29. Sep.

Ausgabe vom 29.10.1976

Seite 1
  • Wahlaufruf der Nationalen Front Regierungsprogramm

    Ausden Ausführungen desGeneralsekretärs desZentralkomiteesderSED, Erich Honecker, auf der 3. Tagung des Zentralkomitees

    Liebe Genossinnen und Genossen! Auf der heutigen Tagung des Zentralkomitees behandeln wir die Konstituierung der leitenden Organe des Staates. Jeder von uns versteht, daß diese Frage unsere besondere Beachtung verdient. Ihr kommt für die weitere Verwirklichung der vom IX. Parteitag beschlossenen Innenund Außenpolitik große Bedeutung zu ...

  • Stahlgießer wetteifern um eine hohe Materialökonomie

    Maschinenbauer in Babelsberg lasten ihre Grundfonds besser aus

    Gera (ADN/ND). Nach dem Beispiel der Walzwerker der Republik, die bei der Herstellung ihrer Erzeugnisse die untere Toleranzgrenze und damit eine bessere Ausnutzung des wertvollen Ausgangsmaterials anstreben, sind die Gießer in der Stahlgießerei Silbitz zum „Gießen in Minustoleranzen" übergegangen. Sie haben dazu gründlich die Erfahrungen der Walzwerker der M&xhütte studiert und auf ihre spezifischen Bedingungen angewandt ...

  • Beratung des Demokratischen Blocks

    Berlin (ADN). Am Donnerstag, dem 28. Oktober 1976, tagte In Berlin, der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik, der Zentrale Demokratische Block der Parteien und Massenorganisationen, unter dem turnusmäßigen Vorsitz des DFD. Der Demokratische Block würdigte das Ergebnis der Wahlen zur Volkskammer, zur Stadtverordnetenversammlung von Groß-Berlin und zu den Bezirkstagen als überwältigenden Beweis des Vertrauens für die Kandidaten der Nationalen Front der DDR ...

  • Festivalauftakt int Kino Kosmos

    Berlin (ND). Das V. Festival des sowjetischen Kino- und Fernsehfilms in der DDR wurde am Donnerstag im Berliner Kino Kosmos mit dem Film „Wenn es September wird" festlich eröffnet. Unter den Gästen der Auftaktveranstaltung waren die Mitglieder des Politbüros und Sekretäre des ZK der SED Kurt Hager und ...

  • KOMMUNIQUE der 3. Tagung des Zentralkomitees der SED Am 28. Oktober 1976 tagte das Zentralkomitee der SED. Zur Konstituierung der leitenden Organe des Staates sprach der Generalsekretär des Zentralkomitees, Genosse Erich Honecker. Das Zentralkomitee best

    Berlin (ADN). Die am 17. Oktober 1976 neu gewählte Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik tritt am Freitag in ihrer Tagungsst&tte im Palast der Republik zu ihrer 1. (konstituierenden) Tagung zusammen. Auf der Tagesordnung stehen: Eröffnung der Tagung durch die Alterspräsidentin der Volkskammer ...

  • KRANZNIEDERLEGUNG UND GROSSKUNDGEBUNG

    anläßlich des 40. Jahrestages der Spanischen Volksarm am Sonntag, dem 31. Oktober 1976, ander Gedenkstätte der Interbrigadisten im Friedrichshain. Es spricht: Genosse Kurt Hager

    Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Sozialistische Einheitspartei Deutschlands Bezirksleitung Berlin Komitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR Zentraüeitung, Bezirkskomitee Berlin

Seite 2
  • Ratschlag Zum Wochenende

    Neues Deutschland / 29. Oktober 1976 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN BRD-Bürger ersuchte um Asyl Berlin (ADN). Am 28. Oktober überschritt, im Raum Hagenow der Bürger der BRD Paul Soltwedel aus Hamburg die Staatsgrenze" der Deutschen Demokratischen Republik und bat um Asyl. Sein Ersuchen wird gegenwärtig von den zuständigen Stellen der DDR geprüft ...

  • Zusammenarbeit wird weiter vertieft

    71. Tagung der Ständigen Kommission Maschinenbau des RGW mit gemeinsamem Protokoll beendet

    Frankfurt (Oder) (ADN). Mit der Unterzeichnung eines gemeinsamen Protokolls wurde am Donnerstag in Frankfurt (Oder) die 71. Tagung der Ständigen Kommission Maschinenbau des RGW beendet. Im Mittelpunkt der Beratungen stand die. Vervollkommnung der multilateralen Zusammenarbeit im Maschinenbau in Durchführung der Beschlüsse der XXX ...

  • Werktätige bekräftigen Solidarität mit der PLO

    Beeindruckende Meetings in Karl-Marx-Stadt und in Freiberg

    Karl-Marx-Stadt (ND). Zu einem Höhepunkt der Woche der Solidarität mit der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und allen progressiven Kräften des Nahen Ostens gestalteten sich am Donnerstagnachmittag Meetings in Karl-Marx-Stadt und Freiberg. Im Karl-Marx-Städter VEB Chemieanlagen- und Apparatebau ...

  • RGW-Kommission Bauwesen beendete ihre 42. Tagung

    Erhöhung der Leistungsfähigkeit im Mittelpunkt der Beratung

    Berlin (ADN). Vom 25. bis 28. Oktober 1976 fand in Berlin die 42. Tagung der Ständigen Kommission Bauwesen des RGW. statt. Sie wurde von ihrem Vorsitzenden, dem Minister für Bauwesen der DDR, Wolfgang Junker, geleitet. An der Tagung nahmen Delegationen aller Mitgliedsländer des RGW und der SFRJ sowie ein Beobachter der Sozialistischen Republik Vietnam teil ...

  • Erstmalig Berlin-Preis an Kulturschaffende verliehen

    Leistungen der sozialistischen Gegenwartskunst gewürdigt

    Berlin (ND). Der „Berlin-Preis zur Förderune des sozialistischen Gegenwartsschaffens" wurde am Donnerstag in der Hauptstadt unserer Republik erstmalig verliehen. Im Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher" zeichnete der Oberbürgermeister der Hauptstadt der DDR, Erhard Krackj folgende Kollektive ...

  • Internationale Vereinigung fördert Forschungstätigkeit

    Assoziationsgründung während der Berliner UNESCO-Konferenz

    Berlin (ADN). Eine „Internationale Assoziation für die Erforschung und Verbreitung der slawischen Kulturen" wurde während der gegenwärtig in Berlin stattfindenden UNESCO-Konferenz zur Erforschung slawischer Kulturen gegründet. Zu ihrem Präsidenten wurde Prof. Dmitri Markow, Direktor des Instituts für Slawistik und Balkanistik der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, gewählt ...

  • LDPD: Weiter auf dem guten und erfolgreichen Weg voran

    Berlin (ADN). Der Politische Ausschuß des Zentralvorstandes der LDPD hat am Donnerstag das Ergebnis der Wahlen vom 17. Oktober als ein überzeugendes Bekenntnis der Bürger der DDR zum Frieden und zum Sozialismus, der die Humanität unseres Jahrhunderts ist, gewürdigt. In einem Kommunique wird gesagt: „Einmütig, ...

  • Herzliche Verabschiedung für junge Wehrpflichtige

    Auf Ehrendienst in bewaffneten Organen gründlich vorbereitet

    Mit dem Verbandsauftrag ihrer FDJ- Grundorganisation, sich umfassende militärpolitische und militärische Kenntnisse anzueignen und ihren Klassenauftrag zum Schütze des Sozialismus vorbildlich zu erfüllen, werden 150 Hochseefischer ihren Dienst in deha Streitkräften aufnehmen. Bei der Verabschiedung der jungen Facharbeiter im Rostocker Haus der Hochseefischer wurden ihnen die Grüße ihrer Bordkollektive von hoher See übermittelt ...

  • Ökonomen berieten Fragen der Konsumgüterproduktion

    Berlin (ADN). Theoretische Probleme der Leitung und Planung von Zweigen der Konsumgüterproduktion (Leichtindustrie) der DDR standen im Mittelpunkt einer internationalen wissenschaftlichen Konferenz, die am Donnerstag an der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" in Berlin beendet wurde. Anliegen und Ziel der Veranstaltung war es, die bisherigen Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet zur Diskussion zu stellen und Lösungsansätze für die Praxis zu erörtern ...

  • Sowjetische Militärakademie zum Jubiläum beglückwünscht

    Berlin (ADN). Der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, hat zum 40. Jahrestag der Gründung der Militärakademie des Generalstabes der Streitkräfte der UdSSR „K. J. Woroschilow" dem Chef der Militärakademie, Armeegeneral I. J. Schawrow, die herzlichsten Glückwünsche und den Dank für die uneigennützige Hilfe und Unterstützung übermittelt ...

  • Sowjetische Wissenschaftler zu Gast an Universitäten

    Magdeburg/Leipzig (ADN). Der Magdeburger Technischen Hochschule „Otto von Guericke" galt am Donnerstag ein Besuch einer Delegation sowjetischer Wissenschaftler und Hochschullehrer, die unter der Leitung des Stellvertreters des Ministers für Hochschulwesen der Ukrainischen SSR Jekatarina Antonowna Kolossowa, steht ...

  • Kulturell-wissenschaftliche Zusammenarbeit vereinbart

    Sofia (ADN-Korr.). Die Entwicklung einer planmäßigen kulturell-wissenschaftlichen Zusammenarbeit streben die Akademie der Künste der DDR und die bulgarische Akademie der Wissenschaften an. Entsprechende Festlegungen enthält eine Vereinbarung, die am Donnerstag in Sofia von den Präsidenten beider Akademien, Konrad Wolf und Angel Balewski, unterzeichnet wurde ...

  • Brüderliche Grüße der FDJ an den Leninschen Komsomol

    Berlin (ADN). Der Zentralrat der FDJ hat den Leninschen Komsomol zu seinem 58. Jahrestag im Namen der Mitglieder der FDJ und der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" sowie aller Mädchen und Jungen der DDR herzlich beglückwünscht. In dem vom 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, Kandidat des ...

  • Neue Impulse im Kampf , für die gerechten Forderungen

    Auf einer internationalen Pressekonferenz am Donnerstagvormittag in Karl- Marx-Stadt zog das Ständige Sekretariat des Internationalen Gewerkschaftskomitees eine Bilanz über die Ergebnisse der 2. Internationalen Gewerkschaftskonferenz für die Solidarität mit den Werktätigen und dem Volk von Palästina ...

  • Abordnung des ZK der US AP beendete Studienaufenthalt

    Berlin (ND). \Eine Delegation des ZK der Ungarischen. Sozialistischen Arbeiterpartei unter Leitung des Stellvertreters des Leiters der Abteilung Wissenschaften, Volksbildung und Kultur des ZK Andras Korcsog, weilte auf Einladung des ZK der SED vom 25. bis 28. Oktober in der DDR. Die ungarischen Gäste ...

  • Informationsgespräch mit algerischen Gewerkschaftern

    Berlin (ND). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, am Donnerstag Abdel-Kadre Bennikous, Generalsekretär des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes Algerien (UGTA), und Ahmed Kesri, Nationalsekretär der UGTA ...

  • Glückwunschtelegramme zum Nationalfeiertag der Türkei

    Berlin (ADN). Zum Nationalfeiertag der Republik Türkei übersandte der Vorsitzende -des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, dem Präsidenten der Republik Türkei, Fahri S. Korutürk, ein Glückwunschtelegramm. Aus gleichem Anlaß übermittelten der Vorsitzende des Ministerrates, Horst Sindermann, dem Ministerpräsidenten ...

  • Erfahrungsaustausch mit vietnamesischen Juristen

    Berlin (ADN). Auf Einladung der Vereinigung der Juristen der DDR (VDJ) traf am Donnerstag eine Delegation des Juristenverbandes der Sozialistischen Republik Vietnam in Berlin ein. Die vom Vorsitzenden des Juristenverbandes und des Rechtsausschusses der Nationalversammlung Vietnams, Phan Ann, geleitete Abordnung wird sich während ihres einwöchigen Aufenthalts mit der Arbeit der VDJ vertraut machen, Betriebe und Einrichtungen besuchen sowie Gespräche mit Vertretern der Rechtspflegeorgane führen ...

  • Dank aus Mexiko für die Gratulation zum Jahrestag

    Berlin (ADN), In einem in herzlichen Worten gehaltenen Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Wdlli Stoph, dankte der Präsident der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Luis Echeverria Alvarez, für die zum Jahrestag der Unabhängigkeit Mexikos übermittelten Grüße und Glückwünsche. Außenminister Oskar Fischer erhielt aus gleichem Anlaß ein Danktelegramm von seinem mexikanischen Amtskollegen, Alfonso Garcia Robles ...

  • ZK-Delegation zum Parteitag der KP Martiniques gereist

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der Kommunistischen Partei Martiniques reiste am Donnerstag eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Dr. Roland Bauer, Mitglied des ZK der SED, nach Fort de France. Die Abordnung wird am VI. Parteitag der KP Martiniques teilnehmen, der vom 30. bis 31. Oktober stattfindet ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKFIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

  • BRD-Bürger ersuchte um Asyl

    Berlin (ADN). Am 28. Oktober überschritt, im Raum Hagenow der Bürger der BRD Paul Soltwedel aus Hamburg die Staatsgrenze" der Deutschen Demokratischen Republik und bat um Asyl. Sein Ersuchen wird gegenwärtig von den zuständigen Stellen der DDR geprüft.

  • Botschafter Zaires zum Abschiedsbesuch empfangen

    Berlin (AON). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Oskar Fischer, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Zaire, Moju Futu-Tangu, zum Abschiedsbesuch.

  • Energieleitung über das Erzgebirge

    Telefoto:.ND/Eckstein

Seite 3
  • Der Großbetrieb hilft mit beim Bau von Eigenheimen Mansfeld Kombinat stellt materielle und finanxielle Mittel bereit

    15 Prozent der bis 1980 in der DDR zu errichtenden Wohnungsneubauten werden Eigenheime sein. Es bewährt sich, wenn die Betriebe den Belegschaftsmitgliedern, die sich ein solches Heim aufbauen, tatkräftig helfen. Ein Beispiel dafür ist das Werk Kupferbergbau des Mansfeld Kombinats, das mit materiellen und finanziellen Mitteln beim Bau einer Eigenheimsiedlung am Othaler Weg in Sangerhausen hilft und dabei eng mit dem Rat des Kreises zusammenarbeitet ...

  • Tempo, Technik und Technologie

    Technologen sind gefragte und angesehene Leute in unserer Volkswirtschaft. Das hat seinen guten Grund. .Denn von ihrer Arbeit, von ihrem Können #\d Wissen hängt maßgeblich ab, wie erfolgreich wir Ökonomie der Zeit betreiben, wie wir vorankommen in unserem Streben nach höchster Effektivität und Produktivität ...

  • Alle Ideen fallen auf fruchtbaren Boden

    Der erste Grund, weshalb Manfred Bluhm heute weitaus seltener zum Kugelschreiber greift als früher: „Ich mache mehr und mehr die Erfahrung, daß meine Hinweise fruchtbaren Boden in der Leitung unserer kooperativen Abteilung finden", meinte der erfahrene Mechanisator der Feldwirtschaft. Ökonom Horst Retzlaff sagte dazu: „Die Notizen der Mechanisatoren bringen der Leitung zwar mehr Arbeit, erleichtern sie aber zugleich ...

  • Großer Nutzen für die Volkswirtschaft

    All das führte zu noch weitergehenden Überlegungen. Müssen die Maschinen nach Beendigung der Kampagne in den Werkstätten des Kreisbetriebes stets vollständig zerlegt und dann wieder zusammengesetzt werden? Genügt es nicht, Hauptverschleißteile auszutauschen und jene Baugruppen zu überprüfen, an deren ...

  • Heft 20/1976 erschienen

    Der Leitartikel „Im Zeichen des IX. Parteitages: Gewerkschaftswahlen mit neuen Initiativen" von Fritz Brock, Leiter der Abteilung Gewerkschaften und Sozialpolitik beim ZK der SED, beschäftigt sieh mit den Aufgaben der Bezirks- und Kreisleitungen und der Leitungen der Grundorganisationen der SED bei den Wahlen in unserer größten Klassenorganisation ...

  • Jodsole aus 400 Meter Tiefe

    Dazu gehören je nach Belastbarkeit des einzelnen ein vielseitiges Kreistraining, ein Lufttraining, Wassertreten in der Ostsee und andere Abhärtungsmaßnahmen. Von hohem medizinischem Wert sind ferner jene vorbeugenden Frühheilkuren für Werktätige, an staubgefährdeten Arbeitsplätzen. Jährlich werden allein aus solchen Berufen 420 Kurgäste auf Usedom betreut ...

  • Schlosser übernehmen Leistungsgarantien

    Daraus ergibt sich der dritte Grund, Die Hinweise verändern ihren Charakter. Sie gewinnen an Gewicht und haben somit größere Auswirkungen. Die bessere Auslastung der Technik ist so ein Thema, mit dem sich mehrere Mechanisatoren beschäftigen. Es begann mit einer Eintragung von Manfred Bluhm in jüngster Zeit, daß die Drillmaschine nicht zur rechten Zeit einsatzbereit war und sich damit die Aussaat verzögerte ...

  • Mit Ostseebrise und Meereswasser

    Jährlich weilen 15 000 Werktätige und 4000 Kinder zu prophylaktischen und Heilkuren auf Usedom

    Auch in diesen Tagen packen Bergleute, Chemiker, Schwermaschinenbauer, Angestellte und andere Werktätige auf der Insel Usedom ihre Koffer aus. Die Badesaison ist vorbei, jetzt sind jene an' der Reihe, die dank dem großzügigen Gesundheits- und Sozialwesen unseres Staates eine Kur erhielten — selbstverständlich kostenlos ...

  • Pädagogen betreuen die Kleinen

    Die Heime „Störtebeker" und „Meeresblick" in Ahlbeck sowie „Wald und See" Bansin bilden mit ihren acht ganzjährigen Durchgängen die größte Einrichtung ihrer Art in unserer Republik! Rund 100 Pädagogen betreuen die Kinder während der sechswöchigen Kur in den wichtigsten Unterrichtsfächern. Neben den Hautheilkuren werden auf der Insel auch Asthma und Haltungsschäden von Kindern behandelt ...

  • Wichtige Vorhaben der Jugend

    Neue Technologien, höhere Produktivität und Qualität - das sind Wettbewerbsvorhaben, die sich junge Neuerer mit der Übernahme von Jugendobjekten im sozialistischen Wettbewerb gestellt haben. Viele Jugendkollektive schaffen die Voraussetzungen, mit der Arbeit nach den Kennziffern für ,1977 schon jetzt einen guten (Übergang in das neue Planjahr zu sichern ...

  • Hubschrauber setzte Masten

    Grafenhainichen. Ein Hubschrauber der INTERFLUG benötigte nur zehn Stunden, mm 61 Gittermasten aur Elektroenergievensorgung am Bahnhof Grafenhainichen zu setzen. Gegenüber der herkömmlichen Methode -mit dem Eisenbahndrehkran brachte das eine Einsparung von mindestens fünf Arbeitstagen. Die Masten dienen der Elektrifizierung des Streckenabschnittes Bitterfeld—Wittenberg ...

  • Die Notizen im Bordbuch und wus sie veränderten

    Mechanisatoren der KAP Angermünde nehmen verstärkt Einfluß auf Leitung und Planung

    Manfred Bluhm, Mechanisator in der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Angermünde, schreibt wie Held der Arbeit Friedrich Kaiser aus der KAP Glesien im Kreis Delitzsch und viele andere regelmäßig Notizen in ein Buch an Bord seiner Maschine, um damit Einfluß auf das Wirtschaften seines Betriebes zu nehmen ...

  • Plus durch Ideenwettbewerb

    Weimar. Ein Ideenweittbswerb brachte im Weimar-Werk bisher rund 350 Arbeitervorschläge und Neuerungen für eine höhere Effektivität der Produktion mit einem voraussichtlichen Nutzen von über 100 000 Mark. So sind die 19 Automatendreher des Meisterbereiches Großheringen von der Fünf- zur Sechsmaschinenbedieraung übergegangen ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    60 000tonner abgefertigt

    Rostock. 36 700 Schiffe haben in den I6V2 Jahren seit Inbetriebnahme des Rostocker Überseehafens an seinen Kais festgemacht. Der bisher größte „Pott" war der liberianische 60 000-Tonnen- Massengutfrachter „Panama World", der in dieser Woche abgefertigt wurde.

Seite 4
  • Disput über die produktive Arbeit

    „Frankfurter Gespräche" gaben wertvolle Erfahrungen für den Bildungs- und Erziehungsprozeß

    Die Erziehung der Schüler durch Arbeit in der Produktion war eines der Themen bei den diesjährigen „Frankfurter Gesprächen". Pädagogen des Odenbezirkes und Wissenschaftler der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR (APW), die seit 1969 in einer sozialistischen Arbeitsgemeinschaft Erfahrungen ...

  • Selbständig experimentieren

    Darum bemühen wir uns in jeder Unterrichtsstunde, die Schüler ständig aufs neue für die alltägliche, kontinuierliche Arbeit zu begeistern, wobei uns der Vorteil zugute kommt, „am Qbjekt" arbeiten zu können. Großen Wert legen wir. deshalb auf selbständiges Experimentieren, Beobachten und Messen. Nur wenn wir alle Schüler einbeziehen, differenziert nach ihren Fähigkeiten, werden Wir das Niveau der naturwissenschaftlichen Bildung und Erziehung ständig erhöhen ...

  • Der Sohn Gaidars war unser Gast

    Kürzlich herrschte schon in den frühen Morgenstunden, lange vor dem Unterricht, in der Arkadi-Gaidar-Oberschule in Berlin-Treptow emsiges Treiben. Schüler in Blauhemden und Thälmannpioniere gaben Fluren und Klassenräumen letzten Glanz, harkten noch einmal die Wege zwischen den Blumenbeeten rings um die Schule ...

  • Patenkinder der Automobil bauet

    Die Werktätigen des Automobilwerkes Eisenach unterstützen auf vielfältige Art und Weise die Erziehung und Bildung der Schuljugend. Die Produzenten des „Wartburg" haben bereits 1970 mit der Abteilung Volksbildung des Rates des Kreises einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen. Auf seiner Grundlage werden ...

  • Solides Wissen und Freude am Entdecken und Erforschen

    Die Verantwortung für den wissenschaftlich-technischen Fortschritt beginnt in jeder Unterrichtsstunde

    Von Jürgen G o d a u , Diplomlehrer für Mathematik und Physik an der Karl-Liebknecht-Oberschule Bad Dürrenberg ner wird die Kernspaltung neu entdekken müssen, aber die Behandlung solcher Themen im Unterricht trägt dazu bei, die eine oder andere Idee der Schüler gegenständlich auf einer MMM vorzustellen oder als Lehrling bzw ...

  • Immer das Ganze im Blick

    Zur besseren methodischen und pädagogischen Aufbereitung von physikalischen Schüler- und Lehrerdemonstrationsexperimenten wird eine Versuchskartei angelegt. Sie enthält Hinweise für methodische Einsatzmöglichkeiten; auch die erzieherischen Inhalte, die sich bei einzelnen Experimenten anbieten, wer^ den darin beschrieben ...

  • Anregungen zum Mitdenken

    Alle Pädagogen sind bemüht, mit der Vermittlung eines soliden Wissens die Schüler zu bestimmten Erkenntnissen, Einstellungen und Überzeugungen zu führen. Die Beschlüsse des IX. Parteitages der SED und die vielen Initiativen der Werktätigen zu ihrer Verwirklichung waren und sind für uns im Fachbereich Physik steter Anlaß, gründlich zu überlegen, wie wir unsere Arbeit ständig verbessern können ...

  • für alte Mauern

    Die Fritz-Austel-Obersehule in Leipzig ist eine Altbausehuie, aber sie hat sich nach einer gründlichen Rekonstruktion innen sehr verjüngt Die Arbeitsbedingungen für Schüler und Lehrer verbesserten sich damit, wesenilich. Nach dem Unterricht schmeckt das Essen, in der Küche des Kraftwerkes „Ernst Thalmann" gekocht, im freundlichen Speisesaal den 3S0 Mädchen und Jungen noch mal so gut ...

  • Schulnotizen

    Ehrenname wurde verliehen

    Fürstenwalde, Den Ehrennamen „Egon Schultz" trägt seit kurzem die Oberschule in Hangelsberg, Kreis Fürstenwalde. Während eines Appells gelobten die Schüler nach dem Vorbild von Egon Schultz zu lernen und zu arbeiten, das Vermächtnis des vom Klassengegner an der Grenze unseres sozialistischen Staates ermordeten Pädagogen und Angehörigen der Grenztruppen in Ehren zu erfüllen ...

  • Zeitschrift mit Arbeitsfolie

    Berlin. Die Zeitschrift „Geschichtsunterricht und Staatsbürgerkunde" Heft 10/1976 wendet sich mit ihren Artikeln Fragen der Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik, der weiteren Entwicklung sozialistischer Produktionsverhältnisse und der Rolle des wissenschaftlich-technischen Fortschritts für eine höhere Effektivität der sozialistischen Produktion zu ...

  • Reifer und anspruchsvoller

    Nicht selten bereitet Physik den Schülern am Anfang Schwierigkeiten. Die mathematische Durchdringung des Stoffes erfordert ' eine präzise Darlegung, um beobachtete Naturerscheinungen zu erklären. Aber da liegt gerade die Freude an meinem Beruf, wenn ich feststelle, daß die Schüler das begriffen haben, daß sie ihre Umwelt mit anderen Augen sehen, nach Zusammenhängen fragen, Gesetzmäßigkeiten erkennen, über das Leben und ihre eigene Zukunft gründlicher nachdenken ...

  • Informatives URANIA-Magazin

    Leipzig. Die „Bunte Pionier-URANIA" — eine neue Leipziger Veranstaltungsreihe — hatte kürzlich Premiere. Fachleute, unter ihnen Tediniker, Völkerkundler und Schriftsteller,beantworteten viele Fragen der Mädchen und Jungen. Dias, Modelle und Vorträge wie zum Beispiel „Vom Bastschuh zur Orbitalstation" verdeutlichten den Pionieren den Weg der sowjetischen Wissenschaften ...

  • Treffpunkt Junger Techniker

    Gotha. In 18 Arbeitsgemeinschaften können Jungen und Mädchen an der Gothaer Station Junger Techniker und Naturforscher einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachgehen. Seit September dieses Jahres stehen zwei weitere Arbeitsräume für Automodellsport und einen naturwissenschaftlichen Zirkel zur Verfügung ...

  • Sowjetische Lehrer in Erfurt

    Erfurt. Zum 20. Mal führt die Pädagogische Hochschule „Dr. Theodor Neubauer" in Erfurt einen Weiterbildungskurs für sowjetische Lehrer durch, die in ihrem Land den Nachwuchs für den Deutschunterricht ausbilden. Die Teilnehmer aus sieben Sowjetrepubliken absolvieren einen Spezialkurs mit differenziertem Programm ...

  • Fröhliche Sänger aus Bergen

    Berten. Die erste klingende Rechenschaftslegung über ihre Arbeit in der Chorgemeinschaft Bergen bereiten 200 Schüler der Rügener Kreisstadt Bergen vor. Sie kommen aus vier Oberschulen und werden in einem Chorzentrum betreut. Entsprechend ihren Neigungen gestalten sie in Nachwuchssingegruppen oder in dem als „Hervorragendes Volkskunstkollektiv der DDR" ausgezeichneten Chor einen Teil ihrer Freizeit ...

Seite 5
  • Auch im Pokal-Rückspiel dominierte der ZSKA

    SC Leipzig nach 19:21 aus dem Europapokal ausgeschieden

    von unserem Berichterstatter Eckhard G a II e y ZSKA-Trainer Juri Predecha hatte sich schon nach dem Schlußpfiff beim Europapokal-Hinspiel zwischen ZSKA-Moskau und dem SC Leipzig (21:17) optimistisch zur Rückbegegnung geäußert. „Wir werden die nächste Runde erreichen, da wir die bessere Spielanlage haben", meinte er vor 14 Tagen ...

  • Stimmen zum Heidler-Tor

    Der Dresdner Gerd Heidler sorgte im Spiel gegen Bulgarien für ein ungewöhnliches Tor. Er nahm einen Abwurf vom bulgarischen Tor an und hob den Ball mit plaziertem Schuß aus etwa 40 m Entfernung über den Torwart in die Maschen. Wir fragten Ex-Nationalspieler um ihre Meinung zu diesem Treffer: Kerl-Heinz Spickenagel, Trainer beim FC Vorwärts: „In meiner gesamten Laufbahn als Torhüter gab es solch ein Tor nicht ...

  • Spurt und Wurst

    Eddie Merckx, Star der Radprofis, steckt in Schwierigkeiten, weniger sportlichen als moralischen. Früher triumphierte er im Trikot eines Unternehmens, das Kaffeemaschinen produzierte. Als dem Aufsichtsrat die rollende Litfaßsäule eines Tages zu teuer geworden war, verkaufte er den großen Rennfahrer an eine Firma, die in einer ganz anderen Branche ihren Profit machte: in Würsten ...

  • Ratschlag zum Wochenende

    • Magdeburg in Rostock

    Inder Handball-Oberliga der Männer spielt der ungeschlagene Spitzenreiter SC Magdeburg am Sonnabend beiim SC Empor Rostock (17.30 Uhr) und ia,m Sonntag bei Post Schwerin (11 Uhr), Außerdem: Schwerin—Premrotz (17), Dessau gegen Leipzig (16), ßseniach-ASK Frankfurt (16), Aue-SC Dynamo (16); Sonntag: Rostock—Premnitz (11), EiisenadwSC Dynamo (11), Aue gegen ASK (10 ...

  • # Dreistädtekampf im Turnen

    In Zerbst (Bezirk Magdeburg) fcarrant es nach den olympischen Wettbewerben zum ersten Aufeinandertreffen der DOR-Turnerinnen. Die Mannschaften aus Halle, Leipzig und Rostock zeigen am Sonntag (Beginn 10 Uhr) iihr Können. • Ring- und Stodcschießen Der Wettkampf 'um den „Pokal der ^Handwerkskammer" am Sonntag (Beginn 8 ...

  • Junioren unterlagen 2:3

    In ihrem zweiten Qualifikationsspiel für das UEFA-Turnier 1977 unterlagen die DDR-Fußball- Junioren am späten Mittwochabend in Halmstad der schwedischen Elf mit 2:3 (1:0) Toren. Die Schweden kamen in der Schlußminute durch einen verwandelten Handstrafstoß zum entscheidenden Treffer. Torfolce: 0:1 Dennstedt (15 ...

Seite 6
  • Erfolgreicher Kampf um die Gleichberechtigung der Iran

    IDFF-Präsidentin Freda Brown würdigte weltweite Aktivität

    Ein Jahr nach dem Weltkongreß im Internationalen Jahr der Frau in Berlin zog die Präsidentin der Internationalen Demokratischen Frauenföderation, Freda Brown, in einem Pressegespräch die Bilanz der Ergebnisse im weltweiten Kampf um die Gleichberechtigung der Frau und informierte über künftige Aktivitäten der IDFF ...

  • Die Nachwahl in Mulkirigala und ihre politische Aussage

    KP Sri Lankas: Aktionseinheit ist das Gebot der Stunde

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Rolf Günther In Mulkirigala, einem kleinen Landstrich am Südzipfel des Inselstaates Sri Lanka, fand kürzlich eine Nachwahl zum Parlament statt, deren Resultat große Bedeutung beizumessen ist. Sri Lankas innenpolitische Lage ist seit einiger Zeit geprägt von verschärften Auseinandersetzungen zwischen antiimperialistischen, progressiven und nationaldemokratischen Kräften einerseits und den proimperialistischen, konservativ-kapitalistischen Kräften andererseits ...

  • Pfundsturz

    an den Börsen Von Werner Otto, London

    Nach dem erneuten Sturz des britischen Pfundes überschlagen sich an den westlichen Börsen die Spekulationen. Fieberhaft verfolgen die Mokier die Notierungen, denn jede Stunde kann neue Überraschungen bringen. Jedes Vibrieren zwei oder drei Stellen hinter dem Komma löst neue Beunruhigungen oder Hoffnungen, neue Debatten, Schlagzeilen, Börsenreaktionen, Konsequenzen auf Rohstoff markten oder gar zwischenstaatliche Kontroiversen aus ...

  • Profitgier war die Ursache für sieben Todesopfer in Hamburg

    Menschenunwürdige Lebensbedingungen für Ausländer in der BRD

    In .Hamburg ereignete sich in der Nacht zum Mittwoch eine der schwersten Branetkatastrophen der letzten Jahre in der BRD, bei der sieben ausländische Bürger den Tod fanden und iweitere 20 verletzt würden. Das Drama im Stadtteil Eimsbüttel kann sich — wie die Düsseldorfer Progress Presse Agentur (PPA) in einer Korrespondenz nachweist — jederzeit an jedem beliebigen Ort der BRD wiederholen ...

  • Ziele hoher gesteckt

    In den Aussprachen der Kandidaten mit den Wählern wurde unterstrichen, daß Kuba darangehen konnte, tiefgreifende soziale Umgestaltungen zu verwirklichen und Aufgaben zu lösen, die noch kein einziges Land der westlichen Hemisphäre bewältigt hat. Wenn das Land in den letzten Jahren bemerkenswerte Erfolge in der Wirtschaft errungen hat, hob Fidel Castro in dem Hechenschaftsbericht des ZK auf dem I ...

  • Drei Monate vorfristig

    Die Werktätigen in Industrie und Landwirtschaft waren nicht mit leeren Händen zur Stimmabgabe gegangen. In den Wochen und Monaten vor den Wahlen hatten sich Betriebskollektive, Brigaden und Bestarbeiter im sozialistischen Wettbewerb das Ziel gesetzt, den Jahresplan bis zum 10. Oktober anteilmäßig zu erfüllen und zu überbieten, die Arbeitsproduktivität zu steigern und die Qualität der Erzeugnisse weiter zu verbessern ...

  • Kuba: Tat erhärtet Votum des Volkes

    Neuer Aufschwung im sozialistischen Wettbewerb im ganzen Lande

    Von unserem Korrespondenten Matthias Herold, Havanna In den nächsten Tagen treten in den 169 Stadt- und Landkreisen Kubas die 10 725 Abgeordneten zusammen, um die neugewählten Volksversammlungen zu konstituieren. Einmütig hatte sich das kubanische Volk bei den Wahlen, die am 10. und 17. Oktober stattfanden, zur Politik der Kommunistischen Partei und der Regierung, zur Fortsetzung des eingeschlagenen revolutionären Weges zum Sozialismus bekannt, wie er in den Beschlüssen des I ...

  • Dein Jubiläum gewidmet

    So summieren sich die Beispiele dafür, daß das Volk Kubas mit dem Schwung der Volkswahlen an die nächsten Aufgaben geht. Zwischen Pinar del Rio und Santiago de Cuba hat sich eine Wettbewerbsbewegung entfaltet, die bereits die Mehrzahl der Betriebe, der Forschungszentren, Dienstleistungseinrichtungen und Landwirtschaftszentren erfaßte ...

Seite 7
  • Ratschlag Zum Wochenende

    Neues Deutschland / 29. Oktober 1976 / Seite 7 AUSSENPOLITIK Was sonst noch passierte Teuer zu stehen kam die Londoner Feuerwehr der Dienstantritt von Bob Walker. Als der neue Feuerwehrmann eingekleidet wurde, stellte sich heraus, daß äs keinen Helm gab, der seiner übergroßen Kopfweite entsprach. Schließlich blieb der Behörde nichts anderes übrig, als einen Maßhelm in Auftrag zu geben, der allerdings die „Kleinigkeit" von umgerechnet fast 4000 Mark kostet ...

  • Verlauf und Ergebnisse der Wahl in der CSSR gewürdigt

    Plenum des Zentralkomitees der KPTsch / Rede Gustav Husäks

    Praj (ADN-Korr.). Das ZK der KPTsch trat am Donnerstar zu seiner 4. Plenartagung zusammen, die vom Mitglied des Präsidiums und Sekretär des ZK der KPTsch Josef Kempny geleitet würde. Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, erstattete einen Bericht über den Verlauf und die Ergebnisse der allgemeinen Wahlen zu den Volksvertretungen in der CSSR ...

  • Breite Aussprache über die Planziele der UdSSR

    Oberster Sowjet berät Erfüllung der großen ökonomischen Aufgaben

    von unserem Korrespondenten Günter Brock Moskau. Die Diskussion über den 10. Fünfjahrplan und den Staatsplan sowie den Haushaltsplan für 1977, mit der die Deputierten des Obersten Sowjets der UdSSR ihre 5. Tagung am Donnerstag fortsetzten, war von einmütiger Zustimmung zur Politik der KPdSU bestimmt ...

  • Verbundenheit mit ländern des Sozialismus bekräftigt

    Symposium lateinamerikanischer Kommunisten in Havanna

    Havanna (ADN-Korr.). „Das neue Kräfteverhältnis in der Welt, das sich immer mehr zugunsten des Sozialismus, des sozialen Fortschritts und des Friedens entwickelt, schafft günstige Bedingungen für den zunehmenden gerechten Kampf der Völker zur Verteidigung und zur Zurückgewinnung ihrer Naturreichtümer", heißt es in einem Pressekommuniaue zum Abschluß des internationalen Symposiums „Die Verteidigung der Naturreichtümer — Instrument des Kampfes für die nationale Unabhängigkeit" in Havanna ...

  • PLO tritt für die strikte Einhaltung der Feuereinstellung in Libanon ein

    Abordnung der Organisation reist zu Gesprächen nach Damaskus

    Damaskus (ADN-Korr.). „Die Schwerpunktaufgabe der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) besteht gegenwärtig darin, die Beschlüsse zur Feuereinstellung in Libanon strikt durchzuführen und zur Schaffung einer Atmosphäre beizutragen, die eine durch viele Fehler, durch Zerstörung und Leid gekennzeichnete Etappe beendet ...

  • Westberliner Senat entlaßt erneut Tausende Werktätige

    Bei Sozialausgaben werden drastische Streichungen vorgenommen

    Westberlin (ADN). Der Westberliner Senkt will ab 1978 erneut mindestens 2600 Arbeiter und Angestellte des öffentlichen Dienstes auf die Straße setzen. Darüber hinaus sollen drastische Streichungen bei den Ausgaben für Sozialleistungen vorgenommen werden. Kern eines 54-Punkte-Programms des Senats ist nach Angaben des Westberliner „Tagesspiegels", „daß das Gesamtstellenvolumen zu kürzen ist" ...

  • Intensive Vorbereitungen auf den Parteitag der PWV

    Arbeiter von Vietnam vollbringen hohe Leistungen in der Produktion

    Hanoi (ADN-Korr.). Mit großartigen Leistungen in der Produktion bereiten die Werktätigen Vietnams den für Dezember einberufenen IV. Parteitag der PWV vor. 4000 Arbeiter und Soldaten wetteifern an der »Eisenbahnlinie »Thong Nhat" mit der Zeit, denn sie wollen den Abschnitt vom Fluß Ben Hai bis Danang zum Parteitag fertigstellen ...

  • Erste Sitzung der Genfer Konferenz über Simbabwe

    Machtübernahme durch afrikanische Mehrheit nachdrücklich verlangt

    Genf (ADN-Korr.). Die Konferenz zur Bildung einer afrikanischen Mehrheitsregierung in Simbabwe hat am Donnerstag in Genf begonnen. Den Vorsitz der ersten, halbstündigen Beratung führte der britische UNO-Botschafter Ivor Richard. An der Konferenz nehmen vier Delegationen der Befreiungsbewegungen von Simbabwe teil ...

  • 2,5 Millionen Arbeiter Italiens traten in den Streik

    Frankreich: 400 Aktionen seit Wochenanfang / Ausstand in Madrid

    Rom (ADN-Korr.). Rund 2,5 Millionen Werktätige der italienischen Retionen Piemont und Toskana sind am Donnerstag in einen vierstündigen Streik getreten. Zu dieser Kampfaktion hatten die Gewerkschaften CGIL, CISL und UIL« aufgerufen. Ziel des Streiks ist die Unterstützung der Gewerkschaftsplattform zur Bekämpfung der Inflation und der Sparmaßnahmen der Regierung, die die Krisenlasten allein auf die Schultern der Werktätigen abwälzen ...

  • Hohe BRD-Offiziere bekennen sich zu Treffen mit Nazi

    Bonn (ADN). Hohe Offiziere der Luftwaffenführung der BRD-Bundeswehr haben am Donnerstag das „Traditionstreffen" ehemaliger faschistischer Sturzkampfflieger, unter ihnen Nazioberst Rudel, mit den Angehörigen des Luftwaffengesch waders 51 „Immelmanri", das am Wochenende in Bremgarten stattfand, „nachdrücklich verteidigt", berichtete DPA ...

  • Internationales Kolloquium katholischer Friedenskräfte

    Den Haag (ADN). Repräsentanten der kirchlichen Pax-Christi-Bewegung mehrerer nationaler Sektionen und Delegierte der Berliner Konferenz katholischer Christen aus europäischen Staaten trafen in Soesterberg (Niederlande) zu einem zweitägigen internationalen Kolloquium zusammen. Im Mittelpunkt standen akute Probleme der vom kapitalistischen System verursachten sozialen Krise und der Entfremdung des Menschen ...

  • Steuergeschenk für Flicks Erben von 1,2 Milliarden DM

    Bonn (ADN-Korr.). Die Erben eines der mächtigsten Konzerne in der BRD, den Flick KG, erhalten ein Steuergeschenk in Höhe von 1,2 Milliarden DM. Diese Summe entspricht nach in Bonn vorliegenden Angaben der fälligen Steuer aus dem Verkauf des zum Konzern gehörenden Aktienpakets der Daimler-Benz-AG an die Monopolbank „Deutsche Bank" ...

  • Generalkonferenzder UNESCO begann politische Debatte

    Nairobi (ND-Korr.). Die allgemeine politische Debatte wurde am Donnerstag auf der 19. Generalkonferenz der UNESCO eröffnet. Während der vorgesehenen 16 Plenarsitzungen legen die' Repräsentanten der Mitgliedsstaaten den Standpunkt ihrer Regierungen zur Tätigkeit der UNO-Organisation dar. Im Mittelpunkt der Aussprache stehen der Entwurf des Zweijahresprogramnis und des Budgets für 1977/78 sowie die Richtlinien für einen mittelfristigen Plan bis 1982 ...

  • Kurz berichtet

    Kommunist eingekerkert Djakarta. Ein Militärgericht verurteilte den Mitarbeiter der Internationalen Abteilung der KP Indonesiens Burhan Kumai Sakti zu lebenslanger Kerkerhaft. Weniger Einwohner Westberlins Westberlin. Im ersten Halbjahr 1976 sank die Bevölkerungszahl Westberlins um insgesamt 18129 Personen, wunde vom Statistischen Landesamt in Westberlin bekanntgegeben ...

  • Volksversammlung Bulgariens setzt Plandiskussion fort

    Sofia (ADN-Korr.). Die oberste Volksvertretung Bulgariens setzte am Donnerstag ihre Aussprache zu den vorliegenden Entwürfen für den einheitlichen Plan der gesellschaftlich-ökonomischen Entwicklung des Landes von 1976 bis 1980 sowie des Volikswirtschaftsplanes und des Staatshaushaltsplanes 1977 fort ...

  • Wahlversammlungen in Betrieben eröffnet

    Hanoi (ADNjKorr.). Im ganzen Lande haben die Wohlbenichtsversarnimjungen der Partei der Werktätigen 'Vietnams 'in den Grundorganisationen der Betriebe und Wohngebiete sowie die ersten Delegiertenkonferenzen in den Kreisen begonnen.- Kennzeichnend 'ist, daß die fragen der Ökonomie und der Ideologie in engem Zusammenhang gesehen und behandelt werden ...

  • Marcelino Camacho fordert gewerkschaftliche Freiheiten

    Madrid (ADN). In Spanien bestehen noch Überreste des Faschismus; daher sei es das Hauptziel der Arbeiterklasse, der Diktatur ein Ende zu setzen. Dieser Zielsetzung widme sich die „Demokratische Koordination", erklärte der Führer der spanischen Arbeiterkommissionen, Marcelino Camacho, gegenüber der polnischen ...

  • KPdSU-Delegation zu Besuch Großbritanniens eingetroffen

    London (ADN-Korr.). Eine Delegation der KPdSU unter Leitung von Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, ist am Donnerstag zu einem sechstägigen Besuch Großbritanniens in London eingetroffen. Die sowjetischen Gäste folgen einer Einladung des Nationalen Exekutivkomitees der Labour-Partei ...

  • Jugoslawisches Parlament trat in Belgrad zusammen

    Belgrad (ADN-Korr.). Die beiden Kammern der Skupstina (Parlament) der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, der Bundesrat und der Rat der Republiken und Gebiete, traten am Mittwoch zu einer gemeinsamen Plenartagung zusammen. Außenminister Milos Minie erstattete einen Bericht über die Teilnahme der SFRJ an der Gipfelkonferenz der nichtpaktgebundenen Länder in Colombo ...

  • Flugzeugentführer von Iran an die UdSSR ausgeliefert

    Moskau (ADN). Entsprechend einer Vereinbarung zwischen der UdSSR und Iran sowie dem Abkommen von 1973 zwischen beiden Ländern über Zusammenarbeit bei der Bekämpfung van Entführungen in der Zivilluftfahrt ist laut TASS der sowjetische Staatsbürger W I. Sossimow am Montag in die UdSSR zurückgebracht worden ...

  • Was sonst noch passierte

    Teuer zu stehen kam die Londoner Feuerwehr der Dienstantritt von Bob Walker. Als der neue Feuerwehrmann eingekleidet wurde, stellte sich heraus, daß äs keinen Helm gab, der seiner übergroßen Kopfweite entsprach. Schließlich blieb der Behörde nichts anderes übrig, als einen Maßhelm in Auftrag zu geben, der allerdings die „Kleinigkeit" von umgerechnet fast 4000 Mark kostet ...

  • FKP wendet sich entschieden gegen Gesinnungsschnüffelei

    Paris (ADN-Korr.). Als diskriminierende Gesinnungsschnüffelei hat die FKP eine politisch-polizeiliche Untersuchung verurteilt, die gegenwärtig innerhalb der EWG durchgeführt wird. Auf einer Pressekonferenz der FKP wurde am Donnerstag in Paris mitgeteilt, daß von 'dieser „Hexenjagd" die 7000 Angestellten der EWG, darunter 1500 französische Bürger, betroffen sind ...

Seite 8
  • Ein Chor zwischen Probe und Konzert

    Im Fritz-Reuter-Saal der Humboldt-Universität erklingen jeden Mittwoch von 17 bis 20 Uhr Sopran und Alt, Tenor und Baß aus 65 sangesfreudigen Kehlen. Die dort proben, bringen durch ihr Programm vielen Menschen Freude. Sie haben die verschiedensten Berufe, lehren Musik an den Schulen unserer Hauptstadt, sind Mediziner, Studenten der Biologie, der Slawistik und der Musikpädagogik ...

  • Künftig Nachtbelieferung fürdiegroßenKaufhallen

    Intensivierungskonferenz der Konsumgenossenschaft

    Neue Maßstäbe für eine verbesserte Versorgung der Bevölkerung setzte am Donnerstag die Intensivierungskonferenz der Konsumgenossenschaft Berlin. Aus der Beratung ging hervor, daß vor allem die Kaufhallen in den Wohngebieten ihrer Verantwortung als Hauptversorgungseinrichtungen mit Waren des täglichen Bedarfs immer besser gerecht werden müssen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19.30-22 Uhr: „Rigoletto in Originalsprache mit Solisten der Finnischen Nationaloper**); Komische Oper (2 29 25 55), 19-21.45 Uhr: „Venezianisches Abenteuer", Spielplanänderung*«) ; Metropol-Theater (2 07 17 39), 19-21.15 Uhr: „Die lustige Witwe"**); 22.30 Uhr: Nachtprogramm im Metropol*); Deutsches Theater (2 8712 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (2 8712 26), 20 Uhr: Jazz in der Kammer Nr ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Treffpunkt Plattenstudio; 11.05 Nicht nur eine Akte; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 19.12 Journalisten fragen; 20.05 Show in Stereo; 21.30 Krimi am Freitag; 22.10 Die Welt heute abend. Berliner Rundfunk: 9 ...

  • Vorbereitung für den Weihnachtsmarkt begann

    Lichterstadt entsteht auf einer Fläche von 55 000 m2

    Zwischen Alexanderplatz und S-Bahnhof Jannowitzbrücke haben die Vorbereitungen für den Berliner Weihnachtsmarkt begonnen. Am 20. November werden die beiden Eingangstore zur 55 000 m2 großen Budenstadt geöffnet. Während eines Pressegesprächs wies am Donnerstag der Stellvertreter des Oberbürgermeisters ...

  • Eine Woche, die vieles bringt

    Wie alljährlich wird es auch dieses Mal in der Woche der deutsch-sowjetischen "Freundschaft viele interessante Begegnungen und lehrreiche Veranstaltungen geben. Beim Bezirksfestival der Freundschaft wetteifern die besten Chöre und Singegruppen, zeigen Volkskünstler in einer Leistungsschau ihre Arbeiten ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Vor Vollendung des 76. Lebensjahres starb Genossin Minna Hoff aus der WPO 34/35, seit 1925 Mitglied unserer Partei. Ihre hohe Einsatzbereitschaft und Treue zur Partei sind mit der Verleihung hoher staatlicher Auszeichnungen gewürdigt worden. Sie war u. a. Trägerin des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze ...

  • Die kurze Nachricht

    KONZERTE. Für das dreitägige Gastspiel der Leningrader Philharmonie am 4., 5i und 6. November im Großen Saal des Palastes der Republik können Gruppenbestellungen über die Telefonnummern 2 48 33 48 oder 2 48 34 47 aufgegeben werden. Der Einzelverkauf findet an den Vorverkaufskassen dejf Palastes statt ...

  • Junge Sozialisten erweitern ihr Wissen

    In 4785 Zirkeln „Junger Sozialisten", die im November beginnen, werden sich die Jugendlichen der Hauptstadt gründlich mit den Beschlüssen des IX. Parteitages der SED und de& X. Parlaments der FDJ vertraut machen. Als Propagandisten vermitteln ihnen dabei Verbandsaktivisten, Jugendbrigadiere und hervorragende Arbeiter ihre Erfahrungen und geben ihnen Hinweise, wie das Studium der Dokumente mit den Aufgaben der jeweiligen Arbeitsbereiche verbunden werden kann ...

  • Vortragsabend im Klub der Botschaft der UdSSR

    Über 100 Absolventen sowjetischer Hochschulen trafen sich am Donnerstagabend im Klub der Botschaft der UdSSR in der DDR zu einem Vortrags- und Ausspracheabend. Botschaftsrat Nikolai Alexandrowitsch Baturin sprach zum Thema „Der Kampf des Sowjetvolkes für die Erfüllung der Beschlüsse des XXV. Parteitages der KPdSU" ...

  • Fotos: ND/Sehönfeld

    beispielsweise bis April insgesamt 28 Lehrveranstaltungen ur a. mit folgenden Themen statt: ,>Wie renoviere ich meine Wohnung?", „Reparaturen an Sanitäranlagen und Leitungen", „Kleinreparaturen an Decken und Wänden vor Malerarbeiten", „Wie führe ich kleine Tischlerarbeiten selbst aus?", „Schlosserarbeiten für Haushalt und Wohnhaus" ...

  • Unsere Stadt wird immer anziehender

    Kürzlich hatte ich die Gelegenheit, eine Veranstaltung im Palast der Republik zu besuchen. Die Karte erhielt ich als Anerkennung für meine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Volkshelfer. Mir gefiel der Abend mit dem Staatlichen Akademischen Volkstanzensemble der UdSSR ausgeezichnet, und ich fühlte mich wohl in unserem Haus des Volkes, wo man wirklich schöne Stunden verleben kann ...

  • Friseure aus neun Ländern im Wettstreit

    Der XIV. Internationale Wettbewerb der Friseure und Kosmetiker der sozialistischen Länder findet am Wochenende in der Werner-Seelenbinder-Halle statt. Bei diesem Leistungsvergleich geht es um den „Pokal der Freundschaft". Es nehmen aus neiin Ländern jeweils die besten fünf Damen- und drei Herrenfriseure sowie Kosmetikerinnen teil ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrtng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer, 58 SO. Abonnementspreia monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WEBBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 2715 und alle DEWAG- Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Zwischen einem kräftigen Hochdruckgebiet mit Zentrum über Litauen und einem Sturmtief über Spanien verbleibt die DDR in einer östlichen bis südöstlichen Strömung. Damit ist es heute nach Auflösung gebietsweiser Nebelfelder nur im Thüringer und im westsächsischen Raum aufgeheitert. Sonst ist es meist bedeckt, aber es bleibt niederschlagsfrei, die Tagestemperaturen liegen im Süden zwischen 8 und 13 Grad, sonst bei 7 Grad ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik gibt sechs mehrfarbige Sonderpostwertzeichen mit der Abbildung von Zierfischen heraus. Der 10-Pfennig-Wert zeigt einen Spitzschwanz-Guppy, der 15-Pfennig- Wert einen Doppelschwert-Guppy, der 20-Pfennig-Wert einen Fahnenschwanz-Guppy, der 25-Pfennig-Wert einen Untenschwert- Guppy, der 35-Pfennig-Wert einen Triangel-Guppy, der 70-Pfennig- Wert einen Rundschwanz-Guppy ...

  • Heimwerkerkursein „Machmitr-Zentren

    In „Mach mit!'-Zentren Reparaturstützpunkten der Stadtbezirke unserer Hauptstadt haben in diesen Tagen Heimwerkerkurse begonnen, die bis zum April kommenden Jahres fortgesetzt werden. Die kostenlose fachmännische Beratung erfolgt in den Gewerfcen Maler; Sanitärinstallation, Maurer, Putzer, Fliesenleger, Tischler und Schlosser ...

  • Gäste aus 86 Ländern in Nationaler Gedenkstätte

    Als 300 000. Besucher, der in diesem Jahr die Nationale Mahnund Gedenkstätte Sächsenhausen besuchte, begrüßte Direktor Hans Biereigel am Donnerstag die 12- jährige Liane Kriselius aus Lichtenberg. Er überreichte ihr als Erinnerung einen Bildband über die historische Stätte. Von den Besuchern dieses Jahres war nahezu jeder dritte aus dem Ausland ...

  • Patenschaftsvertrag

    Zwischen dem Tierpark. und einer Schule im Neubaugebiet heninallee/Ho-Chi-Minh-Straße wurde kürzlich ein Patenschaftsvertrag abgeschlossen, der u. a. thematische Führungen und Lehrveranstaltungen für die Schüler vorsieht. Der Tierpark hat zu insgesamt 30 Betrieben und Institutionen freundschaftliche Beziehungen ...

  • Gleisbauarbeiten

    Wegen Gleisbauarbeiten wird die Warschauer Straße zwischen Grüpberger Straße und Frankfurter Allee vom 29. Oktober, 21 Uhr, bis 30. Oktober, 6 Uhr, für den Fahrzeugverkehr gefeixt. Die Umleitung erfolgt über Grünberger Straße, Simön-DaÄ- Straße, Niedenbarnimstraße unJd Frankfurter Allee.

Seite
Wahlaufruf der Nationalen Front Regierungsprogramm Stahlgießer wetteifern um eine hohe Materialökonomie Beratung des Demokratischen Blocks Festivalauftakt int Kino Kosmos KRANZNIEDERLEGUNG UND GROSSKUNDGEBUNG
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen