22. Feb.

Ausgabe vom 14.07.1977

Seite 1
  • 20. Arbeiterkonferem bereit Aktionen im Friedenskampf

    Harry Tisch: Für Fortführung des Entspannungsprozesses wirken

    Rostock (ND). Die 20. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands ist am Mittwoch in Rostode eröffnet wordten. Sie steht unter dem Leitmotiv „Für Aktionseinheit der Gewerkschaften, für Frieden und Zusammenarbeit, für Abrüstung und soziale Sicherheit". Die 450 Delegierten und Gäste beraten ...

  • Tempo der Intensivierung wird weiter beschleunigt

    Kollektive stellen sich höhere Wettbewerbsziele auf dem Gebiet von Wissenschaft und Technik

    TELTOW. Zur besseren Nutzung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts in vielen Zweigen der Volkswirtschaft werden von den rund 15 000 Werktätigen in den acht Betrieben des Kombinats Elektronische Bauelemente Teltow wichtige Erzeugnisse beschleunigt entwickelt und gebaut. Dazu gehören frequenzselektive Bauelemente (Filter i für die Sende- und Empfangstechnik ...

  • Herzliche Grüße für Republik Irak zum Nationalfeiertag

    Staatstelegramm der DDR an das befreundete arabische Land

    Oeneralsekretar der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei und Präsidenten der Republik Irak Genossen Ahmed Hassan Al-Bakr Bagdad Werter Genosse Al-Bakr! Anläßlich des Nationalfeiertages der Republik Irak übermitteln wir Ihnen, der Führung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei, ...

  • DDR unterstützt solidarisch den Kampf des äthiopischen Volkes

    Willi Stoph empfing Delegation des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates Äthiopiens

    Berlin (ADN). Am Mittwoch empfing Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, eine Delegation des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates (PMVR) Äthiopiens unter Leitung von Gessesse Wolde Kidan, Mitglied des Ständigen Komitees des PMVR. Gessesse Wolde Kidan überbrachte herzliche Grüße des Vorsitzenden des PMVR, Mengistu Haile Mariam, an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker ...

  • Plan für Marionettenregierung in Simbabwe verurteilt

    Maputo (ADN). Die Afrikanische Nationalunion von Simbabwe (ZANU) hat in einer Erklärung die Rückkehr des ehemaligen ZANU-Präsidenten Sithole nach Südrhodesien, verurteilt. Damit habe sich Sithole unvermeidlich von der Revolution in Simbabwe ausgeschlossen und jedweden Zweifel über sein wahres Gesicht beseitigt ...

  • Pakistan und Afghanistan von Unwettern heimgesucht

    Kabul (ADN). Bei schweren Überschwemmungen in der afghanischen Provinz Jozjan sind nach Berichten von Radio Kabul 13 Menschen ums Leben gekommen. Karatschi (ADN). In der pakistanischen Hafenstadt Karatschi forderten heftige Regenfälle, verbunden mit Sturmböen, neun Todesopfer. Innerhalb von 24 Stunden wurden 127 Liter Niederschlag pro Quadratmeter registriert ...

  • Weiter hohe Arbeitslosenzahl in den Ländern des Kapitals

    Nürnberg (ADN). Wie die BRD-Nachrichtenagentur DPA am Mittwoch meldete, haben 121 700 Erwerbslose in der BRD während der ersten fünf Monate dieses Jahres für vier Wochen keine Arbeitslosenunterstützung erhalten, weil die Arbeitsämter gegen sie sogenannte Sperrzeiten verhängt hatten. Die Zahl der von diesen Maßnahmen Betroffenen stieg gegenüber dem Vergleichszeitraum 1976 um 11,4 Prozent ...

  • nach Paris

    Präsidenten der Französischen Republik Seine Exzellenz Herrn Valery Giscard d'Estäing Palais de l'Elysee Paris Exzellenz! Zum Nationalifeiertag der Französischer» Republik übermittle ich Ihnen und dem französischen Volk die Glückwünsche' des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Solidarität mit Uruguays Volk!

    Appell der Unidad Populär Chiles

    Berlin (ADN). Das Exekutivsekretariat, der Unidad Populär Chiles hat zur verstärkten Solidarität mit dem Kampf des uruguayischen Volkes aufgerufen. In einem am Dienstag in Berlin veröffentlichten Appell wird die neue Welle des Terrors in Uruguay energisch verurteilt. „Das brutale Regime in Uruguay benutzt ebenso wie Pinochet in Chile die verstärkten Repressalien gegen die Volksmassen, um seine Instabilität zu verbergen ...

  • Umfangreiche Ehrung für Bertolt Brecht

    Kulturministerium gab Pressekonferenz

    Berlin (ND). Ein internationaler Dialog unter dem Motto „Bertolt Brecht — Kunst und Politik" steht im Zentrum der Ehrung des Dichters aus Anlaß seines 80. Geburtstages am 10. Februar 1978. Daran werden etwa 100 ausländische Gäste teilnehmen. Über die Vielfalt der Veranstaltungen und Veröffentlichungen zu diesem Brecht-Jubiläum informierte gestern auf einer Pressekonferenz der Stellvertreter des Ministers für Kultur der DDR Dr ...

  • USA-Präsident

    Jimmy Carter dankt für Glückwünsche zum Jahrestag der Unabhängigkeit Seine Exzellenz Herrn Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Sehr geehrter Herr Vorsitzender! Für Ihre liebenswürdige Glückwunschbotschaft zum Jahrestag der Unabhängigkeit unserer Nation möchte ich Ihnen im Namen des amerikanischen Volkes Dank sagen ...

  • Bergung der Gerste nun in zehn Bezirken

    Getreideernte von 2,5 Millionen Hektar

    Berlin (ND). Mit dem Mähdrusch der Wintergerste haben nun die Bauern und Arbeiter der Pflanzenproduktionsbetriebe der Bezirke Rostock, Schwerin, Neubrandenburg, Potsdam, Frankfurt (Oder), Cottbus, Halle, Leipzig, Magdeburg und Dresden begonnen. Bisher wurde von 9385 Hektar Korn geborgen. In den kommenden Wochen sind in der Republik von 2,5 Millionen Hektar Getreide und von 130 000 Hektar Ölfrüchte unter Dach und Fach zu bringen ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Vorschau auf die Berliner Festtage Seite 3: Menschen aus unserer Mitte Seite 4: Bei Dreharbeiten zu neuem Fernsehfilm Seite 5: Bericht vom Fußballänderspiel DDR-Argentinien Seite 6: interview mit dem Generalsekretär der AKEL Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Die Opfer des Währungskrieges

    Seit Tagen geht es heiß her an den westlichen Devisenbörsen. „Hektik und Nervosität beherrschen die internationale Währungsfront", berichten großbürgerliche Blätter. Das durch ein kompliziertes System von ausgeklügelten Finanzmanipulationen seit einiger Zeit wieder halbwegs konstant gehaltene Wechselkursgefüge zwischen den Währungen der wichtigsten kapitalistischen Staaten droht abermals aus dem Leim zu gehen ...

  • Besuchermagnet Berliner Festtage

    60. Jahrestag der Oktoberrevolution gibt dem reichen Veranstaltungsprogramm das Gepräge

    Künstler, Ensembles und Theater von vier Erdteilen haben sich zu den XXI. Berliner Festtagen vom 30. September bis 16. Oktober angesagt. „Die diesjährigen Tage des Theaters und der Musik erhalten ihr besonderes Gepräge durch den 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution", unterstrich der Direktor der Berliner Festtage, Wolfgang Lippert, in einem ADN-Gespräch ...

  • Gute Arbeiterversorgung in Betrieben und auf dem Bau

    In Leipzig nimmt die Hälfte der Bauarbeiter am Werkessen teil

    Berlin (ADN/ND). Um etwa eine halbe Million soll sich in diesem Fünfjahrplanzeitraum die Anzahl der Teilnehmer am Werkküchenessen erhöhen. Durch ein abwechslungsreiches und schmackhaftes Speiseangebot verbessern sich dabei besonders die Arbeite- und Lebensbedingungen der in Schicht Arbeitenden, für Werktätige im Bauwesen sowie in Klein- und Mittelbetrieben ...

  • Mehr Ausbildungsbeihilfen für Schüler und Lehrlinge

    Neue sozialpolitische Regelung tritt ab 1. September in Kraft

    Berlin (ADN/ND). Neue Regelungen zur Gewährung von Unterhaltsbeihilfen für Schüler von der 9. Klasse ab und Ausbildungsbeihilfen für Lehrlinge treten am 1. September 1977 in Kraft. Sie sind in der „8. Durchführungsbestimmung zum Gesetz über das einheitliche sozialistische Bildungssystem" enthalten, die im Gesetzblatt der DDR Teil I Nummer 21 vom 13 ...

  • Gespräch über Vertiefung der Zusammenarbeit SED-KPdSU

    Herzliches Treffen Paul Verners mit Nikolai Michailowitsch Pegow

    Berlin (ADN). Zu einer freundschaftlichen Aussprache empfing Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Mittwoch Nikolai Michailowitsch Pegow, Mitglied 'des ZK der KPdSU und Abteilungsleiter des ZK. Sie führten einen Meinungsaustausch über die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen der SED und der KPdSU in Übereinstimmung mit den Beschlüssen der jüngsten Parteitage beider Parteien ...

  • Mathematik-Olympioniken gewannen in Belgrad Preise

    Berlin (ADN). Mit zwei ersten, einem zweiten und einem dritten Preis sind am Mittwoch die acht DDR-Teilnehmer an der diesjährigen XIX. Internationalen Mathematik-Olympiade, die vom 4. bis 12. Juli in Belgrad stattfand, nach Berlin zurückgekehrt. Sie wurden von Vertretern des Ministeriums für Volksbildung, des Zentralrates der FDJ und der Mathematischen Gesellschaft der DDR auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld herzlich empfangen ...

  • FDJ fordert Menschenrechte für das chilenische Volk

    Egon Krenz richtete Telegramm an den Generalsekretär der UNO

    Berlin (ADN): Die junge Generation der DDR fordert die Beendigung der allen Prinzipien der Charta der Vereinten Nationen hohnsprechenden Repressalien, denen das Volk Chiles durch die faschistische Militärdiktatur ausgesetzt ist. Dieses Verlangen enthält ein vom 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, unterzeichnetes Telegramm an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Dr ...

  • Höchsttemperatur in Cottbus Regen beendete Hitzeperiode

    Berlin (ADN/ND). Die Quecksilbersäulen der Thermometer zeigten am Mittwoch in der DDR erneut sommerliche Temperaturen an. Die höchsten Werte wurden mit 28 Grad Celsius im Bezirk Cottbus und in Görlitz gemessen. In den nördlichen Bezirken und an der Ostseeküste lagen die Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad ...

  • Delegation des Zentralrates der FDJ in Bukarest begrüßt

    Bukarest (ADN). Eine Delegation des Zentralrates der FDJ unter Leitung seines 1. Sekretärs, Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, ist am Mittwoch in Bukarest eingetroffen. Ihr gehört auch der Leiter der Abteilung Jugend des ZK der SED, Wolfgang Herger, an. Auf dem Flughafen wurde die Abordnung vom 1 ...

  • Unterredung über Festigung der Beziehungen mit Irak

    Bagdad (ADN-Korr.). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der Republik Irak, Karl-Heinz Lugenheim, ist am Mittwoch vom Stellvertreter des Vorsitzenden des Revolutionären Kommandorates der Republik Irak, Saddam Hussein, zu einem Gespräch empfangen worden. Während der Unterredung erörterten Saddam Hussein und Botschafter Lugenheim Fragen der weiteren allseitigen Entwicklung und Vertiefung der Beziehungen zwischen der DDR und Irak ...

  • 2500 Pädagogen des Bezirkes Potsdam an Kursen beteiligt

    Potsdam (ADN). 2500 Lehrer und Erzieher des Bezirkes Potsdam nahmen seit Ferienbeginnn an Fach- und Spezialkursen zur Weiterbildung teil. Dabei wurden ihnen neue Erkenntnisse in den Fächern Deutsch, Mathematik, Polytechnik, Physik, Biologie, Geschichte, Sport und Kunsterziehung vermittelt. Gleichzeitig erhielten sie Anregungen für die methodische Arbeit und pflegten Erfahrungsaustausch mit Wissenschaftlern und bewährten Schulpraktikern ...

  • Freundschaftsvertrag mit VR Polen in Kraft getreten

    Warschau (ADN-Korr.). Im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten in Warschau sind am Mittwoch die Ratifizierungsurkunden zum Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Polen, der am 28. Mai 1977 in Berlin unterzeichnet wurde, ausgetauscht worden ...

  • ZK der SED gratuliert

    Prof. Dr. Werntr Sträub

    Das ZK der SED übermittelt Prof. Dr. phil. Werner Sträub, Technische Universität Dresden, herzliche Glückwünsche zum 75. Geburtstag. Er gehört zu den Hochschullehrern, die mit Tatkraft an den Wiederaufbau der damaligen Technischen Hochschule Dresden gingen. Seine Pionierarbeit als Dekan der Pädagogischen Fakultät, als Rektor und Prorektor der TH fand hohe Anerkennung ...

  • Ehrung des Friedensrates für Tochter Carl von Ossietzkys

    Berlin (ADN). Die Carl-von-Ossietzky- Medaille nahm am Mittwoch in Berlin Rosalinde von Ossietzky-Palm aus den Händen des Generalsekretärs des Friedensrates der DDR, Werner Rümpel, entgegen. Die hohe Auszeichnung war Rosalinde von Ossietzky-Palm in Wertschätzung ihres persönlichen Bekenntnisses zu dem, ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertischer, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Heuererinitiative — gebremst statt genutzt

    Ein Beispiel, das nicht Schule machen darf / Von Prof. Dr.-Ing. Wilma Podewin, Abgeordnete der Volkskammer der DDR

    Flansche werden — insbesondere im Rohrleitungsbau — in jährlich größeren Stückzahlen benötigt. Ihre Herstellung nach üblichen Technologien ist derzeit noch mit meist erheblichen Materialverlusten verbunden. Der Verdiente Erfinder, der fünffache Aktivist Genosse Rudi Frank aus Gotha hat sich deshalb Gedanken gemacht, um Flansche ökonomischer herzustellen ...

  • Einer vom Kollektiv der Arbeitertorsiher

    Bei Reparaturen iii Walzwerken ist Friti.Seifert Meister seines Fachs

    „Der Fritz findet sich in seinem Stabwalzwerk auch mit verbundenen Augen zurecht!" Da übertreibt zwar einer, aber er will sagen, wie hoch Fritz Seifert als erfahrener Fachmann und umsichtiger, stets hilfsbereiter Meister geschätzt wird. Fritz Seifert ist eigentlich gar kein Walzwerker, und wenn sich die weißrot glühenden Stahlblöcke durch die Walzgerüste schieben,, dann ist er meist nicht direkt am Aggregat zu finden ...

  • Höhere Lebensdauer, weniger Material und produktiver

    Zweckmäßige Belüftungsanlage für Ställe erfolgreich erprobt

    Seit etwa einem Jahr sind in mehreren Milchviehanlagen und Schweinemastställen der DDR neue Stallbelüftungsanlagen installiert, die vom Institut für Luft- und Kältetechnik in Dresden entwickelt worden sind. Man kann heute sagen: Sie haben ihre Bewährungsprobe hervorragend bestanden. Ihr Vorzug besteht vor allem in der korrosionsfesten Leichtbauweise ...

  • Beim Nachbarn rationalisiert

    Im VEB Zwickauer Eisenwerke wird entsprechend dem betrieblichen Plan Wissenschaft und Technik ein weiteres Stück schwerer körperlicher Arbeit abgeschafft. Das Entgraten bestimmter Gußteile für Motorengehäuse übernimmt künftig eine gemeinsam von Arbeitern und Ingenieuren der Eisenwerke und des VEB Sachsenring für diesen speziellen Zweck entwickelte Flächenschleifmaschine ...

  • Bordbücher und Passe sind stete Begleiter

    Dieser Tage im Büro der LPG Pflanzenproduktion Möckern. Vorsitzender Joachim Bunge hat erneut und zum letztenmal vor der Getreideernte die Mähdrescherfahrer und Verlustprüfer, die Reparaturschlosser und LKW-Fahrer zur Aussprache eingeladen. Alle wissen. In 21 Einsatztagen muß das Getreide von über 2100 Hektar geborgen sein ...

  • Rollende Werkstatten halten Technik fit

    Die Technik soll zur Ernte stets gut rollen. Dafür zu sorgen, das betrachten die Arbeiter des Kreisbetriebes für Landtechnik Neubrandenburg, Sitz Neverin, als wichtigsten Auftrag für die kommenden Wochen. Dabei stellt sich der Betrieb darauf ein, daß zahlreiche Landwirtschaftsbetriebe ihre Kooperationsbeziehungen ausbauen und vertiefen ...

  • Enge Gemeinschafft vom Start bis ins Ziel

    Jetzt starten auch die Mechanisatoren unserer kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion zur 77er Ernte. Für diesen bedeutsamen Abschnitt im Wettbewerb zu Ehren des 60. Jahrestages des Roten Oktobers haben wir uns viel vorgenommen. Wir wollen das Getreide und die anderen Mähdruschfrüchte von 3000 Hektar mit geringsten Verlusten und in bester Qualität bergen ...

  • Zwei LPG spannen ihre Kombines zusammen

    Am Dienstag rollten zum erstenmal in diesem Jahr 35 Mähdrescher des Typs E 512 über die Wintergerstenschläge der LPG Pflanzenproduktion Schwarzbach-Süd im Kreis Eilenburg. Zu den 12 eigenen Mähdreschern sind noch' sechs aus der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Mockern, Kreis Altenburg, zur Hilfe geeilt ...

  • Zuwachs für Schirmfamilie

    Karl-Marx-Stadt. Gut „beschirmt'- haben die 750 Beschäftigten des VEB Schirmfabrik Karl-Marx-Stadt seit Jahresbeginn die Bevölkerung der DDR. Rund 1,1 Million Regenschirme in 15 Grundausführungen verließen in den vergangenen sechs Monaten den Betrieb. Gegenüber 1976 werden in diesem Jahr rund 77 000 Schirme mehr produziert, darunter 55 000 Stück des begehrten „Minimatic 22" ...

  • Wettstreit mit Komsomolzen

    Leipzig. Jeder vierte Jugendliche im Industriezweig Nachrichten- und Meßtechnik beteiligt sich an der Neuererbewegung; allein an MMM-Aufgaben knobeln 7500 junge Arbeiter. Im Wettbewerb mit den Komsomolzen ihres sowjetischen Partnerbetriebes „Promswjas" haben sich FDJ-Mitglieder des Fernmeldewerkes Leipzig das Ziel gestellt, für 450 000 Mark Material einzusparen, die Selbstkosten um 100 000 Mark zu verringern und gleichzeitig 100 000 Stunden Arbeitszeit einzusparen ...

  • Aus dem Wirtschattsieben

    Vorgefertigte Trafostation

    Magdeburg. Eine vorgefertigte Trafostation ist im VEB Starkstromanlagenbau Magdeburg in nur sechs Monaten entwickelt und gebaut worden. Sie ersetzt die aufwendigen festen Trafohäuser. Je Station werden dabei 6000 Mark Bauaufwand sowie Kabel- und Montagearbeit für weitere 6000 Mark gespart. Der Prototyp steht bereits in einem Magdeburger Wohngebiet, wo er innerhalb eines Tages angeliefert, aulgestellt, verkabelt und ans Netz geschlossen wurde ...

  • Von der Mahd bis zur Saat Qualität an erster Stelle

    Viele Kooperationspartner mit einem gemeinsamen Ziel: Korn und Stroh verlustarm bergen

    LPG Möckern, Bezirk Magdeburg

Seite 4
  • Ehrungen für Bertolt Brecht

    Die Brecht-Ehrung der Deutschen Demokratischen Republik aus Anlaß des 80. Geburtstages des Dichters am 10. Februar kommenden Jahres soll die Bedeutung und Größe des Werks und des Wirkens Bertolt Brechts hervorheben. Vor Künstlern und Wissenschaftlern steht die Aufgabe, Schaffen und Persönlichkeit dieses sozialistischen Dichters, der weltweit gewirkt hat und in der DDR seine Heimat fand, weiter gründlich zu interpretieren ...

  • Abenteuer zwischen gestern und morgen

    Dreharbeiten zum Fernsehfilm „Auftrag: Überleben"

    Vor der Haustür gießt es in Strömen, doch durch die Fenster im Salon wirft die Sonne große Kringel auf die seidenen Tapeten. Eine junge Frau in Eisenbahnerjacke, die nicht recht zu ihr passen will, betritt mit einem Mann in dicker Joppe den gediegen ausgestatteten Raum. „Unser neuer Mitbewohner, Herr Hans", sagt sie zu einer hübschen Blondine, die gerade den Frühstückstdsch deckt ...

  • Filme sozialer Thematik standen im Mittelpunkt

    Erste DDR-Beiträge im Moskauer Festivalprogramm

    Filme aus der DDR, Indien, Schweden, Iran, Finnland, Jugoslawien, Rumänien, der Mongolischen Volksrepublik, Mexiko, Bulgarien, Argentinien, Dänemark und anderen Ländern wurden in den vergangenen Tagen im Festivalkino der Moskauer Filmfestspiele gezeigt. Das thematische Angebot ist weit gefächert. Mrinal Sen gehört zu den indischen Regisseuren, die sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht haben ...

  • Autoren und Leser unterm Sonnendach

    Begegnungen auf dem 14. Rostocker Buchbasar

    Heiß ging es zu auf dem Rostocker Buchbasar am 12. und 13. Juli. Welch ein Gewimmel in der schmalen Kröpeliner Einkaufsstraße, welch ein Gedränge trotz der hochsommerlichen Temperaturen an den einzelnen Ständen, um aus den Händen der Autoren ein signiertes Buch im wahrsten Sinne des Wortes zu erstehen ...

  • Zum 100. Male „Spektrum

    Den Innentitel hatte ich überschlagen, ich hatte zu lesen begonnen, was die Lehrerin Inkamal-apai in Sultanmurats Klasse Erstaunliches über Ceylon zu berichten weiß. Erst später beim Einordnen von Aitmatows „Frühen Kranichen" in die schon stattliche Zahl schwarz-weißer Bändchen fiel mir auf, daß die Novelle das 100 ...

  • Buchausstellung in der Moskauer „Manege" vor ihrer Eröffnung

    Moskau (ADN). Eine einmalige Buchausstellung wird am Wochenende in Moskaus größtem Ausstellungssaal „Manege" eröffnet. 200 sowjetische Verlage werden mehr als 13 000 Buchtitel ausländischer Autoren zeigen, die seit der Oktoberrevolution erschienen sind. Die Ausstellung belegt ein Stück sowjetischer Verlagspolitik, die darauf gerichtet ist, mit den Schätzen der Weltliteratur sowie neuen internationalen Entwicklungstendenzen bekannt zu machen ...

  • Kulturnotizen

    ORCHESTERJUBILÄUM. Das TelemannsKammerorchester Blankenburg besteht in diesen Tagen 25 Jahre. Zum1 Ensemble, das sich vor allem Werken des 18. Jahrhunderts verpflichtet-fühlt, gehören Laien- und Berufsmusiker. TRICKFILM. Auf der» Generalversammlung der Internationalen Assoziation des Animationsfilms (ASIFA) in Annecy (Frankreich) wurde Trickfilmregisseurini Katja Georgi aus der DDR zur Vizepräsidentin des Verwaltungsrates der Assoziation gewählt ...

  • Militärfilmfestival in Versailles ging zu Ende

    Paris (ADN-Korr.). Das 8. Internationale Militärfilmfestival von Versailles ist am Mittwoch zu Ende gegangen. Der sowjetische Film „Der Chauffeur und der Weg" wurde mit der „Goldenen Sonne" ausgezeichnet. Im Verlaufe der einwöchigen Veranstaltung, an der sich vierzig Länder beteiligten, wurden 92 Informations- und Instruktionsfilme, davon zwei aus der DDR, gezeigt ...

  • Knabenchor „Les Poppys auf DDR-Gastspielreise

    Neubrandenburg (ND). Der bekannte französische Knabenchor „Les Poppys" trat gestern im Rahmen seiner DDR-Tournee in einer Veranstaltungsreihe des Hauses der Kultur und Bildung Neubrandenburg in der Stadthalle am Tollensesee auf. Die achtbis vierzehnjährigen Jungen begeisterten mit Volksliedern aus verschiedenen Ländern sowie eigens für sie geschriebenen Kompositionen das Publikum im vollbesetzten Saal ...

Seite 5
  • Allein 60000 Kegler

    kämpften um Fahrkarten Viele Aktivitäten vor dem „VI." in der Messestadt

    von unserem Mitarbeiter Herbert Günther Über 4000 Freizeit- und Erholungssportler, die sich in allen Teilen unserer Republik für die volkssportlichen Wertkämpfe vom 28. bis 31. Juli im Kegeln, Volleyball und Tischtennis sowie für den zentralen Lauf der Turnfestmeile die Teilnahmeberechtigung erworben haben, rüsten sich für ihre Fahrt in die Feststadt ...

  • Nun auch Weißes Trikot in der Friedensfahrt

    Internationale Hauptleitung tagte in der DDR-Hauptstadt

    Von Klaus Ullrich Die 31. Friedensfahrt vom 10. bis 24. Mai 1978 hat schon zehn Monate vor ihrem Start in der Hauptstadt der DDR einen Rekord aufzuweisen: Sie wird mit 23 Bergwertungen die größte „Kletterpartie" in der Geschichte dieses Rennens werden. Die Strecke führt nach dem Prolog über 7 km in Berlin nach Prag und endet nach 1825 km in Warschau ...

  • noch keine Harmonie

    Weltmeisterschafts-Gastgeber mit verdientem Erfolg

    Es kam so, wie Trainer Georg Buschner am Vorabend des Spiels auf der Pressekonferenz vorausgesagt hatte: Es war für unsere Mannschaft ein schweres Spiel gegen einen Weltmeisterschaftsgastgeber, der, von 50 000 begeisterten Zuschauern fast ununterbrochen angefeuert, im Boca-Stadion von Buenos Aires nach temporeichem Spiel verdient gewann ...

  • Erst ein Stechen mußte Entscheidung bringen

    Mit einer Überraschung begannen am Mittwoch in Suhl die DDR-Meisterschaften im Sportschießen, die zugleich die Qualifikation für die diesjährigen Europameisterschaften im September in Bukarest sind. In der Liegenddisziplin mit dem KK-Gewehr (60 Schuß) bezwang der Berliner Dynamo-Sportler Arno Behm mit 595 Ringen alle Favoriten, undi auf Platz zwei kam mit dem Suhler Klaus Seidel (593) ein Schütze, der um den Anschluß an die DDR- Spitze kämpft ...

  • Meinungen

    Cesar Luis Menotti, Trainer Argentiniens: Dieses Spiel bestätigte, daß wir zu einem homogenen Team für die Weltmeisterschaften 1978 gefunden haben. Die DDR war eine dynamische Mannschaft, die aber an unserer sicheren Abwehr scheiterte. Für uns war bedeutsam, daß wir das Tempo 90 Minuten lang durchhielten ...

  • NÄCHTE UND TAGE

    (1. Teil: „Bogomil und Barbara') Regie und Drehbuch: Jerzy Antczak Darsteller: Jadwiga Baranska, Jerzy Biwczycki, Barbara Ludwizanka, Jerzy Kamas, Janina Traczykowna Dieser zweiteilige Farbfilm (2. Teil: „Wind in den Augen") entstand nach dem gleichnamigen klassischen Werk der polnischen Nationalliteratur, dem Roman „Nächte und Tage" von Maria Dobrowska (1889—1965) ...

  • Franka Voigt vom ASK noch zweimal siegreich

    Nach dem Gewinn des Mehrkampftitels siegte die Frankfurterin Franka Voigt bei den Gerätefinals der DDR-Jugendmeisterschaften im Turnen auch im Sprung und am Boden. Die 14jährige zeigte im1 Sprung den Überschlagsalto und den Tsukahara gehockt und brillierte am Boden zweimal mit der Doppelmühle und zweimal mit dem' Doppelsalto rückwärts gehockt ...

  • Zwei weitere WM-Titel für DDR-Radjunioren

    Die Erfolgsserie der DDR-Radsportler bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Österreich hielt auch am Mittwoch an. Im Straßen- Mannschaftsfahren über 70 km holte sich das DDR-Quartett (Ludwig / Barth / Kluge / Boden) nach 1:31:16,0 h (46 km/h) den Titel. Zweiter wurde die UdSSR (1:32:12,9) vor Titelverteidiger Italien (1:32:37,5) ...

  • Statistik

    Areentinien: Baley; Passarella; Tarantini, Olguin, Carrascosa; Ardiles (ab 83. Rocha), Galvan, Villa, Houseman, Luque, Ortiz. DDR: Croy; Dörner; Kurbjuweit, Weise, Fritsche; Hafner, Schade, J. Müller (62. Lauck); Sachse (70. Riediger), Sparwasser, Rotte (59. Hoffmann). Schiedsrichter: Ramon Barreto (Uruguay), Zuschauer: 50 000 ...

  • Kinderferienlagertausch 1978

    Wir bieten ein gut eingerichtetes Kinderferienlager mit einer Kapazität von 80 Personen für 2 oder 3 Durchgänge im Bezirk Potsdam. Bademöglichkeit ist vorhanden. Wir suchen ein Ferienlager in wasser-und waldreicher Gegend mit gleicher Kapazität. VEB Faser- und Spanplattenwerk Tangermünde

  • Torfolge

    1:0 Houseman (30.): Der beste Argentinier, der 39fache Nationalspieler Rene Houseman, wird in offensichtlicher Abseitsposition von Ardiles freigespielt und verwandelt unhaltbar mit einem straffen Schuß ins linke Eck.

  • 2:0

    Von unserem Lateinamerika- Korrespondenten Jochen P r e u 61 • r Peter Kotte (weiße Spielkleidung) im Kopfballduell mit dem Argentinier Passarella Telefoto: ZB/AP

  • Kinderferienaktion

    Unser Ferienlager liegt am Rande der Sächsischen Schweiz. Kapazität: 2 Durchgänge für je 60 Kinder und Betreuer. Zuschriften an: ND 388 DEWAG, 1054 Berlin

  • Karten für diese Veranstaltung ab sofort an der Kasse des KOSMOS oder telefonisch über 5894578 und 5800256

    Beide Teile des Films „Nächte und Tage kommen in den Filmtheatern der DDR. am 2. September 1977 zum Einsatz. BEZIRKSFILMDIREKTION BERLIN

Seite 6
  • Abzug aller fremden Truppen

    Es ist ganz offensichtlich, daß die UNO-Beschlüsse nicht angewandt werden und die Lage nicht normalisiert wird, solange türkisches und anderes ausländisches Militär in Zypern bleibt, solange Tausende griechische und türkische Flüchtlinge nicht zu ihren Häusern und Besitzungen zurückkehren können, solange Unklarheit über das Schicksal von 2000 Kriegsgefangenen herrscht und solange die Besetzung von 40 Prozent des zyprischen Territoriums andauert ...

  • Wichtiger Beitrag im Kampf um den Frieden

    Zu den Schritten dahin zählten, so betonte Harry Tisch, die zu Beginn der 70er Jahre abgeschlossenen Verträge, mit denen offene, politisch hoch bedeutsame Fragen zwischen Ost und West im Sinne eines friedlichen Zusammenlebens der Völker gelöst werden konnten. Nicht zuletzt gehörte dazu die Durchbrechung der diplomatischen Blockade gegenüber der DDR, für die von den Arbeiterkonferenzen viele Aktivitäten und Impulse ausgingen ...

  • Entgegen den Lebensinteressen

    Obwohl die griechisch-zyprische Seite Vorschläge für die Lösung des Zypernproblems unterbreitete — und zwar .sowohl zu den territorialen als auch zu den verfassungsmäßigen Fragen — und auf der Grundlage dieser Vorschläge die Bildung eines Föderativstaates akzeptiert hat, vermied die türkischzyprische Seite es bis heute, ebenfalls Vorschläge zu machen ...

  • Klöckner AG Bremen wirft 500 Arbeiter auf die Straße

    Gewerkschafter protestieren entschieden gegen Unternehmerwillkür

    Von unserem Bonner Korrespondenten Dieter Wolf Rund 4000 Arbeiter und Angestellte zogen am späten Dienstagabend durch die Bremer Innenstadt. In Sprechchören erschallte es immer wieder: „Erhaltet unsere Arbeitsplätze". Buchstäblich über Nacht hatte die Betriebsleitung der Klöckner-Werke AG, Hütte Bremen, bekanntgegeben, daß 500 Kollegen umgehend entlassen werden müßten ...

  • Die Bilanz seit Helsinki ist generell positiv

    Eine Ei nschätzung der bisherigen" Ergebnisse bei der Verwirklichung der Schlußakte müsse stets auf realistischer Basis erfolgen. „Wir lassen uns davon leiten, daß die Bilanz seit Helsinki trotz aller noch vorhandenen Hemmnisse positiv ist. Dafür spricht unter anderem, daß allein die DDR seit 1975 54 Verträge, Vereinbarungen und Protokolle mit 16 kapitalistischen Teilnehmerstaaten der KSZE und zwei Vereinbarungen mit Westberlin abgeschlossen hat ...

  • Initiativen der UdSSR im Interesse der Volker

    Auf das Streben nach Vertiefung dergewerkschaftlichen Zusammenarbeit in Europa eingehend, betonte Harry Tisch, daß von der Entwicklung auf diesem Kontinent die Sicherung des Friedens entscheidend beeinflußt wird. „Heute gibt es angesichts des Kräfteverhältnisses in der Welt die reale Chance, den Ausbruch eines neuen Weltkrieges zu verhindern ...

  • Probleme und Wandlungen in der japanischen Hauptstadt

    Progressive Kräfte unterstützen den Gouverneur Minobe

    Von unserem Korrespondenten Otto Mann, Tokio Japans Hauptstadt Tokio hat nicht wenige Probleme. Viele der über 11 Millionen Einwohner spüren sie täglich, sozusagen am eigenen Leibe. Immer mehr Menschen zogen nach Tokio. Immer mehr Industrie siedelte sich hier an. Immer zügelloser wurde gebaut. Immer schmutziger wurde es in den häufig sehr engen Straßen, Weit über 3 Millionen Autos schufen Verkehrsprobleme ...

  • Internationale Garantien nötig

    Aber wenn wir uns schließlich über Territorium und Verfassung einigen sollten, bleibt der internationale Aspekt des Zypernproblems bestehen. Wir müssen das Garantie- und Bündnissystem abschaffen und. durch neue internationale Garantien ersetzen, die entweder Garantien des Sicherheitsrates sein müssen oder zweier Mitglieder des Sicherheitsrates, der Sowjetunion und der USA ...

  • Erhöhte Verantwortung der Arbeiterbewegung

    Seinen Appell an die nationalen Gewerkschaftszentralen der - Ostseeländer, Norwegens und Islands beschloß Harry Tisch mit den Worten: „Laßt uns die gewerkschaftlichen Standpunkte zu Fragen des Umweltschutzes im Ostseeraum, zu Fragen gewerkschaftlicher Interessenvertretung im Zusammenhang mit den Anforderungen ...

  • Zypern:UNO-Beschliisse müssen Realität werden

    ND-Interview mit dem Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL), Ezekiel Papaioannou

    Anläßlich der Woche der Solidarität mit dem Kampf des zyprischen Volkes gewährte -Ezekiel Papaioannou unserer Korrespondentin Inge Malios das folgende Interview: FRAGE: In den letzten drei Jahren hat es eine ganze Reihe nationaler und internationaler Aktivitäten zur Lösung des Zypernkonfliktes gegeben ...

  • Gemeinsam für Lösung der Grundfrage der Menschheit

    Harry Tisch sprach zu Delegierten und Gästen der 20. Arbeiterkonferenz

    Der traditionelle Konferenzort Rostock ist seit der ersten Arbeiterkonferenz zur Stätte der Begegnung zwischen Menschen guten Willens aus dem Ostseeraum geworden. Das erklärte der Vorsitzende des Bundesvorstandes des FDGB, Harry Tisch, in seinem Referat auf der 20. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands ...

Seite 7
  • Verstärkter Einfluß der BRD in militärischer Führung der NATO

    General der Bundeswehr wird stellvertretender Oberbefehlshaber

    Brüssel (ADN). Ein Viersterne- Genferal der Bundeswehr wird im Herbst dieses Jahres zum stellvertretenden Befehlshaber im Obersten NATO-Kommando Europas ernannt. Das teilte der Oberste Befehlshaber der NATO-Streitkräfte Europa, USA-General Hais, am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Brüssel mit. Wie ...

  • Enge Komplizenschaf t mit den Rassisten in Südafrika

    Zusammenarbeit zwischen Bonn und Pretoria wird ausgeweitet

    Bonn (ADN). Im standig wachsenden Handelsvolumen, in finanziellen Investitionen und vor allem in der nuklearen Zusammenarbeit und Komplizenschaft bei der Aufrüstung des Apartheid-Regimes manifestiert sich das Komplott zwischen Bonn und dem weltweit geächteten Rassistenstaat in Südafrika. — Nach Angaben eines Sprechers der Botschaft Südafrikas in Bonn beträgt das gesamte „finanzielle Engagement" der BRD in Südafrika gegenwärtig 12 Milliarden D-Mark ...

  • Praxis der Berufsverbote schafft Klima der Angst

    Rektor der Ruhr-Universität gegen Verletzung der Grundrechte

    Dusseldorf (ADN). Der Rektor der Bochumer Ruhr-Universität, Professor Dr. Meyer-Dohm, hat nachdrücklich die Berufsverbotspraxis in der BRD verurteilt. Nach einjähriger „Erfahrung" mit einem Erlaß des nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministeriums, nach dem alle wissenschaftlichen studentischen Hilfskräfte ...

  • Progressiver Kurs in Mo^ambique bekräftigt

    Samora Machel wies besonderes Sozialismusmodell für Afrika zurück

    Maputo (ADN-Korr.). Die Vorstellung von einem besonderen Sozialismusmodell für Afrika hat der Präsident der VR Mogambique, Samora Machel, in einem Interview zurückgewiesen. „Von einem afrikanischen Sozialismus kann keine Rede sein", erklärte der FRE- LIMO-Präsident in dem Interview für die portugiesische Wochenzeitschrift , ...

  • Konsultationen über völliges Verbot der Kernwaffentests

    Erste Runde der Gespräche UdSSR-USA-Großbritannien begann

    Genf (ADN-Korr.). Gemäß einer Übereinkunft, die im Verlauf eines vorläufigen Meinungsaustausches zwischen der UdSSR, den USA und Großbritannien erzielt wurde, hai am Mittwoch in Genf die erste Runde dreiseitiger Konsultationen begonnen. Es handelt sich um Gespräche über einen Vertrag über das vollständige und allgemeine Verbot der Kernwaffenversuche ...

  • Notwendigkeit wirksamer Abrüstungsschritte betont

    Kurt Waldheim auf internationaler Pressekonferenz in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim beendete am Mittwoch seinen viertägigen offiziellen Besuch in Polen. Vor seiner Abreise hatte er auf einer internationalen Pressekonferenz in Warschau erklärt, eine der wichtigsten gegenwärtig vor der UNO stehenden Aufgaben sei die Frage der ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 928 gestartet Moskau. Der 928. Kosmos-Satellit ist mit folgenden Bahnparametern gestartet worden: Anfängliche Umlaufzeit 104,8 Minuten, größte Erdferne 1022 Kilometer, geringste Erdferne 977 Kilometer. Mit DDR-Hilfe errichtet Colombo. Die erste Grobgarnspinnerei Sri Lankas in Mattegama hat dieser Tage die Produktion aufgenommen ...

  • Militärverwaltung in Pakistan will die „Situation stabilisieren"

    Durchführung von Streiks und Demonstrationen wurde verboten

    Islamabad (ADN) Die zeitweilige Militärverwaltung in Pakistan will durch Anwendung zum Teil drastischer Maßnahmen die gegenwärtig ruhige „Situation im Lande stabilisieren". Mit der Begründung, Ruhe und Ordnung in Pakistan zu erhalten, hat die Militäradministration unter Generalmajor Ziaul Haq die Durchführung von Streiks, Kundgebungen und Demonstrationen verboten ...

  • Spanisches Parlament trat zu erster Sitzung zusammen

    Madrid (ADN). Zu seiner ersten Sitzung ist das vor einem Monat gewählte spanische Parlament am Mittwoch in Madrid zusammengetreten. Auf der Sitzung wurde die Vorsitzende der KP Spaniens, Dolores Ibarruri, die 38 Jahre in der Sowjetunion im Exil gelebt hatte, offiziell Ministerpräsident Adolfo Suarez vorgestellt ...

  • PLO wendet sich gegen ägyptisch-jordanische Pläne

    Beirut (ADN-Korr.). Ein Sprecher der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) hat in Beirut die bei dem jüngsten ägyptisch-jordanischen Gipfeltreffen geäußerten Vorstellungen zurückgewiesen, der PLO und einem künftigen palästinensischen Staat Bindungen an Jordanien aufzuzwingen. Yasser Abd Rabboh, ...

  • Bonn: Die Zahl der Arbeitslosen steigt weiter

    Bonn (ADN). Eine erneute Verschlechterung auf dem Arbeitsmarkt der BRD hat der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Stingl, angekündigt. Die Arbeitsiosenzahl werde im Juli voraussichtlich wieder einen höheren Stand als vor JahresMst erreichen. Durch verstärkte Rationa!»sierungsbemü» hungert der Unternehmer seii der Arbeitskräftebedarf offenbar geringer als in den vergangenen Jahren ...

  • Kampfaktionen gegen soziale Unsicherheit

    Kopenhagen (ADN-Korr.), Die Transportarbeiter des Kopenhagener Flughafens Kastrup befinden sich weiter im Streik. Sie fordern eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen durch Neueinstellung zusätzlicher Arbeitskräfte und die Aufbesserung ährer Löhne angesichts der ständigen Teuerung. Lima (ADN), Die peruanische Regierung hat Agenturmeldungen zufolge über die Stadt Huancayo ein Ausgehveubot verhängt ...

  • Pinochet-Geheimdienst führt Nervenkrieg gegen Patrioten

    Santiago (ADN). Chiles faschistischer Geheimdienst DINA übt entgegen früheren Zusagen Pinochets an UNO-Generalsekretär Dr. Waldheim Druck auf jene chilenischen Frauen und Männer aus, die im vergangenen Monat im Santiagoer, Gebäude der UNO-Wirtschaftskommission für Lateinamerika einen Hungerstreik gegen das spurlose Verschwinden von politischen Gefangenen durchgeführt hatten ...

  • SRY ersucht um Behandlung des UNO-Aufnahmeantrages

    New York (ADN). Der Ständige Beobachter Vietnams bei der UNO, Botschafter Dinh Ba Thi, hat in einem Schreiben an. UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim beantragt, die Behandlung des Aufnahmeersuchens der SRV in kürzester Frist zu veranlassen. Die UNO-Vollversammlung hatte sich im November 1976 mit überwältigender Mehrheit für die Aufnahme Vietnams in die UNO ausgesprochen ...

  • Rumänien: Kongreß der Räte der Werktätigen beendet

    Bukarest (ADN-Korr.). Mit der Wahl des Generalsekretärs der RKP, Nicolae Ceausescu, in die Funktion des Vorsitzenden des neugegründeten Landesrates der Werktätigen aus Industrie, Verkehr und Bauwesen wurde der erste Kongreß der Räte der Werktätigen Rumäniens am Mittwoch abgeschlossen. In seinem Schlußwort ...

  • NATO stimmte Ausrüstung mit neuer Bombe zu

    Brüssel (ADN). Die nukleare Planungsgruppe der NATO (NPG) hat bereits im vergangenen Jahr der Ausrüstung der NATO-Streitkräfte in Westeuropa mit der Neutronenbombe zugestimmt. Das bestätigte laut AP der Oberste NATO-Befehlshaber Europas, General Haig. Düsseldorf (ADN). Die KP der USA und die DKP haben in einer Erklärung die Produktion von Neutronenbomben und anderen Massenvernichtungswaffen verurteilt ...

  • Israelischer Überfall auf Ortschaft in Libanon

    Beirut (ADN). Israelische Truppen sind am Mittwoch erneut in libanesisches Territorium eingedrungen und haben nach schwerem Bombardement die vier Kilometer von der Grenze entfernt liegende südlibanesische Ortschaft El Meri besetzt. Ageniturberichten zufolge haben die israelischen Militäreinheiten große Mengen von Stacheldraht mitgeführt, um das Gebiet abzuriegeln ...

  • HoheSubbotnik-Ergebnissefür den Fonds der Weltfestspiele

    Moskau (ADN-Korr.). Industrielle Erzeugnisse für 135 Millionen Rubel wurden am Subbotnik der sowjetischen Jugend geschaffen der am 25. Juni im ganzen Land stattfand. Das wurde jetzt vom ZK des Komsomol in Moskau mitgeteilt. Die erwirtschafteten Mittel fließen in den Fonds der 1978 in Havanna stattfindenden XI ...

  • SDAJ Hessen für gemeinsame Aktionen der Jugendverbände

    Frankfurt (Main) (ADN). Gemeinsamen Aktionen der fortschrittlichen Jugendverbände zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit und des Lehrstellenmangels hat der Landesvorstand Hessen der SDAJ gefordert. In einer Erklärung heißt es, so hätten sich beispielsweise bei den Farbwerken Hoechst um 850 Lehrstellen rund 4300 Jugendliche beworben ...

  • Vatikan kritisiert die westlichen Massenmedien

    Vatikanstadt (ADN). Wegen ihres Hanges zur Sensation und zur Gewalt seien die westlichen Massenmedien zu Propagandisten des Verbrechens geworden, heißt es in einem vom Organ des Vatikan, „l'Osservatore Romano", veröffentlichten Artikel. Das Blatt fordert die Medien auf, ihre Titelseiten nicht mehr systematisch Bluttaten zu widmen ...

  • BRD-Kanzler Schmidt zu Besuch in Washington

    Washington (ADN). BRD-Kanzler Helmut Schmidt ist am Mittwoch zu einem zweitägigen offiziellen USA-Besuch in Washington eingetroffen. Im Mittelpunkt der am selben Tag aufgenommenen Gespräche mit Präsident Carter stehen laut Agenturmeldungen unter anderem ökonomische Probleme.

  • Was sonst noch passierte

    Seltenes Glück hatte der Angler Dimityr Tenew aus einem Dorf im südbulgarischen Bezirk Chaskowo. Er fing einen 1,92 Meter langen Wels, der 39,8 Kilogramm wog. Wenige Stunden später erbeutete er einen 1,20 Meter langen und 15,6 Kilogramm schweren Wels.

Seite 8
  • Treffpunkt: Alex an der Weltzeituhr

    Jifina Doleokova aus Kostelec in der CSSR leitete eine Gruppe von Schülern: „Wir kommen von der schönen Straße Unter den Linden, und hier an der Weltzeituhr finden wir uns zusammen, weil es viel zu sehen gibt, weil man hier im Herzen der Stadt steht. Ich bin zum zweitenmal in Berlin — aber noch viele Besuche werden nötig sein, um alle Sehenswürdigkeiten zu erfassen ...

  • Rechtsabbiegen bei Rot nicht gestattet

    An Kreuzungen treten weitere Regelungen in Kraft

    Gegenwärtig gibt es in den Städten der DDR etwa tausend JLiiiditsignalanlagen, von denen last die Hälfte in grünen Wellen koordiniert sind. Nach § 3 Absatz 1 der neuen Straßenverkehrsordnung bedeutet das Farbzeichen Rot bei Verkehrsampeln Halt. Im Gegensatz zu den bisherigen Bestimmungen ist bei Rot auch das Rechtsabbiegen grundsätzlich untersagt ...

  • Abc und große Stunden

    Dietrich Laak, Übungsleiter Rudern in der BSG Energie

    Am schmalen Uferstreifen in der Nähe der Köpenicker Langen Brücke — die BSG Energie Berlin hat hier ihr Bootshaus — ließen sie vor vielen Trainingsfahrten ihre Boote zu Wasser. Bevor sie zum Sportklub delegiert wurden, geschah das unter der Obhut von Dietrich Laak und seinen Mitstreitern. Auf der Regattastrecke von Montreal gewann dann Viola Kowalschek-Poley mit dem Doppelvierer Gold, Petra Boesler sicherte sich im Doppelzweier Silber ...

  • Medaillenkampf beginnt

    Kinder- und Jugendspartakiade der Rennkanuten eröffnet

    760 Sportler aus 13 Bezirken versammelten sich am Mittwochabend zur Eröffnung der Kanurennsport-Wettbewerbe der VI. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR an der Regattastrecke in Berlin-Grünau. Bei dem feierlichen Zeremoniell richtete der Präsident des Deutschen Kanusportverbandes der DDR, Prof. Dr. Dr ...

  • Die kurze Nachricht

    NEUERER. Auf der diesjährigen Messe der Meister von morgen'in der BEWAG wurden 70 Neuerungen ausgestellt, die einen voraussichtlichen jährlichen Nutzen von über 1,6 Millionen Mark bringen. Dazu zählt beispielsweise das Exponat „Steuerung und Überwachung der Straßen- und Verkehrsbeleuchtung", das eine Einsparung von 50 000 Mark vorsieht ...

  • Lobende Worte im Kundenbuch

    Etwas Alitägliches ist es nicht, wenn man sich eine Wohnung oder ein Zimmer einrichten möchte. Wer war da nicht schon von Geschäft zu Geschäft unterwegs, um zu vergleichen und zu wählen. Nun bewähren sich in unserer Stadt die Wohnberatungen des Konsum und des CENTRUM-Kaufhauses. Durch fachgerechte Informationen soll den Kunden der Einkauf erleichtert v/erden ...

  • Wir bewerben uns um ein Rosenbeet

    Als wir kürzlich im Wohnbezirksausschuß Halb Jahresbilanz im „Mach mit!"-Wettbewerb zogen und über die weiteren Aufgaben berieten, bestand Übereinstimmung, uns als Wohnbezirk um ein Rosenbeet zum 60. Oktober-Jubiläum zu bewerben. Das ist ein guter Ansporn für die im Wettbewerb stehenden Hausgemeinschaften des Wohnbezirkes, nützliche Taten zu vollbringen ...

  • Pilzsammler können sich beraten lassen

    Die Pilzberatungsstellen sind geöffnet. Sammler können ihre Funde zur Begutachtung vorlegen im Stadtbezirk Mitte: Berliner Markthalle, Karl-Liebknecht- Straße 11, montags 10 bis 12 Uhr; Ackerhalle, Invalidenstraße, montags 16 bis 18 Uhr, und Museum für Naturkunde, Invalidenstraße 43, montags 17 bis 18 Uhr ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus für leitende Kader aus den Parteiorganisationen zentraler Staatsorgane, Leitungen von Massenorganisationen und anderen Institutionen sowie der Berliner Parteiorganisation findet am Montag, dem 18. Juli 1977, 16 Uhr, im Hause des Zentralkomitees — Kongreßsaal — statt ...

  • Gäste aus Belgrad besuchten Köpenick

    Die in der Hauptstadt Berlin weilende Delegation der Skupstina der Stadt Belgrad unter Leitung des Vorsitzenden Zivorad Kovacevic stattete am Mittwoch dem Stadtbezirk Berlin-Köpenick einen Besuch ab. Stadtbezirksbürgermeister Horst Stranz begrüßte die Gäste im Köpenicker Rathaus und; erläuterte ihnen die Verwirklichung der gesellschaftlichen Aufgaben in diesem Territorium ...

  • Ferienklub mit Musical und Tierarztgespräch

    Der Ferienklub „Sternenstädtchen — Roter Oktober" des Stadtbezirks Prenzlauer Berg hat für Schüler der 5. bis 10. Klassen zahlreiche interessante Veranstaltungen vorbereitet. „Eine dufte Biene will ich haben" ist der Titel eines Musicals für ein Kla-

Seite
20. Arbeiterkonferem bereit Aktionen im Friedenskampf Tempo der Intensivierung wird weiter beschleunigt Herzliche Grüße für Republik Irak zum Nationalfeiertag DDR unterstützt solidarisch den Kampf des äthiopischen Volkes Plan für Marionettenregierung in Simbabwe verurteilt Pakistan und Afghanistan von Unwettern heimgesucht Weiter hohe Arbeitslosenzahl in den Ländern des Kapitals nach Paris Solidarität mit Uruguays Volk! Umfangreiche Ehrung für Bertolt Brecht USA-Präsident Bergung der Gerste nun in zehn Bezirken In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen