21. Nov.

Ausgabe vom 13.02.1976

Seite 1
  • Treffen Erich Honeckers mit Luiz Carlos Prestes

    Brüderlicher Meinungsaustausch mit dem Generalsekretär des ZK der Brasilianischen KP Gemeinsame Würdigung der Rolle der UdSSR für den Kampf aller progressiven Kräfte der Welt

    Berlin (ADN), Der Erste Sekretär des ZK der SED, Genosse Erich Honecker, empfing am 12. Februar 1976 im Hause des ZK den Generalsekretär des ZK der Brasilianischen Kommunistischen Partei, Genossen Luiz Carlos Prestes. An der Begegnung nahmen Genosse Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, und Hans-Joachim Kobert, stellvertretender Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen des ZK, teil ...

  • Weitere Städte in der Hand der VRA-Truppen

    Separatisten wurden aus ihrer „Hauptstadt" Silva Porto verjagt Auch südangolanische Zentren Mocamedes und Lubango befreit

    Luanda (ADN). Die Streitkräfte der VR Angola haben am Donnerstag die Stadt Silva Porto befreit. Hier befand sich nach der Einnahme von Huambo, das von den proimperialistischen Separatisten zur Hauptstadt des Landes erklärt worden war, das Hauptquartier der FNLA- und UNITA-Truppen. Ebenfalls am Donnerstag wurde die bedeutende Hafenstadt Mocamedes erobert ...

  • Luis Corvalän muß frei sein!

    Demokraten in aller Welt mit den Patrioten Chiles solidarisch verbunden Berlin (ADN/ND). Mit Nachdruck fordern die demokratischen Kräfte in aller Welt Freiheit für Luis Corvalän und die anderen eingekerkerten chilenischen Patrioten. « 60 Millionen Sowjetbürger beteiligen sich ständig an Spenden für das Konto des sowjetischen Friedensfonds ...

  • Rom: Aktion von 70000 Frauen

    Eine Million Italienerinnen seit 1970 entlassen/800000 Arbeitslose in Kanada Rom (ADN-Korr.). Mit einer machtvollen Demonstration forderten in Rom über 70 000 Frauen aus allen Teilen Italiens ihr Recht auf Arbeit und gleichberechtigte Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Zu der Kundgebung hatte die größte Frauenorgänisation des Landes, die linke Frauenunion UDI, aufgerufen ...

  • Jugend, die ihren Weg kennt

    Unter den bereits nach Hunderttausenden zählenden Wortmeldungen seit Beginn der großen Volksaussprache über die Dokumente zum IX. Parteitag der SED fällt die große Zahl von Stellungnahmen, Meinungen und Vorschlägen von jungen Menschen auf. Zu ihnen gehört, um nur ein Beispiel zu nennen, die Jugendbrigade „Wilhelm Pieck" im Motorradwerk Zschopau, deren Gedanken charakteristisch sind für die gewachsene politische Reife vieler Angehöriger der jungen Generation ...

  • Der Staffelsieg war elftes Gold für UdSSR-Mannschaft

    DDR-Frauen errangen über 4 x 5 km hinter Finnland noch Bronze

    Innsbruck (ND). Die UdS!3R errang am "Donnerstag mit dem Sieg in der 4X5-km-Staffel der Frauen ihre insgesamt elfte Goldmedaille bei den XII. Olympischen . Die DDR erkämpfte hinmit einer Energieleistung .die Bronzemedaille, die zugleich die erste Olympiamedaille im Langlauf für unsere, Republik ist. Der Erste Sekretär des ZK jier SED, Erich Honecker, sandte herzliche Glückwünsche ...

  • Zündende und mitreißende Programme beim Liedfestival

    Berlin (ND.-ADN). Einen zündenden und mitreißenden Auftakt am 6. Tag des Festivals des politischen Liedes gaben der kanadische Sänger Perry Friedman, die Gruppe Trajana und Maria „ Batschwarowa aus Bulgarien, ..Peter, Paul & Barmbeck" (BRD), Aparcoa (Chile) und die französische Sängerin Pia Colombo ...

  • Neue Etappe beim Bau des Zellulosewerkes UsMIimsk

    .Moskau (ADN-Korr;). Eine neue Etappe hat beim Bau des Zellulosewerkes im sibirischen U.st-Ilimsk begonnen. Nach Beendigung der Betonierungsarbeiten am Fundament des zentralen Produktionsgebäudes, für das 20 000 Kubikmeter Beton aufgewendet wurden, begann die Errichtung der ersten Stahlkonstruktionen, die u ...

  • Interessanter Neubau in Tbilissi

    Die für Tbilissi typischen Berghänge erfordern eine architektonisch ungewöhnliche Bauweise. Dieses Verwaltungsgebäude in der Hauptstadt der Georgischen SSR ist das erste «ines Typs, nach dessen Muster künftig auch Wohnbauten errichtet werden sollen Foto. ZB/TASS

  • In dieser Ausgabe

    Seite 2 Nachrichten und Korrespondenzen aus der DDR Seite 3' Wortmeldungen zum IX. Parteitag der SED Seite 4: Erfahrungen, Standpunkte und initiativen aus der pädagogischen Praxis Seite 6' Pensa—Magdeburg auf direktem Draht Seite 7: Informationen aus aller Welt

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Moskauer Rundfunk zu Schutz

    Die westdeutsche Zeitung „Die Welt" veröffentlichte das Interview mit dem Regierenden Bürgermeister Westberlins, Schütz. Herr Schütz hat sich auch früher schon oft genug zu Äußerungen hirirejßen lassen, die in die gegenwärtige internationale Situation gelinde gesagt nicht hineinpaßten. Aber diesmal übertraf er sogar sich selbst ...

  • Miteinander der Herzen und Ideen

    Über tausend Besucher erlebten in der Kongreßhalle das Solidaritätsprogramm „Einheitsfront"

    Am Ende des Prolivamms sangen Hunderte auf der Bühne und Tausende im Saal mit der gemeinsamen Kraft ihrer Stimmen und Herzen dieses mächtige ..Wacht auf, Verdammte dieser Erde!" Das war der Leitgedanke dieses Abends in der Kongreßhalle mit dem Titel „Einheitsfront" Er wurde durch die Beiträge von Gruppen und Solisten aus 14 Ländern kommentiert, mit aktuellen Anliegen verknüpft ...

  • KDT-Mitglieder melden sich mit Initiativen zu Wort

    Präsidium der Ingenieurorganisation beriet nächste Aufgaben

    Berlin (ADN/ND). Durch Initiativen in den KDT-Plänem zum IX. Parteitag der SED wollen die Mitglieder der sozialistischen Ingenieurorganisation über 700 Millionen Mark zusätzlich erwirtschaften. Fast 2000 Betriebssektionen haben dazu über 12 000 Verpflichtungen übernommen. Auf diese konkrete Wortmeldung der Ingenieure, Techniker und Technologen in der Volksdiskussion verwies Präsident Prof ...

  • Schneeschauer von der Küste bis in die Thüringer Berge

    Schiffahrt zu den Seehäfen überwiegend ohne Behinderungen

    Berlin (ND/ADN), Im gesamten Gebiet der Republik kam es am Donnerstag zu schauerartigen Schneefällen. Die Temperaturen lägen zwischen null und vier Grad. In der Nacht zum Donnerstag wurden in den Thüringer Bergen bis zu fünf Zentimeter Neuschnee gemessen. Die Schneefälle haben aber nur in den Höhenlagen Einfluß auf die Wintersportmöglichkeiten, da in den Niederungen durch das unbeständige Wetter der vergangenen Tage die weiße Pracht bis auf geringe Reste geschmolzen ist ...

  • ,Soldatenpost' zum Jahrestag der Nationalen Volksarmee

    Mädchen und Jungen bereiten Glückwünsche zum 1. März vor

    Berlin (ADN/ND). Mit viel Liebe und Ideen bereiten die Jung- und Thälmannpionier^ im Rahmen der Pionierstafette „Immer bereit!" auch den 20. Jahrestag der Nationalen Volksarmee vor. In der Aktion „Soldatenpost" wollen die Mädchen und Jungen den Soldaten der Pateneinheiten mit selbstgefertigten Glückwunschkarten, Zeichnungen und Geschenken zum NVA-Jubiläum gratulieren ...

  • Schwere Verkehrsunfälle

    Durch Nichtbeachten der Fahrbahnverhältnisse ereigneten sich in den letzten Tagen eine Reihe schwerer Verkehrsunfälle. So geriet am Mittwoch im Kreis Bad Doberan ein Lastzug auf vereister Fahrbahn ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden Omnibus zusammen. Dabei wurde der LKW-Fahrer tödlich verletzt ...

  • DDR-Friedensrat solidarisch mit den Völkern Südostasiens

    Berlin (ADN). Die feste Verbundenheit mit den Völkern Südostasiens in ihrem Ringen um Frieden und Sicherheit hat der Friedensrat der DDR bekundet. In einer vom Präsidenten des Friedensrates, Prof. Dr. Günther Drefahl, unterzeichneten Erklärung anläßlich der internationalen Aktionswoche gegen die imperialistischen Militärstützpunkte im Indischen Ozean vom 16 ...

  • Abschiedsbesuch des rumänischen Botschafters

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Sozialistischen Republik Rumänien, Vasile Vlad, zum Abschiedsbesuch. In dem freundschaftlichen Gespräch wurden vor allem Fragen der allseitigen Entwicklung der brüderlichen Beziehungen zwischen beiden sozialistischen Staaten erörtert ...

  • FDJ-Delegation beendete Aufenthalt in der BRD

    Bonn (ADN). Auf Einladung der Bundesleitung der „Jungen Pioniere - Sozialistische Kinderorganisation" weilte eine Delegation des Zentralrates der FDJ unter Leitung von Christa Wagner, stellvertretende Vorsitzende der Pionierorganisation „Ernst Thälmann", vom 11. bis 12. Februar in der BRD. Die Delegation ...

  • Repräsentanz französischer Banken in Berlin eröffnet

    Berlin (ADN). In der Hauptstadt der DDR, Berlin, wurde am Mittwoch eine Repräsentanz der französischen "Banken Societe Generale, Paris, und Societe Generale Alsacienne de Banque, Strasbourg, eröffnet. In diesem Zusammenhang empfingen der Präsident der Staatsbank der DDR, Horst Karhinsky, und der Präsident der Deutschen Außenhandelsbank AG, Dr ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Paul Walter

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Arbeiterveteranen Genossen Paul Walter in Berlin. In den Klassenschlachten der Weimarer Republik und im illegalen Kampf gegen Faschismus und Krieg hat er als unbeugsamer Kommunist und Gewerkschaftsfunktionär stets in der vordersten Reihe der Revolutionäre gestanden ...

  • Grenzkommission tagte

    Vereinbarte Mitteilung

    Braunschweig (ADN-Korr.). Die Grenzkommission aus Beauftragten der Regierungen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland führte am 11. undi 12. Februar 1976 ihre 25. Sitzung in Braunschweig durch. Die Grenzkornmission erörterte und bestätigte den Bericht der Arbeitsgruppe Grenzmarkierung ...

  • Fragen der Ausbildung erörtert

    Magdeburg (ADN). Fragen der Ausbildung der künftigen Facharbeitergeneration waren am Donnerstag Gegenstand einer Beratung in Magdeburg. Das Staatssekretariat für Berufsbildung gab damit den Auftakt zu Erfahrungsaustauschen in allen Bezirken, bei denen in den kommenden Wochen in der Aussprache über die Dokumentenentwürfe des IX ...

  • Mansfeldkumpel fest an der Seite der Patrioten Chiles

    Sangerhausen (ADN). In den millionenfachen Ruf zur Rettung Luis Corvaläns und der anderen chilenischen Patrioten stimmten am Donnerstag die Bergarbeiter des Mansfeld Kombinates „Wilhelm Pieck" ein. Auf einem Solidaritätsmeeting in einer Halle der Schachtanlage „Thomas Müntzer" in Sangerhausen verabschiedeten sie einmütig eine ^Resolution, in der sie Freiheit für den Generalsekretär der KP Chiles fordern ...

  • Karl-Marx-Orden an Werner Walde verliehen

    Berlin (ND). Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Präsidiums des Ministerrates der DDR verlieh der Vorsitzende des Staatsrates an Werner Walde, Mitglied des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und 1. Sekretär der Bezirksleitung Cottbus, in Würdigung hervorragender Leistungen bei der Gestaltung und Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft den Karl- Marx-Orden ...

  • Erfahrungsaustausch mit „Tribuna"-Chefredakteur

    Auf Einladung des ZK. der SED weilte der Chefredakteur der Zeitung „Tr.ibuna" beim ZK der KPTsch, Karl Srsen, zürn Erfahrungsaustausch in der DDR. Er hatte herzliche Begegnungen mit verantwortlichen Mitarbeitern der Bezirksleitung Erfurt der SED und mit Genossen aus Grundorganisationen in Weimar und Erfurt ...

  • Gespräch mit Botschafter Indonesiens im Staatsrat

    Berlin (ADN). Am Donnerstag empfing der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik Indonesien, Soeparman, zu einem Besiuch. Im Gespräch wurden Fragen der Entwicklung der beiderseitigen Beziehungen und der internationalen Zusammenarbeit erörtert ...

  • DRK-Geschenksendung für Vereinigte Republik Tansania

    Daressalam (ADN). Eine Geschenksendung des DRK der DDR wurde von Vertretern der DDR-Botschaft in Daressalam am Mittwoch an den tansanischen Minister für Gesundheitswesen. Dr. Leadu Stirling, in Anwesenheit von leitenden Vertretern der tansanischen Gesellschaft des Roten Kreuzes übergeben. Der Minister wertete die Übergabe der Sendung als erneuten Ausdruck der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und der Vereinigten Republik Tansania ...

  • Arbeitertheater im Wettstreit

    Mit Regina Weickers Stück „Die Ausgezeichneten" eröffnete am Donnerstag in Eisenhüttenstadt das Arbeitertheater des RAW „8. Mai" Eberswalde die dritte Runde im Zentralen Leistungsvergleich dieses Genres. Bis zum Sonntag werden zehn Arbeitertheater aus den Bezirken Cottbus, Dresden, Frankfurt (Oder) und der DDR-Hauptstadt ihre besten Beiträge in der Volkskunstinitiative zum IX ...

  • Ausstellung mit 188 Werken von 42 finnischen Künstlern

    Berlin (ND). Eine Ausstellung „Finnische Kunst" mit 188 Werken der Malerei, Grafik und Plastik von 42 Künstlern wurde am Donnerstag in den Räumen der Neuen Berliner Galerie im Alten Museum eröffnet. Sie gibt einen repräsentativen Überblick über Tendenzen zeitgenössischer finnischer Kunst. In ihren Ansprachen werteten Dr ...

  • Neues Deutschland DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dt. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmerma

Seite 3
  • Im Blickpunkts Qualität

    Heute und in Zukunft werden an die Qualität, Mode und Versorgung höhere Maßstäbe gestellt als bisher, zumal wir in vielen Erzeugnispositionen mengenmäßig imstande sind, die Wünsche der Bevölkerung zu erfüllen. Es geht immer mehr darum, daß wir den Forderungen nach modischer Aktualität und hoher Qualität gerecht werden ...

  • Welche Perspektive für unsere Kunst!

    Mit großer innerer Anteilnahme befinde ich mich im Studium unseres neuen Parteiprogramms, des Statuts und der Direktive. Natürlich bedarf es einer ganzen Zeit, um in die Tiefe dieser Materialien einzudringen. Trotz dessen muß ich bereits jetzt sagen — bei aller Nüchternheit und Sachlichkeit, die wir uns in unserer Arbeit angewöhnt haben - bin ich doch außerordentlich begeistert über diese Perspektive, die sich für un? alle eröffnet ...

  • Höhere Maßstäbe

    Im Programmentwurf wird die grundlegende Aufgabe formuliert, die entwikkelte sozialistische Gesellschaft zu gestalten und so grundlegende Voraussetzungen für den allmählichen Übergang zum Kommunismus zu schaffen. Für uns ergibt sich daraus die Verpflichtung, den im Niveau und Umfang steigenden Bedürfnissen der Menschen der entwickelten sozialistischen Gesellschaft immer besser Rechnung zu tragen ...

  • Unser Anliegen: Konsumgüter bedarfsgerecht produzieren

    Beim Studium der Entwürfe des neuen Parteiprogramms und der Direktive zum Fünfjahrplan wird erneut deutlich, daß die Hauptaufgabe, die seit dem VIII. Parteitag so erfolgreich verwirklicht wird, auch in Zukunft den politischen Kurs der Partei bestimmt. Unsere wirtschaftliche Zielsetzung bleibt, wie Genosse Erich Honecker vor den Delegierten des Kali-Betriebes Werra zum Ausdruck brachte, die stärkere Befriedigung der Konsumbedürfnisse der Bevölkerung ...

  • WAO ständige Aufgabe

    Große Aufmerksamkeit wird in der Leichtindustrie der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation gewidmet. Im letzten Jahr wurden damit mehr als die Hälfte des Produktivitätszuwachses und der Arbeitszeiteinsparungen erreicht. Gestützt auf die guten Erfahrungen wird die Aufgabe gelöst, für alle wesentlichen, häufig wiederkehrenden Prozesse verbindliche Typentechnologien zu erarbeiten und einzuführen ...

  • Solide Ausgangsbasis

    Unsere politische Verantwortung schließt selbstverständlich auch ein, real zu werten, was wir erreicht haben. Jeder kann mit eigenen Augen sehen, daß vieles grundlegend verbessert wurde, was uns vor fünf Jahren noch ärgerte. Nach dem VIII. Parteitag haben wir große Fortschritte in der Versorgung der Bevölkerung erreicht ...

  • Überall intensivieren

    ww

    Der Hauptweg zu höheren Leistungen ist auch für die Leichtindustrie die umfassende Intensivierung im Sinne der von Genossen Erich Honecker dargelegten 10 Grundaufgaben. Das erfordert, in verstärktem Maße hochproduktive Technik und Technologien anzuwenden, die, in enger Zusammenarbeit' mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Brüderländern entwickelt,f es ermöglichen, mit einem Minimum an Aufwand ein Maximum an Gebrauchswert zu schaffen ...

  • Real, lebensnah

    Die Genossen erteilten mir den Auftrag, zur Kreisdelegiertenkonferenz insbesondere Erfahrungen der politisch-ideologischen Arbeit zu studieren, die bei der Vorbereitung und Durchführung von Rekonstruktionsmaßnabmen gesammelt worden sind. Das ist eine Schlußfolgerung aus der Diskussion und dem Studium der Dokumente zum IX ...

  • Neue Impulse

    Hohe Leistungen in der Produktion sind ein wichtiger Beitrag zu den neuen Dokumenten. Die Direktive zum Fünfjahrplan sieht für den Bezirk Frankfurt (Oder) vor, das Aufkommen an Gemüse besonders zur Verbesserung der Versorgung der Hauptstadt der DDR, Berlin, auf mindestens 126 Prozent zu steigern. Als Schwerpunkt wird das Oderbruch genannt, in dem unser VEG liegt ...

  • Stets gespannt aufs ND

    Ich bin Sekretär einer Grundorganisation und wissenschaftlicher Mitarbeiter im Kombinat VEB Carl Zeiss Jena. Schon immer habe ich das ND gründlich gelesen, aber seit einem knappen Monat warte ich täglich mit Spannung auf das Erscheinen unserer Zeitung. Seit der Veröffentlichung der drei Parteitagsdokumente spiegelt ND die breite Dis^ kussion unseres Volkes über, diese Dokumente wider ...

  • Aus Briefen an das ND

    Kulturelles Schöpfertum

    Zunehmende Bedürfnisse nach ästhetischem und künstlerischem Genuß gehören zu einer hohen geistigen Kultur des kommunistischen Menschen, auf deren Entwicklung unsere Partei im Programmentwurf nachdrücklich orientiert. Die Beschäftigung mit Kultur und Kunst ist heute nicht mehr nur Qualifizierung der Werktätigen, sondern auch Befriedigung des Bedürfnisses nach sinnvoller und aktiver Erholung sowie nach kollektiver Geselligkeit ...

Seite 4
  • Wir beginnen damit, die eigene Arbeit zu verbessern

    den." Das ist ein reales und klares Ziel, für das es sich wahrhaftig lohnt, angestrengt zu arbeiten. Folgerichtig ergibt sich für uns die Frage. Wie schaffen wir in unserem Schulkollektiv solche Bedingungen, die eine optimale Herausbildung der Grundlagen der sozialistischen Persönlichkeit ermöglichen? Unsere Erfahrungen besagen, daß wir dann solide Erfolge erreichen, wenn wir verstehen, den Schülern das Ziel unserer Bemühungen überzeugend klarzumachen ...

  • Lehrende und Lernende zugleich

    35 000 Pädagogen besuchen Grundkurse mit Seminaren zu ausgewählten Problemen

    Während die Schüler auf vielfältige Weise ihre Winterferien genießen, besuchen etwa 35 000 Lehrer in allen Kreisen unserer Republik Weiterbildungsveranstaltungen. In Vorlesungen und Seminaren zu ausgewählten Problemen der marxistisch-leninistischen Philosophie, Pädagogik und Psychologie erweitern und vertiefen sie ihr Wissen, tauschen ihre Erfahrungen darüber aus, wie sie wissenschaftliche Erkenntnisse in der täglichen Praxis umsetzen können ...

  • Auf Erkundungsgang im Heimatort

    Seit fünf Jahren bin, ich, Pionnerlerterin an der Oberschule Lüdersdorf. Als ich nach dem Studium meine neue Tätigkeit begann, wurde der VIII. Parteitag der SED vorbereitet. Jetzt helfen uns die Dokumente zum IX. Parteitag, unsere Arbeit aufs neue zu durchdenken und zu überprüfen, was wir anders und besser machen können ...

  • Paten mit wertvollen Erfahrungen

    90 Prozent aller Schulen des Bezirkes Gera, darunter alle erweiterten Oberschulen, und mehr als 80 Prozent aller Klassen haben feste Verbindungen zu sozialistischen Kollektiven in Industrie und Landwirtschaft. Die zum Teil schon seit vielen Jahren gepflegten Beziehungen zeigen, wie ernst die Arbeiter und alle anderen Werktätigen ihre Verantwortung für die Erziehung der heranwachsenden Generation nehmen ...

  • Der Rat der Freunde tagte

    Berlin. Kürzlich tagte der Rat der Freunde — ein beratendes Gremium der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" — über Erfahrungen und Ergebnisse1 der Pionierstafette „Immer bereit!" zur Vorbereitung des IX. Parteitages der SED. Die Tagung fand in der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck" am Werbellinsee statt ...

  • Manöverspiel „Rote Fahne"

    Neubrandenburg. Zu Beginn der Ferien wurde an der Schule „Rosa Luxemburg" in Groß Nemerow das Manöverspiel „Rote Fahne'!,- durchgeführt, das der Pionierstab seit November vorigen Jahres gemeinsam mit Soldaten der Pateneinheit vorbereitet hatte. Während des Geländemarsches liefen die Pioniere in Begleitung ihrer Soldaten die vorgegebenen Kontrollpunkte an ...

  • Einsatzbereite Timurhelfer

    Karl-Marx-Stadt. Im Bezirk Karl- Marx-Stadt sind 14 000 Mädchen und Jungen bestrebt, als Timurhelfer ihren Auftrag in der Pionierstafette „Immer bereit!" zu erfüllen. In ,300 Pionierfreundschaften bestehen Timurzentralen, die gemeinsam mit den Klubs der Volkssolidarität und den Wohnbezirksausschüssen der ' Nationalen Front vor allem pflegebedürftige ältere Menschen betreuen ...

  • Vertrag mit Schule in Vietnam

    Gotha. Von einigen Tagen trafen sich die besten Jung- und Thälmannpioniere der Oberschule Tabarz mit jungen vietnamesischen Studenten und Leninpionieren, die zur Zeit in unserer Republik lernen. Anlaß war der Abschluß eines: Freundschaftsvertrages zwischen einer vietnamesischen Schule in Hong Gai und der Oberschule Tabarz ...

  • Premiere im Puppentheater

    Berlin. Mit dem Spiel „Die Sonnenuhr" ging das Puppentheater des Zentralhauses der Jungen Pioniere „German Titow" auf Feriengastspielreise nach Schwedt. Zuvor hatten die 15 Pioniere aus 6. und 7. Klassen, die an der Inszenierung beteiligt sind, das Spiel in zwei Premierenvorstellungen gezeigt- Sie erhielten dafür viel Beifall ...

  • Programm in eigener Regie

    Rostock. „Von Schülern für Schüler" heißt das Motto des Ferienprogramms im Rostocker Haus der Pioniere. Eine Vielzahl der Veranstaltungen steht direkt unter der Regie der Mädchen und Jungen. Mitglieder vom Klub der internationalen Freundschaft informieren über Rostocks Partnerstadt Riga, und Junge Historiker ...

Seite 5
  • Das Frauen-Quartett holte die erste Langlauf medaille

    Nach hervorragendem Kampf noch Bronze gegen die Schwedinnen gesichert

    Die Internationale Skiföderation pflegt eine Gewohnheit, die bei Staffelrennen jedem Interessierten auf den ersten Blick verrät, wie die letzte Weltmeisterschafts- oder Olympiaprüfung geendet \#ar- Sie vergibt die Startnummern nach dem vorangegangenen Ergebnis. So sah man also die in Falun als Weltmeisterinnen ...

  • Peter Müllers Erfolg war „programmiert"

    USA-Erfolg bei der 1000-m-Premiere/Wunderlich Zehnter

    Peter Müller aus den USA wurde verdient Olympiasieger im 1000-m-Eisschnellauf. Er distanzierte den Zweiten, den Norweger Jörn Didriksen, um über eine Sekunde. Vermutlich überrascht der Name des Siegers die Fachwelt, denn Müller wurde in der ewigen Weltbestenliste nach Abschluß der vergangenen Saison über 1000 m erst an 107 ...

  • Tagebuch

    Brüder Wassiljew

    Am Dienstag hatte die Sowjetunion den Spitzenreiter Norwegen eingeholt, am Mittwoch sorgte Stensen dafür, daß die Norweger wieder nach vorn kamen, am Donnerstag schloß die Sowjetunion dank ihrer Frauenstaffel wieder auf, und nun darf sich der nächste dieser beiden Rivalen, der in Innsbruck zu einem Sieg gelangt, rühmen, als erster das halbe Hundert an Olympiasiegen vollendet zu haben ...

  • Schaute mich nicht um

    Veronika Schmidt: Aus meiner Erfahrung wußte ich, daß es zunächst mal besser sein würde, hinter der Schwedin als vor ihr zu laufen. Möglicherweise dachte sie ähnlich, sie machte keine Anstalten, an mir vorbeizugehen. Deshalb-bin ich den ersten Kilometer langsamer gelaufen., als ich ihn hätte laufen können, weil ich mich ganz darauf konzentrierte, sie zu zwingen, vorbeizugehen ...

  • ND beantwortet Fragen von Lesern zu Olympia

    Gerhard Seidel, 95 Zwickau, Komarowstraße 64: Warum werden beim Eisschnellauf noch keine Staffelwettbewerbe (zum Beispiel im Sprint) durchgeführt? Antwort aus Innsbruck: Weil bisher noch kein nationaler Verband einen entsprechenden Antrag bei der internationalen Föderation gestellt hat. In einigen Ländern werden allerdings Staffelkonkurrenzen ausgetragen, ohne jedoch Meisterschaftscharakter zu haben ...

  • OLYMPISCHE EHRENTAFEL

    SKILANGLAUF 4 x 5 km DAMEN

    GOLD: UdSSR Baldytschewa (28/15), Amossowa (26/9), Smetanina (23 9), Kulakowo (33/14) 1:07-49,75 h *) SILBER: Finnland Suihkpnen (32 16), Kajosmaa (37/21), Kuntola (23/11), Takalo (29 12) 0-46,82 min zur. BRONZE; DDR. Debertshäuser (20,9), Krause (22/6), Petzold (23 10), Schmidt (23/6) 2:08,20 min zur ...

  • Punktabspruch für die CSSR-Eishockeyspieler

    Das Exekutivkomitee des Internationalen Olympischen Komitees hat am Donnerstag der Eishockeymannschaft der CSSR die Punkte aus dem am Dienstag mit 7.1 gegen Polen gewonnenen Spiel aberkannt, weil dem CSSR-Spieler Frantisek Pospisil die Einnahme eines unerlaubten Mittels nachgewiesen worden sei. Es handele sich dabei um Kodein, dessen Verwendung gegen die Bestimmungen des IOC verstoße ...

  • DDR-Botschafter gab Cocktail in Innsbruck

    Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR ,in Österreich, Dr Werner Fleck, gab am Donnerstag im Iransbruckeri Kongreßhaus zu Ehren der erfolgreichen DDR- Olympiamannschaft einen Cocktail. Der Einladung waren von österreichischer Seite Herbert Salcher, stellvertretender Landeshauptmann von Tirol, Dr ...

  • EISKUNSTLAUF HERREN

    GOLD: John Curry Großbritannien (26/9) Platzziffer 11 '192,74 SILBER: Wladimir Kowaljew UdSSR (22/12) 28/187,64. BRONZE: Toller Cranston Kanada (26 10) 30/187,38 4. Jan Hoffmann (DDR) 34,0187,34, 5. Sergej Wolkow (UdSSR) 53.0/184,08, 6. David Santee (USA) 49,0 184,28, 7. Terry Kubicka (USA) 56^0'183,30, 8 ...

  • DDR-Viererbob als zweiter Starter

    Beim Training am Donnerstag auf der Bergiselschanze, wo am Sonntag der Olympiasieger auf der Großschanze ermittelt wird, standen Henry Glaß (DDR) und Kar! Schnabl (Österreich) mit 10-1 m die größte Weite. Jochen Danneberg (DDR) erreichte 103 m, Reinhold Bachler, Hans Wallner (beide Österreich) und Olympiasieger Hans-Georg Aschenbach (DDR) 102 m ...

  • Funk/Fernsehen

    Fernsehen (I. Programm) 9.35 bis 9.50 Uhr: Höhepunkte (Aufzeichnung vom Vorabend) 9.50 bis 11.50 Uhr; Biathlon- Staffellauf, Eisschnellauf 11.50 bis 12.25 Uhr: Olympia heute morgen 12.25 bis 16.25 Uhr: Damen-Riesenslalom, Viererbob 17.30 bis 18.45 Uhr: Übersicht vom Tage 20 bis 20.30 Uhr: Höhepunkte 20 ...

  • Erich Honecker sandte herzliche Glückwünsche

    „Bei den XII. Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck habenSie in der Staffel über 4x5 km der Damen zum erstenmal eine olympische Bronzemedaille erkämpft. Dazu gratuliere ich Ihnen sehr herzlich und wünsche Ihnen persönlich alles Gute." Glückwünsche an die Medaillengewinner sandten auch der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann ...

  • Heute

    10 Uhr: Biathlon-Staffellauf, 1500-m-Eisschnellauf der Herren 12.30 Uhr: Damen-Riesenslalom 14.30 Uhr: Viererbob (1. und 2. Lauf) 19.30 Uhr: Eiskunstlauf, Damen- Kür

  • Neunter Tag

    • UdSSR-Frauenstaffel mit schnellster Zeit • Auf der 1000-m-St recke gewann Peter Müller (USA) • Im Eishockey bezwang der Weltmeister die Auswahl Finnlands 7:2

  • Note • Tore • Zeit

    Tabellenstand UdSSR

Seite 6
  • Aufrechter Internationalist und standhafter Kampfer

    Luiz Carlos P r e s t e s — ein Leben für die Sache der Arbeiterklasse

    Luiz Carlos Prestes, Generalsekretär des ZK der Brasilianischen KP, wurde am 3. Januar 1898 in der Hafenstadt Porto Allegre im Süden Brasiliens geboren. Unter dem Einfluß der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution begann in den zwanziger Jahren in Brasilien ein Aufschwung der revolutionären Kräfte ...

  • Wie eh und je völlig rechtlos den Padrones ausgeliefert

    Rom: Kampfdemonstration gegen die Ausbeutung der Frauen

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer Maria Teresa Quarta war eine von über 70 000 Frauen, die am Mittwochabend in einem kilometerlangen Zug durch; die Straßen von Rom zur Piazza Navonna demonstrierten, um dort auf einer Kundgebung gegen die in Italien noch immer nicht beseitigte Entrechtung der Frau in allen gesellschaftlichen Bereichen zu protestieren und vor allem, um ihr Recht auf Arbeit zu unterstreichen ...

  • Außenpolitischer Erfolg Angolas

    Seit Mittwoch ist die Volksrepublik Angola Vollmitglied der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU). Das Generalsekretariat dieser Organisation teilte das in einem Telegramm an den Präsidenten Angolas, Dr. Agostinho Neto, und den Außenminister, Jose Eduardo dos Santos, mit. Ausdrücklich wird in dem bedeutenden Schriftstück die Anerkennung der MPLA- Regierung als rechtmäßige und legitime Vertreterin des angolanischen Volkes ausgesprochen ...

  • Vereinigte Potenzen

    Pensa und Magdeburg gehören zu den Wegbereitern auf diesem Gebiet. Das von ihnen erschlossene Neuland ist von den Grundzügen der Wirtschaftspolitik unserer Parteien geprägt, die davon ausgehen, den Hauptzuwachs an. Produktion durch höhere Effektivität, also durch Rationalisierung, zu erreichen. Auch in Pensa ist man dabei, schon aus der Phase der Vorbereitung der Rekonstruktion in die Etappe der praktischen Verwirklichung einzutreten ...

  • Regierungsamtliche Nötigung: Berufsverbot oder Scheidung

    Typische Schicksale junger fortschrittlicher Lehrer in der BRD

    Von unserem Bonner Korrespondenten Dieter Wolf In einem kleinen Dorf im Bayerischen Wald hat die Ehe des Lehrers Kuhnert den politischen Stürmen nicht standgehalten. Daß der junge Lehrer eingeschriebenes SPD-Mitglied war, hatte man in diesem CSU-beherrschten Ort gerade noch hingenommen, doch als man am Stammtisch des Wirtshauses „Zum Hirsch" erfuhr, daß seine Frau eine richtige Kommunistin sei, brodelte es ...

  • Impulse des Vertrages

    Damit sind wir beim Thema. Die Grundrichtungen für die Fünfjahrpläne unserer beiden Länder, wie sie den Parteitagen der KPdSU und der SED zum Beschluß vorliegen werden, sehen neue große Schritte bei der Entwicklung der energetischen Industrie, der Metallurgie, der Chemie und anderer Zweige vor Sie sind entscheidende Grundlagen für die Verwirklichung der langfristigen sozialökonomischen Programme ...

  • Wachsende Streikbewegung

    Zehntausende Werktätige Israels traten 1975 in den Ausstand

    Von Hans Lebrecht, Tel Aviv Das israelische Arbeitsministerium hat dieser Tage eine Statistik über die Streikbewegung im Lande veröffentlicht. Die Ziffern beweisen, daß sich immer mehr Werktätige gegen die Abwälzung der Lasten der Aggressionspolitik Tel Avivs auf ihre Schultern, gegen die Senkung ihres Lebensstandards infolge der riesigen Kriegs- und Rüstungsausgaben zur Wehr setzen ...

  • Pensa—Magdeburg auf direktem Draht

    Mit neuen Formen der Kooperation an Aufgaben des Fünfjahrplans

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Martin John Es ist ein Zeichen unserer Zeit, daß in Magdeburg über Pensa und in Pensa über Magdeburg diskutiert wird. Die schnellen Fortschritte bei der sozialistischen Integration in, den letzten fünf Jahren haben neue Dimensionen der Zusammenarbeit geschaffen. Die ...

  • Einheit unserer Ziele

    Bei aller Wichtigkeit dieser Maßnahmen soll jedoch ein Gesichtspunkt der Rationalisierung nicht vergessen werden, auf den wir im Gespräch mit dem Direktor hingewiesen werden. Das Projekt der Rekonstruktion ist zugleich ein Projekt der weiteren Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen, worin, sich die Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik widerspiegelt ...

  • Bei anderen gelesen

    Verhaftungswelle in Uruguay

    Die Verhaftungswelle in Uruguay, der seit über zwei Monaten mehr als 600 fortschrittliche Kräfte des Landes zum Opfer fielen, wird vom Zentralorgan der KP Argentiniens, „Nuestra PaFabra", schärfstens verurteilt. Die Behörden Uruguays haben es nicht nur bei Repressalien gegen die patriotischen und demokratischen Kräfte des Landes bewenden lassen ...

Seite 7
  • Empörung über Lockheed-Skandal

    Öffentlichkeit in den betroffenen Ländern verlangt Aufklärung

    Berlin (ADN/ND). In den von» Lockheed-Skandal betroffenen Ländern wird von der Öffentlichkeit immer dringlicher eine Aufklärung der Affäre verlangt. ' Rom. Der Fraktionsvorsitzende der IKP in der italienischen Abgeordnetenkammer, Alessandro Natta, hat in einem Brief an den Kammerpräsidenten, Sandro Pertini, die unverzügliche Einberufung des Außenpolitischen Ausschusses zur Untersuchung des Bestechungsskandals gefordert ...

  • Viviana Corvalän: Chiles Patrioten sind ungebrochen

    Töchter des Generalsekretärs der KP vor der Presse in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). „Chiles Patrioten sind ungebrochen." überall im Land wachse die Solidarität des Volkes als Antwort auf Hunger, Arbeitslosigkeit, Terror und Mord der faschistischen Junta, die Tausende in Kerker und Konzentrationslager verschleppt hat. Das chilenische Volk vereine haute mehr und mehr seine Kräfte im Kampf für die Wiederherstellung elementarster Menschenrechte ...

  • Thesen des ZK der BKP zum neuen Fünfjahrplan

    Lebensniveau der Bevölkerung soll systematisch erhöht werden

    Sofia (ADN-Korr.). Die Thesen des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei „zur weiteren Erfüllung des Dezemberprogramms für die Erhöhung des Lebensniveaus des Volkes im siebenten Fünfjahrplan und bis 1990" hat das Organ des ZK der BKP „Rabotnitschesko Delo" am Donnerstag veröffentlicht und damit der Bevölkerung des Landes am Vorabend des XI ...

  • Spannungen um Afar und Issa

    Französische Eiitetruppen wurden in das Territorium eingeflogen

    Mogadishu (ADN) Frankreich verstärkt gegenwärtig seine Garnison auf dem von Paris verwalteten Territorium der Afar und Issa an der Ostküste Afrikas. So werden laut Agenturberichten Elitetruppen mit Transportflugzeugen in das Gebiet eingeflogen, auf dem bereits etwa 4000 französische Soldaten stationiert sind ...

  • Erwerbslosigkeit — Elend für Millionen Werktätige

    In Frankreich 700 000 Jugendliche ohne Arbeit / Aktionen der CGT

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Gewerkschaftsbund CGT bereitet eine große nationale Konferenz der arbeitslosen Jugend für das Recht auf einen Beruf und Arbeit vor. Wie CGT-Vertreter auf einer Pressekonferenz in Paris erklärten, gibt es rund 700 000 Arbeitslose unter 25 Jahren. Es gebe bereits 150 Komitees der arbeitslosen Jugend, die von der CGT organisiert wurden ...

  • Präsident Angolas dankt für Hilfe der Sowjetunion

    Dr. Agostinho Neto gab dem Fernsehen der UdSSR ein Interview

    Moskau (ADN). „Sämtliche Ereignisse, die sich seit dem Beginn unseres Befreiungskampfes abgespielt haben, zeigen, daß der Imperialimus ein besonderes Interesse daran hat, seine Kontrolle über Angola aufrechtzuerhalten." Das erklärte der Präsident der Volksrepublik Angola, Dr. Agostinho Neto, in einem Interview für das sowjetische Fernsehen ...

  • Kurz berichtet

    UNO-Generalsekretär in

    Manila Manila. Zu einem viertägigen Be such ist UNO-Generalsekretär Di Kurt Waldheim in Manila eingetrof fen. Riesentanker auf Kiel qeleai Bukarest. Das bisher größte Schifl in der Geschichte des rumänischen Schiffbaus ist in der Werft von Constanta auf Kiel gelegt worden Ein 150 OQO-Tormen-Tanker, der im Mai dieses Jahres vom Stcmel laufen soll Bauxitvorkommen entdeckt Neu-Delhi ...

  • Soldnerwerbung gebrandmarkt

    Organisation in den USA bläst zum Sammeln für die Separatisten

    New York (ADN-Korr.). Die Vertretung der Organisation für Afrikanische Einheit bei der UNO hat den US-amerikanischen „Kongreß für Rassengleichheit" (CORE) angeklagt, in den USA Söldner für die UNITA zu werben. Dies seien „subversive Aktivitäten gegen Afrika", die die bemerkenswerten Erfolge der MPLA-Regierung rückgängig machen sollen, heißt es in der Erklärung ...

  • Bisher 700 Erdstöße registriert

    Guatemala: Nach offiziellen Angaben 18 901 Opfer bestattet

    Guatemala-Stadt (ADN). In Guatemala sind nach offiziellen Angaben bis zum Mittwoch 18 901 Opfer des schweren Erdbebens von vergangener Woche bestattet worden. Die Zahl der bei der Katastrophe Verletzten hat sich auf über 62 000 erhöht. Rund 255 000 Wohnungen wurden zerstört. Allein in der Hauptstadt wurden 300 000 und im ganzen Land über eine Million Einwohner obdachlos ...

  • Weitere Sitzung bei Wiener Truppenabbaugesprächen

    Wien (ADN-Korr.). Eine weitere Plenarsitzung der Wiener Verhandlungen über eine gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa fand am Donnerstag statt. Sie stand unter dem Vorsitz des Leiters der CSSR-Delegation, Botschafter Dr. Lahoda. Es sprach der britische Delegationsleiter, Botschafter Rose ...

  • Ministerpräsident Aldo Moro legte neue Kabinettsliste vor

    Rom (ADN-Korr.). Der italienische« Ministerpräsident Aldo Moro hat Staatspräsident Leone die Liste seines neuen Kabinetts vorgelegt. In der neuen christdemokratischen Minderheitsregierung sind die bisherigen vier Ressorts der Republikanischen Partei mit Christdemokraten beisetzt worden. Die bisherige Funktion des stellvertretenden Ministerpräsidenten wurde aufgehoben ...

  • Konsultationen zwischen Giscard und Schmidt in Nizza

    Paris (ADN-Korr.). Zweitägige Konsultationen zwischen dem französischen Präsidenten Valery Giscard d'Estaing und dem Kanzler der BRD, Helmut Schmidt, sind am Donherstagnachmittag in der Nähe von Nizza aufgenommen worden. Zu den Hauptthemen der Gespräche gehören Probleme des weiteren Ausbaüs der EWG sowie Währungs- und Wirtschaftsprobleme und Fragen der bilateralen Zusammenarbeit ...

  • Bestrafung der Mörder von Konsul Edvin Zdovc verlangt

    Belgrad (ADN-Korr.). Forderungen nach einer umfassenden Untersuchung der faschistischen, verbrecherischen Tätigkeit der Emigrantenorganisationen auf dem Boden der BRD und nach ihrer endgültigen Auflösung werden in zahlreichen Protesten erhoben, die auch am Donnerstag von der jugoslawischen Presse veröffentlicht werden ...

  • BRD: Frauenfeindlicher Gesetzentwurf verabschiedet

    Bonn (ADN). Der BRD-Bundestag hat am Donnerstag einen Gesetzentwurf der SPD/FDP-Koalition zur Neuregelung über den Schwangerschaftsabbruch verabschiedet, der das Verlangen von Millionen Frauen und Mädchen nach einer Änderung des Paragraphen 218 im Sinne einer Fristenregelung außer acht läßt. Das jetzt beschlossene Gesetz über eine „Indikationsregelung" stellt einen Schwangerschaftsabbruch nicht in das Ermessen der Frau, sondern macht ihn von zahlreichen Bedingungen abhängig ...

  • KP Indiens unterstutzt aktiv 20-Punkte-Proqramm

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die KP Indiens' wird sich mit aller Kraft für die Verwirklichung des 20-PunkterProgramms der Regierung insbesondere in den ländlichen Gebieten einsetzen, betonte der Generalsekretär des Nationalrates der KP Indiens, Rajeshwara Rao, in Trivandrum, der Unionshauptstadt Keralas. In ...

  • Solidarisch verbunden mit den Demokraten

    Rom (ADN-Korr.). Zu einem befristeten Boykott chilenischen Kupfers haben die italienische Metallärbeitergewerkschaft und die Betriebsräte die Werktätigen in den Kupferverarbeitungsfabriken des Landes aufgerufen. Mit dieser Kampfaktion folgen sie einem Appell des einheitlichen Gewerkschaftsbundes Chiles ...

  • Früheres PPD-Mitglied warnt vor Komplott in Portugal

    Lissabon (ADN). Vor einer Kampagne von Umstürzlern gegen die Verstaatlichungsmaßnahmen und die Agrarreform' hat der ehemalige PPD-Politiker Guerreiro gewarnt. Guerreiro war früher Interimspräsident der rechten Demokratischen Volkspartei (PPD) und hatte die Partei aus politischen Gründen verlassen. Auf, eine Ausstellung der Freundschaftsgesellschaft Portugal-UdSSR in der nordportugiesischen Stadt Vila Rael wurde ein Bombenanschlag verübt, bei dem schwerer Sachschaden entstand ...

  • Orden des Apartheid-Regimes für den Bonner Botschafter

    Pretoria (ADN). Der BRD-Botschafter in Pretoria, Erich Sträfling, ist Anfang der Woche vom Vorster-Regime kurz vor Beendigung seiner diplomatischen Tätigkeit in diesem Land mit dem südafrikanischen „Orden der guten Hoffnung" ausgezeichnet worden. Wie die BRD- Presse weiter mitteilt, wird der erst 1973 gestiftete Orden „für die Förderung der Beziehungen zwischen Südafrika und anderen Ländern" vergeben ...

  • Was sonst noch passierte

    rostkunden in Mailand rüttelten vergeblich an der Tür eines Postamtes und starrten verdutzt auf das Türschild „Geschlossen wegen Raubes" stand dort zu lesen. Die Angestellten des Postamtes hatten sich nach drei Raubüberfällen zu diesem drastischen Schritt entschlossen. Später nahm das Postamt die Arbeit teilweise wieder auf- „Geöffnet, aber nur für Einzahlungen", hiefic ...

  • Zionisten in USA verstärken Anschläge auf Sowjetbürger

    New York (ADN). Die sogenannte jüdische Verteidigungsliga hat ihre antisowjetischen Provokationen in den USA erneut verschärft, berichtete TASS aus New York. Objekt der Provokationen seien Sowjetbürger, die in den USA zu Besuch weilen. So versuchten beispielsweise ini der New-Yorker Carnegie-Hall Zionisten erfolglos, ein Konzert des sowjetischen Geigers Viktor Tretjakow zu verhindern ...

  • USA-Geheimdienst plante Mord an Gamal Abdel Nasser

    ...

  • Uruguay: Vizepräsident der Frente Amplio eingekerkert

    Montevideo (ADN). Der Vizepräsident der Frente Amplio Uruguays, Prof. Dr. Juan Jose Crottogini, ist von der politischen Polizei verhaftet worden. Auch der Bildhauer Armando Gonzalez, Nationalpreisträger und Mitglied des ZK der KP Uruguays, wurde in den Kerker geworfen.

Seite 8
  • Bei Anderen Gelesen

    Neues Deutschland / 13. Februar 1976 / Seite 8 DDR-UMSCHAU / 5PORT Am Schumannplatz im Stadtbezirk Berlin-Mitte: Die Fassaden alter Bauten neben dem Deutschen Theater und den Kammerspielen sind originalgetreu restauriert worden Foto ND Lange Silberne Tone aus den Bornaer Cembalos Endmontage im VEB Cembalo Borna ...

  • Überflügelt der Meister die Leipziger Lok-Elf?

    Einige Mannschaften hatten beim Auftakt zur zweiten Meisterschaftsserie Startschwierigkeiten. Die Bodenverhältnisse in mehreren Stadien taten ein übriges. So blieb auch die Torausbeute mit zehn Treffern weit unter dem Saison-Schnitt. Ich hoffe, daß es am Samstag ab 14.30 Uhr überall spannende und gutklassige Treffen gibt ...

  • Jeder zweite Kunde wünscht Fachbücher

    Täglich bis zu 3500 Käufer im Dresdner Haus des Buches

    Von Horst Richter Am Dresdner Postplatz weist abends eine Neon-Leuchtschrift auf das Haus des Buches hin. Hier, im Gebäude des Instituts für Chemieanlagen, hat die zweitgrößte Buchhandlung unserer Republik mit fast einer Million Bände in Verkaufs- und Lagerräumen ihren Platz. Die 80 Mitarbeiter haben ...

  • Auch in Wäldern hielt moderne Technik Einzug

    Wir alle kennen und schätzen unsere Wälder als Erholungsgebiete, wissen aber auch, daß sie wichtige Rohstofflieferanten sind. Was tut man nun in einem Bezirk wie Leipzig, der sehr wenig Wald hat? Denn während wir in der DDR im Durchschnitt pro Einwohner 0,17 ha Wald besitzen, sind es im Bezirk Leipzig nur 0,05 ha, also weniger als ein Dritgeht es heute übrigens auch schon mit vielen Unkrautsorten, die den Bäumen Nahrung und Wasser entziehen ...

  • Die kurze Nachricht

    SPORTSTÄTTEN.. In Schmiede-

    berg im Kreis Dippoldiswalde werden im „Mach mit!"-Wettbewerb in diesem Jahr eine Kegelbahn und eine Sprungschanze fertiggestellt. KINDERGARTEN. In einen- Kindergarten, bei dessen Bau viele Bürger halfen, zogen 90 Mädchen und Jungen der Gemeinde Sagard auf Rügen. Seit 1971 entstanden im Bezirk Rostock 10 200 Kindergartenplätze ...

  • Einstand der Jungen in ihremWohngebiet

    In diesem Jahr feiern die Einwohner des Neubaugebietes Jena-Neulobeda den 10. Jahrestag der Grundsteinlegung für ihr Wohngebiet. Der Weg zu einem sozialistischen Zusammenleben in einer jungen Stadt ist nicht immer einfach. Hier gab es z. B. im Wohngebiet Hermann- Duncker-Straße Unstimmigkeiten zwischen den ansässigen Bürgern und den jungen Mietern der Studenten- und Arbeiterwohnheime ...

  • 10:3 für den SC Dynamo gegen polnischen Gast

    DDR-Eishockeymeister SC Dynamo Berlin zeigte sich am Mittwochabend in Berlin dem polnischen Oberligisten Naprzod Janow in einem Freundschaftsspiel mit 10:3 (1:0, 2:2, 7:1) überlegen. Die Gäste hatten tags zuvor bei Dynamo Weißwasser mit 2:7 verloren. Der SC Dynamo, in dessen Reihen Patschinski und Weinert fehlten, war läuferisch und technisch klar überlegen, verstand seine Vorteile jedoch erst im letzten Drittel auch zahlenmäßig zum Ausdruck zu bringen ...

  • Rosemarie Ackermann sprang über 1,92 m

    Mit ausgezeichneten 1,92 m gewann Weltrekordhalterin Rosemarie Ackermann (DDR) am Mittwochabend in Prag die Frauen- Konkurrenz des 8. Internationalen Wettbewerbs „Hochsprung mit Musik" In der mit 2500 Zuschauern ausverkauften Sparta- Halle scheiterte die 23jährige Cottbuserin an der neuen Hallen-Weltbestleistung von 1,95 m dreimal nur knapp ...

  • Musik, Tanz und viel Information

    Zur ersten zentralen Jugendklubveranstaltung in Zwickau waren Jugendliche und Mitglieder der Jugendklubs in das Kulturhaus Zwickau-Planitz eingeladen. Dieser Abend stand unter dem Motto „Kulturangebot 1976" Für die musikalische Umrahmung sorgten die Diskotheken der Jugendklubs „Grubenlampe" und „Eldamo" Zwischen den Titeln wurden interessante Informationen aus dem gesellschaftlichen Leben der Wohngebiete vermittelt ...

  • „Glas aus Lauscha" im Suhler Kunstkabinett

    Suhl. „Glas aus Lauscha ist das Thema einer Ausstellung im Suhler Kunstkabinett, die seit Donnerstag Einblick in die künstlerische Arbeit der Glasbläser aus der thüringischen Stadt gibt und über Tendenzen moderner Gestaltung des Rohstoffes Glas informiert. Damit begeht das Kabinett in der Bezirksstadt gleichzeitig sein fünfjähriges Bestehen ...

  • Wettbewerbserfolge zu aller Nutzen

    Seat 1972 wurden in unserer Industriegemeinde Gelenau im Erzgebirge 220 Wohnungen neu-, umünd, ausgebaut bzw modernisiert. Für die Krippen- und Kindergartenkinder entstanden 111 neue Plätze, und beide Oberschulen sowie die obere Turnhalle wurden renoviert. Das Volkshaua richteten wir als Kultur- und Sportstätte wieder her und stellten das Freibad mit allen sanitären Einrichtungen fertig ...

  • Korrespondenz aus Leipzig

    tel. Hier gilt es also, den Bestand bestens zu pflegen und zu erhalten. Es gibt leistungsfähige Maschinen und Geräte, und auch die Chemie hilft, unsere Wälder gesund zu erhalten. Viel Arbeit bereitete es bisher,, Nadelgehölze, freizuhalten z. B. von der Birke, deren Samen der Wind überall hinweht. Bisher mußten die Forstarbeiter Jahr für Jahr tagelang mit dem Beil durch die Wälder ziehen und den Fremdwuchs ausforsten ...

  • Zweckverband verbessert Erholungsbedingungen

    Strausberg. Einen Zweckverband Erholungswesen haben die Stadt Buckow und die Gemeinden Bollersdorf und Waldsieversdorf im Kreis Strausberg gebildet. In der reizvollen, von mehr als zehn Seen und einem nahezu 1000 Hektar großen Waldgebiet umgebenen Märkischen Schweiz bei Buckow erholten sich im vergangenen Jahr 150 000 Urlauber und Kurgäste ...

  • Klub in Kellergewölben des Güstrower Schlosses

    Schwerin. Kellergewölbe des Güstrower Renaissanceschlosses ■\verden zur Zeit zu Klubräumen für die Studenten der Pädagogischen Hochschule „Lieselotte Herrmann" ausgebaut. Die künftigen Lehrer legen dabei kräftig mit Hand an. Sie helfen u. a. bei Ausschachtungsarbeiten sowie dem Materialtransport. Ein Teil des Abbruchmaterials verwenden die Handwerker gleich an Ort und Stelle zum Ausbau der Klubräume ...

  • Tag der offenen Tür in Geräte-und Reglerwerken

    Teltow. Annähernd 1100 Besucher, Eltern und Jugendliche aus dem Bezirk Potsdam und anderen Bezirken informierten sich dieser Tage im VEB Geräte- und Reglerwerke Teltow am „Tag der offener* Tür" über Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Betrieb. Neben einem allgemeinen Überblick über die 20 Lehrberufe gaben Pädagogen der Berufsschule, Mitarbeiter der Kaderabteilung, des Berufsberatungszentrums und des Rates des Kreises Auskünfte zur Berufsorientierung ...

  • Mit Sprintolympiasieger Borsow zur Hallen-EM

    Die UdSSR nimmt mit einem 32köpfigen Aufgebot an den Leicntathletik-Halleneuropameisterschaften am 21. und 22. Februar in München teil. Der Mannschaft gehören u. a. die Olympiasieger Waleri Borsow (Sprint), Wiktor Sanejew (Dreisprung) und L-udmilla Bragina (Mittelstrecke) an. (ADN)

Seite
Treffen Erich Honeckers mit Luiz Carlos Prestes Weitere Städte in der Hand der VRA-Truppen Luis Corvalän muß frei sein! Rom: Aktion von 70000 Frauen Jugend, die ihren Weg kennt Der Staffelsieg war elftes Gold für UdSSR-Mannschaft Zündende und mitreißende Programme beim Liedfestival Neue Etappe beim Bau des Zellulosewerkes UsMIimsk Interessanter Neubau in Tbilissi In dieser Ausgabe
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen