17. Nov.

Ausgabe vom 16.11.1971

Seite 1
  • Kollektive bekräftigen die Wahlentscheidung mit Taten

    Blumen und Glückwünsche für Abgeordnete in den Betrieben / Neue Initiativen für den Plan „Max" rationalisiert — die Arbeit wird leichter / Spezialisten unterbieten Montagezeiten Berlin (ND/ADN). Mit Glückwünschen und Sträußen bunt«- Herbstblumen begrQBten am Montagmorgen zahlreiche Arbeitskollektive in ihrer Mitte neugewählte Abgeordnete der Volkskammer und der Bezirkstage der DDR ...

  • Beratungen in Lany waren konstruktiv

    Internationale Presse zu den Ergebnissen des Treffens DDR—CSSR

    Berlin (ADN). Das freundschaftliche Treffen der Partei- und Regierungsdelegationen der DDR und der GSSR in Lany bei Prag fand in der internationalen Presse ein lebhaftes Echo. Die Moskauer „Prawda" hebt aus dem Kommunique die ) Feststellung hervor, daß das Unterpfand für weitere Erfolge die ideologische Einheit von SED und KPTsch ist ...

  • Sozialistische Länder gründeten „Intersputnik"

    Moskau (ADN). Ein Abkommen über die Gründung einer internationalen Organisation für kosmische Nachrichtenverbindungen mit der Bezeichnung „Intersputnik" ist am Montag in Moskau unterzeichnet worden. Zu den Mitgliedstaaten zählen die Volksrepublik Bulgarien, die CSSR, die DDR, die Republik Kuba, die Mongolische Volksrepublik, die Volksrepublik Polen, die Sozialistische Republik Rumänien, die UdSSR und die Ungarische Volksrepublik ...

  • Vertreter der Weltjugend in Berlin

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Weltbundes der Demokratischen Jugend und des Internationalen Studentenbundes unter Leitung ihrer Vizepräsidenten' Maximo Guerrero und Georgij Danilow, die auf Einladung des Zentralrates der FDJ In der DDR weilt, wurde am Montag im Hause ■ des Zentralkomitees der SED vom Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Paul Verner zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Gewaltiges Votum des Vertrauens

    Berlin (ND/ADN). Das überwältigende * Bekenntnis der 12 Millionen wahlberechtigten Bürger der DDR für eine Politik des Friedens und des Sozialismus wird am Montag in der internationalen Presse gewürdigt. Die führenden Zeitungen der Bruderländer heben übereinstimmend hervor, das Ergebnis zu den Volkswahlen zeuge davon, daß die Bürger der DDR zur Verwirklichung der auf dem VIII ...

  • TASS: Die meisten Staaten für Sicherheitskonferenz

    Moskau (ADN). Die Mehrzahl- der europäischen Staaten trete für die von der Sowjetunion und ihren Verbündeten vorgeschlagene gesamteuropäische Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit ein. Das stellt die sowjetische Nachrichtenagentur TASS am Montag fest. Diese umfassende Unterstützung sei verständlich, ...

  • Regierungskommission DDR-UdSSR tagt in Moskau

    Moskau iADN-Korr). Die 11. Tagung der Paritätischen Regierunigskommässion für ökonomische -und wissenschaftlichtechnische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UdSSR begann am Montag in Moskau ihre Arbeit.. Die Kommission geht von den Ergebnissen der Beratungen der Partei- und Regierungsdelegationen beider Länder vom Mai dieses Jahres in Moskau und des kürzlichen Freundschaftsbesuches des Generalsekretäre des Zentralkomitees der KPdSU, Leonid Breshnew, in der DDR aus ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Aus dem Alltag unserer ..„ Republik Seite 3: Es muß nicht immer ein Neubau sein Seite 4: Wie wflehst die sozialistische Persönlichkeit? Seite 5: Sportberichte Seite 6: M Güterzüge passieren täglich die Freundschaftsgrenze Seite 8: Grippeschutzimpfung am Arbeitsplatz ,-•

  • Rabotnitschesko Delo,

    Sofia: Freundschaft mit UdSSR und anderen Bruderstaaten bekräftigt Borba, Belgrad: Jüngere und mittlere Generation wird im neuen Parlament die Mehrheit stellen Land og Folk, Kopenhagen: Parlamentarisches System der DDR dem bürgerlichen weit überlegen (Ausführliche Berichte auf S. 2)

Seite 2
  • Unsere Wahlen im Spiegel der internationalen Presse Sowjetunion

    Den einigen Willen des werktätigen Volkes der DDR, der sich in den Wahlen zur Volkskammer und zu den Bezirkstagen manifestierte, unterstreicht die »Prawda" am Montag in einer Korrespondenz aus Berlin. „Zwölf Millionen Bürger des deutschen sozialistischen Staates gingen zu den Wahlurnen, um ihre Stimme ...

  • Erfahrungsaustausch über Landwirtschaft

    Eine Konsultationsgruppe des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Ratschko Ratschkow, Stellvertreter des Leiters der Abteilung Agitation und Propaganda des ZK der BKP, traf auf Einladung des ZK der SED am Montag in Berlin ein. Die bulgarischen Genossen werden an einer Problemdiskussion zu Fragen des Kampfes gegen den Anti'kommunismus teilnehmen ...

  • Spitzenerzeugnisse aus der CSSR

    Botschafter Dvorak eröffnete Ausstellung in Karl-Marx-Stadt

    Berlin/Karl-Marx-Stadt {ADN/ND). Eine Ausstellung tschechoslowakischer Werkzeug- und Umformmaschinen ist am Montag vom Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der CSSR in der DDR, Richard Dvorak, eröffnet worden. Unter den Anwesenden war Paul Röscher, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Karl- Marx-Stadt der VSED ...

  • Vertreter der Weltjugend in Berlin

    (Fortsetzuna von Seite 1)

    stadt der DDR, Berlin, als eine verpflichtende Aufgabe für sich und die gesamte Bevölkerung der DDR betrachte. Auf diesen großen Vertrauensbeweis der demokratischen Welt Jugend werde die junge Generation mit neuen Taten zur Stärkung der DDR und im Kampf um die Sicherung des Friedens antworten. An der Aussprache, die In einer kameradschaftlichen und herzlichen Atmosphäre verlief, nahmen die Mitglieder des ZK der SED Günther Jahn, 1 ...

  • Gemeinsame Konferenz der Pädagogen der UdSSR und DDR

    Berlin (ADN/ND). Eine gemeinsame dreitägige Konferenz der Akademien der Pädagogischen Wissenschaften der UdSSR und der DDR beginnt heute in der Kongreßhalle am Alexanderplatz in Berlin. Diese Beratung basiert auf der langfristigen Vereinbarung über die Grundrichtung der Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Volksbildung zwischen den Ministerien für Volksbildung der UdSSR und DDR im Jahre 1970 ...

  • Volksrepublik Polen

    Die Ergebnisse der Volkswahlen werden am Montag von den Warschauer Zeitungen in ihren Schlagzeilen als „gewaltiges Vertrauensvotum der Bevölkerung für die Kandidaten der Nationalen Front" bezeichnet. In einem, ausführlichen Korrespondentenbericht stellt „Trybuna Ludu" fest: „Wie die gesamte Wahlkampagne ...

  • tSSR

    Alle Prager Zeitungen informieren auf ihren ersteh Seiten über die Ergebnisse der Wahlen in der DDR. Unter der Überschrift „Das Volk der DDR wählte gestern die sozialistische Zukunft — im Zeichen der Einheit'" schreibt „Mlad* Frontä": „Dem eigentlichen Wahlakt war eine Wahlkampagne vorausgegangen, die durch hohe politische und gesellschaftliche Aktivität aller Werktätigen der DDR gekennzeichnet war ...

  • Volksrepublik Bulgarien

    Die Bulgarische Zeitung „Rabotnitschesko Delo" schreibt: „Indem sie für die Kandidaten der Nationalen Front stimmten, brachten die Werktätigen der DDR ihren Willen zum Ausdruck, eine glückliche Zukunft ihrer sozialistischen Heimat und die unverbrüchliche Freundschaft mit der UdSSR und den anderen sozialistischen Bruderstaaten zu sichern ...

  • 5-Millionen-Objekf als DDR-Spende für die DRV

    Berlin (ADN/ND). Der Vietnamausschuß der DDR hat am Montag durch seinen Sekretär, Willi Zahlbaum, in Berlin dem DRV-Botschafter Nguyen Song Tung die Unterlagen für das Projekt eines orthopädie-technischen Zentrums übergeben. Es hat einen Wert von fünf Millionen Mark und soll in den nächsten vier Jahren in der DRV errichtet werden ...

  • Bessere Versorgung der Schichtarbeiter

    Bornä (ADN). 16 Arbeitsgruppen mit Abgeordneten und Vertretern von gesellschaftlichen Organisationen, Betrieben und Gewerkschaftsleitungen untersuchten in Zusammenarbeit mit den Werktätigen,, der ' Braühk^h'ten'könflbinate Borna, Regiis und ;Espefjh5iyi, der Kraftwerke Tihienbach/lLippendorf und des Karrtbinatsbetriebes Bohlen des POK Schwedt die Arbeite- und Lebensbedingungen ...

  • Gisela May gibt Konzert im UNO-Hauptquarlier

    Berlin (ND). Wegen des großen Erfolges ihres Gastspiels in der Brooklyn Academy of Music werden Gisela May und ihr Begleiter Henry Krtschil nach Abschluß Ihrer Konzertreise durch die USA noch einmal in New York auftreten. Außerdem werden die beiden Künstler aus der DDR am 22. November, unmittelbar vor dem Heimflug, mit ihrem Brecht-Abend „Aus vier Jahrzehnten" noch eine Sondervorstellung im New-Yorker Hauptquartier der UNO geben ...

  • Danemark

    Dänische Zeitungen und der Rundfunk haben ausführlich über die Volkskammerwahlen berichtet und waren von der großen Wahlbeteiligung beeindruckt. Die Zeitung „Land og Folk" betonte die Bedeutung der Wahlen für den sozialistischen Aufbau der DDR und die Stärkung der Demokratie. „Man hat in der DDR ein parlamenta-' risches System aufgebaut, das weit über den Rahmen des bürgerlichen Parlaments hinausragt —mit direkten Wegen nach oben und unten ...

  • Ungarische Volksrepublik

    Die Budapester Zeitung „Magyar Hirlap" unterstreicht in einem ausführlilichen Korrespondentenbericht, die yplkswahlen hätten nach dem VIII. Parteitag der SED in einer Zeit stattgef uriden,! „da d.as Volk des Landes vor neuen hochwichtigen Aufgaben steht". Weiter heißt es in der Zeitung: „Diejenigen, die am Sonntag ihre Stimme für die Kandidaten der Nationalen Front abgegeben haben, billigten den während der vergangenen zwei Jahrzehnte zurückgelegten Weg und stimmten für die Beschlüsse des VIII ...

  • Chiles Präsident besuchte DDR-Kollektivstand

    Santiago (ADN-Korr). Zum Abschluß jer IX. Internationalen Messe in Santiago stattete der Präsident der Republik Chile, Dr. Salvador Allende, in Begleitung von Innenminister Jose Toha lern Kollektivstand der DDR auf der FISA 71 einen Besuch ab. Die Gäste wurden von DDR-Botschafter Harry äplndler und dem Leiter der DDR-Ausstellung, Kurt Thiele, begrüßt ...

  • Ausstellung „DDR -1971" in Belgien eröffnet

    Brüssel (ADN). Eine Ausstellung „DDR - 1071" ist Im Kongreßpalast der belgischen Stadt Lüttl'ch eröffnet worden. Die Schau wurde von der Gesellschaft Belgien-DDR zusammengestellt. Der Eröffnung wohnten der Bürgermeister von Lüttich, Staatsminister Destenay, mehr als 100 namhafte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie der Leiter der DDR-Handelsvertretung in Belgien, Gesandter Max Kleineberg, bei ...

  • Beratungen mit UdSSR und Polen über Meeresgeologie

    Warschau (ADN). Zu dreiseitigen Beratungen zwischen der UdSSR, der VB Polen und der DDR über die weitere Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Meeresgeologie ist der Staatssekretär für Geologie der DDR, Dr. Manfred Bochmann, am Montag nach Warschau gereist. Zur Verwirklichung der im Komplexprogramm des. ...

  • Neuerervorschläge für die Rationalisierung genutzt

    Halle (ND). Werktätige der Betriebe der Zuckerindustrle erarbeiteten in diesem Jahr einen zusätzlichen volkswirtschaftlichen Nutzen von vier Millionen Mark; allein 2,5 Millionen Mark durch verwirklichte Neuerervorschläge. In der Zuckerfabrik Güstrow wurde durch rationellere Technologie die Verarbeitungskapazität von 2000 t Zuckerrüben je 24 Stunden auf 2600 t erhöht ...

  • 10 Jahre Polytechnisches Museum in Schwerin

    Schwerin (ADN). Das Polytechnische Museum Schwerin blickt dieser Tage auf sein lOjähriges Bestehen zurück. Rund 80 Prozent aller Ausstellungsstücke sind funktionstüchtige Modelle, die zum Teil von den Besuchern selbst bedient werden können. Das Museum vermittelt nicht nur wertvolle Kennte nisse -für die polytechnische Bildung, sondern auch Hinweise für den lehrplangerechten Unterricht in den Fächern Physik und Geschichte ...

  • Kumpel erhielten Handbuch für den Winterbetrieb

    Bisleben (ND). Im Braunkohlenkombinat „Gustav Sobottka" wurde an Brigaden und Arbeitsgemeinschaften ein Handbuch für den Winterbetrieb in 2000 Exemplaren verteilt. Das Handbuch informiert die Kumpel über die notwendigen Maßnahmen für eine erfolgreiche Arbeit während der kalten Jahreszeit. Die Anregung dafür gab der AGiL-Vorsitzende des Tagebaus Ammendorf, Otto Walter ...

  • Italien

    Der überwältigende Erfolg der Kandidaten der Nationalen Front wird auch in italienischen Presseorganen gewürdigt. Die „Unita" hebt hervor, daß die Zeit der Wahlvorbereitung eine Zeit der breiten Diskussion war. Diese Diskussion sei von einer positiven Bilanz bei der Festigung der Wirtschaft und Industrie als auch von der Anerkennung ausgegangen, die die DDR mit ihrer Politik des Friedens und der Sicherheit und durch die Rolle eines Friedensfaktors in Europa bekommen hat ...

  • Forstarbeiter schaffen Holzvorrat für Industrie

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mehr als 11000 Festmeter Holz lieferten die Forstarbeiter aius dem Bezirk Karl- Marx-Stadt bisher im voraus an die Abnehmerbetriebe. Das zählt zu den Wintervorbereitungen der Forstwirtschaft, die der holzverarbeitenden Industrie ausreichenden Vorrat für eine kontinuierliche Produktion in der kalten Jahreszeit zur Verfügung stellt ...

  • Fernseh-Pressekonferenz zur ökonomischen Integration

    Aktuelle Probleme der sozialistischen Ökonomischen Integration sind das Thema der Fernseh-Pressekonferenz, die der Fernsehfunk der DDR am heutigen Dienstagabend um 20 Uhr im II. Programm ausstrahlt. Die Fragen der Journalisten beantworten Dr. Gerhard Welss, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, und Karl Peuser ...

  • Finnland

    Die finnische Zeitung „Kansan Uutiset" verweist am Montag noch einmal auf die Diskussionen der Kandidaten mit den Wählern und schreibt: „Die Wahlvorbereitungen erstreckten sich auf ungefähr zwei Monate und neben der Aufstellung der Kandidaten gehörten außerdem Treffen zwischen Wählern und Kandidaten sowie verschiedene Wahlversammlungen dazu, auf denen die Errungenschaften des Landes sowie die Pläne für die Zukunft vorgestellt wurden ...

  • Vorbereitung auf Festival der sorbischen Kultur

    Bautzen (ADN). Pur einen DEFA- Film und zwei Fernsehfilme, die dem Leben und der Kultur der sorbischen Bevölkerung in der DDR gewidmet sind, laufen gegenwärtig in den Bezirken Dresden und Cottbus die Dreharbeiten., Die Szenarien schufen sorbische Schrittsteller. Beim 3. Festival der sorbischen Kultur 1972 werden weit über 2000 Volkskunstschaffende und Berufskünstler mit neuen Werken an die Öffentlichkeit treten ...

  • SFRJ

    Starke Beachtung fanden die Wahlen in den jugoslawischen Zeitungen. „Borba" und „Politik*" berichten am Montag mehrspaltig über dieses Ereignis. „Borba" hebt besonders hervor- „Die jüngere und mittlere Generation, deren politisches Profil in den vergangenen Jahrzehnten geformt worden ist, wird im Parlament die Mehrheit stellen ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Güntei Kertischer, Werner Micke, Herbert Naumann, Günter Schabowskl, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Klaus Höpcke, Alfred Kobs, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr.; Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Dipl.-Ing.-Ok. Hans Schieck,

    Stellvertreter des Generaldirektors, Abgeordneter des Bezirkstages Erfurt: Nach den Wochen angestrengter Wahlvorbereitung folgt für mich als neuen Abgeordneten des Bezirkstages Erfurt, die nicht minder schwierige Arbeit der Verwirklichung all dessen, was uns die Wähler aufgetragen haben. Es gibt dabei überhaupt keine Trennlinie zwischen betrieblichen und territorialen Problemen ...

  • Es muß nicht immer ein Neubau sein Über Schlußfolgerungen der Arbeiter und Leiter im Büromaschinenwerk Sömmerda nach drei Monaten Debatte Marion Ba I u t,

    Former und APO-Sekretär in der Gießerei: In unserer Gießerei sind die ersten Wände gefallen. Wer jetzt zu uns kommt, findet vielleicht das Durcheinander größer als früher und kann nicht verstehen, daß es uns Spaß macht. Alber wenn wir Wände einreißen und neue hochziehen, dann denken wir daran, wie die alte Gießerei nach dem Umbau aussehen wird ...

  • Mein verpflichtendes Mandat

    Gedanken einer neugewählten Volksvertreterin

    Auf Vorschlag meiner Genossen und Kollegen kandidierte ich als Abgeordnete für den Bezirkstag Fankfurt (Oder). Seit Sonntag bin ich nun gewählt Damit habe ich eine bestimmt, nicht leichte Aufgabe übernommen. Für'mich ist alles neu. Ich bin erstmalig Abgeordnete der Arbeiterklasse im Bezirksparlament, habe meine Arbeit in der Brigade, und natürlich brauchen auch meine drei noch kleinen Kinder ihre Mutti ...

  • Eine Zwischenbilanz

    Was ist aus den Hinweisen und Vorschlägen der Sömmerdaer Arbeiter geworden? Kurt Köhler, Meister in der Graugießerei: „Wir haben von der Gießerei aus den Rationalisatoren der anderen Vorfertigungsbereich« ins Fenster sehen können. Jetzt ist dafür bei uns höchste Zeit." Gießerei und Abteilung Schreibtechnik wurden zu Schwerpunkten der Rationalisierung erklärt ...

  • Meinungen zum Thema : Rationalisierung

    Gemeinsam gehfs schneller

    Der Aufgabe zur Erweiterung der Produktion Von Konsumgütern trägt das Büromaschinenwerk Sömmerda wirksam Rechnung. In sozialistischer Gemeinschaftsarbeit zwischen dem Büromaschinenwerk und dem VEB Kofferfabrik Kindelbrück wurde ein Rationalisierungsvorhaben vorbereitet und durchgeführt, welches es dem Kofferbetrieb ermöglicht, noch bis Ende dieses Jahres 4000 Koffer mehr für den Binnenhandel zu produzieren ...

  • Aus eigener Kraft verändert

    Unser Betrieb, die Klettke KG, arbeitet seit 1959 mit staatlicher Beteiligung. Wir stellen Auto- und Fahrradventile her und sind somit ein wichtiger Zulieferer für die Reifenindustrie und für den Bevölkerungsbedarf. Alle Kollegen unternehmen große Anstrengungen, um die Planaufgaben zu erfüllen. Manches müßte sich dazu jedoch auch bei uns ändern ...

  • Reserven bei Reparaturen

    Die Veröffentlichung „Viele Reparaturen - gute Planerfüllung?" (ND vom 16. Oktober) möchte ich ergänzen. Eine Einsparung von Material bei Reparaturen ist durchaus möglich, wenn der Monteur statt ganzer Baugruppen nur einzelne Bauelemente auswechselt. Ganz, anders sieht es mit der rationelleren Arbeit, mit der Zeiteinsparung, aus ...

  • |Der Plan 1971- rle wird er lemelstert?

    Sömmerdaer Arbeiter stellten im ND drei Fragen zur Debatte, die in der Wahlbewegung eine große Rolle spielten und für die Meisterung des Plans 1971 von entscheidender Bedeutung sind: 1. Sozialistische Rationalisierung — wie machen Sie mit, was bringt Sie Ihnen? 2. Fast jeder fünfte Werktätige der Industrie ist ein Neuerer — gehören Sie schon dazu, wie wird Ihre Idee genutzt? 3 ...

  • Gießer dem Plan voraus

    Berlin. Um 367 t Guß waren die Arbeiter des Betriebes VI des Landmaschinenkombinates „Fortschritt", der Gießeret in Bautzen, Ende Oktober ihrem Produktionsplan voraus. Zu Anfang des Jahres eingetretene Rückstände sind wieder aufgeholt. Diese Leistung wurde unter zum Teil schwierigen Arbeitsbedingungen und bei großem persönlichem Einsatz aller Gießer erreicht, schreibt uns die BGL des Betriebes ...

  • Eine lohnende Sache

    Zusammen mit 49 Kollegen aus Berliner Betrieben nahm ich an einem Fernkurs der Kammer der Technik zur Ausbildung von Spezialisten für Arbeitsstudienwesen teil. Als Prüfungsarbeit hatten wir die erworbenen Kenntnisse bei Arbeltsstudien in unseren Betrieben anzuwenden. Kürzlich haben wir diese Abschlußarbeiten verteidigt ...

  • Baumaschinenfeile

    Halle. Ihren Jahresexportplan bei Vibrationsgeräten für die sozialistischen Länder haben die Werktätigen des Betriebes Baumechanik Halle-Ost bereits erfüllt. Großen Anteil an der termingerechten Auslieferung der Exporte haben die Partner in der Ungarischen Volksrepublik, die einbaufertige Teile für die Geräte liefern ...

  • Modernes Edelstahlwerk

    Magdeburg. Die letzten tonnenschweren Teile eines hochmodernen Edelstahlwerkes für die Ungarische Volksrepublik sind gegenwärtig im Walzwerkbau des Ernst-Thälmann-Kombinates Magdeburg in .Bearbeitung, Bis Ende Dezember sollen die letzten Stücke der insgesamt 8000 t umfassenden Lieferung versandt werden ...

  • Leinefelder rechnen genau

    Worbis. Mit dem Titel „Energiewirtschaftlicher Musterbetrieb" wurde die Baumwollspinnerei Leinefelde ausgezeichnet Der Großbetrieb erhielt als erster in der WB Baumwolle diesen Titel. Allein in diesem Jahr sparte der Betrieb 87 000 Mark Energiekosten ein. Das erreichten die Leinefelder Baumwollspinner u ...

Seite 4
  • Lotto-Toto-Quoten

    ND / 16. November 1971 Seite 4 In Stichworten Gewitterforschung. Meteorologen aus der Tadshikischen SSR erforschen die Entstehung - von Gewittern auf einem Paß des Hochgebirgsrückens von Glssar. Ihre Forschungsstation liegt in der Höhe von 3400 Metern in einem von Gewittern umtobten Gebiet. Die Wissenschaftler wollen Möglichkeiten zum Bau zuverlässiger Schutzanlagen gegen Blitzeinschläge, besonders an Überlandleitungen und Umspannstationen, erkunden ...

  • Wie wächst die sozialistische Persönlichkeit?

    Seit Jahrhunderten beflügelte da» Ideal der allseitig und harmonisch entwickelten, freien menschlichen Persönlichkeit die Volksmassen in.' ihrem Kampf um die Befreiung von Ausbeutung und Unterdrückung. Große humanistische Denker der Menschheitsgeschichte wie Kant und Fichte, Lessing und Goethe priesen den aktiven und schöpferischen Menschen, der sich im Kampf für den Fortschritt und mit den Naturgewalten bewährt ...

  • Gesundheit auf der Speisekarte

    IV, Nationale Konferenz für Gesundheitserziehung tagte

    Alte Ernährungsgewohnheiten, aber auch die Vorliebe, die Industrie und Handel zum Teil noch für besonders fett- und kalorienreiche Nahrungsmittel bewahren und sie auch noch als besonders wertvoll anpreisen (z. B. Fettkäse), müssen deshalb — wie auf dem Kongreß wiederholt betont wurde — überwunden werden ...

  • Bakterien beseitigen Olverschmutiung

    Sowjetische Forscher fanden erfolgversprechende Methode

    Moskau (ND). Biologische Prinzipien, die bereits bei der Reinigung städtischer Abwässer angewandt werden, nutzen sowjetische Wissenschaftler jetzt auch mit Erfolg für die Beseitigung der ölverschmutzung des Meeres. Gegenwärtig waschen Erdöltankschiffe im allgemeinen ihre entladenen Tanks auf See mit Salzwasser aus und verwenden die entstehende Mischung als Ballast ...

  • Zuviel Cholesterin im Blut

    Auf der Konferenz erklangen nicht nur Appelle an die Übergewichtigen, sich mit dem Essen zurückzuhalten. Vertreter der Nahrungsmittelindustrie legten auch reale Programme dar, wie gesündere, wohlschmeckende, preislich günstige Nahrungsmittel unsere traditionellen Kalorienkonzentrate ablösen können. Mitarbeiter ...

  • Ingenieurstudenten schufen neuartiges Gasanatysegerif

    Magaeburf (ADN). Studenten der Chemieingenieurschule „Justus von Llebtg" In Magdeburg sind an Forschungsvorhaben von 80 Betrieben der chemischen Industrie betedli«t. Im Auftrage der Betriebe lösen sie wahrend ihres wissenschaftlich-produktiven Studiums it. a. Teilaufgaben der pharmazeutischen und der elektrochemischen Industrie sowie bei der Lack- und Farbenherstellung ...

  • Nieren 24 Stunden konserviert

    Moskau (ND). Dutzende Patienten, die in sowjetischen Nierenzentren behandelt wurden, erhielten ihre volle Arbeitsfähigkeit wieder. Gegenwärtig wird in der Sowjetunion dem Problem der Organkonservierung besondere Beachtung geschenkt. Eine Wissenschaftlergruppe konstruierte dazu einen Apparat, in dem eine Niere 'bis zu 24 Stunden aufbewahrt werden kann ...

  • In Stichworten

    Gewitterforschung. Meteorologen aus der Tadshikischen SSR erforschen die Entstehung - von Gewittern auf einem Paß des Hochgebirgsrückens von Glssar. Ihre Forschungsstation liegt in der Höhe von 3400 Metern in einem von Gewittern umtobten Gebiet. Die Wissenschaftler wollen Möglichkeiten zum Bau zuverlässiger Schutzanlagen gegen Blitzeinschläge, besonders an Überlandleitungen und Umspannstationen, erkunden ...

  • Forschungsergebnisse über Arbeitsschutz ausgetauscht

    Dresden (ADN). Den Austausch von Forschungsergebnissen haben am Wochenende das wissenschaftliche Forschungsinstitut für Arbeitsschutz Budapest und das Zentralinstitut für Arbeitsschutz in Dresden vereinbart. Das Budapester Institut bietet seinem Partner Geräte zur Messung explosiver Gas- und Luftgemische in der chemischen Industrie sowie Einrichtungen zum Schutz der Werktätigen bei der Chemisierung der Landwirtschaft an ...

  • Wichtige Neuerscheinungen im Dietz Verlag Berlin

    Berlin (ND). Ende November erscheint im Dietz Verlag Berlin die Broschüre „Der XXIV. Parteitag der KPdSU und die Entwicklung der marxistisch-leninistischen Theorie". Die Broschüre enthält Referate der wissenschaftlichen. Konferenz des Instituts für Marxismus- Leninismus beim ZK der KPdSU, der Akademie für Gesellschaftswissenschaften 'Und der Parteihochschule beim ZK der KPdSU sowie der Sektion Gesellschaftswissenschaften der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, die vom 29 ...

  • N*u«s aus d«r sowjetischen Wissenschaft

    Auch 30 bis 50 Grad Kälte können die Gewinnung von Gold in dar Grub« „Komsomolski" auf der Tschuktsditnhalbinsel nicht beeinträchtigen. In dtr nordöstlichen „Währung*- abttllung« dtr UdSSR werden Goldlagtrstfitten mit Baggtrschifftn abgabaut JtdM Schiff, das von neun Arbeitern bedient wird, ersetzt die ...

  • DDR-Hochschufwesen steift sich in Bombay vor

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Eine Ausstellung über du Hochschulwesen der DDR ist gecenwirttg in der Indischen Haienstadt Bombay zu sehen. Sie wird auf der Grundlage des zwischen beiden Lindern bestehenden Kulturaustauschplan» veranstaltet und soll auch in Neu-Delhi, Haidarabad und Ghandtgarh zu sehen sein ...

Seite 5
  • Die gleichen Gewichtsklassen lieferten die Punkte

    Unsere Box-Nationalmannschaft bestritt am Wochenende zwei Länderkämpfe in Rumänien. Die erste, offiziell in der Statistik geführte Begegnung wurde am FreitaW^J^^Bukärest' mit!«8!VI* verloren. Förster 'ÜBahtanij, Weid^ ner (Welter), Tiepold (Haibmitiel) und Brauske (Mittel) erkämpften die Punkte für die DDR-Staffel ...

  • Psychologisches Rückgrat: Viermal im Olympiafinale

    Jugoslawien auf Mittwochtpiel gegen DDR bestens vorbereitet

    Zwei*Tore Differenz bezeichnete ODk-Trainer Georg Buschner als gute Ausgangsposition für dM Rückspiel (28. April 1972). Sein jugatlnwiicher Kollege Aleksander Tirnanic, der bereits 1948 eine Mannschaft ins Londoner Olympiaendspiel führte, hofft auf „ein achtbares Resultat, dann könnte beim Rückspiel unser Ziel verwirklicht werden" ...

  • ND Berichte Cornelia Ender mit vier Siegen erfolgreich

    Roland Matthes (SC Turbine Erfurt) und Cornelia Ender (SC Chemie Halle) waren die erfolgreichiten Teilnehmer bei internationalen Schwimmwettbewerben zum Taig der Chemiearbeiter In der Schwimmhalle von Halle- Neustadt. Die Jugend-Europameisterin erzielte über 200 m Lagen mit 2:29,7 min neuen Rekord der Altersklalsse 7 (13 Jahre), gewann auch die 100 m und 200 m Freistil (1:02,0 ...

  • Hana Knapova in Prag vor Anett Putsch

    Bei internationalen El»kun*tlaufwettbewerben in Prag, die dem Nachwuchs vorbehalten waren, siegte in* der Damenklasse die 15jährige Pragerin Hana Knapova vor Anett Pötsch (DDR). Bei den Herren setzte sich der 17jährige Italiener Stefano Bargauan vor Zdenek Pazdirek (CSSR) durch. Michael Glaufoitz (DDR) kam unter 14 Teilnehmern auf den achten Bang ...

  • Günter Spindler gewann im Mittelgewicht

    Beim' traditionellen Medwed- Turnier der Freistilringer in Minsk holte sich Günter Spindler (DDR) den Sieg im Mittelgewicht. Der Hallenser verwies den Polen Jan Wiperczyk, von dem er sich im entscheidenden Kampf unentschieden getrennt hatte, sowie Wassili Sjulshin (UdSSR) auf die nächsten Plätze. An dem Turnier, das alljährlich zu Ehren des oftmaligen Weltmeisters Alexander Medwed veranstaltet wird, nahmen in vier- Gewichtsklassen Aktive aus sechs Ländern teil ...

  • Warum filmen Sie eigentlich nicht?

    Es gibt nichts, das Ihre Erinnerung lebendiger hält. Alles bleibt lebendig, in Bewegung und Spannung, wie es wirklich war. Der Wochenendausflug mit der Weißen Flotte, das Garten- ' fest bei Freunden, der Urlaub am Ostseestrand öder der Tierparkbesuch mit Ihren Kindern. Freuen Sie sich immer aufs neue - mit Ihrer Familie, mit Freunden ...

  • Jugoslawien gewann das Karpafenfumief

    Durch ein 17:17 (9:10)-Unent- ■chieden gegen Weltmeister Rumänien gewann Jugoslawien in Galati das Karpatenturnier Im Handball der Männer. Die Jugoslawen, Weltmeistenchaftvdritte von 1970 In Frankreich, profitierten dabei von dem Unentschieden, da« «ich der Weltmeister fegen Ungarn geleistet hatte. Im entscheidenden Spiel um den Turniersie« erzielte Rumäniens Torjäger Gheorghe Gruia sechs Tore ...

  • CSSR-Volleyballer klare Turniersieger in Schwerin

    Gewinner des internationalen VoUeyballturniens des SC Traktor Schwerin wurde bei den Herren der CSSR-Qberiigist Dukla Liberec, wähiiend ibei den Damen Lok Liberec allen Mannschaften ^^INadisehen .gä%iBuW3^:Liberec, mit seinen Nationalspielern Koudelka, Zajicek und Tomas angetreten, erwies sich der Konkurrenz vom TSC Berlin, SC Traktor Schwerin I und II und der ASG Vorwärts Sternibucnholz in allen Belangen überlegen ...

  • TURNEN

    Landerkampfe: Frankreich gegen UdSSR, Frauen: 352,60:372,05, Einzelsiegerin Ljubow Burda (UdSSR) 74,40, Männer: 534,65 -.558,70, Einzelsieger Woronin (UdSSR) 113,70. Wettkimpfe in Budapest, Frauen: Pferdsprung: Ilona Bekesi (Ungarn) 19,10, Stufenbarren: Bekesi 18,60, Schwebebalken: Bekesi 18,725, Männer: Boden: Szajna (Polen) 18,60, , Ringe: Szajna 18,875, Pferdsprung: Szajna 18,525, Barren: Szajna 18,425 ...

  • „Ruhige Kugel nicht gefragt

    für sind: der 1. Platz im Wettbewerb der BSO 1970, die .Teilnahme am Wettbewerb um den Titel .Sektion der vorbildlichen Arbeit im DKV der DDR" - die Sektlonsleltung konnte berichten, daß alle Verpflichtungen erfüllt wurden und der Antrag zur Auszeichnung gestellt Ist -, die Initiativen (281 Stunden) ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden FUSSBALL

    WeltmeigtenchaftsquallflkatloiK Malta—Ungarn 0 ; 2, Torschütze Bene (3., 46.), Europameisterschaft (Gruppe 8): Albanien-Türkei 3 :0. Stand: BRD 9 :1, Polen 5 ; 3, Türkei 3 :7, Albanien 3 :9. Qualifikation für das UEFA- Turnier 1972: Bulgarien—Griechenland 3 :0, BRD-Schweden 6 :2 (1. Spiel 1:1).

  • HANDBALL

    Turnier der Freundschaft in der CSSR: Polen-DDR 9:10, CSSR A gegen Bulgarien 22 :22, UdSSR gegen Rumänien 23 :13, CSSR B gegen Ungarn 19 :16.

  • EISHOCKEY

    UdSSR-Meisterschaft: Torpedo Gorki—Dynamo Moskau 4 :3. Tabellenspitze: ZSKA Moskau 21:3 Punkte, Dynamo Moskau 21 :7, Spartak Moskau 18 :10.

  • RADSPORT

    Mexikorandfahrt, 16. Etappe (132 km): 1. Alontara (Mexiko). Endstand: 1. Corti (Italien), 2. den Herthog (Niederlande) 32 s zurück.

Seite 6
  • Störfeuer der Monopole auf die Unidad Populär

    Arbeiter fordern Maßnahmen gegen reaktionäre Presse

    Von Joachim Hantkt Die chilenische Abgeordnetenkammer beantragte kürzlich beim Innenminister, Jos6 Toha, Untersuchungen über die illegale Existenz von bewaffneten konterrevolutionären Banden im Zeitungskonzern „El Mercurio" einzuleiten. Mehrere in diesem Blatt beschäftigte Arbeiter und Journalisten, die wegen ihrer Unterstützung^ der Mehrparteien-Völksregierung entlassen worden waren, hatten zuvor Regierung und Öffentlichkeit über das Bestehen solcher extrem rechten Gruppen unterrichtet ...

  • Arabische Liga berät gemeinsame Aktionen

    Sondertagung der Außenminister in der Nilmetropole

    Von Rolf Günther. Kairo Am Wochenende trat in Kairo erneut der Rat der Arabischen Liga zusammen. Unmittelbarer Anlaß ist die bevorstehende Nahostdebatte in der UNO-Vollversammlung, für die die Außenminister der 17-Staaten-Gruppe ein einheitliches Auftreten gewährleisten sollen. Die verstärkten Konsultationen ...

  • Stabile Unsicherheit

    So überschrieb dieser Tage die großbürgerliche „Neue Zürcher Zeitung" eine Betrachtung zum schweizerischen Geldund Kapitalmarkt. Nicht nur die führenden Privatbankiers der Schweiz sind seit Monaten ratlos, wie und wann in das Chaos des westlichen Währungssystems wenigstens notdürftig, wieder etwas Ordnung gebracht werden 'könnte ...

  • Zusammenarbeit wird vertieft

    Die soeben beendeten Verhandlungen von Partei- und Regierungsdelegationen unserer beiden BrüderstalAen' "'in.' Lany bei Prag würdigten die bisherTge'erfolgreiche ökonomische Zusammenarbeit und erbrachten neue konkrete Maßnahmen zu ihrer weiteren allseitigen Vertiefung. Die ökonomische Zusammenarbeit, so wird in dem gemeinsamen Kommunique hervorgehoben, „ist durch Dynamik und Intensität gekennzeichnet" ...

  • Resultate der Entwicklung

    Burma, dessen Territorium zur Hälfte von Dschungel bedeckt ist, will auch auf dem Gebiet der Forstwirtschaft beispielsweise die Teakproduktion um 11 Prozent und die anderer Harthölzer um 9 Prozent erhöhen. Die genannten Vorhaben, deren Realisierung außerordentlich großer Anstrengungen der burmesischen Bauern bedarf, sind vom ersten Vierjahresplan (1971/72 bis 1974/75) fixiert ...

  • Kriegsdollars fließen weiter

    Zwei neue Beschlüsse d«s amerikanischen Senats sind bekannt geworden. Der. eine betrifft die Bewilligung von 1,14 Milliarden Dollar für sogenannte Entwicklungshilfe. Der andere - über 1,5 Milliarden Dollar - bezieht sich auf „Militärhilfe". Während die erstgenannte Entscheidung darauf abzielt, durch ...

  • Achtstellige Zahlen

    Sechs-, sieben- und auch achtstellig sind die Zahlen mitunter, die in den Warenlisten für das laufende Jahr notiert sind: 11000 000 m2 Baumwollgewebe, bei einem beachtlichen Prozentsatz davon handelt es sich um Bettwäsche, denn die hiesige Damastware erfreut sich ihrer erstklassigen Qualität wegen bei ...

  • Erfolge und Probleme in der Landwirtschafft Burmas

    Steigerung der Weizen- und Baumwollerträge geplaht

    Von Frieder R e i n h o I d, z. Z. Rangun ' . Das Irawady-Land Burma, dessen ökonomische Hauptbasis nach wie vor die Landwirtschaft ist, hat sich für die Entwicklung des Agrarsektors umfangreiche Ziele gesetzt. So soll in den nächsten vier Jahren nach den Vorstellungen der Wirtschaftsplaner in Rangun die landwirtschaftliche Gesamtproduktion in der Union um 16 Prozent gesteigert werden ...

  • Export Ist Klassenpflicht

    Wer hier In der tschechoslowakischen Hauptstadt die Handelstätigkeit zwischen' unseren beiden Bnuderländern verfolgt, kann registrieren: Wo immer es geht, kommen die Genossen beider Länder einander entgegen. ' Aus vielen Gesprächen in Betrieben, die für den Export in die sozialistischen Länder, darunter auch in die DDR, produzieren, sagten uns die Arbeiter: Wir setzen alles daran, um die Exportaufträge in bester Qualität zu erfüllen ...

  • 80 Güterzüge passieren täglich die Freundschaftsgrenze

    Wachsender Warenaustausch zwischen DDR und CSSR

    Von unserem Korrespondenten Klaus Haupt, Prag Mehr als 40 Güterzuge aus der DDR passieren täglich die Grenze zur CSSR. Ebenso viele werden Tag für Tag in Deäin, Vojtanov, Rumburk und Hradek verabschiedet und jenseits der Staatsgrenze in Empfang genommen, um von dort aus in die verschiedensten Gebiete der Republik geleitet zu werden ...

  • Aufgaben der Bauernräte

    Bei der Verwirklichung der umfangreichen Aufgaben, die die burmesische Staatsführung nach dem BSPP-Kongreß auf dem Agrarsektor in Angriff genommen hat, werden vor allem auch die burmesischen Bauernräte wachsende Verantwortung haben. Viel wird in Burma davon abhängen, wie gerade diese Gremien, die bereits In über der Hälfte der etwa 16 000 burmesischen Dörfer bestehen und dort-u ...

  • gelesen

    bei .Us Echos" Erbitterung auf die USA

    Zur Reaktion der Länder Südamerikas auf die Zusatzimportsteuer der USA schreibt das französische Wirtschaftsblatt: .Die nächsten Nachbarn der Vereinigten Staaten hielten nicht mit ihren Beschwerden zurück ... Die Entscheidung Washingtons ..., die zehnprozentige ' Zusatzsteuer trotz gewisser .offiziöser* Versicherungen beizubehalten, vergrößert nur die Erbitterung der Länder südlich des Rio Grande ...

Seite 7
  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    Seite 7 16. November 1971 / ND Was sonst noch passierte Das „größte" Gemälde der Welt stammt von dem Amtrikanei John Banvar. Sein .Panorama des Mississippi" mißt rund fünf Kilometer in der Länge. Es stellt die Ufer des Stroms von der Quelle bis zur Mündung dai. Banvar brauchte 400 Tage, um Skizzen anzufertigen und sechsJahre zum Malen ...

  • Weitere Hebung des Lebensniveaus der Werktätigen

    Der Beschluß hobt hervor, daß der Pilanentwurf den Grundrichtungen der Wirtschaftspolitik der Partei entspricht, die in den Dokumenten de*- X. Parteitages der BKP formuliert sind. - Besondere Beachtung habe das Zentralkomitee bei der Erörterung des Planentwurfs der Lösung der sozialökonomischen Hauptaufgabe gewidmet, die in den vom X ...

  • In Moskau: Treffen zwischen KPdSU und KP Chiles

    Beratung über Erweiterung der Zusammenarbeit beider Länder

    Moskau (ADN). Die kommunistischen Parteien der Sowjetunion und Chiles haben sich für die weitere Entfaltung der freundschaftlichen Beziehungen und der Zusammenarbeit der beiden Länder ausgesprochen, meldet TASS. Die Agentur berichtet über ein Treffen mit der Delegation der KP Chiles, die zur Feier des Jahrestages der Oktoberrevolution nach Moskau gekommen war ...

  • Flughafen von Phnom-Penh unter Raketenbeschuß

    Phnom-Penh (ADN). Der Flughafen von Phnom-Penh lag am Montag erneut unter Raketenbeschuß. der kambodschanischen Befreiungstruppen. Dabei wurden der Kontrollturm und die Landebahn beschädigt; der gesamte Flugverkehr mußte eingestellt werden. Zu dem Thesenentwurf, der dem Parteitag zur Beratung und Beschlußfassung vorliegt, erklärte Kurt Bachmann, er sei in einem für ...

  • Tel Avivs jüngster Skandal heißt Shapiro

    Korrespondenz aus Israel

    Ein handfester Skandal, in den Tel Avlvs Justizminister Shapiro verwickelt ist, widerlegt besser als manches andere das Gerede von der „Bedrohung" des Staates Israel und seinem „Recht auf sichere Grenzen". Die Sache riecht nach dem Erdöl der 1967 okkupierten ägyptischen Sinaihalbinsel. Shapiro — vielfacher ...

  • Lebensinteressen der Werktätigen Hauptthema des DKP-Parteitages

    Kurt Bachmann auf einer Pressekonferenz in Bonn

    Bonn (ADN-Korr.). Im Mittelpunkt des Parteitages der DKP, der vom 25. bis 28. November in Düsseldorf stattfindet, werden die vitalen Interessen der arbeitenden Menschen in der BRD stehen. Diese Feststellung traf der Vorsitzende der DKP, Kurt Bachmann, auf einer stark besuchten Pressekonferenz des DKP-Parteivorstandes am Montag in Bonn ...

  • Plenum des ZK der BKP billigt Entwurf des Fünfjahrplans

    Kurs des X. Parteitages wird konsequent verwirklicht

    Sofia (ADN-Korr.). Mit dem Entwurf des Planes der sozialökonomischen Entwicklung der Volksrepublik' Bulgarien im sechsten Fünfjahrplan (1971-1975) hat sich am Montag eine Plenairtagung des Zentralkomitees der Bulgarischen kommunistischen Partei befaßt. Auf der Tagesordnung stand außerdem der Entwurf des Staatshaushaltsplanes für 1972 ...

  • Indien strebt nach politischer Lösung

    Neu-Delhi/Moskau (ADN-Korr./ND). Ministerpräsidentin Indira Gandhi und Verteidigungsminister Jagjivan Ram haben auf der Eröffnungssitzung des Zentralparlaments am Montag die Hoffnung Indiens zum Ausdruck gebracht, daß für die Zukunft Ostpakistans eine politische Regelung gefunden werde. Ram bezeichnete die Lage an den Grenzen als „sehr ernst" ...

  • Nationaleinkommen Polens um 30 Prozent gewachsen

    Warschau (ADN-Korr.). Das Nationaleinkommen der VR Polen hat während des Fünfjahrplanes 1966 bis 1970 im Jahresdurchschnitt um sechs Prozent zugenommen. Das entspricht einem Gesamtwachstum von 30 Prozent gegenüber den davorllegenden fünf Jahren. Diese Information veröffentlicht die Zeitschrift „Statistische Nachrichten" in ihrer jüngsten Nummer ...

  • Siog dor Kumpol stärkt dio Streikfront

    USA: Docker vor neuem Ausstand

    New .York (ADN/ND). Die Kampfaktionen der Hafenarbeiter an der Ostküste der USA haben sich mit Wochenbeginn verstärkt. Auch die Docker' in den Häfen am Golf kündigten an, daß sie ihre Arbeit niederlegen werden. In New Orleans, Philadelphia und anderen Delaware-Flußhäfen streikten am Montag bereits 11 000 Arbeiter ...

  • Tokio: 90000 gegen USA-Prä»»««

    Korrespondenz aus Japan

    Tokio. Der dichtbesiedelte Stadtteil Schibuja war am Sonntag das Zentrum neuer Aktionen gegen den Vertrag USA—Japan über die Scheinrückgabe der Riukiu-Inseln. Insgesamt 90 000 Japaner verlangten die Liquidierung aller und nicht nur eines Teils der 88 USA-Stützpunkte und den Abzug sämtlicher Besatzer von ...

  • Torturen des Mittelalters

    Korrespondenz aus Südafrika Johannesburg. Nur wenig dringt über die Folterungen an Gefangenen des RatssLstenregimes in Südafrika an die Öffentlichkeit. Alber das Wenige alarmiert die demokratische Weltöffentlichkeit. Die Johannesburger „Sunday Times" berichtete jetzt über eine Gerichtsverhandlung in Pietermaritzburg ...

  • Freunde von Antofagasta bis Iquique

    Santiago (ADN-Korr./ND). Mit einem Besuch der Pazifikstadt Iquique beendete der Erste Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei und Ministerpräsident Kubas, Fidel Castro, am Montag seine Reise durch den Norden der Republik Chile. Am Sonntag war Fidel Castro von den Arbeitern von Chuquicamara, dem größten Kupfertagebau der Welt, herzlich begrüßt worden ...

  • Kurz berichtet

    Tu 154 begann Liniendienst Moskau. Die Aeroflot setzte am Montag mit Inkrafttreten des Winterflugplans erstmalig die neue Düsenmaschine TU. 154 Im regulären Liniendienst ein. > Tarassow besucht die USA Moskau. Der sowjetische Minister für die Autoindustrie, Alexander Tarassow, ist an der Spitze einer ...

  • Vertrauen für SKDL im Metallajbeiterverband

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Politik der finnischen Volksdemokraten (SKDL) findet in der Arbeiterklasse des Landes wachsende Unterstützung. Davon zeugen die am Wochenende veröffentlichten Ergebnisse der Delegiertenwahlen im Metallarbeiterverband, der mit über 120 000 Mitgliedern der größte Gewerkschaftsvenband des Landes ist ...

  • Terror in Nordirland leidenschaftlich verurteilt

    London (ND-Korr.). Der Unterdrükkungsfeldzug gegen die Bürgerrechtsbewegung An Nordirland wurde am Montag von Delegierten des in London stattfindenden Parteitages der KP Großbritanniens in leidenschaftlichen Worten verurteilt. Der Parteitag stimmte einmütig einer Resolution zu, in der angeprangert wird, ...

  • Weitere Verhandlungen über Rüstungsbegrenzung

    Wien (ADN). Die Leiter der Delega tionen der UdSSR und der USA bei dei Verhandlungen über die Begrenzung dei strategischen Rüstung, Wladimii Semjonow und Gerard Smith, sind an Montag vom Präsidenten Österreichs Franz Jonas, empfangen worden. Ei wünschte den Verhandlungspartnerr Erfolg bei der Lösung ...

  • Stadtrat von Berkeley unterstützt Viefnamkriegsgegner

    Berkeley (ADN/ND). Der Stadtrat der kalifornischen Stadt Berkeley hat beschlossen, amerikanische Soldaten zu unterstützen, die sich dem Kriegsdienst in. Vietnam entzogen haben. Stadtratsmitglied. E. E. Kallgren erklärte: „Wir wollen die Opposition gegen den Krieg drastisch ausdrücken und ebenso unsere Überzeugung, daß der Krieg direkt schädliche Folgen für alle Städte unseres Landes hat ...

  • Neues Affentat auf Seregni

    Montevideo (ADN/ND). Auf den Präsidentschaftskandidaten der linksdemokrattschen Mehrparteienfront von Uruguay (Frente Amplio), General a. D. Llber Seregni, ist am Sonntag in Montevideo ein weiterer Mordanschlag verübt worden. Es war der zweite innerhalb einer Woche. Ein gedungener Mörder versuchte, den Spitzenkandidaten der fortschrittlichen Kräfte des Landes zu erstechen ...

  • Thailand schleust immer mehr Söldner nach Laos ein

    Hanoi (ADN-Korr.). Scharfen Protest gegen die Einschleusung weiterer thailändischer Truppen nach Laos hat der Generalsekretär der Patriotischen Front von Laos, Phoumi Vongvichit, in einer dringenden Botschaft an die Kopräsidenten der Genfer Laoskonferenz von tflß2 erhoben Hanoi (ADN-Korr.). Die vietnamesische Nachrichtenagentur VNA hat die Ausbildung von Soldaten der Lon-Nol- Armee durch indonesische Militärberater scharf verurteilt ...

  • Fernsehpremiere am Kältepol in Jakutien

    Moskau (ADN-Korr.). Unterhaltsamer als früher wird die lange Polarnacht diesmal für die Bewohner von Oimjakon in Jakutien: Hier auf dem Kältepol der Nordhalbkugel der Erde, wo Lufttemperaturen bis zu minus 78 Grad Celsius gemessen werden, begann eine Bodenstation des sowjetischen „Orbita". Fernsehsystems ihren Betrieb ...

  • Debatte über Beziehungen mit Bonn verschoben

    Kairo (ADN-Korr.). Die Außenminister arabischer Staaten haben auf ihrer Konferenz am Wochenende in Kairo beschlossen, die Diskussion der Frage einer Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen mit der BRD zu verschieben. Diese Frage soll auf der nächsten ordentlichen Sitzung des Rates der Arabischen Liga im März 1972 zur Debatte stehen ...

  • Was sonst noch passierte

    Das „größte" Gemälde der Welt stammt von dem Amtrikanei John Banvar. Sein .Panorama des Mississippi" mißt rund fünf Kilometer in der Länge. Es stellt die Ufer des Stroms von der Quelle bis zur Mündung dai. Banvar brauchte 400 Tage, um Skizzen anzufertigen und sechsJahre zum Malen.

  • Trudeau zur Politik Kanadas gegenüber DDR und BRD

    Ottawa (ADN). Die Politik der kanadischen Regierung Ist auf die diplomatische Anerkennung der DDR und die Aufnahme der DDR und der BRD in die UNO gerichtet. Das sagte der Premierminister Kanadas, Pierre E. Xrudeau.Jn einer Fernsehrede. „Das stre* ben wir an", betonte er.

Seite 8
  • Solidaritätsaktion „Dem Frieden die freiheil"

    Berlin (ADN). Zum Programmbeginn des Senders „Stimme der DDR", der an Stelle der beiden Rundfunkstationen „Deutschlandsender" und „Berliner Welle" am Montagmorgen seine Tätigkeit aufnahm, gab der Deutsche Demokratische Rundfunk eine Pressekonferenz. Kurt Goldstein, Intendant des neuen Senders, und weitere leitende Mitarbeiter informierten über Aufgaben und Programm der „Stimme der DDR" ...

  • Glückwunsch den Gewählten - Dank allen Wahlhelfern

    Bezirkswahlkommission der Hauptstadt beriet unter Vorsitz von Herbert Fechner Montag morgen tagte unter Vorsitz von Herbert Fechner die Wahlkommission der Hauptstadt. Sie bestätigte das endgültige Wahlergebnis und wertete den Entscheid der Berliner für die Kandidaten der Nationalen Front als ein unerschütterliches Bekenntnis für die Politik des Friedens und des Sozialismus, alt einen Entscheid, die vom Vlll ...

  • Vogelkonzert am Strausberger Platz

    Abendliche Platzkonzerte sind etwas Seltenes. Wer aber selbst zu später Zeit den Strausberger Platz passiert, wird unwillkürlich Zuhörer eines solchen Konzertes. Zu Tausenden sitzen da schwarze Federbälle in den Baumkronen - Stare, die wie Blüten am Mandelzweig dicht an dicht nebeneinander sitzen. Das ist ein Gesinge und Gepfeife I Weder Straßenlärm noch Neonlicht bringen die eigentlichen Frühjahrsboten aus der Ruhe ...

  • Meßgeräte und -Werkzeuge aus der Sowjetunion

    Neue Ausstellung •in der Exportmusterschau an der FriedrichstraBe

    In der ständigen Exportmusterschau der UdSSR in der Friedrichstraße wurde am Montag eine neue Ausstellung eröffnet. Die sowjetische Außenhandelsvereinigung Stankoimport Moskau zeigt bis zum 30. November Meßgeräte, Schneide und Meßwerkzeuge aller Art für die verschiedensten Industriezweige. Alexej Kutjenikow, stellvertretender Kontordirektor, führte aus, daß Stankoimport eines der ältesten Handelsunternehmen -in der Sowjetunion sei ...

  • Patienten kommen auch aus Nachbarbetrieben

    Die Ärzte und Schwestern des Kollektivs' „Christoph Wilhelm Hufeland" betreuen nicht nur die rund 2000' Beschäftigten des Stammbetriebes vom Kombinat „7. Oktober", sondern auch die Kollegen aus benachbarten Betrieben, so u. a. VEB Großwaagen. VEB Metallurgiehandel, VEB Berliner Schleifmittel, Betriebsteil Berlin, VEB REWATEX und VEB Metalleiehtbaukombinat, Werkteil III ...

  • Aktivistin fährt zum Urlaub ins Interhotel

    FDGB-Bezirksvörstähd Üb«rgdb FerienschecKi an 66 Arbeiter

    Das Sekretariat des FDGB- Bezirksvorstandes überreichte zu Beginn der Woche 66 verdienten Arbeitern aus Betrieben der Hauptstadt Ferienschecks für einen 14tägigen Erholungsurlaub in Interhotels der Republik. So werden bewährte Produktionsarbeiter mit ihren Familien noch In diesem Jahr ihren Urlaub in den Hotels „Panorama" in Oberhof, „Bastei" in Dresden oder „Neptun" in Rostock-Wamemünde verbringen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 9.00 Unterhaltung; 12.15 Blasmusik; 15.05 Musik für junge Leute; 17.00 Nachmittagsmagazin; 20.05 Operettenmelodien; 21.05 Folklore international. Radio DDR II: 12.10 Tanzmusik; 15.25 Opernkonzert; 16.30 Musik aus Scbulpforte; 19.00 Studio 70; 20.00 Konzertsaal im Funk; 22.00 Stunde der Politik ...

  • Lotto-Tofo-Quolen

    46. Spielwoche Sächsische Landeslotterie: In der Wochenendziehung fielen die Gewinne von je 10 000 Mark auf folgende Losnummern: 033 393, 044575, 055 480, 056 237, 061367, 067 844, 095 881, J17 737, 119154, 123 671. Berliner Bärenlotterie: Kein Fünfer; kein Vierer mit Zusatzzahl; Vierer mit 26 202 Mark; Dreier mit je 90 Mark; Zweier mit je 3 Mark ...

  • Bei Rationalisierungsvorhaben hört man den Mediziner

    *Alle vier Wochen treffen im medizinisch-technischen Kabinett dfer leitende Betriebsarzt, Vertreter der Betriebs- und Gewerkschaftsleitung und der Sicherheitsinspektor zusammen, um über alle Probleme der Gesundheitsfürsorge zu sprechen. Die Leitung des Kombinats ist daran interessiert, bei allen Vorhaben zur Rationalisierung auch den Rat des Arztes zu hören und zu berücksichtigen ...

  • Untersuchungen bei Lärmgefährdeten

    Mitarbeiter, die einer besonders hohen Arbeitsbelastung ausgesetzt sind, werden regelmäßig untersucht und weiterbehandelt. Kollegen, die zum Beispiel starken Lärm über sich ergehen lassen'müssen, werden ständig besonders untersucht. Denn trotz allen Bemühens lassen sich die Lärmquellen in einem Maschinenbaubetrieb nicht von heute auf morgen beseitigen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (Kissenruf 20 04 91), 19-22.30 Uhr: „Die Zauberflöte"**); Komische Oper (22 25 55); 19-22.30 Uhr: „Porgy und Bess"**); Metropol-Theater (2017 39), 19 bis 21.15 Uhr: „Die Csardasfürstin«***); Deutsches Theater (42 8134), 19.30 bis 21.30 Uhr: „Ein Lorbaß"***); Kammerspiele (42 85 50), 19-21 Uhr: „Maria"***); Berliner Ensemble (4123160), 19-^21 ...

  • Anerkennende Worte für Ärzte und Schwestern

    Gerda Grünberg, Werkstattschreiberin, läßt sich seit vier Jahren impfen. Sie meint: „Seitdem habe ich keine Erkältungskrankheiten mehr." Nicht selten sind Dr. Klavehn und sein Kollektiv bis zu zehn Stunden im Betriebsambulatorium, anzutreffen, wo sie die Werkzeugmaschinenbauer medizinisch betreuen. Mit einigen der Patienten unterhielten wir uns ...

  • LESERBRIEF Geheimniskrämerei um eineguteSache ?

    An mehreren Stellen in Pankow spielt sich seit einigen Monaten ein umfangreiches Baugeschehen ab, so unter anderem an dem Gebäudekomplex Berliner Straße 89-91 zwis.ch.en Westerland- und Vinetastraße. Seit einigen Wochen ist die gesamte Straßenfront eingerüstet. Man spricht davon, daß hier eine größere Lebensmittel-Verkaufsstelle eingerichtet werden soll ...

  • Wie wird das Wetter!

    ' Weiterentwicklung: Heute wird die anfangs noch wirksame milde Meeresluft durch zunehmend kältere Luft aus nördlichen Breiten ersetzt. Es bleibt zunächst stark bewölkt, mit gelegentlichen Niederschlagen. Die Tagestemperaturen liegen zwischen 7 und 11 Grad, auf den Gipfeln der Mittelgebirge etwas über null Grad ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 22. Oktober starb im Alter von 81 Jahren Genossin Elise-Marie Held aus der WPO 19. Seit 1925 war sie Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für 40jährige treue Parteizugehörigkeit mit der Ehrennadel und Urkunde ausgezeichnet. Trauerfeier: 18. November, 14 Uhr, Dorffriedhof Bohnsdorf. Kreisleitung Prenzlauer Berg Im Alter von 83 Jahren starb Genossin Aloisa S b r e s n y aus der WPO 33 ...

  • NEUES DEUTSCHLAND

    Redaktion IM Berlin, Mauerstraße 3»/40, Tel. 22 0J 41 - Verlag: 1054 Berlin. Schönhauser Allee 17«, Tel. 42 09 41 - Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1058 Berlin, Schönhauser Allee 144. Konto-Nr. 6691-14-18. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 55S 01 — Alleinige Anzeigenannahme DEWAG WERBUNG BERLIN, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, und alle DEWAC Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR - zur ztlt gilt die Anzeifenprelsliste Nr ...

  • Fleißige Treptower im „Machmitr-Wetibewerb

    Die Burger des Stadtbezirkes Treptow schufen im Wettbewerb „Schöner unsere Hauptstadt — Mach mit!" in den vergangenen fünf Jahren Werte für insgesamt 86 Millionen Mark. Durch die volkswirtschaftliche * Masseninitiative entstanden in dieser Zeit 16 Kinderspielplätze, zwei Kindergärten in Altglienicke und Bohnsdorf mit je 72 Plätzen, acht Sportanlagen und fünf Klubhäuser, darunter der schwimmende Jugendklub an der Insel der Jugend ...

  • Grippeschutzimpfung am Arbeitsplatz

    Im Werkzeugmaschinenbaukombinat „7. Oktober" Berlin-Weißensee wird Gesundheitsfürsorge groß geschrieben / Von Horst Meißner

    Die Werkzeugausgabe in der Halle 4 des Kombinats „7. Oktober" in Weißensee wurde kurzerhand in ein Behandlungszimmer verwandelt. Schwester Elli und Frau Ingrid Kuschel assistieren Betriebsarzt Dr. Heinz Klavehn bei der Grippeschutzimpfung. Vertrauensvoll treten die Schlosser, Mechaniker, Werkzeugmächer näher ...

  • Espresso im Reisebüro

    Ein Espresso mit 60 Plätzen wurde am Montag im neuen Gebäude des Reisebüros am Alexanderplatz eröffnet. Es ist montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr, donnerstags bis 20 Uhr und sonnabends von 8 bis 14 Uhr geöffnet. (ADN)

  • A52 noch verkürzt

    Wegen Bauarbeiten verkehrt die Omnibuslinie 52 bis Mittwoch weiterhin nur zwischen U-Bahnhof Vinetastraße und Prenzlauer Promenade/Granitzstraße. Ab Donnerstag fahren die Busse wieder bis Achtermannstraße. (ND)

  • Stadtverordnete tagen am 24. November

    Auf einer Presseberatung teilte Oberbürgermeister Herbert Fechner mit, daß die konstituierende Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Hauptstadt der DDR, Berlin, am 24. November stattfinden wird. (ND)

Seite
Kollektive bekräftigen die Wahlentscheidung mit Taten Beratungen in Lany waren konstruktiv Sozialistische Länder gründeten „Intersputnik" Vertreter der Weltjugend in Berlin Gewaltiges Votum des Vertrauens TASS: Die meisten Staaten für Sicherheitskonferenz Regierungskommission DDR-UdSSR tagt in Moskau In dieser Ausgabe: Rabotnitschesko Delo,
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen