22. Sep.

Ausgabe vom 20.06.1974

Seite 1
  • Freundschaftsbesuch in Moskau weltweit beachtet

    Auslandspresse zu der Begegnung Leonid Breshnews mit Erich Honecker

    Berlin (ND/ADN). Dar Freuindsdiaftsbasuch das Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, in Moskau und seine Gespräche mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, finden in der internationalen Presse, bei Nachrichtenagenturen, Rundfunk und Fernsehen starke Beachtung. Die Zeitungen der Sowjetunion berichten in großer Aufmachung über die Ergebnisse der Begegnungen, die in einer Atmosphäre der Freundschaft, Herzlichkeit und des völligen Einvernehmens verliefen ...

  • Tiefe Anteilnahme des Zentralkomitees der SED

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion Genossen Leonid lljitsch Breshnew Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken Genossen Nikolai Viktorowitsch Podgorny Vorsitzenden des Ministerrates der Union der Sozialistischen ...

  • Diplomatische Beziehungen DDR—Portugal vereinbart

    Gemeinsame Erklärung wurde am Mittwoch in Paris unterzeichnet

    Paris (ADN-Korr.). „Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und die Provisorische Regierung Portugals haben beschlossen, diplomatische Beziehungen auf Botschafterebene entsprechend den Prinzipien der Charta der Vereinten Nationen aufzunehmen." Diese gemeinsame Erklärung wurde am Mittwoch in Paris für die Regierung der DDR vom Botschafter der DDR in Frankreich, Dr ...

  • Marschall der Sowjetunion Georgi Shukow gestorben

    Zentralkomitte der KPdSU, Präsidium des Obersten Sowjets und Ministerrat der UdSSR gaben die Trauernachricht bekannt

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR haben voller Trauer bekanntgegeben, daß der hervorragende sowjetische Feldherr, der ruhmreiche .Held des Großen Vaterländischen Krieges, Marschall Georgi Shukow, am Dienstag nach langer und schwerer Krankheit im 78 ...

  • Zum Treffen in Moskau

    Der Freundschaftsbesuch des Ersten Sekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, in Moskau, seine ergebnisreichen Gespräche mit dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid lljitsch Breshnew, die im Geiste der Freundschaft und des völligen Einvernehmens verliefen, sind ein neues, eindrucksvolles Zeugnis für die-engen brüderlichen Beziehungen zwischen unseren Parteien, Staaten und Völkern ...

  • Auch Polen hat es geschafft

    Nach 7:0 gegen Haiti weiter / Italien-Argentinien 1:1 Niederlande-Schweden 0:0 / Uruguay-Bulgarien 1:1

    Dortmund (ND). Mit dem höchsten Tagessieg von 7 :0 erreichte die Mannschaft Polens in der Gruppe IV gegen Haiti die zweite Runde bei der Fußballweltmeisterschaft. In München, an der gleichen Stätte, an der sie sich olympisches Gold geholt hatte, deckte sie die Schwächen Haitis schonungslos auf. In der gleichen Gruppe trennten sich Italien und Argentinien 1 :1 unentschieden ...

  • XXVIII. Tagung des RGW berat über Komplexprogramm der Integration

    Delegationsleiter sprachen zur Diskussion / Atmosphäre einmütiger, brüderlicher Freundschaft

    Von unseren Berichterstattern Hans Kämmsni. und Detlef-Dicthard Pries Sofia. Mit einer Arbeitsberatunr im Konferenzsaal des neuerbauten Park- Hotels der bulgarischen Hauptstadt setzte am Mittwoch die /XXVIII. Tagunr des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe ihre Arbeit fort. Sie wurde vom Vorsitzenden des Ministerrates der VRB, Stanko Todorow, eröffnet ...

  • Empfang bei Todor Shiwkow

    Der Erste Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, empfing am Mittwochabend in Sofia die Leiter der Delegationen der RGW-Länder und der SFRJ, Bei dem Treffen, das in einer herzlichen und freundschaftlichen Atmosphäre verlief, waren auch der Vorsitzende des RGW- Exekutivkomitees, Tano Zolow, und der Sekretär des RGW, Nikolai Faddejew, zugegen ...

  • Gladys Marin ist in den Niederlanden eingetroffen

    Amsterdam (ADN). Oladys Marin, Generalsekretär des Kommunistischen Jugendverbandes Chiles, ist am Mittwoch In den Niederlanden eingetroffen. Sie hatte seit dem Militärputsch In Chile politisches Asyl in einer ausländischen Botschaft gefunden. Auch der frühere Arbeitsminister der UP-Regierung, Frau Mireya Baltra, ist in den Niederlanden angekommen ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Der Sozialismus hat Platz für alle Seite 4: Der große Charakter In neuer Bewährung Seite 6: Für die Freiheit der Weltmeere Eine Fahrt durch die Provinz Quang Tri Seite 7: Nachrichten und Korrespondenzen aus aller Welt

  • Willi S t o p h

    Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Horst Sindermann Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik

  • Kunstpreis der DDR 1974 wurde in Berlin verliehen

    Ausführlicher Bericht auf Salt« 4

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Ein Quell reicher Erkenntnisse

    Die ereignisreiche „Woche der Jugend und Sportler 1974" Ist abgeschlossen. In vielfältigen Veranstaltungen zogen FDJler gemeinsam mit staatlichen und gesellschaftlichen Leitungen Zwischenbilanz bei der Erfüllung des neuen Jugendgesetzes und ihrer FDJ-Initiative zur Vorbereitung des 25. Jahrestages der DDR ...

  • Freundschaftsbesuch in Moskau weltweit beachtet

    (Forttetzuna von Seite 1)

    dafür auch weiterhin alles tun. Die Zeitung unterstreicht, Leonid Breshnew und Erich Honecker hätten mit großer Befriedigung festgestellt, daß die Beziehungen beider Parteien und Staaten herzlich und brüderlich seien.» „Rüde Pravo" informiert, daß Grundfragen der Entwicklung und Vertiefung der Zusammenarbeit der KPdSU und der SED erörtert wurden ...

  • Erfolge im Wettbewerb sind Grundlage neuer Initiativen Weitere Betriebskollektive eröffneten Plandiskussion 1975

    Berlin (ADN/ND). Auf zahlreichen Vertrauensleutevollversammlungen, Betriebskonferenzen und Aktivtagungen berannen am Mittwoch In weiteren Betrieben die Kollektive mit der Diskussion der anspruchsvollen Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1975. Die Aussprache war zugleich vom Erfahrungsaustausch über den sozialistischen Wettbewerb und die Ergebnisse der Planerfüllung 1974 als einer entscheidenden Grundlage wirksamer Planvorbereitung für das kommende Jahr bestimmt ...

  • Der Sozialismus hat Platz für äffe

    Erklärung des 8. Evangelischen Pfarrertages xum 25. Jahrestag der DDR an Nationalrat übergeben

    Berlin (ADN). Eine Delegation dei 8. Evangelischen Pfarrertages übergab nach Abschluß seiner zweitägigen Beratungen am Mittwoch in Berlin an Werner Kirchhoff, Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen Front, eine von den Teilnehmern dei Pfarrertages unterzeichnete Erklärung zum 25. Jahrestag der DDR ...

  • Gewerkschaftsdelegationen begannen mit Verhandlungen

    Herbert Warnke ehrte Karel Hoffmann mit „Fritz-Heckert-Medaille"

    Berlin (ADN). Die gemeinsamen Aufgaben bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft stehen im Mittelpunkt von Verhandlungen, die am Mittwoch zwischen Delegationen des FDGB-Bundesvorstandei und des Zentralrates der Tschechoslowakischen Revolutionären Gewerkschafts- ' bewegung (CS-ROH) In Berlin begannen ...

  • Polnische Kartoffelsorten wachsen auf unseren Feldern

    100 000. Besucher auf der Landwirtschaftsausstellung begrüßt

    Markkleeberg (ND). Auf eine erfolgreiche Entwicklung kann die Landwirtschaft der Volksrepublik Polen im dreißigsten Jahr des sozialistischen Aufbaus verweisen. Darüber informierte am Mittwoch anläßlich des „Tages der VR Polen" auf der agra 74 Mieczyslaw Solecki, Stellvertreter des Ministers für Landwirtschaft ...

  • DDR-Vertreter in Bonn eingetroffen

    Bonn (ADN-Korr.). Der Leiter der Ständigen Vertretung der Deutschen Demokratischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland, der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter, Minister Dr. Michael Kohl, ist am 19. Juni in Bonn eingetroffen. Bot; schafter Kohl wurde auf dem Flughafen Köln/Bonn von Vertretern des Bundeskanzleramtes der BRD und Mitarbeitern der Ständigen Vertretung der DDR begrüßt ...

  • Unterhauspräsident Indiens beendete seinen DDR-Besuch

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, führte am Mittwoch mit dem Präsidenten des Unterhauses der Republik Indien und Präsidenten des 'Interparlamentarischen Rates, Dr. Dr. h. c. Gurdial Singh Dhillon, der auf Einladung des Präsidiums der Volkskammer in der DDR weilte, ein Abschlußgespräch ...

  • Direktorenkonferenz der Akademie der Wissenschaften

    Berlin (ADN). An der Akademie der Wissenschaften der DDR fand am Mittwoch unter Leitung ihres Präsidenten, Prof. Dr. Hermann Klare, eine Direktorenkonferenz statt. Im Mittelpunkt der Konferenz stand die langfristige Entwicklung der naturwissenschaftlichen und mathematischen Grundlagenforschung an der Akademie bis 1990 ...

  • Neue Broschüren bei Netz

    Berlin (ND). Im Dietz Verlag erscheinen in Kürze mit dem Titel: „Miteinander zum Nutzen unserer sozialistischen Gemeinschaft" die Dokumente des Freundschaftsbesuches einer Parteiund Regierungsdelegation der DDR in der Volksrepublik Polen vom 5, bis 8. Juni 1974. Der Vortrag des Genossen Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED: „Der Kampf um die Verwirklichung der vom VIII ...

  • Zehntausendster Femstudent der TU Dresden verabschiedet

    Dresden (ND). Auf einer Festveranstaltung der Technischen Universität Dresden wurde am Mittwoch im Beiseln des Stellvertreters des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen Dipl.- Ing. Harry Groschupf der zehntausendste Fernstudent der TU Dresden verabschiedet. Seit Einführung des Fernstudiums im Jahre ...

  • Zum Treffen in Moskau

    (Forttetzung von Seit« 1) berichtete von den schöpferischen Leistungen unseres Volkes in der Vorbereitung des Jahrestages. Er lud eine sowjetische Delegation und den Genossen Breshnew persönlich zu den Feierlichkeiten ein. Wir alle freuen uns darüber, daß diese Einladung angenommen wurde und daß Genosse Breshnew betonte, daß der 25; Jahrestag der DDR ein gemeinsamer Festtag der Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft, aller fortschrittlichen Kräfte in der Welt ist ...

  • Glückwünsche für Persönlichkeiten der OAÜ

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, übermittelte dem Präsidenten der Demokratischen Republik Somalia, Generalmajor Mohamed Siad Barre, anläßlich seiner Wahl zum Präsidenten der Organisation der Afrikanischen Einheit ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • Delegation des ZK der MRYP besichtigte die agra 74

    Leipzig (ND). DieDelegation des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei unter Leitung von Njamyn Shagwaral, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der MRVP, die sich gegenwärtig auf Einladung des ZK der SED in der DDR aufhält, besuchte am Mittwoch die agra 74. Sie wurde begleitet vom Botschafter der Mongolischen Volksrepublik in der DDR, Chorlogijn Damdin ...

  • Neues Deutschland

    ...

Seite 3
  • Zeugnis der gewaltigen Kraft des Weltsozialismus Aus der Festansprache von Nikolai Faddejew zum Jubiläum des RGW

    In unserem Zeitalter, in dem sich in der Welt große sozialpolitische und ökonomische Umwandlungen vollziehen, begehen die Länder der sozialistischen Gemeinschaft das 25jährige Jubiläum des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe unter den Bedingungen des ständigen Aufschwungs ihrer Volkswirtschaften, der Blüte von Wissenschaft, Technik und Kultur, der ständigen Erhöhung des Lebensniveaus der Völker, der Festigung der Positionen des Sozialismus und des Friedens auf der ganzen Welt ...

  • Komplexprogramm—solide Voraussetzung des Erfolgs

    Ansprache von Dzemal Bijedic auf der Festsitzung

    „Die dem Komplexprogramm des RGW zugrunde liegenden Prinzipien — Achtung der Souveränität, Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten, Unabhängigkeit, volle Gleichberechtigung und gegenseitiger Vorteil — sowie die Tatsache, daß auch für andere Länder die Mitwirkung an der Verwirklichung einzelner Punkte des Komplexprogramms möglich ist, sind eine solide Voraussetzung für eine erfolgreiche und gegenseitig vorteilhafte Zusammenarbeit zwischen der SFRJ ...

  • Geschichte des RGW beweist Schöpferkraft der Völker

    Ansprache von Piotr Jaroszewicz auf der Festsitzung

    „Die Geschichte des RGW ist ein Beweis für die schöpferische Kraft der Völker, die ihr Leben unter den Bedingungen neuer gesellschaftlicher Beziehungen aufbauen. Sie ist ein Beweis für die Vorzüge der internationalen Beziehungen, die auf den Leninschen Prinzipien des Internationalismus, der Freundschaft und Zusammenarbeit beruhen", erklärte der Vorsitzende des Ministerrates der VR Polen, Piotr Jaroszewicz ...

Seite 4
  • Entfaltetes Schöpfertum der Künstler

    Der Minister für Kultur, Hans-Joachim Hoffmann, zur Verleihung des Kunstpreises der DDR 1974

    Bei der Verleihung des Kunstpreises der DDR am gestrigen Mittwoch stellte der Minister für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, zugleich die Leistungen der Ausgezeichneten würdigend, in einer Rede fest: „Die Fülle der künstlerischen Leistungen des vergangenen Jahres ist in ihrer Gesamtheit Ausdruck ...

  • Bilder von Kampf und friedlicher Arbeit

    „Malerei und Grafik aus der DRV" in Berlin

    Heitere, sinnenfrohe Farben leuchten In dem Gemälde „Kleines Fischerdorf in Quat Lam" des 29jährigen Malers Tran Lien Hang. Es zeigt Männer und Frauen am Strand, die sich auf den Fischfang vorbereiten. Aus der gelösten Komposition sprechen Lebenskraft und Zuversicht des vietnamesischen Volkes. Doch die Bedrohung des Friedens durch barbarische Feinde bleibt stets gegenwärtig ...

  • Verläßliche Partner

    Musical für Kinder im Auftrag der Zementwerker

    Enge Beziehungen zum beiderseitigen Nutzen pflegen die Mitglieder des Carl-Maria-von-We« ber-Theaters Bernburg mit Arbeitern von Großbetrieben ihres Territoriums. Auf der Grundlage von Freundschaftsverträgen mit dem Zementwerk und dem Kali- und Steinsalzbetrieb unterstützen beispielsweise Schauspieler und Sänger den Aufbau und die weitere Entwicklung des Werkensembles ...

  • Neue Probleme rücken auf die Tagesordnung

    Nicht alles konnte verständlicherweise bis zu Ende diskutiert werden. Vieles blieb aufgehoben für das nächste Symposium, das 1975 wieder in der Sowjetunion stattfinden und dem 30. Jahrestag der Befreiung vom Hitlerfaschismus gewidmet sein wird. Neben diesen alljährlichen Begegnungen haben die Film'- und Fernsehverbände unserer Bruderländer u ...

  • Viel Stoff für den Erfahrungsaustausch

    Bedeutsam auch der Spielfilm „Meine Erde" von P. Todorowski und E. Grigorjew. Hier offenbarten sich Konflikte in der unverwandt-aufmerksamen Beobachtung des Menschen, der respektvoll-diskreten und dennoch unbestechlichen Seelenanalyse und einer fast schon rituellen Beschwörung der Natur als unerschöpflich-elementares Bezugsfeld menschlicher Besinnung und Bewährung ...

  • Der große Charakter in neuer Bewährung

    Fernsehschaffende aus der UdSSR und der DDR berieten in Dresden aktuelle Fragen ihrer Arbeit

    Beschaulichkeit gleichsam wie von selbst vollziehen. Der große Charakter verlangt den großen, den vorwärtsweisenden Konflikt. Was freilich keineswegs bedeuten soll, daß Größe und historische Dimension unseres Alltags, unseres gesellschaftlichen Weiterschreitens nur in episch weitverzweigten Geschichten und dramatischen Kolossalwerken zu erfassen sind ...

  • Träger des Kunstpreises der DDR 1974

    Manja Behrens, Schauspielerin; Ursula Böttcher, Raubtierdresseurin; Fritz Du da, Maler; Ludwig Engelhardt. Bildhauer; Erich G e r I a c h, Maler und Grafiker; Manfred Heine, Schauspieler; Helmut Hellstorf, Regisseur; GMD Günther Herbig, Dirigent; Anita H ü 11 e r, Solotänzerin; Ernst Kahler, Schauspieler; Prof ...

  • Die Dresdner Oper bereitet Gastspiel für Leningrad vor

    , Dresden (ND). Zu den bedeutsamsten künstlerischen Vorhaben der Dresdner Staatstheater zum 25. Jahrestag der DDR gehört das erste Ensemblegastspiel der Dresdner Staatsoper in Leningrad. Für die Gastspielreise Anfang Oktober bereiten die Mitglieder des Ensembles ihre Inszenierungen von Verdis „Falstaff", Alban Bergs „Wozzeck" und Udo Zimmermanns „Levins Mühle" vor ...

  • Das Wort des Freundes ergänzt durch sein Werk

    Ein Vorzug des Symposiums: Der Gedanke konnte sich am praktischen Beispiel messen, das offene Wort des Freundes fand anschauliche Ergänzung in seinem Werk. Von den Filmen der Gäste seien nur zwei der eindrucksvollsten hier gewürdigt. Da ist zunächst der sowjetische Dokumentarfilm „Dreher" zu nennen. Ein Arbeiter gab da Auskunft über sich; klein von Statur, heiter und behende trat er uns gegenüber, nicht eben geeignet zum „hehren, Standbild" und dennoch das getreue Abbild seiner Klasse ...

  • Ein Jahr sowjetische Agentur für Urheberrecht

    Moskau (ADN). In der kurzen Zeit, die seit der Gründung der sowjetischen Unionsagentur für Urheberrechte (WAAP) vor einem Jahr vergangen ist, haben sich die Kontakte mit ausländischen Partnern erweitert. Wie auf einer Pressekonferenz mitgeteilt wurde, haben sich die Beziehungen zwischen der Agentur und den Verlagsanstalten in Bulgarien, Ungarn und der DDR besonders erfolgreich entwickelt ...

  • Kulturnotizen

    KAMMERKONZERT. Mit der Uraufführung einer „Ankunftssinfonietta" für Kammerorchester von Herbert Collum ist die diesjährige Reihe der Dresdner Collum-Konzert im Kuppelsaal des Schlosses Pillnitz eingeleitet worden. MANUSKRIPT. In einem Keller des Anatomischen Institutes in Oslo wurde ein Manuskript von August Strindberg gefunden, dessen Echtheit nach längerer Forschungsarbeit bestätigt wurde ...

  • Riesaer bauen Kontakte mit Bruderländern aus

    Rlesa (ADN). Ihre guten Kontakte zu Klubhäusern und Volkskunstensembles sozialistischer Bruderländer wollen die Riesaer Stahl- und Walzwerker welter ausbauen. So sollen mit dem Kul-> turpalast der Metallarbeiter und Rohrleger in Orsk und Nikopol in der UdSSR, mit dem Klubhaus der Stahlwerker im ungarischen Ozd und den Traktorenbauern im Werk „Roter Stern" in Budapest sowie mit Volkskunstensembles in Wroclaw, Krakow und Bratislava Erfahrungen ausgetauscht werden ...

  • Die historische Dimension unseres Alltagslebens

    Die Wesenszüge sozialistischer und kommunistischer Moral, das wurde im Referat ebenso betont wie in der Diskussion, sind im Kampf der Arbeiterklasse gegen den Kapitalismus, im selbstlosen Ringen beim Bau der neuen sozialistischen Ordnung konfliktreich geformt und gefestigt worden. Daher widerspräche ...

  • Bezirksmusikkonferenz fand in Dresden statt

    Dresden (ADN). Über das musikalische Gegenwartsschaffen und dessen Verbreitung berieten am Mittwoch auf ihrer ersten Bezirksmusikkonferenz - Musikschaffende des Elbebezirkes. Bei dieser Gelegenheit wurden Beispiele von Komponisten wie Udo Zimmermann, Rainer Kunad und Siegfried Kurz zur Diskussion gestellt ...

  • Harzer Bergtheater Thale bietet bekannte Stücke

    Halle (ADN). Ein vielseitiges Programm bieten die Sommerbühnen des Bezirkes Halle ihren Besuchern in dieser Saison. Im Harzer Bergtheater Thale beispielsweise, wo jährlich bis zu 180 Vorstellungen für rund 190 000 Zuschauer gegeben werden, hat Schillers Schauspiel „Die Räuber" Premiere. Weiter stehen hier auf dem Spielplan „Ein Sommernachtstraum" von Shakespeare und das Märchen „Sechse kommen durch die Welt" ...

  • Neue Ausstellungsräume für bildende Künstler

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Zu einem Territorium mit vielfältigen kulturpolitischen Aktivitäten hat sich .Karl-Marx-Stadt besonders seit 1970 entwickelt. So wurden neue Ausstellungsräume geschaffen, in denen bildende Künstler die Besucher mit ihren Werken vertraut machen. Allein in der „Galerie Oben" fanden im Vorjahr rund 50 Diskussionen statt ...

  • Ethnologisches Museum entsteht in Szentendre

    Budapest ■- (ADN-Korr.): Eines der bedeutendsten Völkerkundlichen Museen Europas entsteht" gegenwärtig am Rande der Donaustadt Szentendre, Ungarische VR. Das Freilichtmuseum, dessen erster Bereich bereits zur Besichtigung freigegeben wurde, stellt die charakteristischen Wohnhäuser, Wirtschaftsgebäude und Einrichtungsgegenstände aus den zehn ethnographischen Territorien Ungarns vor ...

Seite 5
  • Papierrechniifig

    Zahlreiche Leser stellten nach den Spielen vom Dienstag und Mittwoch die Frage, was passiert, wenn zwei Mannschaften punkt- und torgleich sind? Die Regel besagt: # „Wenn zwei oder mehrere Mannschaften der gleichen Gruppe gleichviel Punkte aufweisen, entscheidet die Tordifferenz der drei Spiele. # Wenn die Tordifferenz von zwei oder mehreren Mannschaften gleich ist, siegt die Mannschaft, die mehr Tore erzielt hat ...

  • Raunen im Crystal Palace

    „Das Zusammentreffen mit einer der weitbesten Mannschaften bietet für uns — und wir hoffen gleichermaßen auch für Sie — eine wertvolle Vorbereitung auf die Europameisterschaften in Rom." Die Worte von Arthur Gold, Ehrensekretär des britischen Leichtathletikverbandes charakterisieren bestens den 6. Frauen- Länderkampf in der Leichtathletik, der am Mittwochabend im Londoner Crystal Palace begann ...

  • Olympiasieger ist in der zweiten Finalrunde

    Ansonsten keine Mannschaft der Gruppen III und IV schon mit Sicherheit weiter

    Drei Mannschaften in den Gruppen III und IV hatten am Mittwochabend die Chance, sich durch Siege vorzeitig einen Platz in der zweiten Finalrunde zu sichern: Polen, die Niederlande und Italien. Selbst wenn man in Rechnung stellt, daß der Olympiasieger Polen gegen Haiti in München diesem Ziel schon rein theoretisch am nächsten war, muß man konstatieren, daß diese Eli nie Zweifel an ihrer Konsequenz aufkommen ließ, dem ersten Doppelpunktgewinn nun den zweiten folgen zu lassen ...

  • Turnmeister 1974 gesucht

    Die Titelverteidiger sind dabei Die Berliner Dynamo-Halle steht bis zum Sonntag im Zeichen des Geräteturnens. 33 Turnerinnen und 30 Tumer haben für die DDR-Meisterschaften 1974 gemeldet, die heute um 14 Uhr mit der Pflicht eröffnet werden. Am Freitag und Sonnabend schließen sich zur gleichen Zeit die Kürübungen bzw ...

  • Niederlande A A -Schweden UlU

    Niederlande: Jongbloed; Suurbier, Haan, Rl]*berfen, Krol, Jansen, Neeskens, van Hanegetn (73. de Jong), Rep, Cruyff, Kelzer. - Schweden: Hellström; Olsson (74. Grlp), Andersson, Bo Larsson, Karlsson, Nordqvist, Grahn, EJderstedt, Tapper (81. Persson), Edström, Sanabert. Schiedsrichter: Werner Winsemann (Kanada) ...

  • 1:1

    Uruguay: Mazurkiewicz; Forlan, Garlsto (71. Masnik), Jaureguy, Pavoni, Esparrago, Mantegazza (64. Cardaccio), Rocha, Milar, Morena, Corbo. Bulgarien: Goranow; K. Wasillew, Iwkow, Penew, Welitichkow, Kolew, Bonew, Nldokimow (63. Mlchailow), Woinow, Panew, Denew. Tore: 0:1 Bonew (75.), 1:1 Pavoni («7.) ...

  • 1:1

    Gruppe IV Italien- Argentinien

    Italien: Zofl; Spinosl, Burgnich, Morinl (65.. Wilson), Facchettt, Benettl, Mazzola, Capello, Rivers (65. Cansio), Anastasi, Riva. Argentinien: Carnevali; Wolff (60. ' Glarla), Perfumo, Heredia, Sa, Teich, Houseman, Babington, Ayala, Kampes, Yazalde (70. Chazarreta). Tore: 1:0 Houseman (19.), 1:1 Perfumo (35,/Eigentor) ...

  • 7:0

    Polen: Tamaszewski; Szymanowski, Gorgon, Zmuda, Musiual (71. Grut), Kasperczak, Maszczyk (05. Cmlkiewicz), Deyna, Lato, Szarmach, Gadocha. Haiti: Francüion; Bayonne, Nazaire, Andre (37. Barthelmy), Auguste, Francois, Vorbe, Desir, Antoine, Sanon, R. Saint-Vil (46. Racine). Tore: 0:1 Lato (16.), 0:2 Deyna (18 ...

  • Georg Buschner

    Georf Buschner: Mit einem denkbar schweren Spiel. Für Chile war es die allerletzte Gelegenheit, seine Chancen zu wahren, für uns die ganz große Gelegenheit, den Einzug in die zweite Finalrunde bereits mit dem zweiten Spiel zu erzwingen. Daraus ergab sich dann auch die Härte und Schwere des Spiels. ND: Wie waren Sie mit den Auswechselspielern zufrieden? Georf Buschner: Durchaus ...

  • Auf Trainingsplatz und Bowlingbahn ♦ •

    Unsere Mannschaft wieder im Sporthotel Quickborn

    j Drei Stunden nach Mitternacht traf die DDR-Nationalmannschaft wieder in ihrem WM-Quartier im Sporthotel Quickborn ein. Für die Sportler war die Fahrt vom Bahnhof nur eine kurze Unterbrechung der Nachtruhe, denn die erste Hälfte der Nacht hatten sie bereits im Schlafwagen verbracht. Punkt 9 Uhr erschien alles zum Frühstück ...

  • Karpow verlor halben Punkt gegen Hartson

    In der zweiten Finalrunde der Schacholympiade in Nizza setzte sich Spitzenreiter UdSSR mit 3:1 über England hinweg. Bemerkenswert dabei war, daß Großmeister Anatoli Karpow am ersten Brett gegen Hartson nur ein Remis erreichte. Alle bisherigen Partien bei der Mannschaftsweltmeisterschaft hatte er gewonnen ...

  • Tabellenstand

    GRUPPE I: 1. BRD 2 4:0 4:0 2. DDR 2 3:1 3:1 3. Chile 2 1:2 1:3 4. Australien 2 0:5 0:4 # Nächster Spieltag: Sonnabend, 22. Juni: Australien-Chile, BRD-DDR. GRUPPE II: 1. Jugoslawien 2 9:0 3:1 2. Schottland 2 2:0 3:1 3. Brasilien 2 0:0 2:2 4. Zaire 2 0:11 0:4 # Nächster Spieltag: Sonnabend, 22. Juni: Braslllen-Zalre, Schottland gegen Jugoslawien ...

  • MOTORSPORT

    DDR-Motorrad-Mehrkampfmelsterschaft: 1. Hans Kopper (Karl- Marx-Stadt). Internationale Skodarallye mit 132 Wagen: Serientourenwagen: 1. Schneider/Hobusch auf Wartburg 353, Tourenwagen bis 600 cem: 1. Seifarth/Ldchtenberg undHertel/Brausse beide auf Trabant. Gesamtsieger: Hubecek/Minarik (CSSR) auf Renault Alpine ...

  • Die ö aktuelle Frage

    Die höchsten Torquoten

    Gerhard Seifert, 98 Reichenbach (Vogtland), Zwickauer Str. 29: Bei welcher Weltmeisterschaft wurden die höchsten Torquoten pro Spiel erreicht und bei welcher die niedrigsten? Antwort: Da der Austragungsmodus der Weltmeisterschaften nicht einheitlich war, ist ein Ver-

  • Tora • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK FUSSBALL

    Griechisches Fokalfinale: PAOK Saloniki-Olympiakos Plräus 6:5 nach Elfmeterschießen. Rumlnlsche Meisterschaft: Stand: 1. Universitatea Craiova 44:22, 2. Dlnamo Bukarest 42:24, 3. Brasov 38:28.

  • GRUPPE III

    1. Niederlande 2 2:0 3:1 2. Bulgarien 2 1:1 2:2 3. Schwaden 2 0:0 2:2 4. Uruguay 2 1:3 1:3 0 Nächster Spieltag: Sonntag, 23. Juni: lulgarlen-Nlederlande, Schweden-Uruguay.

  • GRUPPE IV

    1. Polen 2 10:2 4:0 2. Italien 2 4:2 3:1 S.Argentinien 2 3:4 1:3 4. Haiti 2 1:10 0:4 • Nächster Spieltag: Sonntag, 23. Juni: Argentinien-Haiti, Polen gegen Italien.

  • TURNEN

    Zweite Japanische Qualifikation für die WM: 1. Shigaru Kasamatsu 113,90, 2. Eizo Kenmotsu 112,75, 3. Sawao Kato 112,30, 4. Mitsuo Tsukahara 111,70.

  • SCHACH

    Turnier in Piotrokow-Tryb (Polen), 1. Brigitte Hofmann (DDR) 10,5 Punkte, 2. Ludmüla . Saunina (UdSSR/9,5), 3. Eva Karakas (Ungarn/S).

Seite 6
  • Für die Freiheit der Weltmeere

    Zur III. Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen in Caracas

    Von Jochen P r • u B I • r In der Hauptstadt Venezuelas, dem 2,5 Millionen Einwohner zählenden Caracas, tagt vom 20. Juni bis zum 29. August die III. Seerechtskonferenz der Vereinten Nationen, an der Vertreter von 147 Staaten, darunter auch der DDR, teilnehmen. Die Politiker in aller Welt schenken dieser ...

  • Wracks von Cua Viet zeugen von den Verbrechen Saigons

    Auf einer Fahrt durch die Provinz Quang Tri notiert

    Von unserem Korrespondenten Karl Heinz Hagen, Hanoi ' Dm Meer, das in langen Wogen gegen den Strand der Provinz Quang Tri brandet, bezeichnet die Weltkarte von Haack aus Gotha als Chinesisches Meer. Die Vietnamesen nennen es Osttee. So steht es auch in dem Kalender, den mir die Abteilung Information der Provdnzverwaltung Quang Tri zur Erinnerung an den Besuch in den befreiten Gebieten schenkte ...

  • Fahrplan für die Reise ins Chaos ?

    In der vergangenen Woche hat sich - eher still und leise als mit Fanfarenschall — eine Institution aufgelöst, die vor zwei1 Jahren bei ihrer Gründung mit zahlreichen Vorschußlorbeeren bedacht worden war: der .Zwanzigerausschuß" des Internationalen Währungsfonds (IWF), der nach wie vor von den größten imperialistischen Staaten beherrschten Organisation, der eigentlich die Kontrolle und Behütung des westlichen Weltwährungssystems obliegen sollte ...

  • Republik Guinea ringt um eine eigene Reisproduktion

    Fünfjahrplan soll durch gemeinsame Anstrengungen erfüllt werden

    Von Hilmar König Seit dem Herbst vergangenen Jahres, als vom X. Parteitag der Demokratischen Partei Guineas (PDG) der Fünfjahrplan 1973 bis 1978 verabschiedet wurde, hat das westafrikanische Land seine Anstrengungen zur Entwicklung der Wirtschaft vervielfacht. Wie auf dem Parteitag beschlossen, ist man auf allen Ebenen bemüht, eine Masseninitiative zur Überwindung des kolonialen Erbes zu entwickeln ...

  • Die Erfolge, Wunsche und Sorgen der Bauern von Kiti

    In einem zyprischen Dorf bewährt sich die Gemeinschaftsarbeit

    Von Waltor Köcher Im Süden der Republik Zypern, nur wenige Kilometer von der Hafenstadt Lannaca entfernt, liegt Kiti. Es ist eines von den mehreren hundert Dörfern auf der Mittelmeerinsel, hat etwa 1300 Einwohner und beherbergt in seiner Kirche die wohl schönsten Mosaikarbeiten, die man im Land finden kann ...

Seite 7
  • Chile-Konferenz am 6« und 7. Juli in Paris

    Eindringlicher Appell französischer Parteien und Organisationen

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Paris. Eine gesamteuropäische Solidaritätskonferenz für das Volk von Chile mit Repräsentanten aller demokratischen Kräfte aus den sozialistischen und den kapitalistischen Ländern unseres Kontinents wird am 6. und 7. Juli in Paris stattfinden. Das gaben Vertreter ...

  • Wirtschaftsbeziehungen DDR-UdSSR vertieft Spezialisierung und Kooperation leiteten neue Etappe ein

    Moskau (ADN). Die Spezialisierung und Kooperation der Produktion hat In den Wirtschaftsbeziehungen der DDR und der UdSSR eine neue Etappe eingeleitet, stellt TASS in einer Korrespondenz fest. Immer größere Bedeutung erhalte In diesem Zusammenhang die gemeinsame Rekonstruktion von Unternehmen in beiden Ländern, schreibt TASS und führt als Beispiel die Modernisierung der Armaturenwerke »Karl Marx" Magdeburg und Fensa an ...

  • Verletzung des Vierseitigen Abkommens

    Bonn (ADN-Korr.). Der BRD-Bundestag hat am Mittwoch mit den Stimmen der Abgeordneten aller Fraktionen ein Gesetz über die Errichtung eines Umweltbundesamtes verabschiedet. Diese Bundesbehörde soll ihren Sitz außerhalb der BRD, in Westberlin, haben und direkt dem Innenministerium der BRD unterstehen. ...

  • Golangebiete übernommen

    Syriens Streitkräfte rückten in einen weiteren befreiten Teil ein

    Damaskus (ADN-Korr.). Entsprechend dem Abkommen über Truppenentflechtung an der syrisch-israelischen Front rückten die syrischen Streitkräfte am Mitwoch in einen weiteren etwa 230 Quadratkilometer großen Teil des befreiten syrischen Golangebietes ein. Die restlichen Teile der von Israel zu räumenden syrischen Gebiete sollen am kommenden Montag durch die UNO- Truppen an Syrien übergeben werden ...

  • Bürger der UdSSR verurteilen provokatorische Haltung Pekings

    Moskau (ADN). „Die Sowjetmenschen fordern die Rückgabe des von den Behörden der VR China zurückgehaltenen Hubschraubers und seiner Besatzung", stellt die Wochenzeitung „Literaturnaja Gaseta" fest und berichtet, daß in ihrer Redaktion nach wie vor Briefe von Lesern eingehen, die über das Schicksal der drei sowjetischen Flieger beunruhigt sind ...

  • Botschafter sozialistischer Länder bei Andrej Gromyko

    Moskau (ADN). Die zweite Phase der gesamteuropäischen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit, die Lage im Nahen Osten nach dem Abschluß der Abkommen über die Truppenentflechtung an der ägyptischen und der syrischen Front haben am Mittwoch im Mittelpunkt eines Gesprächs zwischen dem sowjetischen Außenminister Andrej Gromyko und den Botschaftern der sozialistischen Länder gestanden ...

  • Demonstration in Hiroshima gegen Kernexplosion Chinas

    Tokio (ADN). Rund 100 Opfer des Atombombenabwurfs auf Hiroshima haben mit einem Sitzstreik im Park des Friedens in dieser Stadt gegen die chinesischen Kernwaffenversuche protestiert. Auf ihren Plakaten stand: „Atomtests sind Selbstmord." Eine breite Protestwelle löste in Japan der am Montag von China durchgeführte Kernwaffenversuch aus ...

  • Große Vorhaben am Senegal

    Gemeinsames Programm der drei Anliegerstaaten für 30 Jahre

    Nouakchott. Am Senegal-Strom wird einei der größten Entwicklungsprojekte Westafrikas in Angriff genommen — die ökonomische und landwirtschaftliche Nutzung des Flußbeckens. Entsprechende Beschlüsse faßten die zuständigen Minister Senegals, Malis und Mauretaniens auf ihren jüngsten Treffen in Nouakchott ...

  • Kurz berichtet

    rotoaussttllung In Sofia Sofia. Unter dem Titel „UdSSR - Sozialismus, Frieden, Fortschritt" Ist In Sofia die blihar gröSt« TASS- Fotoausstellung eröffnet worden, Zum Gedenken an Dr. Nkrumah Accra. Die Organisation für Afro- Aslatlich« Volkssolidarität und der Weltfriedensrat haben Ihre Unterstützung für jährlich« Veranstaltungen zum Gedenken an Dr ...

  • Freiheit für Arismendi und alle anderen Patrioten

    Tag der internationalen Solidarität mit dem Volk Uruguays

    Moskau/Berlin (ADN/ND). Der Zentralrat der sowjetischen Gewerkschaften hat anläßlich des Tages der internationalen Solidarität mit dem Volk Uruguays, der am Mittwoch begangen wurde, erneut leine Verbundenheit mit dem Kampf der Werktätigen gegen die Kräfte der Reaktion und das Bordaberry-Regime bekundet ...

  • EWG: Ohne Einigung vertagt

    Luxemburg (ADN-Korr.) Ohne Einigung über die meisten strittigen Punkte der EWG-Agrarpolitik mußten sich die Landwirtschaftsminister der neun EWG- Länder am Dienstagabend nach zweitägigen Beratungen in Luxemburg auf Mitte Juli vertagen. Im Mittelpunkt der Debatten standen die derzeitigen Schwierigkeiten auf dem Gebiet der Schweine- und Rindfleischproduktion der EWG-Länder, wo das ständige Sinken der Aufkaufpreise — bei steigenden Ladenpreisen — die Existenz zahlreicher Bauern zu gefährden droht ...

  • Internationale Konferenz über friedliche Koexistenz

    Prag (ADN-Korr.). Die gegenwärtige Etappe der friedlichen Koexistenz" der zwei Weltsysteme war das Thema einer zweitägigen internationalen Konferenz am Sitz der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" in Prag, die von Chefredakteur Konstantin Sarodow eröffnet worden war. Auf ihr waren 32 kommunistische und Arbeiterparteien vertreten ...

  • Amerikanische Kosmonauten reisen in die Sowjetunion

    New York (ADN). Die Vorbereitungen sowjetischer und amerikanischer Kosmonauten auf den für Juli 1975 anberaumten gemeinsamen Flug der Raumschiffe „Sojus" und „Apollo" werden programmgemäß fortgesetzt. Wie ein Vertreter des Raumfahrt- Zentrums in Houston, mitteilte, wird Ende dieser Woche eine Gruppe amerikanischer Kosmonauten — Mitglieder der Haupt- und Reservebesatzung des Raumschiffs „Apollo" - zur Fortsetzung der gemeinsamen Flugvorbereitungen in die Sowjetunion reisen ...

  • La Pasionaria darf nicht auf Genfer Kundgebung sprechen

    Genf (ADN-Korr.). Die Schweizer Regierung hat es der Pasionaria, der Heldin, die den antifaschistischen Kampf des spanischen Volkes symbolisiert, sowie dem Generalsekretär der KP Spaniens, Santiago Carrillo, untersagt, auf einer öffentlichen Kundgebung am Sonntag 'in Genf zu sprechen. Die Kundgebung war auf Antrag der Partei der Arbeit der Schweiz von den Genfer kantonalen Behörden ausdrücklich genehmigt worden ...

  • Luna 22 absolviert weiter umfangreiches Programm

    Moskau (ADN). Die sowjetische automatische Weltraumstation Luna 22, die am 2. Juni auf eine Mondumlaufbahn, gebracht wurde, hat am Mittwoch' 8 Uhr MEZ den Mond 187mal umkreist. Um detaillierte Fertysehaufnahmen bestimmter Gebiete der Mondoberfläche machen zu können, wurde am 9. Juni programmgemäß eine Bahnkorrektur vorgenommen ...

  • Polixei ging gegen Eingekerkerte vor

    Zu Kerkerstrafen zwischen einem Jahr und zwei Jahren hat ein Junta-Tribunal rund einhundert politische Häftlinge verurteilt, die in einem Gefängnis von Valparaiso gegen die Willkür der Wärter und die unmenschlichen Haftbedingungen protestiert hatten. Zur Unterdrükkung der Häftlinge setzten die Behörden Soldaten und Carablneros ein ...

  • Pastorina: Volk ist nicht xu brechen

    Der mutige Kampf des Proletariats von Uruguay ist fester Bestandteil der revolutionären Weltbewegung. Das erklärte am Mittwoch der bekannte Arbeiter- und Gewerkschaftsfunktionär Enrique Pastorino, Präsident des WGB. „Ungeachtet aller Verfolgungen ist die Arbeiterklasse Uruguays nicht gebrochen", betonte er ...

  • Was sonst noch passiert«

    Das oberste Gericht in Washington wies jetzt eine Klage des amerikanischen Blologlelehrerverbandes gegen ein Gesetz des Staates Tennessee zurück, wonach Im Blologleunterrlcht weiterhin der biblischen Darstellung der Erschaffung des Menschen genauso Wel Raum gewidmet werden muß wie der Darwinschen Evolutionslehre ...

  • Konzession für USA-Konzern

    Kairo (ADN-Korr.). Das USA-Erdölunternehmen „Atlantic Richfield" schloß in Kairo mit der „Allgemeinen Ägyptischen Erdölgesellschaft" einen Vertrag über Schürfrechte im Raum Mersa Matrouh an der ägyptischen Mittelmeerküste ab.

  • Treffen Spinold-Kixon

    Lissabon (ADN). USA-Präsident Richard Nixon ist am Mittwoch auf der Azoren-Insel Terciera mit dem Präsidenten Portugals, Antonio de Spinola, zusammengetroffen. Anschließend trat er den Rückflug in die USA an.

Seite 8
  • Vortragszyklus

    Di« nächst« v«ranitaltung im Vortraguyklui für l«lt«nd« Kadar aus den Parteiorganisationen zentraler Staatsorgane, Leitungen von Massenorganisationen und anderen Institutionen sowie der Berliner Massenorganisationen findet am Montag, d«m 24. Juni 1974, 15 Uhr, in dar Parteihoch-; schul* .Karl Marx" beim ZK dar SED statt ...

  • Sommerferien vor der Tür

    Berliner Mädchen und Jungen bei örtlichen Ferienspielen

    Auf einen Feriensommer unter dem Motto: „Mit dem Pionierexpreß DDR 25 in die Sommerferien" bereiten sich gegenwärtig 135 Schulen der Hauptstadt vor. Darüber berichtete der Stellvertreter des Bezirksschulrates Genosse Peter Bauer in einem Pressegespräch. , Die guten Erfahrungen des vergangenen Jahres nutzend, wurden in den Stadtbezirken Ferienzentren eingerichtet, 25 für die 1 ...

  • Der Sonntag für unsere Bauleute

    Am Sonntag ist »Tag des Bauarbeiters". Wir alle ehren und feiern jene, die mit Fleiß, Können und Ideen einen sehr wichtigen Teil des sozialpolitischen Programms unserer Partei verwirklichen helfen. Jede Familie, die in Neubauten oder modernisierten Häusern besser wohnt, wer neue, helle Schulen und Kindergärten ...

  • Historische Bauten wurden zu beliebten Treffs der Jugend

    Zu den Aufgaben der Denkmalpflege in der Hauptstadt I

    In Nachbarschaft mit mehreren historischen Bauwerken hat das Hauptreferat Denkmalpflege beim Magistrat In der Klosterstraße seinen Sitz. In dieser Straße befand sich zum Beispiel das vor 700 Jahren erbaute Kloster der „grauen Brüder", wovon einige Mauern der Klosterkirche noch erhalten sind. Während der X ...

  • Um ein niveauvolles und interessantes Pionierleben

    Am Mittwoch begann im Berliner Haus der Jungen Talente eine zweitägige Konferenz der Freundschaftspionierleiter der Hauptstadt. In Anwesenheit des Mitglieds des Zentralkomitees der SED und Sekretärs der Bezirksleitung der SED Berlin, Dr. Roland Bauer, sowie des-1. Sekretärs der FDJ-Biezirksleitung Berlin, Harry Smettan, beraten die Pionierleiter über die weitere Verbesserung ihrer Arbeit, besonders bei der Lösung der Aufgaben der Berliner Pionierorganisation im kommenden Schuljahr ...

  • Die kurze Nachricht

    BOOTE. Auf der IV. Köpenicker Gebrauchtbootmesse am 22. und 23. Juni jeweils von 10 bis 16 Uhr, am Platz des 23. April, Linden Ecke Bahnhofstraße, finden Wassersportler günstige Angebote. MUSEUM. Zu zwei Sonderführungen am Sonntag, 23. Juni, 10.30 Uhr, laden die Staatlichen Museen zu Berlin ein. Im Alten Museum gilt sie der Reliefplastik von Seitz, Sammler und Stötzer und im Bode-Museum deutschen Skulpturen aus der Zeit um 1400 ...

  • Lampionfest im Haus der Kultur der CSSR

    Unter den Bäumen des Pavillonhofes an der Weidendammer Brücke fand am gestrigen Mittwochabend die Premiere einer Supraphon-Disco- Serie statt, die Hunderte Jugendlich« unserer Stadt in ihren Bann zog. Zu Spitzentiteln tschechoslowakischer Schlagerstars und weltberühmter Combos sprachen die Moderatoren Hartmut Kanter und Stefan Lasch vom Berliner Haus der Jungen Talente über viel Wissenswertes aus dem sozialistischen Bruderland ...

  • Ehrennamen für beste GST-Grundorganisationen

    Gegenwärtig ringen 23 Grundorganisationen und Ausbildungseinheiten der.-Berliner GSTnSim den Ehrennamen eines revoluttco nären Kämpfers. Während der Signal-Initiative „Drushba" trafen sich über 30 000 Berliner Mädchen und Jungen mit Offizieren der Sowjetarmee und der NVA zu militärpolitischen Rundtischgesprächen, Freundschaftsmeetings und Foren ...

  • Dokumente zum Jahrestag aus dem Stadtarchiv

    Die Mitarbeiter des Stadtarchivs Berlin'haben unter dem Arbeitstitel „25 Jahre Hauptstadt der DDR" Fotos und Dokumente für Ausstellungszwecke zusammengestellt. Eine Mustermappe mit 100 Exponaten steht für die Vorauswahl zur Verfügung. Interessenten wenden sich an das Stadtarchiv, 102 Berlin, Marx-Engels-Platz 7 (Marstallgebäude) ...

  • Besseres wohnen durch Bürgerinitiative

    Schwerpunkte im „Mach mit!"- Wettbewerb der Hauptstadt sind weiterhin Vorhaben zur Verbesserung der Wohnbedingungen. So wurden in Friedrichshain in letzter Zeit 102 Wohnungen um- und ausgebaut und 82 Rentnerwohnungen renoviert. Durch die Mitarbeit von Jugendlichen konnten im Stadtbezirk Prenzlauer Berg in der „FDJ-Inltiative DDR 25" 15 Wohnungen um- und ausgebaut werden ...

  • Ehre seinem Andenken!

    ...

Seite
Freundschaftsbesuch in Moskau weltweit beachtet Tiefe Anteilnahme des Zentralkomitees der SED Diplomatische Beziehungen DDR—Portugal vereinbart Marschall der Sowjetunion Georgi Shukow gestorben Zum Treffen in Moskau Auch Polen hat es geschafft XXVIII. Tagung des RGW berat über Komplexprogramm der Integration Empfang bei Todor Shiwkow Gladys Marin ist in den Niederlanden eingetroffen In dieser Ausgabe: Willi S t o p h Kunstpreis der DDR 1974 wurde in Berlin verliehen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen