22. Feb.

Ausgabe vom 23.02.1977

Seite 1
  • Starkes internationales Echo auf Interview Erich Honeckers

    Ausführliche Berichte in Presse, Rundfunk- und Fernsehstationen sowie Nachrichtenagenturen

    SAARBRÜCKEN. In der „Saarbrücker Zeitung", die das Interview in ihren Ausgaben vom vergangenen Sonnabend und Montag veröffentlicht hatte, heißt es in einem redaktionellen Kommentar: „Gerade in einer Zeit stark belasteter innerdeutscher Beziehungen muß ein Interview mit dem SED-Chef Erich Honecker berechtigtes Interesse und Aufsehen erregen, gleichermaßen durch Inhalt, Ausführlichkeit und Seltenheit ...

  • Die Sowjetarmee erfüllt ihre historische Mission

    Glückwünsche der Partei- und Staatsführung der DDR

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion Genossen Leonid Hjitsch Breshnew Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken Genossen Nikolai Viktorowitsch Podgorny Vorsitzenden des Ministerrates der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken Genossen Alexej Nikolajewitsch Kossygin Moskau Teure Genossen! Anläßlich des 59 ...

  • Das Feuer der Spartakiade wurde feierlich entzündet

    Festlicher Auftakt in den Wettkampforten Berlin und Oberhof

    Berlin/Oberhat <ND). Die VI. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR in den Wintersportarten wurde am Dienst*j*benä mit dem Entzünden des Spartakiadefeuers in Oberhof und in der Hauptstadt der DDE feierlich eröffnet. In Oberhof nahm auf dem von Fackeln und Scheinwerfern erleuchteten Festplatz der Vorsitzende ...

  • Klaus ttof enbrock,

    Leiter der KAP Heiligengrabe, Kreis Wittstock ich empfinde Genugtuung darüber, daß Erich Honecker die fortwährenden Versuche bestimmter Kreise der BRD, sich in unsere inneren Angelegenheiten einzumischen, so klar zurückgewiesen hat. Wie jeder Staat, haben auch wir das Recht, unser politisches, soziales, wirtschaftliches und kulturelles Leben nach unserem Ermessen zu gestalten, unsere Gesetze und Verordnungen selbst zu bestimmen und danach zu verfahren ...

  • Befreiter Patriot klagt die Terrormethoden Pinochets an

    Aufruf zur verstärkten Solidarität mit den Eingekerkerten in Chile

    Budapest (ADN-Korr.). Von der Pinochet-Junta werden mehr als 250« Chilenen aus politischen Gründen fetangengehalten und als „verschwunden" deklariert. Das erklärte Manuel Guerrero, Mitglied der Exekutivkcmmission des ZK der Kommunistischen Jugend Chiles, in einem Pressegespräch in Budapest. Der 28jährige Lehrer hatte von Juni bis November 1976 zu den sogenannten verschwundenen Personen gehört ...

  • Weitere Experimente an Bord der Salut-Station beendet

    Moskau (ADN). Die zweite Arbeitswoche der sowjetischen Kosmonauten Viktor Gorbatkö und Juri Glaskow ist beendet. Das Programm technologischer und biologischer Experimente an Bord von Salut 5 wurde erfüllt. Die Ergebnisse werden dem Moskauer Institut für Kristallographie sowie dem Institut für allgemeine Genetik übergeben ...

  • Beratung in Berlin über internationale Fragen

    Berlin (ADN). Am 21. und 22. Februar fand in Berlin eine Beratung auf der Ebene der Stellvertreter der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik Bulgarien, der Ungarischen Volksrepublik, der Deutschen Demokratischen Republik, der Volksrepublik Polen, der Sozialistischen Republik Rumänien, der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik statt ...

  • Dr. Jörg HÖnick«,

    Wissenschaftlicher Oberassistent, TU Dresden Ich bin tief beeindruckt von der breiten Palette aktueller Fragen, die in dem Interview angesprochen, die sachlich und überzeugend beantwortet werden. Jede Antwort erweckt den Stolz auf unsere Leistungen in der Wirtschafts-, Sozial- und Außenpolitik. Besonders gefallen hat mir, wie die in der BRD von manchen Kreisen geschürten revanchistischen Hoffnungen eindeutig beantwortet und ad absurdum geführt werden ...

  • Italien: Neuer Millionenstreik

    Protestaktion gegen Arbeitslosigkeit

    Rom (ADN-Korr.). Mit machtvollen Kampfaktionen setzen sich in Italien weiterhin Millionen Werktätige gegen die zunehmenden Krisenlasten zur Wehr. Weit über eine Million Beschäftigte der süditalienischen Hafenstadt Neapel legten am Dienstag für vier Stunden die Arbeit nieder. Sie fordern von der Regierung Maßnahmen gegen die anhaltende Arbeitslosigkeit ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Nachrichten und Korrespondenzen aus der DDR Seite 3: Armeegeneral Iwanowski turn Jahrestag der Sowjetarme« Seite 4: ND-Gespräch zum neuen DEFA-Film „Mama, ich lebe" Seite 5: Aktuelles vom Sport Seite ä: Portugal: Täglich« Furcht, die Wohnung zu verlieren Seite 7: International« Nachrichten und ...

Seite 2
  • Internationales Echo auf Interview Erich Honeckers

    (Fortsetzung von SeAte 1)

    Die „Neue-Rhein-Zeitung" stellt fest, es sei klar, daß sich die DDR mit dem Standpunkt der BRD hinsichtlich der Staatsbürgerschaftsfrage „nicht abfinden kann". Erich Honeckers Feststellung, „in den Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten sollte die Vernunft die Oberhand behalten", müsse diskutiert werden ...

  • Kennzeichen: die Ähre und das Buch

    Die Agrarwissenschaftliche Gesellschaft der DDR organisiert Weiterbildung für Leiter und Spezialisten

    Ährs und Buch sind die Zeichen für das Wirken der Agrarwissenschaftlichen Gesellschaft der DDR, die mehr als 41000 Mitglieder in ihren Reihen vereinigt. Sie organisiert die fachliche und politische Weiterbildung von Hochund Fachschulkadern in der Land- und Forstwirtschaft. Seit über 16 Jahren fördert ...

  • Historische der Partei Lenins EiilnkminnAH Gastkonzerte von namhaften Eriunriingeil Interpreten der Yl.Biennale Afül Irlch Honeckers in der Moskauer „Prawda

    Moskau (ADN). Die „Prawda" veröffentlichte am Dienstag unter der Überschrift „Die Schatzkammer der historischen Erfahrungen der Partei Lenins" einen Artikel von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR. Aus der Sicht auf sechs Jahrzehnte seit dem Großen Oktober würdigt Erich Honecker die historische Bedeutung der Erfahrungen der KPdSU, die einen hohen Grad von Beispielhaftigkeit und allgemeiner Anwendbarkeit für alle revolutionären Kräfte gewannen ...

  • Qualität der Zulieferungen bestimmt den Wettbewerb

    Werktätige der Berliner Elektroindustrie in einem Brief an das Zentralkomitee der SED: Planziele 1977 werden allseitig erfüllt

    Berlin (ND). Die Teilnehmer des Erfahrungsaustausches der Berliner Elektroindustrie, der am Freitag stattfand, berichten in einem Brief an das Zentralkomitee der SED und seinen Generalsekretär, Erich Ronecker, von neuen Initiativen zur allseitigen Erfüllung und gezielten Überbietung des Volkswirtschaftsplanes 1977 ...

  • Keine Alternative zur friedlichen Koexistenz

    DKP-Vorsitzender zum Interview Erich Honeckers

    Düsseldorf (ADN). „Die DKP begrüßt das Interview Erich Honeckers mit der ,Saarbrücker Zeitung' als einen neuerlichen Beweis für die Bereitschaft der DDR, unbeirrt den Weg der weiteren Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden deutschen Staaten entsprechend den Prinzipien der friedlichen Koexistenz, des Grundlagenvertrages und der Schlußakte von Helsinki fortzusetzen ...

  • Neue Anordnung zielt auf ökonomische Wassernutzung

    Berlin (ADN). Zu Wochenbeginn wurde die neue „Anordnung zur Gewährleistung einer wirtschaftlichen Wassernutzung und zur Auszeichnung wasserwirtschaftlich vorbildlich arbeitender Betriebe (GB1 I Nr. 4 vom 21. Februar 1977) veröffentlicht. Im Fünfjahrplanzeitraum soll der spezifische Wasserbedarf der Industrie um 20 Prozent sinken ...

  • Handelsminister der Republik Irak herzlich verabschiedet

    Berlin (ADN). Das Mitglied der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei Hassan Ali, Minister lür Binnenhandel und amtierender Minister für Außenhandel der Republik Irak sowie Vorsitzender der irakischen Seite des Ständigen Komitees für wirtschaftliche, wissenschaftliche und technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Republik Irak, beendete am Dienstag seinen Besuch in der DDR ...

  • Delegation des ZK der RKP zum Gespräch empfangen

    Berlin (ADN). Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Dienstag im Hause des Zentralkomitees eine Delegation des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei, die vom Mitglied des ZK und 1. Sekretär des Bezirksparteikomitees Braila der RKP, Dumitru Balan, geleitet wird ...

  • Industrieller Eigenheimbau auf dem Lande

    Moderne Technik und industrielle Technologien setzen sich beim Eigenheimbau auf dem Lande immer mehr durch. Im Bezirk Neubrandenburg, wo bis 1980 viermal soviel Eigenheime wie im vergangenen Planjahrfünft entstehen sollen, wachsen gegenwärtig die Rohbauten für Häuser von rund. 80 Interessengemeinschaften ...

  • Die Werktätigen gestalten das sozialistische Recht mit

    Prof. Dr. Johanna Töpfer sprach mit Gewerkschaftern in Glauchau

    Glauchau (ND). Über den derzeitigen Stand der Diskussion zum Entwurf des neuen Arbeitsgesetzbuches berichtete am Dienstag auf einer Rechtskonferenz des FDGB-Kreisvorstandes Glauchau der Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB Prof. Dr. Johanna Töpfer, Mitglied des ZK der SED. Die ...

  • Handelsprotokoll mit Australien unterzeichnet

    Berlin (ADN). Ein Protokoll zum langfristigen Handelsabkommen zwischen den Regierungen der DDR und Australiens wurde am Dienstag in Berlin vom 1. Stellvertreter des Ministers lür Außenhandel der DDR, Staatssekretär Dr. Gerhard Beil, und vom Botschafter Australiens in der DDR, Arthur Malcom Morris, in Anwesenheit von Vertretern anderer Ministerien und der Außenhandelsorgane der DDR unterzeichnet ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Cläre Jung

    Das ZK der SED übermittelt der Schriftstellerin Genossin Cläre Jung in Berlin zu ihrem 85. Geburtstag herzliche Glückwünsche. Von früher Jugend an verband sie ihr Leben und Schaffen mit der revolutionären Arbeiterklasse und deren Kampf gegen Faschismus und Krieg,. Als Journalistin setzte sie sich für die Ziele der KPD und für die Propagierung der revolutionären Errungenschaften der Sowjetunion ein ...

  • Genossen Fritz Voß

    Zum 70. Geburtstag sendet das ZK der SED dem Arbeiterveteranen Genossen Fritz Voß in Berlin herzliche Grüße. Von Jugend an ist sein Leben eng mit dem Kampf der Arbeiterklasse und ihrer Partei für Frieden und Sozialismus verbunden. Auch während seiner Inhaftierung in der Zeit des Faschismus bewies er Standhaftigkeit und Treue ...

  • Glückwunschtelegramme zum Nationalfeiertag Guyanas

    Berlin (ND). Glückwünsche zum Tag der Republik übermittelte Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, dem Präsidenten der Kooperativen Republik Guyana, Raymond Arthur Chung. Aus gleichem Anlaß beglückwünschten der Vorsitzende ...

  • Genossen Max Weigel

    Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag erhält Genosse Oberst a. D. Max Weigel in Dresden vom ZK der SED. Mehr als fünf Jahrzehnte hat er für die Sache der Arbeiterklasse und ihrer revolutionären Partei gekämpft. Sein bewußtes politisches Leben und Wirken, sein Mut und seine Opferbereitschüft in der illegalen Arbeit und im faschistischen Kerker sind von der Haltung eines standhaften Kommunisten geprägt ...

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am 22. 2: 1977 verletzte der Bürger von Berlin (West) Hans-Jürgen Riozanski im Raum des Stadtbezirks Berlin-Mitte die Staatsgrenze der DDR. Nach Aussagen des" Grenzverletzers wurde er aus einer Nefvenklinik entlassen. Die näheren Umstände der Grenzverletzung werden gegenwärtig durch die zuständigen Organe der DDR geprüft ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott; Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Gratulation für den neuen britischen Außenminister

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, übermittelte Dr. David Owen anläßlich dessen Ernennung zum Minister für-. Auswärtige und Commonwealth-Angelegenheiten des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland ein Glückwunschtelegramm.

Seite 3
  • Erfolgreiche Politik Erfolgreiche Politik der Friedenssicherung

    Trotz aller Schwierigkeiten, die es nach dem Krieg beim Wiederaufbau der Wirtschaft gab, war das Sowjetvolk gezwungen, die Verteidigungsfähigkeit des Landes zu stärken. Innerhalb kurzer Zeit wurden Kernwaffen und effektive Trägermittel entwickelt und hergestellt. Als Antwort auf die Bildung des aggressiven NATO-Blocks schlössen die UdSSR und die sozialistischen Bruderländer im Mai- 1955 in Warschau einen Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand ab ...

  • Siegreiche Revolution muß sich schützen

    Über drei Jahre lang haben Rote Armee und Flotte einen erbitterten Kampf gegen die Weißgardisten und ausländischen Interventen geführt und deren zahlreiche Angriffe zurückgeschlagen. In den harten Schlachten des Bürgerkrieges wüchsen und erstarkten sie und konnten reiche Kampferfahrungen sammeln. Die Sowjetsoldaten zerschlugen die innere Konterrevolution, vernichteten die imperialistischen Aggressoren und verteidigten so die Errungenschaften des Großen Oktober ...

  • Unzerstörbare Freundschaft unserer Staaten und Armeen

    Festveranstaltung im Oberkommando in Wünsdorf / Grußschreiben der Partei- und Staatsführung der DDR an die GSSD

    Wünsäorf (ADN/ND). Mit einer Festveranstaltung beging am Dienstag das Oberkommando der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland den 59. Jahrestag der Sowjetarmee und Seekriegsflotte. Dazu hatten sich im Haus der Offiziere in Wünsdorf Generale und Offiziere des Stabes und der Verwaltungen der GSSD sowie Soldaten der Wünsdorfer Garnison versammelt ...

  • Verteidigungsfähigkeit wird weifer erhöht

    Die aggressiven Kreise des Imperialismus entfachen ein zügelloses Wettrüsten und veranstalten großangelegte militärische Demonstrationen. Im Hertost 1976 hielten die Befehlshaber der NATO eine ganze Serie Von Manövern ab, die sich über ein riesiges Gebiet, vom Norden Norwegens bis zur Osttürkei, erstreckten ...

  • Zuverlässig auf Wacht für Frieden und Sozialismus

    Am heutigen 23. Februar begehen das Sowjetvolk, seine Soldaten und die Werktätigen der sozialistischen Bruderländer feierlich den Tag der Sowjetarmee und der Seekriegsflotte. Der 59. Jahrestag der sowjetischen Streitkräfte fällt in eine Zeit, da sich unsere Heimat auf den 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution vorbereitet ...

  • Als Klassenbriider Schulter an Schulter

    Als Antwort auf den Aufruf des ZK der KPdSU, das 60. Jubiläum unserer Heimat mit neuen' Erfolgen, mit neuen Heldentaten an allen Abschnitten der großen Front des Kampfes für den Kommunismus vorzubereiten, haben die Angehörigen der GSSD unter der Losung „Die Beschlüsse des XXV. Parteitages der KPdSU konsequent ...

  • Grüße an die Waffenbrüder

    Berlin (ADN/ND). Herzliche Glückwünsche und brüderliche Grüße zum 59. Jahrestag der Sowjetarmee übermittelte der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, an den Minister für Verteidigung der UdSSR, Marschall der Sowjetunion Dmitri Ustinow, an den Oberkommandierenden der ...

Seite 4
  • üntscheidum für eine neue Zukunft Gespräch mit Konrad Wolf und Wolfgang Kohlhaase vor der Premiere ihres Filmes „Mama, ich lebe"

    ND: Auf einem Plakat zu Ihrem neuen Film ist ein Bild zu sehen mit dem angstvoll verzerrten Gesicht eines Mannes, der eine Pistole an die Schläfe setzt. Darunter die Textzeile „Mama, ich lebe" Ein historischer Film, ein Film über den Krieg, auch für die Gegenwart? Konrad Wolf: Das Foto ist eine Szene aus dem Film ...

  • „...den Karren der Philosophie ins richtige Gleis gebracht"

    Baruch Spinoza — zum 300. Todestag / Von Prof. Dr. Helmut Seidel

    Am 21. Februar vor 300 Jahren starb Baruch Spinoza, auf den sich Karl Marx und Friedrich Engels vielfach berufen haben. Lenins berühmte Aussage, „Kommunist kann einer nur dann werden, wenn er sein Gedächtnis um alle die Schätze bereichert, die von der Menschheit gehoben worden sind", und die klare Forderung ...

  • Vor der Auswahl für die achte Kunstausstellung

    Das Ministerium für Kultur und der Verband Bildender Künstler der DDR berichteten am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin über den Stand der Vorbereitung der VIII. Kunstausstellung der DDR. Sie informierten gleichzeitig über die nächsten Schritte auf dem Weg zu diesem größten nationalen Ausstellungsvorhaben nach dem IX ...

  • Weltfestspiele werden auch auf kulturellem Gebiet gut vorbereitet

    Havanna (ADN-Korr.). Über den Beitrag der Volks- und Berufskünstler und Schriftsteller im Wettbewerb zur Vorbereitung der XI. Weltfestspiele der Jugend und Studenten wurde am Wochenende in Havanna mit Repräsentanten des Gewerkschaftsverbandes (CTG), des Kommunistischen Jugendverbandes (UJC), der Künstler-, Schriftsteller- und Journalistenverbände und des Organisationskomitees der Weltfestspiele beraten ...

  • Gemeindeverband Römhild will guter Gastgeber sein

    Meiningen (ADN). Der Gemeindeverband Römhild im Bezirk Suhl bereitet sich als Gastgeber auf die Kulturfesttage der sozialistischen Landwirtschaft im nächsten Jahr vor. Sie werden zur gleichen Zeit mit den 17. Arbeiterfestspielen im südthüringischen Bezirk veranstaltet. Der Gemeindeverband Römhild, dem zwölf Orte angehören, besitzt gute kulturelle Traditionen ...

  • Schriftsteller vertiefen ihre Zusammenarbeit

    Moskau (ADN-Korr.). Eine noch engere Zusammenarbeit der Schriftstellerverbände der UdSSR und der DDR wurde am Dienstag in Moskau vereinbart. Gerhard Henniger, 1. Sekretär des Schriftstellerverbandes der DDR, und Witali Oserow, Sekretär des sowjetischen Schriftstellerverbandes, unterzeichneten zum Abschluß ihrer Gespräche ein Protokoll, das den gemeinsamen Arbeitsplan für 1977 weiter präzisiert und vervollkommnet ...

  • Neue Oberflächenkarte der Mondrückseite erarbeitet

    Moskau (ADN). Eine neue Karte der Mondrückseite wurde von Wissenschaftlern des Moskauer Instituts für Geodäsie, Luftbildaufnahmen und Kartographie erarbeitet. Sie erfaßt ein Gebiet von 2,2 Millionen Quadratkilometer Fläche. Mit dem zehn Bogen umfassenden Kartenwerk wurde die Auswertung aller Mondfotos der automatischen Sonde 8 beendet ...

  • Anregender Beitrag des PragerKammerensembles II

    Als prominenter Gast aus der benachbarten CSSR kam das Ensemble „Musica Contemporanea di Praga" zur Biennale in unsere Hauptstadt, eine Gruppe von fünf Musikern, die sich unter der künstlerischen Leitung des Dirigenten und Komponisten Jan Tausinger dem zeitgenössischen Musikschaffen widmen: Brigita Sulcovä (Sopran), Emma Kovärnovä (Klavier), Josef Horäk (Baßklarinette), Milan Munelinger (Flöte) und Oldfich Savata (Schlagzeug) ...

  • Erfahrungsaustausch mit Hallenser Schweißexperten

    Halle (ADN). Ein Zentrum des internationalen Erfahrungsaustausches ist das Zentralinstitut für Schweißtechnik Halle. Gegenwärtig studieren während eines sechswöchigen Aufenthaltes Spezialisten aus Kuba Möglichkeiten zur Regenerierung von Einzelteilen für landwirtschaftliche Maschinen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse sollen in Kuba eingeführt-und die erforderlichen Schweißanlagen, Zusatzwerkstoffe und Technologien aus der DDR importiert werden ...

  • 25. Theater Budapest beendete sein Gastspiel

    Schwerin (ADN). Mit einer Aufführung des ungarischen Revolutionsstückes „Der rote Psalm" (Regie Miklos Jansco) beendete am Montag das 25; Theater Budapest sein Gastspiel am Mecklenburgischen Staatstheater Schwe- / rin. Bereits am Vorabend hatten die 45 Mitglieder der bekannten Experimentierbühne beim Schweriner Theaterpublikum große Anerkennung mit ihrer artistischkomödiantischen Inszenierung des Songspiels „Der Bauch" von Kurt Bartsch gefunden ...

  • Tagung sozialistischer Theaterfachleute begann

    Budapest (ADN-Korr.). Eine Beratung über die Vertiefung der Beziehungen zwischen den Theatern sozialistischer Länder hat am Dienstag in Budapest begonnen. An der viertägigen Konferenz beteiligen sich Vertreter der Kulturministerien sowie Theaterfachleute aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, Kuba, der MVR, Polen, Rumänien, der Sowjetunion und Ungarn ...

Seite 5
  • Sparfakiadenotizen

    MEDAILLEN. Die ersten drei jeder Disziplin erhalten Gold-, Silber- und BronzemedaiHen. Die ersten sechs jeder Spartakiadedisziplin werden mit einer Urkunde geehrt. ALTERSKLASSEN. In den Disziplinen Eisschnellauf, Schlittensport, Skisport und Biathlon bezeichnen die Altersklassen in der Regel das Alter der Teilnehmer ...

  • DDR-Boxer bezwangen in Kilembe Uganda mit 12:8

    Im ersten von zwei Länderkämfen gegen Uganda war die Box- Nationalstaffel der DDR in der Bergarbeiterstadt Kilembe mit 12:8 Punkten erfolgreich. Der zweite Vergleich findet am heutigen Mittwoch in Kampala statt. Der erste Länder kämpf zwischen beiden Ländern wurde in zehn Gewichtsklassen (ohne Halbfliegengewicht) ausgetragen ...

  • Gerhard Grimmer führte das Flaggenkommando

    Sechs Böllerschüsse in dten Abendhimmel über dem Rennsteig und das traditionelle Spartakiade-Fanfarenmotiv gaben das akustische Signal für den Auftakt der Wettkämpfe auf Loipe und Schanze, auf dem Kurs der Rennschlitten-Kunsteisbahn und am Biathlon-Schießstand.' 730 Mädchen und Jungen aus sechs Bezirken und über 300 Trainer, Übungsleiter, Betreuer und Mediziner waren zu dieser festlichen Stunde aufmarschiert ...

  • viel Stimmung auf dem Eisparkett in der Hauptstadt

    Auf Schüttsdiuhen kamen sie in die Dynamo-Eishalle — die 280 Eiskunstläufer und Eisschnellläufer aus acht Bezirken. In ihren farbigen Trainingsanzügen boten sie ein buntes Bild. Und auf diesen stimmungsvollen Augenblick der Eröffnung der Spartakiade In der DDR-Hauptstadt — mit sechs Gongschlägen als Symbol für die VI ...

  • Biographien bedeutender Biologen

    Herausgegeben von Prof. Dr. Werner Piesse und Dieter Rux Etwa 320 Seiten, etwa 300 Abbildungen, Halbge&ebe, Inlandspreis etwa 14,00 M, Auslandspreis etwa 18,50 M, Bestell-Nr. 707 1308 Kurzwort: 012524 Biographien Biolog Voraussichtlicher Erscheinungstermin: Juni 1977 Leben und Werk von etwa 50 bedeutenden Biologen werden mit der Entwicklung der Gesellschaft und der Wissenschaft in Zusammenhang gebracht ...

  • Den Vorbildern nacheifernd, hohe Leistungen erreichen

    In Oberhof und Berlin VI. Kinder- und Jugendspartakiade feierlich

    Von unseren Berichterstattern Eckhard Gelier, Jürgen Holz und Horst Schiefeibein Die VI. Kinder- und Jugendspartakiade in den Wintersportdisziplinen wurde am Dienstagabend feierlieh eröffnet. In Oberhof hieß der Staatssekretär im Ministerium für Volksbildung Werner Lorenz, Kandidat des ZK der SED, die über 1000 Teilnehmer herzlich willkommen ...

  • SPARTAKIADE-EID

    Wir, die Teilnehmer der VI. Kinder- und Jugendspartakiade der Deutschen Demokratischen Republik in den olympischen Wintersportarten, geloben: Als junge Bürger unserer Deutschen Demokratischen Republik unsere ganze Kraft für die weitere Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der Sozialistischen ...

  • eröffnet

    und Dr. Wolfgang Herger, Leiter der Abteilung Jugend des ZK der SED, sowie der Leiter der Abteilung Sport des ZK der SED, Rudi Hellmann. In Berlin wurde unter den Ehrengästen herzlich begrüßt: Helmut Müller, Mitglied des ZK der SED und 2. Sekretär der Bezirksleitung. Am heutigen Mittwochmorgen beginnen ...

  • Ausländische Gaste in Oberhof eingetroffen

    Zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch traf in Oberhof der Präsident des Zentralkomitees des Tschechoslowakischen Sportverbandes (CSTV), Antonin Himl, ein. Die von ihm geleitete Delegation wurde mit großer Herzlichkeit vom Präsidenten des DTSB der DDR, Manfred Ewald, willkommen geheißen. Auch der vom ...

  • Freie Studienplätze für das Studienjahr 1977/78

    Wir bilden im Direktstudium o Ingenieurpädagogen (Lehrkraft für den berufspraktischen Unterricht) in den Fachrichtungen • Maschinenbau • Zerspanungstechnik ft Instandhaltung und Montage aus. Studienbeginn: 1 September 1977 — Studiendauer1 3 Jahre Aufnahmebedingungen: Abschluß der 10. Klasse und abgeschlossene Berufsausbildung in einem der Fachrichtung entsprechenden Beruf ...

  • Kinderferienlager

    für 55 Kinder Speiseraum, Küche, Lager- und Waschräume sind vorhanden. Bademöglichkeiten befinden sich im Ort. Wir suchen für die Sommersaison einen Bungalow oder Plätze in einem Ferienheim für unsere Betriebsangehörigen (möglichst in Wassernähe). Zuschriften an. ND 336 DEWAG, 1054 Berlin

  • ausbaufähiges Objekt

    in einer seenreichen Gegend (Bezirk Neubrandenburg) mit Bademöglichkeit, das sich zum Ausbau als Kinderferienlager eignet. Weiterhin verkaufen wir mehrere Bungalows. Wir suchen Projektierungskapazität für ein Kinderferienlager Zuschriften an. P 2235 DEWAG, 806 Dresden, Postfach 1000

Seite 6
  • Mit Elan wird das Programm des BKP-Parteitages erfüllt

    initiativen bulgarischer Werktätiger zum Oktoberjubiläum

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Hans K ä m m e r e r Der 7. Fünfjahrplan steht in Bulgarien ganz im Zeichen hoher Effektivität und hoher Qualität. Zu den zehn Schrittmachern im Wettbewerb '77 um Effektivität und Qualität gehört das Ernst- Thälmann-Werk in Sofia. Seit Jahren schon erfüllt dieser Betrieb, in dem fast ausschließlich Frauen arbeiten, die Pläne in allen Positionen ...

  • Portugal: Tägliche Furcht, die Wohnung zu verlieren

    Klassenjustiz läßt Tausende Familien auf die Straße werfen

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger Dieser Tage berichtete das hauptstädtische Abendblatt „Diario de Lisboa" über einen Fall, der typisch sein dürfte: In der Calcada de Tapada Nr. 147, einer Gasse des Lissabonner Proletarierviertels Alcantara, sei die vierköpfige Familie des Arbeiters Jose da Silva Rocha unlängst von Polizisten gewaltsam exmittiert worden, weil der Hauptmieter ihrer Wohnung dem Hauseigentümer den fälligen Mietzins nicht rechtzeitig abgeliefert habe ...

  • Zu Tausenden hloue Briefe4

    Von Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Die Italien für 1977 gestellten düsteren Prognosen haben sich bereits in den ersten Wochen des Jahres nur allzuschnell bestätigt. Bereits im Januar wurden die Preise für ©ine Reihe von Grundnahrungsmitteln, darunter für Brot und Teigwaren, Milch und Kaffee, zum Teil bis zu dreißig Prozent heraufgesetzt ...

  • Anspruchsvolle Vorhaben zur Industrialisierung Katars

    Aus Erdöleinnahmen soll eine neue ökonomische Basis entstehen

    Von unserem Nahostkorrespondenten Wolfgang F i n c k Seit 30 Jahren wird in Katar Erdöl gefördert, gegenwärtig rund 25 Millionen Tonnen pro Jahr. Welche Gewinne die Mächtigen des nur 180 000 Einwohner zählenden Emirates an der Ostküste der Arabischen Halbinsel daraus insgesamt bisher gezogen haben, ist schwerlich zu schätzen ...

  • Massengrab entdeckt

    Wie diese „Freiheit" aussieht und wo dieses „Ausland"^ liegt, wurde nicht nur durch den Leichenfund am Strand von La Ballena offenbar. Erst kürzlich wurde der Fall Chocjue bekannt: Um die Jahreswende 1976/77 fand der ehemalige Weltmeister in Unterwasserjagd Raul Choque vor Iquique (Nordchile) ein Massengrab mit Leichen verschleppter Anhänger der Unidad Populär ...

  • DINA perfektioniert ihre Mordpraktiken

    Immer häufiger werden in Chile verstümmelte Leichen gefunden

    Von Werner Lehmann Zeitungen des chilenischen Mercurio- Konzerns berichteten Mitte September vorigen Jahres vom Fund einer Frauenleiche am menschenleeren Strand von La Ballena im Bezirk Ligua, 182 km nördlich von Santiago. Unter Sensationsschlagzeilen wie „Hübsche junge Frau erdrosselt" hieß es u. a ...

  • Mit Namen und Datum

    Marta Ugarte war eine der über 2500 verschleppten Chilenen, über die in einem Dokument des „Vikariats der Solidarität" — einer Organisation der katholischen Kirche Chiles, die politischen Häftlingen und ihren Familien zu helfen versucht — festgestellt wird: „Das Verschwinden oder die Entführung von Personen ist in unserem Lande in den vergangenen Jahren zu einer tragischen Tatsache geworden ...

  • Wo sind die verschleppten Patrioten?

    JOSE WEIBEL, Stellvertretender Generalsekretär des Kommunistischen Jugendverbandes Chiles, BERNARDO ARAYA ZULETA, Gewerkschaftsführer, CARLOS LORCA, Generalsekretär der Sozialistischen Jugend Chiles - das sind drei von über 2500 chilenischen Patrioten, die die DINA, die Gestapo der faschistischen Junta, in ihre geheimen Kerker und Folterzellen verschleppte ...

  • Unauslöschliche Spur

    Die Verbrechen der faschistischen Junta als Amoklaut eines zum Scheitern verurteilten Systems anprangernd, erklärte kürzlich Clodomiro Almeyda, Exekutivsekretär der Unidad Populär: „Wenige Male — vielleicht noch nie — hat sich irgendeine Regierurig so hartnäckig vorgenommen, gegen die Geschichte anzurennen, das Rad der Zeit zurückzudrehen ...

Seite 7
  • UdSSR unterbreitete neue Friedensinitiative

    Vertragsentwurf für völliges Verbot von Kernwaffentests vorgelegt

    Genf (ADN-Korr.). Die Delegation der UdSSR hat am Dienstag auf der Sitzung des Genfer Abrüstungsausschusses den Entwurf eines Vertrages über ein allgemeines und vollständiges Verbot der Kernwaffentests unterbreitet. Der Vorschlag der Sowjetunion über den Abschluß eines solchen Vertrages, war bereits von der XXX ...

  • 30000 Arbeiter entlassen

    Erwerbslosigkeit in Frankreich, BRD und anderen Ländern nimmt zu

    Paris (ADN-Korr.). In den franxbsischtn Metailurgieunternehmen sollen bis 1980 zwischen 20000 und 30 000 Arbeitsplätze liquidiert werden, die Hälfte davon in Lothringen. Bereits während der letzten 15 Jahre hoben die Konzerne dieses Industriezweiges 36 000 Arbeitsplätze vernichtet, Da das Lothringer Industriegebiet von der Metallurgie geprägt wird, besteht für die von Entlassung bedrohten Arbeiter so gut wie keine Aussicht auf Beschäftigung in anderen Wirtschaftszweigen ...

  • Die PLO dankt für die Hilfe der sozialistischen Lander

    Abu Maizar würdigt Haltung zum Kampf des Volkes von Palästina

    Algier (ADN-Korr.). Die Palästinensische Befreiungsorganisation dankt den sozialistischen Ländern für die aktive Unterstützung, die sie dem gerechten Kampf des arabischen Volkes von Palästina gewähren. Das unterstrich der offizielle Sprecher der PLO, Abdel Mohsen Abu Maizar, vor Pressevertretern in Algier, wo er in den letzten Tagen mit führenden algerischen Politikern konferiert hatte ...

  • Neonazistische Aktivitäten in der BRD angeprangert

    „AI Iraq" verurteilt Kollaboration mit Aggressoren und Rassisten

    Bagdad (ADN-Korr.). Vor den revanchistischen und neonazistischen Aktivitäten in der BRD hat die irakische Zeitung „AI Iraq" gewarnt. In einem Artikel weist sie darauf hin, daß in der BRD Kriegsverbrecher freigelassen werden, daß verstärkt Bücher mit Texten und Bildern auftauchen,, in denen der Hitlerfaschismus glorifiziert wird, und daß so unverbesserliche Militaristen und Faschisten wie der ehemalige Nazioberst Rudel immer massiver in der Öffentlichkeit auftreten ...

  • Appell Indira Gandhis zur Einheit gegen die Reaktion

    Ansprachen der Ministerpräsideniin Indiens auf Wahlmeetings

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Zu gemeinsamen Anstrengungen gegen die Reaktion hat Mihisterpräsidentin Indira Gandhi auf zahlreichen Wahlkundgebungen während der letzten Tage das indische Volk aufgerufen. Auf Meetings in Westbengalen, wo die regierende Kongreßpartei Wahlabsprachen mit der KPI getroffen hat, und in nordöstlichen Gebieten Indiens erklärte sie, die Kongreßpartei habe entschlossene Schritte gegen Armut und wirtschaftliche Rückständigkeit unternommen ...

  • Tausende Opfer des Erdbebens von Friuli leben noch immer in Zelten

    Katastrophale Bedingungen bei Temperaturen bis 20 Grad unter Null

    Rom (ADN-Korr.). Noch immer leiden Zehntausende Menschen unter den Folgen eines der schwersten Erdbeben in der italienischen Geschichte, das vor bald zehn Monaten die Region Friuli heimsuchte. 25 0Q0 Obdachlose mußten die Wintermonate in beschlagnahmten Ferienhäusern an der Adriaküste verbringen, die nur für den Sommerbetrieb errichtet wurden und keine Heizung haben ...

  • In USA-Gefängnissen herrschen menschenunwürdige Bedingungen

    Häftlinge als Testobjekte mißbraucht / Viele tuberkulosekrank

    New York (ADN), Der Gesundheitszustand der Häftlinge in den USA- Gefängnissen ist allgemein kritisch. Das hat die Amerikanische Medizinische Gesellschaft (AMA) in einem in New York veröffentlichten Bericht festgestellt, der sich auf eine Untersuchung von 1000 Inhaftierten in 30 Gefängnissen in verschiedenen Teilen der USA stützt ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 894 wurde gestartet

    Moskau. Der 894. Erdsatellit der Kosmosserie ist am Montag in der UdSSR gestartet worden. Er hat folgende Parameter: anfängliche Umlaufzeit 105,1 Minuten, maximale bzw. minimale Erdferne 1026 und 988 Kilometer, Bahnneigungswinkel 83 Grad. Doppelstockwagen nach Polen Warschau. 120 Doppelstockwagen und mehrere Schlafwagen wird die DDR in diesem Jahr an Polen liefern ...

  • Rassisten boykottieren Schulen in Los Angeles

    Los Angeles (ADN). Zu einem umfassenden Schulboykott haben Rassisten in Los Angeles aufgerufen, um die Kampagne der Behörden zur Überwindung der Rassentrennung an den Schulen zu blockieren. Rassistisch aufgehetzte weiße Eltern lehnen es ab, daß ihre Kinder gemeinsam mit Mädchen und Jungen der farbigen Bevölkerung lernen ...

  • Imperialistische Strategie im Süden Afrikas beraten

    Washington (ADN). Über den Beginn neuer Konsultationen zwischen den USA und Großbritannien zu einer gemeinsamen Strategie im Süden Afrikas informiert TASS am Dienstag unter Berufung auf . Pressemitteilungen. Zu den jetzigen Verhandlungen, heißt es, solle später auch Südafrika hinzugezogen werden, dessen Vermittlungsdienste vor allem in bezug auf eine neue amerikanisch-britische Formel zur „Regelung" des Südrhodesienproblems, genutzt werden sollen ...

  • Internationale Ausstellung „Roboter 77" in Moskau

    Moskau (ND). „Roboter 77" - das ist das Thema einer internationalen Fachausstellung, die am Dienstag im Moskauer Sokolniki-Park eröffnet wurde. 90 Betriebe aus 14 Ländern und aus Westberlin dokumentieren auf einer Fläche von 6000 Quadratmetern erstmalig in der Welt in so konzentrierter Weise den Einsatz der Indüstrierobotertechnik für die metallverarbeitende Industrie ...

  • Frühlingshafte Witterung in der UdSSR und Bulgarien

    Moskau iADN-Korr.). Ein plötzlicher Wärmeeinbruch hat im europäischen Teil der Sowjetunion zu durchgreifendem Tauwetter geführt. In Moskau wurden am Dienstagmorgen Temperaturen von plus ein bis drei Grad gemessen. Sofia (ADN-Korr.). Die frühlingshafte Witterung in Bulgarien hält weiter an. In den vergangenen Tagen lagen die Durchschnittstemperaturen bis zehn Grad über den für diese Jahreszeit üblichen Werten ...

  • Irakische KP würdigt Besuch Husseins in der Sowjetunion

    Bagdad (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Irakischen KP würdigte die Ergebnisse des Besuches einer Parteiund Regierungsdelegation Iraks unter Leitung des stellvertretenden Generalsekretärs der Regionalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei und stellvertretenden Vorsitzenden des Revolutionären ...

  • OAU-Ministerrat tagt in Togos Hauptstadt Lome

    Lome {ADN-Korr.). Die 28. Tagung des Ministerrats der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) wurde in der togolesischen Hauptstadt Lome eröffnet. Das Staatsoberhaupt Togos, Ge^ neral Gnassingbe Eyadema, appellierte in seiner Eröffnungsansprache an alle afrikanischen Völker, die Anstrengungen zur Lösung der brennenden politischen, ökonomischen und sozialen Probleme zu verstärken ...

  • Legalisierungsantrag der KP Spaniens abgelehnt

    Madrid (ADN). Der Antrag der KP Spaniens auf Legalisierung ist am Dienstag von der spanischen Regierung abgelehnt worden, meldet AFP. In einer Mitteilung des Innenministeriums an die KP Spaniens heißt es, die Vorgeschichte und die erklärten Ziele-der Partei reichten aus, um den Legalisierungsantrag zurückzuweisen ...

  • Note an Dr. Waldheim

    New York (ADN). Die Standige Vertretung der UdSSR bei der UNO hat an UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim eine Note zur Frage des Abschlusses eines Vertrags über das allgemeine und vollständige Verbot der Kernwaffentests gerichtet. Darin heißt es, daß ein solches Verbot eine der am meisten herangereiften Aufgaben bei der Einstellung des Wettrüstens sei ...

  • Prozeß gegen italienische Neofaschisten eröffnet

    Rom (ADN-Korr.). Gegen 59 Neofaschisten der „Aktionsgruppe Mussolinis" ist in der norditalienischen Stadt Brescia ein Prozeß wegen terroristischer Überfälle und Putschversuche eröffnet worden. Sie haben sich außerdem für Banküberfälle, ^Entführungen und andere schwere kriminelle Verbrechen zu verantworten ...

  • Westberlin verkündet

    Westberlin (ADN). Der Maschinenbaubetrieb BMAG-Schwartzkopff im Westberliner- Bezirk Tiergärten soll zum Jahres^ ende geschlossen wenden. Das wund« am Dienstagnachmittag von der Geschäftsleitumg des DIAG*Konzems bestätigt. Dabei sollen rund; 400 der zur Zeit 700 Arbeitsplätze vernichtet werden. Die restlichen Beschäftigten werden In andere Betriebe des Konzerns „umgesetzt" ...

  • einem Besuch in Italien ein

    Rom (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, wird am heutigen Mittwoch auf Einladung des ZK der IKP zu einem mehrtägigen Besuch in Italien eintreffen. Zu den Höhepunkten seines Aufenthaltes wird am Freitag eine große Kundgebung im Sportpalast der Hauptstadt mit Vertretern der demokratischen Kräfte und der Werktätigen von Rom gehören ...

  • Angespannte Situation im Süden Libanons erörtert

    Beirut (ADN). Der Ministerrat Libanons hat unter Vorsitz von Staatspräsident Elias Sarkis die angespannte Lage im Süden des Landes erörtert. Außenminister Fouad Boutros bezeichnete in seinem Bericht die Situation als „äußerst bedrohlich" Am Montag war es entlang der Grenzlinie zu Israel erneut zu andauernden Artillerieduellen gekommen ...

  • Berüchtigte „Guardia CivH" schoß Demonstranten nieder

    Madrid (ADN). Bei einer Demonstration von rund 8000 Bauern in der nordwestspanischen Stadt Ponferrada haben Angehörige der berüchtigten „Guardia Civil" zwei Menschen niedergeschossen. Barcelona (ADN). Bewaffnete Terroristen schössen am Dienstag in Barcelona in eine Versammlung junger Kommunisten und verletzten zwei Personen ...

  • TU 144 flog erstmals nach Chabarowsk im Fernen Osten

    Moskau (ADN). In drei Stunden 23 Minuten hat die sowjetische Überschallpassagiermaschine TU 144 auf ihrem ersten Flug von Moskau nach der fernöstlichen Hafenstadt Chabarowsk die Strecke von 6300 Kilometern zurückgelegt. Die bislang diese Linie befliegenden Verkehrsflügzeuge brauchen dafür rund achteinhalb Stunden ...

  • Was sonst noch passierte

    Von dea 1700 Einwohnerin! der Hafenstadt Puna auf der größten jugoslawischen Adrioinsel Krk tragen mehr als 1000 deo Familiennamen Zic. Unter den märtnlichen Zic's gibt es wiederum 200 Anituns, und alle anderen heißen Ivan oder Nicola. Die meisten Probleme hat deswegen der Briefträger - Antun Zic.

Seite 8
  • Von den Produzenten schnell zum Kunden

    Vor eineinhalb Jahrzehnten wurde das Fleischkombinat als Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb gebildet. Nachdem seinerzeit eine Reihe alter, nicht mehr funktionsfähiger Betriebsstätten geschlossen werden mußten, konzentriert sich die Produktion auf den Hauptbetrieb am S-Bahnhof Leninallee (vor 96 Jahren wurde an dieser Stelle der Großberliner Vieh- und Schlachthof gegründet) und weitere vier spezialisierte Betriebstelle ...

  • Wo Ideen und Vorschlüge immer willkommen sind

    Vielseitiges Programm der DFD-Gruppe „Minna Fritsch"

    Nicht wegzudenken aus dem gesellschaftlichen Leben des Wohnbezirks 31 in Friedrichshain ist die DFD-Gruppe „Minna Fritsch" mit ihren 238 Mitgliedern, unter ihnen 80 Hausfrauen und Rentner Charlotte Fiebig, am 3. Februar erneut zur Vorsitzenden der DFD-Gruppe gewählt, sagte: „Ideen, Vorschläge und vor allem viele Helfer sind uns jederzeit willkommen ...

  • Kranzniederlegung am heutigen Mittwoch

    Anläßlich des 59. Jahrestages der Sowjetarmee findet am heutigen Mittwoch um 9 Uhr am Ehrenmal in Treptow eine feierliche Kranzniederlegung statt. In der Puschkinallee, mit der Spitze zum Ehrenmal, nehmen die Delegationen aus den Kreisen in folgender Reihenfolge Aufstellung: Treptow, Mitte, Köpenick, ...

  • Pankower Volkskünstler stellen ihre Arbeiten vor

    Erfahrungsaustausch und Werkstattveranstaltungen

    Eine „Woche der Volkskunst" findet gegenwärtig im Stadtbezirk Pankow statt. Sie dient dem Erfahrungsaustausch sowie der Propagierung der Arbeit der Volkskunstgruppen — allein im Kreiskulturhaus gibt es <■ 42 — in Betrieben und Wohngebieten. Bis zum 26. Februar zeigen Volkskünstler Proben ihres Könnens, treffen sich zu Diskussionen, zum Erfahrungsaustausch und zu Werkstattveranstaltungen ...

  • Aus ihrem Leben aufgezeichnet

    Dieser Tage schreiben viele ältere Pcnkower auf, was ihr Leben in den vergangenen drei Jahrzehnten bestimmte. Diese Zeilen sind für eine Aussteilung vorgesehen, die im Filmtheater „Tivoli" gezeigt werden soll. Unter dem Motto „Entscheidungen" schrieb zum Beispiel Dr. Hermann Schauer, Mitbegründer des Nationalkomitees Freies Deutschland, über seine Beweggründe, sich unermüdlich für die Festigung des Arbeiterund-Bauern-Staates einzusetzen ...

  • Erste Mandate zur Arbeiterjugendkonferenz

    Ihr Mandat für die am i, März in der Kongreßhalle am Alexanderplatz stattfindende Arbeiterjugendkonferenz der Hauptstadt erhielten als erste zehn junge Arbeiter aus fünf Großbetrieben des Stadtbezirks Mitte. Zu den Delegierten zählt der 23jährige Brigadier Michael Paul, der bei der Bildung von vier Jugendbrigaden ...

  • Brigade traf sich mit Prof. Nikolai Tomski

    Der Präsident der Akademie der Bildenden Künste der UdSSR, Nikolai Tomski, war am Dienstag herzlich begrüßter Gast einer Brigade des CENTRUM-Warenhauses, die seit 1969 den Namen des Seniors der sowjetischen Bildhauerkunst trägt. Dem Kollektiv gehören 27 Schaufenster- und Innengestalter an, die den Titel „Kollektiv der Deutsch-sowjetischen Freundschaft" errangen ...

  • Verkehrseinschränkungen

    Am Sowjetischen Ehrenmal in Treptow werden in der Zeit von 0.45 Uhr bis zur Beendigung der Kranzniederlegung die Puschkinallee und die Neue Krugallee zwischen Straße am Plänterwald und Elsenstraße für den öffentlichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt im Wechsel über die Straße Am Treptower Park und die Puschkinallee ...

  • Die kurze Nachricht

    KLüBGESPRXCü. DDR-Absolventen sowjetischer Hoch- und Fachschulen berichten am heutigen Mittwoch, 17.30 Uhr, im Zentralhaus der DSF über die Anwendung ihrer in der Sowjetunion erworbenen Kenntnisse. Das Klubgespräch steht unter dem Motto „Bei Freunden gelernt, hier angewandt" SPORTVETERANEN. Die Berliner Sportveteranen des DTSB treffen sich zur Teilnahme an der 17 ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 14. Febiuor 1977 storb im Alter von 74 Jahren Genosse Otto Lünse aus der WPO 95. Er war Kämpfer gegen den Faschismus. Als Aktivist der ersten Stunde nahm er aktiv am sozialistischen Aufbau teil. Trauerfeier1 23. Febnuar, 10.30 Uhr, Petri-Friedhof, Friedenstraße, SED-Kreisleitung Prenzlauer Berg Am 22 ...

  • in einer Baumschule gibt es niemals Ferien

    Für die Mitarbeiter der Baumschule in der Späthstraße gibt es keine Winterruhe. Detlef Rothe, Berndt Nauendorff und Ester Wilke trafen wir beim Pflanzen von Ahorn und Linden, was mit Hilfe von Spezialgeräten wesentlich erleichtert wird. Insgesamt 10 000 dieser Bäume werden neben anderen Bäumen und Gehölzen 1978 1979 im 9 ...

  • KWY erweitern 1977 die Zahl der Lehrsteilen

    Gegenwärtig erhalten 238 Lehrlinge bei den KWV eine berufstheoretische und -praktische Ausbildung als Maurer, Gas'Wasserinstallateur, Dachdecker, Elektroinstallateur, Bautischler oder Wirtschaftskaufmann. In den nächsten Jahren wird die Zahl der Lehrstellen vor allem auf dem Gebiet der Baureparaturen erweitert ...

  • Ein Klavierabend mit Künstler aus der UdSSR

    Am Freitag, dem 25. Februar, 19.30 Uhr, findet in der Komischen Oper an Stelle des Ballettabends ein Klavierabend mit Swjatoslaw Richter statt. Der Künstler spielt Klaviersonaten von Beethoven. Karten sind nur noch in geringer Anzahl beim Besucherdienst der Konzert- und Gastspieldirektion und an der Kasse der Komischen Oper erhältlich ...

  • Fußgänger verletzt

    Bis 16 Uhr ereigneten sich am Dienstag in der Hauptstadt >fe.lf Verkehrsunfälle. Am Oranienburger Tor. Stadtbezirk Mitte, überquerte ein Fußgänger unaufmerksam die Fahrbahn, wurde von einer Straßenbahn erfaßt und verletzt. In der Rennbahnstraße/ Klement-Gottwald-Allee, Weißensee, stießen zwei Lkw zusammen, weil einer von ihnen plötzlich die Fahrspur wechselte, ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten ...

  • Zeugen gesucht

    Am 18. Februar gegen 16.35 Uhr ereignete sich in Weißensee, Klement-Gottwald-Allee 113, ein Verkehrsunfall mit- einem Straßenbahnzug der Linie 74. Dabei wurde ein Kind schwer verletzt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrsunfallbereitschaft Berlin, Telefon 2 47 79 04, zu melden, insbesondere einLkw- Fahrer, der sich zum Unfallzeitpunkt im Gegenverkehr der Strabenbnhn befand ...

Seite
Starkes internationales Echo auf Interview Erich Honeckers Die Sowjetarmee erfüllt ihre historische Mission Das Feuer der Spartakiade wurde feierlich entzündet Klaus ttof enbrock, Befreiter Patriot klagt die Terrormethoden Pinochets an Weitere Experimente an Bord der Salut-Station beendet Beratung in Berlin über internationale Fragen Dr. Jörg HÖnick«, Italien: Neuer Millionenstreik In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen