21. Jul.

Ausgabe vom 01.09.1978

Seite 1
  • 3 Millionen Kinder und Jugendliche beginnen neues Schul- und lehr jähr

    Hohe Leistungen in Unterricht und Erziehung sind bester Beitrag zum VIII. Pädagogischen Kongreß

    Berlin (ND). Heute fängt ein neues Sdiul-, Lehr- und Studienjahr an, ias ganz im Zeichen fier Vorbereitung äes 30. Jahrestages unserer Republik steht. Nach erh®Isamen Ferientagen beginnt für über %,5 Millionen Schüler und ISO 000 Pädagogen an etwa 6000 allgemeinbildenden polytechnischem Userschulen eine neue Etappe äes Lernens und Lehrens, beflügelt von den großartigen Leistungen des gemeinsamen Raumfiugttnternehmens der UdSSR und der DDR ...

  • Polarlicht auf dem Wege zum Äquator

    Ein großer Teil der Fotoarbeiten galt der Erforschung irdischer Naturressoureen sowie Problemen des Umweltschutzes vor allem in südlichen Teilen der Sowjetunion. Im Verlaufe des Arbeitstages wurden weitere wissenschaftliche Experimente fortgeführt, darunter „Eerolina", „Sprache", „Geschmack". Der Abend galt der Beobachtung des Polarlichts ...

  • Fünf Stunden Erderkundung aus der kosmischen Station Multispektralkamera aus Jena im Langzeiteinsatz/ Handaufnahmen mit Kameras aus Dresden Biologische und medizinische Experimente am vierten Arbeitstag im Orbitalkomplex fortgesetzt Von unseren Sonderkorr

    Moskau. Die Kosmonauten Sigmund! Jahn, Wladimir Kowaijonok, Alexander Iranischer)kow und Woieri Bykowski haben ihre Arbeil an Bord des Orbitalkomplexes Salut 6/S@|us 29/Sojus 31 am Donnerstag planmäßig fortgesetzt. DDR-Kosmonaut Jahn und sein Kommandant Bykowski widmeten sich an ihrem sechsten Flugtag, dem vierten Arbeitstag in der Station, programmgemäß der Weiterführung wissenschaftlicher Experimente, wobei die Erderkundung im Mittelpunkt stand ...

  • DDR gratuliert Libyens Volk zum Jahrestag der Revolution

    Gruß an Repräsentanten des befreundeten arabischen Staates

    Tripolis Im Namen des Zentralkomitees der Soziaiistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des gesamten Volkes der Deutschen Demokratischen Republik sowie in meinem eigenen Namen übermittle ich Ihnen, Genosse Generalsekretär, dem Allgemeinen Volkskongreß und dem Volk der Sozialistischen Libyschen Arabischen Volksjamahiriya anläßlich des 9 ...

  • Weltrekord und drei Titel

    Marita Koch 400 m in 48,94 $ / „Goldene" Evelin Jahl und Olaf Beyer

    LEICHTATHLETIK: Drei von sieben möglichen Titein gewannen am dritten Tag der Europameisterschaften in Prag die Athleten der DDR. Marita Koch eröffnete mit einem neuen Weltrekord über 400 m den erfolgreichen Tag unserer Mannschaft. Sie lief als erste Frau unter 49 Sekunden und drückte die neue Bestmarke auf 48,94 ...

  • Hochschullehrer ausgezeichnet

    Verdienste bei der Ausbildung und Erziehung der Studenten gewürdigt Berlin (ND/ADN). Auf einem. Festakt im Haus der Ministerien in Berlin verlieh am Donnenstag der Minister für Hoch- und Fachschulwesen, der DDE, Professor Hans-Joachim Böhme, an zehn hervorragende Wissenschaftler von Universitäten und ...

  • Delegation aus Japan in Berlin

    Zur 9. Gemeinsamen Tagung &m Wirtschaftsausschüsse ®irsg«tr©W»fs Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses Japan—DDR, Yoshihiro Inayama, Aufsichtsratsvorsitzender der Nippon Steel Corporation, ist am Donnerstag in Begleitung von Dr. Haruo Suzuki, Präsident der Showa Denko JK. K.» Yuzuru Abe, Vizepräsident der Nippon Steel Corp ...

  • UNO-Generalsekretär sandte Glückwünsche zum Raumflug des Kosmonauten der DDR

    Dr. Wa!dhelm an Erich Honecker: Bedeutsamer Schritt im Kosmos

    Ich möchte Ihnen, Herr Vorsitzender, und durch Sie Herrn Sigmund Jahn meine aufrichtigen Glückwünsche für die Entsendung in den Weltraum eines Kosmonauten ihres Landes an Bord des Raumschiffes Sojus 31 übermitteln. Die Förderung der internationalen Zusammenarbeit zur friedlichen Erkundung und Nutzung des Weltraums ist seit langem das vorrangige Zie! der Vereinten Nationen auf diesem Gebiet ...

  • Einem Geheimnis des Ozeans auf der Spur

    Bei mehreren Erdumrundungen wurden visuelle und fotografische Beobachtungen großer ozeanischer Auftriebsgebiete vor der Nordwestküste Afrikas vorgenommen. Im gleichen Gebiet versuchten die Kosmonauten, hinter die Geheimnisse einer auffälligen Wasserfärbung zu kommen, die möglicherweise mit Planktonkonzentrationen, einer für die Fischerei interessanten Erscheinung, zu tun hat ...

  • Vor dem Einsatz getestet

    Berlin (ND). Zur visuellen Beobachtung der Erdoberfläche im Rahmen des Experimentes „Biosphäre" wurde dem DDR-Forschungskosmonauten Sigmund Jahn eine spezielle Geräteausrüstung mitgegeben. Das erklärte arn Donnerstag Prof. Dr. Heinz Kautzleben, Direktor des Zentralinstituts für Physik der Erde der AdW der DDR, auf einer Pressekonferenz in Berlin ...

  • UNO Premiere des DDR-Films „Unser Fliegerkosmonaut

    New York (ADN). Mit großem Erfolg wurde am Donnerstag im New-Yorker UNO-Hauptquartier der Dokumentarfilm „Unser Fliegerkosmonaut" aufgeführt. Diplomaten zahlreicher Länder und Mitarbeiter des UNO-Sekretariats waren der Einladung der Ständigen Vertretung der DDR bei den Vereinten Nationen zur New Yorker Premiere des Films gefolgt ...

  • Uberflug am Freitagabend

    Moskau (ADN-Korr.). Der Orbitalkomplex Salut-6/Sojus 29/Sojus 31 wird am Freitag erneut das Territorium der DDR überfliegen. Nach Angaben des Flugleitzentrums wird er bei klarem Wetter von 19.21 Uhr bis 19.22 Uhr zu sehen sein. Die Bahn des Orbitalkomplexes verläuft von Westen nach Osten über dem Gebiet zwischen Leipzig und Berlin ...

Seite 2
  • Mit der SRV brüderlich verbunden

    Erklärung des Vietnam-Ausschusses des Solidaritätskomitees der Deutschen Demokratischen Republik

    Berlin (ND). Anläßlich des Nationalfeiertages der Soziaiistischen Republik Vietnam am S.September veröffentlichte der Vietnam-Ausschuß des Solidaritätskomitees der DDR folgende Erklärung: Nach einem jahrzehntelangen, opferreichen Kampf gegen die französischen Kolonialherren, USA-Aggressoren und Saigoner Machthaber und dem errungenen Sieg wünschte das vietnamesische Volk nichts sehnlicher als den Frieden ...

  • Konzentration im Kombinat fuhrt zu höherer Effektivität

    Parfeiaktivisten des Landmaschinenbaus im Erfahrungsaustausch

    Leipzig (ND). Über TOO Parteiafctivisten aus den 81 Betrieben des VEB Kombinat „Fortschritt" Landmaschinen Neustadt berieten am Donnerstag in der agra-Kongreßhalle Markkleeberc neue Initiativen und Maßnahmen für die allseitige Pianerfüllung und die Vorbereitung des Planes 1919. Ausgangspunkt des konstruktiven Erfahrungsaustausches, an dem Hans Modrow, 1 ...

  • Hunderttausende besuchten Mahn- und Gedenkstätten

    Unterschriften von Gästen aus 100 Staaten gegen Neutronenbombe

    Berlin (ADN). 700 000 Besucher ans dem In- und Ausland weilten seit Jahresbeginn in äen Nationalen Mahn- und Gedenkstätten Buchenwald, Sachseahausen und Baverasbrück. Weitere Hunderttausende ehrten an den Gedenkstätten In den Bezirken und Kreisen der Republik das Andenken der aufrechten Kämpfer gegen den Faschismus ...

  • Verstärkter Kampf um den Weltfrieden

    Mit der Aggression des deutschen Imperioiismus gegen Polen begann am 1. September 1939 der zweite Weltkrieg. Heut« begehen wir gemeinsam mit allen friedliebenden 'und fortschrittlichen Kräften der Welt den 1. September als Weltfriedenstag. Er soll die Erfahrungen, die die Völker gemacht halben, festhalten, damit sie awf unsere; Zeit angewandt werden und alus ihnen Aktionen für die Sicherung des Frfadens ihervowjahen ...

  • Gute Bilanz der Bürgerinitiative

    Tausende remowierte Rentnerwohnungen Dresden (ND). Gute „Mach, mit!"-Ergebnisse stehen Ende August im Bezirk Dresden zu Buche. So unterstützten Bürger die Modernisierung von mehr als 4000 Wohnungen. Ein beträchtlicher Teil davon wunde jungen Eheleuten zur Verfügung gestellt. So hielt dieser Tage das Baiutzener Ehepaar Benzag Einzug in die 1250 ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Otto Tratsch®» Herzliche Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelte das ZK der SED dem Genossen Otto Trötscher, Mitarbeiter im Zentralkomitee. In der Grußadresse heißt es: „In einer Arbeiterfamilie aufgewachsen, organisiertest Du Dich schon in jungen Jahren in der kommunistischer« Kinder- und Jugendbewegung ...

  • Generalmajor Karl-Heinz Drews

    Generalmajor Karl-Heinz Drews wurde am 22. Dezember 1929 in einer Arbeiterfamilie in Stettin geboren. Noch dem Besuch der Volks- und Mittelschule war er von 1945 bis 1948 als Landarbeiter tätig. Seit 1948 gehört Generalmajor Drews der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands an. Im gleichen Jahr trat er in die Reihen der Deutschen Volkspolizei ein und arbeitete aktiv bei der Festigung der antifaschistisch-derfiokrattischen Ordnung und beim Aufbau bewaffneter Kräfte der DDR mit ...

  • Junge Afrikaner sn der TU Dresden immatrikuliert

    Dresden (ADN). Für weitere Studenten aus neun Ländern Afrikas beginnt am 1. September an der Technischen Universität Dresden ein mehrjähriges Studium. Sie kommen unter anderem aus Äthiopien, Burundi, Ghana, Guinea- Bissau, den Komoren sowie aus Tansania und haben vor allem solche Fachstudienrichtungen belegt, die für den Aufbau nationaler Volkswirtschaften in ihren Heimatländern bedeutsam sind ...

  • Ohne Pause mr Kartoffelernte

    Wettbewerbserfahrungen genutzt Cottbus (ND). Immer mehr Mähdrescherbesatzungen der Republik steigen in diesen Tagen ohne Pause auf die Kartoffelkombines um. Wie bei der Getreidemahd geht es ihnen darum, auch in der Etappe der Hackfruchternte, die gleichzeitig mit der Bestellung der Wintersaaten und der Bergung von Obst und Gemüse zu bewältigen ist, beste Wettbewerbsergebnisse zu erzielen ...

  • Hochschullehrer ausgezeichnet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens teil. Minister Böhme verwies in seiner Ansprache darauf, daß bei der Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED an den hohen Schulen Hervorragendes geleistet worden ist. Mehr als 210 000 Bürger der DDR haben in diesem Zeitraum an Universitäten, Hoch- und Fachschulen ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen ...

  • Heuer Stadtkommandant der Hauptstadt der DDR eingesetzt

    Generalleutnant Artur Kunath mit dem Scharnhorst-Ord*n geehrt Berlin (ADN). Der bisherige Stadtkommandant, Generalleutnant Artur Kunath, wurde von seiner Funktion des Stadtkommandanten der Hauptstadt der DDR, Berlin, entbunden und scheidet mit Erreichen der Altersgrenze aus dem aktiven Wehrdienst aus ...

  • Vietnams Botschafter verlieh staatliche Auszeichnungen

    Berlin (ADN). Mit hohen staatlichen Auszeichnungen der Sozialistischen Republik Vietnam sind zwölf DDR-Spezialisten arn Donnerstag in Berlin geehrt worden. Sieben DDR-Bürger erhielten den „Orden der Freundschaft" und fünf die „Medaille der Freundschaft" für ihre verdienstvolle Tätigkeit im Betonwerk Daotu, im Orthopädiezentrum Bavi, im „Krankenhaus der Freundschaft Vietnam—DDR" sowie im Glaswerk Haiphong ...

  • Neuartiges Meßgerat an der Unrversitat Halle entwickelt

    Halle (ADN). Die Serienproduktion einer neuartigen nitrat-sensitiven Elektrode beginnt in diesen Tagen im Kombinat Keramische Werke Hermsdorf. Dieser hochempfindliche Meßfühler entstand in Gemeinschaftsarbeit von Wissenschaftlern und Arbeitern dieses Betriebes mit einem Forschungskollektiv der Sektion Chemie an der Martin- Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ...

  • Begegnung im Hause des ZK mit Angolas Premierminister

    Berlin (ADN). Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Donnerstag im Haus des Zentralkomitees das Mitglied des Politbüros des ZK der Volksbefreiungsbewegung Angolas — Partei der Arbeit (MPLA—PdA) und Premierminister der Volksrepublik Angola, Lopo do Nascimento, zu einer Unterredung ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTlONSKOLLiGlUM

    GünterSchcbowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbe!!, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Eivira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Weiteres Gesprach

    Berlin (ADN). Zwischen dem Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Kurt Nier und dem Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus, fand am Donnerstag in Berlin ein weiteres Gespräch über beiderseits interessierende Fragen statt.

  • Glückwünsche für den neuen Ministerpräsidenten Irans

    Berlin (ADK). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDH, Willi Stoph, übermittelte Jaafar Sharif-Emami anläßlich seiner Ernennung zum Ministerpräsidenten der Kaiserlichen Iranischen Regierung ein Glückwunschtelegramm.

  • Botschafter Dr Kohl beim Bundeskanzler der BRD

    Bonn (ADN). Der Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der BRD, Botschafter Dr. Michael Kohl, wurde am Donnerstag vom Bundeskanzler der BRD, Helmut Schmidt, zu einem Abschiedsbesuch empfangen.

Seite 3
  • lebensprozesse von Zellen im Kosmoslabor untersucht

    ,Gewebekultur" hilft Fragen für Langzeitflüge klaren / von Dr. woifgang spickermann

    Das Wachstum von Zellen unter dem Einfluß der Schwerelosigkeit und anderer kosmischer Faktoren wird im Experiment „Gewebekultur" untersucht. Die wissenschaftlichen Vorarbeiten hierzu wurden im Zentralinstitut für Molekularbiologie (ZIM) der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin-Buch in enger Zusammenarbeit mit sowjetischen Einrichtungen geleistet ...

  • Rückstoßfreies Bordwerkzeug

    Zu den Aufgaben, welche die Kosmonauten an Bord des Orbitalkomplexes Sojus 29/Salut 6/Sojus 31 zu erfüllen haben, gehören auch ganz normale handwerkliche Arbeiten, z. B. schrauben, bohren und hämmern. Die Vielzahl der Experimente an Bord erfordert es auch, Instrumente und Versuchsanordnungen zusammenzufügen und auseinanderzunehmen ...

  • Wir verstehen uns mit den Jenaer Kollegen auf Zuruf

    Wladimir Axjonow über die Zusammenarbeit mit DDR-Experten

    Die wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit mit den Experten der DDR war und ist außerordentlich erfolgreich. Uns imponiert das Verantwortungsbewußtsein der Freunde in der DDR, ihre hohe Qualifikation. Das spürten wir schon in unseren ersten Begegnungen, bei denen wir alle Fragen im Zusammenhang mit der Multispektralkamera MKF 6 erörterten ...

  • Lexikon

    SOLARZELLEN: Zu den typischen äußeren Merkmalen des Orbitalkomplexes Sojus 29/Salut 6/Sojus 31 gehören die drei flügelähnlichen Solarzellenausleger mittschiffs der Station, die oft auch Sonnenpaddel genannt werden. Solarzellen (auch Sonnenzeilen oder Sonnenbatterien genannt) sind Halbleiterphotoelemente von etwa 10 bis 50 Mikrometer Stärke, die Strahlungsenergie der Sonne direkt in elektrische Energie umwandeln ...

  • Freizeit in der Raumstation wird vielfältig gestaltet

    Bücher, Zeitungen, Filme, aktive Erholung und Briefeschreiben

    Langeweile, so haben alle bisherigen Salut 6-Kosmonauten versichert, kommt in ihrer Freizeit nicht auf. Die Möglichkeiten, Mußestunden im Drbit abwechslungsreich zu verbringen^ sind immer vielfältiger geworden. Durch den regulären Einsatz von Progress-Transportero können auch die Bestände der kleinen Bordbibliothek erneuert, neue Zeitungen und Zeitschriften frei Haus geliefert und „Musikkonserven" herangebracht werden ...

  • Ideale Möglichkeiten

    Wir wissen, daß die Erde schon seit mehreren Jahren von automatischen Stationen erkundet wird und daß sich auch die Kamera MKF 6 bewährt hat. Trotzdem sind auch visuelle Beobachtungen und Aufnahmen mit gewöhnlichen Kameras sehr bedeutsam für Geologen und für Ozeanologen. Wir können zum Beispiel vom Kosmos aus sehr deutlich Verschmutzungen der Weltmeere feststellen ...

  • Riesige Staubwolke

    Alles das versuchen wir festzuhalten, wobei wir natürlich in unserer begrenzten Zeit nur einen Teil des Programms erfüllen können, das von der Stammbesatzung bereits begonnen wurde und das auch weitergeführt wird. Wir haben heute eine interessante Erscheinung über dem Roten Meer beobachtet. Ich habe mich erst mit dem Genossen Iwantsehenkow konsultieren müssen ...

  • Dank den Arbeitern für gute Technik Bordreportage von Waleri Bykowski und Sigmund Jahn über interessante Beobachtungen bei Fernerkundung der Erde

    Waleri Bykowski: Die Erdoberfläche wurde heute mit der MKF 6 M fotografiert und mit der Kamera Pentacon jsix m. Die Multispektralkamera MKF6M, die von den Wissenschaftlern der beiden Länder, der Sowjetunion und der DDR, entwickelt wurde, hat man erstmals unter Bedingungen der Arbeit auf Flugzeugen genutzt ...

  • Statt Tagen nur noch Minuten

    Dabei werden an den mikroskopisch kleinen Teilchen von etwa einem hundertstel Millimeter noch sehr geringe Größenunterschiede registriert. Mit Hilfe eines an den Zellanalysator angeschlossenen Vielkanalanalysators für elektronische Signale lassen sich die ermittelten Zellgrößen nach Klassen sortieren und speichern ...

  • Auf der Bahn einer großen Tradition

    Im November isisid es 50 Jahre seit der Gründung der Gesellschaft der Freunde der Sowjetunion, zu der auch der große deutsche Physiker Einstein gehörte. Ohne iseine Arbeit wäre bekanntlich unter anderem die Eroberung des Weltraums nicht denkbar. Mit Dessaus Oper „Einstein" mit Theo Adam in der Titelrolle haben wir an der Deutschen Staatsoper zu Berlin gleichsam ein musikalisches Denkmal für ihn in unserem Spielplan ...

  • Forschung im All dient friedlichen Zwecken

    Diese kühne Tat demonstriert überzeugend, welche großen Leistungen durch das festgefügte Bündnis mit der UdSSR auf der Grundlage des hohen Standes von Wissenschaft und Technik in unseren Ländern ermöglicht werden. Wir sehen hierin einen weiteren Schritt zur Erforschung und Nutzung des Weltraumes für friedliche Zwecke, dem Leitgedanken des Interkosmosprogrammes der sozialistischen Länder ...

  • Glückwünsche der

    Peruanischen KP

    Zentralkomitee der SED Beriin/DDR Liebe Genossen! Im Namen des Zentralkomitees der Peruanischen Kommunistischen Partei beglückwünschen wir Euch herzlich zum gemeinsamen Weltraumflug UdSSR-DDR mit dem Oberstleutnant der Nationalen Volksarmee der DDR, Genossen Sigmund Jahn, als Forschungskosmonaut an Bord des Raumschiffes ...

  • Ergebnisse, die der Volkswirtschaft nutzen

    Was sich in diesen Tagen im All abspielt, verlangt meinen Kollegen und mir größte Bewunderung ab. Nachdem ich einiges über die wissenschaftlichen Experimente gelesen und auf dem Bildschirm gesehen habe, wird mir die große volkswirtschaftliche Bedeutung der Kosmasfonschung immer klarer. Diese Leistungen regen auch uns an, die Wirtschaftskraft unseres sozialistischen Vaterlandes weiter zu stärken ...

Seite 4
  • Mit Denken und Fühlen des Volkes eng verbunden

    Sie verband seine Werke mit dem Denken und Fühlen des Volkes, auch wenn dem „gemeinen Manne" nicht jedes der zahlreichen Symbole sofort verständlich war. Aber dessen bedurfte 'es auch kaum, war doch das Bildganze packend, aufrüttelnd, erschütternd und überzeugend genug. In seinen „Kreuzigungen", von ...

  • Zweiter Platz für „Was halten Sie vom Tango?"

    Mit Vaclav Neckar aus der QSSR kam ein Interpret zu internationalem Lorbeer, der vor altem hei jungen Leuten in unserem Lande bestens bekannt ist. Sein Lied „Dieses Brot ist dein Brot" gefiel. Es ist gesellschaftlich konkret, verzichtet auf Plakativität. Auf geschickte Welse wurden falfclaristische musikalische Elemente eingearbeitet, die den beriühirnben Funken vom Interpreten auf idile Zuhörer übersprangen lassen ...

  • Bedeutende Leistungen georgischer Filmkunst

    Eine interessante Übersichtsausstellung in Berlin

    Die Kinematographie der Georgischen Sowjetrepublik gilt Filmfreunden in aller Welt seit langem als repräsentativ für eine engagiert-poetische Filmkunst, die es meisterhalt versteht, das in Jahrhunderten wurzelnde Lebensgefühl georgischer Menschen mit Fragestellungen von heute zu verbinden. Die Produktionen dieser Studios haben auch in den Kinos der DDR interessierte und begeisterte Zuschauer gefunden ...

  • Neue Werke und Inszenierungen zum 30. Jahrestag

    In engem Zusammenwirken mit den ICünsUliervenbä'ndten fördern die Theater und Orchester des Beziirkiös Dresden das Entstehen neuer Kunstwerke zu Ehren des 30. Jahrestages der DDR. Die Aktivität, mit der diese wichtige Aufgabe der Wettbewerbspläne der iKulituränistitjute überall verwirklicht wind, verdeutlicht ...

  • Bewegende Botschaft der Menschlichkeit

    Zum 450. Todestag des Malers Matthias Grünewald

    Von Prof. Dr. sc. Ernst üllmann mehr so sicher ist, ob der Maler und Wasserkunstmacher Mathis, dessen Todestag sich zum 450. Male jährte, der Schöpfer des Isenheimer Altares war, so kann dies doch Anlaß sein, jenes großen Malers Grünewald zu gedenken, dessen unerbittlicher Realismus jener Unerbittlichkeit entsprang, die die Kämpfe seiner Zeit geprägt hat ...

  • Das Publikum wertete vor allem die Interpreten

    Die stärkere Berücksichtigung der Medienspezifik würde zur weiteren Profilierung des Hauptwettbewerbs in Sopot, des Grand Prix Intervision, beitragen. Das Publikum in der Waldoper und an den Bildschirmen allerdings untenschied zwischen beiden Wettbewerben ohnehin nicht. Es wählte traditionell den Publikumsliebling ...

  • Waldoper

    der Eindrücke vom Liederwettbewerb der Fernsehstationen um den Grand Prix der Intervision in Sopot

    Die Beliebtheit des Sängerwettstreits auf der Bühne der Waldoper in Sopot beim polnischen Publikum ist immer wieder beeindruckend. Eine wahre Völkerwanderung setzt abends ein. Mit Decken, und in diesem Jahr auch wieder mit Schirmen bewehrt, setzen sich viele in Marsch, um den Sängermatadoren ihres Landes zuzujubeln, den ausländischen Interpreten ihre Reverenz zu erweisen ...

  • Bedeutender Repräsentant der gesamten Weltkunst

    Das bis vor kurzem so klar scheinende Lebensbild dieses großen malerischen Genies, eines der bedeutendsten Repräsentanten der Weltkunst überhaupt, ist nun allerdings durch Forschungen von historischer Seite in Frage gestellt worden. Danach ist es durchaus nicht sicher, ob jener in Halle verstorbene Mathis Gothart auch wirklich der Maler des Isenheimer Altares war, der wohl doch Matthias Grünewald hieß ...

  • Begabung für emotional ansprechende Lieder

    Wolf gang Ziegler hat wiederholt sein Talent für emotional packende Lieder bewiesen. „Da schlug die Flamme" ist ein weiteres. Der schlichte Gestus im Melodischen gewann durch die geschickte Instrumentierung an Wirkung. Die Preisträger im Schallplattenwettbewerb wurden: Grand Prix du Disque Dream Express (Belgien), l ...

  • Eine Ausstellung zum 150. Geburtstag Tolstois

    Moskau (ADN). Im Ausstellungspavillon der Staatlichen Leninbibliotheken ist seit Mittwoch eine Buch- und Illustrationsausstellung zum 150. Geburtstag von Lew Tolstoi zu sehen. Über sechshundert Werke des großen russischen Schriftstellers werden darin gezeigt, angefangen von der Zeitschrift „Sowremennik", in der seine erste Erzählung „Die Kindheit" abgedruckt war, bis zu der in jüngerer Zeit erschienenen 90bändigen Ausgabe, die erstmals sämtliche Werke des Schriftstellers enthält ...

  • Das erste Bühnenstück von Benito Wogatzki als Uraufführung imTiP

    Berim (ND). Am Donnerstag fand im „Theater im Palast" ein Pressegespräch statt. Es galt der geplanten Uraufführung von Benito Wogatzkis erstem Theaterstück. Der anwesende Autor erläuterte Zeit, Gegenstand und Anliegen der „Viola vor dem Tore" — so der Titel. Das auf Anregung der TiP-Intendantin Vera Oelschlegel geschriebene „Heitere Spiel" will isich aiuf vergnügliche Weise mit dem Verhältnis der Arbeiterklasse zur Kunst auseinandersetzen ...

  • Opernensemble aus der KDVR gastiert in der DDR

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 30. Jahrestages der Gründung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik wird das Opernensemble „Mansudä" aus. Pjöngjang ein Gastspiel in der DDR geben. Nach Auftritten vom 23. bis 25. September in Leipzig und am 28. und 29. September in Karl-Marx-Stadt wird sich das Ensemble vom 2 ...

  • Werke von Arno Mohr in Sofia vorgestellt

    Sofia (ND). Eine Ausstellung mit Grafiken von Arno Mohr ist am Mittwoch im Sofioter Kultur- und Informationszentrum der DDR eröffnet worden. Die von der Akademie der Künste der DDR zusammengestellte Schau, die bereits erfolgreich in Budapest zu sehen war, gibt bis Mitte September Einblick in das vielseitige Schaffen des profilierten DDR-Kürtstlers, Neben Grafiken von Berlin, von Brecht, Weigel und Karl Marx wird auch das bekannte Werk „Arbeiter mit der Nelke" gezeigt ...

Seite 5
  • Neues „Wolpryla BT" bringt fast 15 Prozent mehr Garne

    Sieben Partner erschlossen In Hohenfichte wertvolle Reserven

    Das Weiß der Baumwolle uoid der synthetischen Fasern war seit eh und je ein gewohntes Bild Im Werk Hohenfflchite der Vereinigten BiaurowaMspinnereien und Zwirnereien Flöna, weiße Flocken, weiße Fäden. Apf Kopse gesponnen, wurden sie hier verpackt, in die Färifaeraisii geschlickt, gefärbt, dort Nieder verpackt und in die Webereien oder Strickereien transportiert, öas ist heute alles ganz ...

  • Rationalisierungsmittel erleichtern Hackfruchternte

    Kreisbetriebe für Landtechnik fertigen Nachsammelgeräte

    Schweißbrenner zischen, Bohrmaschinen, surren, Schlosser montieren an Erntetechnik — ein alltägliches, gewohntes Bild in den 19 Kreisbetrieben für Landtechnik des Bezirkes Magdeburg. Die insgesamt 6400 Werktätigen verlieren neben der operativen Instandsetzung den Bau von Rationalisierungsmitteln nicht aus dem Auge ...

  • Vielgestaltige formen der Integration

    Was bei einem Varmesse-Streifzug durch die Hallen und Handelshäuser auffällt, ist die Tatsache, daß sich in den Ausstellungen der RGW-Länder von Jahr zu Jahr die in sozialistischer ökonomischer Integration entstandenen Erzeugnisse mehren. Mit einem Anteil an Neuheiten von 80 Prozent, darunter vielen Spitzenleistungen, wird sich die Kollektivausstellung der UdSSR wieder als ein Besuchermagnet erweisen ...

  • Träger der Humboldt-Medaille in Gold 1978

    Generalleutnant Heimut 8 o r u I k s , Hauptinspekteur der Nationalen Volksarmee Heinz Herder, 1. Stellvertreter des Generaldirektors der Deutschen Staatsbibliothek Berlin Dr, phil. Wolfgang Herger, Leiter der Abteilung Jugend des ZK der SED Prof. Dr. ogr. Werner isbeiner, Direktor der Sektion Pflanzenproduktion der Martin- Luther-Universitöt Halle-Wittenberg Studienrot Dipl ...

  • „Imtiativbücher" bewähren sich in der Plandiskussion

    Rotasym Pößneek — neuen Technologien gilt besonderes Augenmerk

    Produktionsbrigaden und Kollektive in den vorbereitenden Bereichen des VEB Rotasym Pößneck schreiben in den Wochen der Plandiskussion „Initiativbücher 79". Nach den für jedes Kollektiv differenziert aufgeschlüsselten Kennziffern werden hier alle Ideen und Aktivitäten der jeweiligen Brigade lückenlos zusammengefaßt ...

  • Wissenschaftler geehrt

    Verdiente Hochschullehrer der DDR 1978

    Prof. Dr. sc. phil. Herbert Beckert, Ordentlicher Professor an der Sektion Mathematik der Karl-Marx-Universität Leipzig ObermedizinaSrat Prof. Dr. sc. med. Waltraud B r a u n, Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Hautkrankheiten des Bereiches Medizin der Martin-Luther- Universität Halle-Wittenberg Prof ...

  • Mehr Erzeugnisse mit dem Gütezeichen „,Q^:

    Die DDR-Industrie zeigt 52 000 Erzeugnisse in Leipzig, jedoch nicht diese Zahl allein ist entscheidend. Gestiegen sind die Zahl und das Produktionsvolumen der Erzeugnisse, die das höchste Gütezeichen „Q" 'tragen. Bei den Neu- und Weiterentwicklungen hat .sich die Wachstumsrate weiter vergrößert. So sind über die Hälfte der im In- und Ausland stark gefragten Druck- und Buchbindereimaschinen, die in Halle 20 aufgebaut wurden, Neu- und Weiterentwicklungen ...

  • Haltbarkeit nun zehnmal großer

    Besehidrtete Platten aus Laudihäimner

    Mehr als 62 600 oberflächenverfestigte Bleche für Tagebaugroßgeräte wird das Kollektiv der Spezialschweißerei im Braunkohlenkombinat Lauchhammer in diesem Jahr an alle Braunkohlenbetriebe der DDR liefern. Damit nähern sich die Kumpel der Zentralwerkstatt nicht nur den Leistungskennziffern des Jahres 1979; gemeinsam haben Arbeiter, Meister und Ingenieure jetzt eine weitere anspruchsvolle Neuereraufgabe übernommen ...

  • Aktive Mittlerrolle im Ost-West-Handel

    Der Ruf Leipzigs gründet sich aber nicht zuletzt auf die aktive Mittlerrolle, die die Messemetropole im Ost-West- Handel innehat. 1500 Aussteller aus 24 kapitalistischen Industrieländern und aus Westberlin buchten für die kommenden Messetage Ausstellun-gsfläche. Ihr Interesse am Aushau der Wirtschaftsbeziehungen ...

  • Leipzig wiederum Magnet für über 6000 Aussteller

    Hesse int Zeichen technischen Fortschritts / Leistungsstarkes Exportängebot unserer Republik

    Zwei Tage vor der Eröffnung der Herbstmesse herrscht in Leipzig das gewohnte Bild intensiver Messevorbereitungen. Die Metropole steht bereits ganz im Zeichen dieses internationalen Handelsereignisses. Die Ausstellungsstücke, mit denen sich mehr als 6000 Aussteller aus 47 Ländern und Westberlin dem internationalen Leistungsvergleich stellen, sind zum größten Teil bereits an Ort und Stelle ...

  • Kurx notiert

    Der Ausländertreffpunkt wurde aim Donnerstag «im treuen Hörsaalkomipäex der Korl-Marx-iUnwersität eröffnet, im hellen Foyer des Gebäudes iim Herzen der Messestadt stehen den Besuchern über 60 Schalter und andere Einrichtungen für Anmeldungen, Irafonmation, Geldumtausch, Ferngespräche, TeSexüiberimfttJungen sowie weitere Dienstleistungen zur Verfügung ...

Seite 6
  • Tag der Rekorde bei den Europameisterschaften

    Erneut drei Titel, drei Silbermedaillen und einmal Bronze für die DDR-Leichtathleten

    Von unseren Berichterstattern Klaus U 11 r i eh und Horst Sehiefelbeun Dieser dritte Tag der Leichtathletik-Europameisterschaften litt zwar erneut unter herbstlicher Kühle und Hegen, doch sorgten großartige Leistungen und dramatische Duelle dafür, daß die Stimmung immer mitreißend blieb und alle in fiebernder Spannung hielt ...

  • Kortschnoi verliert nicht nur am Schachbrett

    Karpow-Sieg in der 17. Partie nach schönem Endspiel

    Von Heinz Stern Die Korrespondenten von TASS, „Prawda" und „Istwestija." berichten aus Baguio: „Der Herausforderer im Kampf um die Schachweltmeisterschaft .fährt bedauerlicherweise fort, psycho-politisches Schach zu spielen', erklärte E. Edmonson (USA), Mitglied des Büros der FIDE, in Baguio." Dies war vorausgegangen: Vor Beginn der 17 ...

  • Ergebnisse

    Frauen

    400 m: 1. Marita Koch (©DR) 48,94 (WR), 2. Christina Brehmer (DDR) 50,38, 3. Irena Szewinska (Polen) 50,40, 4. Maria Kultschunowa (UdSSR) 51,25, 5. Christiane Marquardt (DDR) 51,99, 6. Donna Hartley (Großbritannien) 5ß,31. 800 m: 1. Tatjana Prowidoehina 1:55,8, 2. Nadeshda Muschta gleiche Zeit, 3. Sonja Rigel (alle UdSSR) 1:56,6, 4 ...

  • Zweite WM-Niederlage der Volleyball-Frauen

    DDR-Auswahl unterlag im Zwischenrundenspiei USA 0:3

    Nach einer enttäuschenden Leisitonig verloren am Donnerstag in Wolgograd die DDR-Frauen ihr zweites Zwischenrundenspiel der Vcfeyball-W_*meisterschaft gegen diie USA-Vertretung mit 0:3 (—13, —11, —11). Dadurch verringerten sich ihre Chancen auf den Einzug in das Finale auf ein Minimum; denn mit Kuba und Peru stehen noch zwei sehr schwere Gegner bevor ...

  • Vor dem Start nervös

    Nu: Waren Sie vor asm Aufrur zum Start nervös? Marita Koch: On ja, ganz schön, aber vielleicht war ich gerade durch die Aufregung besonders schnell . ND: War dos Wetter für eine Sprinterin micht zu iküihi? Marita Koch: Ja, wir waren den ganzen Tag über dankbar für jeden Sonnenstrahl. Ich war auch überzeugt, daß es für eine Zeit unter 49 Sekunden nicht reichen würde ...

  • Erich Honecker sandle Glückvojnschteleqramme

    „Mit einer bewundernswerten sportlichen Leistung konnten Sie im Finale des 400-lMeter-Laufes der iFrauein bei den XII. 'Europameisterschaften der Leichtathleten Ihrer hohen Favonitenrolle gerecht wenden und in neuer 'hervorragender Weltrekortefeeit die Goldmedaille erkämpfen. Ich gratuliere Ihnen zu diesem großartigen sportlichen Erfolg von ganzem Herzen und wünsche Ihnen für den Statffelwettibewerb ebenfalls alles Gute ...

  • Stadtmüllers seltsame Disqualifikation

    Der Berliner Geher Karl-Heinz Stadtmüller war eine halbe Stunde nach seinem Sieg im 20- km-Gehen wegen angeblich „unsauberer Gangart" disqualifiziert worden. Die Entscheidung veranlaßte die DDR-Mannschaftsleitung zu einem Protest, weil die Disqualifikation mit den internationalen Regeln kaum in Übereinstimmung zu bringen ist ...

  • Schriftliche Erklärung der UdSSR-Mannschaft

    Die sowjetische -IVEannschaxts- 'kätumg iwdes auf einer Pressekonferenz diie Disqualifikation ihres RückenischW'tenirneris Kusnezow bei der Wdtmeiisterjschaift energisch zurück. Mannscbalfitisleiter Kofessow wies auf eindeutige Vetistöße gegen die Regeln bei der Durchführung der Kontrolle hin: Die Uranprdbß sei 24 Stunden lang unversiegelt liegengeblieben ...

  • DDR-Fußballnachwuchs spielte in Bulgarien 0:0

    Torhüter Rudwaleit einer der Besten bei den Gästen

    Im ersten offiziellen Länderspiel der neuen Saison erzielte der Fußballnachwüchs der DDR am Mittwoch vor 10 000 Zuschauern in Widin (Bulgarien) gegen Bulgarien ein 0:0-Unentscbieden. Bei guten äußeren Bedingungen hielt die Elf das Spiel weitgehend offen gegen eine Mannschaft, die sich für das Ausscheiden im Halbfinale der europäischen Nachwuchsmeisterschaft revanchieren wollte ...

  • IOC-Exekutive sprach sich für Los Angeles aus

    Das Exekutiv-Komitee des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) hat sich am Donneiüatejg in Lausanne da'füpr ausgesprochen, der kalifornischen Millionenstadt Los Angeles die Olympischen Somimenspiele 1984 zu belassen. Nun müssen die 89 IOC-Mitglieder bis spätestens 7 Oktober per Briefatastimmiung über die Empfehlung des Exekütiv-Komiitees entscheiden ...

  • Larissa Asrijan beste mit der KK Sportpistole

    Larissa Asrijan (UdSSR) gewann am Donnerstag zum Auftakt der Europameisterischaften der Frauen und Junioren im Gewehr- und Pistolenschießen in Hämeenlinnia (Finnland) mit 588 Ringen diie Gaktaediäille in der Disziplin KK-Spontpistole. Rang zwei belegte Eliisafoeta KiarabolM (Albanien/586) vor der Tätelyerteidigerin Galina Kxaisun (UdSSR/ 584) ...

  • Polen gewann 1:0

    Die polnische Fußballnationalmannschaft, Partner der DDR- Auswahl in der EM-Gruppe 4, kam bei ihrer EM-Generalprobe in Helsinki gegen Finnland zu einem 1:0 (0:0). Neuling Stefan Majewski erzielte den Siegestreffer erst in der 80. Minute. EM-Qualifikationsspiel, Gruppe 2 (in Oslo): Norwegen—Österreich 0:2 (0:2) ...

  • Zur Person

    • SARA SIMEONS (Italien). Bereits 1974 bei den Europameisterschaften lieferte sie unserer Rosemarie Ackermann einen großen Kampf, der mit Gold für die DDR und Bronze für Italien endete. Nach dem Gewinn des Hallentiteis 1978 und dem 2,01 -m- Weltrekordsprung galt die 25jährige Studentin aus Verona als erklärte Favoritin ...

Seite 7
  • Abrüstungsausschuß in Genf beendete Tagung

    Fragen des Verbots der Nuklearwaffen im Mittelpunkt der Debatte

    Genf (ADN). Die Tagung des Genfer Abrüstungsausschusses ist am Donnerstag im Palast der Nationen beendet worden. Die Sondertagnng der UNO- Vollversammlung über Abrüstung, die ins Mai/Juni in New York stattfand, bestimmte den Inhalt der Diskussion der Genfer Tagung. Die Tagungsteilnehmer erörterten eine Reihe von Fragen, mit denen sich der Abrüstungsausschuß in der nächsten Zeit zu befassen haben wird ...

  • Nikaragua: Nationalgarde wütet in Stadt Matagalpa

    Erbitterte Kämpfe dauern an / Bisher mindestens 38 Todesopfer

    Managua (ADN). Das Somossa- Eegime hat gegen die Stadt Matagalpa, rund 120 Kilometer nördlich von Managua, die „größte militärische Offensive in der Geschichte Nikaraguas" ausgelöst, berichtete Frensa Latina am Donnerstag. Die Luftwaffe bombardiert mit in Israel erworbenen Flugzeugen seit Tagen die mit 60 000 Einwohnern drittgrößte Stadt des Landes, die zum großen Teil von mit leichten Waffen und selbstgefertigten Bomben ausgerüsteten Oppositionellen besetzt gehalten wird ...

  • Romi Attentat auf Gedenkstätte verurteilt

    Rom (ADN-Korr.). Als eine Schändung des Andenkens der Opfer des Widerstandskampfes haben Vertreter der Stadt- und Provinzverwaltüng von Rom, der Partisanen- und Widerstandsorganisationen den neofaschistischen Anschlag gegen die nationale Gedenkstätte für die Opfer des Faschismus bei den Ardeatinischen Höhlen verurteilt ...

  • Mexikanische Bauernverbände für Maßnahmen gegen die Agrarkrise

    Delegierte fordern konsequente Weiterführung der Bodenreform

    Mexike-Statät (ADN-Korr.). Die kürzlich v»n der Regierung Lopez Portlllo begonnene Enteignung der 60 Jahre nach Verkündigung der Bodenreform immer noch existierenden Latifundien bat in Mexiko zu verstärkten Forderungen nach intensiver Bekämpfung der Krise in der Landwirtschaft geführt. So wurde auf einem ...

  • von den Linksparteien kritisiert

    Gewerkschaften gegen Lohnstopp-PSäne und höhere Steuerfasten

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Das Programm der neuen dänischen Regierungskoalition ist auf scharfe Kritik der Landesorganisstion der Gewerkschaften sowie der Kommunistischen Partei Dänemarks und anderer Linksparteien gestoßen. Der Vonsitzende der KPDä, Jörgen Jansen, verurteilte das Regierungsprogramm „als einen Angriff auf die Arbeiterklasse und große Teile der Bevölkerung" ...

  • Zehntausende in BRD,umgeschult' zu Arbeitslosen

    Stellensuche nach Prüfung ©hrs* Erfolg

    Bonn (ADN). Für Zehntausend« Arbeitslose der BRD, die sich in einen neuen Beruf umschulen lassen, ist auch dieser Weg nur „der Umweg in eine neue Sackgasse". Das stellt das BRD-Magazin „Quick" in seiner jüngsten Ausgabe unter der Überschrift „Umgeschult zum Arbeitslosen" fest. Das Magazin berichtet über den Duisburger Arbeitslosen Wolfgang Lösken: Der 28jährige ließ sich zum Maschinenbautechniker umschulen ...

  • Kurz berichtet

    UdSSR-Hilfe für VDR Laos

    Vienitane. eine umfangreiche Hilfssendung der UdSSR für Laos ist in Vientiane eingetroffen. Sie besteht aus 140 Tonnen .LebenismitteSn, Befeleiidiungi Medikamenten und anderen Gütern. Organisation der Massenmedien Lusaka. Eine internationale Journülistenikoniferenz beendete jetzt in Lusaka ihre Anbei* ...

  • WH: Verbrechen der Nazis dürfen nicht verjähren

    Eindringlicher Appell an die demokratische Öffentlichkeit der BRD

    Frankfurt (Main) (jADN), Das Präsidium fler WM — Bund der Antifaschisten in der BRD hat am» Donnerstag in einem eindringlichen Appell die demokratische Öffentlichkeit aufgefordert, gemeinsame Anstrengungen zu unternehmen, damit die vorgesehene Verjährung von Naziverlbreehen am 31. Dezember 1979 in der BRD nicht in Kraft treten kann ...

  • Alexej Kossygin empfing syrischen Außenminister

    Moskau (ADN). Der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin empfing am Donnerstag im Kreml den zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion weilenden Stellvertreter des Ministerpräsidenten und Außenminister der Syrischen Arabischen Republik, Abdul Halim Khaddam. Beide Seiten brachten ihre Genugtuung über den Stand der bilateralen Beziehungen zum Ausdruck ...

  • Entschiedener Protest gegen Berufsverbote

    Stattgart (ADN). 40 Berufsverbotsopfer im BKD-Landi Baden-Württemberg haben auf einer Pressekonferenz in, Stuttgart die Beendigung der diskriminierenden Gesinnungsschnüffelei in der BRD gefordert und die Einstellung aller von den verfassungswidrigen Berufsiverbotspraktiken Betroffenen verlangt. Auf der Pressekonferenz wurde ferner eine Dokumentation mit elf neuen Fällen von Berufsverboten in diesem BRD-Land vorgelegt ...

  • Junta-Polizei verha

    Frauen „Yerschwundeief#

    Santiago (ADN). Militärpolizei der Junta hat am Mittwoch im Zentrum vors Santiago rund 100 Angehörige „verschwundener" Chilenen festgenommen, die mit einem Sitzstreik Aufklärung über das Schicksal ihrer verschleppten Familienmitglieder verlangen wollten. Sie protestierten laut AFP auch gegen die Absicht der Junta, alle „Verschwundenen" für „wahrscheinlich tot" erklären zu lassen ...

  • 23 Länder Aussteller auf der „Selchostechnika 78'

    Moskau (ND). Am Donnerstag wurde im Moskauer Sokolniki-Park die „Selchostechnika 78" eröffnet. An der Eröffnung der Fachmesse für Landtechnik nahm als Vertreter der sowjetischen Regierung Sija Nurijew, Stellvertreter des Vorsitzenden des MLnäistenrates der UdSSR, teil. Der Schinrntanr der nunmehr dritten Ausstellung dieser Art, der Minister für Traktoren- und Landirraaschimenbau, Iwian SSniain, begrüßte neben den sowjetischen Ausstellern Vertreter von 280 Firmen aus 22 Ländern ...

  • Weitere„Wehrdörfer" auf dem Golan geplant

    Damaskus (ADN-Korr.). Israel bereitet gegenwärtig auf den okkupierten syrischen Golan-Höhen den Bau von fünf weiteren sogenannten Wehrdörfern vor. Vier derartige Dörfer wurden bereits im Zentral- und Nordgolan errichtet. Erst zu Beginn dieser Woche war eine Siedlung der Besatzer auf den Golan-Höhen in Anwesenheit des israelischen Innenministers Joseph Burg eingeweiht worden ...

  • Aufruf zu entschiedenem Kampf gegen die Apartheid

    Genf (ADN). Mit einem Aufruf an die Regierungen und Völker der Welt zur Teilnahme am Kampf gegen Apartheid und Rassendiskriminierung ist am Donnerstag in Genf eine internationale Konferenz von 100 nich'tsitaatliehen Organisationen für Aktionen gegen Apartheid beendet worden. In der von den Konferenzteilnehmern angenommenen ...

  • Hotte Israels kreuzt vor Libanons Küste

    Beirut (ADN). Israelische Manneembeiten haben am Donnerstag vor der südlibanesischen Küste Manöver durchgeführt. Wie die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA meldete, wurden entlang der Küste, zwischen Nakourah und Zahrani 25 israelische Kanonenboote und Hubschrauber beobachtet. Nach Ansicht der Agentur handelt es sich bei diesem Manöver um einen Teil der intensiven militärisches Vorbereitungen Israels für einen neuen Angriff gegen die Kräfte der palästinensischen Revolution ...

  • Isländische Regierung unter Premier Johannesson gebildet

    Reykjavik (AiDN-Körr.). Mit der Bildung einer Drei-Parteien-Koalition, bestehend aus der Fortschrittspartei, der Sozialdemokratischen Partei und der linksorientierten Volksallianz, wurde am Donnerstag in Island die mehrwöchige innenpolitische Krise nach den Wahlen am 25. Juni vorläufig beendet. Jede der drei Parteien stellt drei Minister in dem neuen Kabinett ...

  • Hanoi: Vaterländische Front ruft zu hoher Wachsamkeit

    Hanoi (ADN-Korr.). Mit dem Aufruf, alle Kräfte für die weitere Festigung der nationalen Einheit aller Klassen und Schichten des vietnamesischen Volkes einzusetzen, ist in Hanoi eine Präsidiumstagung des ZK der Vaterländischen Front Vietnams zu Ende gegangen. Das Gremium rief die Werktätigen des Landes zu neuen hohen Leistungen ...

  • Schiffbauer gegen Massenentlassungen

    Paris (ADN-Korr.). Die Beschäftigten der Terrin-Reparaturwerften in Marseille haben am Mittwoch mit überwältigender Mehrheit einen Plan zur „Sanierung" ihres Betriebes abgelehnt. Der Plan sah a!s erste Maßnahme die Entlassung von 2400 der 3700 Werftarbeiter vor. Madrid (ADN). Angesichts der Nichtauslastung spanischer Werften hat die Regierung ein Krisenprogramm vorgelegt ...

  • Werktätige in Karlsruhe kämpfen für ihre Rechte

    Karlsruhe (ADN). Die rund 1000 Arbeiter der Karlsruher Micheün-Werke stehen seit vier Tagen dm Streik gegen Unternehmerwilllkür, meldete die Progress Presse Agentur. Die Protestaktion rächtet sich gegen den rigorosen Abbau erkämpfter sozialer Leistungen. Um die Belegschaft einzuschüchtern, wurden von der Direktion drei Betriebsratsmitglieder umd zwei igewerkschaf fliehe Vertraiuiansleute fristlos entlassen ...

  • Westberliner Senat schlol Klinik für Drogensüchtig,

    Westberlin (ADN). Der Westberliner Senat hat die der Rehabilitation von Drogenabhängigen dienende Klinik für psyehosoziale Störungen beim Auguste- Viktoria-Krankenhaus im Bezirk Schöneberg geschlossen. Im Widerspruch dazu steht die Tatsache, daß nach Auskunft der Westberliner Polizei der Drogenkonsum in der Stadt weiter steigt ...

  • Über 4000 Leb New Orleans streiben

    Washington (ADN-Korr.). Mehr als Lehrer befinden sich seit Mittwoch in New Orleans (USA-Bundesstaat Louisian«) im Streik für bessere Gesundheitsfürsorge und Inftationsausgleich. Für die Drucker in New York begann am Donnerstag die vierte Streikwoche. Seit dem 9. August sind drei der größten Zeitungen - die „New York Times", die „Daily News" und die ...

  • Ökonomen in den iS

    mm Gürtel enger schiff

    Washington (ADN-Korr.). Neue Belastungen der USA-Bevölkerung durch die inflationären Preissteigerungen hat eine Gruppe amerikanischer Ökonomen in Chicago angekündigt. „Jeder Verbraucher wird seinen- Gürtel enger schnallen müssen", hieß es auf der Zusammenkunft der „Vereinigung Amerikanischer Ökonomen" ...

  • Unternehmer in ©jjf rei reaktionärer Koalif §c

    Washington (ADN-Korr,). Eine neue, extrem reaktionäre Koalition von Unternehmerverbänden und deren Vertretern im USA-Kongreß ist nach Einschätzung der Gewerkschaften iu einem Totalangriff auf grundsätzliche Lebensinteressen der Werktätigen angetreten. 500 Vertreter von 58 Gewerkschaften haben in Washington diese Bedrohung der Arbeiter angeprangert ...

  • Einmischung imperial istischer Staaten HiAfrikaangeprangert

    Lagos (ADN). Die sogenannten „interafrikanischen Streitkräfte", die einige NATO-Mitgliedsländer zusammenzimmern wollen, sollen die politischen und wirtschaftlichen Interessen des Imperialismus auf dem afrikanischen Kontinent verteidigen. Das erklärte der Stabschef der nigerianischen Armee, Generalleutnant Danjuma ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen neuen „Weltrekord" im Dauergehen stellte der 46jährige Brite Tom Benson auf, der in vier Tagen und Nächten 376,5 Kilometer ohne Unterbrechung zurücklegte. Er überbot damit die bisher von seinem Landsmann Richard Crawshaw gehaltene Bestleistung um fünf Kilometer.

Seite 8
  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten, 10.10 Treffpunkt Plattenstudio, 11.05 Neumann — 2 X klingeln; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Khythmisches Dessert; 14.05 Wir spielen für Euch; 15.00 Magazin, 18.05 Stunde der Melodie; 19.10 Journalisten fragen; 19.45 EM in der Leichtathletik; 20.10 Spaßvögel; 21 ...

  • Sport am Wochenende

    Fußball; Im Berliner Fußball geht es nun wieder um Punkte. In der Bezirksliga kommt es am Sonntag um 15 Uhr auf dem Sportplatz Kynaststraße gleich zum Lichtenberger Ortscterby mit zwei Titelaspiranten. Sparta empfängt EAB Lichtenberg 47 Volkssport: Zum 18. Betriebssportfest lädt die BSG Botation am Sonnabend um 9 Uhr alle Mitarbeiter aus Druckereien und Verlagen in den Jahn-Sportpark in der Cantianstraße ein ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklunt: Während für den größten Teil der Republik die eingeflossene arktische Polarluft wetterbestimmend bleibt, wird der Südwesten von einem Tiefausläufer gestreift. Dabei ist es wechselnd, besonders im Thüringer Raum auch zeitweise stark bewölkt, und im Tagesverlauf treten einzelne Schauer auf, im Südwesten kann gelegentlich etwas Regen oder Sprühregen fallen ...

  • Blurnenfreuden am Weißen See

    Blumen wird man beim Weißenseer Blumenfest sehen können, soviel dos Auge mag. Die Gärtner des Stadtbezirkes haben eine bunte Schau in der Sportstätte neben dem Kretskulturhaus dicht am See aufgebaut. In der Eingangshalle empfängt den Besucher ein Duft von Rosen. Fachleute haben dort Rosenstöcke ausgestellt und geben Ratschlöge für Interessierte ...

  • Lehrzentrum modernisiert

    Betriebe sind gut vorbereitet auf die Berufsausbildung

    In einer rekonstruierten Lehrwerkstatt beginnt Anfang September für die künftigen Elektromaschinen- und Anlagenmonteure des VEB Transformatorenwerk „Karl Liebknecht" der berufspraktische Unterricht des Ausbildungsjahres 1978/79. Das Lehrzentrum beherbergt eine mit Tischbohrmaschinen, Schraubstöcken und Schleifböcken ausgerüstete Montagehalle, einen Unterrichtsraum und vier kleinere Kabinette ...

  • Eine neue Brücke mit sechs Fahrspuren

    Umfangreiche Bauarbeiten im Bereich der Leninallee

    Arn Donnerstagmorgen begann für die neue Brücke, die künftig die Artur-Becker-Straße mit der DimitroKstraße und der Storkower Straße über die Bahnanlagen verbindet (Foto unten), die Montage weiterer Betoneinzelteile. Das gesamte Bauwerk wird 65 Meter lang und 45 Meter breit sein. Nach Fertigstellung Ende dieses Jahres stehen zwei Fahrbahnen mit jeweils drei Spuren sowie Wege für Fußgänger zur Verfügung ...

  • Heute ab 9 Uhr auf dem Alex: Solidaritätsaktion der Berliner Journalisten

    lausende Berliner und ihre Gäste treffen sich am heutigen Freitag mit den Mitarbeitern von Presse, Rundfunk und Fernsehen zwischen 9 und 19 Uhr auf dem Alexanderplatz zum Tag der Solidarität. Prominente Künstler, Wissenschaftler und Sportler werden zu Autogrammstunden erwartet. Verkauft und versteigert werden an den Ständen der einzelnen-Redaktionen kunstgewerbliche Arbeiten, Souvenirs, Bücher, Poster ...

  • • Prominente laden ein

    An nahezu allen Ständen der Redaktionen von Presse, Rundfunk und Fernsehen sind Prominente — Wissenschaftler, Künstler und Sportler - zu Gast. Ruth Werner signiert bei „Für Dich" jhr Buch „Sonjas Rapport", Vera Oelschlegel, Hans-Jürgen Beyer, Angelika Mann, die Gruppe „Kreis" und viele andere Künstler sind Gäste der Redaktion „FF dabei" ...

  • Sammlermarken per Post

    Gespräch mit Hauptrat Karl Mann, Bereichsleiter

    # Weiche Aufgaben bat die Abteilung: Versand von Postwertzeichen im Zentralen Postverkehrsamt? Zur wichtigsten Aufgabe der Mitarbeiter gehört die lückenlose Belieferung unserer Kunden — sie sind zum überwiegenden Teil Briefmarkensammler — mit neu erschienenen Postwertzeichen. Bei uns werden die Sendungen für alle Bezirke der DDR zusammengestellt und versandt ...

  • Die kurze Nachricht

    KOSMONAUTENFEST. Im Zentralen Haus der Jungen Pioniere „German Titow" findet am kommenden Sonntag von 9 bis 11.30 Uhr ein Kosmonautenfest statt. Derartige Veranstaltungen sind auch vom 5. bis 8. September im Haus an der Parkaue jeweils in der Zeit von 15 bis 17 Uhr geplant. RICHTERSHORN. Die slowakische Nationalitätengaststätte „Koliba" ist seit Donnerstag auf dem Gelände der Gaststätte Richtershorn wieder eröffnet ...

  • • Was bieten die HD Stände?

    Versteigert werden Gebrauchsgegenstände, Spezialitäten und Souvenirs vom festlichen Sari aus Indien bis zu getriebenen Kupferschalen, böhmischem Glas, schwedischen Vasen, argentinischen Umhängetaschen. Für Sammler besonders interessant: Souvenirs vom Weltraumflug UdSSR-DDR, Wimpel mit Unterschriften ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 7 August starb im Alter von 80 Johren unser Genosse Willi G e n i aus der WPO 039. Er war seit 1932 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Für seine Treue zur Partei wurde er mit der Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt. Genosse Genz wurde mit der Verdienstmedaille der DDR ausgezeichnet. Trauerfeier • 4 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19.30-21.45 Uhr: „Die Erschaffung der Welt"***); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Orpheus in der Unterwelt"***); 22.30 Uhfi Nachtprogramm III*); Deutsches Theater (2 8712 25), 19-22.15 Uhr: „König Lear"***); Kammersplele (2 8712 26), 19.30-22 Uhr: „Tag für Tag"***); Kleine Komödie (2 87 12 28), 20-21 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Pranz-Mehrins-Plate 1. Telefon: sammelnummer SS 50. Aöonnementspreis monatlich 3,50 Marie - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter AUee 21a, Konto-Nr. CT21-12-45. Postscheckkonto: PoststSieöcamt Berti», Konto«Kr. 355-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale BerUn, 102 Berlin Kosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 36 27 57 und alle DEWAG-Betriebe und Zweigstellen in den Bezlrfeen der DDR ...

  • Verkehrseinschrankung

    Anläßlich des Fußball-Oberligaspiels BFC Dynamo-l. FC Union Berlin im Stadion der Weltjugend am 2. September 1978 werden in der Zeit von 10 Uhr bis Veranstaltungsende folgende Straßen für den öffentlichen Fahrzeugverkehr gesperrt: Chausseestraße von Invalidenstraße bis Wöhlertstraße, Hannoversche Straße ...

  • Schwer verletzt

    Sine Person wurde am Donnerstag schwer verletzt, als in der Südostallee, Stadtbezirk Treptow, ein LKW-Fahrer auf Grund mangelnder Aufmerksamkeit gegen einen Baum fuhr. Es entstand ein Sachschaden von 15 000 Mark. In' der Köpenicker Chaussee, Stadtbezirk Lichtenberg, gewährte ein LKW-Fahrer einer Straßenbahn nicht die Vorfahrt ...

  • Neue Krippe in Treptow

    Eine zweigeschossige Kinderkrippe — es ist die 30. in Berlin- Treptow — wurde am Donnerstag in der Bouchestraße eröffnet. In einer Feierstunde übergab Stadtbezirfcsbürgermeiister Günter Scheel den Erzieherinnen den Schlüssel der Einrichtung. 100 der jüngsten Bürger des Stadtbezirks werden ab 1. September dort betreut ...

  • Düngung aus der Luft

    In den Forstgebieten von Müggelheim und um den Gosener Kanal beginnt am Freitag die Düngung des Waldes aus der Luft. Die bis zum 20. September dauernden Arbeiten werden vom Agrochemischen Zentrum Zossen gemeinsam mit dem Forstwirtschaftsbetrieb Berlin ausgeführt. Das Stickstoffgemisch ist für Mensch und Tier unschädlich ...

  • Marken aus Baikonur

    Zehn Briefe mit Interkosmos-Sondermarken und dem Tagesstempel woin 2$. August 1978, „Kosmodrom Baikonur" und zehn Fotos, die Sigmund Jahn kurz vor dem Start in Baikonur für den ND-Basar unterzeichnete, werden versteigert.

Seite
3 Millionen Kinder und Jugendliche beginnen neues Schul- und lehr jähr Polarlicht auf dem Wege zum Äquator Fünf Stunden Erderkundung aus der kosmischen Station Multispektralkamera aus Jena im Langzeiteinsatz/ Handaufnahmen mit Kameras aus Dresden Biologische und medizinische Experimente am vierten Arbeitstag im Orbitalkomplex fortgesetzt Von unseren Sonderkorr DDR gratuliert Libyens Volk zum Jahrestag der Revolution Weltrekord und drei Titel Hochschullehrer ausgezeichnet Delegation aus Japan in Berlin UNO-Generalsekretär sandte Glückwünsche zum Raumflug des Kosmonauten der DDR Einem Geheimnis des Ozeans auf der Spur Vor dem Einsatz getestet UNO Premiere des DDR-Films „Unser Fliegerkosmonaut Uberflug am Freitagabend
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen