24. Jan.

Ausgabe vom 01.07.1975

Seite 1
  • Hohe Anerkennung für die großen Leistungen unserer Volkspolizei Festveranstaltung zum 30. Jahrestag der Deutschen Volkspolizei in Berlin / Paul Verner würdigte den bedeutenden Beitrag der Organe des Mdl zur Stärkung und zum Schutz unserer Republik

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED, der Staatsrat und der Ministerrat der DDR würdigten am Montag in einer Festveranstaltung im Berliner Friedrichstadt-Palast die großen Verdienste der Angehörigen der Deutschen Volkspolizei beim Schutz der Arbeiter-und-Bauern-Macht und bei der zuverlässigen Gewährleistung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit ...

  • Grußadresse des ZK der SED

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beglückwünscht Sie auf das herzlichste zum 30. Jahrestag der Deutschen Volkspolizei. Das Entstehen und die Entwicklung der Volkspolizei sind .untrennbar verbunden mit der Befreiung unseres Landes durch den historischen Sieg des Sowjetvolkes und seiner ruhmreichen Armee über den Hitlerfaschismus ...

  • Frauen solidarisch mit den Patrioten Chiles

    Auf UNO-Weltkonferenz Freiheit für Luis Corvalän gefordert

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen P r e u 6 I e r Mexiko-Stadt. Der Sonntag und Montag: standen in Mexiko-Stadt, dem Tagungsort der UNO-Weltkonferenz im Internationalen Jahr der Frau, ganz im Zeichen der brüderlichen Solidarität mit den Patrioten Chiles und der nachdrücklichen Forderung, daß die Pinochet- Clique die politischen Gefangenen, unter ihnen den Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, unverzüglich freiläßt ...

  • ng der KP der USA

    Chikago (ADN-Korr.). 6000 Mitglieder und Mitkämpfer der Kommunistischen Partei der USA aus 37 Bundesstaaten brachten am Sonntagabend auf der größten Massenkundgebung der Partei nach dem Krieg ihre Verpflichtung zum Ausdruck, weiterhin mit allen Kräften für den wachsenden Einfluß der KP zu arbeiten. Mit dieser Kundgebung im internationalen Amphitheater von Chikago, die das erste gesamtnationale Meeting der Partei darstellte, fand der XXI ...

  • Indiens Arbeiterklasse steht hinter der Regierung Gandhi

    Gewerkschaften begrüßten Maßnahmen gegen die Rechtsreaktion

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die beiden größten indischen Gewerkschaftsverbände, der Indische Nationale Gewerkschaftskongreß (INTUC) und der Allindische Gewerkschaftskongreß (AITUC) sprachen im Namen ihrer Mitglieder der Regierung Indira Gandhi ihre volle Unterstützung aus und befürworteten die ergriffenen Maßnahmen gegen die Rechtsreaktion, die das Land an den Rand des Abgrunds bringen wollte ...

  • Medizinische Experimente an Bord der Station Salut 4

    Moskau (ADN). Der Arbeitstag der Kosmonauten Pjotr Klimuk und Witali Sewastjanow an Bord der wissenschaftlichen Orbitalstation Salut 4 war am Sonntag medizinischen Experimenten gewidmet. Es wurden funktionale Untersuchungen mit einer dosierten physischen Belastung am Velo-Ergometer vorgenommen, bei denen die Kosmonauten Vakuumanzüge trugen ...

  • Schwere Zusammenstöße in der Hauptstadt Libanons

    Beirut (ND). Auch am Montag war die Lage in der libanesischen Hauptstadt Beirut gespannt. Wie Schon an den Tagen zuvor kam es in verschiedenen Stadtteilen zu schweren Zusammenstößen zwischen Phalangisten aus der Rechtspartei Kataeb und Palästinensern, die auf der Seite der fortschrittlichen Kräfte Libanons stehen ...

  • Streiks von Rom bis Tokio gegen soziale Unsicherheit

    Rom (ADN). 12 000 italienische Automobilarbeiter haben am Wochenende in Fabriken und Werkstätten des Fiat-Konzerns in Turin die Arbeit niedergelegt. Sie forderten sichere Arbeitsplätze und bessere Arbeitsbedingungen. Tausende Landarbeiter forderten auf einem Protestmeeting in Florenz höhere Löhne, die Erweiterung ihrer Gewerkschaftsrechte und die Durchführung dringender Reformen in der Landwirtschaft ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Mit Elan zur FDJ-Kulturkonferenz Seite 4: Um enges Zusammengehen von Forschung und Praxis Seite 5: Aktuelles vom Sport Seite 6: Volksbewegung gegen Putschisten in Laos Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Mit Elan zur FDJ-Kulturkonferenz

    Christel Zillmann: Weimar wird neue Impulse für die Aneignung von Kunst und Kultur geben

    Berlin (ADN). 1200 Delegierte und Gäste aus allen Bezirken der DDR nehmen am 11. und 12. Juli in Weimar an der Kiulturkonferenz der FDJ teil. Neben Kulturfunktionären aus den Grundorganisationen des Jugendverbandes, Mitgliedern von FDJ-Kulturgruppen sowie allen Kultursekretären der Kreisleitungen werden Vertreter des Ministeriums für Kultur, des FDGB-Bundesvorstandes, der Künstlerverbände, der Akademie der Künste, des Kulturbundes und weiterer Organisationen und Institutionen erwartet ...

  • Von politischem Gewicht

    „Die Arbeit des Kollektivs der nahezu 6000 Beschäftigten im Stammbetrieb des Ruhlaer Kombinats hat sehr großes Gewicht bei der Verwirklichung unserer durch die Hauptaufgabe charakterisierten Wirtschaftspolitik, die bekanntlich auf lange Sicht unser Handeln bestimmt." Das betonte Albert Norden in seinem Diskussionsbeitrag ...

  • Jugend beriet in Bezirken die neuen Aktionsprogramme

    Hohe Wettbewerbsziele in der „Parteitagsinitiative der FDJ"

    Berlin (ADN/ND). Unmittelbar nach dem Aufruf des FDJ-Zentralrates an die junge Generation der DDR zur „Parteitaesinitiative der FDJ" berieten am Montag die Bezirksaktive des sozialistischen Jugendverbandes in Cottbus, Frankfurt (Oder), Erfurt, Gera und Rostock ihre Aktionsprogramme. Gemeinsam mit den Sekretären des FDJ- Zentralrates Helga Labs und Erich Postler legten die Mädchen und Jungen der Bezirke Cottbus und Frankfurt (Oder) ihre Vorhaben fest ...

  • Werktätige in Trocken werken verarbeiten Ganzpflanzen

    Bisher über 400 000 Tonnen hochwertige Futtermittel erzeugt

    Berlin (ND). In 75 von 220 landwirtschaftlichen Trockenwerken und Zuckerfabriken läuft gegenwärtig die Gewinnung von hochwertigen eiweiß-? reichen Futtermitteln aus der Getreideganzpflanze auf Hochtouren. Nach diesem Verfahren wird in der Republik entsprechend dem Plan Wissenschaft "und Technik von 25 000 Hektar das Getreide im Stadium der Milchwachsreife geborgen und Korn und Stroh gemeinsam zu nährstoffreichen Kraftfutterpellets für die Tierproduktion verarbeitet ...

  • Prof. Dr. Johanna Töpfer würdigt Treffen von Mexiko

    Berlin (ADN). Von der UNO-Weltkonferenz im Internationalen Jahr der Frau kehrte am Montag Prof. Dr. Johanna Töpfer, Mitglied des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, aus Mexico-Stadt zurück. Bei ihrer Ankunft auf dem Zentralflughafen Berlin wurde sie von Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, sowie von Vertretern des Präsidiums des FDGB-Bundesvorstandes und des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der DDR begrüßt ...

  • 58 neue Jugendobjekte

    In der Diskussion betonte Vertrauensmann Winfried Ciechoradzki aus der Maschinenfabrik Seebach: „Wir haben uns nach gründlicher Auswertung der bisherigen sieben Initiativschichten das Ziel gestellt, bis zum Jahresende die hochproduktiven Maschinen und Bearbeitungszentren täglich 20 Stunden produktiv zu nutzen ...

  • Arbeit wird effektiver dank moderner Technik

    Albert Norden im Uhren- und Maschinenkombinat Ruhla

    Werkzeugmaschinen und Uhren aus dem Industriegebiet Ruhla und Seebach, das sich besonders nach dem VIII. Parteitag stürmisch entwickelte, haben einen guten Ruf in über 50 Ländern. Die Freude über das Erreichte widerspiegelte sich auf der Vertrauensleutevollversammlung im Stammbetrieb des Uhren- und Maschinenkombinats ...

  • Beratungen in Berlin über Warenaustausch mit SFRJ

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien traf am Montag zur Teilnahme an der XII. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftskomitees DDR-SFRJ in Berlin ein. Sie wird vom Mitglied des Bundesexekutivrates der SFRJ und Vorsitzenden der jugoslawischen Sektion des Komitees, ...

  • Unterstützung der DDR für Ägypten gewürdigt

    M. M. Tawfik bei Horst Sindermann

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Arabischen Republik Ägypten, Mostafa Mohamed Tawfik, zum Antrittsbesuch. In dem Gespräch, das in einer aufgeschlossenen Atmosphäre stattfand, betonte Horst Sindermann das Interesse der DDR an der weiteren Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und der ARÄ zum beiderseitigen Nutzen ...

  • Unterredung in London über erweiterte Beziehungen

    London (ADN-Korr.). Der zu politischen Konsultationen in der britischen Hauptstadt weilende Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Kurt Nier wurde am Montag vom britischen Staatsminister für Auswärtige Angelegenheiten, Roy Hattersley, empfangen. Während des in einer sachlichen und aufgeschlossenen Atmosphäre geführten Gesprächs wurde ein Meinungsaustausch über den Stand und die Weiterentwicklung der bilateralen Beziehungen sowie über internationale Fragen geführt ...

  • Konsultationen, in Tansania

    Der Stellvertreter ^sjMj>)5te/So:für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr. Klaus Willerding, der gegenwärtig zu Konsultationen mit dem Außenministerium Tansanias in Daressalam weilt, hat mit dem Außenminister der Vereinigten Republik Tansania, John Malecela, ein freundschaftliches Gespräch geführt, Minister Malecela schätzte die Beziehungen DDR—Tansania als sehr gut ein und sprach sich für deren Festigung und Weiterentwicklung aus ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Walter Stoige

    Das ZK der SED übermittelt dem Genossen Walter Stoige, Mitglied der Kreisrevisionskommisston Bernburg, zum 70. Geburtstag herzliche Glückwünsche. Bereits in jungen Jahren fand er den Weg zur Partei der Arbeiterklasse, der er nunmehr seit fast fünf Jahrzehnten angehört. Während der faschistischen Herrschaft stand er unerschrocken an der Seite der illegalen Kämpfer und wurde wiederholt verhaftet ...

  • Gespräche über Beziehungen zwischen SED und RKP

    Hermann Axen sprach mit Stefan Andrei

    Berlin (ND). Stefan Andrei, Kandidat des Politischen Exekutivkomitees des ZK und Sekretär des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei, traf am Montag auf Einladung des ZK der SED in Berlin ein. Er wurde auf dem Zentralflughafen Berlin von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, begrüßt ...

  • RKP-Studiendelegation begrüßt

    Auf Einladung des ZK der SED traf am Montag eine Delegation des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Ion Foris, Mitglied des ZK der RKP, 1. Sekretär des Bezirksparteikomitees Satu Mare, in der DDR ein. Die Abordnung, die sich mit den Erfahrungjen der SED' auf dem Gebiet der Leiteng ...

  • Freundschaftstreffen mit Aktivisten der DSF

    Berlin (ADN). Ein Freundschaftstreffen vereinte am Montag 150 Aktivisten der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft auf Einladung des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, in der sowjetischen Botschaft in Berlin. In Anwesenheit von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und des Präsidenten der Freundschaftsgesellschaft, Dr ...

  • Grußadressen zum Jahrestag der Republik Rwanda

    Berlin (ADN). Anläßlich des Jahrestages der Unabhängigkeit der Republik Rwanda übermittelte der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, dem Präsidenten der Republik Rwanda und Vorsitzenden des Komitees für Frieden und nationale Einheit, Generalmajor Juvenal Habyarimana, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • Meinungsaustausch über künstlerisches Schaffen

    Kurt Hag«r •mpfing Ilja Glasunow

    Berlin (ND). Zu einem freundschaftlichen Gespräch über Fragen des künstlerischen Schaffens in der DDR empfing am Montag Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, den sowjetischen Maler Ilja Glasunow, der sich im Zusammenhang mit einer Ausstellung seiner Werke in der DDR aufhält ...

  • Glückwünsche zum Tag der Unabhängigkeit Burundis

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph,. beglückwünschte herzlich den Präsidenten der Republik Burundi, Generalleutnant Michel Micombero, zum Jahrestag der Erringung der Unabhängigkeit Burundis. Aus gleichem Anlaß übermittelte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten und Internationale Zusammenarbeit der Republik Burundi, Gilles Bimazubute, ebenfalls hpiv ...

  • Solidarische Unterstützung für Bevölkerung der RSY

    Dresden (ADN). Das DRK der DDR setzte seine umfangreiche Hilfe für die Bevölkerung der RSV im Juni fort. Kinderschuhe und -bekleidung sowie Babydecken im Wert von 250 000 Mark wurden als Luftfracht nach Hanoi befördert und von dort aus in die RSV weitergeleitet. Die Solidaritätsgüter sind aus Spenden der DDR-Bevölkerung und aus Mitteln der Aktion der evangelischen Kirche „Brot für die Welt" finanziert worden ...

  • Erfahrungen in Ulan-Bator ausgetauscht

    Sonomyn Luwsan, Mitglied des Politbüros des ZK der MRVP und Vorsitzender des Komitees der Veteranen des revolutionären Kampfes der MVR, hat am Montag in Ulan-Bator die Delegation des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des Komitees Fritz Reuter empfangen ...

  • Außenhandelsminister erörterten Warenlieferungen

    Moskau (ADN). Die Außenhandelsminister der DDR, Horst Solle, und der UdSSR, Nikolai Patolitschew, sind am Montag in Moskau zusammengetroffen. Sie erörterten die gegenseitigen Warenlieferungen für das Jahr 1975 und die Perspektiven der Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR in Handel und Wirtschaft ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sandei Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Wemei Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure: Horst Bitschkowski, Alfred

Seite 3
  • Weitere Festigung der Gesetzlichkeit

    Immer mehr Werktätige machen den Schutz ihrer Errungenschaften, die Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit zu ihrer ureigensten Sache und tragen dazu bei, die sozialistische Staatsund Rechtsordnung weiter zu festigen. Große Anstrengungen unternehmen die Volksvertretungen und andere Staatsorgane, die wirt ...

  • Für den Sozialismus stets einsatzbereit und wachsam

    Grußadresse der Angehörigen der Deutschen Volkspolizei an das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Lieber Genosse Erich Honecker 1 Liebe Genossinnen und Genossen!

    Aus Anlaß des 30. Jahrestages der Gründung der Deutschen Volkspolizei übermitteln die Wachtmeister, Unterführer, Offiziere und Generale dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Ihnen, Genosse Erster Sekretär und Vorsitzender des Nationalen Verteidigungsrates, die herzlichsten Kampfesqrüße ...

  • Sicherheit ist Anliegen aller Bürger der DDR

    „Zum festen Fundament für die Tätigkeit der Wachtmeister und Offiziere der Deutschen Volkspolizei gehört", sagte der Redner dann, „daß sie ihre verantwortungsvollen Aufgaben stets im Interesse der Arbeiter, der Genossenschaftsbauern, der Angehörigen der Intelligenz und der anderen Werktätigen und im engen vertrauensvollen Zusammenwirken mit ihnen durchführen ...

  • Dank den Aktivisten der ersten Stunde

    Die Angehörigen der Volkspolizei entschärften Granaten, Bomben und andere Munition. Sie bekämpften Plünderer, Spekulanten und Schwarzhändler. Sie, bewachten den Transport lebenswichtiger Güter. Volkspolizei und Feuerwehr rissen gefahrbringende Ruinen ein, machten Straßen wieder passierbar. Sie unterstützten das Instandsetzen von Produktionsstätten und die Abwehr von Seuchen und anderen Gefahren für die Gesundheit und das Leben der Bevölkerung ...

  • Für immer mit der Sowjetunionverbunden

    Wann und wo auch immer vom schweren Anfang und vom selbstlosen Einsatz der Aktivisten der ersten Stunde die Rede ist — immer wird zugleich davon gesprochen werden, daß es die Sowjetunion, daß es sowjetische Kommunisten waren, die uns, getreu den Prinzipien des proletarischen Internationalismus, in allen Situationen mit Rat und Tat zur Seite standen ...

  • Tagesbefehl des Ministers

    Zum 30. Jahrestag der Deutschen Volkspolizei hat der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizei, Generaloberst Friedrich Dickel, den Angehörigen der Volkspolizei in einem Tagesbefehl die herzlichsten Glückwünsche übermittelt. Das Entstehen und die dreißigjährige Tätigkeit der Deutschen Volkspolizei, ...

  • Zuverlässiger Schutz unserer Ordnung

    An uns alle sind höhere Anforderungen gestellt, sagt Genosse Verner weiter. Die Mittel, die wir für die Stärkung und Modernisierung unserer materielltechnischen Basis benötigen und mit denen wir das materielle und kulturelle Lebensniveau der Menschen sichern und weiter erhöhen, erfordern einen weiteren starken Leistungsanstieg der Volkswirtschaft ...

  • Eng mit dem Volk verbunden und treu dem Kampf auf trag der Arbeiterklasse Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der SED, sprach über die Rolle unserer Volkspolizei als aktiver Mitgestalter der sozialistischen Gesellschaft

    Allen Wachtmeistern, Offizieren und Generalen der Deutschen Volkspolizei, sagte Paul Verner zu Beginn seiner Rede', übermitteln das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und sein Erster Sekretär. Genosse Erich Honecker, der Staatsrat und der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik die herzlichsten Glückwünsche und brüderlichen Kampfesgrüße ...

Seite 4
  • Europa sollte Sprungbrett für weitere Expansion werden

    Historiker diskutierten Kriegsziele des deutschen Imperialismus

    Wie bereits berichtet, fand vor kurzem in Weimar ein internationales Historiker-Kolloquium zu Fragen des zweiten Weltkrieges statt. ND führte über dessen Aufgaben und Ergebnisse mit Professor Dr. Lothar Berthold und Prof. Dr. Wolfgang Schumann vom Zentralinstitut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR ein Informationsgespräch ...

  • Bedeutung der Technologie

    Prof. Hans-Joachim Böhme, Mitglied des ZK der SED und Minister für Hochund Fachschulwesen der DDR, lenkte den Dresdner Erfahrungsaustausch denn auch auf die herausragende Rolle der Technologie als der Wissenschaft von den naturwissenschaftlich-technischen Gesetzmäßigkeiten der materiell-technischen Prozesse in der Produktion ...

  • Hoher Anteil der Studenten

    Studenten der TH Karl-Marx-Stadt und der TU Dresden hoben hervor, welch aktivierende Wirkung es für die Persönlichkeitsentwicklung habe, wenn Studenten in das wissenschaftliche Leben einbezogen werden, und nannten ausdrücklich die anregende Wirkung eigenverantwortlicher Arbeit bei Forschungsaufgaben ...

  • Anregungen wurden gegeben

    Mit lebendieser Problematik befaßten sich kürzlich Vertreter aller Universitäten, technischen, ökonomischen und landwirtschaftlichen Hochschulen und medizinischen Akademien unseres Landes mit ihren Partnern aus der sozialistischen Industrie in Dresden um Erfahrungen über bewährte Formen und neue Methoden dieses Zusammenwirkens auszutauschen ...

  • Reserven auf der Spur

    Besondere Aufmerksamkeit galt den im Auditorium vorgetragenen Unternehmen von hohem volkswirtschaftlichem Wert. Dazu gehörten z. B. die Einführung einer neuen Technologie für das Vormaterial zur Herstellung von Lacken, Klebstoffen und Gießharzen im Synthesewerk Schwarzheide, die Konstruktion von Rationalisierungsmitteln für die Serienfertigung dm Emaillierwerk Geithairt, die Entwicklung eines Verfahrens für den Einsatz von Schlacke und Steinmehl bei der Zementherstellung usw ...

  • Sowjetische Studenten helfen im Eisenbahn- und Brückenbau

    Moskau (ADN). Die Baikal-Amur- Eisenbahn, eines der bedeutendsten Vorhaben des sowjetischen Fünfjahrplanes, steht im Mittelpunkt des diesjährigen Studentensommers in der UdSSR. Über 600 000 Mädchen und Jungen haben sich bereiterklärt, im Rahmen des „Arbeitssemesters", einer vor 17 Jahren von der Physikalischen Fakultät der Moskauer Universität ins Leben gerufene Bewegung,' an volkswirtschaftlichen Objekten mitzuwirken ...

  • Technisches Glas ist billiger herzustellen

    Jena (ND). Siebzig hervorragende Arbeiten aus den Sektionen sowie aus der Medizinischen Schule werden auf der 4. Leistungsschau der Friedrich-Schiller- Universität Jena ausgestellt. Die Leistungsschau zeigt, daß die Studenten und jungen Wissenschaftler als streitbare Propagandisten des Marxismus-Leninismus ...

  • Wertvoller Dünger gezielt eingesetzt

    Berlin (ND). Von jedem Hektar Boden einen höchstmöglichen Gemüseertrag durch gezielten Einsatz von Dünger zu sichern, haben sich die Mitarbeiter des Bereiches Gemüseproduktion der Sektion Gartenbau an der Humboldt-Universität zu Berlin vorgenommen. Sie entsprechen damit der Forderung der 13. und 14. Tagung des ZK der SED, die Effektivität der Forschung zu erhöhen ...

  • Neues aus Lehre und Forschung

    XII. Sommerseminar an der Hochschule für Ökonomie

    Berlin (ADN). An der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" Berlin beginnt am Dienstag das XII. Internationale Sommerseminar. Über 30 Wirtschaftswissenschaftler aus 16 Entwicklungsländern sowie Spezialisten aus sozialistischen Staaten beteiligen sich bis zum 19. Juli an dieser Veranstaltungsreihe, die hohes internationales Ansehen genießt ...

  • Rechentechnik für analytische Verfahren

    Merseburr (ND). Einen neuen zweijährigen Kurs im postgradualen Studium zum Thema „Prozeßanalytik" bereiten gegenwärtig Verfahrenschemiker der Technischen Hochschule „Carl Schorlemmer" Leuna- Merseburg vor. In direktem Kontakt mit den Chemiekombinaten erarbeiten sie einen Lehrplan für analytische Methoden in der chemischen Industrie ...

  • Freizeit im Elektronik-Klub

    Studenten der Sektion Automatisierungstechnik der TH Kart-Marx-Stadt haben einen Impulsgenerator für Laborzwecke entwickelt, der zum Testen und Prüfen elektronischer Einrichtungen genutzt werden kann. Als Einsatzgebiete kommen Ausbiidungsstätten, Reparaturwerkstätten und Forschungslabors in Betracht ...

  • Um enges Zusammengehen von Forschung und Praxis

    Von Horst Richter Von Jahr zu Jahr steigt die Zahl gelöster Forschungsaufgabenv die in unseren Industriebetrieben, in der Landwirtschaft und anderen gesellschaftlichen Bereichen praxiswirksam werden. Zugleich erhöht sich das Tempo des wissenschaftlich-technischen Fortschritts in der Produktion. Sind ...

  • Metall-Einkristalle aus Dresden

    Im Zentralinstitut für Festkörperphysik und Werkstofforschung Dresden der Akademie der Wissenschaften der DDR werden u. a. spezielle Einkristalle reiner und legierter Metalle durch Schmelzkristallisation - unser Foto zeigt eine Elektronenstrahl-Zonenschmelzanlage - gezüchtet. Sie erlauben eine genaue ...

  • Lebensrettende Erfindungen eines großen Meisters des Skalpells

    Ferdinand Sauerbruch - Gemälde von Max Liebermann (1932). Die Professoren Sauerbruch und Julius Jungbluth (I.) bei einer Nierenoperation (Abbildung rechts) Foto: ND/Archiv

Seite 5
  • Nur Hörn ohne Fehler

    Von Hans A11 m e r t der Treska auch durch den Sieg in der Mannschaftskonkurrenz. ■ Aber auch die polnischen Canadier haben wohl nun endgültig zur Spitzenklasse aufgeschlossen. Viel hätte nicht igefehlt, dann wären sie im Zweiercänadier durch Kudlik/Jezs zu ihrer zweiten Goldmedaille gekommen. Erst eine Energieleistung der Leipziger Kietschmer/Tvummet verdrängte sie noch knapp auf den zweiten Rang ...

  • Zur Person

    Christina Brehmer

    • Christina Brehmer (SC Dynamo) lief bei den DDR-Juniorenmeisterschaften der Leichtathleten mit 50,84 s über 400 m Weltjahresbestzeit. Die Leistung der von Ing« Utech trainierten 17jährigen Berlinerin (geboren am 28. 2. 58, 1,67 m groß, 55 kg schwer) bedeutet den vierten Platz in der ewigen Welt* rangliste ...

  • Schnellste Bälle mit 140 km/h

    Emmrichs harte Schläge sicherten den DDR-Erfolg

    Mit einiger Spannung sah man gestern beim Zinnowitzer Tennis dem ersten Kampf unseres DDR- Meisters Thomas Emmrich gegen den Bulgaren Pampulow entgegen. Der zweifache Zinnowitz- Sieger von 1972 und 1973 hatte in Friedrichshagen den starken sowjetischen Spieler Korotkow geschlagen, ehe er im Finale an Jegorow gescheitert war, und außerdem kürzlich Turniersiege in Sofia und Poznan errungen ...

  • Kozokiewicz nur Dritter

    Rekorde bei polnischen Leichtathletikmeisterschaften

    Zwei Landesrekorde und eine Riesenüberraschung gab es bei den polnischen Leichtathletikmeisterschaften am Wochenende in Bydgoszcz, die rund 700 Aktive am Start sahen. Bronislawa Ludwichowska verbesserte ihren eigenen Rekord über 3000 m um 14 Sekunden auf 8:58,6 min, und im 20-km-Gehen setzte Jan Ornoch mit 1:26:30,0 h eine neue Bestmarke ...

  • FUSSBALL

    UdSSR-Meisterschaft: Dynamo Kiew—Pachtjor Taschkent 0:1, Tor- 900 Madchen und Junten aus der DDR-Hauptstadt qualifizierten sich bisher für die V. Kinder- und Jugendspartakiade. Ryszard Szurkowski, vierfacher Friedensfahrtsieger, steht zusammen mit 15 anderen polnischen Radsportlern im Aufgebot, das sich auf die Radsportweltmeisterschaften unter Leitung von Trainer Karol Madaj vorbereitet ...

  • Seemann

    ein interessanter Beruf für Dich Wir bilden Schulabgänger 1976 in dem Lehrberuf Vollmatrose der Handelsschiffahrt

    aus. Voraussetzungen: Abschluß der 10. Klasse — gute schulische und gesellschaftliche Leistungen — einwandfreier Gesundheitszustand sowie "lOOprozentiges Hör-, Seh- und Farbunterscheidungsvermögen (Brillenträger nicht geeignet) — mindestens Schwimmstufe II Die Lehrzeit beträgt 2 Jahre und sichert den Einsatz im Schiffsbetriebsdienst ...

  • RADSPORT

    GroSer Preis der sozialistischen Länder in Louny: Sprint, 3. Durchgang : 1. Weltmeister Tkac, 2. Vackar (beide CSSR), 3. Kocot, 4. Kotlinski (beide Polen), 5. Raasch (DDR). Gesamtwertung: Kocot und Vackar mit je 16 Punkten vor Tkac (16))... 5. Kriegs (DDR/7), 7. Raasch (5). Jugoslawienrundfahrt: Dritte Etappe von Oiisek nach Loznica über 176 km: 1 ...

  • LEICHTATHLETIK

    Französische Meisterschaften: Männer: Hochsprung-. Poaniewa 2,26 (Landesrekord), 400m Hürden: Nallet 49,92, Weltsprung: Rousseau 8,07, Dreisprung: Valetudie 16,63. - Frauen: 100 m Hürden: Rega 13,32.

  • MOTOCROSS

    Apolda: Seitenwagen: Garmay/ Bunderenko (MC SASK Eistal), bis 500 ccm: Stirnal (Roter Stern Prag), bis 250 ccm: Schadenberg (MC Dynamo Magdeburg).

Seite 6
  • KP Kolumbiens im Stadium der Sammlung ihrer Kräfte

    Gespräch mit Hernando Hurtado, Mitglied des Politbüros des ZK der KPK / Belagerungszustand ist Ausdruck der zugespitzten Krise

    Am 13. Juni verhängte die kolumbianische Regierung über die Departements Antboquia, Atlantico und Valle del Cauca den Ausnahmezustand. Versammlungen und Demonstrationen wurden verboten, die Polizei in Alarmzustand versetzt. In der Nacht zum 27. Juni verfügte Präsident Alfonso Lopez Michelsen den Belagerungszustand über das ganze Land ...

  • UdSSR hilft Nigeria bei den entscheidenden Projekten

    Bedeutsame Abkommen für Entwicklung der nationalen Wirtschaft

    Von unserem Korrespondenten Klaus Trümmer, Lagos Ein gutes Jahr ist vergangen, seit Nigerias Staatsoberhaupt General Jakubu Gowon seine vielbeachtete Reise in die UdSSR unternahm. Von Nigerias Presse zu Recht als „historische Mission" charakterisiert, führte sie zur Übereinstimmung beider Staaten und entsprechender Aktion in wichtigen politischen Grundfragen — wie der Verurteilung des Imperialismus und dem Kampf um die Beseitigung von Kolonialismus, Neokolo- ...

  • Gesellschaftliche Probleme im Mittelpunkt der Debatte

    Tenor in Mexiko: Entschlossen für Frieden und Fortschritt

    Von unserem Sonderkorrespondenten Jochen PreuBler Im Konferenzzentrum des mexikanischen Außenministeriums in Tlatelolco, wo sich am Platz der drei Kulturen in Mexiko-Stadt die freigelegten Reste eines Aztekentempels, einer frühen Barockkirche sowie moderne Hochhäuser zu einem architektonischen Ensemble vereinen, ist mit dem Wochenbeginn die Generaldebatte der Konferenz der UNO Im Internationalen Jahr der Frau abgeschlossen worden ...

  • KP der USA im

    Kampf gestärkt Von Horst Schäfer, Chicago

    Es war in den letzten Minuten der Großkundgebung, die am Sonntagabend den XXI. Parteitag der KP der USA in Chicago beschloß. Auf der Bühne im „Internationalen Amphitheater", umjubelt von 6000 Mitgliedern und Mitkämpfern der KP der USA, würdigt der einstimmig wiedergewählte Vorsitzende der Partei, Henry Winston, den entsagungsreichen Kampf von 25 Genossen, die seit mehr als 50 Jahren der KP angehören und von denen einige bereits beim Gründungskongreß 1919 in Chicago dabei waren ...

  • Die Reaktion geriet in Panik

    Die Zuspitzung der Situation erfolgte im April. Durch den Vormarsch der Patrioten in Kambodscha, und Südvietnam in Panik geraten, sammelten sich die eng mit dem USA-Imperialismus liierten Rechtsextremisten von Laos, um zumindest in diesem indochinesischen Land den Lauf der Geschichte aufzuhalten. Insbesondere gegen die Koalitionsorgane richtete sich der Haß dieser Kräfte ...

  • Verschmelzung hat begonnen

    Im Ergebnis dieser machtvollen Volksbewegung wurde der Prozeß der Verwirklichung des 18-Punkte-Programms enorm beschleunigt und die Verschmelzung der beiden Teile von Laos in Angriff genommen. Die entscheidende Voraussetzung für diesen Erfolg war die Zurückdrängung des noch vorhandenen Einflusses der USA ...

  • Unabhängigkeit gefestigt

    Damit wird die Grundlage für die Verschmelzung der Verwaltungen der beiden Teile von Laos geschaffen. Ein ähnlicher Prozeß vollzieht sich gegenwärtig auch innerhalb der Armee. Bis zu den Maiereignissen waren Einheiten der patriotischen Streitkräfte, denen der Schutz des befreiten Gebietes obliegt, nur in der Königsstadt Luang Prabang und in Vientiane stationiert ...

  • Laos: Volksbewegung gegen Putschisten

    Progressive Kräfte festigen die Grundlagen der Unabhängigkeit

    Von Hannelor« K a u f f • 11 Wochen heftiger politischer Auseinandersetzungen liegen hinter Laos. Die Versuche reaktionärer Politiker und Militärs, erneut die Flamme eines Konflikts zu entfachen, sind gescheitert. Das ^innere Kräfteverhältnis hat sich weiter zugunsten einer friedlichen, unabhängigen, neutralen, demokratischen und einheitlichen Entwicklung verändert ...

Seite 7
  • Positive Schritte in den Beziehungen UdSSR-USA

    Michail Suslow sprach auf Treffen mit Delegation des Senats

    Moskau (ADN). In den sowjetischamerikanischen Beziehungen seien in den letzten Jahren wichtige positive Veränderungen eingetreten, stellte am Montag der Vorsitzende der Außenpolitischen Kommission des Unionssowjets des Obersten Sowjets der UdSSR, Michail Suslow, fest. Suslow sprach auf einem Treffen von Deputierten des Obersten Sowjets der UdSSR mit den Mitgliedern einer Delegation des USA- Senats, die unter der Leitung der Senatoren Humphrey und Scott in Moskau weilt ...

  • Pluton-Raketen in der BRD sind eine Gefahr für Europa

    FKP-Vertreter sprach auf Treffen der DKP in Bremen

    Bremen (ADN-Korr.). Die beabsichtigte Verlegung französischer Pluton- Raketen mit atomaren Sprengköpfen in die BRD hat FKP-Sprecher Roger Trugnan auf einer DKP-Konferenz in Bremen entschieden verurteilt. Er geißelte die Pläne, diese gefährlichen Waffen auf dem Territorium der BRD — an der Grenze zu sozialistischen Ländern — zu lagern, als Anschlag auf die Bemühungen um Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa ...

  • KP Griechenlands an der Seite des Volkes Portugals

    Imperialistische Verschwörung wird entschieden verurteilt

    Athen (ADN-Korr.). Das ZK der KP Griechenlands hat die imperialistische Verschwörung gegen die revolutionäre Entwicklung in Portugal entschieden verurteilt. In einer am Wochenende in der Zeitung „Rizospastis" veröffentlichten Erklärung versichert die KP Griechenlands rdie"'portugiesische Bruder- * Partei, ...

  • DKP ruft iu weiterem Kampf für zentrales UZ-Pressefest

    Düsseldorf (ND-Korr.). Nach monatelangen Versuchen der bürgerlichen Parteien in der Stadtverwaltung Düsseldorf, eine Wiederholung des erfolgreichen Pressefestes der DKP-Zeitung „Unsere Zeit" vom vergangenen Jahr zu verhindern, mußte am vergangenen Freitag die V. Kammer des Verwaltungsgerichtes Düsseldorf das Recht der DKP bestätigen, das Fest 1975 wiederum auf den Rheinwiesen abzuhalten ...

  • Termin für 3. Phase beraten

    Tagung des Koordinationsausschusses der Sicherheitskonferenz

    Genf (ADN-Korr.). Eine weitere Sitzung des Koordinationsausschusses der zweiten Phase der Sicherheitskonferenz hat am Montag in der Genfer Tagungsstätte stattgefunden, auf der erneut der Termin der Abschlußphase in der finnischen Hauptstadt im Mittelpunkt stand. 'In der Debatte bekräftigte der schwedische Vertreter die Dringlichkeit seines Antrages, sofort eine Entscheidung über den Termin der dritten Phase zu fällen ...

  • Indiens Reaktion versieht Dienste als Handlanger

    „New Age": Pläne des USA-Imperialismus zum Sturz der Regierung

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). „Es wird von Tag zu Tag klarer, daß die rechten Kreise in Indien bei ihrer Offensive von ausländischen Kräften inspiriert und ermutigt werden", schreibt die Wochenzeitschrift der KP Indiens „New Age" in ihrer jüngsten Ausgabe. „Die Globalstrategie des USA-Imperialismus zur .Destabilisierung' von Regierungen, die nicht nach seiner Pfeife tanzen, soll durch Jayaprakash Narayan und seine Kohorten in die Tat umgesetzt werden ...

  • Bauern der Provinz Can Tho erweitern Reisanbaufläche

    Südvietnams Bevölkerung setzt den Normalisierungsprozeß fort

    Saigon (ADN-Korr./ND). Zwei Monate nach der völligen Befreiung Südvietnams macht der Normalisierungsprozeß in den verschiedensten Bereichen weitere Fortschritte. Die Bauern der Provinz Can Tho_ südwestlich Saigons konnten jetzt berich-' ten, daß sie nahezu 120000 Hektar Land wieder mit Reis bepflanzt haben — zehntausend Hektar mehr als im vergangenen Jahr unter dem Thieu-Regime ...

  • Portugal: Fahndung nach entflohenen PIDE-Verbrechern

    Lissabon (ADN-Korr.). Eine Großfahndung in ganz Portugal ist am Montag nach der Flucht von 88 Angehörigen der ehemaligen faschistischen Geheimpolizei PIDE/D. G. S. aus der Strafanstalt Alcoentre im Norden der Hauptstadt Lissabon eingeleitet worden. Militärund Polizeieinheiten werden bei der Suche nach den flüchtigen Verbrechern im ganzen Lande von Volkskräften unterstützt, die von progressiven Parteien und Organisationen mobilisiert wurden ...

  • Beratung mit Edward Gierek über Planung und Leitung

    Warschau (ADN-Korr.). Die Erfahrungen der großen Wirtschaftsorganisa-r tionen in Polen, die nach neuen ökonomisch-finanziellen Grundsätzen arbeiten, waren Hauptdiskussionsgegerustand einer Plenarsitzung der Partei- und Regierungskommission für die Erneuerung der Funktionsweise von Wirtschaft und Staat, die am Montag unter Teilnahme von Edward Gierek und Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz in Warschau tagte ...

  • Gustav nusak empfing in Prag Marschall Iwan Jakubowski

    f (ADN-Korr.)., Der Generalsekretär des ZK der. KPTsch und Präsident der. CSSR, Gustav Husak, empfing am Montag den zu einem kurzen Besuch in der Tschechoslowakei weilenden Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten» des Warschauer Vertrages, Marschall der. Sowjetunioni Iwan Jakubowski, und den Chef des Stabes der Vereinten Streitkräfte,Armeegeneral Sergej Schtemenko ...

  • Protest der Bevölkerung Uruguays gegen Terrorregime

    Buenos Aires (ADN). Unter der Losung „Gegen die Diktatur, für die öffentlichen Freiheiten" haben große Teile der Bevölkerung Uruguays den zweiten Jahrestag des Staatsstreichs durch General Bordaberry mit Boykottmaßnahmen begangen. Wie Prensa Latina berichtet, waren an diesem Tage in Montevideo und anderen Städten menschenleere Straßen und Geschäfte Ausdruck stummen Protests der Bevölkerung ...

  • Washington will Truppen in Südkorea sanktionieren

    New York (ADN). Die USA wollen im Einvernehmen mit dem Regime in Südkorea das nur noch aus amerikanischen Truppen bestehende sogenannte UNO-Kommando zum 1. Januar 1976 auflösen. Ein entsprechender Vorschlag ist dem UNO-Sicherheitsrat übermittelt worden. Die in Südkorea stationierten 42 000 USA-Soldaten sollen dann auf der Grundlage eines bilateralen Abkommens zwischen Washington und Seoul weiterhin in Südkorea bleiben ...

  • Polizei entfernte Ossietzkys Namen von Oldenburger Uni

    Oldenburg (ADN). Auf Anordnung des Wissenschaftsministers Joist Grolle (SPD) des BRD-Landes Niedersachsen ist am Wochenende der Name des antifaschistischen Publizisten und Friedensnobelpreisträgers Carl von Ossietzky von der Oldenburger Universität entfernt worden. Unter dem Schutz bewaffneter Zivilposten wurden im Auftrage der Landesregierung die Buchstaben am Universitätsgebäude demontiert und die Fassade an dieser Stelle übermalt ...

  • „Für kein Geld der Welt bleibe ich in Amerika"

    New York (ADN). „Für kein Geld der Welt bleibe ich in Amerika", sagt der 31jährige Do Ngok Dang, der mit Tausenden anderen Südvietnamesen zu den „Flüchtlingen" gehört, die beim Sturz des Thieu-Regimes in die USA gebracht wurden. Wie zahlreiche andere, die sich im „Flüchtlings"-Lager Camp Pendieton (Kalifornien) befinden, bereut er jetzt zutiefst, daß er dem Druck nachgab ...

  • Ugandas Präsident in Zaire

    Kinshasa (ADN). Der Präsident der Republik Uganda, General Idi Amin, ist am Montag zu den Feierlichkeiten anläßlich des 15. Jahrestages der Unabhängigkeit Zaires in Kinshasa eingetroffen. Wie westliche Nachrichtenagenturen berichten, hat such das Staatsoberhaupt Zaires, General Mobutu Sese Seko, bereit erklärt, im gegenwärtigen Konflikt zwischen Uganda und Großbritannien zu vermitteln ...

  • Kurz berichtet

    Frauen Iraks planen mit

    Bagdad. Die Gründung eines Ausschusses für die Teilnahme der Frauen Iraks an der Entwicklung des Landes ist in Bagdad beschlossen worden. Ihm werden auch Vertreterinnen des Allgemeinen Frauenverbandes Iraks angehören. Olof Palm» besucht Kuba Havanna. Der schwedische Ministerpräsident Olof Palme ist zu einem viertägigen offiziellen Besuch Kubas in Havanna eingetroffen ...

  • USA und Ägypten schlössen drei Wirtschaftsabkommen

    Kairo (ADN). Drei Wirtschaftsabkommen zwischen Ägypten und den USA sind während eines Besuches des stellvertretenden USA-Außenministers Charles Robinson in Kairo unterzeichnet worden. Danach gewähren die USA Ägypten eine Anleihe von mehr als 44 Millionen Dollar und anderweitige Unterstützung für den ...

  • Versuch massiver Einmischung

    London (ADN). Mit einem Versuch massiver Einmischung in die inneren Angelegenheiten Indiens ist die „Sozialistische Internationale" aufgetreten. In einer Erklärung aus London verlangte ihr Generalsekretär Hans Janitschek die Freilassung der von ihm als Oppositionspolitiker apostrophierten Chefs der großangelegten Verschwörung im Lande ...

  • „Freundschaffsbrücke"

    Moskau (ADN). Reger Betrieb herrscht auf der „Meeresbrücke der Freundschaft" zwischen der UdSSR und Vietnam. Wie der Leiter der sowjetischen fernöstlichen Seeschiffahrt, Walentin Bjankin, mitteilte, ist diese Freundschaftsbrücke — ursprünglich zwischen den Fernosthäfen der Sowjetunion und derl DRV-Häfen Haiphong und Cam Pha - nunmehr bis Da Nang und Saigon verlängert worden ...

  • Zwangsumsiedlung auf Zypern durch türkische Behörden

    Nikosia (ADN). Die türkischen Behörden haben fast 250 Bürger griechischer Herkunft aus ihren Dörfern auf die Halbinsel Karpas zwangsweise ausgesiedelt. Durch diese jüngste Vertreibungsaktion, bei der die Betroffenen lediglich eine halbe Stunde Zeit für das Packen von Handgepäck zugestanden bekamen, ist, wie ein Sprecher der Regierung Makarios erklärte, eine „sehr ernste Lage" entstanden ...

  • Indianerreservation wurde mit Panzerwagen angegriffen

    New York (ADN). Über 250 Polizisten und FBI-Beamte sind mit Hubschraubern und Schützenpanzerwagen gegen die Indianerreservation Pine Ridge im USA-Staat South-Dakota vorgegangen. Anlaß zu diesem beispiellosen Angriff war ein Schußwechsel in Pine Ridge, als FBI-Agenten in ein Gebäude eindrangen, in dem die Führung der „Bewegung der amerikanischen Indianer ...

  • Was sonst noch passierte

    In einem Budapester Restaurant der Preisstufe S gibt es für männliche und weibliche Gäste unterschiedliche Speisekarten. Die Karten für die Damen geben neben den Speisen und Getränken lediglich die Kalorienzahl an. Auf der Speisekarte der Herren stehen statt der Kalorien die Preise.

  • Tochter eines Antifaschisten in der BRD wird entlassen

    Frankfurt (Main) (ADN). Wegen ihrer DKP-Mitgliedschaft soll Silvia Gingold am 1. August aus dem Schuldienst an der Gesamtschule Neukirchen Im BRD-Land Hessen entlassen werden. Sie ist die Tochter^des Frankfurter Antifaschisten Peter Gingold.

Seite 8
  • Exakte Planerfüllung und Leserecho stimmen überein

    Seit dem VIII. Parteitag der SED sind wir auch in der Berliner Gastronomie vorangekommen. Unter Führung der Parteiorganisationen wurden dank vielseitiger politisch-ideologischer Arbeit die Gaststättenkollektive bestärkt, durch hohe Leistungen im sozialistischen Wettbewerb und gezielte Neuerertätigkeit sich immer stärker auf die Wünsche und Bedürfnisse der Gäste zu orientieren ...

  • Werkstatt-Tage der Singeklubs mit zahlreichen Höhepunkten

    Erfahrungsaustausche, Agitshop und Grafikverkauf

    Vom 4. bis 6. Juli finden im Haus der Jungen Talente die 7. Werkstatt-Tage der Berliner Singeklubs statt. Über das Anliegen dieser Veranstaltung in Vorbereitung der Kulturkonferenz der FDJ informierte am Montag Jürgen Kleeberg, Sekretär der FDJ-Bezirksleitung. Das Ziel besteht darin, mit diesen schon zur Tradition gewordenen Werkstatt-Tagen allen Singegruppen politisches und fachliches Rüstzeug zu vermitteln, um einen weiteren Aufschwung in der Singebewegung zu erreichen ...

  • Arbeit am Jugendobjekt festigte unser Kollektiv

    Ein guter Kandidat: Stephan Andre, VEB Meßelektronik

    Stephan Andre, Elektromechaniker und FDJ-Gruppensekretär im Montagebereich des VEB Meßelektronik, ist im Betrieb als ein guter Facharbeiter bekannt. Er hilft gern anderen und ist meistens dort zu finden, wo Neues entsteht. So war es auch, als es um ein wichtiges Zusatzgerät für die Meßtechnik ging. Stephan gehörte mit zu den ersten, die da sagten: Das -wäre was für uns junge Arbeiter ...

  • mmatm Sommerfeste in kleinen Gärten

    In diesen Wochen finden in zahlreichen Kleingartenanlagen und Wohnbezirken Sommerfeste statt. Denn: Wer gemeinsam gearbeitet hat, der soll auch feiern, sagen sich ebenfalls die 700 Mitglieder der Kleingartenanlage Kaulsdorfer Busch im Südosten unserer Hauptstadt. Am kommenden Sonnabend geht dort das traditionelle Sommerfest über die Bühne ...

  • In Treptow: 50 Prozent für verbesserte Wohnbedingungen

    Fleißige „Mach mit!"-Helfer in den Stadtbezirken

    Bürger in Wohngebieten und Werktätige aus" Betrieben und Einrichtungen des Stadtbezirkes Mitte haben über 40 Prozent ihrer Leistungen im „Mach mit!"-Wettbewerb bis Mitte Juni für die Wohnraumwerterhaltung erbracht. 169 Räume in Schul- und Kindereinrichtungen, Kulturstätten sowie Einrichtungen des Gesundheitswesens wurden renoviert ...

  • Wettbewerbsvorhaben zum IX. Parteitag der SED

    Erfreulich ist die Tatsache, daß sich viele Restaurants erneut vorn plazieren konnten. , Kontinuität und gefestigte Kollektive verbürgen den Erfolg. Nicht minder freuen wir uns über neue Namen in der S'iegertafel. Die Gaststätten am Fernsehturm, täglich von Tausenden besucht, konnten ausgezeichnet werden, auch die beliebten Ausflugsziele „Teufelssee" in Köpenick, „Spreewald" und „Köhlerhütten" im Volkspark Friedrichshain ...

  • Programmvorschau Studio Camera

    Das Filmtheater in der Oranienburger Straße 54 zeigt in dieser Woche folgende Filme: 1.7. — 15 Uhr: Euch werd ich's zeigen (DDR, R.: Rolf Losansky), 17.30 Uhr: Othon (BRD/Italien, R.: Jean-Marie Sträub), 20 Uhr: Irgendwo in Berlin (DEFA 1946, R.: Gerhard Lamprecht); 2.7. - 15 Uhr:' Euch werd ich's zeigen, 17 ...

  • Gute Gastronomie ist eine Visitenkarte

    Wenn ein Wettstreit wie der ND-GaststättenWettbewerb bereits zum fünftenmal veranstaltet wurde und gegenüber dem Vorjahr sich die Zahl der Zuschriften verdoppelt hat — so spricht das für das Interesse der Berliner und ihrer Gäste an einer vorbildlichen Gastronomie. Über 13 000 Berliner und Besucher aus ...

  • Kritische Zuschriften sind Eingaben der Bürger

    Es gab auch wieder kritische Zuschriften. In über hundert Briefen schreiben Berliner über ein unzulängliches Speisen- und Getränkeangebot, zu viele Reser- Viert-Schilder und unfreundliche Bedienung. Jedes Kollektiv ist gut beraten — und viele haben es bereits getan r-, diese Eingaben der Bürger auszuwerten und Schlußfolgerungen für die künftige Arbeit zu ziehen ...

  • Gleisbauarbeiten

    In der Nacht vom 1. zum 2. Juli ab 23 Uhr bis Betriebsschluß wird der durchgehende S-Bahn-Zugverkehr wegen Gleisbauarbeiten auf der Strecke Strausberg-Friedrichstraße zwischen Ostkreuz und Friedrichsfelde-Ost unterbrochen. Züge von Strausberg-Nord und Strausberg verkehren bis Friedrichsfelde-Ost und zurück ...

  • Neue Sondermarken

    Die Akademie der Wissenschaften der DDR begeht am 11. Juli 1975 den 25. Jahrestag ihrer Gründung. Aus diesem Anlaß erscheinen am 2. Juli vier mehrfarbige Marken, deren Entwürfe der Berliner Grafiker Axel Bengs schuf. Auf dem 10-Pfennig-Wert ist das Wörterbuch der Gebrüder Grimm abgebildet. Der 20-Pfennig-Wert stellt das „Karl- Schwarzschildt-Observatorium" in Tautenburg bei Jena vor ...

  • Ratgeber für Rentner und kranke Bürger

    Die Bezirksstelle für ärztliches Begutachtungswesen, die jetzt nach der Friedrichstraße 112 a umgezogen ist, koordiniert und kontrolliert das ärztliche Begutach^- tungswesen in der Hauptstadt. Dabei handelt es sich vor allem um die Feststellungen zu Rentenansprüchen und anderen Leistungen der Sozialversicherung bzwv der staatlichen Versicherung ...

  • Zirkus AEROS gastiert ab 11. Juli in Berlin

    Mit attraktiven Darbietungen und internationaler Besetzung präsentiert sich der Zirkus AEROS den Berlinern vom 11. Juli bis 10. August auf dem künftig ständigen Zirkusplatz im Kulturpark Plänterwald. Auf einer Pressekonferenz am Montag informierte die Leitung des VEB Zentralzirkus über das neue Programm „Zirkussterne 1975", in dem Spitzenleistungen der Artistik und Tierdressur aus der Sowjetunion, Bulgarien, Polen, der Arabischen Republik Ägypten und der DDR zu sehen sind ...

  • Junge Feriengäste zur Erholung in Köpenick

    Uber 20 000 Mädchen und Jungen aus allen Bezirken der Republik sowie dem Ausland erwartet das Erholungszentrum Köpenick im Juli und August. Feriendomizil sind u. a. der Jugendcampingplatz an der Großen Krampe, Kinderferienlager und Wanderquartiere. Zu den Gästen gehören Arbeiterkinder und Jugendliche aus Paris, die auf der Grundlage der Partnerschaftsbeziehungen zwischen dem Stadtbezirk Köpenick und dem 13 ...

  • Die kurze Nachricht

    STRANDBÄDER. Über 100 000

    VERSICHERUNG. Die öffnungszeiten der Kreisverwaltungen der Sozialversicherung sind einheitlich für alle Stadtbezirke auf folgende Zeiten festgelegt würden: Montag und Freitag von 8 bis 13 Uhr, Dienstag und Donnerstag von Ö bis 13 Uhr sowie von 14 bis 19 Uhr. AUSSTELLUNG. Karikaturen von Harald Kretzschmar sind noch bis zum 11 ...

  • Besuch im Kulturpark lohnt immer

    Über 360 000 Berliner und Gäste der Hauptstadt besuchten in diesem5 Jahr bisher den Kulturpark Plänterwald. Anziehungspunkte sind neben Bobbahn und Autoscooter, Riesenrad und Achterbahn auch die Sportanlagen. Dort können sich die Besucher beim Kegeln oder Minigolf aktiv betätigen. Rund 60 Kultur- und Sportveranstaltungen mit Künstlern aus dem In- und Ausland fanden bisher statt ...

  • Studienplätze vorhanden

    Für September 1975 sind noch einige Studienplätze im Rahmen eines Sonderstudiums zur Ausbildung von technischen Assistenten der Mathematik frei. Die Ausbildung dauert zwei Jahre und wird an zwei Wochentagen durchgeführt. Meldungen nimmt die Sektion Mathematik der Humboldt- Universität, Bereich Informationsverarbeitung, entgegen ...

Seite
Hohe Anerkennung für die großen Leistungen unserer Volkspolizei Festveranstaltung zum 30. Jahrestag der Deutschen Volkspolizei in Berlin / Paul Verner würdigte den bedeutenden Beitrag der Organe des Mdl zur Stärkung und zum Schutz unserer Republik Grußadresse des ZK der SED Frauen solidarisch mit den Patrioten Chiles ng der KP der USA Indiens Arbeiterklasse steht hinter der Regierung Gandhi Medizinische Experimente an Bord der Station Salut 4 Schwere Zusammenstöße in der Hauptstadt Libanons Streiks von Rom bis Tokio gegen soziale Unsicherheit In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen