25. Jun.

Ausgabe vom 28.10.1976

Seite 1
  • Vielfaltige Initiativen für die tagliche Planerfüllung

    *S l*szm&lWBä&*'**.-+*' .. Schichtgarantie bewährt sich in vielen Industriezweigen/Zeitgewinn durch Rationalisierung

    HALLE. Die im Chemiekombinat Leuna entwickelte Schichtgarantie wenden inzwischen über 700 Kollektive wichtiger Industriebereiche der Republik an. So sorgen Werktätige in der Kohle- und Energiewirtschaft, in der Zementindustrie, in der Metallurgie, der metallverarbeitenden Industrie und im Bauwesen für eine reibungslose Schichtübergabe ...

  • Programm dynamischer Entwicklung der UdSSR

    Oberster Sowjet berät zehnten Fünfjahrplan und Volkswirtschaftsplan

    Von unserem Korrespondenten Martin John Moskau. Mit der Beratung der Entwürfe für den Fünfjahrplan 1976 bis 1980, den Volkswirtschaftsplan und das Budget für das Jahr 1977 begann der Oberste Sowjet der UdSSR am Mittwoch im Großen Kreml-Palast von Moskau die 5. Sitzung der gegenwärtigen Legislaturperiode ...

  • Wie nutzen wir unser Eigentum?

    Kürzlich gingen 180 Frauen und Männer aus der Gießerei des VEB Henneberg-Porzellan von der zwei- zur dreischichtigen Auslastung ihrer Anlagen über. Den ,;Hennebergern" geht es mit der Nutzung ihrer Maschinen und Anlagen um das, was Ökonomen mit dem Begriff „Schichtkoeffizient" bezeichnen. Sie liegen damit erheblich über; dem Durchschnitt der gesamten Industrie ...

  • Studium im Freundesland vertieft die Zusammenarbeit

    DDR-Absolventen sowjetischer Hochschulen trafen sich in Berlin

    Berlin (ND). Rund 350 Wissenschaftler unserer Republik, die sowjetische Universitäten, Hochschulen und Institute absolviert haben, trafen sich am Mittwoch in der Kongreßhalle am Berliner Alexanderplatz auf einer Festveranstaltung aus Anlaß des 25. Jahrestages der Delegierung der ersten DDR- Studenten in die Sowjetunion ...

  • In den Ländern des Kapitals wachst die Existeniangst

    Neue Entlassungen in der BRD / USA-Konzern schließt Betriebe

    Allein die „Nationale Registrier-Kassen GmbH Augsburg" in der BRD warf in den letzten drei Jahren fast 4000 Beschäftigte ihrer drei Werke auf die Straße. Wie aus einem Geschäftsbericht hervorgeht, wird bis Ende 1976 die Belegschaft des Stammwerkes erneut um die Hälfte reduziert. Nach Angaben der „Süddeutschen Zeitung" wurden in der BRD-Baubranche seit 1972 etwa 400 000 Arbeiter entlassen ...

  • DDR-Fußballauswahl mit 4:0 gegen Bulgarien erfolgreich

    Sliven (ND). Im zehnten Länderspiel mit Bulgarien gelang der DDR-Fußballauswahl am Mittwochnachmittag vor 20 000 Zuschauern in Sliven mit 4:0 (2:0) der erste Sieg auf bulgarischem Boden. Die DDR-Mannschaft fand nach einer etwas schwachen ersten halben Stunde zu einem gut durchdachten, modernen und zweckmäßigen Spiel und erzwang kurz vor der Pause durch zwei Treffer von Streich (38 ...

  • Widerstand in Chile gegen Pinochet-Regime nimmt zu

    Panama-Stadt (ADN). Die innere Isolierung der Militärjunta und der Widerstand der Werktätigen gegen das faschistische Regime in Chile wachsen weiter Das erklärte Mireya Baltra, ehemalige Abgeordnete der KP Chiles und Arbeitsminister der Allende-Regierung, auf einer Pressekonferenz in Panama-Stadt. Sie unterstrich, daß 18 chilenische Gewerkschaftsverbände, die mehr als eine Million Werktätige vertreten, erneut „die tiefe Unzufriedenheit der arbeitenden Massen" schriftlich erklärt haben ...

  • KRANZNIEDERLEGUNG UND GROSSKUNDGEBUNG

    anläßlich des 40. Jahrestages der Formierung der Internationalen Brigaden an der Seite der Spanischen Volksarm am Sonntag, dem 31. Oktober 1976, an der Gedenkstatte der Interbrigadisten im Friedrichshain. Es spricht: Genosse Kurt Hager

    Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Sozialistische Einheitspartei Deutschlands Bezirksleitung Berlin

Seite 2
  • Kommentar« und Meinungen

    Der Kampf im Süden Afrikas

    Südafrika, Namibia, Simbabwe. Seit Monaten vergeht kaum ein Tag, an dem diese Namen nicht' Schlagzeilen machen. Die wachsende Zahl der Nachrichten, vor allem aber ihr Inhalt signalisiert, daß der Süden Afrikas in Bewegung geraten ist. Da war der große Streik von Soweto im Sommer des Jahres. Seither reißen die Protestaktionen, gegen die rassistische Unterdrückung im, Apartheid-Staat Südafrika micht mehr ab ...

  • Klassensolidarität tief verwurzelt

    Interview mit Wolfgang Beyreuther, Stellvertreter des Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes

    ANTWORT: Der proletarische Internationalismus ist im Denken und Handeln der über 8 Millionen FDGB-Mitglieder tief verwurzelt. Die Gewerkschaftsmitglieder werden sich in den Wahlversammlungen davon leiten lassen, daß die Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED einen wichtigen Teil des Kampfes der internationalen Arbeiterklasse für die Sache des Sozialismus, für Frieden, Entspannung und sozialen Fortschritt bildet ...

  • Appell lur verstärkten Hilfe für das Volk von Palästina

    Internationale Gewerkschaftskonferenz beendete ihre Beratung

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mit der Annahme eines „Appells an die Werktätigen und Gewerkschaftsorganisationen der Welt" zur verstärkten Unterstützung des gerechten Kampfes des Volkes von Palästina ist am Mittwochabend in Karl-Marx-Stadt die 2. Internationale Gewerkschaftskonferenz für die Solidarität mit den Werktätigen und dem Volk von Palästina beendet worden ...

  • Soldaten der NVA erzielten hoheWettbewerbsergebnisse

    Armeegeneral Heinz Hoffmann zeichnete verdiente Kollektive aus

    Berlin (ADN/ND). Die hervorragenden Leistungen der Armeeangehörigen und Grenzsoldaten, der Zivilbeschäftigten und--Reservisten im sozialistischen Wettbewerb „Kampfkurs IX. Parteitag" würdigte Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, am Mittwoch auf einer festlichen Sitzung des Kollegiums des Verteidigungsministeriums ...

  • Besserer Dienst am Kunden

    Beratung der LDPD mit Handwerkern und Gewerbetreibenden

    Leipzig (ADN). Über noch bessere Dienst-, Reparatur- und Versorgungsleistungen für die Bevölkerung beriet am Mittwoch in Markkleeberg der politische Ausschuß des Zentralivörstandes der LDPD mit 300 Handwerkern und Gewerbetreibenden. Die Teilnehmer begrüßten dabei den Vorsitzenden der LDPD und stellvertretenden Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Dr ...

  • Jugenddelegation der PLO gab Pressekonferenz in Berlin

    Berlin (ADN). Über den Kampf des palästinensischen Volkes im Ringen um sein Recht auf Selbstbestimmung und auf Errichtung eines selbständigen demokratischen Staates berichtete eine Jugenddelegation der PLO am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Berlin. Die Jugendvertreter, die auf Einladung des FDJ-Zentralrates ...

  • Wettbewerbskommission der Akademie trat zusammen

    Leipzig (ADN/ND). Die Forschungskollektive der Akademie der Wissenschaften der DDR konnten bis Ende September alle Aufgaben aus den ersten drei Quartalen des Staatsplans Wissenschaft und Technik termingemäß erfüllen. Die 14 zentralen Wettbewerbsverpflichtungen wurden zum Teil vorfristig realisiert. Diese Erfolgsbilanz für die Zeit nach dem IX ...

  • Mehrbändige Geschichte der marxistischen Dialektik

    Berlin (ND). Übersetzungen aus dem Russischen erschienen im Dietz Verlag Berlin seit 1945 in rund 55,6 Millionen Exemplaren, darunter die Werke und Schriften Lenins in mehr als 17,5 Millionen Exemplaren. Der engen Zusammenarbeit mit sowjetischen Verlagen und Wissenschaftlern sowie den Gemeinschaftsausgaben war eine Pressekonferenz anläßlich der Tage des sowjetischen Buches am Mittwoch im Berliner Haus des Dietz Verlages gewidmet ...

  • Wissenschaftstage an der TH Karl-Marx-Stadt beendet

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Nach zehntägiger Dauer gingen am Mittwoch die „Tage der Wissenschaft und Technik 1976" an der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt zu Ende. Das umfangreiche Veranstaltungsprogramm mit etwa 140 Fachvorträgen bot den 1300 Teilnehmern, unter ihnen Experten aus der UdSSR, Polens der CSSR und Ungarn, Gelegenheit zu einem intensiven Erfahrungsaustausch über jüngste Forschungsergebnisse ...

  • Veterinärmediziner berieten über ihre weiteren Aufgaben

    Leipzig (ADN). Um gesunde und leistungsfähige Tierbestände als Beitrag zur stetig besseren Versorgung der Bevölkerung ging es am Mittwoch in Leipzig auf der Jahres'haupttagung 1976 der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Veterinärmedizin der DDR. 1000 Tierärzte und Veterinäringenieure aus allen Bezirken der Republik berieten dabei, wie sie durch schnelleres Umsetzen wissenschaftlich-technischer Erkenntnisse die Ergebnisse in der Tierproduktion weiter steigern helfen können ...

  • In der finnischen Stadt Kemi beginnen Tage der DDR

    Helsinki (ADN/ND). In der finnischen Stadt Kemi beginnen am heutigen Donnerstag Tage der DDR, an denen eine Delegation aus der Partnerstadt Wismär teilnimmt. Am Vorabend der Eröffnung dieser Tage sprach der Vizepräsident des Städte- und Gemeindetages der DDR, Werner Manneberg, auf einer Pressekonferenz in Helsinki über gute Partnerschaften zwischen Städten der DDR und der Republik Finnland ...

  • Delegation von „Nowo Wreme" beendete Studienaufenthalt

    Berlin (ND). Zum Studium der ideologisch-theoretischen Arbeit der SED und zur weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit mit der Bruderzeitschrift „Einheit" weilte eine Delegation des theoretischen Organs, des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei, „Nowo^ Wreme", in unserer Republik. Sie* wurde vom stellvertretenden Chefredakteur Waril Witschew geleitet ...

  • Das aktuelle Interview

    sensolidarität entwickelt hat, zeigt sich in den ständig gewachsenen materiellen Solidaritätsleistungen. Bezogen auf den Mitgliedsbeitrag betrugen sie je FDGB- Mitglied in den Jahren 1959 4,2 Prozent, 1972 19,6 Prozent, 1975 27,7 Prozent, und im ersten Halbjahr 1976 erreichten sie die Höhe von 33,7 Prozent ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Jumshagin Zedenbal

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei und Vorsitzende des Präsidiums des Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik, Jumshagin Zedenbal, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der MVR, Egon Rommel, auf dessen Wunsch zu einem Gespräch ...

  • Cocktail zum Tag der rumänischen Streitkräfte

    Berlin (ADN). Einen Cocktail anläßlich des Tages der Streitkräfte der Sozialistischen Republik Rumänien gab der Militär-, Luftwaffen- und Marineattache bei der Botschaft der SRR in der DDR, Oberst Mifoai Burbulea, am Mittwoch in Berlin. Der Einladung waren gefolgt: der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR Generalleutnant Helmut Poppe, der Stadtkommandant der Hauptstadt der DDR, Berlin, Generalleutnant Artur Kunath, sowie weitere Generale und Offiziere der NVA ...

  • Hilfssendung für Äthiopien in Addis Abeba übergeben

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Eine Sondermaschine der INTERFLUG brachte am Mittwoch Solidaritätsgüter aus der DDR nach Äthiopien. Sie sind ein Geschenk der SED und der Regierung der DDR an den Provisorischen Militärverwaltungsrat Äthiopiens. Die Sendung umfaßt Medikamente, Bekleidung und Nahrungsmittel. DDR-Botschafter ...

  • Verhandlungen über nichtkommerziellen

    Zahlungsverkehr

    Berlin (ADN) Die Verhandlungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland über den nichtkommerziellen Zahhjngs- und Verrechnungsverkehr wurden am 27 Oktober 1976 in der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin, fortgesetzt. Sie wurden von Seiten der Deutschen Demokratischen Republik vom Staatssekretär im Ministerium der Finanzen, Dr ...

  • UNESCO-Konferenz setzte Beratungen in Berlin fort

    Berlin (ADN). Mit anregendem Meinungsaustausch setzten am Mittwoch, dem zweiten Tag der UNESCO-Konferenz „Die slawischen Kulturen in der Geschichte der europäischen Kulturen", Wissenschaftler aus 25 Ländern in der Akademie der Wissenschaften in Berlin ihre Beratungen fort. Die Bedeutung des russischen Realismus für die europäischen Literaturen des 19 ...

  • Kolloquium zum 50. Jubiläum des Dessauer Bauhauses

    Weimar (ADN). Anläßlich des 50. Jahrestages der Eröffnung des Dessauer Bauhauses begann am Mittwoch an der Weimarer Hochschule für Architektur und Bauwesen ein wissenschaftliches Kolloquium. Es ist der Thematik „Die progressiven Ideen des Dessauer Bauhauses und ihre Bedeutung für die sozialistische Entwicklung von Städtebau und Architektur sowie für die industrielle Formgestaltung in der DDR" gewidmet ...

  • Sowjetische Schriftstellerin zum Gespräch empfangen

    Berlin (ND). Zu Sinem freundschaftlichen Gespräch empfing Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Mittwoch die sowjetische Schriftstellerin Marietta Sehaginjan. Marietta Schaginjan, die zu einem mehrwöchigen Aufenthalt in der DDR weilte, informierte über ihre schriftstellerische und wissenschaftliche Arbeit ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure, Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Evangelische Landeskirche Anhalts wählte Vorsitzenden

    Dessau (ADN). Die 9. Synode der Evangelischen Landeskirche Anhalts wählte auf ihrer 2. Tagung am 23. Oktober den neuen Landeskirchenrat. Die Tagung ibestätigte Kirchenpräsident Eberhard Natho erneut in seinem Amt als Vorsitzender des Landeskirchenrates.

Seite 3
  • Die Jugend hat ein Herz für Berlin

    FDJler aus allen Bezirken mit Zulieferungen am weiteren Aufbau der Hauptstadt beteiligt

    Mit vielfältigen Ideen und Taten unterstfitzen die FDJ-Grundorganisationen in über 130 Zulieferbetrieben für die „FDJ-Initiative Berlin" den weiteren Aufbau unserer Hauptstadt. In speziell dafür gegründeten Jugendobjekten sorgen in allen Bezirken Mitglieder des Jugendverbandes für die termin- und qualitätsgerechte Bereitstellung von Anlagen und Materialien ...

  • Vorfeile einer Partnerschaft

    Ein jCleeblatt macht in den Dörfern zwischen Ostsee und Erzgebirge von sich reden. Bei der weiteren Intensivieflung der Pflanzenproduktion lind beim Übergang zu industriemäßigen Verfahren bewährt sich in zunehmendem Maße das Miteinander und- Füreinander der kooperativen Abteilungen, LPG und VEG Pflanzenproduktion sowie der Kreisbetriebe für Landtechnik und der agrochemischen Zentren ...

  • Gründliche Erprobung

    Am Vorabend des IX. Parteitages der SED wurde der erste Montage- oder besser Fügeautomat zum Bau von kompletten Kameraverschlüssen in Betrieb genommen. Damit war eine beachtenswerte wissenschaftlich-technische Leistung vollbracht worden. Und das ist der Nutzen: Weitere monotone Arbeitsgänge verschwanden, 15 Arbeitskräfte wurden für andere Aufgaben frei, und die Arbeitsproduktivität stieg bei höherer Qualität auf das Sechsfache ...

  • Zentrum guter Ideen

    Dieser Bereich ist heute gewissermaßen die Rationalisierungszentrale des Kombinates. Hier laufen viele Fäden zusammen, hier werden sie koordiniert, hier wird auf der Grundlage des Planes Wissenschaft und Technik die Hauptrichtüng der Rationalisierung mit festgelegt. Die Wirksamkeit der Arbeit dieses Kollektivs hängt entscheidend von der Zusammenarbeit mit den 8000 Beschäftigten des ganzen Kombinates ab ...

  • Lieferant mehrerer Bezirke

    Das ist aber bei weitem noch nicht ihr ganzes Produktionssortiment, wie uns Jürgen Dreist, Leiter der Abteilung Baumschule, berichtete. Insgesamt werden hier 2,1 Millionen Bäume, Sträucher, .Pflanzen aufgezogen. Darunter befinden sich vor allem Umwertschutzgehölze, u. a. Traubenkirsche. Vor allem die Viehwirtschaftsbetriebe wie die Kooperative Abteilung Milchviehproduktion in Leezen und der Bullenmastbetrieb in Dedelow beziehen sie zur „Umrandung" und damit Sicherung ihrer Anlagen ...

  • Höhere Qualifikation

    Die eigene Herstellung von zweigspezifischen Rationalisierungs- und Automatisierungsmitteln, wie sie beispielsweise für die Kameraproduktion benötigt werden, erweist sich in der Tat als der kürzeste Weg zu höherer Produktivität. Denn wer, wenn nicht die Kamerahersteller seihst, wäre besser in der Lage, solche „maßgeschneiderten" Produktionsmittel zu entwickeln und zu bauen ? Aber nicht nur das ...

  • Gut wohnen in alten Stadtteilen

    Neben dem Neubau von Wohnungen findet die Verbesserung der Wohnbedingungen in älteren Wohngebieten, insbesondere in den Stadtkernen, großes Augenmerk. 1976 sollen insgesamt 33 700 Wohnungen modernisiert, um- bzw. ausgebaut werden. Dabei wird der Innenausbau durch die Verjüngung der Fassaden ergänzt. So präsentieren sich vielerorts traditionsreiche Straßen und historische Plätze mit neuem Gesicht ...

  • Ein erfolgreicher Weg zu steigender Produktivität

    • Rationalisierungsmittel aus eigener Werkstatt bringen viele Vorteile • Die Arbeit wird leichter, effektiver und zugleich auch interessanter • Erfahrungen mit der Intensivierung im Kombinat Pentacon Dresden

    Der Tag, als im Kombinat Pentacon in Dresden mit vier Konstrukteuren und zwei technischen Zeichnern eine Abteilung Rationalisierung gebildet wurde, liegt nahezu zwei Jahrzehnte zurück. Damals ging es noch vorrangig darum, einzelne Werkzeuge, Arbeitsgänge oder Verfahren zu verbessern. Heute arbeiten in dem Bereich „Technologische Entwicklung" etwa 80 Kollegen ...

  • Fruchtbare Zusammenarbeit

    Wir fragten Jürgen Dreist, wie die 35 Baumschulgärtner, die übrigens jährlich 17 Lehrlinge ausbilden, ihre Aufgaben bewältigen. „Das fällt uns leichter", so sagte er, „dank der guten Zusammenarbeit in der Kooperation Nord-Baumschulen. Ihr gehören neun Baumschulen in Mecklenburg an. Schritt für Schritt wird bei uns die Produktion spezialisiert ...

  • Steigende Dienstleistungen

    Berlin. 63 200 Kunden werden gegenwärtig in Berlin über den Haustourendienst mit gewaschener Wäsche beliefert. In diesem Jahr sollen weitere 2800 Haushalte in dieses Versorgungssystem einbezogen werden. In der gesamten DDR bieten die Beschäftigten des Bereichs Haus- und Kommunalwirtschaftliche Dienstleistungen den Bürgern gegenwärtig rund 230 verschiedene Kundendienstarten an ...

  • Nach 77er Kennziffern

    Schwerin. Täglich nahezu 100 Schlafzimmer verlassen die Montagebänder im Möbelwerk Schwerini. Die Kollektive dieses Betriebes haben im Wettbewerb in diesem Jahr bisher einen Planvorsprung von 560 000 Mark erzielt. Das sind etwa 300 Schlafzimmer des Modells „Achat". Die Montagebrigade „Wilhelm Pieck" arbeitet bereits nach Kennziffern für 1977 ...

  • Zwei Millionen Pflamen für Küstenschutz und Kleingarten

    Die Baumschule Crivitz ist bedeutender Produzent von Gehölzen

    Die Baumschule der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Crivitz im Kreis Schwerin ist in diesen Wochen ein Anziehungspunkt für Kleingärtner, Besitzer von Eigenheimen, Genossenschaften, Schweriner Hausgemeinschaften. Sie kaufen hier Obstbäume, Koniferen und Rosen für die Verschönerung ihrer Gärten und Anlagen ...

  • Diplom für Qualitätsarbeit

    Bernburg. Die Werktätigen des VEB Vereinigte Mühlenwerke Saalemühlen Bernburg, Betriebsteil Aisleben,, wurden vom Amt für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung mit dem Diplom für zehnjährige erfolgreiche Verteidigung des Titels „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" geehrt. Dieser Betrieb ist das größte Mühlenwerk im Bezirk Halle ...

  • Haltbarere Schweißnähte

    Finow. Ein Forschungsthema zur Verbesserung der Schweißnahtqualität bei Präzisionsstahlrohren haben Mitarbeiter des Bereiches Wissenschaft und Technik des Walzwerkes Finow drei Monate vorfristig abgeschlossen. Danach wird jetzt der beim Herstellen endloser Rohre außen entstehende Grad nach einer neuen Technologie entfernt, wodurch sich die Haltbarkeit der Schweißnähte wesentlich erhöht ...

  • Bald Teppichboden .Vegropol'

    Kirschau. Kollektive aus Forschung und Produktion des VEB Vegro kirschau haben jetzt neuartig gemusterte Teppichböden entwickelt. Für das Erzeugnis mit dem Handelsnamen „Vegropol" wurden alle Mustermöglichkeiten genutzt, die die Polvliestechnologie bietet. Es handelt sich dabei um eine spezielle Nähwirktechnik ...

Seite 4
  • Freude an der Kunst der Unterhaltung

    Die gewaltigen Möglichkeiten, die unsere Gesellschaftsordnung allen Bereichen der Kunst bietet, äußern sich in einer ständigen Entwicklung des kulturellen Lebens. Davon zeugen viele Veranstaltungen, Festivals und Wettbewerbe. Sie präsentieren nicht nur neue Werke, sondern ermöglichen es, das Entwicklungsniveau bei uns mit dem der anderen befreundeten Länder zu vergleichen ...

  • Um die Einheit von Inhalt und Form ringen

    Wenn von 54 Filmen 20 als Gesamtwerk oder wegen künstlerischer Einzelleistungen ausgezeichnet wurden, so darf das nicht zur Selbstzufriedenheit verführen. ■ Gewiß werden in der DDR Dokumentarfilme produziert, die in der ganzen Welt Beachtung finden. Aber das Dokumentarfilmstudio, das Fernsehen, die Hochschule, das Armeefilmstudio, das Studio H&S, die DEFA-Gruppe 67 und andere Produktionsgruppen stellen jährlich ein Vielfaches der für die Leistungsschau überhaupt nur gemeldeten Filme her ...

  • Die Geschichte des Dorfes Pekaschino

    Drei Bände des Romanzyklus „Wege und Kreuzwege" von Fjodor Abramow im Verlag Volk und Welt

    ehe die alten ganz abgeworfen werden konnten. Dennoch verblaßt stellenweise der Eindruck dieser Geschichtskenntnisse vor dem, was uns der Künstler Fjodor Abramow mit durchleben läßt. Der erste Band des Zyklus, „Brüder und Schwestern", schon 1958 entstanden, führt uns in das' schwere Jahr 1942. (Er erreicht übrigens in der künstlerischen Aussagekraft noch nicht das Niveau der anderen Bände) ...

  • Eindrucksvolle Porträts schöpferischer Menschen

    Auf dem Leistungsvergleich waren Werke zu sehen, die in den besten, die internationale Entwicklung mitprägenden Traditionen der Dokumentarfilmkunst unseres Landes stehen. Genannt seien hier der Film des Fernsehens der DDR „Kein Feuer ohne Rauch" von Ellen und Herbert Wege, der in dramatischen Bildern von der Arbeit an einem Plasma-' Ofen im Edelstahlwerk Freital berichtet und beeindruckende Porträts von Stahlschmelzern und Ingenieuren zeichnet ...

  • Zeugnisse ständiger aktiver Solidarität

    Von den ausgezeichneten Beiträgen, die internationalen Ereignissen gewidmet waren, seien hier die Fernsehdokumentation von Sabine Katins „Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann?" und die Reportage „Berge, Bauern, Bananeros" des Fernsehpublizisten Holger Christiansen hervorgehoben. Der DEFA-Dokumentarfilm „Heimkehr ins Gestern" von Karl Gass, der inzwischen auch vom Fernsehen gesendet wurde, gehörte zu den eindrucksvollsten Werken dieses Leistungsvergleichs ...

  • Meinungsaustausch über Filme stärker entwickeln

    Warum Dokumentarfilme in den letzten Jahren immer länger geworden sind? Das hat gewiß auch mit ästhetischen Fragestellungen zu tuny dem ernsthaften Bemühen, Erscheinungen des Lebens mit mehr Dialektik nachzugehen, aber wohl auch mit der einfachen Tatsache, daß mit der Länge der Filme die Prämie für die Schöpfer steigen kann ...

  • neuen Werken

    II. Leistungsvergleich des Dokumentär- und Kurzfilms der DDR für Kino und Fernsehen

    Dem II. Leistungsvergleich des Dokumentär- und Kurzfilms der DDR für Kino und Fernsehen, der in der vergangenen Woche in Berlin stattfand, stellten sich 54 Filme. Aus den Studios und vom Fernsehen der DDR waren über 80 nominiert; eine Programmkommission traf eine Vorauswahl. Die Jury, der Filmschaffende, Wissenschaftler, Fernsehpublizisten und Kritiker angehörten, zeichnete 13 Filme (darunter Beiträge der Aktuellen Kamera des Fernsehens der DDR) und sieben künstlerische Einzelleistungen aus ...

  • Kulturalltag bei den Grenzsoldaten

    Suhl (ND). Die weitere Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens im Grenzgebiet und in den Einheiten der Grenztruppen der DDR im Bezirk Suhl war kürzlich Gegenstand eines Erfahrungsaustausches. Seit mehr als fünf Jahren besteht eine Vereinbarung zwischen der Abteilung Kultur des Rates des Bezirkes und dem Verband Baumgarten der Grenztruppen der DDR ...

  • Volkskünstler in den Bezirken gestalten die Festivals der DSF

    Berlin (ADN). Mit einem festlichen Konzert des Zentralen Orchesters der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland wurde am Dienstagabend das Festival der Deutsch-sowjetischen Freundschaft im Bezirk Cottbus eröffnet. Auch in anderen Bezirken beginnen in diesen Tagen die Festivals der DSF. Diese Veranstaltungen dienen der Vorbereitung des „2 ...

  • Große Aufmerksamkeit für Werke Willi Sittes

    Stockholm (ADN-Korr.). Unter der Überschrift „DDR-Künstler in Lund. ,Die Kunst sollte die Entwicklung der Gesellschaft ausdrücken'" beschäftigte sich die große Stockholmer Tageszeitung „Dagens Nyheter" am Montag mit der Willi-Sitte-Ausstellung in der Kunsthalle der südschwedischen Industrie- und Universitätsstadt Lund und gab ausführlich ein Gespräch mit dem Künstler wieder ...

  • Namensverleihung an Pirnaer Musikschule

    Pirna (ADN). Den Namen des Komponisten und Musikpädagogen Fidelio F Finke, der am 22. Oktober 85 Jahre alt geworden wäre, erhielt am Dienstag die Musikschule in Pirna. Die Akademie der Künste der DDR, die den Nachlaß des 1968 verstorbenen Komponisten betreut, wählte für die Namensverleihung eine der leistungsfähigsten der Republik aus ...

  • Erstes Jugendkonzert mit internationalen Gästen

    Berlin (ADN). Mit zwei Gästen begann das Berliner Sinfonieorchester am Dienstag die neue Saison seiner Jugendkonzerte in der Volksbühne. Dirigent des Abends war Yoichiro Omachi. Unter seiner Stabführung erklang zu Beginn das Konzert für Violoncello und Orchester h-Moll Opus 104 von Antonin Dvorak. Solist dieser letzten Komposition der sogenannten amerikanischen Werke — Dvofäk leitete bis 1895 das New-Yorker Konservatorium — war der junge tschechoslowakische Cellist Miroslav Petras ...

  • Erstes Konzert war Schostakowitsch gewidmet

    Berlin (ADN). Dem Andenken Dmitri Schostakowitschs widmete der Berliner Rundfunk seine erste „Musikalische Akademie" dieser Konzertsaison in der Kongreßhalle am Berliner Alexanderplatz. Das Kammerorchester Berlin unter Leitung von Thomas Sanderling brachte Schostakowitschs Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester Opus 35 und seine 14 ...

  • Internationale Buchmesse in Belgrad eröffnet

    Belgrad (ADN-Korr.). In Belgrad wurde am Dienstag die 21. Internationale Buchmesse eröffnet, an der sich rund 2500 Verlage aus 35 Ländern Europas, Afrikas, Asiens und Amerikas beteiligen. Das DDR-Außenhandelsunternehmen Buchexport Leipzig, das seit zwei Jahrzehnten regelmäßig an dieser Veranstaltung teilnimmt, stellt sich mit einem Überblick über die neuere Verlagstätigkeit der DDR vor ...

Seite 5
  • Unsere Mannschaft war in allen Belangen besser

    Guter Einstand der Debütanten Schmuck und Müller

    „Wie viele DDR-Spieler aus dem Pinale von Montreal werden aufgeboten?" Diese Frage wurde unserer Mannschaftsleitung und den Journalisten vor Beginn der Begegnung in Sliven sehr oft gestellt. Es waren mit Croy, Kische, Weise, Lauck, Hafner und Schade schließlich noch sechs. Mehr einzusetzen war Trainer ...

  • Ohne Entschlußkraft geht es bei uns nicht

    ND: Wie ist eine Wettkampfstrecke lim Orientierungslauf beschaffen? Sigrid Löwinger: Sie führt in freiem Gelände meist durch hügelige Wäldgebiete und ist, was die Damendisziplin (betrifft, 7 bis 8 km lang — in der Luftlinie. Die reine Lauflänge ergibt 10 bis 12 km, da die 10 bis 15 Kontrollposten aufgesucht werden müssen ...

  • Gefragt — beantwortet

    Schach mit Sanduhren?

    Antwort: Die Schachuhr ist eine Doppeluhr mit jeweils einem Mechanismus und einem Zifferblatt, in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht und mit zwei Knöpfen versehen. Drückt man nach ausgeführtem Zug den einen Knopf, wird die „eigene" Uhr aus- und die andere eingeschaltet. Auf diese Weise läßt sich die verbrauchte Bedenkzeit jedes Spielers genau ablesen ...

  • Stimmen

    Trainer Georg Buschner (DDR): „Wir hotten ©inen glücklichen Griff in der Besetzung der offenen Positionen. Die beiden Neulinge Schmuck und Möller hoben mir gefallen. Nach den ersten 20 Minuten gewannen wir zusehends die Oberhand. Die bulgarische Mannschaft spielte angesichts der fehlenden Erfolge in der letzten Zeit nervös ...

  • Juri Balaschow nunmehr alleiniger Spitzenreiter

    Ergebnisse: Männer, 8. Runde: Augustin (CSSR)—Vaisman (Rumänien), Uhlmann (DDR)— Schmidt (Polen), Spiridonow Bulgarien) gegen Wladimirow, Vogt (DDR) gegen Dr. Malich (DDR) alle remis. Vertagt wurden Knaak—Bönisch (beide DDR), Rodriguez (Kuba)-Barszay (Ungarn). — Hängepartien 7. Runde: Dr. Malich—Rodriguez, Vaisman gegen Balaschow beide remis ...

  • Leipziger Handballer vor schwerer Aufgabe

    Die rumänischen Schiedsrichter Sidea und Cirligeanu pfeifen am heutigen Donnerstag um 17.30 Uhr in der Leipziger Ernst-Grube- Halle der DHfK das Rückspiel in der ersten Runde um den Europapokal der Handball-Landesmeister zwischen dem SC Leipzig und ZSKA Moskau an. Die erste Begegnung hatte die sowjetische Meistermannschaft mit 21:17 gewonnen ...

  • So fielen die Tore

    0:1 Streich (38.). Im Anschluß an unsere erste Ecke legte Hafner den Ball in die Mitte auf Streich ab, der aus Nahdistanz überlegt einschoß. 0:2 Streich (40.). Dieser Treffer resultierte aus unserer zweiten Ecke, die Schade zu Hafner gab, dessen Flankenball Heidler zum freistehenden Streich weiterleitete, der aus zwölf Metern zum Torerfolg kam ...

  • Statistik

    Bulgarien: Tichanow (65. Manolkow); Rangelow; B. Dimitrow, K. Stankow, Wassiljew; Kostow (62. Milanow), D. Dimitrow, Bonew (62. Woinow); Alexandrow, Sheljaskow, Zwetkow. DDR: Croy; Schmuck; Kische, Weise, K. Müller; Lauck, Hafner (65. Pommerenke), Schade; Streich, Rotte (72. Riedel), Heidler. Schiedsrichter: Jargus (Polen) ...

  • Magdeburg 28:17-Sieger

    Mit zwei klaren Siegen über Kronohagens IF Helsinki qualifizierte sich der SC Magdeburg im Handball-Europapofcalwettbewerb der Pokalsieger für das Achtelfinale. Nach einem 33:15-Heimerfölg setzten sich die Magdeburger am Mittwoch beim finnischen Pokalvertreter mit 28:17 (12:8) Toren durch.

Seite 6
  • Millionen Landlose erhalten Grundstücke für ein Obdach

    Maßnahmen im Rahmen des 20-Punkte-Programms Indira Gandhis

    von unserem Südasien-Korrespondenten Rolf Günther, Neu-Delhi Wenn man im südindischen Staat Kerala über Land fährt, kann man in den Siedlungen viele neue Häuschen entdecken. Die schlichten Typenbauten beherbergen Menschen, die zum erstenmal ein eigenes Dach über dem Kopf besitzen Auf den Bewohnern des indischen Dorfes lastet das Erbe des Kolonialismus noch mit Zentnergewichten ...

  • Portugals Frente Povo Unido rüstet zu Kommunalwahlen

    Neue Phase eines widerspruchsvollen und uneinheitlichen Prozesses

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger In diesen Wochen durchlebt Portugal die vierte Phase eines widerspruchsvollen und uneinheitlichen Prozesses. Wie das PKP-Organ „Avante!" hierzu feststellte, folgt auf die Annahme einer progressiven Verfassung die Bestätigung der Mitglieder des ...

  • Nationaleinkommen wächst um 26 Prozent

    In seiner Begründung zum Fünfjahrplan und zum Plan 1977 verwies er darauf, daß für den Zeitraum 1976-1980 eine Steigerung des Nationaleinkommens um 26 Prozent vorgesehen ist. Die Industrieproduktion soll in dieser Zeit um 36 Prozent und die landwirtschaftliche Bruttoproduktion im Jahresdurchschnitt um 16 Prozent anwachsen ...

  • Forderung in Argentinien: Schluß mit den Morden!

    Dem Terror fielen in neun Monaten über 900 Menschen zum Opfer

    Von Marcos Martin, Buenos Aires Die Meldungen, die über neue, oft sehr grausam ausgeführte politische Morde in Argentinien berichten, reißen nicht ab. Erst vor wenigen Tagen wurden aus einem Fluß in der Nähe von Buenos Aires acht skalpierte Tote geiborgen, die — wie die Polizei verlauten ließ — von Rechtsextremisten ermordet worden sein sollen ...

  • Von der Tagung des Obersten Sowjets der UdSSR

    Das Wort des Stahlschmelzers Von Günter Brock. Moskau

    „Man muß sagen, daß in unserer Belegschaft Möglichkeiten vorhanden sind, noch besser und effektiver zu arbeiten." So heißt es in einer der bereits zahlreichen öffentlichen Meinungsäußerungen von Sowjetbürgern zu der Rede L. I. Breshnews auf dem jüngsten Plenum des ZK der KPdSU. Das Bemerkenswerte an diiesen Worten des Stahlschmelzers Nikolai !gin besteht darin, daß er im Hüttenkombinat Magnitogorsk arbeitet, jenem Werk, dessen erfolgreiche Planerfüllung auf dem Plenum gewürdigt wurde ...

  • Budget für den weiteren allseitigen Aufschwung

    Finanzminister Garbusow erläuterte den Staatshaushaltsplan

    Der Staatshaushaltsplan der UdSSR für 1977, erklärte der Minister für Finanzen der UdSSR, Wassili Garbusow, sieht Einnahmen in Höhe von 238,8 Milliarden Rubel und Ausgaben in Höhe von 238,6 Milliarden Rubel vor, mit einem Überhang der Einnahmen in Höhe von 200 Millionen Rubel. Wie der Fdnanzminister weiter feststellte, ist das Budget des1 nächsten Jahres entsprechend den Aufgaben des Valfaswirtschaftsplans zusammengestellt ...

  • Anspruchsvolle, aber reale Ziele gestellt

    Den Plan 1977 bezeichnete Nikolai Baibakow als untrennbaren Bestandteil des Fünfjahrplanes. Er teilte mit, daß im nächsten Jahr das Nationaleinkommen in der UdSSR um 4,1 Prozent und die Industrieproduktion fast um 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr anwachsen werden. Der Umfang der Industrieproduktion in der Abteilung II steigt dabei um 4,9 Prozent ...

  • Fünfjahrplan sichert weitere Erhöhung des Lebensniveaus

    Nikolai Baibakow sprach über die Vorhaben bis zum Jahre 1980

    Der Fünfjahrplan für die Entwicklung der Volkswirtschaft der UdSSR von 1976 bis 1980 sichert die konsequente Verwirklichung des Kurses der KPdSU auf Erhöhung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus des Volkes. Das erklärte der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzende des Staatlichen Plankomitees der UdSSR, Nikolai Baibakow, am Mittwoch auf der Tagung des Obersten Sowjets der UdSSR ...

Seite 7
  • Berufsverbote in der BRD verletzen Menschenrechte

    Politisch verfolgte Lehrerinnen klagen in Köln Gesinnungsterror an

    Von unserem Korrespondenten Dieter Wolf Köln. Die Dritte Kammer des Verwaltungsgerichtes Köln behandelte am Mittwoch in Anwesenheit von zahlreichen ausländischen Beobachtern die Klage der vom Berufsverbot betroffenen Lehrerinnen Hildegard Proft und Susanne Rohde aus Bonn. Die beiden Pädagoginnen hatten nach zwei Jahren Wartezeit den Verhandlungstermin erzwungen ...

  • DKP; Kampf für Rechte der Werktätigen wird verstärkt

    Parteivorstand kündigt neue Aktivitäten der Kommunisten an

    Bonn (ND-Korr.). Auf einer Pressekonferenz des DKP-Parteivorstandes haben am Mittwoch in Bonn die Mitglieder des Präsidiums der DKP Jupp Angenfort und Kurt Fritsch die von der 4. Tagung ihres Partei Vorstandes erarbeitete Analyse nach den Bundestagswahlen erläutert. Die Präsidiumsmitglieder machten darauf ...

  • UNO verurteilt Ausruf ung des MarionettengebildesTranskei

    Resolution brandmarkt Errichtung von Bantustans als Verbrechen

    New York (ADN-Korr.). Die XXXI. UNO-Vollversammlung hat in einer Resolution die von den südafrikanischen Apartheid-Rassisten verkündete sogenannte Unabhängigkeit de,s Bantugtans Tfanskei zurückgewiesen und für rechtsungültig erklärt. In der vom Vorsitzenden des Antiapartheidausschusses, dem nigerianischen UNO-Botschafter Leslie O ...

  • Bulgarien berat über neue Ziele des Landes

    Volksversammlung ist zu ihrer zweiten Tagung zusammengetreten

    Von unserem Korrespondenten Hans Kämmerer Sofia. Die bulgarische Volksversammlung ist am Mittwoch zu ihrer 2. Tagung zusammengetreten. Daran nimmt auch der Erste Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Staatsrates der VKB, Todor Shiwkow, teil. Aul der Tagesordnung stehen der einheitliche Plan der gesellschaftlich-ökonomischen Entwicklung in den Jahren des 7 Fünfjahrplanes (1976-1980), der Volkswirtschaftsplian und der Staatshaushaltsplan für das Jiahr 1977 ...

  • In den EWG-Staaten steigt die Zahl der Arbeitslosen

    Experten sprechen von fünf Millionen Menschen ohne Broterwerb

    Brüssei (ADN-Korr.). Wirtschaftsexperten schätzen die Zahl der Arbeitslosen in den Mitgliedsländern der EWG auf insgesamt über fünf Millionen. Das wird von einer am Mittwoch in Brüssel veröffentlichten EWG-Statistik bestätigt. Da die Angaben aus den einzelnen Ländern unterschiedlich datiert sind und ...

  • Debatte im indischen Unterhaus über Änderung der Verfassung

    KPI für unverzügliche Annahme der Ergänzung durch das Parlament

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Ziel des 44. Ergänzungsgesetzes zur indischen Verfassung ist es, die Hindernisse für den weiteren sozialökonomischen Fortschritt zu beseitigen. Das erklärte Swaran Singh, Vorsitzender des Komitees zur Ausarbeitung der Verfassungsänderung der regierenden Kongreßpartei, am zweiten Tag der Sondersitzung des Unterhauses in Neu-Delhi ...

  • Lebhafte Zustimmung für die jüngste Initiative der UdSSR

    UNO: Weitere Staaten unterstützen Vertrag über Gewaltverzicht

    New York (ADN-Korr.). In der gegenwärtigen Debatte des Ersten (Politischen) Ausschusses der UNO-Vollversammlung über die neue sowjetische Initiative zum Abschluß eines Gewaltverzichtsvertrages haben am Mittwoch weitere Vertreter von Staaten ihre Genugtuung darüber Ausdruck verliehen, daß auf Vorschlag der UdSSR diese bedeutsame Problematik auf die Tagesordnung des diesjährigen Weltforums gesetzt worden ist ...

  • Kurz berichtet

    Dr, Wald heim hat einen Brandbombenan.schlag scha.rf verurteilt, der von zionistischen Terroristen auf Tunesiens UNO-Botschaft verübt wurde. Friedenskongreß m Wellington Wellington, Ein internationaler Kongreß für Friedensaktionen ist für Februar 1977 in die neuseeländische Hauptstadt Wellington einberufen worden ...

  • Dinmuchamed Kunajew mit hohen Auszeichnungen geehrt

    Moskau (ADN). Dinmuchamed Kunajew, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Sekretär des ZK der KP Kasachstans, ist am Mittwoch mit dem Leninorden und der zweiten Goldmedaille „Hammer und Sichel" des Helden der sozialistischen Arbeit ausgezeichnet worden. Diese hohen Ehrungen erhielt er für seine großen Verdienste bei der Mobilisierung der Kommunisten und aller Werktätigen der Unionsrepublik zur Verwirklichung der Beschlüsse des XXV ...

  • Machtvolle Streiks gegen Krisenlasten

    London (ADN). 728 000 Streiktage wurden zwischen Oktober 1975 und September 1976 in der britischen Automobilindustrie registriert, teilte Arbeitsminister Harold Walker mit. Brüssei (ADN). in Belgien fanden in den ersten sieben Monaten dieses Jahres insgesamt 135 Streiks statt. Die belgischen Werktätigen streikten 593 000 Tage ...

  • Pfundkrise stürzt Agrarmarkt der EWG in Verstrickungen

    Luxemburg (ADN). Der Fall des britischen Pfunds hat auch den Agrarmarkt der EWG in weitere' Schwierigkeiten verstrickt. Dieses Fazit ziehen Nachrichtenagenturen zum Abschluß^einer Tagung der EWG-Landwirtschaftsminister in Luxemburg, an der auch die Finanzminister des „Gemeinsamen; Marktes" teilgenommen hatten ...

  • VVN protestiert gegen Ehrung von Nazi-Offizieren in der BRD

    Frankfurt (Main) (ADN). In einem offenen Brief an Bundeswehrminister Leber hat das Präsidium der VVN — Bund der Antifaschisten — die Ehrung des ehemaligen Nazi-Obersten Rudel durch das 51. Aufklärungsgeschwader der Bundeswehr scharf verurteilt. Dieser jüngste Skandal setze die Reihe ähnlicher Vorkommnisse fort ...

  • Zentralkomitee der USAP führte Plenartagung durch

    Budapest (ADN-Korr.). Unter dem Vorsitz des Ersten Sekretärs des ZK der USAP, Jänos Kädär, hat in Budapest eine ZK-Sitzung zu Fragen der marxistisch-leninistischen Bildung der Parteimitglieder und der Propagandaarbeit stattgefunden. In einem Kommunique wird betont, daß der Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft eine Erhöhung des Niveaus der Arbeit auf allen Ebenen des gesellschaftlichen Lebens erfordert, vor allem auf ideologischem Gebiet ...

  • Über tausend USA-Konzerne verdienen am Waffenexport

    Washington (ADN). Waffen, Militärausrüstungen und -technik in einem Gesamtwert von 12,7 Milliarden Dollar haben die USA in dem im Juni zu Ende gegangenen Finanzjahr 1975/76 ins Ausland geliefert, Von Juli bis September 1976 kamen Waffenexporte für weitere 2,4 Milliarden Dollar hinzu. Das geht aus Unterlagen des Pentagon hervor ...

  • DDR-Gesundheitsausstellung in Paris feierlich eröffnet

    Paris (ADN-Korr.). Unter der Schirmherrschaft der Gesundheitsminister der DDR und Frankreichs wurde am Mittwoch in Paris eine Ausstellung des Deutschen Hygienemuseums der DDR eröffnet. Die umfassende Ausstellung „Umwelt und Gesundheit" — unter den Exponaten befindet sich auch ein Exemplar der weltberühmten „Gläsernen Frau" — zeigt eindrucksvoll die Erfolge der Gesundheitspolitik der DDR ...

  • Schwedens Premier kündigt geringere Sozialausgaben an

    Stockholm (ADN-Korr.). Der schwedische Ministerpräsident Thorbjörn Fälldin hat am Mittwoch bei Eröffnung der innenpolitischen Debatte des Reichstages die Bevölkerung zur „Zurückhaltung in der Konsumtion" aufgefordert und eine Verringerung der Sozialausgaben angekündigt. Von den Gewerkschaften verlangte er Verzicht auf Lohnerhöhungen ...

  • Massenverhaftungen in den besetzten arabischen Gebieten

    Damaskus (ADN-Korr.). Mit neuen Massenverhaftungen in den okkupierten Gebieten versucht die israelische Regierung, den anhaltenden Protesten der arabischen Bevölkerung gegen das Besatzungsregime zu begegnen. Die Festgenommenen werden laut WAFA vor Militärgerichte gezerrt und haben Geldstrafen bis zu 10 000 Israelische Pfund zu erwarten ...

  • 19. UNESCO-Generalkonferenz wurde in Nairobi fortgesetzt

    Nairobi (ND-Korr.). Im Mittelpunkt des zweiten Arbeitstages der 19. UNESCO-Generalkonferenz am Mittwoch stand der Tätigkeitsbericht von Generaldirektor Amadou Mahtar M'Bow. Als grundlegende Aufgabe dieser UNO-Speziialorganisation bezeichnete es der Redner, unaufhörlich für die Festigung des Friedens zu wirken ...

  • Politische Aktivitäten zur Lösung der Krise in Libanon

    Beirut (ADN-Korr.). Die Situation an den verschiedenen Fronten des libanesischen Bürgerkrieges blieb am Mittwoch weitgehend ruhig. Einzelne Feuerwechsel wurden in Aley, südöstlich der Hauptstadt Beirut, registriert. Die politischen Aktivitäten konzentrierten sich auf die weitere Festigung der Feuereinstellung und die Erörterung der Beschlüsse der am Dienstag beendeten 8 ...

  • Südafrikas Presse mit harten Strafen bedroht

    Johanneshure (ADN). „Harte Maßnahmen" hat der Polizeichef des südafrikanischen Rassistenregimes. Prinsloo,, allen Zeitungen angedroht, die der Polizei vorwerfen, Verbrechen an der farbigen Bevölkerung zu begehen. „Mit einer extremen Form der Zensur" sollen alle Redakteure gezwungen werden, „negative und aufreizende Berichterstattung" zu unterlassen ...

  • Protest gegen Verfolgung von Vietnamesen in Thailand

    Hanoi (ADN). Pas Außenministerium Vietnams hat entschieden gegen fortgesetzte Verfolgungen, Verhaftungen und Schikanen gegenüber in Thailand lebenden Vietnamesen protestiert. In einer Erklärung wird die unverzügliche Einstellung aller Repressalien und die Sicherung eines normalen Lebens der Vietnamesen gefordert ...

Seite 8
  • FDJler und Pioniere ehrten Artur Becker

    Mittwoch nachmittag in Hohenschönhausen. Tausende FDJler und Thälmannpioniere, junge Soldaten und Mitglieder der GST aus Weißensee versammelten sich auf dem Platz an der Berliner/ Ecke Degener Straße. Gemeinsam mit Angehörigen und Kampfgefährten ehrten sie mit der Einweihung eines Artur-Beeker-Ehrenhains ihr großes Vorbild ...

  • „Bücherkarren" rollt bis vor die Haustur

    5500 Leser werden in den Außenbezirken betreut

    von montags bis sonnabends auf Achse sind die Mitarbeiter der Berliner Autobücherei, um ihren Lesern die Bücher „bis vor die Haustür" zu bringen. Das grüne Spezialfahrzeug ist vor allem in den Außenbezirken der Hauptstadt anzutreffen. Doch werden auch Neubaugebiete versorgt, bis sie über eine eigene Einrichtung verfügen ...

  • Ausstellung „Meißen heute im Kunstgewerbemuseum

    MB

    In einmaliger Auswahl und Fülle präsentiert die Ausstellung „Meißen heute", die am Mittwoch im Kunstgewerbemuseum in Berlin-Köpenick eröffnet wurde, Neuentwicklungen aus der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meißen. Sie wurde vom stellvertretenden Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin Dr. Erik Huhns eröffnet ...

  • „Mach mit!"-Einsatz am kommenden Wochenende

    Weitere Freiflächen werden am Sonnabend gestaltet

    Tausende Berliner wollen am kommenden Sonnabend in Neubaugebieten der Hauptstadt weitere Freiflächen gestalten. Auch zahlreiche Bauleute und Gärtner haben sich zu diesem „.Mach mit"-Einsatz angemeldet, Technik sowie Arbeitsgeräte stehen bereit. Den Schwerpunkt bilden solche Arbeiten, bei denen Grünanlagen, Sport- und Spielplätze, weite Wohnhöfe und andere Flächen kurz vor ihrer Vollendung stehen ...

  • Die kurze Nachricht

    URANIA. Um das Thema „Sozialistische und kapitalistische Integration dasselbe?" geht es beim Gespräch für junge Leute am Donnerstag, dem 28. Oktober um 1530 Uhr im Vortragszentrum der URANIA in der Stadtbibliothek, Breite Straße. REPARATUR. Durch Ausbau vorhandener Räume entstand in der Wilhelminenhofstraße 48 eine neue Reparaturwerkstatt der PGH Schuhklinik ...

  • Gastronomie im Leserurteil

    Täglich erreichen unsere Redaktion Hunderte von Zuschriften zum Gaststättenwettbewerb. Berliner und Besucher der Hauptstadt greifen zur Feder, um jene Restaurants für eine Ehrung zu empfehlen, in denen sie gut bewirtet wurden und gesellige Stunden verlebt haben. Guten Leistungen unserer Gastronomen - ob in Restaurants der HO oder des Konsums, in Kommissions- oder Privatgaststätten - zollt man, wie aus den Einsendungen zu ersehen, gern anerkennende Worte ...

  • Eine „Schiffsreise" für gute Altstoffsammler

    Zu einer Seerundiahrt mit der Weißen Flotte hatte der Bezirksausschuß der Volkssolidarität am Dienstag 160 fleißige Sammler von Sekundärrohstoffen eingeladen. Sie haben seit Jahresbeginn 30 000 Kilogramm Altpapier und 90 000 Flaschen und Gläser abgeliefert. Harry Keller, Sekretär des Bezirksausschusses der Volkssolidarität, zeichnete acht Ortsgruppen mit einer Ehrenurkunde des Nationalrates aus ...

  • Zentrum der Neuerer und Rationalisatoren

    Ein zentraler Konsultationsstützpunkt „Leitung und Planung der Neuererbewegung" wurde am Dienstag im Bezirksneuererzentrum der Hauptstadt eröffnet. Ziel ist, den Erfahrungsaustausch zwischen Neuerern, Rationalisatoren und staatlichen Leitern zu bestimmten Problemen wie die Nachnutzung, Führung des sozialistischen Wettbewerbs oder die Arbeit mit Neuerervereinbarungen zu fördern ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    'Im Alter von 79 Jahren starb am 10. Oktober Genosse Ernst Köhler aus der WPO 19/20, seit 1921 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Er war Träger der Verdienstmedaille der DDR, der Verdienstmedaille der NVA und weiterer Auszeichnungen. Trauerfeier: 29. Oktober, 10 Uhr, Waldfriedhof Oberschöneweide ...

  • Aquarienschau zeigt viele Zierfischarten

    Eine farbenprächtige Aquarien- und Terrarienschau ist gegenwärtig im Klubhaus der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter in Karlshorst zu sehen. Etwa 150 Berliner Aquarien- und Terrarienfreunde — in den entsprechenden Fachgruppen des Kulturbundes zusammengeschlossen — zeigen dort bis zum 31. Oktober täglich von 9 bis 21 Uhr in über 200 Aquarien und Terrarien eine vielfältige Auswahl von Zierfischen und Echsen ...

  • Bisher 80 000 Besucher im Palast-Jugendtreff

    Die Reihe „Musik im Gespräch" gehört zum vielseitigen Veranstaltungsangebot des Jugendtreffs im Palast der Republik, der bisher bereits 80 000 Besucher hatte. Aufgetreten sind u. a. Studenten und Schüler der Hochschule für Musik „Hanns Eisler", und der Musikspezialschule sowie Preisträger des diesjährigen „kleinen" Robert-Schumann-Wettbewerbes, der für begabte Schüler in Zwickau veranstaltet wurde ...

  • In modernen Räumen

    Seit Anfang dieser Woche empfängt die Zweigbibliothek für Erwachsene in Hohenschönhausen ihre Leser in der Berliner Straße 113. Durch Rekonstruktion zweier ehemaliger Läden entstand ein modernes Objekt mit zwei Ausleihräumen, einem Arbeitszimmer für die Bibliothekare und einer Küche. Der Buchbestand konnte auf 15 000 Bände Belletristik, Fach- und Sachliiteratur erweitert werden, die Arfoeits- und Lebensbedingungen der Mitarbeiter verbesserten sich ...

  • Leistungsvergleich der Unterhaltungsmusik

    Im Rahmen der Werkstattreihe „Berliner Musikantenklub" fand am Dienstagabend im Haus der Jungen Talente die Abschlußveranstaltung des Leistungsvergleiches der Tanz- und Unterhaltungsmusik 1976 statt. Das Prädikat „ausgezeichnet" errang die Jugendtanzkapelle „Opus Berlin" Den 1. Preis der Schlagerformationen ...

Seite
Vielfaltige Initiativen für die tagliche Planerfüllung Programm dynamischer Entwicklung der UdSSR Wie nutzen wir unser Eigentum? Studium im Freundesland vertieft die Zusammenarbeit In den Ländern des Kapitals wachst die Existeniangst DDR-Fußballauswahl mit 4:0 gegen Bulgarien erfolgreich Widerstand in Chile gegen Pinochet-Regime nimmt zu KRANZNIEDERLEGUNG UND GROSSKUNDGEBUNG
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen