20. Okt.

Ausgabe vom 02.01.1975

Seite 1
  • Große Leistungen in den Ländern des Sozialismus

    Strom vom zweiten Block des nördlichsten Atomkraftwerks der UdSSR Bautrupp Polens nach Uralsk / 2000 wichtige Objekte in Bulgarien

    Berlin (ND). Die Werktätigen in den Ländern des Sozialismus schlössen das vergangene Jahr mit hervorragenden Arbeitstaten ab. Mit Elan gehen sie an die Lösung der im neuen Jahr vor ihnen stehenden Aufgaben zur Stärkung ihrer Länder und unserer gesamten Gemeinschaft. Unsere Korrespondenten berichten: Aus Moskau Dieter Brückner: Die Inbetriebnahme einer weiteren atomaren „Heizsonne" feierten die Bewohner der Tschuktschenhalbinsel zum Jahreswechsel ...

  • Zustimmung und Vertrauen

    Seit der 13. Tagung des Zentralkomitees Mitte Dezember haben wir eine große Zahl von Briefen und Fernschreiben abgedruckt, in denen Werktätige aus der ganzen Republik, Kollektive aus Stadt und Land sich an das Zentralkomitee und an seinen Ersten Sekretär, Erich Honecker, wenden. Doch das war nur ein begrenzter Teil des breiten Stroms solcher Schreiben, der in diesen Tagen zum Hause des Zentralkomitees gelangte ...

  • Wohnungsbauer mit gutem Vorlauf

    Erfurt. Die Arbeiter und Ingenieure des Erfurter Wohnungsbaukombinates beginnen mit 1600 vorbereiteten Wohnungsobjekten heute ihren Wettbewerbsstart für 1975. Der Plan des Vorjahres wurde nach ersten Übersichtenmit mehr als 250 Wohnungen überboten. Auch die gesellschaftlichen Einrichtungen wurden termingemäß übergeben ...

  • Solidarisch mit dem Kampf der Kommunisten Guyanas

    ZK der SED grüßt Fortschrittliche Volkspartei zum 25. Jahrestag

    Lieber Genosse Dr. Cheddi Jagan! Anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der Fortschrittlichen Volkspartei Guyanas übermittelt das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands der Parteiführung, allen Mitgliedern und Anhängern der Fortschrittlichen Volkspartei Guyanas herzliche Glückwünsche ...

  • DDR-Hafen erreichten größte Jahresleistung

    Rostock. Mit dem Heulen ihrer Schiffssirenen begrüßten 48 Schiffsbesatzungen aus zwölf Ländern in der Silvesternacht das neue Jahr im Rostocker ÜberseeT hafen. Am Vormittag begann hier wie in den Häfen Wismar und Stralsund nach wenigen Stunden Ruhe wieder der Alltag. Die Arbeiter in den drei Seehäfen der DDR knüpften jetzt an die guten Leistungen des Vorjahres an, in dem erstmalig in der Geschichte der DDR-Häfen mehr als 16 Millionen t Güter geladen oder gelöscht wurden ...

  • Hiobsbotschaften aus Ländern des Kapitals zum Jahresanfang

    Washington (ADN/ND). Im neuen Jahr werden sich Arbeitslosigkeit und' Inflation in den USA verschärfen. Die Arbeitslosenquote werde von gegenwärtig 6,5 Prozent auf 7,2 Prozent ansteigen, sagt der Bericht eines Kongreßausschusses in Washington voraus. Rom. Neue Preiserhöhungen kündigten die Monopole Italiens an, wo mit einer Teuerung von über 26 Prozent die höchste Preissteigerungsrate seit 1945 verzeichnet wurde, ßo werden Fernsehen und Rundfunk um ein Drittel teurer ...

  • Weit über 5000 Todesopfer bei Erdbeben in Pakistan

    Karatschi (ADN). Die Zahl der Toten des schweren Erdbebens in Pakistan dürfte nach vorliegenden Angaben auf weit über 5000 ansteigen. Weite Teile des betroffenen Gebietes sind für die Rettungsmannschaften fünf Tage nach dem Beben immer noch nicht erreichbar. Mindestens neun Dörfer sind nach letzten Berichten dem Erdboden gleichgemacht worden ...

  • In Garmisch-Partenkirchen wieder Sieg für Österreich

    • SKISPORT: Auch der zweite Sprunglauf der Vierschanzentournee endete am Neujahrstag in Garmisch-Partenkirchen mit einem Erfolg für Osterreich. Karl Schnabl gewann vor über 20 000 Zuschauem mit der Note 226,2 knapp vor dem Finnen Karli Ylianttila (226,0) und seinem Landsmann Hans Millonig (222,2). Insgesamt plazierten sich vier Österreicher unter den ersten fünf ...

  • Kumpel überboten ihr erstes 75er Teigesziel

    Cottbus. Die Braunkohlekumpel der DDR, die auch in der Silvesternacht Kohle förderten und Briketts preßten, konnten ihre Planaufgaben im Dezember in den wichtigsten Positionen beträchtlich überbieten. An die hervorragenden Leistungen vermochten sie auch gleich in der ersten Schicht des neuen Jahres anzuknüpfen, indem sie sowohl in der Rohkohleförderung wie auch in der Brikettproduktion die Wettbewerbsziele übertrafen ...

  • Stabiler Aufschwung wird kontinuierlich fortgesetzt

    Alle Kraft für die allseitige Erfüllung der Fünfjahrplandirektive des VIII. Parteitages der SED

    Berlin. Nachdem die Eisenbahner des RBD-Bezirkes Berlin das Vorjahr mit der bisher höchsten Versandleistung abschließen konnten, setzen sie den Wettbewerb mit der von der 13. Tagung des ZK der SED—gegebenen Orientierung fort, durch Intensivierung der'Transport- und Umschlagprozesse, gemeinsam mit den Vertragspartnern, dem 1975 stark ansteigenden Bedarf der Volkswirtschaft noch besser gerecht zu werden ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Vielseitige Initiativen des DFD im Internationalen Jahr der Frau Seite 3: Wettbewerbsprogramm der KAP Groß Rosenburg Seite 4: Klarheit im Denken und Formulieren Seite 6: ND-Korrespondenten berichten vom Planstart in den Bruderländern Seite 7: Nachrichten aus aller Welt Seite 8: Leser zum „Mosaik ...

Seite 2
  • Die Kurze Nachricht

    Neues Deutschland / 2. Januar 1975 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN An unsere Leser Ab Januar 1975 wird die Sonntagausgabe unserer Zeitung mit der am Sonnabend erscheinenden Ausgabe zur 16seitigen Wochenendausgabe vereinigt. Das künftig sechstägige Erscheinen ist durch die international stark angestiegenen Papierkosten bedingt ...

  • Vielseitige Initiativen des DFD

    X. Bundeskongreß wird von Frauen in Stadt und Land mit Ideenreichtum und Tatkraft vorbereitet

    Im Internationalen Jahr der Frau wird Ende Februar 1975 in Berlin der X. Bundeskongreß des DFD stattfinden. Seine Vorbereitung bestimmt seit vielen Monaten die Tätigkeit der Frauenorganisation in den städtischen Wohngebieten und Dörfern. Auf den im Januar bevorstehenden Bezirksdelegiertenkonferenzen können die DFD-Mitglieder hervorragende Wettbewerbsergebnisse abrechnen ...

  • Serie neuer Triebzüge aus Hennigsdorf für Budapest

    Abgestimmte Entwicklungsaufgaben der LEW mit RGW-Partnern

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Heiner Schultz Potsdam. Die Fahrzeugbauer der Lokomotivbau-Elektrotechnischen Werke „Hans Beimler" in Hennigsdorf bereiten gegenwärtig die Produktion eines neuen Triebzuges vor, der in Kürze in Serie gefertigt wird. Sechzig dieser Nahverkehrszflge vom Typ M 10 A werden nach Budapest geliefert ...

  • Zustimmung und Vertrauen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    machen die Aufgaben, auf die das Zentralkomitee orientiert hat, zu ihrer eigensten Sache. Es besteht Übereinstimimiung zwischen ihrem Willen und den Beschlüssen des Zentralkomitees. Daraus ergibt sich Zustimmung zu diesen Beschlüssen, und zugleich entspringt daraus die Tat zu ihrer Realisierung. Es ist erforderlich, daß wir noch effektiver arbeiten, und die Briefe zeigen, daß die Arbeiter in den Betrieben das auch von sich aus ganz entschieden wollen ...

  • Subbotniks der Solidarität für die chilenischen Patrioten

    Werktätige der Republik verstärken im neuen Jahr ihre Aktionen

    Berlin (ADN). Die feste Verbundenheit mit Chiles Patrioten ist auch 1975 ein Herzensanliegen der Bevölkerung der DDR. Werktätige in allen Teilen der Republik haben sich für das neue Jahr verstärkte Solidaritätsaktionen vorgenommen, um den Kampf für Demokratie und Menschenrechte in Chile zu unterstützen ...

  • Im Spiegel der Presse

    .Prawda" zur Rolle der Bruderländer Ein mächtiger Faktor der Politik der Entspannung

    Das Jahr 1974 stand im Zeichen der dynamischen Entwicklung der Volkswirtschaft der UdSSR, weiterer Erfolge beim Aufbau der materiell-technischen Basis des Kommunismus und bei der Erhöhung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus des Volkes auf der Grundlage der Erhöhung der Effektivität der gesellschaftlichen Produktion, schreibt die Moskauer „Prawda" ...

  • Im neuen Jahr hängt der Himmel voller Fragezeichen

    „Zu Beginn des neuen Jahres hängt der Himmel nicht voller Geigen, dafür aber voller Fragezeichen", stellt die BRD-Zeitung „Die Zeit" in einem Artikel unter dem Titel „1975 — ein Jahr der Angst" fest. Den Prognosen von Experten, wonach 1975 trotz aller Schwierigkeiten ein — wenn auch geringes — gesamtwirtschaftliches Wachstum zu erwarten sei, setzt die Zeitung die Feststellungen entgegen: ...

  • Botschafter unserer Republik in Laos akkreditiert

    Vientlane (ADN-Korr.). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR im Königreich Laos, Dietrich Jarck, hat König Sri Savang Vatthana sein Beglaubigungsschreiben überreicht. In seiner Antrittsrede überbrachte Botschafter Jarck die herzlichsten Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der ...

  • Tauwetter ließ Wasserstand der Elbe weiter ansteigen

    Berlin (ADN). Weitere Niederschläge und anhaltendes Tauwetter haben am 31. Dezember und am Neujahrstag die Wasserstände von Flußläufen, insbesondere der Elbe und ihrer Nebenflüsse, erneut weiter ansteigen lassen. In .Dresden lag der Pegelstand am 1. Januar bei 5,80 m. Während des letzten Hochwassers im Dezember wurden in Dresden 6,19 m gemesssen ...

  • Jahreswechsel mit Gefühl verdienter Befriedigung

    In einem mit „In der Biographie eines jeden von uns" betitelten Beitrag zum Jahreswechsel schreibt die Warschauer „Trybuna Ludu": „Wir schließen die Bilanz des vergangenen Jahres in dem Bewußtsein und in der Überzeugung: Es ist ein weiterer Beitrag zur Schaffung der grundlegenden Bedingungen für die volle Realisierung der nicht gerade leichten Aufgaben, die uns im letzten Jahr des gegenwärtigen Fünfjahrplans — im Jahre 1975 — erwarten ...

  • Meliorationsspezialisten unterstützen Landwirtschaft

    Berlin (ND). Im Jahre 1974 war den 30 000 Arbeitern der Meliorationsbaubetriebe und den Werktätigen, der Meliorationsgenossenschaften die Aufgabe gestellt, die Bewässerungsfläche um 75 000 Hektar zu erweitern. Damit bestehen jetzt Bewässerungsmöglichkeiten auf über 600 000 Hektar. Auf 92 000 Hektar wurden Entwässerungsmaßnahmen ausgeführt ...

  • Kraftwerkserbauer feierten gemeinsam das Jolkafest

    Greifswald (ADN). Einen zünftigen Silvesterball, mehrere tausend Kilometer von der Heimat entfernt, erlebten sowjetische Spezialisten, Miterbauer des Kernkraftwerkes „Bruno Leuschner", mit ihren Familien im Kreiskulturhaus Greifswald. In ausgelassener Stimmung begrüßten sie das neue Jahr gemeinsam mit DDR-Arbeitern, mit denen sie auf dieser Baustelle der sozialistischen ökonomischen Integration feste Freundschaft verbindet ...

  • Halle mit Universitäten in 30 Ländern eng verbunden

    Halle (ADN). Erste gemeinsame Untersuchungen auf dem Gebiet der Ferroelektrizität wurden 1974 von Physikern der halleschen Martin-Luther-Universität und der Lettischen Staatsuniversität Riga erfolgreich abgeschlossen. Austauschpraktika führten Biologiestudenten nach Ufa und Minsk, und Pharmaziestudenten studierten Erfahrungen ihrer slowakischen Freunde in Bratislava ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg ,

    100 000 ehrten auf Seelower Höhen gefallene Sowjethelden

    Seelow (ADN/ND). Mehr als 100 000 Bürger der DDR und ausländische Gäste ehrten in der „Gedenkstätte der Befreiung" auf den Seelower Höhen bisher die im Kampf um die Befreiung Berlins gefallenen Sowjethelden. Die vor zwei Jahren anläßlich des 50. Jahrestages der UdSSR eingeweihte Gedenkstätte ist dem historischen hölzernen Führungsbunker bei Reitwein nachgebildet, von dem aus der sowjetische Heerführer Marschall Shukow im Frühjahr 1945 die Truppen der 1 ...

  • Lehrer nutzen Verkehrsmuseum zur Ergänzung des Unterrichts

    Dresden (ADN). Die Oldtimer im Verkehnämuseum Dresden gehören zu den meistbewunderten Ausstellungsstücken in dieser wissenschaftlich polytechnischen Bildungsstätte. sSie wurde 1974 von mehr als 430 000 in- und ausländischen Besuchern besichtigt. Das sind gegenüber 1970 etwa 100 000 Gäste mehr, die sich in dem einzigen Spezialmuseum dieser Art in der DDR über die Entwicklung und den gegenwärtigen Stand des Verkehrswesens informierten ...

  • An unsere Leser

    Ab Januar 1975 wird die Sonntagausgabe unserer Zeitung mit der am Sonnabend erscheinenden Ausgabe zur 16seitigen Wochenendausgabe vereinigt. Das künftig sechstägige Erscheinen ist durch die international stark angestiegenen Papierkosten bedingt. Unsere Leser werden auch in Zukunft eine Zeitung mit vielfältigem Inhalt erhalten ...

  • Bunalehrlinge bereiten sich auf Freundschaftsfestival vor

    Halle (ADN). Persönliche Aufträge zur Vorbereitung des III. Festivals der Freundschaft der Jugend der UdSSR und der DDR haben die 1400 Lehrlinge der Betriebsschule „Kalinin" der Bunawerke übernommen. Im Berufswettbewerb werden sie um höchste theoretische und praktische Ausbildungsergebnisse wetteifern ...

  • LPG-Bauern von Hottelstedt auch erfolgreiche Fasanenzüchter

    Erfurt (ADN). Rund 5000 Fasane lieferte die Fasanerie der LPG Hottelstedt im Kreis Weimar am Jahresende an Interhotels und Spezialitätengeschäfte. Auch Jagdgesellschaften gehören zu ihren Kunden. Sie kaufen die Fasane zur Auffrischung ihrer Bestände. Ein Zuchtstaimm von 2500 Legehennen und 400 Hähnen sorgt für die Nachzucht ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • 2« Die sozialistische Betriebswirtschaft

    Bei der Anwendung der sozialistischen Betriebswirtschaft konzentrieren wir uns auf die effektive Nutzung des lArbeitszeitfonds, eine hohe Materialökonomie, die volle Durchsetzung der Schichtarbeit und sparsames Wirtschaften. Das erfordert eine wissenschaftliche Leitung, Planung, Organisation, Abrechnung und Kontrolle des Reproduktionsprozesses ...

  • 4. Bessere Arbeits- und Lebensbedingungen

    Mit der Festigung unserer kooperativen Abteilung und der Einführung industriemäßiger- Produktionsmethoden haben sich die Arbeits- und Lebensbedingungen in unseren Dörfern verbessert. 1975 beteiligen wir uns am Um^ und Ausbau sowie der Modernisierung von Wohnungen des Gemeindeverbandes mit materiellen und finanziellen Leistungen in Höhe von 50 000 Mark ...

  • 1. Wissenschaftlichtechnischer Fortschritt

    Wir schenken der breiten Anwendung der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse sowie der in der Praxis bewährten Verfahren bei der weiteren Chemisierung, Mechanisierung, Melioration und Trockengutproduktion besondere Aufmerksamkeit. Die optimierte schlagbezogene Düngung, der Einsatz von Halmstabilisatoren, ...

  • III. Der Wettbewerb wird öffentlich geführt

    Zur öffentlichen Führung des sozialistischen Wettbewerbs und zur ständigen Information der Mitglieder werden die erreichten Ergebnisse mit den Mitgliedern der einzelnen Komplexe täglich, wöchentlich und zum Abschluß der Kampagne ausgewertet, anerkannt und im Informationsblatt der KAP monatlich veröffentlicht ...

  • M.»ihaiM:«»äjimm.mssM!msmm»mm &4&s-i#mmim Wettbewerbsprogramm der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Groß Rosenburg

    Wir, die Genossenschaftsbäuerinnen und -bauern der KAP Groß Rosenburg, führen den sozialistischen Wettbewerb 1975 im Zeichen des 30. Jahrestages der Befreiung vom Hitlerfaschismus durch die ruhmreiche Sowjetarmee. Der historische Sieg der Sowjetunion über den Hitlerfaschismus war die wichtigste Voraussetzung für das Werden und Wachsen der Deutschen Demokratischen Republik und damit für die Gestaltung unseres eigenen Lebens ...

  • Ertrage steigern und stabilisieren

    Unsere Ziele: Fruchtart Getreide Kartoffeln Zuckerrüben Feldfutter Dabei konzentrieren wir uns darauf, ein höheres Niveau des Acker- und Pflanzenbaues durchzusetzen und unseren Boden als entscheidendes Produktionsmittel auf das rationellste zu nutzen sowie die Bodenfruchtbarkeit systematisch zu erhalten und zu mehren ...

  • 3. Planmäßige Aus- und Weiterbildung

    Gegenwärtig haben 87 Prozent unserer Mitglieder einen Fachabschluß, davon 0,8 Prozent einen Hochschul-, 3,8 Prozent einen Fachschulabschluß. 5,2 Prozent haben die Meister- und 77,2 Prozent die Facharbeiterausbildung beendet. 10 Mitglieder, davon 2 Jugendliche, befinden sich zur Zeit in. der Aus- und Weiterbildung ...

  • Zuverlässige Bündnispartner

    Unser Anliegen ist es, das Zusammenwirken mit den Pflanzenbauern in der kooperativen Abteilung weiter zu vertiefen. Unser Standpunkt: Wenn dort die Erträge stimmen, dann stimmt auch unsere Arbeit. Mit unseren Leistungen wollen wir dazu beitragen, das Bündnis der Arbeiterklasse und Genossenschaftsbauern beim Übergang zu industriemäßigen Verfahren weiter zu festigen ...

  • Moderne Technik wird gut rollen

    Den Sommer über bis hin zur Rübenernte waren wir Schlosser vom Kreisbetrieb für Landtechnik auf den Feldern der kooperativen Abteilung. Sozusagen vor Ort haben wir dafür gesorgt, daß die moderne Technik in allen Schichten stets einsatzbereit war. Jetzt in den Wintermonaten unterstützen uns Genossenschaftsbauern bei der Instandsetzung der Technik ...

  • II* Wie wir unsere Ziele erreichen wollen

    Die Kernfrage für weitere sozialistische Intensivierung der Produktion und Steigerung der Arbeitsproduktivität sehen wir in der Anwendung von Wissenschaft und Technik, um den vorgesehenen Leistungszuwachs zu erreichen.

  • I. Was wir uns für 1975 vorgenommen haben

    Unsere Kooperative Abteilung Groß Rosenburg, gebildet von sechs Genossenschaften, bewirtschaftet 6576 Hektar. Folgende Ziele haben wir 503 Mitglieder uns im sozialistischen Wettbewerb für 1975 gestellt:

Seite 4
  • Denken und

    Formulieren Werkstattgespräch mit Franz Fühmann

    ND: Herr Fühmann, nachdem im Jahre 1974 Ihr ungarisches Tagebuch „22 Tage oder die Hälfte des Lebens" und der Roman für Kinder „Prometheus" erschienen, sind Sie nun dabei, einen Band mit Essays fertigzustellen. Mit welchen Gegenständen beschäftigen Sie sich darin? Franz Fühmann: Ob der Essayband den ...

  • Lebendiger Austausch von Theatererfahrungen

    Zusammenarbeit mit kubanischen Kunstschaffenden

    Die freundschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Theatern der sozialistischen Länder gestaltet sich zunehmend enger. Zahlreiche Aktivitäten des Ministeriums für Kultur, des Verbandes der Theaterschaffenden der DDR und der einzelnen Theater tragen dazu bei, auch auf kulturellem Gebiet die Beziehungen zwischen' unseren Bruderländern immer vielfältiger und fruchtbarer zu entwickeln ...

  • Saft der Früchte und Härte trockener Farbe

    „Pirosmani", ein Film von Georgi Schengelaja

    Das ist ein Film über einen Maler. Mko Pirosmani (1862 bis 1918) lebte in Georgien, er war Autodidakt, begann als Schildermaler. Von ihm gibt es erstaunliche Bilder über das Leben seines Volkes, Bauern bei der Arbeit, Frauen, die Wasser holen, Leute bei einem Gelage unter freiem Himmel, Porträts, Bilder von Tieren ...

  • Nach guter Bilanz viele neue Ausstellungen

    Schätze der DDR-Kunst in mehr als 50 Ländern gezeigt

    Auch im neuen Jahr werden in zahlreichen Ländern Kunstausstellungen der DDR zu sehen sein. Das Programm sieht für 1975 rund 100 Ausstellungen vor. Im Zentrum für Kunstausstellungen beispielsweise sind die Vorbereitungen für die repräsentative Moskauer Exposition zum 30. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus bereits in vollem Gange ...

  • Kulturkalender 1975 im Gewerkschaftsklubhaus

    Halle ; (ADN). Ein umfangreiches Jahreskulturangebot für 1975 hat das Zentrale Klubhaus der Gewerkschaften „Hermann Duncker" in Halle seinen Interessenten vorgelegt. Es soll den Brigaden in Betrieben, den Hausgemeinschaften und Familien in den Wohngebieten sowie Studenten, Lehrlingen und Schülern vielseitige Anregungen zur Verwirklichung ihrer kulturellen Bedürfnisse sowie ihrer künstlerisch-- schöpferischen Interessen vermitteln ...

  • Das Jahr der Frau in Filmen aus aller Welt

    Berlin (ADN). Eine Reihe von Filmen, die 1975 in unsere Kinos kommen, stehen im Zeichen des UNO-Jahres der Frau. Dazu gehören die sowjetischen Streifen „Mit dir ohne dich", eine in den zwanziger Jahren spielende Liebesgeschichte, und „Es gibt kein Zurück"; in ihm wird das Leben einer Frau vom Krieg bis in die Gegenwart nachgezeichnet ...

  • Winterkonzerte

    In rund 60 Dörfern und Kleinstädten erklangen 1974 im Bezirk Gera Winterkonzerte. Die Konzert- und Gastspieldirektion arbeitet dabei eng mit Berufs- und Laienkollektiven zusammen. Besonderen Anteil an der Gestaltung hatten die Mitglieder der Musikschule Gera, die gleich mit fünf verschiedenen Programmen vertreten waren, so mit einem Weihnachtskonzert, einem Folklore- und einem Eisler-Brecht- Abend ...

  • Jury bewertet schönste Bücher des Jahres 1974

    Leipzig (ADN). Die Jury zur Auswahl der „Schönsten Bücher der DDR" des Jahres 1974 tritt Ende Januar in Leipzig zusammen. Mehrere Arbeitsgruppen sichten bereits Mitte des Monats die Einsendungen der Verlage zu diesem 23. Wettbewerb. Die Tagung der vom Ministerium für Kultur der DDR und vom Börsenverein der Deutschen Buchhändler zu Leipzig berufenen Hauptjury am 29 ...

  • Kreiskulturhaus

    Rund 183 000 Gäste besuchten 1974 Veranstaltungen im Magdeburger Kreiskulturhaus „Ernst Thälmann". Das Klubhaus ist geistig-kulturelles Zentrum« der Werktätigen aus den beiden Schwermaschinenbaukombinaten „Ernst Thälmann" und „Karl Liebknecht" sowie für die Bürger der Elbestadt. Zu den beliebtesten Veranstaltungsreihen gehört das bunte Nachmittagsmagazin „Mit Kind und Kegel ins Kulturhaus" ...

  • Partnerschaft

    Die Genossenschaftsbauern der LPG Lanz im Kreis Ludwigslust verfolgten das Werden eines Wandbildes, das der Maler Hermann Schepler für ihren Speisesaal gestaltete. Weitere fünf landwirtschaftliche Betriebe des Bezirkes Schwerin haben mit bildenden Künstlern Partnerschaften geschlossen. Im Auftrag des Volkseigenen Gutes Laage, der LPG Banzkow und Gädebehn arbeiten beispielsweise die Maler Gerhard Floß, Hans Beier und Winfried Wölk an Porträts und Brigadebildern ...

  • Freundes Tat?

    Eine 47 kostbare Gemälde umfassende Sammlung im Wert von rund fünf Millionen Franc ist aus einer Pariser Wohnung gestohlen worden. Zu den entwendeten Bildern zählen Werke von Picasso, Corot, Gauguin, Toulouse- Lautrec sowie verschiedene Bildhauerarbeiten von Daumier. Die Polizei vermutet, daß der Täter ein Freund der Familie ist, der einen Schlüssel zur Wohnung besaß und seit einiger Zeit spurlos verschwunden ist ...

Seite 5
  • Außenseiter gaben wieder den Ton an

    ND-Sonderbericht Auch am Neujahrstag konnte man bei der Ehrung der ersten drei im Auslauf der Olympiaschanze von Garnüsch-iPartenkirchen keinem der Springer begegnen, die letzten Winter das Geschehen sowohl bei der Tournee als auch bei der Weltmeisterschaft bestimmt hatten. Wieder prägten „Außenseiter" ...

  • Eine rote Schleife am Neujahrstag

    Tausende beim Meilenstart in das Jahr 1975 dabei

    Von Jürgen Holz Es läßt sich mathematisch wohl niemals ermitteln, wieviele am Neujahrsmorgen einen Blick aus dem Fenster warfen und die der Dauerregen schließlich doch davon abhielt, das erst wenige Stunden alte neue Jahr sportlich zu beginnen. Doch wenn beim Meilenstart, pünktlich um 11 Uhr über die ...

  • Parkwege kein ungewohntes Terrain

    ND: Trotz Regenwetters beim Meilenlauf am Start? Uwe Kagelmann: „Eile mit Meile" ist eine außerordentlich gute Sache, die Resonanz aus dem Vorjahr beweist es. Ich wollte unbedingt beim Start 1975 dabeisein, und kein Regen konnte mich von dem Vorhaben abhalten. ND: überraschte Sie die Resonanz in Berlin? Uwe Karelmann: Ein wenig schon ...

  • „Superstars" ohne Publikum

    lächelt hätten. So mußten beispielsweise die Montreal Kanadians zum ersten Male lin ihrer Geschlichte in Tageszeitungen Anzeigen aufgeben, um für ihre Verbandsspiele zu werben. In den 64 Jahren zuvor befaßte man sich dort allenfalls damit, lin welchen Regionen sich die Schwarzmarktpreise der Eintrittskarten bewegten ...

  • Spartakiadestadt gerüstet

    Johanngeorgenstadt möchte mit Überraschungen aufwarten

    In Johanngeorgenstadt, Austragungsort der Kinder- und Jugendspartakiade der DDR in den nordischen Skidisziplinen und im Biathlon, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Rund 1200 Aktive, Übungsleiter, Betreuer, Trainer und Journalisten werden in den Februartagen zu Gast in der Bergstadt sein. Fleißige Helfer und Funktionäre haben bereits vor Einbruch des Winters mit dem Herrichten der Schanzen, Loipen und des Schießstandes begonnen ...

  • Nelken für sowjetische Gäste

    Mit ganz besonderer Freude wurden sowjetische Gäste eines in Karlshorst stationierten Truppenteils mit roten Nelken zu jenem Lauf begrüßt, der im 30. Jahr der Befreiung vom Faschismus als Freundschaftsmeile ausgetragen wird. Mit einer Blaskapelle sorgten sie schon lange vor dem Start für präcHtige Stimmung und machten sich schließlich um 11 Uhr mit den Berlinern auf den Weg ...

  • Zehn Exmeister in der „Box-Galerie des Ruhms"

    Eine „Box-Galerie des Ruhms" hat die polnische Sportzeitung „Przeglad Sportowy" ins Leben gerufen. Die Galerie ist europäischen Boxern vorbehalten, deren Namen einst Schlagzeilen machten. „Leistungsauflagen" sind ein zweimaliger Olympiasieg, ein einmaliger Olympia-Erfolg und ein WM-Titel, zwei Goldmedaillen bei Weltmeisterschaften oder drei erste Plätze bei europäischen Titelkämpfen ...

  • 50. Silvesterlauf von Säo Paulo gewann Perez

    Den 50. Silvesterlauf von Säo Paulo gewann in der Nacht zum Mittwoch der 27jährige Rafael Perez aus Kostarika. Der Sieger legte die 8900 m in 23:58,0 min zurück und verwies den Mexikaner Rafael Palomares (24:01,00) und Detlef Uhlemann (BRD/ 24:06,4) auf die folgenden Plät2e. Am Start waren 215 Läufer aus 50 Ländern ...

  • Spenglercup ging an Slovan Bratislava

    Nach einem Penaltyschießen gewann Slovan Bratislava am Dienstagabend in Davos das traditionelle Eishockeyturnier um den Spenglercup. Der Turniersieger, der die Konkurrenz bereits zum drittenmal hintereinander zu seinen Gunsten entschied, trennte sich im letzten Spiel von der polnischen Nationalmannschaft 6:6 (2:4, 2:2, 2:0) und beendete das Turnier ebenso wie die Polen mit 6:2 Punkten ...

  • Hunderttausende üben für CSSR-Spartakiade

    Eines der größten Sportereignisse des kommenden Jahres ist für die CSSR die gesamtstaatliche Spartakiade, die vom 22.—29. Juni in Prag stattfindet. Ihr gehen Spartakiaden in Schulen, Gemeinden, Städten und Kreisen voraus. Die gesamte Spartakiadebewegung, die bereits Hunderttausende in allen Teilen der CSSR erfaßt hat, steht im Zeichen der Feiern zum 30 ...

  • Tore # Punkte # Meter # Sekunden

    EISHOCKEY

    Junioren-WM in Winnipeg (Kanada): Schweden-USA 7:3, Kanada gegen Finnland 2:1, UdSSR-USA 3:1. - Spitze: 1.-2. UdSSR und Kanada je 6:0 Punkte, 3. Schweden 2:2, 4. CSSR 1:3, 5. Finnland 1:5, 6. USA 0:6. Schülerturnier in Prag: Öynamo Weißwasser hinter Sparta Frag mit 7:3 Punkten Zweiter. Die Ergebnisse von Weäßwasser: —Motor Ceske Budejovice 4:4, —Sparta Prag 3:4, —Ohaux-de-Fonds (Schweiz) 4:0, -SONP Kladno 4:2, -Bohei mians Prag 8:1 ...

  • Startsignal nicht überhört

    Auch in anderen Bezirken wurde das Meilenstartsignal nicht überhört. In Erfurt leiteten drei Silvesterraketen, von Siegfried Herrmann, Manfred Matuschewski und Rüdiger Schnupfaase gezündet, den Meilenlauf mit über 600 Bürgern ein. Und dem Ruf beispielsweise in Leipzig waren 2000, in Frankfurt 300, in Gera 400 und in Neubrandenburg über 250 gefolgt ...

  • LEICHTATHLETIK

    Silvesterlauf in Charleville-Mezieres (8000 m): 1. Boxberger 23:19 min, 2. Kolbeck (beide Frankreich) 23:29, 3. Schull (Schweiz) 23:49. Silvesterlauf in Madrid (6000 m): 1. Stewart (Großbritannien) 15:29,02, 2. Simoes (Portugal) 15:37,04, 3. Hare (Spanien) 15:39,04. Hallenwettbewerb in Minsk: Hochsprung: 1 ...

Seite 6
  • Nordrumaila: Synonym der Freundschaft UdSSR—Irak

    Die Geschichte einer Niederlage westlicher Erdölmonopole

    Von unserem Korrespondenten Harald Dittmar, Bagdad Unter all den Begriffen, die als Synonym für sowjetisch-irakische Freundschaft und Zusammenarbeit stehen — Tharthar-Kanal, Haditha-Staudamm, Iskanderiya (Fahrzeug- und Maschinenbauwerke), Ramadi (Glasfabrik) und Kut (Textilkombinat) —, ist Nordrumaila zweifellos der wichtigste ...

  • Wachsendes Massenelend unter dem Pinochet-Regime

    Ökonomische Krise in Chile verschärft die sozialen Widersprüche

    von Marcos Martin, Buenos Aires Parallel zu der wachsenden politischen Isolierung des faschistischen Militärregimes in Santiago — im De- 'zember verließen die mexikanischen Diplomaten nach dem Abbruch der Beziehungen mit der Junta das Land — spitzt sich auch die Krise in der chilenischen Wirtschaft immer weiter zu ...

  • Aufbruch in das letzte Jahr des Fünfjahrplans

    In Moskau knallten noch die Sektkorken, wurden noch fröhliche Trinksprüche auf das alte und das neue Jahr ausgebracht, da meldete Kapitän Melnik vom Trawler „Freundschaft UdSSR-DDR" bereits den ersten 250- Zentner-Fang des neuen Jahres an die Zentrale in Wladiwostok. Schwer zu sagen, ob dies vielleicht der allererste Arbeitsrapport im neuen Jahr war ...

  • Beginn mit voller Zuversicht

    Der Startschuß für das neue Planjahr war in vielen Betrieben der CSSR schon verhallt, ehe im hunderttürmigen Prag das neue Jahr eingeläutet wurde. Unter den ersten, die bereits Ende Dezember für 1975 arbeiteten, waren die Kumpel des Steinkohlereviers von Ostrava- Karvina. Fast eine halbe Million Tonnen ...

  • Basis für weitere Erfolge

    Wer hierzulande zum Jahreswechsel das Wort ergriff, der Arbeiter, der Bauer, der Vertreter der Intelligenz, nannte die zwei guten Gründe für ein erfolgreiches 1975. Der erste Grund: Die hohen Planziele des Jahres 1974 sind erfüllt und auf wesentlichen Gebieten überboten, beispielsweise in der Industrieproduktion, Nationaleinkommen, Arbeitsproduktivität und Realeinkommen ...

  • Verbesserungen für Arbeiter

    Bedeutende Verbesserungen wurden für die rund zwei Millionen Landarbeiter erreicht, die, zu der am stärksten ausgebeuteten' Schicht zählten! 'Nach langwierigen und harten Auseinandersetzungen verabschiedete die Staatenversammlung ein Gesetz über die Sicherung der Arbeitsplätze, garantierte Mindestlöhne und Arbeitszeit ...

  • KPI festigte ihre Positionen

    Doch genau das Gegenteil trat ein. Die Kommunistische Partei festigte sowohl in den Städten als auch auf dem Lande ihre Positionen. Mit ihrem auf die realen Möglichkeiten zugeschnittenen Programm der sozialen Umgestaltungen errang die Partei in den Wahlen von 1970 einen bedeutenden Erfolg und schuf die Grundlage für die Bildung einer Koalitionsregierung aus Vertretern der KPI, des Nationalkongresses, der Moslem-Liga sowie mehrerer kleiner Parteien und Gruppierungen ...

  • „Land der Kokospalmen im Prozeß des sozialen Wandels

    Fruchtbare Arbeit der Regierung im indischen Unionsstaat Kerala

    Von Gerd P r o k o t Bis noch vor wenigen Jahren galt Kerala, das „Land der Kokospalmen", nicht nur als eines der wirtschaftlich rückständigsten, sondern auch politisch instabilsten Gebiete der Indischen Union. Seit der Bildung des Gliedstaates im Jahre 1956 wurde eine Regierung nach der anderen zum vorzeitigen Rücktritt gezwungen ...

  • Große Erfolge der Einheitsfront

    Die Erfolge der Einheitsfrontregierung in Kerala, die gegenwärtig heftiger denn je von der Reaktion attackiert wird, führen politische Beobachter nicht zuletzt auf die konstruktive und realistische Bündnispolitik der KPI mit allen progressiven Kräften und die Einbeziehung der Volksmassen in die Lösung der Aufgaben zurück ...

Seite 7
  • Gute Entwicklung wird 1975 fortgesetzt

    Führende Persönlichkeiten von Bruderländern zum Jahreswechsel

    Berlin (SD). Auf zahlreiche tute Ergebnisse in der Innen- und Außenpolitik konnten führende Repräsentanten sozialistischer Bruderländer in ihren Neujahrsansprachen verweisen. Sie bekräftigten, diese erfolgreiche Entwicklung 1975 mit neuen Aktivitäten auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens fortzusetzen ...

  • Kurz berichtet

    11 Millionen Besucher Moskau. Mehr als elf Millionen Menschen haben 1974 die UdSSR- Volkswirtschaftsausstellung besucht. Das bedeutet neuen Besucherrekord für die populäre Leistungsschau im Norden Moskaus. Tiefseekamera entwickelt Moskau. An der Ausstellung „Expo 75: Meer und seine Zukunft", die im März 1975 in Japan eröffnet wird, werden sich Moskauer Studenten mit einer Unterwasserkamera beteiligen, die Aufnahmen in 1500 Meter Tiefe ermöglicht ...

  • Kuba beging 16. Jahrestag des Sieges der Revolution

    1975 wird Jahr des I. Parteitages / Einmütige Zustimmung im Volk

    Havanna (ADN-Korr.). Im Zeichen troßer innen- und außenpolitischer sowie wirtschaftlicher Erfolge beging Kuba am Mittwoch den 16. Jahrestag des Sieges der Revolution. Voller Begeisterung haben die Werktätigen des Bruderlandes den Beschluß der Parteiund Staatsführung begrüßt, das kommende Jahr zum „Jahr des I ...

  • Nationalisierungsvorhaben in den Ländern der OAPEC

    Multinationale Erdölmonopole müssen Zugeständnisse machen

    Berlin (ADN). Vier zur Organisation Arabischer Erdölexportierender Länder (OAPEC) gehörende Staaten am Persischen Golf haben zum Jahreswechsel durch Nationalisierungsmaßnahmen die Macht multinationaler Erdölmonopole um ein weiteres Stück eingeschränkt und ihre Stellung im kapitalistischen Wirtschaftsgefüge ausgebaut ...

  • Erfolgreiche Verhandlungen

    Arabische Presse zu den sowjetisch-ägyptischen Gesprächen

    Kairo (ADN). Die Verhandlungen, zu denen Ägyptens Außenminister Ismail Fahmy und Kriegsminister General Abdel Ghany el Gamassy in Moskau weilten, finden in der ägyptischen Presse starke Beachtung. Die Kairoer Zeitung „AI Ahram" weist in einem Kommentar darauf hin, daß beide Seiten die anstehenden Probleme mit äußerster Offenheit und Klarheit erörtert hätten, wie es zwischen Freunden üblich sei ...

  • Aktive Beteiligung am Friedensfonds

    Millionen UdSSR-Bürger unterstützen Unabhängigkeit der Völker

    Moskau (ADN). „Dutzende Millionen Bürger der UdSSR beteiligen sich aktiv an der Tätigkeit des sowjetischen Friedensfonds, indem sie ihn durch freiwillige Spenden unterstützen", erklärte der Schriftsteller Boris Polewoi, Vorsitzender des Fonds, einem TASS-Korrespondenten. „Darin äußert sich klar der proletarische ...

  • Thailand: Provokation gescheitert

    Volk erzwang Ausweisung des eingeschleusten Ex-Diktators

    Singapur (ADN-Korr.). Das thailändische Volk hat eine neue Provokation der einheimischen und ausländischen Reaktion vereitelt. Es erzwang durch machtvolle Protestaktionen die neuerliche Ausweisung des vor 14 Monaten gestürzten Diktators Marschall Thanom Kittikachorn, der sich am Wochenende aus seinem USA-Exil mit einer Lufthansa-Maschine via Frankfurt (Main) unter falschem Namen nach Thailand einschleusen ließ ...

  • Banken und Versicherungen in Äthiopien verstaatlicht

    Addis Abeba (ADNnKorr.). Die äthiopische Militärregierung hat am Mittwoch erste Schritte zur Verwirklichung des kürzlich verkündeten Fortschrittsprogramms getan, Ein Sprecher gab die Verstaatlichung aller Banken, Finanzorgänisationen und Versicherungen mit Winkung vom 1. Januar 1975 bekannt. Die Maßnahmen sollen der Entwicklung der Wirtschaft, der Landwirtschaft und des Handels in Äthiopien im Interesse des Volkes gelten ...

  • Israelische überfalle auch in der Neujahrsnacht

    Beirut (ADN). Die israelischen Aggressoren haben auch zu Beginn des neuen Jahres ihre Überfälle auf libanesisches Gebiet fortgesetzt. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Beirut drang um Mitternacht ein rund 200 Mann starkes israelisches Kommando über die Grenze in das südlibanesische Dorf Yarin vor, sprengte zehn Häuser und verschleppte sechs Einwohner nach Israel ...

  • Yasser Arafat würdigt internationale Solidarität

    Damaskus (ADN). Das kämpfende arabische Volk Palästinas werde seine treuen Freunde — die sozialistischen Länder und die nichtpaktgebundenen Staaten — sowie seine Waffenbrüder — die nationalen Befreiungsbewegungen Asiens, Afrikas und Lateinamerikas — niemals vergessen, erklärte der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Yasser Arafat ...

  • Franz Muhri über Aufgaben der KP Österreichs 1975

    Wien (ADN). Die KP Österreichs wird 1975 aktiv für die Erhaltung der vorhandenen und die Schaffung neuer Arbeitsplätze für die Werktätigen eintreten. Das ist eine der Hauptaufgaben der Kommunistischen Partei, betonte der Vorsitzende der KPÖ, Franz Muhri, in einer am Mittwoch von der „Volksstimme" veröffentlichten Erklärung ...

  • Jugendkriminalität in Großbritannien mächst

    London (ADN). Das Ausmaß der von Jugendlichen begangenen Verbrechen in Großbritannien ist erschreckend, stellt die Zeitung „Daily Telegraph" fest. Das Blatt bezieht sich auf offizielle Angaben, wonach mehr als ein Drittel aller bewaffneten Raubüberfälle sowie rund 40 Prozent aller Einbrüche von Jugendlichen unter 17 Jahren verübt wurden ...

  • Verfassungskonferenz über Unabhängigkeit Angolas

    Nairobi (ADN). Vertreter der MPLA, FNLA und UNITA werden auf einem Treffen in Kenia eine Verfassungskonferenz mit Portugal über die Unabhängigkeit Angolas vorbereiten, berichtet die Kenya News Agency am Mittwoch. Die Verfassungskonferenz soll am 10. Januar in Portugal beginnen. Der Agentur zufolge werden ...

  • GROSSBRITANNIEN

    Neue Massenentlassungen und weitere Kurzarbeit haben zahlreiche Großunternehmen in Großbritannien angekündigt. 1t 000 britische Beschäftigte der USA-Konzerne Chrysler und Singer müssen ab Januar kurzarbeiten. Zugleich wollen beide Unternehmen 400 Angestellte entlassen. In große finanzielle Schwierigkeiten ist eines der ältesten Unternehmen des Landes, die „Burmah Oil Company", geraten ...

  • Grippeepidemie in Ungarn breitet sich weifer aus

    Budapest (ADN-Korr.). Eine weitere Ausbreitung der Virusgrippeepidemie haben die Gesundheitsbehörden der Ungarischen Volksrepublik gemeldet. In der Hauptstadt wurden 86 000, im gesamten Land 210 000 Neuerkrankungen registriert. Bisher diagnostizierten die Ärzte in rund 300 000 Fällen die durch den 1973 zuerst in Neuseeland festgestellten Port Chalmers Virus, die letzte Variante des Hongkong-Virus, verursachte Influenza ...

  • Arbeitsgesetzbuch in Polen ist in Kraft getreten

    Warschau (ADN-Korr.). Zehn neue Gesetze — zumeist auf sozialem Gebiet — sind am 1. Januar in Polen in Kraft getreten. Das wichtigste von ihnen ist d.as Arbeitsgesetzbuch, das erstmals umfassend und einheitlich das Arbeitsrecht für fast zwölf Millionen Werktätige der vergesellschafteten Wirtschaft regelt ...

  • BRD

    Die Krisensituation in der BRD-Wirtschaft wird auch 1975 von Massenarbeitslosigkeit gekennzeichnet sein, von der zur Jahreswende bereits eine Million Werktätige betroffen waren. Lohnmindernde Kurzarbeit, zu der gegenwärtig rund eine halbe Million Beschäftigte verurteilt sind, wird sich im neuen Jahr ebenfalls verstärkt fortsetzen ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Katze, die in den Kabelschacht eines Transformatorenwerkes gekrochen war, legte 15 Stunden lang die, gesamte Elektrizitätsversorgung von zwölf großen Ortschaften in Zentralsponien lahm. Das Tier verursachte einen Kurzschluß. Ein Transformator brannte aus. Fünf Löschzüge der Feuerwehr aus Toledo und anderen Orten brauchten mehrere Stunden, um die bis zu 30 Meter hohen Flammen zu löschen ...

  • FRANKREICH

    Die Preise für Benzin, Heizöl, Strom und Gas werden in Frankreich mit Jahresbeginn weiter erhöht. Heizöl verteuert sich um 3,5 Prozent. Für Gas und Strom müssen zwi- Protestmarsch in Seattle. Wie 1974 stehen auch im, neuen Jahr harte Werktätigen der USA gegen die Abwälzung der Krisenlasten bevor Klassenkampfe der Foto: ZB/ ...

  • Chikago: Blutiger Auftakt

    Chikago (ADN). Mit einer Serie von Gewaltverbrechen begann das neue Jahr in Chikago. In den ersten beiden Stunden des Jahres 1975 wurden in dieser Stadt vier Menschen ermordet, darunter zwei junge Mädchen. 1974 sind in Chikago 968 Morde verübt worden. Die Polizei rechnet damit, daß es im neuen Jahr mindestens 1100 Mordopfer geben wird ...

  • BELGIEN

    Um 12 Prozent höhere Rundfunk- und Fernsehgebühren treten zum Beginn des neuen Jahres in Belgien io Kraft. Die Kraftfahrzeugsteuern erhöhen such um 20 bis 200 Prozent. Eine Erhöhung der Posttarife um durchschnittlich 37 Prozent war bereits am 15. Dezember erfolgt.

  • USA

    Die Lebenshaltungskosten in den USA werden im neuen Jahr um weitere elf Prozent steigen. Lebensmittel werden sich sogar um 15 Prozent verteuern. Damit rechnet die Zeitschrift „U. S. News and World Report" in einer Wirtschaftsprognose.

  • TÜRKEI

    Die Arbeitslosenzahl in der Türkei wird 1975 auf 1740 000 anwachsen. Das sagt ein Bericht des Staatlichen Planungsamtes voraus. (ADN/ND)

Seite 8
  • Bürger erhalten tatkräftige Hilfe bei Eigenleistungen

    Reparatur- und Beratungsstützpunkte in Pankow

    Mlt Hilfe von Reparatur- und Beratungsstützpunkten des VEB Kommunale Wohnungsverwaltung haben die Bürger des Stadtbezirks Pankow im Wettbewerb „Schöner unsere Hauptstadt Berlin — Mach mit!" vielfältige Aktivitäten entwickelt. So wurden beispielsweise 1974 statt der 550 geplanten Wohnungen älterer Bürger 783 kostenlos renoviert ...

  • Vielfaltige Begegnungen mit Kunst anderer Länder

    Neue Berliner Galerie beging zehnjähriges Jubiläum

    Eine der jüngsten Kulturstätten der Hauptstadt, die Neue Berliner Galerie, feierte ihr .lOjähriges Jubiläum. Ehemals im Marstall untergebracht, konnte sie im letzten Jahr in ihren neuen Räumen in der ersten Etage des Alten Museums rund 40 000 Besucher begrüßen. Seit 1973 gehört diese Einrichtung zum neugegründeten Zentrum für Kunstausstellungen der DDR ...

  • Gute Gesundheitsfürsorge in volkseigenen Betrieben

    Kuren für berufstätige Mütter mit mehreren Kindern

    In rund 20 volkseigenen Betrieben des Stadtbezirks Prenzlauer Berg bestehen Einrichtungen des Gesundheitswesens. In der Betriebspoliklinifc des Fleischkombinates, in Betriebsambulatorien sowie Sanitätsstellen sind über 90 Ärzte, Schwestern und Physiotherapeuten beschäftigt. Sie betreuen auch die Werktätigen aus Klein- und Mittelbetrieben ...

  • Die kurze Nachricht

    KUNSTAUSSTELLUNG: Über 15 000 Besucher sahen bisher die etwa 470 Arbeiten der Malerei, Grafik und Plastik von 185 Berliner Künstlern. Die Ausstellung am Fernsehturm ist bis zum 15. Februar täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. INFORMATIONSZENTRUM. Wegen dringender Renovierungsarbeiten bleibt das Informationszentrum am Berliner Fernsehturm vom 2 ...

  • Schüler forschen in Betrieben

    Vier Schüler einer 12. Klasse der Heinrich-Schliemann-Oberschule Prenzlauer Berg waren im letzten Jahr mit einem Prüffeld auf der Zentralen Messe der ,Meister von morgen in Leipzig vertreten. Ein schöner Erfolg der FDJler, die seit 1972 gemeinsam in einer wissenschaftlich-praktischen Arbeitsgruppe im Kabelwerk Oberspree an der Entwicklung dieses Gerätes arbeiten ...

  • Revolutionäre Erfahrungen

    Auch im alten, an revolutionären Traditionen reichen Arbeiterbezirk Prenzlauer Berg betreuen die Parteiveteranen und VdN- Kameraden Patenklassen, Arbeitsgemeinschaften Junger Pioniere, FDJ-Gruppen und Jugendklubs. Sie bemühen sich, jungen Menschen Lehren aus ihren persönlichen Erfahrungen zu vermitteln und durch Berichte über das Leiben henvorragender antifaschistischer Widerstandskämpfer dazu beizutragen, ibei unserer Jugend ein revolutionäres Geschichtsbewußtsein zu 'entwickeln ...

  • Stafettenstab an die Jugend geben

    Anfang Dezember 1974 fiel der Startschuß zui Aktion „Mosaik der Freundschaft", zu der der FDGB-Bezirksvorstand, die Bezirksleitung der FDJ, das Bezirkskomitee der Antifaschistischen Widerstandskämpfer, der Bezirksvorstand der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft und der Bezirksausschuß der Nationalen Front gemeinsam mit der Redaktion des „Neuen Deutschlands" aufgerufen haben ...

  • Die neue Anschrift

    Im Konzentrationslager Buchenwald, wo ich inhaftiert war, lernte ich einen sowjetischen Komsomolzen kennen, mit dem mich eine enge Freundschaft verband. Nach der Befreiung tauschten wir beim Abschied unsere Adressen. Doch trotz vielfältiger Bemühungen hatte ich nichts wieder von ihm gehört. Nun stehe ich seit vielen Jahren mit Schulen in der Sowjetunion in Verbindung ...

  • Besuche im Kabinett

    Seit zweieinhalb Jahren haben wir bei uns im Funkwerk Köpenick ein Kabinett der Freundschaft. Es hilft mit, den Gedanken der Freundschaft in unsere Brigaden zu tragen, macht die Bürger des Wohngebietes mit den vielfältigen Beziehungen zur Sowjetunion bekannt, und auch andere Großbetriebe des Stadtbezirkes lernen aus unseren Erfahrungen ...

  • Auf den Seelower Höhen

    Am 26. Oktober 1974 fuhren Bürger des Treptower Wohnbezirks 015 zu den Seelower Höhen. Die Stätte erinnert an die Kämpfe der Sowjetarmee um die Befreiung vom Faschismus. Dort hörten wir von der Schlacht, die mit einem Großangriff der sowjetischen Truppen am 16. April 1945 morgens um 3 Uhr begann. Erschütternd und eindrucksvoll war der Film, der uns dort gezeigt wurde ...

  • Foto: ND/Lanee

    Leser schreiben über ihre Vorbereitungen zum 30. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus hungen zu Bürgern in der UdSSR und zu Einheiten der Sowjetarmee, mit denen wir Patenschaffcsverträge haben. Jetzt sind wir dabei, in einem Arbeitsmaterial über das Kabinett der Freundschaft auch anderen Betrieben unsere" Erfahrungen zu vermitteln ...

  • Kinderzeichnungen im bulgarischen Zentrum

    Das bulgarische Kulturzentrum Berlin, beginnt sein Jahresprogramm 1975 am 2. Januar mit einer Ausstellung von Kinderzeichnungen aus dem sozialistischen Freundesland. Mitte des Monats findet ein literarischer Abend anläßlich des 80. Geburtstages des bulgarischen Dichters Geo Milew statt, der im antifaschistischen Widerstandskampf ums Leben kam ...

  • Thälmannpioniere mit vielen Partnerschaften

    Über 2300 Pioniergruppen der Hauptstadt haben Patenschaftsbeziehungen mit sozialistischen Kollektiven der Industrie und Landwirtschaft. Mehr als 3800 Mitglieder der FDJ arbeiten als Gruppenpionierleiter. Fast 500 Pioniergruppen tragen den Titel „Vorbildliches Pionierkollektiv". Zu 143 sowjetischen Pionierfreundschaften bestehen enge Verbindungen ...

  • Montag, dem 6. Januar 1975, 15 Uhr, im Haus des Zentralkomitees

    statt. Thema: Der Volkswirtschaftsplan 1975 Es spricht: Genosse Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR Die Teilnehmerkarte ist in Verbindung mit dem Personalausweis beim Einlaß vorzuweisen. Abteilung Propaganda des ZK der SED Abteilung Agitation ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus für leitende Kader aus den Parteiorganisationen zentraler Staatsorgane, Leitungen von Massenorgansationen und anderen Institutionen sowie der Berliner Parteiorganisation findet am

Seite
Große Leistungen in den Ländern des Sozialismus Zustimmung und Vertrauen Wohnungsbauer mit gutem Vorlauf Solidarisch mit dem Kampf der Kommunisten Guyanas DDR-Hafen erreichten größte Jahresleistung Hiobsbotschaften aus Ländern des Kapitals zum Jahresanfang Weit über 5000 Todesopfer bei Erdbeben in Pakistan In Garmisch-Partenkirchen wieder Sieg für Österreich Kumpel überboten ihr erstes 75er Teigesziel Stabiler Aufschwung wird kontinuierlich fortgesetzt In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen