19. Aug.

Ausgabe vom 21.10.1973

Seite 1
  • Stärkung unserer Republik — Wettbewerbsanliegen der Kollektive in den Betrieben

    Neue Initiativen nach der 10. Tagung des Zentralkomitees der SED

    Berlin (ND). Aus zahlreichen Betrieben erreichten uns nach der 10. Tagung des ZK der SED Meldungen, daß die Werktätigen, allen voran die Arbeiterklasse, ihren entscheidenden Beitrag für den Frieden und die weitere sozialistische Entwicklung in konkreten Leistungen zur Stärkung ihrer Republik sehen. Unsere Korrespondenten berichten aus Erfurt und Leipzig ...

  • Unser Bündnis—Unterpfand für Frieden und Sozialismus Gespräche der Delegationsleiter DDR-DRV in Berlin fortgesetzt / Eindrucksvolles Kampfmeeting im VEB Kombinat Umformtechnik Erfurt / Besuch bei der LPG „Vorwärts" in Berlstedt und bei den Genossen

    Berlin/Erfurt. Während in cUr Hauptstadt am Sonnabend die Gespräch« über beiderseits interessierende Fragen von den Leitern der Parteiund Regierungsdelegationen der Deutschen Demokratischen Republik und der Demokratischen Republik Vietnam, dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des ...

  • Dank für DDR-Hilfe

    10.15 Uhr. Vor dem Stammbetrieb des Kombinats, das im Rahmen des RGW- Komplexprogramms Pressen, Stufenumformautomaten und Fließreihen in die sozialistischen Bruderländer exportiert, begrüßen Dr. Rudi Georgi, Kandidat des ZK der SED und Minister für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau, die leitenden Genossen des Kom' binats sowie Arbeiter in der Uniform der Kampfgruppen ihre Klassengenossen aus der DRV ...

  • Ruf um die Welt: Freiheit für chilenische Patrioten!

    Beeindruckendes Solidaritätsmeeting im Leipziger „Capitol"

    schen Junta eingekerkerten (Generalsekretärs der KP Chiles, Luis Corvalan, und aller anderen Ungeklärten Patrioten halten In /aller Welt unvermindert an. Der Präsident des Landesrates der Patriotischen Volksfront Ungarns, Gyula Kiallai, erklärte, die Werktätigen seines Landes würden laut ihre Stimme gegen den faschistischen Terror erheben ...

  • Gesprach L. I. Breshnews und A. A. Gromykos mit Kissinger

    Fragen zur Lage im Nahen Osten wurden erörtert

    Moskau (ADN). Im Kreml fand am Sonnabend ein Gespräch des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Leonld Breshnew, und des Außenministers der UdSSR, Andrej Gromyko, mit dem Außenminister der USA und Berater des amerikanischen Präsidenten für Fragen der nationalen Sicherheit, Henry Kisslnger, statt. Es wurden Fragen erörtert, die die Lage im Nahen Osten betrafen ...

  • UdSSR-rndushieprodukrion erzielte hohen Zuwachs

    {•Moskau (ADN). Um 7,3 Prozent hat sich in neun Monaten die Industrieproduktion der UdSSR gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres erhöht, berichtet TASS am Sonnabend. Über Tier Fünftel des Produktlonszuwachies wurden durch Steigerung der Arbeitsproduktivität erreicht Wie. die Zentralverwaltung für Statistik der UdSSR ...

  • Punktgleiches Spitientrio: Jena, Zwickau und Magdeburg

    • FUSSBALl: Nach dem ». Spieltag der .Oberliga liegen Jena, Zwickau und Magdeburg mit 14:4 Punkten gemeinsam tan der Tabellenspitze. Der 1. fC Lok, der im bedeutendsten Spiel den FC Carl Zeiss mit 2:0 bezwang, kam bis auf einen Punkt an dieses Trio heran. Neuling Energie Cottbus ist nach einem 0:1 in Magdeburg Tabellenletzter ...

  • Feste Freundschafft

    Nach einer Besichtigung der modernen Stauanlagen der LPG für Milchproduktion „Vorwärts" in Berlstedt treffen sich die Mitglieder der Partei- und Regierungsdelegation der DRV mit den Landarbeitern und Genossenschaftsbauern der Kooperation im Kulturhaus der LPG für Pflanzenproduktion „Vereinte Kraft" in Vippachedelhausen ...

  • Großkundgebung

    anläßlich des Besuches der Partei- und Regierungsdelegation der Demokratischen Republik Vietnam in der DDR am 22. Oktober 1973, um 15.30 Uhr. im Friedrichstadt-Palast Horst Sindermann

    Es sprechen:

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Fundamente der Gemeinsamkeit

    Vor kurzem wurde am Akademieinstitut für Technologie der Fasern In Dresden ein Elektronenbeschleuniger neuester sowjetischer Bauart In Betrieb genommen. Das Großgerät erweitert die Forschungsbasis des Instituts beträchtlich. Es ermöglicht Insbesondere, neue und zukunftsträchtige Wege bei der Textilveredelung zielstrebiger als bisher zu gehen ...

  • Meinungsaustausch mit Genossen aus der Schweiz

    Mitteilung über den Besuch einer Delegation des Zentralkomitees der Partei der Arbeit der Schweiz in der DDR

    Berlin (ND). Auf Einladung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands weilte vom 14. bis 20. Oktober 1973 eine Delegation des Zentralkomitees der Partei der Arbeit der Schweiz unter Leitung des Mitglieds des Politbüros und Sekretärs des Zentralkomitees, Genossen Jakob Lechleiter, in der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Auch im Gesundheitswesen noch engere Zusammenarbeit

    Woche der Medizin DDR-Volksrepublik Polen erfolgreich beendet

    Berlin (ADN). Der Minister für Gesundheitswesen und Sozialfürsorge der Volksrepublik Polen, Prof. Dr. Marian Sliwinski, der mit einer Gruppe von leitenden Mitarbeitern des Gesundheitswesens seines Landes zur Teilnahme an der Woche der Medizin DDR-Volksrepublik Polen in der DDR weilte, hat am Sonnabend die Rückreise angetreten ...

  • Die Zuckerrüben sind jetzt zu vier Zehnteln gerodet Schichtarbeit und öffentliche Wettbewerbsführung bewähren sich

    Berlin (ND). Die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter der DDR wetteifern gegenwärtig um die termln- und qualitätsgerechte Erledigung aller Herbstarbeiten. Dabei nutzen sie die guten Erfahrungen der öffentlichen WettbewerbsfUhrung bei der Getreideernte auch bei den Jetat notwendigen Arbeiten ab mobilisierenden Faktor ...

  • Beratung mit sowjetischem Minister

    Nach Beratungen mit dem Minister für Holz- und holzverarbeitend« Industrie der UdSSR, N. W. Timofejew über gemeinsame Rekonstruktion*- und Rationalisierungsvorhaben in Möbelbetrieben beider Länder und einem Meinungsaustausch Ober die künftige Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Möbelindustrie im Zeitraum 1976 bis 1980 ist der Minister für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie der DDR, Erhard Krack, am Sonnabend aus Moskau zurückgekehrt ...

  • Glückwünsche der DDR zum Revolutionstag von Somalia

    Berlin (ADN). Der Ente Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Elnheit»p*rtei Deutschlands, Erich Honecker, der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, WilU Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, Übermittelten dem Präsidenten des Obersten Revolutionsrates der Demokratischen Republik Somalia, Generalmajor Mohamed Siad Barre, anläßlich des 4 ...

  • Tagung der RGW-Kommission für Valuta- und Finanzfragen

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Vom 16. bis 19. Oktober 1973 fand in Karl-Marx- Stadt die 25. Tagung der Ständigen Kommission des RGW für Valuta- und Finanzfragen statt. An der Kommissionstagung nahmen die Delegationen der Mitgliedländer des RGW - der VR Bulgarien, der Ungarischen Volksrepublik, der DDR, der Republik Kuba, der Mongolischen' Volksrepublik, der VR Polen, der SR Rumänien, der UdSSR, der CSSR - teil ...

  • Knud Jespersen empfing Oberbürgermeister Berlins

    Kopenhagen (ADN/ND). Der Oberbürgermeister der Hauptstadt der DDR, Herbert Fechner, der sich an der Spitze einer Delegation zu einem fünftägigen Besuch in Kopenhagen aufhält, ist am Sonnabend in Begleitung des DDR-Botschafters in Dänemark, Otto Heilmann, vom Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Dänemarks, Knud Jespersen, empfangen worden ...

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    Jeder zehnte Lehrer der DDR wurde in Potsdam düsgebildet

    Potsdam (ADN). Mit einer Festveranstaltung im Schloßtheater des Neuen Palais von Sanssouci begingen die Wissenschaftler, Studenten und Mitarbeiter der Pädagogischen Hochschule »Karl Liebknecht" Potsdam am Sonnabend das 25jährige Bestehen dieser Bildungseinrichtung. Als Gäste nahmen daran u. a. Wissenschaftler aus Partnereinrichtungen der Sowjetunion und der Ungarischen Volksrepublik, Repräsentanten des gesellschaftlichen Lebens sowie Delegationen der Sowjetarmee* und der NVA teil ...

  • ZK der SED gratuliert

    Prof. Isolde Kaiser-Meinhardt Das Zentralkomitee d«r SED hat Prof. Dr. Isolde Kaiser-Meinhardt, Direktorin In der Hals-Nasen-Ohren-Klinik der Berliner Humboldt-Universität, zu ihrem 60. Geburtstag am 21. Oktober herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem vom Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, ...

  • Heute in der Volksbühne: Solidaritätsmeeting für Chile

    Berlin (ND). Am heutigen Sonntag, dem 21. Oktober, findet um 10 Uhr in der Volkebühne das Solidaritätsmeeting II für Chile statt. Es spricht Jorge Galvez, Mitglied der Kommunistischen Partei Chiles. Zu den Mitwirkenden gehören die chilenische Folkloregruppe Lob cantores de la Pampa mit Ricardo Lopez, Singegruppen aus Schulen, Großbetrieben und Armee-Einheiten der NVA und Künstler der Volksbühne (Ängelica Domröse, Winfried Glatzeder, Hermann Beyer, Gabriele Gysi, Dieter Montag, Bodo Krämer u ...

  • GST-Grundorganisation trägt den Namen Werner Seelenbinder

    Berlin (ADN). Der Ehrenname Werner Seelenbinder wurde der GST- Grundorganlsation des Elektroapparatewerkes Berlin-Treptow verliehen., Rolf Pitschel, Stellvertreter des Vorsitzenden des Zentralvorstandes der GST, würdigte auf einem Kampfappell die langjährige hervorragende Arbeit der Grundorganisation ...

  • Erster Abschnitt der Cottbuser Verkehrs-Tangente übergeben

    Cottbus (ADN). Der erste Abschnitt einer neuen Tangente am südöstlichen Stadtrand von Cottbus ist für den öffentlichen Verkehr freigegeben worden. Die zwei Kilometer lange Umgehungstraße erspart die bisher notwendigen Wartezeiten an Bahnübergängen und ermöglicht damit einen flüssigeren Verkehr auf der F 115 ...

  • Freundschaftsveranstaltung Australien-DDR

    Sydney (ADN-Korr.). „Die australische Arbeiterklasse empfindet starke Gefühle der Freundschaft für die DDR." Dies erklärte der Sekretär der Nationalen Bauarbeitergewerkschaft Australiens. Pat Clancy, am Freitag in Sydney bei einer Veranstaltung zum 24. Gründungstag der DDR. Clancy, der zu der Veranstaltung DDR-Botschaftssekretär Dr ...

  • Streiflichter unserer Bildreporter vom Wochenende

    Eine sowjetische Kunstausstellung unter dem Motto: «UdSSR - unsere Heimat" wurde am Wochenende in der Berliner Neuen Galerie eröffnet. Dabei kam es xu einem angeregten Gespräch des stellvertretenden Kulturministers der DDR Hans Starke (rechts) mit dem sowjetischen Bildhauer Andrej Alexandrowitsdi Drewin ...

  • Studentenaufgaben werden vom Computer vorbereitet

    Leipzig (ADN). Wissenschaftler der Hochschule für Bauwesen Leipzig haben Voraussetzungen geschaffen, daß die den Studenten gestellten Aufgaben mit Hilfe einer EDV-Anlage vorbereitet und ausgegeben werden können. Eine sowjetische EDV-Anlage vom Typ „Ural 14" ermöglicht es, individuelle Aufträge zu erteilen und die Lösungen in kürzester Frist auch zu korrigieren ...

  • Dachstuhlbrand im Hotel

    Berlin (ADN). Im Gebäude des Jugendhotels in der Berliner Friedrichstraße 179 entstand in den Abendstunden des Sonnabends ein Dachstuhlbrand. Das Feuer erfaßte 300 Quadratmeter des Dachstuhles. Die eingesetzten Löschzüge der Feuerwehr konnten den Brand in kurzer Zelt lokalisieren. Personen kamen nicht zu Schaden ...

  • Lehrschiff „Georg Büchner" auf Jubiläumsreise nach Kuba

    Rostock (ADN). Auf seiner 25. Kuba- Reise befindet sich gegenwärtig das Lehr- und Frachtschiff „Georg Büch-

Seite 3
  • Herzliche Begegnung mit unseren Arbeitern

    Erfurt. Viele Tausende Einwohner Erfurts winken den vietnamesischen Genossen zu, als sie am Sonnabendvormittag durch die Straßen der Blumenstadt zum Stammbetrieb des VEB Kombinat Umformtechnik fahren-. Vor dem Werk 1 werden Nguyen Duy Trinh und die weiteren Mitglieder der DRV-Delegation herzlich vom Minister für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau, Dr ...

  • Würdige Taten zum Aufbau des Sozialismus in der DDR

    Im Namen der Delegation der Partei der Werktätigen Vietnams, der Regierung der Demokratischen Republik Vietnam danke ich aufrichtig den Leitungsgremien des Bezirkes Erfurt, den leitenden Genossen und den Werktätigen des Kombinates für den brüderlichen und herzlichen Empfang. Wir danken aufrichtig dem 1 ...

  • Entschlossen gegen jede Verletzung des Abkommens

    Liebe Genossen und Freunde, mit der Unterzeichnung des Pariser Vietnamabkommens und dem vollständigen Abzug des Expeditionskorps der USA aus Südvietnam hat das vietnamesische Volk einen historischen Sieg von epochaler Tragweite errungen. Dieser Sieg schafft für unser Volk neue günstige Bedingungen zur ...

  • Ein bedeutender Beitrag zum Gedeihen der beiden Völker

    Ich möchte unsere heutige Kundgebung zum Anlaß nehmen, um der Partei- und Regierungsdelegation der Demokratischen Republik Vietnam für diese ständige aktive Unterstützung von ganzem Herzen zu danken. Die Werktätigen der DDR werten den offiziellen Freundschaftsbesuch der Partei- und Regierungsdelegation ...

  • Revolutionäre Friedenspolitik: Prinzipientreue, Wachsamkeit

    Wenn die Sache der Sicherung des Friedens in Europa sichtbare Fortschritte machen konnte, ist dies vor allem der großen Initiative der Kommunistischen Partei und der Völker der Sowjetunion bei der Verwirklichung des Friedensprogramms des XXIV. Parteitages der KPdSU zu verdanken. Unsere gemeinsamen Erfolge ...

  • Wir wollen Selbstbestimmung für die Völker Indochinas

    Die Werktätigen unserer Republik haben den Sieg des heldenhaften Volkes Vietnams über die imperialistischen Aggressoren mit großer Freude und Genugtuung aufgenommen. Damit wurde der gefährliche Kriegsherd liquidiert und eine der Hauptaufgaben des Friedensprogramms des XXIV. Parteitages der KPdSU verwirklicht ...

  • Der Marxismus-Leninismus - Basis unserer Verbundenheit

    Nachdem unser Volk den großen Sieg in diesem Kampf errungen hat, setzt das Volk der DDR seine Unterstützung und Hilfe für unsere revolutionäre Sache in der neuen Etappe fort. Der Beschluß des Politbüros des ZK der SED über die Hilfe für unser Volk bei der Projektierung und beim Aufbau der Stadt Vinh, ...

  • Unsere Arbeit festigt Frieden und Sozia smus

    Aus d*r Rad« das Arbeiters Wolfgang A u s c h i 11 auf dem Meeting Ihr Besuch, liebe Mitglieder der Partei- und Regierungsdelegation der Demokratischen Republik Vietnam, ist für uns eine große Ehre und Verpflichtung. Unsere Hochachtung und Bewunderung gilt dem heldenhaften Kampf Ihres tapferen Volkes gegen den amerikanischen Imperialismus, dem Sie vor aller Welt eine entscheidende Niederlage bereitet und damit dem Kampf der Völker um Frieden und Sicherheit einen großen Dienst erwiesen haben ...

  • Masseninitiative war nie so groß und vielfältig wie jetzt

    Der VIII. Parteitag hat die Aufgabe gestellt, ein-.-hohes Entwicklungstempo der sozialistischen. Produktion,^die Steigerung der^ Effektivität des wissenschaftlich-technischen Fortschritts und des Wachstums der Arbeitsproduktivität zu gewährleisten, um auf dieser Grundlage das materielle und kulturelle Lebensniveau des Volkes zu erhöhen und die sozialistische Staatengemeinschaft zu stärken ...

  • Treue Kampfgefährten der Klassenbruder in Vietnam Aus der Rede des Genossen Alois Bräutigam auf dem Meeting

    Mit großer Freude und Begeisterung verfolgen unsere Werktätigen den Aulenthalt der Partei- und Regierungsdelegation der Demokratischen Republik Vietnam unter Leitung des Mitglieds des Politbüros des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und Ministerpräsidenten der DRV, Genossen Pham Van Dang, die gegenwärtig zu einem Freundschaftsbesuch in unserer Republik weilt ...

  • Unsere Freundschaft möge sich für immer festigen

    Im Namen der Partei der Werktätigen Vietnams, der Regierung der Demokratischen Republik Vietnam und des vietnamesischen Volkes möchte ich bei dieser Gelegenheit der Parteiorganisation, der Bevölkerung Erfurts und allen Angehörigen des Kombinats Umformtechnik für diese erhabenen Gefühle und Taten unseren aufrichtigen Dank aussprechen ...

Seite 4
  • Sinfonische Musik aus dem Anderen Amerika

    Bedeutsames Gastspiel der Halleschen Philharmonie

    An zwei begeisternden Abenden in der Kongreßhalle sang Earl Robinson lebensfreudig und natürlich Lieder des „Anderen Amerika". Zwei Tage danach stand der Volkssänger wieder auf dem Podium. Diesmal hatte er die sportliche Kleidung mit dem zünftigen Frack vertauscht und dirigierte in der Komischen Oper zwei seiner Orchesterwerke ...

  • Ein größer Spaß mit Offenbach

    Die Festtagepremiere der Deutschen Staatsoper

    Vor rund zehn Jahren präsentierte, die Deutsche Staatsoper im Apoliosaal mit der Operette „Salon Pitzelberger" und der komischen Oper „Momleur und Madame Denis" einen reizvollen Offenbach-Abend, der mit Nachdruck darauf hinwies, daß sich unter den rund einhundert kleinen Stücken dieser Art aus der Feder des Meisters der klassischen Operette noch genug zu Unrecht Vergessenes befindet ...

  • Caprichos in der Pantomime

    Das „Theater am Geländer" aus Prag gastiert nicht zum erstenmal während der Berliner Festtage. Wer sich an die heiteren lyrischen oder grotesken Szenen im „Schwarzen Theater" erinnerte, an Clownerien, Maskenspiel, Puppenspiel, Pantomimen im Programm der kleinen Form, war zunächst überrascht. Ladislaw Fialka, künstlerischer Leiter am „Theater am Geländer", nennt sein mimisches Drama, das 1971 Erstaufführung hatte, „Caprichos" ...

  • Von großen Fragen der „kleinen Leute"

    Solche Kriterien vor allem waren es, die dem tschechoslowakischen Fernsehfilm „Keiner sagt mir was" den Hauptpreis in der dramatischen Kategorie einbrachten. Ein Junge gerät durch die Trennung der Eltern in eine tiefe innere Krise, findet aber schließlich die Kraft zu einer eigenen, selbständigen Entscheidung ...

  • Auf der Suche nach / neuen Vorbildfiguren

    Das bulgarische Fernsehen stellte in zwei Filmporträts Helden der sozialistischen Arbeit vor. Ansätze zur dynamischen Gestaltung eines neuen Arbeitsethos wurden jedoch bald zugedeckt von einer üppig wuchernden Rhetorik. Trotzdem: Hier wurde die schöpferische Debatte um die Gestaltung mitreißender Vorbildfiguren für die Jugend herausgefordert ...

  • Das Gefällige war nicht immer das Gewichtige

    Solche Erlebnisse wogen die Strapazen mancher redlich abgesessenen Pflichtstunde in den Fernsehkabinen auf, in der man mit unbewältigten Versuchen zur Freizeitbewältigung höherer Töchter und Söhne in Kanada und Frankreich oder mit optisch delikat verpacktem Biedersinn aus Norwegen gelangweilt wurde. Daneben gab es eine Reihe hübscher Zeichentrick- und Puppenfilme, von denen „Peter beim Fischfang" (CSSR) der hübscheste war und den Hauptpreis für Animationen "davontrug ...

  • Kulturnotizen

    ILLUSTRATOREN. Erstmalig;] nahmen zu den Tagen der Kin-i derliteratur der DDR im Bezirk'; Schwerin am Donnerstag bekannte Illustratoren an einem Podiumsgespräch Über „Die Illustration im Kinderbuch" teil. Es trafen sich Autoren, Bibliothekare, Buchhändler und zahlreiche Eltern mit Elizabeth Shaw, Inge und Erich Gürzig, Horst Bartsch sowie Kurt Zimmermann und Karl-, Heinz Appelmann ...

  • Ein Gavroche im alten Petrograd

    Beobachtungen auf dem Fernsehfestival für Kinder- und Jugendprogramme in Bratislava

    aus kapitalistischen Ländern ihre Erfahrungen mit ein. Sie suchten Anregungen, Bestätigung und Bestärkung in ihrem Widerstand gegen den zunehmenden Druck reaktionärer monopolistischer Interessengruppen auf das Massenmedium Fernsehen. Seit der Imperialismus unsere Herausforderung zur friedlichen Koexistenz annehmen mußte, wird die Klassenauseinandersetzung mit vermehrter Wucht auf ideologischem Gelbiet ausgetragen ...

  • Schriftsteller an der Küste berieten

    Darstellung der Arbeiterklasse und ihrer sozialistischen Persönlichkeiten feststellen konnte. Wie sich dieser Weg vollzog und auch jetzt vor dem VII. Schriftstellerkongreß vollzieht, wurde In der Diskussion vielfältig geschildert. Neben anderen ergriffen Dr. Arwed Bouvier, Monika Latsch, Dr. Jörg Schröder, Erich Blaoh, Eva Zapf, Hans-Georg Lietz, Prof ...

  • Theater Rostock gastierte^ mit Hölderlin-Stück

    Berlin (ADN). Ein außerordentliches Theatererlebnis vermittelte das Volkstheater Rostock am Freitag und Sonnabend im Berliner Ensemble mit seinem Gastspiel von Peter Wein' Hölderlin- Stück, inszeniert von Hanns An- >elm Perten. In diesem philosophischen Stück geht es am Betspiel des revolutionären Dichten Hölderlin um die Stellung des Künstlers in einer Gesellschaft, die der Widerspruch von Geist und Macht kennzeichnet ...

  • Brecht-Programm der Volksbühne in Schweden gezeigt

    Stockholm (ND-Korr.). Mit der erfolgreichen Aufführung des Brecht-Programms „Laßt euch nicht verführen" begann ein Ensemble der Berliner Volksbühne am Freitag in Stockholm eine Gastspielreise durch Schweden. Besonders starken Beifall erhielten die Künstler aus, der DDR für ihre neu in das Programm aufgenommenen, zur Solidarität mit dem ...

  • Viele Bewerber gab es um den „Preis der Donau"

    Es war diesmal in Bratislava die doppelte Anzahl von Wettbe- Wenbslbeiträgen zu besichtigen und zu beurteilen wie beim Festivalstart vor zwei Jahren: Zeichen wachsender Internationaler Wertschätzung. 27 Fernsehstationen aus 23 Ländern hatten Beiträge in dl* Konkurrenz geschickt Fernsehschaffende der ...

Seite 5
  • Offene Atmosphäre half uns

    Unsere Parteiorganisation hat real und nüchtern eingeschätzt, wie wir bei der Lösung der schulpolitischen Aufgaben des VIII. Parteitages vorwärtsgekommen »Ind. In der außerunterrichtlichen Arbeit nutzen wir alle unsere Möglichkeiten, hier erreichen wir die größten Fortachritte. Dabei bewährt sich die zielbewußte Zusammenarbeit mit unserem Patenbetrieb ...

  • Um bessere Qualität ringen

    Die Hauptform der marxistischleninistischen Weiterbildung aller Genossen und Kollegen unserer Schule ist das Parteilehrjahr. In der Wahlberichtsversammlung werden wir einschätzen können, daß sich die Genossen und Kollegen gut vorbereiten und folglich auch lebhaft diskutieren. Das ist eine Hilfe für jeden von uns ...

  • Für gute Lernerfolge

    Bei den Vorbereitungen auf den 13. Dezember lassen wir uns von dem Beschluß des Politbüros des ZK unserer Partei zur Arbeit der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" leiten. Dabei geht es natürlich vor allem um die Verbesserung der Lernergebnisse. Das ist auch der Hauptinhalt der Pionieraufträge, die alle 894 Schüler an unserer Wilhelm-Pieck-Oberschule übernommen haben ...

  • FDJler leiten Zirkel

    Die Festwoche beginnt bei uns mit der Rechenschaftslegung der Pioniere und FDJler vor ihren Leitungen, der Parteileitung der Schule und dem Elternbeirat. Ihr schließt sich am Nachmittag die vom Spartakiadekomitee vorbereitete Sportveranstaltung „Mach mit — mach's nach — mach's besser" an. Die FDJler der Schule gestalten ein Jungpionierfest mit allem, was daisu gehört: Wissensstraßen, Kosmonautentest, Talentausscheid, Pioniercafe mit Tanzspielen und Puppentheater ...

  • Ehrenbuch der Besten

    Der Freundschaltarat und die Pioniere knobelten die verschiedensten Ideen aus und arbeiten nun. tatkräftig daran, sie zu verwirklichen. So haben die 3. und 4. Klassen Forschungsaufträge übernommen, um das Leben und Wirken von Walter Husemann, dessen Namen unsere Pionierfreundschaft trägt, zu erkunden ...

  • Kabinett der Interbrigadisten

    Potsdam (ND). Anläßlich des 37. Jahrestages der Bildung Internationaler Brigaden in< Spanien- im Oktober 1936 wurde im Pionierhaus „Erich Weinert" in Potsdam ein Kabinett der Interbrigadisten eingerichtet Mit Unterstützung ehemaliger Spanienkämpfer konnten zahlreiche Dokumente, darunter Originale wie das Tagebuch des ehemaligen Potsdamer Interbrigadisten Adolf Lemke, zusammengetragen werden ...

  • Der neue Freundschaftsrat wurde einstimmig gewählt

    In diesen Wochen diskutieren die Pionier* in ihren Gruppen und Freundschaften ihr* Aufgaben zum Pionierauftrag und wählen ihr* Räte. In der 7. Oberschule Berlin-Lichtenberg war der Arbeiterveteran Werner Polauke herzlich begrüßter Gast. Genosse Polauke, in der Zeit vor 1933 Pionierleiter einer Gruppe Roter Jungpioniere, vermittelt im Gespräch manchen guten Hinweis (oben) ...

  • Gäste sind eingeladen

    Für die 20 Pioniergruppen unserer Schüler ist der Jubiläumsgeburtstag kein Ereignis für einen Tag. Mit dem Schwung der X. Weltfestspiele sind wir bereits bei Schuljahresbeginn und mit den Gruppenratsiwahlen an die Vorbereitung gegangen. So haben viele Gruppen überlegt, wie sie den neuen Pionierauftrag erfüllen und den Weg des blauen Halstuches erforschen können, Dde Pioniere wollen mit den Arbeitern ihrer Patenbrigaden im Schwermaschinenbaukombinat „Karl Liebknecht" Gespräche führen ...

  • Treffen mit den Paten

    Den Auftakt geben wir mit der Aufnahme der Jungpioniere. Alle Pioniere freuen sich auf ein Lagerfeuer und ein Sterntreffen mit der 29. und 27. Oberschule. Ein Festappell und Feierstunden In den Pioniergruppen werden nicht fehlen. Zur Vorbereitung gehörten aber auch eine Solidaritätssammlungzur Unterstützung der Jungen Pioniere von Vietnam sowie Treffen mit Patenbrigaden aus dem Wohnungsbaukombinat Rostock ...

  • Gemeinderat fördert Pioniere

    Demmln (ND). Mit dem Beschluß des Politbüros zur Pionierorganisation befaßte sich der Rat der Gemeinde Völschow. In dem Programm, das eine noch wirksamere Unterstützung der Mädchen und Jungen auf lange Sicht enthält, ist u. a. auch vorgesehen: eine Festsitzung des Rates der Gemeinde gemeinsam mit den Pionieren durchzuführen, auf der Schüler mit hervorragenden Lernergebnissen und guter außerschulischer Aktivität ausgezeichnet werden ...

  • Jubiläum in Eberswalde

    Eberswalde (ND). Die Station Junger Techniker und Naturforscher in Eberswalde-Finow konnte jetzt ihren 20. Jahrestag feiern. Die ersten Arbeitsgemeinschaften begannen zunächst in engen Kellerräumen, dann siedelten sie für mehrere Jahre in eine alte Gaststätte um, bis schließlich ein Haus zum polytechnischen Bildungszentrum umgestaltet wurde ...

  • Schulnotizen Kosmonauten im Küchwald

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Einen noch regeren Erfahrungsaustausch zum beiderseitigen Nutzen streben die Mädchen und Jungen vom Kosmonautenzentrum der Jungen Pioniere im Karl-Marx- Städter Küchwald mit ihren sowjetischen „Berufskollegen" aus Leningrad und Moskau an. Über 100 Mädchen und Jungen gehören zu den zehn Arbeitsgemeinschaften des Kosmonautenzentrums ...

  • Getreu ihren Vorbildern

    Es war ein feierlicher Augenblick für di« Schüler einer 4. Klasse dtr Walter- Wagn*r-Ob«rschul« in Cottbus, als Ihnen Genossin einer Kampfgruppeneinheit die Ausweis« für Thälmannpionier* überreichten. Während eines kleinen Programms, das die Kinder selbst gestaltet hatten, zeigten sie Ihren uniformierten Freunden, wie {gut sie das Leben und den Kampf Ernst Thälmanns kennen ...

  • Grünes Lieht für den ,Pionierexpreß-DDR-25'

    „Unter der blauen Fahne" zu leiten, die Anfang November in einer Gedenkstätte eröffnet werden. In Kürze finden gemeinsame Sitzungen von FDJ-Leitung und Freundschaftsrat der Schule und der FDJ-Leitung des Patenbetriebes, dem VEB Schraubenkombinat, statt Nach der Freundschaftsratswahl am 7. November wird der „Pionierexpreß- DDR-25" gestartet ...

  • Blumen für die Patrioten Chiles

    Die Solidarität mit den chilenischen Patrioten ist in diesen Tagen das Thema vieler Kinderzeichnungen. Ute, Ina, Uwe, Rocco, Andrt, Monika, Beatrice, Oliver, Stefan, Ralf, Jörg, Dirk und Claudia gehören zur Gruppe 12 der Kombinierten Kindereinrichtung Am Stadion in Hermsdorl. Ihre Erzieherin erzählte ihnen von Chile ...

  • An unserer Oberschule gelten höhere Maßstäbe

    Wie Genossen der Oberschule Milmersdorf, Kreis Templin, die 10. Tagung des ZK der SED auswerten Von Barbara S e I p e r t, Parteisekretär, und Hans-Joachim G I a d i s , Direktor

    und proletarischen Internationalismus wird ständig größte Aufmerksamkeit geschenkt. Das 10. Plenum bestärkte uns in dieser Auffassung. Bekanntlich wunde im Bericht des Politbüros betont, daß „die ständige Erläuterung der Grundfragen unserer Zeit eine wichtige Voraussetzung bildet für die weitere Erhöhung der Kraft der Schulparteiorganisationen, für eine überzeugende lebenaverbundene und aktuelle Bildungs- und Erziehungsarbeit durch alle Pädagogen" ...

  • Lebensverbundene Argumente

    Unsere Genossen regten des weiteren an, die aktuellen politischen Ereignisse im Unterricht sinnvoll einzubezlehen, um das wahre Antlitz des Imperialismus zu enthüllen und überzeugend zu erklären, warum wir durch die Stärkung des Sozialismus den wichtigsten Beitrag leisten, auch anderen Völkern in ihrem Befreiungskampf zu helfen ...

  • Freundschaftsrat. Für das schöne äußere Bild der Schule sorgen wir mit Subbotniks.

    Monika L e s c h i k, Oberschule 7, Potsdam

Seite 6
  • Chancen für Irieden, Demokratie und sozialen Fortschritt nutzen

    Offener Brief des Partei Vorstandes der SEW an alle Arbeiterinnen und Arbeiter an alle Demokraten und Sozialisten Westberlins

    den schlimmsten Zeiten des kalten Krieges — gegen den Mißbrauch Westberlins als ,,'Frontstadt" und „Pfahl im Fleische der DDR" gekämpft. Sie hat immer gesagt: Nur eine realistische Politik, nur die Absage an den Frontstadtgeist, nur die Anbahnung vernünftiger Beziehungen zur uns umgebenden Welt des Sozialismus bringt Westberlin und seinen Bürgern Gewinn ...

  • Der Drang zur Einheit der Gewerkschaften wächst

    Von unseren Korrespondenten Erika SI a n g e n und Hans Kämmerer Bis zum Sonnabendabend hatten auf dem VIII. Weltgewerkschaftskongreß in Warna über 70 Delegierte und Gäste von allen Kontinenten in der Diskussion das Wort ergriffen. Die Kommissionen arbeiten an der Endfassung der programmatischen Dokumente, die am Montag beschlossen werden sollen ...

  • Im Blickpunkt ganz Polens

    Der Palast der Kultur und Wissenschaften der sich im Zentrum Warschaus befinde und dessen Turm die anderen Bauten dei Stadt weithin sichtbor überragt, dient Einheimischen und mehr noch Gästen ver kehrsgeographisch als Orientierungspunkt Das wird der Palast am 22. und 23. Oktober, also morgen und übermorgen, in einem anderen, aber ganz besonderen Sinne sein: Als Tagungsstätte der I ...

  • Von der Idee zur Realisierung

    Welchen Punkt unser Gespräch auch berühren mag, der Hinweis auf die praktisdie Realisierung der Ideen fehlt nicht. „Wir haben von allem Anfang an engen Kontakt zur Praxis gesucht", betont Akademiemitglied Gluschkow, der in Kürze nach Berlin zu den Tagen der Sowjetischen Wissenschaft und Technik reisen und dort u ...

  • Kiewer Computer werden sprechen

    Im Kybernetikinstitut zahlt sich jeder Rubel sechsfach aus

    von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd P r o Ic o t

Seite 7
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 21. Oktober 1973 / Seit« 7 AUSSENPOLITIK Was sonst noch passierte Im australischen Sydney wurde jetzt die erste Schul» der Weit für Papageien eröffnet. Bei erfolgreicher Been. digung des noehiwöcM. gen Studiums Ist die Ausgabe eines «Diploms" vorgesehen. 140 Millionen für Tel Aviv Bonn (ADN) ...

  • Volle Unterstützung für den Kampf der Araber

    Imperialistische Aggressionspolitik Tel Avivs weltweit verurteilt

    Berlin (ADN/ND). In aller Welt halten die Proteste gegen Tel Avlvs Aggressionspolitik an. Regierungen, internationale Persönlichkelten und Organisationen rufen zur verstärkten Solidarität mit den arabischen Völkern. PRAG. Der Internationale Studentenbund erklärte seine uneingeschränkte Unterstützung für den Kampf Ägyptens, Syriens und der anderen arabischen Länder gegen die israelischen Aggressoren, i BELGRAD ...

  • Einheit der Friedenskräfte festigen

    Kommunique über den Aufenthalt Todor Shiwkows in der CSSR

    Prag (ADN). Nach Abschluß des CSSR-Besuches des Ersten Sekretärs des ZK der BKP und Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien, Todor Shiwkow, und seinen Gesprächen mit dem Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husäk, ist in Prag ein Kommunique veröffentlicht worden. Darin bekräftigen beide Selten die Notwendigkeit, die Einheit aller fortschrittlichen und Friedenskräfte der Welt zu festigen, um eine dauerhafte internationale Entspannung zu erreldien ...

  • Waffennachschub der USA lauft „auf vollen Touren"

    Pentagon chartert Flugzeuge zur Versorgung der Okkupanten

    Washington (ADN/ND). Die Waffenhilfe der USA für den Aggressor Israel lief auch am Wochenende „auf vollen Touren", wie aus Berichten westlicher Nachrichtenagenturen hervorging. Das Pentagon verhandelt gegenwärtig mit mehreren zivilen amerikanischen Fluggesellschaften über die Bereitstellung weiterer Maschinen zum Transport von Kriegsmaterial ...

  • Erbitterte Gefechte mit dem Aggressor an beiden Fronten

    # Ägyptische Truppen bekämpfen auf das Westufer des Suezkanals vorgedrungene Einheiten # Brüske Erklärung des israelischen Außenministers: „Keine Möglichkeit für Waffenstillstand*

    1 Kairo/Damaskus (ADN/ND). Die schweren Gefechte an der Sinai- Front sind nach Ag«nturberlchten auch »m Sonnabend ( fortgesetzt worden. Einem in Kairo veröffentlichten Millt&rkomtnunique' zufolge gelang es den Inrptischen Landstreitkräften im Zusammenwirken mit der Luftwaffe und der Artillerie, im Zentralsektor der Front sowie am Westufer des Suezkanals dem Israelischen Aggressor schwere Verluste zuzufügen ...

  • Chilenische Junta fuhrt ihren Mordfeldzug weiter

    15 Patrioten erschossen / Erschütternde Briefe aus Santiago

    Santiago (ADN). Der Mordfeldzug der chilenischen Militärjunta g«ht mit unverminderter Grausamkeit weiter. Wie erst jetxt offiziell In Santiago mitgeteilt wurde, sind in der nordchilenischen Stadt La Serana bereits am vergangenen Dienstag 15 Demokraten standrechtlich erschossen worden. Bewaffnete Pollzeleinhelten ...

  • Hohe Verantwortung der Arbeiterklasse Westeuropas

    Stürmischen Beifall erhielt Georges Marchais, als er an die Kampftraditionen der französischen lind deutschen kommunistischen Arbeiterparteien unter Ernst Thälmann und Maurice Thorez erinnerte. Er schilderte den Kampf der französischen Arbeiterklasse gegen die Herrschaft der Monopole und „für die Veränderung der Politik unseres Landes im Sinne der Demokratie und dafür, ihm den Weg zum Sozialismus zu öffnen" „Einheit und immer wieder Einheit für eine bessere menschliche Welt ...

  • Scheel beendete Besuch in der polnischen Hauptstadt

    Warschau (ADN-Korr.). BRD-Außenminister Walter Scheel hat am Sonnabend seinen dreitägigen offiziellen Besuch in Warschau beendet. Am letzten Tage seines Aufenthaltes in der polnischen Hauptstadt war Scheel vom Ersten Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, empfangen worden. In einem Kommunique heben beide Seiten die Bedeutung des zwischen der VR Polen und der BRD am 7 ...

  • Kommunisten Frankreichs und der BRD sind in enger Freundschaft verbunden

    Georges Marchais und Kurt Bachmann sprachen in Dortmund Aktionseinheit der Arbeiter verbürgt Frieden und Sicherheit

    Dortmund (ADN). Zu einer eindrucksvollen Manifestation der Freundschaft zwischen der DKP und der FKP sowie der Arbeiterklasse Frankreichs und der BRD gestaltete sich am Sonnabendnachmittag in der überfüllten Westfalenhalle in Dortmund eine Kundgebung mit Georges Marchais, Generalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei, und Kurt Bachmann, Vorsitzender der Deutschen Kommunistischen Partei, sowie Herbert Mies, stellvertretender Vorsitzender der DKP ...

  • Israelische Aggression und Militärjunta in Chile verurteilt

    Beide Parteiführer verurteilten die israelische Aggression im Nahen Osten. Dabei verwies Georges Marchais auf die Verantwortlichkeit der USA für die jüngsten kriegerischen Auseinandersetzungen. Gemeinsam setzten sie sich für die Solidarität mit dem kämpfenden chilenischen Volk ein. Marchais würdigte ...

  • Treffen mit Aarne Saarinen im ZK der KPdSU in Moskau

    Moskau (ADN). Michail Suslow, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU, und Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU, trafen in Moskau mit dem Vorsitzenden der KP Finnlands, Aarne Saarinen, zusammen. Wie TASS meldet, wurde bei dem Treffen mit Befriedigung festgestellt, daß dank den ...

  • Dayan: Feuereinstellung „weise ich absolut zurück"

    Der israelische Kriegsminister Moshe Dayan hat in einem Fernsehinterview mit der amerikanischen Rundfunkgesellschaft NBC den Willen seiner Regierung bekräftigt, den Aggressionskrieg gegen die arabischen Völker uneingeschränkt fortzusetzen. Jegliche Vorstellungen von einer Feuereinstellung „weise ich absolut zurück", erklärte «r laut AP ...

  • Flick-Panzer nach Israel

    München (ADN). Arbeiter der BRD- Flick-Firma Krauss-Maffei haben gegenüber der DKP-Zeltung „Unsere Zeit" bestätigt, daß der Konzernbetrieb Leopard-Panzer für den Aggressor Israel liefert. Wie die Zeitung berichtet, haben Arbeiter den Probeguß eines neuen Turms für den Israel- Leopard beobachtet. Die ...

  • 140 Millionen für Tel Aviv

    Bonn (ADN). Das BRD-Außenministerium hat sich nach einer Meldung der „Frankfurter Allgemeinen" vom Sonnabend für eine schnelle Abwicklung der Kapitalhilfe zu Gunsten Israels in Höhe von 140 Millionen DM ausgesprochen. Die BRD-Regierung hatte Israel am l. Oktober — wie schon in den Vorjahren - Kapitalhilfe über 140 Millionen DM für 1973 zugesagt ...

  • Kurz berichtet

    Fodor Shiwkow in die MVR Sofia (ADN-Korr.). Eine Partei - und Regierungsdelegation der VR Bulgarien unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der BKP und Vorsitzenden des Staatsrates, Todor Shiwkow, wird in der zweiten Oktoberhälfte der Mongolischen Volksrepublik einen officlellen Freundschaftsbesuch abstatten ...

  • Algerien: Erdölexport nach USA eingestellt

    Algler (ADN). Dlt algerische Regierung hat am Sonnabend verfügt, die Erdölexporte nach den USA völlig einiustellen. Dieser Schritt erfolgte entsprechend dem auf der OAPEC-Konfertnz in Kuweit gefaßten Beschluß der arabischen Erdölländer, ihr« Olförderung xu drosseln,, solange die USA und ander« kapitalistischen Staaten den Aggressor Israel unter- $tüti«n ...

  • Oertzen: In der SPD ist für Revolutionäre kein Platz

    Hannover (ADN). „Für revolutionär« Kräfte ist in der SPD kein Platz." Das erklärte der Vorsitzende der SPD-Langzeitkommission im Bundesvorstand und Kultusminister der BRD-Landesregierung von Niedersachsen von Oertzen gegenüber der BRD-Nachrichtenagentur DPA. Der SPD-Politiker unterstrich, die Politik der Entspannung „ist kein Freibrief, sich auch ideell mit Kommunisten zu verbrüdern" ...

  • BRD bildet Nachschubbasis

    Brüssel (ADN). In NATO-Kreisen in Brüssel wird betont, daß ein großer Teil der amerikanischen Waffenlieferungen an Tel Aviv über die BRD erfolgt und daß selbst in der BRD stationiertes amerikanisches Material nach Israel transportiert wird. NATO-Kreisen zufolge habe es darüber keine Konsultationen in der NATO gegeben, wie sie normalerweise vor der Verlagerung von NATO-Material üblich sind ...

  • Unwetter in Spanien forderte 150 Todesopfer

    Madrid (ADN/ND). Etwa 190 Todesopfer hat eine Unwetterkatastrophe in Südspanien gefordert. Am schlimmsten, betroffen. wurde das Fischerdorf La Rabita östlich von Motril, in dem die Wassermassen und Schlammlawinen etwa 50 Häuser mit sich gerissen oder unter sich begraben haben. In Puerto Lumbreras wurden bisher 35 Menschen tot geborgen ...

  • Bonner Aufruf zu Spenden

    Bonn (ADN-Korr.). Einen neuen Aufruf zur Unterstützung Israels veröffentlichte am Samstag der Bonner „Generalanzeiger". In einer Annonce, die fast eine halbe Zeitungsseite einnimmt, ruft eine Gruppe Bonner Bürger, „die in der politischen Bildung engagiert sind", dazu auf, für die Kriegführung Israels zu spenden ...

  • Golda Meir bedankte sich bei USA-Piloten

    Tel Aviv (ADN). Öle"' Israelische" Ministerpräsidentin Golda Meir hat sich persönlich -6»i USA-Piloten für die umfangreichen Waffenlieferungen an Israel bedankt. Wie dazu am Sonnabend die BRD-Zeitung .Welt" meldet, waren die Piloten nacheinander von Golda Meir und Staatspräsident Kotzir .persönlich" begrüßt worden ...

  • Kampfesgrüße an Weltkongreß

    Beide Redner unterstrichen die Bedeutung eines Systems der kollektiven Sicherheit in Europa und entboten dem bevorstehenden Weltkongreß der Friedenskräfte in Moskau solidarische Kampfesgrüße. Georges Marchais und Kurt Bachmann hatten am Sonnabend eine gemeinsame Pressekonferenz gegeben.

Seite 8
  • Spitzenspiel brachte Tempo und Technik

    Lok in dieser Verfassung ein ernsthafter Titelanwärter Erfurt mit „Tiefenrekord1' / Von Max Schlosser

    Erfurt keineswegs defensiv Aue. Die Erfurter kamen keineswegs mit defensiver Einstellung nach Aue. Sie versuchten zumindest in der ersten Halbzeit das Spiel offen zu gestalten, konnten Im Mittelfeld auch durch fleißige Laufarbeit gefallen, blieben aber im Angriff ohne Wirkung. Die Erzgebirgler, noch ohne Schauer und Schmiedel (verletzt), versuchten zunächst durch Schüsse aus der zweiten Reihe eine Entscheidung herbeizuführen, aber Benkert im Tor der Thüringer war damit nicht zu bezwingen ...

  • Mit Pötzsch die Wende zugunsten von Vorwärts

    ■Nach den Punktspielen der Hallenhandball-Oberliga am Sonnabend gibt es wieder einen alleinigen Spitzenreiter. Der ASK Vorwärts Frankfurt besiegte den zuletzt punktgleichen SC Magdeburg vor 1500 Zuschauern mit 19:18 (7:8). Beide Mannschaften blieben allerdings über weite Strecken den Beweis schuldig, guten Handball spielen zu können ...

  • Italien qualifizierte sich für WM-Endrunde

    Fußball-Vizeweltmeister Italien qualifizierte sich am Sonnabend vor 80 000 Zuschauern im Olympiastadion von Rom mit einem 2:0 (1 :0)-Sieg über die Schweiz als siebente Mannschaft für die Weltmeisterschafts-Endrunde 1974: Die Tore schössen Rivera (41. Foulstrafstoß) und Riva (80.). Das noch ausstehende Spiel zwischen der Türkei und der Schweiz hat damit keine Bedeutung mehr ...

  • DDR-Spieler beim Leipziger Schachturnier mit vorn

    Hort (CSSR) führt mit fünf Punkten vor Dr.,Manch und Knaak

    Nach einem wohlverdienten Ruhetag nahmen die 16 Schachmeister des internationalen Turniers in Leipzig mit der 6. Runde das zweite Drittel in Angriff. Die DDR-Spieler Dr. Malich und Knaak halten weiterhin Anschluß zum führenden CSSR-Großmeister Hort, der sich in der ersten Großmeisterbegegnung dieses Turniers von Uhlmann remis getrennt hatte ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (20 04 91), 18 bis 22 Uhr: „Der Rosenkavalier""); Komische Oper (2 2925 55), 19.30 bis 21.45 Uhr: „Die Abenteuer des Hary Janos"**); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-22 Uhr: „Mein Freund Bunbury"**); Deutsches Theater (4 22 8134), 19.30-21.45 Uhr: „Amphitryon"«); Kleine Komödie (4 ...

  • Eindrucksvolle Ehrung Werner Seelenbinders

    Kaschube sprach das Gelöbnis

    lenbinder, ein glühender Patriot und Internationalist" stand, ergriff der 2. Sekretär der Bezirksleitung Neubrandenburg, Gerhard Zettler, das Wort. Der Redner würdigte Leben und Kampf Wer- - ner Seelenbinders als eines Menschen von hervorragender Große und Charakterstärke. Die Saat, die Werner Seelenbinder und seine Kampfgefährten legten, trägte heute reiche Früchte ...

  • 200 DDR-Mediziner mit Titel Sportfacharzt

    In der 20jährigen ' Entwicklung der Sportmedizin in der DDR werden seit nunmehr zehn Jahren „Fachärzte für Sportmedizin" ausgebildet. Rund 200 haben bisher mit bestandenem Colloquium diesen Titel erworben. Der Leistungssport ist dabei nur eine von mehreren Aufgaben der Sportmedizin. Die in allen 223 ...

  • Wosipiwo gewann letzten Sprunglauf auf Matten

    Den letzten großen Mattensprunglauf vor der neuen Saison gewann am 'Sonnabend auf der Oberhofer Thüringenschanze Heinz Wosipiwo überlegen mit 236,1 Punkten vor dem Oberwiesenthater Dietrich Kampf (226,9) und seinem Klubkameraden Harry Glass (224,5). Trotz widriger Bedingungen mit Schneefall und Regen sprang der Klingenthaler mit 80 und 78 m ansprechende Weiten und wurde auch stilistisch am höchsten benotet ...

  • CSSR- und DDR-Siege bei der Rallye Wartburg

    Mit dem Gesamtsieg der Skoda- Werkfahrer Jelinek/Kvaizar (CSSR) endete in Eisenach die XVI. Internationale Rallye Wartburg 1973 über 1500 km. Dank der außergewöhnlichen Zuverlässigkeitsqualitäten des Wartburg 353 schoben sich die Vorjahrsbesten Culmbacher/Ernst (Automobilwerk Eisenach) in der Schlechtwetterabschlußetappe überraschend noch vor dem dänischen BMW-Gespann Olsen/Richardt auf den Ehrenplatz der Einzelwertung ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Wehrinf-Platz l, Telefon: Sammelnummer Sl fo. Abonnementsprtl« monatlich 1,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 103S Berlin, Frankfurter Allee 21 a, Konto-Nr. 1721-11-15. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 155-«» - Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WEBBUNG BERLIN, ui Berlin, Rosenthaler Straße tt-31, und alle DEWAO- Betriebe und Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Niels Fredborg mit zwei neuen Weltrekorden

    Der Däne Niels Fredborg brach am Freitag im olympischen Velodrome von Mexiko-Stadt zwei Weltrekorde mit fliegendem Start. Über 500 m zeigten die Uhren für ihn 27,50 s (bisher Pierre Trentin/Frankreich 27,85), und kurze Zeit später legte der Olympiasieger von 1972 im 1000-m-Zeitfahren die 200 m in 10,35 > (bisher Omar Pchakadse/UdSSR 10,61) zurück ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Ein Tiefausläufer greift von Westen her auf das Gebiet der DDR über und gestaltet den Wetterablauf unbeständig. Dabei ist es vorherrschend stark bewölkt oder bedeckt. Vor allem In den mittleren und südlichen Bezirken kommt es gelegentlich zu etwas Niederschlag. Die Tagestemperaturen liegen zwischen 5 und 10 Grad ...

  • raglich Volkssport

    Im Reichsbahnausbesseriungswerk „Hermann Matern" Cottbus beteiligen sich 80 Prozent der Belegschaft am Freizeit- und Erholungssport. In diesem Jahr haben über 600 Werktätige das Sportleistungsabzeichen erworben. Volkssportkommission und BSG Lok RAW, die bereits zweimal als „Vorbildliche Sportgemeinschaft; des DTSB" ausgezeichnet wurde, hatten ihren Jahresspartplan bereits am 1 ...

  • SCHACH

    Frauen-Oberliga (1. Runde): Lok Naumburg-Buna Halle 3 :9, TH/Motor SO Magdeburg gegen Lok Dresden 1 :11, AdW Berlin gegen Motor Weimar 2,5 :9,5, PH/Empor Potsdam-Motor Leipzig Lindenau 7,5 :4,5.

Seite
Stärkung unserer Republik — Wettbewerbsanliegen der Kollektive in den Betrieben Unser Bündnis—Unterpfand für Frieden und Sozialismus Gespräche der Delegationsleiter DDR-DRV in Berlin fortgesetzt / Eindrucksvolles Kampfmeeting im VEB Kombinat Umformtechnik Erfurt / Besuch bei der LPG „Vorwärts" in Berlstedt und bei den Genossen Dank für DDR-Hilfe Ruf um die Welt: Freiheit für chilenische Patrioten! Gesprach L. I. Breshnews und A. A. Gromykos mit Kissinger UdSSR-rndushieprodukrion erzielte hohen Zuwachs Punktgleiches Spitientrio: Jena, Zwickau und Magdeburg Feste Freundschafft Großkundgebung
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen