21. Okt.

Ausgabe vom 13.11.1973

Seite 1
  • Über 30 000 Morde auf dem Blutkonto der Junta

    :T 12 000 Chilenen in Konzentrationslagern zusammengepfercht -

    Santiago (ADN/ND). Über 30000 Menschen sind in Chile seit dem faschistischen Putsch ermordet worden; 12 000 Chilenen sind in elf KZ zusammengepfercht. Das erklärte Carlo Parra, Mitglied der der Unidad Populär angehörenden Radikalen Partei, in London. Wie die Zeitung „La Terqera" berichtet, wurde von ...

  • Reger Meinungsaustausch mit sowjetischen Experten

    Tag des Hoch- und. Fachschulwesens in Ausstellung der UdSSR

    schen Ausstellung in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle. Im Teil „Hochschulwesen" sowie in Vortrags- und Filmsälen trafen sich Hochschullehrer und Studenten unserer Republik mit sowjetischen Experten zu einem regen Meinungsaustausch. Im Mittelpunkt standen Probleme der weiteren Verbesserung der sozialistischen Erziehung und der Erhöhung des fachwissenschaftlichen Niveaus der Ausbildung ...

  • Das Heute und Morgen im Dorf

    Auf den Feldern steht für dieses Jahr die Arbeit vor dem Abschluß. Wenn der letzte Acker gepflügt ist, zieht Winterruhe ein. Aber Ruhe draußen ist nicht gleichzusetzen mit Ruhe im Dorf. Auch dort stehen gegenwärtig die Parteiwahlen im / Blickpunkt aller. Der Gedankenaustausch der Genossen wird sich positiv auswirken auf die Vorbereitung der Jahreshauptversammlung in den LPG, die verbunden ist mit der Rechnungsführung und Kontrolle über den Ertrag im sozialistischen Wettbewerb ...

  • Unverantwortlicher Entscheid

    Generalsekretariat der FIFA brüskiert die Weltöffentlichkeit

    Berlin (ADN). Einen unverantwortlichen und allen moralischen Prinzipien hohnsprechenden Entscheid traf am Montag das Generalsekretariat der Internationalen Fußballföderation (FIFA). Wie aus einer Presseerklärung des Generalsekretariats der FIFA hervorgeht, brüskierte der Weltfußballverband die berechtigte ...

  • Komsomol gratuliert dem FDJ-Zentralrat

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee des Leninschen Kommunistischen Jugendverbandes hat dem Zentralrat der FDJ zu der hohen Staatsauszeichnung mit dem Karl-Marx-Orden herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem Schreiben heißt es u. a.: „Zusammen mit Euch, liebe Freunde, freuen wir uns über die wachsende Autorität der FDJ in der internationalen demokratischen Jugendbewegung ...

  • VRB-Delegation in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Im Gebäude des Zentralkomitees der PVAP in Warschau haben am Montagnachmittag Gespräche zwischen Partei- und Regierungsdelegationen der VR Polen und der VR Bulgarien begonnen. Die bulgarische Delegation war am Vormittag zu einem mehrtägigen offiziellen Freundschaftsbesuch in Warschau eingetroffen ...

  • Verhandlungen Breshnew-Titb

    Kiew (ADN). Verhandlungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, und dem Präsidenten der Sozialistischen Föderativen 'Republik Jugoslawien und Vorsitzenden des Bundes der Kommunisten, Josip Broz Tito, sind am Montag in Kiew aufgenommen worden. Bei den Gesprächen, die in einer ...

  • Armeegeneral Schtemenko von Erich Honecker empfangen

    Herzliche Begegnung mit dem Chef des Stabes der Vereinten Streitkräfte Im Verlaufe des Gesprächs wurden

    Berlin (ADN). Am 12. November 1973 empfing der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Nationalen Verteidigungsrates, Erich Honecker, den Chef des Stabes der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Armeegeneral Setpjon Schtemenko ...

  • DDR zeigt Maschinen und Geräte in Moskau und Opava

    Moskau (ADN). Eine neue elektronische Anlage für die intensive Beobachtung von Kranken mit Schädigungen des Herz- und Gefäßsystems und andere Geräte wurden am Montag auf einer in Moskau eröffneten Ausstellung medizinischer Geräte aus der DDR vorgeführt. „Wir haben uns erneut davon überzeugen können, ...

  • Dresden erhält im nächsten Jahr ein Lenin-Denkmal

    Dresden (ND). Zwischen dem Hauptbahnhof und dem Eingang zur Prager Straße in Dresden wird im nächsten Jahr ein Monument W. I. Lenins, des Begründers des ersten sozialistischen Staates der Welt, errichtet. Bis zum 25. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik .soll die repräsentative Gestaltung dieses Platzes abgeschlossen sein ...

  • Konferenz der Solidarität mit Chiles Patrioten in Turin

    Rom (ADN-Korr.). Eine Konferenz der demokratischen Jugend Europas zur Solidarität mit den gegen Faschismus und Reaktion kämpfenden chilenischen Patrioten wird am Sonntag in der norditalienischen Industriestadt Turin stattfinden. Daran nehmen Vertreter der Jugend der UdSSR und der anderen sozialistischen Staaten Europas sowie Jugendliche aus Frankreich, Großbritannien, der BRD und weiteren westeuropäischen Ländern teil ...

Seite 2
  • Der Senat versucht, die Uhren der Zeit zurückzudrehen

    Die sozialpolitischen Vorstellungen der SEW für grundlegende gesellschaftliche Veränderungen In Westberlin und für die Beziehungen unserer Stadt nach Ott und West gewinnen angesichts der gegenwärtigen Situation Immer stärker an aktueller und prinzipieller Bedeutung. Diese Einschätzung wird noch bekräftigt durch den Verlauf der gestrigen Sitzung des Abgeordnetenhauses ...

  • Regen nach Maß f Ur weitere 50000 Hektar Nutiflache

    Gute Leistungen im Wettbewerb der Meliorationsspezialisten

    Berlin (ND). Große Anstrengungen Im sozialistischen Wettbewerb um die Erfüllung der Planvorhaben des Jahres 197S unternehmen gegenwürtlg auch die Werktätigen der 14 volkseigenen Betriebe und der 800 Genossenschaften des Meliorationsbaus. Seit Jahresbeginn wurden in der DDR Über 50,000 Hektar bewassert, fast 77 000 Hektar entwässert und auf einer Länge von über 610 Kilometern die Vorfluter ausgebaut ...

  • Moskauer Schornsteinriese nach Technologie aus DDR

    Enge Zusammenarbeit mit sowjetischem Energiebauunternehmen

    Magdeburg (ND). Auf die stattliche Höhe von 84 Metern ist innerhalb weniger Wochen der Schornstein eines neuen Heizkraftwerkes in der Nähe von Moskau bei Otschakowo gewachsen. Der 180 Meter hohe Riese aus Beton wird nach einem im Magdeburger Spezialbaukombinat entwickelten und in der DDR bereits mit Erfolg erprobten Gleitverfahren errichtet ...

  • Brunnenvergifter in der BRD am Werk

    Bonn (ADN). Unter der Überschritt „Höherer Bundeswjehrofflzier greift den Kanzler an", informierte die „Frankfurter Rundschau" vom Montag über Vorgänge in der Bundeswehr, die das wachsende Engagement höherer Offiziere mit der NPD, der Nachfolgeorganisation der NSDAP, unter Beweis stellen. Laut Mitteilung der Zeitung hat ein Schreiben «Ines aktiven Offiziers der Bundeswehr, des Oberstleutnants Werner Witt, in politischen Kreisen der Bundesrepublik erhebliches Aufsehen erregt ...

  • Gespräch mit Delegation der PAIGC im Hause des ZK

    Berlin (ADN). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Montag eine Delegation der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei Guineas und der Kapverdischen Inseln (PAIGC) unter Leitung ihres Generalsekretärs, Aristides Maria Pereira, zu einer Unterredung. {An der Zusammenkunft ...

  • Meteoritenreste in Thüringen bisher noch nicht gefunden

    Berlin (ADN). Bisher sind noch keine Überreste des Meteoriten gefunden worden, der am 4. Oktober über Thüringen niedergegangen war. Wegen der großen Bedeutung der Meteorite für die Kosmosforschung hatte das Museum für Naturkunde an der Humboldt-Universität zu Berlin die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Bergung des Meteoriten aufgerufen ...

  • Unterricht für Mädchen und Jungen in Rostocker Kunsthalle

    Rostock (ADN)/ Bekanntschaft mit Werken der Malerei und der Musik wird Rostocker Schülern, in der Kunsthalle der Werft- und Hafenstadt ermöglicht. Mädchen und Jungen werden durch Vorträge, Ausstellungsbesuche, Schülerkonzerte vor Gemälden, Plastiken oder Grafiken und viele andere Veranstaltungen für die bildende Kunst interessiert ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    21 Dörfer sorgten gemeinsam für bessere Wohnbedingungen

    Rudolstadt (ADN). Millionenwerte haben in diesem Jahr die Einwohner der 21 Gemeinden des Gemeindeverbandes Saaletal im „Mach mit!"-Wettbewerb geschaffen. Die Bilanz der im Kreis Rudolstadt gelegenen Dörfer wies Ende Oktober u. a. 41 um- oder ausgebaute Wohnungen, 98 modernisierte Heime und über 100 frisch abgeputzte Häuser auf ...

  • Empfang für die Delegation des Nationalrates in Hanoi

    Hanoi (ADN-Korr.). Die in Hanoi weilende Delegation des Nationalrates der Nationalen Front der DDR wurde am Montag von dem Mitglied des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und Stellvertreter des Ministerpräsidenten der DRV, Nguyen Duy Trinh, empfangen. Nguyen Duy Trlnh würdigte die wertvollen Vereinbarungen, die während des Besuches der Partei- und Regierungsdelegation der DRV In Berlin unterzeichnet worden waren ...

  • Maschine der INTERFLUG nach Dacca abgeflogen

    Berlin (ADN). Vom Zentralflughafen Berlin ist am Montag eine Maschine der INTERFLUG nach Dacca abgeflogen. Auf Ersuchen der Regierung der VR Bangladesh und in Abstimmung mit der Regierung Pakistans wurde das Flugzeug von der Regierung der DDR für einen mehrwöchigen Einsatz bereitgestellt. Die DDR unterstützt ...

  • Tagung über koordinierte Preisplanung in Bruderländern

    Berlin (ADN). Eine Tagung der Direktoren der Forschungsinstitute und Gruppen Wissenschaft der staatlichen Komitees und Kommissionen für Preise der Volksrepublik Bulgarien, der Ungarischen Volksrepublik, der DDR, der Mongolischen Volksrepublik, der Volksrepublik Polen, der Sozialistischen Republik Rumänien, der UdSSR und der CSSR findet in der Zeit vom 12 ...

  • Vizepräsident Tansanias empfing DDR-Botschafter

    Daressalsm (ADN-Korr.). Der Erste Vizepräsident der Vereinigten Republik Tansania und Vorsitzende des Revolutionsrates von Sansibar, Aboud Jumbe, empfing am Montag den Botschafter der DDR in Tansania, Prof. Dr. Matthes. Es wurden Gemeinsamkeiten in einigen wichtigen internationalen Fragen festgestellt und die Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Staaten erörtert ...

  • Freundschaftsvertrag FDJ-SDAJ unterzeichnet

    Dortmund (ADN). Zwischen der FDJ und der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) ist am Montag in Dortmund ein Freundschaftsvertrag abgeschlossen worden. Der Vertrag wurde vom 1. Sekretär des FDJ-Zentralrates, Günther Jahn, und dem SDAJ-Bundesvorsitzenden, Rolf Jürgen Priemer, unterzeichnet. Ebenfalls einen Freundschaftsvertrag unterzeichneten am selben Tag in Bonn namens der FDJ Günther Jahn und der Vorsitzende des marxistischen Studentenbundes Spartakus, Christoph Strawe ...

  • Wettbewerbssieger erhielten Wanderfahnen

    Berlin (ND). Für gute Leistungen bei der Zuckerrübenernte und bei der Herbstbestellung in der Zeit vom 1. bis zum 8. November wurden am Montag letztmals die Sieger in den vier Wettbewerbsgruppen ausgezeichnet. Die Wanderfahne des Ministerrates .erhielten die LPG Lübbenow und Güterberg, Kreis Strasburg, und die kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion Mühlberg, Bereich 2, Kreis Bad Liebenwerda; Niedergoseln, Kreis Oschatz, und Bannewitz/Goppeln, Kreis Freital ...

  • Delegation des ZK folgte einer Einladung des BdKJ

    Berlin (ND). Auf Einladung des Präsidiums des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens begab sich am Montag eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Norbert Geipel, Kandidat des ZK der SED, in die Sozialistische Föderative Republik Jugoslawien. Die Delegation des ZK der SED wird sich während ihres Aufenthaltes in der SFRJ mit der Tätigkeit des ...

  • Zentralrat der FDJ dankt

    Anläßlich der Verleihung des Karl- Marx-Ordens an unseren sozialistischen Jugendverband gingen der Freien Deutschen Jugend zahlreiche Glückwünsche und Verpflichtungen zu. Der Zentralrat der FDJ dankt allen auf diesem Wege auf das herzlichste. Die FDJ nimmt die ihr zuteil gewordene hohe Ehrung zum Anlaß, um noch tatkräftiger zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des VIII, Parteitages der SED beizutragen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobi, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ulliich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Wie unser Arbeitsprogramm wesentlich konkreter wurde

    Seminaristische Beratung zum ND-Interview Erich Honeckers

    Die Genossen Elektriker des Berliner KWO haben viel Zeit darauf verwendet, gemeinsam gründlich und — mit Blick auf ihre eigene Praxis — sich mit dem ND-Interview des Genossen Erich Honecker zum Beginn der Parteiwahlen vertraut zu machen. Praxisbezogen — was bedeutet das in diesem Falle? Parteigruppenorganisator Horst Jache: „Natürlich hat inzwischen jeder alles gelesen ...

  • „Da ist doch noch mehr drin"

    Dazu Franz Wolfgramm, ein älterer Genosse: „Genauer gesagt, wir haben zwar den Produktionsplan, den Exportplan und Gewinnplan anteilig erfüllt,, aber noch nicht den Plan Wissenschaft und Technik." Ursachen kommen zur Sprache. Manche Vorschläge werden schleppend behandelt, statt alle Kraft für ihre Verwirklichung einzusetzen ...

  • Vorgestellt

    In vieler Beziehung ist sie „eine vomFachZ \

    'Für mich gibt es kein Problem, mit dem ich nicht zu Hannelore Tschirner, der .alten und neuen" Parteisekretärin unseres Warenhauses, gehen würde — ob es sich nun -um fachliche Fragen oder privaten Rat handelt. Sie hat viel Verständnis. Gerade in/unserem Betrieb, wo vorwiegend Frauen arbeiten, ist das wichtig ...

  • Die Genossen begrüßten mich mit roten Rosen

    Manfred Zapf, Kapitän des 1. FC Magdeburg Einen Tag nach unserem schwer erkämpften Sieg über Banik Ostrava im Europapokal erlebte ich eine zweite Freude: Mit roten Rosen begrüßten mich die Genossen unserer Parteigruppe in ihrer Mitte als Mitglied. Ich hatte meine einjährige Kandidatenzeit erfolgreich absolviert ...

  • Wortmeldungen

    Personliche Gespräche sollte es immer geben

    Vor Beginn der Parteiwahlen fanden auch bei uns im Universalmaschinenbau des VEB „Karl Marx" Magdeburg persönliche Gespräche statt. Diese kameradschaftlichen Debatten — das sagen übereinstimmend auch die anderen Genossen unserer Parteigruppe — sind sehr nützlich. Denn bei uns haben sie nachweislich dazu geführt, die Aktivität des einzelnen zu, erhöhen und damit auch die Kampfkraft des ganzen Kollektivs zu stärken ...

  • Bewährte Zusammenarbeit mit sowjetischen Fischern

    Die Festigung der brüderlichen Zusammenarbeit mit den Hochseefisdiern der sozialistisdien Länder, vor allem mit sowjetischen Berufskollegen, zur weiteren Stärkung unserer Republik stand — wie tiberall in den Parteikollektiven der DDR-Fischereiflotte - auch in der Berichtswahlversammlung auf dem Fangund Verarbeitungsschiff ROS 305, „Louis ...

  • -Im Wettbewerb gut informiert •

    Arbeiter Ernst Mickan nennt Gründe, warum das Kollektiv mit erfülltem Plan zur Wahlversammlung kommen konnte: Alle wissen um die volkswirtschaftliche Bedeutung ihrer Arbeit. Hier werden Fernmeldeortskabel hergestellt, auf die jeder zwischen Kap Arkona und Fichtelberg beim Telefonieren angewiesen ist ...

  • Interessantes leben auch in der WPO

    In der Wahlversammlung unserer Wohnparteiorganisation 86 in Halle ging es sehr lebhaft zu. Immerhin sprachen 12 Genossen zur Diskussion. Dabei gefiel mir besonders, daß sich die meisten von ihnen Gedanken machten, wie künftig unsere Mitgliederversammlungen noch lebendiger und inhaltsreicher gestaltet werden können ...

  • Wir wollen mit allen Kollegen beraten

    Wir sind das Malergewerk des Erfurter Wohnungsbaukombinates. Unsere Genossen und Kollegen stehen nicht ganz so im Mittelpunkt des Interesses wie die Montagebrigaden, doch ohne Anstrich können keine Wohnungen an die neuen Mieter übergeben werden. Deshalb wird die termin- und qualitätsgerechte Fertigstellung der Wohnbauten auch mit im Mittelpunkt unserer Wahlversammlung stehen ...

  • Damit jeder an seinem Platz aus Verantwortung handelt

    Montag morgen im Berliner Kabelwerk Köpenick. Wahlversammlung der Abteilungsparteiorganisation in einem der wichtigsten Produktionsbereiche, der Kabedhalle. Die Diskussion beginnt eigentlich schcrtv-vor dem Tagesordnungspunkt Aussprache in einer Pause nach dem Rechenschaftsbericht der APO-Leitung. Viele haben sich Notizen gemacht und tauschen jetzt, bei einer Tasse Kaffee oder einer Zigarette ihre (Meinung aus ...

  • Nicht Sport und Wetter allein

    Übrigens: Ein Drittel der Beschäftigten der Kabelhalle sind Jugendliche. Sehr widitig also, was Dirk Schmeyl bewegt'. „Sport, Wetter und Klatsch sind sowieso täglich im Gespräch. Sollten wir nicht dafür sorgen, daß mehr die brennenden Fragen unserer Zeit diskutiert werden?" Ansätze dafür gibt es oft, weil sich viele Jugendliche für aktuelle Fragen interessieren ...

  • Als junger Kandidat zum erstenmal dabei

    Lobau. Bei den APO-Wahlversammluhgen im Kreis Löbau wurden auch junge Arbeiter als Kandidaten in die Reihen der Partei aufgenommen. So erlebte der Elektriker Günther Strehle im VEB Lautex, Produktionsstätte Schön» bach, zum erstenmal, wie die Genossen ihre neues Kampfprogramm gründlich berieten. ,, Das Kollektiv dieser Produktions-, statte arbeitet bereits1 seit Oktober nach, den Kennziffern des Jahres 1974 und-, hat Planvorsprung ...

  • Mit erfülltem Plan zur Rechenschaftslegung

    Frankfurt (Oder). „Mit erfülltem Plan zur Wahl" heißt das Kampfziel der Grundorganisation im Halbleiterwerk Frankfurt (Oder). So berichtete Genossin Svea Klinger vor dem Parteikollektiv der Schicht A (Halle 5), daß in der Produktion von Festkörperschaltkreisen der Oktoberplan typengerecht überboten und der Jahresplan anteilig mit 101 Prozent erfüllt ist ...

Seite 4
  • Einblicke in die „Werkstatt" des Autors

    Damit greift Fühmann in seinem Tagebuch ein Thema auf, das ihn seit fast dreißig Jahren beschäftigt und du er literarisch verschiedenartig gestaltete — angefangen mit dem Poem „Die Fahrt nach Stalingrad" (1053) bi» hin zu dem Erzählungsband „Der Jongleur im Kino oder Die Insel der Träume" (1970). Was Fühmann in seiner Lyrik und in seiner Prosa darstellt«, resümiert in seinem Tagebuch: zugespitzt in der Problemstellung, sie zugleich unter philosophischweltanschaulichem Aspekt differenzierend ...

  • Ein Leben drängt nach seiner Vollendung „Monolog", ein sowjetischer Film von Ilja Awerbach (Regie) und Jewgeni Gabrilowitsch (Buch)

    Ein Wissenschaftler hat sein Leben ganz der Arbelt hingegeben, er ist alt geworden und zu Ehren gekommen. Da erscheint ein junger Kollege und behauptet, der Alte habe sein Leben vertan. In seiner Jugend habe er eine geniale Entdeckung gemacht, aber dann zugunsten unwichtiger Dinge nicht mehr daran gearbeitet ...

  • Maß der Herausbildung von neuen Charakteren

    In vielen Werken, so Johos „Die Kastanie", erscheinen Arbeiter, Parteifunktionäre, Kämpfer für das Recht der Klasse als Maßstäbfiguren für das Handeln von Menschen aus anderen sozialen Schichten unserer Gesellschaft. Eine andere Art gesellschaftlichen Maßstabs wird durch eine Gestaltung gewonnen, wo sich das Interesse vornehmlich auf die Herausbildung neuartiger Charaktere, neuer Inhalte ethischer Normen richtet ...

  • Selbstbewußte Menschen geben Rechenschaft

    Historisch errungenes und jetzt voll zum Ausdruck kommendes Selbstbewußtsein der Klasse, die die Macht errungen hat, findet sich — Kennzeichen für das im Soziallsmus mögliche und hotwendige Selbstbewußtsein aller Menschen überhaupt — auch in Strittmatters Erzählungen „Der Stein" und „Kraftstrom" und in Stades Kurzgeschichte „Kennst du Ponikau?" ...

  • Gedanken vor dem VE Schripstellerkongreß der DDR

    sozialistischen Länder und aller sozialistischen Kräfte überhaupt sowie auf das historische Ringen der Klasse und aller mit ihr Verbündeten im Kampf gegen den Imperialismus. Neben dieser zentrierenden Funktion der Klasse in der Literatur, die Spiegelbild neuer gesellschaftlicher Verhältnisse und damit ...

  • .Unverwechselbar sein «indringliches Fragen

    Franz FUhmanns neues Werk verdient nicht zuletzt deshalb besondere Aufmerksamkeit, well dl* Form des literarischen Tagebuchs bei uns bisher kaum vertreten ist Einen beispielhaft«) Beitrag leistete Johannes R. Becher mit seinem „Tagebuch 1950", du den Titel „Auf andere Art io groß* Hoffnung" trägt. Becher lebte damals auf das Tagebuch hin; es war ihm Lebensform und Kunstform zugleich; großangelegte Lebensrechenschaft, Dokument über das erste Jahr unserer Republik ...

  • Rechenschaft und Standortbestimmung

    Rechenschaft, Bilanzierung des eigenen Beitrags zum gesellschaftlichen Voranschreiten — dieses Motiv spielt in der DDR- Literatur der jüngeren Zeit eine zunehmend größere Rolle. Warum? Unser Staat und mit ihm die Literatur dieses Landes haben bereits ihre Geschichte; sicherlich ist es bei diesem Grad der gesellschaftlichen Entwicklung für viele Schriftsteller ein Bedürfnis und Schaffensimpuls, sich über den historischen Platz des Erreichten zu verständigen ...

  • Über die Arbeiterklasse in der Literatur der DDR

    Nach der Arbeiterklasse in der Literatur der DDR zu fragen scheint dem Wagnis zu gleichen, auf unangemessene Welse einen Teil aus einem lebendigen Organismus herauszulösen. Unsere Literatur zeigt sich längst dem Tatbestand gewachsen, daß die Arbeiterklasse, ihre revolutionäre Partei und ihre marxistisch-leninistische Weltanschauung die gesamte gesellschaftliche Praxis im t>,Soziali«mus führen und durchdringen ...

  • Verlagsleitcr aus sozialistischen Ländern beraten

    Warschau (ND). Erfahrungen, Probleme und neue Vorhaben des Zusammenwirkens der Verlage sozialistischer Länder bei der Herausgabe von' Literatur, die dem Kampf gegen die bürgerliche Ideologie gewidmet ist, sowie die koordinierte Vorbereitung von Buchveröffentlichungen zum 30. Jahrestag des Sieges über den Hitlerfaschismus und der Bildung der Volksmacht in einer Reihe, europäischer Länder stehen im Mittelpunkt einer Beratung, die am Montag in Warschau begann ...

  • Kulturnotizen

    PREMIERE. Mit Peter Schreier in der Rolle des Lenski hatte am Wochenende in der Wiener Staateoper Tschalkowakis „Eugen Onegin" Premiere. Die Inszenierung von Werner Kelch und unter der musikalischen Leitung von Peter Schrottner erhielt großen Beifall. Peter Schreier mußte sich wiederholt vor dem Vorhang zeigen ...

  • Veränderungen weiter auf der Spur bleiben

    Die Erfolge bei der Gestaltung der Arbeiterklasse sind nicht gering. Dennoch führen die Schriftsteller selbst viele Diskussionen, die besagen, daß der Stellung der Klasse in der Literatur weit mehr Raum gegeben werden muß und der jetzige Stand nicht befriedigen kann.* Die Art, wie um diese Fragen' gerungen wird, zeigt tiefes Verständnis der Schriftsteller für die gesellschaftliche Funktion der Kunst ...

  • BSO-Solidaritätskonzert für Chiles Patrioten

    Düsseldorf (ADN). Das Berliner Sinfonie-Orchester begann am Sonntag mit einem Konzert vor Mitgliedern und Freunden der DKP in Düsseldorf eine Tournee, die in insgesamt neunzehn Städte der BRD, Belgiens und Frankreichs führt. Das Konzert, das in) Zeichen der Solidarität mit den Patrioten Chiles stand, wurde mit der „Egmont" -Ouvertüre von Ludwig' van Beethoven eingeleitet ...

  • Wandlungen der Zeit und der Menschen

    Zu Franz Fühmanns Buch „Zweiundzwanzig Tage oder Die Hälfte des Lebens" / Von Klaus Schüler

    lotender Reflexion. Das Regellose hat Genauigkeit, das Durcheinander Ordnung. Immer deutlicher werden Problemkreise, die den Autor beschäftigen. „Den Standort bestimmen, deinen Standort; da anfangen, wo es anfängt: bei dir." Vor allem ist es die Frage der Wandlung des Menschen, die Fühmann bewegt, sie steht im weltanschaulich-philosophischen Zentrum des Buche* ...

  • Kolloquium zu Fragen der Kunstgeschichte

    Leipzig (ADN). Am Fachbereich Kunstgeschichte und Kunsterziehung der Karl-Marx-Universltät begann am Montag ein zweitägiges Kolloquium zu aktuellen Fragen der Wissenschaftsgeschichte und Methodologie dieses Fachgebietes, an dem über 150 Wissenschaftler aus der DDR und der CSSR teilnehmen. Die wissenschaftliche Veranstaltung findet anläßlich des 100jährigen Bestehens des Lehrstuhles Kunstgeschichte itatt ...

Seite 6
  • Verschiedene Strömungen im Land am Rio de la Plata

    Patrioten Argentiniens für Zusammenschluß aller Antiimperialisten

    Von Dr. Klaus Steiniger Während Argentinien seit Mai 1973 in seiner Außenpolitik neue positive Akzente gesetzt und auch im Innern repressive Maßnahmen abgebaut hat, scheint die das Land führende politische Kraft — die Justitialistische Bewegung — nicht von einheitlichen Auffassungen auszugehen. In letzter Zeit haben sich die Richtungskämpfe zwischen verschiedenen Flügeln des Peronismus, dessen Spektrum von rechts bis ultralinks reicht, zugespitzt ...

  • Sozialistische Staaten — für uns natürliche Verbündete

    ND-Interview mit Dr. Vasco Cabral, Kommissar für Wirtschaft! und Finanzen des neuen Staates Guinea-Bissau

    Antwort: Die Staatsproklamierung hat historische Bedeutung. Sie ist die Folge einer langen Reihe von Erfolgen im Kampf gegen die Kolonialisten, militärischen wie politischen. Bekanntlich sind etwa zwei Drittel unseres Territoriums befreit. Die Vereinten Nationen und einige ihrer Spezialorganisationen hatten unsere Befreiungsbewegung als einzige rechtmäßige Vertretung des Volkes von Guinea-Bissau und der Kapverdischen Inseln anerkannt ...

  • UdSSR—Italien vertiefen Wirtschaftskooperation

    Bedeutsamer Vertrag mit Montedison-Gesellschaft abgeschlossen

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Ein unlängst von der Sowjetunion und der.! italienischen Gesellschaft Montedison in Moskau unterzeichnetes Chemieabkornmen hat in der Öffentlichkeit des Mittelmeerlandes große Beachtung gefunden. In der Tat handelt es sich um eine neue und bedeutende Stufe in der Entwicklung der gegenseitig vorteilhaften Wirtschaftskooperation zwischen beiden Ländern ...

  • Solidarität unschätzbar wertvoll

    Die Rolle der internationalen Solidarität? Sie ist unschätzbar. Ich glaube, daß sie das Leben Corvaläns und zahlreicher Persönlichkeiten der Regierung Allende gerettet hat. Das unterstreicht ihre Wirksamkeit. Sie. muß ein beispielloses Ausmaß annehmen. Das chilenische Volk gibt nicht auf, es braucht die Solidarität ...

  • Außenminister Macovescu zu Gast in der DDR

    Seit 1936 ist er Mitglied der Rumänischen kommunistischen Partei. In der Zeit der Illegalität erfüllte er in den Institutionen und Redgktionen und der Armee spezifische Parteiaufträge. Zu dieser Zeit war er an der Herausgabe der illegalen Publikationen der RKP beteiligt. Nach dem nationalen antifaschistischen bewaffneten Aufstand im August 1944 war er als Generalsekretär- im Informationsministerium (1945-1947), Geschäftsträger a ...

  • Maschinenbau - Trager des Fortschritts der SRR

    400 vierachsige und 800 zweiachsige Güterwagen sowie 250 Mähdrescher vom Typ »Gloria C 12" gehören zum diesjährigen Exportprogramm des rumänischen Maschinenbaus in die DDR. Ein hoher Prozentsatz dieser vertragsmäßig gebundenen ' Güter .konnte bereits ausgeliefert werden. Der rumänische Maschinenbau Ist zum Kernstück des industriellen Aufbaues und zum Träger des wirtschaftlichen Fortschrittes der SRR geworden ...

Seite 7
  • Beziehungen UdSSR—SFRi entwickeln sich erfolgreich

    Reden Leonid Breshnews und Josip Broz Titos auf Essen in Kiew

    Kiew (ADN/ND). „Die sowjetiichjugosUwlschen Beiiehungen entwickeln ■ich erfolgreich, und ich möchte unterstreichen, dtfi wir r«t* Peripektiven fflr dlt weitere Vertiefung der Zusammenarbeit der Brudervölker der Sowjetunion und Jugoslawiens sehen." Dvas erklärte Leonid Breshnew auf einem Essen zu Ehren Joslp Bros Titos in Kiew ...

  • Britische Kommunisten verstarken Kampfaktionen

    XXXIII. Parteitag der KP Großbritanniens erfolgreich beendet

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner G o I d s t • i n London. MM der Annahme des Hauptdokuments „Fflr den Vormarsch der Linken" und der Wahl des neuen 42 Mitglieder umfassenden Exekutivkomitees wurde der XXXIII. Parteitag der KP Großbritanniens am Montag abgeschlossen. Ferner wurden Resolutionen über die Arbeit mit der Jugend, den Kampf gegen den Kolonialterror in Nordirland und den Rassismus in Großbritannien sowie die verstärkte Solidarität mit den chilenischen Patrioten angenommen ...

  • Fahrverbote, Rationierung und steigende Olpreise

    Kapitalistische Länder: Drastische Energiesparmaßnahmen

    Die Einschränkung der arabischen Erdöllieferungen an kapitalistische Staaten, die direkt oder indirekt die Aggressionspolitik Tel Aviv* unterstützen, und der totale Olboykott, der Ober die USA und die Niederlande verhängt wurde, haben, in der westlichen Welt starke Unruhe hervorgerufen. Nahezu täglich treten neue einschneidende • Maßnahmen zur Einsparung von Energie In Kraft ...

  • Superprofite für Konzerne BRD-Unternehmen erhöhen durch den Preisauftrieb ihre Gewinne

    Bonn (ADN-Korr.). Steigende Profite und neue Preisrekorde signalisieren OeschXftsprognosen fahrender BRD- Konzerne, die in den letzten Wochen veröffentlicht wurden. Danach wird in diesem Jahr mit durchschnittlichen Gewinnsteigerungen zwischen zehn und 20 Prozent gerechnet Zu den Spitzenverdienern zahlen die Großunternehmen der Elektroindustrie, der Stahlbranche, der chemischen Industrie sowie bestimmter Zweige des Maschinenbaus ...

  • Treuebekenntnis führender BRD-Politiker zu Israel

    Berlin (ADN). In Tel Aviv versicherte am Sonntag der führende BRD-Politiker Kühn, Ministerpräsident des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und stellvertretender Vorsitzender der SPD, „als Reglerungschef meines Landes und als' Stellvertreter Willy Brandts, daß wir auf Seiten Israels sind". Wie bereits kurz nach iDPA berichtet, sprach Kühn vor Gewerkschaftsvertretern ...

  • Kurz berichtet

    Neu« Klinik eröffnet ~

    Prag. Eine am Wochenende, eröffnete neue Gesundheitseinrichtung in Znojmo erhielt den Namen «Klinik der tschechoslowakisch-sowjetischen Freundschaft". Das moderne Krankenhaus verfügt über 520 Betten. Solidaritätsschi« Italiens Rom. Spenden der Bevölkerung aus der Region Emllia-Romagna für Vietnam im Wert von umgerechnet acht Millionen Mark werden gegenwärtig in Genua verladen ...

  • So>iald*mokraff*n-Tr«fl«n unterstützt T*l Aviv

    London (ADN). Mehrere Reglerungschefs sozialdemokratisch geführter Länder, darunter auch BRD-Kanzler Willy Brandt, haben auf einer Konferenz der „Sozialistischen Internationale" in London die Position Israels nachdrücklich unterstützt. Auf einer von Golda Meir geforderten Sondersitzung äußerte laut AP „eine Mehrheit der Tagungsteilnehmer, unter ihnen acht Reglerungschefs, weitreichende Unterstützung für die Zielsetzungen Israels" ...

  • Leonid Breshnew beriet mit Vertretern der KP der Ukraine

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, traf am Montag in der ukrainischen Hauptstadt Kiew mit Mitgliedern und Kandidaten'des Politbüros sowie Sekretären des ZK der Kommunistischen Partei der Ukraine zusammen. Wladimir Stscherbizkl, Mitglied, des Politbüros des ZK der KPdSU ...

  • Parteisekretäre der MRYP tagen in Ulan-Bator

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Eine dreitägige Beratung der Sekretäre der Parteigrundorganisationen der MRVP - die erste dieser Art — begann am Montag in Ulan-Bator. Hier beraten 460 Parteifunktionäre, unter ihnen auch die Mitglieder und Kandidaten des Politbüros des ZK der MRVP, die Mitglieder des Präsidiums des großen Volkshurals, die 1 ...

  • CIA-Putschgruppe war der „Zünder" des Umsturzes

    Helsinki (ADN). Die maßgebliche Rolle der USA und ihres Geheimdienstes CIA bei der Vorbereitung und Durchführung des Putsches der Militär- Junta unterstreicht die finnische Zeitung „Helsingin Sanomat". Sie bezeichnet jene berüchtigte „Putschgruppe" der CIA, die von Nathaniel Davis, dem jüngst ernannten persönlichen Berater von USA-Außenminister Kissinger, geleitet wurde, als „Zünder" des Umsturzes: „Botschafter Nathaniel Davis verhandelte vom 6 ...

  • Leber für weitere USA-Truppenstationierung

    Mannheim (ADN). BRD-Bundeswehrminister Leber (SPD) hat sich auf einer wehrpolitischen Tagung seiner Partei in Mannheim nachdrücklich für die weitere Stationierung US-amerikanischer Kampfgruppen auf dem Territorium der BRD ausgesprochen. Unter Hinweis auf das „nukleare Potential der USA" erklärte Leber, Washington müsse entschlossen bleiben, die „Substanz der amerikanischen Nation zu riskieren", wenn „die Sicherheit der Westeuropäer das gebietet" ...

  • Junta liquidiert weitere Volkserrungenschaften

    Ein neuer Beschluß sieht die Rückgabe der verstaatlichten petrolchemischen Betriebe des Landes an das USA- Unternehmen „Dow Chemical" vor. Wie ein Junta-Vertreter erklärte, ist darüber bereits „im Prinzip eine Vereinbarung erreicht" worden. Die „üow Chemical" hatte vor der Verstaatlichung die gesamte petrolchemische Produktion des Landes in den Händen ...

  • Jetzt Etappe harten politischen Kampfes

    Generalsekretär der Syrischen KP würdigte vor Korrespondenten der DDR die Freundeshilfe der sozialistischen Länder

    Damaskus (ADN-Korr.). „Nach dem Beschluß über die Feuereinstellung hat fflr uns eine sehr wichtige Etappe, eine Etappe harten politischen Kampfes begonnen." Das erklärte der Generalsekretär der Syrischen Kommunistischen ' Partei, Khaled Bagdache, in einem Interview für DDR-Korrespondenten in Damaskus ...

  • UdSSR und Kuba in fester Freundschaft verbunden

    von unserem Sonderberichterstatter Dr. Claus DUmdi Havanna. Höhepunkt des zweiten Beratungstages des XIII. Kongresses des Gewerkschaftsbundes" Kubas, CTC, war am Montag die Ansprache Alexander Scheljepins, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Zentralrates der sowjetischen Gewerkschaften ...

  • FDP-Parteitag in Wiesbaden

    Wiesbaden (ADN-Korr.). Auf dem 24. FDP-Parteitag, der am Montag in Wiesbaden begann, hat sich Parteivorsitzender Scheel in einer Grundsatzrede für die Fortsetzung der Koalition mit der SPD'ausgesprochen. Scheel erklärte, Brandt und er seien sich einig, „auf der Basis des Regierungsprogramms bis zum Ende der Legislaturperlode zusammenzuarbeiten" ...

  • Saigoner Kampfflugzeuge bombardierten RSY-Ortschaft

    Hanoi (ADN-Korr.). Saigoner Kampfflugzeuge haben die Ortschaft Lo Go in der Provinz Tay" Ninh mit Sprengbomben, Napalm und Raketen angegriffen. Der Überfall forderte vor allem unter Frauen und Kindern zahlreiche Opfer. Wohnhäuser und^das Krankenhaus des Ortes wurden zerstört. Das ist der zweite schwere Luftüberfall auf dichtbesiedelte Orte des Territoriums der RSV innerhalb (kurzer Zeit ...

  • Monopol* sichern sich HSchstgowInno

    Das Politbüro der KP Belgiens und die belgischen Gewerkschaften haben Im Zusammenhang mit den geplanten Preiserhöhungen für Benzin um dreieinhalb Prozent und bei Heizöl um 20 bis 33 Prozent darauf hingewiesen, daß sich die multinationalen Ölkonzerne trotz der Energiekrise weiterhin hohe Profite sichern ...

  • Pressefest der „Akahata

    Tokio (ADN). Rund 30 000 Teilnehmer zählte das traditionelle Pressefest des Zentralorgans der Kommunistischen Partei Japans, „Akahata", das am Sonntag in Kyodo gefeiert wurde. Zur Eröffnung sprach der Gouverneur der Stadt, T. Ninagawa, der an alle progressiven Kräfte appellierte, den Kampf für die Verbesserung des Lebens der Werktätigen zu verstärken ...

  • Israel halt w*it«r an G»bie)tsansprüch*n f «st

    London (ADN). Die israelische Ministerpräsidentin Golda Meir hat angekündigt, daß Israel auch bei Verhandlungen um eine Friedensregelung im Nahen Osten an Ansprüchen auf arabisches Gebiet festhalten werde. Nachdem s}e von der- „Bereitschaft zu» direkten Friedensverhandlungen" gesprochen hatte, erklärte ...

  • Nach blutigem Vorbild

    Mit Morschen und Liedern der Hitlerwehrmacht feierte jetzt in Santiago die faschistische Militärjunta ihren vor zwei Monaten gegen die Regierung der Unidad Populär durchgeführten Putsch. Wie ein AFP-Korrespondent berichtet, sangen die Soldaten des zweiten Panzerregiments für die Generale der Junta »ein Panzermarschlied der Hitlerwehrmacht ...

  • Was sonst noch passierte

    Das schottische .Seeungeheuer" Im Loch Ness wird einen ungestörten Winterschlaf halten können: Elf Japaner haben ihre zweimonatige Suche nach Nessle eingestellt. Offenbar haben die Expeditionsteilnehmer ihre zur Verfügung stehenden Gelder umsonst »vertaucht".

  • Kissinger bei Mao Tse-tung

    Zum zweiten Mal gab es in den Niederlanden sonntags ein allgemeines Fahrverbot für Kraftfahrzeuge Foto: ND-Repro

Seite 8
  • Studenten von damals im Erfahrungsaustausch „Tag des Hoch- und Fachschulwesens" in der Werner-Seelenbinder-Halle

    Die dritte Woche der sowjetischen Wissenschaftsausstellung wurde am Montag mit einem „Tag des Hoch- und Fachschulwesens" eingeleitet. Studenten und Hochschullehrer der verschiedensten Fachgebiete waren gekommen, um sich Anregungen für ihre Ausbildung zu holen. Verständlich, daß sich ihr Interesse vor allem auf den Teil „Hochschulwesen" der Ausstellung konzentriert ...

  • Ein edler Tropfen will gehegt und gepflegt sein

    Wer bei einem Spaziergang von der Karl-Marx-Allee kommend die Friedenstraße in Richtung Leninplatz entlanggeht, dem fallen rechter Hand gewiß die in Paletten gestapelten leeren Weinflaschen auf. Dahinter ein alter Ziegelbau. Wer vermutet ■ schon, daß es sich hier um den größten und modernsten Betrieb ...

  • Junge Bauarbeiter mit hohen Zielen

    FDJ-Delegiertenkonferenz im Wohnungsbaukombinat Am Sonnabend trafen sich 130 Lehrlinge der Betriebsberufsschule des Wohnungsbaukombinats zu ihrer FDJ-Delegiertenkonferenz, auf der sie die Ziele für das Ausbildungsjahr 1973/74 absteckten. Dabei drehten sich die Debatten und die Vorhaben im beschlossenen Kampfprogramm vor allem darum, durch eine effektive theoretische und praktische Berufsausbildung zur weiteren zielgerichteten Verwirklichung des Wohnungsbauprogramms unserer Hauptstadt beizutragen ...

  • Neue Kampfgefährten starken unsere Reihen

    Genosse Konrad Naumann überreichte 55 jungen Sozialisten die Kandidatenkarten der Partei .

    Dieser Tag wird ihnen unvergessen bleiben. 55 junge Sozialisten werden in den Kampfbund unserer Partei aufgenommen. Aus den Händen von Konrad Naumann, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung, und von Ernst Heinz, 1. Sekretär der Kreisleitung Prenzlauer Berg, erhalten sie ihre Kandidatenkarteri:' junge Arbeiter, Angestellte, Oberschüler ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 66 Jahren starb Genosse Walter N i e r e n z aus der WPO 7/9. Er gehörte seit 1925 der Partei der Arbeiterklasse an. Genosse Nierenz war Träger der Ehrennadel des ZK für über 40jährige Zugehörigkeit und der Medaille für treue Dienste in Silber der bewaffneten Organe. Trauerfeier: 13. November, 10 ...

  • Sechs Fahrgäste meinem Taxi

    Ein halbes Dutzend sechssitziger Kleinbusse, auf den Dächern das Wort .LINIEN-TAXI* in Leuchtbuchstaben, verkehren ab Mittwoch kommender Woche im Schnelldienst auf den Strecken Bahnhof Friedrich- Straße—Johonnes-R.-Becher-Straße in Pankow und Bahnhof Friedrichstraße-Antonplatz in WeiBensee. An den Lenkrädern der wendigen B 1000 sitzen Mitglieder der Jugendbrigade „Angela Davis" des Kombinats Berliner Verkehrsbetriebe ...

  • KWO-Betriebsfestspiele mit reger Beteiligung

    . Zu einem Höhepunkt im ökonomisch-kulturellen Leistungsvergleich gestalteten sich die diesjährigen Betriebsfestspiele im Kabelwerk Oberspree, die am .Wochenende mit einem festlichen Kulturprogramm beendet wurden. Insgesamt sorgten 161 Laien- und 66 Berufskünstler in den zurückliegenden Monaten für erfolgreiche Programme ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Ein Sturmtief, das über Südskandinavien liegt, verlagert sich weiter südostwärts. Dabei wird es heute bei stürmischen, im Tagesverlauf allmählich nachlassenden Westwinden wechselnd bewölkt sein und vereinzelt zu Schauern kommen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 6 und 11 Grad ...

  • Die kurze Nachricht

    URANIA. Das Thema-des Monats im URANIA-Vortragszentrum heißt am heutigen Dienstag „November 1918". Die Gesprächspartner des Veranstalters Prof. Dr. Karlheinz Domdey in der Stadtbibliothek, Breitestraße, sind Dr. Loesdau vom Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED und Dr. Ingo Materna vom Museum für Deutsche Geschichte ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 5150. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, tote Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. 6721-H-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-0» - Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 103 Berlin, Rosenthaler Straße 21-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Csardas im Sprachkursus

    Eine literarische Veranstaltung, die im Zeichen des 150. Geburtstages des großen revolutionären Dichters Sändor Petöfi stand, bildete dieser Tage den Halbjahresabschluß eines Sprachkursus im Haus der Ungarischen Kultur, Karl-Liebknecht-Straße. Rezitationen wechselten mit Volfcskunstvorführungen ab. Die Gewinner eines Wissenstotos erhielten ungarische Bücher und Schallplatten als Preise überreicht ...

  • Freundschaftsvertrag

    Einen Freundschaftsvertrag hat die FDJ-Grundorganisatiqn des Berliner Tiefbaukombinats mit den Komsomolzen des Fundamentbaukombinats in Moskau ab; geschlossen. Er sieht vor, die besten Erfahrungen -im sozialistischen Wettbewerb, insbesondere auf dem Gebiet der Neuererbewegung, auszutauschen. Ab Januar 1974 werden jeweils zwei Brigaden in den direkten Leistungsvergleich treten ...

  • Stadtverordnete tagen am 15. und 16. November

    noPle Stadtverordnetenversammlung der Hauptstadt tritt am 15. und 16. November zu ihrer 8. ordentlichen Tagung zusammen. Die Beratung wird sich mit Maßnahmen zur weiteren Entwicklung de». Gesundheitswesens in der Hauptstadt beschäftigen. (ND)

  • Spitzenbelastungszeit für den Monat November

    Spitzenbelastungszeit von 6.30 bis 8.30 Uhr und 16.30 bis 20.30 Uhr. Stund« der höchsten Belastung: 6.30 bis 730 Uhr.

Seite
Über 30 000 Morde auf dem Blutkonto der Junta Reger Meinungsaustausch mit sowjetischen Experten Das Heute und Morgen im Dorf Unverantwortlicher Entscheid Komsomol gratuliert dem FDJ-Zentralrat VRB-Delegation in Warschau Verhandlungen Breshnew-Titb Armeegeneral Schtemenko von Erich Honecker empfangen DDR zeigt Maschinen und Geräte in Moskau und Opava Dresden erhält im nächsten Jahr ein Lenin-Denkmal Konferenz der Solidarität mit Chiles Patrioten in Turin
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen