18. Apr.

Ausgabe vom 01.10.1972

Seite 1
  • Unsere Freude an den Festtagen

    Der Donnerstag vergangener Woche war für unseren Betrieb ein großer Tag. Igor Oistrach und seine Gattin Natalja Serzalowa gaben am Vorabend der Berliner Festtage für Angehörige unseres Werkes ein Konzert. Der Saal dea Kulturhauses hätte an diesem Tag mindestens fünfmal so groß sein müssen, um alle Wünsche nach Karten zu erfüllen ...

  • Weltweites Bemühen um Frieden und Sicherheit

    UNO-Vollversammlung beendete erste Woche der Generaldebatte Außenminister Bulgariens unterstützt sowjetische Vorschläge

    In den Diskussionsreden — bisher ergriffen die Vertreter von 45 Staaten das -Wort — hatten die Außenminister der sozialistischen Länder, aber auch die Delegierten zahlreicher anderer Staaten die in Gromykos Rede unterbreiteten Vorschläge voll unterstützt. In UNO- Kreisen wird angesichts der Diskussion von allgemein gewachsenem Realismus in den Frieden und Sicherheit betreffenden Fragen gesprochen ...

  • IPU beruft Tagung nach Helsinki ein

    Rom/Moskau (ADN). Der Rat der Interparlamentarischen Union (IPU) faßte den Beschluß, in der Zeit vom 26. bis 31. Januar 1973 in Helsinki eine Konferenz zu Fragen der Sicherheit und der Zusammenarbeit in Europa zu veranstalten. Am der Konferenz werden Delegationen aller europäischen Mitgliedstaaten der IPU teilnehmen ...

  • Prächtige Stimmung bei emsiger Arbeit In Betrieben, Schulen und auf Baustellen der Hauptstadt an diesem Sonnabend 2,3 Millionen Mark Werte für Festivalkonto geschaffen

    Berlin (ND). Die blauen Hemden und Blusen des sozialistischen Jugendverbandes prägten an diesem Sonnabend schon in den frühen Morgenstunden das Bild an vielen Stellen der Hauptstadt. Insgesamt 91 560 junge Berliner, FDJ- Mitglieder und Pioniere beteiligten sich am ersten Festivalsubbotnik, um durch nützliche Taten auf vielfältige Weise die X ...

  • Heftige Kämpfe an der Straße Nr.1

    Saigon (ADN/ND). Die südvietnamesischen Befreiungsstreitkräfte führen an allen Fronten massierte Schläge gegen die Saigoner Truppen.' AFP zufolge toben im Küstengebiet im zentralen Teil Südvietnams und an der Fernstraße Nr. 1 heftige Kämpfe. Die Marionettenverbände erleiden trotz verstärkter Unterstützung durch USA-Flugzeuge und Schiffe der 7 ...

  • Internationales Treffen der Freundschaftsgesellschaften

    Moskau (ADN-Korr.). Ein internationales Treffen von Vertretern ,der Freundschaftsgesellschaften mit der UdSSR und der sowjetischen Öffentlichkeit aus aller Welt ist dem 50. Jahrestag der Unionsgründung gewidmet. Auf Einladung der Vereinigung der sowjetischen Gesellschaften für Freundschaft und kulturelle Verbindung mit dem Ausland wird die erste Plenarsitzung des Treffens am kommenden Dienstag im Kolonnen-Saal des Gewerkschaftshauses in Moskau eröffnet ...

  • Gewerkschaffen wollen den Arbeitsschutz verbessern

    Budapest (ADN-Korr.). Die Gewerkschaften der sozialistischen Länder wollen die Formen der Zusammenarbeit im Arbeitsschutz weiter verbessern. Sie halten es für zweckmäßig, von der fruchtbaren bilateralen zur multilateralen Zusammenarbeit .überzugehen, und zwar in der Abstimmung und Vereinheitlichung der Arbeitsschutzvorschriften bei Maschinen und Einrichtungen, in der Modernisierung der Sicherheitsvorkehrungen und In der Spezialisierung bestimmter Arbeitsschutzmittel ...

  • Interessante Gastspiele und eine Uraufführung

    Berlin (ADN). Das Stadttheater Tunis eröffnete den Reigen der ausländischen Gastspiele zu den XVI. Berliner Festtagen am Sonnabend mit seiner Aufführung „Der Puppenspieler" im Berliner Ensemble. Das von Cherif Khasnadar inszenierte Spiel fand starken Anklang. Mit herzlichem Beifall bedacht wurde auch das junge Ensemble der Karl-Marx-Städter Theater, das im Maxim Gorki Theater die „Antigone" des Sophokles zeigte ...

  • Im Zeichen der Freundschaft

    Auch an anderen Stellen der Hauptstadt war die Berliner Jugend mit Elan dabei', die künftigen Veranstaltungsstätten des Festivals zu verschönem. Im Volkspark Friedrichshain dominierte das Blau der FDJ neben dem Grün der Bäume. Hier arbeiteten über 200 Studenten mit ihren ausländischen Kommilitonen. Im Neubaugebiet von Friedrichsfelde beteiligten sich auch 80 junge polnische Arbeiter, die dort wohnen und in Berliner Betrieben tätig sind, am Subbotnik ...

  • Verschönerungskur in Schulen

    Am Nachmittag nach Umerrichtsschluß waren Zehntausende von Schülern in allen Stadtbezirken auf den Beinen. Die FDJler aus den oberen Klassen halfen mit, Schulräume, -höfe und -gärten zu verschönern, während die Thälmann- und Jungpioniere Altstoffe sammelten, deren Erlös gleichfalls dem Festivalkonto gutgeschrieben wird ...

  • 22 Fußballtore und weiterhin drei noch ohne Minuspunkt

    # 22 Treffer weisen den dritten Spieltag der Oberliga als bisher torreichsten aus. Die drei Spitzenreiter Magdeburg, Zwidcau und Dresden blieben auch weiterhin ohne Minuspunkt. Für eine Überraschung sorgte der 1. FC Union, der im Berliner Lokalderby dem BFC Dynamo mit 2:1 das Nachsehen gab. Die Ergebnisse: Magdeburg — Rostock S : 2, Jena — Frankfurt 3:1, Diesden - Lok Leipzig 2:1, BFC Dynamo - Union Berlin 1 :2, Chemie Leipzig - Halle 1 :1, Erfurt - Karl-Man-Stadt 3 :0, Zwickau - Aue 2 :0 ...

  • Spatenstiche für neues Grün

    Seite an Seite mit Komsomolzen aus der Sowjetarmee packten Jugendkollektive aus allen Stadtbezirken und Studenten der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" beim Bau eines neuen Parks zwischen Fernsehturm und Spreeufer mit zu. Tatkräftig standen ihnen dabei junge Bauarbeiter mit Dumpern und Greifern zur Seite ...

  • Wasserleitung durch die Wüste

    Kunj-rad. 680 Kilometer durch die wüstenhafte Hochebene des Ust-Urt-Plateaus zwischen Aral- und Kaspisee führt die neue Wasserleitung von Kungrad (Usbekistan) nach Kulsary (Kasachstan). Durch die jetzt fertiggestellte Trasse fließen täglich 20 000 Kubikmeter Wasser aus dem Amu-Darja in Siedlungen und Bahnstationen ...

  • Kohle und Stahl

    über den Plan UdSSR

    die Werktätigen der sowjetischen Schwerindustrie aus allen Unionsrepubliken im sozialistischen Wettbewerb zu Ehren des 50. Jahrestages der UdSSR: 900 000 Tonnen Kohle über den Plan förderten z. B. die Bergleute des Nowokusnezker Kombinats in den vergangenen Monaten. Insgesamt 39 000 Tonnen Roheisen, Walzgut und Stahl zusätzlich produzierten die Hüttenwerker von Dnepropetrowsk ...

  • 40millionste Tonne aus Tjumen

    Tjumen. Die 40millionste Tanne Erdöl seit Anfang des Jahres wurde in dieser Woche im westsibirischen Tjumen gefördert. Das Erdölaufkommen aus diesem Gebiet steigt von Jahr zu Jahr in raschem: Tempo. Es liegt gegenwärtig um zwölf Millionen Tonnen höher als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Seite 2
  • FD J-Kollektive beraten ihren Festivalwettbewerb

    Junge Sozialisten in Betrieben, Schulen und Universitäten antworten

    dem FDJ-Aktiv des TRO / Von unseren Beiiijkskorrespondenten Berlin (ND). Schon am Tag nach der FDJ-Aktivtagung im Berliner Transformatorenwerk „Karl Liebknecht", auf der alle! Grundorganisationen des Jugendverbandes zum Wettbewerb zur weiteren Vorbereitung der X. Weltfestspiele aufgerufen wurden, berieten junge Sozialisten in vielen Bezirken der Republik ihre neuen Kampfprogramme ...

  • Kommentare und Meinungen

    Nur Taten beenden den Krieg

    Trotz demagogischer Friedensbeteuerungen setzen die USA ihre barbarische Intervention in Vietnam und in anderen Ländern Indochinas fort Während Richard Nixon 'am Donnerstag auf einer Wdhlveranstoltung der Republikanischen Partei in Los Angeles erklärte, seine Regierung werde „in die Geschichte eingehen", weil sie den „Krieg in Vietnam beende", flogen Hunderte von USA-Kampfbombern schwerste Terrorangriffe gegen Ziele in der DRV ...

  • Bewährte Methoden der Getreideernte auch bei Kartoffelbergung nutzen

    Volkskammerausschuß für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft tagte / Abgeordnete bewiesen Vorteile kooperativer Arbeit

    Berlin (ND). Leitung und Organisation der Kartoffelrodung nach den bewährten Erfahrungen der Getreideernte sichern täglich einen hohen Zugang. Diese Feststellung des Genossen Georg Ewald, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Minister für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft, fand am Freitag, die Zustimmung des entsprechenden Volkskammerausschusses ...

  • Der poliklinischen Versorgung gilt die besondere Aufmerksamkeit

    Geraer Kreisärztekonferenz erörterte Fragen der Gesundheitspolitik

    Gera (ND). Nach ausführlichen Diskussionen über die weiteren Aufgaben des Gesundheits--und Sozialwesens endete am Freitag in Gera eine zweitägige Kreisärztekonferenz. An der Konferenz nahmen das Mitglied des ZK der SED Dr. Werner Hering, Leiter der Abteilung Gesundheitspolitik im ZK, und Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, Minister für Gesundheitswesen, teil ...

  • In Brno herzlich begrüßt

    Prag (ADN-Korr.). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, ist am Sonnabend von Prag nach Brno gereist. Er wurde an der Grenze des südmährischen Bezirkes von Oldrich Klicnik, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bezirkskomitees der KPTsch, Zdenek Vavra, Mitglied des Präsidiums des Bezirkskomitees und Vorsitzender des Bezirksnationalausschusses, sowie weiteren Repräsentanten der Partei- und Staatsorgane Brnos herzlich willkommen geheißen ...

  • Delegation des ZK der KP Österreichs verabschiedet

    Eine Delegation des ZK der KP Österreichs unter"Leitung des Mitglieds des ZK Franz Vowes weilte vom 24. bis 30. September in der DDR zu einem Studienaufenthalt. Sie wurde vom Leiter der Abteilung Gesundheitspolitik des ZK der SED, Dr. Werner Hering, Kandidat des ZK, und dem Leiter der Abteilung Gewerkschaften und Sozialpolitik des ZK, Fritz Brock, zu Gesprächen empfangen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kassenruf 20 04 91), 17-22.30 Uhr: „Götterdämmerung" (Wiederaufnahme)**); Komische Oper (2 29 25 55), 20-22.15 Uhr: „Don Quichotte"***); Metropol-Theater (2 0717 39), 19 Uhr: „Der Zigeunerbaron" (2. Premiere) **); Deutsches Theater (4 22 8134), 18.30 bis 21 Uhr: „Der Drache"**); Kammer- ■piele (4 22 85 50), 20-22 ...

  • Die Warschauer erleben die traditionellen „Berliner Tage

    Warschau. Anläßlich des 23. Jahrestages der Gründung der DDR finden in der polnischen Hauptstadt wie in jedem Jahr „Berliner Tage" statt. Ihren offiziellen Auftakt bildet bereits am Montag ein Festkonzert namhafter Künstler aus der DDR im Kammersaal der Warschauer Nationalphilharmonie. In der „Alten Wache" des Lazienki-Parks wird am gleichen Tage eine Ausstellung von Zeichnungen und Graphiken Professor Josef Hegenbarths eröffnet ...

  • Grußschreiben nach Zypern zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Republik Zypern sandte der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, dem Präsidenten der Republik Zypern, Erzbischof Makarios, ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Überzeugung zum Ausdruck gebracht, „daß ...

  • Glückwünsche zum Jahrestag der Gründung der VR China

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, übermittelte dem Ministerpräsidenten des Staatsrates der Volksrepublik China, Tschou En-lai, aus Anlaß des 23. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik China ein Glückwunschtelegramm. Darin wird zum ...

  • Neues Naherholungszentrum im Thüringer Wald übergeben

    Suhl (ADN). Ziel einer Sternwanderung vieler Einwohner und Urlauber aus Suhl, Schleusingen, Schmiedefeld und anderen umliegenden Orten war am Sonnabend der 850 Meter hohe Adlersberg bei Schmiedefeld im Thüringer Wald: Ein neues Naherholungsgebiet; und der restaurierte Aussichtsturm wurden der Öffentlichkeit übergeben ...

  • Schule im Schweriner Schloß feiert 20iähriges Bestehen

    Schwerin (ADN). Die Pädagogische Schule im Schweriner Schloß begeht am Wochenende mit einer Reihe festlicher Veranstaltungen ihr 20jähriges Bestehen. Die Schule auf der historischen Schloßinsel — früher Residenz der mecklenburgischen Herzöge — ist die größte von 17 Ausbildungsstätten ihrer Art in der Republik ...

  • Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropathologie in Berlin

    Berlin (ADN). Zerebrale Gefäßerkrankungen und andere Störungen des Hirnblutkreislaufs werden auf der 3. Jahrestagung der Gesellschaft für Neuropathologie der DDR behandelt, die an diesem Wochenende in der Nervenklinik der Berliner Charite stattfindet. Neben Wissenschaftlern aus der DDR, der UdSSR und anderen sozialistischen Staaten nehmen auch Experten "aus dem kapitalistischen Ausland teil ...

  • Regierungsabkommen zwischen DDR und CSSR

    t (ADN). Entsprechend den Verhandlungen der Partei- und Regierungsdelegationen der DDR und der CSSR wurde am Freitag ein Abkommen über die Zusammenarbeit beider Länder bei der Rekonstruktion der Schüttgutumschlaganlage im Rostocker Seehafen unterzeichnet. Die CSSR wird eine hochleistungsfähige Umschlageinrichtung liefern und montieren ...

  • Neue Fluglinie von Schönefeld bis zum Fuße der Hohen Tatra

    Berlin (ADN). Die INTERFLUG wird im Rahmen des paß-und visafreien Reiseverkehrs ab 18. Dezember eine weitere Fluglinie in die CSSR eröffnen. Damit können die DDR-Urlauber erstmals von Berlin-Schönefeld direkt bis zum Fuße der Hohen Tatra fliegen, Zweimal wöchentlich steuert eine TU 134 den Flughafen Tatry in Poprad an ...

  • Magdeburger Facharbeiter in. Donezker Maschinenbaubetrieb

    Berlin (ADN). Zehn Facharbeiter aus dem Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thälmann" Magdeburg tauschen für vier Wochen ihre Arbeitsplätze mit Berufskollegen im Maschinenbaubetrieb „Leninscher Komsomol Ukraine" in Donezk aus. Sie wurden in dieser Woche in Berlin herzlich verabschiedet. Zugleich wurde eine Arbeitsbrigade aus dem sowjetischen Werk begrüßt ...

  • Telegramme in die Bundesrepublik Nigeria

    Berlin (ADN). Anläßlich des 12. Jahrestages der Unabhängigkeit Nigerias übersandte der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Walter Ulbricht, dem nigerianischen Staatsoberhaupt, General Yakubu Gowon, ein Glückwunschtelegramm. Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Otto Winzer, gratulierte dem Außenminister der Bundesrepublik Nigeria, Dr ...

  • Aus dem Alltag unserer Republik

    Holzbetonelemente aus Templin für Eigenheime der Werktätigen

    Templin (ADN). Holzbetonelemente für 70 Eigenheime werden die Templiner Forstarbeiter in diesem Jahr als Beitrag zur Konsumgüterproduktion ausliefern. Für acht Templiner Forstarbeiter-, 20 Torgelower Arbeiter- und mehrere .Bauernfamilien wachsen gegenwärtig die ersten Eigenheime empor. Dafür wurden von fünf Forstwirtschaftsbetrieben neue Brigaden gebildet ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobefa, Dr. Günter Kertzscher» Werner Micke, Herbert Naumann. Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern. Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Wie Wird Das Wetter

    Neues Deutschland / 1. Oktober 1972 / Seite 3 INNENPOLITIK Genosse Oberthür: Wenn es bei einem Auslandsaufenthalt nötig wird, ND: Wie wirkt sich ein solcher Rechtshilfevertrag konkret für Bärger der DDR aus? ND: Könnten Sie das an Beispielen erläutern? Genosse Oberthür: Urkunden, z. B. Geburtsurkunden oder Erbscheine, werden auf Grund der Verträge ohne weitere Formalitäten und mit voller Beweiskraft in den Vertragsstaaten aner- Betriebe, Einrichtungen, Organisationen ...

  • Rechtshilfe für DDR-Bürger bei Aufenthalt im Ausland

    Verträge mit Bruderländern dienen allen Beteiligten

    kannt. Das erleichtert den internationalen Rechtsverkehr wesentlich, spart zeitraubende Korrespondenzen. Oder nehmen wir an, daß ein Bürger der DDR in einem anderen sozialistischen Staat einen Schadensfall hat, die Sache geklärt und ein rechtskräftiges Urteil erlassen wurde. Die Justizorgane der Vertragsstaaten erkennen dieses Urteil an ...

  • Kulturelle Initiativen

    Im Geraer Wohnbezirk Heinrichsgrün hat das geistig-kulturelle Leben, wie wir kürzlich berichteten, sehr vielgestaltig. In Filrri-, Foto-, Mal- und Zeichemirkeln treffen sich Einwohner mit Werktätigen de« benachbarten VEB Wema Union, dessen Klubhaus mit dem Wohnbezirk zusammenarbeitet. Die Männer und die Jugend singen im Chor, und in Touristik- und Sportgruppen ist auch immer etwas los ...

  • Gaststätten versorgen Schüler täglich mit warmem Mittagessen

    Einige Gaststätten im Bezirk Cottbus übernahmen vor Jahren als erste die Schulspeisung. Wie sieht es heute aus? Inzwischen gibt es in unserem Bezirk 32 Gaststätten, die täglich insgesamt etwa 16 000 Portionen Essen für Schüler kochen und ausgeben. Das Gaststättenniveau ist durch diese zusätzliche Aufgabe im allgemeinen nicht schlechter geworden ...

  • Aber mit dem Wettbewerb hapert es noch

    Eine wichtige Reserve hat der Rat jedoch bisher ungenügend beachtet: Er hat nicht verstanden, auch den Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!" gezielt auf die Gewinnung von Wohnraum zu lenken. Aber nur wenn Wettbewerb und Bürgerinitiative im Mittelpunkt staatlicher Leitungstätigkeit stehen, können weitere neue Ideen geweckt und die Bereitschaft zum Mitmachen gefördert werden ...

  • Betriebe beteiligen sich am Um- und Ausbau

    Große materielle und finanzielle Potenzen liegen in den Betrieben. Im Juli wurden den Betrieben im Rathaus Angebote unterbreitet, wie und wo sie sich am Um- und Ausbau von Wohnungen bzw. am Neubau beteiligen können. Mehrere Betriebe stimmten bereits zu, die Aufstockung eines für 1973 vorgesehenen Wohnblocks in der Wilhelm- Pieck-Straße zu finanzieren ...

  • ND

    sorgt für Antwort Altstoffe zu erfassen, lohnt in jedem Fall

    Oft hört und liest man, wieviel Arger es' zuweilen mit der Abholung des gesammelten Altpapiers gibt. Manchmal hat man den Eindruck, als komme es gar nicht so darauf an, sich mit dem Aufheben alter Zeitungen und Zeitschriften viel Mühe zu machen. Erwin Drechsler, Erfurt Aufwand und Mühe, Altrohstoffe zu erfassen und wiederzuverwenden, lohnen in jedem Fall ...

  • Städte und Dörfer rüsten sich für das Fest der Freundschaft

    Jede Stadt und jede Gemeinde im Kreis Annaberg hat Pläne zur Vorbereitung auf den 50. Jahrestag der Gründung der UdSSR. Volksvertretungen und Räte haben sie gemeinsam mit den Ausschüssen der Nationalen Front erarbeitet. Im Vordergrund steht bei den Annabergern eine gute politisch-ideologische Arbeit, wobei die langjährigen Beziehungen zu sowjetischen Freunden von der SDAG Wismut besonders wertvoll sind ...

  • Notiert in Städten und Gemeinden

    QTJAUTÄTSPASS. Waschmaschinen und zahlreiche elektrische Haushaltgeräte verlassen in Gera Dienstleistungswerkstätten mit einem Qualitätspaß. Damit übernimmt der Betrieb für die geleisteten Arbeiten eine Garantie von sechs Monaten. LANDGASTSTÄTTEN. 44 Landgaststätten öffneten in den Dörfern der Börde und der Altmank im Bezirk Magdeburg in den letzten Monaten nach Instandsetzung, Neuausstattung und Modernisierung wieder ihre Pforten ...

  • Jetzt Kontakt mit allen Kinderreichen

    „Jetzt kommt Besuch aus dem Rathaus" hieß der Bertrag, den ND am 6. August dieses Jahres veröffentlichte. Darin kritisierten wir, daß der Rat der Stadt Burg Stangerd die gesetzlichen Bestimmungen zur Förderung kinderreicher Familien noch nicht konsequent verwirklichte. Statt mit Kinderreichen regelmäßig zu beraten, wie geholfen werden kann, wartete der Rat auf ihre Anträge ...

  • Im Normal fall Mieter nicht regreßpflichtig

    Mein Hauswirt verlangte, als ich im Urlaub verreisen wollte, ihm für diese Zeit meinen Wohnungsschlüssel auszuhändigen. Ist eine solche Forderung berechtigt, und kann ich bei Nichtabgabe des Schlüssels für irgendwelche Schadensfälle - z. B. Wasserrohrbruch — regreßpflichtig gemacht werden? Johannes Ronneburger, Weimar Es gilbt keine gesetzliche Regelung, die dem Hauswirt das Recht zubilligt, während Ihrer Abwesenheit im Urlaub die Aushändigung des Wohnungsschlüssels zu fordern ...

  • Es führen viele Wege zu mehr Wohnraum

    Zielgerichtete Zusammenarbeit erschließt Reserven

    Von Ann! Metike

Seite 4
  • Um den Weltgehalt unserer Literatur

    Gespräch mit der Schriftstellerin Inge von Wangenheim

    N D : Wenn ein Autor eine neue Arbeit vorlegt, fragt man ihn in der Regel zunächst nach seinen bisherigen künstlerischen Arbeiten. Seit 1950 Ihr Erstling „Mein Haus Vateriand" erschien, läßt sich Ihr schriftstellerisches Wirken immer wieder auf ein Grundthema zurückführen: die Beziehung des Menschen zum Staat, die Beziehung des Bürgers zur Gesellschaft, die Beziehung des einzelnen zum Kollektiv ...

  • Nachbarn lernten sich besser kennen

    „Tage der Kultur der DDR" in der Wojewodschaft Koszalin

    Koszalin, die 65 000 Einwohner zählende Stadt hatte sich festlich geschmückt. Neben rot-weißen Fahnen der Volksrepublik Polen flatterten schwarz-rot-goÄlene mit dem Staatswappen der DDR. „Dnt Kultury NRD" prangte es von Plakaten und Transparenten in den Schaufenstern, an Gebäuden und Straßen. Die „Tage der Kultur der DDR" waren immer wieder Gesprächsstoff ...

  • Glanzvolles Eröffnungskonzert in der Staatsoper

    war und auch den vorherrschenden Kampfliedstil Bislers gut traf. Bedauerlich ist, daß nur ein Fragment geboten wurde. Der Komponist hat im Verlaufe von mehr als zwei Jahrzehnten an der Musik zur „Mutter" gearbeitet, hat immer wieder — mit Bedacht auf Kraft und Geschlossenheit der Aussage — einzelne Teile umgebaut und neue hinzugefügt ...

  • Beißende Ironie

    Tschechische Karikaturen in der Berliner Galerie im Turm Jazdzewski-Ausstellung in der Kunsthochschule

    Eins der Blätter zeigt eine temperamentgeladene tanzende Carmen in glutrotem Kleid. Das Antlitz der Spanierin ist jedoch gespenstisch fahl, ihre Füße fliegen über ein Leichenfeld. „Seniorita Franco" heißt diese treffende Bildsatire des Tschechen Antonin Pelc, die 1934' entstand. Beißende Ironie beherrscht auch die mehrteilige Bildergeschichte „Die Stiefel des Diktators" von Josef Capek, gleichfalls aus den 30er Jahren ...

  • Bildschirm wirbt für die Tonkunst

    \Zn einer beliebten Fernsehsendereihe mit Prof. Dieter Zechlin

    Die Sendereihe „Besuch im Studio" mit Prof. Dieter Zechldn erfreut sich ständig wachsender Beliebtheit. Das beweisen zahlreiche Leserzuschriften, die den Fernsehfunk erreichen. Hier wird auf lokkere, zum Mitdenken anregende Art das Verständnis für die Tonkunst der Vergangenheit und Gegenwart geweckt und vertieft ...

  • Filmkunst aus fünf Jahrzehnten

    Die Pflege sowjetischer Filmkunst ist eine Tradition des Berliner Archivfilmtheaters CAMERA. So steht das Herbstprogramm anläßlich des 50. Jahrestages der Gründung der Sowjetunion ganz im Zeichen des Sowjetfilms. Unter dem Motto „Fünf Unionsstudios stellen vor" werden einige neuere Produktionen erstmalig in der DDR gezeigt ...

  • Beim Auftakt: Ovationen für die Oistrachs

    Dieser spontan einsetzende und lang anhaltende Begrüßungsapplaus war ein herzliches „Willkommen!", war Ausdruck von Sympathie und Hochachtung. Der Kartennachfrage entsprechend, hätte das Eröffnungskonzert der Berliner Festtage drei- oder viermal stattfinden können. Und daran hatte die Ankündigung der prominen- ' ten Gäste David und Igor Oistrach erheblichen Anteil ...

  • Millionen Hörer bei OIRT-Konzerr

    Berlin (ND). Mit einem festlichen Konzert eröffneten am Freitag in der Leipziger Kongreßhalle das Rundfunksinfonieorchester Leipzig und der Rundfunkchor der Messestadt eine neue Konzertreihe der internationalen Rundfunk- und Fernsehorganisation OIRT. Anwesend waren der Generalsekretär der OIRT, Jaromir Hrebik, das Mitglied des ZK der SED und Vorsitzender des Staatlichen 'Komitees für Rundfunk, Rudi Singer, und der Stell-, Vertreter des Ministers für Kultur Dr ...

  • Kulturnotizen

    BELLETRISTIK. Bücher in 71 Sprachen der Völker der Sowjetunion sind in einer Ausstellung belletristischer Literatur in Mo$- kau zu sehen. Die Ausstellung ist ein.Beitrag der Sowjetunion zum „Internationalen Jahr des Baches" und gibt in rund 2000 Büchern und Alben einen Überblick über die Entwicklung der sowjetischen Literatur und Buchkunst ...

  • Maxim-Gorki-Preis für ausländische Übersetzer

    Moskau (ADN). Der Maxim- Gorki-Preis des sowjetischen Schriftstellerverbandes wurde am Freitag in Moskau ausländischen Übersetzern von Sowjetliteratur übergeben. Die Preisträger sind Lieselotte Remane aus der DDR, der bulgarische Autor Ludmil Stojanow, der japanische Übersetzer Yoshitaro Yokemura, die Französin Lillie Dennis und die ungarische Dichterin Zsuzsa Rab ...

  • Premiere von Ibsens „John Gabriel Borkmann"

    Dresden (ADN). Das selten gespielte Werk „John Gabriel Borkmann" von Henrik Ibsen erlebte in den Staatstheatern Dresden seine DDR-Erstaufführung. Unter der Regie von Klaus-Dieter Kirst spielen in den Hauptrollen Achim Schmidtchen, Traute Richter, Katja Kühl, Marita Böhme und Peter Hötzel. Das Werk Ibsens hat in der DDR in der Literaturverbreitung und im Bühnenschaffen einen festen Platz ...

Seite 5
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Neues Deutschland / 1. Oktober 1972 / Seite 5 VOLKSBILDUNG Dispute um aktuelle Fragen SuW (ADN/ND). Gute Erfahrungen, den Staatsbürgerkundeunterricht interessant und lebensnah zu gestalten, wurden an der Karl-Liebknecht-Oberschule in Suhl gemacht. Den Lehrern geht es darum, die Lehrpläne in hoher Qualität zu erfüllen, um damit die ideologische Wirksamkeit des Unterrichts zu erhöhen ...

  • Es ist Pflicht des Genossen, sein Bestes zu geben

    beitsperiode? „Zunächst wollen wir alle Genossen unter den Eltern mobilisieren", forderte Genosse Artur Pahl in der Diskussion und meinte: Viel hängt davon ab, ob jeder regelmäßig an den Elternversammlungen teilnimmt und dort auch offen und parteilich seinen Standpunkt vertritt. Viele Genossen erklärten sich an diesem Abend bereit, die FDJ- und Pioniergruppen zu unterstützen, Arbeitsgemeinschaften oder Jugendstunden zu leiten ...

  • Mehr Anregungen für die Erziehung in der Familie

    arbeit in der Klasse konkreter, gegenständlicher sein. Aber der Elternbeirat als das übergeordnete Kollektiv wäre ohne die lebendigen Beziehungen zu den Klassen und deren Elternaktiven nicht funktionsfähig. Mitunter ist diese wichtige Grundlage ihrer Arbeit manchem Elternvertreter gar nicht oder nur ungenügend bekannt ...

  • Junge Anhänger der Schwarzen Kunst

    Zehn Mädchen und Jungen gehören zur Arbeitsgemeinschaft „Johann Gutenberg" in Kranichfeld, Kreis Weimar. Sie widmen sich in ihrer Pionierdruckerei der Schwarzen Kunst. Seit fast drei Jahren gehen sie mit Winkelhaken, Setzkasten und Tiegelpresse um. Die beachtliche technische Ausrüstung, die vor allem der Unterstützung durch die Belegschaft der Druckerei Hahn zu danken ist, wird jetzt durch eine Offset- Bogenmaschina erweitert ...

  • So lernen sie das Sowjetland näher kennen

    In diesem Jahr wird es eine ganz besondere Aufgabe des Elternbeirats und der Elternaktive unserer Schule sein, die .Freundschaft zur Sowjetunion zu festigen. Unser Schulklub, den wir Eltern unterstützen, hat sich viel vorgenommen. So wird der Zirkel „Sowjetische Landeskunde" die fünfzehn Sowjetrepubliken in Wort und Bild vorstellen ...

  • Konkrete Aufgaben für jeden

    Viele Elternaktive bereiten mit den Klassenleitern jede Elternversammlung gründlich vor, einzelne Mitglieder begleiten die Pädagogen bei den Hausbesuchen. „Dadurch können wir", so sagten sie, „den Eltern am besten bei der sozialistischen Erziehung ihrer Kinder helfen." In der Tat werden sich immer mehr der gewählten Elternvertreter bewußt, daß sie die Schule am besten unterstützen, wenn sie sich um- eine wirksame sozialistische Erziehung der Mädchen und Jungen in jeder Familie sorgen ...

  • Pioniere wählen ihre Räte

    Berlin (ADN/ND). Gegenwärtig wählen in den 5200 Pionierfreundschaften der DDR die Pioniere ihre Gruppenund Freundschaftsräte. Erstmalig in diesem Jahr stellten auch die Jungpioniere der zweiten und dritten Klassen ihre Kandidaten für die Jungpionierräte auf. Gleichzeitig verabschieden die Gruppen und Freundschaften ihre Arbeitsprogramme, in die sie ihre Pläne zur Erfüllung des Pionierauftrages „Mit guten Taten überall — voran zum X ...

  • Goldene Worte

    „wie Mann und Weib zusammengehören als Zeugende, so gehören sie auch zusammen- als Erzieher des Kindes; denn die Erziehung ist eine zweite Schöpfung des Kindes und in vielfacher Beziehung oft genug die wichtigste Schöpfung. Darum ist es notwendig, daß bei der Erziehung; die geistige und sittliche Kraft, welche der Mann auf der einen Seite und das Weib auf der anderen Seite einzusetzen haben, sich in freier Entfaltung harmonisch zusammenfügen ...

  • Dispute um aktuelle Fragen

    SuW (ADN/ND). Gute Erfahrungen, den Staatsbürgerkundeunterricht interessant und lebensnah zu gestalten, wurden an der Karl-Liebknecht-Oberschule in Suhl gemacht. Den Lehrern geht es darum, die Lehrpläne in hoher Qualität zu erfüllen, um damit die ideologische Wirksamkeit des Unterrichts zu erhöhen. Die Schüler bekommen die Aufgabe, kleine Vorträge vorzubereiten, Dokumentationen zusammenzustellen, Über aktuell-politische Fragen zu diskutieren ...

  • Nützliche Schülerproduktion

    Zwickau (ND). Im Polytechnischen Zentrum Falkenstein, das der Betrieb Falgard einrichtete, fertigen die Schüler nützliche Produkte für Betriebe an. Die Schüler werden dabei auch zum Knobeln und Tüfteln angehalten. Aus Blechabfällen produzieren sie gegenwärtig für die Reichsbahnbetriebe dringend benötigte Halter für Weichenbesen ...

  • Treffen mit Schriftsteller

    Potsdam (ADN). In der vergangenen Wocfie trafen sich im Kulturhaus „Hans Marchwitza" 50 Schüler der' zweiten Klassen aus Potsdamer Schulen mit dem Schriftsteller Günter Görlich. Der bekannte Autor las den Jungen und Mädchen aus seinem neuen Kinderbuch „Vater ist mein bester Freund" vor. Anschließend unterhielt sich Günter Görlich mit den Schülern darüber, wie die Geschichte von dem kleinen Andreas und dessen Vater entstanden ist ...

  • Freundschaftsausstellung

    Berlin (ADN). Die Schüler der Ehm- Welk-Oberschule in Angermünde haben sich vorgenommen, bis zum 50. Gründungstag der UdSSR eine Ausstellung aufzubauen, in der sie über ihre enge Verbindung zum Sowjetland berichten. Eine ähnliche Ausstellung ist gegenwärtig in der 81. Schule in Moskau-Kunzewo zu sehen, in der die sowjetischen Pioniere ihre Freundschaft zur DDR und besonders zur Oberschule in Angermünde darstellen ...

Seite 6
  • Zyperns Volk verteidigt seine Unabhängigkeit

    Die „Insel der Aphrodite" begeht heute ihren Nationalfeiertag Von Jörg K r a n h o 1 d

    Zyperri, die „Insel der Aphrodite", begeht am heutigen Sonntag ihren Nationalfeiertag. Im Jahre 1960 unabhängig geworden, nimmt das 9251 km2 große Eiland einen festen Platz in der Reihe der nichtpaktgebundenen Staaten ein. Die auf Frieden, Entspannung und Zusammenarbeit orientierte Außenpolitik seiner Regierung hat weltweite Anerkennung und Achtung gefunden ...

  • Befreundete Republik im fernen Westufriku

    Guinea beging den 14. Jahrestag seiner Unabhängigkeit

    Von unserem Korrespondenten Paul W e i n r e i c h , Conakry Guineas Arbeiterklasse wird sich ihrer historischen Aufgabe immer mehr bewußt. Das zeigte sich am vergangenen Donnerstag, als anläßlich des 14. Jahrestages der Unabhängigkeit im Stadion von Conakry die Produktionskomitees aus den einzelnen Industriebetrieben aufmarschierten ...

  • Schlagadern Ostsibiriens

    Doch der Bau neuer Industnieobjekte, die Erschließung immer neuer Reichtümer vor allem im Osten des Landes, die wachsende Produktivität der Volkswirtschaft in allen Republiken lassen keinen Raum für Zufriedenheit mit schon Erreichtem. Die im Fünfjahrplan festgelegten Zahlen über den beabsichtigten Neu- und Ausbau des Streckennetzes lassen keine Zeit dazu, zumal nicht einfach nur Kilometer für Kilometer gebaut werden muß, sondern1 auch edne ganze Reihe von Problemen und Schwierigkeiten zu ...

  • Ein Beitrag zur Minderung der Spannungen

    Jorge d e I P r a d o , Generalsekretär des ZK der KP Perus

    Die Aufnahme der Deutschen Demokratischen Republik in die UNO ist eine Notwendigkeit, insbesondere wenn man bedenkt, welche Bedeutung das Prinzip der Universalität für die Organisation der Vereinten Nationen hat. Man muß folgendes dazu in Betracht ziehen: £fc Die Existenz der DDR als souveräne, ^^ völlig unabhängige Republik mit voller nationaler Eigenständigkeit ist keine Fiktion, sondern seit 23 Jahren eine nicht hinwegzuleugnende Realität ...

  • Spiegelbild der Wirtschaft

    Als wir unlängst dem, stellvertretenden Verkehrsminister der UdSSR, Genossen W. Gawrilow, gegenübersaßen, um uns über die Aufgaben der sowjetischen Eisenbahn in diesem Fünfjahrplan zu informieren, hörten wir von vielen solchen Poboshis. Ihre Heldentaten und eine Fülle von Fakten ergaben ein Bild der ...

  • THEMEN DER WOCHE

    Eine internationale Obersicht

    daß der DDR endlich ihr Platz in der UNO eingeräumt wird. Darauf habe die DDR-wie auch die BRD - alle Rechte; und es sei für die Universalität der UNO unbedingt erforderlich. Die Bedeutung dieser Punkte ist in der UNO-Vollversammlung, die am Montag in die Generaldebatte eingetreten ist, bereits von einer Reihe von Politikern unterstrichen worden ...

  • Dreimal rund um den Erdball

    Streckennetz der sowjetischen Eisenbahn ist 135 000 km lang

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dieter Brückner Ihn schrecken nicht froststarre Taiga, nicht unwegsame Sümpfe, nicht hifzeflimmernde Wüsten. Er kennt sie alle und bezwang sie alle. Wo er auftaucht, fallen alsbald Bäume, müssen Berge weichen, fressen mächtige Bohrer Tunnel durch Felsgestein. Denn wo immer es gilt, der sowjetischen Eisenbahn einen neuen Weg zu bahnen, ist der erfahrene und weitgereiste ...

  • Im Interesse der Menschheit

    Dusan BI a g o j e v i c, Chefredakteur der jugoslawischen Zeitschrift .Internationale Politik"

    Eines der wesentlichen Merkmale der Organisation der Vereinten Nationen ist deren Streben nach voller Universalität. Ein entscheidender .Schritt in dieser Richtung wäre im gegenwärtigen Augenblick die Aufnahme der DDR und der BRD. Mit Rücksicht darauf, daß es sich in diesem Falle um Staaten im Zentrum ...

  • Partnerpflichten der DDR

    Zum zweiten aber trägt der Schienenfahrzeugbau unseres Landes sowohl im Rahmen des RGW als auch in der zweiseitigen Zusammenarbeit mit der UdSSR wachsende Verantwortung. Bekanntlich liefert die DDR der Sowjetunion eine große Zahl von Reisezugwagen und Kühlwaggons, die wegen ihrer Qualität hohes Ansehen genießen ...

Seite 7
  • Vertrag wird in aller Welt mit Befriedigung aufgenommen

    Abkommen UdSSR—USA „ein Beitrag zur Sache des Friedens"

    Moskau (ADN). Unter der Überschrift „Ein Beitrag zur Sache des Friedens" kommentiert die Moskauer „Iswestija" am Sonnabend in ihrem Leitartikel die Ratifizierung des sowjetisch-amerikanischen Vertrages über eine Einschränkung der Raketenabwehrsysteme. ■ Die Meldung-' über dieses Ereignis, schreibt das ...

  • SAP-Parteitag in Stockholm fordert: USA-Krieg in Vietnam einstellen!

    Anträge für Anerkennung der DDR auf der Tagesordnung der Sozialdemokraten / Außenminister Nguyen Thi Binh sprach

    Von unserem Skandinavienkorrespondenten Jochen P r e u ß 1 e r Stockholm. In der St.-Eriks-Messehalle der schwedischen Hauptstadt wurde am Sonnabend der 25. Parteitag der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei (SAP) eröffnet. Vor 3500 Delegierten und Gästen bekräftigte der Parteivorsitzende Olof Palme, zugleich Ministerpräsident der sozialdemokratischen Minderheitsregierung, daß sein Land unbeirrbar an der Neutralitätspolitik festhalten werde ...

  • Mitarbeit aller notig

    Zentralkomitee der KP Chiles tagt in Santiago

    Santiago (ADN-Korr.), „Die Versorgung, der organisierte Kampf gegen Schwarzmarkt und Spekulation sowie verstärkte Anstrengungen im Kampf um die Produktion können nicht gelöst werden, wenn man sie ausschließlich einigen Funktionären der Regierung überläßt." Das betonte der Abgeordnete Jose Cademartori auf dem gegenwärtigen ZK-Plenum der KP Chiles, das sich mit der Versorgung und der Wirtschaft des Landes sowie Transportfragen beschäftigt ...

  • UdSSR stand Chinas Volk stets zur Seite

    „Iswestija"-Artikel zum 23. Jahrestag der Gründung der VR China

    „Die Volksrepublik China hat von Anfang an die Unterstützung der UdSSR und der ganzen sozialistischen Ländergemeinschaft im Kampf gegen die imperialistische Aggression, für den Wiederaufbau und die Entwicklung der Volkswirtschaft gehabt." „In letzter Zeit wurden auf Initiative der Sowjetunion wieder Botschafter ausgetauscht und der Handel etwas ausgeweitet ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 521 gestartet ,

    Moskau. In der Sowjetunion ist am Freitag der 521. künstliche Erdsatellit der Kosmos-Serie zur weiteren Erforschung des Weltraums gestartet worden. Zusammenarbeit beraten Moskau. Die erste Sitzung der sowjetisch-amerikanischen Arbeitsgruppe für Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Landwirtschaft wurde am Freitag in Moskau beendet Tanaka wieder in Japan Schanghai ...

  • Smith-Regime erneut am Pranger

    Sicherheitsrat bekräftigt: Sanktionen bleiben voll in Kraft

    New York (ADN-Korr.). In einer mit dreizehn Stimmen bei Enthaltung der USA und Großbritanniens angenommenen Resolution hat der Sicherheitsrat die Weigerung Südafrikas und Portugals verurteilt, mit der UNO bei der Einhaltung und Verwirklichung der Sanktionen gegen Südrhodesien zusammenzuarbeiten. Die von drei afrikanischen Staaten eingebrachte Entschließung bekräftigt, daß die gegen das Smith-Regime verhängten Maßnahmen weiterhin voll in Kraft bleiben ...

  • Prag: Bekenntnis des SSM zur Kommunistischen Partei

    Prag (ADN-Korr.). In Anwesenhei des Generalsekretärs des ZK dei KPTsch, Dr. Gustav Husäk, und weiterer Mitglieder des ZK-Präsidiums ging am Sonnabendnachmittag dei 1. gesamtstaatliche Kongreß des Sozialistischen Jugendverbandes der CSSF zu Ende. Der einstimmig wiedergewählte Vorsitzende des ZK des SSM ...

  • PAP verurteilt Provokationen gegen die Vertreter Indiens

    Warschau (ADN-Korr.). Die polnische Nachrichtenagentur PAP hat am Samstagabend die Provokationen des Saigoner Regimes gegen die Internationale Kontroll- und Überwachungskommission für Vietnam verurteilt. Die vom Thieu- Regime gegen den indischen Repräsentanten in der Kommission inszenierten Provokationen seien eine Verletzung der Genfer Indochinaabkommen ...

  • Hungerstreik im Büro der Arabischen Liga

    Bonn (ADN). Mehr als zehn in der BRD lebende arabische Arbeiter und Studenten sind In Bonn im Büro der Arabischen Liga in einen Hüngerstreik getreten. Die Streikenden wollen ihre Aktion so lange fortführen, bis die Schikanen seitens der BRD-Behörden gegen Araber eingestellt werden. 1000 Studenten hatten am Freitagabend in Frankfurt (Main) gegen die araberfeindliche Politik in der BRD demonstriert ...

  • Washington: Präsident Nixon unterzeichnete Mitteilung

    Washington (ADN/ND). USA-Präsident Nixon hat im Weißen Haus die Mitteilung über die Annahme des Zeitweiligen Abkommens zwischen der UdSSR und den USA über einige Maßnahmen auf dem Gebiet der Begrenzung der strategischen Offensivwaffen durch die Vereinigten Staaten unterzeichnet. Präsident Nixon bezeichnete ...

  • Glückwunschtelegramme

    Moskau (ADN). Das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR übermittelten dem Vorsitzenden der Volksrepublik China, dem Ständigen Ausschuß des Nationalen Volkskongresses und dem Staatsrat der Volksrepublik China ein Telegramm, in dem im Namen des Sowjetvolkes dem chinesischen Volk die herzlichsten Gratulationen und Wünsche für Wohlergehen und Fortschritt entboten werden ...

  • Sudan will seine Truppen vom Suezkanal abziehen

    Kairo (ADN). Sudan will nach Mitteilung eines ägyptischen Regierungssprechers einen Teil der sudanesischen Truppen aus Ägypten abziehen. Agenturmeldungen zufolge handelt es sich ;dabei um mehrerg',Wiiidert Soldaten, "die am Suezkanal stationiert sind. Der Regierungssprecher gab weiter bekannt; daß sudanesische Minister, die zu einem Besuch in Ägypten geweilt hatten, nach Khartum zurückbeordert worden sind ...

  • Frankreich-Besuch im Zeichen internationaler Entspannung

    Warschau (ADN-Korr.). „Trybuns Ludu" hat zu dem am Montag beginnenden Besuch des Ersten Sekretärs de: ZK der PVAP, Edward Gierek, ir Frankreich in einem Beitrag festgestellt daß „derartige Treffen auf hoher Ebene als Instrument der Entspannung dienen Je mehr Länder an diesem Prozeß teilnehmen, desto größer werden di« Chancen, daß er zu einer dauerhafter Erscheinung wird" ...

  • Grubenunglück in Südungarn

    Budapest (ADN-Korr.). In der Kossuth-Zeche im Kohlenrevier des südungarischen Mecsek-Gebirges sind beim Ausbruch eines Gruberifeuers mit starker Rauchbildung fünf Bergleute ums Leben gekommen. Das Rauchgas entstand beim Brand eines Gummiförderbandes. Zwei Grubenarbeiter werden noch vermißt* Wie MTI berichtet, stiegen sofort drei Rettungskolonnen in den brennenden Schacht ein ...

  • Treffen Nicolae Ceaujescus mit Pjotr Schelest in Bukarest

    Bukarest (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der RKP und Vorsitzende, des Staatsrates der SRR, Nicolae Ceauseseu, empfing das zu einem Erholungsurlaub in Rumänien weilende Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU Pjotr Sendest, stellvertretender Vorsitzender des Ministerrates der UdSSR. Die Gesprächspartner ...

  • KP Uruguays beging Jahrestag ihrer Gründung

    Montevideo (ADN-Korr.). Mit einer begeisternden Kundgebung im Stadion „Penarol" beging die KP Uruguays am Freitag den 52. Jahrestag ihrer Gründung. Der Erste Sekretär des ZK, Redner Arismendi, unterstrich in seiner Ansprache den Kampfgeist der Partei und ihren unerschütterlichen Willen, auch in Zukunft alles für die Stärkung der Einheit der Gewerkschaftsbewegung und der Frente Ampljo zu tun ...

  • ZK der KP Georgiens wählte neuen Ersten Sekretär

    Tbilissi (ADN). Der bisherige 1. Sekretär des KPdSU-Stadtkomiteesa;,.von Tbilissi, Eduard Schewardnadse^ViSfezlftr» Ersten Sekretäi* des ZK der KP Georgiens gewählt worden, meldet TASS. Ein Plenum des ZK erfüllte die Bitte von Wassili Mshawanadse, ihn in den Ruhestand zu versetzen, und entband ihn von den Pflichten des Ersten Sekretärs und Mitglieds des Büros des ZK der KP Georgiens ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Stadt Newport im amerikanischen Bundesstaat Arkansas wurde Opfer einer regelrechten Grillen-Invasion: Milliarden der Insekten bedeckten in dicken Schichten Straßen, Bürgersteige und Hausdächer. Grillen mußten von den Einwohnern in Körben aus den Wohnungen geschafft werden. Der Straßenverkehr kam fast vollständig zum Erliegen — alle Wege sind glatt wie Eis ...

  • Terrorwelle in Guatemala

    San Jose (ADN). Die guatemaltekische Polizei hat führende Funktionäre der Partei der Arbeit festgenommen. Wie die in Kostarika erscheinende Zeitung „Libertad" meldet, befindet sich unter den Verhafteten der Generalsekretär des ZK der Guatemaltekischen Partei der Arbeit, Bernardo Alvarado Monson, sowie Mario Silva Jonama, Ugo Barrios Clee und Carlos Alvarado Jeres ...

  • Togliatti verändert taglich sein Gesicht Metallurg«n beendeten Tagung

    Tscherepowez (ADN). Metallurgen aus RWG-Mitgliedländern beendeten am Sonnabend in Tscherepowez (UdSSR) eine Beratung. Spezialisten aus Bulgarien, Ungarn, der DDR, Polen, Rumänien, der Sowjetunion, der CSSR sowie aus Jugoslawien hatten erörtert, wie die Produktivität der Stahlschmelzanlagen gesteigert und die Qualität des Metalls verbessert werden können ...

  • E-Leitung vorfristig unter Spannung

    Bukarest (ADN-Korr.). Die neu errichtete 220-kV- Leitung Temesvär-Rad und die 400-kV-Leitung Arad- Nadlak sind am Freitag unter Spannung gesetzt worden. Damit wurde der Anschluß des Landesverbundnetzes Rumäniens an das Netz der Ungarischen Volksrepublik hergestellt Die Techniker der rumänischen Betriebe erzielten drei Monate Terminvorsprung ...

  • Landmittelschulen in Kuba eröffnet

    Havanna (ADN-Korr.). Mit einer festlichen Veranstaltung in Aguacate bei Havanna sind zu Wochenbeginn 44 neue kubanische Landmittelschulen eröffnet worden. Damit verfügt Kuba jetzt über 51 dieser Bildungseinrichtungen. Fast 30 000 Schüler erhalten hier Unterricht, der die geistige Arbeit mit der körperlichen kombiniert ...

  • Rateten prüften die neue Brücke

    Pra* (ADN-Korr.). Unbeschreiblicher Lärm ließ dieser Tage die Passanten in der näheren Umgebung des Prager Nuesle-Tales aufhorchen: Mitarbeiter eines Brnoer Spezialbetriebes prüften die 500 Meter lange Straßenund U-Bahn-Brücke mit Raketentriebwerken auf ihre Widerstandsfähigkeit gegenüber Schwingungen ...

  • Marcos verhaftet weiter

    Manila (ADN). Neuesten Meldungen aus Manila zufolge sind nach der Verkündung des Ausnahmerechts auf den Philippinen annähernd 200 zum Teil prominente Personen festgenommen worden. Aus den Reihen der Streitkräfte sind bisher 11 Offiziere und 32 Soldaten von den Festnahmen betroffen.

Seite 8
  • Spitzentrio behielt seine weiße Weste

    Im Ortsderby in letzter Minute Union-Sieg / 1. FC Lok ohne Pluspunkt Schlußlicht von Max s c h i o s $ e,

    Zwei Gegentore in zwei Minuten Magdeburg: Eine schnelle, abwechslungsreiche Partie mit verdienter Pausenführung für Meister Magdeburg. Aber dann wurde er von Hansa Rostode regelrecht überrumpelt. Erst Streich und wenig später Lenz konterten geschickt aus der Verteidigung. Diese überraschende Wende sorgte für eine dramatische Steigerung ...

  • SCHACH Ein halber Punkt gegen die Ungarn

    Von Horst Rittner Gegen den Favoriten Ungarn erzielte die DDR-Mannschaft in der dritten Finalrunde der XX. Schacholympiade nur ein Remis durch Uhlmann gegen Portisch am Spitzenbrett und verlor die anderen drei Partien, unterlag also 0,5 :3,5. Das ist ein unakzeptables Resultat, besonders im Hinblick darauf, wie es zustande kam ...

  • Weltbestleistungen im Sportschießen

    Silber und Bronze für DDR-Junioren bei internationalen Wettkämpfen

    Gute Leistungen gab es beim internationalen Wettkampf im Schießen der sozialistischen Wehr; Sportorganisation in den olympischen Disziplinen mit der Freien KK-Büchse in Plzen. Im Liegend- Match über 60 Schuß kam Dolezal (CSSR) auf 599 von 600 möglichen Ringen. Mit diesem Ergebnis hatte Ho Jun Li (KVDR) bei den Olympischen Spielen in München die Goldmedaille gewonnen und einen Weltrekord aufgestellt ...

  • MOTORFLUG Blex und Thomas bestes Fliegerduo

    36 Besatzungen bei Meisterschaft Mit einem Doppelerfolg für die GST-Fliegerschule Schönhagen endeten die DDR-Meisterschaften im Motorflug, die in Schönhagen ausgetragen wurden. Die von Gerhard Blex (Pilot) und Rainer Thomas (Navigation) sowie Max Skuppin und Peter Hartwig gebildeten Teams erreichten 3667 bzw ...

  • HANDBALL Klarer Sieg über TSV Milbertshofen

    Von Herbert Wolf Genau 11 Minuten waren im Treffen der Handballmannschaften des SC Dynamo Berlin und des BRD-Bundesligisten TSV München-Milbertshofen gespielt, ehe die Nummer 5 der Gäste, Helmut Schelchshorn, den ersten Gegentreffer erzielte und das 1 :5 markierte. Das veranlaßte ihn zu einem Freudensprung in der ausverkauften Berliner Dynamo-Halle ...

  • Traktor Osternienburg ist neuer Hockeymeister

    Bereits zwei Wochen ror Abschluß der Punktspiele in der DDR - Hockey - Verbandsliga der Männer steht mit Traktor Osternienburg der DDR-Meister fest. Nach dem zweimaligen Gewinn in der Halle sicherte sich die junge Osternienburger Mannschaft damit zum erstenmal den Titel auf dem Feld. Am Sonnabend bezwangen ...

  • DDR-Olympioniken in Kuba eingetroffen

    Das DDR-Ferienschiff „Völkerfreundschaft" traf am Freitag mit FDGB-Urlaubern, darunter viele aktive Olympiateilnehmer sowie verdiente Sportfunktionäre, Trainer, Sportwissenschaftler und Mediziner, in Kuba ein. Die Gäste werden Gelegenheit haben, das erste sozialistische Land auf dem amerikanischen Kontinent kennenzulernen und sich am Strand von Varadero zu erholen ...

  • Sehenswertes Chemie-Duell

    Leipzig: Prächtige Kombinationen, sehenswerte Torschüsse und ein enormes Tempo waren erfreuliche Merkmale des gutklassigen Vergleiches der Chemiemannschaften von Leipzig und Halle. Schon in der 10. und 16. Minute schufen Pfitzner und Trunzer bzw. Erler und Trunzer vor dem Gästetor bedrohliche Situationen, doch die Chancen wurden von Scherbarth und Weniger nicht genutzt ...

  • FCK wieder deckungsschwach

    Erfurt: Schon bei den ersten Erfurter Angriffen zeigten sich erhebliche Deckungsschwächen der Gäste aus Karl-Marx-Stadt - ähnlich wie vor 14 Tagen beim BFC. Nach einer knappen Viertelstunde war praktisch schon alles entschieden. Die Erfurter taten jedoch auch im weiteren Verlauf das einzig Richtige: Sie hielten den Kontrahenten unter Druck ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Im Bereich einer Hochdruckzone mit dem Schwerpunkt östlich unseres Raumes bleibt das Wetter noch störungsfrei. Nach örtlichem Frühnebel ist es heiter, teils wolkig und allgemein niederschlagsfrei. Die Temperaturen steigen tagsüber auf 12 bis 16 Grad an. im oberen Bergland auf 4 bis 8 Grad ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Saramelnummer 58 50. Abonnementspreu monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner* Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-01 - Alleinige, Anzeigenannahme DEWAQ WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - Zur Zelt gut die Anzeigenpreisliste Nr ...

  • SCHACH

    Internationales Juniorenturnier in Zinnowitz: Stand nach 2. Runden: 1. Romanischin (UdSSR), Hof mann und Espig (beide DDR) je 2 Punkte. Ergebnisse, 1. Runde: Ehrenfeucht (Polen)—Berisa (Jugoslawien) remis, Syre (DDR)-Hofmann (DDR) 0 :1, Pähtz (DDR)-Fjodorow (UdSSR) 0 :1, Petran (CSSR)-Michel (DDR) 1 :0, Heinig (DDR)-Perenyi (Ungarn) 1 :0, ötzel (DDR)-Romanischin (UdSSR) 0:1 ...

  • UdSSR-Fußballtrainer beendeten DDR-Besuch

    Eine Gruppe sowjetischer Fußballtrainer beendete am Freitag einen zweitägigen Erfahrungsaustausch, in der DDR. Sie war Gast des Deutschen Fußballverbandes und des DTSB der DDR. Der Besuch diente der Festigung der sportlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern. Die sowjetischen Trainer erwiderten den Besuch einer Trainergruppe der DDR, die im Juni zu einem Erfahrungsaustausch in der Sowjetunion geweilt hatte ...

  • Dieter Hoche Meister im Dreiband-Billard

    HDDR-Meister im Dreiband-Billard wurde in Mägdeburg Dieter Hoche (Motor Ammendorf) vor Harry Rost (Turbine Erfurt). Beide verfügten nach Abschluß über 8 :2 Punkte. Der beste Gesamtdurchschnitt von 0621 Punkten gab den Ausschlag für den Titelgewinn von Dieter Hoche. Auch über den dritten Rang entschied der Gesamtdurchschnitt für Suchsland (Motor ETW Suhl) ...

  • FAUSTBALL

    Lirastaffelsieger: Herren: Lok Wittstock, Fortschritt Eppendorf und SG Görlitz; Damen: Motor Rathenow, Rotation Berlin, Lok Dresden,, SG Leipzig-Eutritzsch und Chemie Jena. Turniermeisterschaft, Herren: 1. ISG Hirschfelde, Schülerinnen: 1. Lok Schleife; 2. SG Görlitz, 3. Aktivist Freienhufen. Schüler: 1 ...

  • FUSSBALL

    Profiliga BRD/WB: Bayern München—Hertha Westberlin 4 :0, Kikkers Offenbach—Wuppertaler SV 3 :1, Hannover 96—VfB Stuttgart 3:1, 1. FC Kaiserslautern—Borussia Mönchengladbach 311. Tabellenspitze: München 8:0, Offenbach 7:1, Mönchengladbach und Stuttgart je 6 :2.

  • LEICHTATHLETIK

    Wettbewerbe In Charkow: Hammerwerfen: 1. Chmelewski 73,16, 2. Pchakadse 72,40, 3. Maljukow 72,02, 4. Maksimow 71,48, Frauen, Kugel-' itoßen: ,1. Dolshenko (Olympiavlerte) 19,35. In Prag: Anatoll Bondartschuk (UdSSR) Hammerwurf 74,84 m.

  • RADSPORT

    Bulgarien-Rundfahrt, 9. Etappe: 1. Piacenti (Italien). Gesamtstand: 1. Nikolow (Bulgarien), 2. Liß (Polen) 4:15 zur., 3. Henke (CSSR) 4:36 zur.

Seite
Unsere Freude an den Festtagen Weltweites Bemühen um Frieden und Sicherheit IPU beruft Tagung nach Helsinki ein Prächtige Stimmung bei emsiger Arbeit In Betrieben, Schulen und auf Baustellen der Hauptstadt an diesem Sonnabend 2,3 Millionen Mark Werte für Festivalkonto geschaffen Heftige Kämpfe an der Straße Nr.1 Internationales Treffen der Freundschaftsgesellschaften Gewerkschaffen wollen den Arbeitsschutz verbessern Interessante Gastspiele und eine Uraufführung Im Zeichen der Freundschaft Verschönerungskur in Schulen 22 Fußballtore und weiterhin drei noch ohne Minuspunkt Spatenstiche für neues Grün Wasserleitung durch die Wüste Kohle und Stahl 40millionste Tonne aus Tjumen
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen