23. Apr.

Ausgabe vom 09.04.1973

Seite 1
  • Hochproduktive Anlagen werden in drei Schichten ausgelastet Umbau und Modernisierung von Aggregaten im Stickstoffwerk Piesteritz / Arbeitskräfte durch sozialistische Rationalisierung im Kombinat Starkstromanlagenbau gewonnen

    . Berlin/Halle (ND). Mit neuen Wettbewerbsinitiativen wird in den Betrieben der Internationale Kampfuhd Feiertag der Arbeiterklasse und* aller Werktätigen vorbereitet. In dem Berliner Großbetrieb VEB Bergmann-Borsig soll der Staatsplan durch dreischichtige Auslastung aller hochproduktiven Anlagen mit 2,8 Millionen Mark überboten werden ...

  • Festakt in Dresden nun Weltgesundheitstag

    Würdigung der WHO zum 25. Jahrestag ihres Bestehens

    Dresden (ADN). Mit einer Festveranstaltung des Ministeriums für Gesundheitswesen der DDR wurde am Sonntag -im Deutschen Hygiene-Museum Dresden der Weltgesundheitstag begangen, der in diesem Jahr unter dem Thema „Gesundheit beginnt zu Hause" steht. Der Welt- ' gesundheitstag ist diesmal ftüt dem 25. Jahrestag des Bestehens der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verbunden ...

  • Erfolge der abgestimmten soiialistischenAultenpolitik

    „Prawda"; Positive Veränderungen im internationalen Leben

    Moskau (ADN). Die zunehmende Mächt und die abgestimmte Friedenspolitik des sozialistischen Weltsystems sind ' nach Ansicht der Moskauer „Prawda" die bestimmenden Faktoren der positiven Veränderungen, die gegenwärtig im internationalen Leben vor sich gehen. Wie die Zeitung am Sonntag feststellt, macht sich in der Politik vieler kapitalistischer Staaten immer fühlbarer eine Wende zum Realismus bemerkbar ...

  • Abgeordnete zurückgekehrt

    Volkskammerdelegation unter Leitung von Friedrich Ebert herzlich begrüßt Berlin (ADN). Die Volkskammerdelegation der DDR unter Leitung des Stellvertreters des Präsidenten der Volkskammer Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, ist am Sonntag nach mehrtägigem Aufenthalt in befreundeten arabischen Staaten in die DDR zurückgekehrt ...

  • Studenten und Festival auf gebot

    Auch die Studenten unserer Hochund Fachschulen wollen zu den: X. Weltfestspielen gute Gastgeber sein. Im Festivalaufgebot der FDJ haben sie sich interessante, vielfältige Aufgaben gestellt. Greifen wir zwei Beispiele von vielen heraus. Es sind'jetzt 15 000 Studenten, die als Zirkelleiter im FDJ-Studienjahr oder als Gruppenpionierleiter tätig sind ...

  • Gastgeber begann zweistellig

    • Die Eishockey-Nationalmannschaft der UdSSR begann die Rückrundenspiele der Weltmeisterschaft in Moskau mit einem hohen 18:2 (9:1, 2:0, 7:1)-Erfolg aber die BRD/WB-Auswahl. Weltmeister CSSR begnügte sich gegen Polen mit einem 4:1 (1:0, 2:0, 1:1). • Bei den DDR-Judomeisterschaften gab es in allen Gewichtsklassen neue Meister ...

  • Trauer um Pablo Picasso

    Paris (ADN). Der Maler Pablo Picasso ist am Sonntag im Alter von 91 Jahren gestorben, meldet die französische Nachrichtenagentur AFP. Der weltberühmte Künstler starb in seiner Villa in dem süd-' französischen Ort Mougins. Pablo Picasso .wurde am 25. Oktober 1881 in der spanischen Stadt Malaga geboren ...

  • Die zweite Runde beim Frühjahrsputz

    Berlin (ADN/ND). Ihren guten Ruf als fleißige Spree-Athener bekräftigten auch am Sonntag die Berliner in der zweiten Runde des großen Frühjahrsputzes in der Stadt der X. Weltfestspiele. Tausende setzten trotz wechselhaften Aprilwetters die am Vortage begonnenen Arbeiten zur Verschönerung des Großstadtbildes fort ...

  • Grenzeisenbahner wetteifern um kürzeste Abfertigung

    Frankfurt (Oder) (ADN). Stündlich treffen auf dem Grenzbahnhof Frankfurt (Oder) Züge mit Exporten für RGW- Länder und Importen aus sozialistischen Staaten ein. In den ersten vier Apriltagen gelangten allein 40 000 Tonnen Eisenerze und Roheisen vom Haupthandelspartner UdSSR über diesen bedeutenden Knotenpunkt der Freundschaftsmagistrale an die Metallurgiekombinate der, Republik ...

  • DDR-Delegation im indischen Unionsstaat Tamil Nadu

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die Delegation der Volkskammer der DDR unter Leitung von Präsident Gerald Götting ist am Sonntag in Madras, der Hauptstadt des indischen Unionsstaates Tamil Nadu, eingetroffen. Die Delegation wurde vom amtierenden Sprecher der gesetzgebenden Versammlung und anderen Abgeordneten begrüßt, die sich auf dem Flugplatz eingefunden hatten ...

  • Überschallflugzeug TU 144 in Serie

    Die sowjetische Flugzeugindustrie hat den Serienbau des Ubersdiall-Verkehrsflugzeuges TU 144 aufgenommen. Das neue Flugzeug soll von der Aeroflot im Liniendienst eingesetzt werden. In einer Flughöhe von 20 km entwickelt es eine Geschwindigkeit von 2500 km/h. Hier ein Blick in die Montagehalle der Flugzeugfabrik ...

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Damit das Lernen leichter wird

    Seit einem guten Vierteljahr gilt in unserer Republik für die Qualifizierung von Produktionsarbeiterinnen zu Facharbeitern eine neue Anordnung des Staatssekretärs für Berufsbildung. Sie hat effektivere Ausbildungsmethoden zum Inhalt, die konsequenter als zuvor bereits vorhandene Kenntnisse und oft in langjähriger Praxis erworbene Arbeits- und Lebenserfahrungen der Frauen berücksichtigen ...

  • „Nächstes Wochenende wird weitergemacht"

    Ei war wie ein Kompliment für die Tausende Hauptstädter, die auch am Sonntag Grünanlagen und / Baustellen aufräumten: Die Stadtgärtner hatten die Brunnen in Betrieb gesetzt. Die Fontänen um Neptun, der Wasserspiele am Fernsehturm und am Strausberger Platz zeigten sich der guten Stimmung der Berliner eher angemessen als das launenhafte Aprilwetter ...

  • Erfurter Gärtner bestellen jetzt Gemüse auf Freiland

    Anliegen im Wettbewerb: Blumenkohl vom Juni bis zum Spätherbst

    Von unserer Bezirkskorrespondentin Margrit Böhm ' Erfurt. Die Genossenschaftsbauern und -gärtner des Bezirkes Erfurt bestellen gegenwärtig die Freilandflächen mit Gemüse. Der Bezirk gehört zu den wichtigsten Gemüseproduzenten der DDR. Die Aussaat der Zwiebeln, Möhren und Schwarzwurzeln wurde abgeschlossen ...

  • Filter der Kraftwerksschlote werden von Elektronenrechner überwacht

    Lebensdauer der Entstaubungsanlagen wird verlängert

    Cottbus (ADN). In allen Großkraftwerken der DDR sind Rationalisierungsmaßnahmen auf eine höhere Funktionstüchtigkeit von Entstaubungsanlagen zur Reinhaltung der Biosphäre gerichtet. So wurde unter maßgeblicher Mitwirkung des Instituts für Kraftwerke Ve'tschau ein System der Dauer- Überwachung des Staubausv%irfs aus Kraftwerksschloten erarbeitet, das bereits im Kraftwerk Thierbach wirksam wird ...

  • Solidarisch mit Kampf der Völker im südlichen Afrika

    Berlin (ADN). Das Solidaritätskomitee der DDR hat eine Grußbotschaft an die am heutigen Montag in Oslo beginnende Internationale Expertenkonferenz für die Unterstützung der Opfer von Kolonialismus und Apartheid im südlichen Afrika gerichtet Es spricht darin die Erwartungen als, daß die Tagung einen wirksamen Beitrag zur Unterstützung des Befreiungskampfes leistet ...

  • Shakespeare-Gesellschaft erhält ein neues Statut

    Weimar (ADN). Mit der Wiederwahl von Prof. Dr. Martin Lehnert zum Präsidenten der Deutschen Shakespeare- Gesellschmft - Sdtz Weimar - endete am Sonntagnachmittag deren Jahreshauptversammlung. Die Mitglieder wählten Bibliotheksrat Dr. Hans Henning zum 1. VlzepräsWrtrten-BH tritt damit die Nachfolge von Prof ...

  • Auftakt iu neuen Initiativen im „Mach mit"-Wettbewerb

    Viele Aufbaustunden in Wohngebieten und Erholungszentren

    Berlin (ADN/ND). Der Frühjahrsputz am Wochenende in Städten und Gemeinden der Republik bildete vielfach zugleich auch den Auftakt zu neuen Initiativen im „Mach mit!"-Wettbewerb. So wollen die Einwohner von Karl-Marx-Stadt ihrer Stadt bis zum 20. Jahrestag der Umbenennung Anfang Mai ein würdiges Aussehen geben ...

  • Wehrspartakiade in Köpenick

    1500 Wehrpflichtige aus alten Bereichen des Außenhandels der DDR — GST- Kameraden, FDJler, Reservisten, Mitglieder der Kampfgruppen und der Zivilverteidigung — traten am Sonnabend in Hirschigarten zu ährer I. Wehrspartakiade an. Über 500 Gäste hatten Gelegenheit, sich auf besonderen Kampfbahnen an sechs Läufen über die Festivalmeile und am traditionellen Luftge- ^wehmschießen um die „Goldene Fahrkarte" zu beteiligen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Erich Markowitsch

    Herzlichst gratuliert das ZK der SED Genossen Erich Markowitsch, Generaldirektor des VEB Bandstahlkombinat .Hermann Matern*, zum heutigen 60. Geburtstag. Sein ganzes Leben widmete, er dem Kampf gegen Faschismus und für den Aufbau des Sozialismus. Als Mitglied der KPD hat er sich in vielen Klassenschlachten bewährt ...

  • Erfurter Jugend kämpft um Thälmaim-Ehrenbanner

    Erfurt (ND). Eindrucksvolle Ergebnisse in der 3. Etappe des Festivalaufgebotes erzielten die Jugendlichen des Bezirkes Erfurt. 110 000 von ihnen studieren in den Zirkeln Junger Sozialisten. 16 000 erwarben das Abzeichen „Für gutes Wissen". Im Kampf um die Thälmann-Ehrenbanner des ZK der SED wurden 309 Jugendbrigaden gebildet, 389 Jugendobjekt« übergeben und 446 Wohnungen für junge Leute durch Um- und Ausbau gewonnen ...

  • Programmierte Speisepläne aus Potsdam-Rehbrücke

    Potsdam 4ADN). Jeder vierte -Bürger deY'©DK'lfifmtttnfegenwärtig in irgendeiinfersffom sAWöäer Gemeinschaftsverpflegung teil. Dem Zentralinstitut für Ernährung in Potsdam-Rehbrücke war vom Gesundheitsministerium die Aufgabe gestellt worden, durch die Erarbeitung von Sortimentskarteien und programmierten Speiseplänen Voraussetzungen für eine generelle Verbesserung der Gemeinschaftsverpflegung zu schaffen ...

  • Waffenbrüder gedachten der Toten von Lidice

    Lidice (ADtf-Korr.). Während der zweiten Etappe des 6. Freundschaftsfluges der Waffenbrüder auf dem Territorium der CSSR besuchten die Abordnungen am Sonntag die Mahn- und Gedenkstätte in Lidice und legten am Ehrenmal einen Kranz nieder. Am Sonntagabend wurden die Delegationen vom Militärrat der tschechoslowakischen Luftverteidigung empfangen ...

  • FDGB-D«legation nach Chile

    Eine Delegation des Bundesvorstandes des FDGB unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden Johanna Töpfer ist zur Teilnahme an der Konferenz der Vertreter der Weltgewerksohaftsbewegung, die vom 10. bis 15. April in Santiago de Chile stattfindet, vom Zentralflughafen Berlin- Schönefeld abgereist ...

  • DDR-Wettbewerb der Tänzer und Choreographen beendet

    Berlin (ADN). Mit der Preisverleihung und einem eindrucksvollen Programm der Preisträger wurde am Sonntagabend der III. DDR-Wettbewerb für Tänzer und Choreographen in der Deutschen Staatsoper Berlin beendet. Dabei waren auch der Stellvertreter de« Vorsitzenden des Ministerrates Dr. Hans Reichelt, der Stellvertreter des Ministers für Kultur Dr ...

  • „Ungarische Woche'-Beitrag zur Festivalvorbereitung

    Neuhaus am Heimweg (ADN). Ein Höhepunkt ihrer gemeinsamen Festivalvorbereitung war für die FDJ- und KISZ-Mitglieder im VEB- Röhrenwerk „Anna Seghers", Neuhaus am Rennweg, während der vergangenen sieben Tage eine „Ungarische Woche". Sie vertiefte die Freundschaft und bereicherte die Kenntnisse der jungen Röhrenwerker über Heimat und Leben ihrer ungarischen Kollegen ...

  • Wechenendnotfcen

    Jugendweihefeiern für 2000

    Bei 30 Feierstunden in allen Berliner Stadtbezirken erhielten am Sonntag über 2000 Jugendliche der DDR-Hauptstadt die Jugendweihe. Insgesamt beginnt in diesem Frühjahr für rund 13 850 Berliner Mädchen und Jungen im Alter von 14 Jahren der neue Lebensabschnitt mit dem Gelöbnis, ihre ganze Kraft für ihren sozialistischen Staat einzusetzen ...

  • Maschenmode im Cafe Moskau

    Sieben führende Betriebe der Wirkung Strickwarenbranche aus Apolda, Bad Suiza und Berlin stellten bei der traditionellen Veranstaltung „Maschenmode aktuell" der Volkseigenen Handelsorganisation Textil Berlin im Cafe „Moskau" 90 Modelle für Damen, Herren und Kinder vor. Modefarben der Saison sind u. a ...

  • Bootsausstellung beendet

    Die diesjährige Boots- und Campingverkaufsausstellung auf dem Regattagelände Berlin-Grünau schloß am Sonntagabend ihre Tore. Rund 200 000 Besucher informierten sich dort neun Tage lang über Boots- und Zeltneuheiten, Bungalows, Campingmöbel und viele andere Dinge für Freizeit und Urlaub. Besonders lebhaft begann in diesem Jahr der Sportbootumsatz ...

  • Berliner Brunnen fließen

    Alle 60 Brunnen in der Hauptstadt wurden, wie hier der Brunnen am Märkischen Museum, am Sonntag nach einer gründlichen Reinigungs- und Uberholungskur wieder in Betrieb genommen. Zu ihnen gehören neben den bekannten großen Fontänen im Bereich von Alexanderplatz und Fernsehturm auch reizvolle Wasserspiele in anderen Stadtteilen, so der Bärenbrunnen auf dem Arnswalder Platz und der Geldzähltrbrunnen auf dem ...

  • Delegation der KPTsch studierte SED-Erfahrungen

    In der Zeit vom 2. bis 8. April 1973 weilte eine Delegation des ZK der KPTsch in der DDR. Sie stand unter Leitung von Ladislav KaSdan, stellvertretender Leiter der Abteilung Agitation und Propaganda, und machte sich während ihres Aufenthaltes mit Erfahrungen der SED auf dem Gebiet der Partei- und Massenpropaganda vertraut Die Genossen der KPTsch traten am Sonntag die Helmreise an ...

  • tUu für „St«rnguck«r" -

    Potsdam (ADN). Ein Projektor der geozentrischen Erde ist für viele „Sterngucker" neuer Anziehungspunkt im Planetarium dei astronomischen Zentrums „Bruno H. Bürgel" Potidam. Das vom VEB Carl Zelis Jena gelieferte Gerät hat die Gestalt einer gläsernen Kugel und ermöglicht die Darstellung der Zusammenhänge zwischen Gradnetz der Erde und den Koordinattniyitemtn am Himmel ...

  • Veteranen im Straßenverkehr

    Viele in- und ausländische Gäste der Stadt Dresden nutzen gern die Gelegenheit, mit dieser Straßenbahn aus der Zeit der Jahrhundertwende eine Rundfahrt zu unternehmen. — Ein MAF, Baujahr 1907, stellte sich der technischen Überprüfung im Berliner Stadtbezirk Prenzlauer Berg, uni seine Fahrtüchtigkeit ...

  • Sechsmal Jubiläum

    Halle (ADN). Ein Festgewand schneidern die Bürger von Mansfeld und Vatterode, von Schackstedt, Edderitz, Harkerode und Freckleben ihren Orten, die in diesem Jahr 1000 Jahre alt werden. Mit vielen Initiativen im „Mach mit!"-Wettbewerb bereiten sich die Einwohner dieser sechs Städte und Gemeinden auf das seltene Jubiläum vor ...

  • Besuch bei Rassekatzen

    Tausende Berliner besuchten am Sonntag die 1. Jungtier-Rassekatzenschau auf dem Gelände des Bezirksverbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter in Karlshorst Zu sehen waren unter anderem Perser-, Siam-, Karthäuser- und Russisch-Blau- Katzen. Übrigens gibt es in der Hauptstadt 75 Rassekatzenzüchter ...

  • Zugvog*lrastplatz

    Spremberg (ADN). Eine Insel im künstlich angelegten Spremberger Staubecken wurde zum bedeutendsten Vogelrastplatz in der Niederlausitz. Ornithologen beobachteten hier bis zu 180 Vogelarten. Lachmöwen, Fluß-Seeschwalben und andere Vögel brüten auf dem kleinen Eiland.

  • Schiff für Hotelgast«

    Schwerin (ADN). „Leinen los" hieß es an diesem Wochenende für den „Klönpott", dai Schiff dei Hoteli „Stadt Schwerin". Mit dieiem umgebauten Hochseekutter veranstaltet dai Hotel für seine Gälte und für Brigaden der Be-

  • Zwischen Kap Arkona und Fichtelberg

    180 000 B«such«r

    zirksstadt Rundfahrten auf dem ^Schweriner See. Neun Jugendweihegesellschaften wurden an diesem Wochenende ausschließlich von jungen Mitarbeitern betreut, die an zwei „Tagen des Lehrlings" die Regie übernahmen.

Seite 3
  • Vertraute der Mitbürger

    vor zehn Jahren — am 4. April 1963 - wurden in der DDR die ersten 19 Schiedskommissionen gebildet Heute wirken 5 267 dieser gewählten gesellschaftlichen Gerichte in städtischen Wohngebieten, Gemeinden und Produktionsgenossenschaften. Es -gibt viele gute Gründe, daß die Schiedskommissionen, in den letzten Jahren immer mehr ein fester Begriff für das Wirken sozialistischer Rechtspflege geworden sind ...

  • Betriebe wurden Mitglieder der Wohnbezirkskomm'issionen

    Der Rat der Stadt Hoyerswerda und der Stadtausschuß der Nationalen Front waren sich im klaren: Zuerst einmal ist es notwendig, ins Gespräch zu kommen, das Verständnis der betreffenden Bürger zu gewinnen, indem man auch ihnen Verständnis entgegenbringt. Dazu reichte natürlich die Kraft der wenigen Mitarbeiter der Abteilung Wohnungswirtschaft nicht aus ...

  • Am Anfang jedes Tausches vertrauensvolle Gespräche

    Zumeist sind es ältere Leute, oft schon im Rentenalter, die allein in großen Wohnungen wohnen. Gerade für sie ist der Entschluß umzuziehen oft nicht leicht. Ein Beispiel: Frau Marie Noack wohnte über zwanzig Jahre lang in der .Hoyerswerdaer Altstadt. Nun ist sie seit einiger Zeit in einer kleinen Neubau- , wohnung zu Hause ...

  • i Tausendjährige Stadt an der Elbe Torgauer bereiten sich mit neuen Taten auf ihr Jubiläum vor

    VIER FRAGEN an Heinz Andrä, Bürgermeister der Kreisstadt Torgau • Wie steht es mit den Vorbereitungen auf die 1000-Jahr-Feier? ist ein recht! seltenes Jubiläum und, deshalb für -viel* Bürger Anlaß, etr was Nützliches für 'ihre Stadt zu tun. Wichtigstes Anliegen Ist die Planerfüllung. Zahlreiche Neubauwohnungen sollen schlüteselfenttg werden ...

  • Öffentliche Beratungen und Vergabe der Wohnungen

    Dabei bauen die Hoyerswerdaer auf die guten .Erfahrungen, die es z. B. in Lauta mit einer zentralen Wohnungskommission gibt. Auch hier arbeiten Vertreter der großen1 Betriebe Aluminiumwerk, Kraftwerk und Braunkohlekombinat, mit. Die Entscheidungen der Wohnungskommission in Lauta werden sc nit' von den Interessen der Wohnungen in aussei mten Dachgeschossen ...

  • Antwort auf Leserfragen

    Leser fragten, wie das Netz der Gesundheitseinrichtungen weiter ausgebaut wird, um auch die materiellen Voraussetzungen für die medizinische Betreuung zu verbessern. Dazu schreibt Obermedizinalrat Dr. Edith Ackermann vom Ministerium für Gesundheitswesen: ■■■ Wie im Fünfjahrplan vorgesehen, werden im Gesundheitswesen die materiellen Bedingungen für die medizinische Betreuung der Bevölkerung Schritt für Schritt verbessert ...

  • Muß ein Zaun sein ?

    Die wesentlichen Bestdmmungen über Einfriedungen, d. h. über Zäune, Mauern und Hecken an Grundstücksgrenzen, sind in der Bauordnung vom 2. Oktober 1958 (Gesetzblatt-Sonderdruck Nr. 287) enthalten. Danach ist der Eigentümer oder Nutzer nur verpflichtet, das Grundstück gegenüber öffentlichen Verkehrsflächen einzufrieden ...

  • Sieben Orte an einem Strang

    Werdan. Bessere Wohnbedingungen für 50 Familien und Wasseranschluß für über 100 Haushalte gehören zu den Verbesserungen der Lebensbedingungen, die in- sieben Orten des Kreises Werdau durch gemeinsamen Einsatz der Mittel und Kräfte im Gemeindeverband „Kobertal" möglich sind. Der Jahresplan sieht u. a ...

  • ND

    sorgt für Antwort Ohne Preisschilder?

    Für Waren, die im Einzelhandel an den Verbraucher abgegeben werden, ist nach den Grundsätzen der Preisanordnung Nr. 2025 eine Preisauszeichnung nötig, teilt die Rechtsabteilung des Ministeriums für Handel und Versorgung mit. Das gilt auch für Dienstleistungen und für Gegenstände, die gegen Entgelt ausgeliehen oder aufbewahrt werden ...

  • Alt und neu gut kombiniert

    An die Bürger der Arbeiterstadt Riesa im Bezirk Dresden könnte Anfang des Jahres das neue elfgeschossige Klinikund Bettenhaus, wichtigster Abschnitt bei der umfassenden Rekonstruktion der Gesundheitseinrichtungen der Stadt, übergeben werden. Insgesamt steht dafür eine Summe von 34 Millionen Mark zur Verfügung ...

  • Kinderreiche gut umsorgt

    Jena. Etwa 850 kinderreiche Familien leben in Jena und spüren in vielen Belangen des Lebens die Fürsorge der Stadt. Für Mietbeihilfen, Ferienzuschüsse, Umzugskosten und vieles mehr stehen in diesem Jahr 230 000 Mark bereit. Fünf kinderreiche Familien beginnen in diesem Jahr mit dem Eigenheimbau, und für weitere 80 Familien Wird ausreichender Wohnraum zur Verfügung gestellt ...

  • Wann unfallversichert?

    Versicherungsschutz gibt es auch für ehrenamtliche oder nebenberuflich tätige Mitarbeiter in den staatlichen Organen und Einrichtungen. Das geht aus der Verordnung vom 18. November 1969 über die Versicherung der staatlichen Organe und Einrichtungen in Verbindung mit der Anordnung vom gleichen Tag über deren Pflichtversicherung hervor ...

  • Beratung „Für Sie und Ihn"

    Eilenach. Rat bei der Haushaltführung, Rezepte für gesundheitsfördernde Speisen gehören ebenso wie Tips für die Haarpflege zum Programm des DFD-Beratungszentrums „Für Sie und Ihn" in Eisenack. In dem ersten Jahr des Bestehens nahmen 3600 Besucher, die guten Dienste in Anspruch. Im Bezirk Erfurt gibt es bereits in allen 13 Kreisstädten DFD-Beratungszentren, die vorwiegend von berufstätigen Frauen aufgesucht werden ...

  • Vereinföchte Gerichtsverfahren

    Das Gesetzblatt die „Verordnung z gerichtlichen Verfo lien- und Arbeitsre wind die gerichttid Familien- und Arb gestaltet, daß die besser, schneller i gesetzt werden k< Bestimmungen wer und klare Regelun eil )|, Nr. 13, enthält r Vereinfachung des rens in Zivil-,. Farm"- ltssaaSen". Dadurch Täfigkefit ...

  • Ratsschlüssel für Wohnungsreserven Hoyerswerdaer Volksvertreter, verhalfen 236 Familien zu besserem Heim / Von Hans-Hermann tK r ö n e r t

    Untersuchungen im Bezirk Cottbus ergaben im vergangenen Jahr: Über 5500 alleinstehende Bürger bewohnen drei und mehr Räume. Andererseits hatten zu diesem Zeitpunkt über 700 Familien mit zwei und drei Personen nur ein Zimmer, und über 2600 Familien mit fünf Personen und darüber verfügten lediglich über Zweiraumwohnungen ...

  • Netz der Ambulanzen wird weiter ausgebaut

    Betreuung schneller Arzt ist ii Therapie : zehn amb gerichtet innere Me Orthopädi« betes. Seh durch nei bessere A gen. Die Er) Bekonstrul nur der S Kreis mit und auch < gute. Nach de ten einige gen in Bei stehen jets tersuchung treuung zu Solche v sind nicht von der N mischen M sundheitsv und Typen ...

  • Angelsportler machen mit

    Belzlf. Eine öffentliche Belobigung sprach die Stadtverordnetenversammlung von Niemegk im Kreis Beizig den Anglern des Ortes aus. Die 57 Mitglieder der Ortsgruppe des Anglerverbandes der DDR halfen u. a. bei der Gestaltung' von Teichanlagen und Erholungsstätten, pflanzten 600 Bäume und legten neue Wege an ...

Seite 4
  • Blickpunkte junger Autoren

    Schriftstellerverband beriet Nachwuchsförderung

    In den letzten Jahren ist eine Reihe neuer Autoren in unsere Literatur eingetreten. Peter Abraham, Joochen Laabs, Uwe Kant, Rolf Floß, Helga Schütz, Jurek Becker, Klaus Gerisch, Ulrich Plenzdorf, Gerd Bggers, Joachim Waltiher, Klaus Schlesinger, Lothar Höricke ... Einige von ihnen stellten sich im Herbst ...

  • Aufrüttelnde Stimme des „anderen Amerika"

    Paul Robeson zum heutigen 75. Geburtstag

    Paul Robeso»! ist ia>dej[r«snzffn Welt der Inbegriff des singenden Kämpfers für Frieden und Völkerfreundschaft. Seine gewaltige, unverwechselbare Stimme war und ist für uns alle klingendes Symbol des „anderen. Amerika". Sie ertönte über vier Jahrzehnte an vielen Brennpunkten des Kampfes für die Freiheit der Völker, gegen Unterdrückung und Rassendiskriminierung ...

  • Ein unsterbliches, kämpferisches Werk

    Zum Tode von Pablo Picasso

    denen er zu leben gezwungen war. Doch dann geschahen Ereignisse, an denen manche Künstler scheiterten; sie wurden mutlos, weil ihnen der Entscheidung fordernde Ausweg unerkennbar blieb. Nicht so Picasso, dessen ständig sicherer werdende Parteinahme ihn zu einem kämpferischen Künstler für den gesellschaftlichen Fortschritt werden ließ ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    „Tagebuchblätter kosmischer Starts"; Zwölf Jahre ist es her, auf den Tag genau.. Die Menschen der ganzen Erde hielten damals den Atem an, als TASS meldete: „Am 12. April 1961 brachte man in der UdSSR das erste bemannte Weltraumschiff ,Wostok' auf eine Umlaufbahn um die Erde." Wie ein „Kolumbus des Weltalls" umkreiste Juri Gagarin als erster Mensch 108 Minuten lang unseren Erdball ...

  • Kulturnotizen

    MKtfOBSE.

    Szenen für der dritten Teil eines Film-Zyklui über den ersten Weltkrieg nach dem Roman „Erziehung vor Verdun" von Arnold Zweig werden Im Auftrag des DDR-Fernsehens auf der Festung Königstein gedreht. Die Festung stellt dl« Kulisse des Panzerforts Douaumont in Frankreich dar. AUSZEICHNUNG. Mit dem tnternationalen ...

  • „Verkehrskompaß"

    Am 9. April geht die 200. Folge des „Verkehrskonipaß" über den Bildschirm. Durch eine vertragliche Vereinbarung zwischen der Hauptabteilung Verkehrspolizei und dem DDR-Fernsehen wurde der Grundstein für diese Sendereihe gelegt. Damit wurde einem lang gehegten Wunsch vieler Fernsehzuschauer und einer ...

  • Anregung für den'Umgang mit der Musik

    Moskau (ADN-Korr.).'Die 1968 gegründete Kommission des Komponistenverbandes der UdSSR beschäftigt sich unter Vorsitz von Dmitri Kabalewski seit fünf Jahren erfolgreich mit der Jugendarbelt. Großer Popularität erfreuen sich die vom Komponistenverband, dem Komsomol, Rundfunk und -Fernsehen veranstalteten „Musikabende für die Jugend", Jugendsinfoniekonzerte mit anschließender Diskussion ...

  • Rostocks, Jugend traf sich beim Festivalmatinee

    Rostock (ND). Bei Liedern von Singegruppen, Tänzen und Sketchen von Kabarettgruppen erlebten am Sonnabendvormittag rund 1000 Rostocker Jugendliche im Kreiskulturhaus Vorfreude auf das X. Jugendfestival in Berlin. Über 70 Studenten der Universität, Schüler ' der Herder- Schule und junge Arbeiter boten Ausschnitte aus ihren gegenwärtigen Kulturprogrammen ...

  • „Die Kraftprobe"

    Alle drei sind scheinbar in geordneten Verhältnissen aufgewachsen, und doch fanden sie zueinander in dem gemeinsamen Bestreben, ihre Elternhäuser zu verlassen. Der 21jährige Hasso will der lieblosen Strenge der Eltern entrinnen. Doris ist nicht nur bereit, ihn zu verstecken, sondern auch mit ihm zu gehen ...

  • „Reiche Bräute"

    Wenn man die Bedeutung A. N. Ostrowskis, dessen Geburtstag sich am 12. April zum 150. Male jährt, begründen will, empfiehlt es sich sicher, an solche Werke wie „Wölfe und Schafe", „Ein heißes Herz", „Gewitter", „Der Wald" und andere anzuknüpfen. In seinen Stücken nahm er aus humanistischer Sicht zu seiner Zeit Stellung ...

  • „Aufgemöbelt"

    Da passiert es, daß einer Brigade, die zweimal den Titel geholt hat, die ihn auch ein drittes Mal erfolgreich verteidigte, die Auszeichnung dennoch „infolge Disziplinverstößen" in letzter Minute nicht verliehen werden kann. Sie sind keine schwarzen Schafe. Aber es geht hier um fast die Hälfte mehr Möbel des gefragten Montagemöbelprogramms, und damit wären wir bei den Maßstäben, die man heute in Hellerau anlegt ...

  • fösse'tetdi

    mit 9. Sinfonie

    Russe (ADN-Korr.). Mit Beethovens 9. Sinfonie, dargeboten vom Sinfonischen Orchester und Chor des Rumänischen Rundfunks und Fernsehens sowie bulgarischen und rumänischen Solisten, ist am Wochenende in Russe das internationale Müsikfestival „Märzmusiktage" zu Ende gegangen. Unter den ausländischen Gästen der Musiktage, zu denen auch das Große Orchester des Berliner Rundfunks, gehörte, hatte der sowjetische Komponist Tichon Chrennikow als Solist besonders großen Erfolg ...

  • Viktor de Kowa gestorben

    Westberlin (ADN). Der Schauspieler und Regisseur Viktor de Kowa ist am Sonntag im Alter von 69 Jahren in Westberlin gestorben. Der 1904 in Görlitz geborene Künstler feierte im vergangenen Jahr sein 50jähriges Bühnenjubiläum. Viktor de Kowa hatte sich in den vergangenen Jahren wiederholt für -die Sicherung des Friedens ausgesprochen ...

Seite 5
  • Konsequenz der Sowjetunion

    Eingehend beschäftigte sich Urho Kekkonen mit der Vorbereitungsphase des Vertrages, „dessen große Bedeutung und großer Wert für Finnland und die finnische Außenpolitik während der 25 Jahre sowie für die Zukunft in Finnland besonders stark hervorgehoben wurde". Kekkonen erklärte: „Meine Absicht besteht ...

  • Rom protestiert gegenThieu

    Demonstrationen Zehntausender in Italiens Hauptstadt

    mil'<l mi. Rom (A"DN). Der Chef der Saigoriep Verwaltung Thieu ist am Sonntag zu einem zweitägigen Besuch in Rom eingetroffen. Thieu landete auf dem Militärflughafen Ciampino, der durch Polizeikräfte hermetisch abgeriegelt worden war. Bereits seit drei Tagen finden in der italienischen Hauptstadt ...

  • Von beiderseitigem Nutzen

    Staatspräsident Kekkonen. betonte in seiner Rede, daß nahezu alle Bestandteile des Freundschaftsvertrages bereits bei den 1938 begonnenen Verhandlungen Gegenstand der Gespräche zwischen der politischen Führung Finnlands und dem sowjetischen Beauftragten waren, wobei in der Anfangsphase der Verhandlungen die gemeinsamen Sicherheitsregelungen keinen Gebietsaustausch vorgesehen hatten ...

  • Kurz berichtet

    Finnischer Gast empfangen

    Terroranschläge Nikosia. Auf Zypern sind in der Nacht zum Sonntag von reaktionären Elementen erneut Terroranschläge verübt worden. So wurde dos Haus des Polizeichefs von Limassol mit Maschinenpistolen beschossen. In anderen Teilen des Landes wurden Dutzende Bombenanschläge verübt. Washington. 5000 Bürger Chikagos - in der Mehrheit Gewerkschaftsmitglieder — demonstrierten gegen die unsoziale Politik der Regierung Nixon ...

  • Viele Aufgaben noch zu lösen

    Te Viel Tan, Mitglied der Staatlichen Plankommission der DRV zum Aufbau Moskau (ADN). Das Mitglied der Staatlichen Plankommission der DRV, Te Viet Tan, hat in einem Interview für die sowjetische Zeitung „Sozialisütscheskaja Industrija" über den Wiederaufbau des Landes berichtet. Dann hebt er hervor, daß viele Betriebe der DRV wiederhergestellt werden konnten ...

  • Ring um Phnom-Penh zieht sich immer enger zusammen

    Phnom-Penh (ADN/ND). Der Ring um die kambodschanische Hauptstadt Phnom-Penh zieht sich immer enger zusammen; die Befreiungsstreitkräfte haben alle Hauptnachschubwege abgeschnitten, Am Sonntag nahmen die Patrioten einen großen Schiffskonvoi mit Munition, Lebensmitteln und Treibstoff, der —- gedeckt von USA-Flugzeugen — auf dem Mekong nach Phnom-Penh durchzubrechen versuchte, unter Artillerie- und Raketenbeschuß ...

  • Finnland schätzt Friedenspolitik der UdSSR

    Dr. Kekkonen: Vertrag von 1948 ist unerschütterlicher Eckstein aufrichtiger Freundschaft

    Die konsequent auf die Sicherung des Friedens gerichtete Außenpolitik der Sowjetunion hat der finnische Staatspräsident Urho Kekkonen in einer Rede gewürdigt, die er anläßlich des 25. Jahrestages des finnisch-sowjetischen Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand \ auf einer Festveranstaltung in der Finnlandia-Halle in Helsinki gehalten hat ...

  • Realistischer Ausgangspunkt

    Kekkonen erläuterte in seiner Rede die weiteren Bemühungen im Herbst 1944, als der Vorsitzende der Überwacnungskommission, Generaloberst Shdanow, anfangs bei Mannerheim und im Mai 1945 bei dem damaligen Ministerpräsidenten Paasikivi den Abschluß eines gleichartigen Vertrages wie mit der Tschechoslowakei vom Jahre 1943 vorschlug ...

  • Friedenskräfte blicken nach Moskau

    Internationale Unterstützung für Weltkongreß im Oktober

    Sofia (ADN). Führende Vertreter von 40 gesellschaftlichen Organisationen, Künstlerverbänden und -komitees haben an einem Treffen in Sofia teilgenommen, das der Vorbereitung auf den im Oktober in Moskau stattfindenden Weltkongreß der Friedenskräfte gewidmet war. Das Treffen bekräftigte die Entschlossenheit der Öffentlichkeit des Landes, zum Erfolg dieses" äußerst bedeutiungsvQlleniöWeWlQrunH:, beizutragen ...

  • Die CSSR und Kuba vertiefen allseitige Zusammenarbeit Kommunique zum Abschluß des

    Havanna (ADN). Als wichtiger Schritt zur weiteren Festigung der brüderlichen Beziehungen, zwischen Kuba und der CSSR wied der Besuch der von Gustav Husäk, Generalsekretär des ZK der KPTsch, geleiteten tschechoslowakischen Partei- und Regierungsdelegation in Kuba in einem am Sonntag veröffent- • lichten geraeinsamen Kommunique bezeichnet ...

  • Irak: Geburtstag in Nord-Rumeila

    Vor einem Jahr floß das erste öl

    Bagdad. Die Irakischen Erdölkumpel von Nord-Rumeila feierten am Wochenende Geburtstag: Am 7. April 1972 war dieses mit sowjetischer Unterstützung erschlossene Erdölrevier von UdSSR- Ministerpräsident Alexej Kossygin in Betrieb gesetzt worden. Seither wurden gute Produktionsergebnisse erzielt. Zum Beispiel wurden im März 416 000 Tonnen „schwarzes Gold" gefördert, was dem Produktivitätsziel der ersten Ausbaustufe von fünf Millionen Tonnen je Jahr entspricht ...

  • Die Ermordeten von Bahr El Bakr mahnen

    von Peter Hiintt. Kairo

    Die ägyptische Bevölkerung ehrte am Sonntag die Opfer des barbarischen Angriffs israelischer Aggressoren auf die Schule Bahr El Bakr im Governorat Sharkia, bei dem vor drei Jahren 30 Kinder getötet sowie 36 Jungen und Mädchen und weitere Personen verletzt wurden. Im Governorat begann aus diesem Anlaß eine Gedenkwoche ...

  • Freundschaftsbesuches

    tonen ihre Absicht, auch weiterhin mit allen RGW-Mitgliedern für die Verwirklichung des Programms der sozialistischen ökonomischen Integration zusammenzuarbeiten. Die tschechoslowakische Delegation verurteilt energisch die USA für die illegale Beibehaltung des Stützpunktes Guantanamo und unterstützt nachdrücklich die Forderungen des Volkes und der Regierung Kubas für die bedingungslose Auflösung dieser Basis ...

  • SAR - Dank an Sowjetunion

    Damaskus (ADN-Korr.). Der stellvertretende Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath-Pärtei Abdullah al Ahmar hat der Sowjetunion den Dank des syrischen Volkes für ihre kontinuierliche Unterstützung für den Kampf der arabischen Völker gegen Imperialismus und Zionismus übermittelt. Auf einem ...

  • Einig im gemeinsamen Kampf für Frieden in Südostasien

    Hanoi (ADN/ND). Das ZK der Patriotischen Front von Laos hat die Erklärung der Regierung der DRV vom 30.März und der Provisorischen Revolutionären Regierung der RSV vom 1. April dieses Jahres unterstützt. Das ZK erklärt, daß die USA und die Saigoner Verwaltung das Pariser Vietnamabkommen verletzten und untergraben, während es von der DRV und der RSV strikt eingehalten werde ...

  • Interview mit RSV-Minister

    Rom (ADN-Korr.). Die Einmischung der USA in die inneren Angelegenheiten Südvietnams habe nach dem Abschluß der Vietnamabkommen nie aufgehört. Das erklärte der Leiter der RSV- Delegation in Paris, der Staatsminister der RSV Nguyen Van Hieu, in einem Interview mit der „Unitä". Ohne Hilfe der USA könnte Thieu seine Kriegshandlungen nicht hinausziehen, sagte er ...

  • Bus kollidierte mit E-Lok

    Warschau (ADN-Korr.). Bei einem Eisenbahnunglück in Warta fanden am Sonntag sieben Personen den Tod. Ein Touristenbus war mit einer Elektrolok auf einem Bahnübergang zusammengestoßen. Vier Menschen waren auf der Stelle tot, während drei weitere Insassen auf dem Wege ins Krankenlaus starben. Acht weitere Personen befinden sich mit zum Teil schweren Verletzungen in ärztlicher Behandlung ...

  • Polen lind Jugoslawien für baldige Konferenz

    Warschau (ADN). Die Bedeutung der europäischen Sicherheitskonferenz für die Festigung des Friedens, die Sicher- --heit und Zusammenarbeit in Europa wird in einem gemeinsamen polnischjugoslawischen Kommunique über den Aufenthalt des Außenministers der VR Polen, Stefan Olszowski, in der SFRJ hervorgehoben ...

  • Bach Mai heilt wieder Wunden

    Das Hanoier Krankenhaus Bach Mai, das am 22. Dezember 1972 von amerikanischen B 52-Bombern vollständig zerstört worden war, behandelt wieder Patienten. Nach mühevoller Aufbauarbeit war im Januar der Operationsblock so weit wiederhergestellt, daß dringende Fälle aufgenommen werden konnten. Der Direktor des Krankenhauses, Dr ...

  • Xuan Thuy in der UdSSR- Hauptstadt begrüßt

    Moskau (ADN). Xuan Thuy, Sekretär des ZK der Partei der Werktätigen Vietnams und Sonderminister der DRV, ist am Sonntag in Moskau eingetroffen. Er folgt einer Einladung ücs ZK der KPdSU. Der Gasts wurde auf dem Flughafen Wnukowo vom Mitglied des ZK und Abteilungsleiter des ZK der KPdSU, Pjotr Abrassimow, empfangen ...

  • Treffen von Katholiken für Sicherheit Europas

    Budapest (ADN-Korr.). Ein zweitägiges Konsultativtreffen der „Berliner Konferenz der europäischen Katholiken" wurde am Sonnabend in Budapest eröffnet. Es isteht im Zeichen der europäischen Sicherheit und Zusammenarbeit. Zugleich gedenken die 75 Vertreter der katholischen Kirchen • Europas des 10. Jahrestages der von Papst Johannes XXIII ...

  • Polizeiüberfall in Aveiro

    Aveiro (ADN). Mit äußerster Brutalität knüppelte eine Spezialeinheit der portugiesischen Polizei am Sonntagvormittag in Aveiro Demonstranten auseinander, die gegen den Kolonialkrieg des-Jtegimes in Afrika protestiert hatten. Ipehrere ,Kuhdgebungsteil'nehmer — darunter auch Frauen — wurden von den Polizeibütteln verletzt; zwei von! ihnen befinden sich laut AFP in „ernstem Zustand" ...

  • MVR ehrt Nguyen Thi Binh

    Ulan-Bator (ADN). Auf Beschluß des Großen Volkshurals der MVR ist Frau Nguyen Thi Binh, Mitglied der ZK der Nationalen Befreiungsfront Südvietnams und Außenminister der RSV, mit dem Orden des, Polarsterns geehrt worden. Sie erhielt die Auszeichnung für große Verdienste um die Festigung der internationalen Solidarität der fortschrittlichen, friedliebenden und demokratischen Kräfte ...

  • Gretschko nach Rumänien

    Moskau (ADN). Einer Einladung des Ministers für Nationale Verteidigung der Sozialistischen Republik Rumänien, Armeegeneral Ion Ionita, folgend, wird der Minister für Verteidigung der UdSSR, Marschall der Sowjetunion Andrej Gretschko, in der zweiten Aprilhälfte Rumänien einen offiziellen Freundschaftsbesuch abstatten ...

  • Wieder Mord in Nordirland

    Belfast (ADN). Britische Besatzer haben nach eigenen Angaben am Sonntagmorgen einen 18jährigen Nordiren erschossen und einen anderen schwer verletzt. Die Bluttat ereignete sich in Armagh. Die britische Kolonialpolitik in Nordirland hat damit in rund vier Jahren 768 Menschenleben gefordert.

  • Was sonst noch passierte

    Ein Rudel Abrunenwölfe griff in der Nähe von Collarmele (Italien) eine Carabtnieri-Patroutlle an. Dabei wurde der Führer der Patrouille leicht verletzt.

Seite 6
  • Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale)

    Verlag für sozialistische deutsche Gegenwartsliteratur Rechenautomaten und logische Spiele

    Von Mihäly Koväcs Übersetzung aus dem Ungarischen 211 Seiten mit 114 Bildern • 12 cmX19 cm • Broschur 8,— M • Bestell-Nr. 545 753 0 Der Reiz des vorliegenden Buches gegenüber anderen Arbeiten zu dieser Problematik besteht darin, daß der Autor sich nicht mit einer theoretischen Erörterung begnügt, sondern gleichzeitig Bastelanleitung gibt, wie man sich selber mit wenig Mitteln einfache elektronische Geräte bauen kann, die logische und mathematische Aufgaben lösen ...

  • dem führenden Verlag in der Entwicklung und Herausgabe gesellschaftswissenschaftlicher Literatur Ideen, die die Welt verändern

    Ein Lenin-Lesebuch ■ Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED 552 Seiten mit 1 Frontispiz und 32 Bildern ■ Leinen 7,50 M Best.-Nr.: 735 628 2" Das Lenin-Lesebuch, das vor allem für junge Menschen geschrieben wurde, dient dem Ziel, den Leser an das Studium des Marxismus-Leninismus heranzuführen, und weist die Allgemeingültigkeit und Aktualität der Lehren Lenins nach ...

  • Politisches Grundwissen

    Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED 2., überarbeitete Auflage • 586 Seiten mit 26 Grafiken • Halbleinen 6,80 M Best.-Nr.: 735 645 0 In insgesamt zehn Kapiteln werden u. a. folgende Themen behandelt: Die Gesetzmäßigkeit der gesellschaftlichen Entwicklung; die welthistorische Mission der Arbeiterklasse; Klassen und Staat; Marxismus und nationale Frage ...

  • Hallo, Gold!

    187 Seiten, Leinen, 5,80 M Roman

    Kein Goldsucher wird hier vorgestellt, aber Hans Goldhahn, der als Junge den Plan gefaßt hat, ein Faktotum zu werden; ein Mann, der alles selbst tut. 9j;;.'ä)s en.rnlt aciitzehn^Jahre|i den Ort seiner K^rKihejt "~ "'Verläßt und nach zwölf Jahren zurückkehrt, hat er tatsächlich seine Vorstellungen, freilich auf andere Weise, realisiert ...

  • Erzählungen

    248 Seiten mit Illustrationen von Willi Sitte, Leinen, 8,— M Im Mittelpunkt jeder der vier Erzählungen dieses Bandes steht die Geschichte eines Menschen und seine Beziehungen zur Umwelt. Der bekannte Autor erweist sich erneut als Erzähler mit einem sicheren Blick für dramatische, wesentliche Vorgänge, als Gestalter leidenschaftlicher, charakterstarker Figuren ...

  • URANIA VERLAG

    Populärwissenschaftliche Literatur für junge Menschen: Forscher - Funker - Ingenieure

    Von Walter Conrad 2. Auflage • 179 Seiten mit 100 Bildern • 16,7 cmX 24 cm • Ganzgewebeeinband 10,80 M • Bestell-Nr. 545183 3 Ein Buch über die drahtlose Nachrichtentechnik, das jeder, der auch nur ein wenig Interesse für dieses Gebiet hat, unbedingt lesen sollte. Es kann im'besonderen jungen Leuten dienen, die wohl kaum wissen, wieviel Mühe,, Ausdauer und Forschergeist bei dieser «Entwicklung nötig waren ...

  • Leinen • 29,60 Mark

    Ein Bildband mit dem Charakter einer Bilddichtung. In 475 Fotos von Fotografen der ganzen Welt wird verdeutlicht, wie unter der Führung der Arbeiterklasse das Antlitz der Erde verändert wird und wie das Beispiel der sozialistischen Länder den Kampfeswillen und die Sehnsucht nach Frieden und Glück von Millionen Menschen in den kapitalistischen Ländern stärkt ...

  • 24.40 Mark

    Dieser Bildband über die Darstellung der deutschen Arbeiterklasse in der bildenden Kunst macht sichtbar, welchen Platz Leben uncj Kampf der deutschen Arbeiterklasse in den seit 1848 bis zur Gegenwart geschaffenen Kunstwerken gefunden haben.

  • Die Stadt Ihre Stellung in der deutschen Geschichte

    1. Auflage, 184 Seiten, 24 Färb- und 48 Schwarzweißtafeln, 11 Zeichnungen, Ganzgewebe 15,— M, Best.-Nr.: 653103 4

  • Friedrich Engels - Adjutant der Revolution 1848/49

    1. Auflage 1973, etwa 200 Seiten, 16 Zeichnungen Ganzgewebe 7,50 M • Best.-Nr.: 653 265 1 Georg Piltz

  • Die Kunst Vietnams

    54 Seiten Text, 180 Abbildungen, davon 26 farbig, 48,80 M, Bestell-Nr. 505 4141 Volker Frank

  • Band 8 - Die Kunst des 20. Jahrhunderts (Sozialistische Länder)

    588 Seiten Text, 573 Schwarzweiß-Abbildungen, 18 Farbtafeln. 49,50 M, Bestell-Nr. 505 456 3

  • Dekoffar

    1136 Berlin, Am Tierpark 44 .Ruf 52 516 50 Angebote an

  • freie Kapazität

    für die mechanische Bearbeitung vor allem in den Arbeitstechniken sowie Schweißen VEB WEIMAR-WERK Stammbetrieb des VEB Weimar-Kombinat

    Drehen, Schleifen

  • Volksbuchhandel Zum Bücherschenken gibt es viele Gründe. Manchmal wartet man nur auf einen Anlaß. Die JUGENDWEIHE ist einer.

    Heinz Helmert

Seite 7
  • Die rote Nelke der Gastfreundschaft

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd Prokot „Ohne Worte", -schrieb der Karikaturist der „Prawda" unter die Zeichnung, die unsere Bruderzeitung am Sonntag veröffentlichte. Sie zeigt einen jungen Mann, der zum Stelldichein mit seiner Angebeteten unter der Normaluhr mit geschultertem Eishockeyschläger erstheint ...

  • Nikolai Andrianow noch zweimal im Finale vorn

    Fünf Medaillen für DDR-Teilnehmer in Riga an den Einzelgeraton

    Besonders groß war die Freude über den Doppelerfolg von Klaus Koste und dem Hallenser Lutz Mack im Pferdsprung, die mit je 18,375 Punkten den ersten Rang teilten. Bei den Frauen triumphierte Beate Gehrke am gleichen" Gerät, obwohl sie mit einem Handikap den Kampf aufnahm. Trotz schmerzhafter Schienbeinverletzung zeigte sie zwei saubere Yamashitas, die der Rastockerin den Sieg vpr Elwira Saadi und Vierkampfsiegerin Stschegolkowa brachten ...

  • Fünf Judotitel für den SC Dynamo Hoppegarten

    In allen Gewichtsklassen neue Meister bei den DDR-Titelkämpfen

    Von unserem Mitarbeiter Klaus Sehieilee Mit fünf von sechs möglichen Titeln erwies sich der SC Dynamo Hoppegarten am Sonntag in Riesa überzeugend als gegenwärtig stärkster Judo-Klub. In der Klasse Alle Kategorien waren die Dynamo-Athleten im Finale alle unter sich, im Halbmittelgewicht kamen sogar die ersten vier, also die Halbfinalisten, alle aus dem Berliner Sportklub ...

  • Am Ende sicherte Anatoli Strokatow UdSSR-Erfolg

    Sowjetunion schlug Schweden b*i der TT-Weltmeisttrschaft 5:4 Bei den 32. Tischtennis-Weltmeisterschaften in Sarajevo stehen die letzten vier in der Mannschaftskonkurrenz der Herren (Swaythling-Cup) fest. Es sind Schweden und Titelverteidiger China (Gruppe A) sowie Japan und die UdSSR (Gruppe, B), die nun die ersten vier Plätze unter sich ausmachen ...

  • Neubrandenburger Doppelsieg beim Kanu-Saisonauftakt

    Mit der traditionellen Langstreckenregatta auf dem Templiner See in Potsdam vollzogen am Sonntag die DDR-Kanurennsportler ihren Saisonauftakt. Am Start war bis auf den erkrankten Mattern (SC Grünau Berlin) die gesamte Spitzenklasse, die bei den Männern Wettbewerbe im K I und C t über 10 000 m sowie bei ...

  • I lortschritt nicht nur im Resultat erkennbar

    Berliner Dynamo-Fechter gewännen zum dritten Male den Pokal Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Man» kannte das Fechtturnier ttm de» Dyriamo-Cup mathematisch auflösen: acht Disziplinen -? je vier Einzel- und Mannschaftswettbewerbe — standen auf dem Dreitageprogramm, und sechs wurden von DDR-Fechtern gewonnen ...

  • DDR-Turnriegen für Japan-Länderkampf

    Pferdsprungolympiasieger Klaus Koste führt die DDR-Turnriege an, die am 14, und 15. April in der Berliner Dynamo-Sporthalle den jlpanischen Weltklasseturnern in einem Landerkampf (geturnt wird der 'olympische Zwölfkampf) gegenübersteht. Ferner wurden nominiert: Wolfgang Thüne, Wolf gang Klotz, Reinhard Rychly, Jürgen Pake, Rainer Hanschke, Ersatz: Joachim Rühle ...

  • Wichtige Sportbeschlüsse in Polen erörtert

    Das Präsidium des Ministerrates der Volksrepublik Polen hat am Wochenende den Entwurf eines Regierungsbeschlusses über die weitere Entwicklung von Körperkultur und Sport in unserem sozialistischen Nachbarland erörtert. Das Dokument wurde nach Empfehlungen des Politbüros das Zentralkomitees der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei ausgearbeitet, in denen der hohe Rang und die Bedeutung von Körperkultur und Sport für die Erziehung und allseitige Bildung der Jugend unterstrichen wird ...

  • Schwergewichtler Losch gewann in Paris

    Helmut Losch (DDR) gewann beim Jean-Dame-Memorial der Gewlichtheber in Paris die Konkurrenz der Schwergewichtler mit 355 Kilo (155/200) klar vor dem -Italiener Vezzani mit 335 Kilo (145/190). Im Superschwergewicht stellte Rudolf Mang als einziger Starter in diesem Limit mit 380 Kilo (165/215) einen neuen BRD- Rekord im Zweikampf auf ...

  • HANDBALL

    Oberliga-Aufstiegsspiel: Dynamo Suhl-Motor Eisenach 18:20 (8:8), erfolgreichste Torschützen: Baumann (6) für Suhl, Sinke (7) für Eisenach. i Turnier in Leipzig, weibliche A-Jugend: SC Leipzig-SC Magdeburg 21 :11, SC Empor Rostode gegen SC Leipzig 14 :13, SC Empor gegen SC Magdeburg 12 :13, Endstand: 1 ...

  • Die Fufflnll-Uga

    Mit Energie Cottbus (B) und Stahl Riesa (D) scheinen vier Spieltage vor Saisonende zwei Mannschaften für die Oberliga- Aufstiegsrunde festzustehen, zumal die größte Konkurrenz von den nicht aufstiegsberechtigten zweiten Klubvertretungen kommt. In den anderen drei Staffeln ist der Kampf um den ersten Tabellenplatz noch völlig offen ...

  • BILLARD

    DDR-Meisterschaften im Cadre 52/2 in Ludwigsfelde: 1. Claus Schubert (Motor Babelsberg), 2. Lutz Lüpfert (Fortschritt Meerane), 3. Peter .Ramisch (Glückauf Son-\ dershausen); im Cadre 47/2 in Dresden: 1. Dieter Hoche (Motor Ammendorf), 2. Günter Uhlemann (Chemie Bitterfeld), 3. Günter Suchsland (Motor Suhl) ...

  • VOLLEYBALL

    Frauenlindersplel, in Brunei: Belgien-BRD 3 :1. Turnier, in Schwerin, Junioren, Endstand: 1. Estnische SSR 10 Punkte/15 :l Sätze, 2. SC Dynamo 9/13:4, 3. ASG Stern Buchholz 8/9:8; Juniorinnen: 1. SC Traktor Schwerin I 8/12 :9, 2. SC Dynamo 8/12:11. 3. TSC Berlin 8/12:12, 4. SC Leipzig 8/11 :11.

  • Lahdenranta mit neuem Weltrekord im Reißen

    Einen neuen Weltrekord im Reißen des Superschwergewichts stellte am Sonntag bei den finnischen Gewichtheber-Meisterschaften der 31jährige Kaleyi Lahdenranta auf. Er brachte 181 kg zur Hochstrecke und übertraf damit die bisherige Bestleistung von Wassili Alexejew (UdSSR) um 0,5 kg.

  • LEICHTATHLETIK

    In Los Angeles: Stabhoch: Steve Smith 5,41, Hoch: Owens (beide USA) 249. Bahngehen, in Hamburg: 30 Meilen und 50 km: Gerhard "Weidner (BRD) 3:51:48,6 und 4:00:27,2 h (Weltrekorde). Junioren-Weltrekord, im Hochsprung: Tom Woods (USA) 2,25, erzielt in Corvallis (Oregon).

  • SCHWIMMEN '

    USA-HallenmeUterschaiten, Damen: 400 Yard Lagen: Shane Gould (Australien) 427,11 min, Herren, 400 Yard Lagen: Szuba (USA) 357,78 (Jeweils Weltbestleistung für 25-Yard-Bahnen). Wettbewerbe in Hamburg, 200 m Schmetterling: Meeuw (BRD) 2:08,85 min.

  • Urlauber auf dem Sportplatz Natur

    keine Einrichtungen gibt, lautet das Motto: »Wandern kann jeder" oder „Laufen, Springen, Gymnastik auf dem Sportplatz Natur". Im Bezirk nahmen 417 227 Urlauber am Freizeit- und Enhoiungssport teil. Natürlich bleibt jedem über-

  • WASSERBALL

    Internationales Turnier, in Warschau: DDR-OSSR 7 :5, DDR gegen Polen B 14 :5, DDR-Polen 13 :10, Abschlußstand: 1. DDR 34 :20/6 :0, 2. Polen 25 :24/3 :3, 3. CSSR 19 :18/ 3:3, 4. Polen B 13 :29/0 :6.

  • HOCKEY

    Verbandsliga: Tabellenspitze: 1. Einheit Zentrum Leipzig 4:1/4-: 0, 2. Motor Köthen 4:1/4:0, 3. Lok Magdeburg 1 :0/3 :1.

  • RADSPORT

    112-km-StraBenrennen, in Würzen: 1. Norbert Dürpisch 3:00:48 h, 2. Weißmann, 3. Gonschorek (alle ASK Leipzig) .K

  • RUGBY

    Landerspiel, um den FIRA-Pokal in Prag: CSSR-Polen 16:6 (9:3), erstes Spiel: 9:23, Polen eine Runde weiter.

Seite 8
  • Leichtathletik

    30074-SOOii B r s s 4 s • Wie wird das Wetter? Weiterentwicklung: Auf der Westflanke des nach Nordeuropa abgezogenen Tiefs hält der Zustrom kalter Luft nach Mitteleuropa an. Die Luftdruckgegensätze schwächen sich langsam welter ab, so daß die böigen Winde nachlassen. Bei achtfachen bis mäßigen Winden um West Wechsel von kurzen Spitzenbelastungszeit für den Monat April SprtnnbcJastung ...

  • Luft in den Spikes

    Ist Renate Stecher heute bekannter als es Christa Fischer- Stubnick; unter ihrem Mädchennamen Seliger, 1953 war? Kann man einen Popularitätsvergleich nach 20 Jahren überhaupt wagen? Als wir diese Frage antippen, zieht sich ein Lächeln über das Gesicht des Oberleutnants der Volkspolizei Christa Fischer: „Natürlich waren auch wir damals populär, ähnlich wie es Renate heute ist ...

  • Franfc-E. ff oft je; Spaß am Fechten

    ND: Macht Ihnen das Fechten

    Freude? "","«1 f-m i <sciuku Frank-Eberhard Höltje: Na sicher. Allerdings, das ist auch erfolgsbedingt. Wenn es in den Gefechten gut läuft, macht's mir •elbstverständlich auch Freude. ND: Sie sind 19 Jahre alt, sehr jung für einen Fechter. Gab es schon größere Erfolg«? Frank-Eberhard Holt je: Ich bin dreifacher Juniorenmeister ...

  • Manfred Krugs Als Florian verletzt

    - NQ: Man hat stets, wenn marvSle a i# tJer Leinwa nd rf*chteh'' sieht;' den Eindruck, es macht Ihnen Freude. Ist das so? Manfred Krug: Nein, eigentlich nicht. Wenn der Bindruck entsteht, dann, weil der Regisseur gesagt hat, ich soll so tun, als ob es mir Spaß macht. ND: In welchen Filmen fechten Sie eigentlich? ' Manfred Krug: In „Mir nach, Canaillen!", in „Hauptmann Florian von der Mühle", in „Frau Venus und ihr Teufel", ...

  • Berliner Bühnen

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), keine Vorstellung; Komische Oper (2 29 25 55), 19 bis 21.15 Uhr: „Don Quichote"*»»); Metropol- Tneater (2 0717 39), 20 Uhr: Konzert (BSO); Deutsches Theater (4 22 81 34), keine Vorstellung;; Kammerspiele (4 22 85 50). 18 und 21 Uhr: „Jazz In der Kammer Nr. 56" - 18 Uhr**), 21 Uhr*); Berliner Ensemble (4 22 3160), keine Vorstellung; Kleine Komödie (4 22 85 50), keine Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2 0717 90), 19 bis 21 ...

  • Karambolagen auf dem Billard

    Eine Sportart, die selten im Blickpunkt steht

    Von Eckhard G a 11 • y (T«rt) und Wolfgang Behrendt (Fotos) 7000 aktive „Billardisten" sind Mitglieder des Verbandes. Wieviel „Volkssportler" noch dazu kommen, wußte von den Fachleuten, die, bei der in Ludwigsfelde ausgetragenen Verbandsmeisterschaft im Cadre 52/2 anwesend waren, keiner genau zu sagen ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    14. Spielwoche 1973 • Zahlenlotto 4-13 - 19-24 - 64, Z.: 38 Prämien zu 25 Mark: 507 Prämien zu 10 Mark: 861 Lotto-Toto 5 aus 45 12 -13 - 17 - 28 - 29, Z.: 8 Prämien zu 5 Mark: 35 und 41 Tele-Lotto 3-19-22-29-34 Prämien zu 15 Mark: 887 und 301 6 aus 49 (1. Ziehung) 13 - 23 - 24 - 31 - 32 - 47, Z.: 45 Prämien zu 15 Mark: 041 und 775 6 aus 49 (Z ...

  • Die Kunst, richtig zu fechten, will gelernt sein

    Der gute Florettfechter muß es verstehen, Treffer aus fast Jeder Lage landen zu können. Der Einzelsieger beim Dynamo-Cup, Klaus Haertter, hat einen Angriff von Ralf Prater (beide SC Einheit Dresden) pariert und erzielt einen gültigen Treffer auf dem Rücken des Kontrahenten > Klassische Attacke im Säbelfechten, das wegen mangelnder Möglichkeiten für die eJektro-automatische Trefferanzeige von einem Kampfleiter und vier Kampfrichtern begutachtet wird ...

  • Neues Deutschland

    Redaktton und Verlag, MIT Btrum, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer Sl SO. AbonnementspreU monatlich 1.S0 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, MM Berlin. Frankfurter Allee XI a, Konto-Nr. im-12-41. Postscheckkonto: Poatscheckamt Berlin, Konto-Nr. I5S-M -Alleinige Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 21-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweifstellen In den Bezirken der DDR - zur Zelt gut die Anzelf enprelsllste Nr ...

  • Attacke

    Die beiden haben nie gegeneinander gefochten, und sie werden es auch kaum jemals tun. Ihr „Kampffeld", ihre Ausbildung sind einfach zu. verschieden.' Der eine, Frank- Eberhard Höltje, gewann am Wochenende die Säbelkonkurrenz, der andere, Manfred Krug, ist Schauspieler und greift nur zur Fechtwaffe, wenn es das Drehbuch so vorsieht ...

  • Christa Fischer

    Festival - Ort meines Rekordes

    verbesserte unter ihrem Mädchennamen Christa Seliger bei den IV. Weltfestspielen 1953 in Bukarest die DDR-Rekorde über 100 m auf 11,7 und über , 200 m auf 23,9 s. Die 4 X 100-m-Staffel lief mit Christa Seliger in 46,5 s ebenfalls eine Zeit,, die zuvor noch kein Mädchenquartett aus der Republik erreicht hatte ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Auf der Westflanke des nach Nordeuropa abgezogenen Tiefs hält der Zustrom kalter Luft nach Mitteleuropa an. Die Luftdruckgegensätze schwächen sich langsam welter ab, so daß die böigen Winde nachlassen. Bei achtfachen bis mäßigen Winden um West Wechsel von kurzen

  • Spitzenbelastungszeit für den Monat April

    SprtnnbcJastung. von 1t.00 bis 21.00 Uhr. / Stund* d«f höchsten Belastung: 1f.15 bis 20.15 Uhr.

Seite
Hochproduktive Anlagen werden in drei Schichten ausgelastet Umbau und Modernisierung von Aggregaten im Stickstoffwerk Piesteritz / Arbeitskräfte durch sozialistische Rationalisierung im Kombinat Starkstromanlagenbau gewonnen Festakt in Dresden nun Weltgesundheitstag Erfolge der abgestimmten soiialistischenAultenpolitik Abgeordnete zurückgekehrt Studenten und Festival auf gebot Gastgeber begann zweistellig Trauer um Pablo Picasso Die zweite Runde beim Frühjahrsputz Grenzeisenbahner wetteifern um kürzeste Abfertigung DDR-Delegation im indischen Unionsstaat Tamil Nadu Überschallflugzeug TU 144 in Serie
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen