21. Nov.

Ausgabe vom 05.01.1974

Seite 1
  • Genossenschaftsbauern an der Seite der Arbeiter im Wettbewerb

    Mitglieder der kooperierenden LPG Bannewitz und Goppeln, Kreis Freital, und Kaitz, Kreis Dresden, beschlossen auf ihren Jahreshauptversammlungen: Wir erfüllen und überbieten den Plan 1974 - das ist unsere Bündnispflicht

    ;Die Aussprache in den drei LPG widerspiegelte die schöpferische Initiative der Genossenschaftsbauern. Im Bericht des Vorstandes der LPG „Fortschritt" Bannewitz verwies Vorsitzender Karl- Heinz Bindig darauf, daß die Genossenschaft im zurückliegenden Jahr allen Verpflichtungen gegenüber der Volkswirtschaft nachkam, die Pläne sämtlich erfüllte bzw ...

  • Zulieferer für 6000 Werke intensiviert Produktion

    Wettbewerbsziele im Schrauben- und Normteilewerk Hildburghausen

    Hildburffhausen (ND). Die,Vertrauensleute im VEB Schrauben- und Normteilewerk Hildburffhausen beschlossen am Freltac das Procramm ihres Wettbewerbs im 25. Jahr der Gründung der Republik. Als Zulieferbetrieb für über 6000 Partnerbetriebe wollen die Arbeiter dieses Betriebes mit den bilanzierten Fonds eine um 1,1 Prozent über dem Staatsplan 'liegende Warenproduktion' erreichen ...

  • 1974 wächst Produktion von Waschmaschinen beträchtlich

    Schwarzenberger Waschmaschinenbauer wetteifern um Zeitgewinn

    Sehwarzenberr (ND). Im Auftraf von 3000 Betrlebsanrehörifen befchtDwen am Freitat die Gewerkscbafts- Tertnuiensleute des Waschferätewerkes Scbwarzenberr Ihr Wettbewerbsproframm für 1974. ' , Im Mittelpunkt ihres Beschlusses steht das Ziel, die Warenproduktion und die Arbeitsproduktivität jeweils um ein Prozent über den Plan hinaus zu steigern ...

  • Für eine Regierung ohne lasebisten

    Pressekonferenz des Generalsekretärs der Sozialistischen Partei Chiles, Carlos Altamirano

    „Der Keim unserer unzerstörbaren revolutionären Einheit hat sich im Kampf selbst konsolidiert, der die beste Universität war", führte Altamirano aus. Die Volksfront setze eine einheitliche Führung und eine Einheit in Strategie und Taktik voraus. Ziel müsse es sein, den Kampf für eine neue soziale Ordnung zu führen ...

  • Die KP Chiles ruft zu verstärkter Solidarität

    Luis Corvalän und viele andere Patrioten in höchster Gefahr

    Buenos Aires (ADN). Die Kommunistische Partei Chiles hat an die Weltöffentlichkeit den Aufruf rerichtet, die Solidarität mit den chilenischen Patrioten weiter zu verstärken. In einer in Buenos Aires veröffentlichten Erklärung wird darauf hingewiesen, daß der Generalsekretär der Partei, Luis Corvalän, und viele andere Gefangene der faschistischen Diktatur in Lebensgefahr sind ...

  • Das sind die Vorhaben

    Wichtigstes Anliegen im Wettbewerb ist die Erfüllung und Dberbletung des Volkswirtschaftsplanes 1974« Deshalb haben wir uns vorgenommen: IDie weitere Steigerung und • . Stabilisierung der Erträge in der Pflanzenproduktion. Das ist die Grundlage für hohe Leistungen in der Viehwirtschaft 2 Anwendung des wissen- • schaftlich-technischen Fortschritts ...

  • Umfangreicher paß- und visafreier Reiseverkehr

    1973 acht Millionen Gäste aus der VR Polen und der CSSR 9,5 Millionen DDR-Bürger besuchten sozialistische Nachbarn

    Berlin (ADN). In der Zeit vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 1973 besuchten 7 926 417 Bürger der Volksrepublik Polen und der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik mit 709 898 Kraftfahrzeugen im Rahmen des paßund visafreien Reiseverkehrs die Deutsche Demokratische Republik. Davon waren 6 705 604 Bürger aus Volkspolen ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 4: Kinder finden sich im Hörspiel wieder Seite 6: RGW - ein mächtiger Faktor für Frieden und Sicherheit Seite 8: Berliner Kulturstätten: Berliner Ensemble Seite 11: Jambo, Tansania Seite 12: Wärmeinseln können das Klima beeinflussen Seite 15: Ein Wernigeroder fand das Element Uran Seite 16: Berichte ...

Seite 2
  • Für eine Regierung ohne Faschisten

    (Fortsetzung von Seite 1) das Ziel gesetzt, die Regierungen in Argentinien, Peru und Panama zu stürzen." Zu den Hintergründen des Staatsstreiches in Chile sagte der Generalsekretär der Sozialistischen Partei: „Die äußerst schwere Krise, in der sich die Vereinigten Staaten befinden r- eine Krise, die ...

  • Hohe Ertrage dienen der stabilen Versorgung

    So wie ihr, beraten in diesen Tagen und Wochen die Genossenschaftsbauern und Arbeiter in allen LPG, GPG, VEG und ihren kooperativen Entrichtungen in ihren Jahreshauptversammlungen darüber, wie sie die- hohen Ziele des Volkswirtschaftsplanes 1974 termin- und sortimentsgerecht erfüllen und überbieten können ...

  • Volkswirtschaftspläne für weitere Bezirke beschlossen

    Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen im Mittelpunkt

    Berlin (ND). Die Abgeordneten der Bezirkstage Halle und Schwerin .beschlossen am Freitag die Volkswirtschafts- und die Haushaltspläne für ihre Bezirke. Die Ständigen Kommissionen beider Volksvertretungen hatten die 74er Aufgaben in den zurückliegenden Wochen in Beratungen der Betriebskollektive, auf Einwohnerversammlunten und in Hausgemeinschaften gründlich erörtert ...

  • 1974 wachst Produktion von Waschmaschinen beträchtlich

    (Fortsetzung von Seite 1) Wartezeiten bei Waschmaschinenreparaturen auf durchschnittlich acht Tage zu verringern. Die Materialkosten sollen um insgesamt 2,64 Prozent und der Energieverbrauch um 2,5 Prozent je 1000 Mark Warenproduktion sinken. Die Neuerer des Betriebes nehmen sich vor, einen Nutzen von 1,3 Millionen Mark zu erreichen ...

  • Zulieferer für 6000 Werke intensiviert Produktion

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Einrichter Hans-Dieter Biehl, dessen Kollektiv in der Kaltumformung die Arbeitsproduktivität in diesem Jahr um 35 Prozent steigern wird. In diesem Bereich wird wie im gesamten Betrieb der Beschleunigung des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts besondere Bedeutung beigemessen. Das ingenieurtechnische ...

  • Gast aus der YR Bulgarien zu Beratungen in Berlin

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Freitag das Mitglied des Politbüros des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der VRB Prof. Iwan Popow, der zu Beratungen über die wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit beider Länder in der DDR weilt ...

  • Militärakademie beging den 15. Jahrestag ihrer Gründung

    Generaloberst Heinz Keßler überbrachte Grüße des ZK der SED

    Dresden (ADN>. Auf einem feierlichen Appell begingen am Freitag die Angehörigen der Militärakademie „Friedrich Engels" in Dresden den 15. Jahrestag der Gründung der Akademie. Der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung Generaloberst Heinz Keßler, Mitglied des ZK der SED, übermittelte ...

  • Weitere Glückwünsche an die DDR zum Jahreswechsel

    Berlin (ADN). Dem Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, gingen weitere Glückwünsche zum Jahreswechsel zu von Sonomyn Luwsan, 1. Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums des Großen Volkshurals der Mongolischen Volksrepublik; von Huynh Tan Phat, Vorsitzender der Provisorischen Revolutionären Regierung der Republik Südvietnam; von Francisco Macias Nguema Biyogo, Präsident der Republik Äquatorial-Guinea; von Baudouin I ...

  • Erfolgreiche Entwicklung der Beziehungen Kuba-DDR

    Berlin (ND). Die Beziehungen zwischen dem sozialistischen Kuba und der DDR haben sich erfolgreich entwickelt, stellte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Kuba in der DDR, Mauro Garcia Triana, am Freitag auf einer Pressekonferenz in Berlin fest. Anläßlich des 15. Jahrestages ...

  • Wilhelm-Pieck-Stipendium an 154 Studenten verliehen

    Berlin (ADN). Anläßlich des 98. Geburtstages des ersten Präsidenten der DDR wurde am Freitag in Berlin an 154 Studenten von Universitäten, Hoch-, Fach- und Ingenieurschulen der DDR das diesjährige Wilhelm-Pieck-Stipendium verliehen. Auf %iner festlichen Veranstaltung würdigte der Staatssekretäf im Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen Günther Bernhardt die hervorragenden Leistungen der Studenten als ihren Beitrag für die Erfüllung der vom VIII ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Otto Niebergall

    Das Zentralkomitee der SED hat Genossen Otto Niebergall, Leiter der Geschichtskommission beim Parteivorstand der DKP,, herzlich zum 70. Geburtstag gratuliert und ihm von ganzem Herzen Gesundheit, Schaffenskraft und Erfolg im Kampf für Frieden, demokratischen Fortschritt und Sozialismus gewünscht. In ...

  • Gespräch mit Chefredakteur der „Trybuna Ludu"

    Berlin (ADN). Am Freitag empfingen das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Werner Lamberz, und der Kandidat des Politbüros und Chefredakteur des „Neuen Deutschland", Joachim Herrmann, den Chefredakteur 'des Zentralorgans der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei „Trybuna Ludu", Jözef Barecki, Kandidat des ZK, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Cocktail zum 26. Jahrestag der Unabhängigkeit Burmas

    " Berlin, (ADN).' " Alis" "Anlaß des 26. Jahrestages der Unabhängigkeit Burmas gab der Geschäftsträger a. L der Sozialistischen Republik der Union von Burma in der DDR, U Sein Maung, am Freitag in Berlin einen Cocktail. Seiner Einladung waren Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der DDR gefolgt, unter ihnen die Mitglieder des Staatsrates Dr ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher,Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • 3. Die sozialistische Betriebswirfschaft

    Wlr konzentrieren uns darauf, die sozialistische Betriebswirtschaft in unserer kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion konsequent anzuwenden und zu vervollkommnen. Dazu gehören: — regelmäßige Beratung und Information in den monatlichen Brigadeversammlungen, — die Wahl eines Rates der kooperativen Abteilung ...

  • 5. Die Ausbildung — das geistige Leben

    Alle Leitungskader, die nicht In ' die zyklische Weiterbildung im Jahre 1974 einbezogen sind, nehmen an den Seminaren zur marxistisch-leninistischen Weiterbildung an der Kreislandwirtschaftsschule teil. Jeder Genossenschaftsbauer und Arbeiter beteiligt sich an der innerbetrieblichen marxistisch-leninistischen Weiterbildung ...

  • 1. Im Mittelpunkt steht die Pflanzenproduktion

    RühenbUitt 47 dt/ha 240 dt/ha 350 dt/ha 600 dt/ha 1000 dt/ha 600 dt/ha 200 dt/ha 400 dt/ho • 45 dt/iha 200 dt/iha 300 dt/ha 528 dt/ha 600 dt/ha 160 dt/ha 400 dt/ha Dabei konzentrieren wir uris darauf, die natürlichen und ökonomischen Bedingungen sowie die materiellen und finanziellen Fonds optimal zu nutzen ...

  • 2. Wissenschaftlichtechnischer Fortschritt

    Eine gute Basis haben wir uns durch den gemeinsamen Kauf moderner Landtechnik geschaffen, die gegenwärtig einen Wert von 3,5 Millionen Mark hat. Den Erfordernissen der sozialistischen Intensivierung bei schrittweisem Übergang zu industriemäßigen Produktionsverfahren entsprechend und von unserer Qröße ausgehend, werden wir die Zusammenarbeit mit der kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion „Müglitztal" weiter vertiefen ...

  • Das Anliegen unseres Wettbewerbs: den Plan erfüllen und überbieten Aus dem Beschluß der* landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften „Fortschritt" Bannewitz, „Freundschaft" Goppeln, „Fortschritt" Kaitz und ihrer kooperativen Abteilung Pflanze

    Wie bei den Arbeitern der Industrie steht auch bei uns der sozialistische Wettbewerb 1974 ganz im Zeichen des 25. Jahrestages unserer Deutschen Demokratischen Republik. Als Bündnispartner der Arbeiterklasse wetteifern wir darum, den Volkswirtschaftsplan 1974 termin- und sortimentsgerecht zu erfüllen und zu überbieten ...

  • II. Wettbewerb wird öffentlich geführt

    Das A und O ist die regelmäßige Kontrolle und Auswertung der Wettbewerbsergebnisse. So werden wir in den einzelnen Kampagnen die Leistungen der Kollektive täglich, wöchentlich und nach Abschluß abrechnen. Monatlich werden die materielle und finanzielle Erfüllung der Brigadepläne sowie der Produktionsvereinbarungen und der übernommenen Verpflichtungen ausgewertet ...

  • 4. Bessere Arbeits- und Lebensbedingungen

    Mit dem Übergang zu industriemäßigen Produktionsmethoden verbessern wir für jeden auch die Arbeits- und Lebensbedingungen. Für zwei Familien werden die Wohnverhältnisse bis Jahresende 1974 durch den Bau von zwei Eigenheimen verbessert. Dazu unterstütze!) wir sie mit Material, Transportkapazität und Bautechnik sowie Arbeitskräften ...

  • Wettbewerbsvorhaben der dre kooperierenden Genossenschaften

    LPG „Fortschritt" Dresden-Kaitz

    Wir stellen uns für das Jahr 1974 das Ziel, die Tierproduktion gegenüber dem Vorjahr auf 107,7 Prozent zu steigern. Bei Milch werden wir das staatliche Aufkommen von 5560 Dezitonnen 1973 auf 5800 DezJtonnen 1974 erhöhen. Das setzt voraus, daß wir die Milchleistungen insgesamt von 3560 Kilogramm je Kuh 1973 auf 3790 Kilogramm je Kuh 1974 steigern ...

  • LPG „Freundschaft" Goppeln

    Um die Bevölkerung immer besser mit Obst zu versorgen, erhöhen wir unsere Produktion bei Äpfeln um 440 Dezitonnen und bei Sauerkirschen um 125 Dezitonnen. Dazu führen wir die erforderlichen Intensivierungsmaßnahmen durch und nutzen die Erfahrungen des Kooperationsverbandes »'Elbeobst", in dem wir Mitglied sind ...

  • LPG „Fortschritt" Bannewitz

    Bei Schweinefleisch haben wir uns das Ziel gestellt, im Jahre 1974 eine Marktproduktion von 2200 Dezitonnen zu erreichen. Damit stellen wir zur Versorgung der Bevölkerung 300 Dezitonnen bereit.

  • I. Was wir uns für 1974 vorgenommen haben

    Im sozialistischen Wettbewerb der kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion, in der 1785 Hektar Ackerland gemeinsam bewirtschaftet werden, haben wir uns vorgenommen:

Seite 4
  • Einer bahnt da

    Weee ins Gebirge Drei bulgarische Einakter in den Kammerspielen

    Nikolai Haitows drei Kurzstücke, anläßlich der bulgarischen Theatertage im vergangenen Herbst schon von einigen DDR- Bühnen vorgestellt, nun auch in den Kammerspielen des Deutschen Theaters von Uwe-Detlev Jessen inszeniert, sind kontrastreiche Konfrontationen: von gesellschaftlich-moralischen Lebenshaltungen, die hart aufeinanderstoßen, unversöhnlich beinahe im so lapidar zugespitzten Widerspruch ...

  • kaum noch möglich

    „Die Berührung", ein Film von Ingmar Bergman

    Ingmar Bergman stellte bereits mehrmals in seinen Filmen das Verhalten des einzelnen in der bürgerlichen Gesellschaft zur Diskussion. Er ging dabei oft von zugespitzten Situationen aus und untersuchte, ob es möglich ist, aus der Einsamkeit auszubrechen. Um diese Probleme geht es auch in „Die Berührung" ...

  • Anmutige Rhapsodie der Freundschaft

    Leipziger DSF-Ensemble probt zu Arbeiterfestspielen

    „Geburtstagssouvenirs" bestimmen die Probenarbeit des Leipziger Ensembles der deutsch-sowjetischen Freundschaft. Ohne Pause haben sich die 550 Mitglieder nach ihren täglichen Auftritten während der Weltfestspiele an die Arbeit gemacht, dieses so betitelte großangelegte Programm, eine Rhapsodie der Freundschaft Leipzig—Kiew, vorzubereiten und einzustudieren ...

  • Dem Experiment immer offenstehen

    „NL-podium", eine neue Reihe im Verlag Neues Leben

    In letzter Zeit tauchte wiederholt der Begriff „NL-podium" in der literarischen Öffentlichkeit auf. Anrufe erreichten uns und Anfragen: „Was ist das, was soll das? Wann gebt ihr Aufklärung?" Inzwischen liegen vier Ausgaben der neuen literarischen Reihe „NL-podium" vor. Ihr gingen Überlegungen voraus, wie man den Quell der jungen ...

  • Blick in die Werkstatt und Hörspielereien

    Sehr schön in den Gesamtrahmen der Hörspielwochen eingeordnet: die Sendung aus der Werkstatt der Kinderbuchautoren. Vorgestellt wurden zwei Episoden aus dem demnächst im Kinderbuchverlag erscheinenden Sammelband „Ehrlich währt am längsten ... und was sonst noch passiert", wobei besonders die Episode „ ...

  • Kulturnotizen

    TOURNEE. Mit Liedern von Johannes Brahms und Hanns Eisler wird die Leipziger Sopranistin Roswitha Trexler im Januar eine mehrwöchige Tournee durch die Sowjetunion antreten. VOLKSSCHAFFEN. Mehr als 600 Arbeiten der Malerei, Grafik und angewandten Kunst schickten bisher Volkskunstschaffende des Bezirkes Leipzig zu einer Ausstellung für bildnerisches Volksschaffen ein, die im Februar im Altenburger Lindenau-Museum eröffnet wird ...

  • Kinder finden sich im Hörspiel wieder

    Neun Ursendungen allein während der Festwochen

    In diesem Zusammenhang verdienen zwei Beiträge besondere Erwähnung: „Meine Klasse 7" von Lutz Sänne und „. . . also rauchen wir die Friedenspfeife" von Erich Piontkowski. Lutz Sänne war 13 Jahre alt, Schüler einer 7. Klasse, als er sein Stück unter Betreuung von Helga Pf äff, Dramaturgin beim Hörfunk, schrieb ...

  • „Blockade — Roman über Leningrad in der UdSSR verfilmt

    Moskau (ADN). Alexander Tschakowskis Roman „Blockade" — ein Bericht von den 900 Blokkadetagen und dem Widerstand der Leningrader gegen den faschistischen Aggressor — wird jetzt in der Sowjetunion verfilmt. Die Leinwandpremiere dieses Buches wird eines der- wichtigsten Filmereignisse des Jahres .1974 sein, erklärte (der Vorsitzende des sowjetischen Komitees für Kinematografie, Filipp Jermasch, in einem „Prawda" -Artikel ...

  • Vielseitige Vorhaben Hallenser Volkskünstler

    Hohe Ziele in ihrer Arbeit * haben sich die Mitglieder der 35 Volkskunstkollektwe am Zentralen 'Klubhaus der Gewerkschaften „Hermann Duncker" Halle zum Jubiläumsjahr der DDR «gestellt. Gegenwärtig entstehen viele neue Programme für die 15. Artoeiterfestspiele in Erfurt. Daran nimmt das Hallesche Sinfonieorchester teil ...

  • Weitere gesellschaftliche Buchverkaufsstellen

    Dresden (ADN). Um ein Drittel erhöhte sich 1973 die Zahl gesellschaftlicher Buchverkaufsstellen in den Industriezentren des Bezirkes Dresden. So kauften bereits Hunderte Werktätige des VEB Porzellanmanufaktur Meißen- Bücher in ihrer neueröffneten Verkaufsstelle in der Gewerkschaftsbibliothek. Seit Dezember sorgt das Dresdner „Haus des Buches" dafür, daß den Arbeitern des VEB Gisag „Ferdinand Kunert" ständig ein 'reiches Literaturangebot vorliegt ...

  • Der dreizehnjährige Lutz schrieb über seine Klasse

    Die jüngsten „Wochen des Hörspiels für unsere heranwachsende Jugend", die im Dezember stattfanden, waren dem 25. Geburtstag der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" gewidmet. Die Gegenwart stand im Mittelpunkt, insbesondere das Leben in der Pionierorganisation. Dabei wurden die Probleme der Schüler meist unmittelbar und direkt mit denen der Erwachsenen verbunden; es ging um Partnerschaft zwischen Kindern und Erwachsenen ...

Seite 5
  • Wie berechtigt waren die Haltüngsnoten?

    Gedanken zu den Pfiffen am Fuße der Bergiselschanze

    Von unserem Sonderberichterstatter Klaus Ullrich Selten wurde an einer Schanze so heftig und temperamentvoll gepfiffen wie am Donnerstagnachmittag an der Innsbrucker Bergiselschanze. Viele der über 22 000 Zuschauer waren erstaunt, als an der Anzeigetafel die Haltungsnoten für die Schweizer Hans Schmid und Walter Steiner und vor allem natürlich für den Österreicher Reinhard Bachler aufleuchteten ...

  • 38 Sekunden erst im Jahr 2696

    Betrachtung zur Entwicklung der Rekorde im Schwimmen Von Wolfgang r i c h t e r

    Keine Verschnaufpause Gerade das nacholympische Jahr 1973 ist der Beweis, daß es keine Verschnaufpause in den Schwimmbassins giht. Insgesamt 32 Weltrekorde (elf bei den Herren, 21 bei den Damen) unterstreichen das deutlich, aber auch, daß bei der Weltmeisterschaft gelang, was in München vergeblich versucht wurde — sogenannte Traumgrenzen zu unterbieten ...

  • Biathlon-Kräftemessen am Oberhof er Grenzadler

    Fast eine „kleine Weltmeisterschaft" nennen die zur Zeit in Oberhof weilenden achtzig Wettkämpfer den bedeutsamen Achtländerkampf im Biathlon, der ab heute Bulgarien, die CSSR, Polen, Rumänien, Ungarn, Schweden, die Sowjetunion und die Vertretung des Gastgebers zusammenführt. Die Begegnung gewinnt an Wert durch das gleichzeitige Aufeinandertreffen kompletter Juniorenmannschaften, die sich angesichts dieses Klassefeldes einer ernsthaften Bewährungsprobe unterziehen können ...

  • Kraftfahrzeughalter! Mopedbesitzer!

    Am 1 Januar 1974 waren die Kraftfahrzeug-Steuer und die Beiträge zur KVaftfahr-Haftpflicht-Versicherung fällig. In Höhe des in Ihrer Kraftfahrzeug-Steuer- und -Versicherungskarte (StVK) eingetragenen Jtfhresgesomtbetrages sind gegen Vorlage der Karte Kfz-Wertmarken zu erwerben. Beachten Sie bitte auch die Hinweise in Ihrer StVK, insbesondere zum Zahlungstermin ...

  • TORE • PUNKTE • METER

    EISHOCKEY Internationale Vergleiche: San Diego GuUs (USA)-UdSSR 3:11 (2:4, 0:2, 1:5), La Ohaux de Fonds gegen Sparta Prag 5111 (0:5, 0:6, 5:0), Sion-EKL Brno 4:11 (1:4, 1:4, 2:3), Traktor Tscheljabinsk—Slovan Bratislava 6:2 (1:0, 4:1, 1:1), FCS Innsbruck—Landshuter EV "6:5 (3:1, 1:1, 2:3), Skoda Plzen—Las Vegas Outlaws (USA) 11:6 (2:3, 8:2, 1:1) ...

  • NOK-Präsidium tagte

    Das Präsidium des Nationalen Olympischen Komitees der "DDR trat am Freitag in Berlin unter Vorsitz seines Präsidenten Manfred Ewald zusammen. Es wurden Beschlüsse zu den nationalen und internationalen Aufgaben des NOK für das Jahr 1974 gefaßt, zu denen u. a. eine Würdigung des 80. Jahrestages der Begründung der Olympischen Spiele der Neuzeit sowie der Internationale Olympische Tag der Leichtathletik am 12 ...

  • Um Mitbestimmung und Nationalisierung während der Novemberrevolution und im Frühjahr 1919

    352 Seiten - broschiert ■ 10,80 Mark Die Forderung nach Mitbestimmung der Arbeiter in den kapitalistischen Betrieben und in der Wirtschaft erwächst aus den unmittelbaren Lebensinteressen der Werktätigen. Sie resultiert aus der Verschärfung des Widerspruchs zwischen dem gesellschaftlichen Charakter der Produktion und der privatkapitalistischen Aneignung der Produkte und aus , der gesetzmäßigen Entwicklung der Vergesellschaftung der Produktion ...

  • VERLAG TRIBÜNE EMPFIEHLT:

    Dr. Horst Bednareck Die Gewerkschaftspolitik der KPD 1935 bis 1939 -

    304 Seiten ■ Leinen ■ 13,50 Mark Aufbauend auf der Darstellung im Band 5 der „Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung", wird mit diesem Buch ein wesentlicher Beitrag zu einer weiteren wissenschaftlichen Begründung der führenden Rolle der KPD im antifaschistischen Widerstandskampf geleistet. Die Arbeit ist zugleich von Bedeutung für die wissenschaftliche Darstellung der deutschen Gewerkschaftsbewegung ...

  • Um die Einheitsfront und eine Arbeiterregierung

    400 Seiten ■ Leinen ■ 8,00 Mark Der Autor untersucht die großen Massenkämpfe der Arbeiterklasse im Gebiet Erzgebirge-Vogtland, besonders im Zwickau- Oelsnitzer Steinkohlenrevier, in der Zeit vom Januar 1923 bis zum Sturz der antinationalen Cuno-Regierung im August 1923. Bestellungen erbitten wir an den ...

  • freie Kapazität

    in folgenden Arbeitstechniken: — Mechanikerdrehen, mit u. ohne Strehleinrichtung — Leitspindeldreharbeit, Revolverdreharbeit — Bohrarbeit bis 6 Spindeln in der Reihe (0 bis 10 mm) — div. Stanz- u. Zieharbeiten bis 40 Tonnen — leichte Montagearbeiten. Angebote sind zu richten an:

  • Auskunft 564800 Durchwahl 56480...

    VEB Isolierungen Berlin

    Schall-, Wärme-, Kälteisolierungen Wissenschaftliche Beratung ■ Projektierung Ausführung Leitbetrieb für Materialien und Bauelemente für die bautechnische Lärmbekämpfung 112 Berlin, Feldtmannstraße 147—157

  • Absolvententreffen

    der Ingenieurschule für Bauwesen 1034 Berlin, Straßmannstr. 14 — Tel.: 534622 Während der Pestwoche anläßlich des 25. Jahrestages der Gründung der ISB Berlin laden die Abteilungen zum Absolvententreffen ein.

  • Abteilung Tiefbau: am 12. Februar 1974 Abteilung Hochbau: am 13. Februar 1974 Abteilung Ökonomie: am 14. Februar 1974

    Interessenten melden sich bitte umgehend unter Angabe des Absolventenjahres, der Fachrichtung ,und der Wohnanschrift beim Stellvertreter des Direktors/Studentenangelegenheiten.

  • Fernsprechteilnehmer! Der VEB Elektromat Dresden,

    Betriebsteil Mitte Ingenieur- und Projektierungsbüro 801 Dresden, Leningrader Straße 30* ist ab sofort unter der neuen

  • VEB Komb. Medizin- u. Labortechnik,

    Abt. Kooperation 7033 Leipzig, Franz-Flemming-Str 43—45" Tel.-Nr. 44451 — FS-Nr. 051331

  • ipiEk|= VEB =■*=■=■= Elektro-Physikalische Werke eiecrroniC 1fl5 Neuruppin

    Betrieb im Kombinat VEB Elektronische Bauelemente ist ab sofort unter der neuen

Seite 6
  • In jeder Woche entsteht eine neue Wohnstadt

    Volkspolen: Drei Jahre Wohnungsbauprogramm mit guten Erfolgen

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Arthur B o e c k Ein Astloch im Bauzaun genügt hierzulande niemandem. Die Bauleute wissen um die magische Kraft, die von ihren neuen Projekten ausgeht, und sie zeigen dafür volles Verständnis. Die Front des übermannshohen Bretterzau-^ nes ist für ein paar Meter unterbrochen:' Hier gibt großfenstriger Maschendraht den Blick frei für die neuen Bauwerke ...

  • Warenaustausch wird verstärkt

    Jahresprotokoll zwischen DDR und Polen in Warschau unterzeichnet

    Warschau (ADN-Korr.). Das Protokoll Ober die terenseitljen Warenlieferungen und Leistungen zwischen der DDR und der Volksrepublik Polen im Jahre 1974 ist am Freitaf in Warschau signiert worden. Das Dokument untertrieben die stellvertretenden Außenhandelsminister beider Länder Gerhard Ni^zschke und Tadeusz Nestorowicz ...

  • RGW — ein mächtiger Faktor für Frieden und Sicherheit

    TASS-Interview mit Nikolai Faddejew, Sekretär des RGW

    „Die Tätigkeit des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe im Laufe von 25 Jahren und die zügige Entwicklung des Wirtschaftspotentials der Bruderländer sind nicht nur ein anschaulicher Beweis für die Vorzüge des sozialistischen Systems, sondern auch ein entscheidender Faktor bei der Stärkung des Friedens und der Sicherheit auf unserem Erdball ...

  • Umbesetzungen spiegeln Machtkampf in China wider

    Auslandspresse zu den Veränderungen in der Armee Pekings

    Die Auslandspresse kommentiert ausführlich die erneute Umbesetzung in der chinesischen Führung, die diesmal im Oberkommando der chinesischen Armee vorgenommen wurde. Von den Umbesetzungen wunden die meisten großen Wehrkreise Chinas betroffen. Politische Kommentatoren stimmen darin überein, daß diese Umibesetzungen den anhaltenden Machtkampf in der chinesischen Führung widerspiegeln ...

  • Westinghouse will Krise auf belgische Arbeiter abwälzen

    Genter Werktätige streiken für Erhaltung der Arbeitsplätze

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Noch in den letzten Tagen des alten Jahres haben führende Konzerne in Belgien ihre Offensive gegen die Arbeitsplätze der Werktätigen verschärft. Wenn bisher in der Regel Textilunternehmen und Lebensmittelfabriken Kurzarbeit, Entlassungen und Betriebsschließungen gemeldet hatten, so traf die Krisenpeitsche jetzt das Herz der belgischen Industrie: Arbeiter und Ingenieure des mächtigen elektromechanischen Konzerns ACEC ...

  • Brasilien: Partner und zugleich Rivale der USA

    Wirtschaftliche Expansion mit verstärkter Ausbeutung

    Von Decio da Costa, Rio de Janeiro In den letzten Jahren spielt Brasilien in Lateinamerika eine besondere Rolle. Einerseits nimmt es die Interessen der USA-Imperialisten bei der Durchsetzung ihrer Strategie auf dem Subkontinent wahr. Arfdererseits tritt es immer deutlicher als deren Konkurrent auf und verfolgt eigene Ziele im lateinamerikanischen Raum, gegenüber den Entwicklungsländern in Afrika und den asiatischen Staaten ...

  • Abkommen von Paris einhalten

    Der Chef des Saigoner Marionettenregimes Nguyen Van Thieu hat am Jahreswechsel erneut mit aller Deutlichkeit erklärt, daß er nicht bereit ist, Geist und Buchstaben des Pariser Friedensabkommens zu respektieren und die übernommenen Verpflichtungen zu erfüllen. Auf einer Propagandashow mit 2000 Funktionären ...

Seite 7
  • Entschiedene Abfuhr für eine neue antisowjetische Pressekampagne

    TASS: Rummel um Solshenizyn dient den Entspannungsgegnern

    Moskau (ADN). Zu einer neuen antisowjetischen Pressekampagne um den Schriftsteller Solshenizyn> stellt die sowjetische Nachrichtenagentur TASS fest: „Schon die ersten Tage des neuen Jahres im Westen wurden durch eine neuerliche antisowjetische Kampagne der reaktionären Presse verdüstert. Der Stein kam ins Rollen, als in westlichen Buchhandlungen eine weitere Schmähschrift des Renegaten Solshenizyn erschien ...

  • Imperialismus - Quelle aller Kriege

    Marscholl Wassilewski zur „Geschichte des zweiten Weltkrieges"

    Moskau (ADN). „Angesichts der1 Lehren des zweiten Weltkrieges treten der Humanismus und die Lebensnotwendigkeit des konsequenten aktiven Kampfes, den die KPdSU für die Errichtung eines dauerhaften Friedens, in der Welt führt, noch deutlicher hervor". Das betonte der Marschall der* Sowjetunion Alexander Wassilewski am Freitag in der „Krasnaja Swesda" in einer Rezension des ersten Bandes der „Geschichte des zweiten Weltkrieges" ...

  • Appell im Namen der Opfer

    Hortensia Bussi de Allende:'Verstärkt die Solidarität mit ChileI

    Mexiko-Stadt (ADN). Im Namen Tausender und aber Tausender chilenischer Witwen und Waisen sowie aller, die in den Kerkern und Konzentrationslatern der faschistischen Junta gemartert werden, hat die Witwe des ermordeten chilenischen Präsidenten Dr. Salvador Allende, Frau Hortensia Bussl de AUende, einen leidenschaftlichen Appell an das Gewissen der Menschheit gerichtet ...

  • Brutaler Mord an Patrioten Chiles

    Buenos Aires (ADN). Mit mehreren Schüssen aus der Maschinenpistole hat am Donnerstag ein Polizeibüttel der chilenischen Junta auf dem Territorium der argentinischen Botschaft in Santiago' einen 28jährigen chilenischen Patrioten niedergestreckt, der nach dem Militärputsch in der Botschaft Zuflucht gesucht hatte ...

  • Die CIA wühlt in Indien

    „New Wave": Reaktionäre Aktionen sollen Fortschritt aufhalten

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). „Die Gefahr ist real. Die Ministerpräsidentin hat wiederholt gewarnt,, daß die CIA im Bunde mit einigen reaktionären Politikern versucht, der Innen- und Außenpolitik des Landes einen Schlag zu versetzen. Durch Schaffung von Chaos und Unruhen soll das Selbstbewußtsein des Volkes untergraben werden ...

  • 1. Stufe des weltgroflten Atomkraftwerkes fertig

    Guter Start ins vierte Jahr des Fünfjahrplans in der UdSSR

    Moskau {ADN). Das ZK der KPdSU und der Ministerrat der UdSSR haben den Erbauern und der Belegschaft des Atomkraftwerkes Nowoworonesh am Don zur Fertigstellung der ersten Baustufe des Werkes Glückwünsche übermittelt. Mit seinen 1 500 000 Kilowatt ist ej gegenwärtig das größte Atomkraftwerk der Welt. Seine Errichtung sei ein großer Beitrag zur Entwicklung der Atomenergiewirtschaft und zur Verbesserung der Brennstoff- und Energiebilanz des europäischen Teils ...

  • Massenentlassungen, neue Bankrott- und Preisrekorde

    Großbritannien: Bereits 730 000 „vorübergehend" ohne Arbeit

    Berlin (ND). Angesichts drohender neuer Massenentlassungen, Preislawinen und Rekordinflationsraten sowie der steigenden Zahl von Bankrotten, Betriebsstilllegungen und Bankkrachs greift in den großkapitalistischen Ländern die Existenzangst um sich. An Stelle der von den herrschenden Kreisen dieser Länder versprochenen „Stabilität der Wirtschaft" und „erhöhten Qualität des Lebens" verstärkt sich di« soziale Unsicherheit und wächst die allgemeine Krisenstimmung ...

  • Allindische Friedenskonferenz wurde in Hyderabad eröffnet

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). „Frieden, kollektive Sicherheit in Asien und Freundschaft mit der UdSSR" sind das Motto einer dreitägigen Konferenz der Allindischen Friedens- und Solidaritätsorganisation und der indisch-sowjetischen Kulturgesellschaft, die am Freitag in Hyderabad eröffnet wurde. 600 Delegierte aus allen indischen Unionsstaaten versammelten sich in der Hauptstadt von Andhra Pradesh, um den Geist des Moskauer Weltkongresses der Friedenskräfte in jedes ?)orf und jede Fabrik zu tragen' ...

  • Neue Regierung Spaniens wurde bekanntgegeben

    Madrid (ADN). In Madrid wurde die Zusammensetzung der von Carlos Anas Navarro gebildeten neuen Regierung Spaniens bekanntgegeben, die 19 Minister umfaßt. Nur acht davon gehörten dem früheren Kabinett unter Carrero Blanco an, der am 20. Dezember bei einem Attentat ums Leben gekommen war. Zum 1. Stellvertreter des Regierungschefs und Innenminister wurde Jose Garcia Ernandez und zum 2 ...

  • Truppen Tel Avivs setzen ihre Provokationen fort

    New York (ADN-Korr.). „Die Atmosphäre «n Gebiet der Stadt Suez ist weiterhin gespannt." Dies wird in einem am Freitag im UNO-Hauptquartier veröffentlichten Bericht über den Stand der Waffenruhe festgestellt. Den ganzen Donnerstag über habe es zum Teil heftige Feuergefechte gegeben. Ferner wird mitgeteilt, daß die israelischen Truppen am selben Tag den Transport von Versorgungsgütern für die Stadt Suez und die 3 ...

  • Weitere Moldaubrücke für die Hauptstadt der CSSR

    Prag (ADN-Korr.). Gegenwärtig wird auf den Reißbrettern der Prager Architekten und Stadtplaner ein neues großzügiges Projekt für die Hauptstadt der CSSR geboren: eine Moldaubrücke unterhalb des Barrandov-Felsens. Die Brücke ist das Kernstück einer Verkehrslösung, die unter der Bezeichnung „mittlerer Ring" das Prager Stadtzentrum weitgehend vom Durchgangs* verkehr entlasten soll ...

  • Beschwerde diplomatischer Vertreter bei der UNO

    New York (ADN). Bei der UNO sind Beschwerden über nachsichtiges Verhalten der USA-Behörden in mehreren Fällen von Ausschreitungen gegen ausländische diplomatische Vertretungen in New York eingegangen. Der Ständige Vertreter Senegals bei der UNO, Medoune Fall, teilte der zuständigen UNO- Instanz mit, daß die Vertretung seines Landes in jüngster Zeit „zum Opfer von Provokationen und wütenden Verfolgungen" geworden sei ...

  • USA: Verschärfte Inflation

    Washington (ADN). Die Verldngsamung des USA-Wirtschaftswachstums führte 1973 zum Sinken des Lebensstandards der Bevölkerung: Nach offiziellen Angaben sank die reale Kaufkraft im Vorjahr um 3,3 Prozent. Der Preisanstieg, der „alle Rekorde schlug" — bei Lebensmitteln betrug er 18,8 Prozent -, wird 1974 weiter anhalten; das USA- Landwirtschaftsministerium rechnet bei Nahrungsmitteln mit weiteren 3 bis 4 Prozent im I ...

  • Kurz berichtet

    Verschwörer verurteilt

    Mogadischu. Ein Gericht hat in Somalia eine Gruppe von Verschwörern wegen staatsfeindlicher Tätigkeit verurteilt. Agrarreform in Honduras Tegucigalpa. Eine Bodenreform hat der Präsident der mittelamerikanischen Republik Honduras, Oswald Lopez Arellano, angekündigt. Danach sollen alle schlecht oder nicht bewirtschafteten Ländereien vom Staat übernommen und die Wälder nationalisiert werden ...

  • Juntagäste aus Westberlin

    Westberlin/Buenos Aires (ADN). Sieben Mitglieder des Westberliner Abgeordnetenhauses sind auf Einladung der Militärjunta nach Chile gereist. Wie in Buenos Aires verlautete, führten sie sowie der BRD-Botschafter in Chile, Lüdde-Neurath mit Junta-Innenminister General Bonilla ein Gespräch über „die chilenische Wirklichkeit" ...

  • YR Bulgarien: Wahlaufruf der Vaterländischen Front

    Sofia (ADN-Korr.). Der Nationalrat der •Vaterländischen Front Bulgariens hat an die Wähler des Landes appelliert/ bei den Kommunalwahlen am 13. Januar für die Kandidaten der Vaterländischen Front zu stimmen. In dem am Freitag veröffentlichten Wahlaufruf heißt es: „Verwandeln wir die Wahlen in eine neue ...

  • Grüße an Afrikanischen Nationalkongreß übermittelt

    Berlin (ADN). Zum 62. Grundungstag des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) übermittelte das Solidaritätskomitee der DDR dem Präsidenten des ANC, Oliver Tambo, sowie allen Kämpfern der Organisation brüderliche solidarische Grüße. In dem Schreiben heißt es: „Wir werden nicht ruhen, die Verbrechen der Apartheidpolitiker und ihrer imperialistischen Verbündeten zu entlarven und schärfstens zu verurteilen ...

  • Das Brotangebot wird gekürzt

    Den britischen Hausfrauen droht nun auch noch eine Brotknappheit neben allen anderen vom, Sinken der Kaufkraft des Pfundes ausgehenden Schwierigkeiten bei der Versorgung der Familien. Nach Verhandlungen zwischen den Behörden und den Besitzern der Großbäckereien wurde bm Freitag eine Kürzung der Brotherstellung um 5 Prozent angekündigt ...

  • Hauptmarschall Werschinin in Moskau beigesetzt

    Moskau (ADN). Die sterblichen Überreste des Hauptmarschalls der Flieger, Konstantin Werschinin, sind am Freitag auf dem- 'Moskauer Friedhof Nowodewjitsche beigesetzt worden. * An dem Sarg des teuren Toten, der im Rotbannersaal des Hauses der Sowjetarmee in Moskau aufgestellt war, hatten Andrej Gretschko, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Minister für Verteidigung der UdSSR, und andere Repräsentanten des Sowjetstaates die Ehrenwache gehalten ...

  • Jedbr viert» Vater ab I.Januar erwerbslos

    Wuppertal (ADN). Jeder vierte Familienvater in der 5300 Einwohner zählenden BRD-Ortschaft Metelen ist durch die Schließung des Zweigwerkes der Wuppertaler Textilfirma Cebhard und Co. AG zum Jahreswechsel über Nacht arbeitslos geworden und sieht einer düsteren Zukunft entgegen. BRD- Zeitungsberichten zufolge herrscht unter den rund 1300 Betroffenen dieser profitorientierten Unternehmerentscheidung „Katastrophenstimmung" ...

  • Genf: Weitere Sitzung der militärischen Arbeitsgruppe

    Genf (ADN). Eine weitere Sitzung der militärischen Arbeitsgruppe zur Erörterung des Auseinanderrückens der Streitkräfte, die im Rahmen der Nahast-Friedenskpnferenz gebildet worden war, fand am Freitag im Genfer Palast der Nationen statt. In einem Kommunique heißt es, die Vertreter Ägyptens und Israels hätten technische Modelle eines Auseinanderrückens geprüft ...

  • Was sonst noch passierte

    Gute Vorsätze zum neuen Jahr verlangte der Bürgermeister von Dearborn, einem Vorort Detroits, von seinen 19 Verwaltungschefs: Bis zum 15. Januar müssen sie ihre Überpfunde loswerden, sonst werden sie entlassen. „Die fetten Kerle tun nicht viel", erklärte der 127,5 Kilo schwere Bürgermeister, der bis zum Stichtag selbst drei Kilo abhungern will ...

  • RSV verurteilt Spionageflüge von USA-Maschinen

    Hanoi (ADN). Das RSV-Außenministerium hat in einer Sprechererklärung erneut die fortgesetzten USA-Spionageflüge über den befreiten Gebieten scharf verurteilt. In der Erklärung werden die unverzügliche Einstellung dieser Flüge und die strikte Einhaltung des Pariser Vietnamabkommens gefordert.

  • 1500 Firmen gingen pleite

    Die größte Zahl von Bankrotten eines Jahres seit dem zweiten Weltkrieg ist für* 1973 in Großbritannien registriert worden. Ober 1500 Unternehmen mußten sich zahlungsunfähig erklären. Für 1974 erwarten Wirtschaftsfachleute eine noch höhere Zahl.

Seite 8
  • Mit neuen Wettbewerbserfolgen den 25. Jahrestag vorbereiten

    13. Tagung der SED-Bezirksleitung Berlin

    Die Bezirksleitung der SED trat am 3. und 4. Januar zu ihrer 13. Sitzung zusammen. An der Tagung nahm als Gast das Mitglied des Zentralkomitees der SED und Leiter der Abteilung Propaganda im ZK, Kurt Tiedke, teil. Sie orientierte die Genossen in der Hauptstadt darauf, sich im 25. Jahr der Republik vorbildlich für die weitere Verwirklichung der Beschlüsse des VIII ...

  • Kämpferischem Erbe von Brecht verpflichtet

    von Moliere. Brecht führte selbst für zahlreiche Aufführungen Regie; er gab aber auch vielen seiner Mitarbeiter, auch erfahrenen Schauspielern und jungen Assistenten, Gelegenheit zu inszenieren und schuf so ein Kollektiv von Mitarbeitern und Schülern, die heute Brechts Anregungen an verschiedenen Theatern auf der Bühne umsetzen ...

  • Speisegaststätten auf Schienenwegen

    Zwanzig neue Mitropawagen gehen auf die Reise

    Auf dem Berliner Ostbahnhof wurde er zum ersten Male vorgestellt - der erste einer Serie von neuen Speisewagen der Mitropa. Es handelt sich um einen vierachsigen Wagen, der von Fachleuten der Hauptverwaltung Wagenwirtschaft der Reichsbahn, der Versuchs- und Entwicklungsstelle der Wagenwirtschaft und der Mitropa konstruiert wurde ...

  • Das Berliner Ensemble

    1892 Eröffnung des „Neuen Theaters" am Schiffbauerdamm mit Goethes „Iphigenie" 1928 Uraufführung der „Dreigroschenoper" mit Harald Paulsen, Erich Ponte Rosa Valetti, Lotte Lenya. Danach wird hier unter Brechts Mitarbeit „Happy End" von Dorothy Lane aufgeführt 1949 (am 11. Januar) Aufführung von „Mutter Courage und ihre Kinder" f unter der 'Regie von Brecht und Engel am Deutschen Theater 1949 Erste Spielzeit des neugegründeten Berliner Ensembles ...

  • Ehre seinem Andenken!

    Im Alter von 75 Jahren starb Genosse Heinrich Koller aus der WPO 37. Genosse Koller gehörte seit 1919 der Partei der . Arbeiterklasse an. Wir verlieren in lihm einen unermüdlichen Kämpfer für den Sozialismus. Genosse Koller war Träger der Medaille für die Teilnahme an den bewaffneten Kämpfen der Arbeiterklasse 1918-1P23, ...

  • URANIA aktuell

    Über aktuelle Probleme des Baugeschehens und der Entwicklung unserer Hauptstadt informieren und diskutieren am 8. Januar, 17 Uhr, im URANIA-Vortragszentrum in der Breitestraße (Berliner Stadtbibliothek), Herbert Schikore, Sekretär für Agitation und Propaganda beim Bezirksvorstand des FDGB Berlin, Prof ...

Seite 9
  • ...und trauen uns heute mehr zu

    bestimmt und das auf kollektivem Vertrauen in die Politik des VIII. Parteitages beruht. Wir konnten in den vergangenen Wochen eine Fülle von Briefen von Betriebsdelegiertenkonferenzen, Parteiversammlungen oder Vertrauensleutevollversammlungen der Gewerkschaften aus Betrieben verschiedenster Industriezweige an das Zentralkomitee veröffentlichen ...

  • Integration in unserem Alltag

    Unsere sozialistische Staatengemeinschaft gestattet es, die Vorzüge des Sozialismus auf breiter Front zu nutzen. Täglich bringt ND vielfältige Beispiele des erfolgreichen Zusammenwirkens in dieser: Gemeinschaft. Und für viele von uns Werktätigen in der DDR sind z.B. der Erfahrungsaustausch mit Betrieben anderer sozialistischer Länder oder die gemeinsame Abstimmung der Pläne ...

  • Besuch bei einem guten Freund

    Es war unlängst für mi,ch ein großes Erlebnis, nach Leningrad reisen zu können. Schon deshalb, weil zwischen dieser' Stadt und meinem Heimatort Halberstadt sehr enge Verbindungen bestehen. Ich bin zur Zeit Studentin an der Fachschule für Arohivwesen in -.Potsdam, und so ließ ich es mir nicht nehmen, bei meinem Aufenthalt in Leningrad auch die öffentliche Staatsbibliothek aufzusuchen ...

  • Kraft des Beispiels

    Die bürgerliche Republik unterstellt die Presse dem Kapital und verheimlicht das, was In Werkstätten, bei Handelsabschlüssen, Lieferungen usw. vor sich geht. Nach dem Obergang der politischen Macht in die Hände des Proletariats, nach der Expropriation der Expropriateure ändert sich die Sache von Grund aus und — entsprechend den vielfachen Hinweisen der hervorragendsten Sozialisten - erlangt die Macht des ...

  • Zwischenbilanz

    Die Beschlüsse des VlII. Parteitages und die positiven Ergebnisse des Kampfes um ihre Verwirklichung haben eine innerparteiliche Atmosphäre reifen lassen, haben die Verbindung der Partei mit dem Volk, besonders mit der Arbeiterklasse und der Jugend der DDR, gefestigt, wie das für eine Kampfpartei von Leninschem Typ, für eine kommunistische Partei charakteristisch ist ...

  • Zu neuen Taten

    Mit Optimismus und Tatkraft wollen wir im neuen Jahr unseren bewährten Weg fortsetzen. Mit sicherem Schritt aus dem Heute in das Morgen wollen wir, wie der Erste Sekretär des Zentralkomitees der SED, Genosse Erich Honecker, sagte, mit allen Menschen für alle Menschen unseres Landes die sozialistisch« Gesellschaft immer vollkommener gestalten und das, was der VlII ...

  • Das Aktionsprogramm

    Der Volkswirtschaftsplan 1974 bildet das Aktionsprogramm aller werktätigen, um unter Führung der Partei der Arbeiterklasse die schöpferische Initiative der Arbeiter und Genossenschaftsbauern, der Wissenschaftler und Techniker, der Tätigen in allen Bereichen d*r Kultur, der Bildung, des Handels und der Versorgungsleistungen und in allen anderen Bereichen unseres gesellschaftlichen Lebens weiter' zu entfalten ...

Seite 10
  • Am lebhaftesten gefragt ist das „Kommunistische Manifest"

    Wachsendes Interesse an marxistischer Literatur in Dänemark / Besuch im Verlag „Tiden"

    Von unserem Skandinavitnkarrespondenten Dr. Jochen R e i n • r t „Tiden" heißt im Dänischen „die Zeit". Und der gleichnamige Verlag der Kommunistischen Partei Dänemarks war immer auf der Höhe der Zeit. Zu den ersten Bändchen des Verlages gehörten Kampfschriften gegen die faschistische deutsche Besatzung während des zweiten Weltkrieges, erzählt uns der kaum 30 Jahre zählende Verlagsleiter John Poulsen ...

  • Bedeutende Erfolge bei der Festigung des Sozialismus

    Gegenwärtig unternimmt die sozialistische Staatengemeinschaft bedeutende wirtschaftliche; politische und ideologische Anstrengungen, um in der* weltweiten Klassenauseinandersetzung mit dem Imperialismus ihre Offensive weiter zu verstärken. Diese Offensive ist vor allem deshalb möglich, weil die sozialistischen ...

  • Erstrangige revolutionäre Pflicht aller Kommunisten

    Mit der Existenz des sozialistischen Weltsystems wird der ganze Reichtum des Sozialismus in der Welt, wird die ganze Vielfalt der revolutionären Traditionen und Erfahrungen akkumuliert, die durch das Schöpfertum der Werktätigen vieler Länder hervorgebracht werden. Es gibt keine Sphäre des gesellschaftlichen Lebens und nicht ein Gebiet auf der Erde, wosich nichtdie, Auswir-, kungen des Klassenkampfes zwischen dpn beiden Gesellschaftssystemen zeigen ...

  • Günstigere Bedingungen für den Kampf um den Frieden

    Die aktive Politik des sozialistischen Weltsystems für gesellschaftlichen Fortschritt, für Frieden und Demokratie, die < Hilfe, die die Macht ausübende Arbeiterklasse der sozialistischen Länder allen fortschrittlichen Bewegungen leistet, haben günstigere internationale Bedingungen für die Arbeiterbewegung, für alle v demokratischen und nationalen Befreiungsbewegungen, für den weltweiten Friedenskampf geschaffen ...

  • Fortschritt der Menschheit ist unser oberstes Ziel

    Was die Motive der sozialistischei Hilfe für die nationale Befreiungsbewegung und die Länder der „dritten We^t' betrifft, so definierte W. I. Lenin die Politik der Kommunisten in dieser Frage ganz eindeutig, als er im Jahre 1917 schrieb: „Wir waren, wir sind und werden immer für die engste Annäherung und Verschmelzung der klassenbewußten Arbeiter der fortgeschrittenen Länder mit den Arbeitern, Bauern und Sklaven aller unterdrückten Länder sein ...

  • Hilfe für Nationalstaaten - Internationalismus der Tat

    Dieser konsequente Internationalismus der Tat, von dem sich die Sowjetunion und die anderen sozialistischen Bruderstaaten leiten lassen, wird auch sichtbar bei der Verteidigung der Rechte der unabhängigen nationalrevolutionären Staaten in der UNO, im konsequenten Auftreten gegen alle imperialistischen Aggressionsversuche gegen diese Länder, wie es am Beispiel Kongos, der arabischen Länder und Guineas deutlich wurde ...

  • Über den Platz und die Aufgaben der sozialistischen Staatengemeinschaft im revolutionären Weltprozeß

    Von-den drei großen Strömen, die den Kampf gegen den Imperialismus führen, ist das sozialistische Weltsystem die revolutionäre Hauptkraft unserer Epoche. Die sozialistische Ordnung, die heute im sozialistischen Weltsystem fest verankert ist, hat in ihrer historischen Auseinandersetzung mit dem Kapitalismus ihre große und wachsende Lebenskraft bewiesen ...

Seite 11
  • Kilometer 80:

    Erdnüsse, Eis und neue Töpfe Moshi, die letzte tansanische Stadt vor der Grenze zu Kenia, ist erreicht. Langsam holpern wir über den zentralen Busplatz, der einem turbulenten Marktflecken gleicht. Gummibereifte Verkaufsstände, leicht hin- und herzuschieben, enthalten so ziemlich alles, was man sich zwischen Rasierklingen, Hosenknöpfen, Schlüpfergummi, Bleistiften und Kugelschreibern, Reiseandenken und Minitransistoren vorstellen kann ...

  • Kilometer 570:

    Schulstunde am Rand der Strafte

    Unser Chauffeur zieht sich die wollene Jacke über. Das Begleitkommando, das die anstrengende Arbeit bisher hemdsärmelig verrichtete, schlüpft in lange Mäntel. Es wird spürbar kühler. Die Sonne hängt; schon niedrig am Horizont, in einer halben Stunde mag es dunkel sein. Ob es noch etwas Interessantes an der Piste zu erspähen gibt? Kilometerweit nichts, dann doch noch: Vor ein paar Hütten Schulunterricht, schlicht, den Verhältnissen angepaßt ...

  • Von Hilmar König

    Jambo war das erste Suaheli- Wort, das. ich in Tansania lernte, und es wird gewiß das letzte sein, das ich wieder vergesse. Jambo heißt Hallo, Guten Tag, Guten Morgen, Guten Abend und Gute Nacht. Dem freundlichen Gruß folgt ein „Habari". Das bedeutet: Wie gehts? Und die Erwiderung lautet meist „Mzuri", Danke, prima ...

  • Kilometer 0:

    Wiege für den Weg ins Morgen

    Am Nachmittag dann Arusha. Die blitzsaubere Bezirksstadt im prächtigen Blütenkostüm aus ziegelroten Nandlflaman- und zartlila Jakarandabäumen. Im satten Kontrast dazu frisch grünende Akazien und übermannshohe Kakteen, denen die Luft hier 950 Meter über dem Meer offensichtlich gut bekommt. Von den 35 ...

  • Kilometer 240:

    Wieviel Hotels hat ein Dorf?

    Selemani Mbeya hat inzwischen in seinen Utensilien gekramt, um mir interessante Unterlagen zu zeigen, Zeitungsausschnitte aus der „Daily News" vom 14. und vom 30. Oktober, in denen Premierminister Kawawa und Landwirtschaftsminister Mungai auf Produktionssteigerungen des Jahres 1972 hinweisen: Kaffee um 54,7 Prozent, Baumwolle um 17,1 Prozent, Kaschunüsse um 17,1 Prozent, Tabak um 19,1 Prozent, Tee um 10,8 Prozent ...

  • Kilometer 40t

    Der Kilimandscharo in Wolken

    neben den Bantuvölkern — wie Sukuma, Nyamwezi, Makonde und andere — einen bedeutenden Teil der 13,8 Millionen Landestoewohner darstellen. Ihre Rinderherden, geschickt mit meterlangen Stäben, über die ausgedehnten Ödlandflächen zum nächsten Weideplatz dirigiert, zwingen unseren Bus ein paarmal zum Halten ...

  • Kilometer 400:

    Ein Suaheli-Wort: „Ujamaa*

    Kaum rollen wir wieder auf der Asphaltstraße gen Daressalam, sorgen volle Bäuche, saunaähnliche Temperaturen und monotones 'Motorengebrumm für ansteckende Müdigkeit. Dann sind einige Passagiere am Ziel ihrer Reise, nehmen ihr Gepäck in Empfang. Ein kleiner, furchtbar schwitzender Mann läuft zwischen Bus und einer am Straßenrand stehenden Baracke hin und her, erteilt hier wie dort Anweisungen ...

  • Kilometer 530:

    Besuch bei Makonde-Sdinitzern

    Später Nachmittag, der Fahrtwind bringt bereite etwas Frische. Die Strecke führt durch waldiges Gebiet. Häufiger erblicken wir kleine Anwesen, rotbraun wie der Erdboden die Hütten, strohgedeckt, manche noch im Rohbau, das heißt nur ein festgefügtes Stangengeflecht. Spielende Kinder, meist nackt; Frauen bei den Essenvonbereitungen für den nächsten Tag, Getreide im Mörser zerstampfend ...

  • Kilometer 700:

    Im nächtlichen Daressalam

    Zwei Stunden später Ankunft in Daressalam, der schon schlafenden Metropole der Vereinigten Republik Tansania. Im Industriegebiet am Rand der Stadt allerdings Betriebsamkeit. Nachtschicht, ist hier kein Fremdwort. Auch bei Bora, der staatlichen und größten tansanischen Schuhfabrik, rattern, die Maschinen ...

  • Kilometer 110:

    .Es ist Sisa! — nicht Ananas"

    Nicht lange nachdem mein Nachbar die „Daily News" ausgelesen hat, kommen wir ins Gespräch. Ich stelle mich als Journalist aus der DDR vor, und er, Selemani Mbeya, als Landwirtschaftsstudent aus Morogoro. Das trifft sich gut, denn rechts und links der Straße wechseln brachliegende, steinbedeckte Flächen, ...

Seite 12
  • Legt die Hypnose Talente frei?

    Sowjetische Fachleute prüfen Leistungsvermögen und Konzentration

    Konzentration, Aufmerksamkeit und schöpferische Leistungen eines Menschen können in hypnotischem Zustand bedeutend gesteigert werden. Zu diesem Schluß kommt der sowjetische Wissenschaftler Wladimir Raikow in einem Artikel „Experimente und Erfolge mit Hypnose" in der Zeitschrift „Ideen des exakten Wissens" (Nr ...

  • Aerosol in der Stratosphäre senkt die Lufttemperatur

    Eine andere Ursache dafür, daß sich das Klima ändern kann, sind Eingriffe des Menschen in die Oberflächengestalt der Erde, womit sich das Reflektionsvermögen ändert: Mit derartigen Veränderungen sind der Bau neuer größerer Städte, die Abholzung weiter Waldgebiete, die Bewässerung von Wüstengebieten u ...

  • Kurz berichtet

    VERLORENE INFORMATIONEN. Eine wirksame Lösung für das Abstoßungsproblem bei Gewebetransplantationen glaubt der amerikanische Herzchirurg Professor Dr. William T. Summerlin, Direktor der Immunologischen Abteilung! des Sloan-Kettering-Instituts für Krebsforschung, gefunden zu haben. Nach seiner Meinung soll die Immunreaktion ausbleiben, wenn das Spendergewebe vor der Verpflanzung eine Zeit lang in Laborkulturen gehalten und dann erst auf den Empfängerorganismus übertragen wird ...

  • Infektionskrankheiten im Rückgang Das statistische Jahrbuch „Das Gesundheitswesen der DDR 1973" erschienen

    Die Zahl der Erkrankungen an einer Reihe von Infektionskrankheiten ist im Jahre 1972 in der DDR weiter gesunken. Besonders auffällig ist der Rückgang an Masern; es erkrankten zehnmal weniger Menschen als im Vorjahn Das geht aus dem soeben erschienenen Jahrbuch „Das Gesundheitswesen der DDR 1973" hervor ...

  • Die Aussagen sind immer noch recht widersprüchlich

    Globale Abschätzungen des Anteils industrieller Aerosole sind gegenwärtig noch sehr grob und schwanken zwischen sechs und 20 Prozent. Fest steht nur die Tatsache, daß der Anteil industriellen Aerosols ansteigen wird, und zwar - wie erste Schätzungen ergaben — etwa um 0,3 bis 0,4 Prozent jährlich. Hauptbestandteile des industriellen Aerosols sind Sulfate ...

  • Wo liegen die Ursachen von Klimaänderungen?

    Aus den die Welt umfassenden klimatologischen Beobachtungen läßt sich ableiten, daß im Zeitraum von 1880 bis 1940 die mittlere Jahrestemperatur der Nordhalbkugel um etwa 0,6 °C zunahm. Nach 1940 wurde eine Temperaturverminderung um etwa 0,3 °C festgestellt, die jedoch keinen globalen Charakter aufweist ...

  • Mit der Höhe nimmt die Verweildauer zu

    Der Einfluß des Aerosols ist weitaus schwieriger abzuschätzen. Es ist z. B. äußerst wichtig zu wissen, in welche Schichten der Atmosphäre das Aerosol eingeführt wird. In der Troposphäre (der untersten Schicht der Erdatmosphäre, die in mittleren Breiten bis etwa in zehn bis zwölf Kilometer Höhe reicht) hat das Aerosol nur eine Lebenszeit von einigen Tagen bis Wochen ...

  • Jupiter besitzt Magnetosphäre

    Weitere Entdeckungen von Pioneer-10

    Schicht, die von den Sonhenwindteilchen nicht durchstoßen werden kann, lag nach vorläufigen Auswertungen im Abstand von 96 Jupiterradien. Die Stoßwelle der irdischen Magnetosphäre entsteht in einem Abstand von 15, die abschirmende Grenzschicht bei elf Erdradien. Die Jupiteratmosphäre schein1i»jedoch den Planeten nicht so wirkungsvoll vor dem Sonnenwind abzuschirmen, wie das bei der Erde der Fall ist ...

  • Die Döbereinersche Zündmaschine

    Die Döbereinersche Zündmaschine feiert dieser Tage ihr 150jähriges Jubiläum. Es handelt sich dabei um eine Art Gasfeuerzeug, von dem es noch heute funktionstüchtige Exemplare im Goethe-Haus und im Kirms-Krakow-Haus in Weimar gibt. Links ein schönes Ezemplar, mit vergoldetem Metall verziert und mit Perlenstickerei besetzt ...

  • Mehr Lebewesen als vermutet

    Vielfalt nimmt mit Tiefe der Gewässer zu

    welt nehme mit der Tiefe zu. Sowjetische Taucher, die nahe der Station Mirny bis zu 50 m tauchten, fanden lila Seesterne, die sich langsam bewegten (rechts), Seespinnen, Asseln und Korallentiere. In 30 bis 50 m Tiefe leben vor allem Holotlrurien, Seeigel (rechts außen) und etwa 100 zweitrangige Arten mit geringer Biomasse wie Schwämme ...

  • Arbeitsbeginn in Antarktis

    Seit zwei Wochen weht die Flagge der 19. sowjetischen Antarktis-Expedition über der meteorologischen Station „Molodjoshnaja", der Hauptbasis auf dem Eiskontinent. Die Wissenschaftler haben ihre Arbeit aufgenommen, die umfangreiche meteorologische, hydrologische, glaziologische, geodätische, geophysische und medizinische Untersuchungen'einschließt ...

Seite 13
  • Rutschen und Schleudern

    währt haben, weil sie den physikalischen Gegebenheiten Rechnung tragen. Die Reifen eines Kraftfahrzeuges halben nicht nur Vortriebs- oder Bremskräfte auf. die Fahrbahn zu übertragen, sondern sie müssen das Fahrzeug auch in der gewünschten Spur halten, also seitlich führen. Die Gesamtsumme der übertragenen Kräfte, ganz gleich, ob es sich um Längs- oder Querkräfte handelt, wird aber durch die Haftreibung zwischen Reifen und Fahrbahn begrenzt ...

  • Szczecin — Spitzenreiter mit 18 Millionen Tonnen im Jahr

    Bagger und Motorklappschuteri aus der DDR leisten "beim Ausbau von Gdansk Nord sozialistische Hilfe. Da der Nordhafen den Kapazitätsbedarf für den Umschlag und die Lagerung von Mas-* sengütern für einen längeren Zeitraum decken wird, ergeben sich für Gdansk und zum Teil.auch Gdynia neue Spezialisierungsmöglichkeiten, vor allem für den Stückgutumschlag ...

  • Wo die Luft zerlegt wird

    Hochleistungsfähige sowjetische Sauerstoffanlage in den Leunawerken

    sich von der Reinheit des gewonnenen Sauerstoffs, wie er in Leuna bislang noch nicht produziert wurde, überzeugt hat und weiß, daß die Luft dafür an der F 91 unmittelbar vor dem Werk angesaugt wird, der zieht den Hut. Oberingenieur Burkhard Müller, .Betriebsdirektor im Werk Synthesegas, erläutert die Anlage so: „Kernstück sind die sowjetischen Luftzerlegungsapparate ...

  • Kräne und Kais werden koordiniert

    Zur Ausrüstung, Leistungsfähigkeit und Spezialisierung der Interport-Ostseehäfen / Von Dr.-Ing. Jürgen L ü s c h

    , Über 13 bedeutende Ostsee-Handelshäfen mit einem jährlichen Umschlagsvolumen vonNiahezu 100 Millionen Tonnen verfügen die sozialistischen Länder. Diese Leistung entspricht der aller übrigen etwa 50 Ostsee-Handelshäfen. Die Häfen der VRP und der DDR bieten sowohl durch ihre geografische Lage als auch von ihrer Leistungsstruktur her günstige Voraussetzungen für eine enge Kooperation und Spezialisierung ...

  • Moderner Schüttgutbereich wächst im Rostocker Hafen

    Größter und zugleich jüngster seeseitiger Umschlagplatz der DDR ist der Überseehafen Rostock. Als typischer Universalhafen gliedert sich das Umschlagvolumen in nahezu gleich große Anteile von Stück-, Schutt- und Flüssiggütern auf. Vor allem die Umschlagund Lagereinrichtungen für Stückgüter weisen einen technisch hohen Leistungsstand auf ...

  • Neue Speziqlanlagen für Schwefel und Düngemittel

    Gdansk ist ein ausgesprochener Universalhafen, in den letzten fünf Jahren durch neue SpeziaJanlagen bedeutend erweitert. Neben einer Umschlag- unä\ Lageranlage für den'Import von Düngemittelrohstoffen mit einer täglichen Umschlagkapazität von 15 000 Tonnen wurde vor kurzem eine Schwefelverladeanlage in Betrieb genommen ...

  • Erweiterte Kali-Verladeanlage mit stationären Förderbändern

    Der Stückgutbereich des Seehafens Wismar ist auf die Abfertigung von Schiffen im - Levante-Dienst (Mittelmeer-Linien) sowie auf den • Holzumschlag spezialisiert. Der Südkai wurde zu einem modernen Stückgutumschlagplatz ausgebaut. Erweitert wurde auch die Kali-Verladeanlage. Für die Zwi- _ schenlagerung unterschiedlicher Düngemittelsorten steht eine Lagerkapazität von 21 000 Tonnen zur Verfügung ...

  • Rakete treibt Bohrer

    Ein Erkundungsschacht, dessen Tiefe 6800 Meter betragen soll, wird in den Karpaten niedergebracht. Die Vertikalbohrung — auf Grund des geologischen Baus dieses Gebirges sehr schwierig — wird durch einen Düsenturbinenbohrer ermöglicht, der im Forschungsinstitut für Bohrtechnik der UdSSR entwickelt wurde ...

  • Farbige Warnbänder

    Farbige, elastische Warnbänder aus Plast werden künftig beim Bau von Rohrleitungen bzw. Legen von Kabeln 300 mm über der jeweiligen Leitung im Erdreich ausgelegt. Dadurch sind die Trassen markiert und bei erneuten Aufgrabungsarbeiten geschützt. Gegenüber dem traditionellen Verlegen von Kabelabdeckhauben bei Strom- und Informationskabeln ist dieses Verfahren rationeller und weniger materialaufwendig ...

  • SO neue Verfahren

    Einen Katalog mit vorerst 50. nachnutzungsfähigen Rationalisierungslösungen haben Mitarbeiter des Forschungszentrums des Werkzeugmaschinenbaus der DDR der metallverarbeitenden Industrie zur Verfügung gestellt. Dazu gehört ein neues Verfahren für die Oberflächenbehandlung von Werkzeugmaschinen. Es bringt eine Materialeinsparung von 30 Prozent und ist ohne zusätzliche Investitionen anwendbar ...

  • Hohlraum beschichtet

    Die Oberflächen von Hohlräumen lassen sich zweckmäßig durch sogenannte Drahtsprengungen mit Plastmaterialien beschichten. Ein entsprechendes Verfahren wurde an der Akademie der Wissenschaften der Belorussischen SSR in Minsk entwickelt. Der mit dem aufzutragenden Plastmaterial beschichtete Draht wird dazu in den auszukleidenden Hohlraum eingespannt ...

  • Licht beseitigt Plast

    Ein Plast mit begrenzter Lebensdauer, von einer kanadisch-holländischen Firma entwickelt, wird nach einiger Zeit durch ultraviolette Strahlen hoher In- 'tensität zerstört. In dieses Material verpackte Gegenstände können ohne Bedenken für längere Zeit in Vitrinen und Schaufenstern ausgestellt werden, da ein großer Teil der ultravioletten Strahlen durch Glas zurückgehalten wird ...

  • 3-D-Flugradar

    Eine dreidimensionale Radaranlage für die Flugsicherung ist kürzlich vom südenglischen Radarforschungszentrum vorgestellt worden. Das Gerät zeigt auch die Höhe des Flugzeuges an. Dieses Radarsystem, das sich auch für kleinere Flugplätze eignen soll, ist mit einem herkömmlichen Planlageanzeiger ausgestattet ...

  • BjB Information

    Qualität im Visier der Bauleute

    Auf Planerfüllung und Qualität der Neubauwohnungen nehmen im Berliner Wohnungsbaukombinat Mitglieder der Kammer der Technik maßgeblich Einfluß. Sie leiten Arbeitsgruppen an, die um die Einführung rationellerer Methoden zum Verlegen von Leitungen, zur Elektroinstallation und zur Ausführung der Decken sowie um effektivere Malerarbeiten und die Entwicklung eines montagefähigen Daches bemüht sind ...

  • Genaue Schweißnähte

    Im Zentralinstitut für Schweißtechnik der DDR in Halle entstanden zwei sogenannte Nahtfolgeeinrichtungen, die jetzt an einer Blechtafel-Schweißanlage der Volkswerft Stralsund die Arbeit erleichtern. Mit dieser Neuentwicklung wird die Schweißdüse automatisch auf Nahtmitte geführt. Der Schweißer muß die oft beschwerlichen- Korrekturen nicht mehr von Hand ausführen ...

Seite 14
  • Sozialistische ökonomische Integration

    Ak., unter Leitung von Prof. Dr. sc. Eugen Faude Serie „rationell und effektiv" Etwa 112 Seiten 12 Tabellen Broschur etwa 3,00 M Bestell-Nr. 6746684 ... fctngn rtwvarragenden Plate in ttor ökonomischen .. Schulung nimmt aas Studium der Zollfischen Otonomis dw Soxiaffsmus etn. Dtase Wiss«ft«?haft hat zu fccht einen wichtigen Platz in der Theorie dss Marxismus-Leninismus ...

  • Die kommunistische Organisation der gesellschaftlichen Arbeit

    (Übersetzung aus dem Russischen; wissenschaftlich bearbeitet von E, Domin) 1973. 272 .Seiten — 8° — M 17,— Bestell-Nr. 7521890(6009) Der Autor untersucht Grundfragen der gesellschaftlichen Arbeit im Sozialismus mit Blickrichtung auf den Übergang zum Kommunismus. Es werden dabei eine Reihe von Veränderungen prognostiziert, die aber insgesamt nur die Notwendigkeit -unterstreichen, die Grundkategorien des Sozialismus noch gründlicher zu erforschen und die Erfahrungen theoretisch zu verallgemeinern ...

  • VERLAG BERLIN

    B. A. ÖAGIN Der subjektive Faktor Struktur und Gesetzmäßigkeiten

    (Übersetzung aus dem Russischen; Herausgeber der deutschen Ausgabe: Erhard Lange) 1973. 256 Seiten — 8" — M 12,50 Bestell-Nr. 752 2906(6092) ' Dieses Buch des bekannten sowjetischen Philosophen bietet erstmalig eine systematische philosophische Analyse der unter den Begriff „subjektiver Faktor" fallenden Momente der materialistischen Geschichtsauffassung ...

  • Analyse und Synthese von S in der Ökonomie

    ystenrsar

    (Übersetzung aus dem Russischen; herausgegeben in deutscher Sprache von Hannelore Fischer) 1972. X, 158 Seiten — 20 Abbildungen — 8° — M 9,— Bestell-Nr, 752 2578(5952) Der Autor analysiert in allgemeinverständlicher Form das Leistungsund Informationssystem der sowjetischen Industrie auf den verschiedenen Ebenen ...

  • Ökonomische Methoden zur Effektivitätssteigerung der gesellschaftlichen Produktion

    (Übersetzung aus dem Russischen von Klaus-Dieter GoU) 1973. 206 Seiten — 8 Tabellen — 8° — M 9,— Bestell-Nr. 7521874(6007) - Die Arbeit des bekannten sowjetischen Ökonomen befaßtsich mit einer der Grundfragen der sozialistischen Wirtschaft/nämlich der Verbindung der zentralen staatlichen Planung und Leitung mit der schöpferischen Aktivität der Betriebskollektive ...

  • Volkswirtschaftsplanung — Grundlagen —-

    Bor, M. S., Prof. Dr Übersetzung aus dem Russischen, 256 Seiten • 22 Tabellen Ganzleinen 16,00 M Vorzugspreis DDR 9,30 M Bestell-Nr. 6747126

  • Langfristige Planung und Prognose

    Ak., Übersetzung aus dem Russischen 244 Seiten -,24 Tabellen, 7 Abbildungen Pappband 21,60 M Vorzugspreis DDR 163 M Bestell-Nr. 674671 3

  • Politische Ökonomie des Sozialismus

    Ak., unter Leitung von Prof. A. F Rumjanzew Übersetzung aus dem Russischen 568 Seiten Ganzleinen 13,80 M Bestell-Nr. 6747142

  • Spezialisierung und Kooperation der Produktion der RGW-Länder

    Kormnow, Ju. F Übersetzung aus dem Russischen Etwa 368 Seiten 10 Tabellen Pappband • etwa 16,50 M Bestell-Nr. 674 7652

  • Technische Politik und Rationalisierung in der UdSSR

    Schulz, Udo, Dipl. oec. Serie „rationell und effektiv" 128 Seiten 3 Tabellen Broschur • 3,oo M Bestell-Nr 6746692

Seite 15
  • HISTORIEN

    durch einen schmachvollen Friedensvertrag zwei wertvolle Provinzen, Elsaß und Lothringen, sowie 5 Milliarden Goldfranken. Darin zeigte sich der Charakter der wilhelminischen Regierurfg unter Bismarck in der Praxis. Seit 1871 nahm die Arbeiterbewegung einen Aufschwung. Eine bis dahin beispiellose Streikwelle breitete sich aus, erfaßte Tausende, ja teilweise Zehntausende Arbeiter fast aller Berufsgruppen ...

  • Vielfältige Massenaktionen

    Der Kampf schwoll zeitweilig zu grandiosen Massenbewegungen an und mußte sich oftmals nur auf kleine Untergrundaktionen beschränken. Er wurde mit propagandistischen Mitteln und auch mit der Waffe in der Hand, wie 1921/22 in Italien und 1936—1939 in Spanien, geführt. Die Partisanenbewegung und der antifaschistische Widerstand in der Armee von 1943—1945 waren die siegreiche Krönung eines Kampfes von mehr als einem Vierteljahrhundert ...

  • StemoCeUen non oestera heute wiederentdeckt

    Vorschau auf den ersten Sputnikstart

    Im Geophysikalischen Jahr 1957/58 wollen die Wissenschaftler zahlreiche Metallkörper durch Raketen in Höhen von mehreren hundert Kilometern schießen. Die fußballgroßen Kugeln, mit verschiedenen wissenschaftlichen Forschungsgegejiständen ausgerüstet, sollen auf elliptischen Bahnen kreisen und so zeitweilig zu neuen Trabanten unseres Planeten werden ...

  • Ein neuer Planet stand Pate

    In der Chemie gilt Klaproth als der eigentliche Begründer der quantitativen Analyse, insbesondere der Mineralchemie. Er war kein Theoretiker, er hat keine nennenswerten Gesetze entwickelt, er hat keine Hypothesen aufgestellt, aber indem er die wissenschaftlich exakte Analyse anwandte, Waage, Gewicht und Zahl in der Chemie berücksichtigte; hat er Wesentliches geleistet, um die Grundlagen der modernen experimentellen Chemie zu schaffen ...

  • Ein Wernigeroder fand das Element Uran

    den entscheidenden Anstoß. Hier verwaltete er, inzwischen zum „Apotheken-Provisor" und „Privilegierten Apotheker" anvanciert, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Apotheker" avanciert, die weit über kaufte 1780 die Apotheke „Zum Bären", die er 20 Jahre leitete und in der er zahlreiche bedeutungsvolle chemische und pharmazeutische Arbeiten ausführte ...

  • Unter dem Drude des Volkes

    Das italienische Volk aber, dessen Arbeiterklasse mit den besten Patrioten des Landes unter Führung der Kommunistischen Partei seit über zwanzig Jahren gegen die faschistische Diktatur kämpft, beginnt die Pläne 'der herrschenden Klasse zu durchkreuzen. Unter dem Druck der Volksmassen und der internationalen Ereignisse muß die neue Regierung unter Badoglio am 3 ...

  • Söldnerwerbung scheitert.

    Fast zwei Monate dauert der Widerstand, den Soldaten und Offiziere der italienischen Armee der Naziwehrmacht leisten. Viele von ihnen schließen sich danach den Partisanenverbänden an und reihen sich so in den antifaschistischen nationalen Befreiungskampf des Volkes ein. Eine entschiedene Abfuhr, erteilen auch die nach Deutschland deportierten italienischen Soldaten den deutschen Faschisten, die sie in die neu aufgestellte faschistische italienische Armee pressen wollen ...

  • Die KP ergreift die Initiative

    Zwar ist es eine Minderheit in der italienischen Armee, die sich der faschistischen Wehrmacht entgegenstellt, aber diese Minderheit zählt nach Zehntausenden. Zum ersten Gefecht kommt es am 8. September an der Porta San Paolo im Stadtgebiet von Rom. Seite an Seite mit bewaffneten Gruppen des Volkes treten hier Einheiten der Division „Granatieri" den deutschen Besatzern entgegen ...

  • Neuauflage der Heiligen Allianz

    „Die jetzige neue Zusammenkunft" der Kaiser des Deutschen Reiches und Österreich-Ungarns, Wilhelm I. und Franz Joseph I., in Wien „darf als der bedeutungsvolle Schlußstein der großen politischen Tätigkeit gelten, durch welche Europa vor neuen Erschütterungen des Friedens bewahrt werden soll", konnte man Mitte Oktober 1873 in der „Provincial-Correspondenz", dem Organ der preußischen Regierung, lesen ...

  • Geschätzt von vielen Akademien

    Am 1. Januar 1817 vollendete sich das Leben dieses bedeutenden Chemikers und Pharmazeuten. Schon zu seinen Lebzeiten wurden seine großen Leistungen und Entdeckungen anerkannt. Er war Mitglied vieler gelehrter Gesellschaften, die Akademien zu London, Paris, Petersburg, Kopenhagen und Stöckholm rechneten es sich als hohe Ehre an, ihn zu ihren Mitgliedern zählen zu können ...

  • Gegen die Wunderdoktoren

    Klaproth, Sohn eines vermögenslosen Schneiders, wurde am 1. Dezember 1743 in Wernigerode geboren. Er besuchte die Lateinschule, an der bereits nach modern anmutenden Lehrplänen ausgebildet wurde, und begann mit 15 Jahren eine lünf jährige Lehre als Apotheker in Quedlinburg, in der man als „Apothekerjunge, Krämerjunge, Hausmagd, Kindmagd, Koch, Kräutersammler und Pferdeknecht" tätig war ...

  • Befreiungskampf begann an der Porta San Paolo

    Herbst 1943: Zehntausende italienische Partisanen und Soldaten leisten dem Faschismus bewaffneten Widerstand / Von Dr. Gerhard Feldbauer. Rom

    Man schreibt den September 1943. Die faschistische Achse Berlin—Rom ist zusammengebrochen. Nach der entscheid denden Niederlage der Naziarmeen in. der Schlacht an der Wolga ist das Scheitern der Aggressionspläne des deutschen Imperialismus offensichtlich geworden. Durch die Landung anglo-amerikanischer Truppen auf Sizilien ist auch der italienische Juniorpartner stark angeschlagen ...

Seite 16
  • Im Tal der Hammerwerke

    Ein rhythmisches, schnelles Hämmern hallt durch das abendliche Tal. Es ist Sonntag und Arbeitsruhe in dem kleinen Städtchen Medzev im Kreis Koäice. Plätschernd dreht sich neben einem flachen Gebäude das hölzerne Wasserrad. Durch die niedrige Tür treten wir in den dämmrigen Raum ein. Der alte Meister hat für die Besucher den Hammer in Bewegung gesetzt, der von einer mit dem Wasserrad verbundenen Welle angetrieben wird ...

  • Das Ende des Hasch-Königs

    Nach 25jähriger Verfolgungsjagd durch die ägyptischen Organe zur Bekämpfung des Rauschgifthandels hat der „König der Haschischschmuggler" — sein Name blieb top secret — im vergangenen Jahr ein jähes Ende gefunden. Auf frischer Tat ertappt, wurde er in einem Feuergefecht von Polizisten erschossen. Als ...

  • Mehr Ausflüge mm Donauknie

    Wenn es die Budapester an heißen Sommertagen mit Macht zum Balaton zieht — die Autobahn dorthin gleicht dann auf jeder Fahrspur einer einzigen Wagenkette —, so wechseln spätestens im Herbst die Reiseziele der Hauptstädter. Zu den bevorzugten Ausflugsgebieten zählt von nun an, bis weit hinein in ■ das Frühjahr, vor allem auch die malerische Landschaft am Donauknie, nördlich von Budapest ...

  • Tempeldieben auf der Spur

    tablen „Erwerbszweig" hat die westliche Unterwelt in Südasien erschlossen — den Diebstahl, von Götterfiguren, Tempelhedligtümern und . anderen jahrhundertealten Kulturschätzen. Indien ist mit seinen unzähligen Tempeln wie kaum ein anderes Land reich an Skulpturen aus Stein, Holz und Edelmetallen, die unvergängliche Zeugen einer der ältesten menschlichen Zivilisationen darstellen und die zum kulturellen Erbe nicht nur des alten Hindustan, sondern auch der gesamten Menschheit gehören ...

  • Allein 1972 wurden in den USA mindestens 16000 Frauen und Mädchen auf der Grundlage von Regierungsprogrammen zur „Geburtenkontrolle" sterilisiert. Nach amtlichen Angaben war die Mehrzahl der Betroffenen schwarz und arm. Von Dr. Klaus Steiniger Verbreche

    Die Geschichte, die zunächst erzählt werden soll, hat sich am 14. Juni 1973 in Montgomery — dem Verwaltungszentrum des USA-Südstaates Alabama — zugetragen. In der am äußeren Stadtrand gelegenen Armenwohnung des erwerbslosen Afroamerikaners Lonnie Reif — seine fünfköpfige Familie lebt von einer kümmerlichen Unterstützung — finden sich am frühen Vormittag zwei Mitarbeiterinnen des örtlichen „Wohlfahrtsamtes" ein ...

  • Nr. 100000000

    Schampanskoje Von Frank W e h n e r, i. Z. Moskau

    ...

Seite
Genossenschaftsbauern an der Seite der Arbeiter im Wettbewerb Zulieferer für 6000 Werke intensiviert Produktion 1974 wächst Produktion von Waschmaschinen beträchtlich Für eine Regierung ohne lasebisten Die KP Chiles ruft zu verstärkter Solidarität Das sind die Vorhaben Umfangreicher paß- und visafreier Reiseverkehr In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen