4. Aug.

Ausgabe vom 28.04.1977

Seite 1
  • Willi Stoph in Prag herzlich von Lubomir Strougal begrüßt

    Ministerpräsidenten der DDR und der CSSR nähme*» Gespräche auf Bruderbund zwischen beiden Parteien, Staaten und Völkern gewürdigt Von unserer Korrespondentin Eva Hörlamui

    Den Schwerpunkt dabei bildeten Fragen der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit. BMMinisterpräsidenten unterstrichen die ^erstrangige Bedeutung der weiteren Vertiefung der Produktionskooperation und -Spezialisierung als unerläßliche Voraussetzung für die Steigerung der Effektivität ...

  • Dr. Pinto da Costa zu Gast bei Arbeitern des Ostseebezirkes

    Manifestation kämpferischer Solidarität mit Afrikas Völkern in der Rostocker Neptunwerft Von unseren Berichterstattern Wolfgang Weiß und Hans Jordan

    Während eines Informationsgespräches im Rat des Bezirkes würdigte Dr. Manuel Pinto da Costa die sich entwikkelnden Beziehungen zwischen der DDR und der Republik Säo Tome und Principe. Er dankte der DDR und allen sozialistischen Staaten für die während des Befreiungskampfes erwiesene Hilfe und betonte, daß der Sieg des Volkes von Säo Tome und Principe über die portugiesischen Kolonialisten auch ein Sieg der Solidarität gewesen sei ...

  • Ehrung für Verdienste beim Aufbau unserer Republik

    Festliche Veranstaltungen im Amtssitz des Staatsrates in Berlin

    Berlin (ADN). Für ihr beispielhaftes Wirken beim Aufbau und der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsordnung und der Stärkung der DDR wurden am Mittwoch in Berlin hervorragende Persönlichkeiten, Kollektive und Betriebe mit dem Orden „Banner der Arbeit" Stufe I und dem Vaterländischen Verdienstorden geehrt ...

  • Rumänien und DDR trennten sich in Bukarest mit 1:1

    Bukarest (ND). Im zwölften Fußball- Länderspiel zwischen Rumänien und der DDR gab es am Mittwoch im Steaua- Stadion von Bukarest ein leistungsgerechtes l:l-Unentschieden. Das Endresultat stand vor 22 000 Zuschauern bereits zur Pause fest. Der Jenaer Kurbjuweit hatte nach Freistoßvorlage von Streich in der 30 ...

  • Polizeieinsatz gegen Afrikaner

    Protestdemonstration in Soweto

    Johannesburg (ADN). Mit Schußwaffen und Tränengas ging die Polizei des südafrikanischen Rassistenregimes am Mittwoch gegen rund 2000 Demonstranten in Soweto vor, die sich gegen eine von den Behörden verfügte Mieterhöhung wandten. Mindestens drei Studenten und ein weiterer Einwohner der vorwiegend von Afrikanern bewohnten Arbeitervorstadt von Johannesburg sind durch Schüsse verletzt worden und mußten in Krankenhäuser eingeliefert werden ...

  • Internationale

    Arbeitsberatung in Prag eröffnet

    Prag (ADN-Korr.). Eine Beratung der Vertreter von 75 kommunistischen und Arbeiterparteien über die Arbeit der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" von Januar 1974 bis März 1977 ist am Mittwoch in Prag eröffnet worden. / Die Beratungsteilnehmer nahmen einen Bericht des Chefredakteurs der Zeitschrift, Konstantin Sarodow, über die Tätigkeit des Redaktionskollegiums und des Redaktionsrates entgegen ...

  • Liebe Berlinerinnen und Berliner!

    Der diesjährige 1. Mai, der Internationale Kampfund Feiertag der Werktätigen, steht im Zeichen neuer Erfolge bei der Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED und der Vorbereitung des 60. Jahrestages der Grofien Sozialistischen Oktoberrevolution

  • Bürger der Hauptstadt der DDR!

    Freier Deutscher Gewerksdiqftsbund Bezirksvorstand Berlin Sozialistische Einheitspartei Deutschlands Bezirksleitung Berlin Nationale Front der DDR Bezirksausschuß Berlin

  • KAMPFDEMONSTRATION

    am 1. Mai um 9 Uhr in der Karl-Marx-Allee! Es spricht: Genosse

    Harry ¥lSCh# Mitglied des Politbüro» des ZK der SED und „ Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB

  • Wir demonstrieren: Für die wettere Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik, unseres sozialistischen Vaterlandes! Für Sozialismus und Frieden, für internationale Entspannung!

    Für aktive Solidarität mit allen antiimperialistischen Kämpfern!

  • Generalleutnant W. A. Schatalow heute in Berlin

    Siehe auch Seite 2

Seite 2
  • Offiziere der NVA berieten im Verteidigungsministerium

    Heinz Hoffmann, Paul Verner und Bruno Kiesler sprachen

    Berlin (ADN). Unter Leitung des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED und Ministers für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann, fand eine mehrtägige Schulung mit Führungskadern der Nationalen Volksarmee statt. Im Mittelpunkt der Tagung standen Probleme der Erfüllung des den Streitkräften der DDR vom IX ...

  • Willi Stoph herzlich von lubomir Strougal begrüßt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gelte für die auf der Bukarester Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses des Warschauer Vertrages geborene Initiative zur Abrüstung. „Gemeinsam mit den anderen sozialistischen Staaten tun wir alles für die Realisierung der Prinzipien der Schlußakte der Konferenz von Helsinki", versicherte Lubomir Strougal ...

  • Begegnung mit Rostocker Arbeitern

    Herzlicher Empfang für Präsident Dr. Manuel Pinto da Costa in der traditionsreichen Neptunwerft

    Rostock. Neptunwerft, am Mittwochnachmittag. Die zweite Schicht hatte gerade mit der Arbeit begonnen, als der Generalsekretär der Befreiungsbewegung von Säo Tome und Prfncipe (MLSTP) und Präsiden* ~der Demokratischen Republik Säo Tome und Principe, Dr. Manuel Pinto da Costa, und seine Begleitung von Hunderten Arbeitern herzlich begrüßt am Wenfttor eintrafen ...

  • Ein kühner Pionier des Kosmos

    Aus dem Leben von Generalleutnant Wladimir Schatalow, zweifacher Held der Sowjetunion

    Generalleutnant Wladimir Alexandrowitsch Schatalow, Fliegerkosmonaut und zweifacher Held der Sowjetunion, wurde am 8. Dezember 1927 in Petropawlowsk (Nordkasachstan) geboren. Er besuchte eine Spezialschule der Luftstreitkräfte und anschließend eine Fliegerschule in Katschino bei Wolgograd. 1953 wurde Wladimir Schatalow Mitglied der KPdSU und nahm das Studium an der Militärakademie der Luftstreitkräfte auf ...

  • Verdiente Werktätige der Hauptstadt wurden geehrt

    Feierliche Auszeichnung durch Konrad Naumann im Roten Rathaus

    Berlin (ND). Im Roten Rathaus der Hauptstadt unserer Republik wurden am Mittwoch anläßlich des 1. Mai an verdiente Werktätige in einer festlichen Veranstaltung hohe staatliche Auszeichnungen verliehen. Arbeitern, Genossenschaftsbauern, Wissenschaftlern, Kulturschaffenden, Ärzten, Pädagogen, Parteiund Staatsfunktionären überreichte Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Yolkskammerausschuß beriet über Initiativen der Jugend

    Berlin (ADN). Über die Ergebnisse ihres Arbeitsgruppeneinsatzes im VEB Plastmaschinenwerk Schwerin und im Werkzeugmaschinerikombinat „Fritz Heckert" Karl-Marx-Stadt berichteten Vertreter des Jugendausschusses der Volkskammer der DDR am Mittwoch in Berlin. Unter der Leitung des Vorsitzenden des Gremiums, Wolfgang Herger, erörterten die Abgeordneten gemeinsam mit dem Minister für Werkzeug-, und Verarbeitungsmaschinenbau, Dr ...

  • Arbeitsprogramm 1977/78 wurde in Brüssel vereinbart

    Brüssel (ADN): Die 3. Tagung der Gemischten Kommission im Rahmen des langfristigen Regierungsabkommens über wirtschaftliche, industrielle und technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Belgisch-Luxemburgischen Wirtschaftsunion fand vom 25. bis 27, April in Brüssel statt. Die Delegation der DDR ...

  • Genossenschafter aus den Ländern des RGW tagten

    Potsdam (ADN). Die ordentliche Konferenz der Präsidenten der zentralen Genossenschaftsverbände und -rate der RGW-Mitgliedsländer beendete am Mittwoch in Potsdam ihre Beratungen. An der dreitägigen Tagung nahmen Vertreter aus Bulgarien, Ungarn, der DDR, Polen, Rumänien, der UdSSR und der CSSR teil. Sie wurden vom Kandidaten des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Werner Jarowinsky zu einem Gespräch empfangen ...

  • Abordnung aus Kuweit zu Wirtschaftsverhandlungen

    Berlin (ADN). Zur Teilnahme an der 2. Tagung des Gemeinsamen Komitees für wirtschaftliche, (technische und kulturelle Zusammenarbeit zwischen der DDR und dem Staat Kuweit rtraf am Mittwoch eine kuweitische Regierungsdelegation in Berlin ein. Sie wird vom Minister für Handel und Industrie des Staates Kuweit und Vorsitzenden der kuweitischen Seite des Komitees, Abdul Wahab Yousuf al-Nafeesi, geleitet ...

  • Vortrag zum 60. Jahrestag des Roten Oktober

    Berlin (ND). Am Mittwoch hielt das Mitglied des Zentralkomitees der KPdSU, der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken in der DDR, P. A. Abrassimow, an der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED anläßlich des bevorstehenden 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution einen Vortrag zum Thema: „Der Rote Oktober und unsere Gegenwart" ...

  • Regierungsdelegation aus Syrien herzlich begrüßt

    Berlin (ADN). Zur Teilnahme an der 2. Tagung des Gemeinsamen Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Syrischen Arabischen Republik traf am Mittwoch eine syrische Regierungsdelegation unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Ministerrates Jamil Shaya in Berlin ein ...

  • Genossen Martin Jäger

    Die herzlichsten Grüße und Glückwünsche richtete das ZK der SED an Genossen Martin Jäger, Mitarbeiter der Staatlichen Plankommission, zu seinem 60. Geburtstag. Genosse Jäger, der mit 20 Jahren den Weg in die Kommunistische Partei fand, kämpfte als Interbrigadist in Spanien und nahm später als Offizier an der Seite der Sowjetarmee aktiv an der Zerschlagung des Hitlerfaschismus teil ...

  • ZK der SED gratuliert

    Prof. Dr. Dr. Alfred Rieche

    Das ZK der SED übermittelte Prof. Dr. Dr. Alfred Rieche in Berlin zum 75. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. Sein Wirken list eng verbunden mit dem Aufbau der chemischen Industrie unseres sozialistischen Staates und der Herausarbeitung der wissenschaftlichen Grundlagen der technischen und der organischen Chemie ...

  • Konferenz der Rektoren pädagogischer Hochschulen

    Güstrow (ND). Eine zweitägige Konferenz der Rektoren aller neun pädagogischen Hochschulen der Republik begann am Mittwoch an der Pädagogischen Hochschule Güstrow. Es werden Fragen der weiteren politisch-ideologischen Entwicklung der Lehrerstudenten beraten, Forschungsrichtungen abgestimmt und Erfahrungen über die Entwicklung des wissenschaftlichen Nachwuchses ausgetauscht ...

  • Großer Wachaufzug am 1. Mai in der DDR-Hauptstadt

    Berlin (ADN). Anläßlich des internationalen Kampf- und Feiertages der Werktätigen findet am Sonntag um 14.30 Uhr in der DDR-Hauptstadt vor dem Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus Unter den Linden der Große Wächaufzug einer Ehrenformation der Nationalen Volksarmee statt, zu dem die Bevölkerung der Hauptstadt und ihre Gäste herzlich eingeladen sind ...

  • „Wissenschaftliches Sibirien" empfing die ersten Besucher

    Berlin (ND). Als erster Besucher der repräsentativen Ausstellung „Das wissenschaftliche Sibirien" nach ihrer feierlichen Eröffnung am Vortag wurde am Mittwoch früh im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm Stephan Kurby, Diplom-Physiker im Wissenschaftlichen Informationszentrum der Akademie der Wissenschaften der DDR, herzlich willkommen geheißen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Haja Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Bürger von Berlin (West) ersucht um Asyl

    Berlin (ADN). Am 25. April 1977-hat der Bürger von Berlin (West) Johann- Horst Saf rath bei den Grenztruppen der DDR im Raum Nieder Neuendorf, Kreis Oranienburg, um Asyl ersucht. Das Ersuchen wird gegenwärtig durch die zuständigen Organe der DDR geprüft.

Seite 3
  • Wie weiter mit guten Diensten?

    Höhere Leistungen bei Pflege, Wartung und Reparaturen durch Gemeinschaftsarbeit

    Von Dr. Udo-Dieter Wange, Minister für bexirltsgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie Von den 412 000 Werktätigen der rund 71 270 Betriebe der örtlichen Versorgungswirtschaft werden über 200 verschiedene haus- und stadtwintschaftliche Dienstleistungen und Reparaturen angeboten und ausgeführt. 174 Dienstleistungsarten davon dienen dem direkten Bedarf der Bevölkerung ...

  • 1 MÄRKISCHEVoiKSSTiMME

    „4700 Kollegen unseres Betriebes haben allen Grund, sich auf den 1. Mai zu freuen. So viele Schichtarbeiter sind es, für die mit diesem Tag die 40-Stunden-Woche beginnt." Das schreibt Herbert Brzakala, Schlosser aus dem Stahlund Walzwerk Brandenburg, in einer Wortmeldung auf einer Sonderseite, die dem Erfahrungsaustausch gewidmet ist, den die Bezirkszeitung in Potsdam unter dem Motto „Oktobertrümpfe" führt ...

  • Gedanken um das Beste

    • Plantreu. Überbotene Pläne. Der Plan — was ist das überhaupt? Sind das nur Prozente? In Freiberg, wie überall, verbergen sich hinter Prozenten immer ganz konkrete Dinge, Aufgaben, die jedem Kollektiv eine ganz spezielle Verantwortung übertragen. Für die. Freiberger ist diese Aufgabe eindeutig formuliert: ...

  • Freude an der Arbeit

    Deshalb gehört auch heute nahezu jeder zweite zu den aktiven Neuerern, die im Durchschnitt je Beschäftigten und Jahr eine Kostensenkung von 1821 Mark erreichten. Hunderte Selbstkontrolleure sorgen für eine kontinuierliche Steigerung der Qualität. 360 ehrenamtliche Brigadeökonomen können auf ihrer Habenseite verbuchen, daß die Materialeinsparung von Zinn, Blei, Silber, Gold, Platin und anderen wertvollen Rohstoffen bereits in der Summe nach Tonnen gezählt wird ...

  • Den jüngsten große Fürsorge

    Die erste Durchführungsbestimmung zur Verordnung über Kindereinrichtungen der Vorschulerziehung wurde jetzt im Gesetzblatt Teil l, Nummer 7, veröffentlicht und ist inzwischen in Kraft getreten. Sie enthält zahlreiche Ergänzungen und Präzisierungen im Interesse der harmonischen Entwicklung der Jüngsten ...

  • In Bezirksleitungen unserer Partei gelesen: Initiativen zum Plan in vielen Kollektiven # Magdeburg: Taten in der Aktion „Kurs 60" # Potsdam: Öffentlicher Erfahrungsaustausch # Dresden: Spitzenerzeugnis vorfristig in Serie # Frankfurt: 160 000 beim Subbo

    Beispielhaften Leistungen im sozialistischen Wettbewerb widmet die Magdeburger Zeitung in den Tagen vor dem 1. Mai Aufmachungen auf der ersten Seite. „Die Werktätigen im Asbestzementwerk ,Otto Grotewohl' haben seit Jahresbeginn zehn Kilometer Rohre für Meliorationsvorhaben zusätzlich hergestellt. Das benötigte Material gewinnen sie zum größten Teil durch die Senkung der geplanten Ausschußquote auf 1,7 Prozent, was vor allem durch die konsequente Arbeit nach Qualitätspässen möglich wird ...

  • 9 SädisiscbeZeitung iov ot* BEZtwcsuiTUNa omom at* lazuiJtTitCHtH UMHnrtMunc dcvtichlakdi U

    Zu neuen Initiativen der Werktätigen auf „Oktoberkurs" hat die Redaktion bereits mehrere hundert Zuschriften erhalten, teilt die Zeitung mit. Das Kabelwerk Meißen und der Chemüeapparatebau Pirna gehören ebenso zu den Absendern wie Kollektive mehrerer Sektionen der Technischen Universität Dresden und das Zentralinstitut für Festkörperphysik und Werkstofforschung der Akademie der Wissenschaften der DDR ...

  • INEUERTAG

    KIVOunuM lUMnai ioh tuufTOom tmumntw o«ui

    Über eine längere Zeit schon widmet die Bezirkszeitung in Frankfurt (Oder) in ihren Ausgaben einen großen Raum dem Treffen der Freundschaft der Jugend der DDR und der Volksrepublik Polen, das zu Pfingsten stattfindet. Die in kurzen Abständen erscheinenden Jugendseiten zeigen jeweils an, wieviel Tage für die Vorbereitung noch verbleiben ...

  • Warum, wofür und wie

    Die Aufgaben waren damit exakt formuliert. Wie aber bewältigt man solche hohen Ansprüche an die eigene Arbeit? Dies verlangt den Einsatz, die Kraft und die Ideen des ganzen Kollektivs. Das fordert nachgerade zu immer engerer Zusammenarbeit zwischen Arbeitern und Ingenieuren sowie der einzelnen Abteilungen und Bereiche heraus ...

  • Ulf frrswlwik*tonstertan nun Kampftag der Arb+H*r4üass+

    „Durch hohe Ergebnisse in der Produktion — weiter voran auf dem sicheren Kurs zum Wohle des Volkes 1" heißt eine unserer Losungen zum 1. Mai 1977. Die Stahlwerker von Brandenburg handeln danach. Über ihren Gegenplan von 11000 Tonnen hinaus haben sie sich im Wettbewerb verpflichtet, in diesem Jahr weitere 6000 Tonnen Rohstabi zu produzieren ...

  • Erfolgreiche Zwischenbilanz des Ireiberger Wettbewerbs

    Notizen von einem aufschlußreichen Besuch im Bergbau-und Hüttenkombinat „Albert Funk"

    „Wie begeht Ihr den 1. Mai?" Dieter Rentzsch, Brigadier im Verarbeitungsbetrieb Halsbrücke des Freiberger Bergbau- und Hüttenkombinates, braucht nicht lange zu überlegen. „Mit dem guten Gefühl des Stolzes und des Optimismus", sagt er. Er und seine Kollegen haben dafür gewichtige Gründe. „Die Planaufgaben für die ersten vier Monate dieses Jahres werden erfüllt und teilweise überboten ...

  • Verpflichtungen und Standpunkte

    Zinn ist ein Rohstoff, der auf dem Weltmarkt mit Gold aufgewogen wird. Die Abteilung Zinn will aus alten Haldenbeständen und Ofenbruch zusätzlich 15 Tonnen Zinn gewinnen. Das ist unser Beitrag zur besseren Versorgung der Volkswirtschaft. Lutz Nierling, Parteigruppenorganisator in der Hütte Freiberg

Seite 4
  • Ein beliebter Treff — das Kulturhaus

    Vielseitiges Veranstaltungsprogramm in Seelow

    „Unser Kulturhaus" — dieses Kompliment hört man oft in Seelow und in den umliegenden Dörfern, wenn vom Kreiskulturhaus „Erich Weinert" die Rede ist. Als das Haus vor zwei Jahrzehnten eröffnet wurde, entstanden für die Bürger im Oderbruch neue Möglichkeiten, sich die Schätze von Kultur und Kunst anzueignen, sich selbst künstlerisch zu betätigen ...

  • Erzählen von Bewährung im alltäglichen Leben

    Zur Ursendung zweier Hörspiele im DDR-Rundfunk

    „Glassplitter" von Peter Troche und Peter Goslicki und „Nachtkonferenz oder Wie beginnt ein Regenguß?" von Joachim Priewe waren für mich die bisher interessantesten Beiträge des an Abwechslung reichen Programms der Hörspielursendungen dieses Jahres; zugleich machten damit zwei neue Hörspielautoren auf sich aufmerksam ...

  • „Satiricum' sammelt und zeiet Karikaturen

    Staatliche Museen Greiz eröffnen neue Abteilung

    Die Park- und Schloßstadt Greiz ist um eine Attraktion reicher: Im Sommerpalais, das durch seine wertvolle Bücherund Kupferstichsammlung bekannt ist, eröffnet jetzt das „Satiricum" seine Pforten. Hinter der Wortschöpfung des Berliner Karikaturisten Henryk Berg verbirgt sich eine neue Abteilung der Staatlichen Museen Greiz ...

  • Viel Vergnügen bei Mozarts Jugendoper

    „Gärtnerin aus Liebe" mit Berliner Musikstudenten

    Ein glänzender Premierenerfolg war der „Gärtnerin aus Liebe" beschert, einer Jugendoper Mozarts, die an drei aufeinanderfolgenden. Tagen von Studenten der Berliner Musikhochschule im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper auf die Bühne gebracht wurde. Man bediente sich der szenisch-musikalischen Einrichtung von Bernhard Paumgartner, die das Stück auf zwei Akte komprimierte ...

  • Auszeichnung für Verdienste im Volkskunstschaffen

    Während eines Festaktes im Apollo-Saal der Deutschen Staatspper Berlin wurden am Mittwoch vom Minister für Kultur, Hans-Joachim Hoffmann, der „Preis für künstlerisches Volksschaffen 1977" und die „Medaille für Verdienste im künstlerischen Volksschaffen" verliehen. Mit dieser Auszeichnung, so betonte ...

  • Erfahrungsaustausch mit jungen bildenden Künstlern

    Dresden (ADN). Junge bildende Künstler der Republik trafen am Mittwoch zu einem zentralen Erfahrungsaustausch mit Vertretern des Kulturbundes der DDR in, Dresden zusammen. Sie folgten einer Einladung des Präsidiums, um gemeinsam über Fragen des künstlerischen Schaffens und ein noch besseres kunstpropagandistisches Wirken zu beraten' ...

  • V. Ballettwettbewerb trat in die Endrunde

    Weimar (ADN). Beim V. Ballettwettbewerb der DDR begann am Dienstagabend im Deutschen Nationaltheater Weimar die Endrunde. 31 junge Tänzerinnen und Tänzer bewiesen vor der Jury und dem Weimarer Publikum ihr Können im klassischen und modernen Tanz. Den unterschiedlichen Voraussetzungen an den Theatern, Ballettschulen und staatlichen Ensembles Rechnung tragend, wurde der Tanzausscheid, der bis zum 29 ...

  • „ Inter visions "-Festival auf Sopoter Waldbühne

    Warschau (ND-Korr.). Das internationale Liederfestival im polnischen Ostseebad Sopot erhält ab sofort neuen Rang und Gehalt: Vom Staatlichen Komitee für Rundfunk und Fernsehen der VR Polen organisiert, soll es künftig den Charakter eines „Intervisions"-Festivals gewinnen, zu dem die Fernsehstationen aller Mitgliedsstaaten Spitzenschlager sowie einige der besten Schlagersänger ihrer Länder entsenden werden ...

  • 20 Länder auf dem Hegel-Kongreß vertreten

    Salzburg (ND). „Philosophie der Praxis — Praxis der Philosophie" heißt das Generalthema des XII. Hegel-Kongresses, der am heutigen Donnerstag in Salzburg (Österreich) beginnt. An der viertägigen Beratung nehmen etwa 200 Philosophen, Wissenschaftstheoretiker, Staats- und Rechtswissenschaftler, Historiker sowie Vertreter anderer Disziplinen aus 20 Ländern teil, darunter auch eine repräsentative Delegation aus der DDR ...

  • Kunstschaffende Kubas beraten im Oktober

    Havanna (ADN-Korr.). Der II. Kongreß des Verbandes der Schriftsteller und Künstler Kubas (UNEAC) ist für die Zeit vom 10. bis 13. Oktober nach Havanna einberufen worden. Das teilte der Vizepräsident des Verbandes, Angel Augier, auf einer Pressekonferenz in der kubanischen Hauptstadt mit. Rund 250 Delegierte ...

  • 6. Studententage an der Hochschule für Film und Fernsehen

    Potsdam (ND). Die 6. FDJ-Studententage finden gegenwärtig an der Hochschule für Film- und Fernsehen der DDR in Potsdam- Babelsberg statt. An ihnen beteiligen sich auch Studenten und Lehrkräfte der langjährigen Partnerhochschulen in Moskau, Prag, Warschau, Budapest, Bukarest und Sofia mit eigenen Filmproduktionen ...

  • Rafael Alberti ist nach Spanien zurückgekehrt

    Madrid (ADN). Rafael Alberti, der berühmteste lebende spanische Dichter, ist am Mittwoch nach 38jährigem Exil in seine Heimat zurückgekehrt, meldet UPI. Der 74jährige Autor will sich als Kandidat der Kommunistischen Partei für seine Heimatstadt Cadiz an den bevorstehenden Parlamentswahlen beteiligen ...

  • Bei Außenaufnahmen zu bulgarischem Film

    In Berlin, unter anderem an der National-Galerie (unser Bild), drehen bulgarische Filmschaffende unter Leitung von Regisseur llja Weltschew Außenaufnahmen zu dem Spielfilm „Gesicht hinter dem Spiegel". In dieser Koproduktion mit der DEFA wird die erst jetzt bekanntgewordene Geschichte der bulgarischen Kundschafterin Jana Manewa erzählt ...

  • „Goya" als Oper

    Prag (ADN). Nach Lion Feuchtwangers Roman „Goya", zu dem es bereits eine Filmversion von Konrad Wolf gibt, schrieb der tschechische Komponist Josef Bohac eine Oper. Sie soll im Juni dieses Jahres in Ostrava uraufgeführt werden.

Seite 5
  • Vaterländischer Verdienstorden in Bronze

    In Anerkennung besonderer Verdienste beim Aufbau und bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaftsordnung und der Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik: Wilhelm Abramowski, Arbeiterveteran, Berlin; Willibald Ackermann, stellvertretender Direktor für Anlagenbau der WB Kraftwerksanlagenbau Berlin; Dr ...

  • Orden „Banner der Arbeit" Stufe I

    dem Kollektiv „Walzen im Minustoleranzbereich" im VEB Bandstahlkombinat „Hermann Matern", Eisenhüttenkombinat Ost: Rainer B e r n d t, Christel Boschke, Erhard Daum, Martin Gr äsing, Margarete Gioschu»«, Jörg Hammer,Dietmar Jakowski, Kurt Keeb, Horst Klaer, Elsbeth Klaproth, Peter Klekacz, Peter Knespel, ...

Seite 6
  • Hohe staatliche Auszeichnungen verliehen

    (Fortsetzung von Seite 5) sozialistische Wirtschaftsführung beim ZK der SED; Oberstudienrat Erich Rennwanz, Mitarbeiter der Bezirksleitung Neubrandenburg der SED; Gunter Rettner, Sekretär des Zentralrates der FD J; Erika Richter, Generaldirektor der VVB Konfektion, Berlin; Gerhard Richter, politischer Mitarbeiter des ZK der SED; Oberrat Hans Richter, Abteilungsleiter der Bezirksdirektion Berlin der Deutschen Post; Wolf gang Richter, Abteilungsleiter beim Bundesvorstand des FDGB; Dr ...

  • Zwei DDR-Mannschaften in Handball-Europapokalfinals

    In Berlin: TSC—Baku / In Kiew: Spartak-SC Leipzig

    Zweimal stehen am Wochenende DDR-Mannschaften im Finale des Handball-Europapokals der Frauen. Dabei sind die Ausgangspositionen sehr unterschiedlich. Im Wettbewerb der Landesmeister muß der SC Leipzig am Sonnabend beim fünfmaligen Gewinner Spartak Kiew antreten, während der TSC Berlin bei den Pokalsiegern am Freitag in Berlin (Seelenbinder-Halle/Beginn 18 Uhr) Spartak Baku empfängt ...

  • Gutes Ergebnis, doch spielerisch wenig Glanz

    Jürgen Croy wartete wieder mit großartigen Paraden auf

    Beide Trainer waren nach den 90 Spielminuten mit dem Ergebnis und auch den Leistungen ihrer Mannschaften ^insgesamt zufrieden, bei den abwandernden Zuschauern aber hatte man diesen Eindruck nicht. Aus DDR-Sicht hat das 1:1 zuerst einmal statistischen Wert, denn mit diesem Remis blieb die Auswahl nun zum 15 ...

  • Stimmen zum Spiel

    Georg Buschner, DDR-Trainer: „Gegen eine weiter verbesserte rumänische Mannschaft war das ein ordentliches Ergebnis. Optisch hatten die Rumänen zwar ihre Vorteile, aber ich glaube, unser Spiel war konstruktiver angelegt. Ich möchte keinen der 14 eingesetzten Spieler zensieren, doch verdient Torwart Jürgen Croy ein besonderes Lob ...

  • Beim Auf taktschießen flogen noch zu viele Tauben davon

    Dieter Monien mit 196 Treffern im Skeet erfolgreich

    Das beste Resultat beim zentralen Eröffnungswettkampf der Sportschützen in Berlin-Hoppegarten, der am Mittwoch beendet wurde, blieben die 570 Ringe von Harald Vollmar in der Disziplin Freie Pistole. Ein Weltklasseergebnis, das nur drei Ringe unter dem Weltrekord von Uwe Potteck (573) liegt und, zu Saisonbeginn erzielt, einiges wiegt ...

  • Das 3:3 war noch lange der Gesprächsstoff

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich weise Hoffnungen keimen. Anfangs noch durch die Erinnerung an das 1:11 verschreckt, profitierten sie immer häufiger von den CSSR-Fehlpässen und langten dann auch energisch nach dem Chancenzipfel, der sich plötzlich zeigte. Sie begannen zu kämpfen, und Phil Esposito, ...

  • Gute Plätze in Italien: Dürpisch und Stein

    Den Großen Preis der Befreiung, das von der „Unitä" zum 32. xMal veranstaltete Radrennen mit Start und Ziel in Rom, gewann der Engländer Downs nach 125 km in 2:55:40 h. Unter 164 Fahrern aus 16 Ländern belegte Dieter Stein (DDR) hinter Downs, Tosi (Italien), Kostadinov (CSSR) und Bastaniello (Italien) den fünften Platz ...

  • Rumänien—BRD 3:6

    Schon nach dem ersten Drittel hatten die Rumänen mit 0:3 im Ruckstand gelegen. Ihre besten Szenen hatten die rumänischen Spieler im zweiten Spieldrittel, als ihnen zwei Treffer gelangen, denen die BRD nur ein Tor entgegenzusetzen vermochte. Im Schlußdrittel demonstrierten noch einmal die BRD-Spieler ihre Durchschlagskraft und stellten mit zwei weiteren Treffern das Endergebnis her ...

  • Kanada—Finnland 5:1

    Lange Zeit sah es nicht nach diesem klaren Erfolg der Kanadier aus, denn als Peltonen in der 35. Minute nach Kanadas 2:0- Führung für Finnland Verkürzen konnte, gerieten die Profis in Bedrängnis. Daß sie nicht mehr finnische Tore hinnehmen mußten, verdanken sie vor allem ihrem Torwart Toni Esposito, der mehrfach Gelegenheit hatte, sich auszuzeichnen; Erst als Vadnais (42 ...

  • Vochezer startet für die BRD zum zweitenmal

    Im Startort Warschau der 30. Jubiläums-Friedensfahrt traf die namentliche Meldung der BRD-Mannschaft ein. Der .Verband nominierte folgende sechs Fahrer: Dieter Flögel (Startnummer 43), F J. Assmann (44), Anton Vochezer (45), Rainer Funk (46), Peter Becker (47), Heinz Bausbacher (48). Aus diesem Sextett ist Vochezer der einzige mit Friedensfahrt-Erfahrung ...

  • So fielen die Tore

    0«| Kurbjüweit (30.). Streich legt 1 I einen Freistoß von der lin- * ken Außenposition auf den nach vorn eilenden Kurbjüweit ab. Dessen Direktschuß aus gut 20 Metern schlägt im kurzen Eck unter der Latte ein. Im Dumitru (38.). Ober die Sta- 1 I tionen Bölöni und Balaci wird " Dumitru angespielt. Der Mittelfeldakteur wird nicht sofort attackiert und schießt aus 25 Metern ...

  • Statistik

    Rumänien: Christian; Satmareanü; Cheran, Mehedintu, Vigu; Dumitru (46. Romila), Balaci, Bölöni; Ttoi (46. Crisan), Georghescu, Lucescu. DDR: Croy; Dörner; Kische, Weise, Kurbjüweit; Hafner, Schitaphase, -Weber (52. Schade), Mulla-; Streich (82. Hoff mann), Riediger (73. Sachse). Zuschauer: 22 000%im Steaua-Stadion von Bukarest ...

  • WM-Neuling immer noch ohne Erfolg

    Beim Eishockey dominierten am Mittwoch die Favoriten

    Im ersten Spiel des Mittwochs verlor der WM-Neuling Rumänien in Wien sein Eishockey-WM-Spiel gegen die BRD mit 3:6 und bleibt damit weiter ohne Sieg. Kanada kann nach dem 5:1 über Finnland hoffen, unter die ersten vier zu kommen.

Seite 7
  • SPD-Fuhrer setzten den Vorsitzenden der Jusos ab

    Klaus-Uwe Benneter kaltgestellt / Ausschlußverfahren im Gange

    Bonn (ND-Korr.). Der Vorsitzende der Jungsozialisten in der BRD, Klaus- Uwe Benneter, ist vom Parteivorstand der SPD abgesetzt worden und soll aus der SPD ausgeschlossen werden. Das berichtete gestern die BRD-Nachrichtenagentur DPA. Der SPD-Vorstand entzog Benneter zunächst für drei Monate alle Rechte seiner Mitgliedschaft in der SPD Und leitete ein Parteiausschlußverfahren gegen ihn ein ...

  • Hohe Leistungen zum 1« Mai in Bruderländern

    Arbeitskollektive bereiten Kampftag mit erfüllten Plänen vor

    Berlin (ADN/ND). Mit hervorragenden Leistungen bereiten sich unzählige Arbeitskollektive in den sozialistischen Ländern auf den Internationalen Kampf- und Feiertag der Werktätigen vor. Moskau (ADN-Korr.). Hohe Produktionsergebnisse zum 1. Mai melden in diesen Tagen viele sowjetische Werktätige. Im Gebiet Tjumen in Westsibirien wurde eine 240 Kilometer lange 500-Kilovolt-Leitung vom Kraftwerk Surgut zum Erdölzentrum in Nishnewatorsk fertiggestellt ...

  • Diktaturregimes an den Pranger gestellt

    IDFF klagt Verletzung der Menschenrechte in Lateinamerika an

    Berlin (ND). In Chile und anderen lateinamerikanischen Ländern werden die Menschenrechte in brutalster Weise verletzt. Ein erschütterndes Bild darüber zeichneten am Mittwoch Vertreterinnen der Internationalen Demokratischen Frauenföderation (IDFF) und der Internationalen Föderation der Frauen Juristischer Berufe auf einer Pressekonferenz in Berlin ...

  • Schwierige Reparatur des Lecks

    Bisher strömten 16 000 Tonnen Erdöl aus dem Bohrloch von „Bravo"

    Oslo (ADN-Korr.). Die Montagearbeiten an dem lecken Bohrloch der Erdöiinsel „Bravo" in der Nordsee, die am Dienstagabend wegen ungünstiger Witterung unterbrochen werden mußten, konnten auch am Mittwoch nur vorübergehend weitergeführt werden. Gleichzeitig saugten Spezialschiffe größere Mengen der mehr als 16 000 Tonnen öl auf, die bisher ins Meer geströmt sind ...

  • UdSSR und Indien beendeten Verhandlungen in Neu-Delhi

    Abkommen über ökonomische Zusammenarbeit unterzeichnet

    Neu-Delhi (ADN). Die Verhandlungen zwischen den Außenministern der UdSSR und Indiens, Andrej Gromyko und Atal Bihari Vajpayee, wurden am Mittwoch in Neu-Delhi beendet. •'Am letzten Tag der Gespräche wurde die Erörterung von Schlüsselproblemen der internationalen Lage fortgesetzt. Unter anderem wurden Probleme der Abrüstung sowie der Lage im Nahen Osten und im Süden Afrikas behandelt ...

  • Neue Vereinigte Front Sri Lankas angekündigt

    Kampfbündnis progressiver Parteien

    Colombo (ADN). Die Gründung einer neuen Vereinigten Front Sri Lankas hat der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei des Landes, Pieter Keunemann, für den 1. Mai angekündigt. Der Front werden die KP Sri Lankas und andere progressive Parteien und Organisationen, u. a. die Sozialistische Partei und die Demokratische Volkspartei, angehören ...

  • Entschlossene Aktionen der Werktätigen Perus

    Jorge del Prado: KP weiter gewachsen

    Lima (ADN-Korr.). Die linken Kräfte in Peru sind in jüngster Vergangenheit weiter erstarkt und haben gute Perspektiven. Es wurden neue Möglichkeiten im Kampf gegen den Imperialismus und gegen die Oligarchie geschaffen. Dies erklärte der Generalsekretär der Peruanischen KP, Jorge del Prado, in einem Interview mit der peruanischen Zeitschrift „Caretas" ...

  • Ehrenzeichen verliehen

    Wien. Bundespräsident Dr. Kirchschläger überreichte in Wien die ersten Ehrenzeichen für Verdienste um die Befreiung Österreichs. Zu den Ausgezeichneten gehört das Mitglied des ZK der KP Österreichs Josef Nischelwitzer. Zügiger Aufbau in Gasli Moskau. In der vor einem Jahr bei einem schweren Erdbeben völlig zerstörten usbekischen Stadt Gasli könnten bisher über 50 Prozent des Wohnraums wiederhergestellt werden ...

  • Massenarbeitslosigkeit in der BRD auch 1980 aktuell

    Wirtschaftsexperten veröffentlichten düstere Prognosen

    Nach Darstellung der Experten müsse schon ein „kleines Wunder eintreten", wenn das reale Wirtschaftswachstum in diesem Jahr mehr als vier Prozent erreichen solle. Für 1978 wird eine Steigerungsrate von 3,6 Prozent, ein Jahr später sogar nur 2,6 Prozent vorausgesagt. Die BRD-Bundesbank mußte zu dem Fazit kommen, daß die Arbeitslosenquote 1976 „mit 4,6 Prozent nur unwesentlich unter dem Stand von 1975" blieb ...

  • 4500 Werftarbeiter streikten

    Emden (ADN). Rund 4500 Arbeiter der Großwerft Thyssen Nordseewerke AG sowie zweier kleinerer Werften legten für mehr als eine Stunde die Arbeit nieder. Ausgelöst durch die Absicht der Werftleitung, auch in diesem Jahr wiederum 4000 Arbeitsplätze zu vernichten, demonstrierten die Schiffbauer zum Emdener Gewerkschaftshaus ...

  • Demonstration in Wien gegen neonazistische Umtriebe

    Wien (ADN-Korr.). Tausende Einwohner der österreichischen Hauptstadt Wien demonstrierten am Mittwoch gegen die Aktivitäten neonazistischer Vereinigungen. In einer Erklärung, die eine Abordnung der Demonstranten im Bundeskanzleramt unfl im Innenministerium abgab, wird die Auflösung aller neonazistischen Gruppierungen und Vereinigungen in Österreich und das Verbot neonazistischer Propaganda gefordert ...

  • Ausweisung des chilenischen Militärattaches gefordert

    Frankfurt (Main) (ADN). Das Präsidium der VVN — Bund der Antifaschisten hat die BRD-Regierung aufgefordert, den chilenischen Militärattache in Bonn, Oberst Ackerknecht, unverzüglich aus der BRD auszuweisen, berichtet PPA. Unter Hinweis auf seine ehe^ malige Tätigkeit als Folterknecht des Geheimdienstes DINA wird betont, sein weiterer Verbleib verletze die Menschenrechte ...

  • SR Vietnam und Frankreich unterzeichneten Abkommen

    Paris (ADN-Korr.). Am dritten Besuchstag des Ministerpräsidenten der SR Vietnam, Pham Van Dong, in Frankreich wurden am Mittwoch in Paris zwei Abkommen zwischen der SRV und Frankreich abgeschlossen. Die vom vietnamesischen Erdölminister Dinh Duc Thien und dem französischen Außenminister Louis de Guiringaud unterzeichneten Verträge regeln die künftige wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern, die Bildung einer gemischten Kommission und die kulturellen Beziehungen ...

  • BegegnungEdwardGiereksmit Agostinho Neto in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Die allseitige Entwicklung der polnisch-angolanischen Freundschaftsbeziehungen haben der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und der Präsident der MPLA und der VR Angola, Agostinho Neto, am Mittwoch bei einem Treffen in Warschau erörtert. Gierek und Neto signierten eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien ...

  • Hoskau: Kongreß ehemaliger KZ-Häftlinge Sachsenhausens

    Moskau (ADN). Die aktuellste Aufgabe aller Antifaschisten, aller demokratischen und friedliebenden Kräfte in Europa ist der Kampf für einen dauerhaften Frieden, für Sicherheit und gegegenseitiges Verstehen zwischen den Völkern. Das erklärten antifaschistische Widerstandskämpfer aus 14 Ländern, die in Moskau an einem Kongreß des internationalen Komitees der ehemaligen Häftlinge des Konzentrationslagers Sachsenhausen teilnahmen ...

  • Gespräche Carter-Hussein in Washington abgeschlossen

    Washington (ADN). Zweitägige Verhandlungen zwischen USA-Präsident Carter und König Hussein von Jordanien sind am Mittwoch in Washington abgeschlossen worden. Dabei wurden u. a. Fragen der Überwindung des Nahostkonflikts und der dauerhaften Lösung des Palästinaproblems erörtert. Präsident Carter hatte, ...

  • Westberliner Innensenator zum Rücktritt aufgefordert

    Westberlin (ADN). Der Westberliner Innensenator Neubauer (SPD) ist am Mittwoch vom Westberliner FDP-Vorsitzenden Lüder zum Rücktritt aufgefordert worden. Wie DPA meldet, hat Neubauer mehrere Jahre lang einen Teil seiner Tantiemen, die er als Vertreter des Senats im Aufsichtsrat der (West)- „Berliner Bank" erhält, entgegen entsprechenden Bestimmungen nicht an den Westberliner Haushalt abgeführt ...

  • Polnische Jugendvertreter berieten wichtige Aufgaben

    Warschau (ADN-Korr.). Über die Hauptaufgaben bei der patriotischen und internationalistischen Erziehung der polnischen Jugend beriet am Mittwoch der Hauptrat der Föderation der Sozialistischen Jugendverbände in Warschau. Mit herzlichem Dank für seihe langjährige verdienstvolle Arbeit entband der Hauptrat den bisherigen Vorsitzenden Zdzislaw Kurowski von seiner Funktion ...

  • TäglicK drei Millionen USA-Dollar für Junta

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Die USA- Regierung unterstütze die Pinochet-Junta täglich mit drei Millionen Dollar und habe dem faschistischen Militärregime seit 1973 Wirtschaftshilfe von mehr als drei Milliarden Dollar gewährt. Diese Anklage erhob Pedro Vuscovic, ehemaliger Wirtschaftsminister der Allende-Regierung, auf einer Pressekonferenz in Caracas ...

  • Kämpfe in der Provinz Shaba dauern weiter an

    Kinshasa (ADN). Trotz großer militärischer Anstrengungen der Regierungstruppen sind nach westlichen Presseberichten noch weite Teile der Provinz Shaba in der Hand der Aufständischen. Die zairische Luftwaffe hatte die Stadt Mutshatsha mit Bomben und Bordwaffen angegriffen. Danach soll die Stadt nach Meldungen von Westagenturen von Regierungstruppen erobert worden sein ...

  • BRD-Botschafter tobt enge Beziehungen zu Südafrika

    Bonn (ADN-Korr.). Der Botschafter der BRD in Südafrika hat die „guten und engen Wirtschaftsbeziehungen" zwischen der BRD und dem Rassistenregime gelobt. Er machte diese Äußerungen, wie die „Frankfurter Rundschau" berichtet, bei der Eröffnung des BRD-Pavillons auf der südafrikanischen Industrie-, Landwirtschafts- und Verbrauchermesse ...

  • IWF unterstützt Zaire mit Anleihe von 32,8 Millionen

    Washington (ADN). Der von den kapitalistischen Hauptländern beherrschte Internationale Währungsfonds (IWF) hat Zaire eine Anleihe von 32,8 Millionen Dollar gewährt. Im Bedarfsfall soll Zaire mit weiteren 52,5 Millionen Dollar unterstützt werden.

  • Kurz berichtet

    Kosmos 906 gestartet Moskau. Kosmos 906 ist am Mittwoch in der Sowjetunion mit folgenden Parametern gestartet worden: anfängliche Umlaufzeit 94,3 Minuten, größte bzw. kleinste Erdentfernung 523 und 466 Kilometer, Bahnneigungswinkel 50,7 Grad.

  • Was sonst noch passierte

    Mit einem mächtigen Schlag schoß in Orono (USA-Bundesstaat Maine) ein Amateurgolfspieler beim Training einen Hubschrauber ab. Der Ball traf die Maschine genau zwischen die Rotorblätter. Sie konnte von der Besatzung noch notgelandet werden.

Seite 8
  • Der Sport Meldet

    Neues Deutschland / 28. April 1977 / Seit« 8 AUS DER HAUPTSTADT Am 24. April 1977 starb unerwartet kurz vor Vollendung seines 65. Lebensjahres unser Genosse Oberst a. D. Willy Namokel Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze und anderer staatlicher Auszeichnungen In ihm verlieren wir einen ...

  • • • • und in den Stadtbezirken

    Große Freilichtbühne 15-20 Uhr: Konzert mit dem zentralen Orchester des Ministeriums des Innern, Programm des Hauses der Jungen Talente, Auftritt des Ensembles des Funkwerkes Köpenick Bühne II am Sport- und Freizeitzentrum 15-20 Uhr: „Mit uns zieht die neue Zeit", Auftritt des Estradenorchesters Prenzlauer Berg, Auftritt des Erwin-Lendvai- Chores, Auftritt des Bandoniumorchesters Lichtenberg 15 ...

  • Großes Volksfest

    rund um den Alex

    17 Uhr: „Wenn Geigen erklingen" Konzert des Tanzstreichorchesters des Berliner Rundfunks, Leitung: Jürgen Hermann mit den Gesangssolisten Dagmar Gumpert; Christel Schulze; Jürgen Walter; Ernst-Barnetz-Chor; Rolf Krikkow, Sprecher 18.30 Uhr: „Kuddel's Hafenmelodie" mit- Wolfgang-Stielow-Band, Fritzens Dampferband, Jürgen- Erbe-Chor; Bärbel Wachholz; Ernst Heise, Paul Schröder; Heinz Draehn, Peter Schick, Sprecher 19 ...

Seite
Willi Stoph in Prag herzlich von Lubomir Strougal begrüßt Dr. Pinto da Costa zu Gast bei Arbeitern des Ostseebezirkes Ehrung für Verdienste beim Aufbau unserer Republik Rumänien und DDR trennten sich in Bukarest mit 1:1 Polizeieinsatz gegen Afrikaner Internationale Liebe Berlinerinnen und Berliner! Bürger der Hauptstadt der DDR! KAMPFDEMONSTRATION Wir demonstrieren: Für die wettere Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik, unseres sozialistischen Vaterlandes! Für Sozialismus und Frieden, für internationale Entspannung! Generalleutnant W. A. Schatalow heute in Berlin
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen