Mark beteiligt ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlas 1017 Berlin, Franz-Mehrine-Plats 1. Telefon: Sammelnummer 38 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 2ia, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postsdleckamt Berlin, Konto Nr. 555-09 - Alleinige Anzeif «»Verwaltung DEWAG, Anzeieenzentrale Berlin, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 36 27 57 und alle DEWAG-Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Vorträge im Jugendklub

    Die Pankower Jugendklubs nehmen bei der Freizeitgestaltung der FDJler und Jugendlichen bereits einen festen Platz ein. In diesem Jahr soll ein neuer Jugendklub im Neubaugebiet Buch II eröffnet werden!. Der Plan zur Förderung der Jugend des Stadtbezirkes sieht ebenfalls vor, weitere gastronomische Einrichtungen für die Durchführung regelmäßiger Jugendtanzabende zu gewinnen ...

  • Werkstatt für Ballettschuhe

    In der PGH „Schuhreparotur Mitte" in Berlin werden Schuhe auch über ganz spezielle Leisten geschlagen. Schuhmacher Michael Prinz zum Beispiel ist mit Ballettschuhen, auch Schleppchen genannt, beschäftigt. Der kleine Betrieb ist der einzige in unserer Republik, der diese Tanzschuhe herstellt. Ihre ersten ...

  • Bekanntmachung

    die Musterung für den Wehrdienst. Gemustert werden die männlichen Bürger der Deutschen Demokratischen Republik des Geburtsjahrganges 1961

Seite
Hohe Wettbewerbsleistungen zum 30. Jahrestag der DDR Steigende Arbeitslosigkeit in kapitalistischen Ländern Bedeutende Beschlüsse der UHO lur Friedenssicherung FLN-Kongreß in Algier nahm Parteistatut an Zuwachs an Effektivität bei den Meliorationsanlagen gegen die Krisenlasten RechrsmHiien provozieren Zusammenstoß bi Beirut Starke Überschwemmungen in Europa und Südamerika Tscherkassowa/Schachrai nach der Pflichtkür in Führung WBDJ verstärkt Friedenskampf Delegationen eingetroffen 9000 Aussteller aus 60 Ländern erwartet •i«t B*J*rofl £tti4*ur*9 cUr R#p»btfk Junta verletzt Menschenrechte In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen