17. Aug.

Ausgabe vom 17.11.1976

Seite 1
  • Erich Honecker empfing Khaled Bagdache zu Gesprach

    Kommunique über das Treffen des Generalsekretärs des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands mit dem Generalsekretär des ZK der Syrischen Kommunistischen Partei

    Im Verlaufe des Gespräches, das in einer herzlichen und brüderlichen Atmosphäre stattfand, wurden aktuelle Fragen des antiimperialistischen Kampfes, des Kampfes für Frieden und internationale Sicherheit, für die Freiheit und Unabhängigkeit der Völker behandelt. Besondere Aufmerksamkeit widmeten Erich Honecker und Khaled Bagdache der angespannten Lage im Nahen Osten, den Problemen einer Nahostfriedensregelung sowie des nationalen und sozialen Befreiungskampfes der arabischen Völker ...

  • Sowjetunion und Jugoslawien setzten Verhandlungen fort

    Leonid Breshnew und Josip Broz Tito berieten Ausbau der Beziehungen

    Belgrad (ADN). Die Verhandlungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem Präsidenten der SFRJ und Vorsit? zenden des BdKJ, Josip Broz Tito, sind am Dienstag in Belgrad fortgesetzt worden. Zehntausende Einwohner der jugoslawischen Hauptstadt hatten Leonid Breshnew und Josip Broz Tito, als diese von der Residenz zum Gebäude des Bimdesexekutivrates zu den Verhandlungen fuhren, auf den Straßen und Plätzen der Stadt herzlich begrüßt ...

  • Genossen aus Guinea-Bissau bei Berliner Bauarbeitern

    Luiz Cabral in Zentren des Wohnungsbaus herzlich willkommen geheißen Besuche an der Staatsgrenze, am Fernsehturm, im Palast der Republik von unseren Berichterstattern Wolfgang W e i ß und Karl-Heinz Werner

    Berlin. Die Partei- und Staatsdelegation der Republik Guinea-Bissau unter Leitung von Luiz Cabral, stellvertretender Generalsekretär der PAIGC und Vorsitzender des Staatsrates, wurde am Dienstag in Zentren des Berliner Wohnungsbaus, beim Besuch der Staatsgrenze der DDR am Brandenburger Tor, des Fernsehturms und des Palastes der Republik herzlich willkommen geheißen ...

  • Treffen Alvaro Cunhals mit Delegation des ZK der SED

    Hermann Axen zu freundschaftlichem Meinungsaustausch empfangen

    Lissabon (ADN-Korr.). Am 16. November 1976 empfing der Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei, Alvaro Cunhal, die Delegation des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, die unter Leitung von Hermann Axera, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am VIII ...

  • Berlin: Tage der Wirtschaft und Technik Polens

    Berlin (ND). Die „Tage der Wirtschaft und Technik der Volksrepublik Polen in der DDR" sind am Dienstag in der Hauptstadt der DDR feierlich eröffnet worden. Ein umfangreiches Programm mit Fachvorträgen und Ausstellungen in Berlin und weiteren Städten der DDR bietet bis zum 26. November Gelegenheit zu einem vielseitigen Informations- und Erfahrungsaustausch ...

  • 15,9 Millionen in der KPdSU

    Viele Komsomolzen neu aufgenommen

    Moskau (ADN). Die Kommunistische Partei der Sowjetunion zählt in ihren Reihen gegenwärtig 15,9 Millionen Mitglieder, berichtete die Zeitschrift „Kommunist" in ihrer jüngsten Ausgabe. In den vergangenen dreißig Jahren wuchs die zahlenmäßige Stärke der KPdSU fast auf das Dreifache. Allein im Fünf Jahreszeitraum 1971 bis 1975 wurden 2,6 Millionen Bürger in die Partei aufgenommen ...

  • Bruderländer vertiefen ihre allseitige Zusammenarbeit

    Herzliche Begegnung Wilii Stophs mit Kazimierz Olszewski

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stöph, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED, empfing am Dienstag den anläßlich der Eröffnung der „Tage de'r Wirtschaft und Technik der VRP in der DDR" in Berlin weilenden Stellvertreter des Vorsitzenden ...

  • Beratung über Bildungswesen

    X. Hochscrtulminiistertagung eröffnet

    Moskau (ADN-Korr.). Die X. Hochschulministerkonferenz sozialistischer Länder begann am Dienstag in Moskau. Im Mittelpunkt der dreitägigen Bera^ tungen der rund 80 Teilnehmer aus zehn sozialistischen Staaten steht der gegenseitige Erfahrungsaustausch über Probleme der weiteren Gestaltung des höheren Bildungswesens ...

  • V. Parteitag der SEW einberufen

    Beratungen vom 15. bis 17. April 1977

    Westberlin (ADN-Korr.). Der Parteivorstand der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins hat auf seiner 8. Tagung am Dienstag beschlossen, den V. Parteitag der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins für die Zeit vom 15. bis 17. April 1977 einzuberufen. Auf der Tagung, die unter Leitung des Vorsitzenden der SEW, Gerhard Danelius, stattfand, referierte das Mitglied des Büros und des Sekretariats des Parteivorstandes Heinz Thomaszik zum Thema „Soziale Interessen noch entschlossener vertreten" ...

Seite 2
  • Angemessene Antwort auf feindseliges Auftreten gegen DDR

    Wie aus obenstehender Mitteilung hervorgeht, ist Wolf Biermann die Staatsbürgerschaft der Deutschen Demokratischen Republik aberkannt worden. Er befindet sich gegenwärtig in der BRD, und die Tore zur DDR werden für ihn in Zukunft verschlossen sein. Weshalb wurde diese Maßnahme notwendig? Am 13 ...

  • Impulse für engere Zusammenarbeit

    Tage der Wirtschaft und Technik der Volksrepublik Polen in der DDR feierlich eröffnet

    Berlin (ND). Bis zum 26. November finden in Berlin und weiteren Städten die „Tage der Wirtschaft und Technik der Volksrepublik Polen in der DDR" statt, die am Dienstag durch die Vorsitzenden des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses beider Länder, Dr. Gerbard Weiss, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, und Kazimierz Olszewski, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der VRP, feierlich eröffnet wurden ...

  • Rummel um Biermann

    Aus der Zeitung der Deutschen Kommunistischen Partei „Unsere Zeit"

    Wer kann sich erinnern, daß eine Veranstaltung der Gewerkschafts Jugend in voller Länge live im Rundfunk übertragen wurde? Wer hat es schon einmal erlebt, daß das Sprachrohr des Finanzkapitals, die FAZ, den Tourneeplan des Jugendmonats der IG Metall voll abdruckte? Diente doch dieser Jugendmonat bisher der Mobilisierung für die aktuellen Aufgaben der Gewerkschaftsjugend ...

  • „Tage der jungen Heuerer" begannen auf der XIX. MMM

    Lebhafter Erfahrungsaustausch / Erste Nachnutzungsverträge

    Leipzig (ND). Am zweiten Tag verzeichnete die XIX. Zentrale Messe der Meister von morgen in den fünf Messehallen und auf dem fKf Freigelände der Technischen Messe bereits einen regen Besucherstrom. In den 30 Ausstellungsbereichen standen die besten jungen Neuerer ihren Besuchern Rede und Antwort. Aus allen Bezirken der DDR waren die ersten Studiengruppen im Auftrage ihrer Betriebe angereist ...

  • Zuverlässiger Schutz für Frieden und Sozialismus

    Admiral Waldemar Verner hielt Vortrag vor Potsdamer Institut

    Potsdam (ADN). Über die Militärpolitik der SED nach dem IX. Parteitag und über die historische Mission der mit der Sowjetarmee verbündeten Streitkräfte sprach am Dienstag das Mitglied des ZK der SED Admiral Waldemar Verner, Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA, vor Professoren, Dozenten und Studenten des Instituts für internationale Beziehungen der Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR in Potsdam ...

  • UdSSR eröffnete Zentrum für Rechenanlagen in Berlin

    Berlin (ND). Ein Technisches Zentrum der sowjetischen Außenhandelsvereinigung „Elektronorgtechnika" ist am Dienstag in Berlin eröffnet worden. Wie der Präsident dieses Unternehmens für den Ex- und Import von EDV-Anlagen, J A. Kiislenko, auf einer Pressekonferenz mitteilte, hat die UdSSR seit dem Abschluß ...

  • In den Mittelgebirgen ist der erste Schnee gefallen

    Berlin (ADN). Mit leichtem Frost und ersten Schneefällen kündigte sich am Dienstag in den Kammlagen der Mittelgebirge der nahende Winter an. Durch aus dem Norden einfließende Kaltluft sanken die Temperaturen in den Höhenlagen über 700 Meter bis auf minus drei Grad Celsius ab. Im weißen Kleid präsentierte sich der Oberharz ...

  • Biermann das Recht auf weiteren Aufenthalt in der DDR entzogen

    Staatsbürgerschaft der DDR aberkannt

    Berlin (ADN). Die zuständigen Behörden der DDR haben Wolf Biermann, der 1953 aus Hamburg in die DDR übersiedelte, das Recht auf weiteren Aufenthalt in der Deutschen Demokratischen Republik entzogen. Diese Entscheidung wurde auf Grund des „Gesetzes über die Staatsbürgerschaft der Deutschen Demokratischen Republik — Staatsbürgerschaftsgesetz — vom 20 ...

  • Feierliche Vereidigung von jungen Wehrpflichtigen

    Berlin (ADN). Unter starker Anteilnahme der Bevölkerung wurden dieser Tage u. a. in Schwedt und Sachsenhausen junge Wehrpflichtige der Nationalen Volksarmee und anderer bewaffneter Organe der DDR feierlich vereidigt. Die neueinberufenen Soldaten gelobten, an der Seite der Sowjetarmee und der anderen verbündeten Streitkräfte ihren internationalistischen Klassenauftrag beim zuverlässigen Schutz des Sozialismus ehrenvoll zu erfüllen ...

  • Gedankenaustausch mit finnischen Metallarbeitern

    Harry Tisch empfing Sulo Penttilä

    Berlin (ADN). Zu einem Gedankenaustausch empfing am Dienstag in Berlin Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des FDGB-Bundesvorstandes, die Delegation des Sekretariats des Finnischen Metallarbeiterverbandes unter Leitung des Vorsitzenden, Sulo Penttilä. Während der Zusammenkunft gab Harry Tisch einen Überblick über die Tätigkeit der Gewerkschaften zur Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Hallenser „Herbstschule" für Elektronenmikroskopie

    Halle (ADN). Neueste Erkenntnisse der Elektronenmikroskopie und spezielle Untersuchungsverfahren, die besondere Bedeutung für die Grundlagenforschung, aber auch für viele Bereiche der Technik haben, werden seit Dienstag in Halle erörtert. Im.dortigen internationalen Zentrum der Akademien der Wissenschaften der sozialistischen Länder zur Weiterbildung wissenschaftlicher Kader auf dem Gebiet der Elektronenmikroskopie begann die „Herbstschule", die bis zum Sonnabend dauert ...

  • Französische Frauen zum Studienbesuch empfangen

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Bundesvorstandes des DFD weilt gegenwärtig eine französische Frauendelegation unter Leitung des Mitgliedes der Nationalleitung der Union der Französischen Frauen, Eliane Lacombe, zu einem Studienaufenthalt in der DDR. In einem freundschaftlichen Gespräch informierte die Vorsitzende des DFD, Ilse Thiele, am Dienstag die Gäste über die Aufgaben der Frauenorganisation in Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Urlauberaustausch der Gewerkschaften DDR—VRP

    Warschau (ADN-Korr.). Ein langfristiger Vertrag über den valutafreien Urlauberaustausch ist zwischen den Gewerkschaftsverbänden der DDR und der- VR Polen abgeschlossen worden. Die in Poznan unterzeichnete Vereinbarung sieht bis i980 den Austausch von jährlich 6000 Urlaubern und 1800 Kurgästen vor. Bei ...

  • Die „Berlin-Knüller' wurden zum 50. Male präsentiert

    Berlin (ADN). Zum 50. Male präsentierte am Dienstag die Konzert- und Gastspieldirektion der Hauptstadt ihre beliebte Jugendgroßveranstaltung „Berlin-Knüller" Mit von der Jubiläumsparty waren Uschi Brüning, dieModern- Soul-Band und die Gruppe „Karat", die ihr Programm für die V. DDR-Leistungsschau der Unterhaltungskunst vorstellten ...

  • Freundschaftsbegegnungen in jordanischer Hauptstadt

    Amman (ADN-Korr.). Eine Delegation der Liga für Völkerfreundschaft der DDR unter Leitung von Prof. Dr. Horst Lehfeld hat einen mehrtägigen Aufenthalt in Jordanien beendet. In der jordanischen Hauptstadt Amman trafen die Gäste aus der DDR mit Vertretern der Freundschaftsgesellschaft Jordanien — DDR, Vertretern der Berufsverbände und Wissenschaftlern zu einer Reihe freundschaftlicher Begegnungen zusammen ...

  • Zehnmillionste Tonne Güter im Rostocker Überseehafen

    Rostock (ADN). Im Rostocker Überseehafen schlugen die Hafenkollektive am Dienstag die zehnmillionste Tonne Güter in diesem Jahr um. Bei Schüttgütern ist die Gesamtleistung des Vorjahres bereits überboten. In den vergangenen Tafeert erreichten die Hafenarbeiter gemeinsam mit Eisenbahnern Höchstleistungen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKHONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Rundgang im Haus des Volkes am Ufer der Spree

    Besuch im Palast der Republik / Blick auf Berlin vom Fernsehturm

    Palast der Republik am Berliner Marx-EngelsnPlatz. Hostess Sabine Böhm empfing Luiz Cabral mit einem großen Blumenstrauß. Auf die herzlichen Begrüßungsworte des amtierenden Direktors des Palastes der Republik, Roland Weißig, antwortete Luiz Cabral: „Es ist für mich ein großes Vergnügen, den Palast kennenzulernen, der zum IX ...

  • Jugendobjekt für das künftige Stadtviertel

    Als sich Luiz Cabral nach den Schulen und Kindereinrichtungen erkundigte, konnte ihm der Oberbürgermeister mitteilen, daß gegenwärtig in unserer Hauptstadt jährlich 13 bis 15 Schulen, 20 Turn-, 16 Kauf- und zwei Schwimmhallen sowie 18 000 Plätze in Kindereinrichtungen gebaut werden. Im vergangenen Jahr wurde die 100 ...

  • Alte Gebäude werden komplex modernisiert

    Auf Beschluß von Partei und Regierung, betonte der Bürgermeister, werden diese Bedingungen grundlegend verändert. Die erhaltenswerten Häuser weiiden komplex modernisiert. Das Gebiet Arnimplatz ist nur eine dieser Großbaustellen besonderer Art. Die Wohnungen hier erhalten Doppelfenster, neue Fußböden, Bäder und Innentoiletten sowie Wärmwasser ...

  • Bei den Grenzsoldaten am Brandenburger Tor

    Hohe Anerkennung für den Dienst zum Schütze des Sozialismus

    Staatsgrenze der DDR am Brandenburger Tor. Generalleutnant Artur Kunath, Stadtkommandant von Berlin, erstattete dem Staatsoberhaupt der Republik Guinea-Bissau, Luiz Cabral, Meldung, als die Wagenkolonne am frühen Nachmittag an dieser historischen Nahtstelle zwischen sozialistischer und kapitalistischer Gesellschaftsordnung eintraf ...

  • Grüße an die Kollegen in Guinea-Bissau

    Aufbauleiter Jürgen Ellars übernahm die Führung durch die künftige Produktionshalle, in der einige technologische Linien bereits montiert werden. Bei der Erläuterung des technologischen Flusses teilte er mit, daß ein Teil der Produktion, so z. B, die Heranführung des Materials vom Lagerplatz,, automatisiert ist ...

  • Behagliches Zuhause für Arbeiterfamilien

    Einen ebenso nachhaltigen Eindruck vom gegenwärtigen Baugeschehen unserer Hauptstadt vermittelte der anschließende Besuch im Neubaugebiet Leninallee/Ho-Chi-Minh-Straße. Chefarchitekt Roland Korn berichtete, daß bis 1980 in Berlin 55 000 bis 57 000 Wohnungen neu entstehen und 20 000 modernisiert werden ...

  • ZwischenArnimplatz und 9. Stadtbezirk

    Luiz Cabral besichtigte Wohngebiete unserer sozialistischen Hauptstadt Herzliche Begegnung mit Werktätigen im Plattenwerk Falkenberger Straße

    Dienstag vormittag in der Schönfließer Straße: Hier, inmitten des Modernisierungsgebietes rund um den Arnimplatz, hieß Stadtbezirksbürgermeister Harry Gnilka Luiz Cabral mit einem Strauß leuchtend roter Nelken herzlich willkommen. Zunächst machte er die Gäste aus der Republik Guinea-Bissau kurz mit dem ...

Seite 4
  • Em Mann, der sich immer selber spielte

    Zum Tode des großen Schauspielers Jean Gabin

    Einen Film mit diesem Mann zu sehen — und er hat über hundert in seinem Leben gedreht — war fast immer ein künstlerisches Erlebnis. Dabei war das keinesfalls nur akzeptables Kino, in dem er . zu finden war, sondern auch kommerzieller bürgerlicher Film. Aber dieser Gabin wirkte wie ein Magnet, war auf seine Weise ein Qualitätssiegel, Prototyp eines Filmdarstellers, der unabhängig von Kostüm und Maske sich immer selber spielte ...

  • Dekoratives verschönt die Umwelt

    Eindrücke in der Ausstellung der Kunsthandwerker der Bezirke Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam

    Schon vor zweieinhalb Jahren stellten die Bezirke Cottbus, Frankfurt (Oder) und Potsdam gemeinsam die besten Werke ihrer Kunsthandwerker aus. Seinerzeit beteiligten sich hieran auch die Kunsthandwerker der Hauptstadt. War damals äußerer Anlaß und Ziel der Ausstellung die Bewerbung der Besten um einen Platz auf der I ...

  • Lehrplan mit Kultur als Unterrichtsfach

    Gute Erfahrungen einer Leipziger Betriebsschule

    Daß ein Schuldirektor mit Schallplatte, Plattenspieler, Bildwerfer in den Unterricht geht, ist nicht außergewöhnlich. Und doch hat es damit in der Leipziger Betriebsschule „Otto Grotewohl", in der 700 Lehrlinge für polygraphische Berufe ausgebildet werden, eine besondere Bewandtnis. Hier gibt es einen Lehrplan für das Unterrichtsfach Polygraphie/Kulturpolitik, in dem der Direktor und zwei Lehrer unterrichten ...

  • „Rhythmus 76 zeigte Einfälle und Können

    Zwei Konzerte im Palast der Republik

    ten Darbietungen wäre in einem Jazzkonzert besser aufgehoben gewesen. Ein Höhepunkt war der Auftritt der Puhdys. Bei ihren Titeln „Sturmvogel", „Lebenszeit" und „Reise zum Mittelpunkt der Erde" paßt alles zueinander • Anliegen, Engagement und Interpretation. Die Sounds sind so gearbeitet, daß die Wirkung der Texte nicht gemindert wird ...

  • Ausstellung mit Keramik aus Japan jetzt in Dresden

    Im Dresdner Albertinum wurde am Dienstag die Ausstellung „Moderne und alte Keramik aus Japan" eröffnet, die bedeutendste und umfangreichste Schau japanischer Keramik, die jemals das Ursprungsland verlassen hat. Der Generaldirektor der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Prof. Dr. Manfred Bachmann, der ...

  • Sorbische Schriftsteller zogen Schaffensbilanz

    Bautzen (ADN). Eine Bilanz ihrer Arbeit zogen dieser Tage die sorbischen Schriftsteller der DDR auf ihrer Wahlberichtsversammlung in Bautzen. Als neuer Vorsitzender des Arbeitskreises sorbischer Schriftsteller im Schriftstellerverband der DDR wurde Jurij Krawza gewählt. Der bisherige Vorsitzende, Jurij ...

  • Anklage gegen Terror der Pinochet-Junta

    Berlin (ND). Den Terror der Pinochet-Junta gegen die Patrioten Chiles klagt die Schauspielerin Gisela May im Leitartikel der jüngsten Ausgabe der Zeitschrift „horizont" (Nr. 47/76) an. Sie nimmt darin leidenschaftlich gegen die Praxis der Faschisten Stellung, Menschen, die gegen das volksfeindliche Regime auftreten, zu verschleppen und verschwinden zu lassen, ihr Leben auszulöschen ...

  • Erfahrungsaustausch über Landfilm begann in Neubrandenburg

    Neubrandenburg (ADN). Probleme der kulturpolitischen Arbeit mit dem Film in kleinen Gemeinden und Erholungsgebieten stehen im Mittelpunkt eines dreitägigen Erfahrungsaustausches im Bezirk Neubrandenburg. An diesem Treffen nehmen rund 60 Mitarbeiter des Ministeriums für Kultur, des Lichtspielwesens aus allen DDR- Bezirken und weitere Kulturfunktionäre teil ...

  • Tage des dänischen Films in der DDR beendet

    Berlin (ADN). Die Tage des dänischen Films in der DDR gingen am Montag zu Ende. Seit Donnerstag konnten Kinobesucher in der DDR-Hauptstadt sowie in Dresden und Rostock sieben Spielfilme aus der neueren Produktion Dänemarks sehen. Zu den Filmtagen war auch eine Delegation dänischer Filmschaffender begrüßt ...

  • 4. Kongreß bildender Künstler der RSFSR

    Moskau (ADN). Der. 4. Kongreß des Verbandes bildender Künstler der RSFSR ist am Dienstag im Moskauer Kreml eröffnet worden. Dem Verband gehören rund 9000 bildende Künstler an. Die Delegierten wollen die Bilanz der Tätigkeit des Verbandes in den vier Jahren seit dem 3. Kongreß ziehen, ein neues Arbeitsprogramm ausarbeiten und einen neuen Vorstand wählen ...

  • Chagall-Ausstellung in Dresden stark besucht

    Dresden (ADN). Mit weit über 222 000 Besuchern fand in Dresden die erste umfassende Ausstellung mit Werken von Marc Chagall in der DDR große Beachtung. Sie schloß am Sonntag im Albertinum ihre Pforten und wird ab 1. Dezember in Berlin zu sehen sein. Einen Überblick besonders über das grafische Lebenswerk Marc Chagalls ermöglichten Leihgaben aus Museen Frankreichs und aus Privatbesitz, ferner u ...

Seite 5
  • Wie Wird Das Wetter

    Neues Deutschland / 17. November 1976 / Seite 5 SPORT Nachwuchs spielte 1:1 In ihrem ersten Spiel um die Europameisterschaft des Nachwuchses erreichte die DDR in Bursa gegen die Türkei ein 1:1. Vor 15 000 Zuschauern hatte Kasim (18.) die Türken in Führung gebricht. Kühn gelang in der 70. Minute der Ausgleich ...

  • Konstantin Kokora kann zweiten Pokal erringen

    Bei den Damen ist Anett Pötzsch die erste Anwärterin

    Von Hans A11 m e r t Nach langjähriger Unterbrechung erlebt die traditionsreiche Berliner Werner-Seelenbinder- Halle wieder eine internationale Eiskunstlaufkonkurrenz. Vom heutigen Mittwoch an geht es beim Nachwuchswettbewerb des DDR-Eislaufverbandes um den „Pokal der blauen Schwerter", der in der Vergangenheit in den Eishallen von Karl-Marx-Stadt und Dresden entschieden wurde ...

  • Zakopane nur ein Beispiel von vielen

    In Zakopane macht seit einigen Zeit die Grundschule Nr. 3 von sich reden. Ihre 550 Schülerinnen und Schüler absolvieren das normale Unterrichtspensum gleich anderen Altersgenossen, sind aber oft nicht mit Schultaschen, sondern mit Skiern und Schlittschuhen oder beim Trockentraining anzutreffen. Seit ...

  • Ein heißer Fußballabend bei kühlem Wetter?

    Türken werden in Dresden mit Defensivtaktik spielen

    Von Horst Richter „Wir spielen in der Formation 1-4-3-2", bemerkte Trainer Dogan Andac, bevor er am Dienstagmittag bekanntgab, in welcher Aufstellung seine Mannschaft in Dresden ihr zweites WM-Qualifikationsspiel beginnen soll. Die türkische Auswahl machte sich am Dienstagabend mit dem Flutlicht im Dynamo-Stadion vertraut und überzeugte sich davon, daß sich der Platz trotz des tagelangen Dauerregens in guter Verfassung befindet ...

  • UEFA belegte Klubs und Spieler mit Strafen

    Die Kontroll- und Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) hat am Montag auf einer Sitzung in Zürich verschiedene! Klubs und Spieler auf Grund unliebsamer Vorkommnisse in der zweiten Runde der europäischen Pokalwettbewerbe mit Strafen belegt. So muß Wakker Innsbruck wegen „schwer verwerflichen Verhaltens seiner Anhänger gegenüber dem Schiedsrichter" nach dem Spiel gegen Videoton Szekesfehervar am 20 ...

  • Nachwuchs spielte 1:1

    In ihrem ersten Spiel um die Europameisterschaft des Nachwuchses erreichte die DDR in Bursa gegen die Türkei ein 1:1. Vor 15 000 Zuschauern hatte Kasim (18.) die Türken in Führung gebricht. Kühn gelang in der 70. Minute der Ausgleich.

Seite 6
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 17. November 1976 / Seite 6 AUSSENPOUTJK Protest der Färinger gegen die Basis auf dem Sornfelli Wenig Sympathien für NATO und EWG auf den Nordatlantikinseln Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Jochen Reinert Wer von dem einzigen färöischen Flugplatz, der während des zweiten ...

  • Hochqualifizierte Kader für die aufstrebende Industrie

    Weiterbildung der bulgarischen Werktätigen in vielfältiger Form

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Hans Kämmerer Miroljuba Drenska ist eine temperamentvolle junge Frau. Auf ihrer Arbeitsstelle, dem Atomkraftwerk Koslodui an der Donau, qualifizierte sie sich zum Ingenieur und erwarb hohes Ansehen bei ihren Kollegen. Ihr Beispiel mag für jene großen Veränderungen stehen, die sich in den zurückliegenden Jahrzehnten in Bulgarien vollzogen haben ...

  • Protest der Färinger gegen die Basis auf dem Sornfelli

    Wenig Sympathien für NATO und EWG auf den Nordatlantikinseln

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Jochen Reinert Wer von dem einzigen färöischen Flugplatz, der während des zweiten Weltkrieges auf der Insel Väg0 angelegt wurde, in die Hauptstadt Thorshavn fährt, gewahrt plötzlich auf einem der steil aus dem Meer ragenden Basaltgipfel mehrere scheinbar kosmische Gebilde: schneeweiße runde Kugeln und graue gewölbte Schalen, die in die vier Winde weisen ...

  • Argentiniens Hauptprobleme sind noch immer ungelöst

    Zur Lage nach acht Monaten des Bestehens der Militärregierung

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen P r e u S I e r Während der Frühling am Rio de la Plata in voller Blüte steht und der Sommer mit hohen Temperaturen sein Kommen bereits ankündigt, ist das politische Klima in Argentinien nach wie vor sehr widerspruchsvoll. Das Versprechen der Militärs, die am 24 ...

  • Athen an diesem U.November

    Die griechische Hauptstadt steht ganz im Zeichen der Vorbereitungen für eine machtvolle Kundgebung und Demonstration am heutigen Mittwoch. Die nun schon traditionelle Manifestation gilt dem Gedenken an die Opfer der faschistischen Junta, die am 17. November 1973 im Feuer von Armeepanzern und Maschinengewehren fielen oder in Polizeigefängnissen bestialisch gefoltert wurden ...

  • Bündel von Widersprüchen

    Seitdem nun diese schwerste, und wie sich zeigt, auch längste aller, kapitalistischen Weltwirtschaftskrisen der Nachkriegszeit ihr drittes Jahr vollendet hat, äußert sich die Presse des Monopolkapitals erneut pessimistisch. Starke Zweifel am Aufschwung werden abermals laut. Prognosen der Vormonate werden verworfen ...

  • Jahrelange Krisekein Ende in Sicht

    Neue „Wachstumspause" in der kapitalistischen Weltwirtschaft

    Von Werner G o I d s t e i n Im November 1973 erschien die großbürgerliche „New York Times" mit jener Überschrift, die in der Welt Aufsehen erregte: „1973 könnte als das ,Jahr der Krise' für die USA bezeichnet werden." Der Zuwachs der industriellen Produktion war von 9,6 Prozent im August auf 0,9 Prozent im November* zurückgegangen ...

  • Unter Verkrisenniveau

    Nach mehr als 18monatiger Talfahrt hat sich die Zykluskurve — wenn auch sehr ungleichmäßig — nach oben gebogen, Noch im I. Quartal 1976 registrierten die USA-Statistiken ein Aufholen der Industrieproduktion um 12 Prozent; Japan, das einen Rückgang vpn 22,8 Prozent erlitten hatte, um 14 Prozent; andere Staaten wie die BRD machten ebenfalls industriell nicht unbeträchtlichen Boden gut ...

  • Permanente Gebrechen

    Bei dieser Unternehmerhaltung kann wohl kaum verwundern, daß Arbeitslosigkeit und Reallöhne im Krisental verblieben sind. Ständig steigern Inflationsstöße die Lebenshaltungskosten^ und neuerliche Währungskrisen werden auf dem Rücken der werktätigen Massen ausgetragen. Diese drei Krisen jähre der kapitalistischen Weltwirtschaft bestätigen die ganz besondere Art der Verflechtung von allgemeiner Krise des Kapitalismus und zyklischer Krise ...

Seite 7
  • Stabile Freundschaft UdSSR-SFRJ bekräftigt

    Herzliches Gespräch zwischen Leonid Breshnew und Josip Broz Tito

    Berlin (ADN). Während des freundschaftlichen Gesprächs zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem Präsidenten der SFRJ und Vorsitzenden des BdKJ, Josip Broz Tito, am Dienstagnachmittag auf dem Landsitz Dobanovcy bei Belgrad erörterten beide Politiker Fragen der allseitigen Entwicklung und Vertiefung der Beziehungen zwischen der KPdSU und dem BdKJ ...

  • Aktionswoche gegen die Berufsverbote in der BRD

    Hunderte Veranstaltungen prangern demokratiefeindliche Praxis an

    Von unserem Korrespondenten Dieter Wolf Bonn. Mit einer Podiumsdiskussion in der Koblenzer Rhein-Mosel-Holie wurde am Dienstagabend eine bundesweite Aktionswoche gegen die Berufsverbote in der BRD eröffnet. In Koblenz wurden die BRD-Regierung, der Bundestag und alle „im Lande politische Verantwortung tragenden Institutionen" dringlich aufgefordert, mit der verfassungswidrigen, demokratiefeindlichen Berufsverbotspraxis Schluß zu machen ...

  • Bayerische Polizei huldigte SS-Obersturmbannführer

    Alarmierende Zunahme faschistischer Aktivitäten in der BRD

    Bonn (ADN). Die Durchsetzung der BRD-Polizeibehörden mit Führern der alten Nazi-Wehrmacht oder der SS wird erneut durch eine Veröffentlichung des Organs der SS-Nachfolgeorganisation HI AG, „Der Freiwillige", verdeutlicht. Das Blatt berichtet von den Beisetzungsfeierlichkeiten für den verstorbenen SS-Obersturmbannführer und Ritterkreuzträger Karl Liecke, der zuletzt als Oberpolizeirat in Bayern tätig und aktives HIAG-Mitglied war ...

  • USA-Veto verhindert erneut die UNO-Auf nähme Vietnams

    SRV-Außenministerium weist Vorgehen Washingtons scharf zurück

    New York (ADN-Korr.). Die USA verhinderten am Montagabend im UNO- Sicherheitsrat die Annahme einer Resolution, in der die Aufnahme der Sozialistischen Republik Vietnam in die Weltorganisation empfohlen wird. Die USA hatten bereits im August und September vergangenen Jahres mit ihrem Veto die Aufnahmeanträge der DRV und der RSV zu Fall gebracht und sich damit in Gegensatz zur überwältigenden Mehrheit der Mitglieder der Weltorganisation gestellt ...

  • Rom: Massendemonstration gegen Freilassung Kapplers

    Staatsanwalt legte im Fall des SS-Henkers Berufung ein

    Rom (ADN-Korr.). Mit einer Massendemonstration protestierten am Dienstagabend 5000 Bürger in der italienischen Hauptstadt gegen die Entscheidung des römischen Militärgerichts, den 1948 zu lebenslänglichem Freiheitsentzug verurteilten SS-Kriegsverbrecher Kappler freizulassen. Vor dem Sitz der Abgeordnetenkammer des italienischen Parlaments zeigten sie Spruchbänder, auf denen sie Kappler als „Nazihenker" bezeichneten ...

  • Noch kein Durchbruch auf Konferenz über Simbabwe

    Nkomo und Mugabe: Klaren Termin für Unabhängigkeit festlegen

    Genf (ADN-Korr.). Die führenden Vertreter der patriotischen Front von Simbabwe, Joshua Nkomo und Robert Mugabe, haben auf einer am Dienstag anberaumten Plenarsitzung der Genfer Simbabwe-Konferenz die den Konferenzvorsitzenden stellende britische Delegation aufgefordert, endlich einen klaren Termin füri die Unabhängigkeit Simbabwes festzulegen ...

  • ,Scinteia: Rumänien erwartet mit Freude Leonid Breshnew

    Bukarest. (ADN-Korr.). Zum bevorstehenden Besuch Leonid Breshnews in Bukarest schrieb „Scinteia": „Mit lebhafter Genugtuung hat die Öffentlichkeit unseres Landes die Nachricht vom bevorstehenden Freundschaftsbesuch zur Kenntnis genommen, den Genosse L. I. Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU, auf Einladung des Genossen Nicolae Ceausescu in Rumänien machen wird ...

  • USA-Handelsrat kritisiert Diskriminierung der UdSSR

    New York (ADN). Der gegenwärtig stattfindende Jahreskongreß des Nationalen Außenhandelsrates der USA hat in seiner politischen Erklärung die diskriminierenden Beschränkungen für den Handel mit der Sowjetunion und anderen sozialistischen Ländern scharf kritisiert. An dem Kongreß nehmen über 1000 Geschäftsleute teil, unter ihnen Vertreter solch bedeutender Unternehmenr wie der Bank of America, der Chase Manhattan Bank, General Motors, Chrysler,! General Electric und International Haryester ...

  • Offener Protestbrief Westberliner Dozenten

    Westberlin (ADN). Mit einem offenen Brief haben 18 Professoren und Dozenten des Faches Kunst an der Westberliner Pädagogischen Hochschule beim Bezirksamt Tempelhof gegen das Berufsverbot für den Lehrer Günter Hermanns protestiert. Das Bezirksamt hatte seine Einstellung verweigert, da er als Mitglied der „Aktionsgemeinschaften von Demokraten und Sozialisten ...

  • Resolutionsentwurf klagt Kollaboration an

    New York (ADN-Korr.). Der für koloniale Fragen1 zuständige Vierte Ausschuß des .Weltforums hat einem Entschließüngsentwurf zugestimmt, in dem die UNO-Spezialorganisationeni und andere Organe des UNO-Systems ersucht werden, von jeglicher Unterstützung für die rassistischen Regimes im Süden Afrikas Abstand zu nehmen und den, Kampf gegen Rassismus zu unterstützen ...

  • Anzeigen widerspiegeln Hilfe für Rassisten

    Bonn (ADN). Fast täglich in der BRD- Presse erscheinende großflächige Anzeigen dokumentieren die weitreichende Kollaboration der BRD mit dem Apartheid-Regime in Südafrika. Aus einer Anzeige in der „Welt" vom Dienstag geht hervor, daß die BRD 1975 Waren im Werte von 3,4 Milliarden DM nach Südafrika exportierte ...

  • Öffentlichkeit Portugals empört über Bombenanschlag

    Lissabon (ADN). Der Bombenanschlag auf den ehemaligen portugiesischen Landwirtschaftsminister Lopes Cardoso hat in der demokratischen Öffentlichkeit des Landes heftige Empörung ausgelöst. Die fortschrittliche Presse betont den direkten Zusammenhang zwischen dem Mordterror der Rechtsextremisten und dem Bestreben der Reaktion, die Errungenschaften der Agrarreform zu beseitigen ...

  • Württemberg: Proteste gegen willkürliche Entlassung

    Stuttgart (ADN). Mehr als tausend Arbeiter und Angestellte aus Betrieben der württembergischen Stadt Waiblingen demonstrierten am Dienstag gemeinsam mit den Belegschaftsangehörigen des Rems-Werkes in Waiblingen vor das Tor dieses Unternehmens, um gegen die von der Geschäftsleitung verfügte Entlassung des langjährigen Betriebsratsvorsitzenden Josef Gantner zu protestieren ...

  • Situation in Zentrallibanon normalisiert sich weiter

    Beirut (ADN-Korr.). Nach dem konzentrierten Einmarsch arabischer Sicherheitskräfte in Beirut hat sich die Situation in Zentrallibanon weiter normalisiert. In Beirut ist der Verkehr zwischen den östlichen und westlichen Stadtteilen wieder möglich. Die wichtigsten strategischen Punkte sowie öffentliche Gebäude einschließlich der Rundfunk- und Fernsehstationen stehen unter der Kontrolle der Sicherheitstruppen ...

  • Selbständigkeit der dänischen Außenpolitik unterstrichen

    Kopenhagen (ADN). Dänemark behalte sich das Recht vor, auch künftig eine selbständige Außenpolitik zu führen, und werde an seiner seit 1963 stabdien Afrikapolitik festhalten. Das erklärte der dänische Außenminister Knud Borge Andersen am Dienstag vor dem Folketing. Im Zusammenhang mit der Haltung Dänemarks, ...

  • Bürger der CSSR verlangen Auslieferung des Luftpiraten

    Prag (ADN-Korr.). Energisch fordern die Bürger der CSSR die Regierung und alle zuständigen Stellen der BRD auf, endlich die Verzögerungstaktik im Falle des Verbrechers Becvar aufzugeben und die mitunterzeichneten internationalen Konventionen einzuhalten. Die sofortige Auslieferung des Luftpiraten verlangen u ...

  • Überfall auf Mocambique

    Maputo (ADN-Korr.). Erneut sind Truppen des südrhodesischen Rassistenregimes in Grenzgebiete der VR Mocambique eingedrungen. Einheiten des Aggressors überfielen die Grenzprovinz Gaza und besetzten bei Mavue einen Stützpunkt "der Volksbefreiungsstreitkräfte (FPLM). Zugleich eingesetzte Fallschirmjäger erlitten zahlreiche Verluste ...

  • Mit 56 Jahren ohne Hoffnung auf Arbeit—Selbstmord

    Togmg (Inn) (ADN). Am Grabe seiner Mutter auf dem Friedhof von Töging am^ Inn, östlich von München, hat sich ein 56jähriger Arbeitsloser erschossen. Der Tote hinterließ ein Tönband, auf dem er seinen Selbstmord mit den Worten motiviert: „Ich bekomme 150 Mark Arbeitslosenfürsorge, Aber das ist zum Leben zu wenig ...

  • Aktionäre der Banken scheffelten Spitzenprofite

    Bonn (ADN-Korr.). Die Profite der Banken in der BRD haben sich in den letzten Jahren „kräftig ausgeweitet". Zu dieser Einschätzung gelangt die BRD-Bundesbank in einer Untersuchung über die „Ertragsentwicklung" des Bankgewerbes von 1968 bis 1975. Besonders 1975 sei ein „absolutes Spitzenjahr" gewesen ...

  • BRD-Einsatzflotte lief zu Herbstmanöver der NATO aus

    Bonn (ADN-Korr.). Die ständige Einsatzgruppe Flotte der BRD-Bundeswehr ist zu ihrer „Großen Herbstübung" in die Nord- und Ostsee ausgelaufen. An dem vierwöchigen Manöver sind 32 Schiffe und Boote, eine größere Anzahl Marinejagdbomber und Hubschrauber mit insgesamt 2500 Soldaten beteiligt. Höhepunkt der ersten Übungswoche ist ein gemeinsames Manöver mit der ständigen Flotte Atlantik der NATO ...

  • Vorster-Büttel ermordeten in Soweto 16jährigen Jungen

    Jobannesburg (ADN). Bei einer großangelegten Polizeirazzia in Soweto ermordeten die Büttel des Apartheidregimes hinterrücks einen 16jährigen Jungen. Nach Berichten der südafrikanischen Zeitung „World" rechtfertigte Vorsters Polizei- und Justizminister Kruger den Mord und die massive Verhaftungswelle mit der „Pflicht der Polizisten, Soweto zu säubern" ...

  • Palästina-Debatte begann

    Das Plenum der XXXI. UNO-Vollversammlung begann am Montag mit der Erörterung der Palästina-Frage. Dazu liegt ein Bericht vor, der von dem Palästina-Ausschuß erarbeitet worden ist. Dem Gremium gehören 20 Staaten, darunter die DDR, an. In der Debatte verurteilte der PLO-Repräsentant Farouk Kaddoumi entschieden die aggressive Politik Tel Avivs ...

  • In Italien streikten über eine Hillion Angestellte

    Rom (ADN-Korr.). Über eine Million Angestellte der Ministerien, Regionen, Provinzen und Gemeinden Italiens haben am Dienstag ganztägig die Arbeit niedergelegt, um gegen den Abbruch der Verhandlungen für den Abschluß eines neuen Tarifvertrages zu protestieren. Die Streikaktion wurde von den Gewerkschaften CGIL, CISL und UIL organisiert ...

  • Treffen Vide a-Pinochet

    Buenos Aires. Zum Abschluß eines Treffens des argentinischen Präsidenten Generai Videla mit Juntachef Pinochet in Santiago sind eine gemeinsame Erklärung und 17 ökonomische Vereinbarungen unterzeichnet worden. Buch über Richard Sorge Moskau. „Die Heldentat von Richard Sorge" - so heißt ein vom Moskauer ...

  • Aktionseinheit progressiver Kräfte Spaniens befürwortet

    Madrid (ADN). Auf einem von der Sozialistischen Volkspartei Spaniens in Madrid organisierten Meeting mit 5000 Teilnehmern sprach sich der Generalsekretär der Partei, Raul Morodo, für die Aktionseinheit aller oppositionellen Parteien des Landes aus. Dabei spiele die „Demokratische Konföderation" eine wichtige Rolle ...

  • Was sonst noch passierte

    260 Kilogramm brachte ein Hausen auf die Waage, der dieser Tage Fischern im bulgarischen Teil der Donau bei Widin ins Netz ging. Der Hausen, dessen Alter von Spezialisten auf 80 bis 100 Jahre geschätzt wurde, enthielt nicht weniger als 44 Kilogramm Kaviar.

  • Kurz berichtet

    Ehrenplatz für „Grartma Havanna. Die historische Jacht „Granma", mit der Fidel Castro und weitere 81 kubanische Revolutionäre am 2. Dezember 1956 die Küste Kubas erreichten, erhält einen ständigen Platz im Zentrum Havannas.

Seite 8
  • Hausmeister mit Ideen

    Harry Fischer, M.-W.-Frunse-Oberschuie

    „Er sorgt dafür, daß wir in einer sauberen Schule lernen können", hat eine Schülerin der 4 c der 17. Oberschule Treptow in einem Aufsatz über ihr Vorbild geschrieben. Harry Fischer ist seit drei Jahren Hausmeister an dieser Unterrichtsstätte, die vor kurzem den Namen „Michail Wassiljewitsch Frunse" erhielt ...

  • Begeistertes Publikum bei allen Begegnungen

    Bezirksfestival der DSF wurde erfolgreich beendet

    Mehr als 107 000 Berliner und Gäste der Hauptstadt bekundeten in den ersten zwei Novemberwochen auf rund 2890 Veranstaltungen der DSF-Bezirksonganisation ihre enge Verbundenheit mit dem Lande Lenins. Auf Freundschaftstreffen in Arbeitskollektiven mit sowjetischen Neuerern, Wissenschaftlern und Kulturschaffenden wurden die guten Traditionen durch persönliches Kennenlernen bereichert und fortgesetzt, hob der Vorsitzende des DSF- Bezirksvorstandes, Prof ...

  • Die kurze Nachricht

    BERUFE. Ein neues Berufsberatungszentrum wurde kürzlich in der Paul-Junius-Straße 71, Stadtbezirk Lichtenberg, eröffnet. Ausführlich wird dort z. B. über Ausbildungsberufe im Wohnungsbaukombinat informiert. Vorgesehen sind neben persönlichen Gesprächen mit Schülern und ihren Eltern auch spezielle Veranstaltungen für Schulklassen ...

  • Foto: ND/Bonitz

    Bei den Bären wird Nachwuchs erwartet Wasservögel zur Zeit im leuchtend bunten Prachtgefieder stehenden Fittichen bewundern. Aber das Männchen unserer heimischen Stockente steht seiner Farbenpracht nicht nach. Wenn morgens gegen 8 Uhr das Geschnatter zunimmt, dann ist die „Entenrunde" unterwegs. Die ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Die Schlagerrevue; 11.05 Folklore heute, 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 17.30 Fußball-WM- Qualifikationsspiel DDR—Türkei; 20.05 Mittwoch-Party, 21.05 Operettenmelodien; 22.10 Die Welt heute abend ...

  • Herbstimpressionen aus dem Tierpark

    Im Tierpark ist der Herbst eingezogen. Rot, gelb und braun leuchten Bäume und Sträucher in den Anlagen. Sie bilden die reizvolle Farbkulisse für einen ausgedehnten Spaziergang mit Regenschirm und Wettermantel. Gegenwärtig sind noch fast alle Tiere in den Freisichtgehegen. Besucher können am Bärenschaufenster vier braune Gesellen aus Kamtschatka bewundern ...

  • Nasse Fahrbahnen - höheres Augenmerk

    Wechselhaftes Wetter in diesen kühlen Tagen. Nebel, Niederschläge sowie nasse, schmierige Fahrbahnen bereits in den frühen Morgenstunden erschweren den Straßenverkehr. Diese doch recht unliebsamen Begleiterscheinungen des Herbstes erfordern ein verantwortungsbewußtes Verhalten aller Verkehrsteilnehmer ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Mitteleuropa befindet sich im Bereich schwacher Luftdruckgegensätze. Der Norden wird im Tagesverlauf von dem Ausläufer eines Nordmeersturmwirbels in abgeschwächter Form beeinflußt. Dadurch bleibt die in Mitteleuropa eingedrungene feuchte Luft welter wetterbestirnmend. Die Nebelneigung nimmt im allgemeinen zu ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 31. Oktober starb Genosse Franz Capellmann im Alter von 73 Jahren aus der WPO 13. Seit 1922 Mitglied der Partei, verlieren wir mit ihm einen treuen und stets einsatzbereiten Kämpfer für Frieden und Sozialismus. • Für seine langjährige Mitgliedschaft in der Partei wurde er mit der Ehrennadel und Urkunde des Zentralkomitees geehrt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19-22.45 Uhr: „Eugen Onegin"**); Komische Oper (2 29 25 55), 19.30 bis 21.45 Uhr: „Schwarze Vögel", Ballett***) ; Metropol-Theater (20717 39), 19—21.30 Uhr: „Der Zigeunerbaron"**) ; Deutsches Theater (2 8712 25), 19-21.30 Uhr: „Zwei Krawatten"*); Kammerspiele (2 87 12 26), keine Vorstellung; Kleine Komödie (2 87 12 26), 20 bis 21 ...

  • Neuesdeutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreia monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 2la, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Bosenthalef Straße 28-31, Telefon: 2 26 2715 und alle DEWAG- Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Kulturveranstaltungen für Schichtarbeiter

    Neben den 269 staatlichen Klubs und Kulturhäusern gibt es in Berlin auch 24 gewerkschaftliche Kulturhäuser in Großbetrieben. Das Kulturhaus dies,, VEB Elektrokohle Lichtenberg beispielsweise hat einen Treff für Schichtarbeiter eingerichtet, bei dem u. a. Begegnungen mit Prominenten, Gespräche über aktuell-politische Fragen oder kleine Kulturprogramme vorgesehen sind ...

  • Straßenbahn und Bus in kürzeren Abständen

    Am Sonntag, dem 21. November (Totensonntag),, verkehren die Straßenbahnlinien 3, 15, 46, 70 und 75 sowie die Omnibuslinien 7, 30, 40, 45, 47, 50, 55, 56, 62, 67 und 78 in kürzeren Abständen. Zusätzlich verkehrt die Linie 14 zwischen Artur-Becker-Straße und Falkenberger Straße. Zwischen Gudrunstraße (U- und S-Bf ...

  • HO-Kaufhalle in der Pappelallee eröffnet

    Inmitten des Altbaugebietes Prenzlauer Berg bietet seit Dienstag eine moderne Kaufhalle rund 15 000 Einwohnern Möglichkeiten des schnellen und bequemen Einkaufs. Das moderne Einkaufszentrum in der Pappelallee — von Bauschaffenden des Volkseigenen Baukombinats Rostock errichtet — verfügt über eine Verkaufsraumfläche von rund 1000 Quadratmetern ...

  • Komsomoldelegation aus Moskau eingetroffen

    Eine Delegation des Leninschen Komsomol unter Leitung des 2. Sekretärs des Stadtkomitees Moskau, Juri Winogradow, traf am Dienstag in der Hauptstadt ein. Sie wurde auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld von Karin Smettan, Sekretär der FDJ-Bezirksleitung Berlin, herzlich begrüßt. Im Mittelpunkt ihres Aufenthaltes steht der Erfahrungsaustausch bei der weiteren Gestaltung der politisch-ideologischen Arbeit der Bruderorganisationen in Auswertung der Beschlüsse des XXV ...

  • Zeugen gesucht

    Am Donnerstag, dem 11. November, kam es gegen 12.15 Uhr in Pankow, Berliner Straße/Hadlichstraße, an der Straßenbahnhaltestelle zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und drei Fußgängern. Ein Fußgänger wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich jbei der Verkehrsunfallbereitschaft, 1026 Berlin, Keibelstraße 36, Telefon 2 47 79 04, zu melden ...

Seite
Erich Honecker empfing Khaled Bagdache zu Gesprach Sowjetunion und Jugoslawien setzten Verhandlungen fort Genossen aus Guinea-Bissau bei Berliner Bauarbeitern Treffen Alvaro Cunhals mit Delegation des ZK der SED Berlin: Tage der Wirtschaft und Technik Polens 15,9 Millionen in der KPdSU Bruderländer vertiefen ihre allseitige Zusammenarbeit Beratung über Bildungswesen V. Parteitag der SEW einberufen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen