22. Feb.

Ausgabe vom 05.10.1977

Seite 1
  • Gustav Husdk und Erich Honecker in Magdeburg begeistert begrüßt

    Die Partei- und Staatsführer der CSSR und der DDR besuchten das Kombinat „Ernst Thälmann" Rundgang im Fertigungsbetrieb für Walzwerkausrüstungen / Zahlreiche angeregte Gespräche Von unseren Berichterstattern Werner Micke und Walter Köcher

    Magdeburg. Der Generalsekretär dos ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, und der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, haben am Dienstag der Bezirksstadt Magdeburg und dem größten Schwermaschinenbaubetrieb der DDR, dem Stammbetrieb des Kombinats „Ernst Thälmann", einen Besuch abgestattet ...

  • Freundschaftsvertrag DDR-CSSR stärkt Sozialismus und Frieden Abendliches Beisammensein im Staatsrat / Ansprachen von Erich Honecker und Gustav Husäk

    Berlin (ND). Die gemeinsame Entschlossenheit unserer Parteien, Staaten und Völker, den am Montag unterzeichneten Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand zwischen der DDR und der CSSR mit Leben zu erfüllen, bekräftigten der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk ...

  • Treffen mit dem Diplomatischen Korps in der Berliner Residenz

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, empfing am Dienstagabend während seines offiziellen Freundschaftsbesuches der DDR die in der Deutschen Demokratischen Republik akkreditierten Chefs diplomatischer Missionen ...

Seite 2
  • Tagung des Obersten Sowjets über die neue Verfassung der UdSSR

    Leonid Breshnew: Konzentrierte Bilanz 60jähriger Entwicklung / 140 Millionen erörterten den Entwurf

    Moskau (ND-Korr.). Der Oberste Sowjet der UdSSR trat am Dienstag yn Moskauer Großen Kremlpalast zu einer außerordentlichen Tagung zusammen. Einziger Tagesordnungspunkt ist, wie Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets, zur Eröffnung sagte, die historische Aufgabe, über die neue Verfassung der UdSSR zu beraten und zu beschließen ...

  • Gespräche erbrachten volle Übereinstimmung

    Mit Befriedigung können wir feststellen, daß bei unseren Verhandlungen und Gesprächen volle Einmütigkeit und vollständige Übereinstimmung der Meinungen zum Ausdruck gekommen sind. Unsere Verhandlungen wurden zu einer erfolgreichen Bilanz guter Ergebnisse, die wir auf allen Gebieten des sozialistischen ...

  • üeue Dimensionen für die Zusammenarbeit

    Durch den neuen Freundschaftsvertrag werden die Grundlinien für die Entwicklung unserer brüderlichen Beziehungen bis ins 21. Jahrhundert vorgezeichnet. Sein Inhalt entspricht den ureigensten Interessen unserer Völker und stärkt die gesamte sozialistische Staatengemeinschaft. Er öffnet neue Dimensionen für die Zusammenarbeit / ...

  • Belgrader Treffen wurde feierlich eröffnet

    Weiterführung und Vertiefung des Entspannungsprozesses als Ziel

    Von unserem Berichterstatter Dr. Claus Diimde Belgrad. Das Treffen von Vertretern der Teilnehmerstaaten der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ist am üienstagvormittag im neuerbauten Sava-KongrcUzentrum der jugoslawischen Hauptstadt feierlich eröffnet worden. Entsprechend den Festlegungen ...

  • DDR — ein treuer und zuverlässiger Freund

    Werter Genosse Honecker! Verehrte Genossinnen und Genossen! In diesen Tagen werden Sie den 28. Jahrestag der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik begehen. Im Namen unserer Delegation und aller Werktätigen der sozialistischen Tschechoslowakei beglückwünsche ich Sie aufrichtig zu den hervorragenden Ergebnissen, die Sie beim Aufbau des Sozialismus erreicht haben, und wünsche Ihnen viele Erfolge in Ihrer weiteren Arbeit für das Aufblühen Ihrer sozialistischen Heimat ...

  • Freude über große Erfolge in der tSSR

    Liebe tschechoslowakische Genossen! Wir freuen uns über die großen Erfolge, die unser sozialistisches Nachbarland bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XV. Parteitages der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei in allen Lebensbereichen erzielt. Dem tschechoslowakischen Brudervolk wünschen wir neue große Siege auf dem weiteren Weg des Aufbaus der entwikkelten sozialistischen Gesellschaft ...

  • Der konstruktive Kurs unserer Außenpolitik dient dem Frieden

    Toast von Erich Honecker auf dem Essen im Staatsrat

    Lieber Genosse Gustav Husak! Lieber Genosse Lubomir Strougal! Liebe tschechoslowakische Genossen und Freunde! Gestatten Sie mir. liebe tschechoslowakische Genossen, nochmals unserer großen Freude über Ihren Besuch in unserem Lande Ausdruck zu geben. Wir sind über seine Ergebnisse zutiefst befriedigt ...

  • Die brüderlichen Beziehungen weiter gefestigt und vertieft

    Toast von Gustav Husak auf dem Essen im Staatsrat

    Werter Genosse Honeeker! Werter Genosse Stoph! Werte Genossinnen und Genpssen! Im Namen der Partei- und Staatsdelegation der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik möchte' ich mich zum Abschluß unseres offiziellen Freundschaftsbesuchs für den innigen Empfang herzlichst bedanken, der uns überall zuteil geworden ist, wo wir in der Deutschen Demokratischen Republik weilten ...

Seite 3
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 5. Oktober 1977 / Seite 3 Sache von Millionen Werktätigen Tschechoslowakische Presse berichtet vom ersten Tag des Besuches der CSSR-Delegation in der DDR Prag (ND-Korr.). Die Berichterstattung der tschechoslowakischen Massenmedien stand am Dienstag im Zeichen des Besuches der CSSR-Delegation in der DDR ...

  • Sache von Millionen Werktätigen

    Tschechoslowakische Presse berichtet vom ersten Tag des Besuches der CSSR-Delegation in der DDR

    Prag (ND-Korr.). Die Berichterstattung der tschechoslowakischen Massenmedien stand am Dienstag im Zeichen des Besuches der CSSR-Delegation in der DDR. Alle Zeitungen meldeten in ihren Schlagzeilen die Begrüßung der Gäste in Berlin, die Unterzeichnung des neuen Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand und die Freundschaftskundgebung im Palast der Republik ...

  • Arbeiter sind oft zu Gast im Nachbarland

    Gustav Husäk dankte für den herzlichen Empfang. „Genosse Honecker hat aufmerksam zugehört, als Sie über die Erfüllung aller Planaufgaben sprachen", sagte er. „Aber uns freut das ebenso!" Er dankte für die Thälmann-Büste und betonte: „Ernst Thälmann war eine große Persönlichkeit der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung ...

  • SKET erweist sich seines Namens würdig

    Eine Hunderschaft der traditionsreichen Kampfgruppeneinheit „Ernst Thälmann" war zur Begrüßung angetreten und erwies den Generalsekretären der beiden Bruderparteien militärische Ehren. Ihr Kommandeur Fritz Krause meldete die Losung des Tages: „Für feste und unverbrüchliche Freundschaft zwischen den Werktätigen der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik und der Deutschen Demokratischen Republik!" Gemeinsam schritten Gustav Husäk und Erich Honecker die Front der Ehrenhundertschaft ab ...

  • Lebendiges Beispiel der engen Zusammenarbeit

    Freundschaftliches Beisammensein mit Werktätigen Magdeburgs

    Ein freundschaftliches Beisammensein vereinte am Dienstagmittag die Parteiund Staatsführer der DDR und der CSSR, weitere Mitglieder beider Parteiund Staatsdelegationen sowie Vertreter des Bezirks und der Stadt Magdeburg, unter ihnen verdienstvolle Werktätige. Während eines Essens, das Alois Pisnik, 1 ...

  • Erich Honecker und Gustav Husäk im Gespräch mit Werktätigen des Schwermaschinenbaukombinats „Ernst Thälmann" Notizen vom Besuch in einem Großbetrieb, der bei unseren Freunden im Bruderland einen ausgezeichneten Ruf hat

    Siebzehn Jahre sind vergangen, seit Magdeburger Schwermaschinenbauer in den Eisenwerken Tfinec die Feinstahlstraße 300 montierten. Damit begann eine immer umfangreicher werdende Zusammenarbeit auf metallurgischem Gebiet, die sich sowohl entsprechend multilateralen Festlegungen im Rahmen des RGW als auch gemäß bilateralen Vereinbarungen entwickelte ...

  • Anerkennende Worte ins Brigadetagebuch

    Dann trugen sich beide Parteiführer in das Brigadetagebuch mit den Worten ein: „Wir zeichnen das Fräserkollektiv der Meisterschaft Seelmann des Betriebes 11 mit dem Ehrennamen .Brigade der Freundschaft DDR-Ö3SR' aus. Diese Auszeichnung erfolgt für die erreichten sehr guten Ergebnisse und die Schrittmacherposition im sozialistischen Wettbewerb ...

Seite 4
  • Spiel vom Aufbruch der

    Erniedrigten Albert Hetterle inszenierte Gorkis „Nachtasyl"

    Gorkis „Nachtasyl" hat in einer mehrmals überarbeiteten Inszenierung Maxim Vallentins länger als ein Jahrzehnt im Repertoire des Maxim Gorki Theaters gestanden, war in mehrfacher Hinsicht programmatisch für Absicht und Profil des Ensembles im Theater Unter den Linden: Fast der ganze „alte Stamm" des Hauses hat irgendwann für Jahre in diesem Stück auf der Bühne gestanden, es hat seine Arbeit wesentlich mitgeprägt ...

  • Ein Klangkörper von ausgesuchter Kultur

    Sinfonieorchester der UdSSR unter Swetlanow

    Es gehört zu den festen Traditionen der Berliner Festtage, daß prominente Klangkörper aus der Sowjetunion die Palette der Konzertveranstaltungen bereichern, und jedesmal werden die Musiker unseres Bruderlandes wegen ihrer ausgezeichneten Leistungen mit herzlichem Beifall gefeiert. Daher sind die Erwartungen, die solchen Gastspielen entgegengebracht werden, zu Recht hochgesteckt ...

  • Wiederbegegnung mit Glucks Opernschaffen

    „Iphigenie auf Tauris" in der Komischen Oper

    erkannt) mit seinem Freunde Pylades schiffbrüchig in die Hände der Skythen fällt, kommt dieser Konflikt zum offenen Ausbruch. Thoas wird schließlich von Orest getötet, dem Kampf zwischen Skythen und Griechen gebietet Diana Einhalt. Qrest, der vom Fluch des Muttermordes erlöst wird, Iphigenie und den Griechen insgesamt winkt die glückliche Rückkehr in die Heimat ...

  • Konzert mit Werken von Etsler-Preisträgern

    Rundfunksinfonieorchester Berlin im Metropol

    In seiner launigen Laudatio der Eisler-Preise wies Prof. Dr. Gerd Schönfelder darauf hin: Preisverleihungen für Kunstwerke haben ihre Probleme. Die Wahl der Juroren kann nicht Erfolg und Wert eines neuen Kunstwerkes mit Sicherheit bestimmen. Der Wert bewährt sich in der Praxis und über lange Zeit. Das ...

  • Gastspiele aus Tallinn, Havanna und Budapest

    DDR-Bühnen präsentierten (ihre Erstaufführungen

    Gastspiele bedeutender Ensembles aus; sozialistischen Ländern prägten das Festtagsgeschehen am Dienstag. In der Komischen Oper stellte sich zum erstenmal das Ballett des Staatlichen Akademischen Theaters für Oper und Ballett der Estnischen SSR „Estonia" vor. Die Gäste aus Tallinn, die viel Beifall ernteten, ...

  • Ehrungen für verdienstvolle Kulturschaffende

    Berlin (ADN/ND). An sieben Kunstschaffende und Kollektive wurde am Dienstag der Kunstpreis des Rates der Stadt Leipzig verliehen. Die Auszeichnung empfingen der Chef des Rundfunkorchesters und des Rundfunkchores Leipzig, Horst Neumann, und der Schriftsteller und LiteraturWissenschaftler Dr. Rolf Recknagel ...

  • Kulturnotizen

    DDR-GRAFIK. Am heutigen Mittwoch werden um 16 Uhr in der „Galerie Berlin", der „Galerie am Boulevard" Rostock und in der „Carl-Blechen-Galerie" Cottbus vom Staatlichen Kunsthandel und der Zentralen Grafikgruppe des Verbandes Bildender Künstler die Ausstellungen „100 ausgewählte Grafiken der DDR" eröffnet ...

  • „Tag der DDR" im polnischen Fernsehen

    Warschau (ADN-Korr.). Das Fernsehen der DDR stellte sich am Montag mit einem attraktiven Programm zum „Tag der DDR" im polnischen Fernsehen vor. Die Sendungen waren aus Anlaß des bevorstehenden Jahrestages der Gründung der DDR ausgewählt worden. Das Programm umfaßte unter anderem Auftritte von Frank ...

  • „Ein Schneemann für Afrika" uraufgeführt

    Berfin (ADN). Der DEFA-Farbfilm „Ein Schneemann für Afrika", der nach einer Idee von Christa Kozik (Szenarium. Christa Kozik, Gudrun Deubener, Drehbuch und Regie: Rolf Losansky) entstand, wurde im Berliner Filmtheater „Colosseum" festlich uraufgeführt. Zur Premiere dieses phantasievoll-poetischen Kinderfilms waren der Generaldirektor des DEFA-Studios für Spielfilme, HansrDieter Made, und das Schöpferkollektiv herzlich begrüßte Gäste ...

  • Kunstausstellung zum Belgrader Treffen

    Belgrad (ADN-Korr.). Eine internationale Kunstausstellung wurde aus Anlaß des am heutigen Dienstag beginnenden Belgrader Treffens im Museum für moderne Kunst von Belgrad eröffnet. Die Ausstellung präsentiert 450 Werke von 199 Künstlern aus den 35 an der Konferenz teilnehmenden Staaten. Die DDR ist mit Arbeiten von nahmhaften Künstlern vertreten, unter ihnen Theo Bälden und Bernhard Heisig ...

  • Beratung von arabischen Autoren aus 14 Ländern

    Kairo (ADN-Korr.). Zum Generalsekretär des arabischen Schriftstellerverbandes ist der ägyptische Autor und Leiter des Ahram-Verlages, Youssef el Sebai, wiedergewählt worden. Während sechstägiger Beratungen hatten Schriftsteller aus 14 arabischen Ländern politische, soziale und künstlerische Probleme der arabischen Literatur diskutiert ...

Seite 5
  • SR V-Volksbildungsminister sprach vor Pädagogen der Hauptstadt

    Nguyen Thi Binh und Margot Honecker in der Kongreßhalle / Besuch einer Pankower Oberschule

    Berlin (ND). Der Volksbildungsminister der SRV, Frau. Nguyen Thi Binh, und Margot Honecker, Volksbildungsminister der DDR, waren am Dienstagnachmittag in der Kongreßhalle am Alexanderplatz herzlich begrüßte Gäste von Pädagogen der DDR-Hauptstadt. Der Berliner Stadtschulrat, Herta Otto, unterstrich in der Begrüßungsansprache die teste Solidarität der Pädagogen und Schüler mit dem vietnamesischen Volk ...

  • Delegation des ZK der SED bei Belgiens Sozialisten

    Kurt Hager leitet Abordnung / Beratungen im PSB-Büro begannen

    Brüssel (ADN-Korr.). Zwischen Delegationen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Büros der Sozialistischen Partei Belgiens (PSB) haben am Dienstagnachmittag im Brüsseler Sitz der PSB offizielle Beratungen begonnen. Die Delegation des ZK der SED unter Leitung von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, war auf Einladung der PSB am Dienstagvormittag in Brüssel eingetroffen ...

  • Tagesziele in Zuckerfabrik seit Kampagnebeginn erfüllt

    Minister Heinz Kuhrig beriet mit Arbeitern im Kreis Seelow

    Seelow (ND). Vier Tage nach Beginn der diesjährigen Kampagne zur Verarbeitung der Zuckerrüben informierte sich der Minister für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Heinz Kuhrig, am Dienstag in der Zuckerfabrik Letschin des Kombinates Oderland über den Verlauf der Ernte und Verarbeitung dieser wertvollen Frucht ...

  • Kartoffeln von drei Vierteln der Anbaufläche geborgen

    Bei der Maisernte wird die Technik in Komplexen eingesetzt

    Berlin (ND/ADN). Von über 400 000 Hektar haben die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft die Kartoffeln gerodet. Damit sind etwa drei Viertel der Anbaufläche abgeerntet. Der Grün- und Silomais ist noch von nahezu 100 000 Hektar — einem Fünftel der Anbaufläche — zu bergen. Am 1. Oktober begann die Verarbeitung der Rüben in den 47 Zuckerfabriken der Republik ...

  • Festveranstaltung zur Gründung der Geseilschaft Libyen-DDR

    Ebenfalls am Dienstag war in der libyschen Hauptstadt die Freundschafts^esellschaft Libyscher Arabischer Sozialistischer Volksstaat—Deutsche Demokratische Republik gegründet worden. An der festlichen Gründüngsveranstaltung, die im Palast des Volkes, dem ehemaligen Königspalast, stattfand, nahm Hermann Axen teil ...

  • Denkmal für Dr. Sorge in Dresden

    Tausende nahmen an Einweihung teil

    Dresden (ND). Mit einer Kundgebung, an der Tausende Dresdner Einwohner, Angehörige der Schutz- und Sicherheitsorgane unserer Republik sowie Offiziere der Sowjetarmee teilnahmen, wurde am Dienstag, dem 82. Geburtstag von Dr. Richard Sorge, an der Straße des Stadtrings, die seinen Namen trägt, ein Denkmal des in aller Welt bekannten proletarischen Internationalisten enthüllt ...

  • Ehrennamen an Truppenteile verliehen

    Leistungen der Soldaten gewürdigt

    Berlin (ADN). Namen hervorragender Kommunisten und Internationalisten verlieh Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidigung, anläßlich des Nationalfeiertages der DDR an Truppenteile der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR. Dabei finden zugleich die vorbildlichen Leistunigen der Armeeangehörigen und Grenzsoldaten im sozialistischen Wettbewerb „Kampfkurs 77" zu Ehren des Oktoberjubiläums eine hohe Anerkennung ...

  • Erfahrungsaustausch der Volksbildungsministerien

    Berlin (ADN). Der Minister für Volksbildung der DDR, Margot Honecker, empfing am Dienstag eine Delegation des Ministeriums für Volksbildung der UdSSR unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für Volksbildung der UdSSR Fjodor I. Schtykalo. Während der in herzlicher Atmosphäre geführten Aussprache wurden Erfahrungen des Volksbildungswesens bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XXV ...

  • Neue Programme zu großen Ereignissen

    Volkskunst-Aktivtagung in Weimar

    Weimar (ADN). Viele der rund 12 800 betrieblichen Kollektive des künstlerischen Volksschaffens in der DDR werden mit ihren neuen Programmen und Werken die Feiern zum 60. Jahrestag des Roten Oktober mitgestalten. Interessante Vorhaben in Vorbereitung dieser Feiern und der 17. Arbeiterfestspiele der DDR standen am Dienstag im Mittelpunkt einer gewerkschaftlichen Aktivtagung in Weimar, an der auch Dr ...

  • DDR und Libyen erweitern Freundschaftsbeziehungen

    Hermann Axen und Abdel Salam Jalloud unterzeichneten Dokument Partei- und Regierungsdelegation beendete den offiziellen Besuch Von unserem Korrespondenten Wolfgang F i n c k

    Tripolis. Mit einer Vereinbarung über die Weiterentwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und dem Libyschen Arabischen Sozialistischen Volksstaat ist am Dienstag der viertägige offizielle Besuch einer Partei- und Regierungsdelegation der DDR in Tripolis beendet worden ...

  • Protest gegen Luftraumverletzung

    Berlin (ADN). Die Standige Vertretung der DDR in der BRD protestierte am Dienstag im Bundeskanzleramt der BRD nachdrücklich gegen eine erneute Verletzung des, Luftraumes der DDR durch ein Flugzeug aus der BRD. Am 29. September 197'! drang ein Sportflugzeug im Raum Heiligenstadt in das Gebiet der DDR ein ...

  • Afrikanischer Politiker im Außenministerium empfangen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Generalsekretärs der Organisation der Afrikanischen Einheit, Dr. Peter Onu, stattete anläßlich eines Zwischenaufent-' haltes in Berlin dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, am Dienstag einen Besuch ab. In einer freundschaftlichen Unterredung ...

  • Auslieferungsersuchen des Generalstaatsanwalts der DDR bleibt bestehen

    Kassel (ADN-Korr.). Ein Schöffengericht in Kassel (BRD) verurteilte am 3. Oktober 1977 den DDR-Staatsbürger Andreas Fehder wegen fahrlässiger Tötung zu einer Freiheitsstrafe von 8 Monaten und setzte das Urteil auf Bewährung aus. Wie bereits berichtet, war Fehder nach fahrlässiger Tötung eines Angehörigen der Grenztruppen der DDR am 14 ...

  • Treffen mit führenden Vertretern der Labour Party

    Brichton (ADN-Korr.). Die Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung von Dr. Egon Winkelmann, stellvertretender Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, die an der 76. Jahreskonferenz der britischen Labour Party in Brighton teilnimmt, ist während der Konferenz mit führenden Labourpolitikern zu Unterredungen zusammengetroffen ...

  • Fragen der marxistischen Revolutionstheorie beraten

    Berlin (ND). Am Dienstag fand in der Parteihochschule „Karl, Marx" beim ZK der SED eine wissenschaftliche Beratung zu aktuellen theoretischen und politischideologischen Problemen der marxistisch-leninistischen Theorie von der sozialistischen Revolution statt. Diese1 Beratung anläßlich des Nationalfeiertages der DDR stand unter der Leitung von Prof ...

  • Antifaschistische Kämpfer nach Algerien abgereist

    Berlin (ND). Unter Leitung ihres Vorsitzenden Otto Funke ist eine Delegation der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen' Widerstandskämpfer der DDR in die Demokratische Volksrepublik .Algerien abgereist. Der Besucß erfolgt auf Einladung des Ministers der Moudjahidine, Mohamed Said Mazouzi, ...

  • Broschüre mit der Rede zum Beginn des Parteilehrjahres

    Berlin (ND). Im Dietz Verlag Bertin erscheint in diesen Tagen die Broschüre. Erich Honecker „Die sozialistische Revolution in der DDR und ihre Perspektiven" Aus der Rede des Generalsekretärs des Zentralkomitees der SED auf der propagandistischen Großveranstaltung zur Eröffnung des Parteilehrjahres 1977/78 in Dresden am 26 ...

Seite 6
  • Gemeinsames Kommunique

    über den Besuch einer Partei- und Regierungsdelegation der DDR im Libyschen Arabischen Sozialistischen Volksstaat

    Auf Einladung des Mitgliedes des Generalsekretariats des- Allgemeinen Volkskongresses des Libyschen Arabischen Sozialistischen Volksstaates, Stabsmajor Abdel Salam Ahmed Jalloud, weilte eine Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Mitgliedes des Politbüros und Sekretärs des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Hermann Axen, vom 1 ...

  • Magdeburg und Dresden mit noch deutlicherem Vorsprung

    Mit 49 von insgesamt 182 Punktspielen ist nach der siebenten Meisterschaftsründe ein gutes Viertel des Titelkampfes absolviert. „Sensationen" blieben in der Anfangsphase aus. Meister Dresden und Vizemeister Magdeburg wurden bisher ihrer Favoritenrolle genecht. Obwohl durchaus nicht immer mit großem Glanz spielend, ist ihr Vorsprung vor den Verfolgern doch schon recht beträchtlich ...

  • Kreische liestritt 500. Punktspiel

    Dresden. Die Situation nach 15 Minuten: Der Spitzenreiter hatte zwar 7:0 Ecken erreicht, lag jedoch durch ein Tor, das dem linken Karl-Marx-Städter Flügelstürmer Ihle beim ersten Konterangriff gelang, mit 0:1 in Rückstand. Im gleichen Maß, wie die Gäste dadurch an Sicherheit gewannen, schlichen sich beim Meister erneut Fehler ein ...

  • Glücklicher Sieg des Vizemeisters

    Berlin. Mit einer Bravourleistung sorgte der BFC in der zweiten Hälfte bei strömendem Regen noch für eine dramatische Zuspitzung der gutklassigen Partie, die ohne Zweifel unglücklich für ihn endete. Der Pechvogel war Torwart Creydt, der beim zweiten und dritten Treffer Fehler beging. Beim Siegtor der Magdeburger unterlief er einen Eckball von Streich, und Hoffmann nutzte diese Chance ...

  • Zwei Großchancen, mehr gab es nicht

    Bohlen. Das Urteil nach 90 wenig abwechslungsreichen Minuten konnte nur lauten: Beide Mannschaften hatten in dieser mäßigen Partie den Sieg nicht verdient. Zwar sah es anfangs so aus, als sollte sich der Gastgeber zu zwingenden Aktionen finden — Havenstein vergab in der 2. Minute bereits eine große Chance —, doch bald versandeten die Kombinationen, weil Überhast und technische Schwäche kein fließendes Spiel ermöglichten ...

  • Gast aus Berlin konnte gefallen

    Zwickau. Der 1. FC Union holte einen Punkt und reiste dennoch nicht restlos zufrieden nach Berlin. „Wir haben unsere spielerischen Fortschritte bestätigt, konnten Zwickau vor allem in der zweiten Hälfte klar ausspielen, zogen aber aus der Überlegenheit keinen größeren Nutzen", kommentierte Trainer Heinz Werner ...

  • Weise dirigierte das Jenaer Spiel

    Jena. Der Gastgeber tat sich überraschend schwer im Bezirksderby mit Wismut Gera, das sich zunächst außerordentlich abwehrstark vorstellte. Jena spielte in dieser Phase viel zu wenig über die Flügel und forcierte auch das Tempo zu wenig, um die Gästeabwehr um den guten Torwart Kühn auszuspielen. Lediglich Lindemann schuf gelegentlich mit raumöffnenden Pässen aus dem Mittelfeld Gefahr vor dem Geraer Tor ...

  • Die Punkte waren schwer erkämpft

    Halle. Ein sehr gutes Treffen, das von Spiel und Kampf gleichermaßen lebte. Auch gegen den 1. FC Lok blieben die Hallenser ihrem Offensivstil treu. Sie ließen dennoch Vorsicht in der Deckung walten, um nicht von den gefürchteten Lok-Kontern überrascht zu werden. Im Mittelfeld leisteten Routinier Nowotny und Meinert ein bemerkenswertes Pensum ...

  • Kurz vor Abpfiff doch noch Wismut

    Aue. Nach einer fairen Auseinandersetzung, die aber spielerisch einige Wünsche offen ließ, gewann Wismut dank seinem lobenswerten Kampfgeist in den letzten 15 Minuten beide Punkte. Zwei Minuten vor Abpfiff brachte Iffarth Escher im Strafraum zu Fall. Den Strafstoß verwandelte Erler zum 2:1. In der ersten Phase spielte der Gastgeber zwar druckvoller und überbrückte das Mittelfeld schneller ...

  • von Max Schlosser

    beginnen die letzte intensive Vörbereitungsphase in Hinblick auf die Rückspiele gegen Österreich. Dresden, Lok, Magdeburg und Jena nehmen die nächsten schweren Europapokal-Aufgaben ins Visier. Drei gewannen am Dienstag ihre Begegnungen, Lok spielte trotz des 0:1 in Halle über weite Strecken gleichfalls respektablen Fußball ...

Seite 7
  • Vollversammlung der UNO setzte Generaldebatte fort

    USA-Präsident nahm zu Beziehungen mit der Sowjetunion Stellung

    New York (ADN-Korr.). Die XXXII. UNO-Vollversammlung hat am Dienstag ihre Generaldebatte fortgesetzt, USA-Präsident Carter erklärte vor dem Plenum, die USA und die UdSSR seien in ihren Gesprächen über die Begrenzung strategischer Waffen „in Sichtweite eines bedeutsamen Übereinkommens in bezug auf die ...

  • Erste Delegationsleiter sprachen in Belgrad

    Notwendigkeit konstruktiven Meinungsaustausches unterstrichen

    Belgrad (ND-Korr.). Bei dem Belgrader Treffen fand am Dienstagnachmittag die erste der öffentlichen Arbeitssitzungen des Plenums statt, in denen die Delegationsleiter ihre Eröffnungserklärungen abgeben. Mehrere Sprecher unterstrichen die Notwendigkeit, einen konstruktiven Meinungsaustausch im Interesse von Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit zu führen ...

  • Emil Carlebach: Wachsende nazistische Gefahr in BRD

    Der bekannte Antifaschist wies Verleumdungen gegen sich zurück

    Frankfurt (Main) (ADN). Kein verantwortlicher Politiker, kein Demokrat darf länger die Augen vor den wachsenden faschistischen Aktivitäten in der BRD verschließen. Das erklärte am Dienstag der Vizepräsident des Internationalen Buchenwald-Komitees, Emil Carlebach, auf einer Pressekonferenz der VTN — Bund der Antifaschisten in Frankfurt (Main) ...

  • Die Arbeitslosenzahl der BRD ist weiterhin enorm hoch

    Über eine Million zu Erwerbslosigkeit und Kurzarbeit verurteilt

    Bonn (ADN-Korr.), Ende September waren in der BRD über eine Million Werk' tätige zur Vollarbeitslosigkeit oder Kurzarbeit verurteilt. Wie der Präsident der 8RD-Anstalt für Arbeit in Nürnberg, Stingl, am Dienstag bei der Vorlage der jüngsten Erwerbslosenstatistik angab, waren bei den Arbeitsämtern im Monatsdurchschnitt 91 f 200 Arbeitslose registriert ...

  • Im Fall Schleyer nichts verändert

    BRD-Kanzler Schmidt gab vor SPD-Fraktion eine Erklärung ab

    Bonn (ADN). Nach den Worten des BRD-Kanzlers Helmut Schmidt „gibt es im Entführungsfall Schleyer entgegen mancherlei Spekulationen keine wirkliche Veränderung der Lage", berichtet, die Nachrichtenagentur DPA. Eine entsprechende Erklärung gab der BRD- Kanzler, wie die Agentur meldet, am Dienstag vor der SPD-Bundestagsfraktion in Bonn ab ...

  • Protest gegen Wahlbehinderung

    In Niedersachsen wurden Unterschriftenlisten der DKP mißbraucht

    Hannover (ADN). Der Bezirksvorsitzende der DKP im BRD-Land Niedersachsen, Heinz Kampe, hat beim niedersächsischen Innenminister Gross und dem Landeswahlleiter am Dienstag gegen „einen neuen Fall der Verletzung des Wahlrechts und des Bruchs des Wahlgeheimnisses" Einspruch erhoben. Wie aus dem Protest ...

  • Indira Gandhi wurde wieder aus der Haft entlassen

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die am Montagabend verhaftete frühere indische Ministerpräsidentin Indira Gandhi ist am Dienstag auf Beschluß eines Gerichts in Neu-Delhi wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Wie die Nachrichtenagentur Samachar mitteilte, erklärte das Gericht die seitens der Sicherheitspolizei ...

  • Ermutigende Perspektiven für Frieden int Nahen Osten

    „Prawda" zur Reaktion der Weltöffentlichkeit auf Nahosterklärung

    Moskau (ADN). Die Übereinstimmung der Standpunkte der UdSjSR und der USA in wichtigen Aspekten einer Nahostregelung eröffne, wie zahlreiche ausländische Beobachter feststellen, ermutigende Perspektiven für die Herstellung des Friedens und die Beseitigung der explosiven Situation an einem der „heißen Punkte" der Welt, schreibt die Moskauer „Prawda" am Dienstag ...

  • Mof ambique wehrt Aggression ab

    Südrhodesische Rassistentruppen überfielen drei Provinzen

    Maputo (ADN-Korr.). Die Streitkräfte der VR Moeambique wehren gegenwärtig eine großangelegte militärische Aggression des südrhodesischen Smith- Regimes gegen Gebiete des Landes ab. Wie in Maputo am Dienstag mitgeteilt wurde, führen die feindlichen Truppen — darunter Söldnereinheiten —' ihre Offensive mit starker Luftunterstützung gegen die Provinzen Gaza, Manica und Tete ...

  • Skandal in der Bundeswehr weitet sich immer mehr aus

    Bonn (ADN-Korr.). Die skandalösen ' antisemitischen Ausschreitungen von BRD-Offizieren der Bundeswehrhochschule in München sind größer, als bisher bekannt wurde. Auf diese Tatsache verweist am Dienstag die „Westfälische Rundschau" unter der Überschrift „Bundeswehr-Affäre zieht Kreise" Danach habe sich ...

  • Verdiente Sowjetbürger mit DDR-Auszeichnungen geehrt

    Moskau (ADN-Korr.). Anläßlich des 28. Jahrestages der DDR wurden am Dienstag in der Moskauer DDR-Botschaft verdiente Sowjetbürger geehrt. In Würdigung erfolgreicher Arbeit bei der Weiterentwicklung der ökonomischen Zusammenarbeit wurden die Ingenieure Jewgeni Potapow und Juri Kudrjawzew sowie der Bohrmeister Wassili Lawrinenko mit dem Orden „Banner der Arbeit" ausgezeichnet ...

  • Empörung über Schandurteil für USA-Bürgerrechtskämpfer

    Washington (ADN-Korr.). Die „Nationale Allianz gegen rassistische und politische Unterdrückung" und andere Bürgerrechtsorganisationen in den USA haben in einer Erklärung zur Rettung und Verteidigung des afroamerikanischen Bürgerrechtskämpfers George Merritt aufgerufen. Merritt war von einer Jury aus Weißen in Elisabeth (Bundesstaat New Jersey) letzte Woche zu lebenslänglicher Haft verurteilt worden ...

  • Polizei setzte chemische Keule in Hannover ein

    Hannover (ADN). Mit brutaler Gewalt ist am Dienstag in Hannover ein massives Polizeiaufgebot gegen arbeitslose Jugendliche vorgegangen, die vor dem Volkswagenwerk die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen durch den Konzern verlangten. Die Polizisten benutzten „chemische Keulen", um die Demonstration auseinanderzutreiben ...

  • Beratung kommunistischer Gewerkschafter Nordeuropas

    Oslo (ADN-Korr.). Probleme des gemeinsamen Kampfes berieten auf einer mehrtägigen Konferenz Gewerkschaftsvertreter der KP Dänemarks, der KP Finnlands, der Linkspartei-Kommunisten Schwedens sowie der KP Norwegens in Oslo. In einer Pressemitteilung über das Treffen wird unterstrichen, daß die kapitalistische Krise und ihre Folgen, die anhaltende Teuerung unä die Arbeitslosigkeit die kommunistischen Parteien besonders beunruhigen ...

  • Kurz berichtet

    Weiteres Treffen in Genf

    Genf. Bei den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen in Genf über eine Begrenzung der strategischen Offensivwaffen hat ein weiteres Treffen der Delegationen stattgefunden. Drei Journalisten entführt Beirut. Drei libanesische Journalisten, die über die Einhaltung der Waffenruhe in Südiibanon berichteten, sind von Angehörigen der israelischen Streitkräfte entführt worden ...

  • Umfangreiche Hilfe des RGW für 75 Entwicklungsländer

    New York (ADN-Korr.). Gegenwartig gewähren die Mitgliedsländer des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe (RGW) 75 Entwicklungsländern Hilfe und räumen diesen Staaten langfristige Kredite im Wertumfang von über 15 Milliarden Rubel ein. Mit Unterstützung der RGW- Länder bauten oder bauen die Entwicklungsländer über 3000 Industrieunternehmen und verwirklichen andere Projekte in den verschiedensten Wirtschaftsbereichen ...

  • 24000 in den Streik

    Bei Boeing traten

    Seattle (ND). Rund 24 000 Beschäftigte des USA-Fiugzeugkonzerns Boeing sind am Dienstag in Seattle, Bundesstaat Washington, und in Wichita, Bundesstaat Kansas, in einen unbefristeten Streik getreten. Die Gewerkschaft der Boeing-Arbeiter rief zu dem Ausstand auf, nachdem die Konzernleitung den angesichts der gestiegenen Lebenshaltungskosten berechtigten Lohnforderungen nicht entsprechen wollte ...

  • Internationales Symposium der Journalisten in Prag

    Prag (ADN-Korr.). Zum Thema „Die Große Sozialistische Oktoberrevolution und die Rolle der sozialistischen Journalistik" ist am Dienstag in Prag ein zweitägiges internationales Symposium eröffnet worden. Zu den: Teilnehmern gehören Journalisten aus neun sozialistischen Ländern sowie Vertreter der Internationalen Organisation der Journalisten (IOJ) ...

  • Britischer Premier sprach auf Konferenz der Labour Party

    Brighton (ADN-Korr.). Der britische Premierminister James Callaghan hat am Dienstag eingestanden, daß es keine schnelle Lösung des bedrückenden Problems der Arbeitslosigkeit in Großbritannien und in den anderen kapitalistischen Ländern gibt. Der Regierungschef sprach auf der 76. Jahreskonferenz der Labour Party, die gegenwärtig in Brighton stattfindet ...

  • rinnisches Komitee gegen die Berufsverbote gegründet

    Helsinki (ADN-Korr.). Als ein „Verstoß gegen die Menschenrechte und die demokratischen Freiheiten" wird die Berufsverbotspraxis der BRD im Gründungsaufruf eines finnischen Nationalen Komitees gegen Berufsverbote angeprangert, das sich jetzt in Helsinki konstituierte.- Immer mehr Menschen werden in der BRD Opfer von Berufsverboten, betont das Komitee ...

  • KP Israels begrüßt Initiative

    Beirut (ADN-Korr.) Die KP Israels hat die in der sowjetisch-amerikanische« Nahosterklärung enthaltenen Vorstellungen für die Beilegung des Konflikts begrüßt. Gleichzeitig rief die Führung der KP Israels alle ihre Mitglieder auf, sich aktiv für die Verwirklichung der legitimen Hechte des palästinensischen Volkes und für die gleichberechtigte Teilnahme der palästinensischen Delegation an der Genfer Nahostkonferenz einzusetzen ...

  • Freundschaftsgesellschaft in Guinea-Bissau konstituiert

    Bissau* (ADN). Die Freundschaftsgesellschiaft Guinea-Bissau—DDR ist auf einer Festveranstaltung in Bissau gegründet worden. Daran nahmen Repräsentanten der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea-Bissau und den Kapverden (PAIGC) sowie der Regierung teil. Präsident der Gesellschaft wurde Agostinho Cabral, Mitglied des Obersten Kampfrates der PAIGC ...

  • Was sonst noch passierte

    Schafe leben länger, wenn sie „scharf gewürzt" werden. Zu dieser Erkenntnis kamen Wissenschaftler der Universität von Wyoming (USA), die nach einem Mittel zur Abwehr von Präriewölfen suchten. Nach dem ersten Biß „verbrannten" sich die Wölfe die Schnauze derart, daß sie verzweifelt nach Wasser suchten und von den Schafen abließen ...

  • Josip Broz Tito traf mit Enrico Berlinguer zusammen

    Belgrad (ADN). Der jugoslawische Präsident und Vorsitzende des BdKJ, Josip Broz Tito, hat am Dienstag in Karadjordjevo unweit von Belgrad den Generalsekretär der IKP, Enrico Berlinguer, empfangen. An dem Gespräch nahm auch der Sekretär des BdKJ-Exekutivkomitees Aleksandar Grlickov teil, mit dem Berlinguer zuvor eine Unterredune hatte ...

  • Dementi Äthiopiens

    Addis Abeba (ADN). Als eine „haltlose und bösartige Erfindung" hat das Außenministerium Äthiopiens die Erklärung eines Vertreters Somalias bezeichnet, in der behauptet wurde, daß sin großes Kontingent kubanischer Truppen von Angola nach Äthiopien verlegt worden sei.

Seite 8
  • Kabelwerker berieten Ober weiteren Leistungszuwachs

    Konrad Naumann sprach auf Intensivierungskonferenz im Kabelwerk „Wilhelm Pieck"

    Das Kombinat VEB Kabelwerk Oberspree „Wilhelm Pieck", ein wichtiger Betrieb der Elektrotechnik, ist seit Jahren stabiler Partner unserer Volkswirtschaft. Kabel und Leitungen, Fernmeldekabel und Wickeldrähte sind in vielen Industriezweigen, im Wohnungs- und Industriebau unentbehrlich. Auf ihrer Intensivierungskonferenz ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten, 10.10 Die Schlagerrevue, 11.05 Folklore heute, 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.00 Magazin; 20.05 Mittwoch-Party; 21.05 Operetten- und Musicalmelodien; 22.10 Die Welt heute abend. Radio DDR II: 10 ...

  • Feinkosthaus eroftnet

    Weitere neue Einkaufsstätte in der Leipziger Straße

    Das zweigeschossige Feinkosthaus in der Leipziger Straße wurde am Dienstag eröffnet. Es handelt sich um den gleichen vom Wohnungsbaukombinat errichteten Typenbau „SK Berlin 72" wie die benachbarte Kaufhalle. Auf einer Fläche von nahezu 1500 Quadratmetern werden 1300 Artikel in zwölf Verkaufsbereichen angeboten, darunter 50 bis 60 Fleisch- und Wurstspezialitäten, 70 Käse- und Milchprodukte, über 100 Gewürze, Suppen und Soßen, 70 verschiedene Konditorwaren und Eisspezialitäten ...

  • Tüchtige Fallschirmspringer

    GST-Bestenermittlung in Hirschgarten und Friedersdorf

    Wettkampfstimmung herrschte in der vergangenen Woche im Bezirksausbildungszentrum der GST „Egon Schultz" in Hirschgarten und auf dem Flugplatz „Juri Gagarin" in Friederdsorf. Es ging um die Bestenermittlung in der Laufbahn Fallschirmjäger der NVA. Die fünf Besten aus jedem Bezirk der DDK waren zum 'Wettkampf um den Pokal des Vorsitzenden des Zentralvorstandes der GST angetreten ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91),

    19.30 Uhr- Apollosaal „Hin und zurückjtDer Zar läßt sich fotografieren/Rufen Sie Herrn Plim"*), Komische Oper (2 29 25 55); 19.30 Uhr: „Estonia" Ballett**), Metropol- Theater (2 07 17 39), 19.30 Uhr: „Staatlicher Akademischer Männerchor der Estnischen SSR**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30 Uhr: „Das Schwitzbad"*), Kammerspiele (2 8712 26), 19 ...

  • Parteiveteranen aus Warschau bei uns zu Gast

    Auf Einladung der Bezirksleitung Berlin der SED weilt gegenwärtig eine Delegation von Warschauer Parteiveteranen unter Leitung von Lucjan Kiewiez, Sekretär des Wojewodschaftskomitees Warschau der PVAP, zu einem Freundschaftsbesuch in Berlin. Die Gäste legten zu Ehren der gefallenen Helden der ruhmreichen Sowjetarmee und der Opfer des Faschismus Blumengebinde am Sowjetischen Ehrenmal in Treptow und am Denkmal des polnischen Soldaten und des deutschen Antifaschisten im Friedrichshain nieder ...

  • Kühles Naß war zu kühl

    Vor einigen Tagen hatte das Bad Pankow als letztes die Saison 1977 beschlossen. Für die anderen neun Frei- und Strandbäder in unserer Hauptstadt ging das Jahr schon Mitte September zu Ende. Die meisten Berliner allerdings hatten noch früher „abgebadet", denn niedrige Luft- und Wassertemperaturen waren alles andere als einladend ...

  • Die kurze Nachricht

    INFOKMATIONSZENTRUM. Im

    Informationszentrum am Fernsehturm werden besonders für Schüler die drei Dokumentarfilme „Artek", „Sowjetland" und „Kavalleristen" gezeigt. Die Streifen laufen am 5., 18, und 26. Oktober jeweils von 15.30 bis 17 Uhr. TIERPARK. Am 7. Oktober um 10 Uhr wird im Tierpark eine Pilz- und Wildfrüchteausstellung eröffnet, in der dann am 9 ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Teleion: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 — Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Bosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 28 27 15 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Frau mit transplantierter Niere wurde Mutter

    Das erste Mal in der DDR wurde einer Frau mit einer transplantierten Niere Anfang September in der Universitäts-Frauenklinik der Charite ein Kind geboren. Das Baby war 51 cm lang und wog 3020 Gramm. Mutter und Kind sind wohlauf. Die Mutter ist 31 Jahre alt. Wegen chronischen Nierenversagens wurde sie fast fünf Jahre lang im Dialyse-Zentrum Frankfurt (Oder) mit der künstlichen Niere behandelt ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Die Ausläufer eines Nordmeertiefs beeinflussen zeitweise unseren Raum. Tagsüber wird es wechselnd, meist stark bewölkt sein und gelegentlich Niederschlag geben. Die Tageshöchsttemperaturen werden um 12 Grad, die nächtlichen Tiefstwerte zwischen 8 und 12 Grad liegen. Der Wind weht mäßig, zeitweise stark aus Südwest bis West ...

  • 9. „Mach mit!" Zentrum

    Am gestrigen Dienstag wurde in der Neuen Bahnhofstraße 3 in Anwesenheit von Manfred Pagel, Stadtbezirksbürgermeister von Friedrichshain, ein modernes „Mach mit ["-Zentrum eröffnet. Es ist die erste öffentliche Einrichtung dieser Art, die von der AWG getragen wird und der insgesamt neunte „Mach mit!" -Stützpunkt im Stadtbezirk Friedrichshain ...

  • Stadtarchiv stellt aus

    „Die Jahrestage der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution in Berlin" lautet das Thema einer Ausstellung, die gegenwärtig im Stadtarchiv der Hauptstadt in der Breiten Straße 30/31 zu sehen ist. In sechs Vitrinen zeigen die Mitarbeiter des Hauses ausgewählte Dokumente zum 1., 10., 30., 45. und 50. Jahrestag des Roten Oktober ...

  • Ehrenparade der Nationalen Volksarmee der DDR

    statt.

Seite
Gustav Husdk und Erich Honecker in Magdeburg begeistert begrüßt Freundschaftsvertrag DDR-CSSR stärkt Sozialismus und Frieden Abendliches Beisammensein im Staatsrat / Ansprachen von Erich Honecker und Gustav Husäk Treffen mit dem Diplomatischen Korps in der Berliner Residenz
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen