1. Okt.

Ausgabe vom 15.11.1977

Seite 1
  • Junge Generation meistert den technischen Fortschritt

    XX. Zentrale MMM und VI. Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler / Mitglieder der Partei- und Staatsführung begrüßt

    Leipzig (ND). Schöpferische Leistungen der jungen Generation zur weiteren Stärkung der DDR prägen das Bild der XX. Zentralen Messe der Meister von morgen und der VI. Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler, die am Montag in Leipzig ihre Tore öffnete. Fanfarenklänge gaben um 10 Uhr in der festlich geschmückten Halle 2 auf dem Messegelände den Auftakt zur feierlichen Eröffnung dieser bedeutenden Lehr- und Leistungsschau der Jugend ...

  • Erich Honecker empfing Delegation Mocambiques

    Marcelino dos Santos übergab Botschaft Präsident Macheis / SED—FRELIMO fest verbunden

    Während der Begegnung, die in einer herzlichen und brüderlichen Atmosphäre verlief, würdigte Erich Honecker die Anstrengungen und Leistungen des Volkes von Mo<;ambique bei der Realisierung der Beschlüsse des III. FRELIMO- Kongresses. Er informierte seinen Gast über Fragen der Innen- und Außenpolitik der DDR, wie sie sich aus der Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Handelsbeziehungen mit Japan zum beiderseitigen Vorteil

    Beratung Günter Mittags mit IndustneHenverband Westjapans DDR-Staatsdelegation besuchte die Mitsubishi Motor Corporation

    Tokio (N»-Korr.). Zu einem fruchtbaren Meinungsaustausch über die Weiterentwicklung und Vertiefung der gegenseitigen Wirtschaftsbeziehungen traf sich am Montag in Osaka der Leiter der in Japan weilenden Staatsdelegation der DDR, Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, mit dem Vorstand des Verbandes wirtschaftlicher Organisationen Westjapans (Kankeiren) ...

  • Bissau

    Werte Genossen! Anläßlich des III. Parteitages der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea- Bissau und den Kapverden übermittelt Ihnen das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands brüderliche Kampfesgrüße. Durch ihren mutigen Kampf unter Führung des unvergessenen Genossen Amilcar Cabral hat Ihre Partei das Volk von Guinea- Bissau und den Kapverden erfolgreich zur Unabhängigkeit geführt und ihm den Weg des sozialen Fortschritts geöffnet ...

  • Glückwunsch für Khaled Bagdache

    Lieber Genosse Bagdache! Anläßlich Deines 65. Geburtstages übermittle ich Dir im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Glückwünsche. Unsere Partei schätzt Dein Wirken für die nationale und soziale Befreiung des syrischen Volkes. Deine Treue zum Marxismus-Leninismus ...

  • Zyklon wütete über Südindien Mindestens 100 Todesopfer

    Neu-Delhi (ADN/ND). Ein Zyklon, der am Wochenende Südindien heimsuchte, hat mindestens 100 Menschenleben gefordert und schwere Verwüstungen angerichtet. Durch den Wirbelsturm wurden mehrere tausend Menschen obdachlos. Die Eisenbahn- und Nachrichtenverbindungen waren auch am Montag zum großen Teil unterbrochen ...

  • Ukraine: Trassenabschnitte der DDR und Polens verbunden

    Krementsdutg (ADN). Der von der DDR errichtete Abschnitt der Erdgastrasse Orenburg—Westgrenze der UdSSR ist am Montag nahe der Stadt Krementschug (Ukraine) mit dem polnischen Abschnitt verbunden worden. Den besten Schweißern beider Länder wurde die Ehre zuteil, die „Naht der Freundschaft" zu schweißen ...

  • In diesem Jahr bisher 48 Schiffe übergeben

    Schweißgeschwindigkeit verdoppelt

    Wismar (ADN/ND). Neue Schweißtechniken haben in der Wismarer Mathiais-Thesen-Werft zu Leistungszuwachs und höherer Qualität der Verbindunjgsnähte im Schiffskörperbau geführt. Durch den Einsatz der Automaten verdopipelite sich die Schweißgeschwindigkeit.. Diese Technologie wird durch numeriische Steuerungsprozesse ergänzt ...

  • Erneut auf Südlibanon

    Aggressionsakte Tel Avivs halten an

    Beirut (ND). Trotz weltweiter Proteste setzten am Montag die Machthaber Tel Avivs ihre Aggressionsakte gegen südr libanesische Gebiete fort. Im Zusammenwirken mit Milizen der libanesischen Reaktion beschoß israelische Artillerie erneut Stellungen der palästinensischen Widerstandsbewegung, während zur gleichen Zeit in Beirut diplomatische Bemühungen zur Lösung des Konflikts stattfanden ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Jahreshauptversammlungen der Gesellschaft für DSF begannen Seite 4: Ausstellung der Akademien der Künste der DDR und der UdSSR Seite 5: Vor dem Weltmeisterschaftsqualifikationsspiel in Izmir Seite 6: Appell gegen Verletzung von Menschenrechten in der BRD Seite 7: Internationale Nachrichten und ...

  • Bruderliche Kampfesgriiße an den Parteitag der PAIGC

    Zentralkomitee der SED wünscht den Delegierten guten Erfolg

    An die Delegierten des III. Parteitages der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea-Bissau und den Kapverden (PAIGC)

Seite 2
  • Auftakt zu den Wahlen in der DSF

    Erich Mückenberger sprach im Eisenhüttenkombinat Ost / Dr. Lothar Bolz in Berliner Oberschule

    Berlin (ND). In den ersten der nahezu 38 000 Grundorganisationen der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft fanden am Montag die Jahreshauptversammlungen mit den Wahlen der Vorstände statt. Damit begann für die mehr als fünf Millionen Mitglieder die Vorbereitung des 11. Kongresses der Gesellschaft, der am 19 ...

  • Energischer Protest gegen barbarischen Terror Israels

    Erklärung des Solidaritätskomitees der DDR zu den jüngsten Aggressionshandlungen israelischer Streitkräfte gegen libanesische Dörfer und palästinensische Flüchtlingslager

    Im Namen von Millionen Bürgern unseres Landes drückt das Solidaritätskomitee der DDR seine tiefe Sorge über die gefährliche Zuspitzung der Situation an der libanesischisraelischen Grenze aus. Wir erheben schärfsten Protest gegen die fortgesetzten militärischen Überfälle israelischer Streitkräfte auf das Territorium des souveränen Libanon, die am 9 ...

  • Zeugnisse und Dokumente eines historischen Sieges

    Zehn Jahre Museum der Sowjetarmee in Berlin-Karlshorst

    Berlin (ND). Am gestrigen Montag feierte das Historische Museum der Sowjetarmee in Berlin-Karlshorst sein lOjähriges Bestehen. Eiwa eine Million Besucher haben in den vergangenen Jahren das Haus in der Fritz-Schmeinkel-Straße besucht, wo in der Nacht vom 8. zum 9. Mai 1945 die Kapdtulationsurkunde des faschistischen Deutschlands unterzeichnet wurde ...

  • Bei Schneetreiben und Nebel ortlich nur geringe Sicht

    Winterstraßehdienst in südlichen Bezirken erstmals im Einsatz

    Berlin (ADN/ND). Die Ausläufer eines Nordmeertiefes überquerten am Montag das Gebiet der DDR. Starker bis stürmisch auffrischender Wind ließ es kühl, für diese Jahreszeit jedoch nicht zu kalt werden. Über den Gipfeln des Oberharzes tobte am Montagmorgen ein Südweststurm mit Stärke elf und Windspitzen bis zu 144 Kilometern pro Stunde ...

  • Gewerkschaftsdelegation aus Jugoslawien bei Pentacon

    Mika Spiljak würdigte Leistungen der Werktätigen des Kombinats

    Dresden (ADN). Ein herzlicher Empfang wurde am Montag der Delegation des Bundesrates der Gewerkschaften Jugoslawiens (VSSJ) unter Leitung seines Vorsitzenden, Mika Spiljak, die die DDR besucht, im VEB Kombinat Pentacon zuteil. Begleitet von Heinz Neukrantz, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes deS FDGB, besichtigten die Gäste im Stammbetyeb dieses Zentrums der DDR-Fotoindustrie Fertigungsabteilungen, darunter die Fließbandmontage für eine Practika- Baureihe ...

  • Delegation des ZK der S1D traf in Guinea-Bissau ein

    Konrad Naumann leitet Abordnung zum III. Parteitag der PAIGC

    Bissau (ND-Korr.). Eine Delegation des ZK der SED ist am Montag zur Teilnahme am III. Parteitag der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea-Bissau und den Kapverden (PAIGC) in Bissau eingetroffen. Die Abordnung unter Leitung von Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK, wurde auf dem Flugplatz von Carlos Correia, Mitglied des Exekutivkomitees der PAIGC, herzlich begrüßt ...

  • Verbundenheit im Kampf für neue Gesellschaft bekräftigt

    Willi Stoph empfing den Planungsminister der VR Mocambique

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Montag den Minister für Entwicklung und Wirtschaftsplanung der VR Mocambique, Marcelino dos Santos, Mitglied des Ständigen Politischen Komitees und Sekretär des ZK der FBELIMO, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Experten beraten in Berlin aber Physik und Elektronik

    Berlin (ADN). Wissenschaftlichen Vorlauf für die Entwicklung der volkswirtschaftlich so bedeutsamen Bereiche Elektrotechnik/Elektronik schaffen zu helfen ist Hauptziel der 6. Tagung „Physik und Elektronik", die am Montag in Berlin begann. Sie vereint etwa 350 Forscher und Techniker aus Bereichen der Akademie der Wissenschaften, des Hochschulwesens und der Industrie der DDR sowie Gäste aus der UdSSR, CSSR, Polen und Ungarn ...

  • Feste Solidarität mit dem Volk von Palästina bekräftigt

    Beirat (ADN-Korr.). Die feste Solidarität des Volkes der DDR mit dem Kampf des palästinensischen Volkes für eine gerechte und dauerhafte Lösung des Nahostkonfliktes hat am Montag der Botschafter der DDR in Libanon, Bruno Sedlaczek, bekräftigt. Während eines Gesprächs mit dem Vorsitzenden des PLO-Exekutivkomitees, Yasser Arafat, verurteilte er die jüngsten israelischen Angriffe auf palästinensische Lager und friedliche Dörfer im Süden Libanons ...

  • Abraumriese für Tagebau Greifenhain

    14000 Kubikmeter fördert dieser Schaufelradbagger stündlich

    Am Rande des Braunkohlentagebaus Greifenhain int Bezirk Cottbus montieren gegenwärtig Kumpel des Betriebes gemeinsam mit Spezialisten- der polnischen Montagefirma „Polkat" einen neuen Abraumriesen. Es handelt sich um den bisher größten Schaufelradbagger aus dem VEB Schwermaschinenbau Lauchhammer. Dieser Vertreter einer neuen Generation von Tagebaugroßgeräten kann stündlich bis zu 14 000 Kubikmeter Abraum fördern ...

  • Tage des Außenhandels der DDR in der Tschechoslowakei

    Prag (ND-Korr.). Tage des Außenhandels der, DDR in der CSSR wurden am Montag-vormittag im;: DDR-Kultur« tv»nd Informationszentrum in Prag eröffnet. In Anwesenheit des DDR~Bptschafters Gerd König begrüßte Handeisrat Rudolf Teichmann zahlreiche Vertreter von Ministerien und Industrie der Tschechoslowakei, unter ihnen den Stellvertreter des Ministers für Außenhandel der CSSR Alois Hloch ...

  • Weitere Solidaritätsfracht an Äthiopien übergeben

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Solidaritätsgüter aus der DDR sind am Montag auf dem Luftweg in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba eingetroffen. Die Sendung des DDR-Solidaritätskomitees besteht aus Medikamenten für das äthiopische Komitee für Frieden, Solidarität und Freundschaft sowie aus Geräten für die Einwohnerselbstverwaltung des 14 ...

  • Handeisbeziehungen mit Japan zum beiderseitigen Vorteil

    (Fortsetzung von Seite 1)

    seine Überzeugung zum Ausdruck, daß der Vorstand der wirtschaftlichen Organisationen Westjapans seinen ganzen Einfluß auf die Entwicklung vor allem langfristiger und kontinuierlicher Beziehungen geltend machen wird. Die DDR werde ihrerseits alles tun, diese Entwicklung zielstrebig zum beiderseitigen Nutzen zu fördern ...

  • BroschüremitRedeBreshnews auf der Festsitzung im Kreml

    Berlin (ND). Im Dietz Verlag erscheint in den nächsten Tagen eine Broschüre mit der Rede des Genossen L. I. Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, unter dem Titel: „Die Große Oktoberrevolution und der Fortschritt der Menschheit" . Diese Rede wurde auf der gemeinsamen Festsitzung des ZK der KPdSU, des Obersten Sowjets der UdSSR und des Obersten Sowjets der RSFSR anläßlich des 60 ...

  • vielseitige Kulturarbeit im Grenztruppenteil

    Berhn (ADN). Die Reihen „Podium junger Künstler", „Feste der sozialistischen Soldatenfamilie" mit Berufssoldaten und der Jugend in den Grenzgemeinden sowie andere niveauvolle Kulturveranstaltungen sind wirksame Formen geistig-kultureller Arbeit im Grenztruppenteil „Herbert Warnke" Gute Verbindungen bestehen zum Meininger Theater und zum Staatlichen Unterhaltungsorchester ...

  • Studentenkonferenz wurde an der TH Merseburg eröffnet

    Merseburg (ADN). Über ihre tatkräftige Mitwirkung ah iier kommunistischen Erziehung der Jugend diskutieren die Teilnehmer einer am Montag eröffneten dreitägigen internationalen Studentenkonferenz an der Technischen Hochschule Merseburg. In mehreren Arbeitskreisen beraten 200 Studenten von der Merseburger Hochschule und von Partnereinrichtungen aus der CSSR, Polen und der UdSSR sowie zur, Zeit an ...

  • Justizminister Rumäniens in Berlin herzlich begrüßt

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Ministeriums der Justiz der Sozialistischen Republik Rumänien unter Leitung von Minister Prof. Dr. Constantin Statescu traf am Montag in der DDR ein. Sie folgt einer Einladung'des Ministers der Justiz der DDR, Hans-Joachim Heusinger, der die Gäste herzlich begrüßte. ...

  • Wegen Mißbrauchs des Transitabkommens festgenommen

    Berlin (ADN). Am 12. und 13. November 1977 wurden vier Bürger der BRD und zwei Einwohner von Berlin (West) wegen Transitmißbrauchs von den Sicherheitsorganen der DDR auf frischer Tat festgenommen. Bei den Festgenommenen handelt es sich um bezahlte Agenten krimineller Banden, 3ie gewerbsmäßig organisierten Menschenhandel unter fortgesetztem Mißbrauch des Transitabkommens betreiben ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell. Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am 11. November 1977 verletzte im Raum Oberlind, Kreis Sonneberg, der BRD-Bürger Karl-Heinz Kolodziej vorsätzlich die Staatsgrenze der DDR. Er wurde festgenommen. Die näheren Umstände der Grenzverletzung werden gegenwärtig durch die zuständigen Organe der DDR geprüft.

Seite 3
  • Staatsplan Wissenschaft und Technik setit die Maßstäbe

    Gedankenaustausch beherrschte Szene des ersten Messetages

    Der Eröffnungstag auf der XX. MMM stand im Zeichen eines ersten regen Gedanken- und Erfährungsaustauschs. So stellte im Bereich Elektrotechnik/ Elektronik Heiko Kieser, Dipl.-Ing. aus dem Funkwerk Erfurt, einen elektronischen Rechner mit Mikroprozessorschaltkreis vor. Diese neue Generation hochleistungsfähiger Elektronik hat zum Beispiel im Chemiefaserwerk Guben dazu beigetragen, die Produktivität zu verdreifachen ...

  • Ideen, Taten und der Mut zum Risiko

    Wenn dieser Tage in Leipzigs Messehallen diskutiert wird — und das wird tausendfach der Fall sein —, so sind die Ausgangspunkte zu den Disputen ebenso vielfältig wie die hier gezeigten wissenschaftlich-technischen Leistungen und ebenso breit gefächert wie die Erfahrungen der FDJler. Dennoch findet man in den Gesprächen als ein charakteristisches Grundmotiv jugendlichen Schöpfertums fast immer dies wieder: den Mut zum Risiko, Engagement für den neuen, oft unkonventionellen Weg ...

  • Aufgaben für 1978 sind schon bekannt

    Wie kann die Neuererarbeit der Jugend noch planmäßiger organisiert werden? Mit der Betonung auf planmäßig war das eine der Fragen, über die in der Gesprächsrunde mit Harry Tisch diskutiert wurde. Die junge Physikerin Dagmar Horak, die in der FDJ-Grundorganisation des Kabelwerkes Oberspree die Funktion eines MMM-Beauftragten ausübt, hatte dazu gute Erfahrungen zu vermitteln ...

  • mit intensivierungsbrigade eu Produktivitätsgewinn

    Chemiefaserwerker aus Schwarza und Kursk lernen voneinander

    Mitglieder einer deutsch-sowjetischen Intensivierungsbrigade sind seit fast zwei Jahren abwechselnd im Chemiefaserkombinat „Wilhelm Pieck" Schwarza und im Chemiefaserwerk Kursk tätig. Über die Ergebnisse dieser direkten produktionstechndschen Zusammenarbeit bei der Intensivierung berichtete Produktionsdirektor Dipl ...

  • Vont reichen Ertrag jungen Schöpfertums

    Was alles ist die MMM für junge Leute? Die lebhafte Debatte von jungen Neuerern aus den verschiedensten Volkswirtschaftszweigen mit Egon Krenz gab Antworten und Beispiele in Fülle. Heinz Dietzel, der Jugendhauerbrigadier aus dem Bergbaubetrieb Schmirchau der SDAG Wismut, nannte eines der wichtigsten Ergebnisse dieser Bewegung: Um 110 Prozent nämlich konnte dank einer neu erarbeiteten Technologie beim Erzabbau an schachtnahen Sicherheitspfeilern die Arbeitsproduktivität gesteigert werden ...

  • Wie Erfindergeist vervielfacht wird

    Wie können die Ideen, Vorschläge und Erfahrungen junger Neuerer nicht nur in einem, sondern in vielen Betrieben genutzt werden? Diese Frage stand im Mittelpunkt des Gesprächs mit Günther Kleiber. Dem Instandhaltungsmonteur Frank Neubert vom Waschgerätewerk Schwarzenberg lag beispielsweise viel daran, sein MMM-Exponat rasch im ganzen Industriezweig bekanntzumachen ...

  • Land|ugend stets dem Neuen verschworen

    Um wichtige Aufgaben der Landwirtschaft ging es in dem Gespräch der jungen Meister von morgen mit Margarete Müller, die vor nahezu drei Jahrzehnten selbst als FDJ-Mitglied auf dem Gebiet der Bodenbearbeitung tätig war. Mädchen und Jungen aus der Landwirtschaft, der Nahrungsgüterindustrie, der Forstwirtschaft und anderen Zweigen berichteten über ihr Streben, durch schöpferische Leistungen unser Programm des Wachstums, des Wohlstands und der Stabilität zu verwirklichen ...

  • Technik für die Rationalisierung

    30 Typen aus Leipziger RAW „Einheit*

    Als im November 1967 die letzte im RAW „Einheit" Leipzig reparierte Dampflok der Baureihe 38 die Werkhalle verließ, hatte sie bereits die ersten zehn neugebauten gedeckten Güterwagen am Zughaken — aus den Lokomotivschlossern des Betriebes wurden Waggonbauer. Bisher haben sie bereits 10 800 Güterwagen der verschiedensten Gattungen produziert ...

  • Studenten beweisen ihren Leistungswillen

    Das schöpferische Wirken der Studenten und jungen Wissenschaftler stand im Mittelpunkt einer Gesprächsrunde mit den Mitgliedern des ZK der SED Hannes Hörnig, Leiter der Abteilung Wissenschaften des Zentralkomitees, und Prof. Hans-Joachim Böhme, Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR. Gerhard Scholz, Medizinstudent im 5 ...

  • Interessante Erfahrungen junger Neuerer im Gespräch

    XX. MMM in Leipzig. Bereits wenige Stunden nach der Eröffnung erlebte das zentrale Treffen der jungen Neuerer unserer Republik einen Höhepunkt: Ein reger Erfahrungsaustausch vereinte in interessanten Gesprächsrunden jugendliche Rationalisatoren und Forscher mit den Mitgliedern und Kandidaten des Politbüros ...

Seite 4
  • unseren Weg

    begleitet Ausstellung der Akademien der DDR und der UdSSR

    Die Akademien der Künste der DDR und der UdSSR zeichnen gemeinsam für eine Ausstellung verantwortlich, die vor knapp einer Woche im Berliner Marstall eröffnet wurde. Sie ist mit „Wege des Kampfes" überschrieben und unternimmt den Versuch, die Wirkung des weltverändernden revolutionären Geschehens in Rußland 1917 auf die Kunst und die von ihr gestaltete Wirklichkeit unserer Epoche sichtbar zu machen ...

  • Gewandhaus — Inbegriff der hohen Meisterschaft

    Erfolg des Leipziger Orchesters auf England-Tournee

    Perfektion, die so manche prominente Orchester westlicher Länder charakterisiert, abhold ist. Auf dieser Gastspielreise des Gewandhaus-Orchesters durch England, bereits der siebenten seit den fünfziger Jahren, haben die bewährten Musiker aus Leipzig von neuem Zeugnis abgelegt von dem hohen Stand der Musikkultur unserer Republik ...

  • immer groß geschrieben

    Cottbuser Kulturbund mit interessanten Programmen

    Viele interessante Veranstaltungen bietet der Cottbuser Carl- Blechen-Klub seinen Besuchern in den Herbst- und Winterwochen. Den Musikfreunden stellte Anfang November der Cottbuser Komponist Peter Langhof seine Vokalsinfonie „Die Legende des Joaquin Murieta" vor; die in dieser Spielzeit am Theater der Stadt uraufgeführt wird ...

  • Freiheit durch die Kraft der Solidarität

    Gespräch mit dem Chilenen Hugo Medina in Berlin

    Internationale Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche 1974. Filmschaffende aus Chile fordern in einem Aufruf Freiheit für Kollegen, die sich in den Händen der faschistischen Junta befinden, die gefoltert werden. Sie wenden sich an die UNO, die UNESCO und die Filmschaffeinden der Welt. In dem Aufruf werden einige Namen genannt: Hiugo Jaramillo, Marcello Romo, C<oca Rudolfi, Hugo Medina, Ivan San Martin ...

  • und Biographien bei Neues Leben

    In deutscher Sprache erschien Nikolai Ostrowskis Roman „Wie der Stahl gehärtet wurde" bereits 1932 in einem sowjetischen Verlag. Der Übersetzer blieb unbekannt. Seine Arbeit indes bildet die Grundlage für 35 Auflagen, die das Werk hierzulande erlebte. 1974, anläßlich des 70. Geburtstages von Nikolai Ostrowski, kam in der UdSSR eine neue Fassung des weltberühmten Buches heraus, Thomas Reschke übersetzte sie für den Verlag Neues Leben ins Deutsche ...

  • XXX. Greizer Musikwoche wurde festlich eröffnet

    Graz (ADN). Mit einem Konzert des Bach-Orchesters Leipzig unter Leitung von Prof. Gerhard Bosse wurde am' Sonntagabend die XXX. Greizer Musikwoche eröffnet. Bis zum 27. November bereichern unter anderem Musikveranstaltungen für die Jugend, der traditionelle Hausmusikabend im Klub des Kulturverfoandes sowie ein Festkonzert des Staatlichen Sinfonie-Orchesters Greiz anläßlich seines 80jährigen Bestehens das kulturelle Leben der Stadt ...

  • Tage des DDR-Fernsehens in Ortrand beendet

    Senitenberg (ADN). Am Sonntag gingen in Ortrand die Tage des DDR-Fernsehens zu Ende. Zahlreiche für die baldige Ausstrahlung vorgesehene Werke der Fernsehdramatik sowie des Kinderfernsehens waren am Wochenende vorgeführt worden. Besonderen Anklang fanden „El Cantor" von und mit Dean Reed, „Auftrag: Überleben" ...

  • „Die Verschworenen" in Neustrelitz uraufgeführt

    Neustrehtz (ADN). Seine erfolgreiche Uraufführung hatte am Sonntagabend im Neustrelitzer Friedrich-Wolf-Theater das Schauspiel „Die Verschworenen" von Helmut Sakowski. Erzählt werden darin die Formierung des Widerstandskampfes und die Selbstbefreiung des Zuchthauses Brandenburg dm Frühjahr 1945. Das Schauspiel (Regie: Erhard Kunkel, Musik: Henry Krtschil als Gast) stützt sich auf die ersten beiden Teile des gleichnamigen Fernsehromans von Helmut Sakowski ...

  • Zusammenarbeit von Schriftstellerverbänden

    Berlin (ADN). Auf Einladung des DDR-Schriftstellerverbandes weilte eine Delegation des finnischen Schriftstellerverbandes zu einem Studienaufenthalt in der DDR. Dabei unterzeichneten der Vorsitzende des finnischen Schriftstellerverbandes, Jakko Syrjä, und der Vizepräsident des Schriftstellerverbandes der DDR, Hermann Kant, in Weiterführung bereits bestehender Kontakte in Berlin eine Vereinbarung über gegenseitige Zusammenarbeit für die Jahre 1978 und 1979 ...

Seite 5
  • Gastgeber wollen besser als gegen Osterreich spielen

    von Max Schlosser

    In der Türkei gilt Izmir als die fußballbegeistertste Stadt. Deshalb wurden auch die entscheidenden WM-Qualifikationsspiele in der Europagruppe 8 an das dortige Atatürk-Stadion vergeben. Das 0:1 gegen Österreich hat man noch nicht verschmerzt. Nun wird lautstark gefordert, daß sich die türkische Nationalmannschaft am morgigen Mittwoch gegen die DDR-Vertretung vor heimischer Kulisse rehabilitiert ...

  • Zur Person

    4P Die 22jährige sowjetische Turnerin hat sich vom aktiven Wettkampfsport zurückgezogen. Sie ist eine der erfolgreichsten Turnerinnen dieses Jahrzehnts. Neue Namen klingen im Ohr: Mario Fiiatowa, Jelena Muchina, Natalja Schaposchnikowa. Junge sowjetische Turnerinnen haben sich ganz in den Vordergrund geschoben ...

  • Nachwuchsvergleich heute

    An> heutigen Dienstag findet um 17 Uhr im Magdeburger Ernst- Grube-Stadion die entscheidende Partie der Gruppe 3 der Nachwuchs-Europameisterschaft (unter 23) zwischen der DDR und der Türkei statt. Unserer Vertretung genügt bereits ein Remis zum Einzug ins Viertelfinale. Tabellenstand; DDR 3 9:3 5:1 Türkei 3 5:4 4:2 Osterreich 4 5:12 1:7 den Liga-Vertreter TTauras Seruauljad sowie eine Jugendauswahl der SSR gelangen mit 40):25 (21:11) bzw ...

  • DDR Handballer spielen beim Karpatenturnier

    Die DDR-Handbaliauswahl der Männer nimmt vom heutigen Dienstag bis zum Sonntag in Baia Mare (Rumänien) am Karpatenturnier teil. Sie spielt in der Vorrundengruppe A zusammen mit Weltmeister Rumänien, Bulgarien und dem Gastgeber des kommenden WM-Titelkampfes Dänemark. In der Gruppe B treffen Olympiasieger UdSSR, Ungarn, Spanien und Rumänien B aufeinander ...

  • Wie gewertet wird

    Die Judokas vom SC Dynamo Hoppegarten hatten in Versailles gegen Rating Club Paris mit 4:2 gewonnen. Daraus lassen sich vier Siege für Hoppegarten, zwei für Paris ablesen. Der siebente Kampf endete unentschieden. Jeder Sieg wird also mit einem Punkt für das Mannschaftsresultat honoriert, das Unentschieden oder 0:0-Ergebnis bleibt unberücksichtigt ...

  • 10

    Die Zusammenstellung weist aus, daß die Gäste vor allem in den oberen Gewichtsklassen ihre Stärken hatten, in denen sie jeweils mit einem Ippon (voller Punkt) gewannen. Dietmar Lorenz (Halbschwer) und Wolfgang Zuckschwerdt (Schwer) gelang es auch als einzigen aus der Dynamo- Mannschaft, in den bisherigen drei Europapokalkämpfen erfolgreich zu bleiben ...

  • Zehn Punkte für einen Ippon, drei für den Koka

    SC Dynamo Hoppegarten trifft im Finale auf Boersma

    Von Wolfgang Richter Die Finalpaarung steht fest; Der SC Dynamo Hoppegarten kämpft mit dem niederländischen Mannschaftsmeister Sports School Boersma um den Europapokal im Judo. Boersma hatte am Wochenende in Amersfoort (Niederlande) dem JC Nippon Zürich mit 4:2 das Nachsehen gegeben. Das Finale wird mit Hin- und Rückkampf ausgetragen — die erste Begegnung am 3 ...

  • 10 Lose

    der Lotterie Silvester-Glücksrakete

    gewonnen. Das Dauerspiel im Abbuchungsverfahren ist unter gleichen Bedingungen beteiligt. Die Glückszahl wird in der Ziehung Tele-Lotto am Sonntag, dem 20.11.1977, ausgelost. Die Ausgabe der Glückslose erfolgt in den Annahmestellen vom 24.11. bis 9.12.1977

  • Lohnender Tip zum Jahreswechsel

    Auf alle Spielscheine im Tele-Lotto und 6 aus 49 (Doppelspiel) der 47. Spielwoche 1977 (Ziehung am 20. November 1977) mit einem Spieleinsatz von mindestens 4,— Mark einschließlich Abonnement- und Systemscheine werden auf

  • 3 Wohnwagen mit je 4 Plätzen

    Wir suchen dafür im Austausch ein gleichwertiges Objekt an Binnengewässern oder Zimmer in einem Ferienheim. Zuschriften an: VEB Werkzeugmaschinenfabrik Johanngeorgenstadt 9438 Johanngeorgenstadt Eibenstocker Straße 45

  • Eine Auslandsreise

    .ist immer ein besonderes Erlebnis. Gleich, ob die Reise per Flugzeug oder Schiff, mit der Bahn oder mit eigenem Kraftfahrzeug unternommen wird. Zu den Reisevorbereitungen gehört es, für

  • Superleicht Halbleicht Leicht

    = 3 Punkte Ihren 4:2-Erfolg erreichten die Dynamo-Judokas mit 33.10 Unterpunkten, die allerdings nur bei

Seite 6
  • Kuba hält Kurs

    auf XL Festival Von Matthias H • r o I d, Havanna

    Rund acht Monate vor den XI. Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Havanna zogen Vertreter der Kommunistischen Partei Kubas, des Jugendverbandes, der Gewerkschaften und anderer Massenorganisationen eine Zwischenbilanz der Festivalvorbereitungen. Ihre Berichte bestätigen, daß das Gastgeberland die ihm übertragene Aufgabe sehr verantwortungsbewußt löst ...

  • Macht der Monopole muß in jeder Sphäre bekämpft werden

    Im Bericht wie in den Diskussionsbeiträgen wurde dann auch immer wieder die Bedeutung einer starken Kommunistischen Partei unterstrichen, die auf die Einheit aller linken Kräfte hinwirkt. Denn diese Einheit, so wurde betont, sei die wesentliche Voraussetzung für notwendige Aktionen, um die Regierung, die mit den Grundproblemen Großbritanniens nicht fertig werde, zu einem Kurswechsel zu zwingen ...

  • Völkerrecht mißachtet

    — Wir stellen fest, daß immer offensichtlicher wird, daß die Berufsverbote die KSZE-Schlußakte und völkerrechtliche Verträge und Konventionen verletzen. Die Bundesregierung ist daran zu erinnern, daß sie mit ihrer Mitgliedschaft in der UNO die Verpflichtung übernommen hat, völkerrechtliche Prinzipien durchzusetzen und die Gewährung der Menschenrechte zu gewährleisten hat ...

  • Erschreckendes Ausmaß der Armutskrankheit in Portugal Finanzielle Not bedroht Bestand von Gesundheitseinrichtungen

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger Portugal hat nicht nur die für Europa höchste Sterblichkeitsrate bei Lebendgeburten, sondern nimmt auch hinsichtlich des Verbreitungsgrades ansteckender Armutskrankheiten einen der vordersten Plätze ein. So geht es selbst aus den sehr spärlichen statistischen Angaben hervor ...

  • Linkskrüfte Kolumbiens mit demokratischem Programm

    Einheit der Werktätigen Schlüsselfrage bei Wahlen 1978

    Von unserem Korrespondenten Siegfried König, Bogota Im Jahre 1978 stehen in Kolumbien Wahlen um die Präsidentschaft sowie für das Parlament an. Der Termin ist jedoch noch von Entscheidungen des kolumbianischen Kongresses abhängig. Vor mehr als drei Monaten sind im Hinblick auf die Präsidentschaftswahlen die „Nationale Union der Opposition" (UNO) und die „Nationale Volksallianz" (ANAPO) ein Wahlbündnis eingegangen ...

  • Auswirkungen der Krise in allen Lebensbereichen spürbar

    Bereits in seinem Bericht am Sonnabend war Generalsekretär Gordon McLennan von der Feststellung ausgegangen, daß sich Großbritannien in einer tiefen ökonomischen, sozialen und politischen Krise befindet. Die Krise sei „ein Produkt des Kapitalismus, der weltweiten Krise des Kapitalismus und der imperialistischen Politik, die nach dem zweiten Weltkrieg von den Toryund rechten Labourregierungen betrieben wurde" ...

  • Verbündet mit den Kräften des Fortschritts in der Welt

    Die Fragen der Macht waren im Bericht auch mit der Feststellung berührt worden, daß wesentlich für die Ausweitung der Demokratie und für das Voranschreiten zum Sozialismus die Umformung des Staates sei. Dabei verwies McLennan auf Lenin, der geschrieben hatte, daß die Übertragung der Staatsmacht von einer ...

  • Gefahr für Frieden

    — Wir erinnern an die historischen Erfahrungen, daß das Vorgehen gegen Demokraten in Deutschland eine Gefahr für die Demokratie und den Frieden in ganz Europa geworden ist. Die Berufsverbote im öffentlichen Dienst der Bundesrepublik, die seit nunmehr sechs Jahren praktiziert werden, sind der sichtbarste Teil einer unheilvollen Entwicklung ...

  • Appell gegen Verletzung von Menschenrechten in der BRD

    Internationale Konferenz in Oldenburg klagt Berufsverbote und Gesinnungsschnüffelei an

    In der Bundesrepublik sind Liberalität, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie in Gefahr. Reaktionäre Kräfte sind in der letzten Zeit dazu übergegangen, unter dem Vorwand der Bekämpfung von Terror ein Klima der Hexenjagd, Gesinnungsschnüffelei und Verdächtigung zu schaffen, um unter der Parole „Freiheit statt Terrorismus" die in einem mühsamen historischen Prozeß errungenen Fredheitsrechte der Bürger einzuschränken und Grundrechte abzuT- bauen ...

  • Neue Mafiregelungen

    Oldenburg (ND-Korr.). Neue Fälle von Berufsverboten in der BRD wurden am Sonntag auf einer Pressekonferenz anläßlich der internationalen Konferenz in Oldenburg vorgestellt. Der Bundesbahnangestellte Axel Seiderer aus Frankfurt (Main) berichtete, daß ihm zum 1. Januar 1978 die Entlassung angedroht wurde ...

  • Resolutionen zu aktuellen internationalen Problemen

    Diese und zahlreiche andere Fragen waren auf dem Parteitag Gegenstand einer Diskussion, in der auch unterschiedliche Meinungen zu wichtigen Fragen des neuen Parteiprogramms „Der britische Weg zum Sozialismus" zum Ausdruck kamen. Der Programmentwurf war in der Partei in den vergangenen neun Monaten lebhaft diskutiert worden, und es hatte 2600 Abänderungsvorschläge dazu gegeben ...

  • Britische Kommunisten im Kampf für linke Alternative

    Gordon McLennan sprach auf XXXV. Parteitag zum neuen Programm

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner Otto Die Aufgaben der britischen Kommunisten im Kampf gegen Imperialismus und Krise sowie Grundfragen der Strategie und Taktik der Partei standen auch am Montag im Mittelpunkt der Beratungen des XXXV. Parteitages der Kommunistischen Partei Großbritanniens. ...

Seite 7
  • Belgrader Treffen erörtert Primip der Zusammenarbeit

    DDR-Vertreter betonte strikte Achtung staatlicher Souveränität

    In der Arbeitsgruppe „Sicherheit", die sich mit den zehn Prinzipien der Schlußakte von Helsinki befaßt, stehen jetzt die Prinzipien der Zusammenarbeit zwischen den Staaten und der Erfüllung völkerrechtlicher Verpflichtungen nach Treu und Glauben zur Debatte. Dabei betonte der Vertreter der DDR, daß die ...

  • Konzerne planen bereits

    neue Massenentlassungen Arbeitslosenzahl in kapitalistischen Ländern weiter gestiegen

    London (ADN-Korr.). Der britische Arbeitsminister Albert Booth hat eingestanden, daß mit einem schnellen Abbau des hohen Standes der Arbeitslosigkeit in Großbritannien nicht zu rechnen ist. Im Vereinigten Königreich sind knapp zwei Millionen Werktätige ohne Erwerb. Kopenhagen (ADN-Korr.). Um 10 000 ist die Zahl der Arbeitslosen in Dänemark in den vergangenen drei Wochen gewachsen ...

  • Streikwelle erfaßt Millionen Werktätige vieler Länder

    Mächtige Aktion heute in Italien / Britische Feuerwehr im Ausstand

    Korn (ADN-Korr.). Mit einem allgemeinen Streik von acht Millionen Industriearbeitern erreichen die Kampfaktionen der italienischen Werktätigen am heutigen Dienstag einen neuen Höhepunkt. Zu dem Ausstand haben die Gewerkschaften CGIL, CISL und UIL aufgerufen. Die Arbeitsniederlegung richtet sich gegen anhaltende Massenentlassungen ...

  • Faschistischer Terror in Uruguay gebrandmarkt

    Patriotin berichtete über barbarische Folterungen im Kerker

    Berlin (ADN). Die Brutalität des faschistischen Terrors in Uruguay wird in einem in der DDR verbreiteten Erlebnisbericht der Patriotin Maria Elena Gutierrez sowie weiterer Mitgefangener gebrandmarkt. Er erhärtet das Bild der Eskalation einer Unterdrückungswelle gegen die fortschrittlichen Kräfte. Maria ...

  • Kurz berichtet

    1 lOtonner aus dem Belas-Werk Minsk. Der erste 110-Tonnen-Kipper lief jietzt im belorussischen Autowerk vor» Shodino vom Band. Er ist für den Einsatz im Kohle- und Erztagebauen bestimmt. Reismühlen für Ägypten Kairo. Zwei von der DDR gelieferte Reismiühlen mit einer Tageskapazität von 150 bzw. 80 Tonnen wurden im ägyptischen Gouvernorat Kafr et Sheikh eingeweiht ...

  • Minister der Unidad Populär unterstützen Jaime Castillo

    Junta verweigert den im Exil lebenden Chilenen die Rückkehr

    Berlin / Santiago (ADN). 20 ehemalige Minister der Unidad Popular-Regierung Chiles haben ihre Solidarität mit dem früheren Justizminister Jaime Castillo bekundet, der in Caracas im Hungerstreik steht, um sein Recht auf Rückkehr nach Chile durchzusetzen. In einer am Montag veröffentlichten Erklärung betonten die UP-Minister, unter ihnen Clodomiro Almeyda, Orlando Millas, Anibal Palma und Juan Carlos Concha ...

  • UNO begann Debatte über Apartheidpolitik

    Vollversammlung berät die Durchsetzung des Waffenembargos

    New York (ADN-Korr.). Das Plenum der XXXII. UNO-Vollversammlung in New York begann am Montag mit der Debatte über die verbrecherische Apartheid-Politik in Südafrika. Nur wenige Tage nach dem Beschluß des Sicherheitsrates über die Verhängung eines bindenden Waffenembargos gegen Pretoria wird die Plenarversammlung über die Durchsetzung dieser Maßnahmen sowie weiterer Sanktionen zur totalen Isolierung des Vorster-Regimes beraten ...

  • KP Israels verurteilt die Überfälle auf Südlibanon

    USA-Militärexperten: Tel Aviv gegenwärtig gerüstet wie nie zuvor

    Beirut (ADN-Korr.). Die KP Israels hat die jüngsten Aggressionsakte israelischer Truppen gegen Südlibanon scharf verurteilt. In einer Erklärung wird betont: „Mit der massiven israelischen Einmischung soll der libanesische Bürgerkrieg von neuem entfacht werden, der die Zerschlagung der palästinensischen Widerstandsbewegung zum Ziel hat ...

  • 2500 Bewerber für nur 58 freie Stellen

    Washington (ADN-Korr.). Etwa 2500 Arbeitslose drängten sich am Wochenende vor dem Eingang der Western Electric-Fabitik in Oklahoma City, um sich für 58 ausgeschriebene freie Stellen vormerken zu lassen. Der USA-Konzern, der elektronische Ausrüstungen für Telefon- und Telegraphensysteme herstellt, hatte in einer winzigen Annonce in den örtlichen Zeitungen angekündigt, daß Bewerbungen Sonnabend früh ab neun Uhr entgegengenommen werden ...

  • Protestkundgebung gegen Neutronenwaffe in New York

    New York (ADN), Die friedensgefährdenden Pläne zur Produktion der Neutronenbombe zu durchkreuzen und dem Wettrüssten Einhalt zu gebieten, forderten diei Teilnehmer einer Kundgebung in New York. Auf dem vom New-Yorker Rat; der Friedensorganisationen veranstalterten Meeting verwiesen Wissenschaftler und Mitglieder von amerikanischen Friedensorganisationen darauf, daß die Neutronenwaffe die Welt in eine thermonukleare Katastrophe führen kann ...

  • 10 000 besuchten in Hamburg die Thälmann-Gedenkstätte

    Hamburg (ADN). Mehr als 10 000 Besucher aus allen Teilen der Erde zählte die Ernst-Thälmann-Gedenkstätte in Hamburg seit ihrer Neueröffnung im ehemaligen Wohnhaus des großen Arbeiterführers am 16. April 1976. Das wurde auf der Jahrestagung des Kuratoriums Gedenkstätte Ernst Thälmann bekanntgegeben. Besonders stark sei das Interesse von Gruppen der Gewerkschaften und der Jungsozialisten ...

  • Urteile gegen Verschwörer in der VDR Laos gefällt

    Vientiane (ADN). Urteile gegen 26 konterrevolutionäre Verschwörer hat das Oberste Appellationsvolksgericht der VDR Laos in Vientiane gefällt. 16 der Verbrecher waren wegen des Versuchs, die Feierlichkeiten zum ersten Jahrestag der Gründung der VDRL am 2. Dezember 1976 zu sabotieren, vor Gericht gestellt worden ...

  • Indischer Politiker würdigt Freundschaft mit der UdSSR

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Als bedeutenden Faktor der indischen Außenpolitik hat der indische Außenminister Atal Behari Vajpayee in einer Ansprache in Neu-Delhi die Freundschaft Indiens zur Sowjetunion gewürdigt. Die Verbundenheit beider Länder habe nicht nur zum industriellen und ökonomischen Wachstum Indiens beigetragen, sondern symbolisiere gleichermaßen die Möglichkeiten für das gegenseitig vorteilhafte Zusammenwirken von Staaten mit unterschiedlichen ökonomischen und sozialen Systemen ...

  • Verschworung gegen VR Angola aufgedeckt

    Brüssel (ADN). Den Sturz der Regie rung der VR Angola hat ein Geheimabkommen zum Ziel, das zwischen den USA, der NATO und Südafrika abgeschlossen wurde. Wie TASS am Montag aus Brüssel berichtet, wurde dieses Abkommen im Juli 1976 in Zürich während eines Treffens zwischen dem damaligen USA-Außenminister Kissinger, dem obersten Befehlshaber der NATO-Streitkräfte in Europa, General Haig, und Rassistenchef Vorster unterzeichnet ...

  • Vereinbarung zwischen Libyen und Ägypten

    Tunis (ADN). Die Normalisierung der Beziehungen zwischen Libyen und Ägypten ist am Montag in Tunis bekanntgegeben worden. Eine entsprechende Vereinbarung wurde während der gegenwärtig in Tunis stattfindenden Tagung der arabischen Außenminister in Verhandlungen zwischen den Außenministern beider Länder erzielt ...

  • PLO-Stellungnahme zu Genfer Nahostkonferenz

    Kairo (ADN-Korr.). Der stellvertretende Leiter der Politischen Abteilung, der PLO, Dr. Said Kamal, hat am Wochenende vor Pressevertretern während der Tagung der arabischen Außenminister in Tunis zur Genfer Nahostkonferenz Stellung genommen. Er betonte, daß die palästinensische Befreiungsbewegung einer Teilnahme an der Konferenz nur auf der Basis der gemeinsamen sowjetisch-amerikanischen Nahost-Erklärung zustimmen werde ...

  • Bundeswehrführung versucht Skandal zu vertuschen

    München (ADN). An der Bundeswehrhochschule in München ist es bereits vor den antisemitischen Ausschreitungen vom Februar dieses Jahres zu neonazistischen Exzessen gekommen, stellt die „Süddeutsche Zeitung" am Montag fest. Die daran beteiligten Bundeswehroffiziere seien „aktive Freunde des nazistischen Liedgutes" gewesen ...

  • Erstes Lenin-Denkmal in Finnland feierlich enthüllt

    Helsinki (ADN-Korr.). Das erste Lenin-Denkmal Finnlands wurde am Sonntag in Turku feierlich enthüllt. Die vom sowjetischen Bildhauer Michail Anikuschin geschaffene Büste ist ein Geschenk Leningrads, der Partnerstadt von Turku. Zur Einweihung auf dem Museumsberg hatten sich Tausende Bürger der Stadt eingefunden ...

  • Gedankenaustausch über die Festigung des Friedens

    Im UNO-Hauptquartier traf am Montag eine Delegation des Weltfriedensrates unter Leitung seines Präsidenten Romesh Chandra mit dem Präsidenten der XXXII. Vollversammlung, Lazar Moisov, zusammen. Die Abordnung, der auch der Präsident des Friedensrates der DDR, Prof. Dr. Günther Drefahl, angehört, führte mit Moisov einen regen Gedankenaustausch über die Fragen der Erhaltung und Festigung des Friedens und der internationalen Sicherheit ...

  • Gerichtliche Untersuchung über Tod Bikos beginnt

    Pretoria (ADN). Unter dem Druck des weltweiten Protestes gegen die Ermordung des südafrikanischen Studentenführers Steve Biko durch die südafrikanische Sicherheitspolizei (BOSS) begann am Montag vor dem Obersten Landesgericht in Pretoria eine gerichtliche Untersuchung über dessen Tod. Auf Grund der unwiderlegbaren Beweise mußte das Regime die Ermordung des Gefangenen inzwischen zugeben ...

  • zeibüttel wüten in Seoul

    Mit Waffengewalt zerschlugen Poliieikräfte des südkoreanischcn Regimes am Wochenende eine Demonstration von mehr als 3000 Studenten, die in Seoul gegen die permanente Unterdrückung und die Verfolgung Andersdenkender protestierten. Die Teilnehmer der Aktion hatten den Rücktritt des Diktators Pak Tschong ...

  • liberaler Hochschulverband unterstützt Friedenskomitee

    Düsseldorf (ADN). Die sofortige Mitarbeit im Komitee für Frieden, Abrüstung und Zusammenarbeit beschloß in Duisburg die Landesdelegiertenkonferenz des Liberalen Hochschulverbandes (LHV) des größten BRD-Landes Nordrhein-Westfalen. Die Delegierten verurteilten die antikommunistische Hetze in der BRD und setzten sichvfür eine starke Abrüstungsbewegung in der BRD ein ...

  • Goldpreis steigt weiter

    London (ADN). Angesichts der anhaltend instabilen Wirtschaftslage in den kapitalistischen Ländern sind die Nachfrage nach der „sicheren Kapitalanlage" Gold weiterhin sehr groß und im Steigen begriffen. Für eine Unze Feingold werden gegenwärtig an den westlichen Goldhandelsplätzen 168,15 Dollar verlangt, was Jahreshöchststand bedeutet ...

  • Angriff südrhodesischer Flugzeuge auf Mocambique

    Maputo (ADN-Korr:). Südrhodesische Kampfflugzeuge und Hubschrauber sind -am Sonntagmorgen erneut bis zu 80 Kilometer in das Hoheitsgebiet Mocambiques eingedrungen. Ziel des Angriffs waren wiederum Gebiete der Grenzprovinz Gaza. Angehörige der Volksbefreiungsstreitkräfte zwangen die Aggressoren durch heftiges Abwehrfeuer zum Abdrehen ...

  • Was sonst noch passierte

    Immer größer wird die Beunruhigung im großen Verwandtenkreis von Lady Walshot aus Manchester. Bereits seit 30 Jahren schreibt die alte Dame an ihrem Testament. Ein neuerlicher Famiilienzwist veranlaßte sie, nunmehr schon den 24. Band ihrer letztwilligen Verfügung in Angriff zu nehmen.

  • Beschlüsse Somalias über Beziehung zu UdSSR und Kuba

    Mogadischu (ADN). Somalia hat — wie westliche Nachrichtenagenturen unter Berufung auf den somalischen Rundfunk melden — den Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit mit der UdSSR gekündigt. Gleichzeitig wurden die diplomatischen Beziehungen zu Kuba abgebrochen.

  • Dayan wird Bonn besuchen

    Bonn (ADN-Korr.). Der israelische Außenminister Moshe Dayan wird vom 27. bis 30. November dieses Jahres der BRD einen offiziellen Besuch abstatten. Wie am Montag in Bonn mitgeteilt wurde, folgt Dayan einer Einladung von BRD-Außenminister Genscher.

Seite 8
  • Hauptmann-Haus am Rande Berlins

    Der junge Gerhart Hauptmann — heute vor 125 Jahren wurde er geboren — lebte von 1885 bis 1889 in Erkner. Das Haus steht, läßt aber vergangene Repräsentanz nur noch ahnen. Es beherbergt seit genau 15 Jahren im oberen Stockwerk eine Gedenkstätte. Unten, im großzügigen Arbeitszimmer des Dichters, wird vorerst noch Schule gehalten ...

  • Grafikmarkt im Club

    Zwei Tage lang hatten die Berliner Kunstfreunde am Wochenende im Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher" in der Otto-Nuschke-Straße Gelegenheit, ihre Grafiksammlung zu vervollständigen. 45 Künstler, vorwiegend aus Berlin, waren mit Arbeiten, darunter viele neue Blätter, vertreten. Die Pirckheimer-Gesellschaft im Kulturbund hat diesen Grafikmarkt zum dritten Male organisiert ...

  • Dem Grün verschrieben

    Reinhild Zagrodnick, Gartenamt Prenzlauer Berg

    Sie hat sich der grünenden und blühenden Hauptstadt verschrieben. Ihre Begeisterung für Pflanzen und Umwelt — schon seit der Schulzeit ausgeprägt — steckt an. Dies ist wohl der entscheidende Grund dafür, daß sie so viele Mitstreiter hat, vor allem ehrenamtliche. Gartenarchitektin Reinhild Zagrodnick ist „Grünchefin" in Prenzlauer Berg ...

  • Müggelheimer Schule erhielt Ehrennamen

    Den Ehrennamen „Fritz Selbmann" trägt seit Montag die 16. Oberschule in Müggelheim, einem Ortsteil des Berliner Stadtbezirks Köpenick. Mit dem Leben und Werk des antifaschistischen Widerstandskämpfers und Schriftstellers haben sich die 400 Mädchen und Jungen durch Forschungsaufträge vertraut gemacht ...

  • Neue Namen tauchen auf

    Binnen vier Tagen haben rund 6000 Berliner und Gäste aus Bezirken im diesjährigen ND-Gaststättenwettbewerb geschrieben, in welchem Restaurant sie besonders gern einkehren. Da« Echo unserer Leser ist stärker als in vergangenen Jahren. Das ist aber auch nicht verwunderlich, denn die Zahl der gastronomischen Einrichtungen aller Eigentumsformen ist weiter «n Wachsen begriffen ...

  • Schnellstraßen wie beschildert?

    Wie werden Schnellstraßen künftig beschildert sein? Welchen Geltungsbereich hat das Verkehrszeichen „Zulässige Höchstgeschwindigkeit"? Klaus-Dieter Schutt, 15 Potsdam Die Hauptabteilung Verkehrspolizei im Ministerium des Innern antwortet darauf: Schnell- _ Straßen wer- ~ den mit dem bereits gegenwärtig gebräuchlichen Verkehrszeichen „Zulässige Höchstgeschwindigkeit" (Abbildung unten links) angezeigt ...

  • I Ehre ihrem Andenken!

    Am 27. Oktober starb im Alter von 75 Jahren unsere verdiente Genossin Luise Boelke aus dem Krankenpflegeheim Grabensprung. Sie war seit 1922 Mitglied der Partei und wurde für ihre über 50jährige Treue zur Partei der Arbeiterklasse mit der Ehrennadel des Zentralkomitees geehrt. Sie war Trägerin der Fritz-Heckert- Medaille ...

  • Solidaritätsbasar mit echtem Raritätenmarkt

    Einen originellen Solidaritätsbasar bereiten gegenwärtig die Bewohner der 14. Etage in der Spandauer Straße 2 vor. Auf dem Basar, der am 27. November um 10 Uhr im Erdgeschoß des „Internationalen Buches" eröffnet wird, wird es neben einer Tombola mit 1000 Gewinnen einen echten Raritätenmarkt geben. So wurden seltene Gläser, alte Fernrohre, Uhren, Bügeleisen und sogar ein altes Trichtergrammophon aus „Omas Kramfeiste" geholt un& wieder aufpoliert ...

  • Estrade der Freundschaft

    Mit einer Estrade der Freundschaft — dem Auftritt des Wünsdorfer Gesangs- und Tanzensembles der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland beim großen Familiennachmittag — ging am Sonntag das 6, deutsch-sowjetische Praterfest im Kreiskulturhaus Prenzlauer Berg zu Knde. Viel Applaus gab es für Lieder, die mitreißenden Tänze und die Artistik ...

  • Weitere modernisierte Wohnungen übergeben

    In ihre verschönerten Wohnungen zogen dieser Tage die Mieter des Hauses Wattstraße 13 in Köpenick. Von Januar bis Oktober wurden im Stadtbezirk 279 Wohnungen modernisiert. Die Bauschaffenden haben sich bis zum Jahresende vorgenommen, den Plan um 90 modernisierte Wohnungen zu überbieten. Seit Jahresbeginn wurden in Köpenick außerdem 306 Wohnungen instand gesetzt ...

  • Die kurze Nachricht

    KONZERT. Zum „Konzert am Abend" lädt das Kreiskulturhaus Mitte am Donnerstag, dem 17. November um 20 Uhr in das Informationszentrum am Fernsehturm ein. Auf dem Programm stehen Werke von Telemann, Vivaldi, Sammartini, Abel, Dowland und Loeillet. STERNWARTE. Am Donnerstag, dem 17. November, um 18 Uhr und 20 ...

  • Begehrte Erzeugnisse aus der Kunstschmiede

    Neuruppiner Handwerker setzen eine alte Tradition fort

    In Kunstgewerbegeschäften unserer Hauptstadt fallen Erzeugnisse des VEB Kunstschmiede Neuruppin auf. Die 26 Kollegen setzen eine alte handwerk-

  • Das Spiel mit dem weißen Ball

    Foto: ZB/Richter

Seite
Junge Generation meistert den technischen Fortschritt Erich Honecker empfing Delegation Mocambiques Handelsbeziehungen mit Japan zum beiderseitigen Vorteil Bissau Glückwunsch für Khaled Bagdache Zyklon wütete über Südindien Mindestens 100 Todesopfer Ukraine: Trassenabschnitte der DDR und Polens verbunden In diesem Jahr bisher 48 Schiffe übergeben Erneut auf Südlibanon In dieser Ausgabe: Bruderliche Kampfesgriiße an den Parteitag der PAIGC
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen