17. Nov.

Ausgabe vom 24.01.1973

Seite 1
  • Im Interesse der Sicherheit Europas

    Note der DDR-Regierung zur Reduzierung von Streitkräften

    Berlin (ADN). Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik hat sich in gleichlautenden Noten an die Regierungen Belgiens, der BRD, Dänemarks, Islands, Italiens, Luxemburgs, der Niederlande und Norwegens bereit erklärt, an vorbereitenden Konsultationen zu Verhandlungen über die Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Europa teilzunehmen, die am 31 ...

  • DDR und VR Bulgarien brüderlich verbunden Mitglieder der Parteiführung der SED mit der Georgi-Dimitroff-Medaille ausgezeichnet Erich Honecker dankte der bulgarischen Partei- und Staatsführung für die hohe Ehrung

    Berlin (ADN). Auf Vorschlag des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei verlieh der Staatsrat der Volksrepublik Bulgarien den Mitgliedern der Parteiführung der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die Jubiläumsmedaille „90. Geburtstag Georgi Dimitroffs" Die Auszeichnung erhielten: ...

  • Weiteres Gespräch in Paris

    Die Welt fordert nachdrücklicher denn je; Aggression beenden!

    Paris (ADN-Korr./ND). Der Sonderberater der DRV-Delegation bei den Pariser Verhandlungen, Le Duc Tho, und USA-Unterhändler Kissinger sind am Dienstag zu einem weiteren, etwa vierstündigen vertraulichen Gespräch zusammengetroffen. Die Unterredung fand erstmalig im internationalen Konferenzzentrum in der Pariser Avenue Kleber statt, wo im Januar 1969 die Viererverhandlungen über Vietnam begonnen hatten ...

  • Herzliche Begegnung mit Luigi Longo

    SED-Delegation ehrte das Andenken italienischer Antifaschisten

    Von unserem Berichterstatter Dr. Harald W e s s e I Rom, Die Delegation des ZK der SED, die unter Leitung von Werner Lamberz, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, auf Einladung des ZK der Italienischen Kommunistischen Partei in Italien weilt; traf Dienstag mittag mit dem Vorsitzenden der IKP, Luigi Longo, zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammen ...

  • Petyr Mladenow besuchte Rostock

    Rostock (ND-Korr.). Herzlich begrüßte Gäste der Schiffbauer, Hafenarbeiter und Einwohner von Rostock waren am Dienstag der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik Bulgarien, Petyr Mladenow, sowie weitere bulgarische Diplomaten. Sie wurden begleitet vom Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Oskar Fischer, vom Botschafter der DDR in der VR Bulgarien, Werner Wenning ...

  • Bauern rechnen jeden Monat ab

    Überall finden in diesen Tagen und Wochen Jahreshauptversammlungen der LPG statt. Bis Ende Januar werden alle LPG einen bestätigten Plan haben, der enthält, welchen Anteil der einzelne Betrieb für unseren Volkswirtschaftsplan 1973 zu leisten hat. Ihn zu erfüllen und zu überbieten, ist vorrangiges Anliegen des Wettbewerbs ...

  • Lunochod 2 unterbricht in der Mondnacht sein Programm

    Moskau (ADN ND). Seit Dienstag morgen parkt das sowjetische Mondmobil Lunochod 2 für zwei Wochen am Rand eines Kraters im Taurusgebirge. Ein Teil der wissenschaftlichen Geräte wurde auf Grund der hereinbrechenden Mondnacht, abgeschaltet. Einige stationäre Untersuchungen, u. a. Messungen des lunaren Magnetfeldes, werden dennoch weitergeführt ...

  • Wettbewerbsinitiativen für hohe Planziele 1973

    • Über ihre Vorhaben für 1973, das entscheidende Jahr des Fünfjahrplans, berichten in diesen Tagen zahlreiche Kollektive in Briefen an das Zentralkomitee der SED. • Wichtigstes Anliegen der Wettbewerbsprogramme: Alle Kraft für die Erfüllung und Übererfüllung des Volkswirtschaftsplanes. 9 Der gemeinsame ...

Seite 2
  • Kinderferienlager

    NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN Neues Deutschland / 24. Januar 1973 / Seite 2 Im Interesse der Sicherheit Europas (Fortsetzung von Seite 1) der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland. Auch bei den vorbereitenden Konsultationen und bei den Verhandlungen über die .Reduzierung ...

  • Ein Erfolg sozialistischer Außenpolitik Von Ernst-Otto Schwabe

    Kürzlich veröffentlichte die Presse eine Liste der Staaten, die bis zum 14. Januar 1973 diplomatische Beziehungen zur DDR aufgenommen haben. In den wenigen Tagen seither hat sich diese Liste erneut verlängert. Jeder Bürger unserer Republik hat den Rhythmus, in dem sich diese Anerkennungswelle fortbewegt, ...

  • Herzliche Begegnung mit Luigi Longo

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Werktätigen der DDR beim sozialistischen Aufbau. Er bezog sich dabei auf eigene Erlebnisse und Eindrücke während seiner mehrfachen Aufenthalte in unserem Lande. Besonders eindrucksvoll würdigte Genosse Longo die traditionsreichen, langjährigen und engen Beziehungen zwischen den Kommunisten Italiens und der DDR ...

  • Vortrage über den Nutien planmäßiger Kooperation

    „Tage der Wissenschaft" der DDR in der CSSR fortgesetzt

    Prat (ADN/ND). Die anläßlich der „Tage der Wissenschaft und Technik der DDR" in der CSSR weilende Regierungsdelegation der DDR besuchte am Dienstag unter Leitung des Ministers für Wissenschaft und Technik, Günter Prey, das größte Forschungsinstitut der Tschechoslowakischen Akademie der Wissenschaften, das Mikrobiologische Institut in Prag ...

  • Vierseitiges Abkommen über Westberlin strikt einhalten

    ADN-Erklärung

    Berlin (ADN). Der Präsident der BRD, Herr Heinemann, will sich Ende Januar in offizieller Eigenschaft für mehrere Tage in Westberlin aufhalten. Es ist offensichtlich, daß Herr Heinemann besondere Aktivitäten für derartige Auftritte außerhalb der BRD entwickelt. Im Verlaufe des letzten halben Jahres begibt sich Herr Heinemann bereits zum viertenmal als Präsident der BRD nach Westberlin ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    FDJler im Oderbezirk: Kampf um Thälmann-Banner

    Schwedt (ADN/ND). Am Dienstag erläuterte Günther Jahn, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, in Schwedt vor dem FDJ-Aktiv des Bezirkes Frankfurt (Oder) die von der 7. Zentralratstagung beschlossenen Aufgaben füc den Wettbewerb um die Thälmann-Ehrenbanner im Festivalaufgebot ...

  • Freundschaftsbesuch in Moskauer Militärhochschule

    Moskau (ND-Korr.). Einer der ältesten militärischen Lehranstalten der sowjetischen Streitkräfte galt ein Freundschaftsbesuch, den am Dienstag der DDR-Botschafter in der UdSSR, Horst Bittner, und weitere leitende Mitarbeiter unserer Botschaft der Moskauer Allgemeinen Hochschule für Truppenkommandeure „Oberster Sowjet der RSFSR" abstatteten ...

  • „Neuer Weg"f Heft 2/1973 erschienen

    Leitartikel: „Gesellschaftliche Aktivität — Ausdruck erfolgreicher staatlicher Arbeit" von Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED (zur Diskussion des Gesetzentwurfes über die örtlichen Volksvertre|ungen). Horst Brasch: „Neue VEB politisch und ökonomisch stärken". Unser Interview: „Steigerung der Arbeitsproduktivität — Grundanliegen der persönlichen Pläne" ...

  • Schriftsteller diskutierten Fragen der Literaturkritik

    Berlin (ND). Problemen der Literaturkritik galt eine Vorstandssitzung des SchriftstellerverbEtndes unserer Republik am gestrigen Dienstag in Berlin. Der Literaturkritiker Günter Ebert, Bezirksverband Neubrandenburg, und Dr. Kurt Batt, Cheflektor des Hinstorff Verlages Rostock, nannten in ihren einleitenden Referaten die Qualifizierung unserer Literaturkritik eines der wesentlichen Probleme bei der weiteren Entwicklung unserer sozialistischen Literatur ...

  • Mehr schrankfertige Wäsche für Schweriner Familien

    5> Schwerin (ND). Jeweils mindestens *20 Prozent schrankfertige Wäsche und chemisch gereinigte Bekleidung will die Belegschaft des VEB Reiko Schwerin 1973 mehr ausliefern als im vergangenen Jahr. Dabei soll die für sehr gute hauswirtschaftliche Dienstleistungen viermal hintereinander verliehene Qualitätsstufe 1 das ganze Jahr über verteidigt werden ...

  • Ungarische Gäste in Halle herzlich begrüßt

    Berlin (ADN). In Begleitung des Mitglieds des ZK der SED und Ministers für Volksbildung, Margot Honecker, besuchte die Delegation des Ministeriums für Bildungswesen der Ungarischen Volksrepublik unter Leitung des Mitglieds des ZK der USAP und Stellvertreters des Ministers für Bildungswesen Dr. Janos Cosztonyi am Dienstag Bildungseinrichtungen im Bezirk Halle ...

  • DDR-Delegation empfangen

    Der Innenminister der Volkseinheitregierung Chiles, General Carlos Prats, empfing am Dienstag die Delegation des DDR-Solidaritätskomitees unter Leitung seines Generalsekretärs Edmund Röhner zu einem Gespräch. Die Delegation weilt gegenwärtig zur Übergabe einer Solidaritätsspende des Volkes der DDR an Regierung und Bevölkerung Chiles in Santiago ...

  • Im Interesse der Sicherheit Europas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland. Auch bei den vorbereitenden Konsultationen und bei den Verhandlungen über die .Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Europa wird es eine unerläßliche Voraussetzung des Erfolges sein, daß das Prinzip der souveränen Gleichheit aller Staaten strikt beachtet wird", heißt es abschließend in der Note der Regierung der DDR ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Prof. Dr. Gerda Mundorf

    Das Zentralkomitee der SED hat Genossin Prof. Dr. Gerda Mundorf, verdienstvolle pädagogische Wiissenschaftlerin in Berlin, zu ihrem heutigen 60. Geburtstag herzliche Glückwünsche übermittelt. In dem Grußschreiben heißt es: „In verantwortlichen Funktionen des Volksbildungswesens erfülltest Du die Dir von der Partei gestellten Aufgaben mit hoher Einsatzbereitschaft ...

  • Meinungsaustausch in Budapest

    György Aczel, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der USAP, empfing am Dienstag die Studiendelegation des ZK der SED unter Leitung von Hermann Apel, stellvertretender Leiter der Abteilung Volksbildung des ZK, die auf Einladung des ZK der USAP in der Ungarischen Volksrepublik' weilte, zu einer herzlichen Aussprache ...

  • Jugend unserer Republik ist solidarisch mit Chile

    Berlin (ADN). Anläßlich der Woche der Solidarität mit dem chilenischen Volk fand am Dienstagabend an der Jugendhochschule „Wilhelm Pieck" ein Solidaritätsmeeting statt. In einer Erklärung brachten die Studenten, Lehrer, Arbeiter und Angestellten der höchsten Bildungsstätte des sozialistischen Jugendverbandes der DDR ihre feste Solidarität mit der Unidad Populär zum Ausdruck und wandten sich energisch gegen alle Umtriebe der inneren und äußeren Reaktion ...

  • Leukersdorfer Schüler schufen sich eine Sternwarte

    Stollberg (ADN). In einjähriger Bauzeit haben sich die Schüler der Oberschule Leukeredorf, Bezirk Karl-Marx- Stadt, eine astronomische Beobachtungsstation geschaffen. Zwei Linsenfernrohre, von Mitgliedern der astronomischen Arbeitsgemeinschaft selbst angefertigt, und ein kleines Spiegelteleskop gehören zu den Beobachtungsgeräten für den Astronomieunterricht, für Forschungen der Arbeitsgemeinschaft und Jugendstunden ...

  • Detailliertes Programm für Kulturabkommen Indien-DDR

    DDR-Kulturminister Klaus Gysi äußerte sich am Montag vor der Presse in Neu-Delhi mit großer Genugtuung über die Ergebnisse seines achttägigen Indienbesuches. Während seines Aufenthaltes war das Kulturabkommen DDR-Indien unterzeichnet worden. Jetzt beginne die Ausarbeitung eines für drei Jahre gültigen detaillierten Programms, mit dessen Hilfe das Kulturabkommen verwirklicht werden soll ...

  • Verhandlungen zwischen der DDR und Großbritannien

    London (ADN-Korr.). Die Verhandlungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und Großbritannien über die Herstellung diplomatischer Beziehungen haben am Dienstagvormittag im britischen Außenministerium in London begonnen. Die Delegation der DDR wird von Botschafter Kurt Nier geleitet. Leiter der britischen Delegation ist der Beauftragte des Außenministeriums, Charles Wiggin ...

  • Antrittsbesuche

    Der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter ■ der Volksrepublik. Bangladesh in der DDR, Kazi Ahmed Kamal, und den Außerordentlichen Gesandten und Bevollmächtigten Minister der Volksrepublik Kongo in der DDR, Eugene Sama, zu Antrittsbesuchen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowski, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Reale Überlegungen, lohnende Aufgaben

    Tag für Tag gehen beim Zentralkomitee der SED Briefe ein, in denen die Betriebskollektive der Parteiführung mitteilen, daß sie ihren Plan 1972 erfüllt haben und sich nun im Wettbewerb 1973 neue, höhere Aufgaben stellen. Diese Briefe beweisen eindrucksvoll, daß die Kollektive die Politik, die der VIII ...

  • 3000 Arbeitsstunden ä Konto Festival

    Seit dem ersten Tag des neuen Planjahres arbeiten die Jugendlichen des Meisterbereiches ..Lenin'" im Getriebewerk Gotha nach persönlichen Plänen zur Steigerung der Arbeitsproduktivität. Sie fertigen Getriebeteile für Hafendrehkräne und Ankerverholspills. Insgesamt sollen in dem Jugendmeisterbereich 3000 Grundarbeiterstunden eingespart werden ...

  • So üben Arbeiter die Macht ausl

    Arbeitsgemeinschaften unter Leitung der Konstrukteure Horst Latsch, Rudi Krause, Albert Blumtritt, Manfred Albrecht und Erwin Krause befassen sich unterdessen mit der Gebrauchswert- Kosten-Analyse bei den Haupterzeugnissen des Werkes, die auf hohe Materialökonomie und Einsparung von Arbeitszeit gerichtet ist ...

  • Auftrag an die Neuerer

    Wir produzieren Rollenketten, die im Landmaschinen- und allgemeinen Maschinenbau als Zuliefeiteile benötigt werden. Um die Nachfrage nach unseren Erzeugnissen besser befriedigen zu können, beschlossen die Vertrauensleute, die Arbeitsproduktivität mit einem Prozent über den Plan zu überbieten. Reserven für diesen Produktivitätszuwachs erschließen auch unsere Neuerer, die bei der Rationalisierung mitwirken ...

  • Qualität bei Normteilen

    Die Erhöhung der Arbeitsproduktivität steht im Wettbewerbsprogramm unseres Betriebes an erster Stelle. Dazu leisten wir auch einen persönlichen Beitrag. 1973 steigert unsere Jugendbrigade die Produktivität um elf Prozent, das sind 9,5 Prozent mehr als der Plan vorsieht, oder anders gesagt Wir stellen in diesem Jahr 350 Tonnen Ringmaii-rial über den Plan her Damit kann y<lir Normteilindustrie fest rechnen ...

  • Nach persönlichen Plänen

    In diesem Jahr erhöhen wir die Warenproduktion auf 123 und die Arbeitsproduktivität ebenfalls auf 123 Prozent. Diese Steigerung kommt auch der elektrischen Konsumgüterindustrie zugute, für die wir ein Zulieferer sind. Wir haben uns solche hohen Zielp stellen können, weil 60 Prozent der Belegschaftsmitglieder nach persönlich-schöpferischen Plänen arbeiten, die es dem Gesamtbetrieb ermöglichen, die Arbeitsproduktivität um ein weiteres Prozent zu steigern ...

  • Haushaltsbuch abrechnen

    Die Planziele für 1973 werden wir mit einem Prozent überbieren. Erreichen werden wir dieses Ziel u. a. durch Weiterführung der Rationalisierung, der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation und zielstrebige Neuererarbeit. Die Arbeit nach dem Haushaltsbuch konzentriert sich bei uns darauf, Arbeitszeit und Material zu sparen und die Qualität der Erzeugnisse zu erhöhen ...

  • In der Regie der Jugend

    Die Energiewerker des Bezirkes Sultl überbieten die planmäßige Erhöhung der Arbeitsproduktivität um 1,6 Prozent. Jugendliche unseres Betriebes übernehmen zwölf Objekte in eigene Regie und arbeiten an Rationaliokrungsaufgaben. die auch auf der MMM gezeigt werden sollen. Die Jugend unseres Betriebes übernimmt diese Aufgaben in Vorbereitung der X ...

  • Wetteifern um Ehrentitel

    Auch wir betrachten das Jahr 19(3 als ein entscheidendes Jahr und wollen durch vorbildliche Leistungen zur besseren Versorgung der Bevölkerung beitragen. So nehmen elf Kollektive am Wettbewerb um den Ehrentitel „Kollektiv der sozialistischen Arbeit" teil, sieben Brigaden wetteifern um den Ehrentitel ...

  • Arbeitszeit eingespart

    Wir erhöhen in unserem Betrieb den Anteil an der Konsumgüterproduktion gegenüber dem Vorjahr Es werden für 25 Millionen Mark mehr Erzeugnisse angeboten. Gleichzeitig wird der Arbeitszeitfonds um 350 000 Stunden verringert. Ermöglicht wird dies durch das Vorziehen von Aufgaben aus dem Plan Wissenschaft und Technik, eine bessere Schichtauslastung an hochproduktiven Maschinen sowie den Eigenbau von Rationalisierungsmitteln ...

  • Planmäßig produzieren, klug rationalisieren - uns allen zum Nutzen

    Der gemeinsame BesdüuB des Politbüro« des Zentralkomitees der SED, des Präsidiums des Bundesvoriundea des FDGB und des Ministerrates der DDR Ober die Verleihung von Orden und als Anerkennung Leittungen Im \ B,7 Proinproduk- » ArbeiU- Ihdustrie um . Vorgesehen s Warenfonds um nt, darunter bei industriellen Konsumgütern um 9,3 Prozent bei gleichzeitiger Erhöhung der Nettogeldeinnahmen der Arbeiter und Angestellten ui ...

  • Kürzere Warteseiten

    Mit kürzeren Wartezeiten, ausgezeichneter Qualität bei Reparaturen und Dienstleistungen sowie einer guten Kundenbedienung wollen wir helfen, die Versorgung der Bevölkerung zu verbessern. Unser Ziel lautet, durch weitere Rekonstruktionsmaßnahmen zu garantieren, daß wir für insgesamt 50 000 Mark Leistungen für die Bevölkerung übernehmen ...

  • Goldenes,Q'

    70 Prozent des Sortiments des VEB August-Bebel- Werke in Zello- Mehlis tragen das Gütezeichen ,Q", Vor fünf Jahren gab Herbert Ludwig (unteres Foto) im Betrieb die Anregung zur Bewegung der fehlerfreien Arbeit. Er hat seither ohne Ausschuß gearbeitet. Heute bewerben sich alle Arbeiter des Betriebes um das Goldene „O" ...

  • Aufgespürte Reserven

    Durch die Rationalisierung weiterer Produktionsabschnitte wird die Arbeitsproduktivität so gesteigert, daß 2000 Feldstecher und 15 000 Brillengläser zusätzlich gefertigt werden können. Des weiteren haben wir Reserven aufgespürt, die es ermöglichen, optische und physikalische Meßgeräte im Werte von 450 000 Mark über den Plan zu produzieren ...

  • In Stichworten

    Richtiges Tempo im Wettbewerb

    In den -beiden ersten Dekaden des neuen Planjahres haben wir gegenüber dem Plan ein Plus von 130 Tonnen Zement erzielt. Damit legen wir von Jahresbeginn an das richtige Tempo vor. Unser Wettbewerbsprogramm wurde zum Gemeingut, weil es die ureigenste Sache jedes einzelnen ist, die erhöhten Forderungen des Bauwesens zu erfüllen ...

  • Tatkraft aller Werktätigen

    Besonders im sozialistischen Wettbewerb werden die großen Erfahrungen und der Ideenreichtum der Arbeiter zur Geltung qebracht, verwirklichen die Werktätigen ihre Interessen an hohen Arbeitsergebnissen und stetiger Verbesserung der materiellen und kulturellen Arbeits- und Lebensbedingungen. Aus der Entschließung des VIII ...

  • Gute Taten und Ideen für hohe Arbeitsproduktivität Wichtigstes Anliegen der Wettbewerbsprogramme: Alle Kraft für die Erfüllung und gezielte Übererfüllung des Planes Intensivierung gewährleistet hohe Zuwachsraten / Große Initiative zur Verwirklichun

    Konaolldierung und zugleich d« Auf- ■diwunsa »uf weiten Oebl«ten des

Seite 4
  • Ein verkochter „Kessel Buntes"

    Notwendige Nachwäsche zum Siebten

    Der letzte „Kessel Buntes" wird allerorts noch immer diskutiert — Zuschauer machen von ihrem Recht auf Gütekontrolle Gebrauch und melden Reklamationen an. Eine Nachwäsche scheint notwendig. Das siebte Jahr in einer Ehe, so sagt der Volksmund, sei das kritischste. Beim 7. „Kessel Buntes" stimmt das genau, obwohl es auch vorher schon manchmal kriselte und die Sendung nicht immer Zustimmung fand ...

  • Veränderte Sicht auf das literarische Thema

    Während der letzten zwei, drei Jahre nun ist eine überraschend große Anzahl jüngerer Autoren erstmalig mit eigenen — und durchaus eigenständigen — Prosabänden hervorgetreten. Die rund dreißig epischen Debüts dieser Zeit reichen etwa von Rolf Floß „Irina", Joachim Walther „Sechs Tage Silvester", Claus B ...

  • Junge Ungarn bei uns

    Zur Fernsehreportage „Laszlo und die anderen"

    Sie sind 18 und ein wenig darüber, für drei Jahre von zu Hause weg, um in Freundesland zu arbeiten und zu lernen. Sie sind ihrer 18 000 bisher, junge Ungarn in Betrieben der DDR. Wie sie leben, was „Laszlo und die anderen" hier erleben, auch was sie erleben möchten, dafür interessierten sich an Ort und Stelle Fritz Bohne, Ursula Feske, Sigrid Smolka und Horst Mielast — die Mannschaft der vor- Jah ...

  • Großes, Bedeutungsvolles wächst in unserem Alltag

    „Viele Menschen", sagte Genosse Hager auf der 6. Tagung des ZK, bewegt heute viel stärker als früher die Frage nach dem Sinn des Lebens.. Alles für das Wohl des Menschen! - diese unsere Losung wird daraufhin befragt, was unter Wohlbefinden, unter Glück zu verstehen sei." Dieser Frage stellen sich all die Autoren, die in ihren Büchern Gegenwartsthematik aufgegriffen haben, wie Laabs, Schröder, Boden, Thurm, Gerisch und andere ...

  • Kulturnorizen

    GASTVORLESUNGEN. Zu einwöchigen Gastvorlesungen an der Staatlichen Schauspielschule Stockholm ist Gisela May in der schwedischen Hauptstadt" eingetroffen. Sie folgt einer Einladung, besonders über die Interpretation von Brecht Visier-Liedern zu unterrichten. DREIGROSCHENOPER. Der italienische Bühnenregisseur Giorgio Strehler inszeniert in Mailand di^ „Dreigroschenoper" ...

  • Blickpunkt: Gegenwart

    Mosfilm mit großen Plänen für das Jahr 1973

    Mit großen Plänen und wichtigen Vorhaben ist Mosfilm in das neue Jahr gegangen. Wie von der Studio-Leitung in Presseinterviews betont wurde, liegt das Schwergewicht auf der Gegenwartsthematik. Große Bedeutung wird auch internationalen politischen Fragen beigemessen. Im Produktionsplan befinden sich ferner Komödien, Abenteuer-, Musik- und Kinderfilme sowie phantastisch-utopische Streifen ...

  • Meinungsstreit

    Der Verband der Filmund Fernsehschaffenden der DDR hat auf Vorstandstagungen und erweiterten Präsidiumssitzungen neue Filme seiner Mitglieder diskutiert. „Januskopf", „Reife Kirschen", „Es ist eine alte Geschichte", „Die Schlüssel", „Die Legende von Paul und Paula" sind Titel einiger neuerer Werke, über die Mitglieder des Verbandes Meinungen austauschten und stritten ...

  • Mehr als nur Talentproben

    Zu einigen neuen Büchern junger Erzähler

    Von Dr Marianne Schmidt Als Willi Bredel 1961 auf dem V Deutschen Schriftstellerkongreß nachdrücklich die „Jungen in der Literatur der DDR" begrüßte und dabei seine Zuversicht in die Kontinuität und Perspektive unserer literarischen Entwicklung zum Ausdruck brachte, dachte er an Namen wie Neutsch, Baierl, Sakowski, Christa Wolf, Görlich, Armin Müller ...

  • Lebhaftes Interesse an Internationaler Leipziger Buchmesse

    Leipzig (ADN). Verlage und Außenhandelsunternehmen aus 17 Ländern haben bisher ihre Teilnahme an der Internationalen Buchmesse 1973 angemeldet. Viele davon werden erstmalig in Leipzig vertreten sein, so der finnische und der japanische Verlegerverband, die eine Auswahl aus der Buchproduktion ihrer Länder vorstellen ...

  • Einheit von Historie und Gegenwartsbezogenheit

    In all diesen Romanen und Erzählungen, besonders hervorstechend aber in Klaus Schlesingers bekanntem, vielbesprochenem Buch „Michael" wie auch in Karl Sewarts Erzählung „Gambit", ist die Einheit von historischem Stoff und konsequenter Gegenwartsbezogenheit in der Gestaltung selbstverständlich. Die Geschichten aus der jüngeren Vergangenheit sind nirgends Selbstzweck: Sie zielen auf das richtige Verständnis unserer Gegenwart ...

Seite 5
  • Gedanken um Andrea

    Zahlreiche Spartakiadebekannte unter 230 Eisschnellauf-Schülern

    Von Wolfgang Richter Ich traf sie am Wochenende in der Straßenbahn. Das Gesicht unter einer wuschelwarmen Mütze vorsteckt und tüchtig gewachsen, erkannte ich sie dennoch wietief Andrea Sahling aus Karl-Marx-Stadt. Zur Erläutei-ung Sie war vergangenes Jahr bei der Winterspartakiade auf dem Berliner Eisschnellaufring eine der großen Entdeckungen Eigentlich mit elf Jahren noch nicht ...

  • Der Aufstieg des Foreman

    geschah ausgeschlossen hatte, war von Joe Frazier am 8. März 1971 nach Punkten bezwungen worden, wodurch Frazier Weltmeister wurde. Seitdem kalkulierte man die Profitchancen einer Revanche. Inzwischen aber war mit George Foreman ein Boxer auf der Bühne erschienen, der für amerikanische Verhältnisse nicht nur wegen seines boxerischen Könnens interessant ist ...

  • 10500 Teilnehmer

    Mit dem. Rekordergebnis von 10 500 Teilnehmern wurde das 7. Neubrandenburger Tischtennisturnier der Tausende beendet. Damit beteiligte sich jeder fünfte Einwohner der Stadt an dem Volkssportturnier Höhepunkte waren die Wettkämpfe der Betriebsmannschaften um den Pokal des FDGB-Kreisvorstandes und ein Turnier der Prominenten ...

  • Über 114000

    waren unterwegs

    Schneemangel und frühlingshafte Temperaturen konnten am letzten Wochenende 1400 Werktätige des Funkwerkes Erfurt nicht davon abhalten, in Oberhof auf Wanderungen, beim Rodeln, Eisstockschießen und anderen volkssportlichen Wintervergnügen Erholung und Entspannung zu finden. Im vergangenen Jahr waren es über 114 000 Bürger aus industriellen Zentren des Bezirkes Erfurt, die zur aktiven Erholung den Thüringer Wald oder andere reizvolle Gegenden ihrer näheren Heimat besuchten ...

  • Biala Podlaska erhält große Sporthochschule

    Die Sporthochschule Biala Ptxllaska — eine Zweigstelle der Warschauer Hochschule für Körperkultur und Sport — wird im laufenden Fünfjahrplan weiter ausgebaut. Sie erhält unter anderem eine Reihe neuer Trainingsstätten sowie Forschung«- und Unterrichtsräume. Ein Leichtathletikstadion steht bereits kurz vor seiner Vollendung, eine Schwimmhalle ist noch im Bau ...

  • Die Zementindustrie ruft Dich! Hilf auch Du!

    Unser Ziel planmäßige Produktion von Zement für die Erfüllung des Wohnungsbau- und Investitionsprogramms der DDR Wir stellen sofort ein:

    Entlohnung nacli detn Rahmenkollektivvertrag der Baumaterialindustrie Wohnungen in angemessener Wartezeit bis zur Zuweisung einer Wohnung Unterkunft im Arbeiterwohnheim Trennungsentschädigung lt. Reisekostenverordnung gute Qualifizierungsmöglichkeiten an unserer Betriebsakademie Nachtschichtprämien leistungsabhängigen ...

  • G-TTT INFORM G-TTT

    102 BERLIN • ALEXANDERPLATZ 1 RUF: 51 246 44 Stadtauskunft ■ Hostessendiensl - Führungen im neuen Zentrum Theater- und Veranstaltungskarten ■ Berlin-Publikationen ■ Souve- . nirs ■ Telexdienst 102 BERLIN ■ BEROUNASTRASSE 7 Stadtrundfahrten 102 BERLIN ■ PANORAMASTRASSE 1 RUF: 51233 33 Ausstellungs- und ...

  • FEDERBALL

    Meister der DDR-Ueen. Hprlinpr Rrmir>r*»ii*n Mittf- FUSSBALL 11. Hallenturnier der BSC Fortschritt Oederan. 1. Sachsenring Zwickau I, 2. Einheit Flöha. 3. FC Karl-Marx-Stadt I. Italienische Meisterschart: AC Mailand—Hellas Verona 2 1. Juventus Turin-AS Rom 1 0, AC Florenz gegen Inter Mailand 1 2. Spitze' 1 ...

  • Gedankenaustausch über sportliche Beziehungen

    In Beantwortung eines Schreibens des Präsidenten des Deutschen Sportbundes ' der BRD; Dr. Wilhelm Kregel, hat der Präsident des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR, Manfred Ewald, Dr Kregel zu einem Gedankenaustausch über die weitere Entwicklung der sportlichen Beziehungen zwischen dem D3B und dem DTSB am 14 ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    RENNSCHLITTENSPORT

    Schüler-Wettbewerbe (in Oberhof): 1. Oberhof 27 Punkte. 2. Ilmenau 57, 3. Zwickau 61, 4. Niederschmiedeberg 85. — Schüler B Stefan Taumel (Oberhot) 130,850 s, Schülerinnen B: Irina Mazijewski (Zwickau) 130.79S: Schüler A Bodo Keller (Oberhof) 125.800; Schülerinnen A- Manuela Hartwig (Ilmenau) 127,653: Doppelsitzer- Walter Zenker (Zwickau) 45 ...

  • SCHACH

    DDR-Oberliga. Männer (ü. Doppelrunde) : Rotation Berlin gegen Buna Halle U 8 8. Lok Dresden gegen Motor Magdeburg Südost 9 : 7, Lok Rostock-Lok Karl-Marx- Stadt 9 7. Post Dresden II gegen Lok Greiz 4 • 12. Chemie Lützkendorf-Lok Leipzig Mitte 9 7 Tabellenspitze: l. Lützkendorf 60 (1 H), 2. Greiz 50.5 (2 H) ...

  • EISHOCKEY

    Linderspiel in Luzern Schweiz gegen Rumänien 5 2. Erstes Spid in Biel 2 . 3. Schwedische Meisterschaft: AIK Stockholm-Brynäs Gävle 6 4. Tabellenspitze Gävle. Frölunda und Barjestad je. 4 2 Punkte.

  • Kinderferienlager

    Suchen Beteiligung an Kinderferienlager oder Übernahme durch Pacht für etwa 100 Kinder je Durchgant; Angebote an VEB Technische Gase Leipzig, Abt. Arbeitsökonomie 7031 Leipzig, PSF 70

  • EISSPEEDWAY

    CSSR-MeisterschHNi-n: 1. Spinka 80 Punkte. 2. .tan Werner 64. 3. Vaclav Werner 62. - Spinka steht bereits zwei Läufe vor Schiu/J der TltelkämDfe als neuer Meister feit.

  • Beteiligung an Kinderferienlager 1975

    evtl. in 1 oder 2 Durchgängen für etwa 60 Kinder Hilfs- und Betreuungspersonal kann gestellt weiden. Sind an Vertragsabschluß für mehrere Jahre interessiert.

Seite 6
  • Was Sonst Noch Passierte

    AUSSENPOLITIK Neues Deutschland / 24. Januar 1973 / Seite 6 Syriens Jugend hilft un Brennpunkten des Aufbuus Hauptaufgabe: Mitarbeit an der progressiven Entwicklung Landwittschaftsstudenten der Universität Latakio, der jGrtgsten iytischen Universität Foto ADN/ZB/Pohl Von Günter Hundro, Damaskus „Unser Verband ist eine politischerzieherische Massenorganisation aller Schichten der syrischen Jugend ...

  • Die Verantwortung der Kommunisten

    Artikel von Enrico Berlinguer, Generalsekretär der IKP

    Rom (ADN-Korr.). Die „Unitä" veröffentlichte am Sonntag unter der Überschrift „Die Verantwortung der Kommunisten" einen Artikel des Generalsekretärs der Italienischen Kommunistischen Partei, Enrico Berlinguer. In dem Artikel wird eingangs darauf hingewiesen, daß die IKP den 52. Jahrestag ihres Bestehens in einer Situation des Landes feiert, die von den Führern verschiedener politischer und sozialer Kräfte als eine Lage der Unordnung, des Verfalls und der Zersetzung beschrieben wird ...

  • Die Wiener Konvention

    von R. Frambach

    Die wiederholte Bezugnahme auf die Wiener Konvention in den jüngsten Vereinbarungen der DDR mit anderen Staaten über die Herstellung diplomatischer Beziehungen hat viele Leser veranlaßt, das ND zu bitten, Näheres darüber zu veröffentlichen. " Die Wiener Konvention über diplomatische Beziehungen vom 18 ...

  • Peru im Kampf gegen die Erbschuft der Unwissenheit

    „Operation Totale Alphabetisierung" schafft tiefen Wandel

    Von unserem Korrespondenten Werner Land Der Analphabetismus gehört zu den übelsten Erbstücken der langen kolonialen und imperialistischen Ausbeutung und Unterdrückung des peruanischen Volkes. Als die Regierung Vela.sco 1968 die Verantwortung im Lande übernahm, konnten nach offiziellen Angaben der UNESCO 38 Prozent der Gesamtbevölkerung Perus —■ das sind etwa 5,3 Millionen Menschen — weder lesen noch schreiben ...

  • Syriens Jugend hilft un Brennpunkten des Aufbuus

    Hauptaufgabe: Mitarbeit an der progressiven Entwicklung

    Von Günter Hundro, Damaskus „Unser Verband ist eine politischerzieherische Massenorganisation aller Schichten der syrischen Jugend." So charakterisiert der Vorsitzende Hassan Houri in einem Gespräch die „Union der Revolutionären Jugend" (UJR) der Syrischen Arabischen Republik. Ihre 70 000 Mitglieder im Alter zwischen 14 und 30 Jahren sind vorwiegend Studenten und Schüler, aber auch Arbeiter, Bauern, Handwerker, Intellektuelle und Armeeangehörige ...

  • Bombardement von Meteoriten

    Rückschlüsse auf die Struktur von Meteoritenströmen im gesamten Sonnensystem ■ hoffen sowjetische Wissenschaftler außerdem aus Angaben zu ziehen, die Lunochod 2 bei der Untersuchung kleinerer Krater am Rande des Meeres der Heiterkeit übermittelte und weiter übermitteln wird. Bereits während der Forschungsarbeiten ...

  • 10 Kilometer vor „Kontinent"

    Das Mondmobil wurde nach Osten hin orientiert, nachdem es bereits während der vergangenen drei Tage vom Landeort aus in südöstlicher Richtung gesteuert worden war. Diese Marschroute, so ermittelte die „irdische Besatzung" des Mobils, ist der kürzeste Weg zum Festland. Als Orientierungspunkt diente dabei ein noch namenloser Berg im Taurus-Gebirge, der etwa 1500 Meter hoch ist ...

  • Lunochod 2 beendete seine erste Mond-Arbeitsperiode

    Sowjetisches Mondmobil „übernachtet" am Kraterrand

    Moskau (ADN). Das sowjetische Mondmobil Lunochod 2 parkt nach Angaben von TASS seit Dienstagmorgen für etwa zwei Wochen in den Ausläufern des Taurus-Gebirges am Rande eines Kraters. Damit ist die erste Arbeitsperiode des Mondmobils erfolgreich beendet. Während der jetzt anbrechenden Mondnacht sinken die Temperaturen an der Mondoberfläche bis auf minus 140 Grad Celsius ...

  • Aufschluß über Magnetismus

    Bereits die sowjetische automatische Station Luna 10 hatte im Jahre 1966 geringe magnetische und elektrische Eigenschaften des Mondgesteins festgestellt. Allerdings war damals aus den Fernmeßangaben der Station nicht zu ermitteln gewesen, ob es 'auf dem Mond auch gewisse Magnetanomalien gibt. Über den ...

Seite 7
  • Breite Zustimmung in Dipoli zum neuen UdSSR-Vorschlag

    Plenarsitzung am Dienstag ganz im Zeichen dieser Initiative

    Helsinki (ADN). Der <von UdSSR- Botschafter Malzew unterbreitete Vorschlag zur Tagesordnung der gesamteuropäischen Sicherheitskonferenz bestimmte den Verlauf der Dienstagi'lenarsitzung bei den multilateralen Konsultationen im Dipoli-Zentrum. Weitere Delegationen untenstrichen die Bedeutung dieser Initiative — so die Vertreter der CSSR und der DDR ...

  • Die Welt klagt die feigen Mörder Amilcar Cabrals an

    ZK der KPdSU übermittelt der PAIGC tiefempfundenes Beileid Feste Solidarität mit dem Volk von Guinea-Bissau bekräftigt

    Berlin (ADN/ND). Die Empörung über den feigen Mord an dem Generalsekretär der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinea und den Kapverdischen Inseln (PAIGC), Amilcar CalhraL dauert weiter unvermindert an. Das ZK der KPdSU hat der PAIGC In einem Telegramm sein tiefempfundenes Beileid ausgesprochen ...

  • Frankreich: Regierungsprogramm der Linken Diskussionsthema Nr. 1

    Pressekonferenz mit G. Marchais, F. Mitterrand und R. Fabre

    Paris (ADN-Korr.). Auf einer Pressekonferenz stellten die französischen Linksparteien fest, daß ihr gemeinsames Regierungsprogramm in den Wochen vor den Parlamentswahlen im Mittelpunkt der Diskussion steht. Georges Marchais, Francois Mitterrand und Robert Fabre, die führenden Repräsentanten" der FKP, ...

  • Wasser für Apscheron

    Wenn von den Bauvorhaben dieses Fünfjahrplans in der Sowjetunion die Rede ist, dann fallen in der Regel stets die Namen großer Industrieobjekte. Im fernen Aserbaidehan aber zieht auch e4n anderes Projekt die Aufmerksamkeit auf sich — der Bau einer großen Wasserleitung. Sie wird sich von den Grenzen Dagestans bis, nach Baku, der Hauptstadt Aserbaidshans auf der Apscheronhalbinsel erstrecken ...

  • Flugzeug raste in zwei Gräben

    180 Tote bei Unglück in Nigeria

    Lagos (ND). Die letzten Meldungen über das schwere Flugzeugunglück, das sich am Montag in Nigeria ereignete, geben einiige Tatsachen über den Hergang der schrecklichen Katastrophe wider. Danach sollte die Maschine, ursprünglich in Lagos landen. Da in der nigerianischen Hauptstadt schlechtes Wetter herrschte, wurde die von der Fluggesellschaft Nigerian Airways gecharterte jordanische Boeing 707 nach Kano (Nordnigeria) umgeleitet ...

  • Kurz berichtet

    Zeitschrift für Kybernetiker

    Moskau. Das erste Heft der neuen sowjetischen Zeitschrift „Leitungssysteme und Maschinen" ist jetzt in Kiew erschienen. Herausgeber ist das weltbekannte Institut für Kybernetik der ukrainischen Akademie der Wissenschaften. Lenin-Büste in London London. Eine Lenin-Büste ist am Montag im Gebäude des Stadtrats vom Londoner Stadtbezirk Islington aufgestellt worden ...

  • „Prawda : Materialien vom Jubiläum intensiv studieren

    Moskau (ADN-Korr.). Die Organisation des tiefgründigen Studiums der Materialien zum 50. Jahrestag der Unionsbildung durch alle Kommunisten und Werktätigen bezeichnet am Diens- ' tag die „Prawda" als eine wichtige ideologisch-politische Aufgabe, die zur Sache der ganzen Partei werden müsse. Jede »Parteiorganisation ...

  • Thieu-Regime errichtet in Räch Gia neue KZ-Dorf er

    „Nhan Dan": Verstärkter Terror gegen fortschrittliche Kräfte

    Hanoi (ADN). Über verstärkte Überfälle der Saigoner Truppen und der USA-Luftwaffe auf befreite Gebiete Südvietnams und die Ausweitung des Terrors berichtet am Dienstag die Hanoier Zeitung „Nfaan Dan". In den Provinzen Räch Gia, Kien Tuong, My f ho, Can Tho und Vinh Long sei das Saigoner Regime dabei, neue KZ-Dörfer zu errichten ...

  • Drei Bomben auf ein Haus

    Stockholm (ND-Korr.). Erschütternde Einzelheiten über die USA-Terrorangriffe vom Dezember berichteten die beiden schwedischen Reichstagsabgeordneten Bertil Zachrisson und Ola Ullsten in Stockholm vor der Presse. Sie hatten sich als Mitglieder einer internationalen Untersuchungskommission an Ort und Stelle über die Auswirkungen des Bombenterrors gegen die DRV informiert ...

  • Verschärfte Zollkontrollen an Grenzen BRD-EWG-Länder

    Bonn (ADN). Die BRD-Behörden haben an den Grenzen zu den EWG-Ländern Belgien und den Niederlanden die Zollkontrollen erheblich verschärft. Nach Berichten des BRD-Fernsehens zielen die Maßnahmen darauf ab, die Einfuhr von Genußmitteln, vor allem Zigaretten, aus Belgien und den Niederlanden zu drosseln ...

  • Der „Heilige Berg" speit Feuer

    Der „Helgafjelud" - der „Heilige Berg" auf der islandischen Vestmann-Insel - speit wieder Feuer. In der Nacht zum Dienstag ergoß sich aus dem seit rund 1000 Jahren erloschenen Vulkan nach mehreren Erdstößen ein Lavastrom über den Flugplatz der Hafenstadt Vestmannaoe ins Meer. Die 6000 Inselbewohner wurden evakuiert ...

  • Panikverkäufe an der Londoner Aktienbörse

    London (ADN-Korr.). Die Londoner Börse registrierte am Montag die schwersten Kursstürze seit dejr Pfundabwertung im Jahre 1967. Durch panikartige Verkäufe, die den ganzen Tag über anhielten, sind nach Angaben der Londoner „Evening News" über vier Milliarden Pfund Sterling als Verlust abzuschreiben. Die Verkäufe werden als Ausidruck des fehlenden Vertrauens in eine stabile Entwicklung der britischen Wirtschaft nach dem EWG-Beitritt des Landes gewertet ...

  • Außenminister Kirchschläger: Wien als Tagungsort möglich

    Wien (ADN). Die Regierung Österreichs ist damit einverstanden, daß die vorbereitenden Konsultationen zu Verhandlungen über die Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Europa am 31. Januar in Wien beginnen. Das teilte Außenminister Dr. Rudolf Kirchschläger am Dienstag auf einet Pressekonferenz mit ...

  • SPD-Vertreter Vorsitzender im „Sudetendeutschen Rat"

    ßonn (ADN). Den geschäftsführenden Vorsitz im „Sudetendeutschen Rat" hat der SPD-Vertreter Almär Reitzner übernommen. Das meldet am Dienstag der parteioffizielle SPD-Pressedienst in Bonn. Dem „Sudetendeutschen Rat", der sich nach wie vor in die inneren Angelegenheiten der CSSR einzumischen sucht, sollen voraussichtlich fünf SPD- und fünf CDU/CSU-Bundestagsabgeordnete angehören ...

  • Schweiz stellt die Stützung des USA-Dollars ein

    Zürich (ADN). Die Schweizerische Nationalbank hat am Dienstag die Stützung des USA-Dollars eingestellt und alle offiziellen Devisengeschäfte bis auf weiteres suspendiert. Auch auf den übrigen westeuropäischen Devisenmärkten fiel am Dienstag der Dollar-Kurs. Wie DPA registrierte, berichteten Devisenhändler über „hektisches Geschäft und beträchtliche Unsicherheit" ...

  • Lyndon B. Johnson gestorben

    Washington (ADN). Der ehemalige Präsident der USA, Lyndon B. Johnson, ist am Montag im Alter von 64 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben. Nach der Ermordung Kennedys war er von 1963 bis 1968 der 36. Präsident der Vereinigten Staaten. Während seiner gesamten Regierungszeit wurde der Aggressionskrieg gegen Vietnam ununterbrochen ausgeweitet und brutalisiert ...

  • Portugiesische Luftpiraten überfielen tansanischen Ort

    Daressalam (ADN-Korr.). Portugiesische Flugzeuge unternahmen erneut mehrstündige Luftüberfälle auf; Gebiete Tansanias. Aus einer am Dienstag veröffentlichten Regierungserklärung geht hervor, daß die Luftpiraten — aus Mocambique kommend — die Ortschaft Magwamila, 48 Kilometer von der Stadt Songea entfernt, bombardiert und mit Bordwaffen angegriffen haben ...

  • Was sonst noch passierte

    Zeitungen können nicht nur informativ, sondern auch nahrhaft sein. Das bewiesen Wissenschaftler der Universität Birmingham. Bei einem Experiment waren Zeitungen in Wasser eingeweicht und zu einer weichen Masse geformt worden, der eine Sorte Pilzsamen zugesetzt wurde. Nach 24 Stunden war ein nahrhaftes Futter für Rinder entstanden ...

  • RGW in Zahlen

    Die RGW-Länder decken durch gegenseitige Lieferungen ihren Importbedarf an: # Steinkohle zu 98 Prozent, # Erdölerzeugnissen zu 96 Prozent, # Eisenerz zu 80 Prozent. # 95 Prozent der notwendigen Anlagen und Maschinen erhalten die sozialistischen Länder aus der Eigenproduktion oder durch gegenseitigen Austausch ...

  • Bedeutende Erfolge der CSSR-Wirtschaft 1972

    Prag (ADN-Korr.). In der CSSR hat sich cTas Nationaleinkommen im Jahr 1972 um 5,9 Prozent erhöht. Die Industrieproduktion stieg um 6,4 Prozent. Die Planziele wurden damit übertroffen. Das wurde auf einer Pressekonferenz des Föderativen Statistischen Amtes der CSSR am Dienstag in Prag hervorgehoben.

  • Gespräche zwischen Brandt und Pompidou beendet .

    Paris (ADN). Der französische Staatspräsident Georges Pompidou und BRD- Kanzler Brandt sind am Dienstag, in Paris zu einem dritten und letzten Gespräch zusammengetroffen.

Seite 8
  • Bei den „Vätern" kleiner Fahrzeuge

    Farbige Autos, Gabelstapler, Omnibusse, Sattelschlepper, Lokomotiven — all das gehört zu dem 30 Artikel umfassenden Sortiment des VEB Plastspielwaren in Treptow Er ist einer der im Frühjahr 1972 neu gegründeten volkseigenen Betriebe. Monatlich verlassen diesen Betrieb ungefähr 250 000 dieser kleinen Fahrzeuge aus Plast ...

  • Vielfältige Maßnahmen zur Bekämpfung der Grippewelle

    Ärzte darauf eingestellt — aber Vorbeugen ist besser

    Eine Zunahme von Grippeerkrankungen in allen Bereichen deutet darauf hin, daß die epidemische Ausbreitung der in Europa herrschenden Grippewelle auch die DDR erfaßt hat. In der letzten Woche wurden 8000 Patienten ambulant oder stationär behandelt. Über Maßnahmen des Berliner Gesundheitswesens zur Bekämpfung der Grippewelle informierte am Dienstag Medizinalrat Dr ...

  • Ein guter alter Bekannter

    Wer hat das nicht schon ©riebt: Man trifft Freunde wieder, denen man Monate oder Jahre nicht begegnete. Auch für einen Journalisten gehören solche Begegnungen gewissermaßen zum Alltag. So ging es mir dieser Tage. Auf der Kreisparteiaktivtagung des Berliner Bauwesens sah ich zum Beispiel Brigadier Max Oeser vom Bau- und Montagekombinat Ingenieurhochbau, über zwei Jahrzehnte arbeitet er auf unseren Baustellen, stand miit seiner bewährten Brigade im Blickfeld, als der neue Alex entstand ...

  • Oktoberklub einmal im Monat zu Gast in Großbetrieben

    Pläne und Vorhaben der jungen Künstler im Jahr 1973

    Ab März ist der Oktoberklub jeden Monat einmal in Berliner Großbetrieben zu Gast. Diese Veranstaltungen sollen den Singeklubs der Betriebe Anregungen geben, sollen zum Mitmachen und Nachmachen anregen. Über diese und weitere Vorhaben in diesem Jahr berichteten am Dienstagnachmittag Mitglieder des Berliner Oktoberklubs während eines Pressegespräches ...

  • 2187 Familien fanden bisher ihre Partner

    Viele Bürger möchten aus den verschiedensten Gründen in eine andere Stadt ziehen. Eine Erleichterung dabei schuf die Wohnungstauschzentrale Berlin, die seit Juni 1971 arbeitet. Von anfangs143 ist die Zahl der ihr angeschlossenen Städte auf 264 gestiegen. Das heißt, alle Bezirksund Kreisstädte sowie Orte über 10 000 Einwohner sind in dem Programm enthalten, das eine elektronische Datenverarbeitungsanlage steuert ...

  • Die kurze Nachricht

    FILMABEND. Die polnischen Maler Matejko und Chelmonski werden heute um 17.30 Uhr im Polnischen Kulturzentrum Karl- Mebknecht-Straße in drei Kurzfilmen vorgestellt. „11.15 Uhr" ist der Titel eines Filmes mit Dokumentaraufnahmen i über Zerstörung und Wiederaufbau des Warschauer Schlosses, der anschließend läuft ...

  • Meinungsaustausch über Kunst in der „Kleinen Galerie"

    Unterstützung der Jugend durch den Kulturbund

    Die aktive Unterstützung der Berliner Jugend auf geistig-kulturellem Gebiet hat der Kulturbund der DDR in seinem Wirkungsbereich bei der Vorbereitung der Weltfestspiele zugesagt. So wollen die Mitglieder in Weißensee bei der Bildung eines Jugendklubs helfen. Die bereits bestehenden „Kleinen Galerien" sollen zu Stätten des Meinungsaustauschs und der kontinuierlichen Kunstbegegnung entwickelt werden ...

  • Zeitschriftennachweis über Elektronenrechner

    Mit Beginn dieses Jahres wurde die elektronische Datenverarbeitung auch für die Bestandserfassung in den Bibliotheken der DDR nutzbar gemacht. In der Staatsbibliothek zu Berlin begann eine umfangreiche Rationalisierung im Bereich des Zentralkatalogs, und zwar zunächst auf dem Gebiet des Zeitschriftennachweises ...

  • Berlin-Chemie reduziert Geruchsbelästigung

    Die Geruchsbelästigung der Adlershofer Wohngebiete durch Abgase des VEB Berlin-Chemie ist seit Ende vergangenen Jahres wesentlich reduziert worden. Unter Mithilfe vieler Belegschaftsmitglieder wurden vorbeugende Maßnahmen eingeleitet, um das Ausströmen von ungiftigen, aber geruchsintensiven Gasen weitestgehend zu vermeiden ...

  • 7500 Tierpatienten

    7500 Tiere'wurden im vergangenen Jahr in der Staatlichen Tierpoliklinik Schöneweide unter Leitung von Dr. Horst Lehmann behandelt. Die „Patienten" sind vorwiegend Katzen und Hunde aller Rassen und Gattungen. Ebenfalls von ihren Leiden kuriert werden oft auch Ziervögel, Goldhamster und Meerschweinchen, die immer mehr als Lieblinge insbesondere der Kinder gelten ...

  • 150. Rundtischgespräch

    Zum 150. Gespräch am runden Tisch über internationale politische Probleme lädt das Zentrale Haus der Deutsch-sowjetischen Freundschaft Donnerstag um 18 Uhr in den Marmorsaal ein. Diskussionspartner von Prof. Dr. Karl-Heinz Domdey und Dr. Egbert von Frankenberg sind „Prawda" -Korrespondent Mai Podklutschnikow und Andreas Kanyö von „N£pszabadsäg", Budapest ...

Seite
Im Interesse der Sicherheit Europas DDR und VR Bulgarien brüderlich verbunden Mitglieder der Parteiführung der SED mit der Georgi-Dimitroff-Medaille ausgezeichnet Erich Honecker dankte der bulgarischen Partei- und Staatsführung für die hohe Ehrung Weiteres Gespräch in Paris Herzliche Begegnung mit Luigi Longo Petyr Mladenow besuchte Rostock Bauern rechnen jeden Monat ab Lunochod 2 unterbricht in der Mondnacht sein Programm Wettbewerbsinitiativen für hohe Planziele 1973
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen