23. Mai.

Ausgabe vom 25.01.1977

Seite 1
  • Wie Wird Das Wetter

    -^■k -w- -vp^^ Proletarier aller Ländenvereinigt euch! Neues Deutschland ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIAUSTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS 32. Jahrgang / Nr. 21 Berlin, Dienstag, 25. Januar 1977 B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Weiter Milli< ohne Arbeit onen Bis 1985 hohe Erwerbslosigkeit für BRD Bonn (ADN-Korr ...

  • Freude auf den Besuch von Luis Corvalän in der DDR

    Werktätige begrüßen den bevorstehenden Aufenthalt des Generalsekretärs der KP Chiles in unserer Republik / Der Kampf um die Befreiung aller chilenischen Patrioten wird fortgesetzt

    Unsere Freude an der Ofenbührie war riesengroß, als wir hörten, daß Genosse Luis Corvalän der Einladung Erich Honeckers folgt. Wir Stahl- und Walzwerker grüßen Luis Corvalän mit der Verpflichtung, die Solidarität weiter zu verstärken, bis alle chilenischen Patrioten dem Kerker entrissen sind. Wir haben bisher zahlreiche zusätzliche Produktionstaten vollbracht, Solidaritätskonzerte und -basare veranstaltet ...

  • Herzliches Willkommen für Pjotr Mascherow in Berlin

    Delegation des Obersten Sowjets zu Gast / Treffen in der Volkskammer

    Berlin (ADN/ND). Eine Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR ist am Montag in Berlin eingetroffen. Die Delegation unter Leitung des Mitglieds des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR Pjotr Mascherow, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Sekretär des ZK der KP Belorußlands, folgt einer Einladung des Präsidiums der Volkskammer der DDR ...

  • Außenminister der DDR bei der Königin der Niederlande

    Audienz in Den Haag / Erwiderung der Grüße Erich Honeckers

    Den Haag (ADN-Korr.). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, ist am Montag, dem ersten Tag seines dreitägigen offiziellen Besuchs in den Niederlanden, von der niederländischen Königin Juliana in Audienz empfangen worden; Während des Gesprächs, das in einer freundlichen Atmosphäre verlief, erwiderte das Staatsoberhaupt der Niederlande die vom DDR-Außenminister übermittelten Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker ...

  • Anschlag ist Konsequenz der systematischen Hetzkampagne

    DKP verurteilt hinterhältigen Überfall auf die Vertretung der DDR

    Dusseldorf (ADN). Der Pressesprecher des Parteivorstandes der DKP, Eberhard Weber, hat am Montag in Düsseldorf entschieden den hinterhältigen Überfall auf die Ständige Vertretung der DDR in Bonn verurteilt. „Dieser Anschlag ist die empörende Konsequenz der zentral gesteuerten Hetzkampagne gegen die DDR ...

  • Erich Honecker Ehrenmitglied der ANPPIA

    Rom (ADN-Korr.). Auf einer Zusammenkunft führender Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der norditalienischen Hafenstadt Livorno, unter ihnen der Präsident der Provinzverwaltung, Prof. Dr. Barbiero, der von der Organisation der Italienischen Widerstandskämpfer ANPPIA einberufen worden war, wurde dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die Ehrenmitgliedschaft des Verbandes verliehen ...

  • Demonstrantin bei Überfall der Polizei in Madrid getötet

    Madrid (ADN). Die 20jährige Spanierin Maria Jesus Julian ist am Montag in Madrid an den Folgen von Verletzungen verstorben, die sie am Vormittag beim brutalen Vorgehen der Polizei gegen Demonstranten erlitten hatte. Die Polizei war mit Gummigeschossen, Tränengas und Gummiknüppeln gegen Kundgebungsteilnehmer auf dem Gelände der rechtswissenschaftlichen Fakultät und in der Innenstadt von Madrid vorgegangen ...

  • Neuer Kälterekord wurde in Nordfinnland registriert

    Helsinki (ADN-Korr.). Mit 41,5 Grad minus wurde am Sonntag ein neuer Kälterekord dieses Winters im nordfinnischen Muonio nahe der schwedischen Grenze registriert. In Utsjoki fiel das Thermometer, wie schon einmal im Dezember, auf minus 40,8 Grad. Moskau (ADN-Korr.). Seit Tagen anhaltende eisi|e Stürme über dem Asowschen und dem Schwärzen Meer erschweren die Schiffahrt im Süden der Sowjetunion ...

  • Weiter Milli< ohne Arbeit onen

    Bis 1985 hohe Erwerbslosigkeit für BRD

    Bonn (ADN-Korr.). Auch in der ersten Hälfte der achtziger Jahre muß in der BRD mit einer Million Arbeitslosen gerechnet werden. Das besagt eine jetzt abgeschlossene „Modellrechnung" des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg. Brüssel (ADN). Mit 260 000 Arbeitslosen verzeichnete Belgien zum Jahreswechsel die höchste Erwerbslosenzahl seit Ende des zweiten Weltkrieges ...

  • Cunhal ruft zur

    PKP bekräftigt Dialogbereitschaft mit SP

    Lissabon (ADN-Korr.). Zu verstärkten Einheitsaktionen gegen die demokratiefeindlichen Machenschaften der Reaktion in Portugal hat der Generalsekretär der PKP, Alvaro Cunhal, auf einem Meeting in Brandoa aufgerufen. In diesem Zusammenhang bekräftigte er den Vorschlag seiner Partei zu einem Dialog mit der Sozialistischen Partei ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2 Im Banne der Illusionen Seite 3. Gedanken und Initiativen rund um das Thema Qualität Seite 4 Gäste vieler Länder auf dem Podium Seite 5: Gabi Seyferts ND-Fernsehtips Seite 6: SR Vietnam stärkt Wirtschaftsbasis Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

  • Botschafter Michael Kohl zur Berichterstattung nach Berlin gerufen

    Berlin (ADN). Im Zusammenhang mit den jüngsten Anschlägen auf die Ständige Vertretung der DDR in der BRD wurde der Leiter der Ständigen Vertretung der DDR, Botschafter Dr. Michael Kohl, zur Berichterstattung nach Berlin gerufen.

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Im Banne der Illusionen Gennadi S i d e r o w im Moskauer Rundfunk

    In der letzten Zeit sind in der BRD jene Kreise zusehends aktiver geworden, die gegen die Entwicklung normaler gutnachbarlicher Beziehungen zur Deutschen Demokratischen Republik auftreten. Immer stärker versucht man, sich in die inneren Angelegenheiten der DDR einzumischen, immer massiver wird die feindselige Kampagne gegen die sozialistische Republik ...

  • Lange Kette von Störungen

    ND-Interview mit dem Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der BRD, Botschafter Dr. Michael Kohl, über die jüngsten Provokationen gegen die DDR-Auslandsvertretung in Bonn

    Von unserem Korrespondenten Dieter Wolf FRAGE: Wie ist der Gesundheitszustand Ihrer Mitarbeiter nach dem Gasanschlag auf Ihre Mission am Sonnabend? ANTWORT: Die bereits geschilderten gesundheitlichen Beeinträchtigungen, Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, dauerten bei einigen Mitarbeitern noch am Wochenende an ...

  • Was schmerzt Klaus Schütz?

    Kommentar von „Nepszabadsäg", Budapest'

    Klaus Schütz hat verlauten lassen, daß er darauf vorbereitet ist, daß „1977 das Jahr der Zusammenstöße um Berlin sein wird". Der Regierende Bürgermeister von Westberlin pflegt Westberlin als „Berlin" zu bezeichnen., die Hauptstadt der DDR nennt er „Ost-Berlin". Dieses Mal verstand er unter Berlin beide Städte: Westberlin und auch die Hauptstadt der DDR ...

  • Außenminister der DDR bei der Konigin der Niederlande

    (Fortsetzung von Seite 1)

    derlanden und der Deutschen Demokratischen Republik seit Januar 1973, also in einer relativ kurzen Periode, günstig entwickelt haben." Als die Niederlande und die DDR im Januar 1973 diplomatische Beziehungen aufnahmen, hätten sich Entwicklungen vollzogen, die das politische Klima in Europa in positivem Sinne gestalteten, sagte van der Stoel ...

  • Festlicher Empfang im Palais Unter den Linden

    Zu Ehren der Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR gab Volkskammerpräsident Horst Sindermann am Montagabend in Berlin einen Empfang. An dem festlichen Abend im Palais Unter den Linden nahmen teil die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Günter Mittag, Erich Mückenberger, Paul Verner, Egon Krenz und Gerhard Schürer, der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof ...

  • Willkommen für Pjotr Mascherow

    (Fortsetzung von Seite 1) des Mahnmals. Gemeinsam mit ihnen verneigten sich Erich Mückenberger und der Stellvertreter des Stadtkommandanten der Hauptstadt der DDR Oberst Manfred Hummel. Zugegen war UdSSR-Botschafter Pjotr Abrassimow. Zuvor hatten die Deputierten das sowjetische Ehrenmal in Berlin-Treptow aufgesucht und mit einer Kranzniederlegung gemeinsam mit den anderen Persönlichkeiten der im Kampf für die Befreiung vom Faschismus gefallenen Helden ihres Landes gedacht ...

  • Schöpferische Beratung in der Wissenschaftsakademie

    Gerhard Schürer sprach zu wichtigen Fragen des Fünfjahrplans

    Berlin (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, besuchte am Montag auf Einladung des Präsidenten der Akademie der Wissenschaften, Prof. Dr. Hermann Klare, dieses Forschungszentrum der DDR ...

  • Studiendelegation beendete ihren Aufenthalt in Indien

    Neu-Delhi (ND-Korr.). Die Studiendelegation des ZK der SED unter Leitung von Herbert Ziegenhahn, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Gera der SED, wurde am Montag von N. K. Krishhan, Mitglied des Zentralsekretariats der KP Indiens, zu einem abschließenden Gespräch empfangen. Bei dem herzlichen Treffen wurde die traditionelle, brüderliche Zusammenarbeit beider Parteien bekräftigt ...

  • Solidaritätskomitee spricht dem ANC sein Beileid aus

    Berlin (ADN). Das Solidaritätskomitee der DDR hat Joshua Nkomo, Präsident des Afrikanischen Nationalrats (ANC) von Simbabwe, ein Kondolenzschreiben übermittelt. In dem von Generalsekretär Kurt Krüger unterzeichneten Schreiben heißt es: „Mit großer Bestürzung haben wir von dem Bombenattentat erfahren, durch das Jason ...

  • Zu Wirtschaftsverhandlungen in Syrien eingetroffen

    Damaskus (ADN-Korr.). Eine Wirtschaftsdelegation der DDR unter Leitung des Ministers für Elektrotechnik und Elektronik, Otfried Steger, ist in Syrien eingetroffen. Die Gäste wurden auf dem Damaszener Flughafen vom gastgebenden Minister für Elektrizität der SAR, Dr. Ahmed Omar Youssef, und weiteren Persönlichkeiten herzlich begrüßt ...

  • Beratung im ZK der SED mit tschechoslowakischem Gast

    Berlin (ADN). Auf Einladung des ZK der SED traf am Montag der Sekretär des ZK der KPTsch Josef Havlin zu einem Arbeitsbesuch in der DDR ein. Er wurde auf äem Flughafen Berlin- Schönefeld von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und von den Abteilungsleitern des ZK der SED Johannes Hörnig, Mitglied des ZK »der SED, Ursula Ragwitz und Lothar Oppermann herzlich begrüßt ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Richard Staimer

    Herzliche Glückwünsche übermittelt das ZK der SED Genossen Generalmajor a. D. Richard Staimer in Berlin zum 70. Geburtstag. Das, ZK dankt ihm für seinen Jahrzehnte,währenden Kampf für die Sache der Arbeiterklasse und seine besonderen Verdienste beim Aufbau einer modernen sozialistischen Armee. „Dein ...

  • Jugend vom Land macht Winterurlaub im Gebirge

    Suhl (ADN/ND). 7600 Jungen und Mädchen aus Betrieben der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft verleben gegenwärtig in den verschneiten Ferienzentren des Erzgebirges, des ^Thüringer Waldes und des Zittauer Gebirges erholsame Tage. Diesen Winterurlaub für Jugendliche dieser Bereiche der Volkswirtschaft gibt es schon zum 19 ...

  • In Suhl Fotoausstellung über die Sowjetgewerkschaften

    Suhl (ADN). Eine repräsentative Fotoausstellung über die Tätigkeit^ der sowjetischen Gewerkschaften wurde am Montag im Kulturhaus „7. Oktober" in Suhl eröffnet. Die Ausstellung, ein Geschenk der sowjetischen Gewerkschaften an den FDGB, veranschaulicht einprägsam .Beispiele aus dem sozialistischen Wettbewerb, ...

  • 600 000 lernen die moderne Agrartechnik zu bedienen

    Berlin (ADN). Etwa 600 000 Werktätige der .Landwirtschaft werden bis 1980 in das Weiterbildungsprogramm der Kreislandwirtschafts- und Agraringenieurschulen sowie anderer Bildungseinrichtungen in der DDR einbezogen. Die Genossenschaftsbauern und Arbeiter haben dort die Möglichkeit, auf vielfältigen Lehrgängen ihr Wissen in der Pflanzen- und Tierproduktion zu vervollkommnen ...

  • Glückwünsche zum Jahrestag der Republik Uganda

    Berlin (ADN). Zum 6. Jahrestag der Zweiten Republik übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, dem Präsidenten der Republik Uganda, Idi Amin Dada, ein Glückwunschtelegramm ...

  • Kondolenzbesuche zum Ableben von Max Burghardt

    Berlin (ND). Zum Ableben des Präsidenten des Kulturbundes der DDR, Prof. Df.B h. c. Max Burghardt, nimmt das Präsidium des Kulturbundes am Donnerstag, dem 27. Januar 1977, im Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher", Otto-Nuschke-Str. 2/3, in der Zeit von 10.00 bis 13.00 Uhr Kondolenzbesuche entgegen ...

  • Neues Deutsch tAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Botschafter der YR Kongo stattete Antrittsbesuch ab

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Kongo in der DDR, Richard Eyeni, zum Antrittsbesuch.

Seite 3
  • Über die Verantwortung an jedem Arbeitsplatz

    Davon lassen sich die Gewerkschaftsorganisationen leiten, die in den letzten Tagen und Wochen ihre Programme für den Wettbewerb beraten und beschlossen haben. Sie knüpfen an die vielen guten Erfahrungen und Initiativen an, die im Jahr des IX. Parteitagesi der SED auch der Bewegung „Meine Hand für mein Produkt" einen neuen großen Aufschwung gaben ...

  • Beschlüsse der Partei tief im ganzen Volk verwurzelt

    Genosse Mittag hob hervor, daß die Beschlüsse unserer Partei tief im ganzen Volk verwurzelt sind, daß die Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik nicht nur verstanden wird, sondern daß mit großer Tatkraft und Leidenschaft entsprechend diesen Beschlüssen gehandelt wird. Gerade in diesen Tagen und Wochen ...

  • Jeder siebente lernt auf dem Bau

    Über 30 000 Schulabgänger beginnen jährlich ihre Ausbildung in einem der 30 Berufe des Bauwesens

    machte 1975 wertmäßig je Beschäftigten bereits 18 342 Mark aus. Bei einer Zunahme der Zahl der Beschäftigten in diesem Zweig um 5700 konnte die Produktionsleistung in gleicher Zeit um über sieben Milliarden Mark erhöht werden. Ein imposantes Beispiel für die gewachsene Leistungsfähigkeit des Bauwesens ist das im vorangegangenen Fünfjahrplanzeitraum weit überbotene Ziel von neugebauten und modernisierten Wohnungen ...

  • Alle Rohstoffquellen vollständig ausnutzen

    Der Redner wies darauf hin, welch grundlegende Bedeutung die zielstrebige Vertiefung der sozialistischen ökonomischen Integration mit der UdSSR und den anderen sozialistischen Bruderländern gerade im Zusammenhang mit dem weiteren Ausbau unserer materielltechnischen Basis besitzt. Auf die Fragen der in der DDR zu lösenden Aufgaben beim weiteren Ausbau der Energie- und Rohstoffbasis eingehend, hob Genosse Mittag insbesondere die Aufgabenstellung des IX ...

  • Ihr geht es ums Ganze

    „Wurde ich nur mittelmäßig arbeiten, hätte ich ständig ein schlechtes Gewissen. So bin ich eben, und so will ich auch sein." Das sagt Erika Steinführer von sich. Die heute neununddreißigjährige war Botin, Verkäuferin und Brauereiarbeiterin, bevor sie 1963 als Wicklerin im Berliner Glühlampenwerk anfing ...

  • Der persönliche Einsatz für die Intensivierung

    Das verlangt aber — was z. B. den Wettbewerb um hohe Qualität betrifft —, daß jeder weiß, welche Qualitätsanforderungen an das Erzeugnis gestellt sind, an dem er mitarbeitet. Das setzt auch voraus, daß möglichst täglich bis auf den Arbeitsplatz genau abgerechnet und regelmäßig materiell und moralisch anerkannt wird, wer die beste Arbeit leistet ...

  • Der weitere Ausbau unserer materiell-technischen Basis

    Günter Mittag sprach im Vortragszyklus vor leitenden Kadern

    Berlin (ND). Im Rahmen des Vortragszyklus für leitende Kader aus den Parteiorganisationen zentraler Staatsorgane, Leitungen von Massenorganisationen und anderen Institutionen sowie der Berliner Parteiorganisation sprach am Montag, dem 24. Januar 1977, im Hause des Zentralkomitees der SED Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees, zum Thema ...

  • Produktionsgarantie der Forscher und Ingenieure

    Natürlich hängt die Erzeugnisgüte nicht nur vom guten Willen und Geschick der Arbeiter ab. Entscheidend ist z. B. neben der Materialqualität die gute Vorleistung der Entwicklungskollektive, die gesamte Produktionsvorbereitung. Hier gibt es eine weitere neue Berliner Initiative die Produktionsgarantie von Forschern und Entwicklungsingenieuren ...

  • Mit Wissenschaft und Technik zur internationalen Spitze

    „Wie ein roter Faden", so betonte Genosse Mittag, „zieht sich durch alle Aufgaben und Komplexe zur weiteren Stärkung, der materiell-technischen Basis das Erfordernis, den wissenschaftlich-technischen Fortschritt zu beschleunigen und zu vertiefen." Die Aufgabe bestehe darin, den wissenschaftlich-technischen Fortschritt generell zu beschleunigen und bei ausschlaggebenden Produkten und Technologien konsequent zur internationalen Spitze vorzustoßen ...

  • Gedanken und Initiativen rund um das Thema Qualität Erika Steinführer, Arbeiterin im Berliner Glühlampenwerk: Jeder liefert jedem Qualität! Ihre Vorschläge und Argumente finden in Betrieben der Hauptstadt eine große Resonanz

    Jeder wird dafür Beispiele in der eigenen Familie finden. Mit dem Lebensniveau sind auch unsere Ansprüche an die Qualität der Konsumgüter gestiegen. Mindestens ebenso schnell steigen im Zuge des wissenschaftlich-technischen Fortschritts bei uns wie auf den Weltmärkten auch die Anforderungen an die Erzeugnisgüte von Investitionsgütern und anderen Waren ...

Seite 4
  • Gäste vieler Länder auf dem Podium

    Das 75. Berolina-Konzert im Palast der Republik

    Roll Krickow eröffnete das 75. Berolina-Konzert mit einer Erfolgsbilanz: Seitdem die Konzertreihe anläßlich des 15. Jahrestages der DDR aus der Taufe gehoben wurde, traten hier nicht weniger als 584 Interpreten aus 29 Ländern auf, die nicht nur die Musikfreunde der Hauptstadt, sondern — dank der Ausstrahlungskraft der Rundfunkstation — einen großen Interessentenkreis erreichten ...

  • „Das gelbe Fenster, der gelbe Stein"

    Claus Hammels Stück in Rostock uraufgeführt

    illustre Dreiergespann von Anderson die Koordinaten jener Stelle vor der schwedischen Küste erfahren. Anderson und seine Tochter Carola verhalten sich anfangs arglos, nachgiebig, ausweichend gegenüber den Lügen und Drohungen der nächtlichen Besucher. Zwischen Vater und Tochter besteht ein Vertrauensmangel, der sie am gemeinsamen und deutlichen Widerstand hindert ...

  • Vielfältige Vorhaben für die Ehrung Kleists

    Gespräch mit Rudi Zajac, Rat des Bezirks Frankfurt

    ND: Am 18. Oktober jährt sich der 200. Geburtstag des Dichters Heinrich von Kleist. Eine Arbeitsgruppe unter Ihrem Vorsitz trifft bereits Vorbereitungen für die Kleist-Ehrung in der DDR. Können Sie uns über die Würdigungen Näheres sagen, die in der Geburtsstadt des Dichters für die Zeit vom 18. bis 23 ...

  • Fragen zur Astronomie in der Fernseh-URANIA

    Interessante Probleme in der 25. Folge dieser Reihe

    „Wann geht die Erde unter?" so lautete der Titel der 25. i „Neuen Fernseh-URANIA" des Fernsehfunks der DDR, die vergangene Woche im I. Programm ausgestrahlt wurde. In der Sendung erfuhr der Zuschauer wissenswerte Tatsachen über die fünf Milliarden Jahre währende Entwicklungsgeschichte unseres Planeten und die noch ebenso lange dauernde Zukunft ...

  • Neue Stücke im Spielplan der MoskauerBühnen

    Vorhaben zum 60. Jahrestag der Oktoberrevolution

    Ein neues Stück von Alexander Gelman wird am Moskauer Künstlertheater anläßlich des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution Premiere haben. Das Stück mit dem Titel „Rückkopplung" wird von Oleg Jeframow inszeniert und behandelt wiederum Fragen des Arbeitsprozesses und der persönlichen Verantwortung ider Werktätigen ...

  • Zeugnisse von Afrikas Geschichte und Kultur in Lagos ausgestellt

    Lagos (ADN-Korr.). Die Hauptausstellungen des „2. Weltfestivals der afrikanischen und negroiden Kunst und Kultur" sind am Wochenende mit Werken der Kunst und Kultur und Zeugnissen aus der Geschichte Afrikas in Lagos vom Staatsoberhaupt Nigerias, General Olusegun Obasanjo, dem Schirmherrn der „Festac 77", feierlich eröffnet worden ...

  • Gemeinschaftsfilm hatte Premiere

    Das diesjährige Winter-Filmfestival der Werktätigen, das in rund 90 Orten unseres Nachbarlandes stattfindet, erlebte vor wenigen Tagen seinen festlichen Auftakt dn Prag mit der Premiere des Farbfilms „Die Insel der silbernen Reiher". Der Streifen ist eine Koproduktion des tschechischen Filmstudios Barrandov und der DEFA ...

  • Kulturnotizen

    BESUCH. Zu einem dreiwöchigen Studienaufenthalt weilt der "Schriftsteller Erik Neutsch in der Sozialistischen Republik Vietnam. Die Reise dient der Vorbereitung des zweiten Buches seines Romanzyklus' „Der Friede im Osten" BECHER-FILM. „Poesie im Bild" heißt ein Film über Johannes R. Becher, der jetzt die Endfertigung im DEFA-Dokumentarfilmstudio Babelsberg verließ ...

  • Anrechte für Kinobesuch junger Magdeburger

    Magdeburg (ND). Jahresfilmanrechte für junge Leute zwischen 14 und 25 Jahren werden seit einem Jahr von der Kreisfilmstelle Magdeburg herausgegeben. Diese in der Republik neue Form der Arbeit mit der Jugend fand bei den Mädchen und Jungen der Elbestadt viel Zustimmung. So wurden 1976 über 1000 Abonnementskarten erworben, mit denen rund 13 000 Filmbesuche stattfanden ...

  • Geraer Galerie zeigt Werke von Alexander Wolf gang

    Gera (ND). Eine Ausstellung mit Werken von Alexander Wolfgang ist zur Zeit in der Geraer Kunstgalerie zu sehen. Die über 100 Gemälde, Feder-, Tusche-, Kohleund Bleistiftzeichnungen geben Einblick in das vielseitige Schaffen des 1970' verstorbenen Künstlers. Mit dieser ersten großen Personalausstellung über den bedeutenden Geraer Landschaftsmaler setzen die Museen der Stadt ihre Bemühungen fort, das kulturelle Erbe der Stadt einem breiten Publikumskreis zu erschließen ...

Seite 5
  • Warum Leos Skoda um fünf Uhr aufstand

    Zum Abschneiden der CSSR bei der Freundschaftstournee

    von Horst Schiefelbein Als die Teilnehmer der XIII. Springertouxnee der Freundschaft am Morgen des Oberhofer Finaltages am Frühstückstisch erschienen, fehlte ein Mann: Leos Skoda. Er war bereits um 5 Uhr aufgestanden, um die Sprunglatten aller seiner Mannschaftskameraden in persönliche Pflege zu, nehmen ...

  • Neue Vorschlage für Fußball-EM

    Die nächste Fußball-Europameisterschaft, die im Zeitraum von 1978 bis 1980 entschieden wird, könnte mit einem veränderten Modus ausgetragen werden. Wie das Organisationskomitee der Titelkämpfe kürzlich nach einer Sitzung in Zürich bekanntgab, stehen derzeit drei Varianten zur Diskussion. Eine Vorentscheidung ...

  • Die dritten Arbeitersportspiele

    Kubas werden vom 22. bis 31; Mai dieses Jahres i'n Havanna ausgetragen. Organisator ist der kubanische Gewerkschaftsbund CTC. 1400 Arbeitersportler werden an den Start gehen. An den Vorausscheiden nehmen 600 000 Werktätige teil. Sylvia Burka (Kanada) und Jos Valentijn (Niederlande) wurden am Sonntag in Davos Sieger internationaler Eisschnellaufwettbewerbe im Sprint-Mehrkampf, der wegen Föhn-Einbruchs nach drei Distanzen abgebrochen werden mußte ...

  • Pflichtkür der Paare

    Es ist durchaus nicht leicht, was heute als Auf gäbe vor den beiden DDR-Paaren Sabine Baeß/Tassilo Thierbach und Manuela Mager/ Uwe Bewersdorf steht. Sie müssen mit einer dreifachen Nervenbelastung fertig werden: Premierentag der Europameisterschaften — als erste aus unserer DDR- Mannschaft am Start — und dazu als Neulinge in der Europameisterschaftsarena ...

  • Delegation des finnischen Sportrates eingetroffen

    Am Montag traf eine Delegation des Vorstandes des Staatlichen Sportrates der Republik Finnland unter Leitung seines Vorsitzenden, Matti Ahde, zu einem einwöchigen Arbeitsaufenthalt in der Hauptstadt der DDR ein. Die Gäste wurden auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld in Anwesenheit des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der Republik Finnland in der DDR, Osmo iCock, vom Staatssekretär für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der DDR, Prof ...

  • Kreiswintersportfeste fanden großen Anklang

    Rund 1800 Werktätige und Urlauber des Bezirkes Suhl nutzten am vergangenen Wochenende das winterliche Wetter zur eigenen sportlichen Betätigung bei den sechs Kreiswintersportfesten der Werktätigen. Außer Lang-, Abfahrts-, Sprung- und Torlauf sowie touristischen Mehrkampf und Rodeln regten weitere interessante Disziplinen zum Mitmachen an ...

  • Seit Jahrzehnten Kummer mit den Platzziffern für die Lauf er

    Der Schwede Ulrich Salchow brachte es 1910 auf eine 11

    Platzziffern gaben schon 1910 bei den Eiskunstlaufweltmeisterschaften den Ausschlag über den Sieg des Schweden Ulrich Salchow, und schon damals hatten sich die sieben Preisrichter nicht auf eine gemeinsame Platzziffer einigen können. Hätten ihn alle sieben auf den ersten Platz gesetzt, wäre die Idealplatzziffer 7 zustandegekommen, aber Salchow brachte es „nur" auf Platzziffer 1 ...

  • Kontakte von Sportlern und Musikern vertieft

    Der Präsident des DTSB der DDR, Manfred Ewald, und der Präsident • des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler der DDR, Prof. Dr. Dr. Ernst Hermann Meyer, unterzeichneten am Montag in Berlin eine Vereinbarung zur weiteren Gestaltung der Zusammenarbeit zwischen beiden Organisationen, Die Vereinbarung ...

  • Gabriele Seyferts ND-Fernsehtips

    Ab heute beginnen für die, Anhänger des Eiskunstlaufsports wieder lange Fernsehabende. Ab 22 Uhr wird das Kurzprogramm der Paare übertragen. Wir baten die ehemalige Weltmeisterin Gabriele Seyfert, den Fernsehzuschauern einige Tips und Hinweise auch zu den Teilnehmern aus der DDR zu geben, und beginnen heute mit dem Abdruck dieser Tips ...

  • Alle spielen mit

    ...wieder 60 AUTOS im

    Auf alleTELE-LOTTO-Spielscheine mit 4 Tips der 4.-7. Spielwoche (einschließlich Abonnement sowie auf alle Systemscheine im TELE-LOTTO) werden

Seite 6
  • Lebensniveau steigt an

    Bedeutende Aufgaben für Industrie, Landwirtschaft und die Verbesserung der Lebensbedingungen der Werktätigen hat das Bauwesen zu lösen. Hier geht es vor allem um ein schnelles Bautempo sowohl für die Industrievorhaben als auch im Wohnungsbau. Deshalb stehen von den für das laufende Jahr veranschlagten ...

  • MSI-Treffen entwarf eine faschistische Strategie

    Ehemaliger Staatssekretär des „Duce" forderte „chilenische Lösung"

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Was sich vor einer Woche im luxuriösen Midas-Hotel an der alten Via Aurelia in Rom während eines Neofaschistentreffens abspielte, erinnerte an einen Spuk aus vergangenen Zeiten. Redner erhoben die Hand zum „Hitlergruß". Eine tobende Menge sprang auf, riß die Arme^mpor und antwortete mit dem „Eja Alala", mit dem Mussolini sich einst begrüßen ließ ...

  • Neuwahlen in Dänemark

    von Dr. Jochen Reinert, Kopenhagen

    Die am Sonnabend vom dänischen Ministerpräsidenten Anker Jörgensen verfügte Auflösung des Folketing und diie Ausschreibung vorzeitiger Neuwahlen für den 15. Februar kommt nicht überraschend. In der dänischen Innenpolitik stehen die Zeichen seit langem auf Sturm. Als die Sozialdemokratische Partei fast ...

  • Kongo verstärkt Ringen um ökonomische Unabhängigkeit

    Abwehr imperialistischer Erpressung als vordringliche Aufgabe

    Von unserem Korrespondenten Dr. Dieter Coburger Die gegenwärtige Situation in der Volksrepublik Kongo ist gekennzeichnet von verstärktem antiimperialistischem Kampf. Dabei geht es vor allem um die Zurückweisung der Versuche des Imperialismus, das Land zur Aufgabe seines nichtkapitalistischen Entwicklungsweges zu zwingen ...

  • Befreiung Luis Corvaläns - großer Sieg über die Junta

    Interview mit Manuel Cantero, Mitglied der Politischen Kommission des ZK der Kommunistischen Partei Chiles

    Zum bevorstehenden Besuch von Luis Convalön, Generalsekretär der Kommunistischen iRartei Chiles, «n der DDR gab Manuel Cantero, Mitglied der Politischen Kommission des Zentralkomitees der KP Chiles, folgendes Interview: FRAGE: Welche Bedeutung hat die Befreiung Luis Corvaläns für die chilenischen Antifaschisten,-die ...

  • Mit den Bruderländern

    Das Nationaleinkommen wind in den nächsten zwölf Monaten um 16 Prozent anwachsen und die industrielle Bruttoproduktion erstmals fast die 10-Milliarden-Dong-Grenize (16,7 Milliarden Mark) erreichen. Allerdings sind davon noch 55 Prozent aus der bezirksgeleiteten Industrie zu erbringen. Der Aufbau bzw ...

  • Gute Ausgangsposition

    Der Plan 1977 stützt sich aiuf die Lei^ stungen der vergangenen zwölf Monate. Die Industrieproduktion erreichte 1976 eine durchschnittliche Wachstumsrate von 14 Prozent; in der Landwirtschaft waren es sogar 19,5 Prozent. Die SRV produzierte 19T6 fast drei Milliarden kWh Elektroenergie und 5,5 Millionen Tonnen Steinkohle ...

  • SR Vietnam stärkt Wirtschaftsbasis

    Orientierung des IV. Parteitages der KPV bestimmt Plan 1977

    Von unserem Korrespondenten Klaus-Dieter Pflaum, Hanoi Nach den vom IV. Parteitag der Kommunisten Vietnams im Dezember beschlossenen Richtlinien des Fünfjahrplanes 1976-1980 liegt nun der auf dieser Grundlage ausgearbeitete und kürzlich von der Nationalversammlung der Sozialistischen Republik bestätigte Volkswirtschaftsplan für 1977 vor ...

Seite 7
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 25. Januar 1977 / Seite 7 AUSSENPOLITIK Was sonst noch passierte Der 46jährige Brite McCutcheon stand zum 21. Male wegen Diebstahls vor einem Yorker Gericht. Der Richter ließ „letztmalig" Milde walten, da, so die Begründung, der reuige Sünder mit nur einem Auge, einem Bein und einem verkrüppelten Arm „nahezu unfähig zur erfolgreichen Durchführung eines Raubes" sei, Kurz berichtet Bahnlinie durch den Kaukasus Moskau ...

  • Empörung über zügellose Hetzkampagne gegen CSSR

    Prager Werktätige brandmarken Angriffe westlicher Massenmedien

    Von unserer Korrespondentin. Eva Horlamus Prag. Auf einer stark besuchten internationalen Pressekonferenz in der CSSR-Hauptstadt haben am Montag Prager Werktätige die feste Verbundenheit des tschechoslowakischen Volkes mit der Politik der KPXsch eindrucksvoll bekundet. Gleichzeitig brachten die Vertreter ...

  • CIA und FBI verletien massiv die grundlegenden Menschenrechte

    US-Amerikaner von Geheimdiensten bespitzelt, verfolgt, ermordet

    Washington (ADN). Millioneri US- Amerikaner leben nach Einschätzung der Bürgerrechtskommission des Landes noch immer ohne jede Chancengleichheit und unter den Bedingungen ökonomischer und sozialer Diskriminierung. Geheimdienste wie die CIA und das FBI mischen sich massiv in die persönliche Lebenssphäre der Menschen ein, überwachen und verfolgen progressive Organisationen und Persönlichkeiten ...

  • Bruderländer gehen mit Elan an Planerfüllung

    Neue Industrieobjekte im Bau / Hohe Wettbewerbsverpflichtungen

    Berlin (ND-Korr.). Mit Initiative und Tatkraft sehen die Werktätigen in den Bruderländern an die Erfüllung der gestellten Planaufgaben. ND-Korrespondenten berichten über den Bau bedeutender Industrieobjekte sowie über hohe Verpflichtungen von Arbeitskollektiven im sozialistischen Wettbewerb. Moskau. ...

  • Neuer Milliardenbetrug an Rentnern der BRD geplant

    Prekäre Finanzlage soll auf Kosten alter Menschen saniert werden

    Bonn (ADN). Einen neuen Betrug an den Sozialrentnern der BRD in Höhe von mindestens 19 Milliarden DM sieht nach Presseberichten vom Montag ein detailliert ausgearbeiteter Plan der Bundesregierung vor. Zur Rettung der sanierungsbedürftigen Rentenfinanzierung sollen diesmal — wie am Wochenende offiziell bekanntgegeben wurde — die Neurentner herhalten ...

  • Appell gegen Apartheid und Rassismus im Süden Afrikas

    Vorbereitungstreffen für geplante Weltkonferenz in Lissabon

    Lissabon (ADN-Kwr.). Ihre Verbundenheit mit den gegen Rassismus und Kolonialismus kämpfenden Völkern des südlichen Afrika bekundeten in Lissabon die Teilnehmer eines internationalen Vorbereitungstreffens für eine Weltkonferenz gegen Apartheld, Rassismus und Kolonialismus. Auf dem Treffen waren der Weltfriedensrat, die Organisation für Afroasiatische '"ölkersolidarität sowie zahlreiche nationale Solidaritätskomitees vertreten ...

  • Interview mit Jimmy Carter zu Problemen der Abrüstung

    Für sofortigen Teststopp aller Kernwaffen ausgesprochen

    Washington (ADN). USA-Präsident Jimmy Carter hat in einem Interview mit den amerikanischen Nachrichtenagenturen AP und UPI erklärt, daß er „rasch und energisch mit einem umfassenden Vertrag über das Verbot von Atomversuchen vorankommen möchte" Er sagte: „Ich bin für die Einstellung der Erprobung aller Kernwaffensprengsätze, und zwar sofort und völlig ...

  • Kurz berichtet

    Bahnlinie durch den Kaukasus

    Moskau. Eine 180 Kilometer lange neue Eisenbahnlinie durch den Kaukasus soll den Weg nach Transkau-- kasien um 600 bis 1000 Kilometer verkürzen. Die dazu nötigen Tunnel, Brücken und Stützmauern werden ein Drittel der Strecke ausmachen. 1,99 Millionen Fluggäste Prag. Der größte CSSR-Flughafen, Prag-Ruzyne, fertigte im- vergangenen Jahr etwa 1,99 Millionen Flugreisende ab ...

  • BRD: Kinder sind die Opfer der Verrohung

    Erschreckende Berichte über grausame Mißhandlung Minderjähriger

    Berlin (ND). Rücksichtslosigkeit und Menschenverachtung des kapitalistischen Systems lassen das Leben vieler Kinder zu einem Martyrium werden. Erschreckende Meldungen über zunehmende Verrohung und Kindesmißhandlungen erreichen' uns aus der BRD: Nur zehn Monate alt wurde Marion Mucha. Doch diese Zeit war, wie ©ine BRD- Zeltung schrieb, für das Baby eine einzige Qual ...

  • Unverzügliche Einstellung der Berufsverböte verlangt

    Bisher etwa 800 000 Bürger der Gesinnungsschnüffelei ausgesetzt

    Düsseldorf (ADN). Die unverzügliche Einstellung der Berufsverbote in der BRD forderten etwa 150 Gegner der Gesinnungsverfolgung auf einer internationalen Veranstaltung in Vaals/ Niederlande, zu der die örtliche Organisation der Niederländischen Partei der Arbeit (PVdA) eingeladen hatte, berichtet PPA ...

  • Gespräche Alexej Kossygins mit Politiker aus der KVDR

    Moskau (ADN). Verhandlungen zwischen Alexej Kossygin, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR, und Pak Sen Tscher, Mitglied des Politischen Komitees des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Vorsitzender des Verwaltungsrates der KVDR, begannen am Montag im Moskauer Kreml ...

  • Sadat stimmt Aussetzung ökonomischer Maßnahmen zu

    Kairo (ADN-Korr.). ökonomische Maßnahmen, die in der vergangenen Woche in Ägypten Massenproteste ausgelöst hatten, sollen zeitweilig ausgesetzt werden. Dem stimmte nach zweitägiger Beratung mit der politischen Führung des Landes Präsident Anwar el Sadat zu, berichtet die ägyptische Presse am Montag. Nahrungsmittel und Kleidung, so heißt es, werden von Preiserhöhungen ausgenommen ...

  • Dieser Junge konnte noch am Leben sein

    Bonn (ADN/ND). Er starb an seinem Geburtstag. Der kleine Michael Weiß aus Sonthofem wurde von einem 23Jährigen Handwerker, dem Verlobten seiner geschiedenen Mutter, erschlagen. Schon Wochen vor der schrecklichen Tat waren, wie jetzt durch das BRD-Nachrichtenmagazin der „Spiegel" bekannt wurde, die Justizorgane über die lebensbedrohliche Lage des Kleinkindes informiert ...

  • Mit der Kältewelle kommen Entlassungen und Teuerungen

    Washington (ADN-Korr.). Die anhaltende Kältewelle in den USA wird von Betriebsschließungen und damit verbundenen Massenentlassungen sowie steigenden Preisen begleitet. Nachdem bereits 200 000 Industriearbeiter auf die Straße gesetzt wurden, sind infolge der Energieknappheit weitere Stillegungen von Produktionsstätten angekündigt worden ...

  • Verhandlungen Polen—Indien in Neu-Delhi aufgenommen

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Polnisch-indische Verhandlungen haben am Montag in Neu-Delhi begonnen. Die Delegation der VR Polen wird vom Ersten Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, die indische von Ministerpräsidentin Indira Gandhi geleitet. Die Gäste, die am selben Tag in Neu-Delhi eingetroffen waren, gedachten mit einer Kranzniederlegung am Rajghat der großen Söhne des indischen Volkes Mahatma Gandhi und Jawaharlal Nehru ...

  • Präsident des spanischen Militärgerichts wurdeentführt

    Madrid (ADN). Der Präsident des Obersten Militärgerichts von Spanien, Generalleutnant Emilio Villaescusa Quilis, ist am Montag vor seinem Madrider Haus von unbekannten Tätern entführt worden. Laut AP haben die Entführer die Freilassung von 15 politischen Gefangenen und eine Generalamnestie verlangt. Nach Angaben von AFP hat der Präsident des Militärgerichtes „das letzte Wort bei der Freilassung politischer Häftlinge, die von einem Militärgericht verurteilt wurden" ...

  • Smith lehnte den britischen Südrhodesien-Kompromiß ab

    Salisbury (ADN). Rassistenchef Smith hat die britischen Kompromißvorschläge zur Lösung des Südrhodesienkonflikts, die Grundlage einer Fortsetzung der Genfer Simbabwe-Konferenz bilden sollten, jetzt brüsk abgelehnt. Der britische Vorsitzende der Genfer Simbab-we-Konferenz, Richard, äußerte daraufhin seine tiefe Besorgnis über die Zukunft Südrhodesiens ...

  • Rücksichtslose Profitjagd von Konzernen in Westberlin

    Westberlin (ADN-Korr.). Die in Westberlin präsenten Großkonzerne betreiben eine zunehmend rücksichtslose Profitpolitik zum Schaden der Wirtschaftskraft der Stadt und der materiellen Existenz ihrer werktätigen Bevölkerung. Innerhalb der letzten fünf Jahre wurden in der Metallindustrie 55 000 Arbeitsplätze vernichtet ...

  • Enge Zusammenarbeitvon BRD und USA zur NATOStärkung

    Bonn (ADN). Die Militärs der BRD und der USA sind sich darin einig, „alles zu tun, um die NATO stabil zu halten und in sich zu stärken". Das erklärte der Generälinspekteur der BRD- Bundeswehr, General Wust. Es gebe zwischen Washington und Bonn keinerlei Unterschied in den militärischen Auffassungen und infolgedessen auch keine Probleme in der militärischen Zusammenarbeit ...

  • USA-Vizepräsident in Brüssel

    Brüssel (ADN). USA-Vizepräsident Mondale hielt sich im Verlaufe einer ausgedehnten Reise durch mehrere Länder am Montag in Brüssel auf. In einem Gespräch mit Belgiens Ministerpräsident Tindemans erörterte er u. a. die Möglichkeit der Einberufung eines Gipfeltreffens führender kapitalistischer Staaten für Mai ...

  • Staatliche Investitionen in Landwirtschaft Mocambiques

    Maputo (ADN-Korr.). Die Entwicklung der Landwirtschaft nimmt im Staatshaushalt der Volksrepublik Mocambique für 1976/77 einen vorrangigen Platz ein. Die staatlichen Aufwendungen erreichen für diesen Sektor die Summe von eineinhalb Milliarden Escudos. Das geht aus einem jetzt vom Ministerrat verabschiedeten Gesetzestext hervor ...

  • Französischer General weist Antisowjetismus zurück

    Paris (ADN). Das Gerede in den USA von einer „militärischen Überlegenheit der Sowjetunion" wird jedesmal vor NATO-Ratstagungen erhoben oder wenn in den USA ein neues Militärbudget debattiert wird. Da? erklärte General Buis, Direktor des'Instituts für Strategische Forschungen Frankreichs, in einem Interview ...

  • Was sonst noch passierte

    ...

Seite 8
  • Mitteilung Der Partei

    Neues Deutschland / 25, Januar 1977 / Seite 8 UJS DER HAUPTSTADT Index 30076-30081 B i- 2 3 4 5 6 7 8 S 01234V Spitzenbelastungszeit für Elektroenergie von 6.30 bis 8.30 Uhr und 16.30 bis 20.30 Uhr. Stunde der höchsten Belastung von 7.00 bis 8.00 Uhr. Wintersportwetterbericht HARZ: Schierke 45 cm, papp, ...

  • Große Leistungen wurden in allen Bereichen vollbracht

    Aus dem Bericht über die Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes für das Jahr 1976

    Die industrielle Warenproduktion erhöhte sich insgesamt um 5,5 Prozent. 88 Prozent der Produktionssteigerung wurden in den Betrieben der Industrieministerien durch höhere Arbeitsproduktivität erreicht. Die, Produktion des Bauwesens der volkseigenen Betriebe der Bauämter nahm um 9,7 Prozent zu. Durch 9632 neugebaute und 4649 modernisierte Wohnungen verbesserten sich die Wohnverhältnisse für mehr als 40 000 Bürger ...

  • Delegation der SED aus Budapest zurückgekehrt

    Konrad Naumann würdigte erfolgreiche Zusammenarbeit

    Die Delegation der Bezirksleitung Berlin der SED, die unter Leitung von Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung, zu einem Erfahrungsaustausch in Budapest weilte, ist am "Montag in die DDR zurückgekehrt. Sie wurde verabschiedet von den Mitgliedern des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei Imre Katona, 1 ...

  • Wichtige Bauvorhaben im künftig 9. Stadtbezirk

    Helmut Müller bei Delegierten des BMK Ingenieurhochbau

    Auf der Delegiertenkonferenz im VEB BMK Ingenieurhochbau zur Wahl der Kombinatsgewerkschaftsleitung wurde mitgeteilt, daß die 8500 Werktätigen des Betriebes an umfangreichen Aufgaben zur Realisierung des komplexen Wohnungsbaus teilnehmen. Sie werden in diesem Jahr fünf Klubgäststätten, vier Kaufhallen, drei Dienstleistungseinrichtungen, eine Schwimmhalle und die Körperbehindertenschule in Lichtenberg übergeben ...

  • Lotto Toto-Quoten

    4. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser; kein Fünfer mit Zusatzzahl; Fünfer mit je 3691 Mark; Vierer mit je 64 Mark; Dreier mit je 10 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 140 580 Mark; Fünfer mit je 1873 Mark; Vierer mit je 41 Mark; Dreier mit je 5,50 Mark. 5 aus 45: kein Fünfer; Vierer mit Zusatzzahl mit je 8780 Mark; Vierer mit je 439 Mark; Dreier mit Zusatzzahl mit je 160 Mark; Dreier mit je 8 Mark ...

  • Mit Dudelsack und Waldzither

    Mamdoline^ Dudelsack und Waldzither gaben am Wochenende den Ton an bei der traditionellen Singeveranstaltung im Jugendklub „X 73" in der Auerstraße, Friedrichshain. Zum Jahresauftakt erklanger* Volkslieder. Vier Gruppen, „Skye" und die Wroblewskys aus Berlin sowie Gäste aus Leipzig und Erfurt, brachten Bekanntes und Wiederentdecktes zu Gehör ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), keine Vorstellung; Komische Oper (2 29 25 55), 18 Uhr geschlossene Vorstellung ; Metropol-Theater (2 07 17 39), 20 Uhr: BSO-Konzert; Deutsches Theater (2 87 12 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (3-87 12 26), 19.30-21.30 Uhr: „Das Jahrmarktsfest zu Plundersweilern" ••); Kleine Komödie (2 87 12 26), 20 bis 22 Uhr: „Der Kommissar und der Stammgast"**); Berliner Ensemble (2 82 3160), 19-^21 ...

  • Erstmals Tagesausflüge zum Hölzernen See

    In diesem Jahr können die Berliner erstmalig Tagesausflüge mit einem Schiff der Weißen Flotte zum Hölzernen See unternehmen. Auf dieser Fahrt geht es durch Schleusen und Kanäle in die landschaftlich schöne Umgebung von Königs Wusterhausen. Für einen Landgang sind zwei Stunden vorgesehen. Die MS „Pankow" und „Bussard" haben warme und kalte Speisen an Bord ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Bei geringen Luftdruckgegensätzen über Mitteleuropa stellt sich in der eingeflossenen milden Meeresluft verbreitet nebhg-trübes Wetter ein. Atlantische Tiefausläufer, die zur Zeit die Britischen Inseln erreicht haben, kommen nur noch langsam ostwärts voran und werden mit ihren Niederschlagsfeldern voraussichtlich ab Wochenmitte den Wetterablauf in der DDR bestimmen ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin. Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin. Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postseheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 192 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 27 15 und alle DEWAG- Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im 73. Lebensjahr starb Genosse Max Oetmann aus dem Feierabendheim I Allende- Viertel. Seit 1928 gehörte er der Partei der Arbeiterklasse an. Für seine Treue wurde ihm die Ehrenauszeichnung des ZK für 40jährige Parteimitgliedschaft verliehen. Er war Träger der Medaille für treue Dienste der VP in Gold sowie anderer Auszeichnungen ...

  • Mitteilung der Partei

    det am Mittwoch, dem 26. Januar, 16 bis 19 Uhr in der Bildungsstätte, 108 Berlin, Französische Straße 35, statt. Thema: Der IX. Parteitag der SED über die engere Verflechtung der Volkswirtschaft der DDR mit der Volkswirtschaft der UdSSR und der anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft. Die Vertiefung der sozialistischen ökonomischen Integration ...

  • Sonderpostwertzeichen der DDR herausgegeben

    Das Ministerium für Post- und Femmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik gibt vier Sonderpostwertzeichen zum Gedenken an bedeutende Persönlichkeiten heraus. Der Wert von 10 Pfennig zeigt Arnold Zweig, der von 20 Pfennig Otto von Guericke, der von 35 Pfennig Albrecht D. Thaer und der von 40 Pfennig Gustav Hertz ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 45 cm, papp, Ski möglich; Drei-Annen-Hohne 30 cm, papp, Ski möglich, Hasselfelde 10 cm, papp, Ski möglich; THÜRINGER WALD: Brotterode 60 cm, naß, Ski gut; Friedrichroda 25 cm, naß, Ski möglich; Tambach- Dietharz 20 cm, naß, Ski möglich; Oberhof 80 cm, naß, Ski gut; Schmiedefeld am Rennweg ...

Seite
Wie Wird Das Wetter Freude auf den Besuch von Luis Corvalän in der DDR Herzliches Willkommen für Pjotr Mascherow in Berlin Außenminister der DDR bei der Königin der Niederlande Anschlag ist Konsequenz der systematischen Hetzkampagne Erich Honecker Ehrenmitglied der ANPPIA Demonstrantin bei Überfall der Polizei in Madrid getötet Neuer Kälterekord wurde in Nordfinnland registriert Weiter Milli&lt; ohne Arbeit onen Cunhal ruft zur In dieser Ausgabe: Botschafter Michael Kohl zur Berichterstattung nach Berlin gerufen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen