23. Mai.

Ausgabe vom 05.01.1977

Seite 1
  • Dresdner Sachsenwerker steckten Ziele für 1977 ab

    Vertrauensleute beschlossen nach gründlicher Diskussion anspruchsvolles Gegenplanvorhaben

    Zu den herzlich begrüßten Gästen der mehrstündigen Aussprache der Vertrauensleute gehörten das Mitglied des ZK der SED Horst Heintze, Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, und Reinhard Sommer, Vorsitzender des Zentralvorstandes der IG Metall. Als Grundgedanken aller Wettbewerbsvorhaben nannte BGL-Vorsitzender Günter Morgner das Motiv, mit geringerem Aufwand höhere Ergebnisse zum Nutzen unserer Republik zu erreichen ...

  • Begeisterndes Meeting der Solidarität mit Luis Corvalän in Moskau

    # Andrej Kirilenko: Der Faschismus wird auch in Chile scheitern # Luis Corvalän: Die Kommunistische Partei lebt und kämpft # Enrique Pastorino überbrachte die brüderlichen Grüße des WGB

    Moskau (ND-Korr.). Zu einer Manifestation der unverbrüchlichen Solidarität mit dem um seine Freiheit kämpfenden chilenischen Volk und des siegreichen proletarischen Internationalismus gestaltete sich die Kundgebung der Moskauer Werktätigen und der gesellschaftlichen Organisationen der Sowjetunion mit dem Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, die am Dienstag im zentralen staatlichen Konzertsaal stattfand ...

  • CSSR-Außenminister begann Besuch in unserer Republik Herzliches Willkommen in Berlin / Feierliche Kranzniederlegung

    Berlin (ND) Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der CSSR, Bohuslav Chnoupek, ist am Dienstag zu einem offiziellen Besuch in der DDR- Hauptstadt eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, der den Gast herzlich willkommen hieß. Zur Begrüßung waren weiter leitende Mitarbeiter des Außenministeriums der DDR erschienen ...

  • 1,7 Millionen Funktionare der Gewerkschaften gewählt

    Johanna Töpfer informierte über Vorbereitung auf 9. FDGB-Kongreß

    Berlin (ND). Rund 1,7 Millionen Gewerkschafter sind in den vergangenen Wochen von ihren Kollegen mit einer gewerkschaftlichen Funktion betraut worden. An über 350 000 Wahlversammlungen, auf denen über alle Seiten gewerkschaftlicher Interessenvertretung und viele Fragen unseres gesellschaftlichen Lebens beraten wurden, nahmen rund 6,9 Millionen Gewerkschafter teil ...

  • Minus 60 Grad fai der MVR Australien erlebt Hitzewelle

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Temperaturen von minus 60 Grad in der Nacht und minus 50 Grad am Tag wurden in diesen Tagen in der Mongolischen VR, im Ort Tudewtei im Changai-Gebirge, gemessen. Schneestürme deckten in einigen Gebieten der MVR Dächer ab, entwurzelten Bäume und trugen Heuschober davon. Wie der meteorologische Dienst der MVR mitteilte, herrschen mit Schneehöhen von durchschnittlich einem Meter und starken Stürmen extreme Witterungsbedingungen ...

  • Massenaktionen in Spanien

    Zehntausende Werktätige verlangten Legalität der Kommunistischen Partei

    Madrid (ND/ADN) Zehntausende Einwohner von Barcelona, Gerona, Tarragona und anderen Städten Kataloniens setzten ihre Aktionen für eine Wiederherstellung der demokratischen Freiheiten in Spanien, Amnestie für alle politischen Gefangenen sowie die Zulassung aller politischen Parteien und Gewerkschaften entschlossen fort ...

  • Erich Honecker empfing den VRP-Botschafter

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksr repuiblik Polen in der DDR, Marian Dmochowski, zum Abschiedsbesuch. In dem herzlichen Gespräch würdigte Erich Honecker den hohen Stand der brüderlichen Beziehungen zwischen der SED und der PVAP sowie zwischen beiden sozialistischen Nachbarländern ...

  • Südrhodesische Rassisten ermordeten zwölf Afrikaner

    Sahsbury (ADN). Die Truppen des südrhodesischen Rassistenregimes haben seit Jahresbeginn bereits zwölf Afrikaner ermordet. Nach offiziellen Angaben waren acht der Opfer Dorfbewohner der Grenzgebiete zum unabhängigen Afrika. Die Gründung einer neuen Partei der Stammeshäuptlinge ist von der südrhodesischen Rassisten-Clique lanciert worden ...

  • Henry blaß der Tagessieger vor der Bergiselschanze

    Innsbruck (ND). Der Olympiadritte Henry Glaß (DDR) gewann am Dienstagnachmittag den dritten Sprunglauf der 25. Vierschanzentournee von der Bergiselschanze. Bei der ausgesprochenen Schlechtwetterkonkurrenz sprang er 98 m und 96 m, für die er eine Note von 233,6 Punkten erhielt. Zweiter wurde der Schweizer Walter Steiner (226,3 - 88,5/101) vor Toni Innauer (217,3 - 83/101,5) ...

  • Arbeitslosigkeit vor Rekordstand

    AFP: 1977 wird ein schwieriges Jahr

    Paris (ADN). „Das Jahr wird schwierig sein", konstatiert die französische Nachrichtenagentur AFP für die Länder Westeuropas in einer Vorschau auf 1977. Der Anstieg der Arbeitslosigkeit dürfte sich fortsetzen und bisherige Rekordziffern übertreffen. Die Führer der westeuropäischen Länder „schätzen insgesamt, ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2 Nachrichten und Korrespondenzen aus der DDR Seite 4 Eine Oper und die Sehnsucht nach Glück und Frieden Paris zeigt Malerei der deutschen Romantik Seite 6 Magdeburger Elan im Studentensport Seite 7 Internationale Nachrichten und Korrespondenzen Seite 8 Aus der Hauptstadt

Seite 2
  • Aktive Erbauer des Sozialismus

    Bisher über 460000 Vorschläge auf betrieblichen Gewerkschaftswahlversammlungen unterbreitet

    Der bisherige Verlauf der Gewerkschaftswahlen bestätigt, daß die Zeit seit dem VIII. Parteitag der SED und dem 8. FDGB-Kongreß die bisher erfolgreichste Periode in der Geschichte .unserer Gewerkschaft ist, unterstrich Johanna Töpfer am Dienstag auf der Pressekonferenz zu den Gewerkschaftswahlen. Mit großer Tatkraft und vielen Initiativen sind die Gewerkschafter daran gegangen, die auf das Wohl der Werktätigen und des ganzen Volkes gerichteten Beschlüsse des IX ...

  • Journalisten aus aller Welt besuchten 1976 die DDR

    4500 Korrespondenten berichteten / 129 sind ständig akkreditiert

    Berlin (ADN). Über 4500 Journalisten aus 65 Ländern aller Kontinente besuchten im Jahre 1976 die Deutsche Demokratische Republik, um über ihre Entwicklung sowie über wichtige internationale Ereignisse, die auf ihrem Territorium stattfanden, zu berichten. Mehr als 1800 Journalisten kamen aus kapitalistischen Industriestaaten, davon 6S0 aus der BRD und Westberlin sowie über 300 aus Entwicklungsländern ...

  • Neue Initiativen für einen sicheren Frieden

    Weiter sagte Außenminister Oskar Fischer: „Die Staaten des Warschauer Vertrages haben mit der Bukarester Deklaration erneut die Initiative ergriffen, um dauerhafte Lösungen im Interesse des Grundanliegens der Menschheit, eines sicheren Friedens, zu schaffen. Deshalb auch finden die Deklaration und der Vorschlag der Staaten des Warschauer Vertrages an die übrigen Teilnehmerstaaten der Sicherheitskonferenz, gegenseitig nicht als erste Kernwaffen anzuwenden, so große Aufmerksamkeit ...

  • Akademie und Universität mit gemeinsamen Vorhaben

    Zusammenarbeit in der Forschung bis 1980 festgelegt

    Berlin (ADN). Durch Abstimmung und Zusammenarbeit auf Gebieten der Gesellschafts- und Naturwissenschaften, gemeinsame Gerätenutzung und Kaderaustausch wollen die Akademie der Wissenschaften der DDR (AdW) und die Humboldt-Universität zu Berlin die Effektivität ihrer Arbeit weiterhin verbessern, Eine entsprechende Vereinbarung, die die Aufgaben bis 1980 festlegt, wurde am Dienstag durch den Akademiepräsidenten, Prof ...

  • Nebel und glatte Fahrbahnen erschwerten Straßenverkehr

    Neuschnee auf dem Inselsberg / Minusgrade in den Kammlagen

    Berlin (ADN/ND). Neblig-trübes Wetter herrschte am Dienstag in weiten Teilen der Republik. Nur geringe Sichtweiten und von Reif und Eisglätte überzogene Straßen erforderten von Kraftfahrern erhöhte Vorsicht. In mehreren Kreisen des Bezirkes Rostock, in Neubrandenburg, Potsdam, Cottbus, Gera und Erfurt reichte die Sicht stellenweise nur bis zu 20 Meter ...

  • Enge Beziehungen zum Wohle unserer beiden Brudervölker

    Auf dem Essen zu Ehren des CSSR- Außenministers würdigte Oskar Fischer in seinem Toast den Besuch als einen erneuten Beweis für die sich kontinuierlich entwickelnden brüderlichen Beziehungen zwischen der DDR und der CSSR sowie deren Anstrengungen, diese zum Wohle der Brudervölker beider Länder weiter zu festigen und zu vertiefen ...

  • Arbeiter gut versorgt in allen Schichten

    Eine gute Versorgung mii schmackhaften wärmen Speisen in allen Schichten ist Anliegen der Betriebsleitungen und der Gewerkschaftsorganisationen, die sich dieser wichtigen Seite der Arbeits- und Lebensbedingungen mit besonderer Fürsorge annehmen. Die Zahl der Teilnehmer am Werkessen in Betrieben mit eigenen Versorgungseinrichtungen ist in den letzten Jahren weiter angestiegen ...

  • Die Ziele der Parteitage werden voll verwirklicht

    Minister Chnoupek unterstrich: „Wir sind überzeugt, daß die neu festgesetzten Ziele in der internationalen Entspannung, für die Festigung der Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa zur Wirklichkeit werden und zwar trotz aller Schwierigkeiten und Ablehnungen seitens der Gegner der internationalen Entspannung im Westen ...

  • Hohe Wertschätzung für Politik unserer Republik

    Wir freuen uns aufrichtig darüber, daß die Arbeiterklasse gemeinsam mit anderen Werktätigen der DDR unter der Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in enger Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und mit anderen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft einen starken, prosperiereniden Staat in einer historisch kurzen Zeit zu schaffen wußte ...

  • Mediziner beraten Fürsorge für hilfsbedürftige Bürger

    ■ Leipzig (ADN). Der IX. Kongreß der Gesellschaft für Rehabilitation wurde am Dienstag in Leipzig eröffnet. Mehr als 500 Mediziner, Therapeuten, Soziologen, Psychologen, Ökonomen und Fürsorgerinnen tauschen während der dreitägigen Veranstaltung ihre Erfahrungen aus und beraten, wie vor allem die Fürsorge für chronisch Kranke und geschädigte ältere Bürger verbessert werden kann ...

  • Arbeiter der Ostseeländer fordern enge Zusammenarbeit

    Rostock (ADN). Für die Einberufung einer europäischen Gewerkschaftskonferenz im Frühjahr dieses Jahres haben sich Hunderte Gewerkschafter aus Nordeuropa ausgesprochen. Die Vertreter von Gewerkschaftsverbänden bekräftigten damit während ihrer Studienbesuche in Rostock die Forderung der 19. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands, die im Sommer 1976 für die baldige Durchführung eines solchen Gewerkschaftsforums eingetreten war ...

  • Empfang in Berlin zum Nationalfeiertag Burmas

    Berlin (ADN), Zu einem Empfang anläßlich des 29. Jahrestages der Unabhängigkeit seines Landes hatte am Dienstag der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Sozialistischen Republik der Union von Burma, U ,Pe Aung, eingeladen. Unter den Gästen befanden sich der Kandidat des Politbüros und ...

  • Erster Zug rollte aus dem neuen Großcontainer-Bahnhof

    Hildburghausen (ND). Der erste Zug verließ am Wochenbeginn termingerecht den neuen Großcontainer-Bahnhof des Bezirkes Suhl, der in Themar seiner Bestimmung übergeben wurde. Die Anlage zum Umschlag von 20 und zehn Fuß großen Containern — sie ist die zweite dieser Art im Bezirk Suhl — bringt beträchtlichen Effektivitätsgewinn sowohl für die Reichsbahn, den Kraftverkehr als auch für zahlreiche Betriebe der Kreise Suhl, Hildburghausen und Meiniingen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Jakob Weber

    Das ZK der SED beglückwünscht den Arbeiterveteranen Jakob Weber in Berlin zum 85. Geburtstag und dankt ihm für alles, was er für unsere revolutionäre Sache geleistet hat. Er wurde 1915 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und nahm an den Klassenauseinandersetzungen während der Weimarer Republik und am antifaschistischen Widerstandskampf teil ...

  • Genossen Prof. Dr. Dr. h. c. Goerttler

    Zum 80. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Prof. Dr. Dr. h. c. Victor Goerttler in Jena die herzlichsten Glückwünsche. Als langjähriger Direktor des Instituts für bakterielle Tierseuchenforschung der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR, des ehemaligen Veterinär-Untersuchungsund Tiergesundheitsamtes Jena und als Hochschullehrer an der Friedrich- Schiller-Universität zu Jena hat er eine umfangreiche Arbeit geleistet ...

  • Kranzniederlegung am Grab des ermordeten Egon Schultz

    Rostock (ADN). Mit einer Kranzniederlegung am Grab des -unvergessenen Lehrers an ihrer Schule ehrten am Dienstag die Schüler der 2. Röstocker Oberschule den vor zwölf Jahren an der Staatsgrenze der DDR zu Westberlin ermordeten Unteroffizier Egon Schultz. Dem Appell der 800 Schüler und Lehrer an seinem Geburtstag wohnten auch die Eltern von Egon Schultz sowie Vertreter der Pateneinheit bei ...

  • Appell zur Solidarität mit Luis Iguini Pereira erneuert

    Berlin (ADN). Das Sekretariat der Internationalen Vereinigung der Gewerkschaften der Werktätigen des öffentlichen Dienstes und verwandter Berufe hat seinen Appell zur verstärkten Solidarität mit dem vom Geheimdienst der uruguayischen Militärdiktatur verschleppten hervorragenden Gewerkschaftsführer Uruguays Luis Iguini Pereira erneuert ...

  • Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate dankt

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, erhielt ein in herzlichen Worten gehaltenes Danktelegramm des Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Zayed Bin Sultan Al-Nahayan, für die übermittelten! Glückwünsche anläßlich des Nationalfeiertages der Föderation ...

  • Beileid zum Grubenunglück von Ostrava übermittelt

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte anläßlich des schweren Grubenunglücks bei Ostrava dem Vorsitzenden der Regierung der CSSR, Lubomir Strougal, sowie allen Angehörigen der Verunglückten das aufrichtige Mitgefühl der Regierung und des Volkes der DDR.

  • Neues Deutschend

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure;, Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Gespräch mit Botschafter aus der Republik Guinea

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmäch-; tigten Botschafter der Republik Guinea in der DDR, Zakariao Toure, im Zusammenhang mit dessen bevorstehender Akkreditierung zu einem Gespräch.

Seite 3
  • 2. Qualität kaufen heißt Qualität produzieren

    Wir werden durch höhere schöpferische Leistungen das Qualitätsniveau der Erzeugnisse und der Technologien generell verbessern und mit den Motoren der unifizierten Reihe und neuen Generationen Hermetikmotoren, Laugenpumpen und Fahrmotore den fortgeschrittenen internationalen wissenschaftlichtechnischen Stand mitbestimmen ...

  • Weitere Reserven durch Gegenplan erschließen

    Unter der Führung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands organisieren die Gewerkschaften in kameradrschaftlicher Zusammenarbeit mit der FDJ, den Staats- und Wirtschaftsfunktionären einen weiteren Wettbewerbsaufschwung. Er wird den hohen Anforderungen gerecht, die sich aus den auf das Wohl des Volkes gerichteten Zielen des Volkswirtschaftsplanes 1977 ergeben ...

  • Plan Wissenschaft und Technik steht im Mittelpunkt des Wettbewerbs

    Aus dem Beschluß der Vertrauensleutevollversammlung der Betriebsgewerkschaftsorganisation im VEB Elektromaschinenbau Sachsenwerk Dresden zur Führung des sozialistischen Wettbewerbs

    Wir, die Werktätigen des VEB Elektromaschinenbau Sachsenwerk Dresden, haben in Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED im Jahr 1976, dem ersten Jahr des Fünfjahrplanes, den Staatsplan in allen wichtigen Kennziffern erfüllt und überboten. Wir führen den sozialistischen Wettbewerb 1977 im Zeichen der Vorbereitung des 60 ...

  • 1. Beschleunigung des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts

    Wir sichern, daß jede Aufgabe des Planes Wissenschaft und Technik mit den vorgegebenen Zielstellungen erfüllt und überboten wird. Dazu werden wir die einzelnen Aufgaben, bezogen auf die Fertigungsbereiche und Arbeitskollektive, aufgeschlüsselt vorgeben. Damit schaffen wir zugleich Voraussetzungen für ...

  • 6. Vertiefung der sozialistischen ökonomischen Integration

    Im 60. Jahr der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution festigen wir unsere engen brüderlichen Beziehungen mit der Sowjetunion und der sozialistischen Staatengemeinschaft durch — Sicherung der uns im Rahmen des RGW-Komplexprogrammes übertragenen Aufgaben zur Wissenschafts- und Produktionskooperation — Erfüllung unserer Exportverpflichtungen gegenüber der Sowjetunion zu Ehren des 60 ...

  • Wissenswertes über den VEB Sachsenwerk Dresden

    Der größte von 13 Betrieben im Kombinat Elektromaschinenbau ist der VEB Sachsenwerk Dresden mit rund 4500 Beschäftigten. Mit seinen Erzeugnissen ist er bedeutender Zulieferer für volkswirtschaftlich so wichtige Zweige wie die Kohle- und Energiewirtschaft, den Schiffbau, die Chemie, den Zementanlagen- und Lokomotivbau sowie für die Produzenten von Waschmaschinen und Kühlschränken ...

  • 5. Effektive Nutzung der Investitionen

    Wir richten unsere Initiativen auf die termingerechte Fertigstellung der geplanten Investitionsobjekte. Zur Sicherung der technisch-ökonomischen Vorgaben konzentrieren wir uns auf die Inbetriebnahme des zweiten Nutenstanzautomaten, der zentralen Wellenfertigung, der Stahlkies-Strahlerei, der Lackiererei und des Gesamtkomplexes der neuen Transport- und Lagertechnologie ...

Seite 4
  • Fernseherlebnisse mit Bühnendramatik

    Gelungener Jahresausklang auf dem Bildschirm

    Auch diesmal blieb das DDR- Fernsehen einer bewährten Tradition treu: Nach einem schwungvollen Jahresausklang, bei dem Schlager, Humor und andere attraktive Show-Zutaten mit einem wahrhaft verpflichtenden „Tempo 77" serviert wurden, begann das neue Jahr mit einer anspruchsvoll unterhaltenden Eigeninszenierung eines Werkes der klassisch-humanistischen Theaterliteratur ...

  • Paris zeigt Malerei der deutschen Romantik

    DDR an internationaler Kooperation beteiligt

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Gebiet der Malerei in dieser Periode wird wohl kaum noch einmal gezeigt werden können. Man ermißt die große Anbeit der Leitung des Louvre-Museums, wenn man durch die Ausstellung geht, aber auch den Willen zur kulturellen Kooperation so vieler Staaten und so vieler Museen ...

  • Über den Mann mit dem Decknamen Karlsons

    Begegnung mit dem lettischen Autor Alberts Bels

    Alberts Bels war bei uns bisher noch wenig bekannt. Jetzt brachte der Verlag Volk und Welt seinen historischen Roman „Deckname Karlsons" heraus, und die Zeitschrift „Sowjetliteratur" veröffentlichte in Heft 10/76 seine Erzählung „Der U-Boot-Kommandant". Alberts Bels wohnt in Riga. Wir begegneten uns, als dort ein Treffen von Schriftstellern der UdSSR und der DDR stattfand ...

  • Hervorragender Einsatz der Sängerdarsteller

    Was an der Dresdner Staatsoper vorgeführt wird, bewegt sich im Grunde zwischen Tragödie und Komödie. Operndirektoi Harry Kupfer wählte für seine Interpretation eine höchst interessante Darstellungsebene, eine von verschiedenen möglichen. Er läßt das Ganze — Hand in Hand mit Bühnenbildner Peter Sykora — in einer stilisierten Zirkuswelt spielen, läßt die Märchenhandlung von Clowns darstellen ...

  • Fruchtbares Bemühen um das neue Musiktheater

    Da gibt es satirisch wirkende Zitate. Als der Kaiser von Mesopotamien in einem Schauprözeß einen Berg verurteilt, weil dieser ihm bei seinem Feldzug hinderlich war, werden an den szenischen Vorgängen auch Instrumentalisten beteiligt: Zwölf Bläser bilden mit einem dem gregorianischen Dies irae entlehnten musikalischen Material einen „klingenden Berg" und lassen zu dem grotesken Schauspiel das Lied von Schuld und Sühne anklingen ...

  • Ein anachronistisches Modell der Vergangenheit

    So beginnt, grob skizziert, die Fabel des Prosamärchens von Peter Hacks. Ein höchst poesievolles, gedankenreiches Plädoyer für Humanität, für menschliches Glück und Frieden. Vorgeführt wird ein gesellschaftlich anachronistisches Modell der Vergangenheit, fragwürdig belebt von fratzenhaften Figuren des Feudalismus und Kapitalismus, das vom Schuhu auf seine Brauchbarkeit hin untersucht und verworfen wird ...

  • Progressiven Künstlern ist gekündigt worden

    München (ADN). Zwei progressiven BRD-Künstlern — der Schauspielerin Carin Braun und dem Regisseur und Dramatiker Michael Hatry - ist ihr Vertrag an den Münchner Kammerspielen nicht verlängert worden. Sie gelten faktisch als gekündigt. Beide sind politisch engagiert und Mitglieder der DKP. In Artikeln der Hauszeitung des Theaters haben sie zu gewerkschaftlichen Fragen geschrieben und auf die Aufnahme progressiver Stücke in den Spielplan der Kammerspiele gedrängt ...

  • Abwechslungsreiches Kulturangebot auf der Großbaustelle Boxberg

    Weißwasser (ADN). Vom Rundtischgespräch mit Künstlern über Buchlesungen, Theaterfahrten bis zu Brigadeabenden reicht das vielseitige Angebot des Kulturhauses „DSF" für mehr als 5000 Bau- und Montagearbeiter der Großbaustelle des Kraftwerkes Boxberg. Über 20 Kultur- und Sportveranstaltungen stehen auf dem Programm der diesjährigen Baustellen&stsipiele ...

  • 6. Internationales Filmfestival in Neu-Delhi

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Das von der indischen Öffentlichkeit mit großer Spannung erwartete 6. Internationale Filmfestival erlebte am Montagabend in Neu- Delhi seine glanzvolle Eröffnung. Indiens Staatsminister für Information, Film und Rundfunk, V. C. Shukla, hob die Bedeutung der Filmkunst für das gegenseitige Verständnis der Nationen hervor ...

  • Sonderausstellungen im Zeichen des Roten Oktober

    Schwerin (ND). Die Kunstliebhaber erfreut das Schweriner Staatliche Museum in diesem Jahr mit elf ständigen und zwölf Sonderausstellungen sowie zehn Wanderschauen. Im Oktober und November werden zwei der Sonderausstellungen im Zeichen des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution stehen: Sie sind dem estnischen Kunsthandwerk bzw ...

  • Die Sehnsucht nach Glück und Frieden

    Udo Zimmermanns Oper „Der Schuhu und die fliegende Prinzessin" in Dresden erfolgreich uraufgeführt

    Des armen Schneiders Frau bekommt das zehnte Kind. Aber, o Wunder, es kommt in der Hülle eines Eies zur Welt. Ungewöhnliche Geburt eines ungewöhnlichen Wesens. Der Schuhu kann nachts sehen und alle Rätsel der Welt lösen. Er kann fliegen, und er kann aus wenig viel machen. „Große Gaben verlangen einen großen Herrn1-', denkt er gläubig und begibt sich auf Wanderschaft ...

Seite 5
  • In gemeinsamer Aktion Diktatur zerschlagen

    Es hat sich gezeigt, daß die öffentliche Meinung der Welt, das demokratische Gewissen der Menschheit, die Massenbewegung der fortschrittlichen Männer und Frauen eine riesige Kraft darstellen, die in der Lage sind, jene zum Zurückweichen zu veranlassen und zu vernichten, die Völker unterwerfen und in den Ketten der Sklaverei halten wollen ...

  • Jeder Sowjetmensch empfindet Solidarität

    Bei uns hat sich eine Massenbewegung der Solidarität mit den Patrioten und Demokraten Chiles entfaltet. Wie Ihr wißt, hat der XXV. Parteitag der KPdSU die Erklärung „Freiheit für die Gefangenen des Imperialismus und der Reaktion!" angenommen. In ihr wurde im Namen aller sowjetischen Kommunisten, im Namen ...

  • Bekenntnis der Treue zum Internationalismus

    Ich danke dem sowjetischen Volk. Ich danke der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und dem Zentralkomitee der KPdSU, ich danke dem Generalsekretär des Zentralkomitees, Genossen Leonid Hjitisch Breshnew. Ihre große und allseitige Solidarität mit dem chilenischen Volk ist eine glänzende Bestätigung ihres Treuebekenntaisses zu den leninistischen Prinzipien, zum proletarischen Internationalismus, zum ...

  • 300000 Glückwunsche für Luis Corvalän

    Lieber Genosse Corvalän! In der kurzen Zeit, die Sie in unserem Lande sind, trafen allein beim Zentralkomitee der KPdSU über 300 000 Briefe und Telegramme ein, in denen sowjetische Bürger, Kollektive von Werktätigen und gesellschaftliche Organisationen Sie von Herzen zur Befreiung aus über dreijähriger Haft beglückwünschen ...

  • Revolution hat tiefe Spuren hinterlassen

    Uns, die Abgesandten der Partei Lenins, bewegte zutiefst die auf der Kundgebung herrschende Atmosphäre der aufrichtigen chilenisch-sowjetischen Freundschaft. Wir werden niemals die stürmischen Ovationen vergessen, mit denen die Teilnehmer der Feierlichkeiten das Erscheinen des Panzerspähwagens, der die Ankunft des großen Führers und Lehrers der Werktätigen, W ...

  • Die Partei lebt und organisiert den Kampf

    Im Inneren des Landes, unter sehr schwierigen Bedingungen und allen nur erdenklichen Gefahren ausgesetzt, kämpfen unsere Genossen., Viele schon fielen, durch die Erschießungskommandos oder gerieten in die Hände der DINA- Verbrecher. Doch weder Folter noch Tod können jene einschüchtern, die die Schlacht fortsetzen ...

  • Einheit — Unterpfand des kommenden Sieges

    Auch in Chile ist der Faschismus zum Untergang verurteilt. Unter den schweren Bedingungen der Illegalität kämpfen Kommunisten, Sozialisten und die anderen linken Kräfte dieses Landes gegen die Tyrannei. Die Kraft der Schläge gegen das faschistische Regime -hängt letzten Endes davon ab, wie geschlossen alle Parteien der Unidad Populär und vor allem die Kommunisten und Sozialisten gegen den gemeinsamen Feind kämpfen werden ...

  • Alle, Verschwundenen' den Mordern entreißen

    Die fortschrittlichen Kräfte der ganzen Welt haben in diesen Tagen ihre Absicht bekräftigt, die dem chilenischen- Volk gewährte größte und ständige Solidarität fortzusetzen. Wir danken für diese Bereitschaft. Gestatten Sie mir, eine Bitte zu äußern. Ich möchte, daß Sie die gleiche Kraft, die gleiche ...

  • Stets an der Seite unserer standhaften Klassenbrüder

    Andrej Kirilenko, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, auf dem Meeting in Moskau

    Liebe Genossen und Freunde! Der erst vor kurzem aus dem faschistischen Kerker befreite Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chiles, der standhafte Revolutionär, der unermüdliche Kämpfer für die Sache der Arbeiterklasse und aller Werktätigen und unser großer Freund, der Freund der Sowjetunion, Genosse Luis Corvalän, ist jetzt hier unter uns ...

  • Wir wissen, daß Chile und sein Volk siegen werden

    Luis Corvalän, Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chiles, auf dem Meeting in Moskau

    Liebe Genossen Kirilenko, Pelsche, Grischin und Ponomarjow, liebe Genossen Arismendi, Prestes, Winston, liebe Genossen Pastorino undi Lapicirella, lieber Freund, Abgeordneter Soedermann, verehrte Genossen Almeyda, Sepulveda und Estevez. Liebe sowjetische Genossen! Es sind heute Worte voll des Lobes für meine Person und meine Haltung gesagt worden ...

Seite 7
  • Erfolgreicher Planstart in den Bruderländern

    Auftakt mit hervorragenden Leistungen im sozialistischen Wettbewerb

    Berlin (ADN/ND). In den Bruderländern wurde mit der erfolgreichen Verwirklichung der Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1977 begonnen. Mit hohen Wettbewerbsleistungen setzen die Werktätigen die auf den Parteitagen der Bruderparteien gefaßten Beschlüsse in die Tat um. SOWJETUNION: Zahlreiche Initiativen der Werktätigen sind auf die Lösung von Kernproblemen der ökonomischen Entwicklung gerichtet ...

  • TASS: Westliche Geheimdienste streckten wieder ihre Fühler aus

    Moskau (ADN). In letzter Zeit geriet der sogenannte Volksarbeitsbund (NTS) — eine Emigrantenorganisation, die von Geheimdiensten westlicher Länder gesteuert wird und von Westeuropa aus operiert — mehr als einmal in eine mißliche Lage bei dem Versuch, in der Sowjetunion Agenten zu werben, stellte TASS am Dienstag fest ...

  • Unsicherheit und Skepsis prägen die BRD-Wirtschaft

    1,5 Mio Arbeitsplätze abgebaut / Baufirmen zu 60 Prozent ausgelastet

    Bonn (ADN-Korr.). Unsicherheit und Skepsis prägen die Einschätzungen der Wirtschaftsentwicklung 1977 in der BRD. Das Institut für Wirtschaftsforschung in Hamburg stellt in einem Ausblick auf 1977 fest: „Die weitere Entwicklung steht unter beträchtlichen Unsicherheiten über die künftigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ...

  • Aufruf iu zentraler Aktion gegen Berufsverbotspraxis

    Demonstration und Kundgebung für Februar in Düsseldorf geplant

    Düsseldorf (ADN). Unter der Losung „Weg mit den Berufsverboten!" findet am 5. Februar in Düsseldorf eine zentrale Demonstration mit anschließender Großkundgebung gegen Verfassungsbruch, Gesinnungsschnüffelei und politische Einschüchterung in der BRD statt. Zu dieser Manifestation anläßlich des 5. Jahrestages ...

  • Bonn will Komplizenschaft mit Apartheid-Regime weiter festigen

    6000 BRD-Firmen verfügen über Niederlassungen in Südafrika

    Bonn (ADN). Trotz entschiedener Verurteilung durch die UNO und massiver Proteste vor allem aus afrikanischen Staaten will die BRD auch 1977 ihre Komplizenschaft mit dem Apartheid-Regime in Südafrika aufrechterhalten und weiter festigen. Das bestätigte eine Sendung des BRD-Fernsehens am Montagabend über die Beziehungen zwischen der BRD und Südafrika ...

  • Kurz berichtet

    Appell aus Nikaragua San Jose. Die illegale Nikaraguanische Sozialistische Partei (PSN), die Partei der Kommunister» Nikaraguas, hat in einem Appell alle fortschrittlicher» Kräfte des Landes aufgerufen, den Kampf für die »Aufhebung des Kriegszustandes zu verstä rken,. Erster Zug in Hanoi eingetroffen Hanoi ...

  • Verfassungsänderungen in Indien in Kraft getreten

    Bisher umfangreichste Ergänzung des Grundgesetzes von 1950

    Neu-Delhi (ADN). Der Hauptteil einer umfangreichen Reihe von Gesetzesartikeln zur Änderung und Ergänzung der indischen Verfassung ist seit Wochenbeginn durch Präsidentenerlaß in Kraft. Der Gesetzentwurf über die Abänderungen war im November von beiden Häusern des indischen Parlaments gebilligt worden ...

  • Gesinmingsterror ist eiii drängendes Thema

    Bonn (ADN-Korr.). Neben Rentensorgen und Arbeitslosigkeit gehöre auch das Problem der Berufsverbote zu den „tatsächlich drängenden Hauptthemen" der BRD-Innenpolitik, heißt es am Dienstag im „Kölner Stadt-Anzeiger". Die Zeitung schreibt: „Wer heute nach seiner Ausbildung in den öffentlichen Dienst der Länder will, wird auf seine Verfassungstreue überprüft ...

  • Bevölkerung von Burma beging Nationalfeiertag

    15 Jahre konsequent auf nichtkapitalistischem Entwicklungsweg

    Rangun (ADN). Im Zeichen des 15. Jahres auf nichtkapitalistischem Weg beging die Bevölkerung Burmas am Dienstag ihnen Nationalfeiertag. Seit der Machtübernahme durch patriotische national-demokratische Militärs im Jahre 1962 errang das Land, das sich auf der Basis einer neuen Verfassung vor drei Jahren zur Sozialistischen Republik erklärte, beachtliche Erfolge ...

  • Finnische Arbeiterzeitung beging ihr 20. Jubiläum

    Helsinki (ADN). Die Zeitung „Kansan Uutiset", gemeinsames Organ der Kommunistischen Partei Finnlands und der Demokratischen Union des Finnischen Volkes (SKDL) feierte am Dienstag ihren 20. Geburtstag. „Auf die größte Arbeiterzeitung des Landes sind die Hoffnungen und Erwartungen vieler gerichtet", heißt es in der Jubiläumsausgabe ...

  • Milliardenkredit für London

    London (ADN). Zur Sanierung seiner krisengeschüttelten Wirtschaft nahm Großbritannien einen weiteren Milliar^ denkredit auf. Mit dem Kredit des Internationalen Währungsfonds von 3,9 Milliarden Dollar honorieren die westlichen kapitalistischen Staaten das vom britischen Schatzkanzler Healey eingebrachte drastische Sparprogramm gegen die Werktätigen ...

  • Pleitegeier schaffte 1976 neuen Rekord

    Bonn (ADN-Korr.). Der Pleitegeier hat im abgelaufenen Jahr in der Wirtschaftslandschaft der BRD noch mehr Beute gefunden als 1975. BRD-Presseberichten vom Dienstag zufolge kann für das gesamte Jahr 1976 mit der Rekordzahl von 9200 Konkursen gerechnet werden. Die Zahl der Firmenzusammenbrüche sei damit um 250 Fälle oder drei Prozent höher als im Vorjahr ...

  • Prozeß gegen Nazibestien seit Monaten verschleppt

    Bonn (ADN). Der Prozeß gegen die Nazifoesitien, die im ehemaligen faschistischen Konzentrationslager Majdanek mehr als eine Million Menschen ermordeten, wird seit Monaten vor einem BRD-Schwurgericht in Düsseldorf verschleppt. Wie aus einem Bericht der „Frankfurter Rundschau" vom Dienstag hervorgeht, wird der Prozeßablauf — das Verfahren begann im November 1975 nach lang andauernden Vorbereitungen — bereits um neun Monate verzögert ...

  • Erdölpreis weiter erhöht

    Berlin (ADN). Der Beschluß der Organisation Erdölexportierender Länder (OPEC) über die Erhöhung des Listenpreises für Rohöl ist wie vorgesehen Anfang Januar in Kraft getreten. Die Entscheidung war auf der OPEC-Ministerkonferenz getroffen worden. Entsprechend diesem Beschluß erhöhen elf der in der OPEC versammelten 13 erdölfördernden Staaten den Rohölpreis um rund zehn Prozent ...

  • Arabische Patrioten seit 28 Tagen im Hungerstreik

    Damaskus (ADN-Korr.). Die israelischen Besatzer verschärfen ihre Repressalien gegen arabische Patrioten. Im Gefängnis von Ashqelon- versuchte Militär, den, seit 28 Tagen anhaltenden: Hungerstreik von mehr als 450 Gefangenen mit Gewalt zu brechen. 90 Häftlinge wurden in ein anderes Gefängnis deportiert ...

  • Siebenter Band der Geschichte des zweiten Weltkrieges

    Moskau (ADN-Korr.). Der siebente Band der „Geschichte des zweiten Weltkrieges 1939—1945", die von einem Autorenkollektiv hervorragender sowjetischer Heerführer und Militärhistoriker herausgegeben wird, ist jetzt in Moskau erschienen. Der Band behandelt die grundlegende Wende im Kriegsverlauf und geht insbesondere auf die historische Schlacht bei Kursk ein, wo die Sowjetarmee die strategische Offensive übernahm ...

  • Generalstaatsanwalt der CSSR ließ Spion verhaften

    Prag (ADN). Der Generalstaatsanwalt der CSSR ließ am Dienstag den CSSR- Bürger Josef Grohman, Chefredakteur des Staatsverlages für Technische Literatur, in Haft nehmen, berichtete CTK. Grohman war im Oktober des vergangenen Jahres von den Sicherheitsorganen der CSSR nach seiner Rückkehr von einer Reise nach Frankreich unter dem Verdacht der Spionage für westliche Geheimdienste in Untersuchungshaft genommen worden ...

  • Nichtpaktgebundene Staaten beraten Zusammenarbeit

    Neu-Delhi (ADN-Korr.) Eine Beratung von Industrieministern nichtpaktgebundener Staaten über konkrete Maßnahmen zur Erweiterung der industriellen und technischen Zusammenarbeit begann am Dienstag in Neu-Delhi. Die Zusammenkunft, an der sich Vertreter von 22 Entwicklungsländern beteiligen, folgt der Forderung der Colombo-Konferenz der Nichtpaktgebundenen, durch engere Zusammenarbeit jedes einzelne Land und die gesamte Bewegung der Nichtpaktgebundenen zu stärken ...

  • Lage in Libanons Hauptstadt hat sich wieder zugespitzt

    Berlin (ADN/ND). In der libanesischen Hauptstadt wunde am Dienstag eine neuerliche Verschärfung der politischen und militärischen Spannungen registriert. In der vorangegangenen Nacht waren bei einem Sprengstoffanschlag 40 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 50 Personen wurden zum Teil schwer verletzt ...

  • BRD: Grauenhafte Verbrechen an drei Kindern begangen

    Bonn (ADN). Drei schwere Verbrechen an Kindern wurden zu Wochenbeginn in der BRD begangen. Die grauenhaft entstellten Leichen zweier Jungen im Alter von sechs und acht Jahren wurden in der Nacht zum Dienstag in einem Waldstück in Stollberg bei Aachen aufgefunden. Schwer verletzt worden war am Montag ein zwölfjähriges Mädchen, das ein unbekannter Täter auf der Fahrt von Frankfurt (Main) nach Bad Homburg aus dem fahrenden Zug gestürzt hatte ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine der ersten Neujahrsüberraschungen in Schweden war die Ankündigung der Behörden, daß Trunkenheit nicht länger als kriminelles Delikt gilt. Demzufolge sind künftig übermäßig alkoholisierte Personen, die auf der Straße aufgelesen werden, zum Ausnüchtern in ein Hospital einzuliefern. Bisher wurden sie in der nächstgelegenen Polizeistation einer „Spezialbehandlung" unterzogen und mußten 50 Kronen Strafe zahlen ...

  • Wirtschaftliche Kooperation Bonn-Tel Aviv wird ausgebaut

    Bonn (ADN). Die enge wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Konzernen der BRD und des Aggressorstaates Israel wird verstärkt ausgebaut. Wie das Londoner Magazin „European Chemical News" berichtet, hat der staatliche israelische Chemiekonzern „Israel Chemical Ltd." zum Jahreswechsel mit 74 Prozent die Mehrheit eines neugebildeten Phosphat-Konzerns in Ludwigshafen übernommen ...

  • USA drohten in 215 Fällen seit 1945 mit Militärmacht

    Washington (ADN). Die USA haben in Verfolgung ihrer globalstrategischen Ziele seit 1945 in mindestens 215 Fällen direkt oder indirekt mit dem Einsatz ihrer Militärmacht gedroht bzw von ihr Gebrauch gemacht. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Studie der „Brookings Institution" hervor, die in* Auftrag des Pentagon angefertigt wurde ...

Seite 8
  • Ott mu Gast in Schulen und Feierabendheimen

    Über das Verkehrserziehungszentrum Prenzlauer Berg

    Das Lacht geht aus im Raum. Ein Projektor wirft Dias an die Leinwand. Alle sind einem Thema gewidmet: richtiges Verhalten im Straßenverkehr. Die an diesem Abend in der ' Marienburger Straße 7 zusammensitzen, sind langjährige Kraftfahrer und solche, die es erst werden wollen. Rund 50 Mitglieder zählt gegenwärtig das Verkehrserziehungszentrum Prenzlauer Berg ...

  • Er war stets mit dabei

    Horst Haeckei, Arbeiter im VEB Grünanfqgenbau des WBK

    „Ist er Gärtner oder Baumaschinist? Eher noch ein Baum- Maschinist", meinte kürzlich ein Spaßvogel aus dem Kreise der Kollegen, die an den Freiflächen zwischen Klubgaststätte und Ho- Chi-Minh-Straße arbeiteten. Gemeint ist Horst Haeckel, Mitarbeiter des VEB Grünanlagenbau im Wohnungsbaukombinat, der mit seinem Mehrzweckgerät überall dort zu finden ist, wo Mutterboden planiert, gebaggert, aufgeladen und transportiert wird ...

  • 200000 Gäste besuchten 2000 Veranstaltungen im Zentralen Haus der DSF Interessantes Programm für 1977 wurde vorbereitet

    „Was sich gut bewährte, wollen wir in Vorbereitung des 60. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution und des 30 Jahrestages der Gründung unserer Freundschaftsgesellschaft fortsetzen", sagte Fritz Stude, Direktor des Zentralen Hauses der DSF. So werden Vorträge über „60 Jahre Sowjetmacht ...

  • Beliebter Treffpunkt für viele Freunde

    Auf eine erfolgreiche Tätigkeit können die Mitarbeiter des Zentralen Hauses der Deutseh-Sowjetischen Freundschaft zurückblikken, das sich in den vergangenen drei Jahrzehnten zu einer beliebten Stätte freundschaftlicher Begegnungen entwickelte. Rund 200 000 Besucher machten sich im Vorjahr in über 2000 Veranstaltungen mit den Errungenschaften und Perspektiven des kommunistischen Aufbaus in der UdSSR vertraut ...

  • Freude im Krankenzimmer

    Vor rund drei Jahren rollte zum erstenmal ein Barkas auf das Charitegelände. Bunte Kostüme und Requisiten kamen zum Vorsthein, und vom Krankenbett aus verfolgten die kleinen Patienten der Kinderklinik eine Aufführung des Theaters der Freundschaft. Es blieb nicht bei der einen Begegnung. Bald entwikkelte sich eine ständige Partnerschaft zwischen der Gruppe Schauspiel und der Kulturabteilung der Charite ...

  • Vorbildliche Betreuung kinderreicher Familien

    Im Stadtbezirk Lichtenberg wenden gegenwärtig 1563 kinderreiche Familien mit 6547 Kindern betreut. Für Mietbeihilfen und Sachleistungen istellt ihnen der Bat des Stadtbezirks etwa 1,8 Millionen Mark zur Verfügung. 58 Familien erhielten 1976 größeren Wohnraum. Für die kostenlose Schulspeisung und Trinkmilchversorgung ...

  • Die kurze Nachricht

    TIEFBAU. Bei Erschließungsarbeiten für den 1. Bauabschnitt des künftig 9. Stadtbezirks in Biesdorf-Marzahn wurden im Vorjahr von Tiefbauern der Hauptstadt in rund 60 000 LKW- Fahrten 350 000 Kubikmeter Erde bewegt. BIBLIOTHEK. Aus innerbetrieblichen Gründen wird die Deutsche Staatsbibliothek am Donnerstag, dem 6 ...

  • Heimwerkerbrigade renovierte 11 Wohnungen

    Die vier Mitglieder der Heimwerkeribrigade des Wohnfoezirksausschusses 22 der Nationalen Front in Mitte (Gebiet Tucholskystraße) schufen im vergangenen Jahr im „Mach mit ["-Wettbewerb Werte in Höhe von 10 000 Mark. Sie malerten und tapezierten bei älteren Bürgern 11 Zimmer, 9 Küchen, 4 Bäder und 4 Korridore ...

  • Gut auf den spateren Beruf vorbereitet

    70 000 Schüler der siebenten bis •zehnten Klassen erhalten ihren polytechnischen Unterricht in diesem Schuljahr in 80 Betrieben und 16 polytechnischen Zentren. Um die Jugendlichen immer besser auf das künftige Berufsleben vorzubereiten, werden Schüler der neunten und zehnten Klassen unmittelbar an die Produktion herangeführt ...

  • Haus der Pioniere lädt zu Ideenbasaren ein

    Am 5. und 12. Januar finden jeweils um 15.30 Uhr im "Zentralhaus der Jungen Pioniere „Gerrnan Titow" Ideenbasare statt. Pionierräte und Pionierleiter erhalten im Methodischen Kabinett Anregungen für die Rechenschaftsberichte zum „Kurs 80 — bei uns zu Hause", zur Ausarbeitung von Gruppenplänen und zum Wettbewerb in den Pionierfreundschaften ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Aus der Wohnparteiorganisation 44 starb im Alter von 71 Jahren Genosse Paul Koffmann. Er gehörte seit 1924 der Partei der Arbeiterklasse an und wurde für seine Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Urkunde des Zentralkomitees, dem Vaterländischen Verdienstorden in Silber, der Fritz- Heckert-Medaille und anderen Auszeichnungen geehrt ...

  • LKW Hänger umgestürzt

    In der Junigbornstraße in Alt- Blankewburg im Stadtbezirk Pankow stürzte am Dienstag der Hänger eines Lastzuges um. Es entstand Sachschaden. Zwei PKW stießen im Stadtbezirk Köpenick, Lindenstraße/Kardinalstraße, zusammen. Die Ünfiallursache war unangemessene Geschwindigkeit. Auch am heutigen Mittwoch ist wieder mit Nefoelsichtweiten unter 50 Meter zu rechnen, so daß unbedingt alle Fahnzeuge beleuchtet fahren müssen ...

Seite
Dresdner Sachsenwerker steckten Ziele für 1977 ab Begeisterndes Meeting der Solidarität mit Luis Corvalän in Moskau CSSR-Außenminister begann Besuch in unserer Republik Herzliches Willkommen in Berlin / Feierliche Kranzniederlegung 1,7 Millionen Funktionare der Gewerkschaften gewählt Minus 60 Grad fai der MVR Australien erlebt Hitzewelle Massenaktionen in Spanien Erich Honecker empfing den VRP-Botschafter Südrhodesische Rassisten ermordeten zwölf Afrikaner Henry blaß der Tagessieger vor der Bergiselschanze Arbeitslosigkeit vor Rekordstand In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen