22. Jan.

Ausgabe vom 04.08.1975

Seite 1
  • Anliegen im Wettbewerb: Hohe Plantreue jeden Tag Kollektive gehen konsequent und ideenreich den Weg der sozialistischen Intensivierung

    Berlin (ND/ADN). Konsequente Intensivierung und Erschließung von Reserven in neuen Dimensionen prägen in diesen Sommerwochen den Wettbewerb zu Ehren des IX. Parteitages der SED. Zu einem der bestimmenden Grundsätze der Wettbewerbsführung in den Betrieben und Kombinaten ist dabei die hohe Kontinuität der Produktion, die tägliche und allseitige Planerfüllung geworden ...

  • Auf den Feldern läuft die Erntetechnik auf Hochtouren

    Sonntag abend: Über ein Drittel des Getreides unter Dach und Fach

    Berlin (ND). Bei hochsommerlichen Temperaturen setzten die Genossenschaftsbauern un^ Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft auch am Wochenende die Ernte der Körnerfrüchte fort. Durch hohes Tempo in den Komplexen konnte bis Sonntagabend mehr als ein Drittel des Getreides unter Dach und Fach rebracht werden ...

  • Vier WM-Kanutitel für DDR

    Fünf erste Plätze beim Werner-Seelenbrnder-Ringerturnier

    •KANURENNSPORT: Großartiger Erfolg der DDR-Aktiven bei den 12. Weltmeisterschaften auf der Regattastrecke an der Save in Belgrad: Vier Gold-, zwei Silberund eine Bronzemedaille. Anke Ohde verteidigte im Einer-Kajak ihren Titel. Bärbel Köster/Carola Zirzow siegten im K II, und im K IV waren Bärbel Köster, Anke Ohde, Bettina Müller und Carola Zirzow die Schnellsten ...

  • Zum Ergebnis von Helsinki

    Schon das äußere Bild der Geschehnisse in Helsinki vermittelt den Eindruck, daß etwas Neues und bisher nicht Dagewesenes sich ereignet hat. Die führenden Staatsmänner Europas und Nordamerikas, an einem Ort versammelt, setzten gemeinsam ihre Unterschrift unter ein umfassendes Dokument des Friedens und der Zusammenarbeit ...

  • Schweres Flugzeugunglück bei Agadir forderte 188 Opfer

    Rabat (ADN). Sämtliche 188 Insassen sind am Sonntag, beim Absturz einer Boeing 707 in der Nähe deri marokkanischen Stadt Agadir ums Leben gekommen. Die meisten der Passagiere waren marokkanische Arbeiter, die zum Sommerurlaub aus Frankreich in ihre Heimat fliegen wollten. Das von der „Royal Air Maroc" gecharterte Flugzeug war mit 181 Passagieren und sieben Besatzungsmitgliedern an Bord aus Paris gekommen und hatte bei nebligem Wetter zur Landung in Agadir angesetzt ...

  • Dreierdirektorium in Portugal berät

    Neue reaktionäre Gewaltakte im Lande

    Lissabon (AJDN-Korr.). Ein angespanntes politisches Wochenende in Lissabon brachten die weiteren Bemühungen um die Bildung einer neuen Regierung Portugals. Zusammen mit den Generalen Gongalves und Carvalho nahm Präsident Gomes am Sonnabend Beratungen über mögliche Veränderungen in der Exekutive auf. Am Sonntag zog das Dreierdirektorium zu diesen Gesprächen weitere zivile und militärische Persönlichkeiten hinzu ...

  • Weltweite Forderung: Freiheit für Corvalän!

    leben des Patrioten in ernster Gefahr

    Berlin (ADN/ND). Angesichts der zunehmenden Bedrohung des Lebens von Luis Corvalän durch die faschistische Pinochet-Junta wird in aller Welt die sofortige Freilassung des Generalsekretärs der KP Chiles gefordert. Der Zentralrat der Gewerkschaften der UdSSR verurteilte im Namen von 107 Millionen Arbeitern und Angestellten den Terror gegen die chilenischen Patrioten ...

  • Vereinbarungen über Kooperation mit SFRJ

    Vielseitige Zusammenarbeit 1976—1980

    Belgrad (ND/ADN). Ein Protokoll zum Abschluß der Plankonsultationen über die wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit der DDR und der SFRJ in den Jahren 1976 bis 1980 wurde jetzt in der jugoslawischen Hauptstadt unterzeichnet. Es sieht z. B. die Möglichkeit der Verdopplung des Warenaustausches vor ...

Seite 2
  • MACH MIT ßunr von Erholungsstätten an.

    In Rostock ist ein wichtiges Vorhaben im „Mach mit!"-Wettbewerb der Erholungspark, der zwischen den Wohnvierteln Lütten Klein und Evershagen entsteht. Bei der Gestaltung des Parkes wurden viele Ideen von Kollektiven aus Betrieben und von anderen Einwohnern berücksichtigt. Auch Schulklassen machten interessante Vorschläge ...

  • Kommentare und Meinungen

    Kollektive der Arbeiterjugend

    Jugendobjekte und Jugendbrigaden haben bei uns eine gute Tradition. Sie sind seit langem Stoßtrupps bei der Lösung wichtiger volkswirtschaftlicher Aufgaben und auch Kaderschmieden, aus denen schon viele Funktionäre der Partei und des Jugendverbandes, sozialistische Leiter hervorgingen. Von den Genossen angeregt, von der FDJ organisiert, vom FDGB unterstützt und von den staatlichen Leitungen gefördert, spielen diese Kollektive im Wettbewerb eine hervorragende Rolle ...

  • Gute Perspektiven für den Warenaustausch mit SFRJ

    Gerhard Schürer führte Wirtschaftsverhandlungen in Belgrad

    Belgrad (ADN-Korr.). Zu zweiseitigen Verhandlungen über die wirtschaftliche Zusammenarbeit der DDR und der SFRJ im Zeitraum 1976 bis 1980 weilte am 2. und 3. August 1975 Gerhard Schürer, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, in Belgrad ...

  • Genosse Rudolf Dölling

    Nachruf des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

    Am 3. August 1975 starb im Alter von 72 Jahren Genosse iRudolf Dölling. Mit Genossen Rudolf Dölling verliert unsere Partei einen aufrechten Kommunisten und wahren IrvternationaUsten, der sein ganzes Leben dem Kampf der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei gewidmet hat. Als Sohn ...

  • Aktive Solidarität der DDR mit chilenischen Patrioten

    Über 1200 Juntagegner fanden freundschaftliche Aufnahme

    Berlin. Der immer stSrker werdende Ruf der Bürger > der Republik nach sofortiger Freilassung von Luis Corvalan bekräftigt, daß du Volk der DDR fester denn Je an der Seite der chilenischen Patrioten steht. Ein Ausdruck der aktiven Solidarität mit den von der Pinochet-Junta Drangsalierten und Verfolgten ist die freundschaftliche Aufnahme und Fürsorge, die mehr als 1200 Chilenen in der DDR zuteil wird ...

  • MFA-Deleqation besuchte Gedenkstätte Sachsenhausen

    Berlin (ADN). Die Delegation der Bewegung der Streitkräfte Portugals (MFA), die auf Einladung der Liga füi Völkerfreundschaft in der DDR weilt, besuchte am Sonntag die Nationale Mahn- und Gedenkstätte Sachsenhausen. Die Gäste gedachten tiefbewegi der rund 100 000 Widerstandskämpfer, die in dem ehemaligen Konzentrationslager von den Hitlerfaschisten ermordet wurden ...

  • Bei 30 Grad: Hochbetrieb an Seen und in Strandbädern

    Berlin (ND/ADN). Bei strahlendem Sonnenschein verzeichneten Schwimmbäder, Naherholungsgebiete und Ausflugszeatren am Wochenende wieder Rekordbesuche. Während im Norden 20 bis 25 Grad gemessen wurden, kletterte die Quecksilbersäule in Berlin bis nahe 30 Cirad. Auch in den nächsten Tagen weraen, wie die Zentrale Wetterdienststelle Potsdam mitteilt, wieder hochsommerliche Temperaturen erwartet Schon in den frühen Morgenstunden zogen die Berliner hinaus in die waldund seenreiche Umgebung ...

  • Neues polytechnisches Zentrum in Biesdorf

    Moderne Ausbildung für 1300 Schüler

    Berlin (ND). Den letzten Schliff erhält gegenwärtig das neue polytechnische Zentrum des Kombinates Elektroprojekt und Anlagenbau in Biesdorf, das in enger Zusammenarbeit mit dem Rat des Stadtbezirks Berlin-Lichtenberg entstand. Ab September wird dann in dem modern eingerichteten Gebäude die polytechnische Ausbildung für rund 1300 Schüler in 14tägigem Rhythmus beginnen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Karl Wloch v Für seine unermüdliche Einsatzbereitschaft und sein« mehr als fünf Jahrzehnte währende Treue zur Partei dankt das ZK der SED dem Arbeiterveteran Karl Wloch in Berlin zum 70. Geburtstag. Als Journalist und Parteifunktionär setzte er sich mit seinen Fähigkeiten stets für die Interessen der Werktätigen ein ...

  • Gesundheitsschutz auf den Baustellen

    Gut* Betreuung auch für Kleinbetrieb«

    Berlin (ND). Etwa 50 000 Werktätige betreut die Zentrale Poliklinik der Bauarbeiten. Etwa 5 000 Bauschaffende aus Klein- und Mittelbetrieben u. a. aus den VEB Baureparaturen, Bautischlerei Weißensee und Grünanlagenbau Lichtenberg finden im Arztbereich 5, Schönhauser Allee 176, eine umfassende medizinische Behandlung ...

  • Herzlicher Abschied von Waffenbrüdern am Oderhaff

    Ueckennünde (ADN). Mit dem Auslaufen der Schiffseinheiteni der Baltischen Rotbannerflotte, der Polnischen Seekriegsflotte und der Volksmarine fand am Sonntag abend die 11. Ueckermünder Haffwoche ihren festlichen Abschluß. Über 100 000 Bürger und Urlauber erlebten bei den 'traditionellen Festtagen der Lebensfreude und des Optimismus herzliche Begegnungen mit den Klassen- und Waffenbrüdern sowie Freunden aus dem benachbarten Bruderland Polen ...

  • Germanisten treffen sich zum Ferienkurs in Weimar

    Weimar (ADN). In Weimar begann jetzt der XIX. Internationale Hochschulferienkurs für Germanistik, an dem wissenschaftliche Mitarbeiter und Dozenten zahlreicher Universitäten und Hochschulen teilnehmen. Der Rektor der gastgebenden Friedrich-Schiller-Universität Jena, Prof. Dr. Franz Bolck, begrüßte dazu Germanisten aus 20 Ländern, darunter junge Literatur- und Sprachwissenschaftler aus der UdSSR, Polen, Frankreich, Portugal, Dänemark und anderen Staaten ...

  • Studenten aus vier Ländern helfen im Pumpspeicherwerk

    Schwarzenberg (ADN). Einen lebendigen Eindruck sozialistischer ökonomischer Integration vermittelt gegenwärtig ein internationales Studentenlager auf der Baustelle des neuen Pumpspeicherwerkes Markersbach im Erzgebirge. Es vereint 165 Kommilitonen der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt sowie Vertreter von Partnerinstituten in der Sowjetunion, der CSSR und Polen zu gemeinsamer Arbeit an diesem volkswirtschaftlich bedeutsamen Projekt ...

  • Museen werden von Touristen und Urlaubern gern besucht

    Neuh»us (ADN). Der 100 000. Besucher dieses Jahres wurde im Museum für Glaskunst Lausch a begrüßt. Damit zeichnet sich ein neuer Besucherrekord für die attraktive Ausstellung ab, die mit etwa 5000 Exponaten den in- und ausländischen Gästen einen interessanten Einblick in die Entwicklung der südthüringer Glaskunst vermittelt ...

  • Vietnamesische Ärzte werden in Eisenberg ausgebildet

    Eisenberg. 1750 Patienten aus 33 Ländern wurden seit der Gründung der DDR im Rudolf-Elle-Krankenhaus Eisenberg orthopädisch betreut und prothetisch versorgt Darunter befinden sich viele Patrioten aus Guinea-Bissau und Vietnam, die beim Kampf um die Befreiung ihrer Heimat verwundet wurden. Im Rudolf-Elle-Krankenhaus werden auch vietnamesische Ärzte sowie Orthopädiehandwerker aus verschiedenen Ländern ausgebildet ...

  • Mehr Sorgfalt beim Umgang mit unserem Yolksvermögen

    Berlin (ADN). Größte Aufmerksamkeit schenken Tausende Mitglieder der Berliner örtlichen, betrieblichen und freiwilligen Feuerwehren sowie ehrenamtliche Helfer dem vonbeugenden Brandschutz, um gerade in den trockenen Sommermonaten durch vielfältige Maßnahmen Schäden zu verhindern. Dazu gehört das Besetzen ...

  • NeuesDeutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann ■

Seite 3
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Neues Deutschland / 4. August 1975 / Seite 3 INNENPOLITIK Ifobw s®sic3listiscli®it W©iiii©w©i!i8 su ülii'©!! c3©s IM« fP®g*$@i§csf|©$ cIgv Si£l$ Taufrische Informationen Der Prozessograph vermittelt einen genauen täglichen Überblick über die Auslastung der Maschinen bzw. über die Still- . standzedt und ihre Ursachen ...

  • 200 „Fühler" in einer Halle

    Wir informierten uns über den Nutzen des Einsatzes solcher, Anlagen in den Betrieben des Bezirks Magdeburg. Das Fernsehgerätewerk Staßfurt, so erfuhren wir, steuert die Produktion von Schwarzweißgeräten seit einem Dreivierteljahr mit gutem Erfolg über eine Produktionslenkungs- und -kontrollanlage aus Minsk ...

  • Wie Erfolg geplant wird

    Nicht in erster Linie Inspiration, sondern vor allem Transpiration besorgt heute den Fortschritt in Wissenschaft, Technik, Produktion, formulierte einmal salopp ein bekannter Naturforscher. Und nicht Fleiß, Beharrlichkeit schlechthin sind damit gemeint, sondern die systematische Arbeit nach einem Plan ...

  • Philosophie, Wirtschaftsrecht und Sprachen nach Katalog

    Über zehntausend Anmeldungen bei der Volkshochschule Dresden

    Der Angebotskatalog der Dresdner Volkshochschule Hat den Umfang eines Buches. Auf 145 Seiten finden die Interessenten von den Gesellschaftswissenschaften über Kultur und Kunst, Sprachen, Naturwissenschaften und Technik bis zur Stenographie ein breites, vielen Wünschen der Erwachsenenbildung entsprechendes Themenspektrum ...

  • Jedes Korn zählt

    Die Hinsdorfer haben in den genannten sieben Tagen mit jeder ihrer zwölf Kombines, die vom ersten Tag an in einem Komplex zweischichtig laufen, von 58,1 Hektar das Getreide geborgen. Die Druschverluste lagen unter 0.5 Prozent. Dieses Ergebnis war beileibe keine „Wochenfliege". Als Beweis dafür kann gelten, daß der Komplex bis Sonnabend früh das Getreide von 2700 Hektar, das sind 64,5 Prozent der Anbaufläche, unter Dach und Fach hatte ...

  • Ein Lob den Helffern

    Zwischendurch führte uns ein Abstecher zu einem Achterkomplex aus dem Bezirk Suhl, je vier Mähdrescher der Kooperativen Abteilungen Marisfeld und Schleusingen. Schlosser Dieter Heiner vom Kreisbetrieb für Landtechnik Meiningen mühte sich gerade mit E-512-Fahrer Rolf Meisch, Steine aus der Druschtrommel zu entfernen ...

  • Durchsicht bei Nacht

    Wir kommen mit Paul Sitte und Erhard Dassler vom agrochemischen Zentrum ins Gespräch, die gerade eine kleine Verschnaufpause hatten. Die Ladeflächen der Transportfahrzeuge sind ausgeschäumt, Planen jedoch waren nicht zu sehen. „Diese sind nicht mehr nötig, Neuerer unserer Werkstatt entwickelten spezielle Aufbauten aus Blech, die weder beim Eritladeri' noch bei der Fahrt Verluste zulassen ...

  • Üppiger Wuchs auf Kippen

    40 000 Hektar ehemaliges Bergbaugelände wieder nutzbar

    Etwa 40 000 Hektar ehemaliges Bergbaugelände wurden in der DDR bisher rekultiviert. Davon wird fast die Hälfte landwirtschaftlich wieder genutzt. Die Bilanz der Rekultivierungsarbeiten seit dem VIII. Parteitag der SED weist aus, daß allein in diesem Zeitraum nahezu 10 000 Hektar wieder urbar gemacht und damit die vorgegebenen Ziele überboten wurden ...

  • Taufrische Informationen

    Der Prozessograph vermittelt einen genauen täglichen Überblick über die Auslastung der Maschinen bzw. über die Still- . standzedt und ihre Ursachen. Die Ergebnisse werden über einen angeschlossenen Kleinschreiber ausgegeben. Die Analyse wird auf Lochstreifen übertragen. Das ermöglicht eine unverzügliche Auswertung der Daten über die Rechenanlage R 300 ...

  • Sterne an den Kombines sind Zeichen für die Besten Köthener „Ernte-Kurier" über Wochensieger und was dahinter steckt / von Konrad d \ P P n

    „Als Wochensieger im sozialistischen Wettbewerb 1975 in der Zeit vom 24. Juli bis 30. Juli wird das Mähdrescherkollektiv der Kooperativen Abteilung Hinsdorf mit Komplexleiter Otmar Böbber und dem Parteigruppen-" Organisator Bruno Merker durch den Rat des Kreises Köthen mit dem .Roten Stern', mit Wänderwimpel, Urkunde und Geldprämie ausgezeichnet ...

  • Funker ais jeder Dispatcher

    Prozessographen helfen den Einsatz von Maschinen, Anlagen und Arbeitskräften verbessern

    In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Maschinenbaubetriebe Produktionslenkungs- und -Überwachungsanlagen angeschafft. Diese automatischen Einrichtungen haben sich mittlerweile als zuverlässige Helfer der Menschen bei der Kontrolle und Organisierung des Produktionsablaufs und des richtigen Einsatzes der Arbeitskräfte erwiesen ...

  • Mit Kurs auf Norilsk

    Magdeburg. Der letzte von sieben großen Brückenkranen für das Buntmetall-Kombinat Norilsk hat das Magdeburger Thälmannwerk verlasseni' Dieser Liefertermin wird vom kurzen Polarsommer bestimmt; denn den letzten Teil ihres Weges legen die Krane auf dem stets sehr zeitig vereisenden nördlichen' Seeweg zurück ...

  • Nachwuchs für die Wälder

    Annaberg. Etwa eine Million kleine Fichten stellt die höchstgelegene Forstbaumschule der DDR in Neudorf, Kreis Annaberg, jährlich für Neuanpflanzungen bereit. Auf einer Fläche von zehn Hektar nördlich des Fichtelberges werden hier rund 7 Millionen Bäumchen an das rauhe Klima des Erzgebirges gewöhnt. Die Waldarbeiter der zum Forstbetrieb Schwarzenberg gehörenden Baumschule ziehen auch Jungpflanzen auf, die widerstandsfähiger gegen Industrieabgase sind ...

  • Trockenwerk entsteht

    Zwickau. Der Grundstein für ein weiteres landwirtschaftliches Trockenwerk ist in Mülsen St. Jakob im Landkreis Zwickau gelegt worden. Nach seiner Fertigstellung kann es jährlich Futter von rund 14 000 Hektar zu 30 000 Tonnen Grünmehl und Pellets verarbeiten. Das künftig größte Werk des Bezirkes wird der 21 ...

  • Spezialisten ausgebildet

    Prenzlau. Das Bildungszentrum für Industrielle Rinderproduktion in Dedelow, Bezirk Neubrandenburg, schloß das Ausbildungsjahr erfolgreich ab. Insgesamt wurden im sechsten Jahr des Bestehens 832 Spezialisten für industriemäßige Milchproduktion, Rinderaufzucht und -mast ausgebildet. Damit verließen die Bildungsstätte fast doppelt so viel Spezialisten wie im Vorjahr ...

  • Harnstoffanlage übergeben

    Wittenberg. Das Übergabeprotokoll für die von der CSSR gelieferte und montierte Harnstoffanlage 1 wurde im Stickstoffwerk Piesteritz unterzeichnet. Die Anlage wird täglich etwa 1000 Tonnen wertvollen Stickstoffdünger produzieren. Zwei weitere Anlagen sind noch im Bau. Anläßlich der Aufnahme dei Dauerbetriebes wurden 31 hervorragende Arbeiter und Ingenieure aus der CSSR und der DDR als „Aktivist der sozialistischen Arbeit" geehrt ...

  • „Schnelle" Fußböden

    Gera. Schon 24 Stunden nach dem Aufbringen der frischen Estrichmasse auf die Fußböden können in einigen Neubaublocks von Gera-Lusan die nachfolgenden Gewerke den Ausbau fortsetzen. Die Verkürzung der Trockenzeit um durchschnittlich 48 Stunden wird durch den Zusatz eines flüssigen Chemikals bewirkt. Da es ungiftig, geruchlos und nicht ätzend ist, läßt es sich ohne besondere Vorkehrungen verarbeiten ...

Seite 4
  • Ein Leben in Einheit von Wort und Tat

    Wie können wir Weinert ehren und uns selbst nutzen? Wir sollten uns mehr mühen, aus seinen „Gesammelten Gedichten" alle jene herauszufinden, die uns heute, wo er sie nicht selber sprechen (oder gar verändern) kann, am stärksten ansprechen. Vielleicht prüfen wir, unterstützt von den Weinert-Kennern unter ...

  • Dichtender Rezitator — rezitierender Dichter

    Am Anfang seiner literarischen Laufbahn stand keineswegs der Wunsch, revolutionärer Volksdichter zu werden. Ehe sich dieser als ernsthaftes SchatfensmoWv ausbilden konnte, mußte Weinert nicht nur seinen Freiligrath und Herwegh kennen (das war schon früh der Fall), sondern vor allem seine eigene spezifische Begabung entdecken ...

  • Kommunist an Fronten des Klassenkampfes

    Daß er auch nach 1933 mit unentwegter Kampfbereitschaft und in vielfältigen Formen tätig war, daß er als Schriftsteller seine Möglichkeiten zu erweitern trachtete und dabei zu bemerkenswerten Leistungen kam, ist bekannt und unbestreitbar. Es. sei nur an die nachträgliche Exillyriksammlung „Rufe in die ...

  • Seme Verse waren von politischer Sprengkraft

    Der Text eines Gedichtes gilt Weinert demnach als eine Art Partitur, die der eigentlichen Verwirklichung durch ihren Schöpfer bedarf, um zu voller Geltung zu kommen. Seine Verse waren ihm gleichsam nur die Konzepte für ein leidenschaftliches öffentliches Reden; für ein packendes Reden, das — prägnant ...

  • Lted der Pflastersteine

    Wir schliefen als kalter, toter Granit Viel hunderttausend Jahre. Da weckten sie uns mit Dynamit Und machten uns zu Ware. Der Kuli im Steinbruch stöhnte heiß. Sein Meißel sprühte Funken. Wir haben des Kulis Blut und Schweiß In uns hineingetrunken. Wir wurden in eine Straße gestampft. Der Kuli stampfte uns ein ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DIE BLOCKADE. 2. Teil: Der Meridian von Pulkowo (mit Untertiteln). Im Oktober 1941 gelingt es der sowjetischen Armee auf den Pulkower Höhen, den Vormarsch der Faschisten aufzuhalten. Aber Leningrad bleibt weiterhin eingeschlossen. Die 900 Tage währende Blockade der Stadt nimmt erst jetzt ihren Anfang ...

  • Sendungen im Ferienprogramm

    KÖNIG DROSSELBART. Der DEFA-Film entstand nach dem Märchen der Brüder Grimm. Den jungen König, der die launische Prinzessin (Karin Ugowski) lehrt, den Menschen zu achten, spielt Manfred Krug. (Dienstag, 13.50 Uhr» I. Programm; Farbe) NADESHDA. Der Film von Mark Donskoi schildert wichtige Abschnitte im Leben von Nadeshda Krupskaja, der Lebens- und Kampfgefährtin Lenins ...

  • Revolutionärer Dichter der Arbeiterklasse

    Zum 85. Geburtstag Erich Weinerts / Von Prof. Dr. Hans Richter

    Georg Maurer umschrieb Erich Welnerts Leistung gelegentlich mit dem kargen, aber treffenden Wort, er habe sich in den Tageskampf geitürzt für unseren Tag. Der junge Weinert jedoch wußte lange Zeit nicht, was er eigentlich wollte und sollte. „Man treibt sich in allen Gebietlein des Wissens und Tun« umher ...

  • Großes Interesse für die 6. Biennale der Ostseestaaten

    Rostock (ADN). Mit weit über 10 000 Besuchern hat die diesjährige 6. Biennale der Ostseestaaten in der Rostocker Kunsthalle bisher ein größeres Interesse, und eine stärkere internationale Resonanz gefunden als in den Vorjahren. Das betonte Direktor Hont Zimmermann, Sekretär des internationalen Biennale-Komitees, in einer Zwischenbilanz vier Wochen nach der Eröffnung ...

  • Romanverfilmung Hans Otto

    Das Fernsehspiel „Der stille Amerikaner" gestalteten Ellen- Maria Jäger und Peter Vögel nach dem weltbekannten Roman von Graham Greene. Der englische Schriftsteller verarbeitete darin eigene Erlebnisse aus der Zeit seiner journalistischen Tätigkeit in Südvietnam während des französischen Indochinakrieges ...

  • Bildschirm aktuell

    BESUCH IM STUDIO. Gäste von Prof. Dieter Zechlin sind diesmal Arbeiter des Kraftwerkes Klingenberg und Studenten der Musikhochschule „Hanns Eisler" Berlin. (Dienstag, 22 Uhr, I. Programm) MITSUKO - DIE GESCHICHTE EINER JUNGEN LIEBE. Dieser 1957 entstandene Film ist Problemen der japanischen Jugend in der imperialistischen Nachkriegsperiode gewidmet ...

  • Kulturnotizen

    AUFTRAG.- Das Flachglaskombinat Torgau ■ hat den Bildhauer Bruno Kubas beauftragt, eine Darstellung Wilhelm Piecks anläßlich seines 100. Geburtstages zu schaffen. Das Werk ist für die Betriebsschule des Kombinates bestimmt, wo in diesem Jahr bereits ein Wilhelm-Pieck-Kabinett eingeweiht wurde. LIEDERBUCH ...

  • Gegenwartsliteratur in Leuna-Bibliothek gefragt

    Leuna (ADN). Rund 180 000 Buchausleihen registrierten die Mitarbeiter der Gewerkschaftsbibliothek der Leuna-Werke in den vergangenen anderthalb Jahren. Bei der Hälfte der ausgeliehenen Literatur handelt es sich um Belletristik, wobei Werke des sozialistischen Gegenwartsschaffens bevorzugt werden. An zweiter Stelle rangiert mit einem Anteil von 30 Prozent die Fachliteratur ...

  • Dunkle Segel

    Boote mit dunklen Segeln sieht man nicht oft Sehr genau muß man in den Gewässern von Haff, Bodden und Sund aufpassen, wenn man eines von den noch knapp 300 Zeesbooten entdecken will, die es an unserer Küste noch gibt. Früher hat man mit ihnen gefischt. Heute werden sie zum Sportsegeln genutzt, u. a. bei der „Zeesboot-Regatta" in jedem September in Bodstedt ...

  • Neue Inszenierungen der Staätstheater Dresden

    Dresden (ND). Die erste Opernpremiere der Staatstheater Dresden in der neuen Spielzeit findet am 18. September im Großen Haus statt: Mozarts „Die Zauberflöte". Das Staatsschauspiel wird im September zur Eröffnung der „Tage der polnischen Theaterkunst in der DDR" die Uraufführung „Asche und Diamant" nach Jerzy Andrzejewskis Roman herausbringen ...

Seite 5
  • SchluSakte will Frieden künftig wahren helfen

    Als einen wesentlichen Beitrag für die Stärkung der Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa wertet die finnische Presse den Konferenzabschluß in Helsinki. „Kanaan Uutlset" wertet die Schlußakte als „ein Aktionsprogramm für die Zukunft, dessen Studium jedem verdeutlicht, welch große Möglichkeiten sich zum Wohle der Völker unseres Kontinents ergeben" ...

  • Letzte Begegnungen in Helsinki

    Weiteres Gespräch zwischen Leonid Breshnew und Gerald Ford Treffen Gierek-Schmidt

    Helsinki (ADN). Leonid Breshnew und Gerald Ford haben die Ergebnisse der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa hoch eingeschätzt. Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und der USA-Präsident, die am Sonnabend in Helsinki zusammentrafen, betonten, die Schlußakte der Konferenz bilde eine sehr gute Grundlage für die Umwandlung Europas in einen Kontinent des Friedens und der fruchtbaren Zusammenarbeit und leiste einen großen Beitrag zur Festigung der internationalen ...

  • Ergebnisse von Helsinki sind ein Sieg der Vernunft Internationale Öffentlichkeit würdigt den, Erfolg der Konferenz

    Berlin (ND/ADN). Die Ergebnisse der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit In Europa werden von der internationalen Öffentlichkeit all „Sieg der Vernunft" gewürdigt. Kommentare und Erklftrungen werten die Unterzeichnung der Schlußakte von Helsinki als „einen Gewinn für alle, denen Frieden und Sicherheit auf unterem Planeten am Herzen liegen" ...

  • Ein Versöhnungsausschuß der OAU soll nach Angola entsandt werden

    Pressekonferenz Präsident Amins zu Beschlüssen von Kampala

    Kampala (ADN-Korr.). Die gegenwärtige Phase der Entkolonialisierung Afrikas, die Lage in Angola, die afroarabische Zusammenarbeit sowie ökonomische Probleme waren die Hauptthemen der konstruktiven und fruchtbaren Debatten des 12. Gipfeltreffens der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU). Das erklärte der neugewählte OAU-Vorsitzende und Präsident der Republik Uganda, Idi Amin, am Sonnabend auf einer Pressekonferenz in Kampala ...

  • Schweres Erbe wird überwunden

    Nguyen Huu Tho über die Probleme und Aufgaben in Südvietnam

    Saigon (ADN/ND). Über die Probleme und Aufgaben in Südvietnam hat sich der Vorsitzende des Präsidiums des ZK der FNL, Nguyen Huu Tho, in einem Reuterhintenview geäußert. Die RSV habe vom früheren Regime hinterlassene, große wirtschaftliche Probleme anzupacken gehabt, zu denen eine Million Arbeitslose gehört ...

  • KP Dänemarks solidarisch mit PKP

    Das portugiesische Volk führt einen Kampf um echte Demokratie

    Kopenhagen (ADN). Die dänischen Kommunisten erklären sich mit der Portugiesischen KP solidarisch, die für die „Einheit des Volkes sowie die Einheit zwischen Volk und der Bewegung der -, Streitkräfte" eintritt, schreibt die Kopenhagener Zeitung „Land og Folk". Das Zentralorgan der KP Dänemarks stellt fest: „Wir sind solidarisch mit dem Kampf, der in Portugal für eine Demokratie geführt wird, die keine Illusionen gegenüber dem Monopolkapital hegt ...

  • Ein Schritt zur Einheit aller Patrioten Chiles

    UP-PolKiker würdigen programmatisches Dokument von Berlin

    Havanna (ADN-Korr.). Als einen wesentlichen Schritt zur Verwirklichung der Einheit aller antifaschistischen, patriotischen und demokratischen Kräfte in Chile haben Repräsentanten der Unidad Populär auf einer Pressekonferenz am Wochenende in Havanna das politische programmatische Dokument gewürdigt, du kürzlich in der DDR-Hauptstadt von den sechs Parteien und Bewegungen der Unidad Populär auf ihrer ersten gemelnumen Tagung nach dem faschistischen Putsch beschlossen wurde ...

  • mehr materiellen Inhalt

    Die Wiener „Volkutlmme" unterttreicht: „Unterer Ansicht nach Ist das Gesamtergebnis der Konferenz darin zu sehen, daß die Internationale Entspannung in immer größerem Maße konkreten materiellen Inhalt erhält." Helsinki habe „einen Triumph symbolisiert, der von Staatsführer Leonid Breshnew und seinen Vertretern in Jahren beharrlicher Verhandlungen erreicht wurde", schreibt die „New York Times" ...

  • Komitee zur Einmischung in Portugal gegründet

    Treffen sozialdemokratischer Führer am Wochenende in Stockholm Stockholm (ADN). Sozialdemokratische Politiker aus Westeuropa und Israel haben am Samstag auf einem Treffen in Stockholm die Gründung eines „Komitees zur Hilfe und Unterstützung Portugals" vereinbart. Damit werden die Versuche fortgesetzt, sich irt die inneren Angelegenheiten Portugals einzumischen ...

  • USA und EWG zählen 12 Mio Arbeitslose

    Washington (ADN-Korr.). Etwa 12 Millionen Arbeiter in den USA waren im' Juli arbeitslos oder mußten verkürzt arbeiten. Das geht aus der jüngsten Statistik des Arbeitsministeriums hervor. Das ist die höchste Juli-Arbeiislosigkeit seit Veröffentlichung der monatlichen Statistik im Jahre 1948. Im einzelnen lauten die offiziellen Zahlen für Juli: 8,2 Millionen Arbeitslose (8,7 Prozent der Beschäftigten) und 3,2 Millionen Kurzarbeiter ...

  • Lügen nach Naxlmanler

    New York (ADN). Wie AFP'berichtet, ist die Pinochet-Junta nach Nazimanier dazu übergegangen, von ihrem Geheimdienst verhaftete oder ermordete Patrioten als „im Ausland ums Leben gekommen" zu erklären^Ein Fernsehkorreipondent berichtete am Sonntag, daß eine Notgemednichaft chilenischer Familien eine Liste von 270 Angehörigen übergab, die verhaftet wurden und von denen Jedes Lebenszeichen fehlt ...

  • Indira Gandhi: Wichtiger Schritt

    Neu-Delhi (ADN* Alt „wichtigen Schritt im Entspannungsprozeß" hat dl« indische Ministerprltidentln Indira Gandhi den Erfolg der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit la Europa gewertet. In einer dem finnischen Präsidenten Urho Kekkonen zugeleiteten Botschaft stellt sie fest, die Konferenz habe eine „entscheidende Änderung im Hinblick auf die Verbesserung der zwischenstaatlichen Beziehungen in Europa" bewirkt ...

  • RGW-Kommission tagte

    Budapest (ADN-Korr.). Die 44. Tagung der Ständigen Kommission Elektroenergie des RGW ist am Sonntag in Budapest beendet worden. An der Tagung nahm auch eine SFRJ-Delegation teil. Es wurden die Aufgaben der Kommission entsprechend den Beschlüssen der XXIX. Ratstagung auf dem Gebiet der Elektroenergiewirtschaft ...

  • Putsch auf Komoren gegen Ahmed Abdallah

    Paris (ADN). Ein Putsch hat am Sonntag auf den seit 6. Juli unabhängigen Komoren im Indischen Ozean stattgefunden. AFP zufolge sollen die Putschisten Staatschef Ahmed Abdallah abgesetzt und in der Hauptstadt Moroni den Regierungssitz, das Funkhaus und öffentliche Gebäude besetzt haben. Laut AFP kam es zu schweren Schießereien ...

  • Soldaten Salisburys mordeten 20 Afrikaner

    Salisbury (ADN/ND). Bei einem Angriff auf ein Dorf im Nordosten Simbabwes haben Truppen des Smith-Regimes am 12. Juni 20 Einwohner niedergemetzelt. Dies teilte die „Katholische Kommission für Frieden und Gerechtigkeit in Rhodesien" jetzt in Salisbury mit. Rassistenchef Smith verkündete inzwischen die ...

  • Absturz bei Santiago

    Buenos Aires (ADN). Zehn Offiziere und Soldaten der chilenischen Luftwaffe fanden den Tod, als ein Militärflugzeug auf einem Luftwaffenstützpunkt bei Santiago abstürzte. In einer offiziellen Mitteilung der faschistischen Militär- Junta heißt es, es habe sich um einen Unfall gehandelt. Unter den Toten ist auch Oberst Otazia, der als Miltärstaatsanwalt im vergangenen Jahr vor einem Kriegstribunal in Santiago gegen 57 verfassungstreue Offiziere für sechs die Todesstrafe beantragt hatte ...

  • Erfolg cUr Politik dor frlodllchon Koexistenz

    Düueldorf (ADN). Der stellvertretende Vortitzende der DKP, Hermann Gautier, erklärte, daß die DKP die Ergebnisse der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa begrüßt „In Übereinstimmung mit allen Kräften des konsequenten Kampfes für Frieden und Enttpannung würdigt die DKP diese Konferenz alt ein Ergebnil von hittoritcher Bedeutung, als Erfolg der Politik der friedlichen Koexistenz zwischen Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung ...

  • Kurz berichtet

    Forschungszentrum gegründet Tokio. Ein .Forschungszentrum zu Fragen des Friedens" ist am Wochenende in Hiroshima gegründet worden. 1000. Schiff im Kanal Kairo. Der französische Trokkenfrachter „Nile" war das 1000. Schiff, das den Suezkanal seit der Wiedereröffnung am 5. Juni passierte. U-Bahnen zusammengestoßen Boston ...

  • Konterrevolutionäre wurden in Äthiopien hingerichtet

    Addis Abeba (ADN). Wegen konterrevolutionärer Umtriebe sind in Äthiopien 20 Reaktionäre hingerichtet worden. Sie waren, wie am Sonntag in Addis Abeba offiziell mitgeteilt wurde, vom Militärtribunal bewaffneter Raubüberfälle und Banditentums schuldig gesprochen und zum Tode durch Erschießen verurteilt worden ...

  • Arbeitsberichte von Salut 4

    Moskau (ADN). Den sowjetischen Kosmonauten Pjotr Klimuk und Witali Sewastjanow ist von den Medizinern gestattet worden, mit der Abfassung der Arbeitsberichte über ihren 63tägigen Kosmosflug zu beginnen. Nach gründlicher Auswertung der medizinischen Untersuchungsergebnisse wurde den Kosmonauten zugleich ein „sehr gut" für ihre Anpassung an die Bedingungen der Schwerelosigkeit sowie für die erfolgreiche Rückkehr zur Erde bescheinigt ...

  • Handelsgespräch UdSSR-ARÄ

    Moskau (ADN/ND). Eine Delegation Ägyptens unter Leitung Finanzminister Ismails hat in der UdSSR Fragen der Wirtschafts- und Handelsbeziehungen beider Länder beraten. Vor der Abreise wurde Minister Ismail vom stellvertretenden Ministerpräsidenten Iwan Archipow empfangen. Der Handel beider Länder lag 1974 mit 728,1 Millionen Rubel um 187 Millionen höher als 1973 ...

  • Weitere Offiziere verhaftet

    Madrid (ADN). Das Madrider Kommando der 1. Spanischen Militärregion hat die Verhaftung von zwei weiteren Offizieren bekanntgegeben, bei denen es sich um Hauptleute der Luftwaffe und des Heeres handeln soll. Nach den Angaben des Kommandos wurden damit in den letzten Tagen allein in dieser Militärregion neun Offiziere -Kein Major und acht Hauptleute — verhaftet ...

  • Unglück forderte 18 Tote

    Warschan (ADN-Korr.). Die Kollision einer Fähre mit einem Passagierschiff am Wochenende in Gdarisk hat 18 Menschenleben gefordert. Wie PAP berichtete, hatte sich die Schleppleine der Fähre in der Schiffschraube des Passagierschiffes verfangen, wobei die», Fähre kenterte. Zur Untersuchung der Katastrophenursachen ist eine Regierungskommission eingesetzt worden ...

  • Konforoitzorgobitlsso auch In Japan bogriifif

    Tokio (ADN). Ein Sprecher det japanischen Außenminltteriumt bezeichnete den Abschluß der Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa als „epochemachendes Ereignis in der politischen Geschichte Europas". Die Konferenz werde dazu beitragen, die Ost-West-Beziehungen auf dem Kontinent welter zu verbessern, sie diene dem Frieden in der Welt ...

  • Europa hat sich von dor Nachkriegszeit gelöst

    „Europa hat sich von der Nachkriegsepoche des .kalten Krieges* gelöst", kommentiert die japanische Zeitung „Hainicfai Shlmbun". Die Wochenzeitung der KP Indiens, „New Age", betont: „Der Erfolg der europäischen Sicherheitskonferenz sollte die Länder anderer Gebiete der Welt dazu bewegen, ebenfalls Sicherheit und Zusammenarbeit herzustellen ...

  • Grüße der CSSR-Delegation

    Berlin (ADN). Die CSSR-Delegation hat auf dem Rückweg von Helsinki beim Überfliegen des Territoriums der DDR dem brüderlich verbundenen Volk der DDR herzliche Grüße übermittelt. Das von Bord des Flugzeugs an Erich Honecker, Willi Stoph und Horst Sindermann gerichtete Telegramm ist von Gustav Husäk und Lubomir Strougal unterzeichnet ...

  • Neue Vorschlage der FKP

    Paris (ADN). Die Französische KP hat eine Reihe von Vorschlägen zur Erleichterung der Lage der unter der Arbeitslosigkeit und dem ständigen Rückgang des Lebensniveaus leidenden Familien der Werktätigen unterbreitet. Die FKP-Abgeordneten in der Nationalversammlung werden die Vorschläge als Parlamentsantrag einbringen ...

  • Präsident Ford in Belgrad

    Belgrad/Bukarest (ADN-Korr.). USA- Präsident Ford ist am Sonntagnachmittag aus Bukarest kommend in Jugoslawien eingetroffen. Auf dem Belgrader Flughafen wurde er von Präsident Josip Broz Tito begrüßt. Während seines zweitägigen Aufenthaltes in der SRR hatte Ford Gespräche mit Präsident Nicolae Ceausescu geführt ...

  • Hohe Ehrung für kekkonen durch den Weltfriedensrat

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Joliot- Curie-Medaille in Gold ist am Sonnabend in Helsinki Präsident Urho Kekkonen vom Generalsekretär des Weltfriedensrates, Römesh Chandra, feierlich verliehen worden. Romesh Chandra würdigte den hohen persönlichen Beitrag Präsident Kekkonens für die Erhaltung des Friedens ...

  • 42 Gewerkschafter in Uruguay von der Polizei eingekerkert

    Montevideo (ADN). 42 von der uruguayischen Polizei verhaftete Gewerkschaftsfunktionäre wurden in das berüchtigte „Cilindro"-Sportstadion eingeliefert, berichtet Prensa Latina. In dem Stadion, das als KZ ausgebaut wurde, schmachten auch zahlreiche Professoren und Studenten der Universität Montevideo.

  • Idoon dor Sicherheit sotxon sich durch

    Westberlin (ADN). „Die Ideen der Sicherheit und Zusammenarbeit, der friedlichen Koexistenz und der auf beiderseitigem Vorteil beruhenden Zusammenarbeit der Völker haben einen bedeutsamen Erfolg errungen." Das erklärte der stellvertretende Vorsitzende der SEW, Erich Ziegler, in einer Stellungnahme.

  • Was sonst noch passierte

    Die Kamele in den arabischen Emiraten am Persischen Golf sollen mit reflektierenden Umhängen ausgestattet werden, um die sich häufenden Zusammenstöße mit Kraftfahrzeugen zu verhindern. Bis Ende des Jahres sollen 5000 Kamele mit Rücklicht verkehrsgerecht ausgerüstet werden.

Seite 6
  • Aus unserem Angebot

    II. Halbjahr 1975

    KALENDER „SPORT 76" Kalendw „Sport '76" 1. Auflage, 5,—M Bestell-Nr. 6712388 Ullrich Olympisch« SpM« '1. Auflage, 36,— M Best»ll-Nr. 6712396 Kollektiv Ertobt — «nlhK Von Christina Errat» Ms Teofllo Stivenaon I.Auflage, 8.30 M Bas<»ll-Nr. 871 256< Kollektiv Meht nur Medaillen ithlen I.Auflage, 8,90 M Bestell-Nr ...

  • Der Kinderbuchverlag Berlin Neuerscheinungen

    Kamen Kaltschew Es kam ein Mann aus Jutschbunar

    Aus dem Bulgarischen übersetzt von Inge Kuschel Im Mittelpunkt dieses Buches steht der große Revolutionär und Führer der bul- /• garischen Arbeiterklasse, Georgi Dtmitroff. Illustrationen von Kurt Zimmermann 296 Seiten Pappband mit Folie - 6,20 M Best.-Nr. 6287481 ' Für Leser von 12 Jahren an Illustrationen von Rosemarie Schack 96 Seiten ■ Pappband mit Folie ■ 6,80 M Best ...

  • Rationelle Energieanwendung in der Nahrungsgüterwirtschaft

    1975, 96 Seiten, 25 Abb., 3,50 M, Bestell-Nr. 809 8174

    Ausgehend von den technologischen Besonderheiten der Nahrungsgüterwirtschaft und den komplizierten Reproduktionsbedingungen der Energiewirtschaft, werden die neuesten Erkenntnisse der rationellen Energieanwendung vermittelt. Schwerpunktmäßig wird auf die energiewirtschaftliche Analysentätigkeit, Kennziffern- ...

  • Andy, Chef der Familie 30 Jahre Hilfe durch die Sowjetunion bei der Entwicklung der sozialistischen Landwirtschaft der DDR

    In dieser Erzählung geschehen Dinge, die '1

    Autorenkollektiv unter Leitung von Dr. habil. R. Sachse und Dr. sc. S. Graffunder 64 Seiten, 3,50 M, Bestell-Nr. 810165 2 „ Die Dokumentation enthält reichhaltiges Bild- und Faktenmaterial über die Hilfe und Unterstützung der Sowjetunion bei den revolutionären Veränderungen in den Dörfern unserer Republik ...

  • Der Schlangenkönig

    Tassilo verläßt heimlich das Ferienlager, erschlägt eine harmlose Schlänge und reagiert recht merkwürdig auf die Fragen der Erwachsenen. Was will der Junge damit erreichen? Illustrationen von Peter Nagengast 72 Saiten ■ Pappband mit Folie ■ 4,80 M Best.-Nr. 629444 6 Für Leser von 8 Jahren an

  • Entführung in Manhattan,

    Aus dem Englischen übersetzt von Olga und Erich Fetter Nüchtern, sachlich und spannungsvoll wird vom Leben der Menschen in einer amerikanischen Großstadt erzählt. Illustrationen von Angela Brunner 192 Seiten Pappband mit Folie 5,40 M Best.-Nr. 629 6564 Für Leser von 11 Jahren an Hans Kleffe

  • Wie man mit Tieren umgeht

    Die Autoren vermitteln Kenntnisse über den Umgang der Menschen mit Tieren, ob diese nun in freier Wildbahn leben oder unter menschlicher Obhut. ^ Illustrationen von Rudolf Grapentin 64 Seiten • Pappband mit Folie • 7,50 M Best.-Nr. 629 5641 Für Leser von 9 Jähren an

  • Katja aus der Pappelallee

    In vielen Episoden wird berichtet, wie aus dem Arbeitermädchen von der Pappelallee die Widerstandskämpferin Katja Niederkirchner, wurde. , Illustrationen von Eberhard Neumann 128 Seiten ■ Pappband mit Folie ■ 2,40 M Best.-Nr. 629 559 6 Für Leser von 8 Jahren an

  • Die Entdeckung des Landes, Nirgendwo

    Die Geschichte sozialer Utopien, begonnen mit „Träumer, Ketzer und Rebellen", wird mit diesem Band fortgesetzt. Illustrationen von Horst Bartsch • 248 Seiten - Pappband mit Folie • 9,80 M Best.-Nr. 629486 8 Für Leser von 12 Jahren an

  • Nolt» u. a.

    Abc de* Segeln* 6. Auflag«, 12 — M Bestell-Nr. 6710737 Meyer Taktik das Segelns 2. Auflage, 10,80 M BestellrNr. 6712193 Zeiske/Plomenn Fteeh- und Gewisaetfcainde 2. Auflage, 2230 M Bestell-Nr. 6711983 Bassn

  • EfTOMTMCtl MflfMN Koblenz

    Hecht •arsch, Zander 4. Auflage, 6.80 M Baitall-Nr 871 131 8 Suatin Uhrbueh öt SehMhÜMortt 2. Auflag«, 19,60 M Battnll.Nr 671201 1 Taimanow Damengambtt Ms Hofllndkwh 3. Auflage. 13,50 M Bestell-Nr 67112

  • Wolken, Wind und Wärmestrahlen

    Der Autor stellt und beantwortet auf höchst interessante Weise Fragen über alltägliche Naturerscheinungen, die mit der Meteorologie und Wärmelehre zusammenhängen.

Seite 7
  • Sehr starke Konkurrenz im Freien Stil

    Stärker noch war die Gegner- Schaft" im Freien Sül einzuschätzen. Das allgemeine Urteil der Turnierteilnehmer: Das Seelenbinderturnier war härter als die Europameisterschaft! Diese starke Konkurrenz wurde auch bei uns Von allen begrüßt, gab sie doch klare Aufschlüsse, wo bei unseren Fneistilringern noch verstärkt zu arbeiten ist — sowohl was die technisch-taktische Ausbildung angeht als auch in bezug auf den kämpferischen Einsatz ...

  • Zwei-Minuten-Runden sind nicht mein Fall

    ND: Nach Ihrem Erfolg in Galati haben Sie innerhalb von zehn Tagen einen weiteren Turniersieg errungen, zu dem wir herzlich gratu-, lieren. Horst Stottmeister: Danke. In Galati zu gewinnen, wo ich zum dritten Male internationaler rumänischer Meister geworden bin, hatte ich mir fest vorgenommen, nachdem ich bei den DDR-Meisterschaften zusehen mußte ...

  • Mittelmaß überwog bei unseren Sportschützen

    Nur Jürgen Wiefei und Margitta Krüger überzeugten

    Während der dreitägigen Wettkämpfe um die DDR-Meistertitel im Sportschießen in den olympischen Disziplinen der Leistungsklasse sowie in den internationalen Disziplinen der Frauen und Junioren gab es nur wenig Grund zur Freude. Die Ergebnisse, die zum großen Teil hinter den Erwartungen zurückblieben, zeigen, daß die DDR-Sportschützen zum gegenwärtigen Zeitpunkt nur internationales Mittelmaß verkörpern ...

  • Yolleyballerinnen auf EM-Rang drei

    Volleyball-Europameister der Juniorinnen wurde in München erneut Titelverteidiger UdSSR durch einen 3:0 (10, 11, 5) Erfolg im letzten Spiel gegen Bulgarien. Mit neun Punkten und dem besseren Satzverhältnis von 13:4 wurde dieser Titelgewinn gegenüber der punktgleichen CSSR (Satzverhältnis 12:8) erkämpft ...

  • Dritter Platz für Bernhard Hochwald

    Stechen um Titel im Skeet

    Einen spannenden Abschluß fanden in Haringsee (Österreich) die Europameisterschaften der Wurftaubenschützen. Bei den Junioren hatten gleich vier Akteure 146 von 150 möglichen Treffern erzielt, darunter auch Bernhard Hochwald (DDR). Im Stechen gab es dann einen polnischen Sieg durch Krzystof Nowak, der 24 Tauben traf ...

  • In der Kondition noch Nachholebedarf

    Im klassischen Stil bestätigte sich die Leistungsstarke der sozialistischen Länder erneut. Dabei besetzten die Ringer der DDR diesmal hinter den Rumänen (drei goldene, drei silberne und eine Bronzemedaille) den zweiten Rang (dreimal Gold, fünfmal Bronze) vor den Bulgaren (drei Gold, zwei Silber), bei ...

  • Faina Melnik warf Diskus 69,02 m

    Eine Reihe ausgezeichneter Leistungen gab es beim internationalen Leichtathletiksportfest in Hannover. Vor allem die Wurfund Stoßdisziplinen sowie einige Laufentscheidungen standen im Zeichen interessanter Auseinandersetzungen. Das herausragende Ergebnis erzielte die Olympiasiegerin Faina Melnik (UdSSR) im Diskuswerfen mit 69,02 m ...

  • für Wieder 3:2 DDR-Fußballer

    Die Fußball-Nationalmannschaft der DDR schlug am Freitagabend in San Francisco im dritten Spiel ihrer Amerika-Reis€ eine mexikanische Auswahl mit 3:2 (0:1). Dieses Treffen war das bisher schwerste Spiel für die DDR-Elf auf dieser Tournee* nach den beiden Siegen gegen die kanadische Nationalmannschaft (3:0 und 7:1) ...

  • Leipziger Turnier echte WM-Vorprobe

    Beim Werner-Seelenbinder-Gedenkringen belegten die DDR-Klassiker hinter Rumänien den zweiten Platz

    Von unserem Mitarbeiter Herbert Günther Die drei heißen Tage des 19. Werner-Seelenbinder-Gedenkturniers in Leipzig sind zu der erwarteten harten und aufschlußreichen Vorprobe für die Ringerweltmeisterschaften im September in Minsk geworden. Für die' 16 Teilnehmerländer aus vier Kontinenten gaben sie noch einmal Gelegenheit zum Überprüfen des Vorbereitungsstandes der 208 nach Leipzig entsandten Ringer beider Disziplinen ...

  • tsukahara und Nein Kim stark an den Geraten

    Den Japaner Mitsou Tsukahara und die sowjetische Turnerin Nelli Kim waren bei den vorolympischen Turnwettbewerben in Montreal die erfolgreichsten Teilnehmer der Gerätefinals. Tsukahara, der schon den Zwölfkampf gewonnen hatte, sicherte sich vier erste Plätze am Boden, Barren, Reck und an den Ringen. ...

  • DDR-Doppelerfolg durch Pollak und Müller

    Mit einem DDR-Doppelerfolg ;ndete am Sonntag in Dortmund ier internationale Wettbewerb ier Fünfkämpferinnen. Siegerin wurde Weltrekordlerin Burglinde Pollak (ASK Vorwärts Potsdam) nit 4783 Punkten vor der Junio- •eneuropameisterin Bärbel Müler (4561) und Margot Eppinger [BRD/4551). ' Diese Reihenfolge latte es schon nach drei Diszijlinen gegeben ...

Seite 8
  • Die Überraschung: ein Schweizer Sieg

    rx: Vorjahrssieger Hans-Joachim Hartnick auf der ersten Etappe der DDR-Rundfahrt Dritter hinter Milde

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich „Bei uns in der Schweiz gibt es nie soviel Wind beim Radrennen", erzählte Serge Demierre aus Genf, Überraschungssieger der ersten Etappe der diesjährigen DDR-Rundfahrt am Ziel nach 148 km in Neubrandenburg. Der 19jährige, der vor einigen Tagen durch einen fünften Platz in der Luxemburg-Rundfahrt für erstes Aufsehen in seinen Heimat gesorgt hatte, war stolz darauf, wie gut er mit diesen ungewohnr ten Verhältnissen zurechtgekom ...

  • Ergebnisse

    Frauen: 500 m, KI: 1. Ohde (DDR) 1:56,57, 2. Kreft (UdSSR) 158,12, 3. Mihireanu (Rumänien) 2:01,58, 4. Kaminska (Polen) 2:03,21, 5. Tözer (Ungarn) 2:03,56, 6. Haijna (CSSR) 2:04,00. K II: 1. Köster/Zirzow (DDR) > 1:48,57, 2. Kreft/Nagirnaja (UdSSR) 1:49,54, 3. Kazanecka/Kulczak (Polen) 153,02, 4. Mihireanu/Ivanov ^Rumänien) 1:53,24, 5 ...

  • Zum sechsten Male Einzeltitel an Emmrich

    DDR-Tennismeisterschaften ohne Überraschungen

    Der 22jährige Berliner Thomas Emmrich (Medizin Berolina Berlin) erkämpfte am Wochenende bei den DDR-Tennismeisterschaften in Leipzig seinen sechsten Titel im Herren-Einzel in ununterbrochener Reihenfolge. Wie schon im Vorjahr war ini Finale der 20- jährige Magdeburger Andreas John (Motor Mitte) sein Kontrahent ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramme

    Den DDR-Athleten, die bei den Weltmeisterschaften im Kanurennsport in Belgrad Goldmedaillen gewannen, sandte der Erste Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, in herzlichen Worten gehaltene Glückwunschtelegramme. Das Telegramm an Anke Ohde hat folgenden Wortlaut: .Von ganzem Herzen beglückwünsche ich Sie zu Ihrer hervorragenden sportlichen Leistung bei den Weltmeisterschaften im Kanurennsport in Belgrad, mit der Sie Ihren Weitmeistertitel im Einerkajak der Frauen erfolgreich verteidigen konnten ...

  • Anke Ohde ungefährdet

    Anke Ohde war im Einerkajak auf der 500-m-Strecke nie in Gefahr. Die Neubrandenburgerin wurde ihrer Favoritenrolle im vollen Umfang gerecht. Vom Start weg übernahm sie die Führung, und gab sie bis ins Ziel nicht wieder ab. Am Ende betrug ihr Vorsprung fast'zwei Bootslängen. Durch ein energisches Finish holte sich die neu zusammengestellte Paarung Carola Zirzow und Bärbel Köster die Goldmedaille im K II ...

  • Lenk Doppelsieger beim Schleizer Dreieckrennen

    Mehr als 20 000 Zuschauer erlebten am Sonnabend beim 42. Internationalen Schleizer Dreieckrennen für Motorräder in allen drei Lizenzklassen neue Rundenund Streckenrekorde. Der mehrfache DDR-Meister Jürgen Lenk fuhr sowohl in der Klasse bis 125 ccm als auch bis 250 ccm jeweils in neuer Streckenrekordzeit als Sieger über den Zielstrich ...

  • Zwei Titel im Einerkajak

    Mit einer Überraschung endete am Sonnabend das 1000-m-Finale im K II der Männer. Die Neubrandenburger Alexander Slat- 'now und Gerhard Rummel krönten ihre großartige kämpferische Leistung mit dem WM-Titel. „Beide haben sich bis zum Letzten verausgabt", schätzte DKSV-Generalsekretär Kurt Fleischmann ein ...

  • an den Bezirk Gera

    Mit 14 Siegen, 19 zweiten und 15 dritten Plätzen erwiesen sich die Aktiven des Bezirkes Gera bei den am Sonntag in Potsdam beendeten 19. DDR-Meisterschaften im Turnierangelsport als die Erfolgreichsten. Es folgen die Bezirke Halle, Potsdam, Leipzig und Magdeburg. Für das herausragende Ergebnis hatte am Freitag der Hallenser Gerald Haring gesorgt, der in der ...

  • Alle drei Weltmeistertitel der Frauen an unsere Mädchen Alexander Slatnow/Gerhard Rummel im Zweierkajak vorn

    Die Kanurennsportler aus den sozialistischen Ländern drückten den viertägigen Weltmeisterschaften auf der Save in Belgrad nachdrücklich ihren Stempel auf. In den elf olympischen Entscheidungen, die im kommenden Jahr in Montreal auf dem Programm stehen, holten sie sich zehn der elf Titel. Noch eindrucksvoller' ist die Medaillenstatistik: 31 der 33 Medaillen wurden von Startern aus sozialistischen Staaten gewonnen ...

  • Harald Sturm überlegen inMotocrossprüfungen

    Mit einer ausgezeichneten Leistung setzte sich am Sonnabend Harald Sturm (VEB Motorradwerk Zschopau) beim fünften Lauf zur DDR-Meisterschaft im Motorradgeländesport über 232 km rund um den Sachsenring in Szene. Auf der MZ 350 errang er nicht nur in der Klasse über 250 ccm den Sieg, sondern diktierte in den zwei für die Entscheidung maßgeblichen Motocrossprüfungen auch die Zeiten ...

  • Knapper Ausgang im K II

    Für die DDR holte schließlich der Viererkajak über 1000 m mit Herbert Laabs, Gerhard Rummel, Rüdiger Helm und Harald Marg hinter dem Sensationssieger Spanien und vor Ungarn eine Silbermedaille. Für Mannschaftskapitän Herbert Laabs und Harald Marg gab es nach dem zweiten Rang im Vierer kajak am Sonntag dann das zweite Silber, diesmal im K II über 500 m ...

  • SCHWIMMEN

    Mission Viejo (USA): Internationale Wettbewerbe: Damen: 100 m Schmetterling: Maria del Milagro Paris (Kostarika) 1:04,34, 100 m Rücken: Nancy Garapick (Kanada) 1:05,03, 200 m Lagen: Shirley Babashoff (USA) 2:24,22, 400 m Freistil: Teresa Spicer (USA) 4:22,98. - Herreh: 400 m Freistil: Naber (USA) 4:00,81, 100 m Rücken: Naber 58,99 ...

  • FUSSBALL

    Berlin: Freundschaftsspiele: FC Frankfurt-Slovan Liberec 3:3 (3:1), FC Karl-Marx-Stadt-Skoda Plzen 2:2 (0:2), Lok Stendal-Stahl Eisenhüttenstadt 0:0, FSV Dresden-Stahl Riesa 1:0 (0:0), Chemie Bohlen- Dynamo Schwerin 3:1 (2:0), FC Hansa Rostock—EAB Lichtenberg 47 3:2 (0:0), FC Hansa Rostock II- Vorwärts ...

Seite
Anliegen im Wettbewerb: Hohe Plantreue jeden Tag Kollektive gehen konsequent und ideenreich den Weg der sozialistischen Intensivierung Auf den Feldern läuft die Erntetechnik auf Hochtouren Vier WM-Kanutitel für DDR Zum Ergebnis von Helsinki Schweres Flugzeugunglück bei Agadir forderte 188 Opfer Dreierdirektorium in Portugal berät Weltweite Forderung: Freiheit für Corvalän! Vereinbarungen über Kooperation mit SFRJ
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen