2. Juli

Ausgabe vom 31.12.1976

Seite 1
  • Auf ein Neues!

    Heute geht das Jahr 1976 zu Ende. In wenigen Stunden werden wir uns in guter Laune von ihm verabschieden. Wir können frohgestimmt und ausgelassen von ihm scheiden, denn es war ein gutes Jahr für uns, ein Jahr des Friedens, der schöpferischen Arbeit und des wachsenden Wohlstandes. Wir können stolz sein gerade in den letzten Stunden von 1976, denn alle wesentlichen Aufgaben, die wir uns für dieses Jahr gemeinschaftlich gestellt hatten, sind gemeistert worden ...

  • Freude über Sieg der

    Bürger der DDR an Luis Corvalän: Taten unterstützen Chiles Patrioten Berlin (ADN/ND). In Grußbotschaften, Stellungnahmen und Glückwunschschreiben an Luis Corvalän bekräftigen Bürger der DDR weiterhin ihre verstärkte Solidarität für die Befreiung aller chilenischen Patrioten. Zugleich äußern sie ihre Freude über den angekündigten Besuch des Generalsekretärs der Kommunistischen Partei Chiles in der DDR ...

  • Neue S-Bahn-Strecke für die Hauptstadt

    Am gestrigen Nachmittag wurde in der Hauptstadt der elektrische S-Bahn- Zugbetrieb auf der Strecke von Friedrichsfelde-Ost über Berlin-Springfuhl nach Berlin-Marzahn aufgenommen. Damit wurde ein erster Schritt getan, um — entsprechend den Beschlüssen des IX. Parteitages der SED — den künftig 9. Stadtbezirk im Nordosten der Hauptstadt an das S-Bahn-Netz anzuschließen ...

  • 1,8 Millionen Portionen Schülerspeisung pro Tag

    BERLIN. 71 Prozent aller Mädchen und Jungen nehmen seit Beginn des Schuljahres 1976/77 regelmäßig an der Schülerspeisung teil. Aus 3100 Schulküchen, 1500 Werkküchen, 100 Großküchen sowie 600 Gaststätten kommen die nahezu 1,8 Millionen Portionen an jedem Unterrichtstag. Mehr als 60 Prozent der Lernenden werden während der Unterrichtszeit mit Trinkmilch versorgt ...

  • Carrillo aus der Haft befreit

    Gegen eine hohe Kaution entlassen Tribunal bereitet weiterhin Prozeß vor Madrid (ADN). Der Generalsekretär der KP Spaniens, Santiago Carrillo, und die vor einer Woche mit ihm festgenommenen anderen sieben führenden' Parteifunktionäre sind am Donnerstag gegen hohe Kaution auf freien Fuß gesetzt worden ...

  • Moderne Medizintechnik aus unserer Industrie

    JENA. Neue Medizintechnik aus dem VEB Carl Zeiss Jena bewährt sich seit kurzem in mehreren Kliniken der DDR. Es* handelt sich dabei um eine Baureihe von Operations- und Untersuchungsmikroskopen. Darunter befinden sich auch Geräte, die mit Motorsteuerung ausgerüstet sind. Damit wird das manuelle Einstellen überflüssig, und der Arzt kann sich ausschließlich auf die Handhabung der mikrochirurgischen Instrumente konzentrieren ...

  • BRD: Zum Jahreswechsel mehr als eine Million Arbeitslose

    Nürnberg (ADN). Zum Jahreswechsel wird es in der BRD mehr als eine Million Arbeitslose geben. Das hat der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Stingl, am Donnerstag gegenüber DPA erklärt. Die Situation auf dem „Arbeitsmarkt" habe sich zum Jahresende weiter verschlechtert. Schon jetzt zeichne sich auch ein Trend zur weiteren Erhöhung der Kurzarbeit ab ...

  • Innauer beim Tourneeauftakt in Oberstdorf vor Danneberg

    Oberstdorf (ND). Das Auftaktspringen der 25. Vierschanzentournee gewann am Donnerstag auf 'der Oberstdorfer Schattenbergschanze der Österreicher Toni Innauer mit Weiten von 104,5 m und 109,5 m und der Note 255,6. Den zweiten Platz erkämpfte der DDR-Springer Jochen Danneberg. Der Oberhofer Armee- Sportler hatte im ersten Durchgang 110 m erreicht und damit den Schanzenrekord eingestellt ...

  • Freundschaftliche Grüße an die Volksrepublik Kongo

    Glückwunschtelegramm der DDR zum 7. Jahrestag der Proklamation

    Sehr geehrter Genosse NGouabi! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik übermittle ich Ihnen, dem Zentralkomitee der Kongolesischen Partei der Arbeit, dem Staatsrat und dem Volk der Volksrepublik Kongo anläßlich des 7 ...

  • Deutschen Demokratischen Republik

    Aus gleichem Anlaß übermittelten der Vorsitzende des Ministerrates, Willi Stoph, dem Premierminister und Regierungschef der Volksrepublik Kongo, Major Louis- Sylvoin Goma, der Präsident der Volkskammer, Horst Sindermann, dem Präsidenten der Nationalen Volksversammlung der Volksrepublik Kongo, Alphonse Mouissou- Poaty, und der Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Oskar Fischer, seinem kongolesischen Amtskollegen, Theophile Obenga, herzliche Glückwünsche ...

  • Dienstleistungsbetriebe wurden leistungsfähiger

    BERLIN. Die im Volkswirtschattsplan 1976 gestellten Aufgaben zur Versorgung der Bevölkerung mit Dienstleistungen und Reparaturen sind mit 104,9 Prozent erfüllt worden. Das entspricht Leistungen im Werte von 109 Millionen Mark über den Plan hinaus. So wurden u. a. 4900 Tonnen Haushaltwäsche mehr als ursprünglich vorgesehen gereinigt ...

  • Ergebnisreich und optimistisch an der Schwelle zum neuen Jahr

    Werktätige aus allen Teilen der Republik: Gestützt auf die gute Bilanz 1976 setzen wir Kurs des IX. Parteitages erfolgreich fort / Initiativen zielen auf weiteren dynamischen Leistungsanstieg

    BERLIN. Donnerstag früh hatten die 6500 Werktätigen des Berliner Werkes für Fernsehelektronik (WF) alle Staatsplanaufgaben des Jahres erfüllt. Damit sind die Werktätigen des WF seit nunmehr 61 Monaten ununterbrochen ihren Zulieferverpflichtungen bei über 600 verschiedenen elektronischen Bauelementen für den wissenschaftlich-technischen Gerätebau, die Datenverarbeitungstechnik, die Nachrichten- und Meßtechnik und die Konsumgüterindustrie zuverlässig nachgekommen ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2 Über den Statutentwurf für LPG Pflanzenproduktion Seite 3: Marksteine eines erfolgreichen Jahres Seite 4- Fernseh-Vorschau zum Jahreswechsel Zur Chagall-Ausstellung in der Hauptstadt

Seite 2
  • Was Sonst Noch Passierte

    Neues Deutschland / 31. Dezember 1976 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Grüße an Hundertjährige Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Ida Bieder in Bösdorf, Kreis Leipzig, herzlich zum 100. Geburtstag und wünscht ihr Gesundheit und Wohlergehen. ■ In Dessau begeht Agnes K#di ihren 100 ...

  • Musterstatut steht zur Diskussion

    Richtschnur für die Entwicklung der LPG Pflanzenproduktion liegt im Entwurf vor

    156 LPG Pflanzenproduktion bestehen gegenwärtig in der sozialistischen Landwirtschaft der DDR. In erster Linie für diese Genossenschaften, aber auch für die 1 024 kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion, die sich schrittweise dahin entwickeln, soll der jetzt vorliegende Entwurf des Musterstatuts für LPG Pflanzenproduktion eine Kichteichniur werden« In ihm spiegelt sich die Kontinuität unserer Entwicklung bei de» Verwirklichung des Leninschen Genossenschaftsplanies wider ...

  • Moskau ist Gastgeber für Weltforuni zur Entspannung

    Prof. Drefahl über Aktionen der Friedensbewegung im Jahre 1977

    Berlin (ADN). Das Jahr 1977 wird die Friedenskräfte der Welt zu bedeutenden Begegnungen und Aktionen zusammenführen, sagte Prof. Dr. Günther Drefahl, Präsident des Friedensrates der DDR, in einem Pressegespräch zum Jahreswechsel. Vom 14. bis 16. Januar findet in Moskau ein Weltforum zu Frmgen der weiteren Sicherung des Entspannungsprozesses statt ...

  • Dank an die Angehörigen der Nationalen Volksarmee

    Armeegeneral Heim Hoffmann übermittelte Grüße zum neuen Jahr

    Berlin (ADN). Zum Jahreswechsel wandte sich das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidigung, an alle Angehörigen und Zivilbeschäftigten der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR. „An der Schwelle des neuen Jahres empfindet jeder ...

  • Zusatzliche Schaltsekunde in der Nacht zum neuen Jahr

    RGW-Länder koordinierten Zeitskalen mit Atomuhr aus der DDR

    Berlin (ADN). Zum Jahreswechsel 1976/77 wird in die koordinierte Weltzeitskale UTC, die gemäß internationaler Empfehlungen Grundlage aller nationalen Zeitskalen ist, eine positive (zusätzliche) Schaltsekunde eingefügt. Veranlassung für diese Festlegung des internationalen Zeitbüros in Paris war das derzeitige Rotationsverhalten der Erde ...

  • leichte Frostmilderung ist zum Jahreswechsel möglich

    Eisbrecher bahnten Binnenschiffen Weg zu den Winterliegeplätzen

    Berlin (ADN/ND). Die gegenwärtige Kältewelle hielt auch am Donnerstag in der DDR an. In Görlitz wurden unmittelbar über der Schneedecke 27 Grad minus gemessen. Der Harzer Erholungsort Schierke und Kaltennordheim im Kreis Bad Salzungen vermeldeten Temperaturen von minus 24 bzw. 23 Grad. In den Kreisen Hildburghausen und Sonneberg im Bezirk Suhl ließ Nebel stellenweise nur Sichtweiten zwischen 50 und 100 Metern zu ...

  • Immer mehr junge Leute liegen auf der Straße

    Über die gegenwärtige Lage und die Zukunftsaussichten von Millionen jungen Menschen in den EWG-Ländern schrieb die USA-Zeitschrift „Time": „Frustriert und oftmals auf bittere Weise ernüchtert", suchen viele Jugendliche „vergeblich eine erste Arbeitsstelle in einer Konsumgesellschaft, in der sie ständig zum Geldausgeben aufgefordert werden ...

  • Gruß von Houari Boumediene an Erich Honecker

    Mit Freude habe ich die Botschaft erhalten, in der Sie mir in Ihrem Namen, im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik Ihre Glückwünsche anläßlich meiner Wahl zum Präsidenten der Demokratischen Volksrepublik Algerien übermittelt haben ...

  • Genosse Erich Jamin

    Nachruf des Zentralkomitees der SED Am 29. Dezember 1976 verstarb nach einem arbeitsreichen Leben der Genosse Oberst a, D. Erich Jamin. Genosse Erich Jamin wurde am 30. März 1907 in Witten/Ruhr als Sohn einer Arbeiterfamilie geboren. Als aktiver Funktionär der KPD wurde er von den Faschisten verfolgt, ins Zuchthaus und ins Konzentrationslager geworfen ...

  • Fundus reichen Wissens für weiteren Leistungsanstieg

    Berlin (ADN). Der Verlag Die Wirtschaft Berlin hat im Jahre des IX. Parteitages der SED mit der Herausgabe von 124 Neuerscheinungen und überarbeiteten Nachauflagen einen wertvollen Beitrag zum Leistungsanstieg in der Volkswirtschaft, zur Lehre und Ausbildung sowie zur Auseinandersetzung mit bürgerlichen Theorien geleistet ...

  • Besuch bei den Soldaten der Grenztruppen im Bezirk Suhl

    Suhl (ND). Die besten Wünsche zum Jahreswechsel und den Dank für die stets hohe Einsatzbereitschaft beim zuverlässigen Schutz der Staatsgrenze der DDR überbrachten am Donnerstag das Mitglied des ZK. der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Suhl, Hans Albrecht, und der Kandidat des ZK der SED und Vorsitzende des Rates des Bezirkes Suhl, Arnold Zimmermann, Angehörigen der Grenztruppen der DDR ...

  • Wünsche für neue Erfolge an Besatzungen unserer Schiffe

    Berlin (ADN/ND). Allen Schiffsbesatzungen der DURnHandelsflotte, die auf hoher See oder in ausländischen Häfen ihre Aufgaben erfüllen, sind vom Minister für Verkehrswesen, Otto Arndt, herzliche Grüße zum Jahreswechsel übermittelt worden. In dem Schreiben heißt es: „Mit Ihrer fleißigen und unermüdlichen Einsatzbereitschaft haben Sie dazu beigetragen, daß mit den 1976 erreichten Ergebnissen eine solide Basis für die erfolgreiche Verwirklichung der ,vom IX ...

  • Mehr Eheschließungen als im vergangenen Jahr

    Berlin (ADN). Etwa 129 000 Trauungen gab es in den ersten zehn Monaten dieses Jahres in der DDR. Das sind 3200 mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, womit der in den zurückliegenden fünf Jahren zu verzeichnende Anstieg der Zahl der Eheschließungen fortgesetzt wurde. Während 1975 monatlich rund 24 000 Bürger heirateten, schlössen in diesem Jahr in der DDR 24 600 durchschnittlich pro Monat' den Bund fürs Leben ...

  • Protest der BRD zurückgewiesen

    Berlin (ADN). Am Donnerstag empfing der Leiter der Abteilung BRD im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Karl Seidel, den Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus, auf dessen Wunsch. Ein vom Leiter der BRD- Vertretung vorgetragener Protest gegen den Entzug der Akkreditierung für den ehemaligen Fernsehkorrespondenten der ARD in der DDR, Lothar Loewe, wurde nachdrücklich zurückgewiesen ...

  • 14jähriger sah Ausweg nur durch Selbstmord

    Zu den Folgen der Kinderarbeit in Italien bemerkte1 der britische «The Observer" : „In La Murgia, einer rauhen Region in der Nähe von Bari in Süditalien, werden Jungen im Alter zwischen 11 und 14 Jahren aus den Familien und den Schulen geholt und an Landbesitzer verkauft, die sie in dieser düsteren einsamen Berglandschaft arbeiten lassen ...

  • Jahresabschlußfeier mit Studenten aus Vietnam

    Ilmenau (ADN). Eine bereits zur Tradition gewordene Jahresabschlußfeier vereinte am Donnerstag Werktätige des Kalibetriebes „Werra" in Merkers/Rhön sowie vietnamesische Studenten und Aspiranten von der Technischen Hochschule Ilmenau. Die Kumpel, die bereits seit über zehn Jahren brüderlichen Kontakt ...

  • Grüße an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Ida Bieder in Bösdorf, Kreis Leipzig, herzlich zum 100. Geburtstag und wünscht ihr Gesundheit und Wohlergehen. ■ In Dessau begeht Agnes K#di ihren 100. Geburtstag. Sie erhielt vom Vorsitzenden des Staatsrates der DDR ebenfalls eine herzliche Gratulation» verbunden mit guten Wünschen für Gesundheit und Wohlergehen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Im Geist des IX. Parteitages der SED voran auf dem siegreichen Weg des Sozialismus

    1976 - das war in unserer Deutschen Demokratischen Republik das Jahr des IX. Parteitages der SED. Das höchste Forum der Kommunisten in unserem Land zog vom 18. bis 22. Mai Bilaru übet die fünf erfolgreichen Jahre seit dem VIII. Parteitag und faßte weitgesteckte, begeisternde Beschlüsse. „Großes wurde erreicht, Großes ist noch zu tun", erklärte Erich Honecker im Bericht des Zentralkomitees an den Parteitag ...

  • Fünfjahrplan und Plan für 1977 von der Volkskammer einmutig beschlossen

    Der Fünfjahrplan für die Entwicklung der Volkswirtschaft der DDR in den Jahren 1976 bis 1980 - das Kampfprogramm zur Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED - wurde am 15. Dezember von der Volkskammer einmütig gebilligt. Er bilanziert, wie wir unsere sozialistische Gegenwart gestalten ...

  • Für Frieden, Sicherheit, Zusammenarbeit und sozialen Fortschritt in Europa

    Dtlumnl tfer Konfereni der krnmminf»fhcWn and Arbeiterpartei« Eure»«

    In der Hauptstadt unserer Republik tagte am 29 und 30. Juni die Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas — ein historisches Ereignis von weitreichender Wirkung. Delegationen von 29 Parteien vertraten pber 29 Millionen Kommunisten unseres Kontinents. Die Berliner, Konferenz, die im Zeichen ...

  • Luis Corvalän ist frei!

    Diese Nochricht ging in der Nacht vom 17. zum 18. Dezember um die Welt. Millionen Menschen hatten über drei Jahre lang für seine Befreiung gekämpft. Nun war für die weltumspannende Solidarität ein großer Sieg errungen. Die faschistische Junta in Chile mußte vor dieser Solidarität, mußte vor dem standhaften Generalsekretär der KP Chiles, vor dem Widerstand des chilenischen Volkes zurückweichen ...

  • Sozialismus — das ist wahre Menschlichkeit

    Die Tatsachen beweisen: Die wahrhaft menschlische Ordnung ist der Sozialismus. Hier kann sich das Schöpfertum des Menschen frei entfalten. Die Jugend besitzt eine sichere Perspektive, Bildung und Kultur stehen allen Bürgern offen. Die allgemeine Lebensatmosphäre ist von Optimismus, Sicherheit und Geborgenheit gekennzeichnet ...

Seite 4
  • Bilderwelt unbesiegbarer Menschenliebe

    Zur Marc-Chagall-Ausstellung im Alten Museum Berlin

    Selten wohl hat ein Künstler eine so eigene und einladende Bilderwelt geschaffen wie Marc Chagall. Ihr Ursprung liegt in der besonderen Atmosphäre seiner Heimatstadt Witebsk. 1887 wurde er hier als Sohn eines jüdischen Lagerarbeiters geboren. 20 Jahre seiner Kindheit und Jugend erlebte er intensiv jenes Volksleben im zaristischen Rußtand, das die Mischung russischer und jüdischer Bevölkerung in der Stadt hervorbrachte ...

  • Vom schönen Schein einer morbiden Welt

    Strauss' „Arabella" in der Berliner Staatsoper

    Seit der Uraufführung 1933 in Dresden erfreut sich die lyrische Komödie von Richard Strauss und Hugo von Hoffmannsthal, „Arabella", ständiger Beliebtheit bei Sängern, Dirigenten, auf repräsentativen Festspielen — nicht nur in Salzburg, Dennoch ist nicht zu übersehen, daß diese letzte gemeinsame Arbeit des Dichters und des Komponisten im Ganzen den Höhenflug des etwa vergleichbaren früheren „Rosenkavalier" nicht wieder erreicht hat ...

  • Geschichten # aus der Fülle des Lebens

    Begegnung mit dem sowjetischen Autor Sergej Woronin

    Von Sergej woronin sind in der Sowjetunion mehr als 50 Bücher herausgekommen. In 27 Sprachen wurden sie übersetzt. Er gilt heute in seinem Land als einer der bedeutendsten Erzähler. Trotzdem, bis auf den Roman „Zwei Leben" und einige Erzählungen war bei uns bis jetzt noch wenig von ihm erschienen. Jetzt ...

  • Heiterer Jahreswechsel auf dem Bildschirm

    Vorschau auf das Fernsehprogramm am Wochenende

    Seit 16 Jahren ist Beethovens IX. Sinfonie festlicher Auftakt des Fernsehprogramms zur Jahreswende. Diese schöne Tradition wird in diesem Jahr mit der Direktübertragung des Konzerts aus dem Großen Saal des Palastes der Republik fortgesetzt. Es spielt das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin unter der Leitung ...

  • Neue Städte anziehender durch die Kunst

    Ein glaserner Baum wird künftig als originell gestalteter Brunnen dem neuen Greifswalder Stadtteil Schönwalde seine.besonjiere Note geben. Lepnie Wirth, die Schöpferin der bekannten „Pusteblume" in der Dresdner Prager Straße, hat dafür den Auftrag übernommen. Damit erfüllt sich ein Wunsch vieler der 30 00Ö Einwohner im jüngsten Wohngebiet der Universitätsstadt nach einem künstlerischen Werk, mit dem sie ihre unmittelbare Umgebung schmücken möchten ...

  • Kulturnotizen

    PREMIERE. Carlo Gozzis Märchenkomödie „Turandot" ist die erste Premiere des neuen Jahres an den Landesbühnen Sachsen. Die Inszenierung dieses interessanten, selten gespielten Werkes besorgt Schauspieldirektor Klaus Krampe. DOSTOJEWSKI-AUSGABE. Eine siebzehnbändige Dostojewski-Gesamtausgabe soll demnächst in der Sowjetunion erscheinen ...

  • Vielbesuchte Geraer Museen und Galerien

    Ger» (ADN). Auf steigende Besucherzahlen können die 37 Museen und Gedenkstätten des Bezirkes Gera verweisen. Sie konnten 1976 rund 1,4 Millionen inund ausländische Gäste zählen, das sind 100 000 mehr als im vergangenen Jahr. Von Jahr zu Jahr Wächst zum Beispiel die Zahl der Kunstfreunde, die sich in ...

  • Südafrikanische Behörden verboten Soweto-Spielf ilm

    Johannesburg (ADN). Die Behörden des Vorster-Regimes haben den ersten von Afrikanern gedrehten und finanzierten Spielfilm Südafrikas verboten, wurde am Mittwoch in Johannesburg bekannt. Der Film „How Long" beschreibt den Kampf eines jungen Afrikaners um Bildung in dem Ghetto von Soweto. Der Streifen basiert auf einem Musical des farbigen südafrikanischen Dramatikers Gibson Kente, das seit Jahren in den Afrikanerghettos südafrikanischer Städte gespielt wird ...

  • Budapester Puppentheater wurde wieder eröffnet

    Budapest (ADN-Korr.). Mit Aufführungen von Bartöks „Der holzgeschnitzte Prinz" und „Der wunderbare Mandarin" sowie Strawinskys „Petruschka" ist das Stammhaus des Budapester Puppentheaters „Babsinhaz" nach umfangreicher Rekonstruktion wieder eröffnet worden. Bis auf die unter Denkmalschutz stehende Fassade ist das Gebäude neu aufgebaut Worden ...

  • Kinderbuchautor und Illustrator geehrt

    Berlin (ND). Zwei Ehrenurkunden, verliehen von der Christian- Andersen-Jury des Internationalen Kuratoriums für das Kinderund Jugendbuch, übergab Gerhard Höltz-Baumert, Generals sekretär des Kuratoriums Soziali* stische Kinderliteratur der DDR, am Donnerstag in Berlin an Dr. Hannes Hüttner und Wolfgang' Würfel ...

Seite 5
  • Mit bewahrtem Schwung nun in das Turnfestiahr

    Interview mit dem Präsidenten des DTSB der DDR, Manfred Ewald

    Frage: Das zurückliegende Jahr war vom IX. Parteitag der SED als gesellschaftlichem Höhepunkt gekennzeichnet. Welche Schlußfolgerungen zog der DTSB der DDR aus den Beschlüssen des Parteitages, und wi-e steht es um die Verwirklichung? Antwort: Natürlich haben wir uns über die positive Einschätzung gefreut, die der IX ...

  • Großartige Erfolge bei Olympischen Spielen

    DDR-Nationalmannschaften beeindruckten in Montreal und Innsbruck

    9. September 1976, nachmittags im Palast der Republik' Ein großer Tag für den Sport -unseres Landes. Die Olympianationalmannschaft der DDR, zuvor mit hohen staatlichen Auszeichnungen geehrt, verlebte frohe Stunden bei einem großen Ball, zu dem der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, die Olympioniken, ihre Angehörigen und viele, viele, die Anteil an den Erfolgen haben, eingeladen hatte ...

  • Abendlicher Triumph auf Montreals Straßen

    Der Sieg von Waldemar Cierpinski auf der klassischen Marathondistanz von 42,195 km war einer der überraschendsten. Der schmächtige Hallenser lief auf der längsten und härtesten Strecke das Rennen seines Lebens — und hängte, um ganz sicher zu gehen, noch eine ganze Stadionrunde dran. Diese allerletzte ...

  • Zweimal Gold und Weltrekord in 25 Minuten

    Mehr als ein Viertel der Olympiasiege der DDR-Nationalmannschaft errangen die Schwimmerinnen. Sie gewannen elf der 13 Wettbewerbe. Und vier Goldmedaillen — dazu eine silberne — erkämpfte allein die überragende Kornelia Ender. Soviel hatte es bei den vorangegangenen olympischen Schwimmwettbewerben insgesamt nur für die DDR gegeben ...

  • Eine Million nahm an Spartakiaden teil

    Jeder dritte Bürger unserer Republik sportlich aktiv

    In diesem Jahr wurde in aller Welt die Frage gestellt, worauf die sportlichen Erfolge der DDR zurückzuführen sind. Auf diese Frage eingehend, erklärte unlängst der französische „Le Figaro" seinen Lesern: „Das Prinzip der sportlichen Aktivität ist in der Verfassung des sozialistischen Deutschlands enthalten ...

  • • Nunmehr 15,9 Prozent

    Die DTSB-Mitgliederzahl wuchs auch 1976. Nunmehr gehören 15,9 Prozent unserer Bevölkerung dem DTSB der DDR an. Wachsende Popularität genießt auch das Sportabzeichen der DDR „Bereit zur Arbeit und zur Verteidigung der Heimat". Insgesamt 655 218 Erwachsene und Jugendliche erwarben es in diesem Jahr. Einen noch größeren Aufschwung wird der Erwerb des Sportabzeichens künftig erleben ...

  • Die Springer waren noch nie so erfolgreich

    Gold, Silber und, Bronze erkämpften die Spezialspringer der DDR gegen die hochfavorisierten Österreicher. So erfolgreich waren sie zuvor nie gewesen. Doppelweltmeister Hans-Georg Aschenbach bewies Mut und vor allem Nervenstärke, als er auf der Normalschanze in Seefeld mit zwei perfekten und weiten Sätzen der überaus starken Konkurrenz davonsprang ...

  • # Fünf Millionen aktiv

    Mehr als fünf Millionen Werktätige — also jeder dritte Bürger unserer Republik — beteiligten sich in diesem Jahr an den vielfältigen Wettbewerben des Freizeit- und Erholungssports, fußend auf dem Gemeinsamen Sportprogramm des FDGB, der FDJ und des DTSB der DDR. Diese sportlichen Aktivitäten wurden von 200 000 Sportorgan isatoren des FDGB in den Gewerkschaftsgruppen unterstützt ...

  • # Spartakiadeschwung

    Über 80 Prozent der Schüler treiben . außerunterrichtlich Sport Ein weiterer Auschwung war in der Spartakiadebewegung zu verzeichnen. An den Kreisspartakiaden in den Wintersportar.ten waren 34 000 Mädchen und Jungen dabei* in den Sommersportarten starteten 875 000. Bei den Bezirksspartakiaden wetteiferten 102 800 Kinder und Jugendli-che um die Medaillen ...

  • 109 Olympiamedaillen

    Außerdem 39 Weltrekorde, elf Weltmeistertitel

    Mit 19 olympischen Medaillen und 135 Funkten in Innsbruck sowie 90 olympischen Medaillen und 638 Punkten in Montreal erkämpfte die DDR bei den Olympischen Spielen jeweils hinter der UdSSR den zweiten Platz. Darüber hinaus gewannen die DDR-Sportler in diesem Jahr bei den Weltmeisterschaften 11 Gold-, 18 Silber- und 26 Bronzemedaillen ...

  • Keine Besatzung blieb ohne Medaille

    34 Länder waren in den Ruder- Wettbewerben auf der Insel Notre Dame von Montreal vertreten. Aber nur die Boote aus elf Nationen kehrten medaillengeschmückt in die Heimat zurück. Als einziges Land war die DDR bei allen 14 Siegerehrungen dabei. Alle 30 Ruderer und 23 Ruderinnen erkämpften Medaillen. Neunmal überquerten die Boote unserer Mannschaft als erste die Ziellinie ...

  • Die Sensation im Eiskanal von Igls

    Die Bobsportler der DDR feierten bei ihrem olympischen Einstand einen einmaligen Triumph. Auf Anhieb gewann Meinhard Nehmer im Zweierbob mit Bernhard Germeshausen und im Viererbob mit Jochen Babock, Bernhard Germeshausen und Bernhard Lehmann die Goldmedaillen. Die DDR-Besatzungen zählten zudem in der Eisrinne von Igls zu denen mit der geringsten internationalen Erfahrung - und sie feierten den größten Triumph ...

  • • Meilenläufe

    Millionenfach war in diesem Jahr auch wieder das Meilenlaufecho. Zum Auftakt der Turnfestmeile am 1. August, dem Abschlußtag der Olympischen Spiele in Montreal, waren über 700 000 Bürger auf Meilenkurs gegangen. Und allein in der Turnfeststadt Leipzig und Umgebung wurden 1976 über zehn Millionen Meilen absolviert ...

  • # 460 neue Sportstätten

    Auch in diesem Jahr erweiterte sich die materiell-technische Basis für das Sporttreiben. 460 neue Sporteinrichtungen — vielfach auch im Rahmen der volkswirtschaftlichen Masseninitiative — entstanden, darunter 174 Sporthallen. 137 Sportplätze und 12 Schwimmhallen.

  • SOMMERSPIELE

    Leichtathletik Schwimmen Rudern Kanu Sportschießen Boxen Radsport Segeln Fußball Turnen Gewichtheben Ringen Handha Gold Silber 25 Gold Silber Bronze 3 11 2 2 3 2 - - 1 2

Seite 6
  • Internationale Chronik

    Außenpolitische Ereignisse des Jahres 1976

    10. bis 13.1. Gipfelkonferenz der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) in Addis Abeba. 46 Mitgliedstaaten verurteilen die Intervention Südafrikas in Angola. 12. 1. UNO-Sicherheitsrat nimmt erstmalig unter Teilnahme der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) eine Nahostdebatte auf. 22 ...

  • USA-Konzerne treiben ihre Expansion in Kanada voran

    Wachsender Widerstand gegen die Überfremdung der Wirtschaft

    Von Martin K a ü d e r s Seit langem vermerkt die einheimische Industrie Kanadas mit deutlichem Mißbehagen, daß die großen Konzerne im mächtigen südlichen Nachbarstaat, den Vereinigten Staaten, einen gezielten Werbeschwall auf die Bevölkerung Kanadas loslassen. Die lautstarke Reklame für den Absatz in ...

  • Solidarisch mit Afrikas Kampf

    „Ich kann Sie versichern, daß, wenn die Geschichte des afrikanischen Befreiungskampfes geschrieben wird, der Name der DDR wie der unserer anderen sozialistischen Freunde mit goldenen Lettern verzeichnet werden wird." Diese Worte, die der amtierende Generalsekretär der Organisation für Afrikanische Einheit, Peter Onu, kürzlich an den Außenminister der DDR richtete, kennzeichnen die freundschaftlichen Beziehungen zwischen unserem sozialistischen Staat und den progressiven Kräften Afrikas ...

  • Schweiz: Entlassungswelle — aber gute Chancen für Multis

    Rascher Konzentrationsprozeß in der Wirtschaft des Alpenlandes

    Von unserem Korrespondenten Klaus Riemann, Genf Eine wachsende Zahl von Konkursen und zunehmende Arbeitslosigkeit kennzeichnen Auswirkungen der kapitalistischen Krise in der Schweiz. In Wirtschaftskreisen spricht man von einem „ausgeprägten Konzentrationsprozeß". Die Presse des Alpenlandes kündigt eine „neue Entlassungswelle" an, die den Betroffenen düstere Zukunftsaussichten eröffnet ...

  • Ansehnliche Resultate

    In seiner Ansprache am 28. September anläßlich des 15. Gründungstages der Komitees zur Verteidigung der Revolution in Havanna hatte der Erste Sekretär des ZK der KPK, Fidel Castro, Vorsitzender des Staatsrates der Republik Kuba, diese unerläßliche Bedingung betont. Und er fand nachdrückliche Zustimmung bei den mehr als 600 000 Teilnehmern der Kundgebung auf dem Platz der Revolution ...

  • Brüderlicher Beistand

    Ausgehend von den marxistisch-leninistischen Prinzipien der Lenkung, Leitung und Planung der volkseigenen Wirtschaft und von den Erfahrungen der Sowjetunion und der anderen Staaten der sozialistischen Gemeinschaft, werden die neuen Formen mit Beginn des Jahres 1977 in Kraft gesetzt. Viele Spezialisten ...

  • Volksmacht gefestigt

    Wenn die Bevölkerung Kubas am 1. Januar ihren Nationalfeiertag, den Jahrestag des Sieges über das Batista- Regime, mit Volksfesten begeht, kann sie auf ein ereignisreiches und bedeutendes Jahr zurückblicken. Es war nicht nur ein Jahr gesteigerter Leistungen in einigen Zweigen der Volkswirtschaft, es war auch ein Jahr entscheidender gesellschaftspolitischer Ereignisse: Die Nationalversammlung konstituierte sich, sie •wählte den Staatsrat mit Fidel Castro als Vorsitzendem ...

  • Auf dem sicheren Kurs der KP Kubas

    Werktätige realisieren die Beschlüsse des I. Parteitages Von unserem Korrespondenten Matthias Herold, Havanna

    Der vor Jahresfrist abgehaltene I. Parteitag der Kommunistischen Partei Kubas hatte die strategische Zielstellung des von ihm beschlossenen ersten Fünfjahrplans des Landes klar definiert: Schaffung der materiell-technischen Basis für den Aufbau der sozialistischen Gesellschaft in Kuba. Diese Zielstellung prägte das wirtschaftliche Leben des Landes im abgelaufenen Jahr ...

Seite 7
  • Das neue Jahr bringt den Bürgern der BRD neue Lasten

    # Empfindlicher Preisanstieg vor allem im Lebensmittelsektor # „Inflation bei Sozialmieten" bedroht besonders Arbeiterfamilien

    Bonn (ADN-Korr./ND). Gleich zu Beginn des neuen Jahres erwartet die Bevölkerung in der BRD neue Krisenlasten. Ppis- Steigerungen vor allem auf dem Lebensmittelsektor, aber auch bei Mieten, Gas, Wasser und kommunalen Abgaben sowie Tarifen für den öffentlichen Nahverkehr oder bei Versicherungsbeiträgen treffen insbesondere Arbeiterfamilien ...

  • Kommunistische Parteien der arabischen Staaten berieten

    Unterstützung durch die sozialistische Gemeinschaft betont

    Moskau (ADN). Unter der Überschrift „Für den weiteren Aufschwung des nationalen Kampfes der arabischen Völker« legt die „Prawda" ausführlich eine von der Zeitung „Tariq al Shaab" veröffentlichte Erklärung der Konferenz von Vertretern kommunistischer und Arbeiterparteien der arabischen Länder dar. Auf ...

  • Luis Corvalän würdigt die Solidarität der Sowjetunion

    Generalsekretär der KP Chiles bekräftigt: Unser Kampf geht weiter

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, hat am Donnerstag dem sowjetischen Volk für die Solidarität mit den chilenischen Demokraten gedankt. »Wir wissen, daß das Herz dieser Solidarität die Leninsche Kommunistische Partei der Sowjetunion und der Generalsekretär ihres ZK, Leonid Iljitsch Breshnew, sind", erklärte er gegenüber der „Iswestija" ...

  • Herbert Mies: DKP steht vor weiteren großen Aufgaben

    Partei setzt Kampf für Interessen der Werktätigen konsequent fort

    Düsseldorf (ADN). Das zurückliegende Jahr 1976 habe der Deutseben Kommunistischen Partei neue Erkenntnisse, neue Erfahrungen und neue beachtliche Erfolge gebracht. Das erklärte der Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, zum Jahreswechsel. Herbert Mies stellte fest: „Wir sind in unserem politischen Kurs noch sicherer, in unserer Massenarbeit noch zielstrebiger und in unserer Haltung ideologisch und weltanschaulich noch gefestigter geworden ...

  • Leonid Breshnew dankt fiir Geburtstagsgrüße

    Hohe Wertschätzung für die Glückwünsche aus der ganzen Welt

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, hat den sowjetischen Werktätigen, den führenden Persönlichkeiten der sozialistischen Bruderländer und der kommunistischen und Arbeiterparteien sowie den Staatsmännern und Bürgern im Ausland für ihre Glückwünsche zu seinem 70. Geburtstag gedankt ...

  • in Kuropa klirrender Frost

    Verkehr vielerorts gestört / Hitzewelle auf südlicher Erdhalbkugel

    Berlin (ADN/ND). Eisige Kälte und starker Schneefall führten auch am Donnerstag vielerorts in Europa zu schweren Verkehrsbehinderungen. In Schweden verursachten weiter anhaltende Schneefälle chaotische Zustände auf Straßen, und Schienen. Neuschnee, Eis und Nebel brachten in Frankreich und Großbritannien den Verkehr gebietsweise zum Erliegen ...

  • Mit ganzer Kraft für die Legalität der KP Spaniens

    Erklärung von Generalsekretär Carrillo nach seiner Haftentlassung

    Kurz nachdem er am- Donnßrstagnachmdttag gegen Kaution auf freien Faß gesetzt worden war, erklärte Carrillo gegenüber Freunden und Kampfgefährten, in dieser Auffassung habe ihn der eimwöchige Gefängrasiauienthali bestärkt, wo er zahlreichen Funktionären anderer Linksparteien begegnet sei. In einem Rundfunkinterview bezeichnete Carrilfo seine bedingte Freilassung als eine politische Entscheidung ...

  • Kurz berichtet

    Neu« Häuser für Gasli

    Taschkent. Alle Einwohner der durch das Erdbeben im Frühjahr 1976 völlig zerstörten usbekischen Gasarbeiterstadt Gasli sind aus Zelten in neue Häuser umgezogen, die Erdstößen bis zur Stärke neun standhalten können, Japan: Starke Gewerkschaften Tokio. 12 509 000 Arbeiter und Angestellte sind in Japan gewerkschaftlich organisiert ...

  • Bundeswehr erfüllt „voll die NATO-Verpf lichtungen

    Bonn (ADN-Korr.). Ihre Treue zu den Bündnisverpflichtungen in der NATO und ihre Bereitschaft zum weiteren Ausbau der Bundeswehr hat die BRD-Regierung in «einer am Donnerstag in Bonn veröffentlichten Jahresbilanz für 1976 bekräftigt. Durch eine intensivierte Zusammenarbeit im Rahmen des NATO- Militärpaktes, so wird betont, sei die „Austauschbarkeit von Waffen und Geräten erhöht" und gleichzeitig das westeuropäische „Gewicht in den Beziehungen zu den USA und Kanada gestärkt" worden ...

  • Libyen: Vorschlag Gaddafis für Errichtung einer Volksmacht

    Tripolis (ADN). Der Vorsitzende des Revolutionären Kommandorates der Libyschen Arabischen Republik, Oberst Muammer Gaddafi, hat in einer Fernsehrede die Errichtung einer Volksmacht im Lande vorgeschlagen. Ein von ihm unterbreiteter Entwurf soll in den ersten beiden Monaten des neuen Jahres von der gesamten Bevölkerung gründlich erörtert werden ...

  • Stand der Vorbereitungen der XI. Weltfestspiele erörtert

    Havanna (ADN-Korr.). Den Stand der bisherigen Vorbereitungen auf die XI. Weltfestspiele der Jugend und Studenten hat in Havanna das Nationale Organisationskomitee Kubas analysiert. Auf einer Tagung, die unter Leitung des Ersten Sekretärs des Nationalen Komitees des- Kommunistischen Jugendverbandes Kubas (UJC), Luis Orlando Dominguez, Mitglied des ZK der KPK und des Staatsrates, stand, wurden, die Aufgaben für das Jahr 1977 beschlossen ...

  • „New York Times" appelliert an neuen USA-Präsidenten

    New York (ADN). Die „New York Times" hat am Donnerstag den gewählten USA-Präsidenten James Carter aufgefordert, dem „sehr zeitgerechten Appell" jies Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, folgend, Verhandlungen mit der Sowjetunion über die Begrenzung der strategischen Rüstungen aufzunehmen ...

  • PKP warnt vor Einflußnahme der ausländischen Monopole

    Lissabon (ADN-Korr.). Das portugiesische Parlament hat den Entwicklungsplan und den Staatshaushalt für 1977 gebilligt, die von der SP-Minderheitsregieriung eingebracht worden waren. Die Abgeordneten der PKP enthielten sich den Stimme. Die portugiesischen Kommunisten warnten in der Debatte vor, weiterer Verschuldung, weil damit Portugal immer mehr der Kontrolle imperialistischer Monopole und Banken unterworfen wird ...

  • forderten 137 Menschenleben

    Johannesburg (ND). Die von. der rassistischen Vorstsr-Polizei in Südafrika provozierten Auseinandersetzungen forderten in den letzten Tagen- mindestens 137 Todesopfer, berichteten westliche Nachri ch tenagenituren. Allein, in den Ghettos von Kapstadt, in denen die afrikanische Bevölkerung unter entwürdigenden Bedingungen leben muß, kamen bei den Kämpfen zwischen Polizei, den von ...

  • Die Kette von Raubüberfällen in der BRD reißt nicht ab

    Bonn (ADN-Korr.). Auch in den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr riß die Kette von Raubüberfällen in der BRD nicht ab, die zunehmend die Öffentlichkeit beunruhigen. In der Hauptstadt Bonn zwang ein maskierter Mann unter vorgehaltener Pistole den Geschäftsführer eines Verbrauchermarktes zur Herausgabe der Tageskasse von rund 70 000 DM ...

  • In KAMAS-Automobilwerken erste Ausbaustufe in Betrieb

    Moskau (ADN). Die erste Ausbaustufe der KAMAS-Automobilwerke in Nabereshnyje Tschelny ist in Betrieb genommen worden. Der Komplex ist auf eine Jahresproduktion von 75 000 Schwerlastern und 115 000 Dieselmotoren (berechnet. Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, hat die am Bau der KAMAS-Werke Beteiligten zu ihrem Erfolg beglückwünscht ...

  • Treffen Todor Shiwkows mit Sofioter Werktätigen

    Sofia (ADN-Korr.). Die bulgarische Hauptstadt hat ihren Plan für die gesellschaftlich-ökonomische Entwicklung im Jahre 1976 in seinen Hauptkennziffern sieben Tage vorfristig erfüllt. Das berichtete eine Delegation von Sofioter Werktätigen dem Ersten Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzenden des Staatsrates, Todor Shiwkow Todor Shiwkow beglückwünschte die Werktätigen zu ihren Ergebnissen im Jahr des XI ...

  • Unternehmer lallt kranke Werktätige bespitzeln

    Rosenheim (ADN). Per Rundschreiben hat jetzt ein Unternehmer aus Bruckmühl im oberbayrischen Landkreis Rosenheim die Arzte im Kreisgebiet aufgefordert, den Betrieb über den Arztbesuch von Betriebsangehörigen zu unterrichten. Daneben werden an die Belegschaftsmitglieder diskriminierende „Gesundheitsfragebogen" ausgegeben, in denen die Firmenleitung Auskunft über Krankheiten verlangt ...

  • Großangelegte israelische Kriegsmanöver auf Sinai

    Tel Aviv (ADN). Großangelegte Kriegsmanöver der israelischen Streitkräfte haben auf der okkupierten Sinai- Halbinsel begonnen. Wie AFP meldet, nehmen an diesen, seit der israelischen Aggression von 1973 größten Manövern alle Waffengattungen der Landstreitkräfte teil. Laut der Agentur wird insbesondere die Überwindung von Wasserläufen und anderen Hindernissen trainiert ...

  • XI. Parteitag des BdKJ soll für 1978 einberufen werden

    Belgrad (ADN-Korr.). Das Exekutivkomitee des Präsidiums des ZK des BdKJ trat am Donnerstag zu einer erweiterten Sitzung über Vorbereitungen auf den XI. Parteitag des BdKJ zusammen. Es wurde vereinbart, dem Präsidium des ZK des BdKJ die Einberufung des Parteitages für das Jahr 1978 vorzuschlagen.

  • Umbenennung in Sozialistische Volksrepublik Albanien

    Tirana (ADN). Die albanische Nachrichtenagentur ATA meldet, daß die albanische Volksversammlung eine neue Verfassung angenommen hat* Der. Artikel 1 der» Verfassung legt die Umfoenetv niuing der VRA in. Sozialistische Volksrepublik Albanieni fest. Die Verfassung trat mit ihrer Annahme in Kraft. "

  • Was sonst noch passierte

    Resultat eines Tests bei Schulabgängern in der amerikanischen Stadt Philadelphia. Jeder siebente konnte einen Fragebogen über seine Berufswünsche nicht ausfüllen, jeder zwölfte wußte mit dem Wort „Kredit" nichts anzufangen, und jeder 14, war nicht imstande, eine Zeitung zu lesen.

Seite 8
  • Ehre Seinem Andenken

    AUS DER HAUPTSTADT/SPORT Neues Deutschland / 31, Dezember 1976 / Seite 8 Für die vielen Beweise der Anteilnahme beim Tode meines Mannes, Genossen « Kurt Heiss danke ich allen Genossen und Freunden, der „humamtas", und allen Organisationen und Institutionen. Mein besonderer Dank für die erwiesene Hilfe und Anteilnahme gilt den Genossen des Zentralkomitees der SED und des Staatlichen Rundfunkkomitees ...

  • Nur die bessere Haltung entschied für Innauer

    Zweiter Platz für Jochen Danneberg / Drei DDR-Springer

    Unter den ersten fünf / Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Der nacholympische Springerwinter begann am Donnerstag in Oberstdorf wie der olympische geendet hatte: mit dem Duell um den Sieg zwischen den Spezialspringern Österreichs und der DDR. Diese Parallele läßt sich noch verlängern: Selbst die Tournee begann wie die vorjährige mit einem Sieg des Österreichers Toni Innauer vor unserem Jochen Danneberg ...

  • Bauschaffende erzielten hohen Leistungszuwachs

    9000 Kollegen aus anderen Bezirken in Berlin tätig

    Auf eine positive Bilanz zum Wohle der Bürger können am Jahresende auch die Berliner Bauschaffenden verweisen, die von Baukollektiven aus anderen Bezirken der DDR unterstützt wurden, betonte der Sekretär für Bauwesen und Investitionen der Bezirksleitung der SED, Gerhard Poser, in einem ADN-Interview ...

  • Die S-Bahn fahrt jetzt nach Marzahn

    Eisenbahner und Werktätige aus Bau- und Industriebetrieben unserer Hauptstadt und anderer Bezirke waren am gestrigen Donnerstagnachmittag Zeuge eines schönen Anlasses: Auf der Strecke Friedrichsfelde-Ost über Springpfuhl bis Marzahn wurde der elektrische S-Bahn^Zugbetrieb aufgenommen. Alle 20 Minuten verkehren die Züge zwischen Marzahn und Warschauer Straße ...

  • Wieder Bahnrekorde der Rennschlittensportler

    Neue Bahnrekorde gab es auch am letzten Tag des Jahresabschlußrennens der Rennschlittensportler in Oberhof. Zunächst verbesserte die Olympiasiegerin Margit Schumann ihre erst am Vortag aufgestellte Bestzeit (42,68) auf 42,62 s, und wenig später schraubten im Doppelsitzer die Weltmeister Gebrüder Hahn den Rekord auf 42,73 (alt 42,84) und dann die Olympiasieger Rinn/ Hahn auf 42,41 ...

  • Müggelturm wurde vor 15 Jahren eingeweiht

    Auf sein 15jähriges Bestehen konnte am Donnerstag der Müggelturm im Erholungszentrum Köpenick zurückblicken. Rund 3,5 Millionen Hauptstädter sowie in- und ausländische Gäste stiegen seit seiner Einweihung am 30. Dezember 1961 die 126 Stufen zum Aussichtsplateau des 30 Meter hohen Turms hinauf. Aus dieser Gesamthöhe von 120 Metern über dem Meeresspiegel bietet sich bei klarem Wetter eine Aussicht bis zu 50 Kilometern über die waldund seenreiche Umgebung Berlins ...

  • Das Naturkundemuseum zählte 350 000 Besucher

    350 000 Gäste besuchten 1976 das Museum für Naturkunde. Das Arboretum in Baumschulenweg hatte von Mai bis Oktober 16 300 Gäste. Im Frühjahr 1977 wird im Museum eine Sonderausstellung mit Insektendarstellungen unter dem Motto „Tier und Kunst" eröffnet. Aus Anlaß des zehnten Jahrestages des Freundschaftsvertrages mit dem naturwissenschaftlichen Museum Budapest werden auch künstlerische Gestaltungen eines ungarischen Malers zu sehen sein ...

  • Schriftenreihe stellt bedeutende Plätze vor

    Das Heft 2/1976 der Schriftenreihe des Stadtarchivs der Hauptstadt ist jetzt erschienen. Es enthält einen Beitrag, der sich mit einigen wesentlichen Aspekten der Geschichte der vier bedeutendsten Berliner Plätze beschäftigt. Mehrere Illustrationen ergänzen den Text. Dargestellt werden die revolutionären Traditionen des Marx-Engels-Platzes, des Alexanderplatzes, des Leninplatzes und des Franz-Mehring-Platzes ...

  • führen durch die UdSSR

    Zusatzlich in das Angebot des Reisebüros der DDR aufgenommen wurden drei interessante Städtereisen durch die Sowjetunion. Vom 1. bis 20. März führt eine Reise durch die RSFSR, die Turkmenische, die Tadshikische, Usbekische, Kirgisische und Kasachische SSR., In die Hauptstädte der transkaukasischen Sowjetrepubliken Baku, Jerewan, Tbilissi geht es bei einer Flugreise vom 2 ...

  • Jugendklub neu gestaltet

    Vor dem Jahreswechsel öffnete der neu gestaltete Jugendklub in der Veteranenstraße wieder seine Pforten. Er war in den vorangegangenen Wochen mit Unterstützung der Klubmitglieder umfassend renoviert worden. Im neuen Jahr sollen Foren zu aktuellpolitischen Fragen einen festen Platz im Programm einnehmen ...

  • Post am Wochenende

    Am 1. Januar 1977 werden nur Tageszeitungen zugestellt. Die Zustellung von Eilsendungen und Telegrammen ist an den Feiertagen nicht eingeschränkt. Am heutigen Tag schließen die Postämter und Zeitungskioske im allgemeinen um 13 Uhr. Die Postämter, die sonntags öffnen, halten ihre Schalter auch an den Feiertagen zu den gleichen Zeiten offen ...

  • Ulrich Wehling gewann

    In einem Ländervergleich der Nordisch-Kombinierten in Oberwiesenthal kamen die erste DDR- Mannschaft (Wehling, Winkler, Zimmermann) mit 1234,35 Punkten und eine zweite DDR-Vertretung mit 1129,75 Punkten auf die ersten beiden Plätze, gefolgt von der CSSR mit 1073,75 und Polen mit 1057,00 Punkten. Die Einzelwertung gewann Olympiasieger Ulrich Wehling überlegen mit der Gesamtnote 450,0 ...

  • Ehre seinem Andenken!

    Im Alter von 79 Jahren starb aus dem Feierabendheim „Martha Arendsee" Genosse Ernst Kasten. Er war seit 1919 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine langjährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Urkunde des ZK geehrt. Tfaüerfeier: 4. Januar, A4 Uhr, Friedhof der Jüdischen Gemeinde Weißensee, Herbert-Baum- Straße ...

Seite
Auf ein Neues! Freude über Sieg der Neue S-Bahn-Strecke für die Hauptstadt 1,8 Millionen Portionen Schülerspeisung pro Tag Carrillo aus der Haft befreit Moderne Medizintechnik aus unserer Industrie BRD: Zum Jahreswechsel mehr als eine Million Arbeitslose Innauer beim Tourneeauftakt in Oberstdorf vor Danneberg Freundschaftliche Grüße an die Volksrepublik Kongo Deutschen Demokratischen Republik Dienstleistungsbetriebe wurden leistungsfähiger Ergebnisreich und optimistisch an der Schwelle zum neuen Jahr In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen