24. Sep.

Ausgabe vom 19.11.1976

Seite 1
  • Gaste aus Guinea-Bissau brüderlich verabschiedet

    Erich Honecker und Luiz Cabral bekräftigten feste Solidarität / Kommunique veröffentlicht

    Berlin (ND). Die Partei- und Staatsdelegation der Republik Guinea-Bissau hat am Donnerstagvormittag ihren einwöchigen offiziellen Freundschaftsbesuch in der Deutschen Demokratischen Republik beendet. Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, versicherte ...

  • Kollektive starken im Wettbewerb die Leistungskraft unserer Republik

    Neue Tagebautechnik erhöht Arbeitsproduktivität / Glaswerker verbessern die Qualität ihrer Produktion

    CALAÜ (ND). Die erste Bandanlage zum Abraumtransport im Tagebau Greifenhain des Braunkohlenwerkes „Jugend" ist am Donnerstag termingemäß in Betrieb gesetzt worden. Zur Gerätekombination gehören ein neuer Eimerkettenbagger vom Typ „ES 3150", der gegenwärtig mächtigste seiner Art im DDR-Bergbau, sowie ein Absetzer ...

  • ECE: Krise in Ländern des Kapitals dauert an

    Stabile und kontinuierliche Entwicklung in sozialistischen Staaten Bericht der UNO-Wirtschaftskommission für Europa veröffentlicht

    Genf (ADN-Korr.). Hohe Arbeitslosigkeit und anhaltende soziale Unsicherheit der Werktätigen kennzeichnen weiterhin die krisenhafte Wirtschaftsentwicklung in den kapitalistischen Ländern Europas, während für die sozialistischen Staaten des Kontinents konti- : nuierliches Wachstum der ' Wirtschaft charakteristisch ist ...

  • Forschungsarbeit wird ausgebaut

    X. Hochschuimimsterkonferenz in Moskau erfolgreich abgeschlossen Moskau (ADN-Korr.). Weitere Schritte für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Hochschulpolitik hat die X. Hochschulministerkonferenz sozialistischer Länder vereinbart, die am Donnerstag in Moskau beendet wurde. Die teilnehmenden Delegationen ...

  • Luis Corvalän muß frei sein!

    Blutiger Terror des Regimes in Chile international entschieden verurteilt Berlin (ND). In aller Welt wird verstärkt die Forderung nach Freiheit für Luis Corvalän und alle eingekerkerten chilenischen Patrioten erhoben. Leidenschaftlich protestierten der Generalsekretär des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, und der Exekutivsekretär der Unidad Populär, Clodomiro Almeyda, bei einem Pressegespräch am Donnerstag in Berlin gegen den Terror des faschistischen Regimes ...

  • Wissenschaff und Landwirtschaft

    Auf den Feldern geht das Arbeitsjahr zu Ende. Die Ernte ist im wesentlichen eingebracht, die neue Saat grünt. Zwei Drittel unserer gesamten Pflanzenproduktion werden für die Fütterung der Tierbestände verwandt. Dieser Fonds besitzt Milliardenwert. Die Kollektive der Tierproduktion stellten sich im sozialistischen Wettbewerb das Ziel, diesen Fonds klug zu nutzen und aus jedem Kilogramm Futter die höchstmögliche Menge an Fleisch, Milch und Eiern zu erzeugen ...

  • Reaktion provozierte neue Gefechte im Süden Libanons

    Beirut (ADN-Korr.). Seit dem Einrükken der arabischen Sicherheitskräfte hat sich die Situation in Beirut weiter stabilisiert. Im Süden des Landes kam es jedoch zu neuen Gefechten. Während Patrouillen die Hauptstraßen Beiruts und neuralgische Punkte überwachen, begann die Bevölkerung, die schwer verwüstete Stadt wieder bewohnbar zu machen« Am heutigen Freitag soll der Beiruter Flughafen geöffnet werden ...

  • Gewerkschaftsbund Spaniens verurteilt Repressalien

    Madrid (ADN). Die Repressalien der Behörden gegen die Teilnehmer des Generalstreiks vom 12. November hat der Allgemeine Gewerkschaftsbund Spaniens (UGT) entschieden verurteilt. In einer der Presse übergebenen Protesterklärung verweist die UGT darauf, daß an diesem Tage mindestens 400 Personen verhaftet worden sind ...

  • In dieser Ausgaben

    Seite 2: Gute Bilanz bei den FDJ-Wahien Seite 3: Die Ideen yon Millionen bringen Millsardennutzen Seite 4: Erfahrungen, Standpunkte und Initiativen aus der pädagogischen Praxis Seite 5: Aktuelles vom Sport Seite 6: interessante Begegnung der Freundschaft in Livorno Seite 7: International© Nachrichten ...

Seite 2
  • Erneuter Tauschungsversuch der Pinochet-Clique entlarvt

    Erklärungen von Romesh Chandra und Clodomiro Almeyda in Berlin

    Berlin (ADN). Das jüngste Manöver des faschistischen Pinochet-Regimes zur Irreführung der Weltöffentlichkeit haben der Generalsekretär des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, und der Exekutivsekretär der Unidad Populär, Clodomiro Almeyda, am Donnerstag während eines Pressegesprächs in Berlin schärfstens verurteilt ...

  • Gute Bilanz bei den FDJ-Wahlen

    ND-Gespräch mit dem 2. Sekretär des FDJ-Zentrairates, Erich Postler, Mitglied des ZK der SED

    ANTWORT: Es sind die ersten FDJ- Wahlen nach dem IX. Parteitag der SED und dem X. Parlament der FDJ. Ihr Inhalt ist voll und ganz davon geprägt, wie die Mitglieder unseres Verbandes den „FDJ-Auftrag IX. Parteitag" erfüllen. Im Mittelpunkt der Rechenschaftsberichte, der gründlichen Diskussion und der ...

  • Wissenschaft und Technik — Betätigungsfeld der Jugend

    Harry Tisch und Egon Krenz auf der XIX. Zentralen MMM

    Leipzig (ND). Zu einem Rundgang begrüßten gestern die Aussteller der XIX. Zentralen MMM herzlich Harry Tisch, Mitglied des 'Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, sowie Mitglieder des FDGB-Bundesvorstandes ...

  • Bedeutende gesellschaftliche Aufgaben unserer Museen

    Adresse der Konferenz der Museumsdirektoren an Erich Honecker

    Werter Genosse Honecker! Auf einer Konferenz des Ministeriums für Kultur am 17 und 18. November haben 500 Direktoren der Museen sowie Vertreter staatlicher Organe in Auswertung des IX. Parteitages der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die Aufgaben der Museen bis 1980 beraten und ein entsprechendes Dokument bestätigt ...

  • Die Frauen der DDR erfüllen aktiv Parteitagsbeschlüsse

    Bundesvorstand des DFD beschloß Wahlen zu den Vorständen 1977

    Berlin (ND). Zu seiner 8. Tagung trat am Donnerstag der DFÜ-Bundesvorstand in Berlin zusammen. Er beriet, wie die Frauenorganisation auch in Vorbereitung ihrer Wahlen zur Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED beitragen wird. Bei der Eröffnung unterstrich Ilse Thiele, Mitglied des ZK der SED und Vorsitzende des DFD, die Verantwortung der Frauen bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR ...

  • Nationales Komitee für Gesundheitserziehung beriet

    Berlin (ADN/ND). Des Nationale Komitee für Gesundheitserziehung der DDR zog am Donnerstag in Berlin auf der 11. Tagung Bilanz seiner erfolgreichen Tätigkeit in den vergangenen fünf Jahren. Der Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof. Dr. Ludwig Meckliinger, der an der Beratung im Haus des Nationalrates teilnahm, betonte, daß das Komitee eine bedeutsame Funktion und wichtige Verantwortung bei der Verwirklichung sozialistischer Gesundheits- und Sozialpolitik wahrnimmt ...

  • Gedankenaustausch mit kirchlichen Amtsträgern

    Berlin (ADN). Der Vorstand des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR mit den Bischöfen D. Albrecht Schönherr und D. Ingo Braecklein sowie Präses Otto Schröder und Mitglieder des Präsidiums der Synode des Bundes der Evangelischen Kirchen und weitere kirchenleitende Persönlichkeiten aus den evangelischen Kirchenleitungen nahmen am Donnerstag an einem Informationsgespräch teil, zu dem der Staatssekretär für KircHenfragen, Hans Seigewasser, eingeladen hatte ...

  • Rat für außenpolitische Forschung der DDR tagte

    Potsdam (ADN). Unter Leitung seines Vorsitzenden Prof. Dr. Gerhard Hahn fand im Institut für internationale Beziehungen der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft Potsdam eine Tagung des „Rates für außenpolitische Forschung der DDR" statt. Beratungsgegenstand waren die außenpolitischen Aufgaben der DDR und die Hauptrichtungen der außenpolitischen Forschung nach dem IX ...

  • Das aktuelle Interview

    Abzeichens „Für gutes Wissen" setzen wir die systematische Aneignung der Beschlüsse des IX. Parteitages fort. Vielfältig sind die Initiativen zur Stärkung und zum militärischen Schutz der DDR. Bis zum Ende des III. Quartals hat die Jugend unter anderem mit 39,7 Millionen eingesparten Arbeitsstunden, ...

  • Gast aus Ghana informiert sich über unsere Republik

    Eisenach (ADN). Der auf Einladung der Liga für Völkerfreundschaft in der DDR weilende Präsident der FreundschaftsgeseJlschaft Ghana—DDR, Prof. em. Dr. Christian G. Baeta, besuchte am Donnerstag Eisenach. Bei der Kirchenleitung der Evangelisch^Lutherischen Kirche in Thüringen wurde das Mitglied des Allafrakanischen Kirchenrates zu einem Gespräch empfangen ...

  • Bestentitel für künftige Offiziere der Grenztruppen

    Plauen (ADN/ND). Die Angehörigen der Offiziershochschule „Rasa Luxemburg" haben vor dem 30. Jahrestag der Grenztruppen der DDR am 1. Dezember eine vonbildliche Wettbewerbsbilanz des Ausbildungsjahres 1975/76 aufzuweisen. 25 Kollektive sowie 104 Offiziersschüler und Soldaten erkämpften den Bestentitel ...

  • Solidaritätstelegramm an Widerstandskämpfer Italiens

    Berlin (ADN). Gegen die Freilassung des SS-Henkers Kappler, der 335 italienische Geiseln bestialisch ermorden ließ, protestierte am Donnerstag die Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR. In einem Telegramm an die Nationale Vereinigung der italienischen Partisanen ...

  • Gespräch mit dem Leiter der Plankommission Äthiopiens

    Berlin (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, empfing am Donnerstag den Vorsitzenden der Plankommission Äthiopiens, Taye Worku, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Im Mittelpunkt stand die weitere Entwicklung der politischen und wirtschaftlichen Beziehungen beider Staaten ...

  • Polnische Chemieausstellung wurde in Halle eröffnet

    Halle (ADN/ND). Über die Leistungsfähigkeit der polnischen Chemieindustrie und ihre rege Zusammenarbeit mit der DDR-Chemie informiert eine Ausstellung im Klub der Anlagenbauer in Halle, die am Donnerstag eröffnet wurde. Verbunden mit zahlreichen Fachvorträgen, ist sie Teil des Veranstaltungsprogramms zu den „Tagen der Wirtschaft und Technik der Volksrepublik Polen in der DDR" Der 1 ...

  • Arbeitstagung von Geologen aus neun Staaten in Dresden

    Dresden (ADN). Über die kartenmäßige Darstellung der geologischen Strukturverhaltnisse zwischen Nordsee und Schwarzem Meer berieten Experten aus neun Staaten, unter ihnen namhafte Geologen aus der UdSSR, auf ihrer am Donnerstag in Dresden beendeten 3, Arbeitstagung. Dabei ging es insbe-' sondere um die Ableitung von prinzipiellen Gesetzmäßigkeiten, die die geologische Entwicklung dieses Raumes bedingen ...

  • Wissenschaftsminister des RGW tagen in Leipzig

    Leipzig (ADN). Die 15. Tagung des RGW-Komitees für wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit wurde am Donnerstag in Leipzig eröffnet. An den zweitägigen Beratungen nehmen Delegationen der Mitgliedsländer des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe und Jugoslawiens teil, die von den Wissenschaftsministern bzw ihren Stellvertretern geleitet werden ...

  • Islands Präsident empfing Botschafter zur Unterredung

    Reykjavik (ADN). DDR-Botschafter Peter Hintzmann hatte eine freundschaftliche Begegnung mit dem Präsidenten der Republik Island, Dr. Kristjan Eldjärn, in deren Verlauf ein angeregter Meinungsaustausch über beiderseitig interessierende Fragen geführt wurde. Präsident Eldjärn bat den Botschafter, die vom Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelten Grüße herzlich zu erwidern ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

  • Zweitägige Beratung beendet

    Berlin (ND), Am Donnerstag beendeten die Teilnehmer der Konferenz der Museumsdirektoren mit der Annahme einer Grußadresse an Erich Honecker ihre zweitägigen Beratungen. In einem umfassenden, schöpferischen Erfahrungsaustausch hatten Wissenschaftler, Mitarbeiter der Museen. Vertreter der

Seite 3
  • Schlagadern unserer Volkswirtschaft

    Enges Zusammenwirken von Eisenbahnern und ihren Partnern bewältigt steigende Gütertransporte

    Jeder Bürger unserer Republik ist, wenn man den Arbeiterberufsverkehr und den S-Bahn-Verkehr der Großstädte einbezieht, durchschnittlich 38mal im Jahr Fahrgast der Eisenbahn. Doch der Personenverkehr macht nur einen Teil des Eisenbahntransports aus, und zwar den kleineren. Denn von jeweils 100 Zügen, die über unsere Strecken rollen, sind 48 Reise- und 52 Güterzüge ...

  • Mit der Hilfe des Nachbarn geht es leichter und besser

    Gute Ergebnisse der territorialen Rationalisierung in Görlitz

    Die Volksvertretungen der Stadt und des Landkreises Görlitz haben durch territoriale Rationalisierung in beträchtlichem Umfange örtliche Reserven zum Bau von Rationalisierungsmitteln erschlossen. Allein im 1. Halbjahr 1976 haben Görlitzer Betriebe dadurch Voraussetzungen geschaffen, um jährlich für 27 Millionen Mark mehr Waren für die Bevölkerung herzustellen ...

  • Guter Dienst am Kunden

    Ein Gebiet, auf das Aktivität und Initiative der Volksvertretungen und ihrer Räte besonders gerichtet sind, ist der Bereich der Dienstleistungen und Reparaturen. Hier sind in den vergangenen Jahren große Fortschritte erreicht worden. Aber die weitere Verwirklichung der Hauptaufgabe verlangt eine weitere Steigerung der Leistungen für die Bevölkerung ...

  • Ein ganzer Katalog für die Arbeiterforscher

    Man spricht im Leipziger Bezirk ,von einem guten Jahr der Einfälle und "Erfindungen. Immerhin haben 71300 Werktätige, von denen jeder dritte Arbeiter ist, in ihren Betrieben Vorschläge und Ideen unterbreitet, die wissenschaftlich-technische Probleme lösen helfen. 3800 dieser Neuerer sind „Neulinge" und haben in diesem Jahr sozusagen ihren Einstand gegeben ...

  • Exakte Vorgaben und Weltstandsanalysen

    in den Maschinenbaubetrieben des Bezirkes Halle liegt der 1976 bislang erarbeitete Neuerernutzen um acht Millionen Mark höher als im Vorjahr Auf einem der vorderen Plätze im Wettbewerb rangieren dabei die Neuerer der Maschinenfabrik Sangerhausen, Produzent von Industriezentrifugen. Von großem volkswirtschaftlichem Gewicht ist beispielsweise der von ihnen erreichte Zeitgewinn bei der Entwicklung und Produktion einer neuen programmgesteuerten, vollautomatischen Zuckerzentrifuge ...

  • Konzentration auf rationelle Technologie

    Auch im Bezirk Gera — das zeigt ein Blick in neueste Statistiken-- — ist heute jeder dritte Werktätige ein Neuerer. In diesem Jahr steht bereits ein Neuerernutzen von fast 93 Millionen Mark zu Buche. Einer der erfolgreichen Betriebe ist der VEB Plasttechnik Greiz. „Bei der Festlegung der wissenschaftlich-technischen ...

  • Jahresplan bei Strohpellets weit überboten

    Erfahrung der Besten verallgemeinert Berlin. 1,16 Millionen Tonnen Strohpellets haben die Werktätigen, in den Trockemwerken und Pelletieraralagen der Republik erzeugt. Damit haben sie ihr Wettbewerbsziel erreicht und den Jahresplan, der ursprünglich 600 008 Tonnen vorsah, weit überboten. Die Arbeiter der rund 300 Betriebe nehmen sich im sozialistischen Wettbewerb vor, bis zum Jahresende noch weitere 140 000 Tonnen dieses Futtermittels für die Viehwirtschaft herzustellen ...

  • Die Ideen von Millionen bringen Milliardennutzen

    Aktivitäten der Neuerer beschleunigen den wissenschaftlich-technischen Fortschritt

    Das Neuererwesen wird oft und zu Recht als „goldener Fonds" unserer Volkswirtschaft bezeichnet. 1,5 Millionen Werktätige - darunter 500 000 Frauen und 300 000 Jugendliche — beteiligten sich allein im vergangenen Jahr mit wertvollen Vorschlägen an der Neuererbewegung. Das ist in der Tat eine große gesellschaftliche ...

  • Eigenheime ihr Arbeiterfamilien

    Vielfaltig unterstützt von ihren Betrieben, bauen vor allem Arbeiterfamilien in Städten und Gemeinden Eigenheime, irt der Kreisstadt Döbeln, Bezirk Leipzig, wurden irt den vergangenen drei Jahren 79 Einfamilienhäuser errichtet. 25 sind gegenwärtig im Bau, 15 bis 20 Eigenheime sollen weiterhin jährlich dazukommen (oben! ...

  • „Q" für Teltower Filter

    Teltow. Für fünf Erzeugnisse des VEB Elektronische Bauelemente „Carl von Ossietzky" Teltow, die in Fernmeldeübertragungsanlagen sowie im Funkwesen zum Einsatz gelangen, erteilte der Gutachterausschuß des Amtes für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung am Mittwoch erneut das Recht zur Weiterführung des Gütezeichen „Q" ...

  • Emaillieren nach Programm

    Lauchhammer. Eine programmgesteuerte Emaillieranlage für die Produktion von Badewannen hat im VEB Schwermaschinenbau Lauchhammer mit Testemaillierungen den Betrieb aufgenommen. Die umfangreiche Rationalisierungsmaßnahme trägt dazu bei, das langfristige Wohnungsbauprogramm erfolgreich zu verwirklichen ...

  • Garantie bis zu fünf Jahren

    Magdeburg. Eine Garantie von ein bis fünf Jahren übernehmen die Werktätigen des Meisterbereiches „12?. Parteitag" der Magdeburger Großgaserei für die von ihnen durchgeführten prophylaktischen und Generalreparaturen an den Gas- und Kokserzeugungsanlagen. Für alle Kosten sowie für die Beseitigung von Fehlern und Mängeln, die in dieser Zeitspanne an reparierten Aggregaten und Öfen auftreten, kommt das Reparaturkollektiv auf ...

  • MMUMS VOM WETTBEWERB Forschung vorfristig am Ziel

    Hettstedt. Die Vorhaben aus dem betrieblichen Plan Wissenschaft und Technik für das Jähr 1976 des Walzwerkes Hettstedt sind erfüllt. Zu den gelösten Aufgaben gehören das Gießen von Aluminiumlegierungen in einem elektromagnetischen Kristallisator, das Walzer» im Minustoleranzbereich und die Einführung einer neuen Technologie für die Herstellung von Bändern und Blechen aus desoxydiertem Raffinadekupfer ...

  • Hier entstehen Schiffskurbelwellen

    Kurbelwellen für Schiffsdieselmotoren gehören zu den Haupterzeugnissen des VEB Schwermaschinenbau „Heinrich Rau" Wildau. Viele Rationalisatoren tragen mit ihren Ideen zur ständigen Senkung des Fertigungsaufwandes bei. Rudi Maschke und Abis Mülling arbeiten zur Zeit an einem Neuerervorschlag zum schnelleren ...

Seite 4
  • Spaß am Basteln, Singen, Kochen

    Erfolgreiche außerunterrichtliche Tätigkeit an der Leipziger Hermann-Duncker-Oberschule

    Folgende Geschichte erzählt man sich an der Leipziger Hermann-Duncker- Oberschule: Den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft Elektronik war die interessante Aufgabe gestellt worden, eine alte Wechselsprechanlage für die Schule wieder funktionstüchtig zu machen. Der Physiklehrer und Leiter der Arbeitsgemeinschaft forderte dazu, gebaut wird erst, wenn die theoretische Lösung erarbeitet ist ...

  • Stolz auf das Geleistete

    In unserem Kombinat arbeiten z. B. Schüler der 10. Klasse gegenwärtig an modernen Werkzeug- und Bohrmaschinen, um dem Lehrplan angemessene Aufträge aus den Betrieben verantwortungsbewußt zu erfüllen. Jede Klasse is't dazu in Produktionsbrigaden von je zehn Schülern aufgeteilt, die in der Regel von zwei Lehrmeistern betreut werden ...

  • Jedes Stück kritisch geprüft

    Ein weiteres Kollektiv meinte: „Beim Lagebolzenbohren kann ein Schüler nach unseren Erfahrungen zwei derartige Maschinen bedienen." Ging z. B. ein Bohrer oder Drehmedßel zu Bruch, so wurde im Kollektiv nach Möglichkeiten gesucht, wie das künftig verhindert werden kann, um die Lebensdauer der Werkzeuge zu erhöhen »und damit die Materialkosten au senken ...

  • Beliebter Pädagogentreffpunkt

    Im Bezirk Suhl betätigen sich etwa tausend Pädagogen in 30 Zirkeln auf künstlerischem Gebiet. Sie musizieren, pflegen traditionelle Volksbräuche, malen und zeichnen. Mit Erfolg übrigens. So waren z. B. auf der 10. Zentralen Ausstellung „Lehren und Gestalten" der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung, die kürzlich in Berlin zu sehen war, auch Bilder und Grafiken sowie Zeugnisse der angewandten Kunst von 21 Pädagogen aus dem Thüringer Bezirk ...

  • Ein Fernsehstudio für Studenten

    Die Studenten gut auf ihren Einsatz in der Praxis vorzubereiten, bedeutet auch, daß sie möglichst viel bei erfahrenen Schulpraktikern hospitieren. Wenn man jedoch bedenkt, daß rund 2000 Studenten der Pädagogischen Hochschule in Potsdam und Umgebung häufig die Unterrichtsstunden besuchen sollen, dann wird jedem verständlich: Für die Schulen ist ein so großer Umfang an Hospitationen nicht zu bewältigen ...

  • Unsere Schiffer wetteifern um immer bessere Resultate

    Wie wir durch produktive Arbeit das Interesse der Jugend an Wissenschaft und Technik fördern

    Von Günter Kaufmann, Lehrmeister im Polytechnischen Kombinat „A. S. Makarenko" Aue minlich abgestimmte Auftrage aus Industriebetrieben des Kreises. Sie werden unter den Bedingungen eines Produktionsbetriebes in guter Qualität, in einer bestimmten Zeit und entsprechender Menge hergestellt und geliefert ...

  • Steigende Anforderungen

    A. S. Makarenko hat einmal geschrieben: „Es erwies sich, daß der Unterricht in der Schule und die Arbeit in der Produktion die Persönlichkeit entscheidend formen, weil sie die Grenze beseitigen, die zwischen körperlicher und geistiger Arbeit liegt." Diese Erkenntnis haben wir uns besonders in den letzten Jahren immer mehr zu eigen gemacht ...

  • Gute Freunde beim Lernen und Spielen

    Für jeweils etwa 70 von 100 Schülern der 1. bis 4. Klassen ist der Hort nach dem Unterricht ein zweites Zuhause. In der 24. Oberschule Berlin-Friedrichshain sind auch die jüngsten Schüler schnell im Hort heimisch geworden. Nach dem gemeinsamen Essen und dem Mittagsschlaf helfen die Mädchen und Jungen der 1a ihrer Erzieherin Ursula Hutzier beim Wegräumen der Schlafdecken und Liegen ...

  • Schule und Betrieb—Partner

    Berlin. Erfahrungen, Erkenntnisse und wertvolle Anregungen aus dem Zusammenwirken von Schul- und Betriebskollektiven werden in einer neuen Broschüre des Dietz Verlages aus der Schriftenreihe „Der Parteiarbeiter" einem weiten Leserkreis erschlossen. Unter dem Titel „Sozialistische Betriebe und sozialistische ...

  • Drushba-Trasse gezeichnet

    Templin. Die Arbeitsgemeinschaft Geographie/Dokumentation der Kosmodemjanskaja-Oberschule in der Kreisstadt Tempiin hat ein Anschauungsmaterial zur Drushba-Trasse angefertigt. Auf einer großen Zeichnung wird die Länge der Trasse dargestellt. Die einzelnen Bauabschnitte, auf denen die Jugendkollektive der sozialistischen Bruderländer arbeiten, sind markiert ...

  • Pioniere ehren ihr Vorbild

    Pößneck. Den verpflichtenden Namen „Klement Gottwald" erhielt die Oberschule im Neubaugebiet Pößneck-Ost. Bei einem feierlichen Appell wurde ein Gedenkstein enthüllt. Pioniere und FDJler berichteten über die Erfüllung ihrer Forschungsaufträge. So hatten z. B. die Schüler der Klasse 5 b Verbindungen zu sozialistischen Kollektiven in' verschiedenen Betrieben des Bezirkes Gera geknüpft, die ebenfalls den Namen des bedeutenden tschechoslowakischen Kommunisten und Staatsmannes tragen ...

  • Tessiner Timunentrale

    Rostock. An jedem Freitagniachmittag meldet sich bei Telefonanrufen an der Tessiner Anne-Frank-Oberschule die Timurzentrale. Rund 100 Pioniere nehmen dann von der Ortsgruppe der Volkssolidarität Anregungen entgegen, wo sie dn den nächsten Tagen mit ihrer Hilfe älteren Menschen Freude bereiten können ...

  • Auf die Zukunft vorbereitet

    Der sozialistische Wettbewerb und das ständige Bemühen um eine hohe Qualität der Arbeit, welchen Beruf der einzelne auch ergreifen wird, begleiten unsere Schüler ein ganzes Leben. Sie mit unseren Möglichkeiten darauf gut vorzubereiten, ist Sache unseres Kollektivs der Lehrer und Ausbilder im Polytechnischen Kombinat ...

  • Begegnung mit Kunstwerken

    Das Museum der Bildenden Künste m Leipzig ist häufig das Ziel von Schülergruppen, die hier die Begegnungen mit dem Kunstwerk erleben. Mehr als 20 000 Schüler wurden in diesem Jahr bereits als Besucher gezählt. Die Mitarbeiter des Museums wollen mit ihren Mitteln die Persönlichkeitsentwicklung fördern ...

  • Verbindung iu Sowjetsoldaten

    Stendal. Eine enge Verbindung besteht zwischen der Maxim-Gorki-Oberschule in Sänne und einer sowjetischen Einheit. Diese freundschaftlichen Kontakte wurden kürzlich mit einem Vertrag zwischen Pionieren, FDJlern und Komsomolzen besiegelt. Viele gemeinsame Veranstaltungen sind z. B. in Vorbereitung des 60 ...

  • Interessantes Vorhaben

    Apolda. Einen interessanten Forschungsatuftrag haben die Mitglieder der DSF-Grundorganisation an der Erweiterten Oberschule „Pestalozzi" in Apolda übernommen. Sie wollen die Arbeit der Freundschaftsgesellschaft, die ihren 30. Jahrestag feiert, im eigenen Kreis erforschen. Die FDJler der 9. Klasse kämpfen um den Titel „Kollektiv der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft" ...

Seite 5
  • Korrespondenz

    SPORT Neues Deutschland / 19. November 1976 / Seite 5 Franz Kühn Verdienter Techniker des Volkes, Aktivist der ersten Stunde, Träger der Pestalozzi-Medaille und anderer Auszeichnungen im Alter von 78 Jahren von uns gegangen. Berta Kühn und Angehörige 653 Hermsdorf (Thüringen), Erich-Weinert-Straße 23 Am 3 ...

  • Anett Pötzsch lief die beste Pflicht

    Bei den Herren Mario Liebers der Beste im Kurzprogramm

    von unserem Berichterstatter Hans A11 m e r t Von der Besetzung her gesehen ist die Daimenkonkurrenz die attraktivste Disziplin des diesjährigen Wettbewerbs um den „Pokal der Blauen Schwerter". Unter den 16 Starterinnen galt die Karl- Marx-Städterin Anett Pötzsch als Favoritin, denn sie stand schon bei Europameisterschaften auf dem Siegerpodest, wenn auch noch nie auf dem höchsten Treppchen ...

  • hne ganze Staat steht hinter dem Judlosport

    Heinz Kölbel ist in Rode wisch die Seele vom ganzen

    Von Wolf gang Richter Rodewisch und Lodz haben auf den ersten Blick nicht viel Gemeinsames. Woher auch! Das eine ist eine 14 OOO-Einwohner-Stadt im Vogtländischen, das andere Polens zweitgrößte Stadt mit über 800 000 Einwohnern, In beiden Städten dominiert die Textilindustrie. Die Partnerschaftsbeziehungen zwischen dem Bezirk Karl-Marx- Stadt, zu dem Rodewisch gehört, und dem Lödzer Territorium fördert naturgemäß den guten Kontakt der Textilexperten ...

  • Den Auftakt bald vergessen machen

    Von Max Schlosser „Woran lag es?" Diese Frage wurde am Donnerstag viel debattiert, wenn es um das 1:1 der Fußbailnationalmannschaft vom Mittwoch in Dresden gegen die Türkei ging. Mit einigem Abstand zu den 90 Spielminuten findet man dafür mehrere Erklärungen. Die Gäste schöpften ihre Möglichkeiten voli aus und setzten ihre Konzeption aus der Defensive geschickt um ...

  • Knapper Erfolg für die DDR-Handballfrauen

    Zum Auftakt ihrer Nordlandreise kam die DDR-Hanidballnationalmannschaft der Frauen am Mittwoch in Molide gegen Norwegen zu einem knappen 11:9 (8:7)-<Erfolg. Das Spiel verlief vor 1500 Zuschauern abwechliungsreich und spannend. Die norwegische Auswahl, in acht Vergleichen mit der DDR bisher sieglos, präsentierte sich in guter Verfassung ...

  • Algerien unterzeichnet

    Sportvereinbarung mit

    Mit der Unterzeichnung eines Protokolls über die weitere Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Körperkultur und des Sports zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Demokratischen Volksrepublik Algerien ist am Mittwochabend der mehrtägige offizielle Besuch einer Delegation des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDK in Algier zu Ende gegangen ...

  • Gerhard Grimmer auf Schweden-Vortragsreise

    Auf Einladung der Freundschaftsgesellschaft Schweden-DDR und des DDR-Kulturzentrums in Stockholm weilte Gerhard Grimmer, der Skiiveltmeister von 1974 im 50-km-Lauf und in der 4 X 10-km-Staffel, eine Woche lang in Schweden. Er hielt dort vor einem großen Kreis von Sportfunktionären und Sportlern Vorträge über die Entwicklung von Körperkultur und Sport in der DDR ...

  • Hans-Georg Aschenbach beendete die Laufbahn

    Der Olympiasieger, dreifache Weltmeister und mehrfache DDR- Meister im Spezialsprunglauf, Hans-Georg Aschenbach (ASK Vorwärts Oberhof), hat aus gesundheitlichen Gründen seine aktive leistungssportliche Laufbahn beendet. Das teilte am Donnerstag der DDR-Skiläuferverband mit. (ADN)

  • Franz Kühn

    Verdienter Techniker des Volkes, Aktivist der ersten Stunde, Träger der Pestalozzi-Medaille und anderer Auszeichnungen im Alter von 78 Jahren von uns gegangen. Berta Kühn und Angehörige 653 Hermsdorf (Thüringen), Erich-Weinert-Straße 23

  • Bungalows

    für je 5 Personen in Lichte-Geiersthal, Kreis Neuhaus am Rennweg. Wir suchen gleichwertige Objekte an der Ostsee, der Mecklenburgischen Seenplatte oder im Berliner Raum. Zuschriften an: ND 266 DE WAG, 1054 Berlin

  • ABSOLVENTENTREFFEN

    statt. Alle ehemaligen Lehrer und Schüler sind herzlich eingeladen. Teilnahmemeldungen sind bis zum 12. Dezember 1976 an das Sekretariat der Schute zu richten.

Seite 6
  • Gemeinsames Kommunique

    über den Besuch einer Partei- und Staatsdelegation der Republik Guinea-Bissau unter Leitung des Stellvertretenden Generalsekretars der Afrikanischen Unabhangigkeitspartei von Guinea und den Kapverden (PAIGC) und Vorsitzenden des Staatsrates der Republik G

    Auf Einladung des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, weilte der Stellvertretende Generalsekretär der PAIGC und Vorsitzende des Staatsrates der Republik Guinea-Bissau, Luiz Cabral, vom 12 ...

  • Interessante Begegnung der Freundschaft in Livorno

    Zum II, Nationalkongreß der Geseilschaft Italien—DDR

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Obwohl der II. Nationalkongreß der Freundschaftsgesellschaft Italien—DDR schon Tage zurückliegt, findet er in der Öffentlichkeit des Landes noch immer breiten Widerhall. In einem ausführlichen Bericht ging „Unitä" noch einmal auf die Beratungen des Kongresses ein, an denen eine DDR-Delegation unter Leitung von Joachim Hemmann, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, teilgenommen hatte ...

  • III.

    Mit tiefer Befriedigung stellten Erich Honecker und Luiz Cabral fest, daß in der Einschätzung der grundsätzlichen Fragen der internationalen Entwicklung zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Guinea- Bissau Übereinstimmung besteht. Beide Seiten stimmen darin überein, daß die ...

  • Versprochener Aufschwung laßt weiter auf sich warten

    Japanische Presse befürchtet einen neuen inflationären Schub

    Von unserem Korrespondenten Otto Mann, Tokio Der von Banken und Wirtschaftsinstituten lange versprochene Wirtschaftsaufschwung in Japan läßt weiter auf sich warten. Zahlreiche Presseberichte in Tokio sprechen statt dessen in diesen Tagen von der „alarmierenden Verlangsamung der Wiederbelebung" und befürchten einen „neuen inflationären Schub" für die kommenden Monate ...

  • IV.

    Beide Seiten bringen ihre tiefe Befriedigung über die Ergebnisse des Besuches zum Ausdruck und bekräftigen ihre Absicht, die Beziehungen auf langfristiger Grundlage zum beiderseitigen Nutzen zu vervollkommnen und auszubauen. Sie drücken ihre Überzeugung aus, daß der Aufenthalt Luiz Cabrals in der DDR positiven Einfluß auf die Festigung der Freundschaft und die Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien, Völkern und Staaten ausüben wird ...

Seite 7
  • Okkupationspolitik Israels wird in UNESCO-Resoluf ion angeprangert

    Vertreter zahlreicher Länder: Tel Aviv verletzt die Menschenrechte

    Von unserem Berichterstatter Prof. Franz K n i p p i n g Nairobi. Die Unterdrückung des Rechts auf Bildung und kulturelles Leben für die arabische Bevölkerung in den von Israel besetzten Gebieten ist in einer Resolution verurteilt worden, die am Donnerstag in Nairobi von der Programmkommission der UNESCO angenommen wurde ...

  • Kommission des RGW für Außenhandel tagte in Moskau

    Erweiterung und Vervollkommnung des Warenaustausches beraten

    Moskau (ADN-Korr.). Vom 16. bis 18. November 1976 fend in Moskau die 48. Tagung der Ständigen Kommission des RGW für Außenhandel statt. An der Tagung nahmen teil die Delegationen der Mitgliedsländer des RGW unter Leitung des 1. Stellvertreters des Ministers für Außenhandel der VRB, C. Christow, des Ministers für Außenhandel der UVR, J ...

  • Enges Bündnis iwischen Sowjetunion und Polen

    Politbüro des ZK der PVAP zum jüngsten Freundschaftsbesuch

    Warschau (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der PVAP und das Regierungspräsidium nahmen am Donnerstag eine Information über den Verlauf und die Resultate des Besuchs der Partei- und Staatsdelegation der Volksrepublik Polen in der Sowjetunion entgegen, meldet PAP. Der Besuch wurde zu einer weiteren eindrucksvollen Manifestation der Freundschaft, der Verbundenheit und der Einheit Volkspolens und der Sowjetunion, beider Völker und Parteien, heißt es in der Mitteilung ...

  • Arbeitslosigkeit trieb Vater von 10 Kindern zum Selbstmord

    Wieder soziale Tragödie in Westberlin: Erkrankter Kraftfahrer von Unternehmer gnadenlos „gefeuert"

    Frau Neugebauer, in einem Interview über die soziale Lage ihrer Familie vor dem tragischen Tod ihres Ehemannes befragt, antwortet mit tränenerstickterStimme: „Mein Mann wußte nicht, wie er seine Familie ernähren sollte." Horst Neugebauer war zunächst als Fernfahrer in einer Westberliner Möbelspedition beschäftigt ...

  • Nachdrückliche Forderung: Berufsverbote müssen fallen

    Aktionswoche in BRD demonstriert Zunahme der Protestbewegung

    B o n n (ADN-Korr.). Die gegenwärtige Aktionswoche gegen die Berufsverbote in der BRD macht deutlich, daß die Protestbewegung gegen den Abbau demokratischer Rechte und Freiheiten an Umfang und politischem Gewicht zugenommen hat. Mit Unterstützung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) wurden in Göttingen „Aktionstage gegen die Berufsverbote" veranstaltet, die einen starken Widerhall in der Bevölkerung fanden ...

  • Nichtpaktgebundene Staaten verurteilen das Veto der USA

    Handlungsweise Washingtons steht im Gegensatz zur UN-Charta

    New York (ADN-Korr.). Das Koordinierungsbüro der nichtpaktgebundenen Länder protestierte in einer im New-Yorker UNO-Hauptquartier verbreiteten Erklärung scharf gegen das Veto der USA, mit dem die Aufnahme Vietnams in die Weltorganisation blokkiert wurde. Die Handlungsweise der USA, so wird in der Erklärung betont, betrachte das Büro als eine nicht zu rechtfertigende Aktion, die im Gegensatz zur UN-Charta und dem Willen nahezu aller Mitglieder der Weltgemeinschaft stehe ...

  • Plenum der UNO setzte die Palastinadebatte fort

    Sofortige Wiederaufnahme der Genfer Nahostkonferenz verlangt

    New York (ADN-Korr.). Eine gerechte und dauerhafte Nahostregelung werde von der belorussischen UNO-Delegation nicht nur als notwendig, sondern auch als möglich angesehen. Das erklärte am Mittwoch vor dem Plenum der XXXI. UNO-Vollversammlung der belorussische Außenminister Anatoli Gurinowitsch in der Palästinadebatte des Weltforums ...

  • Kurz berichtet

    Maschinenpark vervierfacht

    Berlin. In den Mitgliedsländern des RGW hat sich während der vergangenen 20 Jahre der Traktorenund Mähdrescherbestcmd auf das Vierfache erweitert. Büro der PLO in Brüssel Brüssel. Die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) hot in Brüssel eine Vertretung eröffnet. 822 Tageszeitungen in Indien Neu-Delhi, In Indien erscheinen 822 Tageszeitungen, 666 Wochenzeitungen und 7629 andere periodische Presseerzeugnisse, gab die indische Nachrichtenagentur „Samachar" beikannt ...

  • Le Duan wm Delegierten des Parteitages der PWY gewählt

    Hanoi (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams, Le Duan, ist von den Parteiaktivisten Hanois einmütig zum Delegierten für den Mitte Dezember stattfindenden IV Parteitag der PWV gewählt worden. Ein weiteres Mandat als Parteitagsdelegierter erhielt der Präsident der Sozialistischen Republik Vietnam, Ton Duc Thang ...

  • Immer mehr Erwerbslose

    Bonn (ADN). Die Erwerbslosigkeit in der BRD verschärft sich immer mehr. Infolge von Firmenpleiten und »Rationalisterungsmaßnahmen" der Konzerne verlieren täglich zahlreiche Werktätige ihre Arbeit. So hat der Vorstand des Thyssen-Konzerns am Donnerstag 226 Arbeitern und Angestellten des Hammerwerks Werdohl im Sauerland mitteilen lassen, daß das Unternehmen geschlossen wird ...

  • Außenminister Syriens: Pläne der Reaktion durchkreuzt

    Damaskus (ADN). „Die Ereignisse der libanesischen Krise wollten die reaktionären und imperialistischen Kräfte ausnutzen, um die Einheit Libanons im Interesse Israels zu untergraben, die arabische Solidarität zu zerstören, den Konflikt auf andere arabische Länder auszuweiten, die Palästinensische Befreiungsbewegung (PLO) zu schwächen und Syriens Entwicklung zu behindern ...

  • Über 1 5 Millionen Werktätige Italiens traten in den Streik

    Rom (ADN-Korr.). Gegen die wachsenden Krisenlasten traten am Donnerstag in den italienischen Regionen Kalabrien, Apulien und Molise' über 1,5' Millionen Werktätige geschlossen in einen vierstündigen Streik. Auch das Personal aller italienischen Schulen und Universitäten schloß sich der Kampfaktion an ...

  • Kritik an Berichterstattung der Westpresse über Indien

    Neu-Delhi (ADN). Der Sonderbeauftragte des indischen Ministerpräsidenten, Mohammed Jussuf, hat die Presse der USA, Großbritanniens und der BRD scharf kritisiert, weil sie über die Entwicklung in Indien und in anderen Entwicklungsländern vorsätzlich falsch berichtet. Er erklärte: „In den USA ist ein neuer Typ der ,gelben Presse' entstanden ...

  • Appell an Bonn: Die Rüstung einschränken

    Bonn (ADN-Korr.). Einen Appell, die forcierten Rüstungsbemühungen zu beschränken, richtete das BRD-Komitee für Frieden, Abrüstung und Zusammenarbeit an die Bonner Regierung. In einer Erklärung des Komitees wird gefordert, an den internationalen Bemühungen um die Einberufung einer Weltabrüstungskonferenz und um den Abschluß eines Gewaltverzichtsvertrages teilzunehmen ...

  • Luns will verstärkte NATO-Anstrengungen

    Williamsburg (ADN). NATO-Generalsekretär Luns forderte von den NATO- Ländern eine bedeutende Vergrößerung der Rüstungsausgaben. Vor rund 200 Parlamentariern aus 15 NATO-Mitgliedsländern, die an der 22. Jahrestagung der nordatlantischen Versammlung in Williamsburg (USA-Staat Virginia) teilnehmen, versuchte er zugleich, die NATO-Länder von der Schuld freizusprechen, daß die Wiener Verhandlungen, auf der Stelle treten; ...

  • Spanische Cortes beschloß seine Auflösung und Wahlen

    Madrid (ADN). Das spanische Standeparlament, die Cortes, hat am Donnerstag nach dreitägiger Debatte seine eigene Auflösung beschlossen und Parlamentswahlen für komnf&ndes Jahr zugestimmt. Die entsprechende Gesetzesvorlage, die mit Zweidrittelmehrheit angenommen wurde, sieht die Einführung eines Zweikammerparlaments vor ...

  • Erneut Rehabilitierung von Sacco und Vanzetti gefordert

    Rom (ADN-Korr.). Das Internationale Komitee für die Rehabilitierung von Sacco und Vanzetti hat in einem erneuten Appell die Revision des Prozesses und die endgültige Rehabilitierung der beiden Italiener gefordert, die 1927 unter falschen Beschuldigungen in den USA hingerichtet worden sind. Der Appell des Komitees wurde von allen demokratischen Parteien Italiens unterzeichnet ...

  • Luiz Cabral in ägyptischer Hauptstadt eingetroffen

    Kairo (ADN-Korr.). Der stellvertretende Generalsekretär der Afrikanischen Uinabhängigkeitspartei von Guinea und den Kapverden (PAIGC) und Vorsitzende des Staatsrates der Republik Guinea-Bissau, Luiz Cabral, ist am Donnerstagnachmittag zu einem offiziellen Besuch in der Arabischen Republik Ägypten eingetroffen ...

  • Touristen aus 156 Ländern besuchten die Sowjetunion

    Moskau (ADN-Korr.). Die Sowjetunion rechnet in diesem Jahr mit mehr als vier Millionen Besuchern aus 156 Ländern, während rund drei Millionen Bürger der UdSSR ins Ausland reisen. Damit wird gegenüber 1971 eine Steigerung des Touristenaustausches um fast 75 Prozent erreicht. Wie auf einer Pressekonferenz in Moskau mitgeteilt wurde, wird sich im kommenden Jahrfünft bi;s 1980 die Gästezahl auf 25 Millionen erhöhen ...

  • Oberster Sowjet der RSFSR zu Tagung zusammengetreten

    Moskau (ADN). Der Oberste Sowjet der Russischen Föderation ist am Donnerstag im Moskauer Kreml zu einer Tagung zusammengetreten. Zur Diskussion stehen der Fünfjahrplan zur Entwicklung der Volkswirtschaft der RSFSR 1976-1980 und der Volkswirtschaftsplan für 1977 sowie der Haushaltsplan für das nächste Jahr ...

  • Präsident des IOC in Moskau von Ignati Nowikow empfangen

    Moskau (ADN). Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Lord Michael Külanin (Irland), führte in Moskau ein Gespräch mit Ignati Nowikow, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR und Vorsitzender des Organisationskomitees für die 1980 in Moskau stattfindenden Sommerspiele ...

  • VRA-Regierung: Medien der BRD entfalten Hetzpropaganda

    Luanda (ADN-Korr.). Die Massenmedien der BRD entfalten eine zügellose Hetzpropaganda gegen die VR Angola. Das stellt die VRA-Regierung in einer Erklärung fest. Dabei spiele der Sender „Deutsche Welle" eine besonders aktive Rolle als Tribüne der proimpe- Dialistischen Putschistenonganisatdonen UNITA und FNLA ...

  • KP-Zeitung „Mundo Obrero" erstmals in Madrid verkauft

    Madrid (ADN). Zum erstenmal seit 40 Jahren ist auf den Straßen Madrids die Zeitung „Mundo Obrero", Organ der verbotenen Kommunistischen Partei Spaniens, verkauft worden. Freiwillige Zeitungsverkäufer aus den Reihen junger Kommunisten verbreiteten mehrere tausend Exemplare,

  • Harry Belafonte wendet sich gegen Knebelpraxis

    Gegen die Berufsverbotspraxis in der BRD wandte sich der weltbekannte Sänger Harry Belafonte, der gegenwärtig eine Konzerttournee durch westeuropäische Länder unternimmt. Nachdrücklich sprach er sich gegen jegliche Form des berüchtigten McCarthyismus aus.

  • Was sonst noch passierte

    Die vom Streß geplagten Tiere in den Zoos von Tokio haben jetzt in der Woche einen freien Tag erhalten, an dem sie sich nicht den Besuchern zeigen müssen, um ihre strapazierten Nerven beruhigen zu können.

Seite 8
  • Breiter Erfahrungsaustausch über „FDJ-Initiative Berlin"

    Über 3500 junge Arbeiter vollbringen hohe Leistungen

    Über 3500 Jugendliche aus allen Bezirken unserer Republik helfen bereits innerhalb der „FDJ-Initiative Berlin" beim weiteren Aufbau der Hauptstadt. Ein Großteil ist auf Bauplätzen eingesetzt, so in der Leipziger Straße, im neu entstehenden Plattenwerk Falkenberger Straße und im künftig 9. Stadtbezirk, wo die Erschließungsarbeiten in voUem Gange sind ...

  • Neueste Erkenntnisse standen zur Debatte

    90 Jahre „Berliner Chirurgische Gesellschaft"

    Ein Jubiläum besonderer Art, den 90. Gründungstag der „Berliner Chirurgischen Gesellschaft", begingen am Donnerstag Chirurgen aus Krankenhäusern und Kliniken unserer Hauptstadt. Diese Vereinigung von Spezialisten des ältesten Zweiges der Medizin wurde am 18. November 1886 in Berlin gegründet. Die Initiatoren ...

  • Werkzeugmacher als Astronom

    Ein Montagabend im November Gleichmäßig tickt der Chronograr der Archenhold-Sternwarte seine Sekunden auf Papierstreifen. Um 20.30 Uhr wird die Regelmäßigkeit unterbrochen, eine zusätzliche Markierung erscheint. Genau zu diesem Zeitpunkt hat auf dem Dach der Sternwarte im Kuppelbau der Musikstudent Michael Nellessen, Mitglied der Astronomischen Arbeits- und Beobachtungsgemeinschaft, eine Besonderheit am abendlichen Himmel festgestellt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 3. November starb im Alter von 76 Jahren Genosse Erich G o s c h u s aus der WPO 057. Er war seit 1931 Mitglied unserer Partei. Für seine 40jähnige Treue zur Partei wurde er mit dem Ehrenzeichen des ZK ausgezeichnet. Urnenfeier: 22. November, 9 Uhr, Krematorium Baumschulenweg. SED-Kreisleitung Treptow Am 7 November starb im Alter von 74 Jahren Genosse Alfred Meyer aus der WPO 28 ...

  • Ein lob für die tüchtigen Gastronomen der Hauptstadt

    Sonnabend ist Einsendeschluß im ND-Gaststättenwettbewerb/ Bereits 22000Zuschriften

    Morgen ist Einsendeschluß im diesjährigen ND-Gaststättenwettbewerb. Nahezu 22 000 Einsender begründeten bis zum gestrigen Donnerstag in ihren Zuschriften, welches Restaurant sie zur Auszeichnung empfehlen. Auch 3718 Besucher aus Bezirken unserer Republik* und 1047 ausländische Gäste griffen zur Feder ...

  • Die National-Galerie zeigt Impressionisten

    Eine Ausstellung „Malerei der deutschen Impressionisten" wurde am Donnerstag in der National- Galerie eröffnet. Gezeigt werden rund 150 Gemälde u. a. von Max Liebermann, Lovis Corinth, Max Slevogt, Fritz von Uhde, Robert Sterl. Mit der Ausstellung, die anläßlich des 100jährigen Bestehens des Hauses der National- Galerie stattfindet, stellt die Galerie wiederum eine wichtige Strömung der deutschen Kunstgeschichte des 20 ...

  • Für hohe Ordnung sorgen über \\ 400 Kollektive

    Rund 11 425 Kollektive und Brigaden aus Betrieben und Einrichtungen der Hauptstadt Wetteifern um den Titel „Bereich der vorbildlichen Ordnung und Sicherheit". Diese vielfältigen Aktivitäten der Werktätigen gelte es weiter zu fördern, betonte Abgeordnete Prof. Dr. Hildegard Bluhm, Vorsitzende der Ständigen Kommission Ordnung und Sicherheit der Stadtverordnetenversammlung, auf der konstituierenden Sitzung der Ständigen Kommission ...

  • Alkohol am Steuer

    In der Marktstraße, Lichtenberg, geriet am Donnerstag ein 18jähriger Motorradfahrer in einer Kurvfe ins Schleudern, prallte gegen einen Lichtmast und wurde schwer verletzt. Ursache: Er fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit, stand unter Einfluß von Alkohol, ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und benutzte das Motorrad unbefugt ...

  • Arbeitertheater stellte Neuinszenierung vor

    Das Arbeitertheater Maxim Gorki trat kürzlich mit der Neuinszenierung „Das Narrenschneiden" im Sternfoyer der Volksbühne auf.-* Künftig wird dieses Volksstück für Betriebskollektive gespielt. Seit 16 Jahren besteht das Arbeitertheater und viele seiner Mitglieder, die verschiedene Berufe haben, sind schon zehn und mehr Jahre dabei ...

  • Die kurze Nachricht

    KLEINGÄRTNER. Der Rat des Stadtbezirkes Lichtenberg hatte am Donnerstag über 40 Kollegen, die 790 Tonnen Obst und Gemüse der Siedler und Kleingärtner für den Verkauf an die Bevölkerung erfaßt haben, zu einer Feierstunde in die Konsumgaststätte Lichtenberger Krug eingeladen. RENOVIERT. Die Bürger des Wohnbezirkes 38 in Prenzlauer Berg haben ihre Verpflichtung, in diesem Jahr 22 Wohnungen für Rentner kostenlas zu renovieren, bereits erfüllt und wollen drei weitere verschönern ...

  • Solidaritätsauktion im Haus der Jungen Talente

    Eine Solidantatsauktion der „Galerie junger Künstler" findet am heutigen Freitag um 17 Uhr im Haus der Jungen Talente, Klosterstraße, statt. Die Versteigerung der Arbeiten, deren Erlös auf das Solidaritätskonto überwiesen wird, ist bis zum 20. Dezember an jedem Freitag. Die Bluesgruppe „Engerling", die während der 3 ...

  • Leipziger Kabarett im Palast der Republik

    Das Kabarett der Karl-Marx- Universität Leipzig „die academixer", zeigt am heutigen Freitag, 18 Uhr, und am 20. November, 16 Uhr, im Jugendtreff des Palastes der Republik ihre Veranstaltung „Wir machen ein Kulturprogramm" Das nicht nur in Studentenkreisen bekannte Kabarett stellt sich damit erstmals im Jugendtreff des Palastes der Republik vor ...

  • Neuer Direktor in der Archenhold-Sternwarte

    Die Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow wird von einem neuen Direktor geleitet. Dr. Dieter B. Henrnann, langjähriger ■Mitarbeiter der vielbesuchten Bildungs^ und Forschungsstätte, wurde mit diesem Amt betraut. Der bisherige Direktor, Prof. Diednich Wattenberg, der die Archenhold-Sternwarte seit 1948 leitete, schied aus Altersgründen aus ...

Seite
Gaste aus Guinea-Bissau brüderlich verabschiedet Kollektive starken im Wettbewerb die Leistungskraft unserer Republik ECE: Krise in Ländern des Kapitals dauert an Forschungsarbeit wird ausgebaut Luis Corvalän muß frei sein! Wissenschaff und Landwirtschaft Reaktion provozierte neue Gefechte im Süden Libanons Gewerkschaftsbund Spaniens verurteilt Repressalien In dieser Ausgaben
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen