17. Aug.

Ausgabe vom 01.07.1976

Seite 1
  • Kämpf erin für Frieden und Fortschritt ihres Volkes

    Aus dem Leben von Indira Gandhi

    Indira Gandhi, die Tochter des hervorragenden indischen Politikers und Staatsmannes Jawaharlal Nehm, wurde am 19 November 1917 in Allahabad — Unionsstaot Uttar Pradesh — geboren. Sie studierte on der von Rabindranath Tagore gegründeten Universität Vishvabharati in Shontiniketan sowie on Universitäten in der Schweiz und in England ...

  • Toast von Leonid Breshnew

    Lieber Genosse Honecker! Liebe Genossen und Freunde! Heute ist für uns alle ein großer bedeutsamer Tag. Die Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien des europäischen Kontinents ist abgeschlossen. Die Reden, die wir in diesen Tagen gehört haben, geben ein breites, ein an politischen Farben reiches Bild des Kampfes der Kräfte des Sozialismus und der Demokratie gegen Imperialismus und Reaktion ...

  • Erfolgreicher Abschluß der Konferenz in Berlin

    Delegationen der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas beschlossen, Schlußdokument anzunehmen Am Mittwoch ergriffen dos Wort: Josip Broz Tito, Lars Werner, Erich Honecker, Enrico Berlinguer, Dominique Urbany, Alvaro Cunhal, Georges Marchais, Martin

    Genosse Josip Broz Tito, Vorsitzender des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens; Genosse Lars Werner, Vorsitzender der Linkspartei-Kommunisten (Schweden); Genosse Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands; Genosse Enrico Berlinguer, Generalsekretär ...

  • Empfang des ZK der SED zu Ehren der europäischen Bruderparteien

    Freundschaftliches Beisammensein mit den Delegierten im Palast der Republik

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands gab am Mittwoch zu Ehren der Bruderparteien auf der Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas in Berlin 1976 einen Empfang. Der Abend vereinte im Palast der Republik am Berliner Marx- Engels-Platz die führenden Repräsentanten der kommunistischen und Arbeiterbewegung Europas in einer stimmungsvollen Atmosphäre bei einem herzlichen, brüderlichen Beisammensein ...

  • Toast von Erich Honecker

    Liebe Genossinnen und Genossen! Ereignisreiche Tage liegen hinter uns. Führende Vertreter von 29 kommunistischen und Arbeiterparteien Europas erörterten Grundfragen des Kampfes für Frieden, Sicherheit, Zusammenarbeit und sozialen Fortschritt in Europa und bekundeten auf eindrucksvolle Weise ihre internationalistische Solidarität und Verbundenheit ...

  • Heute trifft Indira Gandhi in der Hauptstadt der DDR ein

    Auf Einladung des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, zu offiziellem Besuch in unserer Republik

    Seite 16 Auf diesen Straßen empfangen wir unseren Gast

Seite 2
  • Der Abschluß der Konferenz

    Am Mittwochnachmittag gegen 15 Uhr trat die Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas zu ihrer Abschlußsitzung zusammen. In den acht vorangegangenen Sitzungen der beiden Beratungstage hatten die Leiter der Delegationen aller 29 Bruderparteien das Wort ergriffen, den Standpunkt ihrer Parteien zum weiteren Kampf für Frieden, Sicherheit, Zusammenarbeit und sozialen Fortschritt auf unserem Kontinent dargelegt ...

  • Delegationen traten von Berlin die Heimreise an

    Vertreter von Bruderparteien wurden herzlich verabschiedet

    Berlin (ADN/ND). Nach ihrer Teilnahme an der Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas in Berlin traten am Mittwoch die Heimreise an. die Delegation der Kommunistischen Partei Belgiens unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden der KP Belgiens Jean Terfve; die Delegation der Deutschen ...

  • Weltweite Resonanz

    Berlin (ADN/ND). Die Berliner Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas findet starke internationale Resonanz. SOWJETUNION. „Die ersten Reden auf der Konferenz zeigten, mit welch hohem Verantwortungsgefühl die Kommunisten die Probleme anpacken, die die Völker bewegen" , schreibt die „Prawda" ...

  • Treffen Erich Honecker — Jänos Kädär

    Berlin (ADN). Ein freundschaftliches Treffen zwischen dem Generalsekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, und dem Ersten Sekretär des ZK der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, Jänos Kädär, fand am Mittwoch statt. Im Verlauf der Unterredung tauschten die Führer der beiden Bruderparteien Meinungen zu aktuellen Fragen der kommunistischen und Arbeiterbewegung Europas sowie zur gegenwärtigen internationalen Lage aus ...

  • Treffen Erich Honecker — Todor Shiwkow

    Berlin (ADN). Ein freundschaftliches Treffen zwischen dem Generalsekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, und dem Ersten Sekretär des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei, Todor Shiwkow, fand am Mittwoch statt. Im Verlauf der Unterredung tauschten die Führer der beiden Bruderparteien Meinungen zu aktuellen Fragen der kommunistischen und Arbeiterbewegung Europas sowie zur gegenwärtigen internationalen Lage aus ...

  • Treffen Erich Honecker — Gustav Husäk

    Berlin (ADN). Zwischen dem Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, und dem Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, fand am Mittwoch ein freundschaftliches Treffen statt. Während der Begegnung wurden Fragen der Beziehungen zwischen beiden Parteien und Staaten sowie aktuelle Fragen der internationalen Lage erörtert ...

  • Treffen Erich Honecker — Hicolae Ceausescu

    Berlin (ADN). Zwischen dem Generalsekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, und dem Generalsekretär der Rumänischen Kommunistischen Partei, Nicolae Ceauseseu, fand am Mittwoch in Berlin ein freundschaftliches Treffen statt. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen Fragen ...

  • Treffen Erich Honecker — Herbert Mies

    Berlin (ADN). Zwischen dem Generalsekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, und dem Vorsitzenden der Deutschen Kommunistischen Partei, Herbert Mies, fand am Mittwoch ein freundschaftliches Treffen statt. Während ihres Meinungsaustausches würdigten Erich Honecker ...

Seite 3
Seite 4
  • 4.

    Für Frieden, Sicherheit, Zusammenarbeit, nationale Unabhängigkeit und sozialen Fortschritt in der ganzen Welt

    Die an der Konferenz teilnehmenden kommunistischen und Arbeiterparteien sind überzeugt, daß der Kampf für ejn Europa des Friedens, der Zusammenarbeit und des sozialen Fortschritts ein wichtiger Beitrag ist zur Lösung der politischen, ökonomischen und sozialen Probleme der ganzen Welt, die die gleichberechtigte Teilnahme aller Länder erfordert ...

  • 1.

    Für die Vertiefung des Abrüstung und zur Stärkung der Sicherheit durch die Entspannungsprozesses Verwirklichung effektiver Maßnahmen zur in Europa

    Die Teilnehmer der Konferenz rufen auf, für die strikte Einhaltung und volle Verwirklichung der Prinzipien und Abmachungen einzutreten, die in der Schlußakte der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa enthalten sind, sowie aller Verträge und Abkommen, die der Sache des Friedens und der Sicherheit dienen ...

  • 2.

    Den Faschismus austilgen, die Demokratie und die nationale Unabhängigkeit verteid gen

    Eine neue Situation hat sich in Spanien herausgebildet. Ein starker und vereinter Kampf, der sich immer offener im Land entwickelt, kündigt das baldige Ende des letzten in Europa bestehenden faschistischen Regimes an. Die gegenwärtig in Spanien an der Macht befindliche Monarchie setzt ,den Franquismus ...

  • 3.

    Für die Entfaltung einer gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit, Verstand für bessere zwischen den Volkern gung

    Die Teilnehmer der Konferenz gehen davon aus, daß die Entwicklung einer Zusammenarbeit in verschiedensten Bereichen menschlicher Tätigkeit zur Festigung des Friedens und der Sicherheit der Völker, zur Bereicherung der Persönlichkeit im Geiste der Ideale des Friedens, der Demokratie und des Humanismus beiträgt ...

  • (Fortsetzung von Seite 3)

    Gleichberechtigung und Befreiung der Frauen. Die Teilnehmer der Konferenz unterstützen die Bestrebungen der Jugend, in deren Händen die Zukunft unseres Kontinents liegt, mit wachsender Energie am Kampf für ein Europa des Friedens, des Fortschritts und der Freiheit, das der sozialistischen Zukunft entgegengeht, teilzunehmen ...

Seite 5
  • Josip Broz Tito

    Vorsitzender des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens

    Genosse Vorsitzender! Genossinnen und Genossen! Gestatten Sie mir, die Teilnehmer der Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas im Namen des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, unserer Delegation und in meinem eigenen Namen zu begrüßen. Ich möchte besonders der Sozialistischen Einheitspartei ...

  • Lars Werner

    Vorsitzender der Linkspartei-Kommunisten (Schweden)

    In den letzten Jahren sind entscheidende positive Veränderungen zugunsten der sozialistischen und antiimperialistischen Kräfte vor sich gegangen. Das herausragendste Beispiel dafür ist die Niederlage des USA-Imperialismus in Indochina. Tferrorangriffe von einem Umfang, den die Geschichte nie zuvor erlebt hatte, und die entwickeltste Militärtechnologie konnten den Widerstandswillen der Völker nicht brechen ...

Seite 6
  • Erich Honecker

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

    Liebe Genossinnen und Genossen! Die Sozialistische Einheitspartei Deutschlands bringt vor den führenden Vertretern von 29 kommunistischen und Arbeiterparteien Europas den festen Willen zum Ausdruck, ihren Beitrag zu leisten, damit im Kampf um Frieden, Sicherheit, Zusammenarbeit und sozialen Fortschritt in Europa neue Erfolge erzielt werden ...

  • (Fortsetzung von Seite 5)

    ausgehend von solchen gemeinsamen Gesichtspunkten diskutiert werden können, daß das Diskussionsmaterial für die Arbeit der entsprechenden Parteien wertvoll wird. Wir sind auch Anhänger gemeinsamer Aktionen zu konkreten Fragen. Beispiele sind die Solidaritätsaktionen für unsere Genossen in Chile, Spanien und Vietnam oder der gemeinsame Kampf gegen die internationalen Konzerne ...

Seite 7
  • Enrico Berlinguer

    Generalsekretär der Italienischen Kommunistischen Partei

    Liebe Genossen! Auch ich möchte zuerst den Genossen des Zentralkomitees der SED den herzlichen Dank unserer Delegation aussprechen — nicht nur für die herzliche Gastfreundschaft, mit der sie uns alle empfangen haben und für die ausgezeichnete Organisation unserer Arbeiten, sondern auch für die besonders wirksame Rolle, die sie bei der Vor bereitung und Durchführung dieser Konferenz gespielt haben ...

  • Dominique Urbany

    Vorsitzender der Luxemburgischen Kommunistischen Partei

    Werte Genossen! Unsere Delegation übermittelt allen hier anwesenden Bruderparteien die herzlichsten Grüße und Wünsche zu einem vollen Erfolg unserer Tagung. Unser Dank gilt den Initiatoren dieses Treffens, den Bruderparteien Polens und Italiens, und auch den Genossen der SED, die keine Anstrengungen gescheut haben, um Vorbereitung und Ablauf der Konferenz zu, sichern und unserer Delegation einen so herzlichen Empfang bereitet haben ...

  • Reden auf der Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas

    (Fortsetzung von Seite 6) Genossinnen und Genossen! Alle Erfolge des sozialistischen Aufbaus in unserem Land sind untrennbar verbunden mit der Zugehörigkeit der DDR zur Gemeinschaft der sozialistischen Staaten und mit ihrer immer engeren Zusammenarbeit auf allen Gebieten. Besonders der enge Bruderbund mit der UdSSR gab unserer sozialistischen Revolution einen zuverlässigen Schutz vor allen Anschlägen der internationalen Reaktion ...

Seite 8
  • Alvaro Cunhal

    Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei

    Genossen! Die Portugiesische Kommunistische Partei hält die Durchführung dieser Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas für äußerst wichtig. Die Vorbereitungsarbeiten, an denen unsere Partei aktiv teilgenommen hat, erlaubten eine tiefgründige Diskussion, eine Annäherung der Standpunkte und die Schaffung einer solideren Basis für die Zusammenarbeit zwischen unseren Parteien im Kampf um Frieden, Sicherheit, für Zusammenarbeit 'und gesellschaftlichen Fortschritt in Europa ...

  • Reden auf der Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas

    (Fortsetzung von Seite 7) ren, die Sowjetunion, die sozialistischen Länder, den realen Sozialismus zu verleumden und zu diskreditieren. Das Hauptziel der antikommunistischen und antisowjetischen Kampagne, die gegenwärtig mit großer Schärfe — und international orchestriert — durchgeführt wird, besteht darin, zwischen das Lager des Sozialismus und die kämpfende Arbeiterschaft der kapitalistischen Länder einen Keil zu treiben ...

Seite 9
  • Georges Marchais

    Generalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei

    Werte Genossen! Wir freuen uns über die Gelegenheit, unsere Ansichten mit den anderen kommunistischen Parteien Europas auszutauschen. Unser Diskussionsbeitrag wird sich auf einige Punkte beschränken. In ihrer Tätigkeit läßt sich unsere Partei von einer genauen Analyse und Einschätzung der Krise leiten, die unser Land jetzt durchmacht ...

  • Martin Gunnar Knutsen

    Vorsitzender der Kommunistischen Partei Norwegens

    Genossen! Auch wir, die Kommunistische Partei Norwegens, wollen unserer Bruderpartei, der SED, danken und unsere Hochachtung und Anerkennung für die umfangreiche und gründliche Arbeit zum Ausdruck bringen, die auf den vorbereitenden Beratungen geleistet wurde, die diesem Treffen der Kommunisten Europas vorausgingen ...

Seite 10
  • (Fortsetzung von Seite 9)

    raffinierte Systeme, um mehr Arbeitskraft pro Stunde aus dem einzelnen herauszupressen — all das erhöht die Ausbeutung der Arbeiter und Angestellten, aller, die an der Produktion beteiligt sind. Dem norwegischen Volk wurden in jüngster Zeit die Augen über die Gefahr geöffnet, die aus der Monopolisierung, besonders durch das Eindringen ausländischen Monopolkapitals nach Norwegen, erwächst ...

  • Jänos Kadar

    Erster Sekretär des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei

    Liebe Genossen! Im Namen unserer Delegation und der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei habe ich die Ehre, alle Teilnehmer unserer Beratung, unsere Bruderparteien und das viele Millionen umfassende Lager der Kommunisten Europas zu begrüßen. Unsere Partei hat von allem Anfang an die Initiative der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei und der Italienischen Kommunistischen Partei begrüßt und unterstützt, eine Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas einzuberufen ...

  • Ermenegildo Gasperoni

    Vorsitzender der Kommunistischen Partei San Marinos Liebe Genossen!

    Das ZK der Kommunistischen Partei San Marinos stimmte dem Entwurf der Redaktionskommission zu und beauftragte unsere Delegation, den Genossen des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands herzlich für die hervorragende Gastfreundschaft und die schwierige Organisierung unserer Arbeit zu danken, aber auch für den parteilichen und engagierten Beitrag, den sie zur Vorbereitung und Durchführung der gegenwärtigen Konferenz geleistet hat ...

Seite 11
  • Noch kein Ende der Trockenperiode

    Agrarflieger bekämpfen Waldbrand / Erfrischungen rund um die Uhr / Wasserverbrauch angestiegen

    Berlin (ND/ADN). Das bisher wetterbestimmende Hochdruckgebiet in der DDR verlagert seinen Schwerpunkt zur Nordsee, informierte die Zentrale Wetterdienststelle Potsdam am Mittwoch. Mit der damit verbundenen schwachen nördlichen Strömung beeinflussen die Reste nördlich vorbeiziehender Tiefausläufer vorübergehend auch den Norden der Republik ...

  • Höhere Verantwortung für die Kommunisten in der NVA

    Heinz Hoffmann sprach zu Parteiaktivisten der Landstreitkräfte

    Berlin (ADN). Auf Parteiaktivtagungen berieten am Wochenbeginn die Kommunisten in den Teilstreitkräften der NVA und in den Grenztruppen der DDR ihre Aufgaben bei der Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED. Vor Parteiarbeitern, Kommandeuren und Politoffizieren der Landstreitkräfte sprach das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Heinz Hoffmann ...

  • Ausschusse der Volkskammer berieten aktuelle Aufgaben

    Orientierung auf neue Initiativen gegen Auswirkung der Trockenheit

    Berlin (ADN). Die vielfältigen Initiativen der Genossenschaftsbauern und Arbeiter in der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft' in den letzten Wochen zeigen, daß die Werktätigen dieser Volkswirtschaftsbereiche mit großer Einsatzbereitschaft darangehen, die Aufgaben des IX. Parteitages der SED zu erfüllen ...

  • In fester Freundschaft mit Indien verbunden

    Heute trifft auf Einladung des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, der Ministerpräsident Indiens, Frau Indira Gandhi, zu einem offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik ein. Das ist ein freudiges Ereignis für unsere Republik, ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur weiteren Festigung der Freundschaft und Zusammenarbeit unserer Volker und Staaten ...

  • Britische Parlamentarier für Ausbau der Beziehungen

    Weitere Gespräche des Präsidenten der Volkskammer in London

    London (ND-Korr.). Es sei von aktueller Wichtigkeit, die Beschlüsse der Helsinki-Konferenz zum Nutzen der Zukunft aller Völker in die Tat umzusetzen. Dies erklärte das Kabinettsmitglied der Labourregierung und Führer des Unterhauses, Michael Foot, am Mittwoch in einem Gespräch mit Volkskammerpräsident Gerald Götting und DDR- Botschafter Karl-Heinz Kern in London ...

  • In jedem Augenblick höchste revolutionäre Wachsamkeit

    Tagesbefehl des Innenministers

    Berlin (ADN). Der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, hat in einem Tagesbefehl zum 31. Jahrestag der Deutschen Volkspolizei alle Wachtmeister, Unterführer, Offiziere und Generale beglückwünscht. Er sprach ihnen, den Zivilangestellten sowie allen freiwilligen Helfern Dank und Anerkennung aus ...

  • Glückwunschtelegramme nach Burundi und Rwanda

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte dem Präsidenten der Republik Burundi, Generalleutnant Michel Micombero, zum Jahrestag der Wiedererringung der Unabhängigkeit Burundis ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm. Aus gleichem Anlaß sandte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Oskar Fischer, seinem burundischen Amtskollegen, Melchior Swakira, herzliche Glückwünsche ...

  • Wissenschaftlicher Vorlauf für größere Bauleistungen

    Berlin (ND). Am Mittwoch beschloß das Plenum der Bauakademie in Berlin den speziellen Beitrag der Bauwissenschaft zur Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED. Die Wissenschaftler werden u. a. in Gemeinschaftsarbeit mit den Betrieben und Kombinaten sowie den Räten der Bezirke die Generalbebauungsplanung ...

  • Beratung über Vietnamhilfe mit WHO-Sonderbeauftragten

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der DDR Obermedizinalrat Dr. Herbert Erler empfing auf Wunsch des Generaldirektors der Weltgesundheitsorganisation, Dr. Halfdan Mahler, die Sonderbeauftragten des Hauptquartiers der WHO Dr. Djukanovic und P. Lawton. Es wurden Aspekte der Verwirklichung der Resolution der 29 ...

  • Diesterweg-Preis 1976 an junge Pädagogen verliehen

    Berlin (ADN). Mit dem Diesterweg- Preis 1976 wurden am Mittwoch in Berlin 31 der besten von insgesamt 11 000 Absolventen des Lehrer- und Erzieherstudiums dieses Jahres ausgezeichnet. In einer Festveranstaltung im Haus des Zentralrates der FDJ überreichten der Vorsitzende des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung, Paul Ruhig, und der Stellvertreter des Ministers für Volksbildung Dr ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Fritz Grünberg

    Herzliche Glückwünsche zum 85, Geburtstag sendet das ZK der SED an Arbeiterveteranen Genossen Fritz Grünberg in Berlin, dessen Leben eng mit dem Kampf gegen Kapitalismus, für Frieden und Sozialismus verbunden ist. An der Seite seiner Genossen leistete er dem Faschismus Widerstand und setzte im Zuchthaus die illegale Arbeit bis zur Befreiung unseres Volkes fort ...

  • Genossen Werner Land

    Zum 60. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Werner Land herzliche Glückwünsche. 1932 schloß er sich mit seinem Eintritt in den KJVD der Arbeiterbewegung an und bewährte sich in der Zeit des Faschismus als standhafter Kämpfer gegen die Nazibarbarei. Nach der Befreiung leistete Genosse Land ...

  • Politoffiiiere beendeten erfolgreich ihr Studium

    Berlin (ADN). Auf einem feierlichen Appell wurden am Mittwoch die diesjährigen Absolventen der Militärpolitischen Hochschule „Wilhelm Pieck" vom Mitglied des ZK der SED Admiral Waldemar Verner, Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA, zum Truppendienst herzlich verabschiedet. Zu den Gratulanten ...

  • Präsident der Seychellen empfing DDR-Botschafter

    Victoria (ADN). Der Präsident der Republik der Seychellen, James R, Mancham, empfing Botschafter Prof. Dr. Helmut Matthes, der als Vertreter der DDR an den Unabhängigkeitsfeierlichkeiten der Republik der Seychellen teilnimmt. Botschafter Matthes übermittelte die Grüße der Partei- und Staatsführung der DDR, die der Präsident der Republik der Seychellen herzlich erwiderte ...

  • Weitere Zusammenarbeit im Verkehrswesen erörtert

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministers für Verkehrswesen der DDR, Rudi Arndt, weilte am Dienstag und Mittwoch eine Delegation unter Leitung des Ministers für Verkehrswesen der CSSR, Vladimir Blazek, zu Beratungen über die weitere Entwicklung der bilateralen Verkehrsbeziehungen in der Hauptstadt der DDR ...

  • XXX. RGW-Tagung in der DDR-Hauptstadt

    Moskau (ADN-Korr.). Die XXX. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe wird am 7. Juli in Berlin eröffnet. Sie wird vereinbarungsgemäß auf der Ebene der Regierungschefs der Mitgliedsländer des RGW durchgeführt.

Seite 12
  • Botschaft von menschlicher Sehnsucht

    Fugards Stück „Buschmann und Lena" in Potsdam

    In kurzer, Zeit ist der südafrikanische Stückeschreiber Athol Fugard international bekannt geworden. Auch DDR-Bühnen haben sich einiger seiner Schauspiele angenommen. In Rostock spielt man „Haut oder Hemd", in Schwerin „Sizwe Bansi ist tot", in Potsdam „Buschmann und Lena". In Berlin soll im Herbst „Die Insel" Premiere haben ...

  • Eine Begegnung von Künstlern dreier Länder

    Zum 2. Internationalen Pleinair in Schwerin

    Traditionen zu begründen und zu pflegen ist eine der Möglichkeiten kulturpolitischer Einflußnahme auf die kontinuierliche Entwicklung unseres Kunstschaffens. Als der Rat der Stadt Schwerin in Zusammenarbeit mit dem Verband Bildender Künstler der DDR 1974 zum ersten Mal ein internationales Pleinair in der Bezirksstadt veranstaltete, war dies ein Novum von zweifellos weitreichender Bedeutung für das Schaffen der in Stadt und Bezirk ansässigen Künstler ...

  • Sommerfilmtage eröffnet

    steigt auf" (CSSR), „Die Unsterblichen" (SR Rumänien), „Zeuge einer Verschwörung" (USA) und „Hasch mich, ich bin der Mörder" (Frankreich). Damit kommen die Freunde des Abenteuerfilms, der psychologischen Studie, des spannenden politischen Streifens, des Musikfilms, des historischen Genres und der Filmgroteske auf ihre Kosten ...

  • Er war „der Mann mit der schwarzen Maske"

    Zum 70. Geburtstag des Schriftstellers Jan Petersen

    Am 2. Juli wäre Jan Petersen siebzig Jahre alt geworden. Der zu frühe Abschied von dem unerschrockenen Kämpfer gegen den Hitler-Faschismus und für eine neue Welt der befreiten Arbeit fiel in die späten Herbstwochen jenes Jahres, da unsere Republik zwei Jahrzehnte alt war. In der Zeit der schlimmsten ...

  • Eindrucksvolle Kulturtage in der Heldenstadt Kiew

    Es war im Vorjahr, zum 30. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus: Künstler und Kulturschaffende Kiews stellten sich im Bezirk und in der Stadt Leipzig, mit begeisternden Veranstaltungen vor. Die Leipziger Einwohner trafen sich in Betrieben, in Theatern und Kultursälen mit ihren Gästen, tauschten Arbeits- und Lebenserfahrungen aus und wurden gute Freunde ...

  • Kino unter dem Zeichen der lachenden Sonne

    Heute werden die XV.

    Die XV. Sommerfilmtage der DDR werden am 1. Juli mit einer festlichen Veranstaltung in Eisenhüttenstadt eröffnet. Filmschaffende aus dem In- und Ausland werden wie in den vergangenen Jahren an dieser bedeutenden kulturellen Veranstaltung teilnehmen. Im Eröffnungsprogramm erlebt der utopische DEFA-Film , ...

  • Schweriner Intendant Rudi Kostka verabschiedet

    Schwerin (ADN). Zum Abschluß der Spielzeit 1975/76 fand die Rechenschaftslegung des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin für das erste Halbjahr statt. Im Bericht des Generalintendanten nahmen die Bemühungen um größere Publikumswirksamkeit einen besonderen Platz ein. Als Beweis für den Qualitätszuwachs wurde „Entdeckungen", der große Theaterabend zum IX ...

  • „Prawda" über den Schriftstellerkongreß der Sowjetunion

    Moskau (ADN). Als ein großes Ereignis im gesellschaftlichen und kulturellen Leben der Sowjetunion hat die „Prawda" den VI. Schriftstellerkongreß der UdSSR gewertet. In den fünf Jahren seit dem vergangenen Kongreß seien beachtliche Erfolge in der Entwicklung der multinationalen Sowjetliteratur zu verzeichnen gewesen, stellt die Zeitung in ihrem Leitartikel fest ...

  • Dieter Weimann gestorben

    Leipzig (ADN), Nach kurzer, schwerer Krankheit ist der Leipziger Tenor Dieter Weimann im Alter von 35 Jahren verstorben. Der Künstler hatte sich in wenigen Jahren zu einem profilierten Interpreten entwickelt. 1972 errang er beim Internationalen Bachwettbewerb in Leipzig die Goldmedaille. Seine überragende Interpretation auf dem Gebiet des Lied- und Oratoriengesanges führte 1974 zur Verpflichtung als Gesangssolist an das Leipziger Gewandhaus ...

  • Preise des Grenobler Dokumentarfilmfestivals

    Grenoble (ADN). Der Chile- Dokumentarfilm von Heynowski. & Scheumann „Eine Minute Dunkel macht uns nicht blind" hat einen Preis des 4. Internationalen Kurzund Dokumentarfilmfestivals von Grenoble erhalten. Mit der Auszeichnung ist die Aufführung des Films in Frankreich verbunden. Der aus seiner Heimat emigrierte chilenische Dokumentarist Patricio Guzman hat für seinen Film „Die Schlacht von Chile — Staatsstreich" ebenfalls einen Preis erhalten ...

  • Fachschule für Tanz in Leipzig besteht 10 Jahre

    Leipzig (ND). Mit einem Ballettabend beging die Leipziger Fachschule für Tanz im Theater „Musikalische Komödie" ihr zehnjähriges Bestehen. Der Jubiläumsreigen wurde von Studenten und Absolventen dieser staatlichen Einrichtung gestaltet.

Seite 13
  • Ausstellung

    Neues Deutschland / 1. Juli 1976 / Seite 13 SPORT zielt, 1932 sogar in zwei Spielen 35! Indien ist das einzige Land, das seit 1928 ununterbrochen unter den ersten drei der olympischen Hockeyturniere war. Die Zahl der Hockeyspieler in Indien geht in die Millionen. IXLJNSTSTÖFFRASEN. In Mont- K. treal wird zum erstenmal in der Geschichte olympischer Hockeyturniere auf Kunststoffrasen gespielt ...

  • Hockey

    ANFÄNGE des Hockeys lassen sich schon in den Jahrhunderten vor der Zeitenwende nachweisen. In vielen Völkern waren Stockballspiele üblich, und viele Überlieferungen zeugen dafür, daß sie sich größter Beliebtheit erfreuten. Das moderne Hockeyspiel erlebte in der ersten Hälfte des vorigen Jahrhunderts in England seine Blüte an den Hochschulen ...

  • Leichtathletikaufgebot der USA für Olympia

    Für das USA-Aufgebot in der Leichtathletik wurden nominiert: Männer: 100 m: Harvey Glance, Houston McTear, Steve Riddick, 200 m: Millard Hampton, Dwayne Evans, Mark Lutz, 400 m: Maxie Parks, Fred Newhouse, Herman Frazier, 800 m: Rick Wohlhuter, James Robinson, Mark Enyeart, 1500 m: Rick Wohlhuter, Matt Centrowitz, Mike Durkin, 5000 m ...

  • Auch nach Satzverlusten wurde nicht aufgesteckt

    CSSR-Tennisspielerinnen in Zinnowitz erste Siegerinnen

    von unserem Mitarbeiter Günter A w o I i n So vielversprechend die polnischen Tennisspielerinnen gestern in der ersten Zinnowitzer Entscheidung, dem Endspiel im Nationen-Pokal, ihre Einzel mit Satzgewinnen auch begannen, den Platz verließen sie nicht als Siegerinnen. Man darf sich im Tennis eben nicht vorzeitig geschlagen geben, und das beherzigten die CSSR-Spielerinnen Jana Sedlakova und Marie Kociskova, obwohl es bei der Hitze doppelte Überwindung kostete, die Verfolgung aufzunehmen ...

  • Neue Straßen für „Olympia 80" in Moskau

    Mehrere neue Straßen entstehen bis zu „Olympia 80" in Moskau. Sie sind besonders für die reibungslosen Zufahrten zu den Sportstätten sowie zum Olympischen Dorf gedacht. Weiter werden bestehende Straßenzüge rekonstruiert und verbreitert sowie mit Straßentunneln für Fußgänger versehen. Eine eigene Zufahrtsstraße bekommt das neue Stadion, das zwischen dem Prospekt Mira und der Schtschepkinstraße liegt ...

  • 12 DDR-Fahrer für die Radsport-Junioren-WM

    Mit zwölf Fahrern beteiligt sich der DRSV der DDR an den Junioren-Weltmeisterschaften vom 3. bis 8. Juli in Lüttich/Brüssel. Das Aufgebot: Sprint: Ralf Kuschy (TSC Berlin), Lutz Heßlich (SC Cottbus), Reiner Hönisch (SC Dynamo Berlin); Verfolgung: Jürgen Lippold (SC Dynamo), Gerold Mortag (Wismut Gera), Detlef Macha (SC Turbine Erfurt), Olaf Hill (TSC), Jürgen Kummer (SC Cottbus) ...

  • Fußball-Notizen

    In Zürich werden am 6. Juli die Auslosungen für die erste Runde in den europäischen Fußball-Cupwettbewerben der Saison 1976/77 vorgenommen. Spieltermine sind der 15. und 29. September. Der bisherige Vorsitzende des 1. FC Magdeburg, Herbert Groth, wurde auf eigenem Wunsch aus gesundheitlichen Gründen von seiner Funktion entbunden ...

  • Starke Mannschaft Polens: 235 Aktive

    193 Männer und 42 Frauen in 19 Sportarten am Start

    Das polnische Olympische Komitee hat am Dienstag die Zusammensetzung der Mannschaft für die Olympischen Spiele in Montv real beschlossen. Der Mannschaft gehören 235 Sportler an, davon 193 Männer und 42 Frauen. Sie starten in 19 Sportarten, und zwar: Boxen, Turnen, Judo, Kanusport, Basketball, Radsport, Leichtathletik, Bogenschießen, Handball, Fußball, Volleyball, Schwimmen, Moderner Fünfkampf, Gewichtheben, Schießen, Fechten, Rudern, Ringen und Segeln ...

  • Burghard Freese gewann Rad-Kriterium in Forst

    Burghard Freese (SC Dynamo Berlin) gewann am Dienstag das zum Auftakt der „Woche des internationalen Radsports in der DDR" ausgetragene Kriterium um den großen Preis der Stadt Forst über 45 km in 1:01:37 h mit 16 Punkten vor Matthias Wiegand * (SC Karl-Marx-Stadt) mit 15 und Rainer Salan (SC Dynamo Berlin) mit 12 Punkten ...

  • Seppo Hovinen warf den Speer erneut über 93 m

    Mit einem 93,42-m-Wurf machte der finnische Speerwerfer Seppo Hovinen am Dienstagabend bei einem Leichtathletik-Sportfest in Villmarstrand (Finnland) ejfneut seine Anwartschaft auf olympisches Gold geltend. Erst vor sechs Tagen hatte der Olympiafavorit mit 93,54 m eine Jahresweltbestleistung erzielt und den Weltrekord von Klaus Wolfermann (BRD) nur um 54 cm verfehlt ...

  • TENNIS

    Internationale englische Meisterschaften in Wimbledon, Viertelfinale Herreneinzel: Tanher—Con - nors (beide USA) 6:4, 6-2, 8:6, Nastase (Rumänien)—Pasarell (USA) 6 4, 6 2, 6 :3, Ramirez (Mexiko) gegen Gerulattis (USA) 4:6, 6:4, 6.2, 6 ■ 4, Borg (Schweden) gegen Vilas (Argentinien) 6 3, 6 :0, 6 : 2. Damen Einzel (Vorschlußrunde): Chris Evert (USA — Martina Navratilova (CSSR) 6:3, 4:6, 6:4, Evonne Cawley-Goolagong (Australien) —i Virginia Wade (England) 6:1, 6:2 ...

  • RADSPORT

    Bukarest: Sportul-Sprmtpokal: 1. Raasch (DDR), Mannschaf ts-Verfolgungsfahren: 1. DDR 4:51,1, 2. Bulgarien 4:51,9, 3. Rumänien 4:58,7. Jugoslawien-Rundfahrt: 1. Etappe. Morosow, 2. Etappe: Tichonow, 3. Etappe. Morosow (beide UdSSR), 4. Etappe: Skibby (Dänemark); Gesamteinzel: 1. Morosow 9:34:22 h, 2 ...

  • FUSSBALL

    Übungsspiel: Banik Ostrava gegen Olympiaauswahl Brasilien 1 : 0. CSSR-Pokalfinale: Sparta Prag gegen Slovan Bratislava 3 2 und 1 :0. UdSSR-Meisterschaft: siebente Runde: Krylja Sowjetow—Ararat Jerewan 1 :1, Dnepr Dnepropetrowsk gegen Dynamo Moskau 2 :0, Dynamo Kiew—Zenit Leningrad 1 :1, Spitze: Jerewan 17:7 Punkte, Karpati Lwow 16:8, Dynamo Moskau 16:8 ...

  • BOGENSCHIESSEN

    Aue: 5. Runde der Oberliga Herren: 1. Lok Eisenach 3222 Ringe, 2. Lok Rostock 3186, 3. Wismut Aue 3123. — Gesamtwertung nach fünf Durchgängen. 1. Titelverteidiger Lok Rostock 12 709 Ringe, 2. Aue 12 299, 3. Eisenach 12 075. Fotos: ZB/Frotscher

  • RUDERN

    Amsterdam: Einer- 1. Drea (Irland), 2. Hansen (Norwegen). Nottingham: Internationale Regatta, DDR-Siege im Einer durch Harald Brosehat (vor Draeger) und im Vierer mit Steuermann.

  • BOXEN

    Bukarest: Juniorenvergleich Rumänien gegen DDR .10 12. DDR- Sieger: Kegebein, Graul, Ludwig, Gebauer, Bauch, Kohnert. Erster Vergleich. 10 • 12.

  • SEGELN

    Riga: Baltische Regatten. Flying Dutchman. Dirk Hansen, Solings: Thomas Schuster, 470er- Roland Altmann (alle DDR), Finn-Dinghi: Are Keep (UdSSR).

  • Montreal in diesen Tagen

    zig 18/26:23, 3. TSC Berlin 18/23:27, 4. SC Traktor Schwerin 13/9:33.

Seite 14
  • Karten für das TiP bekommen Sie:

    bei Gruppenbestellungen unter der Telefonnummer 2483447 Einzelverkauf an der Vorverkaufskasse des Palastes der Republik täglich (außer Montag) von 10.00 bis 13.00 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr Ferner können telefonische Einzelbestellungen täglich ab 14.00 Uhr unter der Telefonnummer 2482352 aufgegeben werden ...

  • von Joachim Nowotny

    266 Seiten, Ganzleinen, 7,50 M, Bestellnummer: 638 134 7 Robel ist Kraftfahrer, Ehemann, Vater, Freizeitmaurer und Angehöriger der freiwilligen Feuerwehr - ein Arbeiter also wie viele in unserer Republik. Er begegnet überall Leuten, die ihm etwas erzählen, über die er hintergründighumorig philosophieren kann; und er hat Probleme: keine alltäglichen, und nicht alltäglich ist auch die Art, wie Robel mit ihnen fertig wird ...

  • SALUT AN ALLE — MARX

    Stück nach Briefen von Karl und Jenny Marx und Friedrich Engels von Günter Kaltofen und Hans Pfeiffer Regie: Meves, Ausstattung: Stein/Koplowitz Schall, Oelschlegel, Mi netti am 19.7.. 20.7.. 21.7 um 20.00 Uhr CABARETICAL 76 mit 0. F. Weidling, Karin Maria und WoWgang Stielow Band am 25.7., 26.7., 27 7 ...

  • EINMAL, ALS WIR AM ENDE WARN, FINGEN WIR AN ZU SINGEN

    Lesung Eva Strittmatter und Rimma Kasakowa, Moskau Gesang Vera Oelschlegel Gitarrenduo Richter/Rumstig am 3.7 um 21.00 Uhr am 4.7 um 20.00 Uhr Puppentheater LARIFARI Leitung Frieder Simon DER GESTIEFELTE KATER (für Kinder und Erwachsene] am 8.7.. 9.7., 10.7 um 15.00 Uhr DON JUAN für Erwachsene und Kinder) am 8 ...

  • LITERATURANGEBOT AUS DEM

    Marxistisch-leninistische allgemeine Theorie des Staates und des Rechts Band 3 Der sozialistische Staat 444 Seiten Leinen, 18,- M Bestellnummer: 7703889 Band 4 Das sozialistische Recht Etwa 770 Seiten Leinen etwa 25,- M Bestellnummer: 7704857 Erscheint im IV Quartal 1976 73 Seiten Broschur 1,80 M Bestellnummer: ...

  • AUSSTELLUNG

    Die Allunionsvereinigung „MEDEXPORT", Moskau, zeigt ein breites Angebot von Arzneifertigwaren und immunbiologischen Präparaten der pharmazeutischen Industrie der UdSSR. Ausstellungsort: Ständige Exportmusterschau ^^^^ der Außenhandelsunternehmen MTO^ der UdSSR in der DDR Ka» 108 Berlin, Friedrichstraße ...

  • Sozialistischer Staat und staatliche Leitung

    Aktuelle Probleme der Tätigkeit der Staatsmacht in der DDR Autorenkollektiv 439 Seiten Leinen 18,- M Bestellnummer: 7704849 Kommentar zur Verordnung über die Aufgaben, Rechte und Pflichten der volkseigenen Betrieb«, Kombinate und WB Autorenkollektiv 220 Seiten Kunstleder 7,- M Bestellnummer- 7704398

  • Die UdSSR und die deutschen Angelegenheiten

    Belezki, W. N. Aus dem Russischen Etwa 620 Seiten Leinen etwa 25,- M Bestellnummer: 7704662 Erscheint im IV Quartal 1976 Für Entspannung und dauerhaften Frieden in Europa - Dokumente - Etwa 192 Seiten Broschur 3,80 M Bestellnummer: 7710464 Erscheint im IV Quartal 1976

  • Sozialistische Demokratie in städtischen Wohngebieten

    Lenz, W., Naumann, Ft. (Schriftenreihe Der sozialistische Staat, Theorie - Leitung - Planung) Etwa 110 Seiten Broschur etwa 1,80 M Bestellnummer- 7710130 Erscheint im IV. Quartal 1976

  • ÜBER

    300000 GLÜCKSSCHEINE

    werden zur Ziehung am 4. Juli 1976 auf alle Tele-Lotto-Spielscheine der 27. Spielwoche 1976 mit 4 Tips -einschließlich Abonnement Juli - auf eine Glückszahl zusätzlich ausgelost.

  • Nur ums Strafen geht es nicht

    Streit, J. 2. Auflage Etwa 103 Seiten Broschur etwa 1,75 M Bestellnummer: 770992 2 Erscheint im IV. Quartal 1976 Autorenkollektiv 255 Seiten Pappband 10,- M Bestellnummer- 7709500

  • PAKAEÄ

    D€R REPUBLIK THEATER IM PALAST spielt für Sie im Juli 1976:

    ADAM UND EVA UND KEIN ENDE Lustspiel in 2 Akten von Rudi Strahl Gastspiel des Schauspielensembles des Fernsehens der DDR am 2.7 und 5.7 um 22.00 Uhr am 6.7 und 7 7 um 20.00 Uhr

  • SCHLAGZEUGENSEMBLE POZNAN

    künstlerischer Leiter Jerzy Zgodzinski am 12.7.. 13.7.. 14.7 um ?O 00 Uhr STOLZ AUF 18 STUNDEN von Helmut Baierl Gastspiel des Berliner Ensembles am 17 7.. 18.7 um 20.00 Uhr

  • Effektive Nutzung des gesellschaftlichen Arbeitsvermögens

    Dittmann, R. (Schriftenreihe Der sozialistische Staat, Theorie - Leitung - Planung) 95 Seiten Broschur 2,20 M Bestellnummer- 7708516

  • Unser neues Zivilgesetzbuch

    Göhring, J., Mühlmann, M.; Posch, M. Etwa 100 Seiten Broschur etwa 2,—M Bestellnummer: 7710552 Erscheint im III. Quartal 1976

  • Sozialistische ökonomische Integration - Wissenschaft und Technik

    Bykow, A. N. Aus dem Russischen Etwa 256 Seiten Pappband etwa 12,50 M Bestellnummer: 7709877 Erscheint im IV Quartal 1976

  • Soziale Information und Leitung der Gesellschaft

    Afanasjew, W. G. Aus dem Russischen Etwa 368 Seiten Leinen 18,- M Bestellnummer: 7709869 Erscheint im IV. Quartal 1976

  • Rund ums Wohnen

    Reinwarth, H., Nissel, R. Etwa 80 Seiten Broschur etwa 1,50 M Bestellnummer- 7710480 Erscheint im III. Quartal 1976

  • Der imperialistische Staat in der Gegenwart

    Gulijew, W. J. Etwa 176 Seiten Pappband 8,50 M Bestellnummer: 7710122 Erscheint im IV Quartal 1976

  • Jahrbuch der Internationalen Politik und Wirtschaft 1976

    Etwa 560 Seiten Leinen etwa 25,- M Bestellnummer- 7710093 Erscheint im III. Quartal 1976

  • Strategie der „friedlichen Einmischung Kritik bürgerlicher Konzeptionen über den realen Sozialismus

    Nowopaschin, J. S. Aus dem Russischen 212 Seiten Pappband 6,80 M Bestellnummer- 7703459

  • Die Rolle des Rechts bei der Sicherung der Staatsdisziplin in der Volkswirtschaft

    Dötsch, J.; Oertel, H., Penig, L. 110 Seiten Broschur 3,50 M Bestellnummer: 7709818

Seite 15
  • Politisches Ereignis von internationalem Rang

    Indische Stimmen am Vorabend des DDR-Besuchs Indira Gandhis

    Berlin (ADN/ND). Am Vorabend des Besuchs von Premierminister Indira Gandhi in der Deutschen Demokratischen Republik unterstreichen die großen indischen Tageszeitungen nochmals die in vielen Jahren gewachsenen freundschaftlichen Bände zwischen beiden Völkern. In einer ausführlichen Betrachtung über die Entwicklung der Beziehungen Indien—DDR im vergangenen 'Vierteljahrhundert wertet die Zeitung „Patriot" die Visite als „Ereignis von internationalem Rang" ...

  • Dürre bedroht Westeuropa

    Enorme Ernteverluste/Sinkende Wasserstände/Große Waldbrände

    Berlin (ADN/ND). Die seit Wochen weite Teile Europas ausdörrende Hitzewelle hat vor allem der Landwirtschaft einiger west- und südwesteuropäischer Staaten enormen Schaden zugefügt. Um den spekulativen Preistreibereien bei Futtermitteln durch Großagrarier und Zwischenhändler zu entgehen, suchen Zehntausende Landwirte besonders in Italien, Frankreich und der BRD durch Notschlachtungen ihre existenzbedrohenden Verluste in Grenzen zu halten ...

  • Veto der USA gegen Rechte des palästinensischen Volkes

    Washington verhindert Resolutionsannahme im Sicherheitsrat

    NewYork (ADN/ND). Das Veto der USA verhinderte am Dienstagabend die Anaahme einer Resolution durch den UNO-Sicherheitsrat, in der die unveräußerlichen Rechte des arabischen Volkes von Palästina, darunter das Recht auf Gründung eines eigenen Staates, bekräftigt werden. Außerdem werden in dem Resolutionsentwurf die Schlußfolgerungen und Empfehlungen des zu dieser Frage von dem zuständigen UNO- Ausschuß ausgearbeiteten Berichts zur Kenntnis genommen ...

  • Kurz berichtet

    Komsomolzen besuchen SFRJ Belgrad. Eine Komsomoldelegation unter Leitung des 1. Sekretärs des ZK des sowjetischen Jugendverbandes, Jewgeni Tjashelnikow, ist zu einem Besuch in der SFRJ eingetroffen. Gast« aus Libanon in dar UdSSR Moskau. Eine Delegation moslemischer Geistlicher aus Libanon besucht gegenwärtig auf Einladung der geistlichen Leitung der Mohammedaner Mittelasiens und Kasachstans die UdSSR, Balgicn: 2200 Firmen plait« Brüssel ...

  • Angola: Soldnertum muß weltweit bekämpft werden

    Entwurf einer internationalen Konvention in Luanda veröffentlicht

    Luanda (ADN-Korr.). Der Entwurf einer internationalen Konvention zur Bekämpfung des Söldnertums ist am Dienstag auf einer internationalen Pressekonferenz in Luanda vom angolanischen Justizminister Diogenes de Assis Boavida der Öffentlichkeit übergeben worden. Der von der internationalen Untersuchungskommission ausgearbeitete Konventionsentwurf enthält eine juristische Definition des Söldnertums und fordert seine Verurteilung ...

  • Empfang für Absolventen von Militärakademien der UdSSR

    Moskau (ADN/ND). Die Absolventen der Militärakademien aus der Sowjetarmee und Seekriegsflotte sowie aus den Armeen der sozialistischen Bruderländer wurden am Mittwoch im Kreml empfangen. Armeegeneral Dimitri Ustinow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Minister für Verteidigung der UdSSR, unterstrich in seinen Ausführungen die Feststellung des XXV ...

  • Siidrhodesische Truppen überfielen Ortschaften in der VR Mocambique

    Kampfflugzeuge im Einsatz/Gegenschlag der Befreiungsstreitkräfte

    Maputo (ADN-Korr./ND). Truppen des südrhodesischen Rassistenregimes haben in den vergangenen Tagen erneut Siedlungen der benachbarten Volksrepublik Mocambique überfallen. Dabei wurden in der Ortschaft Mapai am 26. Juni 16 Zivilisten und drei Angehörige der Befreiungsstreitkräfte FPLM ermordet. 29 Söldner der Rassistenarmee fanden den Tod, als sie am selben Tag einen Angriff auf die Grenzsiedlung Malvernia führten ...

  • Weiterhin äußerst heftige Gefechte im Beiruter Raum

    Allein bei Kämpfen um Palästinenserlager 1000 Todesopfer

    Beirut (ND/ADN). In Beirut und seinen Vororten sowie in Saida und verschiedenen Gebirgsregionen hielten auch ■ am Mittwoch die außerordentlich heftigen Gefechte zwischen rechtsextremistischen Milizen und Kontingenten der nationalprogressiven Bewegung an. Bereit- den neunten Tag dauerten die massierten Versuche der libanesischen Rechtskräfte, östlich der Hauptstadt gelegene Palästinenserlager zu stürmen ...

  • Die Berufsverbote in der BRD sind politischer Terror

    Finnische Zeitung kommentiert: Völlig unhaltbare Begründungen

    Helsinki (ADN-Korr, ND). Als politischen Terror gegen fortschrittliche Kräfte wertet die finnische Zeitung „Tiedonantaja" in einer umfangreichen Betrachtung die Berufsverbotspraktiken in der BRD. „Die Begründungen für das Berufsverbot sind völlig unhaltbar", stellt das Blatt fest. Was für Verbrechen haben diese Leute begangen? fragt die Zeitung und schreibt: „Sie gehörten der legalen Kommunistischen Partei oder irgendeiner anderen fortschrittlichen Organisation an, oder sie haben das Wort ...

  • Flugzeugentführer in Entebbe ließen 47 Geiseln frei

    Kampala (ADN). Die Entführer der französischen Verkehrsmaschine haben am Mittwochmittag 47 der von ihnen seit Montag auf dem Flugplatz Entebbe nahe der ugandischen Hauptstadt festgehaltenen 245 Geiseln freigelassen, berichten westliche Nachrichtenagenturen unter Berufung auf diplomatische Kreise in Kampala ...

  • Km Ir Sen: UNO-Resolution über Südkorea erfüllen

    Phoengjang (ADN). Die Notwendigkeit, die Resolution der XXX. Tagung der UNO-Vollversammlung zu Südkorea zu erfüllen, hat Kim Ir Sen, Generalsekretär des ZK der PDAK und Präsident der KVDR, in einem Interview betont, das die in Phoengjang erscheinende Zeitung „Nodon Sinmun" am Mittwoch veröffentlichte ...

  • Einspruch gegen Entlassung

    Nürnberg (ADN/ND). Unter dem Eindruck der starken Protest- und Solidaritätsbewegung in der BRD und im Ausland hat der Personalrat der Bundesbahndirektion Nürnberg gegen die für den 30. Juni beschlossene Entlassung des Lokführers Rudi Röder (DKP) Einspruch erhoben und Verhandlungen im Hauptpersonalrat der Bundesbahnverwaltung gefordert, berichtet die Progress Presse Agentur (PPA) am Mittwoch ...

  • Anschlag auf den Sitz von Intersindical in Lissabon

    Lissabon (ADN-Korr.). Rechtsextremistische Kräfte haben in der Nacht zum Mittwoch einen schweren Sprengstoffanschlag gegen den Sitz der einheitlichen portugiesischen Gewerkschaftszentrale Intersindical verübt. Die Attentäter drangen in das Gebäude in der Lissabonner Innenstadt ein und zündeten eine Plastikbombe ...

  • OAU protestiert gegen die Erpressungsversuche der USA

    Port Louis (Mauritius) (ADN). Die

    Weigerung der USA-Regierung, ihren Beitrag für die UNO-Organisatiön für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) zu zahlen, hat die in Port Louis stattfindende Ministerratstagung der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) entschieden verurteilt. Das teilte Nureddin Judi, stellvertretender OAU-Generalsekretär, auf einer Pressekonferenz mit ...

  • VRA verstaatlichte Fischereikombinate

    Luanda (ADN-Korr.). Weitere drei Fischereikombinate sind auf Beschluß des Revolutionsrates der VR Angola verstaatlicht worden. Es handelt sich um die Fischkonservenfabrik „Atlantico" in der südangolanischen Hafenstadt Benguela, das Fischereikombinat „Aran" in Mocamedes und1 um das Kühlhausunternehmen „Sociedade frigorifica" in Porto Amboim ...

  • SFRJ protestiert gegen den Attentatsversuch in der BRD

    Belgrad (ADN-Korr./ND). Das Bundessekretariat für Auswärtige Angelegenheiten der SFRJ hat im Zusammenhang mit dem Attentatsversuch auf den jugoslawischen Vizekonsul in Düsseldorf, Vladimir Topic, dem BRD-Botschafter in Belgrad, Jesco von Puttkammer, den Protest der Regierung der SFRJ ausgesprochen. Den Protest hat der stellvertretende Bundessekretär für Auswärtige Angelegenheiten der SFRJ Redzai Surdi übermittelt ...

  • Zeitung der KP Chiles wird im Andenland verbreitet

    Santiago (ADN). Trotz neuer Repressalien wird in Santiago und anderen Teilen Chiles die 50. Ausgabe der „Unidad Antifacista" verbreitet. Sie wird von der Kommunistischen Partei Chiles herausgegeben, die in der Illegalität arbeitet. Die „Unidad Antifacista" macht die Leser mit den Aktionen der Werktätigen für ihre Rechte bekannt und berichtet über die internationale Solidarität mit den chilenischen Patrioten ...

  • USA bewilligen für Israel 1,735 Milliarden Dollar

    Washington (ADN). Das USA-Repräsentantenhaus hat mit 238 gegen 169 Stimmen die Gesetzesvorlage über die Militär- und Wirtschaftshilfe in Höhe von fünf Milliarden Dollar für das Ausland im Finanzjahr 1977, das am 1. Oktober beginnt, gebilligt. Wie schon früher kommt ein großer Teil der Mittel, 1,735 Milliarden Dollar, Israel zugute ...

  • Was sonst noch passierte

    Die gegenwärtige Hitzewelle vermuteten Bäcker eines Unternehmens in Calne (Großbritannien) als Ursache für die selbst in ihrem Beruf ungewöhnlich hohen Temperaturen, als sie- am Dienstag schweißüberströmt ihre Kuchenbleche in die Öfen schoben, Erst die eintreffende Feuerwehr belehrte sie eines besseren: Das Dach der Bäckerei stand in hellen Flammen ...

  • Zur Rede des Genossen Henk Hoekstra

    Berlin (ND). In der gestern veröffentlichten Rede des Genossen Hoekstra Vorsitzender der Kommunistischen Partei der Niederlande, muß es in Absatz 10, 2. Spalte, Seite 1.2 richtig heißen. „Die Erfolge in Vietnam, wo der amerika nische Imperialismus eine historisch Niederlage erlitt, wie die Erfolge ir Angola und anderswo, sind ein gewal tiger Ansporn ...

  • Konzentrationsprozeß in der BRD-Wirtschaft beschleunigt

    Bonn (ADN-Korr./ND). Die jüngste Krise habe die wirtschaftlichen Bedingungen in der BRD „tiefgreifend gewandelt" und den Konzentrationsprozeß beschleunigt. Zu dieser Einschätzung gelangt der Jahresbericht 1975 des BRD- Kartellamtes. Im vergangenen Jahr seien 448 Zusammenschlüsse von Unternehmen registriert worden ...

  • Van der Stoel: EWG ist in einem alarmierenden Zustand

    Den Haag (ADN/ND). Die EWG befindet sich nach den Worten des niederländischen Außenministers Max van der Stoel in einem „alarmierenden Zustand" Er stellte fest, daß sich innerhalb der EWG immer mehr zwei Blöcke herausbildeten' die wirtschaftlich starken und die wirtschaftlich schwachen.

Seite 16
  • Namensverleihung zu Ehren von Widerstandskämpfern

    Feierliche Kundgebung in Karlshorst / Leben und Kampf der Antifaschisten gewürdigt

    Weitere 15 Straßen im Stadtbezirk Lichtenberg erhielten am Mittwochnachmittag Namen von antifaschistischen Widerstandskämpfern. Während der feierlichen Kundgebung in Karlshorst würdigte Bezirksbürgermeister Günter Milke ihr Leben und ihren Kampf. Im Neubaugebiet Straße Am Tierpark heißt der bisherige Straßenzug Uhrigstraße und Luisenstraße jetzt Robert-Uhrig-Straße ...

  • Vorbilder unserer Jugend

    40. Jahrestag der Internationalen Brigaden vorbereitet

    Herbert Grünstein, Vorsitzender des Bezirkskomitees Berlin der Antifaschistischen Widerstandskämpfer, würdigte am Mittwochnachmittag auf der 5. Tagung das unermüdliche Wirken vieler Widerstandskämpfer. Er dankte dem ZK der SED und seinem Generalsekretär, Erich Honecker, für die wegweisenden Beschlüsse des IX ...

  • Die Palette reicht vom Sport bis lur Berufsorientierung

    Gute Ferienvorbereitungen in allen Stadtbezirken

    Für Frohsinn und Abwechslung sorgt in den Sommerferien der Pionierpark „Ernst Thälmann" Die Palette reicht von Filmen über Treffen mit ehemaligen Spanienkämpfern und Wissenstests bis zu Berufsorientierungen und Sportwettkämpfen. Auch alle Stadtbezirke haben sich gründlich auf die Feriengestaltung vorbereitet ...

  • Internationale Kurse an der Humboldt-Universität

    Zwei internationale Hochschulferienkurse für Germanistik finden in der Zeit vom 2. bis 25. Juli an der Humboldt-Universität statt. Die Teilnehmer sind Hoehund Fachschullehrer sowie Lehrer der deutschen Sprache von allgemeinbildenden Schulen (Kursus der Sektion Fremsprachen) und Germanistikstudenten meist höherer Studienjahre (Kursus der Sektion Germanistik) ...

  • Die kurze Nachricht

    SPORT. Zum Kampf um das Paul-Zobel-Banner haben die Schüler der gleichnamigen Oberschule alle Schulen des Stadtbezirkes Pankow aufgerufen. Die Mädchen und Jungen wollen u. a. bei der Bildung neuer Schulsportgemeinschaften und der Gewinnung von Übungsleitern aus den Reihen der FDJ helfen. AUSSTELLUNG ...

  • Kunstgewerbe im Angebot

    Wer bei einem Spaziergang die Friedrichsgracht in Richtung Gertroudenbrücke entlanggeht, dem tollen neben zahlreichen Neubauten auch Häuser mit Geschäften und gastronomischen Einrichtungen auf Dieser Häuserkomplex zwischen Gertraudenstraße, Friedrichsgracht, Scharrenstraße und Kleine Gertiaudenstraße bildet einen Teil der Wohnbebauung um den ehemaligen Cöllnischen Fischmarkt ...

  • Zugverkehr geändert

    In den Nächten vom 1. zum 2. Juli, vom 18. zum 19. Juli und vom 25. zum 26. Juli wird wegen Bauarbeiten der Zugverkehr zwischen Drewitz und Rehbrücke unterbrochen. Es besteht Schienenersatzverkehr. In gleichen Zeiträumen fallen auf der Strecke Babelsberg—Potsdam Hbf. einige Triebwagenzüge ohne Ersatz aus ...

  • Regattastrecke gesperrt

    Während der Ruderregatta anläßlich der Bezirksspartakiade wird die Spree-Oder-Wasserstraße von km 37,1 bis km 39,1 (Regattastrecke Grünau) am Sonntag, dem 4. Juli von 8 bis 12.10 Uhr und von 14 bis 17 Uhr für den Verkehr mit Sportmotorbooten gesperrt. Das Durchsegeln der Enge Roseneck ist nicht gestattet ...

  • ^sriÜÄfe^S ^3»l8k«8S3RW«ff

    Adlergestell, S-Bahnhof Adlershof gegen 16.25 Uhr; Grünauer Straße, S-Bahnhof Schöneweide gegen 16.30 Uhr; Elsenstraße, S-Bahnhof Treptower Park gegen 16.35 Uhr; Warschauer Straße/Frankfurter Tor gegen 16.40 Uhr; Karl-Marx-Allee, Hans-Beimler-Straße gegen 16.50 Uhr; Schönhauser Allee, Dimitroffstraße gegen 16 ...

  • Leninpioniere zu Gast

    Ein Freundschaftstreffen vereinte kürzlich Pioniere der Kurt- Fischer-Oberschule im Stadtbezirk Prenzlauer Berg mit ihren langjährigen sowjetischen Freunden. Die 25 Gäste aus Moskau, die als Delegation des Hauses der Pioniere „Wostotschny" gegenwärtig in der Hauptstadt weilen, tauschten Erfahrungen beim Lernen und bei der Freizeitgestaltung aus ...

  • Tausende zieht es dieser Tage ans Wasser

    Ob im Freibad Pankow oder am Kleinen Müggelsee - in diesen Tagen zieht es vor allem Urlauber und Kinder ons Wasser. Über 100 000 erholten sich seit Soisonbeginn allein an den Badestellen Köpenicks, der „grünen Lunge" unserer Hauptstadt Fotos ND/Bonitz

Seite
Kämpf erin für Frieden und Fortschritt ihres Volkes Toast von Leonid Breshnew Erfolgreicher Abschluß der Konferenz in Berlin Empfang des ZK der SED zu Ehren der europäischen Bruderparteien Toast von Erich Honecker Heute trifft Indira Gandhi in der Hauptstadt der DDR ein
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen