27. Jun.

Ausgabe vom 16.05.1973

Seite 1
  • Verhandlungen zwischen DDR und SFRJ in Berlin Dzemal Bijedic von Willi Stoph herzlich begrüßt / Kranzniederlegungen an der Gedenkstätte der Sozialisten und am Sowjetischen Ehrenmal / Festlicher Abend im Amtssitz des Ministerrats

    Berlin (ND). Offizielle Verhandlungen zwischen Delegationen der Deutschen Demokratischen Republik und der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien begannen am Dienstag in Berlin. Die Delegation der DDR wird von Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des ZK der S^D und Vorsitzender des Ministerrates, geleitet ...

  • PLASTVERARBEITUNGSWERK

    SCHWERIN: Die 46 Maschinenfahrer der Duro-Abteilung haben, angeregt durch den sowjetischen Dreher Smirnow aus dem Moskauer Kirow-Werk, persönliche Pläne zur Steigerung der Arbeitsproduktivität aufgestellt. Die Ausfallzeiten an den Anlagen konnten seither wesentlich gesenkt werden. Maschinen, Ausrüstungen und Werkzeuge befinden sich in persönlicher Plege ...

  • Aufnahme diplomatischer Beziehungen DDR-Japan

    Beauftragte beider Regierungen tauschten Noten aus

    Moskau (ADN-Korr.). Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und die Regierung Japans sind übereingekommen, mit Wirkung vom 15. Mai 1973 diplomatische Beziehungen auf Botschafterebene herzustellen. Die durch ihre Regierungen mit den Verhandlungen beauftragten Botschafter der Deutschen Demokratischen ...

  • Ziel: Dauerhafter Frieden

    Vorschläge des UdSSR-Vertreters bei. Konsultationen in Wien

    Wien (ADN/ND)* Bei den Wiener Konsultationen für eine Konferenz über die Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Europa haben auf der Plenarsitzung vom Dienstag 10 Sprecher zu grundsätzlichen Erklärungen das Wort ergriffen. Der Leiter der sowjetischen Delegation, Oleg Chlestow, hatte am Montag ...

  • Technische Trocknung erschließt Reserven

    Halle (ND). In diesen Tagen ernten die LPG und VEG der DDR von 540 000 Hektar Futterroggen und andere Winterzwischenfrüchte. Sie in guter Qualität einzubringen und zu konservieren, ist dabei ein wichtiges Wettbewerbsziel. Die Genossenschaftsbauern machen in diesem Jahr in wesentlich größerem Umfang als in der zurückliegenden Zeit davon Gebrauch, den Futterroggen technisch zu trocknen oder zu Welksilage zu verarbeiten, weil damit wichtige Futterreserven erschlossen werden ...

  • Herzliches Willkommen für FDGB-Delegation in Paris

    Paris (ADN-Korr.). Auf Einladung des Allgemeinen Französischen Gewerkschaftsbundes CGT traf am Dienstagabend eine Delegation des Bundesvorstandes des FÖGB unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden Wolfgang Beyreuther in Paris ein. Auf dem Flugplatz Le Bourget entboten der Generalsekretär der CGT, Georges Seguy, und andere führende französische Gewerkschafter der Delegation ein herzliches Willkommen ...

  • 18. Jahrestag des Warschauer Vertrages feierlich begangen

    Moskau (ADN-Korr.). Eine Festveranstaltung zum 18. Jahrestag des Warschauer Vertrages hat im Zentralhaus der Sowjetarmee in Moskau stattgefunden. Daran nahmen Generale, Offiziere und Mitarbeiter beim Stab der Vereinten Streitkräfte, Vertreter des Verteidigungsministeriums der UdSSR sowie die Militärattaches bei den Botschaften der Mitgliedländer teil ...

  • Automatischer Abbau

    Budapest (ADN-Korr.). Stündlich 250 Tonnen Bauxit fördern fünf automatische Transportsysteme in der kürzlich rekonstruierten ungarischen Grube Iszka II. Diese Systeme schaffen die doppelte Menge wie herkömmliche Fördermethoden. Auch zur Erleichterung der körperlich schweren Verladearbeiten wurden in ...

  • Zweite Kanalbauetappe

    Moskau (ADN-Korr.). Am großen Stawropol-Bewässerungskanalsystem Im Süden der RSFSR beginnt demnächst die zweite Bauetappe. 159 Kilometer dieses Meliorationsobjekts - eines der größten des neunten Fünfjahrplanes.In der Sowjetunion - sind fertiggestellt. Durch seine zahlreichen Adern wird lebenspendendes Naß aus den Flüssen Kuban und Kaiaus auf weit über drei Millionen Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche fließen ...

  • UdSSR-Erfahrungen genutit - viel Zeit und Kosten eingespurt

    In Betrieben des Bezirkes Schwerin studieren 160 Zirkel die Presse der Sowjetunion

    In Schweriner Betrieben untersuchten Bezirkskorrespondent Roland R e p - pich und VK Joachim K o t j a t k o, welche zusätzlichen Möglichkeiten sich die Kollektive dadurch für die Erfüllung ihrer 73er Wettbewerbsziele erschließen. In 160 Zirkeln zum Studium der Presse der Sowjetunion studieren Werktätige aus Betrieben des Bezirkes Schwerin regelmäßig den Erfahrungsschatz sowjetischer Neuerer ...

  • FDJler bei Tusimke 2

    Prag (ADN-Korr.). Eine weitere FDJ- Brigade ist in Nordböhmen eingetroffen, wo als „erster internationaler Bau" des Sozialistischen Jugendverbandes der CSSR das Großkraftwerk TuSimice 2 errichtet wird. Die jungen Arbeiter aus allen Teilen der DDR werden hier bis Oktober tätig sein und dabei mit Freunden aus der CSSR und Ungarn zusammenarbeiten ...

  • Plock: 40 Mio Tonnen sowjetisches Erdöl

    Polnisches Kombinat stellt 100 Produkt« aus dem .Schwarzen Gold" her

    Warschau (ADN-Korr.). Die 40 000 000. Tonne Erdöl aus der Sowjetunion ist im Petrolchemischen Kombinat in Plock verarbeitet worden. Aus dem „Schwarzen Gold", das das polnische Werk durch die Fernleitung „Freundschaft" erhält, steift es gegenwärtig etwa 100 Produkte her.

Seite 2
  • Im Spiegel der Presse

    Freundschaff, Einheit, Brüderlichkeit Leitartikel der „Prawda"

    Der Leitartikel der „Prawda" beschäftigt sich am Dienstag — ausgehend von den Besuchen Leonid Breshnews in Warschau und Berlin — mit der Außenpolitik der sozialistischen Länder. Der Artikel hat folgenden Wortlaut: Die sozialistische Weltgemeinschaft — die große Errungenschaft der internationalen Arbeiterklasse — übt wachsenden Einfluß auf die ganze Entwicklung der Menschheit aus ...

  • Verhandlungen iwischen DDR und SFRJ in Berlin

    (Forttetzung von Seite 1)

    die das Musikkorps der Nationalen Volksarmee intoniert, endet die feierliche Zeremonie. Kurz nach 15 Uhr im Amtssitz des Ministerrates: Der Vorsitzende des Bundesexekutivrates der SFRJ, Dzemal Bijedid, stattet dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, in dessen Arbeitsräumen einen ersten Besuch ab ...

  • Abkommen der DDR und MVR erfolgreich verwirklicht

    Berlin (ADN). In der Zeit vom 10. bis 14. Mai 1973 fanden in Berlin Beratungen zur Vertiefung und Erweiterung der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Mongolischen Volksrepublik statt. Die Delegationen wurden von den Vorsitzenden der Sektionen des Wirtschaftsausschusses beider Länder, dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr ...

  • Arbeiter-und-Bauern-lnspektion erfüllt ehrenvoll ihre Aufgaben

    Glückwünsche des Zentralkomitees der SED zum 10. Jahrestag

    Berlin (ND). Das Zentralkomitee der SED übermittelt allen Mitgliedern und Mitarbeitern der Organe der Arbeiterund-Bauern-Inspektion zum 25. Jahrestag der Staatlichen Kontrolle und zum 10. Jahrestag der Arbeiter-und-Bauern- Inspektion herzliche Glückwünsche und brüderliche Kampfesgrüße. In der vom Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, unterzeichneten Grußadresse heißt es u ...

  • Herzlicher Dank

    In den letzten Tagen sind mir von Arbeitern, Genossenschaftsbauern, Angehörigen der Intelligenz, von FDJlern, Schülern, Pionieren und Pädagogenkollektiven, von Parteiorganisationen. Kollektiven und Institutionen, von Angehörigen der bewaffneten Organe, von Bürgern aus allen Schichten unserer Deutschen Demokratischen Republik zahlreiche Gratulationen zu meiner Auszeichnung mit dem Lenin-Orden zugesandt worden ...

  • Gemeinsam interessierende Fragen des Bildungswesens beraten

    Margot Honecker empfing Volksbildungsdelegation aus Bangladesh

    Berlin (ADN). Margot Honecker, Minister für Volksbildung und Mitglied des ZK der SED, empfing am Dienstag den Minister für Erziehung, Kultur und Sport der Volksrepublik Bangladesh, Prof. Mqhamed Yusuf Ali, den Botschafter der Volksrepublik Bangladesh in der DDR, Kazi Ahmed Kamal, sowie die weiteren Mitglieder der in der DDR weilenden Delegation zu einem ...

  • Gesprach mit Delegation der KP Guadeloupes

    Berlin (ND). Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission, empfing am Dienstag die auf Einladung des Zentralkomitees der SED in der DDR weilende Delegation der Kommunistischen Partei Guadeloupes unter Leitung von Pierre Tarer, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZejjtraJkornitSes ...

  • Bulgarische Parlamentarier bei Volkskammerausschüssen

    Berlin (ADN). Zu einer Ausspräche über aktuelle Erfahrungen aus der Arbeit der Volkskammerausschüsse traf am Dienstag die von Stojan Dimitrow Karadshow, Vorsitzender der Zentralen Kontroll- und Revisionskommission der BKP und Mitglied des Ausschusses für Auswärtige Angelegenheiten der Volksversammlung, geleitete Delegation der Volksversammlung der VR Bulgarien mit Vorsitzenden und Mitgliedern von Ausschüssen der obersten Volksvertretung der ...

  • Vertragsabschluß mit dem DRY-Gesundheitsministerium

    Hanoi (ADN). Ein Vertrag über die Zusammenarbeit der Gesundheitsministerien der DRV und der DDR wurde am Montag in Hanoi von Dr. Ulrich Schneidewind, Sonderbevollmächtigter des Ministers für Gesundheitswesen der DDR, und Dr. Nguyen Van Tin, stellvertretender Gesundheitsminister der DRV, unterzeichnet ...

  • Yietaam-Fotoausstellung im Berliner Solidaritätstreff

    Berlin (ADN). „Solidarität - jetzt erst recht!" ist das Motto einer neuen Vietnam-Fotoausstellung, die am Dienstag im Solidaritätstreff in der Berliner Friedrichstraße eröffnet wurde. Der stellvertretende Generalsekretär des DDR- Solidaritätskomitees, Kurt Krüger, begrüßte dazu Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der Hauptstadt und Diplomaten der Botschaften der DRV und der RSV ...

  • Gespräche Ewald Moldts zu Umweltschutz und Abrüstung

    Genf (ADN-Korr.). Während seines Aufenthaltes in Genf führte der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Ewald Moldt ein Gespräch mit dem Exekutivdirektor des UNO-Umweltprogramms, Maurice Strong. Der Direktor informierte über den Stand der Vorbereitungen zur ersten Tagung des UNO-Umweltrates, die im Juni dieses Jahres in Genf stattfindet ...

  • wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit beraten

    Halle (ADN). Die 14. Tagung der Ständigen Unterkommission für wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR beriet am Dienstag im VEB Fotochemisches Kombinat Wolfen über die Ergebnisse bei der gemeinsamen Entwicklung von fotochemischen Erzeugnissen. Der Empfang der sowjetischen Gäste durch die Werktätigen des Wolfener Kombinats gestaltete sich zu einer Manifestation der deutsch-sowjetischen Freundschaft ...

  • Botschafter der DDR im Staat Kuweit akkreditiert

    Kuweit (ADN-Korr.). Der Emir des Staates Kuweit, Sheikh Sabah al Salem AI Sabah, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in Kuweit, Hans-Jürgen Weitz, zur Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens. Der Botschafter unterstrich in seiner Antrittsrede das 'Ziel, die freundschaftlichen Beziehungen zwischen der DDR und Kuweit zum Nutzen beider Völker weiter zu entwickeln ...

  • Modenschau in der sowjetischen Botschaft

    Berlin (ADN). Eine Modenschau, die das Haus der Mode der Georgischen SSR gestaltete, fand am Dienstagnachmittag in der sowjetischen Botschaft in Berlin statt. Frau Nina Wassiliewna Jefremowa, Gattin des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der UdSSR in der DDR, hatte dazu Gattinnen führender Persönlichkeiten der Republik sowie von in der DDR akkreditierten ausländischen Botschaftern eingeladen ...

  • Präsident der Republik Togo dankt für Glückwünsche

    Berlin (ADN). In einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, hat der Präsident der Republik Togo, General Etienne Eyadema, für die Glückwünsche gedankt, die ihm anläßlich des Nationalfeiertages der Republik Togo übermittelt Worden waren.

  • Botschafter Österreichs in Berlin eingetroffen

    Berlin (ADN). Der neuernannte Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Österreich in der DDR, Dr. Friedrich Bauer, ist in der Hauptstadt der DDR, Berlin, eingetroffen.

Seite 3
  • Persönliche Plane fördernWettstreit um höhere Ziele

    ND: Auf seiner 4. Tagung hat der FDGB- Bundesvorstand kürzlich ausdrücklich die Aufgabe der Gewerkschaftsorganisationen bekräftigt, bei der Organisierung des sozialistischen Wettbewerbs die Erfahrungen der Besten zu verallgemeinern. Nach dem Verlauf und den Ergebnissen des Wettbewerbs in diesem Jahr zu urteilen, dürften dabei wohl die persönlichen Pläne zur Steigerung der Arbeitsproduktivität ein besonders aktuelles und dankbares Thema sein ...

  • verbündete der Betriebe bei der Rationalisierung

    von Fritz Hoffmann

    steinen sollen im August dem Betrieb produktionsreif übergeben werden. Dahinter verbirgt sich ein volkswirtschaftlicher Nutzen von rund 120 000 Mark. Das gewiß wohl bedeutendste Vorhaben der jungen Verarbeitungstechniker ist eine Neuerervereinbarung mit unserer Möbelindustrie. Im Erzgebirgsstädtchen Neuhausen repräsentieren mehrere Stuhlfabriken einen wichtigen Bereich unserer Konsumgüterindustrie ...

  • Sowjetische Agrarpiloten in den Nordbezirken

    Sowjetische Agrarpiloten kreisen gegenwärtig über Feldern der DDR. Fünf Flugzeuge des bewährten Typs AN 2 sind in den Bezirken Neubrandenburg und Rostock im Einsatz. Die Piloten aus dem Gebiet von Moskau kamen unseren Wirtschaftsfliegern zu Hilfe. Gemeinsam versorgen die sowjeti- • sehen Besatzungen in ihren blaugelben Maschinen und Kollektive der INTERFLUG zur Zeit hauptsächlich Getreide mit Stickstoff ...

  • Mehr Erzeugnisse für die Bevölkerung veb Vereinigte QrobcjUimwavka kirschau SPINNEREIEN UND WEBEREIEN

    Als Produzent von Schlafdecken, Reinigungstüchern und textilem Fußbodenbelag tragen wir eine hohe Verantwortung bei der Verwirklichung der Hauptaufgabe des VIII. Parteitages. Wir können Sie, verehrter Genosse Honecker, darüber informieren, daß wir bis zum 30. April folgende Planerfüllung erreichten: industrielle Warenproduktion 101,8 Prozent, Fertigerzeugnisse für die Bevölkerung 106 Prozent ...

  • Kollektive schreiben an das ZK: Wir nutzen unsere Anlugen intensiver

    Vielfältige Wettbewerbsinitiativen bestimmen das Geschehen in diesen Wochen und Tagen in unserem Werk. Sie alle haben einen gemeinsamen Nennet;: Das tiefe Verständnis unserer Werktätigen für die Logik der Beschlüsse des VIII. Parteitages. Wir werden die Arbeitsproduktivität gegenüber der staatlichen Aufgabe in diesem Jahr um zwei Prozent durch intensive Nutzung der Anlagen, stabile Fahrweise und die Lösung von Rationalisierungsvorhaben erhöhen ...

  • Kürzere Reparaturzeiten

    Unsere Leistungen im Hauswäschedienst haben wir im I. Quartal gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 24,7 Prozent erhöht. Im Hausservice haben wir einen Anteil der Reparaturen bei Kühlschränken von 100 Prozent, bei Fernsehgeräten von 85 Prozent und bei Waschmaschinen von 90 Prozent erreicht ...

  • Wachsende Produktivität

    Auf unserer Konferenz zur Steigerung der Arbeitsproduktivität beschlossen wir, die Arbeitsproduktivität in diesem Jahr auf 113,6 Prozent zu erhöhen, das entspricht einer Steigerung von 2,6 Prozent gegenüber der Staatsplanvorgabe. Die industrielle Warenproduktion wollen wir um neun Millionen Mark durch die Mehrproduktion von 6000 Tonnen Stahlleichtprofilen, 1800 Tonnen Warmband, 1500 Tonnen Stabstahl und 1000 Tonnen Stahlrohren steigern ...

Seite 4
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Neues Deutschland / 16. Mai 1973 / Seite 4 WISSENSCHAFT In Stichworten Zusammenarbeit. Aus Anlaß der 20- jährigen engen Zusammenarbeit der Dresdner Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" mit der Technischen Universität Budapest werden in Dresden vom 15. bis 17. Mai Tage der Wissenschaftsbeziehungen veranstaltet ...

  • Neue Antworten auf die alte „Preisfrage11 der Wissenschafft

    Notizen vom Akademie-Kolloquium zur Überführung wissenschaftlicher Ergebnisse in die Produktion

    von Volkmar Stanke und Helmut Caspar Fast 30 Jahre vergingen, ehe das 1868 entdeckte dynamo-elektrische Prinzip zur technischen Grundlage des ersten funktionsfähigen selbsterregenden Generators werden konnte. Ebenfalls mehr als drei Jahrzehnte brauchte der Dieselmotor bis zu seiner Einführung in die Produktion ...

  • Schon mit 15 Jahren auf den Barrikaden

    Am 16. Mai 1938 wurde Artur Becker ermordet

    Burgos am 16. Mal 1938. Hier, in dtr Hochburg der franco-spanischen Faschisten, endet nach grausamen Folterungen das Leben eines jungen deutschen Kämpfers für die Sache des Sozialismus und die Zukunft der Jugend; Artur Becker. Schwer verwundet fällt er, der 1937 als Interbrigadist der spanischen Republik zu Hilfe eilte, bei harten Kämpfen am Ebro In die Hände der Todfeinde des Fortschritts und der Freiheit ...

  • Berichte und Dokumente historisch und aktuell

    Das soeben ausgelieferte Heft 4 der „Zeitschrift für Geschichtswissenschaft" wird von einem Beitrag eingeleitet, der große Aktualität besitzt. Darin werden in zusammengefaßter Form aufschlußreiche , Einzelheiten zur Vorgeschichte des Vertrages zwischen der UdSSR und der BRD von 1970 geboten. Es handelt sich dabei um ein Kapitel des in Moskau erschienenen und kürzlich auch vom Staatsverlag der DDR herausgegebenen Buches „Sowjetische Außenpolitik und europäische Sicherheit" ...

  • Ober ökonomische Gesetze im Sozialismus

    Der Wirkungsweise ökonomischer Gesetze sind im Malheft der Zeitschrift „Wirtschaftswissenschaft" vier Diskussionsbeiträge gewidmet. Darin werden u. a. jüngste Forschungsergebnisse sowjetischer Gesellschaftswissenschaftler zum objektiven Charakter der ökonomischen Gesetze des Sozialismus und zu deren bewußter Ausnutzung durch die Wirtschaftsleitung dargelegt ...

  • Vorabdruck für den Slawistenkongreß 1973

    Alle fünf Jahre findet ein Internationaler Slawistenkongreß statt, auf dem Wissenschaftler aus aller Welt ihre neuesten Forschungsergebnisse aus verschiedenen Bereichen der Sprachund Literaturwissenschaft, der Geschichte, Folklore usw. der slawischen Völker vorlegen. Als ein Beitrag zum bevorstehenden VII ...

  • Wieviel Wasser hat die Ostsee?

    VI. Beratung der europäischen sozialistischen Länder zum IHD

    Potsdam (ADN). Die VI, Beratung von Vertretern der Nationalkomitees für das Internationale Hydrologische Dezennium (IHD) der europäischen sozialistischen Länder begann am Montagabend in Potsdam. Die fünftägige Zusammenkunft wurde vom Stellvertreter des Ministers für Umweltschutz und Wasserwirtschaft der DDR Guido Thoms eröffnet ...

  • Die Pflichten eines Gelehrten

    Wenn die Technik ... ja größtenteils vom Stande der Wissenschaft abhängig ist, so noch weit mehr diese vom Stand und den Bedürfnissen der Technik. Hat die Gesellschaft ein technisches Bedürfnis, so hilft das der Wissenschaft mehr voran als zehn Universitäten. Friedrich Engels Die schöpferische Kraft, ...

  • In Stichworten

    Zusammenarbeit. Aus Anlaß der 20- jährigen engen Zusammenarbeit der Dresdner Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" mit der Technischen Universität Budapest werden in Dresden vom 15. bis 17. Mai Tage der Wissenschaftsbeziehungen veranstaltet. Profilierte ungarische Verkehrswissenschaftler werden in Fachvorträgen über wichtige verkehrstechnische Forschungsarbeiten informieren ...

  • Jahreshaupttagung der Physikalischen Gesellschaft

    Berlin (ND). Am Montag begann in der Kongreßhalle am Berliner Alexanderplatz die Jahreshaupttagung 1973 der Physikalischen Gesellschaft der DDR. Mehr als 500 Wissenschaftler aus der DDR und Gäste aus der Sowjetunion, der CSSR und Rumänien verr folgen bis zum 16. Mai Vorträge zu Problemen physikalischer ...

  • 20 Wetterraketen starteten von Kerguelen-Inseln aus

    Moskau (ADN). Das diesjährige Startprogramm für sowjetische Wetterraketen von den französischen Kerguelen- Inseln aus ist laut TASS erfolgreich abgeschlossen worden. Einer sowjetischfranzösischen Übereinkunft entsprechend' starteten seit dem 27. Februar insgesamt 20 sowjetische meteorologische Raketen in Höhen zwischen 71 und 76 Kilometern ...

  • Neues aus der Wissenschaft Ausgedehnte Inselgruppen unter der Antarktis entdeckt

    Leningrad (ADN). Mehrere bislang unbekannte Inseln sind von sowjetischen Wissenschaftlern unter dem Eispanzer der Antarktis entdeckt worden. Sie befinden sich zwischen dem Prinzeß-Elisabeth-Land und der Lars- Christensen-Küste. Damit hat sich die Annahme bestätigt, daß unter antarktischem Eis nicht nur ein großes Festlandmassiv, sondern auch ausgedehnte Inselgruppen lagern ...

  • Chemiestudenten forschen an wirksamem Hanistoffdünger

    Hallo (ADN). Über 250 Präparate fertigten hallesche Studenten der Chemie. Pflanzenproduktion und Biowissenschaften für das intersektionelle Jugendobjekt „Harnstoffeinsatz" an, das 1971 in Angriff genommen wurde. Inzwischen konnten 370 potentielle Wirkstoffe dargestellt werden. Dazu führten die Studenten etwa 1200 Tests selbständig durch, die u ...

  • Leberoperationen mit Hilfe eines Laserskalpells

    Warschau (ADN-Korr.). Wissenschaftler des Instituts für Quantenelektronik der Technischen Militärakademie in Warschau haben gemeinsam mit Ärzten der 1. Chirurgischen Klinik der Medizinischen Akademie in Warschau ein Laserskalpell entwickelt, das künftig die gefahrlose Ausführung von Leberoperationen gestatten könnte ...

Seite 5
  • Üb er durch gebrannte Nerven und ein Drittel der Fahrt

    Gedanken am Ruhetag zu Enttäuschungen, Veränderungen, Hoffnungen und Aussichten

    Zwölf Kilometer vor Poprad, der Stätte des ersten Ruhetages, brannten dem Träger des Gelben Trikots, dem Briten Griffiths, sämtliche NerVensicherungen durch: Er langte nach dem Trikot des Australiers Moloney und ballte schon die Faust, als ein Offizieller, aus dem Hintergrund dazukommend, die beiden Kampfhähne trennte ...

  • Bessere Zusammenarbeit in aktuellen Fragen

    Aus der Diskussion der ersten europäischen Sportkonferenz

    Von unserem Sonderberichterstatter Hans A11 m e r t, Wien Man ist sich im Kreis der Delegierten einig: Die erste europäische Sportkonferenz darf schon vor ihrem Ende als ein Erfolg gewertet werden. Und nach den abgegebenen Grundsatzerklärungen, den bisher gehaltenen Referaten und den Diskussionen darüber steht auch fest, daß die Vertretungen aus den sozialistischen Ländern einen wesentlichen Beitrag zu diesem guten Gelingen im Saal des Wiener Schloßparkhotels geleistet haben ...

  • Wieviel Rückstand kann man aufholen ?

    Von Manfred Weißleder, vierfacher Etappensieger von 1960 Diese Frage wird sicher viele ND-Leser bewegen, da sie im Zusammenhang mit unserer Mannschaft eine aktuelle Bedeutung hat. Wieviel Differenz man auf den folgenden Etappen dieser 26. Friedensfahrt wird wettmachen können, das richtet sich nach meiner Ansicht nicht zuletzt danach, wie die Fahrer über die Berge kamen ...

  • Dieser Freundschaftsvergleich soll weitere Auf Schlüsse geben

    Fußball-Länderspiel gegen Ungarn am Mittwoch in Karl-Marx-Stadt

    Freundschaftsspiele zwischen Fußball-Nationalmannschaften geben den Trainern meist Gelegenheit, auf diesem oder jedem Posten zu experimentieren, gewisse taktische Varianten zu probieren oder auch Auswahlkandidaten der zweiten Reihe eine Bewährungschance einzuräumen. Auf die Begegnung am Mittwoch um 19 Uhr im Ernst-Thälmann-Stadion von Karl-Marx-Stadt zwischen den A-Vertretungen Ungarns und der DDR dürfte dies allerdings kaum zutreffen ...

  • Sind Bergetappen schwerer als andere?

    Das scheint auf den ersten Blick eine simple Frage, ihre Beantwortung ist aber nicht mit einem Satz abgetan. Für den einzelnen ist das eine Frage der Veranlagung oder der Moral. Wenn man einmal einen Berg gut heraufgekommen ist, stärkt das die Moral ungemein — eine einfache Rechnung. Zur Veranlagung gehört in erster Linie das entsprechende Gewicht — denken wir an den kleinen Siegfried Huster aus Karl-Marx- Stadt, der vor einigen Jahren auf allen Bergetappen eine gute Rolle spielte ...

  • Gesamteinzelwertung nach der 5. Etappe

    1. Szurkowski (Polen) 16:39:53 2. Szozda (Polen) Rückstand: 2:34 3. Griffiths (Großbritannien) 2:39 4. Dillen (Belgien) 3:07 5. Poslusny (CSSR) 3:17 6. Noels (Belgien) 3:18 7. Lichatschow (UdSSR) 350 8. Talbourdet (Frankreich) 324 9. Kaczmarek (Polen) 3:28 10. Seiejan (Rumänien) 5:01 11. Mainus (CSSR) 5:03 12 ...

  • Arbeitstagung in Leipzig beendet

    Die Internationale Fußball-Föderation (FIFA) will einer Beschränkung der Teilnehmerzahl bei olympischen Turnieren von 16 auf 12 Mannschaften entgegentreten und diese Turniere künftig wieder nach dem bis 1968 angewandten Modus — also ohne die 1972 in München gespielte Zwischenrunde — durchführen. Mit diesem Beschluß ging am Montag im Leipziger Interhotel „Astoria" die 18 ...

  • FIFA-Exekutive ehrte Opfer des Faschismus

    Die Mitglieder des Exekutivkomitees der Internationalen Fußballföderation (FIFA) besuchten am Dienstag unter Leitung des FIFA-Präsidenten, Sir Stanley Rous (England), die Nationale Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald. Zum Gedenken an die über 55 000 im faschistischen Konzentrationslager auf dem Ettersberg ermordeten (Häftlinge aus 23 Ländern legten sie einen Kranz nieder ...

  • Tore • Punkte * Meter • Sekunden

    BASKETBALL

    EM-Quallfikationsturniere der Männer: In Wien: DDR-Schottland 91 :54, Frankreich-Dänemark 77 :55, Österreich-Niederlande 70 :78. In Szombathely: Griechenland—Türkei 84 : 81, Finnland—Portugal 84 :76, Belgien-Ungarn 89 : 81, BRD gegen England 95 :88. Folgende Mannschaften ermitteln in Wien die vier Teilnehmer der Finalrunde in Barcelona: Frankreich, Israel, DDR, Türkei, BRD, Griechenland ...

  • Die 6. Etappe

    Tatranskä Lomnica-Krakow Über 151 km Start; 13.15 Uhr, Zielankunft zwischen 16.50 und 17.10 Uhr. Prämien in Nowy Targ (km o3) und Mysienlce (km 118), Bergprämien km 35, km 75 und km 134, Femsehen, I. Programm! Von 16.30 bis 17.30 Uhr Direktübertragung von der Zielankunft 18.15 Uhr Zusammenfassung. Radio DDR I: Streckenberichte halbstündlich ab 14 ...

  • TURNEN

    Nftohwnichf-DrelUnderkimpfe In Franse: Jungen: 1. UdSSR 277,15 Punkte, 2. DDR 275,00, 3. Ungarn 264,80. Einzelwertung: 1. Keweschwili (UdSSR) 56,70, 2. Schoenherr (DDR) 55,75. Mädchen: 1. UdSSR 189,20, 2. DDR 181,50, 3. Ungarn 178,20. Einzelwertung: 1. Kim und Gorhik Je 38,40, 3. Kolesnlkowa (alle UdSSR) 37,70, 4 ...

  • VOLLEYBALL

    Turnier in Moskau: Endstand: UdSSR (Studentenauswahl) 5 Punkte, 2. ZSKA Moskau 4, 3. Dukla Prag 3, 4. Honved Budapest 1, 5. Legia Warschau 1, 6. Steaua Bukarest 1.

Seite 6
  • Beziehungen unserer länder entwickeln sich weiter

    Dzemal Bijedid dankte im Namen der jugoslawischen Regierung herzlich für die Einladung zum Besuch der Deutschen Demokratischen Republik. ,;Uns freut unser Eintreffen in Ihrem Land nicht nur deshalb, weil es — davon bin ich überzeugt — einen neuen Schritt und einen Impuls zur Stärkung der beiderseitigen Beziehungen ...

  • Zusammenarbeit lum Wohl der Völker unserer Länder

    In seiner Ansprache erklärte Willi Stoph u. a.: Gestatten Sie mir, Sie nochmals im Namen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik recht herzlich bei uns willkommen zu heißen. Wir freuen uns, Sie als Gäste aus dem befreundeten sozialistischen Jugoslawien in unserer Mitte begrüßen zu können und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt in unserem Land ...

  • Luxemburgs Jugend ringt mit manchem Problem

    Gemeinsame Vorbereitungen auf die X. Weltfestspiele

    Von Martin Kauders In einer Folge vor Artikeln stellen wir Jugendorganisationen vor, deren Vertreter im August dieses Jahres unsere Gäste beim Festival sein werden. Die Beitrage berichten über den Kampf der Jugend dieser Länder bei der Bewältigung der gegenwärtig vor ihnen stehenden Aufgaben. Seit Jahren bemüht sich die herrschende Klasse Luxemburgs, die Jugend des Landes von der Politik fernzuhalten oder abzubringen ...

  • Neuigkeiten aus Nowiny

    Der Boden gab nicht viel her, der reiche Kalkschatz wurde von kleinen Manufakturbetrieben nur in geringem Maße ausgebeutet. Die Kartographen, die erstmals die Standorte^der, Industrie Volkspolens- aufzeichneten* nahmen das Weiße Becken als weißen *Fleck zur Kenntnis. Doch diese Karte ist längst veraltet ...

  • Gewichtiges Plus zum Plan

    Indessen: Allein mit dem Plus, für das die neuen Zementfabriken bürgen, können die großen volkswirtschaftlichen Aufgaben nicht gemeistert werden. Darauf hat die PVAP wiederholt hingewiesen. Sie regte die Arbeiter und Ingenieure aller Betriebe der Baustoffindustrie nachdrücklich an, die gesamten Anlagen intensiv zu nutzen, vor allem die Arbeitsorganisation und -disziplin zu verbessern und so die Produktivität zu erhöhen ...

  • Ganztags umweltfreundlich

    Die acht Jahre, die seit der Fertigstellung von „Nowiny I" ins Land gingen, sind am Weißen Becken nicht spurlos vorübergegangen. Sie haben die Wojewodschaft.Kielce bedeutend nach vorn gebracht. 1950, als die Wojewodschaften Krakow und Opole noch fast 90 Prozent 'des Zements'-1 liefertet, wurde Kielce bestenfalls unter „ferner liefen" vermerkt ...

  • Freundschaftswerke im »Weißen Becken"

    Zementindustrie der VRP wächst in enger Kooperation mit der DDR

    Von unserem Warschauer Korrespondenten -Arthur Boeck Mit diesem Beitrag stellt sich unser neuer ■ Korrespondent in Warschau, Genosse Arthur Boeck, den ND-Lesern vor. Unser bisheriger Warschauer Korrespondent Horst Iffländer ist zurückgekehrt und übernimmt eine andere verantwortungsvolle Tätigkeit. die das Weiße Becken nahe der Wojewodschaftsstadt Kielce umschließt, drapiert sich mit Mischwald, auf daß keiner sie übersehe ...

Seite 7
  • Konstruktive Vorschlägedes UdSSR-Vertreters in Wien

    Delegationsleiter Oleg Chlestow zu Fragen der gegenseitigen Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Europa

    Wien (ADN). Der Leiter der sowjetischen Delegation, Oleg Chlestow, hat am Montag auf der ersten Plenarsitzung bei den vorbereitenden Konsultationen in Wien für Verhandlungen über eine gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Europa Vorschläge für den Teilnehmerkreis der eventuellen Abkommen und für die Prozedur der laufenden Vorgespräche und der zukünftigen Verhandlungen unterbreitet ...

  • „Prawda": Neue Perspektiven für die Beziehungen UdSSR-USA

    Wichtiger Beitrag zur Gesundung der internationalen Lage

    Moskau (ADN). Jetzt sei eine „Situation entstanden, die es erlaubt, neue Schritte auf dem Weg der weiteren Entwicklung der internationalen Entspannung, darunter auch auf dem Gebiet der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen, zu tun". Das betont am Dienstag die „Prawda" in einem Beitrag ihres politischen Kommentators Juri Shukow ...

  • NATO-Tagung in Ankara

    Ankara (ADN). Die nukleare Planungsgruppe der NATO ist am Dienstag in Ankara zu einer zweitägigen Sitzung zusammengetreten, um — wie es bei Westagenturen heißt — „die Strategie beim Einsatz taktischer Atomwaffen zu erörtern". Zur Tagesordnung gehören auch Fragen der „militärischen Arbeitsteilung" der NATO ...

  • DDR unterstützt sowjetische Initiative

    Der Leiter der DDR-Delegation bei den Wiener Konsultationen, Botschafter Horst Brie, erklärte auf der Plenarsitzung, der sowjetische Vorschlag für Verhandlungen über die Reduzierung der Streitkräfte und Rüstungen in Europa werde .voll und ganz unterstützt. „Die DDR tritt für eine gründliche Vorbereitung und konstruktive Durchführung dieser Verhandlungen ein", betonte der Botschafter ...

  • Ringen um Dauerlosung

    Ausgangssperre in Libanon weiter gelockert / Neue Gespräche

    Beirat (ADN/ND). Während sich die , Situation in Libanon weiter normalisiert ' - die libanesischen Militärbehörden - hoben am Dienstag die Ausgangssperre in Beirut und vier weiteren Städten während des Tages auf —, werden die Verhandlungen über eine dauerhafte politische Regelung zwischen den libanesischen Behörden und der palästinensischen Widerstandsbewegung fortgesetzt ...

  • Kurz berichtet

    Gespräch« RGW-Irak

    SALT-Besprechung in Genf Genf. Die sowjetische und die amerikanische Delegation, die übet eine Einschränkung der strategischen Rüstungen verhandeln, trafen am Dienstag in Genf zu einer neuen Besprechung zusammen. Neuer WHO-Generaldirektor Genf. Die 26. Weltgesundheitsversammlung in Genf hat Dr. Halfdan Mahler (Dänemark) zum neuen Generaldirektor der WHO ernannt ...

  • Tätigkeit der Delegationen des Obersten Sowjets gebilligt

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets der UdSSR hat die Tätigkeit der Delegationen des sowjetischen Parlaments im Ausland gebilligt. Auf einer Präsidiumssitzung wurden Fragen der außenpolitischen Tätigkeit des Obersten Sowjets erörtert. Das Präsidium billigte die Ergebnisse des offiziellen Besuchs Nikolai Podgornys im April dieses Jahres in Finnland ...

  • Dreijährige als Saigons „politische Gefangene"

    Hanoi (ADN). Mehr als 100 xum Teil dreijährige Kinder hält das Saigoner Regime noch immer im Thu-Duc- Gefängnis als „politische Gefangene" eingekerkert, berichtet die DRV-Nachrichtenagentur VNA. Ober das Schicksal zweier Kinder unter den kürzlich von der Saigoner Verwaltung an die RSV übergebenen gefangenen Zivilpersonen schreibt VNA: Eines der Kinder ist der siebenjährige Le Van Trung ...

  • Ergebnisse des Besuches von E. Gierek in SFRJ bestätigt

    Warschau (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der PVAP und das Präsidium des Ministerrates' Volkspolens haben am Dienstag in einer gemeinsamen Sitzung vollauf die Ergebnisse des Besuches von Edward Gierek, Erster Sekretär des ZK der PVAP, in Jugoslawien gebilligt. Dieser Besuch sei ein wichtiger Beitrag zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Polen und Jugoslawien gewesen ...

  • Start der Skylab-Besatzung ist weiterhin ungewiß

    Kap Kennedy (ADN). In dem amerikanischen Himmelslabor Skylab, das am Montagabend auf eine Erdumlaufbahn gebracht worden war, sind am Dienstag neue Schwierigkeiten entständen, melden AFP und andere Nachrichtenagenturen. Die Temperatur in der Kabine, die die drei "Astronauten bewohnen sollen, ist auf etwa 40 Grad Celsius angestiegen, während sie normalerweise zwischen 15 und 20 Grad liegen müßte ...

  • USA wollen mehr verlangen

    Washington (ADN). Der Haushaltsausschuß im amerikanischen Kongreß hat sich nach Berichten westlicher Nachrichtenagenturen bei den künftigen Verhandlungen mit den Partnern der kapitalistischen Welt auf eine „harte Linie" festgelegt. Nixons Chefkoordinator für die gesamte. Wirtschaftspolitik, George Shultz, erklärte, die USA müßten bei den künftigen Handelsverhandlungen darauf bestehen, „daß ihre Partner mehr geben als erhalten" ...

  • In Dipoli Fortsetzung der redaktionellen Arbeit

    Helsinki (ADN-Korr.). Auf Sitzungen der Arbeitsgruppe haben die Diplomaten am Dienstag in Dipoli die redaktionelle Arbeit zur Formulierung der Punkte zwei und drei der Tagesordnung für die Sicherheitskonferenz fortgesetzt. Gegenstand der Diskussionen waren die wirtschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit ...

  • USA-Bomber und Luftspione bedrohen befreite Gebiete

    Protest gegen grobe Verletzung des Pariser Abkommens

    Hanoi (ADN). Die USA-Luftwaffe unternimmt weiterhin Spionageflüge über den von der RSV-Regierung kontrollierten Teilen Südvietnams und bombardiert diese Gebiete. Das wurde in einer in Hanoi veröffentlichten Sprechererklärung des Außenministeriums der RSV mitgeteilt. Ihr zufolge hatten amerikanische Flugzeuge am vergangenen Wochenende nach einem Spionageflug über dem Raum Loc Ninh die Ortschaft ,Loc Tan unter Beschüß genommen ...

  • Weitere Glückwünsche an Leonid Bceshnew

    Moskau (ADN). Der Präsident der Republik Irak, Ahmed Hassan al Bakr hat Leonid Breshnew zur Verleihung des Internationalen Lenin-Friedenspreises herzliche Glückwünsche übermittelt und dem Generalsekretär des ZK der KPdSU weitere Erfolge bei der Fortsetzung der Anstrengungen, die auf die Festigung des Weltfriedens gerichtet sind, gewünscht ...

  • Neuer Bespitzelungsskandal

    Washington (ADN). .Mindestens 13 Beamte der USA-Regierung und vier Journalisten — USA-Bürger und Ausländer — sind nach einem Eingeständnis des Bundeskriminalamtes FBI zwischen 1969 und 1971 über Telefonabhörgeräte bespitzelt worden. Wie FBI-Direktor Ruckelhaus in Washington mitteilte, seien belastende Dokumente darüber in einem Panzerschrank des Weißen Hauses „gefunden" worden ...

  • Pentagon bietet militärische Transportmittel feil

    New York (ADN). Transportmittel, die von den amerikanischen Aggressionstruppen in Südvietnam benutzt wurden, beginnt das Pentagon jetzt in großem Umfang zu verkaufen." Hauptkunden sind, wie die amerikanische Zeitung „Christian .Science Monitor" schreibt, die Armee der Saigoner Verwaltung sowie andere mit den USA verbündete Regimes in Südostasien ...

  • Hektische Flucht aus dem Krjsenäollar

    London (ADN). Die hektische Flucht aus dem krisengeschwächten Dollar führte am Dienstag zu neuen Refcordgoldpreisen. In Paris wurde eine Steigerung des Goldpreises auf nicht weniger als 124,13 Dollar notiert. Die amerikanische Nachrichtenagentur UPI meldet aus LondoA, daß an den dortigen Devisenmärkten der Preis je Feinunze Gold auf 109 Dollar gestiegen ist ...

  • Israel provoziert weiter

    Tel Avlv/London (ADN/ND). Schon den zweiten Tag halten die israelischen Truppenbewegungen an den Südgrenzen Libanons an; zugleich bereitet Tel Aviv Seekriegsmanöver vor der libanesischen Küste vor. In London bekräftigte Kriegsminister Dayan erneut, Israel denke nicht daran, seine Truppen aus den okkupierten arabischen Gebieten abzuziehen ...

  • UdSSR-Delegation traf zu* . Verhandlungen in Peking ein

    Peking (ADN). Der Leiter der sowjetischen Delegation zu den sowjetischchinesischen Verhandlungen zur Regelung von Grenzfragen, Leonid Iljitschow, Stellvertreter des Außenministers der UdSSR, und der Botschafter der UdSSR in der VR China, Wassili Tojstikow, Mitglied des ZK der KPdSU, sind am Dienstag in Peking eingetroffen, meldet TASS ...

  • USA-Abgeordnete verurteilen Luftüberiäile auf Kambodscha

    Washington (ADN). Die Weiterführung des amerikanischen Bombenkrieges gegen Kambodscha hat eine Gruppe Abgeordneter des USA-Repräsentantenhauses verurteilt. Diese Bombenüberfälle der USA-Luftwaffe erfolgten gegen den Willen des Kongresses und seien daher „ungesetzlich".

  • Was sonst noch passiert»

    .Nasenkönig" von Italien wurde in Parrrfa der 52jährige Tischler Attilio Sdvlnl. Die Maß« des Riechorgans von Savini, der über seine 54 Konkurrenten sozusagen mit Nasenlänge triumphierte: 64 Millimeter lang, 41 Millimeter breit und 38 Millimeter hoch.

Seite 8
  • Lustspiel und Ballett

    Zwischen dem 18. und dem 26. März 1861 hatte Marx zweimal Gelegenheit, das Berliner Theaterleben kennenzulernen. Mit Lassalle und der Gräfin von Hatzfeldt sah er sich im Schauspielhaus am Gendarmenmarkt (heute Platz der Akademie) das Lustspiel „Die Journalisten" von Gustav Freytag an. Es stand bereits seit 1853 auf dem Spielplan dieser Bühne ...

  • Handel und Gastronomie startklar zur Saison

    In der vorigen Woche suchten wir mit verantwortlichen Mitarbeitern der HO Berlin mehrere Campingplatze und Ausflugsgaststätten im Köpenicker Erholungsgebiet auf, um uns an Ort und Stelle davon zu überzeugen, wie sich Handel und Gastronomie auf die beginnende Saison vorbereitet haben. Im Stadtbezirk Köpenick gibt es insgesamt 10 Campingplätze sowie zahlreiche Ausflugslokale und Cafes, die in diesen Wochen wieder ihre erholungsucherden Gäste erwarten ...

  • ND-Gaststättenwettbewerb 1973

    Täglich erreichen uns weitere Zuschriften zum diesjährigen ND- Gaststättenwettbewerb. Kann man schon eine Zwischenbilanz ziehen? Auf keinen Fall, denn weitere Gaststätten stehen in der Gunst der Berliner. Neben der Cafeteria im Tierpark, dem „Wein-ABC", der Konsumgaststätte „Am Bürgerpark" liegen jetzt auch solche bekannten Restaurants wie die „Jägerklause", die Goldbroilergaststätte „Mila-Eck\ das Ermeler-Haus und die „Zillestube" gut im Rennen ...

  • Pjatnizki-Volkschor beginnt Gastspielreise .

    Mit zwei Sondermaschinen traf am Montagnachmittag auf dem Zentralflughafen Berlin der Staatliche Akademische Russische Pjatnizki-Volkschor ein. Bei der Begrüßung, an der* auch der 1. Sekretär der Botschaft der UdSSR in der DDR, Leonid Tschikin, teilnahm, sagte der Staatssekretär im Ministerium für Kultur ...

  • Notiz für den Freizeitkalender

    Am „Südpol" des Volksparkes Friedrichshain schiebt sich etwas zusammen — eine Rohrgerüstkonstruktion deutet die Konturen einer 20-Meter-Bühne mit großer Tanzfläche an. Stahlpavillons wachsen wie Maipilze. Die Freilichtbühne erstrahlt nach einer Generalüberholung im neuem Glänze. Die Frauen und Männer der Weingroßkellerei treffen unterdessen alle Vorbereitungen, um unter schottigen Bäumen ein richtiges Faß aufzumachen ...

  • Praxisnähe hat gute Grundlagen

    Man spürt es auf Schritt und Tritt: Die FDJler und Jugendlichen des VEB Bergmann-Borsig können bei der Rationalisierung ein gebührend Wort mitreden. Junge Facharbeiter, Ingenieure und Lehrlinge nennen dafür übereinstimmend die gleichen „Ursachen": Die Betriebsleitung fördert gemeinsam mit dem Jugendverband systematisch und zielgerichtet unsere Aktivitäten ...

  • Eine Festivalrose für

    Dr. Lothar Kwasnitza

    Wenn in unserer Abteilung wieder regelmäßig interessante Zirkelabende stattfinden, dann verdanken wir dies Dr. Lothar Kwasnitza. Er ist Architekt in unserem Betrieb - BMK Ingenieurhochbau — und erklärte sich bereit, das FDJ-Studienjahr zu unterstützen. Da Genosse Kwasnitza 1951 selbst an den III. Weltfestspielen teilnahm und auch sonst viele Erfahrungen in der Jugendarbeit hat, waren wir bei ihm an der richtigen Adresse ...

  • Per Flugzeug zur Insel Usedom

    INTERFLUG landet auf 38 Flughäfen in 24 Ländern

    Zum Erstflug nach Heringsdorf in der diesjährigen Bäderflugsaison starteten am Montag drei AN 24 der INTERFLUG mit Urlaubern und Journalisten an Bord. Von Berlin aus wird Montag bis Sonnabend täglich dreimal geflogen. Der Flug dauert 55 Minuten. Bürger aus den Südbözirken können von Erfurt und Leipzig aus ebenfalls nach der Insel Usedom und zAiriick fliegen ...

  • Eine Kunstausstellung gibt den Auftakt zur Festwoche

    Veranstaltungen zum Tag dtr bulgarischen Bildung und Kultur

    Der Tag Kyrills und Methods, zweier Mönche, die Im 9. Jahrhundert das slawische (kyrillische) Alphabet und die bulgarische Literatur begründeten, wird alljährlich am 24. Mai als Tag der bulgarischen Bildung und Kultur, der Presse und der slawischen Schrift begangen. Aus diesem Anlaß laden das Kulturzentrum und die Botschaft der Volksrepublik Bulgarien in der DDR zu mehreren Veranstaltungen mit Vorträgen, Filmen sowie musikalischen und literarischen Darbietungen ein ...

  • Lotto-Toto-Quoten >

    19. Spielwoche

    In der Woehenendziehung der Sächsischen Landeslotterie fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf folgende Losnummern: 5 005, 7 485, 14 045, 87 996, 94 318, 100 226, 155140, 156 407. 170 560, 187 709. 6 aus 49 (1. Ziehung): Sechser mit 272 420 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit 242 410 Mark; Fünfer mit je 1 938 Mark; Vierer mit je 41 Mark; Dreier mit je 2 Mark ...

  • Kurs auf Sommerferien

    Rund 76 600 Mädchen und Jungen der 1. bis 4. Klassen aus den Berliner Schulen werden die Sommerferien in 79 Ferienfreundschaften, "49 Jungpionierlagern sowie 19 örtlichen Ferienzentren verleben. Dies teilte der Stellvertreter des Bezirksschulrates Peter Bauer in einem Gespräch über die Gestaltung der großen Ferien mit ...

  • Aus der Arbeit der Berliner ABI

    9 Durch die aktive Unterstützung der Mitglieder und ehrenamtlichen Mitarbeiter der Berliner ABI sind allein 1972 Materia Ireserven von 44,6 Millionen Mark aufgedeckt und der Volkswirtschaft nicht mehr benötigte Materialien im Wert» von 26,3 Millionen Mark wieder zur Verfügung gestellt worden. 0 Die Zahl der ehrenamtlichen ABI-Mitarbeiter erhöhte sich seit dem VIII, Parteitag der SED ...

  • Die kurze Nachricht

    LESERTREFF. Das polnische Informations- und Kulturzentrum in der Karl-Liebknecht-Straße lädt gemeinsam mit der Redaktion der deutschen Ausgabe der Zeitung „Zycie Warszawy" zu einem Lesertreffen ein. Die Begegnung findet am 17. Mai um 19 Uhr statt. TIERPARK. Am heutigen Mittwoch findet um 13.30 Uhr im Terrassengarten der Cafeteria ein Konzert des Zentralen Orchesters des Mdl statt ...

  • Preisgünstiges Geflügelangebot

    „Geflügel jetzt besonders preisgünstig". Mit originellen Plakaten lädt die HO-Fachfiliale Frankfurter Allee 2 zum Kauf ein. Reichhaltig ist das Angebot: bratfertige Enten, Broiler und Suppenhühner. Da das Angebot an frischem Geflügel im Mai und Juni am größten ist, wird es bis zum 30. Juni preisgünstig verkauft ...

  • Stets mit der Hand am Puls des Lebens

    Die Volkskontrolle in der DDR beging an diesem 15. Mai ein doppeltes Jubiläum: Seit 25 Jahren besteht im Gebiet unserer Republik die organisierte staatliche Kontrolle — seit 10 Jahren wirken auf 'den verschiedensten Gebieten des gesellschaftlichen Lebens die Organe der Arbeiter-und-Bauern- Inspektion, Das Bezirkskomitee der ABI in der Hauptstadt nahm diesen Tag zum Anlaß, auf einer erweiterten Tagung in Anwesenheit des 2 ...

  • Verkehrsumleitungen am Bahnhof Lichtenberg

    Zur Sicherung der Bauarbeiten für die Lichtenberger Brücke ist seit Montagabend die südliche Fahrbahn der Frankfurter Allee zwischen Hubertusstraße und Siegfriedstraße gesperrt. Der Fahrzeugverkehr stadtauswärts wird auf diesem Abschnitt über die nördliche Fahrbahn geleitet, der Verkehr stadteinwärts wird über Hagenstraße—Rüdigerstraße— Scho;tstraße-Alfredstraße umgeleitet ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 67 Jahren starb am 7. Mai Genossin Margarete Schneyder aus der WPO 36. Seit 1923 gehörte sie der Partei der Arbeiterklasse an und hat sich stets mit ganzer Kraft für den Aufbau des Sozialismus eingesetzt Sie war Träger der Ehrennadel des ZK für 50jährige Parteizugehörigkeit Trauerfeier: 17 ...

  • Gelungener Auftakt einer neuen Serie

    Als ich am 1. Mal den Artikel von Prof. Dr. Wolf gang Herbit „Lebendige Geschichte im Schlüter-Bau" las, war mein erster Eindruck: So wird dem Leser ein überzeugendes Bild von unserem Berlin, von der Hauptstadt der sozialistischen DDR, vermittelt. Als Mitarbeiter eines Museums gleicher Größenordnung ...

  • I Ehre seinem Andenken!

    Aus der WPO 14 starb Genosse Erich Wilske im Alter von 70 Jahren. Er war seit 1930 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und ein aktiver Kämpfer für Frieden und Sozialismus. Für, ,-Seine-.vorbildliche Arbeit wurde^er^rnit der Medaille für ausgezeichnete Leistungen, als Aktivist und mit der Ehrennadel für 40jährige Parteizugehörigkeit geehrt ...

  • Ehrenname für Schule

    In der Polytechnischen Sonderschule Friedrichshain, Pettenkoferstraße 20, haben die Pioniere und . FDJ-Mitglieder gemeinsam mit dem Pädagogenkollektiv eine interessante Ausstellung „Leben und Kampf des Genossen Alfred Kowalke" zusammengestellt. Seit kurzem trägt diese Schule den Namen des antifaschistischen Widerstandskämpfers ...

  • FDJ-Appell zu Ehren von Walter Husemann

    Während eines feierlichen Appells vor ihrer Arbeitsstätte am Alexahderplatz gedachten am Montagnachmittag die FDJ-Mitglieder des Außenhandelsbetriebes Elektrotechnik Export/Import des 30. Todestages des deutschen Antifaschisten Walter Husemann, der am 13. Mai 1943 in Plötzensee hingerichtet wurde. Die ...

  • Mehr Umsicht vor dem Überqueren der Straßen!

    Auf den Straßen der Hauptstadt ereigneten sich am Montag 16 Verkehrsunfälle, bei denen 12 Personen verletzt wurden. Allein zu sechs Unfällen kam es durch unaufmerksames Verhalten von Fußgängern. Besonders häufig sind in letzter Zeit Kinder und ältere Personen an Unfällen beteiligt. Hauptursachen sind falsches Verhalten beim Überqueren der Fahrbahnen, plötzliches Betreten der Straße Vor haltenden oder parkenden Fahrzeugen sowie Undiszipliniertheit an Haltestellen von öffentlichen Verkehrsmitteln ...

  • Wo kehren Sie gern ein?

    (Name und Anschrift der Gaststätte) Begründung:

    (Vorname, Name, Beruf und Anschrift des Einsenders)

Seite
Verhandlungen zwischen DDR und SFRJ in Berlin Dzemal Bijedic von Willi Stoph herzlich begrüßt / Kranzniederlegungen an der Gedenkstätte der Sozialisten und am Sowjetischen Ehrenmal / Festlicher Abend im Amtssitz des Ministerrats PLASTVERARBEITUNGSWERK Aufnahme diplomatischer Beziehungen DDR-Japan Ziel: Dauerhafter Frieden Technische Trocknung erschließt Reserven Herzliches Willkommen für FDGB-Delegation in Paris 18. Jahrestag des Warschauer Vertrages feierlich begangen Automatischer Abbau Zweite Kanalbauetappe UdSSR-Erfahrungen genutit - viel Zeit und Kosten eingespurt FDJler bei Tusimke 2 Plock: 40 Mio Tonnen sowjetisches Erdöl
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen