1. Okt.

Ausgabe vom 25.11.1977

Seite 1
  • Wettbewerbsinitiativen fördern Effektivität der Produktion

    Werkzeugmaschinenkombinat „Fritz Heckert" verdoppelt Eigenbau von Rationalisierungsmitteln

    KARL-MARX-STADT. Das , Eigenaufkommen von Rationalisierungsmitteln wollen die Beschäftigten des Stammbetriebes Karl-Marx-Stadt im Werkzeugmaschinenkombinat „Fritz Heckert" bis 1980 mindestens verdoppeln. Der Betrieb rekonstruierte hierfür seine Abteilung Fertigungsmittelbau, die sich zu einem Zentrum der Förderung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts entwickeln soll ...

  • In Italien traten Millionen Werktätige in den Streik

    Machtvolle Kampfaktionen auch in anderen Ländern des Kapitals

    Rom (ADN-Korr.). Gegen die zunehmende Verelendung der italienischen Landbevölkerung infolge der unsozialen EWG-Agrarpolitik sind am Donnerstag die 1,7 Millionen Landarbeiter und Halbpächter Italiens geschlossen in einen 24stündigen Streik getreten. Aus Solidarität mit ihnen haben in allen Industriezweigen, die mit der Landwirtschaft zusammenarbeiten, die Beschäftigten ebenfalls die Arbeit niedergelegt ...

  • Bisher schwerste Aggression Salisburys gegen Mocambique

    Massive Angriffe mit Bombern und Hubschraubern in Manica

    Maputa (ADN-Korr.). Das südrhodesische Rassistenregime hat am Mittwoch und Donnerstag die bislang schwerste Aggression gegen die benachbarte Volksrepublik MoQambique entfacht. Schwerbewaffnete Söldner drangen mit Bombenflugzeugen und Kampfhubschraubern in die Grenzprovinz Manica ein. Der Hauptstoß richtete sich gegen Gebiete, die etwa 20 Kilometer von der Stadt Chimoio entfernt liegen ...

  • UNO: Den Weltraum f Ur friedliche Zwecke nutzen

    DDR-Delegierter sprach im Ersten Ausschuß der Vollversammlung

    In der gegenwärtigen Debatte dieses Ausschusses über die friedliche Nutzung des Weltraums sagte er: „Die internationale Zusammenarbeit in bezug auf den Weltraum hat deutlich werden lassen, daß dieses durch die Schöpferkraft des Menschen erschlossene neue Gebiet, das durch die Pioniertat der Sowjetunion ...

  • Florakis zur Wahl in Griechenland

    Athen (ADN-Korr.). Als entscheidende Faktoren für den Erfolg der Kommunistischen Partei Griechenlands bei den jüngsten Parlamentswahlen hat der Erste Sekretär des ZK, Harilaos Florakis, die durch Jahrzehnte illegalen Kampfes bewahrte feste Verbundenheit der Partei mit dem werktätigen Volk und ihre trotz brutaler Unterdrückung unerschütterlich verfolgte klare politische Linie gewertet ...

  • wachst weiter

    Brüssel (ADN-Korr.). Die Zahl der Vollerwerbslosen liegt in den neun EWG-Ländern weiterhin bei sechs Millionen. Eine in der belgischen Hauptstadt bekanntgegebene noch unvollständige Statistik weist für Ende Oktober 5,986 Millionen Arbeitslose aus. Das sind gegenüber Oktober vergangenen Jahres 744 000 Menschen mehr ...

  • Junta verbannte Gewerkschafter

    Santiago (ADN). Die chilenische Militärjunta hat, laut AFP, die Verbannung von sieben Gewerkschaftern verfügt. Junta-Chef Pinochet beschuldigte die Arbeiterführer, „dauernde politische Agitation" betrieben zu haben. Wie weiter bekannt wurde, sind am Mittwoch drei Patriotinnen, Familienangehörige „verschollener" Chilenen, bei ihrer Ankunft in Santiago festgehalten und des Landes verwiesen worden ...

  • Peruanische KP für Schaffung antiimperialistischer Front

    Lima (ADN-Korr.). Die Schaffung einer antioligarchischen und antiimperialistischen Front hat die Peruanische Kommunistische Partei allen fortschrittlichen Kräften des Landes vorgeschlagen. In einem in der neuesten Ausgabe der „Unidad" veröffentlichten Aufruf stellt die PKP fest: „Von der Erfüllung dieser historischen Aufgabe hängt die nahe und ferne Zukunft des Landes ab ...

  • Jugendtreffen in Leningrad erörterte KampfumSicherheit

    JLemngrad (ADN). Die Delegierten eines internationalen Jugendtreffens in Leningrad, auf dem Abgesandte aus über 100 Ländern die Anwendung der Lehren der Oktoberrevolution auf den gegenwärtigen Kampf um Frieden und Fortschritt beraten, haben am Donnerstag die Diskussion in den Arbeitsgruppen abgeschlossen ...

  • Mindestens 80 Todesopfer bei Erdbeben in Argentinien

    Buenos Aires (ADN). Bei dem schweren Erdbeben, das die südwestargentinische Provinz San Juan am Mittwoch früh erschütterte, sind nach offiziellen Angaben 80 bis 100 Menschen ums Leben gekommen. Wie das Sozialministerium in Buenos Aires am Donnerstag mitteilte, wurden über 300 Personen verletzt und rund 10 000 obdachlos ...

  • Äthiopien betont Friedenswillen

    Addis Abeba (ADN). Äthiopien strebe nach Frieden und Freundschaft mit allen Ländern der Welt und vor allem mit seinen Nachbarstaaten auf der Grundlage strikter Einhaltung der Charta der Vereinten Nationen und der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU). Das hat der Vorsitzende des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates Äthiopiens, Mengistu Haile Mariam, erklärt ...

  • Kollaboration der Machthaber Uruguays mit Yorster-Regime

    New York (ADN-Korr.). Die wachsende Kollaboration der Machthaber Uruguays mit dem südafrikanischien Apartheidregime wies der im Exil lebende ehemalige uruguayische Senator und Führer der Nationalpartei, Wilson Ferreira Alduriate, vor Journalisten im New-Yorker UNO-Hauptquartier nach. Uruguay plane, so sagte der Politiker, eine „antikommunistische militärische Allianz" zwischen lateinamerikanischen Militärdiktaturen und Rassisten in Pretoria ...

Seite 2
  • Bilder vom Wachsen der neuen Welt

    Tag der antiimperialistischen Solidarität zur XX. Dokumentär- und Kurzfilmwoche in Leipzig

    Zu einer bewegenden Manifestation mit den um ihre Befreiung kämpfenden Völkern wurde am Donnerstag der traditionelle „Tag der antiimperialistischen Solidarität" beim Leipziger Jubiläumsfestival. Unter dem Beifall der mehr als 1000 Gäste aus nahezu 70 Ländern begrüßte der Vizepräsident des Festivalkomitees ...

  • Vielzahl neuer Vorhaben der Jugend

    FDJ-Aufgebot findet breiten Widerhall / Kollektive wetteifern um Rote Ehrenbanner der SED

    Berlin (ND). Das von der 6. Tagung des FDJ-Zentralrates beschlossene „FDJ-Aufgebot DDR 30" findet großen Widerhall bei der Jugend unseres Landes. Die 1183 FDJler der Grundorganisation „Conrad Blenkle" des Berliner Werkes für Pernsehelektronik, so lautete das Ergebnis einer außerordentlichen Beratung der FDJ-Leitung dieses bedeutenden Großbetriebes, nehmen voller Tatkraft am Kampf um ein Rotes Ehrenbanner der SED teil ...

  • DDR forderte in Wien eine

    Wende in den Verhandlungen Botschafter Dr. Ingo Oeser sprach zu Problemen der Abrüstung

    Wien (ADN). In der Plenarsitzung der Wiener Abrüstungsverhandlungen, die unter der» Vorsitz des sowjetischen Delegationsleiters, Botschafter N. K. Tarassow, stand, ergriff am Donnerstag der Leiter der DDR-Delegation, Botschafter Dr. Ingo Oeser, das Wort. In seiner Rede betonte er, daß die sozialistischen Staaten entschieden gegen das Wettrüsten eintreten ...

  • Rationelle BauverfaKren für Rekonstruktion der Betriebe

    Plenartagung der Bauakademie der DDR in der Hauptstadt

    Berlin (ND). Im Mittelpunkt der 37. Plenartagung der Bauakademie der DDR, die am Donnerstag in Berlin stattfand, stand die Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts zur weiteren Stärkung der materielltechnischen Basis der Volkswirtschaft. Als ihren speziellen Beitrag zur Vorbereitung des 30 ...

  • Kolloquium zwischen der SED und der BKP abgeschlossen

    Werner Lamberz empfing Delegationsleiter Stojan Michailow

    Vertreter beider Parteien berichteten in Referaten und Diskussionsbeiträgen über Erfahrungen im ideologischen Kampf zwischen Sozialismus und Imperialismus. Während des lebhaften Erfahrungsaustausches wurde von den Teilnehmern aus beiden Ländern übereinstimmend zum Ausdruck gebracht, daß der Sozialismus dank seinem Vormarsch, seiner wachsenden Stärke und Ausstrahlungskraft günstige Bedingungen für die weltweite Verbreitung seiner Ideen besitzt ...

  • Kursus zur Industrieplanung an Hochschule für Ökonomie

    Berlin (ND). Ein vierwöchiger internationaler Trainingskurs zur Industrie- Planung in sozialistischen und Entwicklungsländern begann am Donnerstag an der Berliner Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner". Den Teilnehmern aus sozialistisch-orientierten, national befreiten Staaten werden fundierte Kenntnisse über Theorie und Praxis der Industrieplanung in der DDR vermittelt ...

  • Freundschaftliche Begegnung in der sowjetischen Botschaft

    Berlin (ADN). In der Botschaft der UdSSR in der DDR fand ein Freundschaftstreffen mit Mitarbeitern von Verlagen, des Buchhandels, von Bibliotheken und des Postzeitungsyertriebs der DDR statt, die zu Ehren des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution in besonderem Maße zur Verbreitung sowjetischer Literatur und und Periodika in der DDR beigetragen haben ...

  • Christliche Tagung in Berlin eröffnet

    Berlin (ADN). Über Aufgaben der Christlichen Friedenskonferenz (CFK) vor der V Allchristlichen Friedensversammlung vom 22. bis 29. Juni 1978 in Prag berieten Mitarbeiter der DDR-Regionalkonferenz mit in- und ausländischen Gästen auf ihrer am Donnerstag in Berlin begonnenen Jahrestagung. Die zweitägige Zusammenkunft von rund 100 kirchlichen Amtsträgern und engagierten Laien eröffnete Prof ...

  • Tagung der Kommission DDR—Österreich beendet

    Berlin (ADN). Mit der Unterzeichnung der Arbeitsdokumente ging am Donnerstag die 3. Tagung der Gemischten Regierungskommission DDR—Österreich, die vom 22. bis 24. November in Berlin stattfand, zu Ende. Beide Seiten stellten fest, daß sich die Wirtschaftsbeziehungen positiv entwickelt haben und der Warenaustausch im Jahre 1977 bedeutend gesteigert wurde ...

  • Katholisches Forum setzte Beratung fort

    Berlin (ADN). Die VI. Tagung der Berliner Konferenz katholischer Christen aus europäischen Staaten setzte am Donnerstag ihre Beratungen in der DDR-Hauptstadt fort. Die 250 Teilnehmer erörterten in drei Arbeitsgruppen Notwendigkeit und Möglichkeiten gemeinsamen Handelns politisch engagierter Katholiken für Frieden, Entspannung, Sicherheit und Abrüstung ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Hans Hünich

    Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Hans Hünich in Berlin. In der Grußadresse an den Arbeiterveteranen heißt es. „Dein Leben ist erfüllt vom Kampf für die revolutionäre Sache der Arbeiterklasse. Seit mehr als fünf Jahrzehnten wirkst Du aktiv in den Reihen der Partei und standest auch in der schweren Zeit des Faschismus, trotz Verfolgung und Kerkerhaft, fest an der Seite der illegal kämpfenden Genossen ...

  • Treffen mit DBD-Parteivorstand

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, gab am Donnerstag für den Parteivorstand der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands ein Essen. In seinem Toast dankte Botschafter Abrassimow den Mitgliedern der DBD für den gewichtigen Beitrag, den sie als treue Verbündete der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands zu Ehren des 60 ...

  • Schwedt übernahm Stafette im Reservistenwettbewerb

    Schwedt (ADN/ND). Auf einer festlichen Veranstaltung übernahmen die Reservisten der NVA und der Grenztruppen im Stammbetrieb des VEB Petrolchemisches Kombinat Schwedt, die vor kurzem alle Reservistenkollektive der DDR zum Wettbewerb „Soldatenbekenhtnis 78" aufgerufen hatten, symbolisch den Stafettenstab voim vorjährigen Initiator aus dem VEB Chemie-' faserwerk „Wilhelm Pieck" Schwarza ...

  • engere Zusammenarbeit mit YR Polen im Hochschulwesen

    Berlin (ADN). Ein Maßnahmeplan über die Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der DDR und dem Ministerium für Wissenschaft, Hochschulwesen und Technik der Volksrepublik Polen für den Zeitraum von 1978 bis 1980 ist am Donnerstag in Berlin unterzeichnet worden. Das Dokument wurde vom Stellvertreter des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen der DDR Prof ...

  • Beratung des Vorstandes des Schriftstellerverbandes

    Berlin (ADN). Über die Verantwortung des Schriftstellers in der sozialistischen Gesellschaft und über die Aufgaben des Schriftstellerverbandes der DDR im Jahre 1978 beriet der Vorstand des Verbandes am Mittwoch in Berlin. Der 1. Sekretär des Verbandes, Gerhard Henniger, erstattete den Bericht des Präsidiums und unterbreitete in diesem Zusammenhang konzeptionelle Vorschläge für die Vorbereitung des 8 ...

  • Nach heftigem Wind Nebel

    In den südlichen Bezirken Regen, Schneefall und Verwehungen

    Berlin (ND/ADN). Die Ausläufer eines Sturmtiefs überquerten am Donnerstag das Gebiet der DDR. Durch den starken bis stürmischen Wind entstanden gebietsweise Schneeverwehungen. Böen mit mittleren Geschwindigkeiten von 20 Metern pro Sekunde wurden in höheren Lagen im Bezirk Erfurt registriert. Auf dem Inselsberg fielen am Vormittag bei Sturm mit Spitzengeschwindigkeiten von 25 bis 28 Metern pro Sekunde zwei Zentimeter Neuschnee ...

  • Kulturminister Österreichs zu Gesprächen empfangen

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikowski empfing am Donnerstag den gegenwärtig in der Republik weilenden Bundesminister für Unterricht und Kunst der Republik Österreich, Dr. Fred Sinowatz, zu einem Gespräch. Am gleichen Tage wurde der österreichische Gast vom Minister für Kultur, Hans-Joachim Hoffmann, dem Präsidenten des DTSB, Manfred Ewald, und weiteren Persönlichkeiten empfangen ...

  • Botschafter in Libanon stattete Abschiedsbesuch ab

    Beirut (ADN). Aus Anlaß der Beendigung seiner Tätigkeit in der Republik Libanon stattete DDR-Botschafter Bruno Sedlaczek Staatspräsident Elias Sarkis einen Besuch ab. Während des in einer herzlichen Atmosphäre geführten Gespräches unterstrich Botschafter Sedlaczek, daß die DDR auch in Zukunft das libanesische Volk in seinem Streben nach Festigung der Souveränität und der nationalen Unabhängigkeit unterstützen werde ...

  • Medizinische Gesellschaft veranstaltete Fachtagung

    Berlin (ADN/ND). „Frau und Mann als Partner — Ihre Bindungen in der Gesellschaft" ist Thema einer am Donnerstag in Berlin eröffneten Fachtagung. Veranstalter ist die Medizinische Gesellschaft der DDR zum Studium der Lebensbedingungen und der Gesundheit. Namhafte Experten der Republik erörtern bis Sonnabend spezielle Fragen der Partnerschaftsbeziehungen in der sozialistischen Gesellschaft unter sozialpolitischen, psychologischen, medizinischen und anderen Aspekten ...

  • Festnahme wegen Mißbrauchs desTransrtabkommens

    Berlin (ADN). Wegen Mißbrauchs des Transitabkommens wurde am 23. November 1977 an der DDR-Grenzübergangsstelle Hirschberg der Bürger der BRD Oliver Krauss festgenommen. Krauss hat als Angehöriger einer kriminellen Bande versucht, unter Verletzung der Bestimmungen des Transitabkommens Verbrechen gegen die DDR durchzuführen ...

Seite 3
  • Zu Ehren des 60. Jahrestages des Roten Oktober

    Höhepunkt der politisch-ideologischen Tätigkeit der Partei, des gesellschaftlichen und geistig-kulturellen Lebens in der DDR wanen die Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Die Vorbereitung dieses großen Jubiläums,'-die Mait dem Aufruf des Zentralkomitees, des Staatsrates, des Ministerrates und des Nationalrates der Nationalen Front vom 25 ...

  • Errungenschaften unserer Wirtschafts- und Sozialpolitik

    Unser Land entwickelt sich gesund und stabil. Unsere Wirtschaft weist Jahr für Jahr ein kontinuierliches Wachstum auf. Unser sozialpolitisches Programm wird Punkt für Punkt verwirklicht. Das Politbüro kann feststellen, daß mit der Planerfüllung bis Ende Oktober und den bisher im November erzielten arbeitstäglichen Ergebnissen gute Voraussetzungen bestehen, um den Volkswirtschaftsplan 1977 erfolgreich abzuschließen ...

  • Kurs: 30. Jahrestag der DDR

    Genossinnen und Genossen! In seiner Dresdener Rede sagte Genosse Erich Honecker: „Unsere Deutsche Demokratische Republik gehört seit langem zur Welt des realen Sozialismus, die der ganzen Menschheit den Weg in die Zukunft weist und der darum der Haß aller Ausbeuter auf dieser Erde gilt. Das Leben zeigt: Sie verleumden uns, sie können uns aber nicht aufhalten ...

  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 7. Tagung des Zentralkomitees der SED

    ■3r >'<'r, --- mWfr* ■ •• -' •* * '^H Berichterstatter: Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees

    Liebe Genossinnen und Genossen,! Das Politbüro kann in seinem Bericht davon ausgehen, daß auch im zweiten Halbjahr 1977 bei der Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages beachtliche Erfolge erzielt wurden. Durch die hervorragenden Leistungen der Arbeiterklasse, der Genossenschaftsbauern, der Intelligenz und aller anderen Werktätigen im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 60 ...

Seite 4
  • Den Nutzen von Wissenschaft und Technik bedeutend erhöhen

    Die Kernfrage der Steigerung »der Effektivität und Qualität der Produktion ist und bleibt auch für 1978 und die folgenden Jahre die bedeutende Erhöhung des Niveaus der wissenschaftlich-technischen Arbeit. Deshalb widmete das Politbüro im Berichtszeitraum der Leistungsentwicklung auf dem Gebiet von Forschung und Technik besondere Aufmerksamkeit ...

  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 7. Tagung des Zentralkomitees der SED

    (Fortsetzung von Seite 3)

    als im Plan festgelegt war. Beim Bau von Eigenheimen wurden ebenfalls die geplanten Ziele überboten. In den vergangenen 10 Monaten dieses Jahres verbesserten sich die Wohnbedingungen für rund 385 000 Bürger. Auch die Zielstellungen für den Bau von Gemeinschaftseinrichtungen wurden erreicht bzw. überboten ...

  • Allseitige Planerfüllung 1977 und einen guten Planstart 1978 sichern

    Das Politbüro hat sich in der Berichtsperiode monatlich mit der Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes beschäftigt und notwendige Beschlüsse zur Fortführung der stabilen und kontinuierlichen Leistungsentwicklung der Volkswirtschaft gefaßt. Im Zusammenhang damit hat das Politbüro die Verantwortung der Minister ...

  • Weitere Vervollkommnung der Leitung in Industrie und Bauwesen

    Das Politbüro hat sich im Berichtszeitraum damit beschäftigt, die Leitung und Planung der Volkswirtschaft noch umfassender auf eine hohe Qualität und Effektivität der Arbeit einzustellen. Es wurden Maßnahmen festgelegt, um die Bewertung der Leistungen in der Industrie und im Bauwesen noch stärker auf das volkswirtschaftliche Endergebnis auszurichten ...

  • Fragen der sozialistischen ökonomischen Integration

    In der Berichtsperiode hat das Politbüro mehrfach Probleme der sozialistischen ökonomischen Integration behandelt. Auf diesem Gebiet gewinnen die Fragen der perspektivischen Gestaltung der Zusammenarbeit nach 1980 zunehmend an Gewicht. Bei der perspektivischen Gestaltung unserer arbeitsteiligen Beziehungen mit der UdSSR und den anderen RGW- Ländern können, wir uns bereits auf ein solides Fundament stützen ...

  • Kostensenkung und Sparsamkeit

    Zur Erhöhung der Effektivität und Qualität der gesellschaftlichen Arbeit hat das Sekretariat des Zentralkomitees eine Analyse über die im Kampf um die Kostensenkung im Jahre 1977 bisher erreichten Ergebnisse behandelt. Es hat Festlegungen getroffen, die auf die konsequente Nutzung aller Intensivierungsfaktoren, die volle Durchsetzung der wirtschaftlichen Rechnungsführung und eine entschiedene Qualifizierung der Leitungstätigkeit gerichtet sind ...

  • Sicherung der Export- und Importaufgaben

    Die termin- und qualitätsgerechte Erfüllung der Export- und Importpläne mit der UdSSR und den anderen sozialistischen Ländern war ein wesentlicher Bestandteil des sozialistischen Wettbewerbs der Außenhandels- und Industriebetriebe zu Ehren des 60. Jahrestages der Oktoberrevolution. Die Planaufgaben für den Export in die UdSSR wurden Ende Oktober mit 101 Prozent erfüllt ...

  • Leistungen unserer Landwirtschaft

    Durch die Genossenschaftsbäuerinnen und Genossenschaftsbauern und die Arbeiter in der sozialistischen Landwirtschaft wurden ebenfalls, wie in anderen Bereichen der Volkswirtschaft der DDR, große Initiativen im Wettbewerb zum 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution entwickelt. Die dadurch ...

Seite 5
  • (Fortsetzung von Seite 4)

    satz zusätzlicher Kräfte aus den Reihen der bewaffneten Organe, von Studenten, Schülern, Werktätigen aus Genossenschaften, Betrieben und Verwaltungen sowie Bürgern aus Städten und Gemeinden. Diese Entscheidungen haben wesentlich dazu beigetragen, die negativen Auswirkungen der ungünstigen Witterungsverhältnisse, besonders bei Getreide und Kartoffeln, in Grenzen zu halten ...

  • Große gesellschaftliche Initiativen

    Genossen! Die Arbeit der Genossen in den staatlichen Organen stand im Berichtszeitraum ganz im Zeichen großer Anstrengungen zur Erfüllung und gezielten Überbietung des Volkswirtschaftsplanes 1977 und der Vorbereitung eines anspruchsvollen, realen Planes für das Jahr 1978. Im Prozeß dieser Arbeit konnte die sozialistische Demokratie weiter ausgestaltet und vertieft werden ...

  • Die Bereicherung des geistig-kulturellen Lebens

    Der Berichtszeitraum ist geprägt durch einen weiteren Aufschwung des geistig-kulturellen Lebens und künstlerischen Schaffens in unserer Republik. Zu Ehren des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution beteiligte sich die überwiegende Mehrheit der Künstler und Kulturschaffenden aktiv und schöpferisch an der Verwirklichung der Beschlüsse unseres IX ...

  • Stabile und bedarfsgerechte Versorgung

    Das Politbüro und das Sekretariat des ZK haben sich regelmäßig mit der Erfüllung aller Aufgaben für die weitere Verbesserung der Versorgung der Bevölkerung mit "Konsumgütern und Dienstleistungen befaßt. Insgesamt kann festgestellt werden, daß Fortschritte in der kontinuierlichen, stabilen und bedarfsgerechten Versorgung der Bevölkerung erreicht wurden ...

  • Fortschritte in Bildung und Erziehung

    Von großer politischer Bedeutung für die Vorbereitung des Schuljahres 1977/78 waren die in den Kreisen in der letzten Augustwoche durchgeführten Konferenzen der Volksbildungsaktive. Auf ihnen sprachen die 1. Sekretäre der Kreisleitungen der SED über aktuelle Probleme der Innen- und Außenpolitik der Partei und erläuterten die Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Die Entwicklung der Zusammenarbeit mit den sozialistischen und national-revolutionären Staaten

    Liebe Genossinnen und Genossen! Das Jahr 1977 war, das kann man jetzt schon feststellen, erfolgreich für die Außenpolitik und die internationalen Beziehungen unserer Partei und unseres Staates. Einschließlich der für die nächsten Wochen noch vorgesehenen Besuche von Partei- und Staatsdelegationen der ...

  • Zur Entwicklung des Gesundheitswesens

    Ein fester Bestandteil des sozialpolitischen Programms unserer Partei ist die Entwicklung des Gesundheitswesens. Auch in der Berichtsperiode hat das aufopferungsvolle Wirken der Ärzte und Schwestern dazu beigetragen, vielen Bürgern Gesundheit, Schaffenskraft und Lebensfreude wiederzugeben. Immerhin nahm jeder Bürger in diesem Jahr durchschnittlich achtmal ambulante ärztliche Hilfe in Anspruch ...

Seite 6
  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 7. Tagung des Zentralkomitees der SED

    (Fortsetzung von Seite 5)

    eine fruchtbare und gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit zwischen den Völkern zu entwickeln. Die XXXII. UNO-Vollversammlung hat4 die uns brüderlich verbundene Sozialistische Republik Vietnam in die Vereinten Nationen aufgenommen. Volk und Regierung der DDR begrüßen das mit großer Freude und Genugtuung ...

  • Gefährliche Symptome in der BRD

    Genossinnen und Genossen! Die machtvolle internationale Kundgebung in der Hauptstadt der DDR aus Anlaß des Gedenktages für die Opfer des Faschismus am 11. September 1977 hat bewiesen, daß der antifaschistische Kampf fester Bestandteil unseres heutigen Ringens um die europäische Sicherheit und Entspannung ist ...

  • Der Kampf um internationale Entspannung und Sicherheit

    Ein Schwerpunkt der Tätigkeit von Partei und Regierung im letzten Halbjahr waren die Initiativen und Maßnahmen zur weiteren; Festigung der internationalen Sicherheit. In seiner Rede zur Eröffnung des Parteilehrjahres 1977/78 betonte Genosse Honecker, „daß trotz aller. Fortschritte in der Entspannung die Abrüstung zu einer Schlüsselfrage der weiteren Entwicklung geworden ist ...

  • Für die Festigung der friedlichen Koexistenz mit den kapitalistischen Staaten

    Im Berichtszeitraum hat die DDR weiter am Ausbau der Beziehungen und des Vertragssystems mit den kapitalistischen Staaten gearbeitet. Von besonderer Bedeutung war in dieser Hinsicht der Staatsbesuch des finnischen Präsidenten, Dr. Urho Kekkonen, in der DDR. In den Gesprächen zwischen Genossen Erich Honecker und Dr ...

  • Die Entwicklung der Beziehungen zu den kommunistischen und Arbeiterparteien

    Genossen! Die Feierlichkeiten des 60. Jahrestages der Oktoberrevolution, zu denen 123 Delegationen aus 104 Ländern nach Moskau kamen, gestalteten sich zu einem repräsentativen Welttreffen kommunistischer, national-revolutionärer und sozialistischer Parteien. Ihre Anwesenheit war der lebendige Beweis für die Worte des Genossen Breshnew, daß heute Hunderte Millionen Menschen auf dem Wege zum Sozialismus und Kommunismus schreiten, den zu gehen der ganzen Menschheit beschieden ist ...

Seite 7
  • Das Wachstum der Partei

    Genossinnen und Genossen! Unsere Partei hat in Vorbereitung des Oktoberjubiläums durch eine umfassende politisch-ideologische Arbeit ihre Massenverbundenheit vertieft. Das initiativreiche und bewußte Handeln der Kommunisten hat dazu geführt, daß sich die Autorität und der Einfluß der Partei in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens weiter verstärkt haben ...

  • (Fortsetzung von Seite 6)

    die Zusammenarbeit mit den Bruderparteien Lateinamerikas. Auf Einladung des ZK der SED besuchten Delegationen der Bruderparteien aus Kuba, Argentinien, Bolivien, Guyana, Honduras, Martinique, Mexiko, Kolumbien, Panama, Peru und Venezuela die DDR. Eine Delegation des ZK der SED besuchte die Peruanische KP und die Kommunistische Partei Ekuadors ...

  • Florakis: Klarer Kurs der Partei führte zu Wahlerfolg

    Führer der griechischen Kommunisten über die nächsten Aufgaben

    Athen (ADN-Korr.). „In den Jahren der Unterdrückung waren die reaktionären Kräfte wiederholt in der Lage, die eine oder andere Abteilung der Partei zu zerschlagen. Aber sie waren niemals fähig, ihre Wurzeln anzutasten, aus denen immer wieder neue Zweige erwuchsen", sagte der Erste Sekretär des ZK der KP Griechenlands, Harilaos Florakis, in einem ADN-Interview zum Erfolg der Partei bei den Wahlen ...

  • Anklage gegen Israel in der Nahostdebatte der UNO

    DDR-Botschafter: Rückzug aus den besetzten Gebieten notwendig

    New York (ADN-Korr.). In der Nahostdebatte der XXXII. UNO-Vollversammlung verurteilten am Mittwoch die Sprecher der DDR, Polens, Ungarns, Jugoslawiens, Indiens und anderer Staaten eindeutig die Expansionspolitik Israels. Die Delegierten betonten, die Weigerung Tel Avivs, die 1967 okkupierten arabischen Gebiete zu räumen und die unveräußerlichen nationalen Rechte des palästinensischen Volkes anzuerkennen, sei die Ursache für die anhaltend gefährliche Lage in diesem Raum ...

  • PKP antwortet auf das Regierungsmemorandum

    Achtung der Verfassung ist Grundbedingung für Lösung der Krise

    Lissabon (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der PKP, Alvaro Cunhal, überbrachte am Mittwoch Ministerpräsident Mario Soares die Stellungnahme seiner Partei zu dem Regierungsmemorandum, das dem Parlament kürzlich als Grundlage für Übereinkünfte zur Lösung der Krisenprobleme unterbreitet worden war. Die PKP — so heißt es in dem Dokument — akzeptiert das Memorandum als „Ausgangspunkt für sofortige Verhandlungen" ...

  • Syrische Sprechererklärung eu außenpolitischen Fragen

    Gipfeltreffen zwischen der SAR und der UdSSR in Aussicht gestellt

    — Die neue syrische Strategie beruht darauf, daß sich alle arabischen Staaten zu den Prinzipien der arabischen Solidarität im Zusammenhang mit dem Sadat-Besuch in Israel verpflichten. — Alle arabischen Staaten werden aufgefordert, dementsprechend ihr Verhältnis zu Ägypten zu überprüfen und den Auswirkungen des Sadat-Besuchs entgegenzuarbeiten ...

  • Rolle der Massenmedien auf Belgrader Treffen beraten

    Belgrad (ADN-Korr.). Ein Meinungsaustausch zur Rolle und Verantwortung der Massenmedien und der Journalisten bei der Verwirklichung der Schlußakte von Helsinki wird zur' Zeit, wie im Pressezentrum des Belgrader Treffens zu erfahren war, im Arbeitsorgan humanitäre Fragen geführt. Konkrete Vorschläge dazu waren von der CSSR und von einigen westlichen Staaten unterbreitet worden ...

  • Begegnung Todor Shiwkows mit Gerönimo Arnedo Alvarez

    Sofia (ADN-Korr.). Die volle Übereinstimmung beider Bruderparteien bei der Einschiätzung der aktuellen Probleme der dntern<ationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung haben der Erste Sekretär1 des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates der VRB, Todor Shiwkow, iund der Generalsekretär des ZK der KP Argentiniens, Gerönimo Arnedo Alvarez, in Sofia bekräftigt ...

  • Bonner Regierung stärkt die Südostflanke der NATO

    Bonn (ADN). Die Türkei soll von der BRD „in großem Umfang unentgeltlich Waffen und militärisches Gerät aus Buhdeswehrbeständen erhalten", berichtet die BRD-Zeitung „Die Welt" am Donnerstag. Wie das Blatt schreibt, will' die BRD-Regierung „auch Griechenland Und Portugal auf ähnliche Weise unterstützen" ...

  • Gustav Husäk übermittelte Ludvik Svoboda Glückwünsche

    Prag (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, hat dem Mitglied des ZK der KPTsch Armeegeneral Ludvik Svoboda im Namen der Parteiführung und des tschechoslowakischen Volkes die herzlichsten Glückwünsche zum 82. Geburtstag übermittelt, den der Jubilar am heutigen Freitag begeht ...

  • Kurz berichtet

    Symposium in Jerewan beendet Jerewan. Tektonik und Vulkanismus der Planeten des Sonnensystems war das Thema eilnes in der armenischen Hauptstadt beendeten Symposiums. An ihm nahmen Planetologen aus der DDR, der UdSSR, der CSSR, Jugoslawien, den USA, Frankreich und Spanien teil. Spanien im „Europarat" Strasbourg ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Polizei im Norden des USA-Bundesstaaies Michigan hat seit Beginn der Hirschjagd mindestens 20 Prostituierte festgenommen, weil die Damen Jagd auf die erfolgreichsten Jäger gemacht hatten. Die Stadtleitung von Idlewild sah sich gezwungen; die Ordnungshüter zu rufen, nachdem sich,mehrere Einheimische über die Invasion fahrbarer Bordelle beschwert hatten ...

  • BRD: Wachsende Kriminalität bei Kindern und Jugendlichen

    Bonn (ADN). Die Kinder- und Jugendkriminalität in der BRD hat seit 1952 um 80 Prozent zugenommen. Diese Angabe machte PPA zufolge der nordrhein-westfälische Landtagsabgeordnete Norbert Schlottmann anläßlich der Mitgliederversammlung der Aktion Jugendschutz (AJS), Landesarbeitsstelle Nordrhein-Westfalen ...

Seite 8
  • Gedankenaustausch mit finnischen Kommunisten

    Herzliche Begegnung in der Bezirksleitung Berlin der SED

    Die gegenwärtig in Berlin weilende Delegation der Bezirksleitungen Helsinki und Uusimaa der KP Finnlands wurde am Donnerstag vom Sekretariat der Bezirksleitung Berlin der SED empfangen. Das Gespräch, das in herzlicher _ Atmosphäre verlief, war von den bestehenden brüderlichen Beziehungen zwischen der SED und der KP Finnlands geprägt ...

  • Nur ein Turmer trat auf Gegners Platz...

    Acht Siege der Gastgeber im Achtelfinale des UEFA-Cups

    Nur ein Spieler von den acht Gastmannschaften war in der ersten Runde des Achtelfinals um den UEFA-Pokal erfolgreich: Puliei vom AC Turin. Er schoß, die Italiener beim französischen Vertreter SFC Bastia in der 33. Minute in Führung. Am Ende aber mußte seine Mannschaft als 2:1-Verlierer den Platz verlassen ...

  • Seit 25 Jahren gute ärztliche Betreuung

    Ein Kommen und Gehen herrscht in der Poliklinik des Berliner Glühlampenwerkes in der Rudolf Straße 11. Die Gesundheitseinrichtung des Kombinats NARVA besteht seit 25 Jahren und entwickelte sich aus einer kleinen Sanitätsstelle. Im Jahre 1972 wurde sie zur Poliklinik erweitert und ist heute Leiteinrichtung für das gesamte Betriebsgesundheitswesen des Stadtbezirkes Friedrichshain ...

  • VDJ-Kolloquium zu neuen Berlin-Traditionen

    Mit der Herausbildung und Festigung neuer Traditionen in der DDR-Hauptstadt beschäftigte sich am Donnerstag das 3. Berlin- Kolloquium des Bezirksverbandes der Berliner Journalisten. Die vom Vorsitzenden des Bezirksverbandes Berlin des Verbandes der Journalisten der DDR (VDJ), Ernst Otto Schwabe, im Berliner Rathaus geleitete Beratung, an der auch der Stadtrat für Kultur, Dr ...

  • Meeting im Zeichen der Solidarität

    Die Schüler der Tamara-Bunke- Oberschule Mitte werden an ihrer Schule eine Briefaktion starten, die den eingekerkerten Bürgerrechtskämpfern von Wümington Mut und Zuversicht geben soll. Das bekundeten sie auf einem Solidaritätsmeeting für die Befreiung der „Wilmington 10" gemeinsam mit Studenten der Humboldt-Universität im Filmtheater Studio Camera ...

  • Abgeordnete Köpenicks zur Aiteit der KWY

    22,3 Millionen Mark stehen in diesem Jahr im Berliner Stadtbezirk Köpenick für die Wohnraumwerterhaltung und Modernisierung zur Verfügung. Die Reparaturabteilung des VEB Kommunale Wohnungsverwaltung erhöhte ihre Leistungen von 2,6 Millionen Mark im Jahr 1971 auf 3,9 Millionen 1977. Als eine besonders wirksame Einrichtung bei der kurzfristigen Beseitigung von Störungen der Elektroenergie-, Wärme- und Wasserversorgung in Wohnbauten hat sich der mobile Reparaturschnelldienst bewährt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 5. November starb unser Genosse Fritz Kranz aus der WPO 9 in Oberschöneweide. Er war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklosse und wurde vom ZK der SED mit der Ehrennadel ausgezeichnet. Urnenbeisetzung: 25, November, 13.30 Uhr, Waldfriedhof, An der Wuhlheide. SED-Kreisleitung Köpenick Im 75 ...

  • Borowitin im Aufgebot

    Erst bei Wettbewerben vom 20. bis 25. Dezember in Gorki wird die Entscheidung über das UdSSR- Aufgebot für die Internationale Vierschanzen-Tournee zum Jahreswechsel in der BRD und in Österreich fallen. Cheftrainer der Springer-Nationalmannschaft ist Gari Napalkow, der Doppelweltmeister von 1970. Dem Aufgebot gehört Alexej Borpwitin an, der auch zum engeren'Favoritenkreis für die WM in Lahti zählt ...

  • Taschendiebin gefaßt

    Das aufmerksame Verhalten einer Bürgerin führte in einem Berliner Schuhhaus zur Festnahme einer Handtaschendiebin. Durch kriminalistische Vergleichsarbeit konnte bisher nachgewiesen werden, daß sie in elf Fällen in Berlin und in den Kreisstädten Bernau und Röbel gleichartige Diebstähle begangen hat. Gemeinsam mit ihrem Ehemann löste sie die in den gestohlenen Handtaschen vorgefundenen Schecks in Postämtern ein ...

  • Auftaktsieg für die Dynamo-Freistiktaffel

    In der Schwimmhalle des Berliner Dynamo-Sportforums begannen am Donnerstag die Wettkämpfe der 15. Spartakiade der Sportorganisationen der Schutzund Sicherheitsorgane der sozialistischen Länder. Zum Auftakt der Finalläufe waren Damen der 4 X 100-m-iFreistüstaffel der DDR in der Besetzung Krause, Witt, Schut und Pollack in der Zeit von 3:57,73 min erfolgreich ...

  • Ehrenname verliehen

    Den Ehrennamen des Antifaschisten Ferdinand Thomas erhielt am Donnerstag, jäm^. 1975 eröffnete Studentenheim der Humboldt-Universität in der Storköwer Straße. Es wird von 2000 jungen Menschen der Humboldt-Universität bewohnt. Die FDJ-Mitglieder beschäftigten sich in der vergangenen Zeit eingehend mit dem Leben Ferdinand Thomas', der an der Berliner Universität studierte und 1944 ermordet wurde ...

  • Rutil Werner signierte

    . Die Schriftstellerin Ruth Werner signierte am Donnerstag im Internationalen Buch zum zweiten Male für 1200 Käufer ihr Buch „Sonjas Rapport" In der Buchhandlung in der Spandauer Straße wurden bereits 131 Buchpremieren veranstaltet, doch zum ersten Male gab es des überaus großen Käuferandrangs wegen eine Wiederholung ...

Seite
Wettbewerbsinitiativen fördern Effektivität der Produktion In Italien traten Millionen Werktätige in den Streik Bisher schwerste Aggression Salisburys gegen Mocambique UNO: Den Weltraum f Ur friedliche Zwecke nutzen Florakis zur Wahl in Griechenland wachst weiter Junta verbannte Gewerkschafter Peruanische KP für Schaffung antiimperialistischer Front Jugendtreffen in Leningrad erörterte KampfumSicherheit Mindestens 80 Todesopfer bei Erdbeben in Argentinien Äthiopien betont Friedenswillen Kollaboration der Machthaber Uruguays mit Yorster-Regime
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen