20. Okt.

Ausgabe vom 27.01.1975

Seite 1
  • Leichtathletik

    Proletarier edler Länder, vereinigt euch! ^Mi^k. rroiemnerauer Lancier, vereinigt eucnl ues Deutschland N] ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIAIISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Montag, 27. Januar 1975 30. Jahrgang / Nr. 23 In dieser Ausgabe: Seite 2: Vielseitige Aktivitäten vor : dem X ...

  • Solidarischer Gruß den Kommunisten Indiens

    Zentralkomitee der SED an heute beginnenden Parteitag der KPI

    Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet dem X. Parteitag der Kommunistischen Partei Indiens herzliche und brüderliche Grüße. In solidarischer Verbundenheit grüßen wir die erprobte marxistisch-leninistische Vorhut des werktätigen indischen VoNces im Kampf für die Verwirklichung seiner politischen und sozialen Rechte, für den demokratischen Fortschritt und diie sozialistische Perspektive Indiens ...

  • Die Befreiungstat verpflichtet für Stärkung des Sozialismus

    Hermann Axen sprach auf Gedenkmatinee zum 30. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz durch die Sowjetarmee / Kranzniederlegung für gefallene Soldaten und Widerstandskämpfer

    Zu den Teilnehmern der Feierstunde Zählten die Mitglieder des ZK der SED, Dr. Herbert Weiz, Stellvertreter des Vor» sitzenden des Ministerrat« der~DDR und Otto Funke, Vorsitzender der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, weitere Mitglieder des Präsidiums der Zentralleitung und viele ehemalige Häftlinge des berüchtigten Konzentrationslagers ...

  • DDR-Regierungsdelegation eu Gesprächen in Japan

    Günter Mittag: Beziehungen zum beiderseitigen Vorteil ausbauen '

    Tokio (ADN-Korr.). Eine Regierungsdelegation der DDR unter Leitung des Mitgliedes des Politbüros des ZK der SED Günter Mittag, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, ist am Sonntagvormittag in Tokio eingetroffen. Sie wurde auf dem Flughafen Haneda von Vertretern der japanischen Regierung und des Parlaments sowie vom Vorsitzenden „des Wirtschaftsausschusses Japan—DDR, Yoshihiro Inayama, empfangen ...

  • Was bedeutet uns ein Gramm?

    Das Gramm, früher ein „Apothekergewicht", spielt heutzutage in unserer Materialökonomie, an jedem Arbeitsplatz eine große Rolle — bei der Montage schwerer Tagebaugeräte in Lauchhammer ebenso wie bei der Steuerung chemischer Prozesse in Buna oder bei der Herstellung winziger elektronischer Bauelemente in Erfurt ...

  • Pokal für Teresa Bugajczylc

    • RENNSCHLITTENSPORT: Den Alpenländer-Pokal gewann in tgls (Österreich) bei den Herren Hans RJnn vor Wolfram Fiedler (beide DDR) und bei den Frauen Teresa Bugajczyk (Polen) vor Eva-Maria Wemicke. Im Doppelsitzer waren Volker Messing/Wolfgang Seifert (olle DDR) vor ' FeiäStner/Haspinger (Italien) erfolgreich ...

  • Sowjetischer Physiker fand Atmosphäre auf dem Merkur

    Tbilissi CADN). Der Merkur besitzt eine; dünne Lufthülle, deren* Druck an der Oberfläche etwa ein Zehntausendstel dessen der Erdatmosphäre beträgt. Das hat der., sowjetische Physiker Rolan Kiladse bei der Beobachtung' des< sonnennächsten Planeten festgestellt. Wie der Wissenschaftler berichtete, wurden die Beobachtungen 1970 und 1973 vorgenommen, als der Merkur zwischen Erde und Sonne stand und als dunkle Scheibe vor der Sonne zu sehen war ...

  • Führende Persönlichkeiten des WCB in Berlin begrüßt

    Herbert Warnke hieß Präsident und Generalsekretär willkommen Die Krise kapitalistischer Länder steht im Mittelpunkt der Bürotägung

    Berlin (ADN/ND). Zur Teilnahme an der Außerordentlichen Bürotagung des Weltgewerkschaftsbundes sind am Sonntagabend der Präsident des Weltgewerkschaftsbundes, Enrique Pastorino, und Generalsekretär Pierre Gensous in der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik eingetroffen. Sie wurden auf dem ...

  • 7,5 Millionen Mark für das Solidaritätskonto

    Aktion .Dem Frieden die Freiheit"

    Karl-Marx-Stadt (ND). Zu der eindrucksvollen Bilanz der Aktion „Dem Frieden die Freiheit" vom Sender „Stimme der DDR" gehören 7,5 Millionen Mark für das Solidaritätskonto 88 8 88. Das wurde am Sonnabend auf der mitreißenden Veranstaltung in der Stadthalle von Karl-Marx-Stadt zum diesjährigen Ausklang der traditionellen Aktion, die erstmals mit dem FDGB durchgeführt wurde, bekanntgegeben ...

  • Der Vorsitzende des Zentralrates der sowjetischen Gewerkschaften wird am heutigen Montag in Berlin eintreffen.

    Im Mittelpunkt der Außerordentlichen Bürotägung des Weltgewerkschaftsbundes, die vom 28. bis 30. Januar 1975 in Berlin stattfindet, stehen die Verschärfung der Krise der kapitalistischen Länder und ihre Auswirkungen auf die Existenzbedingungen der Werktätigen dieser Staaten.

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Vielseitige Aktivitäten vor : dem X. DFD-Bundes- IcongreB Seite 3: Schnelle Überleitung durch Qualität auf dem Reißbrett Seite 4: Erste Eindrücke von der IV. Leistungsschau der Unterhaltungskunst in Leipzig Seite 5: Nachrichten und Korrespondenzen aus aller Welt

Seite 2
  • Fritz Selbmann verstorben

    Fritz Selbmann wurde am 29. September 1899 in Lauterbach (Hessen) geboren. Mit 17 Jahren wurde er Mitglied der Holzarbeitergewerkschaft. Nach der Novemberrevolution war Fritz Selbmann Mitglied eines Arbeiter- und Soldatenrates in Naumburg. Nach Mitgliedschaft in der USPD trat eV 1922 in die KPD ein. 1925 wurde er Mitglied der Bezirksleitung Ruhrgebiet der KPD und Mitglied der Bundesführung des Rotfrontkämpferbundes ...

  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Martin Fischer

    Glückwunsch zum 60. Geburtstag

    Berlin (ND). Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED dem Mitglied des ZK Genossen Martin Fischer. Das vom Ersten Sekretär des ZK, Erich Honecker, unterzeichnete Schreiben lautet: „Lieber Genosse Martin FischerI Anläßlich Deines 60. Geburtstages übermittle ich Dir im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Glückwünsche ...

  • Solidarität war der Kraftquell

    Audi in Auschwitz lebte und kämpfte die Antihitlerkoalition in Gestalt der antifaschistischen Widerstandsorganisation; Wir waren -nackt unter Wölfen, aber niemals wehrlose Opfer! Die Wahrheit gebietet, immer wieder festzustellen: Die Kommunisten waren von Anfang an die Seele, die Inspiratoren und Organisatoren des antifaschistischen Widerstandskampfes außerhalb und innerhalb des Stacheldrahtes ...

  • Zusammenarbeit SED—PVAP wird weiterentwickelt

    Delegation des ZK der SED beendete Besuch in der VR Polen üb

    Warschau (ADN). Eine Delegation des ZK der SED, die unter Leitung von Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, stand, hat auf Einladung des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei (PVAP) in der Zeit vom 22. bis 25. Januar 1975 die Volksrepublik Polen besucht. Der Delegation ...

  • Sieg über System der Barbarei

    Es gibt keine europäische Nation, die in Auschwitz keine Opfer zu beklagen hätte. In dem gemeinsamen Aufruf des Zentralkomitees der SED, des Staatsrates und Ministerrates sowie der Nationalen Front der DDR zum 30. Jahrestag der Befreiung wird gesagt, daß sich im terroristischen und rassistischen System des Faschismus am brutalsten das aggressive und menschenfeindliche Wesen des Kapitalismus gezeigt hat ...

  • Vielseitige Aktivitäten vor dem X. DFD-Bintdeskongreß

    Delegiertenkonferenzen in den Bezirken wurden abgeschlossen

    Berlin (ND). Mit weiteren sechs Bezirksdelegiertenkonferenzen wurde am Wochenende eine wichtige Etappe der Wahlen der Frauenorganisation der DDR in Vorbereitung des X. DFD-Bundeskongresses abgeschlossen. Über bisherige Arbeitsergebnisse und neue Vorhaben im Internationalen Jahr der Frau wurde in Rostock, Cottbus, Dresden, Magdeburg, Frankfurt (Oder) und Suhl beraten ...

  • Alles für den Sozialismus

    So besagen die geschichtliche Logik, die eigenen Erfahrungen aus dem antifaschistischen Widerstandskampf und aus den verflossenen drei Jahrzehnten seit der Befreiung; Wer eingedenk des Vermächtnisses von Auschwitz und des 8. Mai 1945 es als heilige Verpflichtung empfindet, Militarismus, Faschismus, Rassismus ...

  • Vereinbarung zwischen FDJ und der MJCF unterzeichnet

    Berlin (ADN/ND). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen der FDJ und der Bewegung der Kommunistischen Jugend Frankreichs (MJCF) für das Jahr 1975 wurde am Sonntag in Berlin vom 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, Und dem Generalsekretär der MJCF, Jean Michel Catala, unterzeichnet ...

  • Hilfe für Nachbarn

    Die Bezirksdelegiertenkonferenzen brachten zum Ausdruck, wie die DFDf Mitglieder durch Nachbarschaftshilfe dazu beitragen, sozialistische Beziehungen und Verhaltensweisen der Menschen weiter auszuprägen. Auf der Beratung in Magdeburg, an der die stellvertretende Vorsitzende des DFD Prof. Dr. Rosemarie Walther teilnahm, wurde mitgeteilt, daß- seit einem Jahr rund 800 000 Stunden Nachbarschaftshilfe geleistet wurden, vor allem bei der Betreuung von Kindern berufstätiger Mütter ...

  • Wieder in Ihrem Beruf

    Der Beitrag der Frauenorganisation zur Lösung ökonomischer Aufgaben war ein weiterer Schwerpunkt der Beratungen. Auf der Delegiertenkonferenz in Cottbus wurden im Beisein von Bundessekretärin Hanna Blecha zahlreiche Beispiele dafür genannt, wie es gelang, weitere Hausfrauen für die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit zu gewinnen ...

  • Handelsabkommen DDR-Portugal unterzeichnet

    Lissabon (ADN). Im Ergebnis von Verhandlungen zwischen Regierungsdelegationen der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Portugal wurde am Samstag in Lissabon ein langfristiges Abkommen zwischen beiden Ländern für tien Zeitraum von fünf Jahren unterzeichnet. Beide Seiten bekundeten die Absicht, den Warenaustausch entsprechend den Wirtschaftsstrukturen beider Länder auszubauen und zu entwickeln ...

  • ZK der SED beglückwünscht

    Genossin M. Rentm«ist«r-R«ttmann Zum 70. Geburtstag spricht das ZK der SED der Arbeiterveteranin Genossin Maria Rentmeister-FUitmann In Berlin die herzlichsten Glückwünsche aus. Sie hat sich stets als aufrechte und zuverlässige Genossin bewährt. Ihre reichen Kampf- und Lebenserfahrungen, schreibt das ZK in der Grußadresse, hat sie für den Aufbau unserer neuen sozialistischen Gesellschaft eingesetzt ...

  • DDR-Regierungsdelegation weilt zu Besuch In Japan

    (Fortsetzung von Seite 1)

    de« Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR N. P. Flrjubin herzlich begrüßt worden. Für Günter Mittag und seine Begleitung wurde ein Mittagessen gegeben. ■ Die Delegation war am Sonnabend auf dem Zentralflughafen Berlin vom Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter ...

  • Mütter mit mehr Zeit

    Wie der DFD gemeinsam mit den anderen gesellschaftlichen Kräften darauf Einfluß nimmt, den berufstätigen Müttern mehr Freizeit zu schaffen, ging auch aus Rechenschaftsbericht und Entschließung der Konferenz in Suhl hervor, an der Bundessekretärin Ursula Blech teilnahm. Die Abgeordneten des DFD nahmen in den örtlichen Volksvertretungen und die DFD-Gruppen in Städten und Gemeinden verstärkt Einfluß auf die Volkswirtschaftspläne ...

  • Kraftverkehrsbetrieb für Bau der Erdgasleitung gemündet

    Halle (ADN). Als neuer Betrieb im Kombinat Kraftverkehr Halle wurde am Wochenende der VEB Kraftverkehr Erdgasleitungsbau gegründet. Er wird Hauptauftragnehmer für alle Transporte am DDR-Bauabschnitt der künftigen Erdgasleitung von Orenburg zur Westgrenze der Sowjetunion sein. In fünf Städten entlang der Trasse richtet er Zweigbetriebe ein, die über Kipper und Pritschenwagen, Zementsilo- und Plattenwagen, Kühlfahrzeuge" oder Busse verfügen ...

  • Erfahrungsaustausch mit Delegation der RKP

    Auf Einladung des ZK der SED weilte vom 18. bis 25. Januar eine Studiendelegation de» ZK der' Rumänischen Kommunistischen Partei unter Leitung des stellvertretenden Abteilungsleiters im ZK, Mirceo Solomon, in der DDR. Sie machte sich mit den Erfahrungen der Parteiarbeit der SED auf dem Gebiet der Finanzwirtschaft ...

  • Das Rad der Geschichte dreht sich unaufhaltsam weiter vorwärts

    Aus der Ansprache von Hermann Axen zum 30. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz

    Dem heroischen Kampf der Sowjetunion, ihrem überlegenen sozialistischen Gesellschaftssystem, den unsagbaren Opfern und unsterblichen Heldentaten der sowjetischen Soldaten haben die Völker ihre Befreiung vom, Nazijoch zu verdanken. Wir gedenken in dieser Stunde aller Opfer des Faschismus, der über 50 Millionen Toten des von ihm entfesselten zweiten Weltkrieges ...

  • Angehörige der NVA ehrten Widerstandskämpfer

    Berlin (ADN). Soldaten und Offiziere der Paul-Rockstroh-Kaserne ehrten am Sonnabend mit einem Gedenkappell das Andenken des antifaschistischen Widerstandskämpfers Paul Rockstroh. Der namhafte Funktionär der KPD war am 25. Januar 1945 an den im KZ Sachsenhausen durch die Hitlerfaschisten verübten Mißhandlungen verstorben ...

  • Mongolische Gewerkschafter informierten sich in Dresden

    Dresden (ADN/ND). Über die Entwicklung der Eibmetropole Dresden informierte sich am Sonntag die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation des Zentralrates der Mongolischen Gewerkschaften. Die Abordnung mit dem Vorsitzenden des Zentralrates, Gomboschawyn Ortschirbat, war von Mitgliedern des Sekretariats des FDGB- Bezirksvorstandes zu einem, freundschaftlichen Gespräch empfangen worden ...

  • Berliner Brigaden im Wettstreit um gutes Wissen

    Berlin (ADN). Zum Kreisausscheid im Wissenswettbewerb „Von Freund zu Freund" trafen sich Mitglieder sozialistischer Brigaden im Lichtenberger Kreiskulturhaus. Mit Unterstützung ihrer sowjetischen Freunde konnte das DSF-Kollektiv „Olga Benario" aus dem Wälzlagerwerk. „Josef Orlopp" den ersten Platz erringen ...

  • Glückwunschtelegramme zum Nationalfeiertag Australiens

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, übermittelten dem Generalgouverneur Australiens, John Kerr, und dem Premierminister, Edward G. Whitlam, aus Anlaß des australischen Nationalfeiertages Glückwunschtelegramme ...

  • „Valentin und Yalentina"

    Berlin (ADN). Das Arbeitertheater des Berliner VEB Kabelwerk Oberspree hatte am Freitagabend mit dem sowjetischen Gegenwartsstück „Valentin und Valentina" von Michail Rostschin Premiere. Die 40 Mitglieder dieses Volkskunstensembles probten bis zur Premierenreife unter Anleitung von Mitarbeitern des Deutschen Theaters ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowslcl, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Keltischer, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald .Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Arbeitererfahrungen für Entwicklung nutzen

    Die kollektiv-schöpferischen Pläne wurden so wirkungsvoller. Bisher hatte es über sie „nur" in der engeren Entwicklungsphase neuer Erzeugnisse Produktivitätssteigerungen gegeben. Aus den gezielten Verpflichtungen jedes Mitarbeiters zu höherer Qualität seiner Arbeit — nun gemessen am gesamten Überleitungsprozeß — folgen jetzt auch insgesamt erhebliche Zeitgewinne ...

  • Agrochemische Zentren erhöhen ihre Leistungen

    Ein Blick in den Volkswirtschaftsplan der DDR verrät, daß die agrochemischen Zentren (ACZ) in diesem Jahr ihre Leistungen beträchtlich erhöhen werden. Das ist eine wesentliche Voraussetzung, um die geplanten Erträge zu erreichen. Die hohe Verantwortung der ACZ bei der Chemisierung der' Landwirtschaft und der schrittweise Übergang zu industriemäßigen Produktionsmethoden erfordern das immer engere Zusammenwirken mit den kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion ...

  • Fensterstreichen überflüssig

    Oder denken wir an Holzfensterrahmen, die mit einem Anteil von 80 Prozent im Wohnungs- und Gesellschaftsbau noch die überragende Rolle spielen. In Zukunft wird dieses Verhältnis entgegengesetzt sein, und schon jetzt werden die ersten plastummantelten Fensterrahmen hergestellt. Der Effekt: Sie sind witterungsbeständig und kommen ohne Farbanstriche aus ...

  • Widersteht Hitze oder Nässe

    Auch Gleitmittel aus Greiz-Dölau sind wichtig, weil davon die Geschwindigkeit der Verarbeitung von Plasten und Elasten abhängt. Sie wirken somit fördernd auf eine hohe Arbeitsproduktivität in vielen Industriezweigen. Ohne ihren Einsatz würden Badekappen, Schlauchboote oder Folien bei der Herstellung in den Formen hängenbleiben ...

  • Aus unserer Leserpost

    Fast ieder zweite wirkt als Neuerer

    Der Wettbewerbsbeschluß der Dresdner Verpackungsmaschinenbauer hat in den anderen 15 Betrieben des Kombinates NAGEMA ein lebhaftes Echo ausgelöst. Inzwischen beschlossen auch unsere Vertrauensleute im VEB Maschinenbau Burg — wir produzieren leistungsfähige Etikettiermaschinen für Linien zum Abfüllen von Getränken aller Art — die Wettbewerbsvorhaben für 1975 ...

  • Der Maschinenbau ist das Hauptkettenglied

    Unsere Konstruktionsgruppen nehmen sich in ihren kollektiv-schöpferischen Plänen vor, die in der technisch-ökonomischen Zielstellung geplanten qualitativen Kennziffern zu unterbieten. Es geht um bessere Materialökonomie, vorteilhaftere Exportrentabilität, um höhere Zuverlässigkeit, größere Genauigkeit und längere Lebensdauer der Werkzeugmaschinen ...

  • Nur 18 Monate vom Entwicklungsauftrag bis zur Serienmaschine -wie war das möglich? Der Grundsatz „Meine Hand für mein Produkt" gilt schon vom ersten Zeichenstrich an Erfahrungen mit kollektiv-schöpferischen Planen in produktionsvorbereitenden Bereiche

    Von Ing. Rudi Kirchner, Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung im VEB Werkzeugmaschinenfabrik Saalfeld In den letzten beiden Jahren gelang es uns, die Entwicklungszeiten für Werkzeugmaschinen rapide zu senken. Zwischen der Vertragsunterschrift über ein Rationalisierungsvorhaben für die sowjetische Elektromotorenindustrie und der Auslieferung der ersten Maschine vergingen z ...

  • Ingenieurinitiativen bringen Zeitgewinn

    Anfangs richteten sich diese kollektiven Verpachtungen lediglich auf die Intensivierung der Tätigkeit innerhalb einer einzelnen Konstruktionsgruppe, der kleinsten Einheit unserer Abteilung. Dabei gelang es den Kollektiven, bis zu zwei Prozent der Entwicklungskosten einzusparen. Solche Kennziffern waren abrechenbar und führten zu ...

  • Da genügen schon kleine Mengen

    Greizer Zusatzstoffe für Hochpolymere garantieren hohe Gebrauchseigenschaften von Plasten

    Ohne Hefe oder Backpulver würde jeder Kuchen „sitzenbleiben" - der Teig ginge nicht auf. Ähnliches kann man von den Erzeugnissen des VEB Chemiewerke Greiz-Dölau sagen, die die Herstellung und Verarbeitung von Plasten erst ermöglichen. Backpulver und Hefe machen bekanntlich nur wenige Gramm der Zutaten für einen Kuchen aus ...

  • Erhöhte NickelprodukHon

    Hohensteln-Ernstthal'. Die Hälfte der Verarbeitungskosten des Erzes zu hochwertigem Ferro-Nickel — ein Material zur Herstellung von Qualitäts- und Edelstahlen — werden die Arbeiter des VEB Nickelhütte St. Egidien in diesem Jahr einsparen. Das ermöglicht die umfangreiche Rekonstruktion des Betriebes, deren entscheidender Bestandteil die Überleitung eines neuen Verblaseverfahrens in die Produktion war ...

  • EDV im Dienste der Intensivierung

    Kaum ein Zweig" der Volkswirtschaft kommt heute bei der Intensivierung der Produktion ohne die elektronische Datenverarbeitung aus - sei es zur Automatisierung ständig wiederkehrender Routinearbeiten oder zur Steuerung komplizierter Fertigungsprozesse. Die Betriebe des Kombinates Robotron tragen diesem Bedürfnis in wachsendem Maße Rechnung ...

  • Importmaterialien eingespart

    Gera. Die Einsparung von Importmaterialien aus dem nichtsozialistischen Wirtschaftsgebiet ist im Kondensatorenwerk Gera wichtiges Wettbewerbsvorhaben. Im Bereich metallisierte Papierkondensatoren soll in diesem Jahr durch den (Umbau von drei Wickelmaschinen Spezialpapier für mehr als 26 000 Mark weniger in Anspruch genommen werden ...

  • „Minrex 75" rasch in Serie

    Mühlhausen. 20 Prozent mehr elektronische Taschenrechner wollen die Werktätigen des Röhrenwerkes Mühlhausen in diesem Jahr fertigen. Dafür nutzen sie neue Erkenntnisse von Wissenschaft und Technik für die kurzfristige Überleitung des weiterentwickelten Rechners „Minrex 75" in die Serienproduktion. Mit ...

  • Anspruchsvoller Gegenplan

    Wittenberg. Erzeugnisse im Werte von 34 Millionen Mark wollen die Arbeiter, Meister und Ingenieure des Stickstoffwerkes Piesteritz in diesem Jahr entsprechend ihrem Gegenplan zusätzlich herstellen. Darauf richtet- sich der Wettbewerb 1975, dessen Programm die gewerkschaftlichen Vertrauensleute kürzlich beschlossen ...

  • Neuartiger Kanaleinstieg

    Frankfurt (Oder). Eine neuartige, Einstiegsluke für Sammelkariäle von Energie-,-Wasser- und Telefonleitungen entwickelten Neuerer im VEB- Verkehrsund Tiefbaukombinat Frankfurt (Oder). Diese Konstruktion aus gewalzten Leichtbauprofilen vermindert den Materialaufwand um 25 Prozent und kann zu ebener Erde auch auf Straßen eingebaut werden ...

  • Mehr Facharbeiterinnen

    Schwarze Pumpe. Im zurückliegenden Jahr haben mehr als 230 Produktionsarbeiterinnen des Kombinates Schwarze Pumpe erfolgreich eine Facharbeiterausbildung abgeschlossen. Weitere 165 nehmen gegenwärtig an Kurzlehrgängen teil, um sich den Anforderungen ihrer Arbeitsplätze entsprechende Fähigkeiten anzueignen ...

Seite 4
  • Blicke in Gesichter und neue Landschaften

    Künstler der UdSSR, der Volksrepublik Polen und der DDR stellen gemeinsam in Moskau aus

    Erdöl aus der Pipeline der Freundschaft. Was ist das für ein Gegenstand, wenn man ihn mit den Augen des Malers und Grafikers analysiert — dieser Frage spürte im Jahre 1973 eine Gruppe von je fünf bildenden Künstlern der UdSSR, Volkspolens und der DDR bei einer gemeinsamen Reise entlang der berühmten Trasse nach ...

  • Das geistreiche Angebot wurde hoch honoriert

    Das Heitere stand auch der „Liederbörse" von Barbara Kellerbauer und ihrer Gruppe Thuja gut zu Gesicht. Die feine Poesie der Lied- und Instnumentalvocträge mit vorwiegend leisen Tönen, die spürbare Freude.am Gesang und die Begegnung mit Liedern anderer Völker, das alles verdient Beifall. Aber auch hier war es vor allem der Spaß, der so schnell den Kontakt mit dem Publikum herstellte ...

  • Vielfarbigkeit der Genres und Gattungen

    Das ist ein beträchtlicher Aufwand, allein wenn man bedenkt, daß es sich hier nicht um „Berufsjuroren" handelte, die sich dieser langwierigen Arbeit unterzogen, sondern um Schriftsteller, Komponisten, Interpreten und leitende Fachleute dieser Branche aus verschiedenen Institutionen. Aber es ist keine vergebliche Liebesmüh', hier wird ein wichtiges kulturpolitisches Prinzip verwirklicht ...

  • Er setzte Maßstäbe für unsere Musikkultur

    Zum Tode des Dirigenten Prof. Helmut Koch

    Am Sonntag starb Prof. Helmut Koch, eine der führenden Dirigentenpersönlichkeiten unseres Landes. Der 1908 geborene Künstler, der seine Ausbildung unter anderem bei Hermann Scherchen erhielt und als. Dirigent von Arbeiterchören Anfang der 30er Jahre bekannt wurde, hat sich um das Musikleben der DDR große Verdienste erworben ...

  • „Frischer Wind im Spind" des Doppelquartetts

    Bereits die Wertungen während der ersten Etappe der Leistungsschau ließen die Schlußfolgerung zu, daß der konkrete soziale Wirklichkeitsbezug der Darbietungen zunimmt. Und es wächst auch die internationale Verknüpfung der Aussage vieler Programme. Die Freundschaft mit den sozialistischen Ländern, insbesondere mit der Sowjetunion, wird, auf emotionale Weise unterhaltsam bewußt gemacht ...

  • Das unsichtbare Visier

    Das DDR-Fernsehen strahlte im Jahresendprogramm 1973 die erste dreiteilige Folge des Abenteuerfilms „Das unsichtbare Visier" aus. Der Kundschafter Werner Bredebusch alias Achim Detjen (Armin Mueller-Stahl) wurde zu einem Begriff für die Fernsehzuschauer. Nun werden wir ihm in einer neuen zweiteiligen Folge wiederbegegnen ...

  • Betriebsklima

    Mit dem Betriebsklima ist das so eine Sache. Wer möchte nicht im besten Betriebsklima arbeiten; aber fast jeder zweite versteht etwas anderes darunter, und man findet unterschiedliche, ja. sogar gegensätzliche Maßstäbe dafür. Wolfgang Böttner, Günter Marquardt und Gerhard Bombal sind dem Problem nachgegangen ...

  • Meininger Museen fördern künstlerischästhetische Erziehung

    Meinlngen (ADN). Schüler, Lehrlinge und Studenten mit dem kulturellen Erbe und dem künstlerischen Gegenwartsschaffen vertraut zu machen, ist seit Jahren Anliegen der Staatlichen Museen Meiningen. Immer mehr nutzen Schulklassen, Jugendgruppen, Betriebe und gesellschaftliche Einrichtungen die vielseitigen Möglichkeiten der Museen zur künstlerisch-ästhetischen Erziehung der Jugend ...

  • Fernseherzählung

    Die siebenteilige Fernseherzählung „Verschiedene Leute", deren erste beiden Teile in dieser Woche „Für Freunde der russischen Sprache" gezeigt werden, " spielt in einer Leningrader Abendschule. Die Charakterdarsteller Boris Tschirkow, Witali Doronin und Andrej Popow spielen drei Freunde, die auf ein arbeitsreiches Leben zurückblicken ...

  • Jubiläumsaussteller der 20. Warschauer Buchmesse

    Warschau (ADN-Korr.). DDR- Verlage werden zu den Jubiläumsausstellern der 20. Warschauer Buchmesse zählen, die alljährlich im Mai stattfindet. Wie Generaldirektor Jasinski am Freitag auf einer internationalen Pressekonferenz in der polnischen Hauptstadt mitteilte, gehört die DDR zu den zehn Ländern, die seit 1956 die Buchmesse beschicken ...

  • Musenkinder im Wettstreit

    Zu ersten Eindrücken von der IV. Leistungsschau der Unterhaltungskunst in Leipzig

    i Das Treffen in Leipzig sollte nicht wieder ein Marathonlauf durch die Programme werden. Deshalb wurde die erste Etappe der IV. Leistungsschau der Unterhaltungskunst in die Bezirke verlegt. Eine Jury sichtete von Oktober bis Dezember vergangenen Jahres nicht weniger als 94 Programme und traf die Vorauswahl ...

  • Winterschlacht

    „Winterschlacht" gehört zu den wichtigsten Werken Johannes R. Bechers. Der Dichter schrieb das Stück in der Sowjetunion, während faschistische deutsche Truppen vor Moskau standen, Er beendete die Arbeit daran 1042, die Uraufführung konnte erst 1052 in Prag stattfinden. 1962 inszenierte Fritz Bornemann Bechers „Deutsche Tragödie in fünf Akten" für das Fernsehen der DDR ...

  • Kinderbuchillustrationen werden in Bagdad gezeigt

    Bagdad (ADN-Korr.). Eine Ausstellung von Kinderbuchillustrar» tionen aus der DDR ist gegenwärtig in der Galerie der Modernen Kunst., in der irakischen Haupt« Stadt zu sehen. An der Eröffnung durch Nazar Salim, Generaldirektor für Künste im irakischen Informationsministerium, nahmen auch DDR-Botschafter Günter Schurath und namhafte Künstler des Landes teil: Die ausgestellten Arbeiten stammen von so bekannten DDR-Künstlern wie Prof ...

  • Solidantätsprogramm chilenischer Künstler

    Rostock (ADN). „Wir sind auf dem Marsch" und „Lied an Victor Jara" heißen zwei Titel im neuen Solidaritätsprogramm „Lateinamerikanische Gesänge", mit dem am Sonnabend die chilenischen Künstleremigranten Carmenluisa und Marcelo am Rostocker Volkstheater erstmals wieder an die .Öffentlichkeit traten. Carmenluisa ist die Tochter der chilenischen Sängerin und Komponistin Violeta Parra ...

  • Leipziger Konferenz über Literaturentwicklung

    Leipzig (ND). Neue Untersuchungen zu Entwicklungsproblemen der Literatur legten Wissenschaftler des Fachbereichs Deutsche Literaturgeschichte von der Sektion Kulturwissenschaften und Germanistik an der Karl- Marx-Universität Leipzig am Donnerstag und Freitag auf einer Konferenz vor. Teilnehmer waren Fachkollegen auch aus anderen wissenschaftlichen Einrichtungen der DDR, Studenten, Schriftsteller und Vertreter der literaturpolitischen Praxis ...

Seite 5
  • Schwere Zwischenfalle in Porto zum CDS-Parteitag

    PKP verurteilt die Auseinandersetzungen mit Polizei und Armee

    Lissabon (ADN-Korr.). Schwere Zwischenfälle und tätliche Auseinandersetzungen mit Polizei und. Armee wurden am Wochenende in der nordportugiesischien Stadt Porto provoziert, um den ■eisten Parteitag •der •>■ Zentournspartei CDS zu verhindern. Demonstranten hat-, tea die Tagungsstatte am Sonnabend in den Nachmittags&tunden besetzt und weigerten sich auch, den Saal zu räumen, als Polizei und Militär eingriffen ...

  • Appell aus Auschwitz: Alle Kraft für Frieden

    Gedenkveranstaltungen zum 30. Jahrestag der Befreiung des KZ

    O s w i e c i m (ADN-Korr.). Gedenkleiern zum 30. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz durch die Sowjetarmee haben am Wochenende auf dem ehemaligen GelSnde dieses größten faschistischen Vernichtungslagers stattgefunden. Höhepunkt der Veranstaltungen war eine Kundgebung am Sonnabend, an der Hunderte ...

  • Präsidialregierung in Bangladesh

    KP begrüßt Verfassungsänderung und die Wahl Mujibur Rahmans

    Dacca (ADN/ND). Der neugewXhlte Prlsident der Volksrepublik Bangladesh, Sheikh Mujibur Rahman, hat die vom Parlament beschlossene Verfassungsänderung und die Einführung einer Prlsidialreglerung mit der Notwendigkeit begründet, die Reste der kolonialen Vergangenheit im staatlichen und politischen System auszumerzen und um erfolgreich den Kampf gegen subversive Elemente, Korruption und Gesetzlosigkeit führen zu können ...

  • Aufruf zum gemeinsamen Handeln

    Konferenz in München wendet sich an Arbeiterjugend und Studenten

    München (ADN). Zum Abschluß einer zweitägigen internationalen Konferenz ;,Für demokratische Bildung und Berufsausbildung — für wirksame Mitbestimmung in Betrieb, Schule und Universität" in München haben sich am Sonntag die Sozialistische Deutsche Arbeiterjugend und der Marxistische Studentenbund Spartakus mit einem gemeinsamen Appell an die arbeitende und lernende Jugend in der BRD gewandt und zum einheitlichen Handeln aufgefordert ...

  • Kurz berichtet

    100 Jahr« Wolga-Kaspi-Kanal

    Moskau. Der Wolga-Kaspi-Kanal im Süden der Sowjetunion begeht in diesen Tagen sein 100. Jubiläum. 188 Kilometer lang, gehört er zu den größten schleusenlosen künstlichen Wasserstraßen der Welt Staat übernimmt Reishand«! Lima. Öer peruanische Staat hat den gesamten Reishandel übernommen. Damit setzt die Regierung ihre Bemühungen fort, im Interesse breiter Bevölkerungsschichten die Kontrolle über den Handel mit Grundnahrungsmitteln zu-übernehmen ...

  • Zypern bleibt von NATO gefährdet

    Politbüro des ZK der AKEL: Sowjetischen Vorschlag realisieren

    Nikosia (ADN). Zypern drohe zu •inem Aufmarschgebiet der lmperUllstlschtn NATO-Kreise zu werden, was dl« Lebensinteressen der ganzen Bevölkerung — dar Griechen wie der Türken — ernstlich gtfahrd«. Diese Feststellung wird In einer Erklärung getroffen, dia das Politbüro de« Zentralkomitees der Fortschrittspartei des Werktittgen Volkes (AKEL) veröffentlicht hat ...

  • Leonid Breshnew würdigt

    hohe Moral der Streitkräfte

    Moskau (ADN). „Hohe Kampfmoral, Kollektivgeist, Freundschaft und Kameradschaft, grenzenlose Treue zu unserer Leninschen Partei und unserem Sowjetvolk" hat der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, als die charakteristischen Eigenschaften der Angehörigen der sowjetischen Streitkräfte gewürdigt ...

  • OPEC-Tagung weist USA-Drohung zurück

    Algler (ADN-Korr.). Das von Algeriens Präsidenten Houari Boumedienne angeregte Treffen der Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten der Organisation Erdölexportierender Länder (OPEC) wird zwischen dem 21. Februar und dem 8. März dieses Jahres in Algler stattfinden. Diese Entscheidung trafen die Außen-, Finanz- und Erdölminister der OPEC-Länder auf der am Sonntag in der algerischen Hauptstadt beendeten OPEC-Sondertagung ...

  • Aktion in Washington gegen Einmischung in Vietnam

    Washington (ADN-Korr./ND). Die strikte Einhaltung des am heutigen Montag vor zwei Jahren unterzeichneten Pariser Vietnamabkommens und die Einstellung der Einmischung der USA in die Angelegenheiten des vietnamesischen Volkes fordern die Teilnehmer einer dreitägigen Protestaktion in der amerikanischen Bundeshauptstadt Washington ...

  • Protest gegen faschistischen Mordterror erfaßt Italien

    Rom (ADN-Korr.). Edne breite Protestwelle gegen den faschistischen Mordterror, dessen jüngste Opfer in der vergangenen Woche zwei Polizisten der mittelitalienischen Stadt Empoli geworden sind, hat ganz Italien erfaßt. Die Vertreter der demokratischen Parteien und Organisationen verlangten von der Regierung endlich umfassende Maßnahmen zur Bekämpfung der faschistischen Gewalt ...

  • Regierung und Opposition der BRD „an einem Strang"

    Bonn (ADN). Die vom BRD-Bundestag beschlossene neue Wehrstruktur der Bundeswehr, die eine forcierte Aufrüstung der BRD-Streitkräfte vorsieht, hat nach Ansicht der sozialdemokratisch orientierten ' „Neuen-Rhein-Zeitung" verdeutlicht: „Auf dem Gebiet der äußeren Sicherheit ziehen Regierungskoalition und Opposition an einem Strang ...

  • CIA verstärkt Ihre Tätigkeit In Nahost

    Moskau (ADN). Das weitere militärische Vordrinigen der USA im Bereich des Persischen Golfes und des Indischen Ozeans, so unterstreicht TASS am Wochenende, sei eng verbunden mit einer verstärkten CLA-Tätl«keit im Nahen Osten. Die Agentur •chreibt: „In der VDRJ ist unlängst ein vom der CIA geschaffenes Spionagenetz aufgedeckt worden ...

  • KP Österreichs zu Aufgaben für die Parlamentswahlen

    Wien (ADN-Korr.). Über 1000 Mitglieder der KP Österreichs berieten am Wochenende in Wien auf einer Parteikonferenz über die Aufgaben der Partei anläßlich der bevorstehenden Parlamentswahlen. Der Vorsitzende der KPÖ, Franz Muhri, hielt das Referat. Die Konferenz beschloß den Entwurf für ein Schwerpunktprogramm, in dem unterstrichen wird, daß nur die KPÖ eine echte Alternative zu dem gegenwärtig im Lande herrschenden System bietet ...

  • BRD-Parteien eingeschaltet

    Bonn (ADN). Die im BRD-Bundestag vertretenen Parteien schalten sich aktiv in die „ganze geistige Ausrichtung politischer Parteien in Portugal" ein. Das erklärte Bundestagsvizepräsident Kai-Uwe von Hassel, der als Leiter einer CDU- Delegation am CDS-Pairteitag teilgenommen hatte, nach seiner Rückkehr am Sonntagabend dn einem Fernsehinterview ...

  • 1700 Delegierte und Gäste zum X, Parteitag der KPI

    Vijayawada (ADN-Korr./ND). 1700 Delegierte, Gäste und Beobachter nehmen an dem X. Parteitag der Kommunistischen Partei Indiens teil, der am heutigen Montag in der fahnen- und blumengeschmückten südindischen Stadt Vijayawada (Unionsstaat Andhra Pradesh) eröffnet wird. Abordnungen von 35 Bruderparteien werden den Beratungen beiwohnen ...

  • Streik bolivianischer Kumpel ungebrochen fortgesetzt

    La Paz (ADN). Fast zwei Wochen dauert der Ausstand der 12 000 Bergarbeiter der bolivianischen Kupferminen „Siglo XX" und „Catavi" an. Die Kumpel kämpfen für die Freilassung verhafteter Kollegen, die Verbesserung der sozialen Bedingungen und gegen die Schließung mehrerer örtlicher Rundfunksender durch die Banzer-Regierung ...

  • IIVR: „Hausfabriken" als Tempomacher

    von Franz Böhm Budapest. Große"Anstrengungen legen die ungarischen Wohnungsbcmier an den Tag, die 1975 nach Plan 90 000 neue Wohnungen fertig steilen wollen. Im Wettbewerb zu Ehren des XI. Parteitages der USAP und des 30. Jahrestages der Befreiung sind viele neue Initiativen zur Verkürzung der Bauzeiten und zu einer noch besseren Auslastung der modernen Technik zu vermelden ...

  • Mehr Wasser für die bulgarische Metropole

    Von Hans Kammtrer Sofia. Der erste Spatenstich für die künftige Wasserleitung „Iskyr", die vom gleichnamigen Stausee zur bulgarischen Hauptstadt Sofia führt, wurde dieser Tage getan. Sie soll 494 Kilometer lang werden und gehört zu einem ganzen Komplex von Bauvorhaben, darunter Pumpstationen, Tunnelführungen und Sammelbecken für die Wasser aus den Gebirgen Rila, Pirin und Witoscha, die in den nächsten Jahren die Versorgung der Millionenstadt sichern sollen ...

  • UdSSR-Flugzeugexport in vier Kontinente

    Moskau. Etwa 3000 Flugzeuge und Hubschrauber aus sowjetischer Produktion sind gegenwärtig in verschiedenen Ländern Europas, Asiens, Afrikas und LateinaxnerU kas in erfolgreichem Einsatz. Allein im vergangenen Jahr gingen 320 Flugzeuge so bewährter Typen wie TU 134, TU 154, JAK 40, AN 24 und AN 30 in 16 Länder der Welt ...

  • Für Besatzung von Salut 4 begann dritte Arbeitswoche

    Moskau (ADN). Für die sowjetischen Kosmonauten Alexe j Gubarjew und Georgi Gretschko hat die dritte Arbeitswoche an Bord der Station Salut 4 begonnen^ Gemäß dem Programm war der 14. Tag anstrengender als die anderen. Die Kosmonauten systematisierten die Forschungsergebnisse, überprüften einzelne Systeme der Station und führten körperliche Übungen durch ...

  • Somoza verhängte über Nikaragua Ausnahmezustand

    Tegucigalpa (ADN). In Nikaragua hat das Somoza-Regime den Ausnahmezustand über das Land erklärt. Alle verfassungsmäßigen Garantien wurden abgeschafft, berichtet TASS unter Berufung auf die in Honduras erscheinende Zeitung „Tiempo". Die Straßen der Hauptstadt Managua gleichen einem Militärlager. Armee und Polizei nehmen Hausdurchsuchungen, Razzien und Verhaftungen vor ...

  • Eisenbahnunglück in Peru

    Lima (ADN).'1800 Fahrgäste von zwei Eisenbahnzügen wurden durch ein Unglück in den peruanischen Anden in einer Höhe von 5000 Metern von der Außenwelt abgeschnitten. Erdrutsche hatten auf dem Abschnitt Areclpa—Puno die Gleise beschädigt. Dadurch entgleiste einer der Züge und blockierte auch die Gegenstrecke ...

  • Indien: 25. Jahrestag der Proklamierung der Republik

    Neu-Delhi (ADN). Mit einer Militärparade und einer sich anschließenden Demonstration der Werktätigen wurde am Sonntag in Neu-Delhi der 25. Jahrestag der Proklamierung der Republik Indien begangen. Die Demonstranten aus allen Teilen des Landes riefen in Losungen zur Festigung der nationalen Einheit und zur Fortsetzung der Politik des Friedens und des sozialen Fortschritts auf ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein süßer Mädchenblick kostete den italienischen Kraftfahrer Constantino Isola seine gesamte LKW-Ladung : Als Constantino seinen Wagen stoppte, um die »Annalterin" mitzunehmen, bedrohte ihn diese mit einem Revolver und verschwand anschließend mit zwei Kumpanen mit der Ladung — einem Schokoladentransport im Wert von 22 500 Dollar ...

  • Terrorurteile der Okkupanten

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Militärgerichte in Gaza, Nablus und Hebron haben erneut eine Reihe von Terrorurteilen gegen arabische Einwohner in den okkupierten Gebieten gefällt. Sie reichen von 18 Monaten bis zu 10 Jahren Gefängnis. Den Angeklagten war vorgeworfen worden, sie gehörten zur palästinensischen Widerstandsbewegung ...

  • Außenminister der UdSSR wird Ägypten besuchen

    Moskau (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Groniyko, wird — wie TASS meldet — Ägypten vom 3. bis 5. Februar einen Freundschaftsbesuch abstatten.

Seite 6
  • Waffenbrüder — vereint unbesiegbar

    Etwa 160 Seiten, mit Abbildungen, Pappband, 5,40 M Bestell-Nr. 7456208, erscheint im Februar Diese Publikation, sie ist besonders für Jugendliche geeignet, informiert umfassend über Geschichte, Aufbau und Aufgaben des,Warschauer Vertrages sowie über die Entwicklung seiner Armeen. Es werden die Hauptaufgaben genannt und graphisch verdeutlicht, wobei die Streitkräfte der UdSSR als Hauptkraft der sozialistischen Militärkoalition gekennzeichnet und gewürdigt werden ...

  • Ergebnisse — Probleme — Perspektiven Architektur zwischen gestern und morgen

    Ein Vierteljahrhundert Architekturentwicklung in der DDR von Prof. Dr. Gerhard Krenz mit 152 Seiten, 212 Abbildungen, davon 207 Fotos, Leinen, etwa 24,— M, Ausland etwa 40,— M (Bestellnummer 561 5391) Der Bildband gibt einen Überblick über die Entwicklung der Architektur der DDR von ihrer Gründung bis in die Gegenwart und legt gleichzeitig einige generelle Tendenzen der Perspektive dar ...

  • Warschauer Vertrag — Schild des Sozialismus

    Serie Politik und Landesverteidigung 146 Seiten, mit Abbildungen, Broschur, 3,80 M Bestell-Nr. 7456216 In der Broschüre werden die Entstehung, Entwicklung und Bewährung des revolutionären und internationalistischen Wesens und die Funktion des Warschauer Vertrages in der Klassenauseinandersetzung mit dem Imperialismus gewürdigt ...

  • ©EXUJ'SnTiDD«

    Illustrierte Zeitschrift aus der Sowjetunion (in deutscher Sprache) Die Zeitschrift informiert über das Leben in der Sowjetunion und stützt sich dabei auf die ganze Vielfalt der sowjetischen Presse. Sie bringt vollständig oder gekürzt Materialien aus der Zentral- und der Lokalpresse. Abonnementspreis: ...

  • Formeln — und was dann?

    Aus dem Russischen. In deutscher Bearbeitung. 252 Seiten, 140 Abb., 12 Tafeln, Halbleinen 9— M, Bestell-Nr. 551 5630 Grundgedanken der wichtigsten mathematischen Disziplinen der Kybernetik (Optimierung, Graphentheorie, Spieltheorie, Informationstheorie, Wahrscheinlichkeitsrechnung u.a.) Allgemeinverständlich geschrieben ...

  • KULTUR UND LEBEN

    Illustrierte Zeitschrift aus der Sowjetunion (in deutscher Sprache) Die Zeitschrift befaßt sich mit den Problemen der sowjetischen Kultur und mit den wichtigsten Errungenschaften auf den Gebieten der Wissenschaft und Technik. Abonnementspreis: 3,15 M für 3 Monate Einzelverkaufspreis: 1,05 M Erscheint ...

  • Kampfgefährten — Weggenossen

    Erinnerungen deutscher und sowjetischer Genossen an die ersten Jahre der antifaschistischdemokratischen Umwälzung in Dresden Herausgegeben von Helfried Wehner in Zusammenarbeit mit Anatoli B. Waks 440 Seiten ■ 58 Abbildungen und Faksimiles Leinen 10,50 M Best.-Nr.: 736252 7 Günter Radczun

  • SOWJETFRAU

    Illustrierte Zeitschrift aus der Sowjetunion mit Schnittmusterbogen (in deutscher Sprache) In der Zeitschrift werden Fragen der Gesellschaft und Politik, der Literatur und Kunst behandelt. Abonnementspreis: 1,50 M für 1 Monat Einzelverkaufspreis: 1,50 M Erscheint monatlich

  • SOWJET

    LITERATUR 70.33

    Monatsschrift des Schriftstellerverbandes der UdSSR (in deutscher Sprache) Mit dieser Zeitschrift werden dem Leser die interessantesten Werke der Literatur der Sowjetunion nahegebracht. Abonnementspreis: 2,75 M für 3 Monate Einzelverkaufspreis: 1,— M Erscheint monatlich

  • Clara Zetkin • Leben und Wirken

    6. Auflage (nach der 5., völlig heu erarbeiteten und ergänzten Auflage 1973) 564 Seiten ■ 48 Bildseiten • Leinen 11,50 M Best-Nr: 7360038 Lehrbücher für das marxistischleninistische GrundlagenstucJium an den Universitäten, Hoch- und Fachschulen der DDR

  • 70856

    Die Monatsillustrierte „Sowjetunion", eine Zeitschrift für Gesellschaft und Politik, erscheint in 19 Sprachen und wird in vielen Ländern der Welt gelesen. Abonnementspreis: 5,40 M für 3 Monate Einzelverkaufspreis: 1,80 M Erscheint monatlich SOWJETUNION

  • Angebot und Nachfrage im Sozialismus

    Von Dr. Fritz Langner Studie zum Gesetz der planmäßigen Übereinstimmung von Angebot und Nachfrage im Sozialismus 168 Seiten, 10.Abb„ 7 Tab., Broschur, 8,00 M Kurzwort: Langner, Angebot Bestell-Nr. 6748671

  • Überleitung von wissenschaftlich-technischen Ergebnissen

    Möglichkeiten und Methoden der rationellen Gestaltung Von Prof. Dr. sc. oec. Alfred Lange und Dr. oec. Dietrich Voigtberger, 112 Seiten, Broschur, 5,60 M Kurzwort: Lange, Überleitung Bestell-Nr. 6748452

  • Nachauflagen:

    Karl Marx • Biographie

    Herausgegeben vom Institut für Marxismus- Leninismus beim ZK der KPdSU Aus dem Russischen 2. Auflage 902 Seiten -118 Abbildungen Best-Nr.. 7359942 *-■ . M. A. Suslow Leinen 17,— M

  • Verfahren der ökonomischen Bewertung

    Von Prof. Dr. sc. Dieter Haustein und Dr. Wolf-Dietrich Hartmann Serie „rationell und effektiv" Etwa 112 Seiten, Broschur, 3,00 M Kurzwort: Haustein, Verfahren Bestell-Nr. 674832.1

  • Reproduktion und Amortisation der Grundfonds

    Fragen der Theorie und Methodologie Von J. I. Ljubimzew Übersetzung aus dem Russischen Etwa 192 Seiten, Pappband, etwa 9,60 M Kurzwort: Ljubimzew, Grundfonds Beste! I-Nr. 6748954

  • Ökonomik der Arbeit

    Von einem Autorenkollektiv 6., überarbeitete Auflage , 696 Seiten, zahlreiche Abbildungen.und Tabellen, Leinen, 18,00 M * Kurzwort: Ökonomik der Arbeit Bestell-Nr. 674643 0,

  • Produktionsplanöptimierung

    Von Dr. oec. Wolfgang Lassmann und Dipl.-Wirtsch. Eberhard Kummerow 208 Seiten, 38 Abbildungen, 62 Tabellen, Pappband, 14,50 M Kurzwort: Lassmann, Planopt. Bestell-Nr. 6748268

  • Ökonomische Effektivität und Organisation der Produktion

    von R. M. Petuchow und J. S. Lasutkin Übersetzung aus dem Russischen 208 Seiten, Pappband, 12,50 M Kurzwort: Petuchow, Effektiv. Bestell-Nr. 6747804

  • Vorlesungen zur marxistischleninistischen Ästhetik

    Aus dem Russischen 3., überarbeitete und erweiterte Auflage 820 Seiten • 12 Grafiken • Leinen 23,50 M Best-Nr.: 7361380 Luise Domemanr

  • Der Marxismus-Leninismus — die internationale Lehre der Arbeiterklasse

    . Aus dem Russischen 2. Auflage Bibliothek der Arbeiterbewegung 278 Seiten 1 Frontispiz Kunstleder 6,50 M Best-Nr.: 7361882 Moissei Kagan

  • Objektive Gesetzmäßigkeit und bewußtes Handeln im Sozialismus

    Erich Hahn Hauptreferat und Schlußwort auf dem IV. Philosophiekongreß der DDR 80 Seiten Broschur 1,80 M Best.-Nr.: 7364709

  • Wirtschafts literatur aktue

    Von einem Autorenkollektiv DDR—UdSSR 276 Seiten, Broschur, 11,20 M Kurzwort: Ökonom. Gesetze * Beste!l-Nr. 674853 2

  • Politische Ökonomie des Kapitalismus und des Sozialismus

    Vnn einem Autorenkollektiv 874 Seiten • 39 Tabellen und 21 Abbildungen (Grafiken) Leinen 9,50 M Best.-Nr.: 7362850

  • Es begann an einem Sonntag

    Zur Revolution von 1905 bis 1907 in Rußland 93 Seiten 19 Abbildungen Broschur 2,50 M Best.-Nr.: 7363917

  • VEB VERLAG FÜR BAUWESEN

    MtLITARVERLAG — DEMOKRATISCHEN REPUBLIK

    1 ■ ■ »4» 0 *■» w ■" ■ ■ ^ sä (VEB) — BERLltf

Seite 7
  • Fester Firnschnee wartet auf junge Wintersportler

    Die Spartakiade rückt immer mehr in den Blickpunkt

    Auch bei den Männern im Organisationsbüro besteht nicht der geringste Zweifel, daß alle Wettkämpfe wie geplant vonstatten gehen können. Org.-Büroleiter Rolf Wagner schätzt besonders die ausgezeichnete Unterstützung aller gesellschaftlichen Kräfte der Stadt und des gesamten Kreises Schwarzenberg. Seit langem sind die Einwohner Johanngeorgenstadts dabei, im „Mach mit!"- Wettbewerb das Stadtbild zu verschönern und den Schmuck für die Spartakiadetage vorzubereiten ...

  • Überraschung beim Preis von Berlin"

    Der Frankfurter Wolfgang Hübner gewann die Trophäe

    Von unserem Berichterstatter Hans A11 m e r t • Die großen internationalen Namen fehlten in diesem Jahr beim Gewichtsklassenturnier des TSC im Gewichtheben um den „Großen Preis von Berlin", an dem sich Athleten aus Bulgarien, Polen, der BRD, Irak und Syrien als Gäste beteiligten. Dafür war der größte Teil der DDR-Elite dabei, die in einigen Gewichtsklassen den Anschluß an die Weltspitze geschafft hat, Europa- und Weltmeistermedaillen beweisen das ...

  • Rostocker konnten auch den ASK nicht stoppen

    Nun sind wieder die Armeehandballer an der Tabellenspitze

    Titelverteidiger ASK Vorwärts Frankfurt gewann vor 2500 Zuschauern in der ausverkauften Sporthalle Rostock-Marienehe sein Meisterschaftsspiel gegen den SC Empor verdient mit 21 :17 (13 :9). Dadurch rückte der ASK wieder an die Tabellenspitze, da der SC Magdeburg am Wochenende spielfrei blieb. Der Zweikampf zwischen beiden Mannschaften hält also- weiter an ...

  • Drei Rekorde der Schützen mit den Luftdruckwaffen

    Bei den DDR-Meisterschaften gab es nur zwei Titelverteidiger

    Bei den DDR-Meisterschaften .1975 im Sportschießen mit Luftdruckwaffen, in deren Rahmen auch zwei internationale Wettbewerbe unter Beteiligung von Nationalmannschaften der CSSR, Polens, Rumäniens sowie des SASK Wünsdorf ausgetragen wurden, gab es am Wochenende in Bad Blankenburg (Thüringer Wald) drei ...

  • Viel Prominenz in Liberec

    einstiger Langstreckler, der In Liberec auch schon zu den Stammgästen zählt wie die ehemaligen Friedensfahrer Lothar Meister II und Bernd Patzig sowie der ehemalige Europameister im Einer, Achim Hill. Welche gewaltige Organisationsarbeit von den Funktionären aus Liberec gefordert wurde, belegt folgendes Detail: Jeder Teilnehmer konnte mit der Abgab* seiner Meldung einen Verpflegungswunsch äußern, der ihm an den Büfetts an den Strekken erfüllt wurde ...

  • Unsere Biathlonstaffeln auf den ersten Plätzen

    Die letzte Konkurrenz der internationalen Jugendwettkämpfe der Freundschaft im Biathlon in Harrachov, die Staffel über 3 X 7,5 km, endete mit einem DDR-Doppelerfolg. In leicht überfrorener Spur siegte die erste Mannschaft in der Besetzung Weißpfldg, Grundler, Eichhorn bei' drei Strafrunden in 1:27:43 h überlegen vor der zweiten DDR- Vertretung (Werner, Kunze, Wirsing), die auf 1:37:31/8 kam ...

  • Italiener schössen am besten und gewannen

    Die international ausgeschriebenen Meisterschaften Italiens im Biathlon gingen am Sonnabend in Valle Anterselva mit einem italienischen Staffelerfolg über 4 X 7,5 km zu Ende. Für das DDR- Quartett Menz—Geyer—Siebert— Bartnick reichte es hinter der ersten BRD-Vertretung bei sechs Strafrunden nur zum dritten Rang ...

  • Ulrich Wehling gewann Nordische Kombination

    Die international nicht sehr stark besetzte Nordische Kombination der Skisportwoche in Bad Aussee (Österreich) gewann am Sonnabend der Olympiasieger und Weltmeister Ulrich Wehling (DDR). Er verwies mit 432,89 Punkten Stanislaw Kawulok (Polen 428,80), Sieger des 15-km- Laufes, dessen Landsleute Stefan Hula (427,43) und Jan Lagierski (416,29) sowie Klaus Tuchscherer (411,17) und Hans Hartleb (beide DDR/409,67) auf die nächsten Plätze ...

  • Zur Person

    • Sein* Litbt gilt dar Freien Pistola. 1970 wurdt er in dieser Disziplin Weltmeister. Zwei Jahr* zuvor eroberte tr die olympisch« Ironzemedaille. Ebenfalls Dritter wurde Harald Vollmer bei der WM 1»74 in Thun. Man sagt ihm nach, daß er einer der zuverlässigsten Schützen unseres Verbandes ist Allein die Aufzählung seiner wertvollsten Medaillen bestätigt das ...

  • BFC Dynamo II bezwang DDR-Fußballjunioren

    Die Fußballjuniorenauswahl der DDR verlor am Sonntag in Berlin ein Übungsspiel gegen die Ligavertretung des BFC Dynamo II mit 0:2 (0 :2). Die Treffer für den Sieger erzielten Noack (21.) und der ebenfalls zum Kreis der Juniorenauswahl gehörende Mekklenburg (38.). Aufstellung der Juniorenauswahl: Schwerdther (BFC Dynamo); Mökkel (1 ...

  • Die aktuelle ND-Tabefie

    Dem Weltrekord prozentual am nächsten

    Beim Internationalen Gewichtsklassenturnier des TSC um den „Großen Preis von Berlin" erhält derjenige Athlet die Trophäe, der in seiner Gewichtsklasse dem Weltrekord am nächsten kommt. Nachstehend die Sieger der neun Gewichtsklassen in der „Prozentualreihenfolge": Gewichtsklasse

  • Marianne Adam stieß die Kugel 19,83 m weit

    Ein Teil der DDR-Spitze traf sich am Sonnabend bei einem Sportfest des DVfL in der Senftenberger Sporthalle „Aktivist". Für das beste Ergebnis sorgte Vizeeuropameisterin Marianne Adam (SC Dynamo Berlin) mit 19,83 m im Kugelstoßen. Sie erreichte diese Weite im letzten Versuch.

Seite 8
  • Mit Werner Ottos Rad zum Sprintsieg gefahren

    Siegfried Schreiber wurde Internationaler Winterbahnmeister Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz Einen recht dramatischen Ausgang fanden in diesem Jahr die Internationalen Sprintermeisterschaften auf der Berliner Winterbahn. Kopfschüttelnd- stand der Lokalmatador Jürgen Geschke (TSC Berlin), der ...

  • Rigert und Holland mit Weltrekorden

    Bei den Neuseelandspaelen in Christchurch erzielte der sowje^ tische Gewichtheber. David Rigert im Reißen "des Leichtschwergewichts mit 165 kg einen neuen Weltrekord. Er übertraf die bisherige Rekordleistung von Wladimir Ryshenkow (UdSSR),' der; im Juni vergangenen Jahres in Verona 163,5 kg gemeistert hatte; um 1,5 kg ...

  • Sten Stensen wurde neuer Europameister

    Manfred Winter (DDR) 13. im Eisschnellauf-Mehrkampf

    Eisschnellaufeuropameister im Mehrkampf wurde der norwegische Weltmeister Sten Stensen mit 177,568 Punkten vor Harm Kuipers (178,087) und Piet Kleine (beide Niederlande/179,157). Auf dem Programm der zweitägigen Europameisterschaft standen die Rennen über 500 m, 5000 m, 1500 m und 10 000 m. 1 Die Grundlage für diesen ersten norwegischen Sieg bei den Mehrkampf-Europameisterschaften seit 1971 legte Stensen durch seine gute Leistung über 500 m (3 ...

  • Erfolge fiir Hans Rinn und Teresa Bugajczyk

    Beim Alpenländcrpokal auf Olympiabahn in Igls DDR-Dopp«l vorn

    Gewinner des Alpenländerr pokals im Rennschlittensport, wegen der großen Beteiligung in nur drei Läufen entschieden, wurden am Sonnabend auf der neuen kombinierten Olympiabahn in Igls bei Innsbruck Hans Rinn (DDR) und Teresa Bugajczyk (Polen). Im Doppel gab es durch Volker Messing/Wolfgang Seifert einen weiteren DDR-Erfolg ...

  • SKISPORT

    Engelberg (Schweiz): Springerwoche: 1. Innauer (Österreich) 253,0 (112/111,5), 2. Grosche (BRD) 252,8 (112,5/113), 3. Bobak (Polen) 244,7 (106/113), 4. Borowitin (UdSSR) 240,7 (112,5/104), 5. D. Aschenbach (DDR) 238,6 (106/109), 6. von Grünigen (Schweiz) 238,5 (103/110,5), 7. Kasaya (Japan), ... 10. B ...

  • Berliner Bühnen

    Freundschaft, xBallettogramme**"1); Metropol-Theater (2 0717 39), 20 Uhr: BSO-Konzert; Deutsches Theater (4 2712 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (4 27 12 26), keine Vorstellung; Kleine KomSdle (42712 26), 18 und 21 Uhr: „Jazz in der Kammer 74"***); Berliner Ensemble (4 22 31 60); keine Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2 0717 90), 18 Uhr: „Campanella und der Kommandeur", Jugend Vorstellung; Volksbühne (4 22 96 07/08), 19 ...

  • Tore # Punkte • Meter # Sekunden

    FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: Wismut Gera gegen FC Carl Zeiss Jena 1:3 (0:0), HFC Chemie-TSG Gröditz 4:1 (2:0), FC Hansa Rostock-KKW Nord Greifswald 7:1 (2:1), .Stahl Riesa gegen Chemie Bohlen 3:0 (1:0), Wismut Aue—Vorwärts Neubrandenbure 2:0 (0:0), FC Karl-Marx-Stadt gegen Stahl Hennigsdorf .4:0 (3:0), Energie ...

  • Drei Biathlontitel für Oberhofer ASK-Jugend

    Bei den DDR-Jugendmeisterschaften im Biathlon gewann der Nachwuchs des ASK Vorwärts Oberhof am Wochenende in Zinnwald mit Andreas Heß (A-Jugeflä) und Matthias Jung (B-Jügehd) beide Einzeltitel sowie die abschließende A-Jugendstaffel.' Auf dem mit großem Einsatz präparierten 1,5-km-Rundkurs mit seinem schwierigen Streckenprofil herrschten durch gefrorenen Altschnee erschwerte Bedingungen, mit denen die Oberhofer am besten zurechtkamen ...

  • Galina Kulakowa wieder rechtzeitig in Form

    Eine Woche vor der vorolympischen Probe in Seefeld/Innsbruck ist Galina Kulakowa, dreifache Skilanglaufweltmeisterin 1974 und Olympiasiegerin 1972, wieder in bester Form. Bei den Wettkämpfen um den UdSSR-Pokal in Bakuriani gewann sie am Sonnabend den 5-km-Lauf der Frauen, nachdem sie schon zwei Tage zuvor die 10 km für sich entschieden hatte ...

  • Ute Nestler in den Fußstapfen ihrer Mutter

    Bei besten Schnee- und Witterungsbedingungen gingen in Oberwiesenthal am Sonntag mit den Staffelwettbewerben die Laufkonkurrenzen der 23. DDR- Jugendmeisterschaften in den Nordischen Skidisziplinen zu Ende. Als die herausragenden Einzelstarter erwiesen sich mit je drei Siegen Jürgen Nagel (ASK Oberhof) ...

  • LEICHTATHLETIK

    San Francisco: Hallenwettbewerbe: Männer, 60 Yards: Williams, 6,0, 600 Yards: Bilding (beide USA) 1:11,8, 880 Yards: Boit (Kenia) 1:50,0, 1 Meile: Cummings 4:01,1, 2 Meilen: Liquori 8:40,8, Hoch: Stones (alle USA) 2,22 m, Stabhoch: Baird (Australien) 548 m, Kugel: Feuerbach 21,12 m. Woods (beide USA) 19,38 m ...

  • Dritte Pratze für DDR in Cortina d'Ampezzo

    Überlegene Sieger bei Eisschnellaufsprinter - Mehrkämpfen in Cortina d'Ampezzo wurden am Sonntag die Olympiasiegerin Monika Holzner-Pflug (BRD) mit 179,065 Punkten und Jewgeni Kulikow (UdSSR) mit 163,650 Punkten. Beide waren über die 500-niund 1000-m-Distanzen nicht zu schlagen. Jeweils dritte Plätze gab es für die DDR durch Heike Lange (181,710) und Harald Oehme (168,187) ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. 1721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr.' 555-09 - Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 27 80 ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    4. Spielwoche 1975 Zahlenlotto 14 - 47 - 50 - 54 - 70. Z.: 30 Prämien zu 25 Mark: 040 Prämien zu 10 Mark: 047 Lotto-Toto 5 aus 45 13 - 19 - 24 - 29 - 42. Z.: 17 Prämien zu 5 Mark: 87 und 99 6 aus 49 (1. Ziehung) 13 - 26 - 27 - 28 - 31 - 38. Z.: 22 Prämien zu 15 Mark: 169 und 888 6 aus 49 (2. Ziehung) 1 - 5 - 8 - 29 - 32 - 36 ...

  • Auflösung der Rätsel in der Ausgabe vom 25.126. Januar

    Kreuzworträtsel Waagerecht: 1. Skispringer, 6. Opal, 8. Drei, 10. Materie, 13. Amati, 14. Ornis, 15. Gas, 16. Biese, 18. Sinus, 21. Ukraine, 23. Sari, 24. Srem, 25. Staffellauf. Senkrecht: 1. Stola, 2. Salat, 3. Rate, 4. Nadir, 5. Reims, 7. Amateur,' 9. Rentner, 11. \ Tiger, 12. Rossi, 16. Basis, 17 ...

  • EISHOCKEY

    Sowjetische Meisterschaft: ZSKA Moskau—Chimik Woskressensk 10:2, Traktor Tscheljabinsk-Kristall Säratow 6.-2, Spartak Moskau—Torpedo Gorki 6:5.-Spitze: 1. ZSKA Moskau 31:7 Punkte, 2. Krylja Sowjetow Moskau 24:10. Crimmitschau: Jugendturnier: 1. VTZ Chomutov 6:0 Punkte, 2. SC Dynamo Berlin 42, 3. -Dynamo Weißwasser 2:4, 4 ...

  • HANDBALL

    Frauen-Europapokal (Viertelfinale): IEFS Bukarest-Swift Rörmond (Niederlande) 13:9 (7:5). Frauen-Landerspiele: Frankreich gegen Polen 16:13 (8:8), Schweiz gegen Österreich 13:4 (8:4) und 8:15 (4:7)T

  • RADSPORT

    Melchnau (Schweiz): Querfeldein- WM: 1. Vermeire (Belgien) 1:09:11, 2. Thaler (BRD) 1:21 min zur., 3. Scheffer (Niederlande) 1:52 min zur.

  • Spitzenbelastungszeiten vom 1.1. bis 31.1.1975

    Spitzenbelastungszeiten von 6.30 bis «.30 Uhr und von M.30 bis 20.30 Uhr. Stunde der höchsten Belastung von 7.00 bis «.00 Uhr.

  • Die aktuelle ND-Tabe//e

    Vier Sprinter im Duell

    Emanuel Raasch, SC Dyn. Jürgen Geschke, TSC Sierfr. Schreiber, SC Dyn. Peter Eichstädt, TSC

Seite
Leichtathletik Solidarischer Gruß den Kommunisten Indiens Die Befreiungstat verpflichtet für Stärkung des Sozialismus DDR-Regierungsdelegation eu Gesprächen in Japan Was bedeutet uns ein Gramm? Pokal für Teresa Bugajczylc Sowjetischer Physiker fand Atmosphäre auf dem Merkur Führende Persönlichkeiten des WCB in Berlin begrüßt 7,5 Millionen Mark für das Solidaritätskonto Der Vorsitzende des Zentralrates der sowjetischen Gewerkschaften wird am heutigen Montag in Berlin eintreffen. In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen