26. Aug.

Ausgabe vom 30.03.1973

Seite 1
  • Gütezeichen Q ist uns Ansporn für höhere Wettbewerbsziele

    F r a n k f u r t (O d • r) (ND). Auf erfüllte Pläne und eine gute Bilanz im Wettbewerb um hohe Qualität können am Ende des I. Quartals die Werktätigen weithin bekannter Großbetriebe des Oderbezirks verweisen. Hochwertiges Dynamoband aus dem Bandstahlkombinat Eisenhüttenstadt oder Acrylnitril als Ausgangsstoff für schöne Wolprylatextilien aus dem Petrolchemischen Kombinat Schwedt erhielten das Gütezeichen „Q" ...

  • Rechenschaft über I. Quartal

    Die monatliche Rechenschaftslegung steht vor der Tür. Diesmal ist es faktisch eine Rechenschaftslegung über das I. Quartal. Kombinatsdirektoren und Betriebsleiter, Meister und Brigadiere, BGL-Vorsitzende und Vertrauensleute treten vor ihre Kollektive, um zu berichten, wie es bestellt ist um den Staatsplan und um den Wettbewerb, was bis Ende März erreicht wurde und was nun zu tun ist ...

  • Herzliche Begegnung mit Indira Gandhi in Neu-Delhi

    Volkskammerdelegation traf sich mit Indiens Ministerpräsidentin

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Ministerpräsidentin. Indira Gandhi empfing am Donnerstagnachmittag die von Präsident Gerald Götting geleitete Volkskammerdelegation, die zu einem Besuch in Indien weilt. Während der freundschaftlichen Unterredung erfolgte ein Gedankenaustausch über aktuelle Entwicklungen in Europa und Asien ...

  • Volkskammerdelegation bei Vizepräsident Ägyptens

    Solide und feste Freundschaft zwischen DDR und ARÄ gewürdigt

    Kairo (ADN-Korr.). Der Vizepräsident der Arabischen Republik Ägypten Dr. Mahmoud Fawzy empfing am Mittwochabend in seinem Amtssitz in Kairo die Delegation der Volkskammer der DDR unter Leitung des stellvertretenden Präsidenten der Volkskammer Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED. Während eines längeren freundschaftlichen Gesprächs wurden beiderseitig interessierende Fragen behandelt ...

  • Beratungen zwischen DDR und ECE

    Exekutivsekretär der Wirtschaftskommission in Berlin

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, traf am Donnerstag der Exekutivsekretär der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa (ECE), Prof. Janez Stanovnik, aus Moskau kommend, zu einem Besuch der DDR auf dem Zentralflughafen Berlin-Schönefeld ein ...

  • WGB: Verstärkte Hitfe für Vietnam

    Hanoi (ADN). Eine zweitägige Beratung des Büros des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) hat am Donnerstag in der DRV-Hauptstadt Hanoi begonnen. An der Tagung nehmen neben WGB- Präsident Enrique Pastorino und Generalsekretär Pierre Gensous sowie anderen Mitgliedern des WGB-Büros auch Vertreter des Verbandes der Gewerkschaften für die Befreiung Südvietnams sowie aus Laos und Kambodscha teil ...

  • Wachsamkeit wird ständig erhöht

    Moskau (ADN). Die Beratung von Sekretären der Parteiorganisationen der Armee und Seestreitkräfte der UdSSR ist am Donnerstag im Moskauer Kreml zu Ende gegangen. , Dem Zentralkomitee der KPdSU haben die Teilnehmer der Konferenz in einer Botschaft brüderliche Kampfesgrüße übermittelt. Die erprobte Führung ...

  • Glückwunsch an die KP Guadeloupes

    Werte Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Euch und allen Kommunisten von Guadeloupe anläßlich des 15. Jahrestages der Gründung der Kommunistischen Partei Guadeloupes brüderliche Kampfesgrüße und herzliche Glückwünsche. Die kommunistische Bewegung auf Guadeloupe ist reich an Traditionen ...

  • Botschafter Rostschin: Kernwaffenversuche stoppen

    Genf (ADN-Korr.). Mit Problemen der Minderung und der Überwindung der Gefahr eines Atomkrieges befaßte sich der sowjetische Delegationsleiter, Botschafter Rostschin, in einer Erklärung vor der Konferenz des Abrüstungsausschusses in Genf. Er verwies auf die zahlreichen Vorschläge, die die UdSSR auf diesem Gebiet unterbreitet hat, und erklärte: „Die Sowjetunion strebt eine Beendigung der Kernwaffenversuche', einschließlich der unterirdischen, durch alle und überall an ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 3: ND-Diskussion „Gewinn für alle" Seite 4: Jugendlicher Forscherdrang im Dienste der Rationalisierung Seite 5: Konzert im .Roten Gürtel" von Paris Neues vom Sport Seite 6: Polens Jugendverbände bereiten Festival vor Seite 7: Nachrichten aus aller Wtlt Seite 8: Aus dar Hauptstadt

Seite 2
  • Erfolge im Friedenskampf müssen gesichert Werden

    Im Oktober wird die Welt einmal mehr nach Moskau blicken, wenn dort der Weltkongreß der Friedenskräfte stattfindet. Ein Konsultativtreffen für diese' bedeutsame Konferenz wurde unlängst in Moskau abgehalten, und am Dienstag dieser Woche trat zum erstenmal die Arbeitsgruppe des DDR-Friedensrates zur Förderung jenes Kongresses zusammen ...

  • Politische Klarheit über ökonomische Aufgaben

    Betriebskonferenz im Waggonbau Görlitz mit Werner Krolikowski

    Görlitz (ND). Gemeinsam mit dem Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Dresden, Werner Krolikowski, berieten arri Donnerstag die Werktätigen des VEB Waggonbau Görlitz auf ihrer Betriebskonferenz Wege zur weiteren Intensivierung der Produktion. Im Gegenplan, der auf ...

  • Ein unerschöpflicher Quell unserer Weltanschauung

    Werner Lamberz sprach zum Kommunistischen Manifest in Cottbus

    Cottbus (ND). Anläßlich des 20jährigen Bestehens der Bezirksparteischule „M. I. Kalinin" in Cottbus sprach am Donnerstag Genosse Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär, des ZK der SED, vor 600 Funktionären und Propagandisten über das Kommunistische Manifest und den revolutionären Kampf heute ...

  • Ratgeber für Haushatte bewähren sich

    Erfahrungsaustausch beim Bundesvorstand des DFD

    Berlin (ND). Der erste zentrale Erfahrungsaustausch der Beratungszentren des DFD für Haushalt und Familie fand am Donnerstag in Berlin statt. Kreisvorsitzende der Frauenorganisation und Leiterinnen von Zentren nahmen an dem von Ilse Thiele, Mitglied des ZK und Vorsitzende des DFD, geleiteten Treffen teil ...

  • Beglaubigungsschreiben in Tunis überreicht

    Tunis (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in Tunesien, Dr. Heinz-Dieter Winter, ist am Donnerstag vom Präsidenten der Republik Tunesien, Habib Bourguiba, zur Überreichung seines Beglaubigungsschreibens empfangen worden. Botschafter Dr. Winter überbrachte herzliche Grüße ...

  • Botschafter der DDR in Italien akkreditiert

    Rom (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR in der Italienischen Republik, Klaus Gysi, hat am Donnerstag dem Präsidenten der Italienischen Republik, Giovanni Leone, im Präsidentenpalais in Rom sein Beglaubigungsschreiben überreicht. Botschafter Gysi übermittelte die Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht ...

  • Gemeinsame Verantwortung für die Landwirtschaft

    Berlin (ND). In einer gründlichen Aussprache, gestützt auf eine breite Diskussion in den Dörfern, erörterten die Mitglieder des Volkskammerausschusses für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft den Gesetzentwurf über die örtlichen Volksvertretungen und ihre Organe. An der Beratung nahmen Georg Ewald, ...

  • Anregungen zum Miteinander von Räten und Betrieben

    Berlin (ADN). Die Erfahrungen von zwei Arbeitsgruppen des Verfassungsund Rechtsausschusses der Volkskammer bei der Diskussion zum Gesetzentwurf über die örtlichen Volksvertretungen und ihre Organe standen am Donnerstag im Mittelpunkt einer.Ausschußtagung in Berlin. Die Arbeitsgruppen hatten sich vor allem mit, der Verantwortung der örtlichen Volksvertretungen und ihrer Organe bei der Gewährleistung sozialistischer Gesetzlichkeit und der Sicherung der sozialistischen Rechtsordnung beschäftigt ...

  • Erfahrungsaustausch über sowjetische Pressearbeit

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der KPdSU weilte vom 21.-29. März 1973 eine von Hans Modrow, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Agitation, geleitete Delegation des ZK der SED in der Sowjetunion. ; Während ihres Aufenthaltes machten sich die Vertreter der SED mit den Erfahrungen der KPdSU in der Parteiarbeit auf dem Gebiet der Presse, des Rundfunks und Fernsehens vertraut ...

  • Delegation der PVAP zu Gesprächen in Berlin

    Berlin (ADN). Auf Einladung des ZK der SED Jtraf am Donnerstag eine Delegation des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei unter Leitung des Mitglieds des Sekretariats des ZK und Leiters der Auslandsabteilung des ZK, Ryszard Frelek, in Berlin ein. Der Delegation gehörten die Stellvertreter des Leiters der Auslandsabteilung des ZK Hogumil Sujka und Henryk Zebrowski sowie weitere leitende Mitarbeiter des ZK der PVAP an ...

  • Yolkskammerausschüsse beraten Berliner Vertrag

    Berlin (ND).. Der Ausschuß für Auswärtige Angelegenheiten und der Verfassungs- und Rechtsausschuß der Volkskammer werden in der kommenden Woche ihre, Beratungen zum Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD fortsetzen und voraussichtlich abschließen. Der Ausschuß für Auswärtige Angelegenheiten hatte am 7 ...

  • Tagung des CIMEA-Präsidiums

    Berlin (ADN). Über die Festivalvorbereitungen von Kinder- und Jugendorganisationen berät das Präsidium des Internationalen Komitees der Kinderund Jugendorganisationen beim WBDJ (CIMEA) auf einer Tagung, die am Donnerstag in Berlin unter Leitung des Präsidenten Rene Vincent, Generalsekretär der Union der Pioniere Frankreichs, eröffnet wurde ...

  • Gespräch mit Direktor des Moskauer Gorki-Institutes

    Berlin (ADN). Der Minister für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, empfing am Donnerstag B. L. Sutschkow, Direktor des Gorki-Instituts für Weltliteratur an der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Im Mittelpunkt des Gedankenaustausche standen Fragen der sozialistischen ...

  • Vereinbarte Mitteilung

    Bonn (ADN-Korr.). Die Grenzkommission aus Beauftragten der Regierungen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland traf am 28./29. März 1973 in Bonn zu ihrer 3. Sitzung zusammen. Sie nahm den Bericht der am 15./16. März 1973 gebildeten Arbeitsgruppe Grenzmarkierung entgegen und vereinbarte Grundsätze für die Aufgaben und Arbeitsweise dieser Arbeitsgruppe ...

  • Regierungskommission DDR-SRR tagt in Bukarest

    Bukarest (ADN). Die Gemeinsame Regierungskommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der SRR, die in diesen Tagen auf eine erfolgreiche zehnjährige Tätigkeit zurückblickt, trat am Donnerstag in der rumänischen Hauptstadt, Bukarest, zu ihrer VI. Tagung zusammen. In Ansprachen würdigten der Leiter der DDR-Sektion der Kommission, Dr ...

  • Tagung zur Vorbereitung der 16. Ostseewoche

    Rostock (ND). Der Vorbereitung der 16. Ostseewoche im Juli im DDR-Küstenbezirk gilt am Sonnabend in Rostock eine Tagung des Sekretariats des Komitees Ostseewoche. Der Kandidat des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock der SED, Harry Tisch, Vorsitzender des Sekretariats dieses Komitees, wird Ziele, und Aufgaben "der diesjährigen t5sfseSw6che erläutern ...

  • Kumpel aus Chile herzlich begrüßt

    Zu einer mehrwöchigen Kur sind am Donnerstag zwölf chilenische Bergleute mit dem Solidaritätsschiff „Freiligroth" in die DDR gekommen. Der Dank der an Silikose erkrankten Kumpel an die Besatzung wird hier stellvertretend an Oberstewardeß Ingrid Ramm übermittelt. Die „Freiligrath", die im Dezember mit ...

  • Ungesetzliche Aktivität der BRD in Westberlin

    Korrespondentenbericht der „Iswestija"

    Moskau (ADN-Korr.). Als „ungesetzliche Aktivität" bezeichnet die sowjetische Zeitung „Iswestija" am Donnerstag die Sitzungen des Rechtsausschusses des BRD-Bundesrates in Westberlin. „Die Bonner Parlamentarier erörtern hier, weit außerhalb der Grenzen ihres Landes, Fragen, die ausschließlich Westdeutschland betreffen", schreibt die Zeitung in einem Korrespondentenbericht aus Westberlin ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Ernst Parchmann, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Eine Reihe allmählicher Übergänge auf neuem Weg

    Wir lassen uns auch in der gegenwärtigen Etappe der gesellschaftlichen Entwicklung auf dem Lande vom Leninschen Genossenschaftsplan leiten. Lenin forderte, daß die Arbeiterklasse „durch eine Reihe allmählicher Übergänge den Weg zum neuen sozialistischen Aufbau geht"2). Die Partei, so forderte Lenin, muß das Bewußtsein der Bauern wekken und beweisen, daß jeder Schritt in der gesellschaftlichen Entwicklung vorteilhaft ist ...

  • LPG bleiben auch künftig die Basis der Landwirtschaft

    Zwei unserer sechs LPG, nämlich die LPG Pfaffroda und Dittmannsdorf, sammelten bereits in den vergangenen Jahren gute Erfahrungen beim gemeinsamen Einsatz der Großtechnik. Darauf können jetzt alle LPG bauen. Abgesehen davon, daß sie die Produktionsmittel effektiver nutzen und die agroteohnischen Termine besser einhalten konnten, sind sich in diesen beiden LPG die Mitglieder nähergekommen, haben 'Vorurteile abgebaut und sich gegenseitig schätzengelernt ...

  • Kurz und knapp aus Leserbriefen

    Wir legten fest: Die Bebten im Wettbewerb erhalten Ehrenwimpel und/Urkunden und werden in das Ehrenbuch eingetragen, für die Auszeichnung mit Geld oder 'Sachprämien stehen 9000 Mark bereit. Wir gehen davon aus, wenn jeder seine' Aufgabe kennt und sich persönliche Kampfziele stellt, dann sind gute Bedingungen gegeben, um den Plan 1973 zu erfüllen und zu überbieten ...

  • Melioration

    Melioration läßt sich einfach mit Bodenverbesserung übersetzen. Sie umfaßt technische und biologische Maßnahmen, die die Beschaffenheit des Acker- und Grünlandes verändern, höhere und stabilere Erträge ermöglichen. Die Melioration ist neben der Chemisierung und der komplexen Mechanisierung ein wichtiger Intensivierungsfaktor der Landwirtschaft, sie nimmt bei der Erfüllung der vom VIII ...

  • Ökonomisches Denken in größeren Maßstäben

    Wenn sechs LPG ihre Technik gemeinsam nutzen, lautet die erste Frage, woher kommt sie. Wir machen das so: Die LPG übergeben entsprechend ihren Möglichkeiten die Grundmittel zum Buchwert. Die Abschreibungen sind Teil der Kosten und damit auch Teil der Vereinbarungspreise, die die LPG für die erbrachten'Leistungen und Lieferungen, für Getreide, Futter usw ...

  • Gleiche Vergütung wird für gleiche Leistung gewährt

    Wie werden nun die Mitglieder vergütet? Für die gemeinsame Arbeit erhalten alle eine Grundvergütung nach dem Prinzip „Gleiche Vergütung für gleiche Leistung". Den Mitgliedern wird der Geldbetrag für ihre geleistete Arbeit einschließlich Sozialversicherung und Unfallumlage gutgeschrieben. Diese Gutschriften werden den Partner-LPG ausgereicht ...

  • Kein Teil bleibt hier unberührt

    Sieht man sich im Zerbster Betrieb um, fällt einem auf: Hier erinnert nichts an eine Werkstatt, wie man sie aus landwirtschaftlichen oder auch anderen landtechnischen Betrieben kennt. In einem Hallenschiff, in dem man gut und gern einen 200-m-Lauf austragen kann, werden die ankommenden Traktoren zerlegt und von grundauf erneuert ...

  • Jeden Schritt vorwärts gehen wir bei steigender Produktion

    Leninscher Genossenschaftsplan — unser Leitbild für vielfältige Formen der Kooperation

    Von Silvo Schramm, Leiter der kooperativen Pflanzenproduktion in Pfaffroda/Dittmannsdorf, Kreis Marienberg M}t großer Aufmerksamkeit verfolgen wdr den Erfahrungsaustausch „Gewinn für alle". Besonders interessant fanden wir den Beitrag der drei Ascherslebener LPG-Vorsitzenden Werner Henning, Hans Härtung und Hartmut Seidenstücker (ND vom 22 ...

  • Letztes Korn — erste Kartoffeln

    Die Traktoristen Otto Tobisdi, Hans Drews und Wilhelm Schröder aus der „Lewitz", Kreis Ludwigslust, säen das lebte Korn. Dabei ist die moderne Technik Trumpf; Hier sorgen .sowjetische Traktoren MTS 52 mit angehängten Drillmaschinen für ein hohes Bestelltempo (Bild ganz oben) GroBnetze und Kran am Feldrand dienen den Genossenschaftsbauern aus Sülstorf, Kreis Schwerin-Land, dazu, ihre sedisreihige Kartoffellegemaschine zu füllen ...

  • Qualität in jeder Phase

    Mit der Montage des Getriebes beginnt der Neuaufbau. Ebenfalls im Taktverfahren am laufenden Band. Jedes Kollektiv überprüft die Funktionstüchtigkeit der einzubauenden Elemente. Kein Teil wird dabei vergessen» Bevor der Traktor das Band verläßt, wird er auf dem Rollenprüfstand gewissenhaft getestet. Nur einwandfrei arbeitende Maschinen passieren die Endkontrolle ...

  • Frühweide auf Winterroggen

    Neubrandenburr. Mit dem stundenweisen Austrieb der Kühe auf Schlägen mit Winterzwischenfrucht begannen am Wochenanfang die Melker der LPG Schwarz, Kreis Neustrelitz. Diese Flächen mit Winterroggen wurden zeitig mit Dünger versorgt, um den Pflanzenwuchs zu fördern. Mit der Frühweide — eine Methode, diese diese LPG seit Jahren erfolgreich praktiziert — wollen die Melker eine möglichst hohe Milchproduktion erreichen ...

  • Stroh als wertvolles Futter

    Neubrandenburj. Aus 23 000 Tonnen Stroh, Getreide- und Maispflanzen werden in diesem Jahr in 15 Trockenwerken des Bezirkes Neubrandenburg Pellets hergestellt Das ist die dreifache Menge gegenüber 1972. Bei diesem hoch-, wertigen Grundfutter für Rinder werden bisher unverdauliche Nährstoffe des Strohs mit Ammoniakwasser unter hohem Druck und hohen Temperaturen aufgeschlossen ...

  • Schnell, gründlich, billig

    Diese Form der Instandsetzung ist der in den Werkstätten alter; Prägung In mehrfacher Hinsicht überlegen. Erstens erreicht der Zerbster Betrieb durch die Spezialisierung eine hohe Stückzahl. Der.zweite Vorteil: Die ZT 300, die vom Band des Zerbster Reparaturbetriebes laufen, unterscheiden sich kaum von fabrikneuen ...

  • Ziel: Eine Million Edelnelken

    Eisenhüttenstadt. Die Werktätigen des VEB Gartenbau Eisenhüttenstadt/Finkenheerd wollen in diesem Jahr unter anderem eine Million Edelnelken auf den Markt bringen, Die Gärtner achten besonders auf eine gründliche Desinfektion, strenge Pflanzenhygiene, konstante Temperatur und regelmäßige Nährstoffzufuhr, um ihre hohen Wettbewerbsziele zu erreichen ...

  • Beregnung im Saaletal

    Rudolstadt. Fünf vollbewegliche und eine halbstationäre Anlage zur Beregnung setzen ;die: Genossenschaftsbauern im Saaletal in Betrieb. Die von mehreren LPG- gemeinsam gekauften Anlagen ermöglichen, besonders bei Kartoffeln, Zuckerrüben und Gemüse hohe und stabile Erträge zu erzielen. Deshalb wird diesen Kulturen auch beim Anbau der Vorzug gegeben ...

Seite 4
  • Jugendlicher Forscherdrang Im Dienste der Rationalisierung

    Notizen von der Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler in Dresden

    Von Helmut Caspar Vier neuentdeckte Isotope, ein originelles Verfahren zum Schneiden und Verpacken von Brot, ein Konsultationszentrum für sowjetische Fachliteratur, zugleich Stätte der Begegnung mit der russischen und sowjetischen Kunst und Kultur — das sind drei Beispiele, herausgegriffen aus einer Fülle von Leistungen und Initiativen, denen man auf der unlängst eröffneten Leistungsschau der Studenten und jungen Wissenschaftler der Technischen Universität Dresden begegnet ...

  • Konsultationspunkt für Statistik

    Regelmäßige Beratungen durch Mathematiker der Akademie

    Berlin (ND). Seit Frühjahr vergangenen Jahres besteht ein Konsultationszentrum für Fragen der Anwendung statistischer Methoden an der Akademie der Wissenschaften der DDR. Seine Errichtung wurde von den Mitgliedern der Forschungsgruppen Mathematische Statistik des Zentralinstituts für Mathematik und Mechanik der AdW und der Sektion Mathematik der Humboldt- Universität zusätzlich zu den Planaufgaben übernommen ...

  • Arbeiterklasse und Jugend in der Sicht der Historiker

    Rat für Geschichtswissenschaft diskutierte interessante Probleme

    Berlin (ND). Am Dienstag beriet der Rat für Geschichtswissenschaft unter Vorsitz von Prof. Dr. Ernst Diehl über Probleme von Forschung und Lehre der Sektionen Geschichte an den Universitäten. Auf dieser Zusammenkunft referierte Prof. Dr. Manfred Bensing, Sektion Geschichte an der Karl-Marx-Universität , Leipzig, zu Fragen der Geschichte der ...

  • Das Verhältnis von Genetik und Sprache

    Auf dem „Kühlungsborner Symposium" im Oktober 1972 ergriffen Wissenschaftler verschiedener Fachdisziplinen zu philosophischen und ethischen Fragen der modernen Molekularbiologie das Wort. Einer der Höhepunkte dieser Tagung war das Referat von Prof. Dr. N. P. Dubinin, das in der Märzausgabe der „URANIA" veröffentlicht wird, noch bevor es mit den übrigen Materialien des Symposiums im Akademie-Verlag erscheint ...

  • Krankenhaushygiene als Beratungsthema in Dresden

    Dresden (ADN). Eine zweitägige Beratung über Krankenhaushygiene hat am Donnerstag in Dresden begonnen. An dieser ersten derartigen Tagung in der DDR nehmen über 700 Ärzte, Oberinnen und Verwaltungsleiter aus Krankenhäusern sowie Leiter von Kreishygieneinspektionen teil. Ziel der Tagung ist es, eine engere Zusammenarbeit zwischen Klinikern und Hygienikern zu erreichen und damit der vom VIII ...

  • Kombinierte chemische Stoffe sind immer mehr gefragt

    Berlin (ND). Ein Internationales Symposium über Polymerkompositionen ging am Mittwoch in Berlin zu Ende. Die Beratung galt der weiteren Zusammenarbeit auf chemischem Gebiet und auf dem Gebiet der Werkstoffforschung. Die Tagung verdeutlichte die bereits seit einiger Zeit anhaltende Tendenz, immer mehr kombinierte chemische ...

  • Atome für den Fortschritt

    Zu den größten wissenschaftlichen Einrichtungen der UdSSR gehört das Forschungsinstitut für Atomreaktoren „W. I. Lenin" in Dimitroffgrad (Gebiet Uljanowsk). Die hier arbeitenden Wissenschaftler und Techniker beschäftigen sich u. a. damit, Kernkraftwerke nach modernsten Erkenntnissen zu projektieren und zu bauen ...

  • Leipziger Publikation über Entwicklungsprobleme Indiens

    Leipzig (ND). Im Heft 1/1973 der Wissenschaftlichen Zeitschrift der' Karl- Marx-Universität Leipzig (Gesellschaftswissenschaftliche Reihe) würdigen Mitarbeiter des Arbeitsbereiches Südasien der Sektion Afrika, und Nahostwissenschaften der Karl-Marx-Universitä,t Leipzig den 25. Jahrestag der Erringung der nationalstaatlichen Unabhängigkeit durch das indische Volk, der am 15 ...

  • Neues aus der Wissenschaft Erstes Arzneibuch der DRY wurde letzt fertiggestellt

    Berlin (ADN). Die Herausgabe des ersten vietnamesischen Arzneibuches haben Mitarbeiter des Instituts für Arzneimittelwesen in Berlin zum Anlaß genommen, mit einer neuerlichen Spende den Wiederaufbau eines vietnamesischen Krankenhauses zu unterstützen. Die DDR-Pharmakologen würdigten damit zugleich die große Leistung ihres Partnerinstituts in Hanoi, mit dem sie seit mehreren Jahren freundschaftlich verbunden sind ...

  • Polens Meteorologen nutzen seit 15 Jahren Raketen

    Warschau (ADN-Korr.). Seit 15 Jahren nutzen die Meteorologen der VR Polen Raketen für ihre langfristigen Wettervorhersagen und die Erforschung der Atmosphäre. Die erste Rakete war 1958 in der Nähe von Krakow gestartet worden. Es folgten sieben Jahre später „Meteor 1"-Raketen, die in Leba (Wojewodschaft Gdansk) regelmäßig in die Stratosphäre geschickt wurden ...

  • Weltgeschichte und Revolution von 1848

    An der Spitze der Märzausgabe der „Zeitschrift für Geschichtswissenschaft" stehen der Brief des ZK der SED an die Historiker der DDR sowie weitere Materialien des V. Historikerkongresses, der im Dezember 1072 in Dresden tagte. Das Grundsatzreferat, das Ernst Diehl über „Die Geschichte des deutschen Volkes ...

  • Kliniken nutzen Wirkung der Musik

    Musik beeinflußt das Verhalten des Menschen. Diese Tatsache nutzten vor einigen Jahrtausenden Geisterbeschwörer und Priester. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts bewiesen Pawlow und Bechterew, 'daß jede Reizaufnahme komplizierte Reaktionen des ganzen Organismus auslöst. Neuerdings weiß man, daß die wohltuende Wirkung der Musik weniger von der Melodik ausgeht als von der Frequenz und Ausrichtung der Schallwellen ...

Seite 5
  • Konzerte im „Roten Gürtel" von Paris

    , Erfolgreiches Gastspiel der Berliner Staatsoper

    Von unserem Sonderkorrespondenten Hans-Joachim Kynaß Mozart-Abend der Staatsoper in Bobigny, einer Arbeiterstadt, knapp 10 Kilometer östlich von Paris gelegen. Dieses Konzert findet in einem Gebäude statt, in dem Jacques Duclos vor 50 Jahren die erste Parteischule der Französischen Kommunistischen Partei einrichtete ...

  • Der lushniki-Sportpulast konnte noch größer sein

    Ab Samstag Eishockeyweltmeisterschaft in Moskau '

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Gerd P r o k o t Nach 16 Jahren ist Moskau wieder Gastgeber für die Weltmeisterschaften im Bishockey, die am morgigen Sonnabend im Lushniki-Sportpalast eröffnet werden. Die 14 000 Zuschauer fassende größte Halle der Hauptstadt präsentiert sich vor Beginn des mit Spannung erwarteten Championats im neuen Gewände ...

  • Fünf ohne

    fünf zu Hause ungeschlagen

    In der Fußballoberliga vor Positionsveränderungen Von Max Schlosser Am letzten Wochenende behielten in der Fußballoberliga alle 14 Mannschaften ihre alten Tabellenpositionen. Das ist nicht alltäglich und dürfte sich am morgigen Sonnabend in der 15. Meisterschaftsrunde kaunv wiederholen. Im Mittelfeld ...

  • Chorgesang im Apollo-Saal

    Chorkonzerte des Ernst-Moritz- Arndt-Ensembles der Reichsbahndirektion Berlin wurden Tradition. Der Auftritt des Gemischten Chores am vergangenen Sonnabend unter seinem Dirigenten Gerhard Räker — nach langjähriger verdienstvoller Rundfunktätigkeit nicht ganz im „Ruhestand" — hatte besondere Bewandtnis ...

  • Ein Blick ins heutige Polen

    Anregende Ausstellung am Berliner Fernsehturm i Dem Besucher des Ausstellungszentrums am Berliner Fernr sehturm bietet sich gegenwärtig Gelegenheit, unser polnisches Nachbarland näher kennenzulernen. Unter dem Titel „Polen — Menschen und Architektur — Kunst und Gewebe" haben das Polnische Informations- und Kulturzentrum Berlin und der Verband Bildender Künstler Polens, Warszawa, zusammen mit Berlin- Information eine, anregende und reizvolle Schau eingerichtet ...

  • Der Ruhetag in Graz kam zur rechten Zeit

    von unserem Mitarbeiter Waidefried Vorkefeld Letzter Ruhetag bei der Eishockey-Weltmeisterschaft der B- Gruppe in Graz. Ruhetag ist in diesem Fall jedoch keineswegs gleichzusetzen mit Müßiggang oder vielleicht einem Ausflug in die Umgebung des WM-Ortes. Bevor am heutigen Freitag und am Sonnabend alle ...

  • Käthe-Kollwitz-Preis 1973

    Berlin (ND). Der Käthe-Kollwitz-Preis 1973 der Akademie der Künste der DDR wurde am Donnerstag an den Berliner Bildhauer und Grafiker Ren6 Graetz verliehen. Die, Auszeichnung überreichte Akademiepräsident Konrad Wolf. Rena Graetz, so heißt es in der Begründung, sei ein Künstler, dessen Werke über die Grenzen unserer Republik hinaus bekannt sind ...

  • Gemeinsamer Empfang an der Friedensgrenze

    5000 Bürger der Stadt und des Kreises Zgorzelec werden am 22. Mai im „Stadion der Freundschaft" gemeinsam mit Tausenden Görlitzer Radsportanhängern die Friedensfahrer empfangen. Diese Übereinkunft wurde bereits jetzt von den Räten der beiden Städte an der Oder-Neiße-Friedensgrenze getroffen. Zur Freude der sportbegeisterten Bürger des Bezirkes Dresden führt die 26 ...

  • Michail Kalatosow verstorben

    Moskau (ADN). Der sowjetische Filmregisseur Michail Kalatosow ist nach langer Krankheit im Älter von 69 Jahren verstorben. Mit dem Dokumentarfilm „Salz von Swanetien" debütierte er 1930 als Regisseur; 1932 drehte er seinen ersten Spielfilm. Weltbekannt wurde Michail Kalatosow durch die beiden Filme „Die Kraniche ziehen" (1957) und „Ein Brjef, der nicht abging" (1959) ...

  • Sport am Wochenende

    EISHOCKEY. Weltmeisterschaft (A-Gruppe) in Moskau (ob Sonnabend). Weltmeisterschaft (B-Gruppe) in Graz: DDR-Italien (Freitag), DDR-Österreich (Sonnabend). FUSSBALL: Oberliga (Sonnabend) und DDR-Liga (Sonntag). RINGEN: USIC-Meistersdiaften im klassischen Stil in Leipzig (Freitag bis Sonntag). Fr«. stil-Europameisterschaften in Lausanne (Freitag bis Sonntag) ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    WM-Qualifikation (Europagruppe 5) in Cardiff: Wales-Polen 2 :0 (0 :0). Stand: 1. England 2 :1 Tore/ 3 :1 Punkte, 2. Wales 3:2/3:3, 3. Polen 0:2/0:2. WM-Qualifikation (Europagruppe 6); in Coventry: Nordirland—Portugal 1 :1 (1:0). Stand: 1. Portugal 6 :1/ 5:1, 2. Bulgarien 7:0/4:0, 3. Zypern 1:9/2: 6, 4 ...

  • Schweriner Lehrlinge wollen eine Million

    Die rund 300 Lehrlinge und Lehrer der Betriebsschule des Schweriner Klement-Gottwald- Werkes wollen bis zu den X. Weltfestspielen eine Million Festivalmeter laufen. Mehrmals in der Woche gehen die Schüler an den Start. Bisher haben die Lehrlinge schon etwa 140 000 Festivalmeter zurückgelegt. Im Schweriner Industriebaukombinat beteiligen sich über 1000 Mädchen und Jungen an der Aktion „Festivalmeile ...

  • RADSPORT

    Algerien-Rundfahrt: 9. Etappe von Darguenah nach Jijel (78" km): 1. Lichatschew 1:48:00 h, 2. Judin (beide UdSSR), 3. Kraft (BRD). Stand drei Etappen vor Schluß: 1. Szozda (Polen) 29:37:17 h, 2. Judin (UdSSR) 3:18 min zur.,'3; Fagerlund (Schweden) 3:30 zur., ... 6. Szurkowski (Polen) 4:35 zur.

  • HANDBALL

    Oberliga-Entscheidungsspiel um die Plätze 7 bis 9 in Ronneburg: SC DHfK Leipzig-Wismut Aue 26 :19 (14 : 9). In Halle: Traditionsmannschaften Dynamo Halle—Dukla Prag 25 :33. — Prag u. a. mit Mares, Havlik, Trojan, König, CcVmak; Halle mit Hirslch, Stolflg, Klein, Kosche, Köhler.

Seite 6
  • Goldgrube für Monopole und Hölle für Afrikaner

    Zur Lage der. Werktätigen unter der barbarischen Apartheid

    Von Lothar K111 m e r Der Streik von Durban liegt Wochen zurück, doch an seinen Auswirkungen laboriert das Apartheid-Regime noch heute. Obwohl bourgeoise Blätter den Ausstand herunterzuspielen versucht hatten, schätzte z. B. die „Financial Mail" (Johannesburg) die Teilnehmerzahl allein in und um Durban auf 100 000 ...

  • Ansätze zu einer neuen Situation in Honduras

    Zäher Kampf der Kommunisten für die Erringung der Legalität

    Von Dr. Klaus S t • i n i g • r Seit dem Sturz der Regierung des Präsidenten Ramön Ernesto Cruz am 4. Dezember 1972 haben sich in der mittelamerikanischen Republik Honduras Ansätze zu einer neuen politischen Situation entwickelt. Die ans Ruder gelangten Kräfte der Armee um den gegenwärtigen Staats- und ...

  • Algeriens Arbeiterklasse steht vor neuen Aufgaben

    UGTA-Kongreß berät Verantwortung bei der Leitung der Betriebe

    Von unserem Korrespondenten Franz Sehmahl, Algier Im Palast der Nationen, dem Konferenzzentrum der algerischen Hauptstadt am Strand von Moretti, versammeln sich zwischen dem 2. und 6. April 830 Delegierte zum 4. Kongreß des Allgemeinen Algerischen Gewerkschaftsbundes (UGTA). Ober 40 Delegationen befreundeter Gewerkschaftsorganisationen werden erwartet, darunter vauch eine Abordnung des FDGB ...

  • Zusammenarbeit stärkt Potential des Sozialismus

    Semjon Skatschkow würdigt enge Beziehungen der Bruderländer

    Der Vorsitzende des Staatlichen Komitees des Ministerrates der UdSSR für Außenwirtschaftsbeziehungen, Semjon Skatschkow, hat die enge wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Ländern gewürdigt. In einem am Donnerstag in der „Prawda" veröffentlichten Artikel verweist der sowjetische Wirtschaftspolitiker au| den führenden Platz, den die sozialistischen Länder in den Außenwirtschaftsbeziehungen der UdSSR einnehmen ...

  • Der Streik und die Profite

    Die Streikfront der 258 000 dänischen Werktätigen ist ungebrochen. Erst cm vergangenen Dienstag bekundeten 20 000 von ihnen auf einer machtvollen Kundgebung vor dem Kopenhagener Gebäude des Untemehmerverbandes ihren Willen, den Kampf für *hre gerechten Forderungen verstärkt fortzuführen. Am gleichen Tage hat die Ankündigung von 1600 Benzin- und Öltankfahrern, am 3 ...

  • Tausende Initiativen mit Blick auf Berlin

    Polens Jugendverbände bereiten die X. Weltfestspiele vor

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst I f f I ä n d e r Im Fernsehen unseres Nachbarlandes ging es an einem der letzten Sonntage „rund": Das DDR- Jugendmagazin „rund" stimmte Polens Mädchen ~" und Jungen auf die X. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Berlin ein. Und die ersten zündenden Festivalmelodien mögen für so manchen in Warschau, Lodz oder Gdansk Anregung gewesen sein, selbst zur Gitarre zu greifen ...

  • Delegierte und Touristen

    Fahren nur die offiziellen Vertreter der polnischen Jugend in die Hauptstadt der DDR? „Nein, einige hundert polnische Mädchen und Jungen werden auch als Touristen dem Festival beiwohnen können", berichtet Andrzej Sudol. Das entspreche den neuen Möglichkeiten, die der paß- und visafreie Reiseverkehr zwischen unseren Ländern eröffnet hat Polens Festivaldelegierte werden in festlich geschmückten Autobuskolonnen anreisen ...

  • „Generalprobe" Mitte Juli

    .Der, iy5MS, ,habe, seine,, Grundeinheiten vorrangig darauf orientiert, die Arbeiter jugesnd ,zu, zusätzlichen Arbeitstaten zu mobilisieren, ihr Wert werde dem zentralen Solidaritätskonto gutgeschrieben, das das polnische Festivalkomitee einrichtet. Aus der Leninhütte in Nowa Huta und Slqsker Steinkohlenschächten beispielsweise lägen dazu bereits Verpflichtungen vor ...

  • Folklore und flotte Musik

    Wir sprachen mit Andrzej Sudol, dem Sekretär der Auslandskommissioh des Gesamtpolnischen Komitees für die Zusammenarbeit der Jugendorganisationen. Andrzej gehört selbst dem Festivalkomitee unseres Nachbarlandes an und kann viel von den Vorbereitungen der polnischen Jugend auf die X. Weltfestspiele berichten ...

Seite 7
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Neues Deutschland/ 30. März 1973 / Seite 7 AUSSENPOLITIK Thieu gründete sich eine Partei Der Saigoner Verwaltungschef Thieu hat sich zum Führer einer •neugegründeten »Demokratischen'' Partei erklärt, die sich am Donnerstag offiziell konstituierte. Die „Dantru" - so der Name dieser Organisation - wurde automatisch Regierungspartei ...

  • RSV-Außenminister dankt der UdSSR

    Pressekonferenz mit Frau Nguyen Thi Binh in Moskau

    Von unserem Korrespondenten Gerd P r o k o t Moskau. Der Sieg des vietnamesischen Volkes, der mit der Unterzeichnung des Pariser Abkommens erzielt wurde, leitet „eine neue Phase im Kampf unseres Volkes um seine nationalen Rechte ein", betonte der Außenminister der Republik Südvietnam, Frau Nguyen Thi Binh, am Donnerstag vor Journalisten in Moskau ...

  • Neue Millionen für das Linksprogramm gewinnen

    Georges Marchais sprach auf Tagung des ZK der FKP

    Paris (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der FKP beendete am Donnerstag seine zweitägige Tagung, auf der Generalsekretär Georges Marchais über die politische Lage nach den Wahlen zur Nationalversammlung referierte. In seinem Bericht wertete Georges Marchais als wichtigstes Ergebnis der Wahlen die Entscheidung von elf Millionen Wählern für die Kandidaten der Linksparteien ...

  • Rekordrüstungsausgaben in der BRD

    In diesem Jahr 26,6 Milliarden DM - 1976: 30 Milliarden DM

    Bonn (ADN-Korr.). Die, direkten Rüstungsausgaben der BRD sollen in diesem Jahr die Rekordhöhe von 26,6 Milliarden DM erreichen \und werden bis 1976 auf jährlich rund 30 Milliarden DM steigen. Das geht aus dem Finanzplan der Bundesregierung für den Zeitraum bis 1976 hervor, der am Mittwoch im BRD-Bundestag veröffentlicht wurde ...

  • Imperialismus strebt auf neuen Wegen zum alten Ziel

    Moskau (ADN). „Der Imperialismus kann nicht existieren, ohne die Völker Lateinamerikas, Asiens und Afrikas zu unterdrücken; es verändern sich lediglich die Herrschafts- und Abhängigkeitsformen." Das betont die „Iswestija" am Mittwoch. Für den Spafcimperialismus sei die Herstellung der finanziellen und technologischen Abhängigkeit der Entwicklungsländer von den USA-Monopolen, vom westeuropäischen Integrationsblock und — in gewissem Maße — vom japanischen Monopolkapital charakteristisch ...

  • Großer Aufschwung des Lebensniveausdes Volkes

    Nikolai Podgorny über Erfüllung der Fünfjahrplanaufgaben

    Moskau (ADN). .Die vom XXIV. Parteitag der KPdSU beschlossene Hauptaufgabe des laufenden Planjahrfünfts, , einen bedeutenden Aufschwung des materiellen und kulturellen Lebensniveaus des Volkes zu sichern, wird in den ersten zwei Jahren des Planjahrfünfts bereits konsequent verwirklicht." Dies stellte ...

  • Machtvolle Kampfe gegen die Monopole

    DÄNEMARK: Auch am Donnerstag, dem neunten Streiktag, setzten die 258 000 streikenden und ausgesperrten Arbeiter ihren Ausstand geschlossen fort. In der Nacht zum Donnerstag war der von einer staatlichen Schiedslnstitutlon vorgelegte und unter dem Drude der machtvollen Kampfaktion von der Unternehmerführung gebilligte neue Tarifvertragsentwurf veröffentlicht worden ...

  • Interview der „Unitä" mit Herbert Warnke

    Rom (ADN-Korr.). Der auf Einladung des Allgemeinen Italienischen Gewerkschaftsverbandes (CGIL) in Italien weilende Vorsitzende des FDGB-Bundesvorstandes, Herbert Warnke, würdigte in einem Interview mit der „Unita" die bereits seit vielen Jahren bestehenden, engen Beziehungen zwischen dem FDGB und dem CGIL ...

  • Kurz berichtet

    Gespräch* Fodc-Kreisky

    Polizei knüppelte wieder Bochum. Polizeieinheiten gingen am Mittwoch in Bochum brutal gegen 300 überwiegend jugendliche Demonstranten vor, die gegen die angekündigte 60pro/entige Fahrpreiserhöhung bei der Straßenbahn protestiert hatten. Mehrere Demonstranten wurden festgenommen. Frühjahrsabfischen begann Prag ...

  • Über 150 Objekte im Bau

    Große Anstrengungen der DRV bei Überwindung der Kriegsfolgen

    Hanoi (ADN-Korr.). Über 150 Industrieobjekte, Wohnsiedlungen und andere Einrichtungen sind gegenwärtig in der Demokratischen Republik Vietnam im Bau. Dazu zählen auch die Erweiterung und die Wiederinstandsetzung zahlreicher bei amerikanischen Bombenangriffen zerstörter Volkswirtschaftsbetriebe. Im großen ...

  • USA-fruppen abgezogen

    Saison (ADN). Das USA-Oberkommando in Südvietnam hat mitgeteilt, daß am; Donnerstag entsprechend dem Abkommen über die Wiederherstellung des Friedens in Vietnam der Abzug der Streitkräfte der USA aus Südvietnam abgeschlossen wurde. Der Erklärung zufolge bleiben in Südvietnam noch 825 Militärangehörige, die der USA-Delegation in der Vierseitigen Gemeinsamen Militärkommission beigeordnet wurden, 159 Marineinfanteristen als Wache der USA-Botschaft ...

  • „Süddeutsche Zeitung": Weitere Millionen für Revanchisten

    München (ADN). Aus zahlreichen staatlichen Quellen der BRD fließen nach wie Vor Millionenbeträge aus Steuergeldern unkontrolliert in die Kassen der Revanchistenorganisationen. Darauf weist am Donnerstag die „Süddeutsche Zeitung" hin. Das Blatt betont, daß die Behörden von Bund und Ländern gesetzlich zu Subventionen verpflichtet sind und sich „mit Geldspritzen nicht kleinlich", zeigen ...

  • Außenminister Kolumbiens dankt für Grußbotschaft

    Berlin (ADN). In einem Telegramm an den Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Otto Winzer, dankte der Außenminister der Republik Kolumbien, Alfredo Vasquez Carrizosa, für die ihm übermittelte Grußbotschaft aus Anlaß der Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und Kolumbien und sprach seinerseits die herzlichsten Wünsche für die enge Zusammenarbeit zwischen beiden Völkern und Staaten im Interesse des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt aus ...

  • Regierungsabkommen mit Guinea unterzeichnet

    Conakry (ADN-Korr.). i Ein Warenprotokoll für 1973 und ein Protokoll über die Entwicklung der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit in den Jahren 1973/74 sind zwischen den Regierungsdelegationen der DDR und Guineas am Mittwoch in Conakry unterzeichnet worden. Im Auftrage ihrer Regierungen signierten ...

  • Thieu gründete sich eine Partei

    Der Saigoner Verwaltungschef Thieu hat sich zum Führer einer •neugegründeten »Demokratischen'' Partei erklärt, die sich am Donnerstag offiziell konstituierte. Die „Dantru" - so der Name dieser Organisation - wurde automatisch Regierungspartei. Zuvor hatte Thieu durch eine Verfügung sämtliche politische Gruppierungen aufgelöst ...

  • UdSSR-Hilfe für das Hüttenwerk Skopje

    Belgrad (ADN-Korr.). Das Eisenhüttenwerk Skopje wird in den kommenden Jahren mit sowjetischer Hilfe erweitert. Die bisher vorliegenden Pläne sehen vor, daß in diesem Werk 1977 mit der Inbetriebnahme eines neuen Hochofens 2,2 Millionen Tonnen Stahl erzeugt werden. Das sind etwa drei Viertel der heutigen jugoslawischen Stahlproduktion ...

  • DRV beendete Gefangenen-Übergabe

    60-Tage-Frist gemäß Pariser Abkommen strikt eingehalten

    Hanoi (ADN). Die Regierung der Demokratischen Republik Vietnam hat am / Donnerstag die Übergabe des während des Krieges in Gefangenschaft geratenen und in der DRV festgehaltenen militärischen und zivilen Personals der USA beendet. Auf dem Hanoier Flughafen übernahmen die USA-Behörden die letzte, aus 67 Personen bestehende Gruppe von Militärangehörigen ...

  • ,Riese von Ostankino' wächst um vier Meter

    Moskau (ADN-Korr.). Der als „Riese von Ostankino" weltbekannte Moskauer Fernsehturm soll in nächster Zeit um weitere vier Meter wachsen. Das mit 533,3 Metern höchste freistehende' Bauwerk der Erde wird zur Einrichtung weiterer wissenschaftlicher Beobachtungsstationen aufgestockt. Unter anderem soll im Teleturm ein Systtm zur Gewitterwarnung untergebracht werden, das u ...

  • Genf: UNO-Resolution gegen Kriegsverbrecher erarbeitet

    Genf (ADN-Korr.). Für internationale Zusammenarbeit beim Auffinden, bei der Verhaftung, Auslieferung und Bestrafung von Personen, die Kriegsverbrechen oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit begangen haben, hat sich die Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen am Donnerstag ausgesprochen. Die Kommission, die gegenwärtig in Genf tagt, hat auf der Grundlage eines Vorschlags der Belorussischen SSR einen entsprechenden Resolutionsentwurf ausgearbeitet, den sie der XXVIII ...

  • Neue Energieleitung zwischen UVR-tSSR

    Budapest (ADN-Korr.). Bis zum 15. April werden Ungarn und die CSSR durch eine neue 400-Kilovolt-Fernleitung zwischen den Orten GÖd und Levice verbunden sein. Die Trasse ist ein weiterer Baustein zur Vervollkommnung des Elektroenergieverbundsystems der Mitgliedländer des RGW. Schwierigster Arbeitsabschnitt der neuen Leitung war die Errichtung der Trägermasten im Überschwemmungsgebiet des Ipolyflusses ...

  • In Dipoli Beratung von drei Themenkomplexen

    Helsinki (ADN-Korr.). Erstmals fanden bei den multilateralen Konsultationen in Dipoli drei Sitzungen verschiedener Arbeitsgremien statt, die drei Themenkomplexe zum Gegenstand hat- ' ten. Wie zu erfahren war, wurde auf Sitzungen der Arbeitsgruppe die Formulierung des Komplexes der ökonomischen Zusammenarbeit in Angriff genommen ...

  • Italienische KP würdigte die Moskauer Verhandlungen

    Rom (ADN-Korr.). Die Nationale Leitung der Italienischen Kommunistischen Partei hat in einer Erklärung die Ergebnisse der in Moskau geführten Verhandlungen zwischen Delegationen der IKP und der KPdSU gewürdigt. Sie äußerte ihre Befriedigung über die Ergebnisse der Gespräche, die die Freundschaft und die Zusammenarbeit beider Parteien im Geiste des gemeinsamen internationalistischen Kampfes bekräftigt hätten ...

  • Verbindungskomitee tagte

    Paris (ADN). Das ständige Verbindungskomitee der" drei th der Volksunion zusammengeschlossenen Linksparteien Frankreichs hat beschlossen, den parlamentarischen Gruppen der Kommunisten, Sozialisten und Linksradikalen vorzuschlagen, eine ständige Delegation der linken Kräfte in der Nationalversammlung zu schaffen ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Baptistengemeinde in Alexandria (USA-Staat1 Virginia) wartet mit folgendem Schild an ihrer Kirche auf: »Parkplatz nur für Kirchenbesucher. Zuwiderhandelnde werden getauftl"

Seite 8
  • Erfahrungsaustausch im Berliner Glühlampenwerk

    Werktätige berieten über ihre persönlichen Pläne

    Nahezu 80 Arbeiter, Meister und Abteilungsleiter des Glühlampenwerkes trafen sich am Donnerstagnachmittag zu einem Erfahrungsaustausch über die Arbeit mit persönlichen Plänen zur Steigerung der Arbeitsproduktivität. Zahlreiche Diskussionsredner brachten dabei zum Ausdruck, daß konkret vorgegebene Kennziffern sowie eine ständige gründliche Information der Arbeiter die wichtigsten Voraussetzungen dafür sind ...

  • Studio Camera

    Das Filmtheater in der Oranienburger Straße 54 zeigt in der kommenden Woche . folgende Filme: 1. April - 15 Uhr: Die Verschworenen von Tunis (Tunesien), 17.30 Uhr: Lokis (Polen, Regie: Janusz Majewski), 20 Uhr: Kardiogramm (Polen, R.: Roman Zaluski), 22.30 Uhr: Mann auf den Schienen; 2. April - 15 Uhr: Die Verschworenen von Tunis, 17,30 Uhr: Tötet das schwarze Schaf (Polen, R ...

  • Schüler fragen — URANIA antwortet

    Ob Vorträge, Busexkurslonerii Führungen oder Filme im Programmheft der URANIA stehen, fast immer erscheint ein bunt gemischtes Publikum. Arbeiter, Schüler, Rentner - das Gebotene ist für alle gleichermaßen Interessant. Es gibt eigentlich kaum eine Altersgruppe, die nicht vertreten ist. Eine Veranstaltungsreihe, die im vergangenen Monat Premiere hatte, spricht jedoch vor allem die Jüngeren an: »Schüler fragen - URANIA antwortet" ...

  • Chemie im Dienste des Bauwesens

    Auf dem Gelände des VEB Isolierungen in Weißensee begegnet der Besucher Arbeitern, die rechteckige rosafarbene Blöcke, groß wie ein Schreibtisch, mühelos auf den Schultern transportieren. Sind hier nur starke Männer beschäftigt? „Heben Sie selbst einmal an!" schlägt uns Meister Bruno Vetter, der hier die Geschicke des „Kollektivs der Deutsch-sowjetischen Freundschaft" leitet, lächelnd vor ...

  • Die kurze Nachricht

    LITERATURABEND. Eine Uterarisch-musikalische Soiree findet am heutigen Freitag um 18 Uhr im Zentralen Haus der Deutsch- Sowjetischen Freundschaft Unter den Linden statt. Die künstlerische Leitung liegt in den Händen des Maxim Gorki Theaters. Mitwirkende sind u. a. Karin Gregorek, Renate Reinecke, Ricardo Blanco und Horst Westphal ...

  • Warschauer Kulturtage in Berlin eröffnet

    Mit der Eröffnung einer Ausstellung Prof. Jan Marcin Szancers und seiner Schüler im Ausstellungszentrum am Fernsehturm begannen am Donnerstag die Warschauer Kulturtage in Berlin. Stadtrat Dr. Horst Oswald begrüßte in Anwesenheit von Roland Bauer, Mitglied des ZK und Sekretär der Bezirksleitung der SED, und Oberbürgermeister Herbert Fechner, Kandidat des ZK, eine Delegation aus der Hauptstadt Polens ...

  • Eine Festivalrose für

    Kurt Krautter Vorsitzender dar HGL MellenseestraB« 52 in Friedrichsfelde

    Unsere beiden Hausgemeinschaften Mellenseestraße 50 und 52 sind schon seit Monaten dabei, die X. Weltfestspiele gut vorzubereiten. Dazu gehören nicht' nur die 36 Quartiere für unsere Gäste aus dem Bezirk Karl-Marx-Stadt. Wir schreiben eine Hauschronik, wollen unsere Häuser würdig ausgestalten, beteiligen uns an der Festivalmeile, bereiten ein Kinderfest vor und werden gemeinsam'das Pressefest des ND besuchen ...

  • Im VEB Isolierungen in,Weißensee notiert Von Siegfried Otto

    schallschluckenden Metallabsorber mit den verschiedensten Farben. Übrigens ist der Farbauftrag für die Fassade des CENTRUM- . Warenhauses am Alexanderplatz eine der ersten bedeutenden Aufgaben dieses Kollektivs gewesen. BGL-Vorsitzender Paul Hampel berichtet, daß sich alle Kollektive am sozialistischen Wettbewerb beteiligen, viele Kollegen sind Neuerer ...

  • Kennt jeder den sichersten Fußweg?

    Stärkere Verkehrserziehung in Schule und Wohngebiet

    Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit im Berliner Straßenverkehr standen am Donnerstag auf einer erweiterten Tagung der dafür bestehenden Arbeitsgruppe beim Magistrat zur Debatte. Einleitend gab der Stellvertreter des Oberbürgermeisters Stadtrat Kurt Heibig bekannt, daß sich in der Zeit vom 1. Januar bis 28 ...

  • Technische Überprüfung von Kraftfahrzeugen

    . An folgenden Orten besteht an diesem Wochenende die Möglichkeit, Kraftfahrzeuge technisch überprüfen zu lassen und die grüne Prägemarke zu erwerben. Freitag von 16.30 bil 20 Uhr: Alt-Kaulsdorf, VEB Schilkin; Sonnabend von & bis 12 Uhr: Pankow, Stiftweg 1, Anfahrt über Amalienpark; Wühelmsruti, ...

  • Alte Bühnentechnik im „Prater" entdeckt

    Eine alte Bühnentechnik mit Handbetrieb wurde kürzlich bei Arbeiten an der 200 Quadratmeter großen Bühne des Kulturzentrums „Prater" an der Kastanienallee entdeckt. Unter jahrzehntealtem Staub fand man u. a. eine Handwinde mit Zahnradgetriebe, die früher als Antrieb für den stählernen Schutzvorhang diente, 120mal mußte damals die Kurbel gedreht werden, um den zwei bis drei Tonnen schweren Stahlvorhang in die Höhe zu ziehen ...

  • Neuruppiner FDJ-Mitglieder «raren kürzlich zu Gast im Friedrichshainer Wohnbezirk 9. Bei einer Busrundfahrt erklärte ihnen Inge Jahn Sehenswürdigkeiten unserer Hauptstadt Ein Vietnambasar brachte beträchtliche Summen für das Solidaritätskonto. Der Q

    und Gastgeber. Es blieb Zeit zum weiteren Pläneschmieden: ein Ausflug per Schilf mit Arbeiterveteranen zur Thälmann-Gedenkstätte Ziegenhals, ein gemeinsames Sportfest und eine Fahrt der besten Gastgeber nach Neuruppin Anfang Juni... " Fotos: Drowski

Seite
Gütezeichen Q ist uns Ansporn für höhere Wettbewerbsziele Rechenschaft über I. Quartal Herzliche Begegnung mit Indira Gandhi in Neu-Delhi Volkskammerdelegation bei Vizepräsident Ägyptens Beratungen zwischen DDR und ECE WGB: Verstärkte Hitfe für Vietnam Wachsamkeit wird ständig erhöht Glückwunsch an die KP Guadeloupes Botschafter Rostschin: Kernwaffenversuche stoppen In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen