13. Apr.

Ausgabe vom 11.10.1972

Seite 1
  • Ein Beitrag zur Sache des Friedens

    Unvermindert starkes Echo auf Botschafteraustausch DDR—Indien Prawda: Streben nach Anerkennung wird immer breiter

    Die Nationale Studentenunion Indiens stellt in einer Erklärung fest: „Die Aufnahme der vollen diplomatischen Beziehungen zwischen unseren Staaten entspricht dem innigen und seit langem bestehenden Wunsch unserer beiden Völker. Sie eröffnet neue Perspektiven für die weitere Stärkung der Zusammenarbeit und der Solidarität zwischen unseren Völkern zum gemeinsamen Nutzen für den Weltfrieden und für den Sieg der antiimperialistischen Kräfte ...

  • Grußadresse des ZK der SED

    Verehrte Freunde!

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt allen Delegierten und Gästen des 13. Parteitages der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands die herzlichsten Grüße und wünscht Ihren Beratungen einen erfolgreichen Verlauf. Ihre Partei hat durch Ihre unermüdliche Tätigkeit ...

  • Heute beginnt in Erfurt der 13. CDU-Parteitag

    Gerald Götting hält das Referat des Hauptvorstandes Delegation des ZK der SED unter Leitung von Albert Norden

    Erfurt (ND). Heute beginnt in der Erfurter Thüringenhalle der 13. Parteitag der Christlich-Demokratischen Union Deutschlands. 1100 Delegierte, auf den Delegiertenkonferenzen der Bezirke gewählt, werden bis Sonnabend beraten, wie die CDU in der Gemeinschaft der Nationalen Frortt unter der Führung der Arbeiterklasse und ihrer Partei weiterhin verantwortungsbewußt für die weitere sozialistische Entwicklung der DDR arbeiten wird ...

  • Neu im Oktober

    Eine Auswahl Gesellschaftswissenschaften

    Dietz Verlag Berlin / W. I. Lenin: Siegreicher Oktober. Reden und Artikel zu Jahrestagen der Großen'Sozialistischen Oktoberrevolution (1918—1922). Eine Auswahl. Hrsg.: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK. 120 S., brosch., 1,20-Mark. Rosa Luxemburg. Gesammelte Werke. Band 2.1906 bis Juni 1911. Hrsg ...

  • Enges Bündnis mit Moskauer Forschern Nützliche Kooperation im Anlagen- und Werkzeugmaschinenbau

    Dresden/Berlin (ADN/ND). Mit dem Unions-Forschungsinstitut der Kälteindustrie Moskau, dem Zentralen Konstruktionsbüro für Kältemaschinenbau und weiteren Einrichtungen hat das Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden seine Forschungs- und Entwicklungspläne abgestimmt. Gemeinsam werden z. B. effektivere Lösungen für Grundprozesse der Wärmeübertragung angestrebt ...

  • RGW-Gemeinschaftsarbeit führt in grollen Erfolgen

    Bulgarische Regierungsdelegation eröffnete die Nationalausstellung unseres Bruderlandes in Dresden

    Von unseren Berichterstattern Horst Richter und Gisela Kopte Dresden. Am Dienstagmittag wurde im Ausstellungszentrum am Dresdner Fudikplatz die bulgarische Nationalausstellung eröffnet. Im Namen des Zentralkomitees der Bulgarischen Kommunistischen Partei, des Staatsrates und des Ministerrates der VR Bulgarien gab das Mitglied des Politbüros der BKP, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Profv Dr ...

  • Kopenhagen: USA angeklagt

    Premier Jörgensen eröffnete Session zu Verbrechen in Indochina

    Von unserem Skandinavienkorr*SDond*nten Jochen P r e u ß I e r Kopenhagen. In Schloß Christiansborg in Kopenhagen, dem Sitz des dänischen Parlaments, begann am Dienstagabend unter großer Anteilnahme der Öffentlichkeit die 3. Session der „Internationalen Kommission zur Unter-' suchung der USA-Verbrechen in Indochina" ...

  • Das Vertrauen der Weltjugend

    Unsere Republik und ihre Hauptstadt hatten in diesen Tagen jugendlichen Besuch. Führende Vertreter der fortschrittlichen Jugendbewegung aus über 60 Ländern diskutierten auf der 2. Tagung des Internationalen Vorbereitungskomitees Erfahrungen und weitere Maßnahmen zum Gelingen der X. Weltfestspiele. Von ...

  • Delegation aus der tSSR besucht DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende der Föderativen Versammlung der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik, Alois Indrä, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch, sowie der Stellvertreter des Vorsitzenden der Föderativen Versammlung und Vorsitzende der Volkskammer der "Föderativen Versammlung der CSSR, Vaclav David, Mitglied des ZK der KPTsch, sind am Dienstag zu einem Arbeitsbesuch in der DDR- Hauptstadt eingetroffen ...

  • Belletristik

    Auf bau-Verlag Berlin und Weimar Heinrich Heine: Lebensfahrt. 150 Gedichte. Ausgewählt von Herbert Greiner-Mai und Gotthard Erler. bb-Taschenbuch 250. Etwa 210 S., 1,85 Mark. Erich Weinert: Gedichte 1928—1929. Gesammelte Gedichte, Band 3. Hersg. von der Deutschen Akademie der Künste zu Berlin unter Mitarbeit von Li Weinert, Bruno Kaiser, Walter Schulz und Edith Zenker ...

  • Verhandlungen DDR-BRD

    Vereinbarte Mitteilung

    Bonn (ADN-Korr.). Der Staatssekretär beim Ministerrat der DDR, Dr. Michael Kohl, und der Staatssekretär im Bundeskanzleramt der BRD, Egon Bahr, führten am 10. Oktober 1972 ein Gespräch zum Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD sowie über andere Fragen von gegenseitigem Interesse ...

  • Leiter der Handelsmission in der Schweiz berufen

    Berlin (ADN). Entsprechend der am 10. August 1972 in Kraft getretenen „Vereinbarung über den Austausch von Handelsmissionen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Schweiz" hat der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik den Außerordentlichen Gesandten und Bevollmächtigten Minister, Günter Ullrich, zum Leiter der Handelsmission der Deutschen Demokratischen Republik in der Schweiz berufen ...

  • Belletristik

    Erwin Strittmatter. Die blaue Nachtigall. Edition Neue Texte. Aufbau-Verlag Berlin und Weimar. 5,40 Mark. Thor Heyerdahl: Kon-Tiki. Verlag Volk und Welt Berlin. 14,80 Mark. Jorge Amado: Werkstatt der Wunder. Verlag Volk und Welt Berlin. 8,40 Mark. Lieselotte Welskopf-Henrich: Der siebenstufige Berg. Mitteldeutscher Verlag Halle ...

  • In dieser Ausgabe: Seite 2: Erfolgreiche Beratungen DDR-MVR

    Seite 3: Erfahrungen und Probleme der Wirtschaftspolitik nach dem VIII. Parteitag Seite4:ND berichtet von den Berliner Festtagen Seite 5: Neues vom Sport Seite 6: Unsere Stadt, die Lenins Namen trägt : Seite 7: Kämpfe im Raum Saigon halten an Seite 8: 6000 Propagandisten sind gut vorbereitet

  • Gesellschaftswissenschaften

    Einführung in den dialektischen und historischen Materialismus. Dietz Verlag Berlin. 5,20 Mark. Grundlagen der marxistischleninistischen Philosophie. Dietz Verlag Berlin. 9,60 Mark. Gustav Husäk: Der Slowakische Nationalautstand. Dietz Verlag Berlin. 12,50 Mark.

  • Naturwissenschaften/Technik

    Siegfried Schnabl: Mann und Frau intim. Verlag Volk und Gesundheit. 11 Mark. Physik — Fundament der Technik. VEB Fachbuchverlag Leipzig. 17,50 Mark Taschenlexikon Biologie. VEB Gustav Fischer Verlag Jena. 9 Mark.

  • 50. Jahrestag der UdSSR

    Kund 100 000 Sprays zusätzlich können im VEB Aerosol-Automat Karl-Marx-Stadt dieses Jahr produziert werden, weil die neu« Abfüllanlage ein Vierteljahr vorfristig fertig wurde Foto: ADN/ZB/Thieme

  • Populärwissenschaftliche Literatur

    Freyer/Gaebler/Moeckel: Gut gedacht ist halb gelöst. Urania- Verlag Leipzig/Jena/Berlin. 12 Mark. N. J. Wilenkin: Unterhaltsame Mengenlehre. B. G. Teubner Verlagsgesellschaft Leipzig. 6,50 Mark.

  • Seite 4

    Repräsentative Debüt: Erzählungen ,,Illustrierte und ein Roman Geschichte der Großen Neue Autoren -Sozialistischen im Hinstorff Verlag Oktoberrevolution" Rostock bei Dietz Seite 3

  • Am meisten gekauft

    Nach einer Umfrage in Buchhandlungen der Städte Cottbus, Dresden, Erfurt, Frankfurt (Oder), Gera, Halle, Karl-Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg, Potsdam, Rostock, Schwerin und Suhl

Seite 2
  • Ereignis von weittragender Bedeutung

    „Iswestija", Moskau: „Die Bedeutung der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der DDR und Indien geht weit über die Grenzen der bilateralen Beziehungen dieser Staaten hinaus." Dieser Schritt übe einen günstigen Einfluß auf die Prozesse in der Welt und in Europa aus, die der Sache des Friedens und der Entspannung dienen ...

  • Grußadresse des ZK der SED

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Produktionsgenossenschaften des Handwerks leisten dabei einen großen Beitrag. Ihre aktive Arbeit in der Nationalen Front hilft, die staatsbürgerliche Verantwortung unserer Bürger immer mehr zu erhöhen und sozialistische Moral und Lebensweise zunehmend zum unabdingbaren Bestandteil des gesellschaftlichen Lebens zu machen ...

  • Neu im Oktober Fortsetzung von Seite 1

    Buchverlag Der Morgen Berlin Ärzte. Erinnerungen, Erlebnisse, Bekenntnisse. Eiwa 688 S., Leinen, 14,80 Mark. C. Back/M. Stade: Der Meister von Sanssouci. Historischer Roman. 416 S., Fotos, Leinen, 12 Mark. Der Kinderbuchverlag Berlin Theodor Fontane: Die Verfolgung. Herausgegeben von Gotthard Erler. Illustrationen von Peter Nagerigast ...

  • Erfolgreiche Beratungen des Wirtschaftsausschusses DDR-MVR

    Vereinbarung über Koordinierung der Volkswirtschaftspläne

    Ulan-Bator (ADN-Korr.X Die IV. Tagung des Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und MVR fand vom 7. bis 10. Oktober in Ulan- Bator statt. Die Regierungsdelegation der DDR leitete der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates Dr. - Hans Reichelt, die der MVR der Stellvertreter des Vorsitzenden dek Ministerrates D ...

  • „Prawda11: Freunde der DDR sind stolz auf deren Erfolge Bewegung für völkerrechtliche Anerkennung der DDR bringt Erfolge

    Moskau (ADN). Die „Prawda" veröffentlicht am Dienstag einen Kommentar von Igor Melnikow zur völkerrechtlichen Anerkennung der DDR durch Indien unter der Überschrift „Vom Leben diktiert". In dem Kommentar heißt es: Die Bewegung für die völkerrechtliche Anerkennung der DDR bringt Erfolge. Jetzt unterhalten bereits 61 Länder diplomatische, konsularische und andere offizielle Beziehungen mit dem ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern-Staat ...

  • Aussprache über Arbeit der obersten Volksvertretungen

    Friedrich Ebert empfing Gäste aus der CSSR

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer, Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Dienstag den Vorsitzenden der Föderativen Versammlung der CSSR, Alois Indra, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch, und den Vorsitzenden der Volkskammer i der Föderativen Versammlung der CSSR, Vaclav David, im Haus der Volkskammer zu einem Erfahrungsaustausch ...

  • Kurz notiert

    Ein kleines Lenin-Wörterbuch brachte der Verlag Marxistische Blätter^ Frankfurt a/M., heraus, um antikommunistischen Entstellungen und Verzerrungen Leninscher Termini entgegenzuwirken , ,Der Griff nach dem Gehirn", ein historischer Bericht über ein Kapitel medizinischer Forschung, • von Bernt Karger-Decker, ...

  • Dr. Michael Kohl zu den Verhandlungen DDR-BRD

    Bonn (ADN-Korr.). Bei seinem Eintreffen im Bundeskanzleramt in Bonn beantwortete Staatssekretär Dr. Michael Kohl Fragen von Journalisten. Auf die Frage, wie lange die Verhandlungen noch andauern werden, sagte Dr. Kohl: „Zeitliche Prognosen möchte ich nicht stellen. Im übrigen darf ich daran erinnern, ...

  • DDR begrüßt Beilegung des Konflikts in Ostafrika

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, empfing am Dienstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Demokratischen Republik Somalia in der DDR, Ahmed Mohamed Adan, zu einem Gespräch. Während der in herzlicher und freundschaftlicher Atmosphäre geführten Aussprache wurden aktuelle internationale Probleme und Fragen der bilateralen Beziehungen erörtert ...

  • Französische Parlamentarier traten Heimreise an

    Berlin (ADN). Der Abgeordnete Itene la Combe, Vizepräsident der Französischen Nationalversammlung, und der Abgeordnete Prof. Dr. Raymond Schmittlein, Vorsitzender der Gesellschaft Frankreich—UdSSR, sowie weitere französische Persönlichkeiten sind am Dienstag nach einem fast zweiwöchigen DDR-Aufenthalt wieder abgereist ...

  • RGW-Gemeinschaftsarbeit , führt zu großen Erfolgen

    (Fortsetzung von Seite 1) Weiterung des Warenaustausches deutlich, der sich im Vergleich zum Vorjahr 1972 um 30 Prozent erhöht. „Wir sind davon überzeugt, daß die Nationalaus-- Stellung unseres Landes in der DDR weitere Impulse für die brüderliche Zusammenarbeit in Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur geben wird," betonte der Leiter der Regierungsdelegation ...

  • Ein Kopernikus fehlt

    Ich habe mich gefreut, daß Sie in der Septemberausgabe der Literaturbeilage auch eine so kleine Reihe würdigen, wie die im Leipziger Verlag B. G. Teubner erscheinenden „Biographien hervorragender Naturwissenschaftler und Techniker." Gewiß sind diese Heftchen eine Fundgrube. Sie gewännen aber, wenn sie einen stärkeren aktuellen Bezug hätten ...

  • Ion Gheorghe Maurer dankt für Geburtstagsglückwünsche

    Berlin (ADN). Der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Ein- , heitepartei Deutschlands, Erich Hon- | ecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, erhielten vom Vorsitzenden des Ministerrates der Sozialistischen Republik Rumänien, Ton Gheorghe Maurer, ein Dankteleamm für ihre anläßlich seines 70 ...

  • ZK der SED beglückwünscht Kamal Joumblat

    Berlin (ADN). Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands hat an den Vorsitzenden der Sozialistischen Fortschrittspartei Libanons, Kamal Joumblat, ein Grußtelegramm gesandt. In dem von Erich Honecker, Erster Sekretär des ZK der SED, unterzeichneten Schreiben heißt es: „Zu Ihrer ...

  • Minister für Schiffahrt der VR Polen empfangen

    Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Kurt Fichtner empfing am Dienstag den gegenwärtig in der ODR wellenden Minister für Schiffahrt der Volksrepublik Polen, Jerzy Szopa, zu einem Gespräch. Daran nahmen der Minister für bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie der DDR, Erhard Krack, und der Minister für Verkehrswesen jder DDR, Otto Arndt, sowie der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der VR Polen in der DDR, Tadeusz Gede, teil ...

  • Und der Esprit?

    Weil mich vom Gegenstand her die Memoiren von Jaques Duclos interessieren (ND-Literatur hat sie unter der Überschrift,, Aus der Kinderstube eines Revolutionärs" in der September-Ausgabe rezensiert), borgte ich mir von einem Freund das Buch. Ich bin der Meinung, daß der Band noch viel besser ist, als die Besprechung deutlich machen konnte ...

  • Neue Autobahnraststätte Wilsdrüff gestern eröffnet

    Dresden (ADN). Die modernste und größte Autobahnraststätte der Republik ist am Dienstag bei Wilsdrüff (Dresden) eingeweiht worden. Sie liegt Im Schnittpunkt der Einmündung def Autobahn Leipzig—Dresden/Karl-Marx- Stadt und ist die 19. Autobahnraststätte der Mitropa. Sie bietet mit ihrem Restaurant, einer Selbstbedienungsgaststätte und einer im rustikalen Stil eingerichteten Fernfahrerstube „Scarda" Platz für über 280 Autotouristen und LKW-Fahrer ...

  • Delegation des ZK der SED in die Sowjetunion

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentralkomitees der KPdSU begab sich am Dienstag eine Delegation des ZK der SED unter Leitung von Karl Raab, Abteilungsleiter im ZK der SED, in die Sowjetunion. Sie wird an den Veranstaltungen zur Würdigung der seit 25 Jahren bestehenden Zusammenarbeit zwischen dem Verlagswesen der UdSSR und der DDR teilnehmen ...

  • In Sachen

    : Geridrtsreportagen. Liebe von Rudo!/ Hirs& und Ehe Wenn man so manchen Titel, der in ND-Literatur abgebildet wird, betrachtet, fragt man sich häufige ob denn dem Grafiker wirklich nicht mehr hätte einfallen können. Mit einem originellen und einfallsreichen Schutzumschlag versehen, fand ich jetzt die^zweit» Auswahl Gerichtsreportagen von Rudolf Hirsch „In Sachen Liebe und Ehe" ...

  • Feuerbach gewidmet

    Die Seiten, die Sie dem 100. Todestag von Ludwig Feuerbach widmeten, haben mir gefallen. Damit wurden Sie der Bedeutung eines Philosophen gerecht, ohne den die Begründung der wissenschaftlichen Weltanschauung der Arbeiterklasse kaum möglich gewesen wäre. Damit handelten Sie im Geiste Lenins, dessen Rat an die Jugend nicht oft genug wiederholt werden kann: „Kommunist kann einer nur dann werden, wenn er sein Gedächtnis um alle Schätze bereichert, die von der Menschheit gehoben worden sind ...

  • Literatur 72

    Beilage des „Neuen Deutschland" für schöne und wissenschaftliche Literatur, erscheint monatlich einmal. Verantwortlich für Kultur: Klaus Schüler,' Dr. Horst Simon; für Wissenschaft: Ursula Eichelberger, Werner Müller; Sekretär: Ursula Scholz. Die Ausgabe wurde abgeschlossen am 20. September 1972. Anzeigenschluß: 2 ...

  • Zu Besuch in Dänemark

    Der Vorsitzende des Ständigen Komitees der Arbeiterkonferenzen der Ostseeländer, Norwegens und Islands, Rudi Speckin, ist am Dienstag zu einem zehntägigen Besuch in Dänemark eingetroffen. Speckin hatte vorher Norwegen besucht und dort vor allem über die Vorbereitung einer europäischen Gewerkschaftskonferenz au 'Milieufragen und Sicherheitsproblemen beraten ...

  • Dank aus Bangladesh für Solidaritätsbeweise

    Der Ministerpräsident von Bangladesh, Mujibur Rakman, würdigte in einer sehr herzlichen Unterredung mit DDR-Botschafter Lothar Wenzel in Dacca die 23jährige erfolgreiche Entwicklung der DDR und übermittelte dem Vorsitzenden des Ministerrates, WiAi Stoph, der Regierung >und dem Volk der DDR seinen Dank für die erwiesene Solidarität gegenüber Bangladesh ...

  • Freundschaftswoche im Komitat Borsod

    Anläßlich der Eröffnung einer DDR- Freundschaftswoche im Komitat Borsod sprach der Botschafter der DDR in Ungarn, Or. Herbert Plaschke, auf einer Kundgebung in den Lenin-Hüttenwerken Diosgyör. Im Verlaufe 'der Freundschaftswoche finden Filmveranstaltungen, Ausstellungen und Piorviertreffen statt.

Seite 3
  • Neben diesem Datum wird für alle Zeit Lenins Name stehen

    Im Dietz Verlag: ein repräsentativer Bildband zur Geschichte der Weltenwende von 1917

    Illustrierte Geschichte der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Ein Bild-Text-Band. Hrsg.: Institut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der UdSSR. Aus dem Russ., 400 Textseiten, ISO Strichätzungen, 160 Bildseiten, Leinen, 29,50 Mark. „Die Chronik der Weltgeschichte kennt kein bedeutsameres Ereignis als die Große Sozialistische Oktoberrevolution", so beginnt dieses umfangreiche, hervorragend ausgestattete und gestaltete Werk, das in diesen Tagen in unsere Buchhandlungen gelangt ...

  • Erfolge müssen täglich neu organisiert werden

    Erfahrungen und Probleme der Wirtschaftspolitik nach dem VIII. Parteitag

    Verständliche Leistungsübersichten in den Werkstätten signalisieren, welche Produktionsziele erreicht sind und wie es weitergeht. In solchen Details schon zeigt es sich,: Hier bemühen sich die Werktätigen um jene Sachlichkeit, die Lenin als eine Hauptmethode, als ein Grundprinzip sozialistischer Wirtschaftsführung betrachtete ...

  • Spornitzer Rodenorm spornt zu hohen Leistungen an

    Gemeinschaftlich werden Herbstarbeiten gut bewältigt

    1. Woche Ziel: 42 ha Ist: 41ha 2. Woche Ziel: 36 ha Ist: 36 ha 3. Woche Ziel: 90 ha Ist: 95 ha 4. Woche Ziel: 120 ha Ist: 125 ha In diese 125 Hektar ist auch die Leistung vom Tag der Republik und dem Sonntag danach einbezogen. Unsere Feier war nur kurz", meinte Martin Hoffmann, der Kooperationsratsvorsitzende ...

  • Sömmerdaer Kurzporträt

    • Im VEB Büromaschirifcnwerk

    Sömmerda, dem Stammbetrieb des Kombinates ZENTRONIK, arbeiten 12 000 Beschäftigte. • Haupterzeugnisse sind Rationalisierungsmittel, u. a. Schnelldrucker, Lochkartenstanzer und -leser, elektronische Abrechnungsautomaten und Tischrechner, Schreibwerke für die Datenverarbeitungstechnik und Konsumgüter. Sömmerda leistet technische Hilfe für verschiedene Betriebe der Konsumgüterindustrie ...

  • Die Rechentechnik hilft uns effektiver leiten

    Wer mit Sachkenntnis leiten will, muß sich — ausgehend von der Hauptaufgabe des VIII. Parteitages — auf genaue ökonomische Berechnungen und Analysen stützen. Und gerade dabei hilft die Rechenstelle des Betriebes den Leitern. Stellen Sie sich z. B. vor, daß wir über 30 verschiedene Schreibwerke herstellen, die aus Tausenden Teilen und Baugruppen bestehen ...

  • Jederzeit hohe, aber lösbare Aufgaben stellen

    Die beabsichtigte große Leistungssteigerung wollen wir in erster Linie durch Kontinuität im Produktionsablauf erreichen. Denn damit beseitigen wir Feuerwehreinsätze, übermäßige Überstunden und vieles andere, was die Arbeit oft belastet. Damit ich richtige Entscheidungen fällen kann und keine Umwege machen muß, brauche ich regelmäßig genaue ökonomische Berechnungen und Analvsen, klare tägliche Information und öffentlich geführten Wettbewerb ...

  • Industrieller Takt brachte viele Vorteile

    Der wachsenden Nachfrage nach unseren Schreibwerken im Inland und ibei unseren Exportkunden können wir mit alter Technologie unmöglich nachkommen. Je nach Fertigkeit bauten hochqualifizierte Kollegen zum Beispiel die Wagen der Schreibwerke für Abrechnungsautomaten und elektronische Rechner in handwerklicher Arbeit ...

  • wir wissen an jedem Tag, woran wir sind

    Hier spürt jeder, daß er etwas gilt. Keine wesentliche Entscheidung fällt, ohne daß unser sozialistisches Kollektiv vorher sein Wort dazu gesagt hat. Man wird kaum einen Kollegen finden, der nicht täglich genau weiß, wo wir im Wettbewerb stehen und was zu tun ist, um das Ziel der Dekade und des Monats zu erreichen ...

  • Ein Klima, in dem die Arbeit Freude macht

    Der VIII. Parteitag hat jns Genossen aufgefordert, davon auszugehen, daß die tägliche vertrauensvolle Arbeit mit den Menschen der Schlüssel für die Lösung aller Aufgaben ist. Ein anspruchsvoller Auftrag, den wir in Ehren erfüllen wollen, weil er untrennbar zur wissenschaftlichen Leitung in jedem Betrieb gehört ...

  • Man hat mir das neue Staatssiegel gezeigt

    Am 27. Juli 1918 schrieb W. I. Lenin an Clara Zetkin in Deutschland: „Es freut uns alle in höchstem Maße, daß Sie, Genosse Mehring und andere ,Spartakusgenossen' in Deutschland ,mit Köpf und Herz mit uns{sind. Das bringt uns Zuversicht, daß beste Elemente der westeuropäischen Arbeiterschaft uns doch — trotz aller Schwierigkeiten — zu Hilfe kommen werden ...

  • Dokumente des Roten Oktober

    Das erste Wort der Sowjetmacht: Das Dekret über den Frieden; Es lebe die Vorhut der Revolution, die Rote Flotte. Zeitgenössisches Plakat eines unbekannten Künstlers; Ausweis W. I. Lenins als Angehöriger einer Einheit der Roten Armee

Seite 4
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland 7 11. Oktober 1972 / Seite 4 KULTUR Manfred Streubel hen. Nachdem ich eine Reihe mehr oder weniger pauschale Erwartungen und Forderungen (an mich, meinesgleichen, meine Nachbarn und die ganze Gesellschaft) formuliert - habe, will ich nun die Probe aufs Exempel machen. Jetzt sind Erfahrungen spruchreif, und mit diesen wird, hoffe ich, größere Genauigkeit in meine Arbeiten kommen ...

  • Debüt: Erzählungen und ein Roman

    Gemeinsam ist diesen drei Titeln des Hinstorff Verlages, daß sie jeweils die ersten literarischen Veröffentlichungen ihrer Autoren sind. Alle drei Werke kreisen um das Problem, wie ein bestimmter Mensch, der nach den Bedingungen seines Charakters und seiner lebendigen Erfahrung in unserer Gesellschaft auftritt, zu seinen eigenen Möglichkeiten sinnvoller, ihn und die anderen befriedigender Produktivität findet ...

  • Im Morgenland der Phantasie

    Gastspiel des Staatlichen Puppentheaters Sofia

    Das vorzügliche Ensemble des Sofioter Puppentheaters bereicherte zum zweitenmal das Programm der Berliner Festtage. Von Jahr zu Jahr ist beim Publikum ein wachsendes Interesse an der internationalen Entwicklung der Puppenspielkunst zu beobachten. Die Veranstalter hatten aus dem Spielplanangebot der SQfioter zwei Inszenierungen gewählt: für Kinder „Pinocchio" und für Erwachsene „Kaleidoskop" ...

  • Die Brücke nach Polen

    Lebensnähe in einer neuen Fernsehreportage

    Wanda und Detlef Helm waren das erste deutsch-polnische Brautpaar in Frankfurt an der Oder, vor nunmehr vier Jahren. Verständigung und Verständnis fielen vorerst schwer, selbst unter Liebesleuten. Es gab skeptische Stimmen und Blicke. Aber die Ehe ist fester»geworden, von Jahr zu Jahr. Detlef Helm erzählt seine Geschichte in dieser Reportage unaufdringlich, sehr persönlich ...

  • XVI. Berliner Festtagen Im Geist der musikalischen Renaissance Konzert der Kruzianer im Zeichen von Heinrich Schütz

    Im November gedenken wir des 300. Todestages von Heinrich Schütz, dem Dresdner Holkapeilmeister und genialen Komponisten. In seinem Werk wurden die großen Traditionen der italienischen Renaissance-Musik aufgegriffen und im Deutschland des Dreißigjährigen Krieges zu einem neuen gestalterischen Höhepunkt geführt, der weit vorausweist in die musikalische Welt der Aufklärung eines Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel ...

  • Mendelssohn in seiner Zeit:

    Veranstaltet von den Bezirksverbänden des Kulturbundes, des Verbandes der Komponisten und Musikwissenschaftler sowie der Abteilung Volksbildung beim Rat des Bezirkes Leipzig, fand in Leipzig ein Mendelssohn-Kolloquium statt. Klingende Beispiele und Textbeiträge sollten Einblick geben in die musikgeschichtliche ...

  • ND-Umfrage-SSf.oTiJn. arbeiten Sie?

    Momentan beschäftige ich mich mit Heine. Besser gesagt: er beschäftigt mich. Schon lange hatte ich Lust, mal so eine richtige haarsträubende Spukgeschichte zu schreiben, allein mir fehlte der Stoff, der zündende Anlaß. Da kam das Heine-Jahr, da fiel mir Heines frühe, gar schreckliche (und noch nie gespielte, weil so nicht spielbare) Pubertätstragödie „William Ratcliff" in die Hände, jenes groteske Stückchen Literatur, das selbst in Germanistik-Seminaren nur ainter „ferner liefen" behandelt wird ...

  • Lassen wir doch Zahlen sprechen!

    Ein Rundgang durch die sowj etische Buchausstellung Maxim Gorki nannte das Buch eines der größten Wunder, die der Mensch vollbracht hat, eine Quelle des Wissens, der Weisheit, des Guten, des Lichts. Seitdem ist die Lesefreudigkeit der sowjetischen Menschen, schon sprichwörtlich geworden. Einmal mehr zeugt die Buchausstellung im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm von der hohen Wertschätzung, die dem Buch in unserem, sozialistischen Bruderstaat entgegengebracht wird ...

  • Plauderer, Detektiv und Bildreporter"

    Von Heinz Knobloch erschien unlängst eine kleine Sammlung reizvoller Feuilletons, eine Auswahl aus verschiedenen Bänden und einigen bisher noch unveröffentlichten Arbeiten, ausgewählt von Helga Thron. Knobloch ist ein Detektiv, ein „Bildreporter" unserer Tage. Er spürt Dinge auf mit einem ihm eigenen Spürsinn, weist auf scheinbare Nebensächlichkeiten oder kaum Beachtetes, Bekanntes und Unbekanntes ...

  • Kulturnotizen

    BALLETT-TOURNEE. Mit einem Gastspiel in Oslo begannen sowjetische Ballettkünstler eine Tournee durch mehrere westeuropäische Länder. Dem Ensemble gehören Vertreter aus verschiedenen hervorragenden Ballettgruppen der UdSSR an. LEHRAUFTRAG. Gisela May hat einen Chanson-Lehrauftrag an der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler" in der Fachrichtung Gesang übernommen ...

  • Acht Länder beim Schlagerfestival „Dresden 72"

    Berlin (ND). 17 Interpreten aus neun sozialistischen Landern geben, sich vom 18. bis 20. Oktober beim „Internationalen Schlagerfestival "72" ein Stelldichein. Die . DDR ist vertreten durch Uschi Brüning und Klaus Sommer. Eine internationale Fachjury ermittelt am „Tag der DDR" und am „Internationalen Tag" jeweils die drei Besten ...

  • Tagung über das Werk von Leos Janäcek

    Berlin (ND). Am Sonntag fand in Berlin ein Kolloquium über das Werk Leos Janäßeks statt. Die Tagung, gemeinsam vom Verband der Theaterschaffenden der DDR und der Akademie der Künste durchgeführt, stand unter dem Motto: Anregungen zur Methodik der Erarbeitung des Bühr nenschaffens von Leo§ Janäöeks Bühnenwerken ...

  • Dresdner Philharmonie in Belgrad erfolgreich

    Belgrad (ADN-Korr.). Die Dresdner Philharmonie gab am Montagabend ein Konzert in Belgrad. Unter dem Dirigenten Günter Herbig spielte das Orchester die symphonische Dichtung „Don Juan" von Richard Strauss, das Klavierkonzert von Rainer Kunad (Solist: Günter Kootz) und die 8. Sinfonie G-Dur von Antonin Dvofäk ...

  • Manfred Streubel

    hen. Nachdem ich eine Reihe mehr oder weniger pauschale Erwartungen und Forderungen (an mich, meinesgleichen, meine Nachbarn und die ganze Gesellschaft) formuliert - habe, will ich nun die Probe aufs Exempel machen. Jetzt sind Erfahrungen spruchreif, und mit diesen wird, hoffe ich, größere Genauigkeit in meine Arbeiten kommen ...

  • Laienkunstausstellung „12 Tage Usedom"

    Neubrandenburg (ND). Eine Ausstellung mit mehr als 100 Zeichnungen und Gemälden zeigt gegenwärtig der Zirkel für Malerei und Grafik des VEB Wohnungsbaukombinat Neubrandenburg im „Haus der Kultur und Bildung". Die Mitglieder des von Nationalpreisträger Lothar Weber geleiteten Zirkels zeigen unter dem Motto „12 Tage Usedom" eine Auswahl ihrer besten Arbeiten, die während der Sommermonate zwischen Wolgast und Kamminke entstanden ...

Seite 5
  • Blick Auf Den Spielplan

    Neues Deutschland / 11. Oktober 1972 / Seite 5 SPORT Für die vielen Beweise aufrichtiger Anteilnahme, die mir zum Ableben meines lieben Mannes, des Genossen Hermann Hegewald erwiesen wurden, möchte ich allen Genossen, Freunden und Bekannten meinen Dank aussprechen. Mein besonderer Dank gilt den Vertretern der Sportärztlichen Hauptberatungsstelle Berlin, Langenbeckstraße, sowie den Sportfreunden der Sektion Schwimmen ...

  • Eine Milchpipeline als neues Symbol

    Walter Werner: Grenzlandschaft. Wegstunden durchs Grabfeld. Illustrationen Klaus Magnus. Mitteldeutscher Verlag, Halle 1972. 165 S., Leinen, 6 Mark. Nein, das ist es nicht: naiv erzählt. Der Autor will es zwar glauben machen, zunächst wirkt es wie ein Kunstgriff — aber es gehört zu seiner künstlerischen Methode ...

  • Verdichtete Lebenserfahrung

    Erwin Strittmatter: Die blaue Nachtigall oder Der Anfang von etwas. Edition Neue Texte. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1972. 140 S., Pappband, 5,40 Mark. Während schon allenthalben von Strittmatters zweitem Band des Romans „Der Wundertäter" gesprochen wird, legte der Aufbau- . Verlag zum 60. Geburtstag des Autors einen neuen Band Erzählungen unter dem Titel, ,Die blaue Nachtigall oder Der Anfang von etwas" vor ...

  • Tore # Punkte # LEICHTATHLETIK

    Internationale Wettbewerbe in Odessa: Speer: Lusis 87,54, Belan (beide UdSSR) 85,42, Hoch: Bolschow {UdSSR) 2,14, Alexis (CSSR) 2,11. In Leu wen: 3000 m Hindernis: Puttemans (Belgien) 8:27,8. TISCHTENNIS Internationale polnische Meisterschaften: Turniersieger: Männer: Wie die Magdeburger haben auch Sachsenring Zwickau und Dynamo Dresden 6:0 Punkte aufzuweisen ...

  • um Wunder

    tischen Eishockeymannschaft gegen die Gastgeber endete 7:3 für die Gäste. Zum erstenmal in der Geschichte dieser schnellsten aller Mannschaftsspiele durften mit Genehmigung des internationalen Olympischen Komitees die Völlprofis des nordamerikanischen Kontinents gegen den Amateur-Olympiasieger ein offizielles Länderspiel austragen ...

  • Eine schwere Woche für die Zeiss-Elf

    Nach der kurzen Unterbrechung wegen des Finnlandspiels wird der Oberliga-Punktekampf am heutigen Mittwoch mit der vierten und am Samstag mit der fünf- ,ten Runde fortgesetzt. Der diesmal erfreulicherweise • recht gestraffte Spielplan sollte in den kommenden Wochen kaum Langeweile aufkommen lassen. In den nächsten 28 Tagen (bis 4 ...

  • UdSSR und Ungarn mit 33,5 Punkten in Front

    Titelverteidiger UdSSR besiegte in der zwölften Runde der Schacholympiade in Skopje die USA mit 3:1. Petrosjan und Smyslow trennten sich von Kavalek und Burne remis, während Tal und Karpow ihre Partien gegen Benik und Bisguier gewannen. Nutznießer des durch die beiden Unentschieden vergebenen Punktes war Ungarn, das gegen Argentinien 4 :0 gewann ...

  • DDR-Basketballerinnen schlugen Österreich

    Der Erfolg über die Österreicherinnen wurde am Montagabend den DDR-Damen in Warna bei der Vorrundengruppe B der Basketball-Europameisterschaft nicht leicht gemacht. Sie bezwangen den sich energisch wehrenden Gegner zwar mit 58 :43 (30 : 23), aber damit konnten die noch" zutage tretenden Mängel keineswegs verdeckt werden ...

  • 50

    Goldene zum Jubiläum Ein halbes Jahrhundert UdSSR im Spiegel des Sports

    Anfang September erschien die „Frankfurter Rundschau" u. a. mit dieser Überschrift „Eishockeyfarvs beten um Wunder für Kanada". Der Bericht des Kanada-Korrespondenten des bürgerlichen Blattes wußte sich in Schilderungen über verzweifelte Kirchgänge in Toronto zu ergehen, die indessen alle keine Früchte trugen: Das erste Spiel der sowjespäter mit dem Olympiasieg glänzend bestätigt wurde ...

  • NOCH EINMAL MIT EINER AUSSTELLUNG IN DER DDR

    Auf der Bulgarischen Nationalausstellung, die vom 10.—24. Oktober 1972 in Dresden, Ausstellungszentrum am Fucikplatz, veranstaltet wird, werden wir Ihnen gern die verschiedenen Typen der BALKANCAR-Erzeugnisse vorführen: 0 Flurförderzeuge mit elektrischem und verbrennungsmotorischem Antrieb 0 Elektroseilzüge und Elektrokettenzüge 0 Regalbedienungsgeräte Lieferung über: Versorgungskantar für Maschinenbauerzeugnisse 8312 Heidenau ...

  • Kinderferienlager

    bei Pößneck, Bezirk Gera, Kapazität 60 Kinder. Suchen gleichwertiges Ferienlaeer im Harz oder im Thüringer Wald. Angebote an LPG -Neues Leben", 5823 GrUentonna

  • FEDERBALL )

    Oberlira B: Vekoma BilhJ.au gegen Motor Zittau 5 :6, Bühlau gegen Energie Görlitz 7 :4, SG Gittersee gegen Görlitz 11 :0, Gittersee gegen Zittau 9 :2.

  • Eintritt frei!

    Auf einer Fläche von 11000 m2 werden durch zahlreiche Exponate die Errungenschaften der heutigen sozialistischen VR Bulgarien dargestellt.

  • Bulgarische NATIONALAUSSTELLUNG

    10.-24. Oktober 1972 Ausstellungszentrum

    Geöffnet: Montag bis Freitag von 9—19 Uhr Sonnabend bis Sonntag von 9-18 Uhr Dresden Fucikplatz

  • Friedrich Kleinwächter

    Richter am Bezirksgericht

    12 Frankfurt (Oder), im September 1972

Seite 6
  • Lotto-Toto-Quoten

    Neues Deutschland / 11. Oktober 1972 / Seite 6 AUSSENPOLITIK lin Beitrag mr Sicherheit und zur Zusammenarbeit Politbüro des ZK der PVAP und Präsidium des Ministerrates der VR Polen billigten Ergebnisse der Reise Edward Giereks Warschau (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der PVAP und das Präsidium des ...

  • Künstler im Urteil seiner Zeitgenossen

    Ernst Barlach: Werk und Wirkung. Berichte/Gespräche/Erinnerungen. Gesammelt und herausgegeben von Elmar Jansen. Mit SO Textabbildungen und 53 Kunst- / drucktafeln. Union Verlag, Berlin 1972. 589 S., Leinen, 28 Mark. Die Zahl der Barlach gewidmeten Bücher und Mappen, die in den letzten Jahren bei uns erschienen sind, ist beachtlich ...

  • Die Jugend übernimmt das Erbe

    ND: Wie groß ist heute noch der Kreis derer, die selbst on der Oktoberrevolution teilnahmen und in den schweren Jahren des Bürgerkrieges die junge Sowjetmacht verteidigten? Genosse Andrejew: Zu unserer Stadtparteiorgahisation gehören noch 45 Kommunisten, die schon vor 1917 in die Reihen der Partei eintraten ...

  • lin Beitrag mr Sicherheit und zur Zusammenarbeit

    Politbüro des ZK der PVAP und Präsidium des Ministerrates der VR Polen billigten Ergebnisse der Reise Edward Giereks

    Warschau (ADN-Korr.). Das Politbüro des ZK der PVAP und das Präsidium des Ministerrates der VR Polen haben am Dienstag auf einer gemeinsamen Sitzung die Ergebnisse des Besuchs des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Edward Gierek, in Frankreich sowie die sich daraus ergebenden Schlußfolgerungen gebilligt ...

  • Südfranzösische Impressionen

    Moritz Hartmann: Tagebuch aus Languedoc und Provence. Herausgegeben von Konrad Paul. Verlag Rütten & Loening, Berlin 1972. 508 S., Leinen, 9,90 Mark „Reisen! — Es ist wohl die schönste und unschuldigste aller Leidenschaften, die Reiselust." Das vermerkt Moritz Hartmann unter dem9. August 1851 während seiner Ausflüge ins Languedoc ...

  • Allesamt Zeugnisse eines Reifeprozesses

    Egon Erwin Kisch: Der rasende Reporter. Hetzjagd durch die Zeit. Wagnisse in aller Welt Kriminalistisches Reisebuch. Gesammelte Werke in Einzelausgaben, Band V. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1972. 679 S., Leinen, 12 Mark. Die vier Reportagesammlungen, die der Band vereinigt, sind charakteristisch für den mittleren Lebensabschnitt Egon Erwin Kischs ...

  • Indische „Regenmacher" wollen Monsun bändigen

    Meteorologen erforschen Verwirklichung eines uralten Traumes

    Von unserem Korrespondenten Dr. Andreas Kabus, Neu-Delhi der Minsk-Serie und einem Hubschrauber für Beobachtungsflüge lieferte. Immer mehr werden des Monsun« Bewegungsgesetze erkannt, und immer näher rückt die Möglichkeit, die Niederschläge' zu beeinflussen, die der Monsun bringt. Die enorme volkswirtschaftliche Bedeutung ausreichender Regenfällle für Indien liegt auf der Hand: Nur 20 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche können aus Kanälen, Reservoirs und Brunnen bewässert werden ...

  • Das Jahr 1922

    Am vorletzten Tag des Jahres 1922. am 30. Dezember, trat in Moskau der I. Sowjetkongreß zusammen, dessen Resultat die Gründung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken war. Das Jahr hatte wenig verheißungsvoll begonnen ... Verheerung. Sieben Kriegsjahre — vier Jahre erster Weltkrieg und drei Jahre Bürgerkrieg -' haben das Land aufs äußerste erschöpft; ökonomisch ist das Land um mehr als 50 Jahre zurückgeworfen ...

  • Kuba feierte Angela Davis

    Neun Tage lang war Angela Davfs, die tapfere Kommunistin und konsequente Bürgerrechtskämpferin der USA, zu Gast auf der karibisdien Freiheitsinsel Kuba. Nur 70 Meilen vor der Tür der imperialistischen Hauptmacht sprach sie als Repräsentantin des „anderen", besseren Amerika zu dem Volk, das heute schon das fortschrittliche, das sozialistische Amerika errichtet ...

  • Leningrad in unseren Tagen

    Genosse Andrejew: Leningrad heute — das ist in erster Linie eines der größten industriellen, wissenschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Mit vier Millionen Einwohnern ist es die zweitgrößte Stadt der Sowjetunion. Charakteristisch für sie ist das Vorhandensein einer hochqualifizierten Arbeiterklasse und ihres engen Bündnisses mit der wissenschaftlich-technischen Intelligenz ...

  • Unser Gesprächspartner:

    Ein fester Händedruck, eine einladende Geste: „Bitte, Genossen, herzlich willkommen bei uns im Smolny." Boris Sergejewitsch Andrejew bemerkt lächelnd, wir befinden uns in einem Gebäude, von dem aus Geschichte gemacht wurde. .In diesem Zimmer, liebe Genossen, hatte die Leitung des revolutionären Stabes ihren Sitz ...

  • 1980 im Blickfeld der Planer

    ND: Lassen Sie ums bitte abschließend noch einen Blick auf das Leningrad von morgen werfen. Wie wird es sein, Genosse Andrejew? Genosse Andrejew: Schöner als heute, reicher und sicher noch anziehender. Gegenwärtig wird unter der Leitung der Partei der komplexe Plan zur politischen, ökonomischen und sozialen Entwicklung Leningrads und seines Gebietes bis zum Jahre 1980 ausgearbeitet ...

  • Unsere Stadt, die Lenins Namen tragt

    Mit dem Sekretär des Stadtparteikomitees Boris Sergejewitsch Andrejew sprachen Dieter Brückner und Otto Häuser

    Leningrad — für Millionen vn aller Welt ist dieser Name ein Begriff, ein Symbol. Leningrad — das sind der lebenssprühende Newski-Prospekt und die Ermitage, die Admiralität und die Peter- Pauls-Festung. Leningrad — das sind der Smolny und das Winterpalais, der Panzerkreuzer „Aurora" und das Marsfeld. Leningrad — Wiege der Revolution, Heldenstadt, Stadt, in der ein neues Kapitel der Menschheitsgeschichte begann ...

  • N D-Reporter unterwegs im Lande Lenins

    Im 50. Jahr der Sowjetunion reisen Reporter des „Neuen Deutschland" durch unser großes Bruderland. In Wort und Bild wollen sie wiedergeben, wie die brüderliche Gemein, schaft vieler Nationalitäten im Lande Lenins den Weg des kommunistischen Aufbaus beschreitet, den der XXIV. Parteitag der KPdSU vorgezeichnet hat ...

Seite 7
  • Gesellschaftswissenschaften

    7 Internationale Literatur NEUERSCHEINUNG Erfinden - (k)ein Problem? - Eine Anleitung für Neuerer und Erfinder - (Übersetzung aus dem Russischen) Originaltitel: Algoritm isobretenija Etwa 256 Seiten • Paperback Etwa 5,20 Mark Erscheint voraussichtlich im IV. Quartal 1972 Die Publikation ist ein Beitrag zur Auswertung und Anwendung sowjetischer Erfahrungen und hilft, die Neuererbewegung in unserer Republik weiterzuentwickeln ...

  • In der Schule des Widerstandes

    Vladimir Minac: Haß und Liebe. Roman. Aus dem Slowakischen von Gustav Just. Verlag der Nation, Berlin 1972. 428 S., Leinen, 9,80 Mark. Gerade rechtzeitig zum 50. Geburtstag des Autors legte der Verlag der Nation die DDR- Ausgabe des Romans „Haß und Liebe" vor. Es ist der zweite Teil der Trilogie „Eine ...

  • Konsultationen zwischen der UdSSR und der BRD

    Leonid Breshnew empfing Egon Bahr zu einem Gespräch

    Moskau (ADN). Der Staatssekretär im BRD-Bundeskanzleramt, Egon Bahr, ist vom Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, empfangen worden und überreichte ihm ein Schreiben des Bundeskanzlers der BRD, Willy Brandt, meldet TASS. In der TASS- Meldung heißt es, daß Bahr, der entsprechend einer Vereinbarung über Meinungsaustausch und Konsultationen zwischen der UdSSR und der BRD vom 8 ...

  • Spanien vergißt seine Toten nicht

    Jesus Izcaray: Madame Garcia hinter dem Fenster. Edition Neue Texte. Aus dem Spanischen von Fritz Rudolf Fries. Mit einer Nachbemerkung von Carlos Rincön. Aufbau-Verlag, Berlin und Weimar 1972. 193 S., Pappband, 5,40 Mark. Dies ist ein Buch, das sich erst bei mehrmaligem Lesen voll erschließt; und auch nur, wenn der Leser seine Lektüre als bewußtes, schöpferisches Mitdenken auffaßt ...

  • Festliche Empfänge

    Paris. Zum 23. Jahrestag der DDR gab der Leiter der DDR-Auslandsvertretung in Frankreich, Gesandter Gerhard Schramm, in Paris einen Empfang. Zu den Hunderten Gästen aus Politik, Wirtschaft und Kultur gehörten u. a. die Mitglieder des Politbüros des ZK der FKP J. Duclos, M. Vincent und C. Poperen, der Vorsitzende der Freundschaftsgesellschaft Frankreich—DDR, Perillier, leitende Mitarbeiter der UNESCO sowie UdSSR-Botschafter P ...

  • Verhandlungen zwischen der UdSSR und Iran begannen

    Moskau (ADN). Verhandlungen zwischen dem Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, dem Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Nikolai Podgorny, dem Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, Alexej Kossygin, sowie dem Schah von Iran, Reza Pahlevi, begannen am Dienstag im Kreml in Moskau ...

  • Universalitat gefordert

    Belorussischer Außenminister sprach in der UNO-Generaldebatte

    New York (ADN-Korr.). „Eines• der wichtigsten Ergebnisse des Kampfes der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Bruderstaaten in der außenpolitischen Arena ist, daß in den internationalen Beziehungen die Prinzipien der friedlichen Koexistenz zwischen Staaten mit verschiedener sozialer Ordnung bekräftigt werden ...

  • Für UNO-Mitgliedschaft der DDR

    Indischer Politiker: Verzögerung ist nicht gerechtfertigt

    Berlin (ADN/ND). Immer nachhaltiger wird die Forderung nach Aufnahme der DDR in die UNO erhoben. Neu-Delhi. Dr. Henry Austin, Generalsekretär der regierenden indischen Kongreßpartei, erklärte gegenüber ADN: „Bei der Aufnahme der DDR in die Vereinten Nationen ist keine weitere Verzögerung gerechtfertigt ...

  • Kurz berichtet

    Andreotti besucht Sowjetunion

    Hohe Ehrung für Angela Davis Santiago. Zum Professor h. c. der Technischen Staatsuniversität Chile wurde die amerikanische Kommunistin Angela Davis am Montag in einem Festakt in der chilenischen Hauptstadt ernannt. Erfolg für 300000 Chemiearbeiter Rom. Nach fünfmonatigem Kampf um die Erneuerung des Tarifvertrages mußten die Unternehmer der Zhemieindustrie nahezu alle Forderungen der 300 000 Arbeiter annehmen ...

  • Republik Indonesien

    Vom Präsidenten der Republik Indonesien, General Suharto, erhielt der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, ein Glückwunschtelegramm. Darin wird geschrieben: „Im Namen der Regierung und des Volkes von Indonesien habe ich die Freude, Eurer Exzellenz und der Regierung sowie dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik, meine herzlichsten Glückwünsche aus Anlaß des Nationalfeiertages der DDR zu übermitteln ...

  • Arbeitsprogramm beschlossen

    Der Erste (politische) Hauptausschuß der UNO-Vollversammlung hat am Montag das Arbeitsprogramm für seine dies jährige Tagung beschlossen. Als ersten Punkt wird der Ausschuß alle mit der friedlichen Nutzung des Weltraums verbundenen Fragen erörtern. Danach wird der Ausschuß die Debatte über den sowjetischen Vorschlag aufnehmen, eine Weltabrüstungskonferenz einzuberufen, deren baldige Abhaltung von der Mehrheit der bisherigen Sprecher in der Generaldebatte befürwortet worden war ...

  • Weitere Glückwünsche zum 23. Jahrestag der DDR

    DVR Algerien

    Der Vorsitzende des Revolutionsrates und Vorsitzende des Ministerrates der Demokratischen Volksrepublik Algerien, Houari Boumedienne, übermittelte dem Ersten Sekretär des ZK der SED, Erich Honecker, dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Walter Ulbricht, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, ein ik herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm ...

  • Außenminister der sozialistischen Staaten

    Aus^ Anlaßt des 23l%ahfestages. der Gründung der DDR sandte der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, ein in herzlichen Worten gehaltenes Glückwunschtelegramm an den Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DpR, Otto Winzer. Der Außenminister der UdSSR brachte darin seine ...

  • Rumänien: Schwere Überschwemmungen

    Bukarest (ADN-Korr.). Seit Wochen anhaltende starke Regenfälle haben vor allem in den südlich der Subkarpaten liegenden Bezirken Rumäniens zu schweren Schäden und Überschwemmungen geführt. Zahlreiche Flüsse, darunter Dimbovita, Arges, Olt, Motru und Jiu, führen Hochwasser. Zehntausende Hektar sind überschwemmt, wodurch eine große Anzahl landwirtschaftlicher und industrieller Bauten betroffen sind ...

  • Ruf Hunderttausender: Chile verteidigt sein „rotes Gold"

    Santiago (ND-Korr.). Hunderttausende Menschen protestierten am Montag in der Hauptstadt Santiago gegen die jüngsten Angriffe des in Chile enteigneten USA-Konzerns Kennecott auf das Kupfer des Landes. Die Kundgebung war eine Antwort auf das Vorgehen des Konzerns, der eine Sendung chilenischen Kupfers nach Frankreich beschlagnahmen ließ ...

  • Erfinden - (k)ein Problem?

    - Eine Anleitung für Neuerer und Erfinder - (Übersetzung aus dem Russischen) Originaltitel: Algoritm isobretenija Etwa 256 Seiten • Paperback Etwa 5,20 Mark Erscheint voraussichtlich im IV. Quartal 1972 Die Publikation ist ein Beitrag zur Auswertung und Anwendung sowjetischer Erfahrungen und hilft, die Neuererbewegung in unserer Republik weiterzuentwickeln ...

  • Indira Gandhi warnt vor Umtrieben der CIA in Indien

    Neu-Delhi (ADN). Indiens Premierminister Indira Gandhi hat an das Volk appelliert, die Umtriebe des USA-Geheimdienstes CIA in Indien zu vereiteln. Auf der Tagung des Gesamtindischen Komitees der Kongreßpartei in Gandhinagar stellte Indira Gandhi fest, daß die Aktivität der CIA in Indien bedeutend zugenommen habe: Sie unterstütze finanziell regierungsfeindliche Elemente ...

  • Sozialismus und Wettbewerb

    Etwa 176 Seiten • broschiert, lackiert Etwa 2,80 Mark • Erscheint voraussichtlich im IV. Quartal 1972 Ausgehend von den Lehren der Klassiker des Marxismus-Leninismus widmet Fjedinin der Anwendung der Lehren zur Organisierung des sozialistischen Wettbewerbs besondere Aufmerksamkeit. Von hohem Wert ist ...

  • Protokoll des 8.FDGB-Kongresses

    Etwa 624 Seiten ■ Leinen Etwa 12,00 Mark Erscheint voraussichtlich im IV. Quartal 1972 Das Protokoll enthält neben der Grußadresse des Zentralkomitees der SED alle Berichte, Diskussionsbeiträge, Begrüßungsansprachen ausländischer Delegierter sowie die vom 8. FDGB-Kongreß beschlossenen Dokumente, darunter die Entschließung des 8 ...

  • Neue sudanesische Regierung

    Khartum (ADN). In Sudan ist am Montagabend eine neue Regierung gebildet worden. Wie aus Agenturberich- ■■^»He^or^Öhl^'ftrtijäjfeJal Gaafar Mo- ■Rämined 'el Nimeri' wiederum Ministerpräsident und Verteidigungsminister. Vierzehn Minister der bisherigen Regierung behielten ihr Ressort, darunter Außenminister Dr ...

  • Vertrauliche Treffen in Paris

    Paris (ADN-Korr.). Zwischen dem Sonderberater der DRV-Delegation bei der Pariser Vietnamkonferenz, Le Duc Tho, und dem Sonderberater von USA- Prasident Nixon, Kissinger, haben am Montag in Paris neue vertrauliche Besprechungen stattgefunden, meldet die Zeitung „Le Monde". Kissinger war am Sonntag in Paris eingetroffen und hatte am selben Tage die Besprechungen mit Le Duc Tho und dem Chefdelegierten der DRV, Xuan Thuy, aufgenommen ...

  • Dr. Allende empfing Gäste aus der DDR und der CSSR

    Santiago (ADN-Korr.). Der Präsident der Republik Chile, Dr. Salvador Allende, empfing am Montag Prof. Albert Norden, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED und Mitglied des Präsidialrates des Präsidiums des Weltfriedensrates, sowie den. ani -Vortag in Chile eingetroffenen Außenminister der CSSR, Ing ...

  • DRV: 5660 Bomben allein auf Thanh Hoa

    Bei USA-Luftangriffen sind von Mitte April bis Ende September in Thanh Hoa 770 Menschen ermordet worden. Das erklärte der Bürgermeister dieser DRV- Provinzhauptstadt, Hoang, Thu, gegenüber der Nachrichtenagentur VNA. In dem genannten Zeitraum wurden auf die Stadt etwa 5660 Bomben abgeworfen. Unter den „militärischen Zielen", denen die Angriffe laut USA-Darstellung galten, befanden sich Schulen, ein Tuberkulose-Krankenhaus und Friedhöfe, über 1000 Wohnhäuser wurden in Schutt und Asche gelegt ...

  • Kampfe im Raum Saigon halten an

    Saigon (ADN). Die schweren Kämpfe zwischen südvietnamesischen Befreiungsstreitkräften und Truppen des Thieu-Regimes halten im Raum Saigon ■unvermindet an. RSV-Einheiten schlugen Versuche des Gegners zurück, drei Stützpunkte, die von den Patrioten eingenommen worden waren, zurückzuerobern. Die Befreiungsstreitkräfte unterbrachen wichtige Nachschublinien der Saigoner Truppen an der Fernstraße 13 sowie 20 Kilometer nördlich Saigons durch die Zerstörung einer Brücke ...

  • RGW-Symposium berät in der sowjetischen Hauptstadt

    Moskau (ADN). Mit der Vervollkommnung der Planung und Leitung des Bauwesens in den Ländern des RGW beschäftigt sich ein Symposium, das am Montag in Moskau eröffnet wurde. An dem Symposium nehmen Delegationen aus Bulgarien, Ungarn^ der DDR, der MVR, Polen, Rumänien, der UdSSR und der CSSR teil. Auf dem Symposium werden die Erfahrungen der einzelnen Länder bei der Anwendung des neuen Systems der Planung und ökonomischen Stimulierung im Bauwesen erörtert ...

  • Beratung über gemeinsamen Flug von Sojus und Apollo

    Moskau (ADN). Die Verwirklichung des geplanten gemeinsamen Fluges von Raumschiffen des Typs Sojus und Apollo erörtern gegenwärtig sowjetische und amerikanische Experten in Moskau. Wie TASS berichtete, führten sowjetische Wissenschaftler dazu ein Modell vor, das entsprechend den vereinbarten Prinzipien in der UdSSR entwickelt wurde ...

  • Was sonst noch passierte

    Aus allen Wolken fiel ein Mann in Bremen, als ihn Kriminalpolizisten besuchten und verhafteten. In der Schule hatte sein Sohn vor den Mitschülern geprotzt: „Meiin Vater ist ein Supermann, er kann sogar1 50-DM- Scheine selber machen!" In der. Wohnung des Druckers fand die Polizei tatsächlich über 250 ...

  • Scheel traf in Peking ein

    Peking (ADN). BRD-Außenminister Walter Scheel ist am Dienstag zu einem Viertägigen offiziellen Besuch der VR China in Peking eingetroffen. Agenturberichten zufolge wurde er auf dem Flughafen der chinesischen Hauptstadt vom Außenminister der VR China, Tschi Peng-fei, begrüßt.

Seite 8
  • Wie Wird Das Wetter

    Neues Deutschland / 11. Oktober 1972 / Seite 8 AUS DER HAUPTSTADT 30076-30081 Spitzenbelastungszeit für den Monat Oktober: Spitzenbelastung von 6.30 bis 8.00 Uhr und 17.00 bis 21.00 Uhr. Stunde der höchsten Belastung: 18.00 bis 19.00 Uhr. Blick auf den Spielplan Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19 ...

  • Belletristik

    8 Medizin 'Die interessante grafische Übersicht darüber^ welches Spielzeug für welches After geeignet, wichtig (!) bzw. unentbehrlich (!!) ist, entstammt dem Band „Das Kind und seine Umwelt" von Karlheinz Siek. De Zahlen von 1 bis 14 im oberen Rand der Schematischen Darstellung geben das Alter des Kindes in Jahren an ...

  • Vom Säugling bis zum Schulkind

    Gespräch mit Erna Reichert, Lektor für populärwissenschaftliche Literatur beim VEB Verlag Volk und Gesundheit

    ND: Genossin Reichert, der Verlag Volk und Gesundheit hat mit seiner populären medizinischen Literatur auf dem Buchmarkt einen sehr guten Ruf, dem er immer wieder mit originellen verlegerischen Ideen gerecht zu werden trachtet. So fanden wir im diesjährigen Herbst-Messe-Angebot eine interessante Neuheit Ihres Verlages, den Kalender „Der Säugling" ...

  • 6000 Propagandisten sind gut vorbereitet

    Dienstag nachmittag. Im Friedrichstadt-Palast haben sich Parteiaktivisten der Hauptstadt, unter ihnen viele bewährte Propagandisten, versammelt. Neben älteren, erfahrenen Parteiarbeitern sieht man viele junge Genossen. Arbeiterlieder erklingen, gespielt vom Orchester des Mdl. Stimmungsvoller Auftakt der Eröffnungsveranstaltung des Parteilehrjahres 1972/*73 ...

  • Schwestern vom Bahnhofsdienst

    Wenngleich die Hauptreisezeit jetzt vorüber ist, herrscht auf dem Ostbahnhof dennoch reger Betrieb. Vom Morgengrauen bis Mitternacht fahren Züge ein und aus. Die Frauen und Männer in den blauen Uniformen der Eisenbahn, sei es in der Bahnhofshalle bei der Auskunft oder bei der Zugabfertigung auf dem Bahnsteig, geben sich die größte Mühe, daß der Reisende schnell und sicher sein Ziel erreicht ...

  • Wochen des Weines

    In diesem Monat finden allerorts in der Republik Winzer- und Weinfeste statt, auf denen die Freunde eines edlen Tropfens die traditionellen Wochen des Weines begehen. In der Hauptstadt sind solche Veranstaltungen in mehr als hundert Gaststätten vorgesehen. Der Weingroßhandel bemüht sich, immer mehr Menschen als Liebhaber des Rebensaftes zu gewinnen ...

  • Hanns-Eisler-Ehrung im Pankower Rathauskonzert

    Bedauerlich, daß das 62. Rathauskonzert in Pankow wegen des schwachen Besuches am Rande des Festtagsprogramms blieb. Von dem Bemühen der Veranstalter, das künstlerische Vermächtnis Hanns Eislers zu ehren, sprach bereits ein Gedenkkonzert zum 70. Geburtstag des Komponisten (1968), und davon zeugte vor wenigen Tagen auch eine Soiree aus- Anlaß des 10 ...

  • Die kurze Nachricht

    KARIKATUREN. Drei namhafte Karikaturisten aus der Volksrepublik Bulgarien stellen sich seit Dienstag mit ihren Zeichnungen und Büchern im Bulgarischen Kulturzentrum vor. Die Künstler Grosew, Karandasch und Pindarew werden ihre Bücher signieren. GRÜNE WELLE. Ab Donnerstag wird ein weiterer Teil der Grünen ...

  • Großtrafo rollte durch Berlin

    Millimeterarbeit auf dem Transport zum Umspannwerk Wuhlheide

    Auf den Industriegleisen zwischen Oberschöneweide und der Rummelsburger Landstraße rollte in den Morgenstunden des Dienstags ein grauer Stahlkoloß. Er ist für das Umspannwerk Wuhlheide bestimmt, wurde im TRO „Karl Liebknecht" entwickelt und gibt der Berliner Energiewirtschaft die Möglichkeit, über das ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung am Vormittag; 11.05 Musikalische Visitenkarte; 12.30 Wir spielen für euch; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Nachbar in Uniform, Hörspiel; 21.05 Musikalische Luftfracht; 22.00 Stunde der Politik. Stimme der DDR: 9.00 Die bunte Welle; 12.05 Internationale Presseschau; 13 ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    41. Spielwoche Sächsische Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf die Losnummern: 019 759, 051 444, 062 590, 069165, 071 492, 080197, 088 242, 090 797, 159 647, 197 175. 6 aus 49 (1. Zlehunr): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 121 180 Mark; Fünfer mit je 4660 Mark; Vierer mit je 67 Mark; Dreier mit je 6,50 Mark ...

  • Was soll man bei Fieber trinken?

    Schon. Hippokrates (460 bis 367 v.u.Z.) wußte, daß das Fieber eines Kranken steigen kann, wenn er Nahrung zu Mich nimmt, andererseits die Temperatur sinken kann, wenn er fastet. Diese Erkenntnis gilt auch heute noch', wenngleich man einen Fiebernden nicht hungern oder dürsten lassen wird. Doch in welchen Mengen kann man ihm Nahrung oder Flüssigkeit zubilligen? Die Frage ist dann besonders dringlich, wenn es sich um ein Kind handelt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 19.30-22 Uhr: Ballett „Gajaneh""*); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.50 Uhr: „Carmen"**); Metropol-Theater (2 0717 39), 20 Uhr: Konzert des Thomanerchores Leipzig»); Deutsches Theater (4 22 8134). 19-21.30 Uhr: „Der Drache"**); Kammerspiele (4 22 85 50), 19 ...

  • Preisgünstiges Obstund Gemüseangebot

    Die Wirtschaftsvereinigung Obst, Gemüse, Speisekartoffeln macht für den 11. Oktober auf folgendes Angebot im Berliner Handel aufmerksam: Weiß- und Rotkohl zum Preis von 0,10 M je Kopf sowie Kohlrabi zu 0,05 M je Stück sind weiterhin preiswert im Handel. Ausreichend sind auch Möhren, lose und abgepackt, auf dem Markt ...

  • i Neue Einkaufsstätten

    Die Konsumgenossenschaft Berlin übergab der Bevölkerung von Marzahn am Wochenende ein neues Einkaufszentrum (Foto oben) mit einer Verkaufsfläche von 245 Quadratmetern. Angeboten werden Waren des täglichen Bedarfs sowie Industriewaren. Die Belieferung der Einkaufsstätte erfolgt durch die Lagerzentrale des Kaufhallenverbandes ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Vertat, 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 1721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Wr. 155-09 -Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und aUe DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zeit gut die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklunc: Die DDR liegt im Grenzbereich zwischen dem osteuropäischen Hoch und einem Tiefdruckgebiet über Westeuropa. Die Nebelneigung nimmt vorübergehend ab, sie kann sich aber in den nächsten Tagen wieder verstärken. Bei schwachen bis mäßigen Winden aus Ost bis Südost nach Auflösung örtlicher Bodennebelfelder unterschiedlich bewölkt, teilweise auch heiter, niederschlagsfrei ...

  • Schallplattentheater

    Sem fünfjähriges Bestehen feiert in diesen Tagen das Berliner Schallplattentheater bei der Stadtbibliothek. Aus diesem Anlaß gastiert am heutigen Mittwoch um 19 Uhr das Theater der Musik aus Prag mit einem Programm unter dem Titel „Es war die Zeit der Liebe". Diese dramatische Montage in Wort, Bild, mit Musik und Pantomime ist dem Andenken der Opfer des faschistischen Terrors von Lidice und Lezaky gewidmet ...

  • Vortrag über Planck

    Des 25. Todestages des Physikers Max Planck gedachten am Montag zahlreiche Berliner in der Archenhold-Sternwarte Treptow. Direktor Prof. D. Wattenberg würdigte während dieses Treffens der Berliner Sternfreunde Leben und Wirken des bedeutenden Physikers. Er berichtete über persönliche Begegnungen mit Max Planck, den er zu Beginn der dreißiger Jahre während Vorträgen kennengelernt und 1948 besucht hatte ...

Seite 9
  • Lebensfreude und lusterfulltes Liebesleben

    Auftakt für eine fundierte Sexualforschung

    Siegfried Schnabl: Intimverhalten, Sexualstörungen, Persönlichkeit. VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin 1972. 478 S., 70 Abb., 70 Tab., Leinen, 15,80 Mark. Es ist für einen einzelnen*Autor gewiß keine leichte Aufgabe, ein Buch über das Intimverhalten, über Sexualität und Sexualstörungen zu schreiben ...

Seite 10
  • Von Robespierre bis zu Rockefeller

    Zu vier biographischen Darstellungen aus dem VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften

    „Die persönlichen Besonderheiten der führenden Personen bestimmen das individuelle Gepräge der historischen Ereignisse, und das Element des Zufälligen ... spielt stets eine gewisse Rolle im Verlaufe dieser Ereignisse, deren Richtung in letzter Instanz bestimmt wird durch die sogenannten allgemeinen Ursachen, d ...

  • Urania- Universum Band 18

    Ganzgewebe 15,-Mark

    Bei Wahrung der bunten Palette und breiten thematischen Vielfalt dieses beliebten Jahrbuches wurde im Band 18 dazu übergegangen, im Sinne einer konzentrierten Wissensvermittlung ' und eines höheren Informationsgehaltes einige thematische Schwerpunktkomplexe zu bilden, die es dem Leser gestatten, sich aber bestimmte Entwicklungslinien und Tendenzen in Gesellschaft, Wissenschaft und Technik vielfältiger und damit umfassender zu informieren ...

  • Wissenschaft und Menschheit Band 8

    Ganzgewebe 18,- Mark

    Anliegen dieses internationalen Jahrbuches ist es, die Leser über neueste Forschungsergebnisse und Entwicklungstendenzen in Wissenschaft und Technik rasch, exakt und faßlich zu informieren. Die Autoren sind bemüht durch populäre Darstellung ihrer speziellen Problematik einen umfassenden und verständlichen Eindruck vom neuestervStand der Wissenschaft zu vermitteln ...

Seite 11
  • Komplettes Lehrbuch aus Freundeshand

    Lehrbücher der marxistischleninistischen Politischen Ökonomie sind nicht einfach Unterrichtshilfen, sie sind vor allem Darstellung der Weltanschauung der Arbeiterklasse, bezogen auf die entscheidende Sphäre des gesellschaftlichen Lebens, die Produktion. Deshalb stellt die Herausgabe des zweibändigen Lehrbuches für Politische Ökonomie, das unter Federführung der Ökonomischen Fakultät der Lomonossow-Universität Moskau verfaßt wurde, ein wichtiges geistiges Ereignis dar ...

  • Aktionseinheit contra Kapp-Putsch

    Der Kapp-Putsch im März 1920 und der Kampf der deutschen Arbeiterklasse sowie anderer Werktätiger gegen die Errichtung der Militärdiktatur und für demokratische Verhältnisse Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED 576 Seiten ■ 160 Bildseiten, 12 Karten und 143 Textabbildungen ■ Ganzleinen 28,-Mark ...

  • Leitfaden für den Effektivitätsgewinn

    Zu den bemerkenswertesten Neuerscheinungen ökonomischer Literatur zählt dieser repräsentative Band. Dem betriebswirtschaftlichen Praktiker sollen jene Formeln und graphischen Darstellungen, Tabellen und Berechnungsmethoden in die Hand gegeben werden, die er in seiner täglichen Arbeit am häufigsten benötigt ...

  • Prof. Dr. Erika Schmidt/ Prof. Dr. Wilhelm Schmidt

    bräuchlichen Begriffen, Bezeichnungen, Abkürzungen usw. zum Hauptbegriff leitet, ferner die knappen Definitionen, anschauliche Erläuterungen, Berechnungsverfahren und graphische Darstellungen. Ausgewertet wurden für dieses Buch buchstäblich Tausende Quellen, geblieben sind 344 S chwerpunkt-Literaturangaben, die für den betreffenden Begriff entweder die typische oder die einzige Quelle sind ...

Seite 12
  • Ein ganzes Bündel neuer Anregungen

    Es bereitet große Freude, ein Buch zu lesen, in dem um eines der wichtigsten Probleme unserer Zeit gerungen und eine wissenschaftliche Diskussion geradezu herausgefordert wird. Lucien Seve — er ist Mitglied des ZK der FKP und langjähriger Direktor des Parteiverlages — hat, wie er selbst in einer kurzen, ...

  • Größe und Weite der modernen Logik

    „Sehr viele und vielleicht die meisten Menschen müssen,' um etwas zu finden, erst wissen, daß es da ist." Dieser Aphorismus Lichtenbergs könnte der Leitgedanke bei der Auswahl und Zusammenstellung des neu vorliegenden Logik-Sammelbandes gewesen sein. Denn die hier vorgestellten Arbeiten lassen Größe und Weite der modernen Logik und ihre Anwendungsmöglichkeiten sowie den Reichtum der damit verbundenen philosophischen Problematik sichtbar werden ...

  • Dabei half selbst die Pompadour

    Tausend Seiten Enzyklopädie bei Reclam

    Die in der Mitte des 18. Jahrhunderts erschienene große französische Enzyklopädie umfaßte 17 Textbände von je tausend Seiten. Hinzu kamen noch Bildbände. Der vorliegende Reclamband kann mithin nur etwa den siebzehnten Teil des berühmten Originals bieten. Dennoch stellt er die bisher umfangreichste Ausgabe in unserer Sprache dar ...

Seite 13
  • Ich hab ein neues Schiff bestiegen

    Heine im Spiegel neuer Poesie und Prosa Eine Anthologie Herausgegeben von Uwe Berger und Werner Neubert Mit einer Graphik von Ursula Mattheuer-Neustädt Etwa 240 Seiten • Leinen etwa 9,- M Der Heinrich-Heine-Preis „ist nicht der größte, sicher nicht der wichtigste, den heute ein Literat__ bekommen kann, aber vielleicht ist er der schönste", schrieb Heinz Knobloch in der „Weltbühne" vom 28 ...

  • Heinrich Heine Buch der Lieder

    Herausgegeben von Jonas Fränkel Etwa 220 Seiten • Leinen 9,50 M Verkaufspreis für die DDR 5,- M Leder 24,- M Verkaufspreis für die DDR 15,- M Trotz der Skepsis, mit der Heine 1827 für den Verlag Hoffmann und Campe diese Sammlung seiner Jugendlyrik zusammenstellte, wurde das Buch sehr bald zu einem der am meisten bekannten und geschätzten Werke Heines überhaupt ...

  • Risher sind erschienen: Band 5

    Reisebilder I 1824—1828. Bearbeitet von Dr. Karl Wolfgang Becker 1970. 214 Seiten-fr. 8° ■ Leinen 18,50 M (Die Harzreise — Die Nordsee III Prosa—Ideen. Das Buch Le Grand — Englische Fragmente — Anhang: Anmerkungen und Vorworte, Paralipomena) Über Frankreich 1831—1837 Berichte über Kunst und Politik Bearbeitet von Dr ...

  • Heine-Bibliographie

    Bearbeitet von Gottfried Wilhelm unter Mitarbeit von Eberhard Galley Teil I: Primärliteratur 1817 — 1953 204 Seiten • Leinen 16,- M Teil II: Sekundärliteratur 1822 — 1953 294 Seiten • Leinen 24,- M Band 24 Briefe an Heine 1823—1836

  • Heines Werke in fünf Bänden

    Ausgewählt und eingeleitet von Helmut Holtzhauer unter Mitarbeit von Karl-Heinz Klingenberg Bibliothek deutscher Klassiker 2037 Seiten, mit einem Bild des Dichters Leinen 25,- M

  • Heinrich Heute * Lebensfahrt

    150 Gedichte Ausgewählt von Herbert Greiner-Mai und Gotthard Erler bb-Taschenbuch 250 • Etwa 210 Seiten • 1.85 M

Seite 14
  • Freundschaft mit der Sowjetunion

    Bekenntnis der christlichen Demokraten in der Deutschen Demokratischen Republik Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Kurt Höhn 152 Seiten • Leinen 5,80 M Aus der Sicht persönlicher Erlebnisse und Erfahrungen vermitteln in diesem Band Mitglieder der CDU überzeugende Eindrücke vom Bruderland UdSSR und kennzeichnen die Bedeutung, die der Freundschaft mit der Sowjetunion für das politische und gesellschaftliche Wirken der christlichen Demokraten in der DDR zukommt ...

  • Altrussische Baukunst

    Von Hubert Faensen und Wladimir Jwanow Fotos von Klaus G. Beyer 538 Seiten - 94 mehrfarbige und 326 einfarbige Abbildungen - 200 Strichzeichnungen • Leinen etwa 78,— M Der in deutsch-sowjetischer wissenschaftlicher Zusammenarbeit entstandene Band vergegenwärtigt in gediegenem Text und in faszinierenden Bildern die bedeutendsten Bauwerke des russischen Mittelalters — Kirchen, Klöster, Festungsbauten und Paläste aus dem 11 ...

  • Friedensforschung und Friedenskampf

    Herausgegeben von Gerhard Bassarak 152 Seiten • Leinen 6,80 M Neun Autoren, zumeist in der Christlichen Friedenskonferenz (CFK) engagiert, analysieren den fragwürdigen Charakter der Friedensforschung in den imperialistischen Ländern und wejsen nach: Echte Friedensforschung setzt die Parteinahme gegen den Imperialismus voraus und erfordert die enge Verbindung mit dem Friedenskampf der Völker ...

Seite 15
Seite 16
  • Geheimnis des Lebens auf der Spur

    Als vor rund 350 Jahren der niederländische Arzt Johann Baptiste van Helmont sein Experiment mit einer Weide beginnt, sind noch so ziemlich alle Fragen offen: Weshalb wachsen Pflanzen? Woher kommt ihre Gewichtszunahme? Als Helmont nach fünf Jahren sein Experiment beendet, hat die Weide um 74,5 kg zugenommen ...

  • Ein Märchen - heiter, lebensprall

    Elfenkrieg, Schabernack und Verblendung, Liebesleid und -glück — all das wird lebendig in dem von Franz Fühmann nacherzählten Shakespeare-Märchen „Ein Sommernachtstraum". Vor Jahren schon brachte der Kinderbuchverlag einen großen Sammelband mit vier Shakespeare-Märchen in Fühmannscher Fassung heraus ...

  • K. D.S.

    Viktor Dragunski läßt in seinem Buch „Rit,ter Denis" einen kleinen Jungen Erlebnisse seines Alltags erzählen. Die Aussagekraft der insgesamt 34 Episoden ist unterschiedlich. Einige von ihnen geben den Kindern unmittelbar Denkanstöße. Zu diesen gehört die Geschichte „Es lebt und leuchtet", in der Deniska feststellt, daß kein Gegenstand so wertvoll wie das Leben sein kann ...

  • Ein „Ritter" mit viel. Phantasie

    Der in einer Stadt der Sowjetunion lebende Deniska, Schüler der ersten Klasse, ist ein sehr phantasievoller und unternehmungslustiger Junge. So erscheinen ihm seine Erlebnisse oft als Abenteuer. Wir lernen ihn in der Schule, im- Zirkus, beim Spielen, mit den Eltern sowie mit seinem besten Freund Mischka kennen ...

Seite
Ein Beitrag zur Sache des Friedens Grußadresse des ZK der SED Heute beginnt in Erfurt der 13. CDU-Parteitag Neu im Oktober Enges Bündnis mit Moskauer Forschern Nützliche Kooperation im Anlagen- und Werkzeugmaschinenbau RGW-Gemeinschaftsarbeit führt in grollen Erfolgen Kopenhagen: USA angeklagt Das Vertrauen der Weltjugend Delegation aus der tSSR besucht DDR Belletristik Verhandlungen DDR-BRD Leiter der Handelsmission in der Schweiz berufen Belletristik In dieser Ausgabe: Seite 2: Erfolgreiche Beratungen DDR-MVR Gesellschaftswissenschaften Naturwissenschaften/Technik 50. Jahrestag der UdSSR Populärwissenschaftliche Literatur Seite 4 Am meisten gekauft
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen