24. Apr.

Ausgabe vom 11.04.1973

Seite 1
  • Israelische Aggressoren verübten blutigen Überfall

    # Mordkommando wütete in Libanon / 50 Menschen umgebracht / Massaker in Flüchtlingslagern # Regierung in Beirut rief Notstand aus / Israel verschärfte erneut gespannte Lage in Nahost # Weltweite Empörung / TASS: Gefährliche Provokation / UNO-Generalse

    Bei ihrem Anschlag ging die israelische Soldateska mit äußerster Brutalität vor. Wie Augenzeugerrberichteten, wunden die führenden Persönlichkeiten der PLO Mohammed Youssef Najjar, Kamal Adwan und Kaonal Nasser in ihren Wohnungen grausam ermordet. Auch die Frau Youssefs, die seine Leiche schützen- wollte, wurde von den israelischen Soldaten umgebracht ...

  • Volkskammerdelegation beendete Indienbesuch

    Reise der Abgeordneten aus der DDR bestätigte Gemeinsamkeiten

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die von Präsident Gerald Götting geleitete Volkskammerdelegation, der DDR hat am Dienstag ihren zwölftägigen Indienbesuch beendet. Botschafter Herbert Fischer gab am Abend einen Abschiedsempfang, an dem der Sprecher des indischen Unterhauses, Gurdial Singh Dhillon, mehrere Mitglieder der Regierung und zahlreiche Diplomaten teilnahmen ...

  • Neu im April

    Eine Auswahl

    Gesellschaftswissenschaften Dietz Verlag Berlin W. I. Lenin. Über die Jugend. Sammelband. Übersetzung aus dem Russ. Mit einem Geleitwort von Erich Honecker, Erster Sekretär des Zentralkomitees der SED. Etwa 400 S., Leinen, 8,50 Mark. Wadim Tschubinski: Wilhelm Liebknecht. Eine Biographie. Aus dem Russ ...

  • Produktivitätsgewinn durch Arbeiterideen Leunawerker sind sich mit ihren Zulieferern einig in dem Ziel: 1001 Caprolactam zusätzlich in Feinseidenqualität

    Von unserem Bezirkskorrespondenten Erwin Müller Halle. Auch in der Chemieindustrie des Bezirkes Halle zeugen zahlreiche Initiativen zur Aufstellung von Gegenplänen von einer großartigen Wettbewerbsstimmung, die durch die gute Bilanz des I. Quartals weiteren Auftrieb erhielt. . Die mehr als 50 000 Werktätigen der Chemdekombinate Leuna und Buna haben in den ersten drei Monaten über ein Viertel der für dieses Jahr geplanten Produktion geschafft ...

  • Schichtrhythmus bestimmt die Bestellung der Felder

    Im Oderbezirk ist ein Fünftel der Zuckerrübensaat im Boden

    Berlin (ND). Überall in der Republik sehen die Genossenschaftsbauern und Landarbeiter die sorgfältige Bestellung der Felder als gegenwärtig wichtigste Aufgabe im Wettbewerb an. Vorrang haben dabei das Pflanzen der Kartoffeln auf 610 000 Hektar und das Säen der Zuckerrüben auf 226 000 Hektar. LPG, VEG und kooperative Einrichtungen setzen ihre Technik sowohl beim Aufbereiten des Pflanzgutes als auch beim Bestellen der Felder gemeinsam und im Schichtrhyjhmus ein ...

  • Am meisten gekauft

    Belletristik Bertolt Brecht: Werke in fünf Bänden. Aufbau-Verlag Berlin und Weimar. 57 Mark. Erkundungen. 15 dänische Erzähler. Verlag Volk und Welt Berlin. 6,80 Mark. Konstantin Simonow: Der letzte Sommer. Verlag Volk und Welt Berlin. 11,40 Mark. Jack London: Die Männer von Forty Mile. Verlag Volk und Welt Berlin ...

  • ZK der SED spricht der FKP Beileid zum Tode Picassos aus

    Werter Genosse MarchalsI Im Namen des Zentralkomiteei der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands spreche ich Euch zum Tode Pablo Picassos unser tiefempfundenes Mitgefühl aus. Mit Pablo Picasso verlieren die Französische Kommunistische Partei und die gesamte fortschrittliche Menschheit einen hervorragenden Künstler und Kämpfer für Frieden, Gerechtigkeit und sozialen Fortschritt ...

  • Quartalsplan der UdSSR-Industrie in allen Zweigen erfüllt

    Moskau (ADN-Korr.). Alle Zweige der sowjetischen Industrie haben ihre Pläne für das I. Quartal 1973 erfüllt, meldete die „Prawda" am Dienstag in einer Wettbewerbsübersicht. Im März erreichte die Industrie der UdSSR eine Planerfüllung von 103 Prozent. Sie produzierte 6,4 Prozent mehr als im gleichen Monat des Vorjahres ...

  • Sitzung des Rates der Bank des RGW

    Moskau (ADN). Die 35. Sitzung des Rates der Internationalen Bank für wirtschaftliche Zusammenarbeit hat am Dienstag in Moskau stattgefunden. An der Sitzung nahmen die "Delegationen der Mitgliedländer des Bankrates sowie Vertreter des Sekretariats des RGW und der internationalen Investitionsbank teil ...

  • Flugzeugkatastrophe in der Schweiz forderte 106 Tote

    Basel (ADN). Beim Absturz einer britischen Chartermaschine sind am Dienstag bei Basel mindestens 106 der 146 Insassen ums Leben gekommen." Nach Angaben der Polizei konnten 40 Menschen lebend geborgen werden, •einige sind jedoch sehr schwer verletzt. Das Flugzeug vom Typ ,,-Vanguard" der britischen Gesellschaft „Invicta" war mit sieben Besatzungsmitgliedern und 139 Passagieren an Bord in Bristol gestartet ...

  • Weltgewerkschaftskonferenz in der Hauptstadt Chiles

    Santiago ■ (ADN-Korr.). In Anwesenheit von-Präsident Dr. Allende, den Vertretern des Weltgewerkschaftsbundes und des (christlichen) Verbandes der Arbeitnehmer (ICMT) sowie mehrerer hundert Repräsentanten nationaler Gewerkschaftsverbände aus über 60 Ländern der ganzen Welt ist am Dienstag in der chilenischen Hauptstadt eine Konferenz der Vertreter der Weltgewerkschaftsbewegung eröffnet worden ...

  • Kosmische Zusammenarbeit

    > Prag (ADN). Die Erfolge bei der komplexen Erforschung komplizierter Prozesse in der Ionosphäre konnten nur auf der Grundlage enger Zusammenarbeit der wissenschaftlichen Institute sozialistischer Länder erzielt werden. Das erklärte am > Dienstag in Prag Nadeshda I. Fedorowa aus dem Moskauer Institut für Kosmosforschung auf einer Pressekonferenz, die anläßlich eines internationalen zehntägigen Seminars der „Interkosmos" -Arbeitsgruppe für kosmische Physik veranstaltet wurde ...

  • Lunochod 2 in neuer Etappe

    Moskau (ADN). Das sowjetische Mondmobil Lunochod 2, das seit dein 16. Januar dieses Jahres auf dem Erdtrabanten forscht, hat mit einer neuen Arbeitsetappe begonnen. Auf ein entsprechendes Signal hin klappte der Deckel des Geräteteils mit den Solarzellen auf, um das Funksystem in Betrieb zu setzen. Telemetrisehen Angaben zufolge funktionieren alle Systeme und Aggregate des Mondmobils normal ...

  • Außenminister der DDR in Wien herzlich begrüßt

    Wien (ADN-Korr.). Der Außenminister der DDR, Otto Winzer, traf am Dienstag zu einem mehrtägigen Besuch in Österreich ein. Auf dem Flughafen Wien-Schwechat wurde er. vom österreicKischen Außenminister;" Dr. Rudolf Kirchschläger, herzlich begrüßt. Zur Begrüßung war auch der Botschafter der DDR in der Republik Österreich, Dr ...

  • Seite 6 Erkundungsfahrten in Auch das Lachen unsere Wirklichkeit kann Produktivität Seite 8

    Manfred Jendryschik: sein Johanna oder Peter Hacks: Die Wege des Ausgewählte Dramen Dr. Kanuga im Aufbau-Verlag

Seite 2
  • Vorgestellt

    Neues Deutschland / 11. April 1973 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Gespräch mit dem Botschafter der Republik Uganda Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Peter Florin, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik ...

  • Erfolgreicher Besuch in drei arabischen Staaten

    ND sprach mit Genossen Friedrich Ebert

    Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer der DDR, Friedrich Ebert, gewährte nach seiner Rückkehr von einer Reise durch drei arabische Staaten unserem Mitarbeiter Karl-Heinz Werner folgendes Interview: ND: Genosse Ebert, Sie sind soeben von einer rund dreiwöchigen Reise an der Spitze einer Delegation der Volkskammer der DDR in die Arabische Republik Ägypten, in die Republik Libanon und die Syrische Arabische Republik zurückgekehrt ...

  • DDDD DQDD Für Neuerervorschläge darf es keinen Betriebszaun gebenl Zr-irhnuna- Prof. n.Hrr-Rcü DDR und UdSSR vertiefen kulturelle Beziehungen Abkommen für die Jahre 1973 bis 1976 unterzeichnet

    Moskau (ADN-Korr.).. Ein langfristiger Plan für die kulturelle und wissenschaftliehe Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR für die Jahre 1973 bis 1970 ist am Dienstag in Moskau unterzeichnet worden. Der stellvertretende Außenminister der DDR Oskar Fischer und der stellvertretende Außenminister der UdSSR I ...

  • Sturmböen und Schneefälle brachten erneut Schäden

    Berlin (ND/ADN). Mit länger anhaltenden Schneefällen und Sturm kehrte am Dienstag in einigen Bezirken noch einmal der Winter zurück. Die Schneefälle erreichten in den Bezirken Dresden und Karl-Marx-Stadt teilweise eine Höhe von dreißig Zentimetern. Überaus starke Stürme und Schneeverwehungen führten zu zeitweiligen Sperrungen von Hauptstrecken bei der Eisenbahn und beeinträchtigten den Berufs- und Reiseverkehr ...

  • Neu im April (Fortsetzung von Seite 1)

    Buchverlag Der Morgen Berlin Alfred Meißner: Ich traf auch Heine in Paris. Hrsg. von Rolf Weber. 400 S., Leinen, 12,50 Mark. Der Kinderbuchverlag Berlin Helmut Meyer: Franziska und der Student aus Trier. 111. von Paul Rosie. Etwa 352 S., Leinen, etwa 6,80 Mark. Für Leser von 13 Jahren an. Mitteldeutscher Verlag Halle Boris Djacenko: Anruf in der Nacht ...

  • Debatte über sozialistische Lyrik

    „Kolloquium '73" an der Akademie der Wissenschaften eröffnet

    Berlin (ND). Am Dienstag wurde an der Akademie der Wissenschaften der DDR das zweitägige ..Kolloquium '73" eröffnet. Die bereits traditionelle Veranstaltung des Zentralinstituts für Literaturgeschichte beschäftigt sieh in diesem Jahr mit Entwicklungsproblemen internationaler sozialistischer L'yrik der Gegenwart ...

  • Dominique Urbany herzlich im ZK der SED empfangen

    Berlin (ND). Das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Hermann Axen empfing am Dienstag im Hause des Zentralkomitees den gegenwärtig in der DDR weilenden Vorsitzenden der Luxemburgischen Kommunistischen Partei, Dominique Urbany, Im Verlaufe des in herzlicher und kameradschaftlicher Atmosphäre geführten Gesprächs informierte Dominique Urbany über den kürzlich stattgefundenen XXI ...

  • Botschafter der DDR in der Republik Peru akkreditiert

    Limit (ADN-Korr.). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der Republik Peru, Edgar Fries, hat Dienstag im Palacio Torre Tagle in Lima sein Beglaubigungsschreiben überreicht. Die Entgegennahme des Schreibens erfolgte im Namen und im Auftrag des seit längerer Zeit erkrankten Präsidenten, Divisionsgeneral Juan Velasco Alvarado, durch den Außenminister, ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Ein gemeinsames Jugendobjekt von FDJ- und ZMS-Mitqliedern

    Meißen (ND). Im Kombinat Schaltelektronik Oppach im Kreis Meißen bereiten Mitglieder der FDJ und des polnischen Jugendverbandes ZMS, die in diesem Betrieb arbeiten, gemeinsam die X. Weltfestspiele vor. In der Brigade „Deutsch-Polnische Freundschaft" sowie in einer neugebildeten Jugendbrigade, die den Kampf um den Staatstitel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit" aufgenommen hat, leisten die polnischen jungen Arbeiter und ihre Freunde aus der DDR Vorbildliches im Bereich der Relaisfertigung ...

  • Knapp und informativ

    Mein Kollege Fred Pfau (ND-Literatur 1/73) hat recht, wenn er meint, daß es gar nicht möglich sei, so viele Bücher zu besitzen, wie man das nach dem regelmäßigen Studium der Literatur-Beilage des ND eigentlich möchte. Hier gilt es, verständnisvoll auszuwählen: solche Bücher, die man besitzen muß, solche, die man sich ausleiht, die man aber auch kennen sollte, und solche, auf die man eben auch verzichten kann ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Max Frenz«!

    Herzlichste Glückwünsche zum heutigen 80. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Max Frenzel, Mitglied der Bezirksrevisionskommission Berlin. In über sechs Jahrzehnten hat er sich als revolutionärer Kämpfer bewährt. Als leitender Funktionär der KPD wirkte er in vorderster Front bei der revolutionären Erziehung der Werktätigen und in den Klassenkämpfen ...

  • Glückwunschtelegramm an Premierminister Messmer

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, richtete an Pierre Messmer anläßlich seiner Ernennung zum Premierminister der Französischen Republik ein Glückwunschtelegramm. Darin drückte Willi Stoph die Überzeugung aus, daß mit der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Französischen Republik gute Voraussetzungen geschaffen worden sind, um die Beziehungen zwischen beiden Staaten weiter zu entwickeln ...

  • Leunakohlebahn machte ihre letzte Dienstfahrt

    Leuna (ND). Ihre letzte Fahrt machte in diesen Tagen die kombinatseigene Kohlebahn des VEB Leunawerke nach Mücheln und Neumark-Ost. Die Strekken, seit vielen Jahren Lebensadern des Leunakombinats, wurden stillgelegt, weil der am Endpunkt der Strecken liegende Leunabahnhof in Mücheln jetzt von den Tagebaugroßgeräten der Kohleindustrie erreicht wird ...

  • Was erwartet man von einer Rezension?

    Mit großem Interesse lese ich stets die monatliche Literaturbeilage des ND. Sie gab mir schon viele Anregungen, ein Buch zu kaufen oder auszuleihen. Sie ist informativ, vielseitig und interessant. Doch es gibt etwas, das mir nicht gefällt. Viele Rezensionen ähneln mehr einer Inhaltsangabe denn einer (positiven oder negativen) Kritik ...

  • Auch „chimica II" liegt bereits vor

    Die Besprechung des Titels „chimica — ein Wissensspeicher", Band I, in ND-Literatur 3/73 gibt sehr anschaulich das Anliegen des Buches wieder. Als ich indes den Messestand des VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie besuchte, konnte ich erfreut feststellen, daß auch der Band II bereits im Handel ist ...

  • Angebot von Urlaubsreisen in den* Centrum-Warenhäusern

    Berlin (ADN). Von Mitte April bis Mitte Mai 1973 wird in allen Centrum- Warenhäusern und den Zweigstellen des Reisebüros der DDR eine gemeinsame Aktion unter dem Motto „Freizeit — Reise — Urlaub" durchgeführt. Interessenten können an den Informationsständen in den Warenhäusern oder in den Zweigstellen des Reisebüros ausführliche Informationen ^über das Angebot einholen und gegebenenfalls sofort Reisen buchen ...

  • Genossen Hermann Göck

    Auf das herzlichste gratuliert das ZK der SED Genossen Hermann Göck, Vorsitzender der Bezirksrevisionskommission Neubrandenburg, zum heutigen 60. Geburtstag. Es würdigt seinen seit vier Jahrzehnten aktiven Einsatz für die Verwirklichung der Ziele der Arbeiterklasse. Als Aktivist der ersten Stunde hat er seine Kenntnisse und Fähigkeiten in den Dienst der demokratischen Umgestaltung und der sozialistischen Entwicklung unserer DDR gestellt ...

  • Mark der DDR kein Spekulationsobjekt

    Berlin (ADN). Westberliner Presseorgane sind dazu übergegangen, in „Börsenberichten" angebliche Kurse der Mark der DDR zu veröffentlichen. Wie ADN dazu aus unterrichteten Kreisen "erfährt; ist die Mark der DDR als Binnenwährung nach den Gesetzen der DDR kein Hnndelsobjekt an kapitalistischen Börsen, Wuchselstuben und dergleichen und damit nicht Gegenstand schwindelhafter Börsenspekulationen ...

  • Leserbriefe

    Literaturgeschichte bei Volk und Wissen

    Willy Schwarzkopf, Blankenburg Antwort des Volk und Wissen Volkseigenen Verlages Berlin: Von der „Geschichte der deutschen Literatur" wurden seinerzeit zunächst die Bände IV, V und I (Band I in zwei Halbbänden) herausgegeben. Lieferbar ist gegenwärtig nur der Band I (beide Teilbände). — Inzwischen wurde eine neue Konzeption der Gesamtausgabe entwickelt, auf deren Grundlage nunmehr nach langer Pause der Band X erscheint ...

  • Mit 400 Programmen in den „Dresdner Sommer 73"

    Dresden (ADN). Vor der Kuiisse historischer Bauten und Parkanlagen werden in 400 Programmen zum „Dresdner Sommer. 73"! alle schönen Künste vertreten sein; Für die Dresdner wie für die.in-.und ausländischen Besucher der Eibmetropole sind Von Mai bis September auf den reizvollsten Freilichtbühnen in und um Dresden Konzerte, Ballettabende, Ensembleprogramme und Volksfeste vorgesehen ...

  • Altmarkbauern bereiten Weideaustrieb gründlich vor

    Magdeburg (ADN). Voraussetzungen für nahrhaftes Futter schaffen die Bauern und Landarbeiter in der Altmark — dem Rinderzuchtzentrum der DDR - für ihre Milchviehherden während der Weideperiode. Gegenwärtig bereiten sie mit dem Düngen und Abschleppen des Grünlandes und mit der Überprüfung der fahrbaren Melkstände den Austrieb vor ...

  • Für Kakteen-Freunde

    ND-Literatur finde ich schön, vielseitig und interessant, aber als Kakteen-Freund würde ich mich freuen (und sicherlich nicht nur ich)r wenn in der Beilage auch einmal Literatur über Pflege, Haltung, Zucht usw. von Sukkulenten vorgestellt würde. Im Buchhandel gibt es im Moment weder kleinere Bücher noch Standardwerke, aber vielleicht werden einige Schriften vorbereitet ...

  • Dänischer Botschafter im Außenministerium empfangen

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Peter Florin, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreichs Dänemark in der DDR, Per Gfoot, im Zusammenhang mit dessen bevorstehender Akkreditierung zu einem Gespräch. An der Unterredung nahmen der Leiter der Abteilung Nordeuropa im Außenministerium, Botschafter Kurt Nier ...

  • Gespräch mit dem Botschafter der Republik Uganda

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Peter Florin, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Republik. Uganda in der DDR, Michael OndoKü. im Zusammenhang mit dessen bevorstehender Akkreditierung.zu einem Gespräch. An der Unterredung nahmen der amtierende Chet -des Protokolls ...

  • VEB Bibliographisches Institut Leipzig

    Meyers Neues Lexikon in 18 Bänden. Band 5. Fluß — Gsell. Hrsg.: Lexikonredaktion des VEB Bibliographisches Institut, etwa 720 S-, Lederin, 31 Mark. VEB Fachbuchverlag Leipzig Dieter Haupt: Mengenlehre — leicht verständlich. 124 S., 62 Bilder, 100 Beispiele, 48 Aufgaben mit Lösungen, Halbgewebeeinband, 4,80 Mark ...

  • Kurz notiert

    „Gespräch mit dem Spiegel" nennt der Verlag der Nation Berlin eine großformatige Gedicht-Grafik- Mappe, die er in Vorbereitung der Weltfestspiele entwickelt hat. Ulrich Grasnick schrieb Gedichte zu Grafiken bekannter Künstler wie Barlach oder Schwimmer, bzw. bekannte Künstler gestalteten Grafiken zu Gedichten von Grasnick ...

  • FDGB-Delegation nach Tunesien

    Die FDGB-Delegation, die am 4, UGTA-Kongreß teilnahm, hat am Dienstag ihren Algerienaufenthalt beendet und ist nach Tunesien weitergereist. Sie folgt einer Einladung des Generalsekretärs des Allgemeinen Tunesischen Gewerkschaflsbundes (UGTT). Am Abend zuvor hatte DDR-Botschafter Siegfried Kämpf irv Algier zu Ehren der vom Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes Dr ...

  • Literatur 73

    Beilage des „Neuen Deutsch* land" für schöne und wissenschaftliche Literatur, erscheint monatlich. Verantwortlich für Kultur: Klaus Schüler, Dr. Horst Simon; für Wissenschaft: Ursula Eichelberger, Werner Müller; Sekretär: Ursula Scholz. Die Ausgabe wurde abgeschlossen am 20. März 1973. Anzeigenschluß am 2 ...

  • DDR-Juristen in die UdSSR eingeladen

    Eine Delegation des Obersten Gerichts der DDR unter Leitung seines Präsidenten Dr. Heinrich Toeplitz, ist am Dienstag zu einem zehntägigen Studien- und Erfahrungsaustausch über die sozialistische Rechtsprechung und ihre Leitung nach Moskau abgereist. Die DDR-Juristen folgen einer Einladung des Präsidenten des Obersten Gerichts der UdSSR, Lew Smirnow ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst ■Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Das Lenin-Examen in Ehren bestanden

    Der Buchtitel könnte zu dem Mißverständnis führen, es handele sich um eine Anthologie von Lenin-Zitaten, für junge Leute praktikabel gemacht. Wohl ist es das Anliegen dieser Schrift, den jungen Leser an Lenins Werk und Wirken heranzuführen, doch geschieht dies in besonders origineller und darum lobenswerter Weise ...

  • Fundgrube für den Wettbewerb

    Wie werden Aufgaben der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation zu gewerkschaftlichen Wettbewerbsvorhaben, und eignen sie sich für persönliche Pläne? Diese Fragen — die häufig .auch In Leserbriefen auftauchen - sind ein dankbares Thefna für den überbetrieblichen Erfahrungsaustausch, weil es dabei ja immer ...

  • Das sagen die Lehrlinge:

    Gerrit Bechmann, Elektromonteurlehrling: „Ich schaffe jetzt etwa 70 Prozent der Norm und bin sicher, daß ich bis zum 30. Juni auf 100 Prozent kommen werde. Die ganze Ausbildung ist so gestaltet, daß ich mit dem Facharbeiterzeugnis auch die Norm bei der Arbeit erfüllen werde." Enrico Wlllberg, Schlosserlehr- Iing: „Unser Brigadier Klaus Steinmann hat uns so manchen Kniff gezeigt und ' sorgt dafür, daß wir möglichst vielseitige Arbeiten bekommen ...

  • Speicheranlagen gut genutzt

    Antwort: Die Werktätigen der Wasserwirtschaft unternehmen große Anstrengungen, um die Bevölkerung, die Industrie und Landwirtschaft stabil zu versorgen. Nun ist aber der Wasserhaushalt eines Landes von Niederschlägen abhängig. Nach wie vor haben wir in der DDR, ähnlich wie in ganz Mit- ■ teleuropa, ein Fehl an Niederschlägen ...

  • Auf dem Fundament der Wissenschaft

    Wir sind verpflichtet, von jenem allgemein anerkannteii marxistischen Grundsatz auszugehen, daß ein Programm auf wissenschaftlichem Fundament aufgebaut sein muß. Es muß den Massen erklären, wie die kommunistische Revolution entstanden ist, warum sie unausbleiblich ist, worin ihre Bedeutung, ihr Wesen, ihre Kraft besteht, was sie zu lösen hat ...

  • Mit fliegendem Start in das Berufsleben Im VEB Starkstromanlagenbau Erfurt fragte unser Mitarbeiter Oswald Meyer drei Monate vor Abschluß der Berufsausbildung: Wie steht es in eurem Betrieb um die Erfüllung der Facharbeiternorm? Das meinen Lehrfacharbeit

    Jedes Jahr geht für etwa 200 000 Mädchen und Jungen ein wichtiger Lebensabschnitt — die Berufsausbildung — zu Ende. Gerade gegenwärtig bereiten sich viele Jugendfreunde in Betrieben und Lehreinrichtungen auf die letzten Prüfungen für das Facharbeiterzeugnis.vor. Zum beruflichen Abschluß, der ja zugleich ein beruflicher Anfang ist, zählt auch die Facharbeiternorm ...

  • Leistung ist angestiegen

    Alle,' die-.wir. fragten,.« ob , Lehriiagf Facharbeiter oder Lehrmeister, bestätigten: Die Leistung ist gestiegen. Alle Lehrlinge werden bis zu ihrem beruflichen Abschluß die Facharbeiternormen' erfüllen. Der Hauptgrund: Die Konfrontation mit dem „Facharbeiterleben" beginnt im Starkstromanlagenbau Erfurt nicht erst nach erfolgter Berufsausbildung ...

  • OPW

    Ober 180 000 zwei- und vieradisige gedeckte und offene Güterwagen der Spurweite 1435 mm rollen heute über die Schienenstränge der europäischen RGW-Länder, die sich im OPW (russisch: Obschtschi Park Wagonow), im Gemeinsamen Wagenpark, bereits 1964 zusammengeschlossen haben. Ziel ist die rationellere Transportraumnutzung im internationalen Verkehr ...

  • 30mal um den

    Äquator

    Es werden immer mehr Frauen, die genau den Unterschied zwischen Park- und Halteverbot kennen und die wissen,, daß man vor dem Schalten möglichst auskuppeln sollte. Aber welche Autofahrerin kann schon von sich behaupten, jedes Jahr so an die 60000 Kilometer zu fahren? Eva Joachim, seit 20 Jahren hinter dem Steuer eines Taxis des Kombinats Berliner Verkehrsbetriebe, kann es ...

  • Wie steht es mit dem Wasser?

    Interview mit Staatssekretär Johann Roch litzer, Ministerium für Umweltschutz und Wasserwirtschaft

    Frage: Der vergangene Winter blieb recht mild. Schnee war - von den Höhenlagen der Mittelgebirge abgesehen — eine Seltenheit Welchen Einfluß hatte diese Witterung auf den Wasserhaushalt der DDR? Antwort: Die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser ist gegenwärtig günstiger einzuschätzen als zur gleichen Zeit des Vorjahres ...

  • Nicht nur Verkünder des Wortes sein

    Der Parteiarbeiter muß daran denken, daß er nicht nur ein Verkünder des Wortes ist, daß er nicht nur den geducktesten Schichten der Bevölkerung zu Hilfe kommen muß—das ist seine Hauptaufgabe; täte er das nicht, so wäre er kein Parteiarbeiter und dürfte sich nicht als Kommunist bezeichnen. Jeder von Ihnen muß sich fest einprägen, daß er nicht nur Propagandist und Agitator, sondern Vertreter der Staatsmacht ist ...

  • Was jeder Agitator beherzigen sollte

    Auszüge aus einem neuen thematischen Sammelband bei Dietz Den Arbeitern gegen Mißbräuche helfen

    Wir haben die Aufgabe, unsere Tätigkeit aufs engste mit den praktischen Tagesfragen des Arbeiterlebens zu verbinden, den Arbeitern zu helfen, sich in diesen Fragen zurechtzufinden, die Aufmerksamkeit der Arbeiter auf die gröbsten Mißbräuche zu lenken, ihnen zu helfen, ihre Forderungen an die Unternehmer ...

  • zität der Fahrzeuge eingeschränkt werden muß.

    Frage: Aus Ihren Bemerkungen läßt sich doch eine gewiis-se Sorge erkennen? rigen Mittelwerte abgesunken, beispielsweise im Norden unserer Republik durchschnittlich um 50 cm und im Süden um 30 cm. Durch vorausschauende, sorgfältige Bewirtschaftung wurden alle Möglichkeiten — wie Talsperren, Rückhaltebekken und andere Stauanlagen — genutzt, um den Wasserhaushalt anzureichern ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Zusammenarbeit vereinbart

    Leuna. Ein Vertrag über die direkte , Zusammenarbeit zwischen, dem sowjetischen Chemiekombinat Stschokino und den Leunawerken, der bis zum Jahre 1980 Gültigkeit hat, ist in Moskau unterzeichnet worden. Der Vertrag enthält Festlegungen über die Zusammenarbeit auf den Gebieten der Rekonstruktion und Modernisierung der Produktionsanlagen in beiden Kombinaten zur Erzeugung von Synthesegas auf Erdgas- ■ basis, von Ammoniak und Caprolactam sowie 2ur Erhöhung der Einsatzeigenschaften von Katalysatoren ...

  • Lebensbilder der Klassiker auch in Fremdsprachen

    Der Verlag Zeit im Bild Dresden hat sich als Publikationshaus fremdsprachiger Literatur einen guten Ruf im Ausland erworben. Nicht zuletzt deshalb, weil er hochaktuelle, politisch wichtige Schriften aus anderen DDR- Verlagen schnell übersetzen läßt und damit auch denjenigen zugänglich macht, die der deutschen Sprache nicht kundig sind ...

  • Gleisräumgerät für Tagebaue

    Borna. Ein universell einsetzbares Gleisräumgefät erleichtert seit dem Wochenende den Kumpeln im Braunkohlekombinat Espenhain die Arbeit. Das mit einem Flugzeugtriebwerk ausgerüstete Fahrzeug nutzen die Espenhainer Bergleute im Winter zum Freiblasen und Auftauen der Gleise von Schnee und Eis. Im Sommer können damit Abraum- und Kohlereste, die häufig zu Entgleisungen und Unfällen führten, von den Schienen entfernt Werden ...

  • Leistungsvergleich der KDT

    Dresden. Ein ökonomischer Nutzen von 119 Millionen Mark ist das Jahresergebnis eines Leistungsvergleiches, an dem sich 190 Betriebssektionen der Kammer der Technik des Bezirkes Dresden beteiligten. Durch die vielfältigen Aktivitäten der Ingenieure, Techniker und Ökonomen wurden . mehr als 1200 Verpflichtungen realisiert ...

  • Elemente für 50 Eigenheime

    Halle. Elemente für 50 Eigenheime werden in diesem Jahr in den Ziegelwerken Halle gefertigt. Das sind schon Elemente für 30 Häuser mehr als im Vorjahr, in dem das für kinderreiche Familien bestimmte Projekt erstmal» ins Produktionsprogramm aufgenommen wurde. Das auch als „Keramikhaus" bekannt gewordene Eigenheim wurde an der Hochschule für Architektur ...

  • Kapazitäten werden erweitert

    Frage: Was ward nun in diesem Jahre getan, um die Bevölkerung auch bei anhaltender Trockenheit ausreichend mit Trinkwasser zu versorgen?

  • Für die rationelle Beschickung der Hochöfen

    Fotos: ND/Schönfeld

Seite 4
  • Eine Revolution von europäischem Format

    Die bürgerlich-demokratische Revolution von 1848/49 in Deutschland. Studien zu ihrer Geschichte und Wirkung. 2 Bde., Jahrbuch für Geschichte, Bd. 7 und 8, Akademie-Verlag, Berlin 1972/73. 611 und 527 Seiten, Lederin, jeweils 25 Mark Mit dem vorliegenden Werk wird erneut unterstrichen, daß bürgerlich-demokratische Revolution und Reichsgründung im Bild der bürgerlichen und der marxistischleninistischen Geschichtsschreibung einen ganz unterschiedlichen Rang und Stellenwert besitzen ...

  • Das achte Festival erhält ein neues Domizil

    Pressekonferenz zu den diesjährigen Filmfestspielen

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd P r o k o t Den bevorstehenden 8. Internationalen Filmfestspielen, die vom 10. bis 23. Juli in der sowjetischen Hauptstadt veranstaltet werden, war am Dienstag eine Pressekonferenz gewidmet. Im „Haus des Kinos" erläuterten führende Persönlichkeiten des sowjetischen Filmwesens vor in- und ausländischen Journalisten Inhalt und Programm des Festivals, das bereits jetzt lebhaftes internationales Interesse findet ...

  • Theaterkunst der DDR würdig repräsentiert

    Staatsoperngastspiel in Paris erfolgreich beendet

    und temperamentvoll geäußerte Begeisterung der Pariser gegen Ende des Gastspiels noch steigerte. Prof. Hans Pischner: ■ „Wir haben mit unserem Gastspiel, nachdem beide Pariser Opernhäuser monatelang geschlossen waren, sozusagen den Auftakt für die Opernsaison gegeben. Und ich kann heute sagen, daß unsere Erwartungen — was den Widerhall beim Publikum und bei der Presse betrifft — weit übertroffen wurden ...

  • [DER ZWEITE WELTKRIEG

    Lande, zur See und in der Luft auf den verschiedenen europäischen und den fernöstlich-pazifischen Kriegsschauplätzen wie in Nordund Ostafrika. Dabei zeigen sie stets, daß der "für den Sieg der Antihitlerkoalition entscheidende Schwerpunkt in den historischen Erfolgen der Sowjetarmee lag. Vortreffliche Kartenskizzen verdeutlichen den Ablauf der wichtigsten Kampfhandlungen ...

  • Für eine Welt der Zärtlichkeit und der Solidarität

    Aus dem Nachruf der Akademie der Künste und des Verbandes Bildender Künstler der DDR

    Die antifaschistische Stellungnahme und die Überzeugung, daß die Kunst „eine Waffe zum Angriff und zur Verteidigung gegen den Feind" Sei, ließ Picasso folgerichtig 1944 der Kommunistischen Partei Frankreichs beitreten... Picassos Bilder, selbst „Krieg" und „Frieden", beschreiben den Kampf nicht, den sie mitkämpfen ...

  • Kulturnotizen

    KONZERTE. Zum Prager Frühling wird im Mal auch die Dresdner Staatskapelle in der Moldaustadt gastieren. Am ersten Konzertabend, den Vaclav SmetaCek leiten wird, erklingen Werke von Beethoven,.Dvofäk und Eisler. Im Mittelpunkt des zweiten Programms stehen Kompositionen von Richard Wagner, außerdem erklingen Regers Hiller-Variationen ...

  • Kontakte zu 120 Ländern

    Bis zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges hatte Meshdunarodnaia Kniga seine Beziehungen zu Firmen und Organisationen in rund 40 Ländern ausgebaut. Heute unterhält das Unternehmen enge Kontakte zu 1000 Organisationen und Firmen in rund 120 Ländern. An erster Stelle stehen dabei die engen und freundschaftlichen Beziehungen zu den sozialistischen Ländern, um „das letzte Wort revolutionären Denkens", wie Lenin sagte, schnellstmöglich auszutauschen und wirksam werden zu lassen ...

  • Erste Leninausgabe 1920

    Im Verlag „Politisdat" erschien beispielsweise in den Jahren 1920 bis 1926 die erste Ausgabe der gesammelten Werke W. I. Lenins. Bis heute brachten die sowjetischen Verlage 11 000 Bücher und Sammelbände seiner Schriften artikeln. Mehr als ein Viertel der ausgeführten Literatur sind Bücher dieser Disziplinen ...

  • Gute Gestaltung zahlt sich aus

    Die „Illustrierte Geschichte der Revolution von 1848/49", zum 125. Jahrestag dieses großen Ereignisses erschienen, ist ein würdiges Festgeschenk unserer Historiker und unseres Parteiverlages. Das gilt nichtnur für Inhalt und Darstellung. Es trifft in gleichem Maße auf die großzügige und vorbildliche Gestaltung des Bandes zu ...

  • Mit dem Buch in allen Kontinenten vertreten

    Das sowjetische Außenhandelsunternehmen „Meshdunarodnaja Kniga" begeht den 50. Jahrestag seiner Gründüng / Von Ursula Eichelberger

    „Ein Leben ohne Buch kann es nicht geben", heißt es in einem usbekischen Sprichwort, „es ist wie die Luft, die man zum Atmen braucht, wie das Wasser, ohne das man verdurstet, wie das Brot, ohne das man verhungern muß." Dieses geflügelte Wort entstand zu ejner Zeit, da die Große Sozialistische Oktoberrevolution gesiegt hatte ...

  • In fast allen Sprachen

    Der Export ist jedoch nur eine Seite des Handels. Meshdunarodnaja Kniga importiert auch jährlich rund 70 000 Werke in fast allen Sprachen der Welt: das Neuste, das Wichtigste,, das, was notwendig zu wissen ist, um den Aufbau des Kommunismus voranzutreiben, getreu dem 'Leninschen Wort, daß man alle geistigen Schätze der Menschheit aufnehmen, verarbeiten und nutzbar machen muß ...

  • Mehr als zweitausend Tage auf 1066 Seiten

    Gerhard Förster/Heinz Helmertl Helmut Schnitter: Der zweite Weltkrieg. Militärhistorischer Abriß. 478 S., 16 Fotos, 32 Kartenskizzen. Der zweite Weltkrieg. Dokumente. Ausgewählt und. eingeleitet von Gerhard Förster und Olaf Groehler. 588 S. Beide Militärverlag der Deutschen Demokratischen Republik, Berlin 1972, Halbleinen, jeweils 12Mark ...

  • Ein Werk für hohe Ideale

    Berlin (ADN). Seiner Anteilnahme zürn Ableben von P;iblo Picasso hat der Minister für Kultur der DDR, Hans- Joachim Hoff mann, in einem Keileidstelegramm an dessen Witwe Jacqueline Roque Ausdruck verliehen. In dem Schreiben heißt es: „Mit tiefer Trauer haben wir vernommen, daß der große Künstler Pablo Picasso nicht mehr unter uns weilt Sein Leben und Schaffen war den hohen Idealen des Friedens und des Sozialismus gewidmet ...

  • Magdeburger Tage des sozialistischen Theaters begannen

    Magdeburg (ADN). Mehr als 30 Veranstaltungen bringen die gegenwärtig in Magdeburg stattfindenden Theatertage der Jugend in den vier Spielstätten der Elbestadt. Sie werden im Rahmen der 3. Tage sozialistischen Theaters begangen. Höhepunkt wird ein literarisch-musikalischer Abend der Akademie der Künste und des Rates der Stadt zu Ehren Erich Welnerts anläßlich seines 20 ...

  • Er verband sein Leben mit der Partei

    Sowjetische Presse würdigt das 'Werk Pablo Picassos

    Moskau (ADN-Korr.). In Korrespondentenberichten aus Frankreich geht die zentrale sowjetische Presse am Dienstag auf den Tod Pablo Picassos- ein. Ausführlich wird das Lebenswerk Picassos und seine bedeutende Rolle als gesellschaftlich aktiver Kommunist geschildert und die Reaktion der französischen Öffentlichkeit auf die Nachricht von seinem Ableben beschrieben ...

  • Die Feuertaufe des „Generals"

    Der pfälzisch-badische Aufstand 1849 war die bedeutendste militärische Operation bewaffneter Volkskräfte während der Revolution 1848/49. In dieser „Reichsverfassungskampagne" erlebte auch Friedrich Engels, der Schöpfer der-Militärwissenschaft der Arbeiterklasse, seihe revolutionäre Feuertaufe. Zu Recht ...

  • Beisetzung in Vauvenargues

    Paris (ADN-Korr.). Die sterbliche Hülle Pablo Picassos bleibt zunächst in der Kapelle auf seinem provencalischen Landsitz Vauvenargues nahe der südfranzösischen Stadt Aix-en-Provence. In einigen Tagen soll der Sarg, wie sein Sohn Paulo mitteilte, endgültig in einem Gewölbe im Park des Schlosses von Vauvenargues Platz finden ...

  • Schriftstellerverbände beraten in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Die 10. Beratung der Leitungen der Schriftstellerverbände der sozialistischen Länder hat am Dienstag in Warschau begonnen. Die Tagung, an der Vertreter der Schriftstellerverbände Bulgariens, der CSSR, der DDR, der DRV, Jugoslawiens, Kubas, der MVR, Polens, Rumäniens, der UdSSR und Ungarns teilnehmen, wurde vom Vorsitzenden der polnischen Delegation, Jaroslav Iwaszkiewicz, eröffnet ...

  • Filmwoche in Kairo zu Ehren der Weltfestspiele

    Kairo (ADN). Eine den X. Weltfestspielen der Jugend und Studenten in Berlin gewidmete Filmwoche findet in der ägyptischen Hauptstadt statt. Vorgeführt werden Dokumentär- und Spielfilme aus der Sowjetunion, der DDR, der Tschechoslowakei und Bulgarien, die über die Jugend dieser Länder berichten. Das Motto der Filmwoche heißt: „Kampf gegen Imperialismus, für Frieden und Freundschaft zwischen den Völkern" ...

Seite 5
  • Von Piaton bis Frege

    Bemerkenswerte Schriften zur Geschichte der Logik

    Günter Schenk: Zur Geschichte der logischen Form. Erster Band. Einige Entwicklungstendenzen von der Antike bis zum Ausgang des Mittelalters. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin 1973. 377 S., Leinen, etwa 30 Mark. Gottlob Frege. Schriften zur Logik. Aus dem Nachlaß. Mit einer Einleitung von Lothar Kreiser ...

  • Im zweiten Anlauf will Bobrow jubeln

    Weltmeister CSSR nach 3 : 3 (1 : 0, 1 : 2, 1 : 1) gegen Schweden ohne Titelhoffnung / UdSSR setzte mit 9 :1 (3 : 0, 3 :1, 3 :0) über Finnland Siegeszug fort

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd P r o k o t Äußerlich ist er die Ruhe in Person. Nur mit einer Belegung des Kopfes verfolgt Wsewolod Bobrow, Cheftrainer der sowjetischen Nationalmannschaft, die Aktionen seiner Schützlinge auf dem Eis. Wenn er sich einmal erhebt - selten genug geschieht das — so zählt das schon als eine ...

  • Das Sprungbrett für Matthes und Pankin

    Am Freitag beginnt der Schwimmiänderkampf der Freundschaft Von Wolfgang Richter Der erste Höhepunkt einer ereignisreichen Schwimmsaison steht bevor. Am Wochenende erlebt der Freündschaftsländerkampf zwischen der DDR und der UdSSR in .Berlin seine 12. Auflage. Den Nutzen des traditionellen Vergleichs kann jeder an den Rekorden ablesen — bisher wurden insgesamt 10 Welt-, 37 Europa- und 122 Landesrekorde erzielt —, ...

  • Schneller, besser, rationeller lernen

    Erziehung zum logischen Denken im Vorschulalter

    Irina Weigl: Vergleichen — Ordnen — Zuordnen. Volk und Wissen Volkseigener Verlag, Berlin 1972. 284 S., Pappband, 12Mark. Um die geistige Entwicklung der Kinder geht es in diesem Werk, um die Ökonomie des Lernens im Vorschulalter. Ein Thema, mit dem die Verfasserin einen großen •Leserkreis erreicht: Denk- und Lernpsychologen, Didaktiker ...

  • Gekonnte Schwierigkeit bringt hohe Noten

    Doch wäre es mehr als trügerisch, wollte man annehmen, daß keiner der insgesamt 82 männlichen und weiblichen Akteure in der Lage wäre, ein Kürprogramm ••nit der geforderten Mindestzahl an Superschweren C-Elementen sicher zu turnen und dafür je Gerät 9,00, vielleicht sogar 9,10 Punkte gutgeschrieben zu bekommen ...

  • Eishockey-WM 1976 nach Polen vergeben

    Die Eishockey-Weltmeisterschaft 1976 Wird in Polen .statt-, finden. Das beschloß die Internationale Eishockeylöderation (LIHG) auf ihrem Kongreß in Moskau. Ausrichter der Junioren- Europameisterschaft (bis 19 Jahre) des kommenden Jahres ist die Schweiz. 1974 findet die Weltmeisterschaft in H«Isi{Jki statt (30 ...

  • Der historische Materialismus und die Entwicklung der sozialistischen Gesellschaft

    Übersetzung aus dem Russischen. 2., überarbeitete Auflage Etwa 410 Seiten • Broschiert 9,— M Best.-Nr.: 7352089 " Der bereits 1969 in erster Auflage erschienene Titel ist theoretischen Problemen der Gesellschaftsentwicklung des reifen Sozialismus gewidmet. Der Autor unterzog sein Buch nach.dem XXIV. Parteitag der KPdSU einer sorgfältigen Überarbeitung, und erweiterte es durch die Beantwortung einer Reihe neuerfragen wie z ...

  • HANDBALL

    Juniorenturnier in Schweden: DDR-Schweden 17 :14, -Polen 18 :10, —schwedische Jugendauswahl 16 :13: Der 22jährige Freistilspezialist ist beim Schwimmländerkampf am Wochenende in Berlin für die „schnellen" Strecken favorisiert. Vergangenes Jahr hatte er in Moskau die 100 m in 53,7 s deutlich gewonnen ...

  • „Nahrung und Ernährung des Menschen"

    Wir erschließen für Wissenschaftler und Praktiker aus Betrieben und Forschungseinrichtungen der Lebensmittelindustrie, aus Akademien, Hochschulen und aus Einrichtungen des Gesundheitswesens 600 internationale' Zeitschriften sowie Patente und andere Informationsquellen? Alle wichtigen Informationen veröffentlichen wir in 8 monatlich erscheinenden Bibliographien ...

  • Elektrodynamische Schwingungserreger für Industrie und Forschung

    liefern Vorzüglich geeignet für die Messung der Übertragungseigenschaften von Schwingungsaufnehmern im Frequenzbereich von 5 Hz... 5kHz und für Schwingungsanregung im Frequenzbereich von 5 Hz ... 9 kHz. Besonders geeignet für dynamische Untersuchungen von Materialproben, Meinen Maschinenteilen und Bauelementen mit einer*Masse bis ca ...

  • Um das runde Leder mit polnischen Freunden

    Die Fußballer der SG Dynamo Lichtenberg hatten am Sonntag auf dem Sportplatz Kynaststraße (Ostkreuz) liebe Gäste geladen. Als Freundfhaftspartner war eine polnische Fußballauswahl des Wohnheimes Mellenseestrafie (Hans-Loch-Viertel) geladen. Die jungen polnischen^Arbeiter, die hauptsächlich im VEB KWO Oberspree tätig sind, schlügen sich tapfer und unterlagen 2:4 ...

  • Schweden und Südkorea neue TT-Weltmeister

    Neue Mannschaftsweltmeister in Tischtennis wurden in Sarajevo Schweden bei den Herren und Südkorea bei den Damen. In den entscheidenden Spielen der Finalrunde^ besiegte Schweden die Vertretung i'a,paris qirt'5';: 3, und Süd-' Korea waxigegert, Japan mit 3:1 erfolgreich".' ' ' ' Endstand/Damen: 1. Südkorea, 2 ...

  • Zum Auftakt geht es „Rund um die Krim"

    „Rund um die Krim" über 140 km ist am Mittwoch die erste Etappe der • Nominierungsrennen für die DÖR-Friedensfahrtkandidaten in der UdSSR. Auf dem Plan stehen weiter- Donnerstag: Simferopol—Aluschta—Simferopol über 120 km, Freitag. „Rund 'Um die'Krim-" über 130'iim; Sonnabend. Einzelzeitfahren über 40 km und ein 65-km-Kriterium, Sonntag: 10-Runden-Kriterium ...

  • Luftverdichter

    der Typen HS 40/70 (für W 50, ZT 300, U 650, 651), MTS 50, D4K A, D4K B und K 700.

    VEB Landtechnisches Instandsetzungswerk 213 Prenzfou Güstower Chaussee Tel. Prerulau 2558 Telex Nr. 338 830 Kreisbetrieb für Landtechnik Dippoldiswalde Sitz 8231 Reichstedt Tel. Dipp. 31 76 Telex Nr. 026 072

  • TORE •PUNKTE •METER SKISPRINGEN

    Internationaler Sprunglauf in St. Anne ;$£anada): I. Hassland (Norwegen) frote 232,4, 2. Kasaya (Japan) 231,5, 3. Wanner (Österreich) 229,8.

Seite 6
  • Erkundungsfahrten in unsereWirklichkeit

    Manfred Jendryschik: Johanna oder Die Wege des Dr. Kanuga. Roman. Mitteldeutscher Verlag, Halle (Saale) 1972.233 S., Leinen, 7 Mark. Von Manfred Jendryschik sind bereits zwei Bände mit Erzählungen, Kurzgeschichten und Skizzen erschienen. Wenn auch die Zurückhaltung des Lesepublikums gegenüber diesen Prosaformen geringer geworden ist, ein wenig standen auch „Glas und Ahorn" (1967) und „Die Fackel und der Bart" (1971) im Schatten, den die dem größeren Erzählwerk zugewandte Gunst warf ...

  • Ungewohnte Sicht auf die Vorgänge

    Joachim Walther: Zwischen zwei Nächten. Roman. Verlag Neues Leben, Berlin 1972. 220 S., Leinen, 5,80 Mark. Alexander Tober, Diplomformgestalter im Bereich Wohnen, soll für ein Jahr das Institut für technische Ästhetik in Moskau besuchen, um die Erfahrungen der sowjetischen Genossen in die Forschungsarbeit auf dem Gebiet „Flexibles Wohnen" einzubringen ...

  • DRV: Elan der Werktätigen bringt erste Erfolge

    Aufruf von Partei und Regierung wird in die Tat umgesetzt

    Von-unserem Korrespondenten Hellmut Kapfenberger, Hanoi Jeder, der in diesen Tagen und Wochen nach der Unterzeichnung des Pariser Friedensdokuments Gelegenheit hat, als Augenzeuge die Entwicklung der DRV zu verfolgen, kommt zu dieser Schlußfolgerung: Von Tag zu Tag ändert sich das Antlitz des sozialistischen Vietnam ...

  • Mordterror Israels gegen die arabischen Volker

    Gefährliche Provokationen

    Kommentar von TASS Tel Aviv hat rtun ein weiteres Verbrechen auf dem Gewissen: In der Nacht zum 10. April hatte die israelische Soldateska bei Beirut und Saida Landungstrupps abgesetzt, die bewaffnete Oberfälle auf diese friedlichen libanesischen Städte verübten. Wie Radio Beirut mitteilte, wurden 50 Personen getötet bzw ...

  • Berufsverbotserlaß schuf Atmosphäre der Hexenjagd

    BRD-Zeitschrift: Betroffen sind nur Menschen „linker Denkart"

    Die Proteste gegen das in einem Erlaß der Ministerpräsidenten der BRD- Länder mit ausdrücklicher Billigung des Bundeskanzlers Brandt festgelegte Berufsverbot für Kommunisten und andere demokratische Kräfte im öffentlichen Dienst haben selbst das bürgerliche Nachrichtenmagazin „Spiegel" zu bemerkenswerten Eingeständnissen veranlaßt ...

  • Abfuhr der Zeitung „Unitä" an Agentur „Neues China"

    Antisowjetische Hetze mit Nachdruck zurückgewiesen

    Rom (TASS). In einem Redaktionsartikel polemisiert die Zeitung „Unitä" gegen Äußerungen der Agentur „Neues China" bezüglich der Präsenz von Schiffen der sowjetischen Flotte im Mittelmeerraum. „Vor einer Wertung des Tons und der Kommentare, die bewußt antisowjetisch gehalten sind", schreibt die Zeitung, „muß man betonen, daß diese Äußerung die Wahrheit vom Standpunkt einiger Grundelemente der Situation in diesem Gebiet verfälscht: 1 ...

  • Nach drei Wochen Streik Teilerfolg der Arbeiter

    Jespersen: Soziale Probleme der dänischen Arbeiter nicht gelöst

    Von unserer Korrespondentin Ulla J e s s i n g, Kopenhagen Die 250 000 dänischen Werktätigen, die drei Wochen lang im Arbeitskampf standen, sind am Dienstagmorgen an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt. Die Mehrheit der Streikenden (69 Prozent) hatte sich in einer «Urabstimmung für die Annahme eines Kompromißvorschlages für ein neues zweijähriges Tarifabkommen entschieden, in dem eine Reihe ihrer Forderungen berücksichtigt sind ...

  • September 1972:

    61 Todesopfer und über 200 Verletzte' fordert der Überfall israelischer Flugzeuge auf Flüchtlingslager in Libanon und Syrien. Ebenfalls im September unternehmen die Aggressoren., einen weiteren schweren Angriff gegen Libanon. 43 Menschen werden getötet und 89 zum Teil schwer verletzt. In 16 Städten und Ortschaften werden 109 Häuser» völlig zerstört und weitere 324 schwer* beschädigt ...

  • Das Rekordhuhn

    Es war einmal ein Huhn, einen Meter fünfzig groß, und Prachteier, zwei Pfund schwer, entsprangen seinem Schoß. Doch aus so hohen Höhen sollte ■* Empfindliches nicht fallen: Von den schönen Rekordeiern blieb keines heil beim Aufprallen. Aus: Gehauen und gestichelt. Neue Vierzeiler. Mit Collagen von Helmut Merten ...

  • Februar 1973:

    Ein kombinierter Angriff israelischer Marine- und Luftlandeeinheiten auf zwei palästinensische Flüchtlingslager in Libanon fordert 32 Todesopfer und zahlreiche Verletzte. Unter den Opfern befinden sich Frauen, Kinder und Greise. Mehrere Gebäude, darunter Schulen und medizinische Einrichtungen, werden zerstört ...

  • Mai 1970:

    30 Zivilpersonen, zumeist Frauen und Kinder, werden bei den bisher schwersten Überfällen auf den Süden Libanons getötet; rund 60 Personen werden zum Teil schwer verletzt. Die mit über> 100 Panzern sowie 2000 Mann Infanterie durchgeführten israelischen Angriffe richten sich gegen rund 20 Dörfer.

  • Dezember 1968:

    Israelische Kampfflieger und Hubschraiulber greifen den internationalen Flughafen in Beirut an. Sie zerstören 13 Passaigiermiaschinen völlig, beschädigen Radaranlagen und Rollbahnen und setzen Benzintanks in Brand. Der Anschlag verursacht einen Schaden von über 56 Millionen Dollar.

  • März 1970:

    Die südlibanesischen Grenzdörfer Aitaroun, Blida und Meiss Eljabal werden dreieinhalb Stunden von israelischen , Artillerieeinheiten beschossen. Die Angriffe fordern zwei Todesopfer und zahlreiche Verletzte.

  • Januar 1971:

    Mit Schnellbooten, Hubschraubern' und Jagdbombern greifen die israelischen Truppen die Küstenstadt Sarafand an. 10 Bewohner werden ermordet, zahlreiche verletzt sowie mehrere Häuser in die Luft gesprengt.

  • September 1970:

    Mit Panzern, Luftwaffendeckung und Artillerdeunterstützung dringt die israelische Soldateska bis zu 10 Kilometer tief in südlibanesisches Gebiet ein. Der Angriff wird von libanesischen Truppen abgewehrt.

  • September 1969:

    Luftangriffe auf fünf libanesische Grenzdörfer, bei denen wiederum Napalm- und Sprengbomben eingesetzt werden, fordern 10 Tote und zahlreiche Verletzte. Mehrere Gebäude ■werden völlig zerstört.

  • Januar 1970:

    200 israelische Soldaten überfallen die Zivilbevölkerung des Dorfes Katar Kala und richten sinnlose Zerstörungen an Gebäuden an. 21 libanesische Bürger werden verschleppt.

  • August 1969:

    Mit Napalmbomben verwüsten israelische Flugzeuge vier südlibanesische Dörfer. Neun Tote, unter' ihnen Frauen und Kinder und zahlreiche„Verletzte werden Opfer der Bomben.

  • Juni 1970:

    Israelische Luftwaffenverbände bombardieren zwei Stunden lang die Dörfer Chebaa und Kfar Chouba. Mehrere Zivilisten werden verletzt und zahlreiche Felder verwüstet.

  • Dezember 1969:

    Israelische Luftlandetruppen besetzen die westlichen Abhänge des Mount Hermon. Der Besetzung gingen Bombenangriffe auf die Ortschaften Kfar Chouba und Chebaa voraus.

  • Dezember 1970:

    14 Menschen, darunter ein Säugling, kommen bei einem Hubschrauberangriff von etwa 120 israelischen Soldaten auf das libanesische Grenzdorf Yater ums Leben.

  • Juni 1972:

    Bei Bombenangriffen auf südlibanesische Dörfer, an denen 20 israelische Flugzeuge beteiligt sind, kommen 48 Menschen ums Leben; 55 werden verletzt.

Seite 7
  • Auch in die Stadt der schönenMädchen

    Nicht, daß die Gattung neuerdings auf irgendwelchen Listen meistgekaufter Bücher auftauchen würde, aber immerhin: Man liest wieder Reportagen. Vermutlich auch dann, wenn sie sich, wie in diesem Falle, im Untertitel ein wenig verschämt als „Bilder und Geschichten vom Großen Fels bis zum Stillen Ozean" nur beiläufig zu erkennen geben ...

  • Bewährung im Alltag

    Jochen Hauser hat eine sehr schöne, poetische und einfallsreiche Geschichte geschrieben, die das Leben unserer Tage so unverwechselbar gestaltet, wie sie Empfindungen junger Menschen widerspiegelt. Pepp ist Student der Germanistik. Als er eine Reportage über einen Betrieb schreiben soll, lernt er Eveline kennen, verliert sie aber schnell wieder aus den Augen, weil ihn andere Aufgaben gefangennehmen ...

  • Messmer: Fortsetzung der Politik der Entspannung und Zusammenarbeit

    Georges Marchais sprach in Debatte des französischen Parlaments

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Premierminister Pierre Messmer betonte am Dienstag vor der Nationalversammlung in seiner Regierungserklärung, das bestimmende Prinzip für die französische Außenpolitik sei die Unab-, Bangigkeit. „Unter Achtung dieser Unabhängigkeit wolle Frankreich .getrejjyjgjg, ner Bündnisse seine Bemühungen zur Schaffung eines „unabhängigen (West)- Europas" fortsetzen ...

  • In Japan streiken 510000

    Kampfaktionen der Arbeiter in zahlreichen Ländern des Kapitals

    Berlin (ND/ADX). Aus einer gant zen Reihe kapitalistischer Staaten werden machtvolle Streikaktionen gemeldet, mit denen die ■Werktätigen den Forderungen nach einer Verbesserung: ihrer Arbcits- und Lebensbedingungen Nachdruck verleihen und ihre politischen Rechte verteidigen. JAPAN. In Betrieben von nahezu 20 Industriezweiger) Japans legten am Dienstag die Beschäftigten die Arbeit nieder ...

  • bei Großviehhäuten und Leder

    Berlin (ADN). Um durchschnittlich 110 Prozent stiegen in den letzten Monaten die Preise für Großviehhäute in den Hauptlieferländern des kapitalistischen Wirtschaftsgebietes. Leder verteuerte sich im gleichen Zeitraum um 55 Prozent. Die Ursache für diesen ständigen Preisauftrieb liegt in der .Jagd kapitalistischer Konzerne nach hohem Profil ...

  • Kennzeichen: Dynamik

    Wirtschaftsbeziehungen UdSSR-Polen waren auch 1972 erfolgreich

    Warschau (ADN-Korr.). Im Jahre 1972 hat Polen einen weiteren bedeutenden Fortschritt in der Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen mit der UdSSR erreicht. Das kommt sowohl in der Zunahme des Warenaustausches als auch in der Vertiefung der ökonomischen Zusammenarbeit zum Ausdruck. Dqs schrieb die warschauer Zeitung „2ycie Warszawy" am Dienstag in einer Bilanz der Entwicklung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Bruderländern im vergangenen Jahr ...

  • Die Söldner wüteten in Beirut barbarisch

    Aus Libanons Hauptstadt berichtet unser Korrespondent Günter Kirmes

    In der Nacht zum Dienstag gegen 1.30 Uhr peitschen Schüsse durch das Zentrum der libanesischen Hauptstadt. Israelische Mordkommandos — teils In Zivilkleidung, teils in Kampfanzügen ähnlich denen der palästinensischen Widerstandsbewegung — dringen in verschiedene, vorher ausgewählte Gebäude ein und brechen die Türen zu bestimmten Wohnungen auf ...

  • Brutal gegen Thieu-Gegner

    Polizei knüppelte Demonstranten gegen Besuch in Bonn nieder

    Bonn (ADN). Brutal schlugen am Dienstag in Bonn Polizeieinheiten auf Demonstranten ein, die gegen den Besuch des Chefs der Saigoner Verwaltung, Thiea, in der BRD und den Empfang durch BRD-Präsident Heinemann protestierten. Teilnehmer der Protestaktion, die am Mittag das Rathaus der BRD-Hauptstadt besetzt hatten, wurden mit Schlagstöcken, Wasserwerfern und Tränengas traktiert ...

  • Kurz berichtet

    Neues Treffen UdSSR-USA

    Genf. Die sowjetische und die amerikanische Delegation, die über eine Einschränkung der strategischen Rüstung verhandeln, führten am Dienstag in Genf ein weiteres Gespräch. UNO-Generalsekretär in Paris Paris. Der französische Außenminister Michel Jobert erörterte am Dienstag mit UNO-Generalsekretär Dr ...

  • Mordfeldzug geht weiter

    Berlin (ADN). Täglich werden neue Fälle von Erschießungen, Folterungen, Verschleppungen und Massenverhaftungen bekannt, mit denen die Saigoner Verwaltung gegen das Pariser Vietnam-Abkommen verstoßt. • Cong Won Da-n, Häftling Nr. 166 im Gefängnis Phu Q.uoc: „Am 4. Februar eröffneten. Saigoner Soldaten das Feuer auf Lager A 3 ...

  • Oslo: Sowjetische Anklage gegen den Rassismus

    von unserem Korrespondenten

    Oslo. „Die Existenz rassistischer und kolonialistischer Regimes stellt eine Gefahr für den Frieden und die Sicherheit der Völker dar." Das wurde am Dienstag, dem zweiten Tag der Konferenz zur internationalen Unterstützung der Opfer von Rassismus und Apartheidpolitik, in einer vom Direktor des Afrika-Instituts der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, -W ...

  • UdSSR-Komitee beriet über Weltfriedenskondreß

    Moskau (ADN-Korr./ND). Die sowjetische Öffentlichkeit betrachte die Probleme der Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa als einen untrennbarer Bestandteil des Kampfes für den Frieden. Deshalb werde die Vorbereitung de! Weltkongresses der Friedenskräfte ir nächster Zeit auch im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen ...

  • Kühn: SPD ist eine Partei des Antikommunismus

    Hannover (ADN). Am Vorabend des am Dienstag in Hannover eröffneten Parteitags der SPD hat der sozialdemokratische Ministerpräsident des BRD- Landes Nordrhein-Westfalen, Kühn, der auf dem SPD-Parteitag als Nachfolger Herbert Wehners zum stellvertretenden Parteivorsitzenden gewühlt werden soll, erneut kategorisch jede Form einer Zusammenarbeit zwischen Sozialdemokraten und Kommunisten abgelehnt ...

  • Jugendorganisationen der Bruderländer beraten

    Warschau (ADN-Korr.). Aul Einladung des polnischen Komitees für die Zusammenarbeit der Jugendverbände sind am Dienstag Delegationen von Jugendorganisationen sozialistischer. Länder in Warschau eingetroffen, Die Delegatiorierf führen Gespräche mit den Leitungen der polnischen Jugendorganisationen und nehmen an der Sitzung der Präsidien der Leitungen der Organisationen teil, die am 'Mittwoch in Warschau stattfindet ...

  • Patrioten kontrollieren die Zufahrtswege Phnom-Penhs

    Phnom-Penh (ADN).- In Kambodscha dauern die hartnäckigen Kämpfe an. Die patriotischen Kräfte behaupten weiter die Kampfinitiaüve in den unmittelbar an die kambodschanische Hauptstadt angrenzenden Gebieten und führten Angriffe auf die Städte Takeo und Tra-mknar. Alle wichtigen Zufalirtswege nudi Phnom-Penh werden weiter von den Patrioten kontrolliert ...

  • Parteitag der SPD in Hannover eröffnet

    Hannover (ND-Korr.). Mit der Eröffnungsansprache des stellvertretenden SPD-Vorsitzenden und Finanzministers der BRD, Helmut Schmidt, begann am Dienstagnachmittag in Hannover ein Parteitag der SPD. Weitere Tagesordnungspunkte des Parteitages sind die Reden des Vorsitzenden der SPD, Bundeskanzler Willy Brandt, sowie weiterer führender Politiker zu Themen der Innen- und Außenpolitik ...

  • Wahlen zu den örtlichen Sowjets in Unionsrepubliken

    Moskau (ADN-Korr.). Wahlen zu der örtlichen Sowjets der Deputierten d"i Werktätigen werden in der RSFSfl und anderen Unionsrepubliken rlei UdSSR am 17.. Juni dieses Jahres stattfinden. Entsprechende Beschlüsse dei Präsidien der Obersten Sowjets dci RSFSR, der Aserbaidshanischen, Beinrussischen, Litauischen, Tadshikischer und Ukrainischen SSR sind am Montan veröffentlicht worden ...

  • Humphrey: Politisches Klima begünstigt Rüstungsabbau

    Washington (ADN). Senator Hubert Humphrey riditete an die USA-Regierung die Aufforderung, die Rolle und Autorität der Abrüstungs- und Rüstungskohtrollagentur der USA zu erhöhen. „Das internationale Klima nach der Beendigung des Vietnamkrieges" begünstige einen Rüstungsabbau:

  • Grivas-txtremisten verübten neuen Oberfall auf Zypern

    Nikosia (ADN). Anhänger des griechischen Separntistengenerals Grivas haben am Montagabend einen weiteren Überfall auf eine Polizeistation in Prastio im zyprischen Hochland verübt. Die Besatzung der Station zwang die Provokateure mit Schußwaffen zum Rückzug.

  • Reaktion intrigiert weiter

    Chiles Innenministerium enthüllt neue Umsturzpläne

    Santiago (ADN). Die chilenische Reaktion bereitet gegenwärtig verbrecherische Akte auf allen Ebenen und im ganzen Land mit dem Ziel des Sturzes der Regierung der Volkseinheit (UP) vor. Das gab der stellvertretende Innenr>nnipl Vpt-frnrn b

  • Was sonst noch passierte

    Ein Paket mit 109 Diamanten fanden Bauorbeiter dieser Toqe auf dem Dachboden eines zum Abbruch bestimmten alten Holzhauses in Swerdlowsk.

Seite 8
  • Rainer Kerndl: Stücke. Henschelverlag, Berlin 1972, 361 S., Glanzkarton, 9 Mark. '

    „Stücke eines Jahrzehnts" überschreibt Hermann Kahler sein recht lebendig abgefaßtes Vorwort zu diesem Band von Rainer Kerndl, der im Henschelverlag in der Reihe „Dramatiker der Deutschen Demokratischen Republik" erschienen ist. Die Zeitmarkierung Kählers meint die geistige Produktionszeit der hier vorliegenden sechs dramatischen Arbeiten Kerndls, während der Problemgriff der Stücke viel weiter in die Vergangenheit und Zukunft reicht ...

  • Auch Lachen kann Produktivität sein

    „Kunst lebt von den Fehlern der Welt." Nähme unsereins die Hackssche Sentenz so absolut, wie sie ihrer Syntax -und ihres Kontextes .gemäß gemeint ist, käme man bald in Schwierigkeiten und müßte einen Teil der Weltkunst fortlassen. Sicher aber lebt die Komödie davon und auch die Kunst des Peter Hacks ...

  • Wo die Pilze wie gesät stehen

    Sachkundig führte uns die Genossenschaftsgärtnerin Margot Kornau durch die Champignonanlage der LPG „1. Mai" Wartenberg/Lindenberg/Falkenberg. Das ganze Jahr über werden hier industriemäßig die weißen Edelpilze gezüchtet. Bereits 1968 begannen die Wartenberger mit der Zucht von Champignons. Und heute beträgt die Jahresproduktion 1360 Dezitonnen ...

  • Das Stadtbild im Taschenformat

    Die Reisesaison beginnt. Die Zahl der Besucher wird wieder große,. Die Berlin-Information hat sich auf die Saison gut vorbereitet. Hunderttausende aus nah und fern wollen die Hauptstadt der DDR gründlich kennenlernen. Nicht nur auf Rundfahrten oder b&i Stadtführungen. Sie wollen auch schwarz auf weiß, besser noch in Color, mit nach Hause nehmen, wos sie- an der Spree beeindruckt hat ...

  • Wo kehren Sie gern ein?

    Auch in diesem Jahr fragen wir unsere Leser um ihre Meinung nach den besten Gaststätten der Hauptstadt. Sie können durch Ihr Urteil selbst mit entscheiden, welches kleine oder große Restaurant, welche Wohngebietsgaststätte, Kaffeestube oder welches Ausflugslokal Sieger werden soll. Halten Sie mit Ihrem Lob für eine gute Küche und gepflegte Getränke, für flotte, freundlich« und ehrliche Bedienung ebenso wie mit Ihrer Kritik an Unzulänglichkeiten nicht zurück ...

  • Eine Festivalrose für Horst Kolterjahn

    Kraftfahrer Ohne viel Aufhebens davon zu machen, ist Genosse Horst Kolterjahn einer der Emsigsten. So manche Stunde ist er im Wohngebiet tätig, obwohl der Beruf eines Kraftfahrers nicht gerade leicht ist. Beispielsweise half er mit vielen anderen Bewohnern im Wettbewerb „Schöner unsere sozialistische Hauptstadt — Machmit!", eine alte Waschküche in der Goeckestraße in einen Klubraum umzugestalten ...

  • Die kurze Nachricht

    STKASSENBAHN. Nach beendeten Gleisbauärbeiten verkehren die Straßenbahnlinien 13 und 82 ab sofort wieder in der alten Linienführung zwischen Eberswalder Straße und Blockdammweg sowie zwischen Ostkreuz und Mahlsdorf-Süd, Hubertus. Die Linie 21 verkehrt ab kommenden Sonnabend mit Betriebsbeginn wieder zwischen Eberswalder Straße und Köpenick, Krankenhaus ...

  • Heiter, bissig lind spannend

    Claus Hammels Komödie nach Balzac „Le Faiseur oder Warten auf Godeau", die der Eulenspiegel Verlag Berlin als reizvoll ausgestattetes Buch herausbrachte, liest sich spannend wie ein Krimi. Nicht nur demjenigen, der das Stück noch nicht auf der Bühne gesehen hat, auch dem Kenner einer Aufführung bietet die Lektüre über den bloßen Spaß an einer aufregenden Geschichte hinaus mancherlei Gewinn ...

  • Schulfestspiele zu Ehren von Paul Robeson

    Mit einer festlichen Veranstaltung im Kulturhaus des Werkes für FernseHelektronik fanden am Dienstag die1' Schulfestspiele der 20. Oberschule Köpenick, die dem Leben und Werk des weltberühmten Negersängers Paul Robeson gewidmet sind, ihren Höhepunkt. Anschaulich zeigten die Pioniere und FDJ-Mitglieder, wie sie den Sänger des „anderen Amerikas", seinen Kampf für die Freiheit der Völker, gegen Unterdrückung und Rassendiskriminie^ rung verstanden haben ...

  • Reger Zuspruch für DFD-Berafungszentren

    Über 1600 Berlinern wurden seit November vorigen Jahres in den drei DFD-Beratungszentren der Hauptstadt — in Baumschulenweg, Baumschulemstraße 36; in Weißensee, Klement-Gottwald- Allee 118, sowie im Haus für Sport und Freizeit, Friedrichshain — Informationen und Ratschläge vermittelt. Nicht nur Frauen, auch viele junge Ehemänner und Jugendliche besuchen diese Einrichtungen, um sich Hinweise übermoderne Haushaltsführung, gesunde Ernährung und Lebensweise oder für die Freizeitgestaltung zu holen ...

  • Yermißte Person

    Seit dem 28. März wird die 37jährige Thea Liesigk aus Treptow vermißt. Beschreibung: 165 erh groß, schlanke Gestalt, dunkelbraunes, kurzes, ungescheiteltes Haar (siehe Lichtbild); Bekleidung: graue Lederjacke, grüner Pulli, schwarzer Rock, hellbraune Halbschuhe. Frau Liesigk ist zeitweilig nicht im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte ...

  • Ehre seinem Andenken!

    Am 6. März starb kurz vor Vollendung seines 85. Geburtstages Genosse Albert Wolf aus der WPO 57. Seit 1920 politisch organisiert, setzte er als Sekretär einer Wohnparteiorganisation seine ganze Kraft für die Durchführung der Beschlüsse der Partei ein. Genosse Wolf war Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus", der Ehrennadel des ZK für ...

  • Polierer als Neuerer

    Neuerervorschläge im VEB Berliner Innenausbau in der Grünberger Straße sind darauf gerichtet, neue Technologien für die Fertigung von Schrankwänden, Decken und Heizkörperverkleidungen zu entwickeln. Die beiden Polierer Hans Flügge und Helmut Juhnke, sie gehören einem fünfköpffigen Neuererkollektiv an, machten u ...

  • Jugend bereitet MMM vor

    Gegenwärtig bereitet sich die Arbeiterjugend der Hauptstadt auf nahezu 200 Betriebsmessen der Meister von morgen vor. Im Glühlampenwerk haben 1500 Jungen und Mädchen 100 wichtige Vorhaben aus dem Plan Wissenschaft und Technik sowie der Rationalisierungskonzeption des Betriebes in eigene Regie genommen ...

  • Modernisierte Altbauten

    Probleme der Wohnraumwerterhaltung und der Modernisierung von Wohnungen berät demnächst die Ständige Kommission Bauwesen der Stadtverordnetenversammlung. Die Abgeordneten wollen sich über den Fortgang der Bauarbeiten am Arnimplatz informieren. In diesem Altbaugebiet im Stadtbezirk Prenzlauer Berg werden die ersten vom Keller bis zum Dachboden neugestalteten Häuser in der Stolpischen Straße noch in diesem Monat an ihre Mieter übergeben ...

  • Neue Sonderbriefmarken

    Das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen gibt am 22. Mai sechs mehrfarbige Sonderpostwertzeichen mit Abbildungen von Schienenfahrzeugen aus der DDR heraus. Die Werte zeigen: 5 Bf Elektrolokomotive, 10 Pf Maschinenkühlwagen, 20 Pf Weitstrecken-Personenwagen,. 25 Pf Spezialgüterwagen, 35 Pf Doppelstock-Standard-Sitzwagen, 85 Pf Reisezugwagen ...

  • Gefleckte Sika-Kälbchen

    Tierparkbesucher erfreuen sich nicht nur an,den überall sprießenden farbigen Frühlingsblumen. Sie finden- auch Gefallen an den zahlreichen Jungtieren. Im alten Waldparkteil, auf dem Wege zum Terrassencafe', stehen bei den Vietnam-Sikas drei leuchtend hellbraune und weißlich gefleckte Kälbchen. Die Sika- Gruppe, die aus Haiphong nach Friedrichsfelde gekommen ist, hat sich in den letzten Jahren gut vermehrt ...

Seite 9
  • Traditionsbewußtsein und Sprachkultur

    Ricarda Huch: Die Goldinsel und andere Erzählungen. Ausgewählt und mit einem- Nachwort von Wolfgang Brekle. Union Verlag, Berlin 1972. 373 S., Leinen, 9 Mark. Ricarda Huch gehört zu jenen bedeutenden bürgerlichen Schriftstellern, die angesichts der immer stärkeren Barbarisierung und Banalisierung des gesellschaftlichen Lebens im Imperialismus die Stimme der Vernunft und Menschlichkeit erhoben ...

  • Schwanke, Fabeln und Erzählungen

    Der Schwanritter. Deutsche Verserzählungen des 13. und 14. Jahrhunderts. Hrsg. und aus dem Mittelhochdeutschen übertragen von Hans Joachim Gernentz. Rotten & Loening, Berlin 1972. 488 S., Leinen; 19,80 Mark. Das 13.—15. Jahrhundert gilt gemeinhin als eine Zeit, die literarisch nur wenig Bedeutsames hervorgebracht habe ...

  • Als Augenzeuge an der Matratzengruft

    Alfred Meißner: Heinrich Heine. Erinnerungen. Verlag Hoffmann und Campe, Hamburg 1856. Unveränderter fotomechanischer Nachdruck mit einem Nachwort von Prof. Dr. Bruno Kaiser. Zentralantiquariat der DDR, Leipzig 1972. 266 S., Pappband, 32 Mark. An dem 1822 in Tephtz geborenen Schriftsteller Alfred Meißner, der 1885 in Bregenz am Bodensee seinem Leben selbst ein Ende setzte, haben Marx und Engels kaum ein gutes Haar gelassen ...

Seite 10
  • Einblick in Fadejews Künstlerwerkstatt

    Alexander Fadejew: Der letzte der Udehen. Roman. Verlag Volk und Welt, Berlin 1972. 623 S., Leinen, 9,80 Mark. Wenn die Sowjetliteratur im kulturellen Leben unserer Republik eine gewichtige Rolle spielt, so hat auch Fadejew mit seinen weithin bekannten Romanen „Die Neunzehn" und „Die junge Garde" wesentlich dazu beigetragen ...

  • Suche nach einem Platz im Leben

    Cesare Pavese: Vier Romane. Aus dem Italienischen von Arianna Giachi und Charlotte Birnbaum. Mit einem Nachwort von Klaus Bochmann. Verlag Volk und Welt, Berlin 1972. Pappbände in Kassette. Die Verbannung. 148 S., 4,20 Mark. Das Haus auf der Höhe. 186 S., 5,20 Mark. Der Genosse. 213 S., 5,60 Mark. Junger Mond ...

  • Die Effektivität des Experiments von Stschokino

    Übersetzung aus dem Russischen etwa 64 Seiten ■ broschiert ■ etwa 1,40 M erscheint voraussichtlich im II. Quartal 1973 I. Minin beschreibt Inhalt und Ergebnisse der in Stschokino entstandenen Initiative, die auch für die Gewerkschaftsarbeit in der DDR von großem Interesse sind. Er erläutert ausführlich, ...

  • Qualität, Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer - Erfahrungen der Saratöwer

    Übersetzung aus dem Russischen etwa 48 Seiten ■ broschiert • etwa 0,70 M erscheint voraussichtlich im II. Quartal 1973 Die Autoren weisen nach, daß die Erhöhung der Qualität der Erzeugnisse keine zeitweilige Kampagneaufgabe ist, sondern eine der Hauptquellen für das Wachstum der Arbeitsproduktivität und damit für die immer bessere Befriedigung der Bedürfnisse des Volkes ...

Seite 11
  • Die größte Reise des Mittelalters

    Die erste Reaktion auf den großen Reisebericht des Venezianers- Marco Polo waren Zweifel. Was er diesem Europa des Mittelalters, das sich für den Mittelpunkt der Welt hielt, mit seiner; feudalstaatlichen Zersplitterung und seiner geistigen Enge da mitzuteilen hatte, mußte Zweifel wecken... und Aufsehen eiv regen ...

  • Kleines Politisches Wörterbuch

    2., überarbeitete und erweiterte Auflage Etwa 750 Seiten ■ Ganzleinen 12,80 M Bestell-Nr.: 7360070 Die erste Auflage dieses für einen großen Benutzerkreis bestimmten Wörterbuches war sehr schnell vergriffen. Um dem steigenden Bedürfnis unserer Bürger nach rascher, exakter und zuverlässiger Information Rechnung zu tragen, legt der Dietz Verlag Berlin jetzt eine zweite Auflage dieses Nachschlagewerkes vor, die überarbeitet, erweitert und aktualisiert wurde ...

Seite 12
  • Klar und einfach gegliedert

    Dieses Buch ist klar und einfach in vier Hauptabschnitte gegliedert. Erstens: Die ökonomischen Gesetzmäßigkeiten der Entstehung und Entwicklung des Sozialismus; zweitens: Das System der ökonomischen Kategorien und Gesetze der entwickelten sozialistischen Gesellschaft: drittens: Die ökonomischen Gesetzmäßigkeiten des Hinüberwachsens des Sozialismus in den Kommunismus und viertens: Die ökonomischen Gesetzmäßigkeiten der Entwicklung des sozialistischen Weltwirtschaftssystems ...

  • Lehrbuch für einen großen Leserkreis

    Autorenkollektiv: Politische Ökonomie des Sozialismus. Gesamtredaktion: A. F. Rumjanzew, E. F. Borissow, D. W. Walowoj, W. S. Moldawan, G. B. Prawotörow, P. A. Skipetrow. Übersetzung aus dem Russischen. Verlag Die Wirtschaft, Berlin 1973, 559 S., Leinen, etwa 13,80 Mark. Dieses Buch wird Lehre und Forschung auf dem Gebiet der politischen Ökonomie des Sozialismus in unserer Republik zweifellos befruchten ...

  • Wissenschaftliche Organisation der Arbeit

    ■193 Arbeltswissenschaftler antworten auf Fragen, die tagtäglich in unseren Betrieben auftauchen, wenn es um die rationellere Organisation der Arbeit, bessere Arbeitsbedingungen, den Wettbewerb, um ein Rationalisierungsprojekt oder den Speisezettel für die Nachtschicht geht. Daß man sich auf seine spezielle Frage schnell Rat holen kann, ohne viele Bücher wälzen zu müssen, ist ein besonderer Vorzug dieser neuen Informationsquelle ...

  • Theoretisch tief und praxisbezogen

    Die Autoren erklären die Ursachen der Warenproduktion im Sozialismus aus der Existenz der Arbeitsteilung sowie einer spezifischen Form der Selbständigkeit der Betriebe, die die Realisierung der Produktion gegen Entgelt einschließt. Sorgfältig werden die Besonderheiten der Ware- Geld-Beziehungen im Sozialismus untersucht ...

  • Ideologische Auseinandersetzung

    Zu den vielen Vorzügen dieses Buches gehört ohne Zweifel die systematische Auseinandersetzung mit feindlichen Auffassungen, die im letzten Abschnitt jedes Kapitels zum betreffenden Fragenkomplex geführt wird. Nicht zuletzt wird die Klarheit der Gedankenführung, der Gliederung und des sprachlichen Ausdrucks sicher auch dazu beitragen, dieser Neuerscheinung viele Freunde zu gewinnen ...

  • Grundlagen der marxistischleninistischen Philosophie

    Akademie der Wissenschaften der UdSSR Institut für Philosophie Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der UdSSR Übersetzung aus dem Russischen 3. Auflage 662 Seiten • Ganzleinen 9,60 Mark

Seite 13
  • Lebensberichte von namhaften Ärzten

    Jeder, der eine Eisenbahnfahrkarte lösen wollte, mußte eine Bescheinigung darüber vorweisen, daß er vor nicht länger als drei Tagen entlaust worden war. Diese Tatsache mag heute belustigend klingen. Damals aber, im ersten Winter nach dem zweiten Weltkrieg, war es eine wichtige Maßnahme gegen eine im ehemaligen Mecklenburg ausgebrochene Fleckfieberepidemie ...

  • Arbeitsumwelt muß Gesundheit fördern

    Handbuch der Berufserkrankungen. Hrsg.: Eduard Kersten. 4., neu bearb. Aufl., in2Teilen. VEB Gustav Fischer Verlag, Jena 1972, 901 S., 26 Abb., 24 Tab., Leinen, 73 Mark. Ursularenate Renker: Gesundheit und Arbeitsumwelt. Thesaurus- Reihe. VEB Verlag Volk und Gesundheit, Berlin 1972. 17J S., brosch., 5,80 Mark ...

Seite 14
  • Volk und Welt präsentiert Santiago de Hoffnung eines Kontinents

    Streiflichter, Skizzen, Bilder, Kommentare in einem Band von höchster Aktualität! In der wohleingeführten Reihe unserer Bild-Text-Bände nun eine hochaktuelle Neuerscheinung: „Santiago de Chile". Bereits der Untertitel - „Hoffnung eines Kontinents" - verweist auf die engagierte Haltung, in der drei prominente DDR-Autoren eine erste Bestandsaufnahme dessen wagen, was sich unter Führung Dr ...

  • Großwörterbuch Deutsch-Polnisch

    Von Jan Piprek und Juliusz Ippoldt Etwa 200000 Stichwörter Band1:A-K 1969 - XVI, 951 Seiten, Format: 17,5 cm x 25 cm, Leinen 35,- M Bestell-Nr. 574436 1, GR. WTB. Dt.-Poln. 1 Band 2: L-Z 1969 - XVI, 926 Seiten, Format: 17,5 cm >O25 cm. Leinen 35,- M Bestell-Nr. 575442 0, GR. WTB. Dt.-Poln. 2 Der Bezug ...

  • Großwörterbuch Polnisch-Deutsch

    Etwa 200000 Stichwörter Band 1: A-N 1971- XLVII, 815 Seiten, Format: 17,5 cm x 25 cm, Leinen 35,- M Bestell-Nr. 575760 5, GR. WTB. Poln.-Dt. 1 Band 2:0-Z in Vorbereitung Der Bezug von Band 1 verpflichtet den Kunden zur Abnahme von Band 2

  • Das Große Deutsch-Russische Wörterbuch

    Herausgegeben von Professor O. I. Moskalskaia

    Zu hf>7if>hen durch den Buchhandel.

Seite 15
  • Willy Wolff An der Seite der Roten Armee

    Zum Wirken des Nationalkomitees „Freies Deutschland" an der sowjetisch-deutschen Front 1943 bis 1945 Etwa 288 Seiten, mit Abbildungen, Leinen, etwa 12,80 M, Bestell-Nr: 745461 6 Der 30. Jahrestag der Gründung des nationalkomitees „Freies Deutschland" bietet Anlaß, das Resultat und die Problematik dieses Kapitels antifaschistischen Kampfes deutscher Patrioten zu analysieren ...

  • Die Befreiungsmission der Sowjetstreitkräfte im zweiten Weltkrieg

    Unter der Hauptredaktion von Marschall der Sowjetunion A. A? Gretschko Aus dem Russischen, etwa.704 Seiten, Leinen, etwa 15,80 M, Bestell-Nr. 7454608, erscheint im II. Quartal Überzeugend werden in diesem Buch die historische Mission und 'der Klassenauftrag der Sowjetstreitkräfte im zweiten Weltkrieg und damit Wesenszüge sozialistischer Streitkräfte überhaupt zum Ausdruck gebracht ...

  • HABIGER

    Two-Phase Servo Motors (Zweiphasen-Stellmotoren) In englischer Sprache 144 Seiten, 62 Abbild., 8 Tafeln, Broschur 15,— M, ~Bestell-Nr. 5520173 Zweiphasen-Stellmotoren, auch Servomotoren genannt, sind Spezialmotoren, die im gesamten Maschinenbau verwendet werden und besonders in der Automatisierungstechnik eine große Rolle spielen ...

  • KULIKOWSKI / WUNSCH

    Optimale und adaptive Prozesse in Regelungssystemen Band 1: Systeme, Operatoren und Funktionale Reihe Theoretische Grundlagen der technischen Kybernetik. 179 Seiten, 43 Abbild., Broschur 12,— M, Bestell- Nr. 5510034

  • AUTORENKOLLEKTIV

    VEM-Handbuch Schaltanlagen Umspann- und Schaltwerke, Umspann-, Schalt- und Gleichrichterstationen 828 Seiten, 566 Abbild., 123 Tafeln, Kunstleder etwa 60,— M, Sonderpreis für die DDR 45,— M. Bestell- Nr. 5520157

  • MÖSCHWITZER

    Elektronische Halbleiterbauelemente Bauelemente der Inf ormations- und Leistungselektronik Reihe Informationselektronik. 204 Seiten, 194 Abbild., 10 Tafeln, Broschur 13,— M, Bestell-Nr. 5520122

  • WATZNAUER

    TECHNIK-WÖRTERBUCH Geowissenschaften Englisch-Deutsch Mit etwa 34000 Fachbegriffen. 356 Seiten, Kunstleder 46,— M, Sonderpreis für die DDR 29,— M. Bestell- Nr. 5517900 \

  • SCHNELL UND UMFASSEND INFORMIERT über die lieferbare deutsch- und fremdsprachige Importliteratur aus der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern. Besuchen Sie unsere STÄNDIGE AUSSTELLUNG importierter Literatur 701 Leipzig, Friedrich-Ebert-St

    LEIPZIGER KOMMISSIONS- UND GROSSBUCHHANDEL die Zentrale für Importliteratur der DDR

Seite 16
  • Wie alt ist der Mensch?

    Wie sich der Mensch aus dem Tierreich erhob. Die Schrtft „Anteil- der Arbeit an der Menschwerdung des Affen" von Friedrich Engels mit Erläuterungen für junge Leser und mit einer Darstellung der frühen Menschheitsentwicklung von Peter Donath und Herbert Ullrich. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1973. 159 S ...

  • Sagen aus dem Freundesland

    Gustav Morcinek: Die gar seltsame Geschichte vom Räuber Ondraszek. Sagen aus den Beskiden. Aus dem Pohlischen von Irmgard Luft. BL von Zbigniew Rychlicki. Nasza Ksiegarnia, Warszawa. 277 S., Halbleinen, 8 Mark. „In die Berge, ihr Burschen, / in die Berge zieht, / für uns ist es Zeit, / denn hell steigt der Morgen / am Himmel empor ...

  • In der Nr. 5

    * Gespräch mit Prof. Borrmann: Generationskonflikt in Fragen Sexualität? * Stadtplanung und Freizeitbedürfnisse: Wie sieht es mit geistigkulturellen Zentren in Neubaugebieten aus? * Antagonismen bei uns? Diskussion zu einem Artikel von Jürgen Kucynski über das Problem der Widersprüche im Sozialismus u ...

  • In der Nr. 6

    ...

  • Der Löwenzahn

    Aus: Heinz Kahlau: Der Rittersporn blüht blau im Korn. Mit Illustrationen von Gerhard Lahr. Der Kinderbuchverlag, Berlin 1972. Glanzkarton, 4,80 Mark. Für Leser von 6 Jahren an

Seite
Israelische Aggressoren verübten blutigen Überfall Volkskammerdelegation beendete Indienbesuch Neu im April Produktivitätsgewinn durch Arbeiterideen Leunawerker sind sich mit ihren Zulieferern einig in dem Ziel: 1001 Caprolactam zusätzlich in Feinseidenqualität Schichtrhythmus bestimmt die Bestellung der Felder Am meisten gekauft ZK der SED spricht der FKP Beileid zum Tode Picassos aus Quartalsplan der UdSSR-Industrie in allen Zweigen erfüllt Sitzung des Rates der Bank des RGW Flugzeugkatastrophe in der Schweiz forderte 106 Tote Weltgewerkschaftskonferenz in der Hauptstadt Chiles Kosmische Zusammenarbeit Lunochod 2 in neuer Etappe Außenminister der DDR in Wien herzlich begrüßt Seite 6 Erkundungsfahrten in Auch das Lachen unsere Wirklichkeit kann Produktivität Seite 8
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen