26. Jun.

Ausgabe vom 23.11.1973

Seite 1
  • Sport Am Wochenende

    -^■k •^w- ~^bT^b^ Proletarier aller Ländenvereinigt euch! Neues Deutschland ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Freitag, 23. November 1973 28. Jahrgang / Nr. 324 In dieser Ausgabe: Seite 2: Expertenberatungen auf wissenschaftlich-technischer ...

  • Gestern in Zwickau: millionster „Trabant"

    Paul Verner und Günther Kleiber dankten den Automobilbauern

    Von unserem Mitarbeiter Klaus Z i e g e rt Zwickau. Der millionste PKW vom Typ Trabant verlieB am Donnerstagvormittag im VEB Automobilwerke Zwickau das Montageband. Daß dieses Ziel vorfristig erreicht werden konnte, dafür sorgten vor allem neue Initiativen im sozialistischen Wettbewerb, u. a. die persönlichen und kollektiven schöpferischen Pläne zur Steigerung der Arbeitsproduktivität, nach denen 3600 Werktätige arbeiten ...

  • Schöpferische Debatte um Wege zu hoher Effektivität

    Parteiwahlen geben Impulse für den sozialistischen Wettbewerb um allseitige Planerfüllung

    Karl-Marx-Stadt. Werkzeugmaschinenbauer aus der DDR werden gemeinsam mit sowjetischen Experten neue leistungsfähige Werkzeugmaschinen auf den Markt bringen. Wie jetzt auf einer Konferenz des Werkzeugmaschinenkombinates „Fritz Heckert" in Karl-Marx-- Stadt bekannt wurde, wurden dazu vier Forschungskollektive gebildet, in denen Fachleute beider Länder tätig sind ...

  • Delegation des ZK der SED von Kim Ir Sen empfangen

    Erich Mückenberger überbrachte die Grüße Erich Honeckers

    Phaengjang (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Präsident der KVDR, Kim Ir Sen, empfing am Donnerstag die Delegation des ZK der SED unter Leitung von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission beim ZK der SED, zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Gegenplane für 1974 in sowjetischen Betrieben

    Werktätige decken im Wettbewerb Produktionsreserven auf Ziel: Höhere Arbeitsproduktivität und Einsparung von Material

    Moskau (ADN-Korr.). In der Sowjetunion nimmt die Zahl der Betriebe, in denen die Kollektive die staatlichen Planziffern für 1974 durch die Aufstellung von Gegenplänen überbieten wollen, immer mehr zu, je weiter sich das alte Jahr dem Ende zuneigt. Das geht vor allem auf Initiativen der Werktätigen zurück, die im sozialistischen Wettbewerb zur vorfristigen Erfüllung der Planaufgaben 1973 Produktionsreserven aufdecken ...

  • Premiere des Festivalfilms

    Tage der „Zehnten" nacherlebbar

    Berlin (ND). Die unvergeßliche Atmosphäre der Tage der X.Weltfestspiele brachte am Donnerstagabend der DEFA- Film „Wer die Erde liebt" ins Berliner Filmtheater „Kosmos". An der festlichen Premiere, zu der der Zentralrat und die Bezirksleitung Berlin der FDJ eingeladen hatten, nahmen teil: Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, die Mitglieder des ZK der SED Roland Bauer, Günther Jahn, 1 ...

  • Bauern lernen für das Morgen

    Jedes Jahr in den Wintermonaten, wenn die Arbeit auf den Feldern ruht, beginnt für Genossenschaftsbauern und Landarbeiter eine Zeit intensiven Lernens. Das ist eine gute Tradition in unserem Staat. Fachausbildung, Qualifizierung der LPG-Vorsitzenden, Lehrgänge für Spezialisten — das alles hat dazu beigetragen, das Wissen vieler in der'Landwirtschaft Tätiger auf den neuesten Stand zu bringen ...

  • DDR verteilt in der UNO Israels Unmenschlichkeit

    New York (ADN-Korr.). Die DDR hat am Donnerstag im Politischen Sonderausschuß der UNO-Vollversammlung die unmenschlichen Praktiken Israels in den okkupierten arabischen Gebieten entschieden verurteilt. Der Vertreter der DDR, Bernhard Neugebauer, erklärte die Bereitschaft, „Resolutionen zu unterstützen, die darauf gerichtet sind, die israelischen menschenrechts-' feindlichen Praktiken gegen die Bevölkerung in den okkupierten Gebieten zu beenden" ...

  • Chile: Junta löst offiziell Gewerkschaftszentrale auf

    BuenosAires (ADN). Die von der faschistischen Militärjunta verbotene Einheitliche Gewerkschaftszentrale Chiles, CUT, ist durch ein Dekret gesetzlich als aufgelöst erklärt worden, verlautet aus Agenturmeldungen. Alle Guthaben und der gesamte Besitz der CUT sollen ebenfalls „aufgelöst" werden; Paris (ADN) ...

  • Ungarn: ESER-Rechner für Forschungen der Rechentechnik

    Budapest (ND-Korr.). Im Zentralen Physikalischen Forschungsinstitut der Ungarischen Akademie der Wissenschaften ist jetzt eine von der Sowjetunion und Bulgarien entwickelte Rechenanlage R 20 in Betrieb genommen worden. Es ist das erste in Ungarn zum Einsatz gelangende Gerät des RGW-Programms ESER (Einheitliches System Elektronischer Rechentechnik) ...

  • Polen: Hoher Zuwachs an Nationaleinkommen geplant

    Warschau (ADN-Korr.). Das Nationaleinkommen der VR Polen soll im kommenden Jahr um 9,5 Prozent gegenüber 1973 zunehmen. Dieser Zuwachs soll sich vor allem auf eine hohe Dynamik in der Entwicklung der Industrieproduktion gründen, für die eine Zuwachsrate von über elf Prozent vorgesehen ist. Das teilte ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Expertenberatungen auf wissenschaftlich-technischer Leistungsschau der UdSSR Seite 3: Blickpunkt Parteiwahlen Seite 4: Was muß der Spezialist von morgen heute lernen? Seite 5: Aktueller Sport Seite 6: Indien erwartet Leonid Breshnew Seite 7: Nachrichten aus aller Welt

  • Eine neue Schule wird eröffnet

    Foto: ADN/ZB/VNA

Seite 2
  • Kommentare und Meinung««

    Brutalitat der Schwäche

    Griechenland, einst das Mutterland der Demokratie, wird wieder mit dem Kriegsrecht regiert. Seit die mutigen Aktionen der Arbeiter, Studenten und Angestellten am vergangenen Wochenende mit brutalem Terror niedergeschlagen wurden, beherrschen Panzer, aufgepflanzte Bajonette und „Sondergerichte" das Land ...

  • Die Kraft des Sozialismus festigt den Weltfrieden

    Genosse Hermann Axen sprach vor 1100 Funktionären der Partei

    Mlttwelda (ND). Im Rahmen des Vortragszyklus der SED-Bezirksleitung Karl-Marx-Stadt für leitende Kader sprach am Donnerstag Genosse Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretir des ZK der SED, in der Bezirksparteischule „Ernst Schneller" In Mittweida. Herzlich begrüßt vom Mitglied des ZK und 1 ...

  • Sozialistische Integration ist gemeinsamer Klassenauftrag

    Theoretische Konferenz an der Gewerkschaftshochschule fortgesetzt

    Bernau (ADN). Die Teilnehmer der theoretischen Konferenz der Gewerkschaftshochschule „Fritz Heckert" zur Rolle der Gewerkschaften bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft setzten am Donnerstag in Bernau in vier Arbeitskreisen ihre Beratungen fort. Im ersten Arbeitskreis, der sich mit Problemen der sozialistischen Integration beschäftigte, wurde dieser Prozeß vor allem als Ausdruck der gemeinsamen Klasseninteressen der herrschenden Arbeiterklasse behandelt ...

  • Enges Zusammenwirken für den technischen Fortschritt

    Sowjetische Fachleute: Nützliche Expertenberatungen auf wissenschaftlich-technischer Leistungsschau der UdSSR

    Berlin (ADN). Die Leistungsschau sowjetischer Wissenschaft und Technik in der Berliner Werner-oeeienbinder-Halle war in ««n« vergangenen -W»dien «nicht- mnHl»fnet für eta-kreites Publikum, sondern vor allem auch Stätte de« Erfahrungsaustausches zwischen Experten der UdSSR und der DDR. Dies bestätigten am Donnerstag vor der Presse führende sowjetische Fachleute für elektronische Rechentechnik, Maschinenbau, Werkstoffe und Elektrotechnik / Energetik ...

  • Meeting mit Delegation des ZK der SED in Hamhung

    Phoengjang (ADN-Korr.). Zu Ehren der in , der KVDR weilenden Delegation des ZK der SED fand am Mittwoch ein Meeting der Werktätigen Hamhungs im Künstlertheater der Stadt statt. Der Leiter der Delegation, das Mitglied des Politbüros des ZK und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission beim ZK der SED, Erich Mückenberger, überbrachte die brüderlichen Kampfesgrüße der SED, der Arbeiterklasse und aller Werktätigen der DDR ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Fritz Lang« Anläßlich seines 75. Geburtstages hat das Zentralkomitee der SED Genossen Fritz Lange, Arbeiterveteran in Berlin, mit einem Glückwunschschreiben / herzlich gratuliert. Darin heißt es: „Die Partei der Arbeiterklasse betraute Dich nach der Zerschlagung'des Faschismus durch /die Sowjetarmee mit verantwortungsvollen Funktionen ...

  • Ausstellung zum Gedenken an Hans Otto im Klub „Die Möwe"

    Berlin (ND). Eine Ausstellung „Hans Otto — Schauspieler und Revolutionär" zum Gedenken an den 40. Jahrestag der Ermordung des unvergessenen Künstlers durch die Faschisten wurde am Donnerstag im Zentralen Klub der Gewerkschaft Kunst „Die Möwe" in Berlin eröffnet. Sie zeigt eine Fülle zum Teil noch wenig bekannter Fotos und Dokumente über das Wirken Hans Ottos und die Pflege seines Vermächtnisses in unserer Republik ...

  • Gestern in Zwickau: millionster „Trabant"

    (Fortsetzung von Seite 1) Ein Beispiel dafür, welch große Aufmerksamkeit die Zwickauer den wissenschaftlich-technischen Aufgaben widmen, ist die neue Bodenblechschweißstraße, die am Donnerstag den Probebetrieb aufnahm. In insgesamt 15 Bearbeitungsstationen übernimmt diese Straße das Schweißen und die mechanische Bearbeitung und bringt damit nicht nur eine um 25 Prozent höhere Produktivität, sondern schafft auch für mehr ils tausend Werktätige beträchtliche krbeitserleichterungen ...

  • Engere Zusammenarbeit mit SFRJ im Gesundheitswesen"-

    Berlin (ADN). Ein Plan für die Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Gesundheitswesens für die Jahre 1974 bis 1976 zwischen dem Ministerium für Gesundheitswesen der DDR und dem Bundessekretariat für Arbeit und Sozialpolitik der SFR Jugoslawien wurde am Donnerstag in Berlin von Staatssekretär Hermann Tschersich und Untersekretär Dr ...

  • Forstexperten berieten über intensive Holzproduktion

    Schwerin (ADN). Ein Erfahrungsaustausch über Ländergrenzen verbindet die Fonstfachleute der RGW-Staaten. Sein Hauptziel ist die Intensivierung der forstlichen Produktion, um den steigenden Bedarf an Rohholz zu decken und den Wald als Erholungsstätte besser zu nutzen, Das widerspiegelte eine zweitägige ...

  • Ehrung für gute Leistungen beim Bergen des Windbruchs

    Ballenstedt (ADN). Die Arbeiter des Harzer Staatlichen Forstwirtschaftsibetriebes Ballenstedt im Bezirk Halle wurden am Donnerstag mit der Wanderfahne des Ministerrates der DDR und des Bundesvorstandes des FDGB für ihre guten Ergebnisse im sozialistischen Wettbewerb beim Aufarbeiten von Windbruch ausgezeichnet ...

  • Klug durchdacht rationalisieren

    Die weitere Arbeit, besonders am Plan 1974, müsse davon bestimmt sein, noch größere Aufmerksamkeit auf höhere Effektivität der gesellschaftlichen Arbeit, auf die Intensivierung des gesamten Reproduktionsprozesses zu richten. „Intensivierung des gesamten Reproduktionsprozesses bedeutet, alle Haupt-, Hilfs- und Nebenprozesse nach einem klug durchdachten Plan zu rationalisieren ...

  • Plan seit 63 Quartalen erfüllt

    Am Nachmittag sprach Genosse Verler im Klubhaus des Werkes 1 auf einer propagandistischen Großveranstaltung ror 500 Agitatoren, Propagandisten und lervorragenden Werktätigen. Er übernittelte allen Arbeiterinnen und Arbeiern, den Angehörigen der wissenschaftich-technischen Intelligenz und allen inderen ...

  • Sowjetischem Gelehrten die Ehrendoktorwürde zuerkannt

    Dresden ^ADN). Der Wissenschaftliche Rat der Dresdner Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" verlieh am Donnerstag an den Rektor der Moskauer Ingenieurhochschule m für Eisenbahntransport, Prof. Dr. Dr. h. c. Fjodor Kotschnew, die Ehrendoktorwürde. Mit dieser hohen Auszeichnung wurden die hervorragenden ...

  • Ministerratsvorsttzender empfing polnischen Gast

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Donnerstag den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der Volksrepublik Polen Jan Mitrega, der zu Beratungen im Rahmen des Wirtschaftsausschusses DDR/VRP in Berlin weilte. Im Verlaufe des Gesprächs wurde ...

  • Verhandlungen DDR-BRD über Zahlungsverkehr fortgesetzt

    Vereinbart* Pressemitteilung Bonn (ADN-Korr.). Die am 10. Oktober 1973 aufgenommenen Verhandlungen zwischen der DDR und der BRD zur Regelung des nichtkommerziellen Zahlungs- und Verrechnungsverkehrs wurden am 22. November 1973 in Bonn fortgesetzt. Die Verhandlungen wurden auf selten der Deutschen Demokratischen ...

  • Koreanische Abordnung beendete Dresdenaufenthalt

    Dresden (ADN). Die Delegation der Vaterländischen Demokratischen Einheitsfront der KVDR unter Leitung des Präsidiumsmitgliedes Zoe Dzun Guk beendete am Donnerstag auf ihrer DDR-Rundreise einen zweitägigen Besuch in Dresden. Sie interessierte sich besonders für den Wohnungsbau sowie Einrichtungen für soziale und Versorgungszwecke ...

  • Parlamentarier Finnlands im Verkehrsministerium

    Eine Delegation des finnischen Reichstages unter Leitung des Vorsitzenden des Ausschusses für Verkehrswesen, Veikko Saarto, und drei weitere Reichstagsabgeordnete empfing Staatssekretär Heino Weiprecht am Donnerstag im Auftrag des Ministers für Verkehrswesen der DDR. Cocktail in Kairoer Botschaft Der ...

  • Berliner Kammerorchester auf Konzerttournee in Italien

    Berlin (ADN). Zu einer zehntägigen Konzertreise ist das Kammerorchester Berlin unter Leitung von Helmut Koch am Donnerstag nach Italien abgereist. Das Kammerorchester, das sich aus Mitgliedern des Rundfunksinfonieorchesters Berlin zusammensetzt und durch hervorragende Interpretationen der Musik aus der Bach-Zeit internationales Ansehen genießt, bietet dem italienischen Publikum drei Programme mit Werken von Telemann, Graupner, Pergolesi und Johann Sebastian Bach ...

  • Begegnung Kohl-Bahr

    Bonn (ADN-Korr.). Anläßlich eines Aufenthaltes 'In Bonn traf der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Minister Dr. Michael Kohl mit dem Bundesminister für besondere Aufgaben beim Bundeskanzler, Egon Bahr, am 22. November 1973 zusammen. Das Treffen fand im Bundeskanzleramt statt. Egon Bahr gab für Dr ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertrscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Ergebnisse für den Alltag

    St erlinde Petow, Sekretär: „Es gilt tiefer zu begreifen, daß der sozialistische Staat das Hauptinstrument der von der Arbeiterklasse geführten 'Werktätigen bei der Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft ist. Unsere wichtigste Schlußfolgerung heißt: Nicht die Bürger unserer Stadt sind für uns da, sondern wir für sie ...

  • Schöpferische Partner bei vielen Disputen

    Günter Grabbert, Schauspieler

    Wie mir parteilose Kollegen erst kürzlich wieder versicherten, stimmen ihre Einsichten und Ansichten immer stärker mit denen von uns Genossen überein. Das ist wesentlich mit darauf zurückzuführen, daß sich in den Gedanken, Ideen und letztlich in den Beschlüssen des Parteikollektivs des Leipziger Schauspielhauses immer auch der geistige Anteil unserer parteilosen Kollegen widerspiegelt ...

  • Vier nutzen Neues gleich

    Die Verantwortung jedes einzelnen wächst in der kooperativen Abteilung. Obwohl wir z. B. noch nicht in industriemäßigen Anlagen produzieren, zieht auch bei uns schon ein einzelner Betrieb, die LPG Penzlin, jährlich 600 hochtragende Färsen auf. Es würde eine unliebsame Kettenreaktion bis hin zum Milch- und Fleischaufkommen eines ganzen Kreises auslösen, gäbe es bei uns keine Plan- und Vertragstreue in der Futtererzeugung und -belieferung für diese Anlage ...

  • Stets greift er unsere Ideen und Hinweise auf

    Über APO-Sekratar Klaus Bergmann schreibt Walter Bari, Maurerbrigadier im VEB Modedrude Gera

    Ingenieur Klaus Bergmann ist nun schon seit sechs Jahren unser APO-Sekretär. Er ist genau der richtige Mann für diese Funktion. Wir Schlosser, Elektriker. Maurer, Dachdecker und Kupferschmiede sind nicht zart besaitet. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen, sagen- wir uns die Meinung- Genosse Bergmann fördert unsere Lust zum Sfrelten ...

  • Fotos: ND/Schmidtke Aas Wortmeldungen von Lesern Polytechnische Bildung weiter vervollkommnen

    Sowohl uns als auch die Genossen der LPG „Rotes Banner" in Großenstein und des Kreisbetriebes für Landtechnik Brahmenau bewegt die Frage, wie wir unserer Verantwortung für die Bildung und Erziehung eines hochqualifizierten Facharbeiternachwuchses noch besser gerecht werden können. Während noch vor sechs ...

  • Arbeitsfeld: das Wohngebiet

    Deshalb wird der Rat den Kreis der an der Wohnbezirksbegehung und an den vorbereitenden Aussprachen beteiligten Abgeordneten und Bürger besonders weit ziehen. Das verlangt von den Genossen, viele parteilose Bürger für die praktische Mitarbeit zu gewinnen. Die Wahlversammlung beantwortet auch die Frage nach der Bereitschaft der Genossen, in ihrer Arbeit immer so zu handeln ...

  • Wissen, Reparatur, Kosten

    Überzeugende Argumente und vorbildliche Leistungen bilden das beste Gespann für das Vorankommen im Denken und Handeln aller Genossenschaftsbauern. Nur noch einen Beweis will ich dafür aus unserer Wahlversammlung antreten: Uns ist nicht entgangen, daß die technischen Kenntnisse der einzelnen Traktoristen recht unterschiedlich sind ...

  • Wir sichern Übergang in das neue Planjahr

    Unsere Feinkeramikmaschinen aus dem VEB Thuringia Sonneberg 2 sind Rationalisierungsmittel für die Porzellanindustriej Also hängt von unserer Planerfüllung Wesentliches für die bessere Versorgung der Bevölkerung mit Porzellan ab. Das allen Werktätigen durch zielgerichtete politisch-ideologische Arbeit verständlich zu machen, erfordert breite Massenwirksamkeit ...

  • Gegenwurtsdramatik bestimmt Spielplan

    In unserer Wahlversammlung haben wir uns dieser Tage sehr eingehend mit unserem gesellschaftlichen Auftrag als sozialistische Schauspieler befaßt. Unsere Aufgabe ist - darüber waren wir uns einig —, vor allem der Landbevölkerung die Schätze der Kultur nahezubringen. Das verwirklichen wir nicht nur in Parchim, am Sitz unseres Theaters, sondern auch in dreißig anderen Spielorten ...

  • Erkenntnis fördert Verantwortung

    Eine Saat und eine Ernte lagen hinter uns, als die Wahlversammlung der neugebildeten Parteigruppe unserer kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion stattfand. Erstmals galt es zu beantworten, wie wir Genossen, die aus den LPG Penzlin, Puchow, Zähren und dem VEG Groß Vielen kommen, uns zusammengefunden haben ...

  • Ihre wichtigste Aufgabe

    Der VIII. Parteitag erklärte die bessere Arbeit der Volksvertretungen und mehr Autorität für die Abgeordneten zum Anliegen der. Partei. Die Genossen im Rat der Stadt Frankfurt (Oder) sehen in diesem Zusammenhang ihre wesentlichste Aufgabe darin, die Lebensverhältnisse der Bürger weiter zu verbessern und stets für unmittelbare Lebensnähe der staatlichen Leitung zu sorgen ...

  • Genossen aus dem Betrieb unterstützen Wirten der WPO

    Dresden. Ständig die Leitung der Wohnparteiorganisation im benachbarten Neubaugebiet Dresden-Leuben mit Rat und Tat zu unterstützen, gehört zur guten Tradition der Grundorganisation im VEB Verpackungsmaschinenbau Dresden. Das gilt auch für die Zeit der Parteiwahlen. So berieten auf einer Gesamtmitgliederversammlung die Genossen des Wohngebietes gemeinsam mit dem Sekretär der BPO ...

  • Interessantes Leben in den Parteikabinetten der Kreise

    Magdeburg. Einen Erfahrungsaustausch über die Arbeit mit Parteikabinetten organisierte kürzlich die Bezirksleitung Magdeburg. Nach dem Beispiel der Kreise Burg und Staßf urt sind während der Parteiwahlen sechs weitere Kreisleitungen dabei, durch gut ausgestattete Kabinette zur Belebung der Agitations- und Propagandaarbeit beizutragen ...

  • Lebensnahe in der Arbeit bringt uns alle gut voran Aus der Debatte auf einer Wahlversammlung im Rathaus von Frankfurt (Oder)

    Im Erdgeschoß des Rathauses zu Frankfurt an der Oder hängt eine große Tafel mit der Überschrift „Grundorganisation der SED". Die Tafel ist leer an diesem Montagnachmittag. Und dabei könnte soviel darauf stehen ... Zum Beispiel von den Erfahrungen der Genossen der Abteilungsparteiorganisation I, die an diesem Tag eine Etage höher ihre Wahlversammlung abhalten ...

Seite 4
  • Gesundheit und Wohlbefinden für die berufstätigen Frauen

    Arbeitskonferenz der Gesellschaft für Sozialhygiene der DDR

    In der DDR sind gegenwärtig 48 Prozent aller Berufstätigen Frauen. Diese Tatsache verdient bei der gesundheitlichen Betreuung besondere Beachtung. Die Gesellschaft für Sozialhygiene der DDR, Sektion Gesundheitsschutz der Frau, hatte sich deshalb vergangene Woche auf einer Arbeltskonferenz in Berlin das Ziel gestellt, Mitarbeiter des Gesundheits- und Sozialwesens mit neueren Untersuchungsergebnissen bekannt zu machen, die Aufschlüsse über den Gesundheitszustand der berufstätigen Frauen geben ...

  • Den langzeitlichen Schwankungen des Erdmagnetismus auf der Spur

    Im Geomagnetischen Observatorium Niemegk (Kreis Beizig), das zum Zentralinstitut für Physik der Erde der Akadtmie dtr Wissenschaften der DDR gehört, werden u. a. kurzperiodische Änderungen und langzeitliche Schwankungen det Magnetfeldes der Erde ständig Überwacht. Die Beobachtungen liefern wesentliche Angaben für die Navigation und den Funkverkehr ...

  • Lehre muß dynamisch sein

    Der Diskussion lagen zwei Hauptreferate zugrunde. Günter Bernhardt, Staatssekretär im Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, referierte über die Verwirklichung der Einheit von Theorie und Praxis in der Hochschulausbildung. Er konnte feststellen, daß an den Hochschulen unserer Republik in den letzten Jahren viel getan wurde, um dieses grundlegende Prinzip zu verwirklichen ...

  • Eigenes Forschen fördern

    Welche Wege dazu im einzelnen beschritten werden, machten Diskussionsbeiträge sowjetischer Rektoren sichtbar. Prof. Dr. M. G. Tschilikin, Rektor des Moskauer Energetischen Instituts, erläuterte an Hand neuer Studienpläne ein Grundprinzip der Ausbildung. So wurde die Zahl der obligatorischen Lehrveranstaltungen weiter zugunsten fakultativer Vorlesungen und des Selbststudiums reduziert ...

  • Bilanz über 50 Jahre Hochschulausbildung

    In der sozialistischen Gesellschaft, so stellte Lenin fest, werden „alle Wunder der Technik, alle Errungenschaften der Kultur zum Gemeingut des Volkes, und von jetzt an wird das menschliche Denken, der menschliche Genius niemals mehr ein Mittel der Gewalt, ein Mittel der Ausbeutung sein". Diese Worte sind der interessanten Veröffentlichung des Moskauer APN- Verlages „Studenten in der Sowjetunion" vorangestellt, die u ...

  • Vorhaben für die nächsten Jahre

    Auf der 3. Rektorenkonferenz der Partnerhochschulen der UdSSR und der DDR wurden die gemeinsamen Vorhaben bis zum Jahre 1975 beraten und einmütig gebilligt. In diesem Zeitraum ist u. a. vorgesehen # 282 Sammelbände, Monographien, Lehr- und Vorlesungsmaterialien sowie Lehrbücher, vor allem auf den Gebieten Gesellschaftswissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften, Technik und Agrarwissenschaften, gemeinsam in Angriff zu nehmen bzw ...

  • Ziel: Empfehlung für bessere Betreuung

    Gesellschaft für pcrinatal* Medizin tagt in Warnamünd* Rostock (ADN). Mit Methoden zur Überwachung des Kindes vor und während der Geburt sowie unmittelbar nach der Entbindung beschäftigen sich auf der 4. Mitgliederversammlung der Gesellschaft für perinatale Medizin der DDR, die am Donnerstag in Rostock-Warnemünde begann, über 300 Wissenschaftler, Theoretiker und Praktiker aus dem Inund Ausland ...

  • Gastvorlesungen per Fernsehen

    Aber Prof. Lyschtschinski fügte noch hinzu, daß die Intensivierung der Lehrprozesse wesentlich auch vom Einsatz programmierter Lehr- und Lernmaterialien sowie moderner technischer Mittel abhänge. Ein Fernsehstudio ermögliche es z. B. an seiner Hochschule, zu gleicher Zeit in mehrere Hörsäle zur Unterstützung der Vorlesungen Experimente usw ...

  • Was muß der Spezialist von morgen heute lernen?

    Auf der 3. Rektorenkonferenz der Partnerhochschulen UdSSR-DDR notiert von Volkmar Stanke

    An zahlreichen Hochschulen unserer Republik wird heute ein feierlicher Akt vollzogen. Mit ihren Unterschriften setzen Rektoren aus der DDR und der UdSSR gemeinsame Arbeitsvereinbarungen für die Jahre 1974 und 1075 in Kraft. Auf der Grundlage von 55 Freundschaftsverträgen werden diese Vereinbarungen zwischen den Partnerhochschulen erstmals für den Zeitraum von zwei Jahren geschlossen ...

  • In Stichworten

    Promotionen. An der TH Ilmenau haben in diesem Jahr 22 Nachwuchswissenschaftler ihre Dissertationen erfolgreich verteidigt. Zu den neuen Doktor- Ingenieuren zählen auch zwei vietnamesische Absolventen. Damit erhöhte sich die Zahl der abgeschlossenen Promotionsverfahren in den 20 Jahren des Bestehens der Ilmenauer Bildungsstätte auf über 450 ...

  • versteinerter urzeitlicher Fischschwarm entdeckt

    Tallinn (ADN). Versteinerte Panzer- Fische, die vor etwa 350 Millionen Jahren im Ostseegebiet gelebt haben, wurden kürzlich von estnischen Paläontologen gefunden. Im Boden, der ehemall von Wasser überspült war, ist ein ganzer versteinerter Fischschwarm gut erhalten geblieben. Einige Flache ähneln zum Teil dem Wels, während andere, bis zu anderthalb Meter lange Tiere, offenbar Quastenflosser sind ...

  • Schnelle Bedienung in der sibirischen Riesenbibliothek

    Moskau (ADN-Korr.). Über einen Buchbestand von sieben Millionen Büchern verfügt gegenwärtig die Bibliothek der Sibirischen Abteilung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR. Innerhalb von einer Stunde kann jedes beliebige Buch für einen der zehn Lesesäle bereitgestellt werden. Neben einer neuen Klassifizierung helfen eine Menge technischer Einrichtungen, Bücher in maximal zehn Minuten zu finden ...

  • Neues aus der Wissenschaft Bakterien „helfen" bei der Gewinnung von Kupfererzen

    Sofia (ADN-Korr.). Zielstrebige Forschungen auf dem Gebiet der Nutzung von Bakterien für die Gewinnung von wertvollen Metallen werden seit mehreren Jahren in verschiedenen Ländern betrieben. Im bulgarischen Kombinat für Kupfererzaufbereitung in Medet bei Pasardshik wird jetzt Kupfer mit Hilfe von Bakterien gewonnen ...

Seite 5
  • Olympiasieger anfangs in starker Bedrängnis

    Gute Leistungen der DDR beim 20:20 gegen Jugoslawien

    Von unserem Sonderberichterstatter Eckhard G a 11 e y Die Auswertung eines Handballspiels erfolgt mit sehr vielen Zahlen. Um die Effektivität nachweisen zu können, muß man zumindest wissen, wieviel Wurfversuche für wieviel Tore nötig waren. Vom Olympiasieger Jugoslawien ist bekannt, daß er nur geringe „Ausschußquoten" zuläßt ...

  • Schöner Abschluß eines guten FußballjahresunsererDDR-Elf

    In unserer Kabine Im Budapester Nepstadion war am Mittwochabend nach dem Abpfiff der Partie,, gegen Ungarn die Stimmung verständlicherweise sehr gut. Es war das 13. Länderspiel in diesem Jahr für die DDR-Nationalmannschaft, doch unsere Jungen zeigten sich von der ominösen „13" wenig beeindruckt. Sie setzten die von Georg Buschner vorgegebene Konzeption, aus einer sicheren Abwehr mit überlegten Konterangriffen die Entscheidung zu suchen, im großen und ganzen erfolgreich um ...

  • DDR-Aufgebot für die Handball-WM der Frauen

    Der Handballverband der DDR nominierte für die Teilnahme an der V. Weltmeisterschaft im Hallenhandball der Frauen vom 8. bis 15. Dezember 1973 in Jugoslawien folgende 16 Spielerinnen: Tor: Hannelore Zober (SC Leipzig), Eva' Baldeweg (SC Empor Rostock), Hannelore Burosch (SC Empor Rostock),; Aufbau: Christine ...

  • Alle Weltmeistertitel an sowjetische Schützen

    Mit einem überragenden Erfolg der Schützen der UdSSR gingen am Donnerstag in Melbourne die Weltmeisterschaften im Wurftaubenschießen (Trap und Skeet) sowie in der Disziplin „laufende Scheibe" zu Ende. Die sowjetischen Sportschützen gewannen alle sechs möglichen Titel und unterstrichen damit ihre führende Rolle in dieser Sportart ...

  • In Kürze erscheint Band 10: 1917 bis 1945

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Hans Kaufmann in Zusammenarbeit mit Dieter Schiller. Etwa 764 Seiten ■ etwa 208 Abbildungen ■ 8 Kunstdrucktafeln • Leinen • 35,— M Bestell-Nr. 7065215, Kurzwort: 102510 Lit-Gesch. Bd. 10 \ Die Autoren untersuchen die ideologisch-ästhetischen Entwicklungen, die,durch die Große Sozialistische Oktoberrevolution sowie durch die Novemberrevolution in Deutschland ausgelöst wurden, bis zur Niederschlagung des Faschismus ...

  • Sport am Wochenende

    FUSSBALL: Oberliga-Punktspiele (Sonnabend 13.30 Uhr), Liga-Punktspiele (Sonntag 14 Uhr). HANDBALL: Karpatenturnier der Männer in Ouj (bis Sonntag). Internationale» Frauen-Städteturnier in Berlin (Sonnabend). BOXEN: Länderkampf DDR- Polen in Dessau (Freitag 19.30 Uhr). RINGEN: Seelenbinder-Gedenkturnier (klassisch) in Gelenau (SonnabervdylSonntag) ...

  • Geschichte der deutschen Literatur

    In diesem Werk wird erstmalig vom marxistischleninistischen Standpunkt die literarische Entwicklung als Bestandteil gesellschaftlicher Prozesse dargestellt. Besonders werden die Funktion der Literatur, ihr Menschenbild, ihre künstlerischen Mittel und ihre Bedeutung als Erbe für den heutigen Leser untersucht ...

  • Wirksame Unterstützung für Olympiamannschaft

    Das Präsidium der Gesellschaft zur Förderung des olympischen Gedankens in der DDR tagte am Donnerstag unter dem Vorsitz seines Präsidenten Manfred von Brauchitsch. Für das Jahr 1973 konnten als Ergebnis der vielfältigen Initiativen aller sportbegeisterten Bürger 500000 Mark an das NOK der DDR übergeben werden ...

  • Junge Boxer überraschten

    bei UdSSR-Meisterschaft

    Bei den UdSSR-Boxmeisterschaften in Wilnjus mußten sich im niedrigsten Limit der dreimalige Landesmeister Semenow dem 23jährigen Suren Durjan und der zweimalige Titelträger Wasjuschkin im Schwergewicht dem 22jährigen Wjatscheslaw Alexe j ew nach Punkten geschlagen geben. Der Europameister von 1971, Tschernyschew, verlor im gleichen Limit gegen den 20jährigen Pjotr Sajew ...

  • mit allem, was dazu gehört

    Blendende Fahrkünste können wir Ihnen auch nicht beibringen, das müssen Sie schon selbst erlernen. Aber wir können Ihnen — kurz und bündig — wichtige Hilfsmittel anbieten, die das Skilaufen sicherer machen: Sicherheits-Skibindungen, die Sie in unseren Fachgeschäften in breiter Auswahl finden. Skibindungen ...

  • FUSSBALL

    Undersplel: Frankreich-Danemark 3:0 (0:0). Übungsspiele: FC den Haag gegen Schweden (Nationalelf) 0:3 (02). FC Irapuato (Mexiko)-UdSSR-Klubauswahl 0:3 (02). Europameisterschaft (Nachwuchs bis 23 Jahre): Polen-BRD 0:0. Damit Polen im Viertelfinale. Die Paarungen : Polen-Bulgarien, Italien gegen DDR, Niederlande-Ungarn, UdSSR-CSSR ...

  • Die noch ausstehenden Bände werden in folgender Reihenfolge vorgelegt. 1974 1975 Band 11 (1945 bis zur Gegenwart), Band 6 (1700—1789)

    Es folgen die Bände 7, 2 und 3. Bisher sind erschienen: Band 1,2 und 1,2 (Von den Anfängen bis 1160) , Beide Halbbände sind lieferbar. Band 4 (Von 1480—1600), Band 5 (Von 1600—1700) Beide Bände z. Zt. vergriffen. DDR -108 Berlin - Lindenstraße 54a Band 9 (1895—1917), Band 8 (1830—1895)

  • Heimarbeit

    für Winterhalbjahr 73/74 für etwa 30 Arbeitskräfte (weibl.). Welcher Industriebetrieb kann Landwirtschaftsbetrieb im Norden der DDR Heimarbeit vermitteln, ohne daß umfangreiche Investitionen damit verbunden sind. Zuschriften unter 169 Z DEWAG. 208 Neustrelitz

Seite 6
  • Indien erwartet Leonid Breshnew

    Öffentlichkeit würdigt allseitige Zusammenarbeit mit der UdSSR

    Von unserem Sonderkorrespondenten Gerd P r o k o t. z. Z. Neu-Delhi Indien steht am Vorabend eines Ereignisses von herausragender politischer Bedeutung: Am Montag wird der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, zu einem fünftägigen offiziellen Freundschaftsbesuch in Neu- Delhi eintreffen ...

  • Wie sind die Aussichten für Jesus Paz Galarraga?

    Venezuelas Unidad Populär kämpft für Wahlsieg der Linlrskräfte

    Von Dr. Klaus Steiniger Am 9. Dezember finden in Venezuela Präsidentschafts- und Kongreßwahlen statt. Politische Beobachter in Caracas rechnen damit, daß es zu einer Kraftprobe zwischen den beiden traditionellen Parteien der venezolanischen Bourgeoisie — der jetzt regierenden christlich-sozialen COPEI und der für ihren rabiaten Antikommunismus bekannten Demokratischen Aktion (AD) — auf der einen und den zur Einheitsfront zusammengeschlossenen Volkskräften auf der anderen Seite kommen wird ...

  • Volksrepublik Kongo: Die PCT festigt ihre Reihen

    Führende Rolle der Partei bei der Umgestaltung des Landes

    Von Wolfgang W e i B Ein flaches, grüngestrichenes Gebäude, am Rande der Zuckerarbeiterstadt Jacob. Über dem Eingang ein Schild: „Distrikt-Chef". Der Hausherr, Pascal Miere, empfängt uns freundlich. Wir wollen von ihm etwas über die Aufgaben der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) in'diesem Landarbeiterzentrum im Herzen der Volksrepublik Kongo erfahren ...

  • Junge Gewerkschafter verbreiten Festivalideen

    Britische Berlin-Fahrer berichten über ihre Erlebnisse

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner G o I d s t e i n Etwa zwanzig junge Leute haben an einem Tisch in der Halle des Kensington-Close-JHotels Platz genommen. Den fiutbürgerldchen Touristen aus aller Welt, die das moderne Hotel bevölkern, fällt es sichtlich schwer, diese Gäste einzuordnen, von denen einige mit offenem Hemdkragen und in Blue jeans gekommen sind und andere im eleganten Anzug mit Weste und bunter Krawatte ...

  • Gleiches Streben auf gleichem Weg

    'Mit dem kürzHchen Besuch einer bulgarischen Partei- und Reglerungsdelegation in der VR Polen ist in den brüderlichen Beziehungen beider Länder eine neue Seite aufgeschlagen worden. Sie steht im Zeichen der engeren Koordinierung der Politik der sozialistischen Staaten entsprechend den Festlegungen des ...

  • Generalstreik gegen Inflation

    Der Kampf der französischen Arbeiter, Bauern und kleinen Kaufleute gegen die Preissteigerungen hat eine neue Dimension erreicht. Eine antimonopolistische Front, die Millionen Opfer der Inflation zu gemeinsamen Aktionen zusammenschließt, festigt sich im ganzen Land. Die drei einflußreichsten Gewerkschaften - CGT, CFDT und der Lehrerverband FEN - haben ihre Mitglieder zu einem 24st0ndigen Generalstreik am 6 ...

  • •rkärt.

    Gemeinsame Interessen haben zur Bildung dieser breiten antimonopolistischen Bewegung geführt. Sowohl die Lohn- und Gehaltsempfänger als auch die Bauern und Gewerbetreibenden sind Opfer der inflationären Entwicklung, die nur den Konzernen und — Ober die Mehrwertsteuer — der Staatskasse zugute kommt. Einige ...

  • von.Großtanltern.

    Die Verhandlungen mit der bulgarischen Partei- und Regierungsdelegation reihen sich konsequent ein in die zahlreichen außenpolitischen Aktivitäten der Volksrepublik Polen im Interesse des Friedens, der internationalen Sicherheit und Zusammenarbeit. Nachdem zuvor - in der ersten Novemberhälfte - Mitglieder der Partei- und Staatsführung offizielle Besuche in der CSSR und in Algerien abgestattet hatten, unterstrich die soeben beendete Reise Edward Giereks nach Belgien dieses Streben erneut ...

Seite 7
  • Polen und Belgien wirken aktiv für die europäische Sicherheit

    Edward Gierek und Edmond Leburton unterzeichneten Dokumente

    Brüssel (ADN-Korr.). Zum Abschluß der politischen Gespräche zwischen dem Ersten Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, und dem belgischen Premier Edmond Leburton unterzeichneten sie sowie die Außenminister beider Länder am Donnerstag in Brüssel eine Deklaration über die Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen und der Zusammenarbeit zwischen dem Königreich Belgien und der Volksrepublik Polen ...

  • „Initiative der UdSSR ist sehr zeitgemäß'1

    Weitere UNO-Mitgliedstaaten würdigen konstruktive Vorschläge

    New York (ADN-Korr.). „Die Regierung Kolumbiens ist der Meinung, daß der sowjetische Vorschlag attraktiv ist. Sein Wert besteht darin, daß er zwei lebenswichtige Ziele miteinander verknüpft und den engen Zusammenhang zwischen Abrüstung und internationaler Entwicklung betont." Dies erklärte der kolumbianische ...

  • Syrien für Nahostkonferenz

    Israels Außenminister bekräftigt Verzögerungskurs Tel Avivs

    Damaskus (ADN-Korr.)i Syrien ist bereit, an einer Nahost-Friedenskonferenz teilzunehmen und stellt seine politischen Aktivitäten in den Dienst ihrer Vorbereitung. Das geht aus Erklärungen von SAR-Außenminister Khaddam und seinem Stellvertreter Rafai hervor. Auf der bevorstehenden arabischen Gipfelkonferenz in Algier, werde Syrien aktiv für eine politische Lösung des'Nahostkonflikts auftreten ...

  • Junta raubt Mapuche-Indianern das Land, das die UP ihnen gab

    (00 000 Mapudia-Indianar - das sind vier Prozent dar Bevölkerung - lebten in Chile jahrhundertelang m bitterster Armut. Ihr Hauptproblem, die Bodenreform, nphm dl« Unidad Populär sofort nach ihrem Wahlsieg in Angriff. Die Indianer entschieden mit über «in Gesetz, das ihr« Entwicklung sichern sollt«. S|« erhielten Tausend« Hektar Land ...

  • Lebensfrohe Demonstration

    Höhepunkt der Feiern zum Jahrestag des Sieges über Aggression

    Von unserem nach Guinea entsandten Berichterstatter Horst I f f I ä n d e r Conakry, Höhepunkt der Feierlichkeiten in Guinea zum 3. Jahrestag der Niederschlagung der imperialistischen Aggression war am Donnerstag eine farbenprächtige, lebensfrohe und zugleich kämpferische Demonstration von weit über 200 000 Einwohnern ...

  • BRD: Bald werden die ersten LKW und Schiffe liegenbleiben müssen

    Regierung in Bonn kündigt weitere Energiesparmaßnahmen an

    Bonn (ND/ADN). Das BRD-Kabinett hat sich am Donnerstag mit der angespannten Energieversorgungslage befaßt und weitere Einsparungimaßnahmen angekündigt. So sollen u. a. die weitere Einschränkung des Inlandflugverkehrs und eine Drosselung des Autotransportverkehrs geprüft werden. Die Bevölkerung muß zahlen, die Konzerne steigern die Profite, dies ist die Kurzformel, auf die man die Folgen der „Energiekrise" bringen kann, schreibt die DKP-Zeitung „UZ" ...

  • Arbeitslosigkeit und Hunger greifen um fleh

    Pari« (ND). „Überall gehen die Generäle zu. Massenentlassungen über." Das berichtet aus dem Chile der faschistischen Militärjunta die Pariser „Humanite". 800 000 Arbeiter und Angestellte sind — so erfuhr die Zeltung — seit dem 11. September in die Arbeitslosigkeit getrieben worden. 30 Prozent der Bergarbeiter wurden in der Kupfergrube „El Teniente", ebenso viele in „El Salvador", mehr als 30 Prozent in Chuquicamata entlassen ...

  • Panzer belagern Zentrum

    Athen: Verhaftungen dauern an / Militärs „normalisieren"

    Athen (ADN/ND). In der griechischen Hauptstadt belagern Panzer das Zentrum, bewachen Regierungssitz und Universitätsgebäude. Gleichzeitig ist die Militärjunta bemüht, das Leben in der Hauptstadt Athen wieder zu „normalisieren". Die Ausgangssperre im Lande wurde aufgehoben und in Athen auf 22 Uhr verschoben, melden westliche Nachrichtenagenturen ...

  • Kurz berichtet

    Transitroute für Container

    Präsident Nasir wiedergewählt Male. In der Republik der Malediven wurde Amlr Ibrahim Nasir zum Präsidenten wiedergewählt. Laut Verfassung bekleidet er dieses Amt weitere fünf Jahre. Entlassungswelle droht Bonn. Tausende Beschäftigte der Bauwirtschaft der BRD sind von der Entlassung bedroht Der Landesverband der bayerischen Bauinnungen spricht bereits von einer ...

  • G. Marchais: Solidarität mit Vietnam verstärken

    ParU (ND-Korr.). Der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, hat die französische Öffentlichkeit am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Paris aufgerufen, die Solidarität mit Vietnam zu verstärken, um beim Wiederaufbau des vom USA-Imperialismus grausam zerstörten Landes zu helfen. Marchais, der vom 10 ...

  • Sejm beschloß Gesetze zur Reform der örtlichen Organe

    Warschau (ADN-Korr.). Der Sejm der VR Polen hat am Donnerstag nach eingehender Diskussion zwei Gesetzentwürfen der Regierung zur Reform der örtlichen Organe der Staatsmacht und der staatlichen Administration in den Territorien einmütig seine Zustimmung erteilt. Der Abgeordnete Jerzy Bafia erklärte, das Ziel der Reform bestehe darin, die Rolle und die Autorität der örtlichen Volksvertretungen zu heben und damit zur weiteren Entwicklung der sozialistischen Demokratie beizutragen ...

  • Britische Regierung behalt die Macht in Nordirland

    London (ADN-Korr.). Nach langjährigen Verhandlungen wurde am Donnerstag im britischen Unterhaus bekanntgegeben, daß über eine künftige Prövinzialregierung' für Nordirland Einigung erzielt wurde. Die wirkliche Macht in Nordirland behält jedoch nach wie vor die britische Regierung: Unter ihrer Kontrolle bleiben die Sicherheitskräfte, denen mehr als 15 000 britische Offiziere und Soldaten zugeordnet sind ...

  • Forderung nach verstärkter NATO-Rüstung in Westeuropa

    Bonn (ADN-Korr.). Für den forcierten Ausbau der militärischen Zusammenarbeit der westeuropäischen NATO- Staaten hat sich BRD-Bundeswehrminister Leber am Donnerstag vor der Versammlung der Westeuropäischen Union (WEU) in Paris ausgesprochen. In der in Bonn verbreiteten Rede plädiert Leber dafür, durch verstärkte Rüstungskooperation den Integrationsprozeß in Westeuropa zu fördern und zu beschleunigen ...

  • Partei der Arbeit: Gemeinsam gegen Teuerung kämpfen

    Genf (ADN-Korr.). Die Partei der Arbeit der Schweiz werde „alle Kräfte einsetzen, um im Kampf gegen die Teuerung, für vermehrte Rechte der Lohnerwerbenden und für den Ausbau der sozialen Sicherheit eine breite Front der Organisationen der arbeitenden Bevölkerung herzustellen". Das wird in einem Kommunique über eine Konferenz der Partei der Arbelt der Schweiz betont, an der in Ölten Delegierte der Parteiorganisationen aus den deutschsprachigen Landesteilen teilgenommen haben ...

  • Innenminister der BRD von Tschou En-lai empfangen

    Peking (ADN). BRD-Innenminister Genscher (FDP) ist am Donnerstag vom Ministerpräsidenten der VR China, Tschou En-lai, zu einem „politischen Meinungsaustausch empfangen" worden, berichtet DPA aus Peking. Genscher, der am selben Tag seinen einwöchigen Besuch in der VR China beendete, besichtigte DPA zufolge ...

  • Astronauten aus Raumstation Skylab ausgestiegen

    Houston (ADN). Die amerikanischen Astronauten Gibsön und Pogue haben am Donnerstagabend ihre Raumstation Skylab zu Reparaturarbeiten verlassen und einen „Weltraumspaziergang" unternommen. Der Ausstieg erfolgte mir anderthalb'Stunden Verspätung, da die Raumfahrer erst ihre Bekleidung von Stockflecken säubern mußten, die sich offenbar durch lange Lagerung und Feuchtigkeit gebildet hatten ...

  • 9. Plenarsitzung bei den Verhandlungen in Wien

    fWie* (ADN-Korr.). "Die turnusmäßige 9. Plenarsitzung der Verhandlungen über 'die Reduzierung Von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa fand am Donnerstag in Wien statt. Die Vertreter der 19 teilnehmenden Staaten einigten sich darauf, am kommenden Dienstag eine weitere Plenarsitzung abzuhalten ...

  • Australien überprüft Stützpunktverträge mit USA

    Canberra (ADN). Die australische Regierung will die Abkommen über USA- Stützpunkte auf dem fünften Kontinent überprüfen. Das erklärte am Donnerstag der australische Ministerpräsident Whitlam. Er gab bekannt, daß darüber hinaus auch der ANZUS-Pakt - ein australisch-neuseeländisch-amerikanischer Militärvertrag — zur Diskussion gestellt werden soll ...

  • Stanko Todorow zu Besuch in Havanna eingetroffen

    Havanna (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Bulgarien, Stanko Todorow, ist am Donnerstag zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch Kubas eingetroffen. Der bulgarische Gast wurde auf dem Flugplatz von Havanna von Ministerpräsident Fidel Castro und Staatspräsident Osvaldo Dortlcos herzlich begrüßt ...

  • Was sonst noch passierte

    Die norwegischen Staatsbahnen versuchen verzweifelt, mit althergebrachten Mausefallen moderne Technik zu verteidigen: Waldmousheere haben im vergangenen Jahr 1600 Meter Fernreglerkabel entlang den Schienen angenagt und unbrauchbar gemacht. Sl« setzten dadurch u. a. den Ranglerbahnhof Skorstöl außer Betrieb ...

Seite 8
  • Stricker arbeiten in drei Schichten

    Die Stricker und Näher des VEB Berliner Strickmoden liegen in der Planerfüllung gut im Rennen, um alle Ziele bis Jahresende sortimentsgerecht und in guter Qualität zu erreichen. Bis Mitte November wurde der Jahresplan anteilig mit 92 Prozent erfüllt. Gleichzeitig können sie eine zusätzliche Produktion von über 4500 Pullovern, Jacken und Strickhosen verbuchen, die bis Dezember um weitere 500 Stück erhöht werden soll ...

  • Ein altes Wohnhaus und seine tüchtigen Mieter

    Aus dem Leben der Hausgemeinschaft Gaudystraße 15

    Das Haus in der Gaudystraße 15 im Stadtbezirk Prenzlauer Berg ist alt, wie noch viele in Berlin, es hat Jahrzehnte auf dem Buckel. Und doch sieht man im Innenhof nicht nur alte Mauern und graue Steine. 'Eine große Blumenrabatte wurde angelegt und wird von den Mietern gepflegt. Aber nicht nur für Blumen dm Hof sorgten die Mieter, sie sagten sich, daß ihr altes Haus so ...

  • Beratungen von Arzt und Patient

    Wenige Tage nach der 8. Tagung der Stadtverordnetenversammlung über die nächsten Aufgaben des Gesundheits- und Sozialwesens lud Prof. Dr. Kurt Scheidler, Arztlicher Direktor des Krankenhauses Friedrichshain Patienten mehrerer Stationen zu einem Gedankenaustausch mit leitenden Medizinern ins Kasino der Poliklinik ein ...

  • Kopenicker Erholungsgebiet weiter ausgebaut

    Tageskapazität der Zeltstädte soll auf 8500 erhöht werden

    Über die weitere Entwicklung des Erholungswesens und der sozialistischen Landeskultur in Berlins „Grüner Lunge" berieten am Donnerstag die Abgeordneten von Köpenick auf ihrer 19. Tagung der Stadtbezirksversammlung. Im Beschluß, dem zahlreiche Aussprachen mit Werktätigen vorausgingen, legten sie u. a ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 66 Jahren starb am 16. November Genosse Fritz Wränget aus der WPO 187. Er war seit 1932 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Genosse Wrangel war Träger der Verdienstmedaille der DDR, der Medaille für ausgezeichnete Leistungen, war .Verdienter Aktivist" und hotte die Medaille für Verdienste in der Rechtspflege in Gold erhol-, ten ...

  • Die kurze Nachricht

    MUSEEN. Die Staatlichen Museen laden am Sonntag, dem 25. November um 10.30 Uhr wieder zu einer Sonderführung in die Nationalgalerie ein. Thema: „Die Gruppenplastik in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts". MUSIKABEND. Zsolt Bende, Kammersänger an der Budapester Staatsoper, ist Solist einer musikalischen Veranstaltung am Montag, dem 26 ...

  • Bisher über 7000 Mark für Solidaritätsbasar

    Der diesjährige Solidaritätsbasar des CENTRUM-Warenhauses, der am 3. November eröffnet wurde, findet bei den Berlinern und Besuchern der Hauptstadt starkes Interesse. Bisher haben die Kunden mehr als 7000 Mark gespendet und* dabei Musikwünsche für die Solidaritätskonzerte des Rundfunks abgegeben. An ...

  • r

    Gesellige Abende bei kräftigem Gerstensaft

    Man nimmt etwas Malz, Hopfen, Hefe und Wasser, läßt das Ganze einige Zeit gären und verfügt danach über ein beliebtes Getränk — das Bier. Es wird als helles oder dunkles, als Einfach-, Schank-, Voll- oder Starkbier hergestellt, also für die verschiedensten Geschmacksrichtungen. In diesen Wochen und Monaten, bis in den März hinein, bieten Handel und Gastronomie wieder Bockbier an ...

  • VEB Berliner Strickmoden liefert gesamte Produktion in Geschäfte der Hauptstadt Von Reiner Franz

    laufen deshalb betriebliche Qualir fizierungslehrgänge. So wollen sich ab Januar 1974 zwölf Frauen zur Trikotagennäherin qualifizieren. Und wie steht es um den Plan 1974? Gegenüber dem Vorjahr sollen 8000 Stück Obertrikotagen mehr hergestellt werden. Im sozialistischen Wettbewerb wollen die Arbeiter — das ergab die Plandiskussion — weitere 8000 Stück zusätzlich zur staatlichen Planaufgabe bringen ...

  • I I ■ Natur und Phantasie im Museum ■

    Die kleine Galerie des Kunstgewerbemuseums im Schloß Köpenik zeigt vom 20. November bis 20. Dezember eine ungewöhnliche Ausstellung: .Wurzeln und Äste" - Diese Ausstellung, zusammengestellt von den Sammlern Herrn Dr. Lüth und Herrn W. Mühlhaus, zeigt mehr als nur ein Hobby. Sie zeigt auch den Versuch, sich mit Phantasie in die Natur hineinzudenken ...

  • Neues Jugendobjekt

    Den FDJ-Mitgliedern des VEB Berlin-Chemie wurde in diesen Tagen die Einrichtung eines ökonomischen Kabinetts als Jugendobjekt übergeben. Es wird den Chemiearbeitern künftig als Demonstrationsmodell für bestimmte betriebliche Aufgaben dienen und gleichzeitig auf Übersichtlichen Schautafeln den Anteil dieses Betriebes als bedeutendsten Arzneimittelproduzenten der Hauptstadt an der Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes darstellen ...

Seite
Sport Am Wochenende Gestern in Zwickau: millionster „Trabant" Schöpferische Debatte um Wege zu hoher Effektivität Delegation des ZK der SED von Kim Ir Sen empfangen Gegenplane für 1974 in sowjetischen Betrieben Premiere des Festivalfilms Bauern lernen für das Morgen DDR verteilt in der UNO Israels Unmenschlichkeit Chile: Junta löst offiziell Gewerkschaftszentrale auf Ungarn: ESER-Rechner für Forschungen der Rechentechnik Polen: Hoher Zuwachs an Nationaleinkommen geplant In dieser Ausgabe: Eine neue Schule wird eröffnet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen