4. Juli

Ausgabe vom 31.03.1977

Seite 1
  • Luis Corvalan ruft zu verstärkter Solidarität

    Machtvolle Sympathiekundgebung in der finnischen Hauptstadt

    Helsinki (ND-Korr.). Der dritte Tag seines Besuches in Suomi führte Luis Corvalan mit Tausenden finnischen Arbeitern, Jugendlichen und anderen Werktätigen zu begeisternden Meetings der Solidarität und der Völkerfreundschaft zusammen. Auf einer Massenkundgebung in der Kekkonen-Halle des Helsinkier Messegeländes übermittelte Luis Corvalan, der auf Einladung der KPFi in Finnland weilt, dem finnischen Volk für seine vielen Beweise der Solidarität mit Chile brüderliche Grüße ...

  • Vietnamesische Militärs in Bildungsstätten der NVA

    Begegnung von Armeegeneral Giap mit künftigen Offizieren

    Dresden (ND-Korr.). Ein überaus herzlicher Empfang wurde der Militärdelegation aus der Sozialistischen Republik Vietnam am Mittwoch an den Offiziershochschulen „Ernst Thälmann" und „Franz Mehrint" bereitet. Die von Armeegeneral Vo Nguyen Giap, Mitglied des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei ...

  • Partner des Wohnungsbaus sorgen für Planvorsprung

    Neue Plattenwerke sollen vorfristig in Betrieb gehen / Eigenbau von Rationalisierungsmitteln

    SUHL. Unter dem Motto „Initiative Roter Oktober — gemeinsam Reserven auf der Spur" führen Bauschaffende des Bezirkes Suhl den Wettbewerb. Die Mitglieder der Brigade „25. Jahrestag" des VEB Baumaterialienkombinat — sie liefern u. a. Deckenelemente für den Wohnungs- und Gesellschaftsbau — wollen mit Hilfe von Wissenschaft und Technik ihren Monatsplan ständig mit zehn Prozent überbieten ...

  • Mitarbeiter des Filmwesens der DDR vor neuen Aufgaben

    Konferenz zur Verbesserung der Arbeit mit dem Film eröffnet

    Berlin (ND). Eine Konferenz des Lichtspielwesens der DDR wurde am Mittwoch im Plenarsaal der Volkskammer im Palast der Republik eröffnet. Über 500 Mitarbeiter des Lichtspielwesens und Vertreter von Massenorganisationen beraten darüber, wie sie den Film in den Kinos besser und intensiver zur Befriedigung der geistig-kulturellen Bedürfnisse der Werktätigen einsetzen können ...

  • Höchste Erträge von jedem Hektar

    Jedes Frühjahr hat Gemeinsames mit seinen Vorgängern. Es ist die Zeit der Aussaat — eine Zeit, in der die Voraussetzung für höchstmögliche Erträge im Herbst, also für die kontinuierliche Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsgütern und für eine maximale Rohstoffproduktion geschaffen wird. Aber jedes Frühjahr hat auch seine Besonderheit ...

  • Der 900. KosmossateHit auf einer Erdumlaufbahn

    Moskau (ADN). Der 900. Erdsatellit der Kosmosserie ist am Mittwoch in. der Sowjetunion gestartet worden. Der Sputnik führt Apparaturen mit sich, die in der Sowjetunion, der DDR und der CSSR entwickelt wurden und zur Untersuchung physikalischer Erscheinungen in der Ionosphäre und der Magnetosphäre der Erde sowie des Polarlichts dienen ...

  • Temperatursturz in Ungarn, Jugoslawien und Polen

    Budapest (ADN-Korr.). Einen Temperatursturz von mehr als 20 Grad haben Teile Ungarns in den letzten drei Tagen erlebt. Während in der vergangenen Woche bereits stellenweise 28 Grad Wärme gemessen wurden, gab es jetzt im Nordwesten des Landes Fröste. Budapest war am Mittwoch mit einer dünnen Schneeschicht bedeckt ...

  • Drei Millionen Italiener im Strel gegen Krisenlasten

    Rom (ADN-Korr.). Drei Millionen Werktätige streikten am Mittwoch in Italien gegen die enormen Krisenlasten. Mit einem ganztägigen Ausstand protestierten 1,5 Millionen Beschäftigte der örtlichen Verwaltung und anderer öffentlicher Einrichtungen des Landes gegen die anhaltende Verteuerung der Lebenshaltungskosten ...

  • Über vier Fünftel des Getreides im Boden

    Mechanisatoren bringen Dünger aus

    Berlin (ND). Auf über 520 000 Hektar brachten die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft bisher das Sommergetreide in den Boden. Damit sind mehr als vier Fünftel der dafür vorgesehenen Fläche bestellt. Die in" den letzten Nächten verstärkt aufgetretenen Fröste haben zur zeitweiligen Unterbrechung beim Pflanzen von Kartoffeln und Freilandgemüse geführt ...

  • Hewgiigjdorfer E-Lok 250 für flttter und IihnoHiig«

    Im VEB Lokomotivbau-Elektrotechnische Werke „Hans Beimler" Hennigsdorf wird die neue sechsachsige E-Lok der Baureihe 250 montiert. Sie ist für den schweren Güter- und Schnellzugdienst der Reichsbahn bestimmt. Die Lok kann 3000 Tonnen in der Ebene mit 95 bzw. 1800 Tonnen mit 110 km/h befördern. Die Belegschaft des Hennigsdorfer Werkes ist übereingekommen, den diesjährigen Plan der Warenproduktion mit annähernd drei Millionen Mark überzuerfüllen Fotos ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite2: Nachrichten und Korrespondenzen aus der DDR Seite 3: Intensivierungsplan für Tempo in Wissenschaft und Technik Seite 4: Drei Arten, den »Danton" zu spielen Seite 5: Fußball-Vorschau Seite 6: Die CSSR begrüßte ihren 15millionsten Bürger Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Rassismus — Gefahr für Frieden

    Der Befreiungskampf der Völker im Süden Afrikas befindet sich in einer wichtigen Etappe. In der Republik Südafrika hat die schwarze Bevölkerungsmehrheit ihre Aktionen gegen die Herrschaft der Apartheid- Rassisten für Gleichberechtigung und ein menschenwürdiges Dasein verstärkt. Die Patrioten des von Südafrika widerrechtlich okkupierten Namibia setzen den Plänen, ihre Heimat durch die Errichtung eines Marionetten-Regimes für immer an den Vorster-Staat zu ketten, entschlossenen Widerstand entgegen ...

  • Hochrufe auf Vietnams Volksarmee

    Armeegeneral Vo Nguyen Giap bei Soldaten der DDR und aus der Sozialistischen Republik Vietnam

    Feierlich erklangen die Hymnen der SRV und der DDR, als die vietnamesische Militärdelegation am Mittwochmorgen auf einem Flugplatz im Osten der Republik begrüßt wurde. In diesem Raum ist das Ausbildüngsgeschwader für Jagdflieger „Heinz Kapelle" stationiert, das zur Offiziershochschule „Franz Mehring" gehört ...

  • DDR und CSSR vereinbarten verstärkte Zusammenarbeit

    Gemeinsamer Wirtschaftsausschuß beendete seine XX. Tagung Werner Krolikowski empfing Jindrich Zahrädnik zu einem Gespräch

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikowski empfing anläßlich der XX. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR—CSSR am Mittwoch den Stellvertreter des Vorsitzenden der Regierung der CSSR Jindfich Zahrädnik zu einem Gespräch, das in einer sehr freundschaftlichen und herzlichen Atmosphäre verlief ...

  • Gute Arbeit mit Eingaben fördert Vertrauen mm Staat

    Beratung Horst Sindermanns mit Volksvertretern in Schwedt

    Schwedt (ND). Die Arbeitsgruppe des Staatsrates der DDR, die im Bezirk Frankfurt Erfahrungen der Volksvertretungen bei der Arbeit mit den Eingaben der Bürger studiert* traf sich am Mittwoch in der Stadt Schwedt mit Abgeordneten aus dem Petrolctaemischen Kombinat zu einem Erfahrungsaustausch. Mitglieder ...

  • Suhler Schüler rufen zur Woche der Pionierhilfe auf

    Feierlicher Appell im Zeichen antiimperialistischer Solidarität

    Suhl (ND). Am Mittwoch gaben Mädchen und Jungen der Polytechnischen Oberschule „Fritz Sattler" in Suhl den Auftakt zur Woche der sozialistischen Pionierhilfe. Während eines festlichen Appells riefen sie alle Jung- und Thälmannpioniere der Republik auf, im April oder Mai eine Woche der antiimperialistischen Solidarität zu veranstalten ...

  • Skrupellose Kindesentführung verhindert

    Potsdam (ADN). Das Kreisgericht Potsdam-Stadt verurteilte am 30. März 1977 die in Berlin (West) wohnhaften Ines B., Alexander R. und Sylvia B. wegen gemeinschaftlich organisierter Kindesentführung und ungesetzlichen Grenzübertritts zu 1 Jahr, 6 Jahren und 6 Monaten bzw. 5 Jahren und 6 Monaten Freiheitsentzug ...

  • Kommandeurstagung derNVA im Verteidigungsministerium

    Berlin (ADN). Probleme und Aufgaben zur Durchsetzung der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik in der NVA und den Grenztruppen der DDR standen im Mittelpunkt einer Kommandeurstagung, die am Mittwoch im Ministerium für Nationale Verteidigung stattfand. Vor Kommandeuren, Politarbeitern, Fachoffizieren, ...

  • Bildungschancen von Frauen gut genutzt

    Zahl der Facharbeiterinnen wird von Jahr zu Jahr größer

    Neben der Tatsache, daß gegenwärtig 86,8 Prozent der weiblichen Bevölkerung der DDR im Berufsleben stehen, ist es ein Ausdruck verwirklichter Gleichberechtigung, daß auch die Zahl jener Frauen ständig zunimmt, die über eine abgeschlossene Ausbildung verfügen. So stieg der Anteil von Produktionsarbeiterinnen, die einen ihrer ausgeübten Tätigkeit entsprechenden Facharbeiterabschluß haben, von 26,2 Prozent im Jahre 1971 auf jetzt 44,9 Prozent ...

  • Userexperten erörterten Ergebnisse ihrer Forschung

    Dresden (ADN). Zu den rund 450 Experten aus 15 Landern, die seit Montag in Dresden auf der 3. internationalen Laser-Tagung neueste Forschungsergebnisse erörtern, gehört eine Gruppe von 110 sowjetischen Wissenschaftlern aus sechs Forschungsinstituten. Hohe Wertschätzung zollte das internationale Fachgremium dem Vortrag des auf diesem Gebiet führenden UdSSR- Experten Akademiemitglied Prof ...

  • Delegation des ZK der SED ehrte Burmas Nationalhelden

    Rangun (ADN). Die Delegation des ZK der SED unter Leitung von Horst Dohlus, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK, die in der Sozialistischen Republik der Union von Burma weilt, legte am Dienstagmorgen an der Grabstätte des burmesischen Nationalhelden, General Aung San, einen Kranz nieder und besuchte die berühmte Shwedagon-Pagode ...

  • Breite Internationalist auf der Frühjahrsmesse in Brno

    Berlin (ND/ADN). Breite Internationalität und ein umfangreiches wissenschaftlich-technisches Programm sind Kennzeichen der diesjährigen 8. Internationalen Konsumgütermesse in Brno, die vom 4. bis 11. Mai stattfinden wird. Die Verlegung des Termins von April auf Mai erfolgte in Abstimmung mit dem internationalen Messekalender ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Kurt Schwotzer

    Herzliche Glückwünsche übermittelt das ZK der SED dem Arbeiterveteranen Genossen Kurt Schwotzer in Berlin zum 80. Geburtstag. Der Jubilar kann auf mehr als fünf Jahrzehnte erfolgreichen Wirkens in den Reihen unserer marxistisch-leninistischen Partei zurückblicken. An dejr Seiite des spanischen Volkes kämpfte Genosse Schwotzer in den Interbrigaden ...

  • Pressegespräch in der ungarischen Botschaft

    Berlin (ND). Zu einem regen Gedankenaustausch über die Bedeutung der Waffenbrüderschaft beim sicheren Schutz des Sozialismus kam es am Mittwoch während eines Pressegespräches zwischen dem Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Ungarischen Volksrepublik, Mätfas Szürös, und Journalisten der DDR-Hauptstadt ...

  • Genossen Paul Sonnenburg

    Das ZK der SED beglückwünscht den Arbeiterveteranen Genossen Paul Sonnenburg in Berlin herzlich zum 70. Geburtstag. Im KJV und später in der KPD kämpfte er seit frühester Jugend für die Ziele der revolutionären Arbeiterbewegung und blieb auch in den schweren Jahren des Faschismus seiner Überzeugung treu ...

  • Erfahrungsaustausch mit dem Justizminister der VR Polen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister der Justiz, Hans-Joachim Heusinger, empfing am Mittwoch den Minister der Justiz der VR Polen, Prof. Dr. Jerzy Bafia, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Auf der Grundlage der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED und des VII ...

  • BRD-Bürger verletzte die Staatsgrenze der DDR

    Berlin (ADN). Am 28. März 1977 verletzte der Bürger der BRD Herbert Hüttner im Raum des Stadtbezirks Beri lin-Treptow die Staatsgrenze der Deutschen Demokratischen Republik. Erl wurde festgenommen. Nach Untersuchung der näheren Umstände der Grenzverletzung wurde der Täter am Mittwoch in die BRD zurückgeführt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    ...

  • Premier von Pakistan zur Wiederwahl beglückwünscht

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte dem Ministerpräsidenten der Islamischen Republik Pakistan, Zulfikar Ali Bhutto, zu seiner Wiederwahl herzliche Glückwünsche.

Seite 3
  • Erholung zwischen Saale und Harz

    Volksvertretungen im Bezirk Halle erschließen weitere Ausflugsziele am Rande von Industriestädten

    Zwischen Elbe und Kyffhäuser wurden in jüngster Zeit 53 Gebiete für die Erholung neu erschlossen. Dazu gehören das großzügig angelegte Waldbad in Dessau, die Anlagen und Einrichtungen der Burg Querfurt und der Gotthardsteich inmitten der Industriestadt Merseburg mit seinen Wasserspielen und Sportstätten ...

  • Erfahrung und Wissen

    Wir haben jüngst einen Weg erprobt, der bemerkenswerte Ergebnisse brachte, nämlich die Verschmelzung der Erfahrungen, Kenntnisse und der Urteilskraft von Arbeitern und Praktikern mit den speziellen Kenntnissen der Wissenschaftler, Entwickler, Techniker und Ökonomen. Gewiß, das Wissen der technischen Kader mit dem Können der Arbeiter zu paaren war für uns nicht neu ...

  • Viele neue Ideen und Taten für die Republik

    # Leipzig: Bauarbeiter eröffnen Erfahrungsaustausch • Rostock: „Kurs 60 liegt an!" # Schwerin: Garantie für gute Planerfüllung # Erfurt: Zeitgewinn im Wettbewerb durch Konzentration der Kräfte LeipzigerVolkszeitung

    Unter dem Leitmotiv „Der Trumpf in unserer Hand" veröffentlichte am Mittwoch die Bezirkszeitung eine geschlossene Seite. Ein Kollektiv des Baukombinates Leipzig eröffnete einen breiten Erfahrungsaustausch, der das Ringen um wissenschaftlich-technischen Höchststand beinhaltet, „Wer Höchststand will, darf Neuland niemals scheuen", schreiben die Bauarbeiter in der Zeitung ...

  • Handwerker und Hauptaufgabe

    An der Seite der Arbeiter, der Genossenschaftsbauern und der Angehörigen der Intelligenz vollbringen auch die genossenschaftlichen und privaten Handwerker bedeutende Leistungen für die Erhöhung des Lebensniveaus der Bürger unserer Republik. Dem trug beispielsweise der Beschluß des Ministerrates vom 12 ...

  • Meine Moskauer Universitäten

    Vor sechs Jahren studierte ich noch am Moskauer Institut für chemischen Maschinenbau. Sicher ist es nur allzu verständlich, daß gerade wir Absolventen sowjetischer Hochschulen die Vorbereitung auf den 60. Jahrestag der Oktoberrevolution und unsere Arbeit in einem direkten Zusammenhang sehen. Die Jahre in Moskau vermittelten uns viele Lehren «über das Fachgebiet hinaus, die wir mit nach Hause nahmen und denen wir unser Leben lang treu bleiben werden ...

  • Jeder ist gefordert

    Diese Erfahrungen ermutigten die Kollektive unseres Werkes, weitere Aufgaben in Forschung und Entwicklung auf diesem Weg mit unseren Initiativplänen zu lösen. Dabei geht es uns nicht um eine Verwischung der persönlichen Verantwortung. Im Gegenteil, niemand macht z. B. Abstriche an der Verantwortung des Ingenieurs ...

  • Ein neuer Maßstab

    Wir legen dabei einen neuen Maßstab an unsere eigene Arbeit an, weil die stete Verwirklichung der auf das Wohl des Volkes gerichteten Politik der Partei einen ökonomischen Leistungsanstieg in der ganzen Breite der Volkswirtschaft braucht und* einen generellen Anspruch an hohe Qualität und Effektivität der Arbeit stellt ...

  • Initiativplan für Tempo in Wissenschaft und Technik

    Man sagt, die Elektrotechnik/Elektronik nimmt bei der Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts im Maßstab der gesamten Volkswirtschaft eine Schlüsselrolle ein. Wir Kabelwerker gehören zu diesem Zweig. Mit unserer Produktion von Kabeln und Leitungen beeinflussen wir unmittelbar das Lebensniveau der ganzen Bevölkerung ...

Seite 4
  • Schauen und denken, nicht vorübergehen Zu einem Wandbild von Ronald Paris in Evershagen

    Tag für Tag entstehen in unserer Republik neue Häuser. Sie fügen sich zu Neubauvierteln, ja zu ganzen Städten, die zum Lebensraum für Tausende von Menschen werden. Damit verbindet sich nicht nur für die Architekten eine große Verantwortung. Es bedarf der Fähigkeiten auch der anderen Berufsgruppen, die unsere Umwelt mitgestalten, um dem neuen Milieu eine Atmosphäre zu verleihen, in der die Menschen sich heimisch fühlen können ...

  • Kluge Improvisation

    Die räumliche Intimität des bat mit einer Spielfläche von der Dimension der Probebühne eines Kamniertheaters fordert andere szenische Lösungen für das sonst nur auf großen Bühnen gespielte Stück. Nur dreizehn Schauspieler, die das Regie-Team aus Berliner Theatern zusammengeholt hat, stehen für die umfängliche Personage des Dramas ...

  • Fernsehgemäße Mittel

    Die Kamera kann sich's nicht leisten, wie das Auge des Theaterzuschauers stets nur die Szenen- Totale zu erfassen; sie geht aufs Detail, holt es nah heran. Schwierigkeit und Chance zugleich. Fritz Bornemann hat in seiner Fernsehfassung das Theaterstück nicht geleugnet und dem anderen Medium doch Rechnung getragen ...

  • Bühnenschaffende vor bedeutenden Aufgaben

    Vorstand des Theaterverbandes beriet in Berlin

    Der Vorstand des Verbandes der Theaterschaffenden befaßte sich auf seiner 4. Tagung in Berlin mit Perspektivfragen des Theaters der DDR. Grundlage der Beratung bildeten Ergebnisse einer soziologischen Untersuchung, die der Theaterverband im Zusammenwirken mit der Akademie der Wissenschaften der DDR an zwanzig Theatern unserer Republik durchgeführt hat ...

  • Wie Kinder das Wort des Dichters erleben

    Farbfilm über einen Wettbewerb des Kulturbundes

    9000 Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 18 Jahren beteiligten sich an dem Mal- und Zeichenwettbewerb „Poesie im Bild", der vom Kulturbund der DDR vergangenes Jahr aus Anlaß des 85. Geburtstages von Johannes R. Becher veranstaltet worden war. Der Zentrale Arbeitskreis „Johannes R. Becher" hatte dazu aufgerufen, zu einigen, zum Teil noch weniger bekannten Gedichten Bechers Bilder zu malen und zu zeichnen ...

  • Starke Volksszenen

    In Halle spielt Roland Hemmo den Danton. Urwüchsig fest, direkt und unmittelbar in seinen Handlungen und Haltungen: einer, der trotz resignierender Anflüge immer noch von sich und seiner Bedeutung überzeugt ist, heftig darum auch in seinem Zweifeln. Gegenüber den Frauen ist er dem sinnlichen Genuß des Augenblicks aufgetan, in der Beurteilung der eigenen Lage last kindlich-vertrauensselig, in der Todesbereitschaft so impulsiv wie in der Todesfurcht ...

  • Drei Arten, den „Danton"

    ZU spielen Büchners Revolutionsdrama auf Bühne und Bildschirm

    Von Rainer Kerndl Strenggenommen sei es gar kein richtiges Stück, wissen scharfsinnige Dramen-Analytiker ■warnend 'zu konstatieren: eher eine Aneinanderreihung von Monologen, Reden, Zitaten, auch mangele es den Figuren an konsequent durchgestalteter Fabel, und wenn es früheren Aufführungen möglich war, ...

  • Geniale Vorlage

    >rDantons Tod" ist gewiß kein Stück, das uns klischeehaft Muster und Vorbilder überliefern will, ist keine szenische Reproduktion eines historischen Ereignisses zu Lehrzwecken. Ist wohl aber ein genialer szenischer Entwurf vom Verhalten und Fehlverhalten einzelner, die im Zentrum revolutionärer Entscheidungen stehen, ist ein Stück Theaterliteratur von bestürzender Sprachkraft und Bildhaftigkeit ...

  • Erfolgreiche Bilanz zum 25. Jahrestag des Verlages der Kunst

    Berlin (ND). Über Arbeitsergebnisse, Verlagsprofil und Vorhaben informierte am Mittwoch der Leiter des Verlages der Kunst Dresden, Horst Jähner, auf einer Pressekonferenz in Berlin. Anlaß war der bevorstehende 25. Jahrestag der Gründung des Verlages. Seit dem 1. April 1952 sind hier über 400 Titel in rund 3 Millionen Exemplaren erschienen ...

  • Premiere beim Staatlichen Folkloreensemble

    Neubrandenburg (ADN). Mit einem neuen Programm stellte sich am Dienstagabend das Staatliche Folkloreensemble der DDR aus Neustrelitz den Zuschauern im Neubrandenburger Haus der Kultur und Bildung vor. Das Programm besteht aus zwei Teilen mit den Titeln „Blumen der Freundschaft" und „Altenburger Bauernmarkt" ...

  • Kongreß des slowakischen Komponistenverbandes

    Bratislava (ADN-Korr.). Der bekannte Komponist Eugen Suchon wurde am Dienstagabend auf dem Kongreß des Verbandes slowakischer Komponisten und Konzertkünstler erneut zum Verbandsvorsitzenden gewählt. Wie zuvor schon die tschechischen Musikschaffenden stimmten auch die Teilnehmer des Kongresses in Bratislava der Bildung eines einheitlichen tschechoslowakischen Komponistenverbandes im Herbst dieses Jahres zu ...

  • Turiner Gedenkfestival für Viktor Jara

    Rom (ADN-Korr.). Zum Gedenken an den von der faschistischen Pinochet-Junta ermordeten chilenischen Patrioten und Sänger Victor Jara findet in Turin zur Zeit ein Liedfestival statt. Daran nehmen 52 in- und ausländische Gruppen teil. Veranstalter sind mehrere demokratische und antifaschistische Organisationen ...

  • DDR-Botschafter lud zu Beethoven-Konzert ein

    Bonn (ADN-Korr.). Der Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der BRD, Botschafter Dr. Michael Kohl, lud anläßlich des 150. Todestages Ludwig van Beethovens am Dienstag zu einem Konzert ein. Peter Tschaplik, Bariton (Gera), Jörg Hofmann, "'ioline (Weimar) und Volkmar .uehmann, Klavier (Weimar) interpretierten Sonaten und Lieder Beethovens ...

Seite 5
  • Günter Dreibrodt

    Mit 204 Treffern sicherster Torschütze der Handball-Oberliga ND: Gehörten Sie bereits zur Mannschaft, als der SC Magdeburg zum erstenmal DDR-Meister wurde? Günter Dxeibrotlt: Nein. Als Magdeburg 1970 schon einmal DDR-Meister war, spielte ich noch als Junior bei ZAB Dessau. Bisher reichte es für mich mit dem SCM nur dreimal zum Vizemeister ...

  • Die Monnger sorgen für frischen Wind

    Von Reinhard Bauerschmidt Kreislauf tut, kann man fit bleiben. Beim nächsten Fernwettkampf will ich wieder mit dabei sein, denn es macht Spaß", meinte die Pädagogin. So sportbegeistert wie Bärbel Balder sind v.iele Bürger der Gemeinde; „Ein Viertel der Einwohner", sagte Bürgermeister Wilhelm Meibaum, „sind Mitglieder der BSG und treiben regelmäßig Sport ...

  • NOK-Generalversammlung für den Antrag Nigerlas

    Die VIII. Generalversammlung der Nationalen Olympischen Komitees hat am Dienstagabend ihre zweitägigen. Beratungen in Abidjan (Elfenbeinküste) mit der Annahme einer Resolution beendet, in der die NOK aus aller Welt den Organisationskomitees der Olympischea Spiele 1980 in Moskau und Lake Placid ihre volle Unterstützung zusichern ...

  • „Wunschelf" nicht möglich

    Seine „Wunschelf" steht Georg Buschner diesmal nicht zur Verfügung. Der verletzte Torwart Croy fehlt erstmals nach 19 Länderspielen in Reihenfolge, der Dresdner Riedel ist aus dem gleichen Grunde nicht dabei. Hafner war nach seiner Verletzung am Sonnabend in der letzten halben Stunde des Dresdner Oberligatreffens mit dem FC Rot-Weiß Erfurt wieder dabei, doch steht hinter seinem Einsatz noch ein dickes Fragezeichen ...

  • SC Magdeburg neuer Handballmeister

    21:15-Erfolg gegen Post Schwerin sicherte Titelgewinn

    Mit einem 21:15 (11:7)-Erfolg in der zweiten Finalrunde über Post Schwerin sicherte sich der SC Magdeburg; am Dienstag in Erfurt endgültig den DDR-Handballmeistertitel der Männer. Die Magdeburger (42:6 Punkte) sind jetzt vom ASK Vorwärts Frankfurt (35:11) nicht mehr einzuholen. Der SC Magdeburg holte sich nach 1970 zum zweiten Mal den Titel ...

  • Betonähnliche Spielfläche

    Erst im Jahre 1953 gaben die Malteser mit einem Länderspiel gegen Österreich ihren internationalen Einstand. Im Kampf um den ersten Rang der Europagruppe drei — ihr gehören noch Österreich und die Türkei an — sind sie krasser Außenseiter. Dennoch sollte sich die DDR-Mannschaft nicht der Illusion hingeben, im Schongang zum Erfolg zu kommen ...

  • Eine Anleitung für die berufspraktische Ausbildung der Lehrlinge

    wird allen Lehrmeistern und Lehrfacharbeitern mit der Schrift „Ausbildung der Lehrlinge in Arbeitskollektiven" in die Hand gegeben. In ihr werden die bisherigen Untersuchungsergebnisse und die reichen Erfahrungen aus der Praxis vermittelt, die für die weitere Erhöhung der Qualität und Effektivität der Bildungs- und Erziehungsarbeit von Nutzen sind ...

  • DDR-Fußballnachwuchs bezwang Bulgarien 2:1

    Innerhalb von acht Tagen bezwang die DDR-Fußballnachwuchsauswahl in zwei Länderspielen Bulgarien. Nach dem 1:0 vor einer Woche in Bulgarien wurde ani Mittwoch vor 5000 Zuschauern in Demmin ein mühevoller 2:1 (2:1)-Sieg erreicht. Der Gastgeber fand nur selten eine klare spielerische Linie und ließ sich offensichtlich von der Kampfstärke der Bulgaren beeindrucken ...

  • Kampfstarker Gastgeber

    „Wir sind heilfroh, unter diesen Bedingungen gewonnen zu haben. Es ist keine Übertreibung, wenn ich sage: In Malta ist alles möglich", betonte Helmut Senekowitsch, Trainer der österreichischen Nationalelf, die sich beim l:0-Sieg im Dezember des vergangenen Jahres ebenfalls sehr schwer tat. Maltas Fußball-Präsident Dr ...

  • Spielerische Potenzen in die Waagschale werfen

    Ungewohnte Bodenverhältnisse für DDR-Elf in La Valetta

    Das Ziel der Fußball-Nationalelf der DDR für das Weltmeisterschafts-Qualifikationsspiel mit Malta ist klar umrissen. Nach dem verpatzten Auftakt mit dem Dresdner 1:1 gegen die Türkei zählt am Sohnabend ab 16 Uhr auf dem ungewohnten Hartplatz des Gzira.-Stadions von La Valetta nur ein Si«g. Schon ein erneutes Unentschieden würde die Qualifikation für die Endrunde im kommenden Jahr in Argentinien in weitere Ferne rücken ...

  • Kinderferienlager 1977

    Wir bieten für einen Durchgang (16 bis 18 Tage) ein gut eingerichtetes Bettenhaus mit einer Kapazität von 50 Plätzen zuzüglich Helfer in Markkleeberg. Aufenthaltsräume, Spiel- und Sportplätze sowie Bademöglichkeiten sind vorhanden. Wirtschaftspersonal wird gestellt. Wir suchen ein gleichwertiges Objekt ...

  • 65 Gera AmMarkn2a Galerie im Stadthaus 69 Jena Uhlerm MarkM4

    ...

  • Frankreich unterlag 0:1

    In der Europagruppe 5 unterlag am Mittwochabend vor 47 000 Zuschauern in Dublin Frankreich der Auswahl Irlands mit 0:1 (0:1). Im ersten Vergleich in Paris hatte es einen 2:0-Sieg der Franzosen gegeben. Stand: 1. Frankreich 3:3 Punkte, 2. Irland 2:2, 3. Bulgarien 1:1.

  • Ausbildung der Lehrlinge in Arbeitskollektiven

    Herausgegeben vom Zentralinstitut für Berufsbildung der DDR 2. Auflage 220 Seiten, mit Abbildungen Pappband 5,30 M Bestell-Nr. 706712 2, Kurzwort: 252637 Lehrl.i.Arbeitsko! Erscheint etwa im Juni 19

  • Schulungs- und Ferienobjekt

    zur Zeit mit 30 Bettenplatzen. (Wassergrundstück an der Mecklenburgischen Seenplatte und Wasserverbindung über die Havel zu den Binnenseen). Zuschriften an: ND 347 DEWAG, 1054 Berlin

  • Studio-Galerie

    1O17 Berlin Sfrausberger Platz 3 Galerie erph 5O Erfurt Krämerbrücke 8 Greifen-Galerie 22 Grefewald MüNensIr 23/24 Galerie am Markt

Seite 6
  • Die CSSR begrüßte freudig den 15millionsten Bürger

    Zuversicht und soziale Sicherheit - Basis für hohe Geburtenrate

    Von unserer Prager Korrespondentin Eva H o r I a m u s „Wir sind 15 Millionen!" Diese Nachricht verbreitete sich am Montag, dem 28.'März, in Windeseile in der CSSR. Unser Nachbarland hat damit die höchste Einwohnerzahl in" seiner Geschichte erreicht. Die ganze Tschechoslowakei hatte in den letzten Wochen auf diese Mitteilung gewartet ...

  • Elementare Menschenrechte werden in der BRD verweigert

    Jugendliche klagen vor der Presse das kapitalistische System an

    Von unserem Bonner Korrespondenten Dieter Wolf Die „Deklaration zur Verwirklichung der Menschenrechte in der BRD", die in Bonn veröffentlicht wurde, weist darauf hin, daß in diesem Lande der Begriff Menschenrecht „immer mehr zum politischen Reizwort wird, mit dem Unrecht verdrängt, Unfreiheit kaschiert, Abhängigkeit vernebelt und Aggressivität getarnt werden sollen" ...

  • Ghana: Bemühungen um eine wirtschaftliche Gesundung

    Eildung einer Regierung der nationalen Einheit wird debattiert

    Von unserem Korrespondenten Klaus Trümmer Als Ghana kürzlich den 20. Jahrestag der Unabhängigkeit beging, wurden die Jubiläumsfeiern mit einer bemerkenswerten Geste des vom Staatschef General Ignatius K. Acheampong geführten Obersten Militärrates eingeleitet: Auf dem Freigelände des Nationalmuseums der Hauptstadt Accra enthüllte Kulturund Erziehungsminister Owusu-Fordwouh die wiederaufgestellte Statue des ersten Präsidenten der Republik, Dr ...

  • Antwort an Verschwörer

    Dieser Tage konnte man unweit der Avenida Fontes Pereira de Melo, die zu den Lissabonner Magistralen zählt, eine noch vor Jahresfrist wohl kaum denkbare Szene beobachten. Sie erhellte schlagartig die Tiefe der Krise, in die das Land geraten ist. Nachdem die staatliche Telefongesellschaft TLP mitgeteilt hatte, sie beabsichtige einige freie Hilfsarbeiterstellen zu vergeben, waren über 800 junge Erwerbslose erschienen, die sich zu einer aufsehenerregenden Schlange vor dem Gebäude vereinigten ...

  • Energischster Kampf

    Dann begaben sich Luis Corvalän und Julieta Campusano — beide sind rechtmäßige Senatoren des chilenischen Parlaments — in das Fraktionszimmer der Demokratischen Union des finnischen Volkes (SKDL). Im Gespräch mit dem SKDL-Vorsitzenden Dr. Ele Alenius und weiteren Abgeordneten erläuterten sie die innenpolitische Lage im Andenland ...

  • Sieg der Solidarität

    Gefühle der Sympathie und Zuneigung auch beim Meeting im Musiksaal des Alten Studentenhauses in der Helsinkier City. Zahlreiche führende Vertreter von über 30 Jugendorganisationen, die alle politischen Richtungen in Finnland vertreten, berichteten Luis Corvalän über die umfangreichen Solidaritätsaktionen der arbeitenden und lernenden Jugend ...

  • ,Wie glühende Kohlen'

    Das Arbenterkulturhaus der finnischen Hauptstadt war dann Stätte der Begegnung mit weiteren Aktivisten der Solidaritätsbewegung: mit Vertretern des finnischen Frledenskämpferverbandes und der Gesellschaft Finnland^Chile. Sie waren aus dem ganzen Lande, selbst aus Lappland, nach Helsinki gekommen, um Luis Corvalän ihre Verbundenheit und Unterstützung zu bezeugen ...

  • Woge der Sympathie für Luis Corvalän

    Treffen mit Parlamentariern, Arbeitern und Jugendlichen in Helsinki

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Jochen Reinert Der lange Reigen der Begegnungen Luis Corvaläns mit Vertretern des politischen und gesellschaftlichen Lebens Finnlands begann am Mittwoch im Parlamentsgebäude der Hauptstadt. Hier wurde der Generalsekretär der KP Chiles vom Präsidenten des finnischen Reichstages, Veikko Helle, herzlich begrüßt ...

Seite 7
  • Partei- und Staatsakt!* der SRR beendete Tagung

    Nicolae Ceausescu leitete Beratung / Beschlüsse zu Kaderfragen

    Bukarest (ADN-Korr.). Das ZK der KKP, die Große Nationalversammlung und der Oberste Rat für ökonomische und soziale Entwicklung Rumäniens rufen die Regierungen, Parlamente, politischen Parteien und alle fortschrittlichen Kräfte des Kontinents auf, gemeinsam noch größere und beharrlichere Anstrengungen für die Verwirklichung der Schlußakte von Helsinki zu unternehmen ...

  • 250 BRD-Burger agieren in der Folterholle Pinochets

    Dokumentation über das KZ „Colonia Dignidad" veröffentlicht

    Frankfurt (Main) (ADN). Im chilenischen Konzentrationslager „Colonia Dignidad" wirken mindestens 250 Bürger aus der BRD. Dies teilte die „Chile-Koordinationsgruppe" in Frankfurt (Main) jetzt in einer Dokumentation mit, die sich auf eingehende Ermittlungen und Zeugenaussagen stützt. Die „Colonia Dignidad" ist ein als „Landwirtschaftsgut" getarntes Folteizentrum, in dem an politischen Gefangenen der Junta unsägliche Grausamkeiten verübt werden ...

  • Aufzeichnung des Funkverkehrs von „los Rodeos" veröffentlicht

    Zahl der Todesopfer der Katastrophe auf Teneriffa erhöhte sich weiter

    Santa Cruz (ADN). Die Zahl der Todesopfer des bisher schwersten 'Unglücks in der Geschichte der Zivilluftfahrt auf der Insel Teneriffa hat sich nach jüngsten Angaben auf 578 erhöht. Ein schwerverletzter Amerikaner starb in der Nacht zum Mittwoch in einer USA- Militärmaschine, die ihn zusammen mit 52 weiteren Verletzten in die USA geflogen hatte ...

  • Abrüstung ist vordringliche Aufgabe in der Gegenwart

    Peter Florin vor Vorbereitungsausschuß der UNO-Sondertagung

    New York (ABN-Korr.). Der aus 54 Staaten bestehende Vorbereitungsausschuß der für Mai/Juni 1978 einberufenen Abrüstungssondertagung der UNO-Vollversammlung hat am Mittwoch in New York seine erste Sitzung beendet. Im Verlauf der Beratungen wurde zum Vorsitzenden der argentinische UNO-Botschafter Dr. Ortiz de Rozas gewählt ...

  • UdSSR und USA setiten Verhandlungen fort

    Neues Treffen von Leonid Breshhew, Andrej Gromyko und Cyrus Vance

    Erörtert wurden die Ergebnisse der sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen, bei denen ein weiter Kreis von Fragen der Beziehungen zwischen der UdSSR und den USA sowie internationale Probleme zur Sprache kamen. Es wurde vereinbart, daß beide Seiten den Meinungsäustausch über eine Reihe anstehender Fragen, vor allem jener, die mit dem Abschluß eines neuen Abkommens zur Begrenzung der strategischen Rüstung zusammenhängen, fortsetzen werden ...

  • Anhaltende Kampfe in Zaire'Provinz Shaba

    Aufständische erbeuteten NATO-Waffen Brüssel/Kinshasa (ADN). Die bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen den Regierungstruppen Zaires und den -Aufständischen in der Südprovinz Shaba (ehemals Katanga) dauern weiter an, melden westliche Agenturen. Ein großer Teil dieser Provinz soll unter Kontrolle der Aufständischen sein ...

  • Appell zu Wachsamkeit an Volk der VR Kongo

    Kondolenzen für Marien N'Gouabi Brazzaville (ADN-Korr.). Das Militärkomitee der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) hat die Bevölkerung des Landes in einer Erklärung zum Schutz der Revolution aufgerufen. Es weist darauf hin, daß eine Reihe konterrevolutionärer Kräfte sich noch auf freiem Fuß befinden und daß die Ermittlungen gegen sie fortgesetzt werden ...

  • USA-Soldaten trainieren in sowjetischen Uniformen

    Washington (ADN). Bei den USA- streitkräften sind Spezialeinheiten aufgestellt worden, deren Angehörige mit sowjetischen Waffen ausgerüstet und in sowjetische Umformen gekleidet sind, berichtet die amerikanische Agentur AP. Aufgabe dieser Einheiten sei es, „für mehr Realität im Kampftraining gegen den ...

  • Demokraten für Teilnahme an Abrüstungsdemonstrationen

    Bonn (ADN). Mehrere demokratische Organisationen der BRD haben zur Teilnahme an Abrüstungsdemonstrationen am 21. und 22, Mai aufgerufen. Dazu gehören die Deutsche Friedensgesellschaft Vereinigte Kriegsdienstgegner (DFG/VK) Nordrhein-Westfalen und der Landesverband Westfalen der Naturfreundejugend. Für ein breites Bündnis aller demokratischen Kräfte im Kampf für Frieden und Abrüstung sprach sich auch die Bundesvorsitzende des „Sozialistischen Hochschulbundes" (SHB), Mechthild Jansen, aus ...

  • Maputo: Weitere Gespräche Sowjetunion—Mogambique

    Maputo (ADN). Die Verhandlungen zwischen Nikolai Podgorny,. Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR; und Samora Machel, Präsident der FRELIMO und der VR Mocambique, sind am Mittwoch in Maputo fortgesetzt worden. Beide Seiten erörterten eingehend einen weiten Kreis von Fragen ihrer Beziehungen auf Partei- und Staatsebene ...

  • Neue französische Regierung von Premier Barre gebildet

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Staatspräsident Valöry Giscard d'Estaing hat am Mittwoch in Paris das neue von Premierminister Raymond Barre gebildete Kabinett bestätigt. Auffallendste Veränderung gegenüber der vor zwei Tagen zurückgetretenen ersten Regierung Barre ist das Ausscheiden von Michel Poniatowski (Partei der Unabhängigen Republikaner), Oliver Guichard (UDR) und Jean Lecanuet (Zentrumspartei), die als Staatsminister für Inneres, Justiz bzw ...

  • Schneller von Moskau nach Riga

    Von Martin John Moskau. Fünfzig Kilometer vor den Toren der sowjetischen Hauptstadt begann jetzt der Bau der ersten Schnellautobahn des Landes, die Moskau mit Riga verbinden wird. Nach modernsten Gesichtspunkten angelegt, ist sie für Geschwindigkeiten zwischen 80 und 150 Kilometern pro Stunde gedacht ...

  • Madrid: Cortes verabschiedete Gesetz über Gewerkschaften

    Madrid (ADN). Das spanische Ständeparlament (Cortes) hat am Mittwoch einen von der Regierung vorgelegten Gesetzentwurf über die Zulassung von Gewerkschaften verabschiedet. Bisher war in Spanien offiziell nur das in der Franco-Ära geschaffene und staatlich kontrollierte Gewerkschaftssyndikat zugelassen, in dem Unternehmer und Arbeiter zwangsweise vereinigt sind ...

  • Dokument von Helsinki als Ganzes in die Tat umsetzen

    Bukarest (ADN). Die VR Polen und die SR Rumänien messen dem bevorstehenden Belgrader Treffen große Bedeutung für die Festigung des Entspannungsprozesses bei. Das wird in einem am Mittwoch veröffentlichten Kommunique zum Abschluß des Freundschaftsbesuches des polnischen Außenministers Emil Wojtaszek in Rumänien betont ...

  • Kurz berichtet

    IL 18 am Nordpol gelandet

    Moskau. Erstmals ist ein sowjetisches Passagierflugzeug IL18 am Nordpol — auf dem Eis der driftenden Station „Nordpol 22" — gelandet. CIA-Agenten ausgewiesen Addis Abeba. Zwei CIA-Agenten, die Spionage für Konterrevolutionäre betrieben, wurden am Mittwoch aus Äthiopien ausgewiesen. VRB stellte Schmuggler Sofia ...

  • Für Frankreich alle „Körbe" der Schlußakte gleichwertig

    Belgrad (ADN). Der französische Außenminister Louis de Guiringaud hat sich in einem vom jugoslawischen Fernsehen ausgestrahlten Interview für eine Gleichbewertung aller „Körbe" der Schlußakte von Helsinki auf dem Belgrader Treffen ausgesprochen. Das Treffen sollte „in einem offenen und konstruktiven ...

  • Mordzeuge tot aufgefunden

    Palm Beach (ADN). Der amerikanische Sprachlehrer George de Mohrenschildt, der als einer der wichtigsten Zeugen von der Untersuchungskommission des USA-Kongresses zur Aufklärung des Mordes an John F. Kennedy vernommen werden sollte, ist in Palm Beach (USA-Staat Florida) tot aufgefunden worden. Er soll nach Angaben der Polizei Selbstmord begangen haben ...

  • Opole: Moderne Zementfabrik

    Von Horst I f f 1 ä n d e r Warschau. Rund 2,4 Millionen Tonnen Zement jährlich wird die künftig größte und modernste Zementfabrik Polens erzeugen, die etappenweise ihre Produktion aufnimmt. Das Werk „Gorazdze" bei Opole verfügt über eigene Kalksteinund Mergelgruben. Sie sind mit den Produktionsstätten durch insgesamt 13 Kilometer lange Förderbänder verbunden ...

  • Wasser für die Dobrudsha

    von Hans K ä m m e r e i Sofia. Im Bezirk Silistra haben die Arbeiten für den größten Bewässerungskomplex auf dem Balkan begonnen. Mit seiner Hilfe soll die Dürre in der Dobrudsha verbannt werden. Noch im Verlaufe dieses Fünfjahrplanes ist die Beregnung von 40 000 Hektar vorgesehen. Der gesamte Komplex „Dobrudsha", der das fruchtbringende Naß vorwiegend aus der Donau schöpft, wird 130 000 Hektar umfassen ...

  • Aktive Neuerer in Budapest

    Von Franz Böhm Budapest. In den nachrichtentechnischen Werken in Budapest nehmen 396 sozialistische Brigaden mit viel Elan an dem betrieblichen Vorhaben teil, die Produktion von Telefonanlagen im gegenwärtigen Fünfjahrplan durch eine großangelegte Rekonstruktion zu verdoppeln. Allein im Vorjahr hatten diese Kollektive bereits Neuerungen im Wert von fast einer Million Forint eingereicht ...

  • Wiederaufbau in Bukarest

    In unermüdlichen Tag- und Nachteinsätzen beteiligen sich weiterhin Zehntausende Bukarester an der schnellstmöglichen Beseitigung der Erdbebenfolgen. Die bekannte Calea Victoriei wird nach dem Abriß beschädigter Häuser wieder zu einer der schönsten Magistralen werden. Der Wiederaufbau prägt auch das Bild der Boulevards Magheru, Balcescu, auf der Rosetti und der Strada Nuferilor ...

  • Fidel Castro traf Führer von Befreiungsbewegungen

    Luanda (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas und Vorsitzende des Staatsrates, Fidel Castro, traf in Luanda mit dem Vorsitzenden des Afrikanischen Nationalrates von Südafrika, Oliver Tambo, und dem Führer der Patriotischen Front von Simbabwe, Joshua Nkomo, zusammen. An den Gesprächen nahmen der Präsident der VR Angola, Agostinho Neto, und Außenminister Paulo Jorge teil ...

  • Stellvertretender CDU-Chef Filbinger traf in Peking ein

    Peking (ADN-Korr.). Der stellvertretende CDU-Vorsitzende und Ministerpräsident des BRD-Bundeslandes Baden-Württemberg, Filbinger, ist am Mittwoch zu einem einwöchigen Besuch der VR China in Peking eingetroffen. Er wurde auf dem Flughafen der chinesischen Hauptstadt vom stellvertretenden Generalsekretär des chinesischen Volksinstituts für Auswärtige Angelegenheiten empfangen ...

  • Alu aus Sibirien

    Bei Sajanogorsk, der jüngsten Stadt des entstehenden Sajaner Produktionskomplexes im Süden Zentralsibiriens, wird das modernste Aluminiiumwerk der UdSSR gebaut. Noch in diesem Fünfjahrplan soll hier das weiße Metall fließen. Nach nötigen Vorarbeiten wachsen jetzt in der Steppe die Stahlund Betonkonstruktionen in die Höhe ...

  • Gefechte im Süden Libanons

    Beirut (ADN-Korr.). Streitkräfte der libanesischen Rechten haben, unterstützt durch israelisches Militär, eine breite Offensive gegen die von den progressiven Kräften kontrollierte Ortschaft Taibe im Süden des Landes gestartet. Der Angriff war durch Artillerieüberfälle israelischer Batterien vorbereitet worden ...

  • Was sonst noch passierte

    In einem Prospekt, mit dem die Touristikverwaltung des Schweizer Städtchens Yverdpn die Schönheiten des Neuchäiel-Sees anpreist, ist die tiefsinnige Feststellung zu lesen: „Schwimmen ist das gesündeste für alt und jung, auch wenn Sie nicht die paar Kilometer zum nächsten Ufer schaffen."

Seite 8
  • Gute Wettbewerbstaten zum 9. FDGB-Kongreß

    Konrad Naumann würdigte Tätigkeit der Gewerkschafter

    Das Sekretariat der Bezirksleitung Berlin der SED empfing am Mittwoch das neugewählte Sekretariat des Bezirksvorstandes des FDGB. Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED, Konrad Naumann, würdigte die Leistungen der Gewerkschaftsmitglieder und Funktionäre der Hauptstadt bei der Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Jugendliche erhielten den Ernst-Zinna-Preis

    Oberbürgermeister Krack überreichte die Auszeichnung

    Wie alljährlich im März wurden am gestrigen Mittwochnachmittag im Wappensaal des Roten Rathauses vorbildliche Jugendkollektive und Einzelpersönlichkeiten unserer Hauptstadt für ihre hervorragenden Leistungen im „FDJ-Auftrag IX. Parteitag" mit dem „Ernst-Zinna-Preis 1977 der Hauptstadt der DDR, Berlin" sowie mit dem Ehrentitel „Hervorragender Jungaktivist" durch Oberbürgermeister Erhard Krack ausgezeichnet ...

  • 7000 DSF-Kollektive tragen Ehrennamen

    Bezirksvorstand beriet Aufgaben zum Oktoberjubiläum

    Die weiteren Aufgaben zur Vorbereitung des 60. Jahrestages standen im Mittelpunkt der 9. Tagung des Bezirksvorstandes der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft am Mittwoch, an der Reginald Grimmer, Sekretär der Bezirksleitung der SED, teilnahm. Prof. Herbert Becher, Vorsitzender des Bezirksvorstandes ...

  • Berliner Theater von gestern und heute

    Kostbarkeiten aus den? reichen Theatraliafundus des Märkischen Museums sind jetzt in einem der meisterhaft restaurierten Altberliner Bauten an der Gertraudenbrücke zu besichtigen. Das Haus Scharrenstraße Nr. 17 beherbergt im Erdgeschoß eine Auswahl historischer Stahlstiche, Fotos und anderer Dokumente, die Einblick in die Geschichte der Berliner Theater von nahezu drei Jahrhunderten gewähren ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 13 cm, Pulver, Ski nur stellenweise möglich; Hasselfelde 4 cm, Pulver, kein Wintersport; Drei-Annen-Hohne 8 cm, verharscht, Ski stellenweise möglich; THÜRINGER WALD: Großer Inselsberg 13 cm, Pulver, Ski größtenteils möglich; Friedrichroda 5 cm, Pulver, Ski nur stellenweise möglich; Spießberghaus ...

  • Die kurze Nachricht

    ELTERNAKADEMIE. Am heuti-

    STAATSBIBLIOTHEK. Die nächste Sonntagsführung durch die Deutsche Staatsbibliothek unter besonderer Berücksichtigung der Musikabteilung findet am 3. April statt. Treffpunkt 10.30 Uhr am Eingang, Unter den Linden 8. EHEBERATUNG. Für die Ehe-, Familien- und Sexualberatung Pankow, Johannes-R.-Becher- Straße 26 b, sind Anmeldungen täglich von 8 bis 12 Uhr unter 4 80 08 01, Apparat 208, möglich ...

  • Vorträge und Ausstellung über Ungarns Technik

    Breiten Raum im Aprilprogramm des Hauses der Ungarischen Kultur in Berlin nehmen die „Tage der ungarischen Wirtschaft und Technik in der DDR" ein. Vom 19. bis 22. April wird in einer Vielzahl von Vorträgen über die ökonomische Entwicklung des sozialistischen Bruderlandes informiert. Die Ausstellung „Ungarische Technik von gestern und heute", die am 14 ...

  • Wagen der S-Bahn werden im RAW modernisiert

    Weiche Polster, Panoramascheiben für den Triebwagenführer sowie gedämpfte Fahrgeräusche zeichnen die S-Bahn-Wagen aus, die im Reichsbahnausbesserungswerk „Roman Chwalek" Schöneweide modernisiert werden. Außer höherem Fahrkomfort bieten die Wagen dureft -die über jeder Tür eingebaute Warnanlage mehr Sicherheit ...

  • Bezirksolympiade im Fach Russisch beendet

    Mit einer Auszeichnungsveranstaltung fand am Mittwoch in der Hauptstadt die XIII. Bezirksolympiade der russischen Sprache ihren Abschluß. Die sieben Besten der 87 Teilnehmer erhielten dabei das Mandat für die XIII. Zentrale Russisch-Olympiade, die vom 6. bis 9. Mai in Schwerin stattfindet. Die festliche ...

  • Neues Deutschland

    Kedaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a> Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige AnzeigenverwaTtung DEWAG- WERBTJNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 27 15 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Bonbonregen am Sonnabend

    Auch wenn der Winter in den letzten Tagen seine Hand noch einmal auf Gärten; Parks und Grünflächen legte, er wird der Frühlingssonne weichen müssen. Und an diesem Kehraus wollen die Berliner teilnehmen. Sie haben einen „Mach mit!"- Einsatz geplant, um in Neubauvierteln dem Grün zum Durchbruch zu verhelfen ...

  • Abends Stadtrundfahrten

    Über 2000 Gäste der Hauptstadt werden täglich von den Mitarbeitern des Bereichs Stadtrundfahrten des Reisebüros der DDR, Bezirksstelle Berlin, betreut. Interessenten können zwischen sechs verschiedenen Touren wählen. Ab April kommt eine neue Fahrt durch das abendliche Berlin hinzu, die freitags, sonnabends und sonntags jeweils von 18 bis 20 Uhr veranstaltet wird und auch den Besuch des Fernsehturms vorsieht ...

  • Verkehrsumleitungen in Friedrichshain

    Ab heutigem Donnerstag wird die Stralauer Allee vom Warschauer Platz bis zur Warschauer Straße für den Verkehr aus Richtung Süd gesperrt. Die Umleitungen sind aus der Skizze ersichtlich

Seite
Luis Corvalan ruft zu verstärkter Solidarität Vietnamesische Militärs in Bildungsstätten der NVA Partner des Wohnungsbaus sorgen für Planvorsprung Mitarbeiter des Filmwesens der DDR vor neuen Aufgaben Höchste Erträge von jedem Hektar Der 900. KosmossateHit auf einer Erdumlaufbahn Temperatursturz in Ungarn, Jugoslawien und Polen Drei Millionen Italiener im Strel gegen Krisenlasten Über vier Fünftel des Getreides im Boden Hewgiigjdorfer E-Lok 250 für flttter und IihnoHiig« In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen