21. Jul.

Ausgabe vom 15.09.1978

Seite 1
  • Initiative der Vertrauensleute des VEB Elektrokohle AUFRUF Arbeitseinsatz am 28. Oktober 1978 in Vorbereitung zu einem freiwilligen auf den 30. Jahrestag der Gründung der DDR Kollektiv des Berliner Großbetriebes wendet sich an alle Werktätigen unserer R

    Wir, die Vertrauensleute des VEB Elektrokohle Berlin-Lichtenberg, rufen im Namen des gesamten Betriebskollektivs alle Arbeiter, Angestellten und Angehörigen der Intelligenz, alle Werktätigen unserer Republik auf, mit uns gemeinsam am 28. Oktober 1978 einen freiwilligen Arbeitseinsatz durchzuführen. Dieser freiwillige Arbeitseinsatz steht im Zeichen der Vorbereitung des 30 ...

  • Gruß an Internationale Solidaritätskonferenz

    DDR fest an der Seite der afrikanischen und arabischen Völker

    für Solidarität mit dem Kampf der afrikanischen und arabischen Völker gegen Imperialisrmis und Reaktion übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik brüderliche Kampfesgrüße. Diese Konferenz ist ein bedeutender Beitrag zum Kampf gegen die imperialistische Einmischung in die Angelegenheiten der afrikanischen und arabischen Staaten ...

  • Diktator Somoza verhängte Kriegsrecht über Nikaragua

    Massaker der Nationalgarde unter Frauen und Kindern in Masaya

    Managua (ADN). Der nikaraguanische Diktator Somossa hat am späten Mittwochabend über das ganze Land das Kriegsrecht verhängt. Bisher hatten nur die Städte Esteli nnd Masaya unter Kriegsrecht gestanden. Die Kämpfe zwischen der Sandinistischen Befrähingsfront und der Nationalgarde des Diktators haben sich am Donnerstagmorgen -wieder verschärft, berichteten westliche Nachrichtenagenturen ...

  • UNO-Generalsekretär für weitere Abrüstungsschritte

    Jahresbericht der Vereinten Nationen in New York veröffentlicht

    New York (ADN). Zur Lösung der wichtigsten internationalen Probleme, vor allem der Abrüstung und der weiteren Vertiefung der Entspannung, hat UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim in seinem am Mittwoch im New- Yorker UNO-Hauptquartier veröffentlichten Jahresbericht über die Tätigkeit der Weltorganisation aufgerufen ...

  • Weltforum nahm Arbeit in Äthiopiens Hauptstadt auf

    Reden Mengistus und Fidel Castros / DDR-Delegation anwesend

    Addis Abeba (ND-Korr.). Die Internationale Konferenz der Solidarität mit dein Kampf der afrikanischen und arabischen Völker gegen Imperialismus und Reaktion wurde am Donnerstag vom Vorsitzendem des Provisorischen Militärischen Verwaltimgsrates und des Ministerrates Äthiopiens, Mengistu Haile-Mariam, in Addis Abeba eröffnet ...

  • Venus 12 in der UdSSR gestartet

    Zwei 5©ndett unterwegs zum Abendstem

    Moskau (ADN). Die automatische interplanetare Station Venus 12 ist am Donnerstag entsprechend dem Programm zur Erforschung des Weltraums und der Planeten des Sonnensystems in der Sowjetunion gestartet worden. Die Bondsysteme und Geräte der interplanetaren Station funktionieren normal. Mit dem Flug der automatischen Stationen Venus 11, die am 9 ...

  • Streiks gegen Entlassungen

    Aktionstag im Süden Frankreichs

    Paris (ADN-Korr.). Mehrere zehntausend Werktätige haben am Donnerstag in Marseille gegen die Massenentlassungen von Werftarbeitern in, Südfrankreich, demonstriert. Die Hafenarbeiter von, Marseille hatten anläßlich dieses Aktionstages für 24 Stunden, die Arbeit niedergelegt. Brüssel (ADN-Korr.). Die Werktätigen dier belgischen erdölverarbeitenden Industrie setzten am Donnerstag den Ende vergangener Woche begonnenen Ausstand geschlossen fort ...

Seite 2
  • Anklage gegen das Votster-Regime

    Zu den abscheulichsten Kennzeichen der Apartheid-Barbarei in Südafrika gehören die systematischen Gestapo-Foltermethoden und die dadurch wachsende Zahl von „Todesfällen" in den Polizei- und Justizkerkem. 92 waren es 1975, schon 117 im folgenden Jahr und 1977 bereits 128. Es sind also in den letzten drei Jahren 337 Menschen in den Gefängnissen des Vorster-Regimes umgekommen, das nur deshalb noch immer sein Unwesen treiben kann, weil es die unverminderte Hilfe der NATO-Staaten erhält ...

  • Traditionen proletarischer Kunst

    Im Oktober Festveranstaltung und Symposium zu Jubiläen revolutionärer Künstlervereinigungen

    Berlin (ND). Mit zahlreichen wissenschaftlichen Veranstaltungen und Ausstellungen werden in den kommenden Wochen die 50. Jahrestage der Gründung des Bundes Proletarisch-Revolutionärer Schriftsteller Deutschlands und der Assoziation Revolutionärer Bildender Künstler Deutschlands (Asso) gewürdigt. So findet am 19 ...

  • Rumänische Gewerkschafter Gast bei Braunkohlekumpeln

    Gheorghe Pana und Harry Tisch in Senftenberg herzlich begrüßt

    Senftenberj (ADN). Die Delegation des Allgemeinen Gewerkschaftsverbandes Rumäniens besuchte am Donnerstag das Braunkohlenkombinat Senftenberg. Herzliche Gespräche vor Ort führten Gheorghe Pana, Mitglied des Politischen Exekutivkomitees des ZK der RKP und Vorsitzender des Zentralrates des Gewerkschaftsverbandes, sowie weitere Mitglieder der Abordnung mit Kumpeln der Abraumförderbrücke im Tagebau Meuro ...

  • ZK der SED gratuliert

    Prof. Dr. Franz Boick

    Das ZK der SED übermittelt Prof. Dr. Franz Bolck, Rektor der Friedrich- Schiller-Universität Jena, herzliche Glückwünsche zum 60. Geburtstag, In dem Grußschreiben an den Wissenschaftler heißt es: „Als Institutsdirektor, Dekan, Prorektor und Rektor haben Sie wesentlich dazu beigetragen, daß sich die Friedrich-Schiller-Universität Jena erfolgreich entwickeln konnte ...

  • Staatsdelegation trat aus Äthiopien die Heimreise an

    Werner Krolikowski; Tiefe Eindrücke / Dank der Gastgeber an DDR

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Die Staatsdelegation der DDR unter Leitung von Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, zu den Feierlichkeiten zum 4. Jahrestag der Revolution in Addis Abeba trat am Donnerstag die Heimreise an. Zur Verabschiedung auf dem Flugplatz waren das Mitglied des Ständigen Komitees des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates (PMAC) Gessesse Wolde-Kidan, Außenminister Dr ...

  • Oberstes Gericht der DDR tagte

    Richtlinie über Schadenersatzansprüche wurde beschlossen

    Berlin (ND). Das Oberste Gericht der DDR trat am Donnerstag in Berlin unter Vorsitz seines Präsidenten Dr. Heinrich Toeplitz zu seiner 9. Plenartagung zusammen. Im Mittelpunkt der Beratung standen die Aufgaben der Gerichte bei der Erfüllung von Schadenersatzansprüchen. Untersuchungen,, die die Gerichte ...

  • Wiederhalle schwere Provokation der krinffoeilen Lampl-Bande gegen das Transitabkommen vereitelt

    Berlin (ADN). In den letzten Tagen wurden die dm Auftrag des kriminellen Bandenchefs JuMius Lampl aus Hamburg (BRD) handelnden Einwohner von Berlin (West) Werner Moll und Kerstin Böhmecke festgenommen. Moll wurde als aktives Bandenmiitglied mehrfach durch Lainpl persönlich sowie dessen Intimfreundin «nd Agenturlei tenin in Berlin (West), Hannelore Krug, beauftragt, subversive Handlungen auf den Transitstrecken der DDR durchzuführen ...

  • Luftfracht schnell über weite Strecken

    INTERFLUG bewältigt jährlich 30 Millionen Tonnenkilometer

    Per entscheidende Vorteil des Transportmittels Flugzeug - die Schnelligkeit - bringt volkswirtschaftlichen Nutzen auch beim Befördern von Gütern. Die DDR-Fluggesellschaft INTERFLUG bringt es zur Zeit auf eine jährliche Leistung von 30 Millionen Tonnenkilometern. Dabei reichen die Frachten von millimeterstarken Transistoren bis zu acht Tonnen schweren Generatoren ...

  • BRD-Minister beendete Aufenthalt m der DDR

    Erfurt (ADN). Der Minister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau der BRD, Dr. Dieter Haack, hat am Donnemtag seinen mehrtägigen Aufenthalt in der DDR beendet. Am letzten Aulenthaltstag machte sich Minister Haack im Erfurt mit dem Generalbebauiungs- und Verkehrsplan der jStadt bekannt und besuchte moderne Neubauten, den Erfurter Dom sowie die rekonstruierte Altstadt ...

  • 47 000 Arbeitsplätze werden im Maschinenbau umgestaltet

    Leipzig (ADN). Mittels wissenschaftlicher Arbeitsorganisation wollen die Werktätigen im allgemeinen Maschinenbau, im Landmaschinen- und Fahrzeugbau der DDR bis zum 30. Jahrestag der Republik 47 000 Arbeitsplätze neu bzw umgestalten. Über Vorhaben und die bisher geleistete Arbeit in diesem Industriebereich tauschten am Donnerstag Arbeiter, Techniker und Ingenieure im Wälzlagerwerk Leipzig ihre Erfahrungen aus ...

  • Grenzkommission tagte in Dresden

    Dresden (ADN). Am 13. und 14. September 1978 fand dn Dresden die 43. Sitzung der Grenzkommdssion aus Beauftragten der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und aus Beauftragten der Regierung der Bundesrepublik Deutschland statt. Es wurden Fragen des Grenzverlaufs auf der Elbe sowie des Inhalts ...

  • Abgeordnete berieten mit Ärzten

    Einsatz des Volkskammerausschusses für Gesundheitswesen

    Cottbus (ADN). Die Mitglieder von drei Arbeitsgruppen des Volkskammerausschusses für Gesundheitswesen beendeten am Donnerstag einen dreitägigen Einsatz in Cottbus. Im Blickpunkt der Abgeordneten stand das ergebnisreiche Bemühen der rund 20 700 Mitarbeiter des Gesundheits- und Sozialwesens im Kohle- und Energiebezirk, die gesundheitspolitischen Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1978 und weitere Vorhaben bis 1980 zu erfüllen ...

  • Treffen mit den Kosmonauten in der Botschaft der DDR

    Moskau (AiDN-Korr.). Zu herzlichen Begegnungen des DDR-Forschungskosmonauten Sigmund Jahn und seines Kommandanten Waleri Bykowski mit sowjetischen Persönlichkeiten kam es am Donnerstag in der Botschaft der DDR in Moskau. Der Einladung von Botschalter Harry Ott zu einem Empfang aus Anlaß des erfolgreichen ...

  • Gedenkstätte Buchenwald beging 20 jähriges Bestehen

    Weimar (ADN). Dem 20jährigen Bestehen der Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald war am Donnerstag eine Feierstunde auf dem Ettersberg bei Weimar gewidmet. „Das Vermächtnis der antifaschistischen Widerstandskämpfer wurde in der DDR erfüllt", unterstrich der Stellvertreter des Ministers für Kultur Dr ...

  • Solidaritätssendung für die VR Mogambrque übergeben

    Maputo (ADN-Korr.). Über 50 Tonnen Solidaritätsfracht der DDR für die Volksrepublik Mocambique wurden am Mittwoch im Hafen von Maputo entladen. Die Solidaritätsgüter - Zelte, Sportartikel, Schuhe und Filmprojektoren für Grund- und Oberschulen — wurden aus Spenden der Bevölkerung der DDR, insbesondere von Mitgliedern des FDGB, finanziert ...

  • ProtokolizumWarenaustausch mit Ekuador unterzeichnet

    Berlin (ADN). Mit der Unterzeichnung eines Protokolls fand die 2. Tagung der Gemischten Kommission DDR/Ekuador am Donnerstag in Berlin ihren Abschluß. Beide Seiten würdigten in diesem Dokument die bisher erreichten Ergebnisse im Handel zwischen der DDR und Ekuador und brachten ihren Willen zum Ausdruck, den Warenaustausch zu erweitern und zu vertiefen ...

  • Abkommen über Fischfang in Fischereizone der UdSSR

    Moskau (AHN). Der Minister für bezinksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie der DDR, Dr. Udo-Dieter Wange, und der Minister für Fischwirtschaft der UdSSR, Alexander Akimowitsch Ischkow, haben am Mittwoch in Moskau zwei Regierungsabkommen über den Fischfang in der Fischereizone der UdSSR unterzeichnet ...

  • Gespräche über Import- und Exportbeziehungen

    Berlin (ADN). Ein Gesprächsnachmittag, zu dem der Volkseigene Außenhandelsbetrieb WMW Export-Import eingeladen hatte, fand am Donnerstag bei der in Berlin (West) ansässigen Vertreteronganisation statt. Gegenstand der Gespräche waren Fragen der Intensivierung der Import- und Exportbeziehungen zwischen dem Industriezweig Werkzeugmaschinen und Werkzeuge der DDR und der metallverarbeitenden Industrie in Berlin (West) ...

  • 150 wundorganisationen der GST erhielten Ehrennamen

    -Berlin (ADN). Der Zentralvorstand der Gesellschaft für Sport und Technik hat nach Abschluß des Ausbildungsjahres 1977/78 an 150 Grundorganisationen und drei Ausbildungszentren die Ehrennamen von revolutionären Kämpfern verliehen. Damit wurden ihre langjährigen hervorragenden Leistungen in der vormilitärischen und wehrpolitischen Ausbildung sowie im Wehrsport gewürdigt ...

  • Erster Leistungsvergleich auf der iga abgeschlossen

    Erfurt (ADN). Der erste Leistungsvergleich während der Lehrschau auf der iga ging am Donnerstag in Erfurt zu Ende. An die ausstellenden 66 Betriebe konnten drei Diplome sowie 144 Medaillen vergeben werden. Das VEG Quedlinburg erhielt das Diplom, das ausschließlich für Neuzüchtungen verliehen wird, für zwei Gurkensorten, die ertragreicher als bisher bekannte sind ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertreterkde Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Vielseitige Dienste für die Kunden

    Reparoturleistungen und Qualität erhöhten sich / 25 000 Annahmestellen in Stadt und Land

    Ven Klaus LohBe, Stellvertreter des Ministers für beztrksgeieitete Industrie urtd lebensimtWlindtistrie Die 411 000 Werktätigen des Bereiches der haus- und kommunalwirtschaftlichen Dienstleistungen begehen am Sonnabend ihren Ehrentag, Sie können dabei auf beachtliche Ergebnisse ihrer Arbeit zurückblicken, für die ihnen Dank und Anerkennung gebühren ...

  • Nationaleinkommen weiter vergrößern

    Von diesen Überlegungen ausgehend, hatten zahlreiche Gewerkschaftskollektiive des Betriebes der BGL vorgeschlagen, im Oktober einen freiwilligen, bezahlten Arbeitseinsatz durchzuführen. Die Etektraköhler, die jetzt seit 57 Monaten hintereinander kontinuierlich ihre Planiauifigafoen erfüllt haben, wollen ...

  • Das ganze Dorf packt mit zu

    September und Oktober sind, was die Menge an Kartoffeln, Rüben, Obst, Gemüse, Futter angeht, die erntereichsten Monate des Jahres. Um alles Gewachsene schnell und in bester Qualität zu bergen, war und ist es notwendig, daß das ganze Dorf mit zupackt. So soll die Technik für Ernte und Neusaat in Schicht laufen, weil so die Maschinen am rationellsten ausgelastet werden können ...

  • Ein Zulieferer vieler Zweige der Industrie

    # Der VEB Eiektrokohle Lichtenberg ist einziger Hersteller sämtlicher Arten technischer Kohle in der DDR. Von seinen Zulieferungen hängen die gesamte Aluminiuimproduktion, aber auch viele andere Produktionsprozesse in unserem Land ab, so in der Metallurgie, der Chemie und der Elektronik. Elektroden aus Lichtenberg braucht man zum Beispiel für die Elektrostahlerzeugung, ferner in allen Elektromotoren von der Großmaschine bis zum Staubsauger ...

  • Zweckverband bemüht um gute Betreuung der Urlauber

    Neun Volksvertretungen am Scharmützelsee wirken eng zusammen

    Im Erholungsgebiet Scharmützelsee klingt die Saison aus. Für Zehntausende Urlauber und Touristen war das 13,8 Quadratkilometer große „märkische Meer" im Saarower Hügelland auch in diesem Jahr ein beliebter Anziehungspunkt. Um den jährlich wachsenden Strom von in- und ausländischen Gästen sorgt sich seit 1972 ein Zweckverband, in dem die Volksvertretungen von acht Gemeinden und der Stadt Storkow zusammenwirken ...

  • Unser Wort und unsereTat für den Kurs der Huuptaufgabe Wie Berliner Arbeiter mit vielen Ideen und Schöpferkraft unsere sozialistische Republik stärken Durch effektiven Einsatz von Material und Energie zu einem größeren verteilbaren Endprodukt Notizen

    Donnersteg nachmittag im Kulturhaus des VEB Elektro« kohle Berlin-Lichtenberg: Die Vertrauensleute dieses widhtigen Industriebetriebes unserer Hauptstadt faßten den Beschluß, der vorher in 126 Gewerkschaftsgruppen und Arbeitskollektiven eingehend erörtert und von zahlreichen Eiektroköhlern schon mit ihrer Unterschrift bekräftigt worden war: Alle Arbeiter, Angestellten und Angehörigen der Intelligenz, alle Werktätigen unserer Republik sind aufgerufen, am 28 ...

  • Die Probe von jedem leid gibt Auskunft über Qualität

    Neun LPG des Kreises iüterbog liefern Kartoffeln für Berlin

    Auf den Kartoffelfeldern der neun LPG Pflanzenproduktion im Kreis Jüterbog herrscht in diesen Tagen Hochbetrieb. Von 6600 Hektar sind die Knollen zu bergen. 27 500 Tonnen des Erntegutes erhält die Bevölkerung der Hauptstadt. Der größte Teil davon rollt per LKW auf der Landstraße in die Lagerhäuser der Wirtschaftsvereindgung Obst, Gemüse, Speisekartoffeln Berlin: täglich 700 bis 800 Tonnen ...

  • Solide Vorbereitung sichert hohe Leistung

    Betriebsdirektor Heinz Kantowsky dankte den Vertrauensleuten für die große Bereitschaft der Belegschaft, mit ihrem zusätzlichen Einsatz den Plan 1978 allseitig zu erfüllen und gezielt zu überbieten. Für ihn selbst und alle Leiter ist das mit der Verpflichtung zu einer guten Vorbereitung und Organisation verbunden ...

  • Wettbewerbsbeitrag zum 30« Jahrestag

    Nachdem die gewerkschaftlichen Vertrauensleute dem Aufruf an alle Werktätigen der Republik einmütig ihre Zustimmung gegeben hatten, ergriff Horst Heintze zu abschließenden Bemerkungen das Wort. „Eure Überlegung, zu Ehren des 30. Jahrestages der Gründung der DDR einen freiwilligen Arbeitseinsatz zu organisieren, um einen hohen Leistungsanstieg unserer Volkswirtschaft zu erreichen, zeugt von dem hohen Bewußtsein eures Betriebskollektivs", sagte er ...

  • Plattenwerke — zuverlässige Partner des Wohnungsbaus

    *9 leistungsfähige Plattenwerke arbeiten gegenwärtig für die Baustellen in der Republik. Mehr ais 70 Prozent aller neuen Wohnungen entstehen in diesem Jahr in Plattenbauweise. Auch die Potsdamer Plattenwerker haben sich in den letzten Jahren ais zuverlässige Partner der Wohnungsbauer, erwiesen. Gegenüber 1970 erhöhten sie ihre Produktion um mehr als das Zweieinhalbfache: 1978 werden Platten für insgesamt 2t 00 Wohnungen hergestellt ...

  • Plastanstrich spart Edelstahl

    Maedeburg. Viele Tonnen Edelstahl und Millionen Mark können durch Einsatz eines neuartigen Duiraplastanstriehs eingespart werden. Er wurde im Institut für Farben und Lacke Magdeburg in Zusammenarbeit mit dem Maschinenund Apparatebau Grimrna entwickelt und erprobt. Künftig können Rohrbündel -Wärmeaustauscher, die bisher aus Edelstahl bestanden, aus unveredeltem, mit dem neuen Anstrichstoff versehenen Walzgut hergestellt werden ...

  • Großreparatur in

    2 Stunden

    Brandenburg. Nach einer planmäßigen Großreparatur, die nur 192 Stunden dauerte, wurde die 850er Walzenstraße im Stahl- und Walzwerk Brandenburg wieder in Betrieb genommen. Schon bei der Warmfunktionsprobe konnten die Kumpel den Reparaturkollektiven aus dem Sachsenwerk Dresden und dem Elaktroinstandhaltungsbereich Qualitätsarbeit bescheinigen ...

  • Mit moderner Sanitärkabine

    Erfurt. Das Bau- und Reparaturkombinat Erfurt wird künftig bei der Modernisierung von Wohnungen vorgefertigte Sanitänkabinen einsetzen. Die Neuerung wunde in der Erfurter Auenstraße erprobt. Sie entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Erfurt und dem VEB Bauplast Weimar. Im kommenden Jahr wird die Serienproduktion aufgenommen ...

Seite 4
  • Enge Kontakte zu allen Familien

    Seit sechs Jahren leite ich ein Elternaktiv an der Qtto-Lehmann-Oberschule im Magdeburger Stadtbezirk Südost. Ich hatte mich schon im Kindergarten engagiert, und die Arbeit machte mir großen Spaß. So gab es für mich kein langes Überlegen, als die Lehrerin meines Sohnes Ingo mit der Frage zu mir kam, ob ich nicht für die Elternvertretung kandidieren würde ...

  • Bauleute schenkten einen Film

    Karl-Marx-Stadt. Zu den sechs neuen Oberschulen, von denen mit Schuljahresbeginn im Bezirk Karl-Marx-Stadt Schüler und Pädagogen Besitz ergriffen, gehört auch die erste im Neubaugebiet Ost der Kreisstadt Werdaiu. Die Erbauer der neuen BiÄmgsstäite, die mit Fachunterrichtsräuimen, einem schönen hellen Speisesaal, einer Turnhalle und anderen Einrichtungen ausgestattet ist, bereiteten den Schülern noch ein zusätzliches Geschenk ...

  • Vertrauensvolles Klima bringt das lernen voran

    Gespräch mit erfahrenen Leipziger Lehrern und Erzsehern, die zum Kongreß nach Berlin fahren

    Altenburg und Borna fanden ähnliche Zusammenkünfte statt. Die guten Ergebnisse der Bildungseinrichtungen des Bezirks sind die Summe wertvoller Erkenntnisse aus der politischen, pädagogischen und fachlichen Arbeit der Lehrer und Erzieher, wie auch die anschließende Diskussion bestätigte. Natürlich gebe es auch Probleme, räumte Obeustudienrat Karl- Heinz Maschke ein, Direktor der Leipziger Mkolad-Rumjanzew-Oberschule ...

  • Schulchronik zur Weltraumfahrt

    Dresden. Die 760 Mädchen und Jungen sowie die rund 40 Lehrer und Erzieher der 49. Oberschule in Dresden haben das Kosmosunternehmen UdSSR—DDR mit besonderer Freude und Begeisterung verfolgt. Ihre vor zehn Jahren erbaute Schule trägt den Ehrennamen „Juri Gagarin", — und alles, was mit dem Interkosmösprogramm der sozialistischen Länder im Zusammenhang steht, wird seit Jahren in einer „Chronik der Weltraumfahrt" durch die Arbeitsgemeinschaft Junge Historiker festgehalten ...

  • Schachspielen fördert das Denken

    Wittenberg. An der Käthe-Kollwitz- Oberschule! Wittenberg haben die Mädchen und Jungen seit dem Schuljahr 1971/72 Gelegenheit, sich in Arbeitsgemeinschaften und im Hort systematisch mit dem Schachspiel zu beschäftigen. In drei Jahren verläßt dann der erste Schülerlehrgang die Schule» der von der 1. Klasse an Schach spielen lernte ...

  • Entscheidend ist das Ergebnis

    So kann sich, Direktor Maschke auf einen erfahrenen Elternbeirat stützen, der im vergangenen Jahr mit der Theodor-iNeubauer-Medaille in Gold ausgezeichnet wurde. An der Zetkin-Oberschule, wo jede Klasse eine Patenbrigade hat, nehmen die Werktätigen direkten Einfluß auf die Erziehung der Schüler. Sie erkundigen sich nach ihren Lernergebnissen> geben Ratschläge, sprechen über die Anforderungen, die auf sie später in einem Betrieb zukommen ...

  • Begegnung mit Schriftstellern

    Seit 1969 trägt die Oberschule in der Kleinstadt Garz auf Rügen den Namen „Johannes R. Becher", und in dieser Zeit entwickelte sich eine Reihe guter Traditionen im Sinne des Dichtens und Revolutionärs. In Begegnungen mit Schriftstellern, Wissenschaftlern und Künstlern aus unserer Republik und aus der Sowjetunion erhielten die Schüler einen tiefen Einblick in das Leben und Wirken Johannes R ...

  • Lehrreiches aus „Impuls 68"

    Jena. Ein Interview mit dem sowjetischen Nobelpreisträger Alexander Mlchailowitech Prochorow, einem der Wegbereiter des Laser, sowie Informationen über die neue Ausbilduntgsrtchtung der Lehrer für Physik und Astronomie sind Themen des September- Heftes der Zeitschrift „Impuls 68". Die 4Oseitige Monatsschrift gestalten Studenten und Mitarbeiter der Sektion Physik, Chemie und Biologie der Friedrich- Schiller-Unäversität Jena ...

  • Vom Wert eines Kollektivs

    Die Pionierleiterin Hella Scholtysseck aus der Clara-Zetkin-Oberschule in Groitzseh, Kreis Borna, hat den Wert eines guten Lehrerkollektivs persönlich gespürt. „Ohne die Hilfe der Kollegen hätte ich mein vierjähriges Fernstudium als Unterstufenlehrerin kaum bewältigt", meinte die Mutter von zwei Kindern ...

  • Die Losung lebt in den Schulen

    Schon in der Übersicht, die der Vorsitzende des Leipziger Bezirksvorstandes der Gewerkschaft, Peter Schwulst, gab, wurde deutlich, wie lebendig die Losung „Mit guten Ergebnissen in der Unterrichts- und Erziehungsarbeit, mit neuen Ideen und, Vorschlägen) zur Erhöhung der Qualität der pädagogischen Arbeit zum Kongreß" in den Schulen ist ...

  • Sonderschulen ausgebaut

    Berlin. Psychisch und physisch geschädigte Kinder werden, in der DDR in nahezu 560 Sonderschulen gebildet und erzogen und bis zum Abschluß der 8. Klasse geführt, der ihnen eine berufliche Ausbildung ermöglicht. 1974 wurde schrittweise mit der Eintführung neuer Hilfsschullehrpläne und dem dazugehörigen Büchern sowie speziellen Unterrichtsmitteln begonnen ...

  • Schulnotizen

    Möbel fiir 445 Millionen Mark

    Berlin. Im Zeitraum zwischen dem VII. und VIII. Pädagogischen Kongreß stellte unser Staat 445 Millionen Mark tür Schutenöbel zur Verfügung. 1912 wunden sechs verschiedene Varianten an Schutaiöbeln in einer Zahl von 25 858 Stück produziert. Im vergangenen Jahr waren es 17 Varianten, die in einer Zahl von 157 810 Stück hergestellt wurden ...

  • Ausbildung im Stahlwerk

    Potsdam. Das neue polytechnische Zentrum des Stahl- und Walzwerkes „Wilhelm Florin" Hennigsdorf verfügt in einer 1000 Quadratmeter großen Halle über zwei Grundlagen-, drei Fach- und zwei Maschinenkabinette, in denen die Schüler der siebenten bis neunten Klassen während der praxisbezogenen Ausbälldung Grundkenntnisse in der Metallverarbeitung erwerben können ...

  • Bodenproben von den Äckern

    Demmin. Die Arbeitsgemeinschaft Pflanzenbau der Station Junger Naturforscher und Techniker Demanin hatte von der Leitung der kooperativen Ab* teilung Pflawzenprddufcttan Lindenhof den Auftrag erhalten, den Humusgehalt der FeWer zu untersuchen. Gewissenhaft und exakt wurde die Aufgabe erfüllt. An Hand der Unterlagen können, die Pflanzsenibaiuer gezielte Maßnahmen zur weiteren Steigerung der Bodenfruchtbarkeit einleiten ...

Seite 5
  • 174 Neunkampf-Punkte gibt es in Dessau nicht

    Turntitefkämpfe der Frauen begannen Donnerstag abend Von WoSfgang Richter

    Da ist von einem Neunfeampf der Turnerinnen die Red«, den Fräulein Margarete Furchheim aus Berlin gewonnen hatte. Mit 174 Punkten. Neunkampf? 174 Punkte? Ungewohnte Begriffe für uns. Ein Blick in die Wettkam pfbestimmungen gibt Aufklärung. Do heißt es unter der Rubrtk „Abteilung Frauen": „Es sind zu turnen: 1 ...

  • BFC Dynamo bot ein mitreißendes Spiel

    Berliner mit bester Ausgangsposition für Cup-Rückrunde

    Von Jörgen H o 11 Minutenlang nach dem Schlußpfiff feierten am Mittwochabend die 28 000 Zuschauer im Berliner Jahn-Sportpark begeistert ihre Mannschaft. Der BFC Dynamo. Spitzenreiter in unserer QberMga, hatte in den 90 Minuten zuvor eine mitreißende, temperamentvoll geführte Partie zum Auftakt im UEFA-Pofcalwefctbewerb geboten und mit 5:2 gegen den elffachen jugoslawischen Titelträger Boter Stern Belgrad den höchsten Sieg in seiner Cupgeschichte errungen ...

  • Im zweiten Spiet gegen Jugoslawien 1916-Sieg

    Die Handball-Nationalmannschaft der DDR gewann in Pula das zweite Länderspiel der Männer gegen Jugoslawien mit 19:16 (9:11), nachdem sich beide Vertretungen zuvor in Rijeka 21:21 getrennt hatten. Die DDR-Auswahl erzwang den Sieg durch eine Steigerung nach der Pause. Die Gäste wirkten in ihren Aktionen druckvoller und besaßen in Frank Wahl, der es auf acht Treffer brachte, einen ausgezeichneten Vollstrecker ...

  • TENNIS

    DDR-Meisterschaften in Leipzig, Männer: Leese (Einheit Berlin- Weißensee)-Heinz (Motor Mitte Magdeburg) 6:4, 6:4, Arnold (TU Dresden)-Mudrick (Medizin Erfurt) 6:3, 6:4, Backhaus (TU Dresden) gegen Kretschmar (Aufbau Südwest Leipzig) 6:1, 6:4. FUSSBALl Internationaler Vereleicfc: Oberliganachwuchs Dynamo Dresden gegen Roter Stern TJsti 6:2 ...

  • LEICHTATHLETIK

    Landerkampf (Männer) Italien gegen Griechenland in Bari, 1. Tag: 61,5:43,5 Punkte, 100 m: Mennea (Italien) 9,99 s (7,2 m/s Rückenwind).

Seite 6
  • Koexistenz war und bleibt Hauptrichtung

    „Die positiven Wandlungen in der Welt, die in den 70er Jahren besonders spürbar wurden, werden als internationale Entspannung bezeichnet", stellt Genosse L. I. Breshnew fest. „Diese Wandlungen sind greifbar und konkret. Sie äußern sich in der Anerkennung einer Art von Kodex für Regeln der ehrlichen und gerechten Beziehungen zwischen den Ländern und in seiner Verankerung in internationalen Dokumenten ...

  • Friedensmission in der internationalen Arena

    „Die Mission (unserer internationalen Politik sehen wir darin", sagte Genosse L. I. Breshnew, „den Frieden, den wir für den Aufbau des Kommunismus, den alle sozialistischen Länder, die Völker aller Staaten brauchen, zu festigen. Deshalb werden wir auch weiterhin gegen die Politik der Aggression kämpfen und dazu beitragen, daß in der ganzen Welt die Ursachen für Aggressionskriege beseitigt werden ...

  • Verstärkte Aktivitäten derEnfspannungsfeinde

    Es bestehen heute gewichtige Voraussetzunigen dafür, der .Entspannung einen stabilen, unumkehrbaren Charakter zu verleihen. Die Bewältigung dieser Aufgabe wäre ein unschätzbarer Beitrag zur Festigung des Friedens und der Sicherheit der Völker. Zugleich darf man die Komplikationen und Widersprüche der heutigen internationalen Lage nfieht übersehen ...

  • Stopp des Wettrüstens wichtigste Aufgabe

    Die Zügelung des Wettrüstens und der Übergang zur Abrüstung ist heute die vordringlichste und wichtigste Aufgabe für die Menschheit. Sie — und das wird ebenfalls überzeugend in dem Buch des Genossen L. I. Breshnew nachgewiesen — steht , tagtäglich im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des ZK der KPdSU und der Sow^etregierung ...

  • Volle Unterstützung fiir die jungen Staaten

    Der Prozeß der Überwindung des kolonialen Erbes der Vergangenheit greift um sich, erstarkt und gewinnt an Kraft. Nicht hoch genug einzuschätzen ist die Tatsache, daß viele Staaten, die ihre Freiheit erlangt haben, den kapitalistischen Entwicklungskurs ablehnen und sich den Aufbau einer Gesellschaft zum Ziel stellen, die frei von Ausbeutung ist, und die sich auf den Sozialismus orientieren ...

  • Treffen auf der Krim von großer Bedeutung

    Der Beitrag der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, ihres Zentralkomitees und des Generalsekretärs des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Genössen L. I. Breshnew persönlich, zur Stärkung der sozialistischen Staatengemeinschaft und zur Entwicklung fruchtbarer Beziehungen zwischen den Bruderländern ist allgemein bekannt ...

  • Fundament fiir Aufbau eines neuen Europas

    Probleme von Krieg und Frieden nehmen in dem Buch einen führenden Platz ein. Genossen L. I. Breshnew kommt eine herausragende Rolle bei der theoretischen und politischen Ausarbeitung dieser Probleme, bei der Gestaltung und praktischen Verwirklichung des Leninschen außenpolitischen Kurses der Sowjetunion zu ...

  • Konsequenter Kurs im Interesse der Volker

    Das Buch des Genossen L. I. Breshnew, dieses hervorragenden Staatsmannes und Politikers unserer Zeit, zeigt, wie konsequent und beharrlich — dabei prinzipiell und zugleich flexibel in ihrem Vorgehen — die Sowjetunion nach immer neuen Wegen zur Sicherung eines zuverlässigen Friedens, • zur Entwicklung einer friedlichen, gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit von Staaten mit unterschiedlicher Gesellschaftsordnung sowie zur Eindämmung des Wettrüstens sucht ...

  • In Erfüllung des Leninschen Vermächtnisses

    Zum Erscheinen des Buches von L I. Breshnew „Über die Außenpolitik der KPdSU und des Sowjetstaates"

    Unter der Führung der KPdSU hat das sowjetische Volk herausragende historische Erfolge errungen. Der Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft, die allmählich in die kommunistische Gesellschaft hinüberwächst, und die Stärkung der internationalen Positionen der UdSSR wirken sich in zunehmendem Maße günstig auf die internationalen Beziehungen aus, sie tragen zur Festigung des Weltfriedens, zur Sache der Freiheit, der Unabhängigkeit aller Völker und des sozialen Fortschritts bei ...

  • Normale Beziehungen der Gleichberechtigung

    Große Bedeutung messen die KPdSU und der Sowjetstaat der Zusammenarbeit mit allen — den großen wie den kleinen — europäischen Staaten des anderen Gesellschaftssystems bei. Die Beziehungen des Sowjetlandes zu Italien, Schweden und Österreich entwickeln sich gut in allen Bereichen. Von entscheidender Bedeutung ...

Seite 7
  • Solidarität mit Völkern in Afrika und Nahost bekräftigt

    Sprecher zahlreicher Länder prangern imperialistische Manöver an

    Von unserem Berichterstatter Wolfgarra F i n c k Addis Abeba. In seiner Rede zur Eröltnnng der Internationalen Konferenz der Solidarität mit dem Kampf der afrikanischen und arabischen Völker In Addis Abeba verurteilte Oberstleutnant Mengistu Haile-Mariam, Vorsitzender ies Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates Äthiopiens, die imperialistischen Manöver in Afrika ...

  • Jubiläum der Zeitschrift der Bruderparteien

    Festliche Veranstaltung aus Anlaß des 20jährigen Bestehens von „Probfeme des Friedens und des Sozialismus" in CSSR-Hauptstadt

    Prag (ND-Korr.). Eine Festsitzung des Redaktionskollegiums und des Redaktionsrates der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" fand aus Anlaß des 20jährigen Bestehens dieses Publikationsorgans der kommunistischen und Arbeiterbewegung am Donnerstag in Prag statt. Zu den Gästen zählten ...

  • Ruf nach entschlossenem Kampf gegen Chiles Junta

    Hortensia Bussi de Allende klagt Hilfe der USA für Pinochet an

    Havanna (ADN-Korr.). „Pinochet ist es nicht atlungen, die demokratischen Organisationen in Chilt zu vtrnidittn." Das betonte die Witwe des ermordeten chilenischen Präsidenten, Hortensia Bussi de Allende, in einem Interview für die kubanische Zeitschrift „Bohemia". Eines der dringendsten Erfordernisse der Gegenwart sei »die Einheit von illegalen Aktivitäten und offenem Kampf, um die faschistische Diktatur an allen Fronten und mit allen Mitteln zu schlagen ...

  • Öffentlichkeit Jugoslawiens brandmarkt Haltung Bonns

    Nichtauslieferung exilkroatischer Gewalttäter scharf kritisiert

    Belgrad (ADN-Korr.). Die Nachrichtenagentur Tanjng hat die Weigerung Bonns verurteilt, „drei antijueoslawische Gewalttäter und wohlbekannte Verbrecher des Ustasdia-Untergrands in der BRD" auszuliefern. Die BRD- Regierung sei demnach nicht bereit, „in der Praxis zu verwirklichen, wofür sie in internationalen Gremien so vehement eintritt, wenn sie internationale Solidarität und Prinzipientreue im Kampf gegen den Terrorismus verlangt" ...

  • Kurz berichtet

    Erneutes Treffen UdSSR-USA

    Genf. Ein weiteres Treffen bei den Verhandlungen UdSSR-USA zur Begrenzung der strategischen Offensivwaffen fand am Donnerstag in Genf statt Langzeitrekord auf Eisinsei Leningrad (ADN). Einen neuen Langzeitrekord unter den im Nordpolarmeer driftenden wissenschaftlichen UdSSR-Stationen hat die „SP-22" aufgestellt Die Polarforscher begingen am Mittwoch auf der schwimmenden Eisinsel den ...

  • Jugendliche aufs brutalste von bewaffneten Neonazis mißhandelt

    PPA veröffentlichte neue Einzelheiten zum Überfall in Garbsen

    Düsseldorf (ADN). Zu dem jüngsten Überfall bewaffneter Neonazis auf die Teilnehmer einer Veranstaltung der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) in Garbsen bei Hannover veröffentlichte die Progress Presse Agentur (PPA) neue Einzelheiten. Demzufolge hätten sich die Neofaschisten vor der Terroraktion in einer Gaststätte zusammengerottet ...

  • Blutige Razzia in Af rikaner-Slum

    Crossroads: Vorgehen der Rassistenpolizei forderte drei Tote

    Kapstadt (ADN). Drei Todesopfer und zwei dnrch Schüsse Verletzte forderte eine Razzia südafrikanischer Rasslstenpolizei im Slum Crossroads unweit von Kapstadt. Wie westliche Wachrichtenagenturen berichteten, umstellten in der Nacht zum Donnerstag 600 Polizisten das Gelände und durchkämmten die Hütten auf der Suche nach „illegalen Bewohnern" ...

  • UdSSR und Finnland wollen Zusammenarbeit festigen

    Petrosawodsk (ADN), Der Vorsitzende des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, und der Präsident Finnlands, Vrho Kekkonen, sind am Donnerstag in Kostomukscha (Karelische ASSE) zu einem Gespräch zusammengetroffen. Sie brachten den Willen ihrer Länder zum Ausdruck, eine weitere Vertiefung der Entspannung zu erreichen und den Norden Europas in eine Zone dauerhaften Friedens, der Sicherheit und gutnachbarlichen Zusammenarbeit zu verwandeln ...

  • Programm der Regierung Portugals zurückgewiesen

    Lissabon (ADN-Korr.). Im Parlament Portugals wurde am späten Donnerstagabend das Programm der dritten konstitutionellen Regierung mit absoluter Stimmenmehrheit zurückgewiesen. Entsprechend der Verfassung muß Premier Alfredo Notare da Costa nunmehr dem Präsidenten der Republik das Rücktrittsgesuch seines Kabinetts zuleiten, das erst am 29 ...

  • Fast 35000 Unterschriften für KP-KandfdaturinNewYork

    Washington (ADN-Korr.). Mitglieder und Anhänger der Kommunistischen Partei der USA haben in den vergangenen Wochen im USA-Bundesstaat New York 34 706 Unterschriften gesammelt und damit die Kandidatur von vier Kommunisten bei den Wahlen im November gesichert. Um den Vorsitzenden der KP in New York, Jarvis ...

  • Protest gegen Sendung des BRD-Fernsehens

    Bonn (ADN). Das BRD-Femsehen hat Angehörigen der Nachfolgeorganisationen der faschistischen Ustascha Gelegenheit gegeben, öffentlich ihre Morde an jugoslawischen Bürgern und Verbrechen gegen die SFRJ zu rechtfertigen. Dagegen hat der L*iter der jugoslawischen Delegation zur 65. Jahreskonferenz der Interparlamentarischen Union (IPU), Ilija Tpaloski, beim Leiter der BRD-Delegation protestiert, meldete Tanjug aus Bonn ...

  • (Mascha-Verbrecher alle uuf freiem Fuß

    Köln (ADN). Unmittelbar nach dem Beschluß der BRD-Regierunig, die Auslieferung exilkroatischer Gewalttäter an Jugoslawien abzulehnen, wurde auch der letzte bislang noch in der BRD. inhaftierte Angehörige von Nachfolgeorganisationen der faschistischen Ustascha aus der Haft entlassen, meldete DPA. Damit befinden sich alle Personen, deren Auslieferung die Regierung der SFRJ unter Berufung auf das mit der BRD abgeschlossene Auslieferunigsäbkomimen gefordert hat, wieder auf freiem Fuß ...

  • Sowjetisch-amerikanische Verhandlungen zur Abrüstung

    Genf (ADN). Delegationen der Sowjetunion und der USA haben vom 18. August bis 14. September in,.Genf Verhandlungen über eine gemeinsame Initiative fortgesetzt, die in einem multilateralen Verhandlungsorgan zur Frage des Verbots der chemischen Waffen eingebracht werden soll. Diese Verhandlungen, schrieb ...

  • Waffenlager von Neonazis wurde m Karlsruhe entdeckt

    Karlsruhe (ADN). Handgranaten, Hieb- und Stichwaffen, Pistolenmiunition und Schwarapulver ist bei drei Neonazis in Karlsruhe entdeckt worden. DPA zufolge gehören sie der neofaschistischen „Deutsch-Völkischen Gememschaift" (DVG) an, die über das ganze Gflbüet der BRD verbreitet ist und als Ziel die Verherrlichung des „dritten Reiches" habe ...

  • SEW verurteilt skandalöses Berufsverbot in Westberlin

    Westberlin (ADN). Der stellvertretende Barteivorsitzenide der SEW Dietmar Ahrens hat das Berufsverbotsurteil gegen den Westberliner Lehrer Hans Apel scharf verurteilt. In der Stellungnahme heißt es: „Der Diszäplmansenat des Qfoervarwaltfungsgeriehts hat am 12. September 197® gegen den Lehrer Hans Apel ein skandalöses Gesinnungsurteil gefällt ...

  • USA-Senator plädiert für Beendigung des Wettrüstens

    Washington (ADN). Für die Beendigung des Wettrüstens und den Abbau der Kernwaffenarsenale der USA und der UdSSR hat sich der Vorsitzende des Außenpolitischen Ausschusses im USA- Kongreß, Senator John Sparkman, ausgesprochen, in einer in Washington veröffentlichten Erklärung vertrat er die Überzeugung, daß die Kernwaffenvorräte ohne Beeinträchtigung der Sicherheit beider Seiten beträchtlich verringert werden könnten ...

  • Mexikanische KP ruft zur Gewerkschaftseinheit auf

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Die Mexikanische Kommunistische Partei (MKP) kämpft für die Aktionseinheit der Arbeiterklasse und für die Schaffung einer einheitlichen Gewerkschaftsbewegung in Mexiko. Das erklärte MKP-Generalsekretär Arnoldo Martinez Verdugo zur Eröffnung eines dreitägigen Plenums des ZK der Mexikanischen KP ...

  • W«it*re streikend« Arbeiter verhaftet

    Santiago {ADN}, Die chilenische Militärjunta hat am Mittwoch die Verhaftung von weiteren sieben Bergarbeitern der Kupfermine Chuquicamota bekanntgegeben. Damit ist die Anzahl der eingekerkerter» Kumpel auf 69 angestiegen. Die 10 500 Bergarbeiter von Chuquicamata kämpfen seit Wochen entschlossen für höhere Löhne ...

  • Verhaftung im Hordfall Moro

    Rom (ADN-Korr.). Bei der Fahndung nach den Verbrechern, die vor vier Monaten den Vorsitzenden der italienischen Christdemokratischen Partei, Aldo Moro, ermordet hatten, ist am Mittwoch in der Lombardei in Narditalien, der mutmaßliche Anführer der faschistischen Band« „Rote Brigaden" verhaftet worden ...

  • Huldigung für hochdekorierte Wehrmachtsangehörige

    Hannover (ADN). Dfe Regierung des BRD-Landes Ndedersächsen hat an das für Ende September in Hannover g&- plante „Bundestreflen" von Ritterkreuzträgern der faschistischen Wehrmacht ein offizielles Grußschreiben gerichtet, meldete PPA. Darin werden die überlebenden hochdekorierten Angehörigen der Hitlerwehrmacht der BRD-Jugend als ^Vorbild" dargestellt, auf das „gerade der freiheitlich-idemokratische Rechtsstaat nicht verzichten kann" ...

  • Rechtsmilizen provozierten ÜNIFILEmheiten in Libanon

    Beirut (ADN-Korr.). Die unter Befehl des von Israel ausgehaltenen Majors Saad Hadöad operierenden Rechtsmili'Zen provozierten am Mittwoch einen bewaffneten Zusammenstoß mit UNIiFIL-Einheiten in SüdMbanon. Wie die Zeitung „AI Watan" berichtete, versuchten Rechftsmüizen die von irischen Einheiten besetzte Ortschaft Braachid mit Waffengewalt einzunehmen ...

  • Was sonst noch passierte

    „Alkohol in Tüten" ist jetzt der neueste Schrei für trinkfreudige Amerikaner. Er besteht aus einem Pulver, das einfach mit Wasser gemischt wird. Sofort erhält man fertigen Whisky. Schwierigkeiten mit dieser Entwicklung hat allerdings der Fiskus der USA: Er weiß nicht, nach welcher Richtlinie das Produkt zu besteuern ist ...

  • USA-Söldner nach Rhodesien

    London (ADN). 300 Söldner aus den USA sind am Donnerstag auf dem Wege nach Rhodesien in London zwischengelandet, meldete AFP. An ihrer Spitze Steht ein Vietnam-Veteran. Er kündigte ani, man werde Guerrdlleros „auslöschen", wann immer man. dieser habhaft weaide.

Seite 8
  • Wichtige Seifen für das Geschichtsbuch

    Unsere Literatur kennt viele Werke über den antifaschistischen Widerstandskampf. Biographien, Erinnerungen von Kampfgefährten, letzte Briefe — geschrieben vor der Hinrichtung — wurden publiziert. Dennoch gibt es in der Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung noch manch ungeschriebenes Kapitel. Mit ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Treffpunkt Plattenstudio; 11.05 Neumann — 2 X klingeln; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Wir spielen für Euch; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.12 Journalisten fragen; 20.05 Treffpunkt Operette; 21.30 Krimi am Freitag; 22 ...

  • Berliner Singakademie pflegt die Chorsinfonik

    Laienensemble bereitet Bach- und Schubert-Konzerte vor

    Die Berliner Singakademie unter Leitung von Dietrich Knothe zählt zu den bedeutendsten Laienensemibles der Hauptstadt. Der Chor wurde auf Initiative von Prof. Dr. Hans Pischner und Prof. Helmut Koch, der ihn bis z.u seinem Tode 1975 leitete, vor 15 Jahren neu ins Laben gerufen. Die künstlerische Heimat der Singakademie ist die Deutsche Staatsoper ...

  • 250-Kilogramm-Bombe in Kaulsdorf-Nord entschärft

    Gefährlicher Fund bei planmäßigen Beräumungsarbeiten

    Innerhalb von 45 Minuten wurde am Donnerstagvormittag vom Leiter des Muinitionsberguingsdienstes Berlin, Hauptmann der VP Heinrich Luthe, eine 250 Kilogramm schwere Bombe englischer Herkunft entschärft. Nach jtisikovollen Minuten war es dem erfahrenen Sprengmeister gelungen, den Zünder mittels eines speziellen Gerätes durch schnelle Rotation herauszudrehen ...

  • „Hummel" düngt aus der Luft

    Alle vier Minuten kann man von Müggetheim aus beobachten, wie ein gelbrotes Flugzeug seine Kreise über den Wäldern zieht. Seit Anfang September und auch noch in den nächsten zehn Tagen wird die Z 37, eine einmotorige tschechoslowakische Maschine, auf 936 Hektar Waldfläche Stickstoffdünger streuen. Unweit der Sedlcfän berge in Köpenick startet das Ftugieug bis ru 70mal am Tage mit jeweils 250 Kilogramm Düngemittel an Bord ...

  • Bfick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19.30-22.15 Uhr: „La Traviata"**); Komische Oper (2 29 25 55), 19 bis 22.30 Uhr: „Der Fiedler auf dem Dach"**); Metropol-Theater (2 8717 39), 19-21.15 Uhr: „Boccaccio"***); 22.30 Uhr: Nachtprogramm II*); Deutsches Theater (2 8712 25), 20-22 Uhr: „Wrdlbrmpfd" - ein Valentin-Abend*); Kammerspiele (2 8712 26), 19 ...

  • Wie wird das Werter?

    Wetterentwicklung: Über dem Nordatlantik hat sich erneut eine sehr kräftige Westströmung ausgebildet, die jetzt auch den mitteleuropäischen Raum wieder erfaßt hat. Dadurch werden in rascher Folge atlantische Tiefdruckgebiete von Neufundland her in das südliche Nordmeer gesteuert. Die dazugehörigen Störungen greifen dabei immer wieder auf Mitteleuropa über ...

  • Wieder Schutzimpfungen gegen die Virusgrippe

    Vom 18. September bis 30. November findet in der DDR die diesjährige Impfaktion gegen die Virusgrippe statt. Wie in den vergangenen Jahren ist sie unentgeltlich, und die Teilnahme ist freiwillig. Die jeweiligen Termine werden in den Betrieben, Einrichtungen und Schulen rechtzeitig bekanntgegeben. Nach Einschätzung der Weltgesundheitsorganisation stellt die Schutzimpfung die wirksamste Vorbeugungsmaßnahme gegen die Virusgrippe dar ...

  • Gespräche am Samowar

    Zahlreiche Veranstaltungen auf der Bezirksmesse

    In der Werner-Seelenfoinder- Halle begingen am Donnerstag Aussteller und ihre Gäste den. Tag der deutsch-sowjetiischen Freundschaft. Gespräche am Samowar, ein Erfahrungsaustausch zwischen Berliner Neuerern mit ihren Partnern aus Moskau, Prag, Warschau, Budapest und Sofia sowie ein großes Freundschaftstreffen im Zentralen Haus der deutschsowjetischen Freundschaft standen auf dem Programm ...

  • Die kurze Nachricht

    KONZERT. Zu einem Chor- und Solistenkonzert der Vokalharmonie Hradec Kralove lädt am heutigen Freitag um 15 Uhr das Kultur- und Informationszentrum der CSSR in der Leipziger Straße ein. Auf dem Programm stehen unter anderem Lieder von Antonin Dvofäk und Viteslav Noväk. S-BAHN. Vom 16. September, 3.30 Uhr, bis 18 ...

  • 100 000. Besucher in der Kosmos-Ausstellung

    Zehn Tage nach Eröffnung der Fotoschau des Allgemeinen Deutschen Nachrichtendienstes „Gemeinsam auf der Erde und im All - Weltraumflug UdSSR-DDR" konnte am Donnerstag der 100 000. Besucher der Ausstellung begrüßt werden. Günter Naucke, Kife-Schlosser im VEB Bau- und Montagefcombinat Ingerüeurhochibati ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlip, Franz-Mehrlng-Platz 1. Telefon: Sarrimetonimmer 58 50. Auonnementspreis monatlich 3,00 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 2la, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, 102 Berlin Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 36 27 57 und alle DKWAG-Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • YEB Treff modeile für gute Qualität geehrt

    Ais „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" wurde am i Donnerstag der VEB Treffmodelle Berlin ausgezeichnet. Die Werktätigen des Konfektionsbetriebes erfüllen täglich ihren Plan in der industriellen Warenproduktion und haben die geplante Produktion mit dem Gütezeichen „Q" überboten. Im Wettbewerb hat sich die Belegschaft unter anderem für dieses Jahr das Ziel gestellt, 97 Prozent der Erzeugnisse in erster Wahl auszuliefern ...

  • Heute auf der MMM

    Auf der XX. Bezartasmesse der Meister von morgen in der Werner-Seelenbinder-Halle, täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, finden am heutigen Freitag unter anderem folgende Veranstaltungen statt: 14 Uhr, Raum 2/3: Messegespräch mit dem Stellvertreter des Oberbürgermeisters und Bezirksbauddreiktor Dr. Günter Peters und jungen Neuerern ...

  • Mitteilung der Partei

    Kursus II: Studium der sozialpolitischen Gesetzmäßigkeiten der entwickelten sozialistischen Gesellschaft. Die erste Veranstaltung im 2. Studienjahr findet am Dienstag, dem 19. September, 15 bis 19 Uhr in der Bildungsstätte, Französische Straße, statt. (Zwei eröffnende Lektionen) 1. Thema: Die Gründung der DDR — ein Wendepunkt in der Geschichte des deutschen Volkes ...

  • Weltraumflug-Forum

    Die Naturwissenschaftliche Schülergesellschaft lädt zu einem Jugendforum am heutigen Freitag, 16 Uhr, dn diie Kongreßhalle (Gelber Saal) ein. Fragen zum gemeinsamen Kosmos-Flug UdSSR- DDR werden von prominenten Wissenschaftlern beantwortet. (NO)

Seite
Initiative der Vertrauensleute des VEB Elektrokohle AUFRUF Arbeitseinsatz am 28. Oktober 1978 in Vorbereitung zu einem freiwilligen auf den 30. Jahrestag der Gründung der DDR Kollektiv des Berliner Großbetriebes wendet sich an alle Werktätigen unserer R Gruß an Internationale Solidaritätskonferenz Diktator Somoza verhängte Kriegsrecht über Nikaragua UNO-Generalsekretär für weitere Abrüstungsschritte Weltforum nahm Arbeit in Äthiopiens Hauptstadt auf Venus 12 in der UdSSR gestartet Streiks gegen Entlassungen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen